Larynxstenose bei Kindern

Larynxstenose bei Kindern ist eine Krankheit, die durch eine Verengung des Lumens gekennzeichnet ist, wodurch die Atmung für einen bestimmten Zeitraum qualitativ schwierig ist. Die Krankheit führt zu Atemversagen, Schutz- und Phonationsfunktion.

Ursachen

Die Feststellung der Ursache der Kehlkopfstenose ist ein äußerst wichtiger Punkt, da das Kind bei einer solchen Krankheit eine Notfallversorgung benötigt. Vermutlich könnten die Gründe sein:

  • Entzündungsprozess aufgrund von Larynx-Mandelentzündung, Erysipel, phlegmonöser und Sub-Laryngitis-Laryngitis, Chondroperichondritis des Kehlkopfes;
  • Komplikation von Infektionskrankheiten: Scharlach, Diphtherie, Tuberkulose, Masern, Syphilis, Malaria, Typhus;
  • Erkrankungen der Speiseröhre, der Luftröhre und des Kehlkopfes;
  • Haushalts- oder chirurgische Verletzungen des Kehlkopfes, Verbrennungen: chemisch, strahlen-, thermisch und elektrisch;
  • angeborene Fehlbildungen und Tumoren des Kehlkopfes;
  • allergische Stenose;
  • eitrige Prozesse im periopharyngealen Raum, im zervikalen Bereich, Weichteile der Mundhöhle, Kehlkopf;
  • myopathische Parese und neurogene Lähmung, Laryngospasmus;
  • Harnstoff bei Vergiftung.

Diagnose

Die Krankheit bei Kindern wird nach der Differentialmethode diagnostiziert, wodurch es möglich ist, die Ursachen zu identifizieren und den Kehlkopf-Typ vom Laryngospasmus, einem Anfall von Asthma bronchiale, zu unterscheiden. Stenose wird durch Untersuchung und Abtasten vor dem Hintergrund schwerer Symptome festgestellt.

Um die Ursachen dieser Pathologie qualitativ zu identifizieren, werden folgende Untersuchungen durchgeführt: Tomographie, Laryngoskopie, Röntgenaufnahme des Kehlkopfes und der gesamten Speiseröhre, Ultraschall der Schilddrüse, bakteriologische Untersuchungen aus dem Rachen, Tracheobronchoskopie.

Einstufung

  • Die akute Form entwickelt sich von einigen Minuten bis zu einem Monat. Notfallversorgung ist eine Grundvoraussetzung. Dies ist ein auffälliges akutes Kehlkopfödem ersten Risikograds. Akuter Typ ist tödlich.
  • Subakut - entwickelt sich von einem bis drei Monaten.
  • Chronisch angeborene Verengung des Kehlkopflumens. Eine erworbene Verengung ist aufgrund von Papillomatose, Obstruktion - cicatricialer Stenose des Kehlkopfes möglich. Entwickelt sich über drei Monate.

Symptome und Stadien

Klassifikation des Stadiums der Kehlkopfstenose: Kompensation, unvollständige Kompensation, Dekompensation, Erstickung (Erstickung).

Vergütung

Es ist gekennzeichnet durch Atemversagen, das in einem ruhigen Zustand fehlt. Atemrhythmen ändern sich mit körperlicher Anstrengung: Die Pausen zwischen Einatmen / Ausatmen werden kürzer. Beim Weinen tritt Kurzatmigkeit auf. In diesem Stadium ist die Behandlung mit Naphthyzin wirksam. Nasentropfen helfen gut, Kinder vertragen das Medikament normalerweise, Nebenwirkungen sind sehr selten.

Unvollständige Entschädigung

Dieser Zustand wird als durchschnittlich charakterisiert. Das Kind ist unruhig, die Haut wird blass. Das Atmen ist laut und kompliziert. Hypoxämie kann auftreten. Wirksame Behandlung: Naphthyzinum und Prednisolonum lindern die Symptome einer Stenose gut. Naphthyzin lindert Schwellungen der Schleimhaut und erleichtert das Atmen.

Dekompensation

Schwerer Zustand. Das Kind wird durch äußere Atmung gestört, Unruhe, Angst manifestiert sich. Die Haut ist blass, in der Nasolabialzone ausgeprägte Zyanose. Müdigkeit tritt auf, kalter Schweiß, Puls verlangsamt sich, Arrhythmie. Nur rechtzeitige medizinische Hilfe kann ein Kind retten.

Erstickung

Dies ist ein sehr (extrem!) Ernster Zustand. Ein Kind nimmt absolut nicht an Lebensprozessen teil. Die Haut ist sehr blass, fast erdig. Nägel werden dunkel. Der Blutdruck sinkt stark, Bewusstlosigkeit ist möglich.

Die äußere Atmung ist geschwächt, die Atonie des Zwerchfells und der Stimmbänder. Der Puls ist sehr schwach zu spüren. Krämpfe, spontaner Stuhlgang und Wasserlassen sind möglich. Die Hilfe eines Arztes ist eine Voraussetzung, ohne die das Kind sterben wird.

Wie behandelt man?

Um eine qualitativ hochwertige Behandlung durchzuführen, muss die Ursache der Stenose identifiziert werden. Die Behandlung zielt darauf ab, die Erstickungssymptome vollständig zu stoppen..

Vorbereitungen

Im Stadium der Kompensation der identifizierten Krankheit, die eine Stenose verursacht hat, ist die Behandlung erfolgreich. Naphthyzin hilft, Symptome und Anzeichen der Krankheit zu lindern und die Atmung wiederherzustellen. Im Stadium einer unvollständigen Kompensation sind Naphthyzin und Prednisolon wirksam.

Die medikamentöse Behandlung der Stenose im ersten und zweiten Stadium setzt die korrekte Durchführung der Therapie voraus. Das Kind muss ständig unter ärztlicher Aufsicht gehalten werden. Die Behandlung ist vorgeschrieben:

  • Antibiotika, die die Grundursache der Stenose beseitigen - eine Infektion des Kehlkopfes;
  • entzündungshemmende und antivirale Medikamente bei Kehlkopfödemen mit ARVI;
  • Antihistaminika zur Linderung von Schwellungen der Kehlkopfschleimhaut;
  • Kortikosteroide (Steroidhormone);
  • synthetische Glukokortikoide - Prednison;
  • Antikongestantien (Naphthyzinum, Nafazolinum), die die Blutgefäße verengen und die Schwellung der Schleimhaut lindern;
  • wirksame Behandlung - Dehydrationstherapie.

Betrieb

Im dritten Stadium der Stenose (Dekompensation) ist ein dringender Halsschnitt erforderlich - die Tracheotomie. Dieser chirurgische Eingriff hilft, die Atemfunktion wiederherzustellen. Die Tracheotomie ist bei akuter und chronischer Stenose angezeigt..

Bei Erstickung (viertes Stadium) ist eine dringende Konikotomie erforderlich - Dissektion der konischen Falte. Anschließend erfolgt eine Wiederbelebung: Beatmung der Lunge, Adrenalininjektionen, intravenöse Glukose mit Insulin.

Arten des Halsschneidens

  • Tracheotomie und Konikotomie;
  • Thyreomie: Dissektion des Schildknorpels;
  • Krikotomie: Dissektion des Krikoidbogens;
  • Intubation: Einführen eines Schlauchs in den Kehlkopf.

Die Intubation ist bei kurzfristiger Stenose aufgrund von Trauma, Krampfanfällen und Atemwegserkrankungen angezeigt. Die Röhre darf für kleine Kinder nicht länger als zehn Tage im Kehlkopf belassen werden - nicht länger als vier Tage. Andernfalls kann eine Manipulation zu einer anhaltenden Stenose führen..

Komplikationen

  • Blutungen, Emphysem, Pneumothorax: zum Zeitpunkt der Operation möglich;
  • Wenn der Tracheotomietubus falsch eingeführt wird, ist ein Trauma der Speiseröhre und des Isthmus der Schilddrüse möglich, Blutungen öffnen sich;
  • Blutungen können eine zusätzliche Komplikation verursachen. Wenn Blut in die Bronchien gelangt, entwickelt sich eine Aspirationspneumonie.
  • Wenn Sie einen Tracheotomietubus unter den Diphtheriefilm einführen oder tote Gewebeklappen in der Luftröhre belassen, sind Erstickung und vollständiger Atemstillstand möglich.
  • Ein hastiger Einschnitt während des Einführens des Tracheotomietubus ist mit einem Trauma an der hinteren Wand der Luftröhre behaftet.
  • mögliche Entwicklung einer postoperativen Aerophagie;
  • postoperative Komplikationen: Schwierigkeiten bei der Entfernung des Tracheotomietubus, die Entwicklung des Entzündungsprozesses.

Die Hauptaufgabe des Arztes bei Komplikationen ist es, Blutungen zu stoppen. Andernfalls können die Folgen unvorhersehbar sein..

Verhütung

Die Prävention dieser Krankheit erfolgt nicht wie geplant. Die Hauptprävention von Stenosen: richtig und rechtzeitig, um Symptome zu diagnostizieren und eine qualitativ hochwertige Behandlung durchzuführen. Im Anfangsstadium hilft Naphthyzin gut.

Die Eltern müssen den Zustand des Kindes überwachen, die geringsten Abweichungen in Verhalten und Wohlbefinden beobachten und alle mögliche Hilfe rechtzeitig leisten. Sie können Naphthyzin in die Nase eines Kindes einfließen lassen und Schwellungen lindern. Naphthyzin in bestimmten Dosen ist auch für kleine Kinder geeignet.

Bei Stenosen bei Kindern ist eine Notfallversorgung erforderlich. Sobald sich die ersten Symptome bemerkbar machen, müssen Sie sich an die Spezialisten wenden:

  • HNO-Arzt und Lungenarzt;
  • ein Allergologe (allergische Stenose ist möglich) und ein Neurologe;
  • Onkologe;
  • in Notfällen - zum Beatmungsbeutel.
Diesen Artikel bewerten: 68 Bitte bewerten Sie diesen Artikel

Derzeit sind noch 68 Bewertungen für den Artikel verfügbar, durchschnittliche Bewertung: 4,21 von 5

Notfallversorgung bei Kehlkopfstenose bei Kindern

Die Kehlkopfstenose bei Kindern ist eine Krankheit, die durch eine Virusinfektion der oberen Atemwege verursacht wird. In den meisten Fällen führt die Pathologie zu einer Entzündung des Kehlkopfes und der Luftröhre, wodurch die freie Atmung des Babys blockiert wird. Der Angriff tritt plötzlich auf und entwickelt sich schnell. Gefährdet sind Kinder von 1 Jahr bis 4 Jahren.

In diesem Alter wird die Krankheit als lebensbedrohlich angesehen, daher sollten alle Eltern Kenntnisse über die Bereitstellung einer Notfallversorgung für Kehlkopfstenosen bei Kindern haben.

Spezifität der Krankheit

Ein charakteristisches Merkmal der Kehlkopfstenose im Kindesalter ist die rasche Verengung der "Durchgängigkeit" der Atemwege. Aus diesem Grund erhalten die Lungen nicht die Menge an Sauerstoff, die sie benötigen. Der Sauerstoffmangel beginnt sich auf andere Organe auszubreiten und verursacht eine große Konzentration von Kohlendioxid im Blut.

Ohne entsprechende Unterstützung verengt sich das Lumen des Kehlkopfes immer mehr und lässt ein Minimum an Platz für den Luftdurchgang in die Lunge. Die einzige Möglichkeit, in diesem Fall das Leben des Babys zu retten, ist eine Operation.

Das Hauptzeichen der Pathologie, die die größte Gefahr birgt, sind Atembeschwerden. Deshalb ist der zweite Name der Krankheit falsche Kruppe.

Echte (wahre) Kruppe heißt Diphtherie. Bei dieser Pathologie sowie bei der Stenose kommt es zu einer Schwellung der Kehlkopfschleimhaut. Die Symptome und allgemeinen klinischen Manifestationen von Pathologien sind ähnlich. Bei Diphtherie überlappt das Kehlkopflumen jedoch zusätzlich die fibrinösen Filme.

Je länger der Erstickungsanfall anhält, desto weniger erhält das Gehirn Nahrung in Form von Sauerstoff. Dieser Zustand verursacht zahlreiche Gewebetodfälle, die zum Auftreten von Nekroseherden führen.

Es sollte beachtet werden, dass sich Stadium 1 und 2 der Pathologie trotz der Gefahr der Krankheit und der Geschwindigkeit ihrer Entwicklung gut für eine medikamentöse Therapie eignen. Die Hauptsache in dieser Angelegenheit ist eine vollständige Heilung der Krankheit, sonst wird sie zu einer chronischen Form.

Chronische Larynxstenose ist eine langsam fortschreitende Krankheit, die zu einem konstanten Sauerstoffmangel im Gehirngewebe führt. Darüber hinaus provoziert diese Form häufige wiederkehrende Angriffe, von denen jeder extrem schlecht enden kann.

Krankheitsprovokateure

Unter den Gründen, die einen gefährlichen Erstickungsanfall verursachen, gibt es zwei Gruppen von Faktoren:

  1. Infektiöse Natur;
  2. Nicht ansteckend.

Die infektiöse Entwicklung der Pathologie wird durch virale Mikroorganismen ausgelöst, die sich in die Atemwege eindringen, sich dort niederlassen und den Körper mit seinen lebenswichtigen Produkten vermehren und vergiften. Die häufigsten Provokateure für den Zustand der Verengung des Kehlkopfes sind solche Pathologien:

  • Grippe;
  • Adenoviren;
  • Infektionen der Atemwege;
  • Parainfluenza;
  • Diphtherie;
  • Masern;
  • Scharlach;
  • Atemwegsabszesse.

Zu den Ursachen nichtinfektiöser Natur gehören die folgenden provozierenden Faktoren:

  • Eine spezifische allergische Reaktion (auf Lebensmittel, Medikamente, Haushaltschemikalien);
  • Langzeitentzündungsprozesse bei Erkrankungen des Rachens und der Speiseröhre;
  • Angeborene pathologische Störungen der Struktur der Luftröhre;
  • Mechanische Verletzung durch Eindringen von Fremdkörpern in den Pharynx;
  • Verätzungen;
  • Bösartige oder gutartige Tumoren in den Atemwegen;
  • Eitrige Entzündungsprozesse, die sich in Organen in der Nähe des Kehlkopfes entwickeln.
  • Allgemeine Vergiftung des Körpers, die sich infolge eines Nierenversagens entwickelte.

Während und nach Erkrankungen der oberen Atemwege ist eine spezielle Kontrolle seitens der Eltern und des medizinischen Personals erforderlich, um die Entwicklung einer Kehlkopfentzündung bei Kindern in komplizierter Form auszuschließen.

Wir stellen eine Reihe von provozierenden Faktoren fest, die das Risiko für die Entwicklung einer gefährlichen Pathologie erhöhen:

  • Frühgeburt;
  • Vor dem Angriff übertragene Infektionskrankheiten;
  • Künstliche Fütterung;
  • Impfung während der Virusinfektion.
  • Anämie;
  • Die ständige Anwesenheit des Babys in einem Raum voller Tabakrauch.

Statistiken zeigen, dass Jungen die Kehlkopfschleimhaut eher verengen als Mädchen. Gleichzeitig können Ärzte diese Tatsache nicht wissenschaftlich erklären..

Stenoseanfälle können sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftreten. Babys unter 4 Jahren sind jedoch aufgrund der anatomischen Struktur der oberen Atemwege die Haupt- "Objekte" einer gefährlichen Krankheit:

  • Kleine Größe des Kehlkopfes;
  • Weichheit des Knorpels;
  • Die Stimmbänder sind immer noch zu hoch;
  • Die Schleimhäute sind sehr zart;
  • In der Schicht, die sich unter den Schleimhäuten befindet, gibt es viele lymphoide Ansammlungen, daher nimmt sie bei infektiösen Läsionen schnell an Größe zu und behindert den Luftdurchgang.

Trotz der Tatsache, dass die Glottis bei Babys bis zu sechs Monaten extrem eng ist, tritt in diesem Alter keine Kehlkopfstenose auf.

Spezifische Symptome

Symptome und Anzeichen einer Pathologie beginnen in Form von Vorläufern 3 Tage nach Ausbruch einer Infektionskrankheit. Unter einer Vielzahl von individuellen Manifestationen eines möglichen Anfalls unterscheiden Ärzte drei Symptome, deren Auftreten die Eltern alarmieren sollte:

  1. Die Stimme ändert sich, wird heiser;
  2. Ein Husten erscheint laut und "bellend";
  3. Der Atem des Babys wird laut und heiser.

Diese Anzeichen sollten ein Signal dafür sein, dass das Baby Erste Hilfe erhalten hat, einschließlich der geplanten Verhinderung eines Angriffs.

Wenn beim Baby einmal Anzeichen von Erstickung auftreten, steigt das Risiko, während einer Infektionskrankheit einen zweiten Anfall zu entwickeln, erheblich an.

Wenn die ersten Symptome ignoriert werden, kommt es zu einem Angriff. Gleichzeitig tritt es in der Nacht oder am frühen Morgen auf. Im Traum des Babys tritt kein Reflexhusten auf, sodass die Schwellung, die während des Tages auftritt, schnell zunimmt. Zusätzlich wird nachts der Vagusnerv aktiviert, was die Sekretion und den Krampf der Muskeln der Bronchien verstärkt.

Mit dem Einsetzen eines Stenoseanfalls bei einem Kind werden ausgeprägte Anzeichen beobachtet:

  • Es ist schwer für eine Krume, Luft zu atmen.
  • Kurzatmigkeit tritt auf;
  • Das Kind ist unruhig und sehr aufgeregt;
  • Je mehr er sich bewegt, desto schlechter fühlt er sich;
  • Apathie;
  • Blaue Haut und Lippen;
  • Unwillkürliche Entleerung der Blase und des Darms;
  • Krampfhafte Muskelkontraktionen;
  • Beendigung der Atmungsaktivität;
  • Bewusstlosigkeit.

Wenn der Anfall durch eine mechanische Reizung des Kehlkopfes durch einen Fremdkörper verursacht wird, entwickeln sich die Symptome noch schneller. Das Kind versucht sich zu räuspern und zu atmen und macht viele fieberhafte Bewegungen, was die Situation weiter verschärft. Der Angriff endet genauso wie bei der infektiösen Variante seiner Entwicklung.

Wenn diese Symptome auftreten, sollten Eltern sofort ein medizinisches Team anrufen. Dann sollte das Baby schnell und klar zu Hause Erste Hilfe bei Stenosen erhalten.

Manifestationen von Formen und Schweregraden

Die Formen der Krankheit sowie ihre Schwere beeinflussen die Grundsätze der Notfallversorgung und der Behandlung eines Anfalls erheblich. Die charakteristischen Unterschiede der Pathologie in Abhängigkeit vom Zeitpunkt ihrer Entwicklung sind in der Tabelle dargestellt.

Larynxstenose wird auch nach ätiologischer Entwicklung klassifiziert. Folgende Subtypen der Krankheit werden unterschieden:

  1. Gelähmt. Es ist gekennzeichnet durch eine Funktionsstörung der Nervenimpulse, eine sich schnell entwickelnde Muskelparalyse;
  2. Cicatricial. Nach einem Angriff auf den Kehlkopf bleibt eine Narbe zurück, nach deren Auftreten das Organ nicht mehr im gewünschten natürlichen Modus arbeiten kann;
  3. Tumor Es wird durch bösartige Formationen verursacht, die das Lumen vollständig blockieren können..

Durch die Lokalisierung der Krankheit können Sie solche Formen eines Angriffs unterscheiden:

Manifestationen einer Kehlkopfstenose bei Kindern stehen in direktem Zusammenhang mit dem Grad der Überlappung des Lumens des Atmungsorgans. Betrachten Sie den Grad der Krankheit und ihre charakteristischen Manifestationen.

Eltern, die zum ersten Mal auf Manifestationen von Stenosen in irgendeiner Form und in irgendeinem Grad gestoßen sind, müssen sich von Ärzten beraten lassen, die bei der Entwicklung eines Algorithmus für Maßnahmen in einer kritischen Situation helfen, um die gefährlichen Folgen der Krankheit zu verhindern.

Die Bedeutung dringender Maßnahmen

Bei einer Stenose des Kehlkopfes bei Kindern beginnt die Notfallversorgung mit einem Anruf des medizinischen Personals: Angesichts der Geschwindigkeit des Anfalls und seines Übergangs von diesem Stadium in ein anderes reichen vormedizinische Maßnahmen möglicherweise nicht aus.

Befolgen Sie vor der Ankunft von Fachleuten die folgenden Richtlinien:

  • Beruhige das Baby und lenke vom Problem ab: Je mehr das Baby weint, desto schneller schließt sich der Kehlkopf;
  • Sorgen Sie für maximale Frischluft in dem Raum, in dem sich das Baby befindet.
  • Messen Sie Ihre Körpertemperatur. Wenn es nicht da ist, dämpfen Sie die Krümel Ihrer Füße und massieren Sie sanft seine Füße.
  • Geben Sie Ihrem Kind so viel wie möglich, um alkalireiche Flüssigkeiten (Milch, ohne Gasmineralwasser) zu trinken.
  • Bei übermäßiger Erregbarkeit bei einem Patienten ist die Verwendung von Beruhigungsmitteln in einer Altersdosis angezeigt;
  • Einatmen: Hitze beruhigt und entspannt die Muskeln der Luftröhre.

In Ermangelung eines speziellen Inhalationsgeräts empfehlen Ärzte, selbst einen „nassen“ Effekt zu erzielen. Bringen Sie das Badezimmer zum Baby und öffnen Sie die Wasserhähne mit warmem Wasser. Nasse, warme Luft wird den Zustand des Babys verbessern.

Denken Sie daran, dass es Kindern während der Einnahme von Getränken verboten ist, Marmelade, Honig oder Süßigkeiten anzubieten, um keinen allergischen Anfall auszulösen.

Therapeutische Maßnahmen

Die Merkmale der Behandlung werden vom Arzt festgelegt, nachdem Ursache und Stadium des Anfalls herausgefunden wurden. Befindet sich die Krankheit in einem kompensierten oder teilweise kompensierten Stadium, diagnostizieren und verschreiben Ärzte die Behandlung zu Hause. In allen anderen Fällen ist ein Krankenhausaufenthalt angezeigt, dessen Dauer von der Reaktion des Körpers des Kindes auf die Therapie abhängt.

Der Hauptbereich der Behandlung von Stenosen ist die Beseitigung krampfhafter Muskelkontraktionen und Schwellungen zur Stabilisierung der Atemfunktion. Termine werden abhängig von der Pathologie vereinbart, die den Angriff verursacht hat. Wenn das Risiko von Komplikationen in Form einer bakteriellen Infektion besteht, werden Antibiotika in den Therapieverlauf einbezogen. Tumorentwicklungsprozesse werden nur durch chirurgische Eingriffe gestoppt. Infektionskrankheiten werden durch antivirale Mittel beseitigt.

Ignorieren Sie nicht einmal die geringsten Manifestationen einer Stenose des Kehlkopfes bei Kindern: Die schnelle Entwicklung der Pathologie kann jeden ungeschulten Erwachsenen überraschen. Deshalb sollten Sie im Zweifelsfall nicht warten: Suchen Sie sofort qualifizierte medizinische Hilfe auf.

Larynxstenose bei Kindern

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um die bestmögliche Genauigkeit und Übereinstimmung mit den Fakten sicherzustellen..

Wir haben strenge Regeln für die Auswahl von Informationsquellen und verweisen nur auf seriöse Websites, akademische Forschungsinstitute und, wenn möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind..

Wenn Sie der Meinung sind, dass eines unserer Materialien ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Akute entzündliche Stenose des Kehlkopfes ist eine häufige und schwere Kinderkrankheit, die eine Notfall-Intensivpflege erfordert.

Der Hauptgrund sind Infektionen der Atemwege, insbesondere Influenza und Parainfluenza, die in 5-10% der Fälle von einer stenosierenden Laryngitis oder Laryngotracheitis begleitet werden.

Das klinische Bild einer akuten Laryngitis und Laryngotracheobronchitis mit Larynxstenose hängt vom Grad der Stenose, ihrer Lage, ihrem Ausmaß, ihrer Entwicklungsgeschwindigkeit, der Art der Entzündung und ihrer Prävalenz ab. Der Verlauf von Laryngitis und Laryngotracheitis wird maßgeblich vom prämorbiden Hintergrund, der Schwere der Grunderkrankung, dem Vorhandensein und der Art der Komplikationen beeinflusst.

Symptome und Grad der Stenose des Kehlkopfes

Larynxstenose I Grad (kompensierte Stenose)

Klinisch manifestiert sich durch lautes Atmen während der Inspiration eine leichte Verlängerung der Inspiration mit einer verkürzten Pause zwischen Inspiration und Exspiration. Wenn das Kind ängstlich ist, tritt ein mäßiges Zurückziehen der biegsamen Stellen der Brust auf, eine leichte Zyanose des Nasolabialdreiecks, ein Aufblähen der Nasenflügel. Die Stimme des Kindes ist heiser und seltener klar. Laryngitis verläuft normalerweise als katarrhalische, seltener eitrige Entzündung. Das Lumen des sublingualen Kehlkopfes wird um 1 / 4-1 / 3 verengt.

Larynxstenose II. Grades (subkompensierte Stenose)

Es ist durch Anzeichen einer unvollständigen Kompensation der Atemfunktion gekennzeichnet. Die Patienten sind aufgeregt, manchmal lethargisch und launisch. Es gibt lautes Atmen mit Zurückziehen der biegsamen Bereiche der Brust, Schwellung der Nasenflügel, Anspannung der Halsmuskulatur. Gleichzeitig mit Ein- und Ausatmen treten spürbare Bewegungen des Kehlkopfes auf. Husky Stimme. Grober Husten. Haut ist feucht, rosa oder blass, Nasolabialdreieck ist zyanotisch. Tachykardie ist charakteristisch, manchmal tritt während der Inspiration eine Pulswelle auf. Diese Anzeichen verstärken sich mit einer Stenosedauer von mehr als 7-8 Stunden. Das Lumen der subvokalen Höhle des Kehlkopfes wird um 1/2 verengt.

Larynxstenose, Grad III (dekompensierte Stenose)

Der Zustand des Patienten ist ernst. Es gibt Angst, ein Gefühl der Angst oder Apathie. Ausgeprägte inspiratorische Dyspnoe mit einer verlängerten Inspiration, begleitet von stenotischem (Kehlkopf-) Geräusch, einem scharfen Rückzug der Fossa supraclavicularis und suprasternalis, der epigastrischen Region und der Interkostalräume. Die maximalen Auslenkungen des Kehlkopfes werden nach unten (während des Einatmens) und nach oben (während des Ausatmens) notiert, eine Pause fällt zwischen Einatmen und Ausatmen aus. Die Haut ist blass, mit kaltem, klebrigem Schweiß bedeckt, und die Zyanose des Nasolabialdreiecks, der Lippen und der Nagelphalangen wird ausgedrückt. Der Puls ist häufig, schwache Füllung, eine Pulswelle wird in der Inspirationsphase, Hypotonie, Taubheit der Herztöne beobachtet. Bei anhaltender Stenose für kurze Zeit verstärken sich diese Symptome, die Atmung wird oberflächlich, häufig, es tritt eine graue Färbung der Gesichtshaut auf, die Lippen, die Nasenspitze und die Finger kühlen ab. Die Pupillen dehnen sich aus. Eine fast 2/3 Verengung des Lumens der subvokalen Höhle des Kehlkopfes wird laryngoskopisch aufgedeckt.

Larynxstenose, Grad IV (Asphyxie)

Der Zustand des Kindes ist äußerst ernst, die Zyanose ist ausgeprägt, die Haut ist hellgrau. Das Bewusstsein geht verloren, die Temperatur wird gesenkt, die Pupillen werden erweitert, Krämpfe, unwillkürliche Urinabgabe, Kot kann auftreten. Die Atmung ist häufig, sehr flach oder intermittierend, mit kurzen Stopps, gefolgt von einem tiefen Atemzug oder seltenen Einatmungsversuchen mit Rückzug des Brustbeins und der Magengegend. Atemgeräusche in der Lunge sind kaum hörbar. Es gibt eine Abnahme der kardiovaskulären Aktivität, Hypotonie, Taubheit der Herzgeräusche, Tachykardie oder Bradykardie (das schlimmste Symptom), einen fadenförmigen Puls. Oft wird der Puls an den peripheren Gefäßen nicht bestimmt. Diese Phänomene gehen Herzstillstand und Atmung voraus. Das Lumen der subvokalen Höhle des Kehlkopfes ist um mehr als 2/3 verengt.

Bei einer akuten Entzündung des Kehlkopfes wird die Stenose in den meisten Fällen gleichzeitig durch drei Faktoren verursacht: organische Kontraktion (entzündliches Ödem), funktionelle Faktoren (Krampf der Kehlkopfmuskulatur) und eine Ansammlung von entzündlichem Exsudat. Manchmal kann eine signifikant ausgeprägte Stenose mit einer Verstopfung des Larynxlumens, der Luftröhre, einem eitrigen Ausfluss, fibrinösen Filmen und Krusten vor dem Hintergrund einer ödematösen, infiltrativen Verengung des I-II-Grades verbunden sein. In solchen Fällen wird nach laryngoskopischer oder laryngotracheobronchoskopischer Rehabilitation die Atmung wiederhergestellt oder signifikant verbessert..

Larynxstenose bei Kindern

Stadien der Krankheit

Die Ärzte identifizierten 3 Hauptstadien der Stenose. Im ersten und zweiten Stadium ist es viel einfacher, die Krankheit zu heilen. Hier ist eine Beschreibung aller Stadien der Entwicklung der Krankheit:

  1. Erste Stufe. Es ist schwer zu diagnostizieren, da sich die Symptome noch nicht manifestiert haben. Manchmal verspürt der Patient leichte Atemnot mit wenig Anstrengung. Eine Stenose im Magen kann zu häufigem Aufstoßen und einem Säuregefühl im Mund führen. Eine Krankheit in der Wirbelsäule führt zu ständiger Müdigkeit, Schweregefühl in den Gliedmaßen und Müdigkeit.
  2. Das zweite Stadium der Krankheit. Negative Symptome sind bei Patienten bereits zu spüren. In diesem Stadium müssen Sie sofort einen Arzt konsultieren und mit der Behandlung beginnen. Gewebe verengen sich noch aktiver, die Symptome schreiten voran und beeinträchtigen den üblichen Lebensstil des Patienten.
  3. Dritter Abschnitt. Das gefährlichste Stadium der Entwicklung der Krankheit. Wenn Sie die Therapie nicht dringend beginnen, kann eine Stenose tödlich sein. Die Lücken im betroffenen Bereich werden viel kleiner und beeinträchtigen die normale Atmung und die Verdauung der Nahrung. Der Patient beginnt starke Schmerzen zu haben.

Bis zum Stadium 3 muss keine Stenoseerkrankung durchgeführt werden. Bei den ersten Anzeichen ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren und sich einer Diagnose zu unterziehen.

Behandlung

Der Grad der Kehlkopfstenose bestimmt die Notwendigkeit eines Krankenhausaufenthaltes und eines Behandlungsplans. Daher sollten alle Krankheitsgrade mit Ausnahme des kompensierten auf einer Station oder Intensivstation behandelt werden.

Bei subkompensierter Stenose umfassen die klinischen Empfehlungen die folgenden Behandlungsstadien:

  • Transport des Kindes ins Krankenhaus mit der Zufuhr von angefeuchtetem Sauerstoff durch die Nase in Form von Inhalation;
  • die Einführung von Beruhigungsmitteln zur Verringerung der Atemfrequenz (eine intramuskuläre Injektion von Sibazon oder Relanium wird durchgeführt);
  • intravenöse Verabreichung von Glucocorticoidhormonen: Prednisolon 5 mg pro 1 kg Körpergewicht oder Dexamethason 1-2 mg pro 1 kg Körpergewicht.

In einigen Fällen (wenn die Stenose nicht älter als 3-4 Stunden ist) verabreichen Notärzte oder die Notaufnahme krampflösende Mittel (No-shpa, Papaverinhydrochlorid) oder schnell wirkende Diuretika (Lasix)..

Wie behandelt man das dritte Stadium der Krankheit:

  • es wird ein Therapieschema 2. Schweregrades angewendet und gleichzeitig eine künstliche Beatmung der Lunge durch Intubation des Kehlkopfes, die Verwendung einer Kehlkopfmaske, bereitgestellt;
  • Eine Intubation ist nur unter Beibehaltung einer unabhängigen Atmung angezeigt.
  • Wenn es nicht möglich ist, den Endotrachealtubus einzuführen, wird eine Notfalloperation durchgeführt - Tracheotomie (Punktion der Vorderwand der Luftröhre mit Einführung einer speziellen Kanüle, um die Luftversorgung zu normalisieren)..

Eine dringende Tracheotomie wird bei akuter stenosierender Laryngitis (3-4 Stadien), Quincke-Ödem, echter Kruppe infolge von Diphtherie usw. durchgeführt..

Nach der Stabilisierung des Zustands des Babys können Antihistaminika, Expektorantien (Mukaltin, Erespal) und Inhalationen durch einen Vernebler zur Behandlung hinzugefügt werden.

Ethnowissenschaften

In der akuten Phase der Krankheit werden keine Kräuterpräparate, Abkochungen oder Tinkturen verwendet, da sie zu einer signifikanten Verschlechterung des Zustands führen können. Nach dem Stoppen der Stenose und der Schwellung des Kehlkopfes können zur besseren Abgabe von Sputum Kamillensud, Johanniskraut und Produkte auf Wegerichbasis verwendet werden.

Prognose

Mit dem rechtzeitigen Zugang zum Krankenhaus hat die Krankheit eine günstige Prognose, andernfalls steigt das Risiko von Komplikationen oder Todesfällen. Mit dem kompensierten Stadium ist eine Heilung zu Hause möglich, jedoch mit weiterer Überwachung durch den örtlichen Kinderarzt.

Was können die Komplikationen sein?

Wenn keine Hilfe geleistet wird und die Krankheit fortschreitet, können Kinder eine Erstickung entwickeln, die häufig zum Tod führt. Bei erfolgreicher kardiopulmonaler Wiederbelebung ist das Auftreten einer posthypoxischen Enzephalopathie möglich.

Verwandte Materialien:

Mögliche Komplikationen

Bei der chronischen Form der Krankheit wirkt sich dies negativ auf die Arbeit des gesamten Organismus aus. Sauerstoffmangel und Störungen im Rhythmus von Herzschlag und Atmung führen zu Lungenentzündung und Bronchitis.

Eine vernachlässigte Form der Lungenentzündung kann während des Auswurfs mit einer Blutsekretion einhergehen. Veränderungen des Genital- und Harnsystems.

Das Fehlen einer normalen Atmungsaktivität führt zu einem Sauerstoffmangel des Gehirns. Von hier aus kommt es zu Gedächtnisstörungen, verminderter Sehschärfe und häufigen Kopfschmerzen.

Wenn eine Person mit Stenose an der Grippe erkrankt, versucht der Körper, den Luftmangel auszugleichen und provoziert dadurch den stärksten. In einigen Fällen führen sie zum Tod des Patienten.

Vorbeugende Maßnahmen bestehen in der rechtzeitigen Behandlung der Kehlkopfstenose. In diesem Fall müssen Sie die medizinischen Anweisungen genau befolgen und alle verschriebenen Medikamente einnehmen. Es ist notwendig, einen Lebensstil zu führen, der dazu beiträgt, Atemwegserkrankungen zu vermeiden. Stärken Sie regelmäßig das Immunsystem und temperieren Sie den Körper.

Wenn Sie allergisch gegen Arzneimittel oder Lebensmittel sind, sollten Sie diese vermeiden. Wenn Sie Probleme mit der Stimme oder dem Hals haben, wenden Sie sich sofort an einen Spezialisten. Atmen Sie keine chemischen Dämpfe ein und kommen Sie nicht ohne Schutzausrüstung mit gefährlichen Substanzen in Kontakt..

Tipps und Rezensionen von Dr. Komarovsky in unserem Video:

Was tun, wenn ein Kind nachts zu ersticken beginnt? Vielleicht hat das Kind eine Stenose des Kehlkopfes und muss dringend einen Krankenwagen rufen. Was sind die Symptome einer Kehlkopfstenose bei Kindern und wie ist sie zu behandeln, sagt ein Arzt, ein Kinderarzt und eine Mutter von zwei Kindern.

Larynxstenose ist eine Verengung des Larynxlumens, die ein Hindernis darstellt, wenn Luft in die Lunge gelangt. Die Hauptgefahr einer Kehlkopfstenose bei einem Kind ist eine Verletzung des normalen Atemprozesses, wodurch dem Körper Sauerstoff fehlt.

Kehlkopfstenose
(oder akute stenosierende Laryngotracheitis (OSLT) oder falsche Kruppe oder virale Kruppe) - all dies sind die Namen einer gefährlichen Erkrankung, die sich bei kleinen Kindern mit einer Erkältung entwickeln kann.

Der häufigste Stenoseanfall bei einem Kind wird durch 4 Virusinfektionen verursacht:

Ein schwererer Krankheitsverlauf tritt bei einem gemischten Virus (wenn das Baby mehrere Viren gleichzeitig "aufgenommen" hat) oder einer viral-bakteriellen Infektion auf.

In diesem Fall tritt eine Schwellung der Schleimhaut des Kehlkopfes und der Luftröhre auf, es entsteht ein Krampf der Muskeln der Atemwege; Die entzündete Schleimhaut produziert eine große Menge Schleim - all dies führt zu einer Verletzung der Atemwege des Kindes.

Behandlung der Kehlkopfstenose

  • Entzündungshemmende Medikamente und Antibiotika - zur Linderung akuter entzündlicher und infektiöser Prozesse.
  • Antibakterielle Medikamente - indiziert zur Behandlung von Viruserkrankungen, die ein Kehlkopfödem hervorrufen.
  • Antihistaminika - verschrieben bei Kehlkopfödemen, die durch allergische Reaktionen verursacht werden.
  • Antipsychotika und Beruhigungsmittel - Medikamente zur Linderung von Muskelkrämpfen und zur Verringerung von Panikattacken in Kombination mit einer Basistherapie.
  • Kortikosteroide - verschrieben, um Schwellungen des Kehlkopfes zu lindern und Stoffwechselprozesse zu normalisieren.
  • Spezielle Seren - verabreicht in Fällen, in denen ein Kehlkopfödem durch schwere Infektionskrankheiten (z. B. Diphtherie) hervorgerufen wird.
  • Dehydrationsmedikamente - werden verwendet, um Schwellungen des Kehlkopfes durch Entfernen von Flüssigkeit aus dem Körper zu lindern.

Mit einer starken Verengung des Kehlkopfes und ausgeprägten Erstickungserscheinungen wird dem Patienten eine chirurgische Behandlung gezeigt:

  • Entfernung von Fremdkörpern, wenn diese in die Atemwege gelangen.
  • Entfernung von Tumoren oder Narben, Beseitigung angeborener Anomalien - durchgeführt in Fällen, in denen das Lumen des Kehlkopfes erheblich verengt ist und die Atmung des Patienten schwierig ist.
  • Durchführung einer Tracheotomie - angezeigt bei akuten Stenoseanfällen, wenn die Atemwege erheblich oder vollständig blockiert sind. Bei einer Notfalloperation wird ein Schlauch durch eine vorgefertigte Öffnung in die Vorderwand der Luftröhre eingeführt.
  • Nasotracheale Intubation durchführen - Das Einführen des Atemschlauchs in die Luftröhre erfolgt über die Nase. Die Operation wird hauptsächlich im Kindesalter durchgeführt, während die zulässige Verweildauer des Tubus im Nasopharynx nicht mehr als 3 Tage beträgt, um die Entwicklung einer Nekrose der Schleimhaut der oberen Atemwege zu vermeiden.

Die Behandlungsmethode für diese Krankheit wird vom HNO-Arzt auf der Grundlage des Zustands des Patienten und der Gründe für die Verengung des Lumens festgelegt.

Chronische Kehlkopfstenose

Chronische Larynxstenose wird als allmählich zunehmende Verengung des Kehlkopflumens bezeichnet. In der Regel als Verengung der Verengung des Lumens der Atemwege bezeichnet, die sich über einen Monat entwickelt und fortschreitet.

Der Patient bemerkt möglicherweise keine allmähliche Abnahme der Atemfülle, während alle inneren Organe signifikant unter Hypoxie leiden.

Das Lumen des Kehlkopfes verengt sich infolge der Bildung anhaltender morphologischer Veränderungen in den Schleimhautnarben. Eine cicatriciale Stenose des Kehlkopfes kann verschiedene Ursachen haben. In den meisten Fällen treten Veränderungen der Morphologie der Schleimhaut infolge folgender pathologischer Prozesse auf:

das Auftreten von Zysten und anderen gutartigen oder bösartigen Neubildungen; chronische Entzündung des Kehlkopfes (chronische Kehlkopfentzündung); Verletzungen (und häufiger mehrere Verletzungen) des Rachens; Chondroperichondritis (Entzündung des Krikoidknorpels des Kehlkopfes); Verbrennungen der Kehlkopfschleimhaut (warme Nahrung, Chemikalien); toxische Neuritis des Kehlkopfes oder der Luftröhre; Narbenbildung der Schleimhaut infolge längerer Intubation der Luftröhre (mehr als 4 Tage); Narbenbildung aufgrund einer Tracheotomie bei Verstößen gegen das Verfahren; Übertragung schwerer Formen der Syphilis des Kehlkopfes, Tuberkulose usw..

Ein Merkmal der chronischen Stenose ist ihre Trägheit. Der Körper schafft es bis zu einem gewissen Grad, sich an die Bedingungen eines ständigen Sauerstoffmangels anzupassen. Somit bleiben die grundlegenden lebenserhaltenden Funktionen erhalten. Gleichzeitig führt Sauerstoffmangel zu erheblichen Funktionsstörungen vieler Organe, vor allem des Gehirns, des Herzens und der Lunge. Beeinträchtigt insbesondere den Sauerstoffmangel im Körper eines wachsenden Kindes, bringt aber auch viele gesundheitliche Probleme für Erwachsene mit sich.

Eine Verletzung der Atmungsintensität führt zu einer Verzögerung des Auswurfs in den Atemwegen. Unter warmen, feuchten Bedingungen der Atemwege wird Sputum zu einem günstigen Nährboden für Bakterien. Infolgedessen leiden Patienten mit chronischer Stenose häufig an Bronchitis und Lungenentzündung..

Sauerstoffmangel im Gewebe erhöht die Belastung des Herzens. Seine Hohlräume vergrößern sich, um die niedrige Sauerstoffsättigung des Blutes mit seinem Volumen auszugleichen.

Angeborene Ursachen für Stenosen

Bei Neugeborenen kann es zu lautem Atmen kommen, was zu einer angeborenen Verengung des Kehlkopfes führt. Normalerweise hat dies keinen Einfluss auf den Allgemeinzustand des Babys und tritt aus einem der folgenden Gründe auf:

  1. Laryngomalazie ist eine Pathologie, die sich in einer Erweichung und unregelmäßigen Struktur des Kehlkopfes äußert. Einige Knorpel werden verschoben, wodurch das Kehlkopflumen enger wird.
  2. Überschüssiges Binde- und Knorpelgewebe der Luftröhre, von dem ein Teil in den Kehlkopf hineinreicht und das Lumen blockiert;
  3. Abweichungen in der Entwicklung des Nervensystems, angeborene Anomalien, die zu einer Lähmung der Stimmbänder führen, die zur Bildung von Stenosen führt. Diese Störung wird zusammen mit anderen Entwicklungsproblemen beobachtet;
  4. Reduzieren Sie die Clearance von Zysten im Kehlkopf, Bändern und Kehlkopffalten während der Entwicklung des Fötus. Formationen können aus Keimgewebe bestehen, das sich in den ersten Stadien der fetalen Entwicklung nicht aufgelöst hat.
  5. In den Falten des Kehlkopfes kann der Fötus ein gutartiges Tumor-Hämangiom bilden. In den ersten Wochen nach der Geburt wächst es schnell und schließt allmählich das Kehlkopflumen.
  6. Gefäße rund um den Kehlkopf, insbesondere im unteren schmaleren Teil, führen zu einem stenotischen Zustand.
  7. Eine seltene Anomalie, die den Kehlkopf verengt, ist eine Fistel - ein Kanal, der die Luftröhre oder den Kehlkopf und die Speiseröhre verbindet und zum Eindringen von Nahrungsmitteln aus der Speiseröhre in die Atemwege führt.

Bei angeborenen Missbildungen sind zusätzliche Studien erforderlich, um die wahren Ursachen zu ermitteln. In einigen Fällen ist eine Operation erforderlich..

Behandlungsprinzipien

Wie man in einer gefährlichen Situation handelt

Wenn ein Kind eines oder mehrere der oben genannten Symptome feststellt, rufen Sie sofort einen Krankenwagen: Das Baby benötigt dringend ärztliche Hilfe. Lassen Sie ihn nicht allein, bevor die Ärzte eintreffen: Sie können ihm helfen, mit Atemnot umzugehen.

Die Notfallversorgung bei Kehlkopfstenose bei Kindern umfasst:

Beruhige dich und versuche das Baby zu beruhigen

Dies ist sehr wichtig, da bei motorischem und emotionalem Stress der Sauerstoffbedarf um ein Vielfaches steigt.

  1. Wenn das Kind nicht allergisch ist, geben Sie ihm ein pflanzliches Beruhigungsmittel (Baldrian-Extrakt, Mutterkraut-Tinktur) in einer altersgerechten Dosierung.
  2. Biete dem Baby an zu trinken. Ein reichlich warmes alkalisches Getränk (Mineralwasser ohne Gas, Tee, Milch) macht den Hals weich, hilft bei der Blutverteilung und reduziert die Schwellung der Kehlkopfschleimhaut. Das Baby kann viel leichter atmen.
  3. Wenn Ihr Kind zu Allergien neigt, geben Sie ein Antihistaminikum in einer altersspezifischen Dosierung (Suprastin für Kinder über 2 Jahre, Fenistil in Form von Tropfen - für Babys bis zu einem Jahr).
  4. Zugang zu frischer Luft gewähren: Kleidung ausziehen, Atembewegungen einschränken, Fenster öffnen.
  5. Eine andere Möglichkeit, die erfahrene Kinderärzte empfehlen, ist: Nehmen Sie das Kind mit ins Badezimmer, schließen Sie die Tür und schalten Sie das heiße Wasser ein. Das Einatmen von Dampf erleichtert den Luftdurchgang durch Kehlkopf und Luftröhre.
  6. Sie können versuchen, das Kehlkopfödem mit einem heißen Fußbad zu entfernen: Aufgrund einer thermischen Reizung der unteren Extremitäten fließt Blut aus dem entzündeten Bereich.

Inhalation

Wenn Sie zu Hause einen Kompressorinhalator oder -vernebler haben, können Sie den Zustand des Kindes erheblich lindern.

Bei der Krankheit sind die folgenden Medikamente wirksam:

  1. Glukokortikosteroidhormone: Pulmicort, Flixotid und Dexamethason mit Kehlkopfstenose bei Kindern können Schwellungen und akute Entzündungen schnell lindern. Der Stridor nimmt deutlich ab.
  2. Antispasmodika: In einigen Fällen (mit starker Erregung und Muskelkrämpfen) ist die Inhalation mit Ventolin, Berotek gerechtfertigt;
  3. Bronchomimetika: Der Hauptzweck dieser Medikamente ist die Ausdehnung der Bronchien bei Patienten mit Asthma bronchiale. Berodual mit Stenose des Kehlkopfes bei Kindern erhöht das Lumen der Atemwege und erleichtert die Atmung.
  4. Kochsalzlösung und Mineralwasser mit überwiegendem Anteil der alkalischen Komponente: Wenn Sie nicht über die erforderlichen Medikamente verfügen, können Sie diese Lösungen verwenden.

Pulmicort Inhalationsregeln

Pulmicort ist ein Glucocorticoid mit entzündungshemmender und antiallergener Wirkung auf der Basis von Budesonid. Erhältlich in kleinen Flaschen zum Einmalgebrauch - Nebel. Der Durchschnittspreis für 20 Stück beträgt 900 r.

Aber wie kann er eine Stenose des Kehlkopfes behandeln? Sie können eine Lösung für die Inhalation mit Ihren eigenen Händen machen.

  1. Das Einatmen von Glukokortikoiden ist für Kinder ab 6 Monaten zulässig.
  2. Die Standarddosis von Pulmicort beträgt 1 mg (2 ml einer Suspension mit einer Dosierung von 0,5 mg / ml). Bei akuter Stenose sollte das Arzneimittel in zwei aufeinanderfolgenden Dosen mit einer Stunde Pause angewendet werden. Dann werden 2 Mal am Tag Inhalationen durchgeführt, bis sich der Zustand verbessert..
  3. Schütteln Sie den Nebel und öffnen Sie ihn vorsichtig mit dem Medikament. Drücken Sie das Arzneimittel in den Behälter des Inhalators. 2-4 ml Kochsalzlösung hinzufügen. In der Gebrauchsanweisung wird empfohlen, das Produkt sofort nach dem Öffnen zu verwenden.
  4. Setzen Sie eine geeignete Maske für das Kind auf und achten Sie darauf, dass es das Arzneimittel 3-5 Minuten lang einatmet. In der Regel zeigt sich unmittelbar nach Abschluss des Verfahrens eine spürbare Verbesserung.

Benutzerfragen 10

Guten Tag. Ich habe ein Problem mit dem Kehlkopf im unteren Teil, etwas steht im Weg. Essen geht vorbei und etwas ist im Weg. Ich ging zur Laura und sagte, dass alles in Ordnung sei. Mit Kamille und Salz gurgeln. Spülen und trotzdem. Schon 2...
Guten Abend! Am zweiten Tag wurde eine Operation durchgeführt, um die Schilddrüse zu entfernen. Am zweiten Tag begannen Kehlkopfstenose, Auswurf, Auswurf und Keuchen. Was ist in diesem Fall zu tun? ?
Ist es ohne Strohhalm möglich? Sie hat Angst, dass die Infektion weiter sinkt und der Tod schneller aufwacht.
Sie hatte einen knotigen Kropf, ihre Stimmbänder und der Kehlkopf wurden entfernt, während die rechte Seite Trophäe, Trophäe, verletzt und links war. Im Moment stellten sie eine Stenose des Kehlkopfes auf, gingen nach St. Petersburg, aber ohne Veränderung, schau...
Hallo, das ist eine Folge der Operation, meine Mutter wurde vor 14 Jahren operiert und seitdem wurde sie gequält und jeder, der in der Nähe steht, weiß, wie er ihr in dieser Situation helfen kann. ein schrecklicher Anblick, wenn ein Mann...
Guten Tag! Es gab eine Tracheotomie auf der Intensivstation für Pankreasnekrose, die Röhre stand für 25 Tage. Nach dem Entfernen des Schlauchs verbessert sich die Atmung nicht, die Atmung ist schwierig, ständige Atemnot, unabhängig davon...
Hallo! Ich bin 41g. Ich habe eine Stenose des Kehlkopfes || Die Diagnose wurde 2006 durch eine Tracheotomie gestellt und die anschließende Behandlung schlug fehl. Eine zweite Behandlung auch im Krankenhaus...
Bitte sagen Sie mir, wo Sie die Operation am Kind durchführen können, um die Tracheotomietubusdiagnose einer Kehlkopfstenose 2. Grades zu entfernen
Nach einer Kopfverletzung von 7 Monaten wurde beim Tracheotomieträger eine Parese der rechten Kehlkopfhälfte diagnostiziert. Larynx-Granulom nach Intubation, stenotischer Kehlkopf (subkompensierte Stenose)...
Hallo! Ich habe seit 1997 eine Kehlkopfstenose nach einer Operation an der Schilddrüse. Abstand der Stimmritze 2-3 mm. Sie hatte von 2011 bis März 2015 eine Behinderung. Es fällt mir schwer zu atmen, besonders wenn...

Ursachen der Pathologie

Eine Larynxstenose kann sich bei Kindern unter dem Einfluss vieler Faktoren entwickeln, die sich hinsichtlich der Herkunft voneinander unterscheiden:

  1. Am häufigsten entwickelt sich bei Kindern eine Verengung des Kehlkopfes infolge verschiedener Entzündungen, die im Körper der Kinder fortschreiten. Larynx-Mandelentzündung, Schleim-Laryngitis und Erysipel des Organs können eine solche Krankheit hervorrufen..
  2. Viele infektiöse Pathologien, die mit dem Auftreten ausgeprägter Symptome einhergehen, können bei jungen Patienten zu einer Verengung des Kehlkopfes führen. Oft entwickelt sich die Krankheit unter dem Einfluss von Malaria, Masern, Diphtherie und Tuberkulose.
  3. Eine solche Pathologie des Kehlkopfes kann sich unter dem Einfluss exogener Faktoren entwickeln, wenn der Kehlkopf während verschiedener chirurgischer Eingriffe verletzt wird. Darüber hinaus kann die Krankheit häufig infolge von Verbrennungen und dem Eindringen eines Fremdkörpers in den Kehlkopf fortschreiten.

Darüber hinaus identifizieren Experten einige Gründe, unter deren Einfluss sich im Kindesalter eine Stenose entwickeln kann:

  • verschiedene pathologische Zustände der Atemwege;
  • angeborene Anomalien des Kehlkopfes;
  • Neoplasien anderer Art;
  • Allergie gegen verschiedene Allergene;
  • die Bildung von eitrigem Exsudat, lokalisiert im Pharynx, Hals und Larynx;
  • Harnstoffausscheidung während der Vergiftung.

Symptome einer akuten Stenose des Kehlkopfes

Akute Stenose des Kehlkopfes äußert sich in lautem Atmen, einer Stimmveränderung wie Heiserkeit oder Heiserkeit und inspiratorischer Dyspnoe, bei der der Patient nur schwer einatmen kann. Inspiratorische Dyspnoe geht mit einem Zurückziehen des Interkostalraums und einem Zurückziehen der Fossa jugularis bei Inspiration einher. Die Schwere der Atemnot und die Manifestation anderer Symptome einer akuten Stenose des Kehlkopfes hängen von seinem Stadium ab.

Das Stadium der Kompensation der akuten Stenose des Kehlkopfes ist durch das Fehlen einer inspiratorischen Dyspnoe in Ruhe und deren Auftreten beim Gehen und bei anderen körperlichen Anstrengungen gekennzeichnet. Dieses Stadium tritt auf, wenn die Stimmritze auf 6-5 mm verengt ist. Änderungen der Gaszusammensetzung des Blutes infolge unzureichender Sauerstoffversorgung und übermäßiger Anreicherung von Kohlendioxid führen zur Aktivierung des Atmungszentrums. Infolgedessen wird die Atmung des Patienten tiefer und häufiger, die Pausen zwischen Einatmen und Ausatmen werden verringert.

Das Stadium der Subkompensation der akuten Stenose des Kehlkopfes entwickelt sich mit einer Verengung der Glottis auf 4-5 mm. In diesem Stadium wird in Ruhe eine inspiratorische Dyspnoe beobachtet, die Atmung wird von der Beteiligung der zusätzlichen Atemmuskeln begleitet, während bei der Inspiration eine Blähung der Nasenflügel auftritt. Es werden lautes Atmen, Blässe im Gesicht und auf der Haut sowie unruhiges Verhalten des Patienten festgestellt.

Stadium der Dekompensation der akuten Stenose des Kehlkopfes. Das Lumen der Glottis verengt sich auf 2-3 mm. Die Arbeit der Atemmuskeln ist bis an die Grenzen belastet. Der Patient atmet oft, aber nicht tief. Um die Atembewegungen zu erleichtern, nimmt er eine halb sitzende Position ein, wobei der Schwerpunkt auf seinen Händen liegt. Es gibt Zyanose des Gesichts und Nagel Phalangen, eine heisere Stimme, vermehrtes Schwitzen, Tachykardie.

Asphyxie (Endstadium). Es gibt intermittierendes Keuchen nach dem Cheyne-Stokes-Typ, einen fadenförmigen Puls, einen starken Blutdruckabfall und eine hellgraue Hautfarbe. Die Glottis ist auf 0-1 mm verengt. Allmählich nehmen die Pausen zwischen den Atemwegen bis zu ihrem vollständigen Ende zu. Der Patient verliert das Bewusstsein und stirbt ohne Notfallversorgung.

Larynxstenose bei Kindern: Ursachen, Symptome und Behandlung

In der Kindheit ist der Körper mehreren Angriffen von Viren und Bakterien ausgesetzt. Einige Infektionskrankheiten stellen keine ernsthafte Gefahr für das Baby dar, während andere die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen verursachen können. Daher müssen Eltern besonders wachsam sein. Wenn das Kind zu würgen begann und seine Haut zyanotisch wurde, müssen Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, da diese Symptome auf eine Kehlkopfstenose hinweisen können.

Was ist Kehlkopfstenose?

Eine Stenose oder Verengung des Kehlkopfes wird als teilweise oder fast vollständige Abnahme seines Lumens bezeichnet, wodurch die Geschwindigkeit der Luftaufnahme in Lunge, Bronchien und Luftröhre abnimmt.

Larynxstenose ist eine teilweise oder vollständige Verengung

In der Fachliteratur gibt es verschiedene Namen dieser Pathologie. Die beliebtesten von ihnen sind:

  • falsche Kruppe;
  • stenosierende Laryngitis;
  • akute Atemwegsobstruktion.

Am häufigsten wird ein derart schwerwiegender Zustand bei Kindern unter 3 Jahren aufgrund der folgenden altersbedingten strukturellen Merkmale des Kehlkopfes beobachtet:

  1. Ein kleines Kind in diesem Bereich hat eine große Anzahl empfindlicher Rezeptoren, was manchmal zu Laryngospasmus führt.
  2. Die Form des Kehlkopfes bei Erwachsenen ähnelt einem Zylinder, bei Babys einem Trichter.
  3. Im Bereich der anatomischen Verengung des Kehlkopfes sind viele Schleimdrüsen lokalisiert, die häufig entzündet sind.
  4. Im Bereich der Stimmbänder befindet sich eine dünne Epithelschicht, die anfällig für Beschädigungen ist.
  5. Das Gewebe im Bereich des subglottischen Raums ist locker und wird von Blutgefäßen durchdrungen, wodurch bei SARS und Erkältungen schnell eine Schwellung des Kehlkopfes und der oberen Teile der Luftröhre auftritt.

Larynxstenose ist eine Erkrankung von Säuglingen und Vorschulkindern. Wenn ein Kind 6-7 Jahre alt ist, ist die Wahrscheinlichkeit einer falschen Kruppe aufgrund einer perfekteren Funktion der Atemwege erheblich verringert.

Krankheitsklassifikation

Zur Erleichterung der Diagnose und Behandlung haben HNO-Ärzte eine Klassifikation der Kehlkopfstenose entwickelt. Die Typologie basiert auf mehreren wichtigen Indikatoren.

  1. Entsprechend dem Zeitpunkt der Entwicklung der Krankheit tritt Stenose auf:
    • akut - die häufigste und gefährlichste Art der Pathologie. Es entwickelt sich so schnell, dass der Körper einfach keine Zeit hat, sich an Sauerstoffmangel anzupassen, weshalb ein tödlicher Ausgang möglich ist;
    • Eine chronische Verengung des Kehlkopfes tritt über mehrere Monate allmählich auf, wodurch sich der Körper an eine reduzierte Menge an einströmender Luft anpassen kann.
  2. Je nach provozierendem Faktor wird die Stenose in folgende Formen unterteilt:
    • Eine paralytische Verengung tritt aufgrund einer Muskelparalyse und einer beeinträchtigten Weiterleitung von Nervenimpulsen auf, beispielsweise beim Zusammendrücken der den Kehlkopf versorgenden Nerven.
    • cicatricial - gekennzeichnet durch das Auftreten von Narben am Kehlkopf, wodurch die Körperhöhle erheblich verengt wird. Diese Art der Stenose ist wiederum unterteilt in:
      • posttraumatisch, bei denen Narben aufgrund von Verletzungen, Operationen, Verletzungen auftreten;
      • Nachintubation aufgrund längerer Intubation - mechanische Beatmung mit einem speziellen Schlauch, der in den Kehlkopf eingeführt wird;
      • postinfektiös, entwickelt sich aufgrund einer früheren infektiösen und entzündlichen Erkrankung (Lungenentzündung, Mittelohrentzündung).
    • Tumor - tritt aufgrund eines im Kehlkopf lokalisierten Tumorprozesses auf.
  3. Durch Lokalisation und Prävalenz wird Stenose unterschieden:
    • Glottis (Raum in der Mitte des Kehlkopfes zwischen zwei Stimmlippen);
    • subvokaler Raum (unterer Teil des Kehlkopfes zwischen Glottis und Beginn der Luftröhre);
    • verlängert (erstreckt sich bis zur Luftröhre);
    • anterior (eine Abnahme der Clearance ist charakteristisch für die vordere Wand des Kehlkopfes);
    • Rücken (an der Rückwand lokalisiert);
    • kreisförmig (Verengung tritt aufgrund kreisförmiger Kompression eines bestimmten Abschnitts des Kehlkopfes auf);
    • total (alle Abschnitte des Kehlkopfes sind betroffen).

Ursachen der Pathologie

Bei Babys ist der Durchmesser des Kehlkopfes sehr klein, so dass jeder provozierende Faktor zu seiner Verengung führen kann. Zu den Ursachen der Stenose gehören:

  • Entzündungsprozesse, die aufgrund von Grunderkrankungen entstehen (Erysipel, phlegmonöse Laryngitis, Entzündung des Perichondriums und Knorpel des Kehlkopfes);
  • multiple Infektionen bakteriellen oder viralen Ursprungs, einschließlich Scharlach, Masern, Diphtherie, Typhus, Parainfluenza, Tuberkulose;
  • angeborene Pathologien des Kehlkopfes (gefährdete Kinder mit genetischen Störungen);
  • allergische Reaktionen, die zur Entwicklung von Ödemen beitragen;
  • Verletzungen des Kehlkopfes, einschließlich der Aufnahme eines Fremdkörpers, chirurgischer Eingriffe, thermischer oder chemischer Verbrennungen;
  • Tumoren in der Speiseröhre, im Hals und im Kehlkopf lokalisiert (Schilddrüsenkrebs, Kropf);
  • gestörte Innervation (die Verbindung des Zentralnervensystems mit Geweben und Organen durch Nerven), verursacht durch Lähmungen und pathologische Veränderungen in den Muskeln des Kehlkopfes, Laryngospasmen.

Es sollte betont werden, dass in den allermeisten Fällen (etwa 98%) die Kehlkopfstenose bei Kindern eine Reaktion auf entzündliche und ansteckende Krankheiten ist. Andere provozierende Faktoren sind viel seltener..

Symptome und Stadien

Die Schwere der äußeren Anzeichen der Krankheit hängt weitgehend vom Alter des Kindes, der Schwere der Grunderkrankung und dem Grad der Verengung des Atemschlauchs ab. HNO-Ärzte bestimmen 4 Stenosestadien, die sich nacheinander (manchmal sehr schnell) ersetzen, wenn keine qualifizierte medizinische Versorgung vorhanden ist.

Ein Kind, besonders ein kleines, kann nicht erklären, was mit ihm passiert, oder seine Stimme verschwindet vollständig. Das Hauptsymptom der Krankheit ist eine Atemstörung. Wenn das Baby oft atmet und Kurzatmigkeit hat, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen und Erste Hilfe leisten.

Anzeichen einer Kehlkopfstenose bei einem Kindertisch

HauptsymptomeStadium Stenose des Kehlkopfes bei Kindern
Ich inszeniere (Entschädigung)II Stadium (Unterkompensation)Stadium III (Dekompensation)IV Stadium (Terminal)
Der Grad der Verengung des Kehlkopfesvon 0 bis 50%von 51 bis 70%von 71 bis 99%von 99 bis 100%
Allgemeiner Zustand
  • zufriedenstellend oder mäßig;
  • Das Kind ist regelmäßig aufgeregt.
  • mäßiger Schweregrad;
  • Das Baby ist bei Bewusstsein und ständig aufgeregt.
  • schwer oder sehr schwer;
  • verwirrtes Bewusstsein;
  • Anfälle von Agitation oder Aggression.
  • sehr schwierig;
  • Bewusstsein fehlt oft.
Atem
  • mäßig schnell;
  • kurzes Intervall zwischen Einatmen und Ausatmen.
  • mäßig schnell;
  • Atembeschwerden;
  • Keuchen und bellender Husten treten auf.
  • deutlich häufiger;
  • Das Kind atmet oft und laut, es fällt ihm schwer, im Liegen zu atmen.
intermittierendes Atmen
Impulsohne Änderungenschnelldeutlich häufigerdeutlich beschleunigt (manchmal verlangsamt), schlecht fühlbar
Farbe der Hautleichte Bläulichkeit um die Lippen vor Angstmäßige Zyanose in der Nähe von Nase und Lippenausgeprägte Zyanose der Haut, Marmorierung der Hautallgemeine Zyanose der Haut
Dyspnoe
  • in Ruhe abwesend;
  • tritt während aktiver Bewegungen (bei älteren Kindern) und Weinen oder Schreien (bei Neugeborenen und Säuglingen) auf.
beobachtet und in Ruhebloße Atemnot auch in Ruheunausgesprochen
Rückzug von Interkostalräumen und supraklavikulären Grübchenin Ruhe fehlt, mit Angst - mäßigausgesprochen, auch in Ruheklar unterscheidbar, ohne flache Atmungweniger ausgeprägt

Diagnose

In der akuten Form der Pathologie hat die Forschung normalerweise keine Zeit. Ärzte stellen eine Diagnose auf der Grundlage einer Befragung der Eltern, einer externen Untersuchung eines kleinen Patienten und einer Palpation (Palpation) des Rachens.

Nachdem die Gefahr für das Leben des Kindes in einem Krankenhaus beseitigt wurde, wird eine Untersuchung durchgeführt, um die Ursachen für die Stenose des Kehlkopfes zu ermitteln. Die wichtigsten diagnostischen Maßnahmen sind:

  • Laryngoskopie (visuelle Untersuchung des Kehlkopfes) - um den Grad der Verengung des Atemschlauchs, das Vorhandensein oder Fehlen eines Tumors im Kehlkopf zu bestimmen;
  • Fibrolaryngoskopie - eine Methode zur Untersuchung des Kehlkopfes mit einem flexiblen Endoskop mit einer Videokamera (ermöglicht die Anzeige des resultierenden Bildes direkt auf einem Computerbildschirm);
  • Röntgenaufnahme der Brust - um Herzerkrankungen auszuschließen, deren eines der Symptome Atemnot ist;
  • radiologische Untersuchungsmethoden (MRT, Computertomographie) - bei Schwierigkeiten bei der genauen Diagnose;
  • die Untersuchung von Abstrichen aus dem Hals - um die Art (viral oder bakteriell) einer Infektionskrankheit zu bestimmen;
  • Schilddrüsenultraschall.

Die Differentialdiagnose beseitigt Atemprobleme aufgrund von Asthma bronchiale, Eindringen von Fremdkörpern in den Hals, traumatischer Hirnverletzung, Herzerkrankungen, Tumorbildungen im Hals und Kehlkopf.

Erste Hilfe

Bei den ersten Symptomen eines gefährlichen Zustands ist es notwendig, das Kind in Notfällen zu versorgen. Sie sollten auch ein Ärzteteam anrufen, auch wenn der Angriff von alleine verlief. Bevor der Krankenwagen ankommt, müssen die Eltern:

  • das Kind in die Arme nehmen, damit es sich beruhigt. Oft wird nach dem Aufhören des Weinens die Atmung wiederhergestellt;
  • Frischluftzufuhr durch Öffnen des Fensters, um das Baby von Kleidungsstücken zu befreien, die die Atmung behindern;
  • Befeuchten Sie den Raum, in dem sich der Patient befindet, maximal.

Wenn kein Luftbefeuchter vorhanden ist, können Sie nasse Laken und Handtücher im Raum aufhängen.

Dann sollten Sie mit therapeutischen Maßnahmen fortfahren. Wenn das Kind hohes Fieber hat, wird ein Antipyretikum benötigt. Wenn Sie einen allergischen Ursprung der Stenose vermuten, müssen Sie Ihrem Baby eine altersbedingte Dosis eines geeigneten Antihistaminikums geben:

Führen Sie zur Entfernung von Ödemen Inhalationsverfahren mit Mineralwasser oder Sodalösung durch. Sie werden sogar Neugeborenen gezeigt. Wenn kein spezielles Gerät vorhanden ist, kann das Kind mit heißem Wasser über der Badewanne atmen. Die ideale Option ist die Inhalation mit einem Vernebler. Sie werden mit Werkzeugen wie:

  • Kochsalzlösung 0,9% (zur Befeuchtung der Schleimhaut);
  • Pulmicort (aus Atemnot);
  • Berodual (zur Vorbeugung von Krämpfen).

Mütter und Väter, deren Kinder häufig an Erkältungen, allergischen Erkrankungen oder Kehlkopfverletzungen leiden, müssen einen Vernebler, Antihistaminika und krampflösende Medikamente zu Hause aufbewahren. Diese Vorsicht wird dazu beitragen, sofort bei einem Anfall von Kehlkopfstenose zu helfen..

Behandlung der Krankheit in einem Krankenhaus

Der Arzt trifft eine Entscheidung über den Krankenhausaufenthalt, die sich an der Schwere der Symptome und dem Allgemeinzustand des Kindes orientiert. Im ersten Stadium der Stenose ist eine Behandlung zu Hause nach einem Komplex diagnostischer Maßnahmen akzeptabel. In diesem Fall wird die Therapie der Grunderkrankung fortgesetzt. Der Kinderarzt verschreibt entzündungshemmende, fiebersenkende Medikamente, Antihistaminika und antibakterielle Medikamente.

Das subkompensatorische Stadium der Verengung des Kehlkopfes wird nur unter stationären Bedingungen behandelt. Die Therapie für die Grunderkrankung wird gezeigt, sowie:

  1. Maßnahmen zur Inhalation von reinem Sauerstoff (im Abstand von 8 Stunden).
  2. Intramuskuläre oder intravenöse Verabreichung von Beruhigungsmitteln, die von einem Arzt verschrieben wurden (Droperidol usw.).
  3. Verwendung von Glucocorticosteroiden (z. B. Prednison) für mehrere Tage mit einer allmählichen Dosisreduktion.

Wenn diese Verfahren keine Linderung gebracht haben und sich der Zustand des Kindes nur verschlechtert, können wir daraus schließen, dass die Stenose in das Stadium der Dekompensation übergegangen ist. In diesem Fall werden Notfallmethoden angewendet: Trachealintubation oder Tracheotomie.

Bei der Tracheotomie wird die Vorderwand der Luftröhre präpariert und ein Schlauch eingeführt, der die Lunge mit Luft versorgt. Wir beeilen uns, die Eltern zu beruhigen, diese Methode wird nur in extremen Fällen angewendet.

Bei der chronischen Form der Stenose wird auch ein chirurgischer Eingriff durchgeführt, bei dem Narben und Tumoren aus der Kehlkopfhöhle entfernt werden. Vor kurzem bei der Behandlung von Kindern mit Laser endoskopische Chirurgie.

Kinder mit einem Endstadium der Verengung des Kehlkopfes gehen normalerweise sofort auf die Intensivstation. Zunächst führen Ärzte eine kardiopulmonale Wiederbelebung durch und verhindern oder lindern zerebrale Ödeme..

Komarovsky über die Behandlung falscher Kruppe - Video

Behandlungsprognose

Vorausgesetzt, Sie suchen rechtzeitig einen Arzt auf, ist die Prognose in der Regel günstig - Kinder erholen sich schnell. Eltern sollten sich jedoch Sorgen machen, nachfolgende Anfälle von Kehlkopfstenose zu verhindern..

Bei einer chronischen Form der Krankheit erhält der Körper des Kindes nicht die notwendige Menge an Sauerstoff, die mit Störungen des Zentralnervensystems und des Herz-Kreislauf-Systems behaftet ist. Nicht erkannte Zeitstenosen verursachen Atemwegserkrankungen wie:

  • akute stenosierende Laryngotracheitis;
  • chronische Bronchitis;
  • häufige Lungenentzündung;
  • Bronchiektasie (irreversible Ausdehnung einzelner Abschnitte der Bronchien).

Darüber hinaus führt eine Veranlagung zur Stenose häufig dazu, dass jede Atemwegsinfektion oder sogar Erkältung eine akute Verengung des Kehlkopfes verursacht.

Verhütung

Die wirksamste Methode zur Vorbeugung dieses gefährlichen Zustands ist die Vorbeugung von Viren und Erkältungen. Zu diesem Zweck ist es notwendig:

  • den Körper der Kinder zu stärken;
  • das Baby vor dem Kontakt mit kranken Menschen schützen;
  • Führen Sie eine rechtzeitige Behandlung der ersten Anzeichen einer Erkältung durch.

Eine richtig formulierte Ernährung des Kindes hilft auch, Angriffe zu verhindern. Das Menü sollte Naturjoghurt, Milchprodukte, Müsli, Fleisch und Fisch, frisches Gemüse und Obst enthalten. In diesem Fall sollten allergene Produkte, Lebensmittelzusatzstoffe und verschiedene Konservierungsmittel ausgeschlossen werden..

Wenn Stenoseanfälle erneut auftreten, muss ein Allergologe und Immunologe konsultiert werden. Fachleute erklären Ihnen, wie Sie die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls in jedem Fall verringern können..

Larynxstenose bei einem Kind ist eine schwerwiegende Pathologie, die eine Gefahr für die Gesundheit von Kindern darstellt. Wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten, muss daher ein Krankenwagen gerufen werden. Die Prognose der Behandlung hängt weitgehend vom provozierenden Faktor, dem Stadium der Erkrankung und den individuellen Merkmalen des Babys ab. Je früher jedoch qualifizierte Hilfe geleistet wird, desto geringer ist das Risiko von Komplikationen. Gesundheit!

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Angina während der Schwangerschaft: Symptome und Behandlung
Eine Schwangerschaft geht nicht immer mit positiven Emotionen einher. Leider ist während des gesamten Zeitraums keine einzige Frau gegen Infektionen immun.
Antibiotika gegen Sinusitis - wir werden richtig behandelt
Laut medizinischer Statistik ist Sinusitis eine der häufigsten Arten von Krankheiten. Akute Sinusitis tritt häufig vor dem Hintergrund einer unsachgemäßen Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege auf und ist eine Art von Komplikation.
Beste Nasentropfen
In modernen Arzneimitteln gibt es viele Medikamente, die eine verstopfte Nase lindern können. Eine Vielzahl von Medikamenten, ein vielfältiges Preissegment und eine Fülle von Geldern auf den Märkten bereiten den Käufern häufig Schwierigkeiten.