Antivirales Mittel zum Einatmen Relenza: Gebrauchsanweisung

Relenza wird zur Inhalation als antivirales Mittel verwendet. Es widersteht aktiv der Grippe der Gruppen A und B. Das Arzneimittel kann die Dauer des Krankheitsverlaufs und die Symptome seiner Manifestation erheblich beeinflussen..

Was ist die Droge Relenza

Das Arzneimittel ist in Form eines Pulvers von 5 mg erhältlich. Eine Dosis enthält:

  • Wirkstoff - Zanamivir
  • Hilfsstoff - Milchzucker

Weißes Pulver hat eine sehr helle Farbe. Der Wirkstoff kann das Virus aus der erkrankten Zelle entfernen und so seine weitere Ausbreitung und Vermehrung verhindern. Relenza hilft bei der Behandlung von 9 Subtypen viraler Neuraminidasen.

Neben den Anweisungen und dem Medikament selbst befindet sich in einer Kartonverpackung auch ein Gerät zum Inhalations-Discoaler.

Produktionfirma

Herkunftsland - Frankreich. Glaxo Wellcome Produktion.

Indikationen

Das Medikament ist zur Behandlung von Erkältungen und Infektionskrankheiten durch das Influenza A- und B-Virus bei Erwachsenen und Kindern unter 5 Jahren vorgesehen. In der gleichen Altersklasse wird Relenza zur Vorbeugung eingesetzt.

Der Termin wird in Zeiten mit erhöhtem Infektionsrisiko vereinbart. Je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto schneller und effektiver wird sie..

Arbeitsprinzip

Die Wirkung von Relenza zielt auf die Freisetzung des Influenzavirus aus den kranken Zellen an die Oberfläche mit seiner weiteren Zerstörung ab.

Bei der Inhalationsmethode war der Wirkstoff Zanamivir am aktivsten. Innerhalb von 1,5 Tagen tritt eine signifikante Linderung des Wohlbefindens des Patienten auf. Am aktivsten ist seine Arbeit im Kampf gegen ein Virus, das sich nicht länger als 2 Tage im Körper befindet. Bei der Anwendung im Anfangsstadium beträgt die Schutzschwelle vor weiteren Infektionen 79%.

Bei oraler Verabreichung weist Relesna eine niedrige Absorptionsrate auf (bis zu 2%). Bei Wiederverwendung zum Einatmen ändert sich nichts. Infolgedessen steigt die Konzentration der aktiven Komponenten im Blutplasma nicht an.

Eine Einzeldosis von 10 mg ermöglicht es Zanamivir, sich auf dem Epithel der oberen Atemwege abzusetzen. Sie sind die Hauptquelle für die Viruspenetration. Somit ist eine lang anhaltende (von 12 bis 24 Stunden) Schutzreaktion auf die Aufnahme pathogener Mikroorganismen von außen gewährleistet..

Das Medikament wird über die Nieren ausgeschieden und ist nicht an den Stoffwechselprozessen des menschlichen Körpers beteiligt. Eine Dosisanpassung bei älteren Menschen ist nicht erforderlich.

Wie bewerbe ich mich?

Relenza-Pulver wird ausschließlich zum Einatmen verwendet. Bei der Behandlung der Grippe vom Typ A oder B werden 2 Verfahren unter Verwendung von jeweils 2 × 5 mg des Arzneimittels durchgeführt. Die maximale Tagesdosis beträgt 20 mg. Für Kinder über 5 Jahre und Erwachsene werden die gleichen Dosen des Arzneimittels eingenommen. Bei Problemen mit der Arbeit der Nieren oder der Leber muss die Dosis nicht angepasst werden.

Zur Vorbeugung einer Influenza-Infektion wird die tägliche Anwendung von Relenza halbiert, dh 1 Inhalation während des Tages mit 2x5 mg des Arzneimittels. Die maximale Dosierung pro Tag beträgt 1 mg. Die Dauer dieses Kurses beträgt bis zu 10 Tage.

Es gibt keine Informationen über die Wirkung von Relenza auf den Körper der schwangeren Frau, daher werden Frauen in dieser Position nicht verschrieben. Dies gilt insbesondere für das erste Trimester. Es wird nicht zum Stillen verwendet. Wenn ein dringender Bedarf für seine Verwendung besteht, erfolgt die Aufnahme mit äußerster Vorsicht und unter Behebung der gesundheitlichen Veränderungen. Es besteht das Risiko einer normalen fetalen Entwicklung.

Wie man Relenza benutzt, siehe in unserem Video:

Verwendung des Geräts zum Einatmen

Der Verpackungsentlaiser besteht aus mehreren Teilen:

  1. Dort ein Körper mit einem Deckel und einer Nadel, mit der eine Pulverzelle durchbohrt wird.
  2. Manuelle Schublade mit einem manuell drehbaren Rad.
  3. Koffer mit Mundstück.

Das Pulver wird in einer bestimmten Dosierung auf der Rotadisc verteilt, die im mitgelieferten Inhalationsgerät aufbewahrt werden kann. Die Punktion wird unmittelbar vor der Verwendung des Pulvers zum Einatmen durchgeführt. Verstöße gegen die Ausführungstechnologie können die Wirksamkeit von Relenza erheblich beeinträchtigen.

Auf dem Foto das Gerät des Anrufers

Vorgehensweise

Nachdem Sie die Struktur des Dishalators untersucht haben, ist es wichtig, das Schema seiner Anwendung zu verstehen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das antivirale Medikament richtig anzuwenden:

  1. Stellen Sie sicher, dass das verwendete Mundstück sauber ist..
  2. Ziehen Sie das Fach heraus, bis Plastikklammern mit seitlichen Kerben erscheinen.
  3. Legen Sie eine Pulverpackung auf das Rad, wobei die Zellen nach unten schauen, ohne dass es zu Einstichen kommt.
  4. Heben Sie die Geräteabdeckung bis zum Anschlag an. Es wird geschlossen, indem die Zelle auf beiden Seiten mit Pulver durchstochen wird.
  5. Heben Sie die Abdeckung erst an, wenn das Fach vollständig installiert ist..
  6. Halten Sie beim Ausatmen das Mundstück mit Ihrem Mund fest, ohne die Löcher darin zu blockieren.
  7. Atme mit deinem Mund durch den Discoiler ein und halte deinen Atem so lange wie möglich an..
  8. Atmen Sie aus, indem Sie den Inhalator entfernen.

Sie können mit dem Gerät 4 Atemzüge gleichzeitig machen, dann wechselt die Verpackung zur nächsten. Kinder sollten das Verfahren nicht alleine durchführen. Erwachsene sollten den Fortschritt der Implementierung überwachen und Blasen mit Pulver austauschen.

Auf dem Foto Schritt für Schritt Anleitung zur Verwendung des Inhalators

Nebenwirkungen

Inhalationen mit Relenza-Pulver können folgende Nebenwirkungen verursachen:

  • Die Entwicklung einer toxischen Nekrolyse auf der Haut
  • Nesselsucht
  • Atembeschwerden
  • Bronchospasmus
  • Halluzinationen
  • Krämpfe

Eine Allergie kann sich nicht nur bei Hautausschlägen manifestieren, sondern auch bei Schwellungen der Kehlkopf- und Gesichtsschleimhaut.

Was ist mit einer Überdosis möglich??

Die Wahrscheinlichkeit einer versehentlichen Überdosierung ist äußerst gering. Wenn die tägliche Dosis um 44 mg überschritten wurde, wurden keine Nebenwirkungen festgestellt.

spezielle Anweisungen

Relenza wird während der Schwangerschaft äußerst vorsichtig verschrieben, wenn es unmöglich ist, die Anwendung abzubrechen.

Kinder unter 5 Jahren können das Medikament nicht zum Einatmen verwenden.

Bei der Behandlung von Patienten mit Erkrankungen der oberen Atemwege mit Relenza sollten sie über die Notwendigkeit informiert werden, kurz wirkende Bronchodilatatoren bei sich zu haben.

Kontraindikationen

Das Medikament sollte nicht bei Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung angewendet werden. Die Verwendung für Personen unter 5 Jahren ist verboten.

Interaktion

Daten zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln nicht belegt.

Bewertungen

Einer der Mängel von Relenza sind die hohen Kosten. Der Rest des Arzneimittels hat sich sehr gut bewährt: Lindert schnell die Symptome und sorgt dafür, dass Sie sich besser fühlen.

Kosten

Der Preis für Relenzas Arzneimittel variiert zwischen 1100 und 1200 Rubel pro Packung. Seine Bildung hängt vom Apothekennetzwerk ab, in dem das Produkt gekauft wird, und von der Verkaufsregion.

Analoga und Synonyme

Entsprechend der therapeutischen Wirkung ist Tamiflu das am besten geeignete Analogon. Ein würdiger Ersatz kann auch sein:

Lager- und Vertriebsbedingungen von Apotheken

Um nützliche Eigenschaften aufrechtzuerhalten, sollte sich das Arzneimittel in einem trockenen Raum bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 Grad befinden. In Apotheken wird es nach ärztlicher Verschreibung verkauft..

Verfallsdatum

Haltbarkeit von Relenza - 5 Jahre ab Herstellungsdatum.

Medikamente zum Einatmen

Comfort Nebulizer ist ein universelles Gerät für die Verwendung von zum Einatmen zugelassenen Aerosolpräparaten. Dank der hohen Leistung des Geräts können Sie Lösungen mit ätherischen Ölen besprühen.

Eine breite Palette sprühbarer Arzneimittel - von Kräuteraufgüssen bis zu öligen Lösungen. Comfort Vernebler sprüht Mukolytika (Lazolvan), Bronchodilatatoren, Antiseptika, Steroide, Phyto-Sammlungen, Kräutertees und Mineralwasser sowie ölige Lösungen mit geringer Konzentration.

Naturprodukte, die keiner ärztlichen Aufsicht bedürfen

Erkältungen

Zur Behandlung von Erkältungen, SARS, Influenza, Pharyngitis, Laryngotracheitis und Bronchitis können Sie die folgenden Medikamente verwenden, die keiner ständigen medizinischen Überwachung bedürfen:

Natürlicher Blumenhonig

Natürlicher Blütenhonig enthält Vitamine, Folsäure und Pantothensäure, Enzyme und Mineralien und wirkt entzündungshemmend. Zum Einatmen wird täglich eine frische Honiglösung hergestellt, 1-2 Teelöffel Honig in gekochtem Wasser (100 ml) gelöst. Für Aerosol 5 ml Lösung verwenden. Inhalationen werden täglich 2 mal durchgeführt.

Bei chronischer Rhinopharyngitis werden Propolis-Honig-Inhalationen einer Mischung der folgenden Zusammensetzung verwendet:

- natürlicher Honig 2 Teelöffel;

- Furatsilinlösung 0,2% - 100 ml.

Jeweils 10 ml. Mischungen für eine Inhalation. Die Inhalationsdauer beträgt 5-7 Minuten. Der Behandlungsverlauf - 10-15 Eingriffe.

Zwiebel-Knoblauch-Saft

Enthält flüchtige und hat eine antimikrobielle Wirkung. Für eine Inhalation 3 Tropfen frisch zubereiteten Zwiebel- oder Knoblauchsaft in 5 ml physiologischer Kochsalzlösung oder gekochtem Wasser auflösen.

Kalanchoe-Saft

Es hat antivirale und entzündungshemmende Wirkungen. Für Inhalationen wird eine 30% ige Lösung hergestellt - 1 ml Saft in 5 ml einer isotonischen Natriumlösung oder gekochtem Wasser verdünnen.

Furatsillinlösung

Eine Lösung von Furatsilin hat desinfizierende Eigenschaften. Das Einatmen mit dieser Lösung verhindert das Eindringen von Entzündungen in die tieferen Teile des Bronchialbaums und hilft, katarrhalische Phänomene der Schleimhaut der Atemwege zu beseitigen. Verwenden Sie zum Einatmen zweimal täglich eine fertige 0,024% ige Furatsilinlösung 4-5 ml pro Inhalation.

Chronische Prozesse

Bei chronischen Prozessen im Pharynx, atrophischen und subatrophischen Zuständen der Schleimhäute der Atemwege können Sie verwenden:

Wässrige Lösungen

Natürlicher Traubensaft

Traubensaft enthält eine große Anzahl von Vitaminen und Mineralstoffen, eine Behandlung von 10-15 Verfahren.

Isotonische Natriumchloridlösung

Eine isotonische Natriumchloridlösung befeuchtet die Schleimhaut über ihre gesamte Länge vom Oropharynx bis zu den kleinen Bronchien und reduziert katarrhalische Phänomene. Für einen Eingriff müssen Sie 1-2 mal täglich 5 ml der Lösung einnehmen.

Propolis wässrige Lösung

Eine wässrige Propolislösung hat eine immunstimulierende und entzündungshemmende Wirkung. 1 Tropfen der Lösung wird in 5 ml physiologischer Lösung von Natriumchlorid (NaCl 0,9%) oder Furatsillina verdünnt. 1-2 Inhalationen pro Tag.

Restaurative Therapie

Mineralwasser

Mineralwässer sind in der Aromatherapie weit verbreitet. Sie enthalten wichtige Mineralien, die für das normale Funktionieren des Gewebes notwendig sind. Mineralwasser wird bei akuten und chronischen Atemwegserkrankungen eingesetzt. Bei akuten Krankheiten und während einer Verschlimmerung chronischer Krankheiten werden die folgenden Mineralwässer verwendet: Narzan, Arzni, Draasun, Essentuki Nr. 17 und Essentuki Nr. 4. Dies ist salzalkalisches Wasser. Sie verdünnen das Sputum gut und tragen zur Entfernung aus dem Bronchialbaum bei.

Bei chronischer subatrophischer und atrophischer Rhinopharyngo-Laryngitis

Kohlendioxid

Kohlensäurewasser (Kohlenwasserstoff-Sulfat-Natrium-Calcium) Smirnovskaya, Slavyanovskaya Sodawasser

Sodawasser (Natriumbicarbonat) Borjomi, Dilijan, Sairme, Luzhansk.

Sulfitwasser

Sulfitwasser (Schwefelwasserstoffwasser) Matsesta, Pjatigorsk, Essentuki, Ekmeri. Mineralwasser muss vor der Entgasung verteidigt werden. 3-4 mal täglich auftragen.

Medizinische Kräuter

Entzündungshemmende Medikamente

Adstringierende und entzündungshemmende Gebühren

Adstringierende und entzündungshemmende Mischungen von Heilpflanzen tragen bei den meisten chronischen Erkrankungen zu einer vollständigeren Reinigung der Atemwege, zur Beseitigung unangenehmer Gerüche und zur Regeneration der Schleimhaut bei.

  • Abkochung von Eichenrinde 20: 200 ml;
  • Infusion von Salbeiblättern;
  • Hypericum Kräuterinfusion;
  • Infusion von Ringelblumenblüten;
  • Bestehen Sie auf Kamillenblüten bei 15: 200 ml - mischen - 10 ml zum Einatmen auftragen.
  • Kamille Blumen Apotheke 20 g;
  • Schwarze Johannisbeere hinterlässt 20 g;
  • Gras 8 g Serie - 200 ml kochendes Wasser gießen, 1 Stunde einwirken lassen, abseihen - 10 ml zum Einatmen auftragen.
  • Infusion von Blättern und Stängeln von Brombeeren 20: 200 ml;
  • Infusion von Huflattichblättern 15: 100 ml;
  • Abkochung von Eichenrinde 10: 100 ml - mischen - 10 ml zum Einatmen auftragen.
  • Aufguss von Pfefferminzkräutern;
  • Infusion von Schafgarbenkraut - 10: 200 ml;
  • Eine Abkochung von Viburnum-Rinde 15: 200 ml - mischen - 10 ml zum Einatmen auftragen.
  • Schafgarbenkraut 10 g;
  • Blätter einer großen Wegerich 10 g;
  • Sandy immortelle Blüten 10 g - 200 ml kochendes Wasser gießen, 1 Stunde darauf bestehen, abseihen - 10 ml zum Einatmen auftragen.

Antiseptische Gebühren

Ausgedrückte antiseptische Wirkung (bei akuten Atemwegen und Erkältungen) haben die Extrakte von Johanniskraut und Eukalyptus:

  • Eukalyptusblätter 10 g;
  • Pharmazeutische Kamillenblüten 12 g. - 200 ml kochendes Wasser einfüllen, 1 Stunde darauf bestehen, abseihen - 10 ml zum Einatmen auftragen.
  • Eukalyptusblätter 6 g;
  • Ringelblumenblüten 10g.;
  • Johanniskrautkraut perforiert 10 g - 250 ml kochendes Wasser gießen, 1 Stunde darauf bestehen, abseihen - 10 ml zum Einatmen auftragen.
  • Infusion von Eukalyptusblättern 10,0: 200 ml;
  • Eine wässrige Lösung von Honig 3-5% 100 ml - mischen - 10 ml zum Einatmen auftragen.
  • Himbeerblätter 10 g;
  • Huflattichgras 10 g;
  • Lindenblüten 10 g, - 20 g. Sammlung, 200 ml kochendes Wasser gießen, 1 Stunde darauf bestehen - 10 ml Abkochung zum Einatmen auftragen.
  • Blätter des Ledum-Sumpfes 10 g;
  • Origanum gewöhnliches Gras 20 g;
  • Gras Huflattich 20 g - 20 g. Sammlung 200 ml kochendes Wasser gießen, 1 Stunde einwirken lassen - 10 ml auftragen. für 1 Inhalation.
  • Abkochung einer Reihe von dreigliedrigen - 10 g: 200 ml Wasser;
  • Johanniskraut-Kräuter-Infusion - 15 g: 200 ml Wasser;
  • Aufguss von Oreganoblüten - 15 g: 200 ml Wasser - mischen, 10 ml pro 1 Inhalation auftragen.

Antiseptische Lösungen

Beim Husten mit schwer zu trennendem viskosen Auswurf wird das Einatmen der folgenden Ladungen empfohlen:

  • Huflattichblätter 15 g;
  • Königskerzenzepterblüten 15 g;
  • Holunderblüten 15 g. - 0,5 Liter kochendes Wasser einfüllen, 1 Stunde darauf bestehen, abseihen - 10 ml zum Einatmen auftragen.
  • Primelblätter 20 g;
  • Thermopsis Kraut 0,6 g. - 200 ml kochendes Wasser gießen, 1 Stunde darauf bestehen, abseihen - 10 ml zum Einatmen auftragen.
  • Blätter einer großen Wegerich 10g.;
  • Huflattichblätter 10 g;
  • Rosmarinblätter 10 g - 300 ml kochendes Wasser gießen, 1 Stunde darauf bestehen, abtropfen lassen - 10 ml zum Einatmen auftragen.
  • Kiefernknospen 25 g;
  • Kamille Blumen Apotheke 25 g - 0,5 l kochendes Wasser gießen, 1 Stunde darauf bestehen, abtropfen lassen - 10 ml zum Einatmen auftragen.
  • Süßholz 10 g;
  • Salbei 10 g;
  • Kamillenapotheke 5 g;
  • Eine Reihe von dreiteiligen 5 g;
  • Eukalyptusblatt 10 g;
  • Ringelblumenblüten 10 g - 10 g. 200 ml der Mischung einfüllen. kochendes Wasser, 2-3 Stunden in einer Thermoskanne brauen - 10 ml auftragen. zum Einatmen 5-7 Minuten Einatmungsdauer.

Antimykotische Gebühren

Die folgenden Sammlungen von Heilpflanzen wirken mäßig antimykotisch:

  • Preiselbeerblätter;
  • Hypericum perforiert je 15 g - 300 ml kochendes Wasser gießen, 1 Stunde einwirken lassen, abseihen - 10 ml zum Einatmen auftragen.
  • Abkochung der Blätter und Stängel der Birke 10: 200 ml;
  • Aufguss von Kirschblüten - 15: 200 ml - mischen - 10 ml zum Einatmen auftragen.

Mit atrophischen Prozessen der Schleimhaut der Atemwege

Pflanzliche Heilmittel:

  • Eukalyptusblätter 10 g;
  • Pfefferminzblätter 15 g;
  • Calendula officinalis blüht 15 g;
  • Kamille Blumen Apotheke 15 g;
  • Rhizome der Wiesengeranie 15 g - 20 g. Aus der Sammlung 200 ml kochendes Wasser gießen, 1 Stunde 10 ml Abkochung für 1 Inhalation bestehen.
  • Infusion der Blätter großer Kochbananen - 5 g: 200 ml Wasser;
  • Johanniskraut-Kräuterinfusion von 10 g pro 200 ml Wasser;
  • Infusion von Eukalyptusblättern 5g. 200 ml Wasser - Infusionen mischen, 10 ml einer Infusionsmischung für 1 Inhalation verwenden.

Aromatherapie

Inhalation von Bronchitis

Inhalationsmischung (in Tropfen) Minze - 2, Zitronenwermut - 4, Salbei - 1, Lavendel - 2, Eukalyptus - 2, 200 ml. Wasser

Inhalation mit ARVI

Ätherische Öle von Eukalyptus, Kiefer, Tanne - 2 (Tropfen eines der Öle) pro 200 ml. Wasser.

Inhalation von katarrhalischen Phänomenen

Eukalyptus - 4, Rosen - 4, Minze - 2, Kiefer - 2 (Tropfen) pro 200 ml. Wasser

Einatmen von Husten

10 Minuten einatmen. mit einer Mischung aus ätherischen Ölen von Eukalyptus - 2, Zitrone - 2 (Tropfen) pro 1 Liter. Wasser

Inhalation mit Kehlkopfentzündung

In 1 Liter auflösen. heißes Wasser, ätherische Öle (in Tropfen) von Lavendel - 2, Tanne - 3, Sandelholz - 1 oder Eukalyptus - 1, Geranie - 1. 3 mal täglich für 10 Minuten.

Medizinische Präparate

Chronisch obstruktive Bronchitis

Ipratropiumbromid

Inhalationslösung, Handelsname Atrovent (Boehringer Ingelheim, Österreich), in 20 ml Flaschen enthält 1 ml Lösung 250 μg Ipratropiumbromid. Eine Einzeldosis durch einen Inhalator beträgt 500-1000 µg, Spitzenwirkung 60-90 Minuten. Die bronchodilatierende Wirkung hält bis zu 5-6 Stunden an. Der Hauptvorteil der Atrovent-Therapie ist die Sicherheit der Anwendung..

Asthma bronchiale und chronisch obstruktive Bronchitis

Fenoterol

In Form einer fertigen Lösung unter dem Handelsnamen Berotek (Boehringer Ingelheim, Österreich) in Durchstechflaschen von 20 ml in einer Dosis von 1 mg / ml. Dosis pro Inhalation 1-2 mg Berotek (1-2 ml). Spitzenwirkung - 30 Minuten, Wirkdauer 2-3 Stunden. Die Anzahl der Inhalationen pro Tag hängt von der Schwere des Bronchospasmus ab.

Salbutamol

In Form eines fertigen Rasters unter den Handelsnamen Stri-Neb Salamol oder Gensalbutamol in Ampullen von 2,5 ml. Die Dosis für 1 Inhalation beträgt normalerweise 2,5 mg Salbutamol (1 Ampulle), kann jedoch variieren: von 1/2 Ampulle in milden Fällen bis zu 2 Ampullen (5 mg) bei schweren Anfällen von Atemnot. In der Zeit der Exazerbation atmet der Patient das Arzneimittel in der Regel 3-4 Mal am Tag ein, in der Zeit der Remission - 1-2 Mal am Tag oder nach Bedarf.

Magnesiumsulfat

Um eine Inhalationslösung vorzubereiten, müssen Sie 1 ml einer 25% igen Magnesiumsulfatlösung nehmen und 2 ml physiologische Kochsalzlösung hinzufügen.

Sputumverdünner

Lazolvan (Boehringer Ingelheim, Österreich)

Inhalationslösung in 100 ml Fläschchen. Es ist ein inhaliertes Analogon von Bromhexin. Mukolytikum mit ausgeprägter schleimlösender Wirkung. Das Medikament ist für alle Prozesse in den Bronchien indiziert, wenn viskoses, schwer zu trennendes Sputum vorliegt - mit Lungenentzündung, Bronchitis, Asthma bronchiale, Mukoviszidose. Im ersten Stadium einer akuten Virusinfektion der Atemwege - wenn die Entzündung der Schleimhäute nicht mit einer Sekretion mit einem Gefühl der Trockenheit einhergeht, brennt die Luftröhre.

Eine Lösung zur oralen Verabreichung oder Inhalation wird auf folgende Weise (zur Inhalation) verschrieben:

PatientenEmpfohlene DosisVielzahl des Empfangs
Erwachsene und Kinder über 6 Jahre2-3 ml Lösung zum Einatmen1-2 mal / Tag
Kinder unter 6 Jahren2 ml Lösung zum Einatmen1-2 mal / Tag

Mucosolvan in Form einer Inhalationslösung kann mit jedem modernen Inhalationsgerät verwendet werden, mit Ausnahme von Inhalatoren vom Verdampfungstyp. Das Medikament wird im Verhältnis 1: 1 mit Kochsalzlösung gemischt, um eine optimale Befeuchtung der Luft in der Atemschutzmaske zu erreichen. Während des Einatmens sollte der Patient ruhig atmen, um den durch einen tiefen Atemzug verursachten Hustenreflex zu vermeiden.

Es wird empfohlen, die inhalierte Lösung auf Körpertemperatur zu erwärmen. Patienten mit Asthma wird empfohlen, nach Einnahme von Bronchodilatatoren Inhalationen vorzunehmen.

Fluimucil

Der Wirkstoff ist Acetylcytylen. Es zerstört die Polymerbindungen in den Bestandteilen des Sputums und verringert seine Viskosität. Diese Medikamente sind nicht sinnvoll bei "trockener" Bronchitis und Tracheitis mit einer geringen Menge an Sekret. Die Standarddosis für die Inhalation beträgt 3 ml einer Fluimucil-Lösung (1 Ampulle) zweimal täglich.

Antibakterielle Mittel

Fluimucil - ein Antibiotikum

Kombinierte Herstellung von Acetylcystein und Thiamphenicol, einem Breitbandantibiotikum, gegen das die Hauptverursacher von Atemwegserkrankungen empfindlich sind. Es wird empfohlen für Mandelentzündung, Pharyngitis, Bronchitis bakteriellen Ursprungs, Lungenentzündung, suppurative Lungenerkrankungen - Abszesse, Bronchiektasie, Mukoviszidose. kann verwendet werden, um eine kongestive Lungenentzündung bei Patienten mit Bettruhe zu verhindern. Zur Herstellung einer therapeutischen Lösung werden 5 ml des Lösungsmittels mit einem trockenen Pulver des Arzneimittels in die Flasche gegeben. Für 1 Inhalation die Hälfte der resultierenden Lösung einnehmen. Zu therapeutischen Zwecken wird das Medikament zweimal täglich eingeatmet, zu präventiven Zwecken - 1 Mal pro Tag.

Entzündungshemmende Medikamente

Rotokan

Es ist ein Extrakt aus Pflanzen mit entzündungshemmenden Eigenschaften, die traditionell in der Kräutermedizin verwendet werden - Kamille, Ringelblume und Schafgarbe. Es ist zur Behandlung von akuten entzündlichen Erkrankungen der oberen und mittleren Atemwege indiziert. Inhalationslösung wird durch Verdünnung hergestellt? ein Teelöffel Rotokan in 100 ml physiologischer Natriumchloridlösung. Therapeutische Dosis: 3-4 ml 2-3 mal täglich. Bei obstruktivem trockenem Husten kann die Inhalation von Lidocain durch einen Inhalator als symptomatisches Mittel eingesetzt werden..

Gentamicin 4%

Gentamicin 4% - Diese Lösung kann in 2 ml injiziert werden. Es kann auch zum Einatmen verwendet werden. Dieses Antibiotikum wirkt gegen eine große Gruppe von Mikroorganismen. Es ist wirksam bei der Verschlimmerung der chronischen eitrigen Bronchitis bei geschwächten Patienten, Rauchern und Menschen mit Diabetes. Für eine Inhalation nehmen Sie 2 ml Gentamicin (1 Ampulle) + 3 ml physiologische Lösung von Natriumchlorid (0,9% NaCl), nur 5 ml Lösung.

Dioxid 0,5%

Dioxidin 0,5% ist ein großflächiges Desinfektionsmittel. Es wird bei akuten und chronischen Erkrankungen des Pharynx, der Tracheitis und der Bronchitis sowie bei eitrigen Lungenerkrankungen eingesetzt. Pro Inhalation werden 5 ml Lösung entnommen.

Interferon

Interferon ist ein Medikament mit antiviraler Wirkung und wird daher bei Influenza und Virusinfektionen der Atemwege eingesetzt. Es wird in Ampullen in Form eines Pulvers hergestellt. Inhalationen werden 2-3 mal täglich durchgeführt. Der Inhalt einer Interferonampulle muss in 5 ml physiologischer Natriumchloridlösung gelöst werden. Inhalationen werden 2-3 mal täglich durchgeführt.

Kontraindikationen

Es gibt eine Reihe von Medikamenten, deren Wirkung durch Inhalationstherapie vermittelt wird, deren Anwendung jedoch nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen sollte. Die folgenden Kontraindikationen für die Aromatherapie sind:

  • wiederkehrender spontaner Pneumothorax;
  • bullöses Emphysem;
  • Atemversagen nach III Art.;
  • Herzinsuffizienz des III Jahrhunderts;
  • Bluthochdruck des III. Jahrhunderts;
  • Zustand nach Herzinfarkt und Hirnblutung;
  • Hämoptyse;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Medikamenten

Lösungen für Inhalatoren (Vernebler)

1. Bronchodilatatoren

Berodual: Die Wirkstoffe Fenoterol und Ipratropiumbromid eliminieren die Erstickungseffekte bei chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen. Das Medikament ist hochwirksam, keine Nebenwirkungen.

Eine Inhalation für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre erfordert 2 ml (40 Tropfen); bis zu 6 Jahren - 0,5 ml (10 Tropfen); Die empfohlene Dosis sollte mit 3 ml Kochsalzlösung versetzt werden

Berotek: Es wird zur Vorbeugung und symptomatischen Behandlung von Asthma bronchiale und chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen verschrieben. Für Erwachsene und Kinder über 6 Jahre - 0,5 ml (0,5 mg - 10 Tropfen), bis zu 4 Mal täglich; Kinder unter 6 Jahren (Körpergewicht weniger als 22 kg) - 0,25-1 ml (0,25-1 mg - 5-20 Tropfen) dreimal täglich; Mit Kochsalzlösung auf ein Volumen von 3-4 ml verdünnen.

Eine Inhalation für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre erfordert 0,5 ml (0,5 mg - 10 Tropfen), in fließenden Fällen - 1 ml (1 mg - 20 Tropfen); 6-12 Jahre alt (Körpergewicht 22–36 kg) - 0,25-0,5 ml (0,25-0,5 mg - 5-10 Tropfen), in schweren Fällen - 1 ml (1 mg - 20 Tropfen) ;; Der Wirkstoff Fenoterol (0,1% ige Inhalationslösung) eliminiert Asthmaanfälle.

Salgim, Ventolin-Nebel: Das Medikament wird ohne Zusatz von Kochsalzlösung angewendet. Der Wirkstoff Salbutamol (0,1% ige Inhalationslösung) eliminiert Asthmaanfälle und wird zur Vorbeugung und Behandlung von Asthma bronchiale und chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen eingesetzt.

Eine Inhalation für Erwachsene und Kinder erfordert 2,5 ml (2,5 mg), bis zu 4 Mal täglich mit einem Intervall zwischen den Inhalationen von mindestens 6 Stunden.

Atrovent: Der Wirkstoff ist Ipratropiumbromid (0,025% ige Inhalationslösung), beseitigt Asthmaanfälle, eignet sich zur Vorbeugung und symptomatischen Behandlung von Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. Das Medikament ist sicher zu verwenden..

Eine Inhalation für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre erfordert 0,5 mg (40 Tropfen), 3-4 Eingriffe pro Tag; 6-12 Jahre - 0,25 mg (20 Tropfen), 3-4 mal täglich; bis zu 6 Jahren - 0,1-0,25 mg (8-20 Tropfen), 3-4 mal täglich (unter Aufsicht eines Arztes). Mit Kochsalzlösung auf ein Volumen von 3-4 ml verdünnen.

2. Drogenverdünnung und schleimlösende Wirkung

Fluimucil, ACC Injektion: Wirkstoff Acetylcystein (10% ige Injektionslösung). Es wird zur Verletzung der Sputumentladung aus den unteren Atemwegen verwendet. Erleichtert die Abgabe von Schleim aus den oberen Atemwegen.

Eine Inhalation für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre erfordert 3 ml, 1-2 mal täglich; 6 bis 12 Jahre - 2 ml des Arzneimittels, 1-2 mal täglich; 2 bis 6 Jahre - 1-2 ml, 1-2 mal täglich; 1: 1 verdünnen. Der Behandlungsverlauf - nicht mehr als 10 Tage.

Es wird nicht empfohlen, es gleichzeitig mit der Einnahme von Antibiotika zu verwenden. Falls erforderlich, verwenden Sie bei gleichzeitiger Verabreichung von Acetylcystein und einem Antibiotikum "Fluimucil-Antibiotikum" oder verwenden Sie mit Antibiotika kompatible Mukolytika wie Ambroxol. Acetylcystein-haltige Medikamente reduzieren die toxischen Wirkungen von Paracetamol auf die Leber.

Lazolvan, Ambrobene: Der Wirkstoff Ambroxol (Lösung zur Inhalation und oralen Verabreichung) behandelt akute und chronische Atemwegserkrankungen perfekt mit der Freisetzung von hochviskosem Sputum. Arzneimittel auf Ambroxolbasis werden nicht zur Verwendung mit Antitussiva wie Codein, Libexin, Falimint, Broncholitin, Pektussin, Synecode usw. empfohlen. Bei Verwendung von Ambroxolpräparaten wird eine gute Absorption von Antibiotika festgestellt.

Eine Inhalation für Erwachsene und Kinder über 6 Jahre erfordert 2-3 ml Lösung 1-2 mal täglich; 2 bis 6 Jahre - 2 ml Lösung, 1-2 mal täglich; bis zu 2 Jahre - 1 ml Lösung 1-2 mal täglich. Mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 1 verdünnt. Der Behandlungsverlauf - nicht länger als 5 Tage.

Narzan, Borjomi: Für 1 Inhalation - 3-4 ml Mineralwasser, 2-4 mal täglich. Vor dem Einatmen wird das Wasser entgast. Wird verwendet, um die Schleimhaut der Atemwege zu befeuchten.

Sinupret: Homöopathische Kräutermedizin basierend auf einem Extrakt aus Enzianwurzel (Enzian), Sauerampfer, Primel, Holunder, Eisenkraut. Hilft bei der Wiederherstellung der Schutzeigenschaften und reduziert die Schwellung der Schleimhaut der Atemwege bei akuter und chronischer Sinusitis. Es reinigt die Nebenhöhlen der Schleimhäute.

Bei einer Inhalation für Erwachsene und Kinder über 16 Jahre muss 1 ml des Arzneimittels in 1 ml Kochsalzlösung verdünnt werden. 6 bis 16 Jahre - 1 ml des Arzneimittels in 2 ml Kochsalzlösung; 2 bis 6 Jahre, 1 ml des Arzneimittels und 3 ml Kochsalzlösung. 3-4 ml der resultierenden Lösung werden dreimal täglich empfohlen..

Hustensaft. Phytopräparation basierend auf Anisextrakt, Süßholzwurzel, Marshmallowwurzel, Thermopsis. Ein wirksames Mittel gegen Husten und Schwierigkeiten bei der Auswurfentladung.

Der Inhalt von 1 Packung wird in 15 ml Kochsalzlösung ohne Sediment gelöst. Für 1 Inhalation bei Erwachsenen und Kindern werden 3-4 ml der resultierenden Lösung benötigt, dreimal täglich einnehmen.

Mukaltin, Phytopräparation: Expektorans für Atemwegserkrankungen.

Für 1 Inhalation werden dreimal täglich 3-4 ml der resultierenden Lösung benötigt. 1 Tablette wird in 80 ml Kochsalzlösung ohne Sediment gelöst;

Pertussin. Phytopräparation basierend auf Thymian und Thymianextrakt. Expektorans gegen Tracheitis, Bronchitis, Keuchhusten.

Bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren wird 1 ml des Arzneimittels in 1 ml Kochsalzlösung verdünnt. bis zu 12 Jahre pro 1 ml des Arzneimittels 2 ml Kochsalzlösung. Für eine Inhalation - 3-4 ml der resultierenden Lösung dreimal täglich.

3. Entzündungshemmende Medikamente

Rotokan, Phytopräparation, Alkoholinfusion von Ringelblume, Kamille, Schafgarbenextrakt: Akute entzündliche Erkrankungen der oberen und mittleren Atemwege.

Für 1 Inhalation sind 4 ml einer Lösung erforderlich, die aus 1 ml des Arzneimittels und 40 ml Kochsalzlösung erhalten wurde, 3 Verfahren pro Tag.

Propolis, Phytopräparation: Indikationen: Entzündungsprozesse, Schmerzen und Verletzungen der oberen und mittleren Atemwege. Das Werkzeug ist bei individueller Unverträglichkeit gegenüber Imkereiprodukten kontraindiziert..

Für 1 Inhalation sind 3 ml einer Lösung erforderlich, die aus 1 ml des Arzneimittels und 20 ml Kochsalzlösung erhalten wurde, 3 Verfahren pro Tag.

Eukalyptus, Kräutermedizin: Entzündliche Erkrankungen der oberen und mittleren Atemwege. Gegenanzeige ist Asthma bronchiale, Bronchospasmus.

Für 1 Inhalation werden 3-4 mal täglich 3 ml der resultierenden Lösung benötigt. Eine Lösung von 10-15 Tropfen des Arzneimittels und 200 ml Kochsalzlösung.

Malavit. Nahrungsergänzungsmittel, Alkoholtinktur auf Basis von Mineralien und Pflanzenextrakten. Akute entzündliche Erkrankungen und Schmerzen der oberen und mittleren Atemwege.

Benötigt 1 ml des Arzneimittels und 30 ml Kochsalzlösung. Für 1 Inhalation - 3-4 ml Lösung dreimal täglich.

Tonsilgon N. Homöopathische Kräutermedizin, Tropfen auf der Basis des Extrakts aus Marshmallowwurzel, Walnussblättern, Schachtelhalm, Kamille, Schafgarbe, Eichenrinde, Löwenzahn: Es wird bei Mandelentzündung, Pharyngitis, Laryngitis angewendet.

Bei Erwachsenen und Kindern über 7 Jahren wird 1 ml des Arzneimittels in 1 ml Kochsalzlösung verdünnt. 1 bis 7 Jahre, 1 ml des Arzneimittels und 2 ml Kochsalzlösung; bis zu 1 Jahr 1 ml des Arzneimittels und 3 ml Kochsalzlösung. Für 1 Inhalation - 3-4 ml Lösung.

Ringelblume, Phytopräparation, Alkoholextrakt aus Ringelblumenextrakt: Akute entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege.

1 ml des Arzneimittels und 40 ml Kochsalzlösung. Für 1 Inhalation - 4 ml der fertigen Lösung.

4. Glukokortikosteroide und Antihistaminika

Pulmicort: Der Wirkstoff Budesonid (Inhalationssuspension, erhältlich in Dosierungen "Kinder" (0,25 mg / ml) und "Erwachsene" (0,5 mg / ml)). Es wird bei Asthma bronchiale, chronischen Lungenerkrankungen und akuten entzündlichen Erkrankungen verschrieben, die eine Behandlung mit hormonellen Arzneimitteln erfordern. Es hat entzündungshemmende und antiallergische Eigenschaften.

Für 1 Inhalation für Erwachsene / ältere Menschen und Kinder über 12 Jahre wird 1-3 mal täglich 1 mg benötigt; Kinder ab 6 Monaten. und bis zu 12 Jahre 0,25 mg, 1-3 mal täglich.

Hinweis: Dieses Medikament wird nicht in Ultraschallverneblern verwendet. Wenn eine Einzeldosis des Arzneimittels weniger als 2 ml beträgt, sollte Kochsalzlösung hinzugefügt werden, um das Volumen der inhalierten Lösung auf 2 ml zu erhöhen. In anderen Fällen wird das Medikament unverdünnt inhaliert.

Dexamethason: Es wird bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Atemwege verschrieben, die eine Behandlung mit hormonellen Arzneimitteln erfordern.

Für 1 Inhalation werden 4-mal täglich 0,5 ml (2 mg) des Arzneimittels benötigt. Der Kurs dauert eine Woche. Zur empfohlenen Dosis 3 ml Kochsalzlösung hinzufügen. Ampullen mit dem Arzneimittel können in Salzlösung im Verhältnis 1: 6 vorverdünnt werden. Tragen Sie 3-4 ml der resultierenden Lösung auf.

Cromohexal: Der Wirkstoff Cromoglycinsäure (Inhalationslösung, 20 mg / 2 ml) wirkt antiallergisch, entzündungshemmend und asthmatisch.

Für 1 Inhalation, für Erwachsene und Kinder über 2 Jahre, 1 Flasche, 4-mal täglich, in regelmäßigen Abständen. Die empfohlene Dosis kann zweimal und die Häufigkeit der Anwendung bis zu sechsmal erhöht werden.

5. Antimikrobielle und antibakterielle Arzneimittel (Antibiotika und Antiseptika)

Fluimucil-Antibiotikum: Wirkstoffe Acetylcystein und Thiamphenicol (Pulver zur Injektion und Inhalation mit Lösungsmittel). Gleichzeitig werden ein Antibiotikum sowie ein Verflüssigungs- und Expektorans verabreicht.

Bei 1 Inhalation für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 250 mg, 1-2 mal täglich; bis zu 12 Jahren - 125 mg, 1-2 mal täglich. Die empfohlene Dosis des Arzneimittels wird mit 2 ml Kochsalzlösung verdünnt.

Zur Herstellung des Arzneimittels 5 ml Lösungsmittel (1 Ampulle) in die Pulverflasche geben. Das resultierende Präparat sollte nicht länger als einen Tag gelagert und vor Gebrauch auf Raumtemperatur erwärmt werden.

Furacilin: Der Wirkstoff ist Nitrofural (0,024% ige wässrige Lösung, 1: 5000) und hat desinfizierende Eigenschaften. Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege, Vorbeugung von Infektionen in den tiefen Teilen des Bronchus

Für 1 Inhalation 4 ml, 2 mal täglich. Sie können 1 Tablette Furatsilin zweimal täglich in 100 ml Kochsalzlösung auflösen.

Dioxid (0,5% oder 1% Injektion): Für 1 Inhalation - 3-4 ml der resultierenden Lösung. Nur 2 Behandlungen pro Tag. 1% Arzneimittel wird mit Kochsalzlösung 1: 2, 0,5% 1: 1 verdünnt. Es hat eine breite Palette von Desinfektionseigenschaften.

Chlorophyllipt, Phytopräparation, 1% ige Alkoholinfusion basierend auf Chlorophyll von Eukalyptusblättern: Das Medikament ist gegen Infektionen der Atemwege von Staphylokokken gerichtet.

Für 1 Inhalation - 3 ml einer Lösung, die dreimal täglich aus 1 ml des Arzneimittels und 10 ml Kochsalzlösung hergestellt wurde. Der in der Zubereitung enthaltene Farbstoff wird nicht gewaschen!

Gentamicin, 4% ige Lösung von Gentamicinsulfat zur Injektion, 40 mg / ml: Für 1 Inhalation benötigen Erwachsene und Kinder über 12 Jahre 1-2 mal täglich 0,5 ml (20 mg) des Arzneimittels; 2 bis 12 Jahre alt - 0,25 ml (10 mg), 1-2 mal täglich; Dosieren Sie die Dosis für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre in einem Verhältnis von 1 ml und 6 ml Kochsalzlösung. Verwenden Sie 3-4 ml 1-2 mal täglich; 2 bis 12 Jahre lang wird 1 ml des Arzneimittels in 12 ml Kochsalzlösung verdünnt, 3 ml pro Verfahren. Infektionen der Atemwege.

Miramistin: Ein Breitbandantiseptikum. Behandlung von Infektionen der Atemwege, einschließlich eitriger Entladung.

Für 1 Inhalation empfehlen Erwachsene und Kinder über 12 Jahre dreimal täglich eine 0,01% ige Lösung von 4 ml Miramistin. bis zu 12 Jahren - 1 ml und 2 ml Kochsalzlösung, 3-4 ml 3-mal täglich.

6. Immunmodulatoren

Interferon, Pulver zur Herstellung von Nasentropfen: Vorbeugung und Behandlung von Influenza sowie anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege.

Für 1 Inhalation werden 2 mal täglich 2 ml der resultierenden Lösung benötigt.

Derinat: Wirkstoff Natriumdesoxyribonukleat (0,25% ige Lösung zur äußerlichen Anwendung). Zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza, akuten Virusinfektionen der Atemwege und anderen Virusinfektionen der oberen Atemwege und deren Komplikationen.

Verwenden Sie für 1 Inhalation 2 ml des Arzneimittels zweimal täglich. Zur empfohlenen Dosis des Arzneimittels 2 ml Kochsalzlösung hinzufügen.

7. Vasokonstriktor (Entstauung) Medikamente

Adrenalin (Adrenalin): Der Wirkstoff ist Adrenalin (0,1% ige Lösung von Adrenalinhydrochlorid zur äußerlichen Anwendung oder Injektion). Es wird bei Bronchospasmus mit allergischem Kehlkopfödem, Kehlkopfödem mit Laryngitis, Laryngotracheitis und Kruppe angewendet. Das Medikament kann einen schnellen Herzschlag verursachen!

Bei einem Eingriff werden Erwachsenen und Kindern über 2 Jahren 0,5 ml des Arzneimittels verschrieben. Kinder unter 2 Jahren - 0,25 ml; Für Erwachsene und Kinder über 2 Jahre wird 1 ml mit 6 ml Kochsalzlösung verdünnt. 3 ml Lösung 1 Mal pro Tag auftragen. für Kinder unter 2 Jahren - 1 ml des Arzneimittels und 12 ml Kochsalzlösung, 3 ml der Lösung 1 Mal pro Tag.

Naphthyzin: Der Wirkstoff ist Naphazolin (Nasentropfen, 0,05% ige und 0,1% ige Lösung). Bei allergischer Stenose (Schwellung) des Kehlkopfes, Stenose des Kehlkopfes mit Laryngitis, Laryngotracheitis und Kruppe

1 ml einer 0,05% igen Zubereitung wird in 5 ml Kochsalzlösung verdünnt, 0,1% in 10 ml. Für ein Verfahren - 3 ml Lösung.

8. Antitussiva

Lidocain, 1% Lidocainhydrochloridlösung: Ein obsessiver trockener Husten. Lokalanästhesieeffekt. Bewerben Sie sich nach Rücksprache mit einem Arzt!

Für 1 Inhalation für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 2 ml des Arzneimittels, 1-2 mal täglich; Kinder von 2 bis 12 Jahren - 1 ml des Arzneimittels 1-2 mal täglich; Zur empfohlenen Dosis 2 ml Kochsalzlösung hinzufügen.

Tussamag, Tropfen auf Basis von Thymianextrakt: gegen unproduktiven Husten

Bei 1 Inhalation 3-4 ml der fertigen Lösung dreimal täglich. Bei Erwachsenen und Kindern über 17 Jahren wird 1 ml des Arzneimittels in 1 ml Kochsalzlösung verdünnt. für Kinder von 6 bis 16 Jahren - 1 ml des Arzneimittels und 2 ml Kochsalzlösung; für Kinder von 1 bis 5 Jahren - 1 ml des Arzneimittels und 3 ml Kochsalzlösung;

Bildung: Moskauer Medizinisches Institut I. M. Sechenov, Fachgebiet - "Medizinisches Geschäft" 1991, 1993 "Berufskrankheiten", 1996 "Therapie".

Wie man eine Inhalation mit einem Vernebler gegen Erkältungen durchführt, sind die Grundregeln

Das Einatmen mit einem Zerstäuber gegen Erkältungen ist eine Behandlungsmethode, bei der ein spezielles Gerät verwendet wird, das das Arzneimittel in ein Aerosol umwandelt. Dadurch kann die Lösung direkt an die Atemwege abgegeben werden..

Indikationen zur Inhalation mit einem Vernebler

Der Vernebler wird zum Einatmen verwendet..

Indikationen für diese Verfahren können sein:

  • Erkrankungen der oberen Atemwege, einschließlich akuter Infektionen der Atemwege, SARS;
  • Prävention von Krankheiten der UD;
  • Therapie von Erkrankungen der Luftröhre mit Kehlkopf (Pharyngitis mit Laryngitis, Tracheitis);
  • allergische Reaktionen in Form von Niesen mit laufender Nase, Husten und Beschwerden im Hals;
  • Prävention nach Operationen in den Atemwegen.

Ein Vernebler wird häufig für Infektionen der Atemwege infektiöser Natur, Sinusitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis verschrieben. Dieses Gerät reduziert die Schwellung der Schleimhäute, was das Wohlbefinden verbessert und den Heilungsprozess beschleunigt..

Mit dieser Methode kann der Patient die Einnahme starker Medikamente mit Nebenwirkungen ablehnen. Mit dem Vernebler können Sie Komplikationen beseitigen, die Einnahme von Antiallergika und Bakterien ablehnen.

Wie bereite ich mich auf das Verfahren vor?

Die Vorbereitung auf das Verfahren erfordert keinen Aufwand und keine besonderen Kenntnisse. Wenn es Kindern verschrieben wird, sollte es in Gegenwart eines Erwachsenen durchgeführt werden. Ansonsten besteht die Anwendung aus einfachen Empfehlungen:

  • Ein ähnliches Verfahren wird nach 2 bis 2,5 Stunden nach dem Essen oder Sport durchgeführt, jedoch nicht früher.
  • Vor dem eigentlichen Eingriff müssen die Kinder sitzen, sich 15 Minuten lang beruhigen und erst dann fortfahren.
  • Wenn dem Patienten zusätzlich zur Inhalation Medikamente zum Gurgeln verschrieben werden, sollte dies in einer Stunde gemäß dem Verfahren erfolgen.
  • Lösen Sie den oberen Knopf am Kragen oder schließen Sie Kleidung mit festem Kragen während des Eingriffs vollständig aus.
  • Gießen Sie die erforderliche Menge der Arzneimittellösung in den Behälter der Vorrichtung.
  • Lehnen Sie die Maske an Ihr Gesicht, atmen Sie ein, halten Sie sie 2 Sekunden lang gedrückt und atmen Sie mit Ihrem Mund aus.
  • Zuerst sollten Sie nicht oft einatmen, da dies zu Schwindel führen kann.
  • Trinken oder essen Sie nach dem Eingriff eine Stunde lang nicht.
  • Die Dauer des Eingriffs beträgt 10 Minuten (3 Minuten für Kinder) und sollte bis zu acht Minuten pro Tag durchgeführt werden. Dies hängt jedoch von der Krankheit und den medizinischen Empfehlungen ab.

Lösungen für Vernebler

Die Lösung für den Zerstäuber kann je nach Diagnose variieren. Im Lieferumfang des Geräts ist eine gemessene Kapazität enthalten, die bei der Messung von Arzneimitteln verwendet wird. Es muss verwendet werden - die Menge der verwendeten Medikamente ist wichtig für das Einatmen.

Zum Einatmen werden nur von einem Spezialisten verschriebene Inhalationen, empfohlene ätherische Öle und Kräuter verwendet. Wenn dem Patienten mehrere Medikamente gleichzeitig verschrieben wurden, sollten diese nicht gemischt werden, und die Verfahren sollten abwechselnd durchgeführt werden, jedoch nicht weniger als nach 15 Minuten.

Verwenden Sie zum Einatmen mit einem Vernebler Kochsalzlösungen, lokale Antibiotika, Antiseptika, alkalische Lösungen, hormonelle, mukolytische Arzneimittel, Immunstimulanzien, Antihistaminika, homöopathische Mittel und andere.

Salzlösungen

Die Lösung wird mit Meersalz hergestellt. Durch die vorgestellte Zubereitung gelangt diese Flüssigkeit direkt in den Krankheitsherd. Sprays oder Salben können nicht mit ähnlichen Inhalationen verglichen werden. Trotz der geringen Salzkonzentration in der Lösung ermöglicht dieses Verfahren eine schnellere Gewinnung.

Das Verfahren wird mit vorgefertigter Kochsalzlösung durchgeführt oder unabhängig hergestellt. Um zu Hause eine Salzlösung herzustellen, müssen Sie gekühltes gekochtes Wasser nehmen und einen Teelöffel Meersalz hinzufügen. Der Vernebler verwendet jedoch keine reine Flüssigkeit, sondern wird mit Kochsalzlösung verdünnt. Zwei Teile Kochsalzlösung gehen zu einem Teil Kochsalzlösung.

Alkalische Lösungen

Bei alkalischen Inhalationslösungen wird gewöhnliches Mineralwasser verwendet. Seine Verwendung ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder sicher. Wasser wird zum Einatmen bei Erkrankungen der Atemwege sowie bei Erkältungen und Husten verwendet.

Es ist erlaubt, bis zu 8 Eingriffe pro Tag durchzuführen und diese bei Verbesserungen schrittweise auf zwei pro Tag zu reduzieren. Wenn Kinder inhaliert werden, sollten nicht mehr als vier Verfahren durchgeführt werden. Wie man sie richtig reduziert und wie viel Zeit man verbringen muss, kann nur ein Spezialist anhand der Ergebnisse sagen. Ein erwachsener Patient kann den Eingriff alle paar Stunden durchführen, Kinder nach 4 Stunden.

Die häufigsten Inhalationsoptionen sind Mineralwasser Borjomi, Essentuki und Narzan. Für den Eingriff benötigen Sie nicht mehr als 5 ml dieser Flüssigkeit.

Immunstimulanzien

Bei der Inhalation mit einem Vernebler gegen Erkältungen werden Immunstimulanzien verwendet. Zu den wirksamen Arzneimitteln gehört Derinat mit Interferon.

Das vorgestellte Medikament kann für verschiedene Zwecke verwendet werden. Derinat wird nicht nur zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege, Erkältungen, eingesetzt. Es wird aktiv bei Erfrierungen, Schnitten und Verbrennungen eingesetzt. Sie verwenden es auch für entzündliche Prozesse, Hämorrhoiden. Vor allem aber zur Behandlung der oberen Atemwege verschrieben.

Mit Hilfe dieses Medikaments kommt es zu einer frühen Genesung, unangenehme Symptome von Rhinitis, Sinusitis, Laryngitis, Lungenentzündung, SARS mit akuten Atemwegsinfektionen, Mandelentzündung mit Sinusitis werden gelindert.

Dieses Medikament wird bei Erkrankungen des Rachens und des Nasopharynx verschrieben. Es ist insofern wirksam, als es Mikroben, die sich dort vermehren, nicht erlaubt, in die Lunge und die Bronchien einzudringen und die weitere Entwicklung der Krankheit nicht zu provozieren.

Der Termin der Inhalation mit einem Vernebler erfolgt mit Husten, laufender Nase. Die Linderung erfolgt nach ein oder zwei Tagen.

Entzündete Organe erhalten direkt Medikamente, die die Genesung beschleunigen, den Auswurf fördern, die Nase entsperren und die Atmung erleichtern..

Antiseptika

Antiseptika werden benötigt, um Zersetzung, Zerfall und Beseitigung des Entzündungsprozesses zu verhindern. Häufig verwendete Medikamente für einen Vernebler sind Miramistin, Dioxidin mit Furacilin.

Das Medikament wird sowohl zur Behandlung der Krankheit als auch zur Vorbeugung eingesetzt. Miramistin wird seit langem als Inhalationslösung für Atemwegserkrankungen eingesetzt. Otitis mit Laryngitis und Pharyngitis, Mandelentzündung mit eitriger Mandelentzündung, Sinusitis, laufende Nase mit Husten sind für ihn kein Problem.

Das Volumen des verwendeten Arzneimittels ist in einer Menge von 4 ml akzeptabel. Für Kinder wird diese Menge mit der gleichen Menge Kochsalzlösung verdünnt..

Dieses Antiseptikum wirkt stark und eignet sich daher auch zur Behandlung fortgeschrittener Formen der Krankheit. Wird häufig zur Inhalation mit Empyem der Pleura, Lungenabszess, eitrig-entzündlicher Pleuritis, infektiösen Bronchialläsionen, Kieferhöhlen mit angesammeltem Exsudat verwendet.

Nicht für schwangere Frauen empfohlen.

Zur Herstellung einer Furacilinlösung benötigen Sie eine Tablette und ein Glas gekochtes gekühltes Wasser. Sie können auch eine Alkohollösung herstellen..

Die Wirkung der Anwendung erfolgt nach 4 Tagen. Während dieser Zeit werden jedoch alle Mikroben zerstört und der Entzündungsprozess wird vollständig abklingen.

Lösungen für Inhalatoren, Vernebler - eine Überprüfung der Rezepte mit Anweisungen

Um die Symptome einer Erkältung zu beseitigen und die Genesung zu beschleunigen, werden Inhalationen empfohlen. Die Apotheke verkauft Medikamente für einen Vernebler. Fragen Sie vor Beginn der Therapie Ihren Arzt.

Was wird mit Inhalation behandelt

Während des Einatmens erreicht der Wirkstoff des Arzneimittels schnell den Entzündungsherd, während die Absorptionszeit des Arzneimittels verkürzt wird. Die Lösung umgeht das Verdauungssystem und verringert das Risiko von Nebenwirkungen. Nach dem ersten Eingriff ist eine Erleichterung zu spüren, die mehrere Stunden anhält. Indikationen zur Inhalation:

  • Pharyngitis, Tracheitis, Laryngitis, Rhinitis, Laryngotracheitis;
  • Rhinosinusitis als Komplikation akuter Virusinfektionen der Atemwege;
  • bronchiektatische Lungenerkrankung;
  • Lungenentzündung;
  • Tuberkulose;
  • Bronchialasthma;
  • Pilzinfektion der Atemwege;
  • wiederkehrende Rhinitis, Mandelentzündung, Sinusitis;
  • chronische Bronchitis bei Rückfall;
  • Mukoviszidose.

Arten von Medikamenten zum Einatmen

Die Wahl der Medikamente hängt von der Art und dem Stadium der Pathologie ab. Es wird nicht empfohlen, Arzneimittel verschiedener pharmakologischer Gruppen zu kombinieren. Bei einer komplexen Therapie sollte die Zeit zwischen dem Drogenkonsum mindestens 15 Minuten betragen. Die Wahl und Reihenfolge der Verwendung von Arzneimitteln für Inhalatoren wird vom behandelnden Arzt individuell ausgehandelt.

Sputum verdünnen, zu seiner Entladung beitragen.

  • Bronchipret
  • Lazolvan;
  • Ambroxol;
  • Flavamed;
  • Fluimucil.

Bei obstruktiver Bronchitis dehnen sich die Bronchien aus, unterdrücken einen Hustenanfall und stoppen andere Krankheitssymptome.

  • Ventolin;
  • Salgim;
  • Berotek;
  • Atrovent;
  • Berodual.

Unterdrücken Sie den Entzündungsprozess, beschleunigen Sie die Genesung.

  • Tonsilgon H;
  • Malavit;
  • Rotokan.

Erhöhen Sie die Resistenz des Körpers gegen eine pathogene Infektion.

  • Interferon;
  • Derinat.

Vasokonstriktor (abschwellende) Mittel

Bronchospasmus unterdrücken, Kehlkopfödeme lindern, Atmung erleichtern.

  • Adrenalin;
  • Naphthyzin;
  • Adrenalin.

Sie haben eine betäubende Wirkung, stoppen den Hustenreflex.

  • Tussamag;
  • Lidocain.

Antiseptika und Antibiotika

Zerstören Sie die pathogene Flora und beschleunigen Sie die Genesung.

  • Furatsilin;
  • Gentamicin;
  • Chlorophyllipt;
  • Miramistin.

Hormone und Antihistaminika

Unterdrücken Sie die Bindung von Histamin, stoppen Sie allergische Reaktionen. Reduzieren Sie den Entzündungsprozess.

  • Cromohexal;
  • Pulmicort;
  • Dexamethason.

Welche Lösungen können in einem Zerstäuber verwendet werden?

Die Wahl der Medikamente für den Inhalator hängt von der Art der Krankheit und ihrem Verlauf ab. Bei Bronchitis können Sie folgende Medikamente einnehmen:

  • Lazolvan mit Ambroxolhydrochlorid;
  • Mineralwasser (Narzan, Borjomi);
  • Chlorophyllipt mit Eukalyptusextrakt;
  • Budesonid Pulmicort.

Bei einer bakteriellen Infektion sind Verfahren mit Miramistin, Chlorhexidin wirksam. Im Falle einer Verschlimmerung der Pharyngitis kann eine Halsentzündung durch Tonsilgon N, Malavit, geheilt werden. Bei Angina wählen Sie zum Einatmen mit einem Vernebler Furacilin, Dioxidin, Chlorophyllipt. Der Arzt verschreibt Antibiotika individuell.

Welche Lösungen können in einem Inhalator verwendet werden?

Am häufigsten und beliebtesten zu Hause sind Dampfinhalatoren. Geeignet für sie:

  • Kochsalzlösung;
  • Abkochungen von Kräutern und Pflanzen;
  • Sodalösung;
  • essentielle Öle;
  • Kochsalzlösung.

Inhalationsrezepte

Bei der Auswahl einer medizinischen Zusammensetzung muss eine Allergie gegen ihre Bestandteile ausgeschlossen werden. Für bestimmte Krankheiten werden unterschiedliche Lösungen verwendet. Soda- und Salzformulierungen lindern Schwellungen und stellen die Durchgängigkeit der oberen Atemwege wieder her. Solche Medikamente sind wirksam bei Infektionen der Atemwege und allergischer Rhinitis. Einfache Rezepte:

  • In 1 Liter heißem Wasser 1 EL verdünnen. l Meersalz. Umrühren, um die Kristalle aufzulösen. Babys unter 3 Jahren müssen zum Einatmen eine weniger konzentrierte Kochsalzlösung verwenden.
  • 1 EL auflösen. l Soda in 1 EL. warmes Wasser oder Kochsalzlösung. Mischen, die resultierende Lösung zum Einatmen verwenden.

Hustenlösungen

Im Falle eines unangenehmen Symptoms werden Medikamente mit entzündungshemmenden, bronchodilatierenden Mitteln und Mukolytika verschrieben. Die Lösung für das Einatmen von Husten unterliegt Altersbeschränkungen. Wirksame Mittel für Inhalatoren:

  • Kochsalzlösung, Verfahren, die bei trockenem Husten helfen. Für 1 Inhalation werden 4-5 ml Lösung benötigt. Die Therapiedauer beträgt bis zu 10 Tage.
  • Fluimucil, ACC Injektion mit nassem Husten. Für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene beträgt die Dosis 3 ml einer konzentrierten Zusammensetzung. Für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren wird das Medikament mit 0,9% NaCl im Verhältnis 2: 1 verdünnt, für Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren im Alter von 1: 2. Der Eingriff wird 2-3 mal pro Tag durchgeführt. Der Behandlungsverlauf - nicht länger als 10 Tage.
  • Tussamag mit trockenem Husten. Die empfohlene Dosierung beträgt 1 ml / Zeit. Vor der Anwendung muss das Medikament mit Kochsalzlösung verdünnt werden: Patienten 1–5 Jahre im Verhältnis 1: 3, Kinder 6–18 Jahre - 1: 2, Erwachsene - 1: 1. Der Eingriff muss 5 Tage lang dreimal täglich durchgeführt werden.
  • Lazolvan mit nassem Husten. Die Lösung zur Inhalation von Husten vor der Verwendung wird zu gleichen Teilen mit 0,9% NaCl verdünnt. Patienten unter 2 Jahren wird 1 ml des Arzneimittels verschrieben, Kinder von 2 bis 6 Jahren - 2 ml ab 6 Jahren - 3 ml pro Manipulation. Der Eingriff wird 3 mal pro Tag durchgeführt. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage.
  • Narzan. Bei der Behandlung ist es besser, Kompressions- und Ultraschallvernebler zu verwenden. Zum Einatmen werden 5 ml alkalisches Mineralwasser in den Vorratsbehälter des Gerätes gegossen. Atme die Lösung mit deinem Mund ein. Das Behandlungsschema: 5 Minuten 3 mal / Tag. Nach dem Eingriff können Sie 1 Stunde lang nicht trinken, essen oder sprechen. Die Behandlungsdauer beträgt 7 Tage.

Lösungen für Bronchitis

Mukolytika sind hochwirksam. Bei Bronchitis, die nicht mit einer Atemwegsobstruktion einhergeht, werden dem Patienten solche Lösungen für einen Vernebler und Inhalator verschrieben:

  • Pertussin. Für Kinder unter 12 Jahren wird das Kräuterpräparat im Verhältnis 1: 2 mit Kochsalzlösung verdünnt, für ältere Patienten 1: 1.
  • Chlorophyllipt. Bei Verwendung von Eukalyptusextrakt werden 10 ml Kochsalzlösung pro 1 ml des Arzneimittels eingenommen. Das Verfahren wird mit einem Dampfinhalator oder Zerstäuber durchgeführt.
  • Borjomi. Abends wird eine Flasche Mineralwasser geöffnet, damit Gas austritt. Am nächsten Tag werden 5 ml Borjomi in den Zerstäuberbehälter gegossen. Führen Sie dreimal täglich 5 Minuten lang eine Inhalation durch.

Kalte Rezepte

Bei fortschreitender Rhinitis lindern Inhalationen die Schwellung der Schleimhaut der Nasengänge, fördern die Schleimbeseitigung und erleichtern das Atmen. Lösungen beseitigen das Gefühl von Trockenheit und lindern die Symptome einer laufenden Nase. Sie sind gut verträglich und bieten bei richtiger Zubereitung des Arzneimittels eine nachhaltige therapeutische Wirkung:

  • Miramistin. Patienten über 12 Jahre können unverdünnte Lösung in einer Dosierung von 4 ml verwenden. Kinder unter 12 Jahren werden mit 4 ml des Arzneimittels mit der gleichen Menge Kochsalzlösung verdünnt. Inhalationen werden 1 Woche lang 3 Mal pro Tag durchgeführt.
  • Eukalyptusöl. 10-12 Tropfen einer Ölbasis mit 200 ml Kochsalzlösung verdünnen. Verwenden Sie für ein Verfahren 3 ml Lösung. Die Sitzungen sollten 2 Mal pro Tag durchgeführt werden, jedoch nicht mehr als 30 Verfahren pro Kurs.
  • Naphthyzin. Kindern wird ein Medikament mit einer Konzentration von 0,05% verschrieben. Dosierung: 1 ml Naphthyzin wird mit 5 ml Kochsalzlösung verdünnt. Erwachsene empfehlen Naphthyzin 0,1%. 1 ml des Arzneimittels wird mit 10 ml Kochsalzlösung verdünnt. Pro Tag werden 3 Sitzungen durchgeführt. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage.
  • Sinupret. Das homöopathische Präparat wurde zuvor mit Kochsalzlösung verdünnt: Erwachsene im Verhältnis 1: 1, Kinder 6-16 Jahre - 1: 2, Kinder 2-6 Jahre - 1: 3. Verwenden Sie Lösungen zum Einatmen mit einem Vernebler mit einer Erkältung 3-mal täglich für 5–7 Tage.

Inhalation mit Kehlkopfentzündung

Vernebler und Dampfinhalatoren werden verwendet, wenn nicht nur der Hals, sondern auch der Kehlkopf entzündet ist. Die Linderung erfolgt nach dem ersten Tag des Eingriffs. Inhalationen werden zur Behandlung von Kehlkopfentzündungen eingesetzt. Es wird empfohlen, solche Lösungen zu verwenden:

  • Malavit. Bei der Vorbereitung eines Medikaments zur Inhalation wird 1 ml des Arzneimittels in 30 ml Kochsalzlösung verdünnt. Für 1 Verfahren werden 3-4 ml der resultierenden Lösung verwendet. Heimsitzungen dauern 5-10 Tage lang 3 Mal pro Tag.
  • Tinktur aus Eukalyptus. 10-12 Tropfen Alkoholtinktur werden mit 200 ml Kochsalzlösung verdünnt. Die Sitzung für Kinder sollte nicht länger als 3 Minuten dauern, für Erwachsene bis zu 10 Minuten. Die Behandlung dauert 5-10 Tage.
  • Acetylcystein 20%. 1/2 Ampulle konzentrierte Lösung wird für 1 Verfahren verwendet. Dem Patienten wird empfohlen, 5 Tage lang 3 Inhalationen pro Tag durchzuführen. Es gibt Altersbeschränkungen.

Inhalation mit Pharyngitis

Bei dieser Krankheit hilft das Einatmen zu Hause, Schweiß, Entzündungen und Halsschmerzen schnell loszuwerden und die Intensität und Dauer des Hustens zu verringern. Die Verfahren werden mit einem Dampfinhalator oder Zerstäuber durchgeführt. Bei Pharyngitis sind solche Lösungen wirksam:

  • Tonsilgon N. Das Medikament ist homöopathisch und für Kinder unter 1 Jahr zugelassen. Dosierung für Säuglinge - 1 ml Tonsilgon N pro 3 ml Kochsalzlösung. Patienten im Alter von 2 bis 7 Jahren werden 2 ml Kochsalzlösung mit dem gleichen Medikamentenvolumen ab 7 Jahren verschrieben - 1 ml. Die Eingriffe werden 1,5 Stunden nach 3-mal täglichem Essen durchgeführt. Der Behandlungsverlauf wird individuell festgelegt.
  • Alkoholtinktur aus Ringelblumenextrakt. Zur Herstellung des Arzneimittels wird 1 ml des Arzneimittels in 40 ml Kochsalzlösung verdünnt. Zur Inhalation werden 3 mal täglich 4 ml der resultierenden Lösung verwendet. Bei Bronchospasmus, Asthma bronchiale, wird das Medikament nicht verschrieben.
  • Rotokan. Das Medikament mit Alkoholtinkturen aus Extrakten aus Kamille, Schafgarbe, Ringelblume. Zur Herstellung einer Lösung wird 1 ml Rotokan mit 40 ml physiologischer Kochsalzlösung verdünnt. Für ein Verfahren werden 4 ml des Arzneimittels verwendet. Pro Tag werden 2-3 Tage durchgeführt. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage..

Rezepte für Angina

Inhalationen mit verschlimmerter Mandelentzündung unterdrücken Halsschmerzen, lindern Entzündungen der Schleimhaut, desinfizieren geschwollene Mandeln, verbessern das allgemeine Wohlbefinden und stärken die Immunität. Solche Verfahren verursachen selten Nebenwirkungen. Das Sprühen der Arzneimittellösung erfolgt direkt zum Fokus der Pathologie. Wirksame Medikamente für Inhalatoren mit Angina:

  • Dioxidin. Eine antiseptische Lösung von 0,5% wird mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 1, Dioxidin 1% im Verhältnis 1: 2 vorverdünnt. Die Inhalationen werden 5 Tage lang dreimal täglich durchgeführt.
  • Furatsilin. In der Apotheke können Sie Furatsilinovoy-Tinktur kaufen oder selbst eine therapeutische Lösung herstellen. Lösen Sie dazu 1 Tabelle auf. Furacilin in 100 ml heißem Wasser. Verwenden Sie die Zusammensetzung nach 12 Stunden 2-3 Mal pro Tag in einem Zerstäuber. Die Dosierung der hergestellten Furacilinlösung beträgt 4 ml pro 1 Inhalation. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage.
  • Chlorhexidin. Dieses Antiseptikum zur Inhalation wird mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 1 verdünnt. Erwachsene Patienten dürfen bis zu 2 Mal pro Tag in konzentrierter Form angewendet werden. Die Anzahl der vom Arzt individuell verschriebenen Eingriffe.
  • Bioparox. Das Arzneimittel für den Vernebler wird Erwachsenen 4 Mal pro Tag, Kindern nicht mehr als 3 Jahren verschrieben. Der Behandlungsverlauf überschreitet 7 Tage nicht, dann wird die Inhalationslösung durch ein Analogon ersetzt.

Inhalationslösungen für Kinder

Die Verwendung von Inhalatoren und Verneblern im Kindesalter wird Teil einer umfassenden Behandlung von Läsionen der unteren und oberen Atemwege. Solche Verfahren beseitigen den Husten, beschleunigen den Schleimabfluss aus den Nasengängen, unterdrücken Halsschmerzen, sorgen für eine Remission bei akuten Virusinfektionen der Atemwege, Grippe, Erkältungen und anderen infektiösen und entzündlichen Prozessen. Vor Beginn des Kurses ist es wichtig, Kontraindikationen zu beseitigen, um Nebenwirkungen zu minimieren. Nachgewiesene Mittel:

Die angegebene Dosis wird in 3 ml Kochsalzlösung verdünnt. Der Eingriff wird bis zu 3-4 mal pro Tag durchgeführt.

  • ab 12 Jahren - 40 Kap. (2 ml) für 1 ing.;
  • 6-12 Jahre - 20 Kap. (1 ml) für 1 ing.;
  • bis zu 6 Jahren - 10 Kap. (0,5 ml).

Die angegebene Dosierung wird mit Kochsalzlösung auf ein Volumen von 3-4 ml verdünnt. Der Abstand zwischen den Inhalationen sollte mindestens 2 Stunden betragen. Führen Sie den Eingriff 3-4 mal täglich durch.

  • ab 12 Jahren - 40 Kap. (0,5 mg) pro 1 Inhalation;
  • 6-12 Jahre - 20 Kap. (0,25 mg);
  • bis zu 6 Jahren - 8–20 Cap. (0,1-0,25 mg) pro 1 Inhalation.

Das Medikament wird nicht in einem Zerstäuber verwendet, es werden Dampfinhalatoren ausgewählt.

  • ab 12 Jahren - 20 Kap. 1 Inhalation 1-3 mal / Tag.
  • bis zu 12 Jahren - 0,25 ml / 1 ing., 1-3 mal / Tag.

Das Arzneimittel ist in Salzlösung im Verhältnis 1: 2 für erwachsene Patienten (ab 12 Jahren) vorgelöst, 1: 1 - für Kinder (bis 12 Jahre).

  • Dosierung - 5-10 ml zum einmaligen Gebrauch.
  • Die Inhalationen werden zweimal täglich - morgens und abends - 5 Tage lang durchgeführt.

Das Medikament wird mit der gleichen Menge Kochsalzlösung verdünnt. Die Behandlung gegen Husten dauert nicht länger als 5 Tage.

  • Kinder unter 2 Jahren: 1 ml pro 1 Inhalation,
  • älter als 2 Jahre - jeweils 2 ml.

Das Medikament wird zu gleichen Teilen mit Kochsalzlösung verdünnt. Verfahren führen nicht mehr als 2 p / Tag durch.

  • ab 12 Jahren - 40 Kap./ 1 Inhalation;
  • 2-12 Jahre - 20 Kap./ 1 Inhalation.
  • Führen Sie den Vorgang zweimal täglich durch.

Video

Es wurde ein Fehler im Text gefunden?
Wählen Sie es aus, drücken Sie Strg + Eingabetaste und wir werden es reparieren!

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Welche Pulver helfen bei Erkältungen?
Bei einer Erkältung verwendet eine Person ständig Pulver. Sofortige medizinische Pulver helfen bei der Bewältigung verschiedener Erkältungen. Ihre Zusammensetzung ist vielfältig.
Warum legt man nachts eine Nase ohne Erkältung?
Warum stopft man sich nachts die Nase?Wenn Ihre Nase nachts häufig verstopft ist, ist dies ein Zeichen für eine schwere Krankheit..Es ist wichtig, die Ursache für dieses unangenehme Phänomen zu identifizieren, da es die Person sonst lange verfolgen wird.