Die laufende Nase der stillenden Mutter

Eine laufende Nase während der Stillzeit ist nicht so selten. Er erscheint aus verschiedenen Gründen. Stellt es eine Gefahr für das Baby dar und wie behandelt man eine laufende Nase für eine stillende Mutter? Versuchen wir es herauszufinden.

Stillen mit einer Erkältung

Viele fragen: Ist es möglich, mit einer Erkältung zu stillen? Es hat keinen Einfluss auf die Laktation, daher muss die Fütterung fortgesetzt werden. Wenn die Ursache der Rhinitis jedoch eine bakterielle oder virale Infektion war, ergreifen Sie geeignete Maßnahmen. Was ist in dieser Situation zu tun?

  • Wechseln Sie häufig Ihre Ober- und Unterwäsche.
  • Sorgen Sie für eine stabile Temperatur im Raum von nicht mehr als 24 Grad.
  • Lüften Sie den Raum mehrmals täglich..
  • Feuchtigkeitsgehalt ist wichtig. Sie sollte nicht unter 65% und über 75% liegen..
  • Tragen Sie einen Gesichtsschutz, wenn Sie mit dem Baby in Kontakt kommen..
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Es wird nicht empfohlen, weiter zu stillen, wenn die Mutter, wie vom Arzt verschrieben, gezwungen ist, Antibiotika oder hormonelle Medikamente einzunehmen. Bei der Behandlung einer laufenden Nase mit anderen Arzneimitteln ist das Füttern zulässig. Es ist besser, Medikamente mit GV einzunehmen, nachdem das Kind gegessen hat. Es wird also minimal sein, in seinen Drogenkörper zu gelangen.

Anzeichen und Ursachen von Rhinitis in der Krankenpflege

Neben dem Rotz, der aus der Nase fließt, gibt es noch andere Symptome:

  • In den frühen Tagen der Entwicklung der Krankheit treten Körperschmerzen auf.
  • Verstopfte Nase.
  • Temperaturanstieg.
  • Möglicher Husten.
  • Rötung der Haut um die Nase.

Diese Krankheit tritt nicht plötzlich auf. Folgende Gründe können unterschieden werden:

  • Verletzung;
  • Übermäßige Trockenheit der Luft im Raum;
  • Allergische Reaktion;
  • Infektion.
  • Erholung nach der Geburt.

In der Zeit nach der Geburt wird der Körper der Frau wiederhergestellt und es treten verschiedene vorübergehende Abweichungen auf. Zum Beispiel neuralgische Schmerzen, laufende Nase, Hämorrhoiden, Kopfschmerzen. Wenn diese Symptome innerhalb weniger Wochen bestehen bleiben, wenden Sie sich an einen qualifizierten Spezialisten..

Behandlung

Je nach Diagnose wird eine Behandlung verordnet. Es spielt keine Rolle, eine laufende Nase bei einer stillenden Mutter ist mild oder mit Komplikationen verbunden. Medikamente können nur von einem Arzt angewendet werden. Gehen Sie umfassend vor, um die Krankheit zu beseitigen. Zusätzlich zur Verwendung von Arzneimitteln müssen einige Anforderungen erfüllt sein, um Rhinitis so schnell wie möglich loszuwerden:

  • Trink mehr Flüssigkeit. Es entfernt Toxine, die durch das Vorhandensein pathogener Mikroben entstehen. Abwechselnd Tee, Wasser, Kompotte, Säfte. Letztere werden mit Wasser verdünnt und verbrauchen nur diejenigen, die beim Stillen erlaubt sind.
  • Bei Bedarf im Bett sein. Bettruhe hilft dem Körper, sich nach einem infektiösen Anfall schneller zu erholen. Wenn es beobachtet wird, wird die Periode der Krankheit signifikant verkürzt.
  • Bring die Hitze runter. Bei einer Erkältung ist eine Erhöhung der Körpertemperatur möglich. Antipyretika sollten verwendet werden, jedoch nur, wenn die Temperatur über 38,5 ° C steigt. Es wird nicht empfohlen, es auf diese Marke zu senken, da der Körper die Infektion unabhängig durch die Produktion von Antikörpern bekämpft.
  • Bleib in der freien Natur. Wenn Sie aufgrund der Krankheit nicht an der frischen Luft spazieren gehen können, lüften Sie den Raum, in dem Sie sich mit dem Baby befinden, häufiger und überwachen Sie die Luftfeuchtigkeit. Trockene Luft verhindert, dass die Nasenschleimhaut genügend Sekrete produziert, um die Infektion zu bekämpfen. Kontrollieren Sie auch die Temperatur, lassen Sie sie nicht unter 20 Grad und über 24 Grad liegen.

Unterbrechen Sie während einer Erkältung nicht das Stillen. Mamas Milch ist nicht nur reich an Nährstoffen, sondern auch an speziellen Mikroelementen, die die natürliche Abwehr seines Körpers stimulieren.

Traditionelle Medikamente

Die moderne Medizin ist reich an Medikamenten gegen Rhinitis. Die Wahl der richtigen Behandlung für eine stillende Mutter ist schwierig, weil Die meisten Medikamente sind in der Stillzeit kontraindiziert. Wie kann eine stillende Mutter eine Erkältung behandeln? Einige Medikamente können weiterhin verwendet werden, jedoch streng nach Anweisung des Arztes. Unter ihnen werden häufiger verwendet:

Lernen Sie sie genauer kennen..

Sanorin

Ein abschwellender Vasokonstriktor. Der Wirkstoff ist Naphazolinnitrat. Durch die Verengung der Gefäße wird die Schwellung der Nasenschleimhaut gelindert. Es trägt dazu bei, dass sich der Schleim schneller entfernt und keine Verstopfung verursacht. Es wird als Heilmittel gegen Erkältungen bei Erkältungen eingesetzt. Ebenfalls enthalten in der komplexen Behandlung von Entzündungen des Mittelohrs und der Eustachischen Röhre.

Es ist möglich, eine laufende Nase bei einer stillenden Mutter zu behandeln, indem 2 Tropfen aus einer Pipette fallen gelassen werden. Für einen Tag reichen 3 mal am Tag. Es wird nicht empfohlen, länger als 5 Tage zu verwenden. Sanorin ist kontraindiziert mit hoher Empfindlichkeit und trockener Entzündung der Nasenschleimhaut. Bei unsachgemäßer oder längerer Anwendung sind Nebenwirkungen möglich. Sie erscheinen als:

  • Verschiedene Störungen des Nervensystems.
  • Allergien, einschließlich Quincke-Ödem.
  • Herzklopfen.
  • Erhöhtes Schwitzen.

Die Behandlung der Erkältung während des Stillens mit diesem Medikament ist zulässig, da während der Studie keine Penetration und Akkumulation in der Muttermilch festgestellt wurde. Verwenden Sie das Arzneimittel dennoch vorsichtig und ohne übermäßige Begeisterung..

Albucid

Antiseptikum. Der Wirkstoff ist Sulfacylnatrium. Bewältigt effektiv den Kampf gegen schädliche Viren und Bakterien. Es wird für infektiöse Infektionen der Nase, Augen, Ohren verwendet. Durch seine Wirkung stoppt es das Wachstum von mikrobiellen Kolonien und lindert so den Entzündungsprozess.

Eine laufende Nase mit Laktation infektiösen Ursprungs kann durch zweimal tägliches Auftragen von Albucid, 1 oder 2 Tropfen, geheilt werden. Gegenanzeigen für die Anwendung dieses Erkältungsmittels beziehen sich auf eine allergische Reaktion darauf und schwerwiegende Verletzungen der Leber und Nieren. Von den Nebenwirkungen sind verschiedene Hautreaktionen häufiger.

Nazaval

Das Medikament wird in zwei Versionen angeboten: Nazaval und Nazaval plus. Das erste Medikament wird als Antiallergen verwendet, das zweite - bei Erkältungen. Besteht aus mikronisierter Cellulose und natürlichen Extrakten (Pfefferminze und Knoblauch). Spray lindert perfekt die Symptome der Rhinitis.

Sie können eine laufende Nase während der Stillzeit mit diesem Medikament heilen, wenn Sie es mehrmals täglich in jedes Nasenloch injizieren. Wenn Rhinitis allergischen Ursprungs ist, verwenden Sie Nazaval 15 Minuten vor dem Kontakt mit der Quelle des Allergens. Die Anwendung des Arzneimittels ist im Falle einer Unverträglichkeit gegenüber Cellulose oder natürlichen Zusatzstoffen kontraindiziert. Nebenwirkungen sind nicht behoben.

Homöopathische Mittel gegen Rhinitis

Wie wird eine laufende Nase während des Stillens behandelt, wenn keine Möglichkeit oder kein Wunsch besteht, traditionelle Arzneimittel zu verwenden? Homöopathie wird Ihnen helfen. Achten Sie bei Arzneimitteln auf natürlicher Basis aus einer laufenden Nase bei einer stillenden Frau auf Folgendes:

Was sind diese Medikamente?

Sinupret

Immunmodulierendes, entzündungshemmendes und antimikrobielles Mittel. Das Medikament basiert auf natürlichen Rohstoffen. Unter anderen Heilpflanzen umfasst die Zusammensetzung von Sinupret:

Das Medikament stärkt das Immunsystem. Fördert den schnellen Schleimabfluss, lindert den Entzündungsprozess, blockiert die Vermehrung von Krankheitserregern, indem es die Arbeit der natürlichen Abwehr des Körpers verbessert. Existiert in Form von Tropfen und Tabletten. Es wird verwendet, um Rhinitis bei Menschen jeden Alters, einschließlich einer stillenden Mutter, zu beseitigen. Infektionskrankheiten der Atemwege können ebenfalls behandelt werden..

Die Verwendung dieses Arzneimittels in Form von Tropfen oder Tabletten hilft bei der Heilung einer laufenden Nase einer stillenden Mutter. Die Flüssigkeit wird dreimal täglich verwendet. Für Erwachsene beträgt eine Einzeldosis 50 Tropfen. Vor Gebrauch sollten sie in etwas warmem Wasser aufgelöst werden..

Dieses Arzneimittel wird oral eingenommen und nicht topisch angewendet. Es enthält ein wenig Ethanol, daher müssen Sie das Baby füttern, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen. Es gibt keine Nebenwirkungen und Kontraindikationen, mit Ausnahme einzelner Reaktionen auf das Medikament.

Euphorbium compositum

Homöopathisch, entzündungshemmend, reparativ, Antihistaminikum. Die Zusammensetzung enthält Substanzen sowohl pflanzlichen als auch mineralischen Ursprungs. Das Medikament befeuchtet die Nasenschleimhaut und verbessert die Stoffwechselprozesse. Verengt die Blutgefäße und fördert den Schleimentzug. Das Medikament ist wirksam bei der Behandlung einer laufenden Nase jeglichen Ursprungs und anderer Infektionskrankheiten des Nasopharynx.

Eine laufende Nase während der Fütterung vergeht schneller, wenn Sie Euphorbium compositum dreimal täglich anwenden. Da es sich also um ein Spray handelt, reicht für ein positives Ergebnis jeweils eine Injektion in jedes Nasenloch aus. Die Anwendung dieses Mittels gegen Erkältung ist bei individueller Unverträglichkeit seiner Bestandteile kontraindiziert. Ein Nebeneffekt des Brennens tritt auf, ist jedoch vorübergehend.

Trotz der Tatsache, dass homöopathische Arzneimittel nicht so schädlich sind wie herkömmliche Arzneimittel, ist es verboten, sie ohne ärztliche Verschreibung anzuwenden. Befolgen Sie bei der Anwendung des Arzneimittels unbedingt die Anweisungen.

Volksheilmittel gegen Rhinitis bei stillenden Müttern

Während der Fütterung des Babys sollten Sie auf die Verwendung von Kräutertinkturen und Abkochungen verzichten, um allergische Reaktionen zu vermeiden. Darüber hinaus können sie nur als Hilfsmittel verwendet werden.

Die Frage ist, wie man eine laufende Nase zu Hause behandelt. Zu diesem Zweck können Sie die folgenden Rezepte verwenden:

  • Selbstgemachte physikalische Lösung. Gewöhnliches Speisesalz und vorzugsweise Meersalz in warmem Wasser. Über einen Teelöffel in einem Glas Flüssigkeit. Spülen Sie Ihre Nase jede Stunde mit dieser Lösung..
  • Kalanchoe oder Aloe-Saft. Nur verwenden, wenn keine Allergie vorliegt. Zunächst müssen Sie aus den Blättern Saft machen und mit warmem Wasser im Verhältnis 1: 5 mischen. Nehmen Sie Kalanchoe-Blätter frisch und bewahren Sie die Aloe einen Tag lang im Kühlschrank auf. Mehrmals am Tag begraben. Für ein positives Ergebnis reichen 3-4 Tropfen in jedes Nasenloch gleichzeitig aus.

Viele sind zuversichtlich, dass Muttermilch zur Bekämpfung verschiedener Krankheiten eingesetzt werden kann. Das ist nicht so. Die Behandlung der Erkältung mit Muttermilch ist unpraktisch. Natürlich ist es sehr nahrhaft und enthält alle notwendigen Mineralien und Vitamine für das Wachstum des Babys, einschließlich spezieller Substanzen, die das Immunsystem stärken. Gleichzeitig gibt es in der Muttermilch Bakterien, die bei Einnahme auf der Nasenschleimhaut ein günstiges Umfeld für die Vermehrung von Krankheitserregern schaffen.

Wenn Sie nach einer Antwort auf die Frage suchen, wie Sie eine laufende Nase während der Stillzeit heilen können? Fragen Sie gleichzeitig, welchen Arzt Sie kontaktieren sollen? In der Tat kann man in diesem Fall nicht auf qualifizierte Hilfe verzichten - die Gesundheit nicht nur der Mutter, sondern auch des Kindes steht auf dem Spiel.

Behandlung einer laufenden Nase bei der Mutter mit Stillen

Schnupfen - akute Entzündung der Schleimhaut der Nasenhöhle, eine klinische Manifestation einer Reihe von Krankheiten. Ursachen des Nasenausflusses: akute Virusinfektionen der Atemwege, Heuschnupfen, Heuschnupfen, Sinusitis und andere. Häufiger handelt es sich jedoch um Krankheiten, die durch eine Schädigung der Schleimhaut der oberen Atemwege durch das Virus verursacht werden. Unkomplizierte Rhinitis dauert nicht länger als eine Woche. Dann kommt die Genesung. Wie man eine laufende Nase während des Stillens behandelt.

Ist Stillen und eine laufende Nase bei Mutter kompatibel

Eine laufende Nase während des Stillens bei einer Mutter ist kein Grund, sich zu weigern, ein Baby auf die Brust zu legen. Während der Krankheit werden im Blut Immunkörper gebildet, die die Resistenz erhöhen und als Schutz gegen die Entwicklung einer Pathologie dienen. Zusammen mit der Ernährung gelangen Immunglobuline in das Kind und erhöhen so seinen Schutz. Um das Risiko einer Infektion bei einem Kind zu minimieren, sollten vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Tragen Sie vor dem Füttern einen medizinischen Gesichtsschutz. Ändern Sie es alle 2 Stunden.
  2. Waschen Sie Ihre Hände so oft wie möglich mit Seife.
  3. Wechseln Sie die Kleidung, bevor Sie das Baby auf die Brust auftragen.
  4. Verwenden Sie Einweg-Taschentücher oder Servietten. Sofort nach Gebrauch wegwerfen..
  5. Lüften Sie den Raum.
  6. Regelmäßig mit Desinfektionsmitteln reinigen.

Wenn die laufende Nase länger ist, Kopfschmerzen und Fieber auftreten, suchen Sie einen Arzt auf. Hyperthermie ist kein Grund, das Stillen abzulehnen. Dies ist ein Zeichen für eine Immunantwort auf die Infektion. Zu diesem Zeitpunkt werden Antikörper gegen Fremdstoffe gebildet: Viren, Bakterien. Daher wird die Temperatur nicht auf 38,5 Grad gesenkt. Wenn es die zulässigen Werte überschreitet, verwenden Sie Antipyretika nicht mehr als dreimal täglich.

Rhinitis Stadien

Der Krankheitsverlauf ist in 3 Perioden unterteilt, die ineinander übergehen:

  1. Erste Anzeichen.
  2. Prozessentwicklung: seröse Entladung.
  3. Auflösung der Krankheit: mukopurulenter Ausfluss.

Die ersten Symptome einer laufenden Nase sind wie folgt:

  • mühsames Atmen;
  • verstopfte Nase aufgrund einer Schwellung der Schleimhaut;
  • Beschwerden: Trockenheit, Kitzeln in der Nase;
  • Geruchsverlust, verminderter Geschmack.

Am Ende des ersten - am Anfang des zweiten Tages - erscheint die Entladung. Sie sind transparent, flüssig, ohne Farbe und Geruch. Dies ist eine Reaktion der Schleimhaut auf die Einschleppung des Virus. Manchmal werden sie mit Wasser verglichen. Verbindet Tränenfluss, Niesen, Rötung / Bindehaut der Augen.

Ungefähr am vierten Tag verdickt sich die Entladung und bekommt zuerst einen grauen, dann einen gelben Farbton. Das Ausmaß der Entladung wird allmählich verringert, die Schwellung der Schleimhaut verschwindet, freie Atmung und Geruch treten auf. Bei angemessener Behandlung erfolgt am Tag 7-10 eine vollständige Genesung.

Die Zugabe von pathogenen Bakterien verändert die Farbe der Entladung. Sie werden grün mit einem unangenehmen Fäulnisgeruch. Diese Manifestationen weisen auf einen pathologischen Prozess in den Nasennebenhöhlen hin. Wenn Sie eitrigen Ausfluss mit Schmerz und Hyperthermie kombinieren, konsultieren Sie sofort einen HNO-Arzt.

Eine verminderte Immunität und das Vorhandensein anderer Krankheiten verzögern den Prozess, der in die chronische Phase übergeht.

Volksheilmittel gegen Erkältung

Aus einer laufenden Nase während der Stillzeit werden Abkochungen von Kräutern in Form von Spülungen verwendet. Kamille, Nachfolge, Schöllkraut haben entzündungshemmende Eigenschaften. 1 Esslöffel in 250 ml Wasser brauen, 10-15 Minuten nach dem Abkühlen darauf bestehen und mit einer Pipette in die Nase tropfen. Zur Vereinfachung kann die Behandlungsflüssigkeit mit einem Spray zur Spülung der Nasengänge in ein Fläschchen gegossen werden.

Kochsalzlösung hilft auch: 1 Esslöffel pro 250 ml kochendem Wasser. Natriumchlorid zieht Flüssigkeit und Schleim an und fördert die natürliche Hygiene der Nasenhöhle.

Der Saft von Knoblauch und Zwiebeln sollte nicht eingeflößt werden. Trockenheit tritt auf, sogar eine Verbrennung der Schleimhaut.

Beim ersten Anzeichen einer Krankheit werden zu Hause Inhalationen durchgeführt. Es ist besser, einen elektrischen Inhalator zu verwenden. Medizinische Mitarbeiter empfehlen, nicht über einen Topf mit kochendem Wasser zu atmen, damit keine Verbrennungen der Atemwege auftreten. Zum Einatmen, Abkochen von Kräutern werden ätherische Öle verwendet. Aber viele von ihnen verursachen Allergien. Wenn die frühere Mutter eine Unverträglichkeit gegenüber den essentiellen Konzentraten Thuja, Eukalyptus, Kiefer, Tanne hatte, ist es ratsamer, sie abzulehnen.

Inhalationen mit Hilfe eines Zerstäubers mit Mineralwasser oder Kochsalzlösung helfen. Mineralwasser wird in Glasflaschen gekauft. Eingriffe innerhalb von 10-15 Minuten 2-3 mal täglich reduzieren die Manifestationen der Krankheit und lindern den Zustand der Mutter.

Wie man eine laufende Nase während des Stillens behandelt

Beim Stillen ist es besser, die Ernennung von Medikamenten abzulehnen. Daher beginnen sie die Behandlung mit ablenkenden Verfahren:

  1. Trinken Sie viel Wasser: warmer Tee, Kompott, Fruchtgetränk, Mineralwasser ohne Gas. Fördert die schnelle Beseitigung von Toxinen aus dem Körper.
  2. Heißwasser-Fußbäder.
  3. Wollsocken.
  4. Bettruhe in eine Decke gewickelt.
  5. Bewässerung mit salzhaltiger Nase.
  6. Regelmäßige Belüftung des Raumes. Die optimale Temperatur liegt bei 21-22 Grad, die Luftfeuchtigkeit am höchsten - bis zu 75-80%. Bei Hitze und Trockenheit werden Viren aktiviert.

Wenn diese Methoden nicht helfen, gehen Sie zum Medikament.

Abhängig vom Stadium der Erkrankung und den klinischen Manifestationen sind bestimmte Medikamente angezeigt. Um eine Diagnose zu stellen und eine Therapie zu verschreiben, ist es besser, Ihren Arzt zu konsultieren.

Die Behandlung der Erkältung während des Stillens umfasst die Verwendung von Vasokonstriktor, antibakteriellen Mitteln, Feuchtigkeitscremes sowie homöopathischer Therapie.

Vasokonstriktor Medikamente

In allen Stadien der akuten Rhinitis ist die Verwendung von Arzneimitteln angezeigt, die die Gefäße der Schleimhautoberfläche beeinflussen. Sie haben eine vasokonstriktorische Wirkung, wodurch ihre Permeabilität verringert und in die Nasenhöhle entladen wird. Beseitigen Sie Ödeme, Entzündungen. Verwenden Sie Medikamente dieser Gruppe nicht länger als 5 Tage.

Von den bekanntesten, zum Stillen zugelassenen gelten:

Wenn die Bedingung dies zulässt, verwenden Sie Tropfen nur nachts oder ein Arzneimittel mit einer Kinderdosis. Dies hilft, nachteilige Auswirkungen auf das Baby zu vermeiden.

Es wird jedoch angenommen, dass Naphthyzin die Stillzeit der Muttermilch verringern kann. Und einer Frau mit Gua wird empfohlen, weniger schädliche Medikamente mit laufender Nase zu verwenden, wie zum Beispiel:

Antimikrobielle Wirkstoffe

Antibakterielle Medikamente zur Behandlung von Rhinitis werden nur von einem Arzt verschrieben. Indikation zur Einnahme lokaler Antibiotika:

  • langwieriger Prozess;
  • hohe Körpertemperatur für mehr als 5 Tage;
  • eitrige Entladung;
  • Kopfschmerzen verschlimmerten sich durch Klopfen auf die Stirn.

Antibiotika werden oral in Form von Tabletten und Tropfen in der Nasenhöhle verschrieben. Bei dieser Behandlung müssen Sie sich wahrscheinlich vorübergehend weigern, das Baby an der Brust zu befestigen, obwohl es eine Reihe von Medikamenten gibt, die während der Stillzeit zugelassen sind.

Feuchtigkeitscremes

Um die Nasenschleimhaut in einem physiologischen Zustand zu halten, werden die folgenden Mittel verwendet:

  1. Kochsalzlösung;
  2. Aquamaris;
  3. Aqualon;
  4. Rinorin und andere.

Zubereitungen in ihrer Zusammensetzung enthalten Salz (Kalium, Natrium, Calciumchlorid) und Wasser. Mineral zieht Schleim, Ausscheidung und bringt heraus. Befeuchten und reinigen Sie den Hohlraum gut. Förderung der natürlichen Hygiene. Erhältlich in Form von Sprays und Tropfen für die Nase. Sie haben keine Kontraindikationen. Zugewiesen an Neugeborene, schwanger und mit Stillzeit.

Homöopathische Arzneimittel gegen Erkältung

Die laufende Nase während der Stillzeit wird mit Öltropfen auf Kräuterbasis behandelt: Pinasol, Vitaon. Die Medikamente sind gut verträglich. Sie wirken entzündungshemmend und bakteriell. Kontraindikation ist eine Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Wenn die Mutter zuvor eine Allergie gegen eine Komponente festgestellt hat, sollte das Medikament verworfen werden..

Das homöopathische Mittel Sinupret, das einen Komplex pflanzlichen Ursprungs enthält, hat sich ebenfalls bewährt. Es hat sekretolytische, entzündungshemmende, abschwellende, antibakterielle und antivirale Eigenschaften. Erhältlich in Lösung und Tabletten zur oralen Verabreichung. In der Anmerkung zur Verwendung ist es aufgrund nicht leitender klinischer Studien in der Laktation kontraindiziert.

Das homöopathische Medikament Euphorbium Compositum wird häufig zum Stillen als antiallergisches und entzündungshemmendes Mittel verschrieben. Es gibt keine Kontraindikationen für die Anwendung bei Hepatitis B..

Behandlung von allergischer Rhinitis mit Stillen

Allergische Rhinitis ist:

  1. Saisonal. Tritt auf dem Pollen bestimmter Pflanzen auf. Es hört sofort nach der Blüte auf.
  2. Dauerhaft. Es tritt unter dem Einfluss von Allergenen auf, mit denen eine Person in ständigem Kontakt steht: Hausstaub und Papierstaub, Federkissen, Tierhaare.

Es äußert sich in einem unkontrollierbaren Fluss aus der Nase, Niesen und Atemnot. Umfassende medizinische Hilfe - Beseitigung des Schwerpunkts von Allergien, Ernennung von Antihistaminika.

Wie man eine laufende Nase mit Allergien behandelt, welche Medikamente mit Guinea erlaubt sind, wird von einem Allergologen-Immunologen empfohlen. Selbstmedikation ist inakzeptabel, da viele Antihistaminika bei einer stillenden Mutter kontraindiziert sind. Die Verwendung solcher bekannter Medikamente wie Tavegil ist schädlich für die Laktation und das Baby. Von den bekannten Tropfen werden Azelastin und Allergodil häufig für stillende Frauen verschrieben..

Kälteprävention

Um die Entwicklung eines unangenehmen Symptoms zu verhindern, wird empfohlen:

  • täglicher Aufenthalt auf der Straße mindestens 2 mal;
  • Stärkung der Immunität;
  • Härten;
  • Diätessen;
  • den Raum lüften;
  • Einhaltung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit;
  • die Verwendung von Kochsalzlösungen zur Behandlung der Nasenschleimhaut.

Die Hauptsache, die Sie wissen müssen, wenn während des Stillens eine laufende Nase auftritt, ist, sich nicht gedankenlos selbst zu behandeln. Wenn sich die Krankheit entwickelt und Komplikationen auftreten, konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Arzneimittel gegen Kehlkopfentzündung bei Erwachsenen und Kindern
Medikamente gegen Laryngitis bei Erwachsenen und Kindern helfen, die Symptome der Krankheit schnell loszuwerden und das Auftreten von Komplikationen zu verhindern.
Polypen der Nase
Was ist das?Nasenpolypen sind weich gewebte, schmerzlose Formationen, die wie Cluster oder Tropfen in die Nasenhöhle oder den Sinus hängen.Typischerweise treten Nasenpolypen als Folge einer chronischen Entzündung der Nasenhöhle auf und / oder sind mit Asthma, wiederkehrenden Infektionen, Allergien, Arzneimittelempfindlichkeit oder einer Beeinträchtigung des Immunsystems verbunden.
Gebrauchsanweisung "Dekasana" für Kinder zum Einatmen mit Husten und anderen Symptomen
Die ungebildete Immunität kleiner Kinder ist häufig Virus- und Infektionskrankheiten ausgesetzt, die mit Komplikationen einhergehen.