Behandlung einer Erkältung bei Kindern - die wirksamsten Nasentropfen, Volksheilmittel, Spülen und Erwärmen

Eine erhöhte Sekretion von Schleim aus der Nase bei Kindern tritt häufiger auf als bei Erwachsenen und verläuft in einer schwereren Form. Eine verlängerte Rhinitis mit der Zeit breitet sich auf Lunge, Bronchien und Ohrenentzündungen (Mittelohrentzündung) aus. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Erkältung bei Kindern zu Hause schnell zu behandeln, die sowohl medizinisch als auch nach Volksrezepten durchgeführt wird. Um Komplikationen zu vermeiden, muss das Kind die Schwellung der Schleimhaut entfernen und die normale Atmung durch die Nase wiederherstellen..

Was ist eine laufende Nase bei Kindern?

Das Hauptsymptom der Rhinitis im Kindesalter ist die intensive Bildung von Nasenschleim, der an sich nicht gesundheitsschädlich ist. Es hält Staubpartikel zurück, befeuchtet die eingeatmete Luft, hat antiseptische, schützende Eigenschaften. Bei einer Infektions- oder Viruserkrankung nimmt die Schleimmenge jedoch um ein Vielfaches zu, da der Körper beginnt, intensiv ein muconasales Geheimnis zu produzieren, um pathologische Mikroorganismen aus dem Nasopharynx zu entfernen. Infolgedessen leidet das Baby an einer starken laufenden Nase.

Wie man heilt

In den meisten Fällen erfolgt die Behandlung einer Erkältung bei einem Kind zu Hause. Wenn eine Erkältung mit Komplikationen auftritt, kann ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein. Für das Baby oder den Vorschulkind ist eine dringende medizinische Versorgung erforderlich, wenn:

  • Körpertemperatur über 39,5 ° C;
  • Bewusstlosigkeit;
  • Atemstillstand;
  • Krämpfe
  • eitriger Ausfluss in der Nase.

Es gibt verschiedene Behandlungen zur Behandlung der Erkältungssymptome. Als erstes müssen die Nasengänge mit einer Desinfektionslösung aus dem Schleim entfernt werden. Hierzu werden Salzlösungen auf Basis von Meersalz, Miramistin, Furacilin eingesetzt. Als nächstes wird die Behandlungsmethode für die Erkältung vom Arzt individuell verschrieben, abhängig von der Ursache der Pathologie.

Medikamente zur Behandlung der Erkältung bei Kindern

Um die Erkältung bei Kindern schnell zu behandeln, werden verschiedene Gruppen und Formen von Medikamenten verwendet. Für Kinder unter 6 Jahren verwenden sie Medikamente in Form von Tropfen und für Jugendliche ein Spray. Nach der Diagnose verschreiben Ärzte die Behandlung mit einer oder mehreren der folgenden Arzneimittelgruppen:

  • Vasokonstriktoren, nach denen die Schwellung der Nasenschleimhaut verschwindet, wird die Atmung wiederhergestellt;
  • hormonell, mit entzündungshemmender, abschwellender, antiallergischer Wirkung;
  • Antiseptikum zur Abtötung von Viren und Pilzen mit bakterieller Rhinitis;
  • antivirale Mittel, die das in den Körper eindringende Virus zerstören sollen;
  • immunmodulatorisch, das zu Beginn der Krankheit angewendet werden muss, um die Einnahme von Antiseptika und antibakteriellen Mitteln zu vermeiden;
  • homöopathisch, entzündungshemmend, abschwellend bei akuter Rhinitis;
  • Antihistaminika, die bei allergischer Rhinitis verschrieben werden.

Tropfen

Unter den therapeutischen Tropfen für Kinder zur intranasalen Verabreichung befinden sich antibakterielle Medikamente, Vasokonstriktoren, Antihistaminika und Medikamente auf Ölbasis zur Pflege und Erweichung der Schleimhaut. Am beliebtesten:

    Protargol. Tropfen "Protargol" der Pharmazeutischen Fabrik Kirov ist ein Silberproteinpulver zur Lösungsherstellung. Die Lösung wird unabhängig hergestellt, wie dies in einer Apotheke der Fall ist. Tropfen können das Wachstum von Mikroben hemmen und den Zustand der Schleimhaut während einer Erkältung verbessern. Kann von Kindern ab drei Jahren verwendet werden. Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren müssen dreimal täglich 1-2 Tropfen in jeden Nasengang geben. Die Behandlungsdauer beträgt 5-7 Tage. "Protargol" macht nicht süchtig, es trocknet die Schleimhaut nicht aus. Die Flasche ist mit einer Glaspipette mit abgerundeter Sicherheitsspitze ausgestattet.

  • Sanorin. Tropfen haben einen schnellen Vasokonstriktoreffekt. Die Behandlung der Erkältung bei Kindern durch Sanorin wird ab zwei Jahren verschrieben. Dosierung: von 2-6 Jahren - 1 Tropfen 2-3 mal / Tag in jedes Nasenloch, von 6 bis 15 - 2 Tropfen 3 mal / Tag. Tropfen werden 3 Tage angewendet. Längerer Gebrauch führt zu reaktiver Hyperämie der Nasenschleimhaut und chronischer Verstopfung.
  • Nazol Advance. Das kombinierte Medikament wird zur Behandlung von akuter Rhinitis verschiedener Ursachen verwendet. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, die Nasengänge mit Kochsalzlösung zu reinigen und dann 2 Mal pro Tag 2 Dosen in jeden Durchgang zu tropfen. Kursdauer - nicht mehr als 3 Tage. Bei unsachgemäßer Anwendung können Kopfschmerzen, Übelkeit und Müdigkeit auftreten..
  • Furacilin Nasentropfen für Kinder

    Wenn sich während einer Erkältung eine laufende Nase entwickelt, deutet dies auf eine aktive Vermehrung von Bakterien in der Nasenhöhle hin. Furacilin-Adrenalin-Tropfen helfen dem Körper des Kindes, einen unangenehmen Zustand loszuwerden. Wie der Name schon sagt, enthält die Zusammensetzung des Arzneimittels zwei Komponenten. Furacilin ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum, das auch bei eitriger Sinusitis angewendet wird..

    Adrenalin verengt schnell die Blutgefäße, was das Atmen durch die Nase erleichtert. In der pädiatrischen Praxis wird dieses Medikament in einer Mindestkonzentration verschrieben: 2-3 Tropfen werden nicht mehr als dreimal täglich in jeden Nasengang getropft. Die Nutzungsdauer beträgt 3 Tage. Wenn die Symptome der Erkältung während dieser Zeit nicht verschwunden sind, wird eine vollständige Behandlung mit Tropfen verordnet, jedoch nicht länger als 7 Tage.

    Nasensprays

    Längerer und starker Ausfluss aus der Nase wird durch Nasensprays schnell beseitigt. Bei der Spülung des Nasopharynx erreichen Partikel des Arzneimittels sogar die inneren Nebenhöhlen, und die Vorrichtung der Flasche verhindert eine Überdosierung und die Entwicklung von Nebenwirkungen. Die beliebtesten Medikamente für Kinder:

    1. Schnüffeln. Es hat eine vasokonstriktorische Wirkung, lindert schnell und effektiv Schwellungen der Schleimhaut. Das Spray ist zur Behandlung von Kindern ab 2 Jahren vorgesehen. Weisen Sie 1 Injektion von 2-3 Mal / Tag für eine Dauer von nicht mehr als 7 Tagen zu. Verwenden Sie Snoop nicht bei Arteriosklerose, Bluthochdruck und Überempfindlichkeit gegen die Komponenten.
    2. Vibrocil. Ein Kombinationspräparat, das bei bakterieller, viraler oder allergischer Rhinitis verschrieben wird. Der Vasokonstriktor-Effekt ist schlecht ausgeprägt. Es hat Antihistaminikum, abschwellend. entzündungshemmende Wirkung. Weisen Sie Kindern nach 6 Jahren 1-2 Injektionen 3-4 mal täglich für 7 Tage zu. Bei unsachgemäßer Anwendung können allergische Reaktionen und Rhinitis auftreten..

    Inhalation

    Eine wirksame Behandlung gegen Erkältungen zu Hause ist das Einatmen von Dampf (Einatmen mit einem Vernebler oder Abkochen von Kräutern). Die Therapie ist für Kinder angezeigt, bei denen sich vor dem Hintergrund akuter Virusinfektionen oder Erkältungen der Atemwege eine Rhinitis entwickelt hat. Wenn die laufende Nase allergischer Natur ist, hilft das Einatmen mit Abkochungen oder anderen Mitteln nicht. In jedem Fall sollte diese Behandlungsmethode mit dem Arzt vereinbart werden. Wofür ist Inhalation? Mit diesem Verfahren können Sie:

    • die Nasenhöhle vom Ausfluss befreien;
    • befeuchten Sie die Nasenschleimhaut;
    • die Durchblutung anregen;
    • Geben Sie Antiseptika, entzündungshemmende und andere Medikamente an die Entzündungsstelle.

    Spülen

    Bei längerem Schleimausfluss aus der Nase bei jeder komplexen Behandlung werden Spülungen der Nasenhöhle mit Kochsalzlösung verschrieben. Sie können es in der Apotheke kaufen oder selbst kochen. Der Vorteil des Spülens besteht darin, dass die Konzentration von Natriumchlorid in der Konzentration nahe am Blutserum liegt, so dass der Körper der Kinder es nicht als Fremdelement betrachtet. Kochsalzlösung stimuliert die Zellen des Flimmerepithels zu einer aktiven Immunantwort. Spülungen sind nicht nur zur Behandlung der Erkältung angezeigt, sondern auch zur prophylaktischen Reinigung der Nase bei Säuglingen.

    So wärmen Sie Ihre Nase zu Hause

    Wenn das Virus die Ursache für Rhinitis beim Kind wurde, ist die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten und wärmenden Kompressen eine wirksame Behandlung. Als Nasenwärmer können Sie ein gekochtes Hühnerei, erhitztes Speisesalz und Roggenkuchen verwenden. Alle diese Produkte werden in warmes Gewebe eingewickelt und auf die Nebenhöhlen aufgetragen. Kompressionen sollten nachts durchgeführt werden, da es möglich ist, sich länger warm zu halten, indem Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter fester einwickeln und ins Bett legen.

    Wie man eine beginnende Erkältung behandelt

    Rotz im Anfangsstadium der Krankheit (wenn die Rhinitis nicht mit der Temperatur einhergeht) kann durch Waschen der Nase mit Kochsalzlösung entfernt werden. Gute Ergebnisse geben Volksheilmittel gegen Erkältungen bei Kindern. Eine Mischung aus Aloe-Saft mit einer Lösung von Honig (1: 1 mit Wasser) hat ausgezeichnete antiseptische Eigenschaften. Das Tool wird zu Beginn der Rhinitis verschiedener Ursachen eingesetzt. Um es zuzubereiten, legen Sie das Aloe-Blatt über Nacht in den Kühlschrank und drücken Sie den Saft mit einer Reibe aus. Eine wässrige Honiglösung sollte 1: 1 mit Saft gemischt und 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen in jeden Nasengang getropft werden.

    Behandlung der verlängerten laufenden Nase bei Kindern

    Antiseptika und das Spülen der Nase mit Kochsalzlösungen lindern die Symptome einer Sinusitis oder chronischen Rhinitis. Durch eine Entzündung der Nasennebenhöhlen werden Vasokonstriktortropfen entfernt und Mukolytika (Schleimverdünner) inhaliert. Mit einer eitrigen laufenden Nase ist es notwendig:

    • systemische antibakterielle Therapie durchführen (Clarithromycin, Amoxicillin);
    • entzündungshemmende Medikamente mit lokaler Wirkung anwenden (Pinosol, Hydrocortison);
    • Rückgriff auf Physiotherapie (UHF, SMV).

    Wie man eine bakterielle Rhinitis behandelt

    Das Behandlungsschema basiert auf der Beseitigung pathogener Bakterien und umfasst daher die Reinigung der Nasenhöhle, die Erhöhung der Immunität, die Wiederherstellung des Schleimhautgewebes und vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung eines Rückfalls. Weit verbreitete Medikamente zur äußerlichen Anwendung in Form von Salben, Sprays, Tropfen in Kombination mit alternativen Methoden. Beim Waschen der Nase mit einem Sud aus Salbei und Apothekenkamille wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. Um bakterielle Infektionen auszuschließen, wird die komplexe Verabreichung von Tropfen empfohlen: Vibrocil, nach 5 Minuten Miramistin, nach 5 Minuten Isofra.

    Behandlung der Erkältung bei Kindern mit Volksheilmitteln schnell

    Bei der Behandlung von Rhinitis als Hilfsmittel ist das ätherische Eukalyptusöl hervorragend. Sie können es auf verschiedene Arten verwenden: 1: 4 mit Wasser verdünnen und die Nase des Kindes dreimal täglich spülen oder die Nasengänge viermal täglich einfließen lassen. Nicht weniger wirksam bei längerer Rhinitis, Zwiebelsaft mit Wasser verdünnt (3 Tropfen pro 5 ml). In jedes Nasenloch sollten 2-3 mal täglich 2 Tropfen getropft werden. Mit Wasser 1: 1 verdünnt Kalanchoe-Saft bewirkt auch eine schnelle Heilwirkung, um überschüssigen Schleim aus der Nase zu entfernen. Es muss zu jedem Zeitpunkt 2-3 Mal pro Tag mit einer laufenden Nase instilliert werden.

    Wie man schnell eine laufende Nase bei Kindern heilt

    Die häufigste Ursache für Erkältungen ist eine akute Virusinfektion der Atemwege, die nach Unterkühlung durch Kontakt mit einer kranken Person in den Körper gelangt. Kinder leiden häufig unter Schnupfen, wenn sie Kindergärten in Kindergärten und Schulen besuchen. In den letzten Jahren haben Kinder sehr oft eine allergische Rhinitis..

    Es wird nicht schnell funktionieren, um eine Erkältung loszuwerden, da es in den meisten Fällen durch eine Virusinfektion verursacht wird. Es gibt keine Heilung für Viren (Viren können nicht abgetötet werden), bekannte antivirale Medikamente lindern nur die Symptome der Krankheit. Während das Immunsystem schützende Antikörper produziert, können wir daher nur die Symptome der Erkältung lindern.

    Sie können eine Erkältung bei einem Kind nur dann behandeln, wenn Sie sicher sind, dass keine Komplikationen auftreten!

    Wie man eine laufende Nase schnell behandelt

    Mit einer Erkältung, Rotz, begleitet von anderen Symptomen der Krankheit: hohes Fieber, Vergiftung, Husten, Schmerzen in den Muskeln und im Hals, mit Allergien, Tränenfluss, juckenden Augen und Nase, Niesen. Die aufgeführten Symptome beeinträchtigen einen aktiven Lebensstil, verringern den Appetit des Kindes und zwingen es, den Besuch des Kindergartens und der Schule zu verweigern.

    Daher sollte die Behandlung der Krankheit umfassend sein: viel Flüssigkeit trinken, vitamin C-reiche Lebensmittel (Zitrusfrüchte, schwarze Johannisbeeren, Paprika, Preiselbeeren und Dogrose) essen, die Lufttemperatur im Kinderzimmer nicht höher als 22 Grad halten (je kälter desto besser). Ständige Befeuchtung der Nase mit Salztropfen hilft, das Virus zu zerstören und die Symptome einer laufenden Nase zu lindern..

    Wie und wie man eine laufende Nase bei einem Kind schnell heilt:

    Virostatikum

    Die ersten Symptome einer laufenden Nase können mit antiviralen Medikamenten gestoppt werden. Ihre Einnahme ab den ersten Krankheitstagen lindert die Hauptsymptome der Erkältung. Die Auswahl an Medikamenten ist groß - Viferon (ab dem ersten Jahr erlaubt), Anaferon, Groprinosin, Arbidol usw. Die Auswahl des am besten geeigneten Arzneimittels unter Berücksichtigung anderer Krankheitssymptome und der Ätiologie des Virus wird vom Arzt Ihrer Kinder durchgeführt.

    Antivirale Medikamente werden jedoch für die regelmäßige Anwendung nicht empfohlen. Sie sind für häufig kranke Kinder gedacht, wenn eine laufende Nase gleichzeitig mit Fieber und schwerer Vergiftung beginnt. Selten kranke Kinder brauchen keine Stimulierung der Immunität, ihr Körper selbst wird eine Virusinfektion perfekt bewältigen.

    Denken Sie daran, egal wie viele antivirale Pillen, Antibiotika und andere Medikamente Sie einem Baby aufzwingen, eine laufende Nase endet nicht früher als nach 5-6 Tagen.

    Nase ausspülen

    Das Wahrste bei der Behandlung einer laufenden Nase ist, Rotz zu entfernen und die Nase zu spülen. Kochsalzlösungen haben eine nahezu physiologische Zusammensetzung, sie befeuchten die Nasenschleimhaut, waschen Sekrete aus und normalisieren die Arbeit der Epithelzellen. Es ist notwendig, sie 4-6 mal am Tag in die Nase zu tropfen. Bei reichlichem Ausfluss ist es häufiger möglich, dass sie selbst dem Baby keinen Schaden zufügen. Bei Babys kann Rotz mit einem Aspirator entfernt werden, und Kindern nach 2 Jahren sollte beigebracht werden, sich die Nase zu putzen.

    Für ältere Kinder kann eine Lösung zum Waschen der Nase unabhängig hergestellt werden, indem ein Teelöffel Meersalz ohne Objektträger in einem Liter gekochtem Wasser gerührt wird. Das Kind muss die Lösung eines Nasenlochs einziehen und zurückblasen. Wenn das Kind nicht damit einverstanden ist, die Nase zu spülen, erzwingen Sie nicht - kaufen Sie einen Apothekensalzspray und verwenden Sie ihn.

    Bei der Verwendung von Apothekensprays in der Fabrik - Humer, Quicks, Dolphin, Aquamaris - atmet die Nase freier. Machen Sie sich keine Sorgen über einen starken Flüssigkeitsausstoß. Regelmäßige Nasenspülung mit Salzsprays verzichtet vollständig auf Vasokonstriktor und antivirale Medikamente, verringert die Häufigkeit von Erkältungen und den Rückfall einer chronischen Erkältung.

    Das Reinigen der Nase von Rotz und das Spülen mit isotonischen Lösungen ist die Haupt- und, wie man sagen kann, die einzige Behandlung für Erkältungen bei Säuglingen.

    Zwiebel und Knoblauch

    Bei Kindern über 6 Jahren helfen Zwiebeln und Knoblauch, die Erkältung loszuwerden. Es ist notwendig, eine Serviette mit gehacktem Knoblauch und Zwiebeln zu riechen und 2 Knoblauchzehen pro Tag zu essen. Knoblauchdämpfe effektiv einatmen - Sie müssen Teller mit gehacktem Knoblauch um das Haus herum anordnen.

    Wenn ein Kind zur Schule geht, müssen Sie eine Tüte gehackten Knoblauchs an seine Brust hängen. Es ist ratsam, den Knoblauch alle 3 Stunden zu wechseln. Methode funktioniert wirklich!

    Antihistaminika

    Der erste Weg, um mit einer allergischen Rhinitis umzugehen, besteht darin, den Kontakt mit dem Allergen zu beseitigen und dann eine Antihistamin-Tablette einzunehmen. Antihistaminika werden nicht bei infektiöser Rhinitis eingesetzt, da sie die Schleimhaut trocknen, was die laufende Nase und die Beschwerden in der Nase weiter verbessert..

    Hitze

    Für Kinder über 3 Jahre helfen heiße Bäder für Beine und Hände, die Symptome einer laufenden Nase zu lindern. Die Gliedmaßen sollten nicht länger als 10-15 Minuten hochgezogen werden. Danach werden die Beine mit Terpentin bedeckt und in ein warmes Plaid gewickelt.

    Vasokonstriktor

    Vasokonstriktor-Tropfen verringern nicht die Dauer und Schwere der Krankheit, helfen jedoch schnell und effektiv dabei, eine laufende Nase und eine Verstopfung loszuwerden. Sie können nur bei starker Überlastung und nicht länger als 3 Tagen angewendet werden, da sich bei ihnen schnell eine Sucht entwickelt, das Risiko von Nebenwirkungen hoch ist und sie für Kinder bis zu einem Jahr völlig unsicher sind. Zuvor muss die Nase von Rotz gereinigt und mit Kochsalzlösung gewaschen werden.

    Für Kinder empfehlen wir die Verwendung von Xylometazolin, Nazol Baby Drops oder Nazol Kids Drops. Kinder unter 2 Jahren dürfen Nasentropfen bekommen - ein Spray kann einen Erstickungsanfall hervorrufen. Ältere Kinder müssen nur ein Spray kaufen - es wird dosiert, dringt besser in die Nasenwände ein und verursacht seltener Nebenwirkungen.

    Inhalation

    Einatmen normalisiert die Nasenatmung, lindert Schwellungen. Zum Einatmen bei kleinen Kindern können Sie einen Vernebler verwenden. Bei der Behandlung von Schulkindern werden häufig Inhalationen über das Abkochen von Kamille, Eukalyptus, Salbei oder über heißem Wasser mit einigen Tropfen ätherischem Öl von Nadelbäumen, Pfefferminzöl oder Salbei verwendet..

    Nach dem Einatmen wird empfohlen, ein heißes Getränk zu trinken und die Füße in eine Decke zu wickeln. Inhalation Kinder sollten vor Nacht- und Tagesschlaf durchgeführt werden, Sie können nach Inhalation nicht ausgehen.

    Massage

    Bei laufender Nase und verstopfter Nase ist eine Akupunkturmassage der Schmerzpunkte effektiv. Massage und Druck sollten zwei Punkte entlang der Nasenränder, an den inneren Ecken der Augenbrauen und in der Fossa in der Nähe der Nasenlöcher sein. Eine solche Massage ist sehr wichtig für Kinder unter einem Jahr, deren medikamentöse Behandlung unsicher und unerwünscht ist..

    Karotten- und Rote-Bete-Saft

    Saft hilft sicher und effektiv, sowohl dicke als auch flüssige laufende Nase zu überwinden. Der Saft sollte täglich gepresst, frisch verwendet und vor Gebrauch zweimal mit kochendem Wasser verdünnt werden. Tropfen statt Nasentropfen.

    Kinder haben keine lebenswichtigen Situationen, in denen sie dringend eine laufende Nase loswerden müssen, sondern eine Laune besorgter Eltern. Alles, was das Baby im Falle einer Erkältung braucht, ist, ein paar Tage zu Hause zu bleiben, im Bett zu liegen und viel warme Flüssigkeit zu trinken.

    Wenn die laufende Nase nicht von einer Temperatur begleitet wird oder 37,5 Grad nicht überschreitet, können Sie keine Spaziergänge auf der Straße überspringen. Kühle feuchte Luft ist schädlich für Viren, sie stoppt eine laufende Nase, Sie fühlen Erleichterung, der Körper erhält die fehlende Menge an Sauerstoff.

    Was kann man nicht machen

    Verfahren, die die Gesundheit des Kindes schädigen können:

    • Nase und Nebenhöhlen nicht erwärmen. Hitze ist bei erhöhter Temperatur und eitrigen Prozessen kontraindiziert.
    • Lautes und längeres Nasenblasen kann Kindern schaden. Kinder unter 5 Jahren haben das Risiko, das Bewusstsein zu verlieren.
    • Verschreiben Sie Antibiotika, antivirale Medikamente ohne die Notwendigkeit.
    • Verwenden Sie Vasokonstriktor-Medikamente länger als 3 Tage.
    • Unverdünnte Säfte von Heilpflanzen in die Nase tropfen lassen, medizinische Tinkturen hineinnehmen.
    • Verwenden Sie den ganzen Tag ein Taschentuch. Viren und Bakterien treten mit Sekreten aus. Sie müssen sich daher die Nase mit Einweg-Tüchern abwischen, vorzugsweise mit feuchten Tüchern. Um eine Mazeration auf der Haut zu vermeiden, müssen Sie unter der Nase mit Dexpanthenol oder einer reizhemmenden Babycreme bestreichen.

    Wenn es schnell unmöglich ist, eine Erkältung loszuwerden

    Es gibt Fälle von chronisch laufender Nase, die schnell nicht mehr loszuwerden sind:

    • Bei chronisch entzündlichen Prozessen im Nasopharynx - chronische Pharyngitis, Mandelentzündung, Sinusitis, Adenoide. Diese Krankheiten müssen mit einer Langzeittherapie beseitigt werden..
    • Bei Polyposis und Adenoiditis, mit einem gekrümmten Nasenseptum und einer verdickten Nasenmuschel kann nur eine chirurgische Behandlung eine Erkältung beseitigen.

    Wann sollte man einen Arzt rufen?

    Eine laufende Nase ist eine nicht ängstliche Krankheit, und die meisten Eltern bewältigen sie selbst ohne medizinische Hilfe. Es gibt jedoch Situationen, in denen es äußerst unerwünscht ist, die Untersuchung eines Arztes zu vernachlässigen:

    1. Wenn der Rotz nicht innerhalb einer Woche verschwindet, steigt die Temperatur wieder an, verstopfte Nase, Schüttelfrost und Schwäche treten auf.
    2. Wenn das Kind anfängt, über Schmerzen in den Ohren oder schmerzlosen Ausfluss aus den Ohren zu klagen. Anhaltende Erkältungen führen bei Kindern zu chronischer Mittelohrentzündung und Hörverlust. Jungen sind dafür anfälliger..
    3. Wenn das Kind sehr träge ist, beginnt der Ausfluss mit Blutstreifen aus der Nase zu kommen.
    4. Ein Kind unter einem Jahr sollte von einem Arzt auf Anzeichen einer Erkältung untersucht werden.

    Denken Sie bei längerer vasokonstriktiver Behandlung Ihres Kindes daran, dass die Folgen dieser Tropfen möglicherweise viel länger behandelt werden müssen. In der Tat dauert die Wiederherstellung der Schleimhaut nach Gewöhnung an Vasokonstriktoren und die Entwicklung einer medikamentösen Rhinitis mindestens 2-3 Jahre. Behandeln Sie daher die Krankheit, wenden Sie Methoden zur Vorbeugung und Zerstörung des Virus an, und nur in diesem Fall werden Ihr Baby durch Vergiftung und Rotz nicht gefoltert.

    Eine verlängerte laufende Nase bei einem Kind und 12 Arten seiner kompetenten Behandlung, die von einem Kinderarzt beschrieben werden

    Schnupfen ist ein ziemlich häufiges Phänomen in der Kindheit. Bei einem Kind, das einen Kindergarten oder eine Schule besucht, tritt es durchschnittlich 6 bis 8 Mal im Jahr auf. Wenn es aus der Nase fließt und verstopft ist, bereitet es dem Kind Unannehmlichkeiten und viel Ärger für die Eltern. Und wenn die laufende Nase nicht lange verschwindet, tragen Erfahrungen auch zu den Problemen bei.

    Eine normale laufende Nase verschwindet innerhalb einer Woche. Eine laufende Nase, die länger als 10 Tage dauert, wird als Verweilen bezeichnet.

    Bei Kindern wird eine laufende Nase häufiger beobachtet als bei Erwachsenen und hat oft einen lang anhaltenden Charakter. Dies hängt direkt mit den Merkmalen der Kindheit zusammen: unreife Immunität und enge Nasenwege, die den Sekretfluss behindern.

    Viele Mütter behandeln erfolgreich eine laufende Nase selbstständig mit Medikamenten, die ihnen zuvor verschrieben wurden. Es kommt aber auch vor, dass die Behandlung nicht hilft und sich die Krankheit hinzieht.

    Eine verlängerte laufende Nase bei einem Kind kann schwerwiegende Komplikationen verursachen (Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung). Sie sollten daher einen Arztbesuch nicht verzögern.

    Situationen, in denen Sie einen Arzt aufsuchen müssen

    1. Schnupfen länger als 10 Tage.
    2. Für ein Kind ist es sowohl nachts als auch tagsüber schwierig, mit der Nase zu atmen.
    3. Er unterscheidet Gerüche nicht oder fühlt sie überhaupt nicht.
    4. Anstelle von Schleim ein dicker, eitriger Ausfluss.
    5. Das Kind klagt über Juckreiz in der Nase (er kratzt ständig daran).
    6. Das Kind wird die ganze Zeit müde und sieht schläfrig aus, will ständig schlafen.
    7. Kopfschmerzen stören ihn.
    8. Baby schläft nachts schlecht.

    All dies sind Anzeichen einer verlängerten laufenden Nase und Anlass für einen Arztbesuch, um die Ursache zu ermitteln und eine angemessene, richtig ausgewählte Behandlung zu verschreiben..

    5 Hauptursachen für eine verlängerte laufende Nase

    1. Allergie;
    2. Eine gewöhnliche Erkältung, die nicht rechtzeitig behandelt wird;
    3. Häufige Erkältungen und Unterkühlung;
    4. Adenoide und ein gebogenes Nasenseptum;
    5. Bakterielle Infektion.

    Zusätzlich zu diesen Gründen kann eine verlängerte laufende Nase aufgrund trockener Luft im Kinderzimmer oder in einem anderen Raum, in dem sich das Kind häufig befindet, oder aufgrund eines Fremdkörpers auftreten, der in die Nase des Babys gelangt und dort verbleibt.

    Allgemeine Grundsätze für die Behandlung einer verlängerten laufenden Nase bei einem Kind

    Um eine langwierige laufende Nase zu heilen, müssen Sie die Ursache für ihr Auftreten herausfinden. Je nach Ursache kann das Behandlungsschema voneinander abweichen. Ein Regime zur Behandlung von beispielsweise einer allergischen Rhinitis ist zur Behandlung einer laufenden Nase, die durch andere Ursachen verursacht wird, unwirksam..

    Zu Hause ist es unwahrscheinlich, dass Sie den Grund herausfinden können. Dies sollte von einem HNO-Arzt oder Kinderarzt durchgeführt werden.

    Der Arzt wird Sie nach der Dauer der Erkältung und ihren Erscheinungsformen fragen, das Kind gegebenenfalls untersuchen, eine zusätzliche Untersuchung verschreiben und dann behandeln.

    1. Sekrete durch Absaugen und Waschen entfernen. Sie können spezielle Aspiratoren verwenden, um Schleim zu entfernen. Sie können Ihre Nase mit zu Hause zubereiteten Kochsalzlösungen (einem Teelöffel gewöhnlichem Salz in einem Glas gekochtem warmem Wasser) oder mit vorgefertigten Lösungen aus einer Apotheke wie Aqualor spülen. Es werden auch ganze Waschsysteme zum Verkauf angeboten, einschließlich eines Geräts und einer Lösung (Dolphin). Waschen hat eine gute therapeutische Wirkung, entfernt Mikroben und Allergene, reinigt und befeuchtet die Schleimhaut und beseitigt auch Ödeme.
    2. Vasokonstriktive Tropfen und Sprays. Sie werden verschrieben, um Ödeme zu lindern, die Schleimsekretion zu reduzieren und die Atmung zu erleichtern. Sie müssen Tropfen und Sprays kaufen, die speziell für Kinder entwickelt wurden ("Nazol Baby", "Vibrocil"), da der Prozentsatz an Wirkstoffen in ihnen viel niedriger ist als der von Zubereitungen für Erwachsene. Die Wirkung von vasokonstriktiven Tropfen ist symptomatisch, dh sie erleichtern das Atmen, ohne die Ursache der Erkältung zu beeinflussen. Vasokonstriktor-Medikamente sollten nicht länger als fünf Tage angewendet werden. Sie verursachen bei längerem Gebrauch Trockenheit und Atrophie der Schleimhaut sowie Sucht..
    3. Bei der Behandlung der verlängerten laufenden Nase werden auch natürliche homöopathische Mittel eingesetzt. Zur topischen Anwendung werden sie in Form von Sprays ("Delufen") verschrieben und setzen auch Formen zur oralen Verabreichung frei ("Sinupret"). Diese Medikamente haben entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkungen. "Pinosol" ist ein seit langem bekanntes Medikament zur Behandlung von Erkältungen, das ätherische Öle von Heilpflanzen enthält. Es hat antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkungen. Es ist bequem zu verwenden, da es in Form von 3 Darreichungsformen erhältlich ist: Tropfen, Salben und Cremes. Es kann bis zu 5 Mal täglich für 10 Tage verwendet werden. "Cameton" ist ein weiteres Kräuterpräparat mit entzündungshemmender, antimikrobieller und auch analgetischer Wirkung. Es ist in Form eines Sprays erhältlich und kann sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung eingesetzt werden. Wenn Sie Arzneimittel mit pflanzlichen Bestandteilen verwenden, müssen Sie wissen, dass diese für die Behandlung von Allergien gegen die Bestandteile, aus denen ihre Bestandteile bestehen, kontraindiziert sind.
    4. Wenn die Ursache der Erkältung Bakterien sind, werden lokale Medikamente mit antibakterieller Wirkung in Form von Sprays zur Behandlung verschrieben. Diese Gruppe umfasst Isofra und Polydex. Wenn lokale Medikamente unwirksam sind, kann der Arzt Antibiotika zur oralen Verabreichung verschreiben.
    5. Physiotherapeutische Methoden werden auch zur Behandlung einer verlängerten laufenden Nase eingesetzt. Kindern werden Kurse für UV-, UHF- und Lasertherapie verschrieben. Diese Methoden haben Kontraindikationen, daher sind sie nicht jedem und nicht immer verschrieben.
    6. Bei häufigen Erkältungen besteht die Hauptsache darin, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken. Dazu werden immunmodulierende Medikamente in die Behandlung einbezogen. Zu diesem Zweck ist das Derinat-Präparat gut geeignet, das die lokale und allgemeine Immunität des Kindes gegen Viren, Bakterien und Pilze aktiviert und Entzündungen reduziert. Für die topische Anwendung ist es in Form von Tropfen und Spray erhältlich.
    7. Ein gesunder Lebensstil stärkt auch das Immunsystem: richtige Ernährung, Bewegung, regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft. Das Kind, das häufig an Erkältungen leidet, hat ein geschwächtes Immunsystem, so dass eine normale laufende Nase einen längeren Verlauf nehmen kann und das Kind zwei oder sogar drei Wochen lang „schnüffelt“. Dieses Phänomen wird normalerweise beobachtet, wenn Kinder in den Kindergarten gehen und ihr Immunsystem mit einer großen Anzahl neuer Viren und Bakterien konfrontiert ist (die sogenannte Anpassungsphase). In diesem Fall werden zusätzlich zur symptomatischen Behandlung Medikamente verschrieben, die die Abwehrkräfte des Körpers aktivieren.
    8. Vergessen Sie nicht die Vorbeugung von Erkältungen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Schuldigen an Erkältungen in den meisten Fällen Viren sind, werden antivirale Medikamente zur Vorbeugung eines gesunden Kindes während eines Zeitraums mit erhöhter Inzidenz (Kälte- und Regenzeit) verschrieben. Außerdem werden solchen Kindern im Frühjahr Multivitaminkomplexe verschrieben, wenn dem Körper Vitamine fehlen. Zur Vorbeugung ist es gut, sich morgens und abends nach dem Verlassen des Kindergartens oder der Schule die Nase mit Kochsalzlösung zu waschen.
    9. Wenn Adenoide die Ursache einer langen Erkältung sind, ist der HNO-Arzt für die Behandlung verantwortlich. Bei Adenoiden 1. und 2. Grades werden Medikamente und Physiotherapie verschrieben. Verwenden Sie hormonelle Tropfen und Sprays ("Nazonex", "Avamis"). Bei der Unwirksamkeit der Therapie sowie bei Adenoiden 3. und 4. Grades ist es notwendig, auf eine chirurgische Behandlung zurückzugreifen. Es ist erwähnenswert, dass das Medikament nicht bei Kindern angewendet werden kann, die zu Nasenbluten neigen. Solche Kinder sollten auch mit Vorsicht Vasokonstriktor-Medikamente einnehmen. Sie trocknen die Schleimhaut und erhöhen das Risiko von Nasenbluten..
    10. Der HNO befindet sich auch in einem gekrümmten Nasenseptum, meistens unter chirurgischer Behandlung..
    11. Bei kleinen Kindern ist eine häufige Ursache für eine verlängerte laufende Nase ein Fremdkörper in der Nasenhöhle. Kinder, die die Welt kennen, schaffen es, alles in die Nase zu stecken. Es ist gut, wenn Eltern dies bemerken und es rechtzeitig entfernen. Aber wenn die Eltern es nicht bemerkten und das Baby nicht gestand, entwickelte sich eine Entzündung der Schleimhaut und eine laufende Nase. Die Behandlung einer solchen Erkältung ist nutzlos, bis der HNO-Arzt oder Kinderarzt einen Fremdkörper entfernt.
    12. Wenn die Ursache der Erkältung trockene Luft ist, wird durch die Behandlung eine optimale Luftfeuchtigkeit und Temperatur im Raum erzeugt. Sobald Sie die Ursache beseitigen und die Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur auf dem optimalen Niveau halten, geht die laufende Nase vorbei.

    Wie man eine verlängerte laufende Nase bei einem Säugling behandelt?

    Bei Säuglingen ist eine verlängerte laufende Nase nicht leicht zu heilen. Die Schwierigkeit besteht darin, dass die Kinder nicht wissen, wie sie sich die Nase putzen sollen, und die Auswahl an Medikamenten in diesem Alter sehr begrenzt ist. Verstopfte Nase und Atemnot verursachen bei Säuglingen große Unannehmlichkeiten, da die Nase verstopft ist und das Baby nicht saugen kann.

    Um die Nasenhöhle bei Säuglingen zu reinigen, verwenden Sie am besten speziell entwickelte Aspiratoren. Sie können die kleinste Gummibirne verwenden. Dies sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden, um die Schleimhaut nicht zu beschädigen. Sie können die Nase auch mit aus Watte gedrehten Flagellen reinigen, die mit Drehbewegungen in die Nasengänge eingeführt werden. Geben Sie vorher ein paar Tropfen Kochsalzlösung in die Nase des Babys, um die Krusten zu erweichen und den Eingriff zu erleichtern. Spülen Sie die Nase des Babys ebenfalls sehr sorgfältig aus, aber es ist besser, dies überhaupt nicht zu tun. Falsches Waschen der Nase, Sie können die Infektion in die Ohren bringen und die Entwicklung einer Mittelohrentzündung provozieren, die in diesem Alter aufgrund der strukturellen Merkmale des Ohrs häufig auftritt.

    Tropfen und Sprays, die zur Anwendung bei Säuglingen zugelassen sind, sind relativ selten. Sie müssen streng nach Anweisung eines Arztes verwendet werden. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Baby eine Nase hoch hat, suchen Sie unbedingt einen Kinderarzt auf. Nach der Untersuchung des Babys wird der Arzt alle Ihre Zweifel und Bedenken zerstreuen und gegebenenfalls eine Behandlung verschreiben.

    Länger andauernde allergische Rhinitis und Merkmale ihrer Behandlung

    Was Allergie ist, weiß heute fast jede Mutter. Eine der Manifestationen von Allergien ist nur eine langwierige, lang anhaltende laufende Nase.

    Es kann vermutet werden, dass die Ursache für eine verlängerte laufende Nase eine Allergie ist, wenn das Kind neben einer laufenden Nase noch andere allergische Manifestationen hat: Tränenfluss und Juckreiz (Augen, Nase und sogar der ganze Körper können jucken) sowie Hautausschlag.

    Eine laufende Nase kann jedoch die einzige Manifestation sein. Dann ist es ziemlich schwierig zu verstehen, dass es sich um eine allergische Rhinitis handelt, da sie genau wie eine normale verläuft. Noch schwieriger, fast unmöglich ist es herauszufinden, was bei einem Kind eine allergische Rhinitis verursacht. Schließlich kann alles, was das Kind umgibt, zur Entwicklung von Allergien führen. Um festzustellen, ob die laufende Nase wirklich allergisch ist, und um die Ursache zu ermitteln, verschreibt der Arzt zusätzliche Tests: einen Bluttest für IgE und allergische Tests, nach denen die Behandlung durchgeführt wird.

    Behandlungsschema für allergische Rhinitis

    1. Reduzieren oder eliminieren Sie die Wirkung des Allergens.
    2. Reinigen Sie die Nasenhöhle, bevor Sie die Tropfen auftragen. Mit anderen Worten, putzen Sie Ihre Nase. Und Sie müssen sich die Nase richtig putzen. Wenn Ihr Kind immer noch nicht weiß, wie es sich die Nase putzen soll, ist es daher besser, den Schleim mit einem Aspirator abzupumpen oder die Nase zu spülen. Dies sorgt für einen engeren Kontakt des Arzneimittels mit der Schleimhaut, daher ist die Wirkung besser. Darüber hinaus hilft das Waschen, das Allergen zu entfernen..
    3. Antiallergika. Sie können zur oralen Verabreichung in Form von Tabletten, Tropfen oder Sirupen (Suprastin, Zodak, Clarisens) oder zur lokalen Exposition in Form von Nasentropfen und Sprays (Vibrocil, Allergodil) verschrieben werden. Medikamente werden für jedes Kind individuell ausgewählt. "Vibrocil" ist ein komplexes Medikament, das neben der antiallergischen Wirkung auch einen Vasokonstriktor aufweist. Die Vasokonstriktor-Komponente von Vibrocil beeinflusst den Verlauf der Allergie nicht, beseitigt jedoch Ödeme, die die Atmung und den Zustand des Kindes erheblich erleichtern. Daher wird "Vibrocil" häufig für Kinder verschrieben, die zu Allergien neigen, um eine Erkältung zu behandeln. Der Nachteil des Arzneimittels besteht darin, dass aufgrund der Vasokonstriktor-Komponente die Zeit seiner Verwendung begrenzt ist. "Vibrocil" kann nicht länger als 14 Tage angewendet werden. Zur Behandlung einer allergischen Rhinitis kann eine längere Behandlung erforderlich sein.
    4. Hormonelle Medikamente lokaler Wirkung (Avamys, Nazonex). Dies sind Sprays und Tropfen, die Glukokortikoide in ihrer Zusammensetzung enthalten und erfolgreich gegen Allergie-Manifestationen wirken. Trotz der Tatsache, dass sie mit allergischer Rhinitis gut zurechtkommen, werden sie nur in schweren Fällen zur Behandlung eingesetzt, wenn keine Wirkung der Therapie mit anderen Arzneimitteln vorliegt.

    Wie man Tropfen in die Nase tropft?

    Nasentropfen sind die häufigste Behandlung für Erkältungen. Allerdings weiß nicht jeder, wie man Nasentropfen richtig einflößt.

    3 einfache Regeln für die Naseninstillation:

    1. Reinigen Sie vor der Instillation unbedingt Ihre Nase.
    2. Kopf und Körper sollten die richtige Position haben. Um die Tropfen richtig abtropfen zu lassen, muss das Kind mit leicht nach hinten geneigtem Kopf auf einem Stuhl sitzen oder sich auf den Rücken legen. Sie können ein kleines Kind auf Ihren Schoß legen..
    3. Wir geben die in der Anweisung vorgeschriebene Anzahl von Tropfen in das rechte Nasenloch und drücken den Kopf mit einem Finger auf das Nasenseptum nach rechts. Wir warten 30 Sekunden und wiederholen dasselbe mit dem linken Nasenloch.

    Solch ein einfacher Algorithmus lässt nicht zu, dass das Arzneimittel in den Hals fließt oder aus der Nase austritt, und es wird von der Schleimhaut absorbiert, was seine therapeutische Wirkung hat..

    Fazit

    Vergessen Sie nicht, dass die beste Behandlung die Vorbeugung ist. Temperament, richtig essen, versuchen, einen gesunden Lebensstil zu führen. Wenn das Kind krank ist, behandeln Sie ab dem ersten Krankheitstag eine laufende Nase und verzögern Sie nicht den Arztbesuch, wenn sich die Behandlung um mehr als 10 Tage verzögert hat.

    Wie man schnell eine laufende Nase bei einem Säugling heilt?

    Wie man eine laufende Nase bei einem Kind bis zu einem Jahr behandelt

    Die laufende Nase soll die häufigste Krankheit auf dem Planeten sein. Und es gibt keinen Menschen, der sich mindestens einmal in seinem Leben die Nase nicht gequetscht hat. Und was können wir über Kinder sagen! Er ist ein unverzichtbarer Begleiter der Kindheit. Leider. Aber egal wie harmlos die laufende Nase auf den ersten Blick war, es kann Komplikationen dieser Krankheit geben - Mittelohrentzündung, Sinusitis. Bakterieninfektionen können sich anschließen, und dann zieht sich die laufende Nase hin.

    Was ist das Risiko einer laufenden Nase bei einem Kind bis zu einem Jahr

    Ja, ja, ich habe keine Reservierung vorgenommen. Eine laufende Nase ist eine Krankheit, die behandelt werden muss, und noch besser, es werden vorbeugende Maßnahmen ergriffen, die die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit erheblich verringern. Für ein Baby, insbesondere für Babys, kann eine laufende Nase zu sehr ernsten Problemen werden. Denn wenn die Nase mit Schleim verstopft ist, kann das Kind Schlaf, Appetit und Geruch gestört haben, was bedeutet, dass es unruhig, tränenreich, launisch und gereizt wird. Eine laufende Nase erfordert jedoch nicht immer intensive Behandlungen.

    Warum ist eine laufende Nase bei einem Kind bis zu ein oder zwei Jahren immer schlimmer? Das Kind weiß nicht, wie es sich die Nase putzen soll, und die Eltern können die Nasenhöhle mit herkömmlichen Mitteln nicht effektiv reinigen. Schließlich sind sowohl die Nasenhöhle als auch die Nasengänge kleine, schmale, verletzliche Schleimhäute. Die Schleimnase mit laufender Nase bei Babys schwillt sehr stark an. Das Ödem ist am ersten oder zweiten Tag besonders ausgeprägt. Dies ist natürlich die schwierigste Zeit für das Baby und seine Eltern, die die Krümel nicht wirklich gut füttern oder ablenken können, geschweige denn weniger Komfort.

    Worüber spricht eine laufende Nase?

    Eine laufende Nase bedeutet nicht immer eine Erkältung. Es kann eines der Symptome verschiedener Krankheiten sein. Eltern sollten wissen, dass Rhinitis unterschiedlicher Art auftritt - infektiös (virale oder bakterielle laufende Nase) und nicht infektiös (Allergie). Bei kleinen Kindern, die alle in den Mund und sogar in die Nase gezogen werden, kann eine laufende Nase auch ein Zeichen für einen Fremdkörper in der Nase sein. In fast 95% der Fälle ist eine laufende Nase jedoch häufiger viraler Natur. Die meisten Schleimhäute der Nase des Babys sind in der kalten Jahreszeit empfindlich und anfällig für Viren.

    Ärzte unterscheiden drei Stadien einer laufenden Nase, die sich nacheinander ersetzen. Zuerst ist es Unbehagen und Trockenheit der Nase, dann Schwellung und Trennung von Schleim (Rotz). Diese zweite Periode ist die schmerzhafteste Zeit für Mama. Das Kind weigert sich zu essen, weint. Aufgrund der Unfähigkeit, einen Schnuller oder eine Brust zu saugen, tritt ein Gewichtsverlust auf. Das dritte Stadium ist gekennzeichnet durch eine Abnahme der Schwellung der Nasenschleimhaut, der Ausfluss verdickt sich, sie werden kleiner. Während dieser Zeit können sich Krusten bilden..

    Behandlung einer Erkältung bei einem Kind

    Obwohl es eine Meinung gibt, dass wenn eine Erkältung behandelt wird, sie in 7 Tagen verschwindet und wenn sie nicht behandelt wird, dann in einer Woche, wenn eine Erkältung rechtzeitig und vor allem richtig behandelt wird, können Sie damit umgehen. Andernfalls kann die Krankheit, die harmlos erscheint kompliziert durch eitrige und chronische Formen. Mit einer milden laufenden Nase und wenn es nicht lange dauert, können Sie das Kind selbst behandeln. Vergraben Sie keine Muttermilch in der Nase der Krümel. Es ist natürlich reich an Immunglobulinen, aber Milch ist vor allem ein Nährboden für Viren und Bakterien. Lassen Sie das Baby die Brüste richtig saugen und erhalten Sie seinen Teil der unersetzlichen Ernährung. Und damit das Baby nicht abgelenkt wird, muss die Sauberkeit der Nase und die Atemfreiheit gewährleistet sein.

    Für Babys unter drei Jahren gibt es nur einen Ausweg - Aspiration. Baumwollflagellen und gefaltete Taschentücher sind zu rau und unhygienisch. Kinderärzte empfehlen normalerweise die Verwendung des Otrivin Baby-Komplexes, der speziell für die Pflege der Ausgüsse solcher Krümel bei Säuglingen und Kindern unter 18 Jahren entwickelt wurde.

    Zuerst müssen Sie die Nasenhöhle durch Tropfen von Tropfen befeuchten (es ist besser, sie bei Kindern unter einem Jahr zu verwenden) oder die Nasenhöhle mit einem Spray spülen. Tropfen sind in Einwegfläschchen erhältlich. Es wird empfohlen, den Inhalt der Tropfflasche innerhalb von 12 Stunden nach dem Öffnen zu verwenden.

    Zweitens müssen Sie die Nasenhöhle mit einem Aspirator von der Schleimsekretion befreien. Sein Design ist so, dass die Schleimhaut nicht beschädigt werden kann und die Mutter den Druck im Aspirator selbst mit ihrer Atmung regulieren kann. Dies macht das Verfahren absolut sicher. Das Risiko, ein Geheimnis zu lüften, ist ausgeschlossen, und das gesamte Verfahren ist dank der Verwendung austauschbarer Düsen äußerst hygienisch. Eltern müssen die Düsen aus Angst vor einer Infektion nicht sterilisieren. Otrivin Baby - der einzige Aspirator mit austauschbaren Düsen.

    Diese Reinigung (zuerst Tropfen tropfen oder ein Spray verwenden und dann mit dem Otrivin Baby-Aspirator alles Überflüssige aus der Nase entfernen) ist sehr physiologisch: Tropfen und Spray enthalten sterile isotonische Kochsalzlösung, deren pH-Wert nahe an der natürlichen Sekretionsflüssigkeit der Nase liegt. Das Baby wird keine unangenehmen Empfindungen haben. Der Schleim wird dünner und wäscht sich schmerzlos aus der Nase..

    Oft reicht dieses Verfahren aus, um mit einer laufenden Nase fertig zu werden..

    Lesen Sie vor dem Gebrauch die Anweisungen.

    Otrivin Baby Tropfen zur Spülung der Nasenhöhle FSZ 2008/02184
    Otrivin Baby Nasensauger mit drei Düsen FSZ 2008/01133
    Otrivin Baby Düsen austauschbar für FSZ Aspirator 2008/01134
    Otrivin Babyspray zur Spülung der Nasenhöhle FSZ 2010/06857

    Fragen Sie bei medizinischen Fragen zuerst Ihren Arzt.

    Schnupfen bei einem Kind

    Die laufende Nase ist eine der häufigsten Kinderkrankheiten, die den medizinischen Namen akute Rhinitis tragen. Diese Pathologie ist ein entzündlicher Prozess der Nasenschleimhaut, der von charakteristischen Symptomen begleitet wird. In den meisten Fällen ist eine laufende Nase ein Begleitsymptom für eine Reihe von Krankheiten und Zuständen unterschiedlicher Art, da nur in jedem vierten Fall eine einzige Krankheit auftritt..

    Ursachen einer Erkältung bei einem Kind

    Nachfolgend sind die häufigsten Ursachen für eine laufende Nase bei Kindern aufgeführt..

    1. Virusinfektionen. Coronaviren, Rhinoviren, Adenoviren und andere Krankheitserreger verursachen bei einem Kind eine akute Rhinitis.
    2. Bakterien- und Pilzinfektionen. Seltener sind sie die Ursache der Erkältung, in der Regel sind sie Krankheitserreger im späten Stadium der Rhinitis beim Übergang vom akuten zum chronischen Stadium der Krankheit..
    3. Unterkühlung oder starker Temperaturabfall. Lokale oder allgemeine Unterkühlung / Temperaturabfall im Körper des Kindes wird nicht als direkte Ursache für Erkältungen angesehen, verringert jedoch die Immunantwort erheblich, wodurch Viren, Bakterien und andere Krankheitserreger nahezu ungehindert aktiviert werden und die Entwicklung der Grunderkrankung provozieren können.
    4. Allergene. Eine allergische Rhinitis ist eine echte Geißel der modernen Gesellschaft, insbesondere für ein Kind, das in einer großen Metropole lebt. Saisonale Pflanzenpollen, Tierhaare oder Speichel, Staub, Zeckenprodukte und andere Arten von Allergenen können die Entwicklung einer akuten und chronischen laufenden Nase hervorrufen, die nicht von selbst verschwindet und eine besondere Behandlung erfordert.
    5. Manifestationen anderer Grunderkrankungen. Eine laufende Nase begleitet fast immer Krankheiten wie Influenza, Masern-Diphtherie, Sinusitis, Sinusitis usw..
    6. Die Auswirkungen von Rauch, Chemikalien und anderen Reizstoffen auf die Schleimhaut.
    7. Aufnahme einer Fremdkörperschleimhaut.
    8. Nebenwirkung einer Reihe von Medikamenten (Drogenrhinitis).

    Symptome

    Die Symptome einer laufenden Nase sind ziemlich einfach und haben ein klares Krankheitsbild..

    1. Erste Stufe. Trockene Reizung der Schleimhaut mit ihrer Hyperämie. Es gibt ein brennendes Gefühl in den Nasengängen, das Kind möchte ständig niesen und „weinen“. Oft manifestiert sich eine subfebrile Temperatur, es treten mäßige Kopfschmerzen, allgemeines Unwohlsein, in einigen Fällen Schwäche auf - Anzeichen einer Vergiftung mit Schmerzen in den Gliedmaßen. Diese Phase dauert in der Regel einen Tag, maximal zwei Tage.
    2. Zweite Etage. Auf der Schleimhaut bilden sich Schwellungen, das Atmen durch die Nase ist schwierig, da sich die Nasengänge verengen, sich eine verstopfte Nase entwickelt und die Fähigkeit zur Geschmacksempfindung und Geruchsbestimmung bei Kindern häufig beeinträchtigt ist. Nasse seröse Sekrete, oft flüssig und farblos, manifestieren sich aktiv - sie sickern durch geschwächte Gefäße kleinen Kalibers, die flüssige Fraktion des Blutplasmas, die wiederum bereits auf der Schleimhaut eine erzwungene Sekretion hervorruft. Um die Nasengänge herum, an den Flügeln der Nase und der Oberlippe, werden Reizungen durch die serösen Bestandteile des Geheimnisses verursacht - Natriumchlorid und Ammoniak.
    3. Dritter Abschnitt. Bei einer ausreichend starken Immunität bei einem Kind kann eine Erkältung nach 3-5 Tagen vergehen und im zweiten Stadium enden. Geschieht dies nicht, können Sie nach einiger Zeit einen mukopurulenten Ausfluss von gelb / grüner Farbe aus der Nase beobachten, wobei die Nasengänge aufgrund einer starken Schwellung fast vollständig blockiert sind. Das Kind atmet ausschließlich durch den Mund, es wird ein teilweiser Hörverlust durch verstopfte Ohren beobachtet. Unter günstigen Umständen lassen die oben beschriebenen Symptome nach weiteren 3-4 Tagen nach, die Schwellung beginnt nachzulassen und die Heilung erfolgt 14-18 Tage nach dem Einsetzen der Erkältung. In Ermangelung einer angemessenen Behandlung tritt die Rhinitis jedoch in den meisten Fällen in die chronische Phase ein.

    Behandlung der Erkältung bei Kindern

    Die meisten Eltern sind froh, dass sie eine laufende Nase nicht als Krankheit betrachten und sie von selbst loslassen, da sie glauben, dass die Immunität des Kindes nach einer Weile die Krankheit von selbst bewältigen wird. Leider hat die moderne Kindergeneration ein geschwächtes Immunsystem, was wiederum auch nach einer Erkältung ein gewisses Risiko für Komplikationen mit sich bringt. Eine laufende Nase bei einem Kind kann und sollte behandelt werden!

    In diesem Fall ist es sehr wichtig, die Ursache der Erkältung zu verstehen. Wenn eine laufende Nase durch eine akute Virusinfektion der Atemwege oder eine Erkältung verursacht wird, ist keine „aktive“ Behandlung erforderlich. Zunächst ist es notwendig, die Wohnung mit frischer Luft zu versorgen (oft lüften). Stellen Sie zweitens sicher, dass die Luft in der Wohnung feucht ist. Befeuchten Sie den Nasengang mit normaler Kochsalzlösung oder einem Medikament vom Typ Salina. In 90% der Fälle ist dies mehr als genug, um eine Erkältung bei einem Kind zu behandeln.

    Was tun, wenn bei einem Kind eine Erkältung auftritt?

    1. Zuallererst - identifizieren Sie die Ursache der Erkältung und laufen Sie nicht zur Apotheke, um Vasokonstriktor-Medikamente zu erhalten.
    2. Wenn das Kind klein ist, stellen Sie sicher, dass sich der Schleim nicht in der Nase ansammelt, und reinigen Sie regelmäßig die Nasengänge des Rotzes mit einem Aspirator. Kann sich ein Baby selbst blasen? Stellen Sie ihm Einweg-Tücher zur Verfügung, die Sie nach Gebrauch in den Eimer werfen können, um Ihre Hände zu waschen. Lassen Sie im letzten Jahrhundert Taschentücher aus Nasengewebe zurück - Bakterien sammeln sich auf ihnen an.
    3. Verwenden Sie ohne äußerste Notwendigkeit keine Antipyretika - die korrekte Immunantwort des Körpers beinhaltet das Auftreten einer subfebrilen Temperatur. Daher ist es sinnvoll, Paracetamol, Ibuprofen und andere Medikamente nur bei extremer Hitze zu verwenden und den Indikator über 38 Grad anzuheben.
    4. Versuchen Sie, Ihr Kind vor Zugluft zu schützen, während Sie den Raum, in dem es sich befindet, regelmäßig belüften und bei Bedarf für eine normale Luftfeuchtigkeit sorgen.
    5. Vermeiden Sie Nasentropfen, die auf Ölen von Eukalyptus, Pfefferminze, Milch usw. basieren. - Bei einem Kind kann dies nicht nur die Krankheit verschlimmern und zusätzliche Reizungen, eine aktive allergische Reaktion und in einigen Fällen sogar eine Sinusitis verursachen, wenn eine viskose Substanz in die Nebenhöhlen gelangt und sich dort ansammelt.

    Medikament

    1. Vasokonstriktor-Medikamente, die vorübergehend Ödeme lindern - Vibrocil, Brizolin, Otrivin, Nazivin für das entsprechende Alter. Sie können nicht länger als 10 Tage hintereinander angewendet werden, da die Schleimhaut schnell vom Hauptwirkstoff des Arzneimittels abhängig ist und seine Wirksamkeit erheblich verringert ist. Darüber hinaus können Vasokonstriktor-Medikamente bei längerem Gebrauch eine Rückreaktion hervorrufen - Arzneimittel-Rhinitis.
    2. Spülung der Nasengänge - Delphin-, Aqua-Maris- usw. Präparate. Die Spülung erfolgt nach Anwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten und gründlichem Blasen. Wenn das Kind zu klein ist und dieses Verfahren nicht durchgeführt werden kann, verwenden Sie die übliche Instillation von Kochsalzlösung oder Zubereitungen vom Typ Salina gemäß dem obigen Schema..
    3. Lokale Anwendung von Antiseptika und entzündungshemmenden Medikamenten, zum Beispiel das Medikament "Protargol" der Kirov-Pharmafabrik. "Protargol" verhindert nicht nur das Wachstum von Bakterien, sondern wirkt auch adstringierend und entzündungshemmend. In der Protargol-Lösung enthaltene Silberionen blockieren das Wachstum von Bakterien und bilden aufgrund der Bindung an Schleimproteine ​​einen Schutzfilm. Dies hilft, Entzündungen im Nasopharynx zu reduzieren.
    4. Mit der allergischen Natur der Erkältung - Antihistaminika Loratadin in Tabletten oder Erius in Sirup.
    5. Antivirale und antibakterielle topische Präparate. Im Falle einer bestätigten infektiösen Natur der Krankheit - die Verwendung lokaler Antibiotika und antiviraler Sprays wie Bioparox, Isofra.
    6. Verwendung von nicht narkotischen Analgetika und Antipyretika mit geringer Toxizität mit nach Bedarf fiebersenkender Wirkung - Paracetamol, Ibuprofen in Tabletten, rektalen Zäpfchen oder Sirup.
    7. Verwendung von Immunmodulatoren in Instillationslösungen (Derinat) oder Tabletten- / Sirupformen auf Basis von Interferon und seinen Derivaten / Kombinationen.
    8. Vitamin C Hohe Vitamin C-Komplexe.
    9. Konservative Physiotherapie - Diathermie, UHF, UV-Bestrahlung, Inhalation des Zerstäubers.

    Behandlung mit Volksheilmitteln

    Alle Volksheilmittel, die in Bezug auf das Kind bei der Behandlung der Erkältung angewendet werden, sollten mit dem Kinderarzt vereinbart werden!

    1. Drücken Sie den Saft aus Rüben oder Karotten heraus, verdünnen Sie ihn im Verhältnis 1 zu 1 mit sauberem Wasser und geben Sie eine Woche lang dreimal täglich einen Tropfen in jedes Nasenloch.
    2. Inhalation basierend auf Kamillenkochungen oder Salzlösungen durchführen.
    3. ½ Teelöffel Salz in 100 Milliliter Wasser auflösen, mit einer Lösung von 2 Tupfern anfeuchten und 5 Minuten in die Nasennebenhöhlen des Babys legen.
    4. Nehmen Sie die erforderliche Menge Zwiebel und Honig im Verhältnis 1 zu 1, machen Sie die Mischung so gemischt wie möglich und nehmen Sie einen Teelöffel 4-mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten für eine Woche.
    5. 50 g Kiefernknospen in 1 Liter Wasser brauen, die Brühe 10 Minuten kochen, abseihen und das Kind 4 mal täglich in einem Glas mit Honig oder Marmelade trinken lassen.
    6. Nehmen Sie zu gleichen Teilen die Trockengebühren von Ringelblume, Schafgarbe und Kamille. Gießen Sie einen Teelöffel der Mischung mit einem Glas kochendem Wasser und stellen Sie sie in ein Wasserbad (ca. 20 Minuten). Abkühlen lassen, abseihen und anderthalb Wochen lang dreimal täglich zwei Tropfen in die Nase tropfen.
    7. Die Zwiebel halbieren, den Knoblauch einreiben und die Zutaten auf einen Teller legen. Lassen Sie das Kind die freigesetzten Phytoncide einatmen, bis ein leichtes Brennen in Nase / Rachen auftritt. Wiederholen Sie den Vorgang 5-6 mal täglich bis zur Wiederherstellung.

    Komplikationen nach einer Erkältung bei einem Kind

    Die Liste möglicher Komplikationen einer Erkältung bei Kindern umfasst die Bildung einer chronischen Form von Rhinitis, Mittelohrentzündung, Bindehautentzündung, allen Arten von Sinusitis, Erkrankungen der unteren Atemwege (Laryngitis, Pharyngitis, Bronchitis, Lungenentzündung, Tracheitis) und in einigen Fällen Meningitis.

    Verhütung

    Die grundlegende vorbeugende Liste von Maßnahmen zur Verhinderung des Ausbruchs einer laufenden Nase bei einem Kind umfasst die Verhärtung, die Normalisierung des Lebensstils durch die Organisation einer angemessenen Ernährung und eines vollständigen Arbeits- / Ruhe- / Schlafzyklus, die Verwendung allgemeiner Kräftigungs- und Immunmodulationsmittel sowie die Verwendung äußerer Schutzsalben, die auf die innere Oberfläche der Nasengänge aufgetragen werden (Oxolinsalbe) während der Epidemie, rechtzeitige Behandlung von Pathologien des Nasopharynx (Adenoide, Krümmung des Septums usw.).

    Behandlung einer Erkältung bei Kindern mit Volksheilmitteln zu Hause

    Kinder leiden aufgrund der relativen Schwäche ihrer Immunität häufig an einer laufenden Nase. Rhinitis kann als eine der häufigsten Beschwerden bei Kindern bezeichnet werden. Manchmal hat die Krankheit offensichtliche Gründe, manchmal "verpfändet" die Nase bei einem Kind, das anscheinend vollkommen gesund ist, und abgesehen von einer Verletzung der Nasenatmung gibt es keine anderen Beschwerden. Wie dem auch sei, Eltern möchten dem Baby so schnell wie möglich helfen. Es ist nicht immer möglich, einen Arzt aufzusuchen, da die Kliniken an Wochenenden und Feiertagen nicht funktionieren. Es wird nicht akzeptiert, einen Krankenwagen zu rufen, der sich über eine laufende Nase beschwert..

    Einem Kind selbst Medikamente zu verschreiben, ist eine unsichere und riskante Angelegenheit, insbesondere wenn es um ein kleines Kleinkind geht. Volksheilmittel können den Eltern helfen, die helfen, die Erkältung ziemlich schnell loszuwerden..

    Warum erscheint eine laufende Nase?

    Eine laufende Nase (Rhinitis) ist schwer als eigenständige Krankheit zu betrachten, normalerweise ist sie eine Manifestation einer Vielzahl von Störungen im Körper. Die Nase hört teilweise oder vollständig auf zu atmen, wenn die Schleimhäute dieses Organs entzündet sind. Meistens ist dies eine Folge der Opposition gegen Krankheitserreger und Viren.

    Wie Sie wissen, gelangen Viren hauptsächlich über die Atemwege in den Körper. Die Nase ist die erste Verteidigungslinie, meistens schaffen es die eindringenden Viren, weiter zu gelangen - in den Nasopharynx, in den Kehlkopf. Eine Schleimhautentzündung ist in diesem Fall ein Versuch des Körpers, den Schadstoff nicht weiter passieren zu lassen.

    Die Veröffentlichung von Dr. Komarovskys Programm zu den Ursachen und Methoden der Behandlung von Erkältungen im Kindesalter ist im nächsten Video zu sehen.

    Aber mehrere Menschen atmen das gleiche Grippevirus durch Tröpfchen in der Luft ein. Aber nicht jeder wird krank. Ob eine laufende Nase beginnt oder nicht, hängt nicht nur vom Immunitätszustand des Babys ab. Die Entwicklung einer Rhinitis wird durch verschiedene Faktoren wie staubige oder gasförmige Luft und Unterkühlung erheblich erleichtert.

    Es gibt eine andere Art von laufender Nase - nicht ansteckend. Dies schließt eine verstopfte Nase bei Allergien (allergische Rhinitis) und vasomotorische Rhinitis (verbunden mit gestörten Prozessen im autonomen Nervensystem) ein. Sie entstehen auf etwas andere Weise als Folge einer Verengung des Gefäßlumens während einer Reaktion auf ein Antigen oder eine vaskuläre Nervenpathologie.

    Akute Rhinitis - tritt als Reaktion auf das Virus auf (seltener - auf Bakterien). Damit ist die Schwellung der Schleimhäute ziemlich stark und betrifft beide Nasenhälften. Mit ihm kann das Kind erhöhte Tränenfluss, Rötung der Nasenflügel und die Freisetzung von flüssigem Schleim erfahren, Leute sagen "es fließt aus der Nase".

    Wenn eine solche laufende Nase falsch oder gar nicht behandelt wird, wird der Prozess nach 3-4 Wochen chronisch. Damit bleibt die Nase lange verstopft, der Geruch des Kindes nimmt deutlich ab, der Ausfluss aus der Flüssigkeit wird in dicke, manchmal eitrige umgewandelt, die Schleimhaut trocknet manchmal aus, Krusten bilden sich in den Nasengängen.

    Verletzungen der Nasenatmung bei Kindern sind mit verschiedenen Krankheiten verbunden:

    • SARS und die Grippe.
    • Scharlach.
    • Masern.
    • Allergie.
    • Vegetative Dystonie.
    • Das Wachstum der Gaumenmandel (Adenoide).
    • Andere Krankheiten.

    Eine laufende Nase bei einem Kind kann leicht fließen und von Fieber, vermindertem Appetit, Kopfschmerzen und schwerer allgemeiner Schwäche begleitet sein. Es ist unmöglich, genau vorherzusagen, welche Symptome mit einer Rhinitis einhergehen, alles ist rein individuell.

    Wenn Volksmethoden nicht können?

    Eine laufende Nase an sich ist keine Gefahr für das Kind. Die Folgen können jedoch sehr schwerwiegend sein. Dies sind Sinusitis, Sinusitis, Meningitis, entzündliche Prozesse im Innenohr und infolgedessen vollständiger oder teilweiser Hörverlust, Enzephalitis und eine Reihe anderer unangenehmer Diagnosen. Daher gibt es einige Hinweise für eine sofortige medizinische Behandlung bei Rhinitis:

    • Wenn der Ausfluss aus der Nase eines Kindes eine graugrüne oder grüne Farbe und einen sehr unangenehmen Geruch hat. Dies kann auf eine schwerwiegende bakterielle Infektion hinweisen. Dieser Zustand erfordert die sofortige Verabreichung von Antibiotika..
    • Wenn das Kind zusätzlich zur Erkältung Schmerzen im Frontalbereich, unter den Augen, im Bereich der Nasennebenhöhlen hat. Dies kann ein Symptom für eine Sinusitis oder eine Entzündung der Hörorgane sein. Das Kind braucht in dieser Situation keine Zwiebeltropfen in der Nase, sondern eine ernsthafte Therapie mit antimikrobiellen, hormonellen und entzündungshemmenden Medikamenten.
    • Wenn das Kind nach einer Kopfverletzung oder einem Sturz eine verstopfte Nase hat und ein klarer Flüssigkeitsausfluss vorliegt, sollten Sie es dringend ins Krankenhaus bringen! Solche Symptome können auf eine Verletzung der Gehirnaktivität hinweisen. Dieser Zustand erfordert eine frühzeitige Untersuchung und einen Krankenhausaufenthalt..
    • Wenn sich der Schleim während einer Erkältung bei einem Kind abtrennt, sind Blutverunreinigungen, ein Kreuzbein oder Blutgerinnsel erkennbar. Dies kann auf die traumatische Natur der Rhinitis hinweisen, eines Fremdkörpers in den Atemwegen. Es ist erforderlich, das Baby so schnell wie möglich zu untersuchen.

    Wirksame Volksheilmittel

    In den meisten Fällen einer akuten infektiösen Rhinitis kann dem Kind mit alternativer Medizin sehr effektiv geholfen werden.

    Frische Gemüsesäfte

    Der beliebteste Weg, um verstopfte Nase schnell zu lindern, besteht darin, Ihrem Kind Zwiebelsaft zu tropfen. Dazu die Zwiebel auf einer feinen Reibe reiben, das Fruchtfleisch mit einem Stück Gaze auspressen, den entstehenden Saft mit Kochsalzlösung oder gekochtem Wasser halbieren. Sie können die Zwiebelzubereitung 2 bis 6 Mal am Tag abtropfen lassen.

    Dieses Rezept ist nicht für Kinder geeignet, die noch nicht 2 Jahre alt sind, da Zwiebelsaft, selbst wenn er verdünnt ist, ziemlich aggressiv wirkt und Verbrennungen an der empfindlichen Schleimhaut von Babys verursachen kann. Bei Kindern über 5-6 Jahren können Sie den Zwiebeltropfen etwas Honig hinzufügen, dies hat eine zusätzliche entzündungshemmende Wirkung.

    Kinder unter 2 Jahren können verwendet werden, um Rote Beete oder Karottensaft in ihre Ausgüsse zu tropfen. Drücken Sie dazu mit einer Saftpresse oder einer feinen Reibe und einem Stück Gaze den Saft aus, verdünnen Sie ihn mit gekochtem Wasser in zwei Hälften und tropfen Sie bis zu 5 Mal täglich 1-2 Tropfen in jeden Nasengang. Wenn Babys instilliert sind, können sie ersticken. Es ist besser, wenn sie kleine, in Rübensaft angefeuchtete Watte in beide Nasengänge legen.

    Ölmischungen

    Eine gute Wirkung bei laufender Nase erzielen Medikamente, die sanft auf die Nasenwege wirken. Dazu gehören Mischungen, die Öl - Sonnenblumen, Leinsamen, Vaseline enthalten.

    Ein beliebtes Rezept basiert auf dem Mischen von fein gehackten 2-3 Knoblauchzehen mit 30 ml Sonnenblumenöl. Infundieren Sie das Medikament mindestens 10-12 Stunden lang. Danach belasten Sie das Kind und tropfen es dreimal täglich 1-2 Tropfen in die Nase. Dieses Rezept kann nicht zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern unter 6-7 Jahren verwendet werden..

    Ein weiterer wirksamer Weg, um verstopfte Nase zu lindern, ist Sanddornöl, gemischt mit Ringelblumensaft. Dieses Rezept kann auch für kleine Kinder verwendet werden, die noch nicht 3 Jahre alt sind. Die Zutaten werden halbiert. Die resultierende Ölmischung muss nicht in die Nase getropft werden, es reicht aus, Wattestäbchen darin zu befeuchten, die eine halbe Stunde lang in die Nasengänge gegeben werden. Der Vorgang wird dreimal täglich wiederholt.

    Kinder über fünf Jahre können eine Mischung aus zwei Ölen - Thymian und Oliven - in ihre Ausgüsse tropfen. Proportionen -1: 1. Sie müssen 2 mal am Tag tropfen, 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch.

    Pflanzen

    Unter den Zimmerpflanzen, die schnell mit einer laufenden Nase fertig werden, ist Aloe führend. Der Saft dieser Pflanze wirkt antimikrobiell, macht die Schleimhaut weich und lindert Schwellungen. Um die Tropfen zuzubereiten, müssen Sie ein fleischiges Blatt Aloe schneiden und den Saft herausdrücken. Die resultierende Flüssigkeit wird mit einem Tropfen Honig gemischt und einmal täglich, vorzugsweise vor dem Schlafengehen, in die Nase des Babys getropft.

    Johanniskraut wird einem Kind helfen, das von einer laufenden Nase überwältigt wird. Die trockene Sammlung dieser Heilpflanze (1 Teelöffel) sollte mit einem Glas gekochtem Wasser gemischt und eine Viertelstunde in einem Wasserbad gekocht werden. Abkühlen lassen, durch mehrere Schichten Gaze abseihen. Vergraben Sie die Flüssigkeit nicht mehr als viermal täglich in der Nase eines Kindes ab zwei Jahren.

    Aufwärmen

    Frisch gebrühter Hirsebrei sollte auf einen warmen Zustand abgekühlt, kleine Kugeln daraus gebildet, in den Stoff gelegt und auf den Bereich der Kieferhöhlen aufgetragen werden. In einigen Rezepten wird anstelle von Haferbrei ein gekochtes Hühnerei gefunden. Sie „rollen“ sanft die Nase, die Nebenhöhlen und die Stirn über die Nase.

    Inhalation

    Wenn Sie den Dampf von Heilkräutern und ätherischen Ölen einatmen, können Sie schnell mit einer laufenden Nase fertig werden. Die effektivsten Verfahren basieren auf Kiefern- und Eukalyptusölen, Tannenöl. Salbei, Kamille und Ringelblume eignen sich hervorragend als Inhalationsrohstoff. Es ist möglich, eine Inhalation über einem Behälter mit einem heißen Sud aus Kräutern durchzuführen, in dem mehrere Tropfen Öl hinzugefügt werden. Es ist jedoch besser, wenn Sie für solche Zwecke ein spezielles Gerät zu Hause haben - einen Inhalator oder einen Vernebler. Sie können also nicht befürchten, dass ein Kind mit starkem Atem Dampfverbrennungen der Schleimhäute der Atemwege bekommt.

    Spülen

    Um Ihre Nase mit einer laufenden Nase zu spülen, können Sie das übliche Salz verwenden. Dazu sollte ein Esslöffel Salz in einem halben Liter Behälter mit gekochtem Wasser aufgelöst werden. Spülen Sie mit Kochsalzlösung die Nasengänge mehrmals täglich aus, um Schwellungen zu lindern und die Nasenatmung wiederherzustellen.

    Die Gefahr der Selbstmedikation

    Selbst sehr aufmerksame Eltern, die von der Zubereitung von Nasentropfen aus Gemüse und Obst mitgerissen werden, bemerken möglicherweise keine wichtigen klinischen Manifestationen, wenn sich die Art der Erkältung zu ändern beginnt. Daher bemerken sie möglicherweise nicht den Übergang zu einem neuen Zeitpunkt, der sich dann auf die Behandlungsbedingungen für Erkältungen bei Kindern auswirkt, da Ärzte die sehr traditionellen Methoden zur Behandlung schwerer Komplikationen bei häufiger Rhinitis anwenden müssen.

    Oft behandelt die Mutter ein Kind hartnäckig mit einer laufenden Nase, und es gibt keine Reaktion auf Drogen.

    Tatsache ist, dass die Diagnose einer allergischen Rhinitis allein zu Hause ziemlich schwierig ist. Und die Gemüsesäfte in der Nase erhöhen nur die Schwellung der Atemwege, da sie auch Allergene enthalten. Was soll man über Tropfen mit Honig sagen?!

    Was kann man nicht machen

    • Sie können keine Erwärmung mit eitrigem Ausfluss aus der Nase und Verdacht auf Sinusitis durchführen. Hitze in dieser Situation kann das Problem verschlimmern, Entzündungen verstärken sich nur. Auch bei erhöhter Körpertemperatur ist eine Erwärmung streng kontraindiziert.
    • Sie können nicht blindlings allen Rezepten für kalte Nase vertrauen, die von bekannten Personen im Internet veröffentlicht wurden. Mütter, die anderen von Rhinitis raten, die Nase ihrer Kinder von innen nach außen mit Waschseife zu waschen, gefährden die Gesundheit ihres Kindes. Waschseife, die auf die entzündeten Schleimhäute gelangt, reizt sie und provoziert die weitere Ausbreitung der Infektion.
    • Der positive Effekt der Waschseife, über die sie schreiben, kann mit einem Teil des gleichen störenden Effekts erklärt werden. Von der Seife beginnt das Baby zu niesen, während dieses Reflexes bewegt sich der Schleim schneller weg. Dann wird die Stauung jedoch sicherlich zurückkehren und eine laufende Nase kann noch stärker werden.
    • Wenn Sie Turunda und Wattebäusche mit Medikamenten in die Nase des Kindes legen, können Sie sie nicht zu klein machen, damit das Baby sie nicht versehentlich einatmet.

    Rat

    • Bevor Sie Geld in die Nase einfließen lassen, sollten Sie die Schleimhaut durch Spülen vorbereiten. Nur dann können Sie das vorbereitete Medikament tropfen lassen, sowohl medizinisch als auch volkstümlich.
    • Wenn das Kind häufig an einer laufenden Nase leidet, müssen Sie auf die Klimaanlage in der Wohnung achten, in der es lebt. Vielleicht ist es zu trocken, damit trocknet die Schleimhaut in der Nase aus und die Entzündung beginnt. Lüften Sie das Haus häufiger, reinigen Sie es nass und befeuchten Sie die Luft. Dazu können Sie einen Luftbefeuchter kaufen oder regelmäßig nasse Handtücher auf die Batterien legen. Die besten Indikatoren für die Gesundheit von Kindern sind: Lufttemperatur ca. 19 Grad, Luftfeuchtigkeit - ca. 60%.
    • Wenn Sie eine Erkältung bei einem Kind behandeln, müssen Sie ihm reichlich warmes Getränk anbieten. Dies ist notwendig, damit die bereits entzündeten Nasenschleimhäute weniger austrocknen.
    • Eine laufende Nase bei einem Kind ist kein Grund, nicht zu gehen. Bei jedem Wetter, auch bei Regen (unter einem Regenschirm), können Sie kleine Spaziergänge auf der Straße machen, da frische Luft für die Wiederherstellung der Nasenatmung sehr wichtig ist.
    • Beschränken Sie das Kind nicht in Bewegung. Wenn er möchte, lassen Sie ihn rennen und springen. Aktive Bewegungen verbessern die Blutversorgung des Körpers, einschließlich der Nasenschleimhaut.
    • Bei der Behandlung von allergischer Rhinitis sind Volksheilmittel unerwünscht, fast alle können auch Allergene sein. Es ist wichtig, das Hauptantigen zu eliminieren. Dazu ist es besser, ins Krankenhaus zu gehen, wo ein spezieller Test durchgeführt wird (Nasentupfer)..
    • Es lohnt sich nicht, Volksheilmittel und vasomotorische Rhinitis zu behandeln, da ihre Ursachen in vaskulären Nervenstörungen liegen. Es wäre besser, wenn das Kind bei dieser Form der Erkältung unter ärztlicher Aufsicht eine Therapie erhalten würde.

    Bevor Sie ein Baby wegen einer Erkältung mit Volksheilmitteln behandeln, insbesondere wenn es noch nicht 1 Jahr alt ist, konsultieren Sie einen Arzt, da selbst harmlose, auf den ersten Blick selbst hergestellte Kräuterpräparate einem Kind schaden können.

    Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

    Ein Kind hat eine verstopfte Nase - mögliche Ursachen und wie man mit Medikamenten oder Volksheilmitteln heilt
    Der Körper des Kindes in den ersten Lebensjahren passt sich der Umwelt an. Unreife Immunität kann mit einigen Krankheiten nicht fertig werden, was bei den Eltern Angst verursacht.
    Was kann in einen Inhalator gegossen werden
    Das erste, worauf Sie bei der Auswahl eines Inhalators achten müssen, ist, welche Inhalationslösung darin verwendet wird. Diese Informationen werden in der Regel vom behandelnden Arzt zur Verfügung gestellt.
    Humer-Lösung in Form eines Sprays und eines Tropfens. Gebrauchsanweisung des Arzneimittels
    INHALT: → Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels Humer
    → Humer für Kinder: Gebrauchsanweisung
    → Humer Release Formulare