Ist es möglich, mit Rotz, laufender Nase und Husten in den Pool zu gehen??

Der Pool ist eine der besten und effektivsten Möglichkeiten, um die Manifestationen vieler Krankheiten unseres Körpers zu bekämpfen. Schwimmen hilft, Geschäft mit Vergnügen zu verbinden. Dank dieser Sportart können Sie Ihr Skelett trainieren und in geringem Umfang beladen.

In der Tat wird unser Körper im Wasser viel leichter und das Ergebnis der Belastungen ist beeindruckend. Jeder kennt die Vorteile eines Besuchs, ist aber nicht weniger besorgt über die Kontraindikationen für das Schwimmen.

Auch besorgt über das ewige Dilemma - ist es möglich, mit einer Erkältung in den Pool zu gehen? Und ewig, weil sich dieser Zustand das ganze Jahr über bei Kindern und Erwachsenen manifestiert.

Wie man feststellt, ob es eine Erkältung wert ist, in den Pool zu gehen?

Die wichtigsten Bewertungsfaktoren, die vor einer Entscheidung besonders berücksichtigt werden sollten, sind mehrere:

  • aktuelles Besucheralter und körperliche Verfassung;
  • Direkte Bedingungen im Pool: Wassertemperatur und Räumlichkeiten, Mittel zur Desinfektion von Wasser;
  • Ursachen der Erkältung.

Es ist dumm und verantwortungslos, den Pool zu besuchen, weil Sie das Abonnement nicht überfällig machen oder Ihren Tagesablauf (mit Rhinitis) verlieren möchten, nicht einmal in Bezug auf andere, sondern vor allem in Bezug auf sich selbst, weil niemand weiß, was daraus werden kann.

Wichtige Empfehlungen für Erwachsene

Für einen Erwachsenen ist es einfacher zu entscheiden, ob er in den Rhinitis-Pool geht oder nicht, da der Hauptindikator das Ausmaß der menschlichen Immunität ist. Wenn es keine eindeutigen Anzeichen von Fieber gibt, die durch einen Anstieg der Körpertemperatur, Kopfschmerzen oder Muskelschmerzen verursacht werden, die durch Änderungen des Blutdrucks aufgrund einer gestörten Durchblutung verursacht werden, was wiederum zu einer Atemstörung aufgrund einer verstopften Nase führt, lautet die Antwort Ja, gehen Sie, wenn Dies wird durch die Bedingungen im Pool erleichtert. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Erwachsener durch eine starke Immunität beim Schwimmen im Wasser + 15 gerettet wird, da er gemäß den Regeln mindestens 23 Grad Celsius betragen sollte (für Kinder erhöht sich diese Zahl um 10 Grad)..


Wenn sich andere Erkältungssymptome einer laufenden Nase anschließen, ist das Schwimmen streng kontraindiziert.

WICHTIG! Besuchen Sie auf keinen Fall den Rhinitis-Pool für Personen, die das Nasenseptum von Geburt an anatomisch verengt haben oder aufgrund einer früheren Verletzung Adenoide haben oder zu einer Entzündung der Kieferhöhlen neigen.

Baden mit einer Erkältung - wie sicher?

Bei einer Erkältung ist ein Bad nicht nur möglich, sondern auch notwendig. Es lohnt sich nur, klar zwischen zwei Konzepten zu unterscheiden: Ein Bad zu nehmen ist, wenn wir 3/4 sitzen, ins Wasser tauchen, und Schwimmen ist ein vielseitigeres Konzept (im Badezimmer, unter der Dusche, im Fluss usw.). Eine Erkältung ist eine Überkühlung des Körpers, daher besteht keine virale und bakterielle Gefahr. Sie ist daher zu kalt - Sie müssen sich aufwärmen.

Eine ausgezeichnete Wahl wäre ein Bad mit Thymian, Nadeln, ätherischen Ölen (Salbei, Tanne, Wacholder, Eukalyptus). Solche Bäder haben eine doppelte Wirkung: Erwärmung des Körpers und Wiederherstellung der Immunität aufgrund der heilenden Dämpfe von ätherischen Ölen.

Wichtig! Ätherische Öle sind nicht wasserlöslich, daher sollten sie zuerst mit einem Lösungsmittel verdünnt und erst dann zu Wasser gegeben werden. Als Lösungsmittel wird beispielsweise Milch (200 ml) verwendet. Ätherisches Öl (5-10 Tropfen) wird hineingegeben und geschüttelt. Dann in ein Wasserbad gegossen.

In der Apotheke können Sie fertigen Nadelextrakt kaufen. Dann wird das Bad gemäß den Anweisungen für das Arzneimittel vorbereitet. Die Nadeln haben eine ausgeprägte entzündungshemmende, antibakterielle und beruhigende Wirkung..

Sollten Kinder mit Rhinitis in den Pool dürfen??

Bevor Sie ein Kind mit laufender Nase in den Pool schicken, sollten Sie Folgendes wissen:

  1. Der Körper des Kindes ist selbst auf dem Höhepunkt seiner Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten einer einfachen Unterkühlung ausgesetzt, da es längere Zeit Wasser ausgesetzt ist (auch wenn seine Temperatur normal ist). Daher gibt es keine Garantie dafür, dass das Baby auf Rhinitis beschränkt ist. Es ist wahrscheinlicher, dass sein leichtes Unwohlsein aufgrund von Unterkühlung zu einer schweren Krankheit wird.
  2. Die meisten Kinder haben beim Schwimmen noch keine gut etablierte Atemtechnik. Da die Nase aufgrund einer Schwellung der Schleimhaut oder der Synthese eines viskosen Geheimnisses (einfach Rotz) verstopft ist, fühlt sich das Kind im Wasser unwohl. Darüber hinaus vermehren sich nach längerem Baden in einer feuchten Umgebung der Nebenhöhlen Mikroben, Bakterien und Viren viel aktiver..
  3. Bei viraler Rhinitis sollte man die Verantwortung gegenüber anderen Besuchern nicht vergessen: Die Infektion breitet sich idealerweise durch Tröpfchen aus der Luft aus. Es ist nicht gestattet, andere Kinder diesem Risiko auszusetzen..


Ein Kind mit laufender Nase sollte den Pool wegen der hohen Wahrscheinlichkeit der Ausbreitung der Krankheit auf die HNO-Organe nicht besuchen
Aufgrund all der oben genannten Fakten sollte klar sein, dass es besser ist, als Kind nicht den Pool zu besuchen, auch wenn einige berühmte Ärzte empfehlen, sich nicht auf das Problem zu konzentrieren und sich wie gewohnt zu verhalten.

Baden zu Hause mit Rotz

Vor allem die Frage zum Baden wird von Müttern an Kinderärzte gestellt: "Mein Kind hat Rotz, kann man im Bad schwimmen?" Obwohl das gleiche Problem auch Menschen jeden Alters stören sollte. Schnupfen tritt bei Erwachsenen mit den gleichen Symptomen auf wie bei Kindern. Normalerweise bleibt nur für ihre „erwachsene“ Gesundheit keine Zeit, und unsere Bürger stehen dem gegenüber nachlässig gegenüber.

Nur ein Arzt kann die Ursache der Erkältung eindeutig feststellen und dann Ratschläge zur Durchführung aller Wasserverfahren geben. Wenn eine laufende Nase allergisch ist, können Sie in allen Altersklassen schwimmen.

Baden mit ARVI

Mit SARS können Sie nicht schwimmen, insbesondere in den frühen Tagen der Krankheit, wenn die Körpertemperatur erhöht ist und das Virus die höchste Aktivität aufweist.

Während der Erholungsphase nach akuten Virusinfektionen der Atemwege, wenn die Körpertemperatur 37 Grad nicht überschreitet, ist das Duschen 3-5 Minuten lang erlaubt. Der Patient schwitzt während der Krankheit häufiger, daher ist eine Dusche ein notwendiges Hygieneprodukt, das die freigesetzten Giftstoffe von der Hautoberfläche ausspült.

Warum es nicht empfohlen wird, während SARS mit Rotz zu schwimmen?

In der Zeit einer akuten Virusinfektion besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich das Virus über den Nasopharynx hinaus ausbreitet. Wenn Sie im Bad mit Rotz baden, können zusätzliche Komplikationen auftreten: Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung, Tachykardie und sogar Ohnmacht.

Das Aufwärmen des Körpers führt zu einer erhöhten Durchblutung und ermöglicht es dem Blut, nicht nur nützliche Substanzen, sondern auch Viren schneller zu verbreiten. Schlussfolgerung - Das Baden im Bad während der ersten 5 Tage von SARS wird nicht empfohlen. Es sollte beachtet werden, dass wenn in den folgenden Tagen der Krankheit die Körpertemperatur innerhalb von 37 Grad bleibt - Sie sollten kein Bad nehmen, es wird ausreichen, um zu duschen.

Babys, die Mütter in Bädern waschen, sollten auch unter fließendem Wasser gewaschen werden. In Entbindungskliniken werden Neugeborene unter einem normalen Wasserhahn gewaschen und halten das Baby auf einem Arm. Daher ist fließendes Wasser während der ARVI-Zeit viel nützlicher als ein Sitzbad und schadet dem Kind nicht.

Wenn das Kind älter als 6 Monate ist, können Sie Folgendes tun: Gießen Sie warmes Wasser (37 Grad) auf den Boden der Babywanne, ungefähr so, dass der Wasserstand innerhalb von 5 cm liegt, und legen Sie das Baby dort hin. Spülen Sie den Körper des Kindes mit einer Dusche ab und schäumen Sie ihn mit einem Babybademittel ein. Spülen Sie dann die Reste des Seifenschaums ab.

Am Ende der Dusche können Sie den Körper des Kindes mit einer vorbereiteten Abkochung von Kräutern ausspülen: Schnur, Ringelblume, Kamille, Thymian. Die Brühe wird 15 Minuten in einem Wasserbad zubereitet. Die Berechnung ist wie folgt: Für 2 Esslöffel Gras nehmen Sie 2 Liter kochendes Wasser. Lassen Sie die Brühe auf eine Temperatur von 37 Grad abkühlen.

Wir empfehlen, den vollständigen Artikel über die Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege und akuten Infektionen der Atemwege bei Kindern und Erwachsenen zu lesen..

Schnupfen - Erkältung

Zusätzlich zu allen Faktoren sollte bei der Beurteilung des Zustands einer Person mit laufender Nase der Ursprung der Rhinitis berücksichtigt werden, da diese nicht immer viraler oder infektiöser Natur ist.

Einige Menschen reagieren allergisch auf verschiedene Substanzen und Gerüche, was zu einer starken Schwellung der Schleimhaut und Sekreten aus der Nase führt. Diese Option hat die geringsten Konsequenzen nach dem Besuch des Rhinitis-Pools, aber das einzige Negative, das die Situation verschlimmern kann, ist das Vorhandensein von Chlor und anderen Desinfektionsmitteln im Poolwasser. Wenn es in die Nase gelangt, kann es zu zusätzlichen Reizungen und damit zum Auftreten von Asthma führen (vorausgesetzt, die Krankheit wird nicht behandelt). Daher sollten Kinder mit dieser Art von Rhinitis während der Exazerbationsperiode den Pool nicht besuchen, da es für sie schwierig ist, dem Tauchen unter Wasser zu widerstehen. Dies ist der Hauptweg, auf dem Wasser auf die gereizte Nasenschleimhaut gelangt.


Schwimmclip für die Nase

Hinweis: Experten empfehlen die Verwendung eines Nasenclips beim Schwimmen, wenn keine vollständige Gewissheit besteht, dass eine laufende Nase nicht durch Allergien, sondern durch ein Virus verursacht wird.

Darüber hinaus ist es nach dem Besuch des Pools sinnvoll, die Nase mit Kochsalzlösung (z. B. Furatsilin) ​​oder Salzwasser zu spülen.

Wonach schauen

Sie können in den Pool gehen, ohne zu wissen, ob eine Infektion im Körper vorliegt, die sich nur für 2-3 Tage bemerkbar macht. Wenn Sie Schwäche, juckende Nase oder Unwohlsein verspüren und Ihren Besuch im Pool nicht verschieben möchten, beachten Sie die folgenden Faktoren:

  • Beim Schwimmen ist es schwierig, „Luft zu holen“, die Atmung geht in die Irre und es erscheint ein charakteristisches Pfeifen.
  • Schleimsekrete werden häufiger.
  • Es gibt ein Gefühl der übermäßigen Füllung der Nebenhöhlen und Bronchien mit einem Geheimnis, eine Schwere ist in der Brust zu spüren.
  • Während des Trainings treten Atemnot, Schwindel und Koordinationsverlust auf.
  • Nach dem Schwimmen gibt es ein Druckgefühl im vorderen Teil des Kopfes, eine verstopfte Nase.

Wenn solche Symptome während des Trainings auftraten, sollte ein Besuch des Pools vorübergehend abgebrochen werden. Tatsache ist, dass mit der Entwicklung einer Virusinfektion Cortisol (ein Hormon, das die Muskeln zerstört) im Körper aktiviert wird. Übermäßige Schwimmbelastungen können den Zustand dramatisch verschlechtern, zu einer geschwächten Immunität führen und die Krankheit verschlimmern.

Mehrere positive Faktoren

Unter all den Minuspunkten, den Pool mit laufender Nase zu besuchen, kann man noch einige positive Punkte hervorheben:

  • Die aktive Arbeit der Muskeln beim Schwimmen hilft, den Körper von innen zu erwärmen (auch wenn sich die Haut kühl anfühlt), was zu einer besseren Arbeit des Kreislaufsystems führt. Dies wiederum ermöglicht es dem Körper, die Vergiftung schnell loszuwerden, wenn eine Rhinitis durch eine Infektion verursacht wird. Diese Methode zur Bekämpfung von Krankheiten kann von Erwachsenen angewendet werden, die sich des Unterschieds zwischen innerer Erwärmung und imaginärer Unterkühlung bewusst sind.
  • Wenn im Pool Meerwasser verwendet wird, gibt es keinen Grund, den Besuch zu verweigern, auch wenn Anzeichen einer Rhinitis vorliegen - Meerwasser ist eine wunderbare vorbeugende Maßnahme. Aus dem gleichen Grund können Sie einen regulären Pool besuchen, wenn Sie der festen Überzeugung sind, dass Rhinitis nicht allergisch ist. Chloriertes Wasser wirkt als zusätzliches Reinigungsmittel für Infektionen der Nasennebenhöhlen..

Nach Analyse aller oben genannten Punkte können wir den Schluss ziehen, dass Menschen mit geschwächtem Immunsystem während der Sekretion aus der Nase oder der Verschlimmerung der Krankheit den Pool nicht besuchen sollten, aber für diejenigen, die bei voller Gesundheit sind, gibt es keine besonderen Verbote: Ihr Körper wird auch damit fertig.

Vorteile und Kontraindikationen beim Besuch des Pools

Es gibt viele positive Aspekte aus dem regulären Unterricht in dieser Art von Sport. Darüber hinaus ist das Gehen in den Pool eine beliebte Veranstaltung, die in den Empfehlungen von Gesundheitspersonal verwendet wird, um den Körper unter verschiedenen pathologischen Bedingungen zu verbessern oder zu erhalten..

Die Vorteile des Pools sind:

  • Verbesserung des Tons und Stärkung der Muskeln;
  • Entwicklung der Flexibilität;
  • Stärkung des Herzmuskels;
  • Hilfe im Kampf gegen Übergewicht;
  • positive Auswirkungen auf die Atemwege;
  • Verbesserung des Zustands der Blutgefäße;
  • Bekämpfung stressiger Bedingungen;
  • Steigerung der Gehirnaktivität.

Bevor Sie in den Pool gehen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um eine Verschlechterung der Gesundheit zu vermeiden. Es wird empfohlen, ein Schwimmtraining mit einem Ausbilder durchzuführen, um die richtige Belastung des Körpers zu bestimmen.

Gegenanzeigen für Klassen im Pool sind folgende Pathologien:

  • alle Arten von Versagen (Herz, Niere, Leber);
  • sexuell übertragbare Krankheiten (Syphilis, Gonorrhoe, Herpes genitalis, Trichomoniasis);
  • Lungenentzündung, Mandelentzündung, Grippe und andere durch Viren verursachte Krankheiten;
  • eine Vielzahl von Infektionen, einschließlich Darm;
  • das Vorhandensein allergischer Manifestationen;
  • Epilepsie;
  • Hirnverletzungen;
  • Fieber.

Wie Sie sehen können, ist eine laufende Nase unter den oben genannten nicht in der Liste der Kontraindikationen aufgeführt, aber sie ist eine Folge oder ein Zeichen der zuvor erwähnten pathologischen Zustände. Bevor über die Möglichkeit eines Besuchs des Pools gesprochen wird, muss die Ätiologie der Rhinitis bestimmt werden.

Ist es möglich im Pool, mit laufender Nase, ein Kind?

Bestimmung der Rhinitis im Kindesalter durch Symptome

Eine laufende Nase bei einem Kind ist eine der häufigsten problematischen Situationen, die die Eltern des Babys beunruhigen, insbesondere wenn die Frage nach dem Besuch des Pools auftaucht. Rhinitis verursacht keine besonderen Schwierigkeiten bei der Behandlung, aber zuerst müssen Sie die Ursache ihres Auftretens ermitteln und herausfinden, zu welchem ​​Typ sie gehört.

Allergische Rhinitis bei Kindern

Grundsätzlich gibt es zwei Arten einer laufenden Nase, die bei einem Kind auftreten, saisonale und ganzjährige laufende Nase. Die Zeit ihres Verlaufs ist unterschiedlich, die Symptome und Behandlungsmethoden variieren ebenfalls, was zu Schwierigkeiten bei der Diagnose und Behandlung führt. Sehr oft ist die Therapie für eine solche laufende Nase unzureichend oder falsch. Der Weg zur Beseitigung der Erkältung wird durch ihren Verlauf bestimmt, der für eine qualitativ hochwertige Behandlung notwendig ist.

Saisonale allergische Rhinitis tritt als Folge des Pollens bestimmter Pflanzen auf der Schleimhaut der menschlichen Atmungsorgane auf. Reizungen können nur durch Pollen einer bestimmten Pflanzenart verursacht werden. Einige Pflanzen sowie Pilze und bestimmte Baumarten können dies verursachen..

Für den Fall, dass der Pollen einiger Bäume als Allergen wirkt, treten die Symptome der allergischen Rhinitis als charakteristischer Husten von Anfang April bis zum Ende des ersten Sommermonats auf. Wenn die Erkältung durch Gräserpollen verursacht wird, bleiben die Symptome bis zum Herbst bestehen. Wenn allergische Rhinitis durch Pilzsporen verursacht wird, können sich während der warmen Jahreszeit Symptome manifestieren.

Vasomotorische laufende Nase bei einem Kind

Vasomotorische Rhinitis bei einem Kind bedeutet eine Verletzung der normalen Atmung durch die Nase. Dieser Zustand kann als Rhinosinusopathie oder Angioödem bezeichnet werden. Trotz der Tatsache, dass es nicht auf die Anzahl gefährlicher Pathologien zurückzuführen ist, ist in diesem Fall eine Behandlung erforderlich.

Meistens begleitet eine laufende Nase dieser Art die Entwicklung einer anderen Krankheit. Bei Kindern kann eine vasomotorische Rhinitis durch Adenoide sowie durch Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung und Krümmung des Nasenseptums verursacht werden. Wenn Sie die Ursache beseitigen, verschwindet die Kälte.

Zum ersten Mal treten Symptome einer vasomotorischen Rhinitis bei Kindern im Alter von etwa sieben Jahren auf. Es kommt zu einer Schwellung der Nasenschleimhaut, es tritt ein seröser Ausfluss auf. Darüber hinaus sind zusätzliche Krankheitssymptome möglich, wie z. B. Tränenausfluss, starker Schweiß, Rötung des Gesichts und Schwellung der Augenlider und Augen. Oft fühlen sich Kinder schwindelig, sie fühlen sich allgemein schwach und fühlen Kopfschmerzen. Oft bleiben die Symptome auch zwischen den Anfällen der Krankheit bestehen.

Ansteckend

Etwa die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung des Landes leidet an einer ansteckenden Schnupfen. Sehr oft manifestiert es sich auch bei Kindern. Wenn ein Kind einer Atemwegsinfektion ausgesetzt ist, tritt eine unspezifische Form der infektiösen Rhinitis auf. Wenn die Ursache der Einfluss des Erregers ist, können wir über eine bestimmte Erkältung sprechen.

Die klassischen Symptome einer infektiösen Rhinitis bei einem Kind sind eine verstopfte Nase, häufiges Niesen und der Beginn des Ausflusses aus der Nase. Mit einer starken Verschlechterung des Zustands eines Kranken steigt seine Temperatur, sein Kopf beginnt stark zu schmerzen, das Atmen in der Nase wird schwierig und sein Geruchssinn verschlechtert sich.

Drogenrhinitis

Die medikamentöse Rhinitis bei einem Kind äußert sich in einer Reaktion der Schleimhäute seiner Nasenhöhle auf folgende Umstände:

  • eine Überdosierung oder ein längerer Gebrauch von Arzneimitteln, die zur Vasokonstriktion beitragen;
  • Einnahme von Medikamenten, die den Blutdruck signifikant senken.

In diesem Fall ist es sehr wichtig, Allergien unverzüglich zu identifizieren und zu behandeln..

Unter den Hauptsymptomen der Arzneimittelrhinitis kann Folgendes unterschieden werden:

  • verstopfte Nase aufgrund einer Entzündung der Nasenschleimhäute;
  • trockene Schleimhaut der Nasenhöhle und charakteristische Kribbeln darin;
  • Kitzeln in der Nase, das nach starkem Juckreiz entsteht;
  • Verfärbung der Haut bis zum Auftreten einer Zyanose;
  • das Auftreten von Tränen und Niesen;
  • das Auftreten eines starken wässrigen Ausflusses aus der Nase.

Für die Behandlung von Rhinitis dieser Art wird empfohlen, nur hypoallergene Arzneimittel zu verwenden. Dies sollte sehr sorgfältig und nur unter Aufsicht eines Arztes erfolgen.

Traumatische laufende Nase bei Babys

Die traumatische laufende Nase bei Babys beginnt ziemlich akut und ihr Auftreten erklärt sich durch traumatische Verletzungen der Schleimhaut des Noms des Babys. Darüber hinaus kann es auch durch das Eindringen von Fremdkörpern in die Nasenhöhle des Kindes oder durch grobe medizinische Verfahren verursacht werden. Sehr oft wird eine solche laufende Nase bei einem Kind durch chemische Kauterisation verursacht.

Die anschließende Entwicklung einer traumatischen laufenden Nase ist mit der Aktivierung der Mikroflora der Nasenhöhle verbunden, was zu zusätzlichen Reizungen und erhöhten Symptomen einer solchen laufenden Nase führt.

Bei welcher Erkältung kann ein Kind in den Pool gehen?

Das Auftreten einer Erkältung bei einem Kind wirft für seine Eltern viele Fragen im Zusammenhang mit Änderungen des gegenwärtigen Regimes und Lebensstils auf. Nur wenige Eltern wissen genau, ob ein Kind mit laufender Nase in den Pool gehen kann oder nicht..

Es ist ziemlich schwierig, eine solche Frage eindeutig zu beantworten. Letztendlich hängt alles von der Art der Erkältung ab sowie davon, wie sich der Allgemeinzustand des Kindes verändert hat und welche Art von Belastung im Pool es erhalten wird. Es ist auch wichtig, ob das Kind nach dem Besuch des Pools eine laufende Nase hat oder nicht..

Wenn wir die individuellen Merkmale des Verlaufs der Erkältung ignorieren, ist ein Kind, das den Pool besucht, in allen Fällen seiner Manifestation, außer traumatisch und ansteckend (verbunden mit einem Temperaturanstieg), nicht nur verboten, sondern auch gezeigt.

Vergessen Sie in der Zwischenzeit nicht die grundlegenden Regeln für den Besuch des Pools durch Kinder. Bevor Sie das Kind zu einer vollständigen Lektion mitnehmen, sollten Sie seine Reaktion auf Chlordämpfe überprüfen, die in allen Innenpools in geringen Mengen vorhanden sind.

Laufende Nase in einem Kind nach einem Pool

Eine laufende Nase nach dem Besuch des Pools stört häufig sowohl das Kind selbst als auch seine Eltern. In einigen Fällen ist das Auftreten einer laufenden Nase im Poolfeld mit der Wirkung von chloriertem Wasser auf den Nasopharynx des Babys verbunden, in anderen Situationen liegt die Ursache der laufenden Nase im Tieftauchen. Der erste Fall erfordert die Verwendung von Antihistaminika als Behandlungsmittel, im zweiten Fall reicht es aus, Zhi zur Vorbeugung zu verwenden

Wir sind für die Nase. Es wird auch helfen, die Entwicklung einer unangenehmen Situation zu vermeiden, eine Abnahme der körperlichen Aktivität während der Übungen im Pool.

Erkältungen nach einem Pool

Das Auftreten einer Erkältung bei einem Kind nach einem Besuch im Pool ist aufgrund einer schweren Unterkühlung des Babys durchaus möglich. Dies kann bei einem langen Aufenthalt im Wasser ohne bestimmte körperliche Anstrengung geschehen. Eine Erkältung nach dem Besuch eines Kindes im Pool ist selten lang und leicht zu behandeln. Eine andere Frage ist, dass das Kind während dieser Behandlung den Pool erst besuchen sollte, wenn es vollständig genesen ist..

Allergische laufende Nase nach dem Pool

Nach dem Pool haben Kinder aufgrund der Wirkung von Bleichmittel auf den Nasopharynx des Kindes häufig eine laufende Nase allergischer Natur. Die Gefahr besteht in diesem Fall in der Wahrscheinlichkeit von Komplikationen, wenn das Kind für allergische Reaktionen prädisponiert ist. Wenn dies vorhanden ist, ist es besser, das Kind nicht in den Pool zu bringen, als es für eine lange Zeit zu behandeln.

In allen anderen Fällen ist die allergische Rhinitis, die nach dem Besuch eines Kindes im Pool auftritt, nicht besonders gefährlich. Für die vollständige Beseitigung reicht es aus, den Pool für einige Zeit nicht zu besuchen, und die laufende Nase verschwindet von selbst. In komplexeren Fällen wird empfohlen, sich unter Aufsicht eines erfahrenen Arztes einer speziellen Behandlung zu unterziehen, um die Entwicklung von Komplikationen einer allergischen Rhinitis zu vermeiden.

Ist es möglich, mit Rotz und laufender Nase in den Pool zu gehen??

Jeder Elternteil macht sich Sorgen um die Gesundheit seines Kindes. Daher haben viele bei den ersten Anzeichen einer Rhinitis die Frage: Können Kinder mit laufender Nase in den Pool gehen? Im Moment gibt es keine einzige Antwort. Die Meinungen von Experten wurden in Vor- und Nachteile unterteilt. Betrachten Sie diese entgegengesetzten Argumente und versuchen Sie, eine rationale Lösung zu finden..

Ursachen der Erkältung bei einem Kind

Rhinitis ist die häufigste Erkrankung eines jungen Körpers, die aus verschiedenen Gründen auftreten kann. Wenn Mumien die Frage beantworten, ob ein Kind mit Rotz in den Pool gehen kann, muss der Kinderarzt daher zunächst den Ort der Zerstörung der Epithelschicht der Nasenschleimhaut identifizieren. Es gibt verschiedene Arten von Erkältungskrankheiten, natürlich mit unterschiedlichen Perioden. Betrachten Sie die häufigsten Krankheiten und ihre Symptome.

Vasomotorische Rhinitis

Diese Krankheit tritt hauptsächlich bei Kindern im Alter von 6 bis 7 Jahren auf. Die ersten Symptome einer vasomotorischen Rhinitis sind Atembeschwerden durch die Nase, Risse und Rötungen der Augenlider ohne Fieber. Bei einer Krankheit bei einem Kind schwillt die Nasenschleimhaut häufig an und es tritt ein rotzgrauer Ausfluss auf. Häufiger entwickelt sich aus folgenden Gründen eine vasomotorische Rhinitis:

Diese Ursachen können nicht auf gefährliche Pathologien zurückgeführt werden. Wenn sie beseitigt werden, vergeht in der Regel auch die Erkältung. Trotzdem ist in diesem Fall eine Behandlung notwendig.

Allergischer Schnupfen

In den letzten Jahren wurde diese Krankheit bei Kindern und Jugendlichen als die häufigste angesehen. Es entsteht, wenn Allergene in den Körper des Kindes gelangen. Reizstoffe können Pflanzenpollen, Pilzsporen, Staub, Lebensmittel und andere sein. Die ersten Symptome, die auf eine allergische Rhinitis hinweisen:

  • Zerreißen;
  • Rotz;
  • Rötung der Augenlider und der Nase;
  • Ausschlag;
  • Schwindel.

Die Behandlungsmethode für diese Krankheit wird von einem Spezialisten je nach Art ihres Auftretens und Verlaufs verschrieben.

Infektiöse Rhinitis

Die Ursache für infektiöse Rhinitis sind Erkältungen. Die Erreger der Infektion sind pathogene Mikroorganismen, die bei Einnahme eine große Ansammlung von Toxinen bilden. In dieser Hinsicht beginnt der Körper des Babys, Pyrogene zu produzieren, die wiederum die Körpertemperatur erhöhen. Die Erkältung ist eine ziemlich gefährliche Krankheit und trägt Symptome wie:

  • Schläfrigkeit;
  • ermüden
  • Erbrechen
  • Fieber;
  • laufende Nase
  • Husten;
  • Kopfschmerzen.

Bei diesen unangenehmen Symptomen enthalten die Patienten auch eine Beimischung von Eiter in die Nasenhöhle.

Wichtig! In keinem Fall sollten Sie erkältet sein, da sich sonst chronische Begleiterkrankungen entwickeln können. Daher sollten Sie sich bei den ersten Anzeichen sofort an einen Spezialisten wenden, der die entsprechende Behandlung korrekt diagnostiziert und verschreibt.

Jede Art von Krankheit erfordert eine individuelle Behandlung und die Überlegung, ein Kind mit laufender Nase in den Pool aufzunehmen. Es gibt zwei Theorien bezüglich der Verwendung der Wasseraufbereitung bei Rhinitis. Um Ihre Wahl richtig zu treffen, sollten Sie sich daher genauer mit ihnen vertraut machen..

Argumente für den Besuch des Pools

Wenn die Körpertemperatur bei Kindern mit Rhinitis nicht beobachtet wird, sehen einige HNO-Spezialisten keine Gründe für die Einschränkung der Wasserverfahren. Sie argumentieren, dass das Betreten des Pools mit Rotz im Gegenteil das Wohlbefinden des Kindes positiv beeinflusst, und führen die folgenden Argumente an:

  • Bewegung beim Schwimmen stimuliert das Herz. Aufgrund der schnellen Durchblutung ist der Körper mit einer großen Menge Sauerstoff gesättigt, was zur Genesung des Babys beiträgt.
  • Alle öffentlichen Schwimmbäder sind mit Chlor behandelt. Damit wird auch Wasser von Krankheitserregern desinfiziert. Während des Schwimmens gelangt auf die eine oder andere Weise Wasser in die Nase des Babys, wodurch seine Nebenhöhlen gewaschen und die Schleimhaut gereinigt werden. Diese Spülung widersteht der Entwicklung von Viren und fördert eine schnelle Genesung..
  • Eine verstopfte Nase wird durch Feuchtigkeit beeinflusst. In einer stickigen Atmosphäre erstarrt der Nasenschleim und verschlechtert dadurch den Zustand des Kindes. Die Luftfeuchtigkeit im Poolraum beträgt immer 50-60%, was im Verhältnis zur Außenseite viel höher ist. Wenn Sie ihn besuchen, können Sie das Problem lösen, wenn das Kind eine ständig verstopfte Nase hat.

Wie Sie sehen, sind die Argumente von Experten unter einem Gesichtspunkt begründet. Aber bevor Sie ihnen zuhören, sollten Sie sich mit der gegenteiligen Meinung vertraut machen..

Argumente gegen den Konsum von Poolbesuchen

Die entgegengesetzte Abstraktion von HNO-Ärzten ist, dass sie kategorisch gegen den Besuch des Pools für Kinder mit jeder Art von Rhinitis sind. Zur Unterstützung ihrer Worte liefern sie die folgenden Argumente:

  • Mit der Entwicklung von Erkältungen oder anderen Viruserkrankungen wird das Kind zu einem potenziellen Träger schädlicher Infektionen. Beim Besuch des Pools verbreiten sich Keime und infizieren so andere Kinder.
  • Beim Schwimmen wird viel Energie benötigt, die für das normale Funktionieren des Körpers benötigt wird. Wenn es verloren geht, wird es für das Kind daher schwierig sein, die Krankheit ohne medizinische Behandlung alleine zu bewältigen.
  • Chloriertes Wasser reinigt die Nasenschleimhaut nicht nur, sondern trocknet sie auch. Aus diesem Grund blockieren Kinder nach dem Besuch des Pools häufig die Nase.
  • Ein langer Aufenthalt im Wasser führt zu einer Unterkühlung des Körpers, die nach einem Pool eine laufende Nase verursacht und eine bakterielle Infektion mehr entwickelt.

Kinderärzte behaupten auch, dass bei körperlicher Anstrengung die Durchblutung steigt, wodurch sich Viren schneller im ganzen Körper durch die Blutgefäße ausbreiten. Mit dieser Intensivierung treten sehr häufig Komplikationen von Krankheiten auf und Kinder werden länger krank.

Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile ist klar, dass es keine eindeutige Antwort gibt, ob das Kind wegen Rhinitis in den Pool gebracht werden kann. Dies wird jedoch nicht nur durch Meinungsverschiedenheiten von Experten beeinflusst, sondern auch durch die Diagnose und Komplexität der Krankheit. Um die Gesundheit des Babys nicht zu gefährden, ist es daher besser, nicht zu fragen, was zu tun ist und wie zu handeln ist, sondern zu Hause zu bleiben und sich der vorgeschriebenen Behandlung zu unterziehen.

Kann ein Kind bei Erkältung eine laufende Nase haben?

Kann ich mit einer Erkältung zum Pool gehen?

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" http://antigaimorit.ru/wp-content/uploads/2016/05/s-nasmorkom-v-bassejn-01-300x199.jpg "/> Das Auftreten einer Erkältung bei fast allen Menschen führt zu Unbehagen und Unzufriedenheit. Die Notwendigkeit, sich ständig die Nase zu putzen, Nasenprodukte zu tragen und medizinische Eingriffe zu Hause durchzuführen, nimmt genügend Zeit und Energie in Anspruch. Darüber hinaus ändert die Krankheit den üblichen Tagesablauf, einschließlich eines Besuchs im Pool, da die Wasserverfahren chloriert sind Wasser und allgemeine Abkühlung des Körpers können den Verlauf der Rhinitis mehrdeutig beeinflussen.

Wenn bei einem Kind, das den Pool besucht, Rotz auftritt, verzichten viele Eltern etwa eine Woche lang auf Wasserbehandlungen, bis sie sich vollständig erholt haben. Es gibt diejenigen (aber ihre Minderheit), die ihre Nachkommen weiterhin dazu bringen, in kaltem Wasser zu üben, in der Hoffnung, es zu härten..

Was ist richtig zu machen - kann ein Erwachsener mit Rotz oder ein Kind mit laufender Nase im Pool schwimmen gehen? Um dies zu verstehen, müssen Sie zuerst diese Rhinitis Rhinitis Zwietracht verstehen.

Arten der Erkältung bei Erwachsenen und Kindern

Die vermehrte Produktion eines Geheimnisses der Nasenschleimhaut, auch Rotz genannt, deutet auf eine Art von Problem hin, die Entwicklung eines pathologischen Prozesses in der Nasenhöhle. In den allermeisten Fällen handelt es sich um einen entzündlichen Prozess, dessen Ursachen jedoch unterschiedlich sind. Das Eindringen einer fremden viralen und bakteriellen Mikroflora in die Nasenhöhle führt zu einer infektiösen Rhinitis.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" http://antigaimorit.ru/wp-content/uploads/2016/05/s-nasmorkom-v-bassejn-02-300x208.jpg "/> Die Zerstörung der Epithelschicht der Schleimhaut durch pathogene Mikroorganismen, die Bildung einer großen Menge von Toxinen und pyrogenen Substanzen sowie die Störung der normalen Funktion des Kapillarnetzwerks bilden das klinische Bild einer infektiösen Rhinitis.

Die Patienten bemerken das Auftreten von Schwäche und Unwohlsein, in einigen Fällen von Stauung, mukopurulentem Rotz und einem Anstieg der Körpertemperatur. Eine Besonderheit einer solchen Entzündung durch andere Formen der Rhinitis ist das Intoxikationssyndrom und eine Beimischung von Eiter in den Naseninhalt.

Bei Erwachsenen und Kindern kann auch eine laufende Nase allergischen Ursprungs diagnostiziert werden. Je nach Art des Allergens kann es sporadisch, saisonal oder ganzjährig auftreten.

Ein Patient mit allergischer Rhinitis leidet nicht unter Lethargie, Fieber oder eitrigem Ausfluss aus der Nase. Klinische Symptome sind transparenter Schleimrotz, Niesen, Tränenfluss, verstopfte Nase.

Oft gibt es eine laufende Nase vasomotorisch oder neurogen. Sein Auftreten ist auf eine Veränderung der Neuroreflexregulation der Blutversorgung der Nasenschleimhaut zurückzuführen. Es manifestiert sich bei verschiedenen Patienten in verschiedenen Situationen, bei jemandem mit scharfem Licht oder Geruch, bei jemandem - vor dem Hintergrund eines Absinkens der Lufttemperatur.

Eine Person ist nicht besorgt über eine Vergiftung oder einen starken mukopurulenten Ausfluss aus der Nase. Es werden nur verstopfte Nase, Geruchsverletzung und transparenter Nasenausfluss mit schleimigem Charakter festgestellt.

Natürlich erfordert jede Form der Rhinitis eine separate Lösung für die Frage nach der Möglichkeit, in den Pool zu gehen. In jedem Fall ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, der die Form der Entzündung genau diagnostiziert und dem Patienten bestimmte Empfehlungen bezüglich des Trainings im Pool gibt.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" http://antigaimorit.ru/wp-content/uploads/2016/05/s-nasmorkom-v-bassejn-03.jpg "/>

Ist es möglich, im Pool mit verschiedenen Arten von laufender Nase zu üben

Bei vasomotorischer Rhinitis ist die Antwort eindeutig: Es ist möglich. Darüber hinaus ist es sogar notwendig, da regelmäßige Übungen und der Einfluss eines wässrigen Mediums einer bestimmten Temperatur zur teilweisen Wiederherstellung der Blutversorgungsregulation beitragen, Gefäße tonisieren, Muskeln trainieren, eine Person verhärten und heilen.

Bei einer allergischen Erkältung ist die Entscheidung jeweils individuell und wird vom behandelnden Arzt getroffen. Es ist zu beachten, dass das Wasser im Pool chloriert ist und den Krankheitsverlauf verschlimmern kann..

Daher ist es besser, in Zeiten zu schwimmen, in denen sich der allergische Prozess nicht verschlimmert. Wenn die klinischen Symptome einer Rhinitis aufgrund einer saisonalen oder episodischen Exposition gegenüber Allergenen auftraten, ist es besser, das Schwimmen im Pool auszusetzen und sich auf die Behandlung der Krankheit zu konzentrieren.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" http://antigaimorit.ru/wp-content/uploads/2016/05/s-nasmorkom-v-bassejn-04-300x199.jpg "/> Bei Anzeichen einer infektiösen Rhinitis unterscheiden sich die Meinungen von Eltern und Ärzten, insbesondere in Bezug auf die Erholungsphase. Wenn ein Erwachsener oder ein Kind eine Vergiftung in Form von Schwäche, Lethargie oder Fieber hat, dh eine akute Entzündungsperiode vorliegt, können Sie definitiv nicht zum Unterricht im Pool gehen. Dies sollte nicht durchgeführt werden, auch wenn die Körpertemperatur normal ist, aber die Person hat Lethargie und Nasenausfluss..

Viele Patienten nehmen den Schwimmunterricht wieder auf, sobald sie sich normal fühlen, aber es gibt Resteffekte in Form eines milden Nasenausflusses. Es wird fälschlicherweise angenommen, dass Wasserverfahren die Erholung beschleunigen können. In Wirklichkeit ist dies jedoch nicht der Fall. Das Abkühlen des Körpers in kühlem Poolwasser kann den Entzündungsprozess verzögern und sogar zu Komplikationen führen.

Darüber hinaus desinfiziert chloriertes Wasser die Nasenhöhle überhaupt nicht, wie manche glauben. Im Gegenteil, Bleichmittel wirken sich sehr negativ auf die geschädigte Schleimhaut aus, reizen sie und verhindern die Wiederherstellung der Epithelschicht. Mehrfache Besuche im Pool mit verbleibender Rhinitis können die Regeneration und Genesung des Patienten für lange Zeit verlängern..

In jedem Einzelfall muss die Frage der Übungen im Pool mit Rotz mit dem behandelnden Arzt entschieden werden. Andernfalls helfen Wasserbehandlungen nicht nur nicht, sich zu erholen, sondern verschlechtern auch den Zustand des Patienten.

Pool und Rotz: laufen oder nicht laufen?

Was ist eine laufende Nase und was ist es?

Eine laufende Nase ist eine Reaktion der Nasenschleimhaut auf Infektionen. Um ein Austrocknen der Nasenschleimhaut zu verhindern, produzieren die Zellen ein spezielles Geheimnis, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenn eine Infektion auf die Schleimhaut gelangt, wird mehr Sekret (Schleim) produziert. Das ist Rotz.

Wir danken der Therapeutin Ekaterina Gvozdeva für die Beratung

Arten der Erkältung

Es gibt 3 Arten von Schnupfen: virale, bakterielle und allergische.

Viral. In den frühen Tagen fließt klares Wasser aus der Nase. So schützen die Zellen die Schleimhaut vor dem Austrocknen und verhindern die Entwicklung von Bakterien. Denn auf trockener Schleimhaut entwickelt sich die Infektion schnell. Allmählich Rotz verdicken. Wenn sich in diesem Moment die Bakterienflora anschließt, werden sie gelb oder grün.

Bakterien. Gelber oder grüner Rotz kommt aus der Nase. Dies sind tote Neutrophile - das Ergebnis des Kampfes des Körpers gegen Infektionen. Bakterien traten auf der Schleimhaut auf und der Körper bekämpft sie aktiv.

Allergisch. Klares Wasser wird aus der Nase freigesetzt. Dies ist die Reaktion der Schleimhaut auf Allergene: Staub, Tierhaare auf der Kleidung, Pollen, Pappelflusen. In Bezug auf den Pool können Kinder auf Chlor reagieren.

Anzeichen einer laufenden Nase

Es gibt so etwas wie eine posttraumatische Rhinitis. Dies sind Ausfluss aus 1 Nasenloch und Fäulnisgeruch. Es entsteht durch das Eindringen von Fremdkörpern, die den natürlichen Schleimabfluss stören. Kinder stopfen sich oft kleine Gegenstände in die Nase - die Details von Legos Designer, Puppenschuhen usw. Sie bemerken sie möglicherweise nicht und manche haben einfach Angst, ihren Eltern zu gestehen. Ein Kind darf nicht durch einen Fremdkörper in der Nase gestört werden, aber die Schleimhaut reagiert darauf mit Sekreten.

Ist es für andere sicher, mit einem rotzigen Kind zum Pool zu gehen?

Es gibt Pools, in denen sich das Kind erholen kann. Ärzte glauben, dass er Infektionen begegnet und seine Immunität lernt, sie zu bekämpfen. Für einen gesunden Menschen mit starker Immunität ist Rotz nicht ansteckend. Ein Kind mit einem geschwächten Immunsystem, das anfällig für Krankheiten ist, wird die Infektion überall bekommen - in der Umkleidekabine, wenn die Temperatur nach dem Duschen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln sinkt.

Der Pool ist nicht der sterilste Ort. Moderne Filter desinfizieren Wasser, können jedoch nicht alle Infektionen bewältigen. Die Stornierung von ärztlichen Attesten für den Pool spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Aber es gibt ein Plus: Der Körper des Kindes ist einer zusätzlichen Belastung ausgesetzt und trainiert.

Der Pool ist kein Heimbad. Zimperliche Leute gehen nicht zum Pool.

Aufgrund feuchter Luft und Zugluft besteht nur eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass sich im Pool eine Infektion abzeichnet. Kinder werden in den Gärten viel schneller krank, weil der Raum schlecht belüftet ist, die Batterien gebraten sind und nur 40 Minuten für einen Spaziergang benötigt werden. Die Schleimhaut trocknet aus, Viren greifen an. Rotz nach dem Pool ist weniger wahrscheinlich als nach dem Besuch des Gartens. Aber der Körper kann auf den Pool reagieren, einschließlich Rotz.

Gehen oder nicht mit Rotz im Pool gehen

Moderne Ärzte sagen, die Frage sei, ob ein Kind den Pool mit Rotz besuchen kann - eine rein individuelle Angelegenheit.

In modernen Pools für Kinder liegen Einwegschals an den Seiten. Wenn der Nasopharynx gewaschen wird, ist das Nasenblasen ein natürlicher Wunsch selbst eines gesunden Menschen

Der Pool stimuliert das Immunsystem. Es bringt ihn dazu, Zugluft, Temperaturänderungen und Virusinfektionen zu bekämpfen. Rotz ist eine Folge dieses Kampfes. Wenn das Kind einen leichten Ausfluss aus der Nase hat, aber der allgemeine Ton erhalten bleibt, guter Appetit, keine Lethargie, empfehlen die Ärzte, den Pool nicht zu überspringen. Mit anderen Worten, wenn ein Kind springt und springt, aber gleichzeitig schnüffelt, wird der Trainer es nicht aus dem Pool fahren.

Im Wasser des Kindes wird die Schleimhaut angefeuchtet und der Schleim verflüssigt sich. Wenn sich Chlor im Wasser befindet, trocknet es die entzündete Schleimhaut leicht aus. Die feuchte Luft im Pool erleichtert dem Kind das Atmen.

Wenn ein Kind während eines trockenen Aufwärmens gehemmt wird, Rotz an einem Fluss fließt oder ständig niest, empfiehlt der Trainer, nicht ins Wasser zu gelangen.

Warum es nützlich ist, mehrere Zyklen "Pool-Rotz-Pool" zu durchlaufen

7 Tage für normalen Rotz

Einige Kinder haben Rotz nach dem Pool. Einige Tage später vergehen sie ohne Behandlung. Dies ist eine normale Körperreaktion auf den Pool. Nach einigen Monaten verschwindet dieser Effekt und das Kind ist viel weniger krank.

Wenn das Kind geschwächt ist und sein Rotz länger als eine Woche hält, stimuliert der Pool aktiv das Immunsystem. Eine laufende Nase verschwindet entweder oder die Temperatur des Kindes steigt und der Körper bekämpft aktiv die Infektion. In beiden Fällen erholt sich das Kind schneller als derjenige, der den Pool mit einer leichten Erkältung überspringt.

Haben Sie keine Angst vor Rotz nach dem Pool. Und lassen Sie den Pool nicht mit einer leichten Erkältung fallen. So beginnt das Härten.

Ist es möglich im Pool, mit laufender Nase, ein Kind?

Bestimmung der Rhinitis im Kindesalter durch Symptome

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" http://nasmork-rinit.com/images/nasmork2/mozhno-li-rebenku-s-nasmorkom-v-bassejn1.jpg "/> Schnupfen Das Kind ist eine der häufigsten Problemsituationen, die die Eltern des Babys beunruhigen, insbesondere wenn die Frage nach dem Besuch des Pools auftaucht. Eine Nashitis verursacht keine besonderen Schwierigkeiten bei der Behandlung, aber zuerst müssen Sie die Ursache des Auftretens ermitteln und herausfinden, auf welchen Typ sie sich bezieht.

Allergische Rhinitis bei Kindern

Grundsätzlich gibt es zwei Arten einer laufenden Nase, die bei einem Kind auftreten, saisonale und ganzjährige laufende Nase. Die Zeit ihres Verlaufs ist unterschiedlich, die Symptome und Behandlungsmethoden variieren ebenfalls, was zu Schwierigkeiten bei der Diagnose und Behandlung führt. Sehr oft ist die Therapie für eine solche laufende Nase unzureichend oder falsch. Der Weg zur Beseitigung der Erkältung wird durch ihren Verlauf bestimmt, der für eine qualitativ hochwertige Behandlung notwendig ist.

Saisonale allergische Rhinitis tritt als Folge des Pollens bestimmter Pflanzen auf der Schleimhaut der menschlichen Atmungsorgane auf. Reizungen können nur durch Pollen einer bestimmten Pflanzenart verursacht werden. Einige Pflanzen sowie Pilze und bestimmte Baumarten können dies verursachen..

Für den Fall, dass der Pollen einiger Bäume als Allergen wirkt, treten die Symptome der allergischen Rhinitis als charakteristischer Husten von Anfang April bis zum Ende des ersten Sommermonats auf. Wenn die Erkältung durch Gräserpollen verursacht wird, bleiben die Symptome bis zum Herbst bestehen. Wenn allergische Rhinitis durch Pilzsporen verursacht wird, können sich während der warmen Jahreszeit Symptome manifestieren.

Vasomotorische laufende Nase bei einem Kind

Vasomotorische Rhinitis bei einem Kind bedeutet eine Verletzung der normalen Atmung durch die Nase. Dieser Zustand kann als Rhinosinusopathie oder Angioödem bezeichnet werden. Trotz der Tatsache, dass es nicht auf die Anzahl gefährlicher Pathologien zurückzuführen ist, ist in diesem Fall eine Behandlung erforderlich.

Meistens begleitet eine laufende Nase dieser Art die Entwicklung einer anderen Krankheit. Bei Kindern kann eine vasomotorische Rhinitis durch Adenoide sowie durch Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung und Krümmung des Nasenseptums verursacht werden. Wenn Sie die Ursache beseitigen, verschwindet die Kälte.

Zum ersten Mal treten Symptome einer vasomotorischen Rhinitis bei Kindern im Alter von etwa sieben Jahren auf. Es kommt zu einer Schwellung der Nasenschleimhaut, es tritt ein seröser Ausfluss auf. Darüber hinaus sind zusätzliche Krankheitssymptome möglich, wie z. B. Tränenausfluss, starker Schweiß, Rötung des Gesichts und Schwellung der Augenlider und Augen. Oft fühlen sich Kinder schwindelig, sie fühlen sich allgemein schwach und fühlen Kopfschmerzen. Oft bleiben die Symptome auch zwischen den Anfällen der Krankheit bestehen.

Ansteckend

Etwa die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung des Landes leidet an einer ansteckenden Schnupfen. Sehr oft manifestiert es sich auch bei Kindern. Wenn ein Kind einer Atemwegsinfektion ausgesetzt ist, tritt eine unspezifische Form der infektiösen Rhinitis auf. Wenn die Ursache der Einfluss des Erregers ist, können wir über eine bestimmte Erkältung sprechen.

Die klassischen Symptome einer infektiösen Rhinitis bei einem Kind sind eine verstopfte Nase, häufiges Niesen und der Beginn des Ausflusses aus der Nase. Mit einer starken Verschlechterung des Zustands eines Kranken steigt seine Temperatur, sein Kopf beginnt stark zu schmerzen, das Atmen in der Nase wird schwierig und sein Geruchssinn verschlechtert sich.

Drogenrhinitis

Die medikamentöse Rhinitis bei einem Kind äußert sich in einer Reaktion der Schleimhäute seiner Nasenhöhle auf folgende Umstände:

  • eine Überdosierung oder ein längerer Gebrauch von Arzneimitteln, die zur Vasokonstriktion beitragen;
  • Einnahme von Medikamenten, die den Blutdruck signifikant senken.

In diesem Fall ist es sehr wichtig, Allergien unverzüglich zu identifizieren und zu behandeln..

Unter den Hauptsymptomen der Arzneimittelrhinitis kann Folgendes unterschieden werden:

  • verstopfte Nase aufgrund einer Entzündung der Nasenschleimhäute;
  • trockene Schleimhaut der Nasenhöhle und charakteristische Kribbeln darin;
  • Kitzeln in der Nase, das nach starkem Juckreiz entsteht;
  • Verfärbung der Haut bis zum Auftreten einer Zyanose;
  • das Auftreten von Tränen und Niesen;
  • das Auftreten eines starken wässrigen Ausflusses aus der Nase.

Für die Behandlung von Rhinitis dieser Art wird empfohlen, nur hypoallergene Arzneimittel zu verwenden. Dies sollte sehr sorgfältig und nur unter Aufsicht eines Arztes erfolgen.

Traumatische laufende Nase bei Babys

Die traumatische laufende Nase bei Babys beginnt ziemlich akut und ihr Auftreten erklärt sich durch traumatische Verletzungen der Schleimhaut des Noms des Babys. Darüber hinaus kann es auch durch das Eindringen von Fremdkörpern in die Nasenhöhle des Kindes oder durch grobe medizinische Verfahren verursacht werden. Sehr oft wird eine solche laufende Nase bei einem Kind durch chemische Kauterisation verursacht.

Die anschließende Entwicklung einer traumatischen laufenden Nase ist mit der Aktivierung der Mikroflora der Nasenhöhle verbunden, was zu zusätzlichen Reizungen und erhöhten Symptomen einer solchen laufenden Nase führt.

Bei welcher Erkältung kann ein Kind in den Pool gehen?

Das Auftreten einer Erkältung bei einem Kind wirft für seine Eltern viele Fragen im Zusammenhang mit Änderungen des gegenwärtigen Regimes und Lebensstils auf. Nur wenige Eltern wissen genau, ob ein Kind mit laufender Nase in den Pool gehen kann oder nicht..

Es ist ziemlich schwierig, eine solche Frage eindeutig zu beantworten. Letztendlich hängt alles von der Art der Erkältung ab sowie davon, wie sich der Allgemeinzustand des Kindes verändert hat und welche Art von Belastung im Pool es erhalten wird. Es ist auch wichtig, ob das Kind nach dem Besuch des Pools eine laufende Nase hat oder nicht..

Wenn wir die individuellen Merkmale des Verlaufs der Erkältung ignorieren, ist ein Kind, das den Pool besucht, in allen Fällen seiner Manifestation, außer traumatisch und ansteckend (verbunden mit einem Temperaturanstieg), nicht nur verboten, sondern auch gezeigt.

Vergessen Sie in der Zwischenzeit nicht die grundlegenden Regeln für den Besuch des Pools durch Kinder. Bevor Sie das Kind zu einer vollständigen Lektion mitnehmen, sollten Sie seine Reaktion auf Chlordämpfe überprüfen, die in allen Innenpools in geringen Mengen vorhanden sind.

Laufende Nase in einem Kind nach einem Pool

Eine laufende Nase nach dem Besuch des Pools stört häufig sowohl das Kind selbst als auch seine Eltern. In einigen Fällen ist das Auftreten einer laufenden Nase im Poolfeld mit der Wirkung von chloriertem Wasser auf den Nasopharynx des Babys verbunden, in anderen Situationen liegt die Ursache der laufenden Nase im Tieftauchen. Der erste Fall erfordert die Verwendung von Antihistaminika als Behandlungsmittel, im zweiten Fall reicht es aus, Zhi zur Vorbeugung zu verwenden

Wir sind für die Nase. Es wird auch helfen, die Entwicklung einer unangenehmen Situation zu vermeiden, eine Abnahme der körperlichen Aktivität während der Übungen im Pool.

Erkältungen nach einem Pool

Das Auftreten einer Erkältung bei einem Kind nach einem Besuch im Pool ist aufgrund einer schweren Unterkühlung des Babys durchaus möglich. Dies kann bei einem langen Aufenthalt im Wasser ohne bestimmte körperliche Anstrengung geschehen. Eine Erkältung nach dem Besuch eines Kindes im Pool ist selten lang und leicht zu behandeln. Eine andere Frage ist, dass das Kind während dieser Behandlung den Pool erst besuchen sollte, wenn es vollständig genesen ist..

Allergische laufende Nase nach dem Pool

Nach dem Pool haben Kinder aufgrund der Wirkung von Bleichmittel auf den Nasopharynx des Kindes häufig eine laufende Nase allergischer Natur. Die Gefahr besteht in diesem Fall in der Wahrscheinlichkeit von Komplikationen, wenn das Kind für allergische Reaktionen prädisponiert ist. Wenn dies vorhanden ist, ist es besser, das Kind nicht in den Pool zu bringen, als es für eine lange Zeit zu behandeln.

In allen anderen Fällen ist die allergische Rhinitis, die nach dem Besuch eines Kindes im Pool auftritt, nicht besonders gefährlich. Für die vollständige Beseitigung reicht es aus, den Pool für einige Zeit nicht zu besuchen, und die laufende Nase verschwindet von selbst. In komplexeren Fällen wird empfohlen, sich unter Aufsicht eines erfahrenen Arztes einer speziellen Behandlung zu unterziehen, um die Entwicklung von Komplikationen einer allergischen Rhinitis zu vermeiden.

Ist es möglich, mit Rotz und laufender Nase in den Pool zu gehen??

Jeder Elternteil macht sich Sorgen um die Gesundheit seines Kindes. Daher haben viele bei den ersten Anzeichen einer Rhinitis die Frage: Können Kinder mit laufender Nase in den Pool gehen? Im Moment gibt es keine einzige Antwort. Die Meinungen von Experten wurden in Vor- und Nachteile unterteilt. Betrachten Sie diese entgegengesetzten Argumente und versuchen Sie, eine rationale Lösung zu finden..

Ursachen der Erkältung bei einem Kind

Rhinitis ist die häufigste Erkrankung eines jungen Körpers, die aus verschiedenen Gründen auftreten kann. Wenn Mumien die Frage beantworten, ob ein Kind mit Rotz in den Pool gehen kann, muss der Kinderarzt daher zunächst den Ort der Zerstörung der Epithelschicht der Nasenschleimhaut identifizieren. Es gibt verschiedene Arten von Erkältungskrankheiten, natürlich mit unterschiedlichen Perioden. Betrachten Sie die häufigsten Krankheiten und ihre Symptome.

Vasomotorische Rhinitis

Diese Krankheit tritt hauptsächlich bei Kindern im Alter von 6 bis 7 Jahren auf. Die ersten Symptome einer vasomotorischen Rhinitis sind Atembeschwerden durch die Nase, Risse und Rötungen der Augenlider ohne Fieber. Bei einer Krankheit bei einem Kind schwillt die Nasenschleimhaut häufig an und es tritt ein rotzgrauer Ausfluss auf. Häufiger entwickelt sich aus folgenden Gründen eine vasomotorische Rhinitis:

Diese Ursachen können nicht auf gefährliche Pathologien zurückgeführt werden. Wenn sie beseitigt werden, vergeht in der Regel auch die Erkältung. Trotzdem ist in diesem Fall eine Behandlung notwendig.

Allergischer Schnupfen

In den letzten Jahren wurde diese Krankheit bei Kindern und Jugendlichen als die häufigste angesehen. Es entsteht, wenn Allergene in den Körper des Kindes gelangen. Reizstoffe können Pflanzenpollen, Pilzsporen, Staub, Lebensmittel und andere sein. Die ersten Symptome, die auf eine allergische Rhinitis hinweisen:

  • Zerreißen;
  • Rotz;
  • Rötung der Augenlider und der Nase;
  • Ausschlag;
  • Schwindel.

Die Behandlungsmethode für diese Krankheit wird von einem Spezialisten je nach Art ihres Auftretens und Verlaufs verschrieben.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://viplor.ru/wp-content/uploads/2018/07/u-grudnichka-sopli2-300x200.jpg "/>

Infektiöse Rhinitis

Die Ursache für infektiöse Rhinitis sind Erkältungen. Die Erreger der Infektion sind pathogene Mikroorganismen, die bei Einnahme eine große Ansammlung von Toxinen bilden. In dieser Hinsicht beginnt der Körper des Babys, Pyrogene zu produzieren, die wiederum die Körpertemperatur erhöhen. Die Erkältung ist eine ziemlich gefährliche Krankheit und trägt Symptome wie:

  • Schläfrigkeit;
  • ermüden
  • Erbrechen
  • Fieber;
  • laufende Nase
  • Husten;
  • Kopfschmerzen.

Bei diesen unangenehmen Symptomen enthalten die Patienten auch eine Beimischung von Eiter in die Nasenhöhle.

Wichtig! In keinem Fall sollten Sie erkältet sein, da sich sonst chronische Begleiterkrankungen entwickeln können. Daher sollten Sie sich bei den ersten Anzeichen sofort an einen Spezialisten wenden, der die entsprechende Behandlung korrekt diagnostiziert und verschreibt.

Jede Art von Krankheit erfordert eine individuelle Behandlung und die Überlegung, ein Kind mit laufender Nase in den Pool aufzunehmen. Es gibt zwei Theorien bezüglich der Verwendung der Wasseraufbereitung bei Rhinitis. Um Ihre Wahl richtig zu treffen, sollten Sie sich daher genauer mit ihnen vertraut machen..

Argumente für den Besuch des Pools

Wenn die Körpertemperatur bei Kindern mit Rhinitis nicht beobachtet wird, sehen einige HNO-Spezialisten keine Gründe für die Einschränkung der Wasserverfahren. Sie argumentieren, dass das Betreten des Pools mit Rotz im Gegenteil das Wohlbefinden des Kindes positiv beeinflusst, und führen die folgenden Argumente an:

  • Bewegung beim Schwimmen stimuliert das Herz. Aufgrund der schnellen Durchblutung ist der Körper mit einer großen Menge Sauerstoff gesättigt, was zur Genesung des Babys beiträgt.
  • Alle öffentlichen Schwimmbäder sind mit Chlor behandelt. Damit wird auch Wasser von Krankheitserregern desinfiziert. Während des Schwimmens gelangt auf die eine oder andere Weise Wasser in die Nase des Babys, wodurch seine Nebenhöhlen gewaschen und die Schleimhaut gereinigt werden. Diese Spülung widersteht der Entwicklung von Viren und fördert eine schnelle Genesung..
  • Eine verstopfte Nase wird durch Feuchtigkeit beeinflusst. In einer stickigen Atmosphäre erstarrt der Nasenschleim und verschlechtert dadurch den Zustand des Kindes. Die Luftfeuchtigkeit im Poolraum beträgt immer 50-60%, was im Verhältnis zur Außenseite viel höher ist. Wenn Sie ihn besuchen, können Sie das Problem lösen, wenn das Kind eine ständig verstopfte Nase hat.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://viplor.ru/wp-content/uploads/2018/02/6-300x200.jpg "/>

Wie Sie sehen, sind die Argumente von Experten unter einem Gesichtspunkt begründet. Aber bevor Sie ihnen zuhören, sollten Sie sich mit der gegenteiligen Meinung vertraut machen..

Argumente gegen den Konsum von Poolbesuchen

Die entgegengesetzte Abstraktion von HNO-Ärzten ist, dass sie kategorisch gegen den Besuch des Pools für Kinder mit jeder Art von Rhinitis sind. Zur Unterstützung ihrer Worte liefern sie die folgenden Argumente:

  • Mit der Entwicklung von Erkältungen oder anderen Viruserkrankungen wird das Kind zu einem potenziellen Träger schädlicher Infektionen. Beim Besuch des Pools verbreiten sich Keime und infizieren so andere Kinder.
  • Beim Schwimmen wird viel Energie benötigt, die für das normale Funktionieren des Körpers benötigt wird. Wenn es verloren geht, wird es für das Kind daher schwierig sein, die Krankheit ohne medizinische Behandlung alleine zu bewältigen.
  • Chloriertes Wasser reinigt die Nasenschleimhaut nicht nur, sondern trocknet sie auch. Aus diesem Grund blockieren Kinder nach dem Besuch des Pools häufig die Nase.
  • Ein langer Aufenthalt im Wasser führt zu einer Unterkühlung des Körpers, die nach einem Pool eine laufende Nase verursacht und eine bakterielle Infektion mehr entwickelt.

Kinderärzte behaupten auch, dass bei körperlicher Anstrengung die Durchblutung steigt, wodurch sich Viren schneller im ganzen Körper durch die Blutgefäße ausbreiten. Mit dieser Intensivierung treten sehr häufig Komplikationen von Krankheiten auf und Kinder werden länger krank.

Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile ist klar, dass es keine eindeutige Antwort gibt, ob das Kind wegen Rhinitis in den Pool gebracht werden kann. Dies wird jedoch nicht nur durch Meinungsverschiedenheiten von Experten beeinflusst, sondern auch durch die Diagnose und Komplexität der Krankheit. Um die Gesundheit des Babys nicht zu gefährden, ist es daher besser, nicht zu fragen, was zu tun ist und wie zu handeln ist, sondern zu Hause zu bleiben und sich der vorgeschriebenen Behandlung zu unterziehen.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Die Augen tränen bei Erkältungen (ARI und SARS): Ursachen, Manifestationen, Behandlung bei Erwachsenen und Kindern
Wenn eine Person erkältet ist, treten Symptome auf, die Unbehagen und Unbehagen verursachen.
Aloe-Saft aus der Erkältung - wie man für die Behandlung für Erwachsene kocht
Die Fülle an Medikamenten in Apotheken und sogar die Abgabe ohne Rezept führten zu einer Welle von Selbstmedikamenten. Heutzutage ziehen es viele vor, nicht zum Arzt zu gehen, sondern das richtige Medikament selbst zu nehmen.
Wie man eine laufende Nase künstlich provoziert
Lebenssituationen sind unterschiedlich und in einigen von ihnen ist eine Person gezwungen, eine „ungewöhnliche“ Rolle zu spielen, dh vorzutäuschen. Es ist nur peinlich für Sie, eine Reise oder Anwesenheit an einem Ort ohne ersichtlichen Grund abzulehnen, oder Sie haben eine Überraschung für Ihre andere Hälfte geplant und müssen eine Weile allein gelassen werden, aber es gibt keine plausible Entschuldigung - Sie müssen krank werden oder besser gesagt imitieren die Krankheit.