Adenoiditis

Adenoide des Kindes werden maximal belastet, wenn das Baby das Alter von 1-3 Jahren erreicht. Dieser Zeitraum ist für die meisten Entzündungsfälle verantwortlich. Wie Sie diese Krankheit heilen, mit welchen Komplikationen sie konfrontiert ist und woraus Prävention besteht, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist eine Entzündung von Adenoiden (Adenoiditis)

Adenoide werden Formationen genannt, deren Hauptbestandteil Lymphgewebe ist. Diese Teile des Nasopharynx sind an der Synthese von Immunglobulinen beteiligt, einem wichtigen Werkzeug des Immunsystems. Die Bildung von Rachenmandeln erfolgt während der Entwicklung des Fötus im Mutterleib. Sie beginnen jedoch erst nach der Geburt eines Kindes eine Schutzfunktion zu erfüllen.

Im Alter von 1-3 Jahren, wenn der soziale Kreis des Babys wächst, wird sein Immunsystem von Viren angegriffen. Dies führt zu einer Vergrößerung der Adenoide. Maximal werden sie 4-5 Jahre alt und nehmen dann langsam ab. Bei Erwachsenen sind sie fast unsichtbar.

Wenn die Rachenmandeln ihre Funktionen nicht vollständig erfüllen können, leidet das Kind häufig an Infektionskrankheiten. Dies wird durch die vollständig ausgebildete Immunität nicht erleichtert. Häufige Entzündungen wirken deprimierend auf das Immunsystem und führen zu einem Teufelskreis.

Während der Nasopharynx immer mehr Viren und Bakterien entwickelt, nehmen die Mandeln an Größe zu. Bei der Hypertrophie von Adenoiden wird eine pathologische Proliferation von Geweben diagnostiziert, die nicht nur den Nasopharynx, sondern auch die Mittelohrhöhle betreffen. Eine solche Pathologie führt zu Atemwegserkrankungen. In den vergrößerten Mandeln reichern sich pathogene Bakterien an. Staphylokokken und andere Mikroorganismen, die Atemwegserkrankungen verursachen, setzen sich auf Adenoiden ab.

Es gibt akute und chronische Formen der Adenoiditis.

Im ersten Fall handelt es sich um eine Entzündungsreaktion in den Mandeln, die vor dem Hintergrund einer Infektion des Nasopharynx auftritt. Die Dauer dieses Vorgangs beträgt normalerweise nicht mehr als einen Monat.

Chronische Entzündungen treten bei gestörten Immunantworten bei Adenoiden auf. Der Krankheitsverlauf dauert mehr als zwei Monate, das Problem verschlimmert sich mehrmals im Jahr.

Die Entzündung von Adenoiden beeinträchtigt das volle Leben des Kindes. Für ein Baby mit überwucherten Mandeln ist es schwierig, durch die Nase zu atmen. Es wird von Husten und laufender Nase gequält.

Ursachen der Adenoidentzündung

In den meisten Fällen entzünden sich die Rachenmandeln unter dem Einfluss einer Virusinfektion. Bei der chronischen Form der Adenoiditis ist es schwierig, den Hauptfaktor zu bestimmen.

Die Liste der Ursachen einer Entzündungsreaktion umfasst:

  • erhöhte Viruslast,
  • das Auftreten von pathogenen Mikroflora im Nasopharynx und Larynx,
  • verminderte Immunität,
  • schlechte Ökologie,
  • Allergien.

Das Prinzip der negativen Wirkung von Viren auf Mandeln basiert auf ihrer Fähigkeit, die Integrität des Gewebes von Adenoiden zu stören und Schwachstellen zu bilden.

Häufige Krankheiten verschlimmern nasopharyngeale Infektionen.

Allergie provoziert oft einen entzündlichen Prozess in den Mandeln, stimuliert das Wachstum des Epithels. Bei vielen Kindern entwickelt sich unter dem Einfluss von Haushaltsreizstoffen eine allergische Reaktion.

Beeinträchtigt die Schutzeigenschaften des Nasopharynx und die schlechte Ökologie negativ. Kinder aus Großstädten leiden häufiger an Adenoiditis als Kinder in Dörfern..

Symptome

Eine Zunahme der Adenoide ist eine der Hauptursachen für Atembeschwerden durch die Nase. Die charakteristischen Symptome einer Adenoiditis sind:

  • Nasal-,
  • Nasenschleim,
  • Mund atmen.

Der Entzündungsprozess in den Mandeln kann sich auch als Husten manifestieren. Schleim von entzündeten Adenoiden dringt in den Kehlkopf ein und löst einen Hustenreflex aus. Hustenmittel sind in solchen Fällen unwirksam..

Behandlungsmethoden

Zur Behandlung von Adenoiditis werden sowohl konservative als auch chirurgische Methoden angewendet..

Der HNO-Arzt wählt die Therapiemethode anhand mehrerer Punkte aus. Etwaige Komplikationen werden berücksichtigt, z. B. Mittelohrentzündung, Grad des Gewebewachstums.

Eine komplexe Therapie, bei der entzündungshemmende Medikamente, Antibiotika und physiotherapeutische Verfahren eingesetzt werden, hilft, das Problem zu lösen..

Mehrmals am Tag wird dem Kind gezeigt, wie es den Nasopharynx mit Arzneimitteln spült, die Bakterien und Allergene zerstören.

Physiotherapeutische Verfahren umfassen Elektrophorese, Darsonval-Therapie und Laserbehandlung.

Die chirurgische Methode wird in extremen Fällen angewendet, wenn die konservative Therapie fehlschlägt. Entzündete Mandeln werden sowohl unter Vollnarkose als auch unter örtlicher Betäubung entfernt. Die erste Option ist vorzuziehen, da sie das Kind vor Stress schützt.

Mögliche Komplikationen

Kinder mit Adenoiditis sollten regelmäßig einen Arzt aufsuchen. Eine Infektion aus Lymphgewebe ohne ausreichende Behandlung kann sich auf andere Organe ausbreiten und zu Komplikationen führen. Die schwerwiegendsten Folgen eines solchen Prozesses sind:

  1. Schwerhörig.
  2. Häufige Erkältungen.
  3. Otitis.
  4. Verminderte Leistung.

Kinder mit entzündeten Mandeln sind oft launisch und ängstlich. Mit Beginn der Therapie können Sie nicht zögern.

Ist es möglich, Adenoide mit einem Laser zu behandeln

Die Laserbehandlung von Adenoiditis gilt als eine der wirksamsten Methoden..

Um das Problem der entzündeten Mandeln zu lösen, werden Laserkoagulation, nicht-invasive Lasertherapie und eine kombinierte Technik (intraoperativ) verwendet.

Die Hauptvorteile der Laserbehandlung sind ihre Nichtinvasivität und Schmerzlosigkeit. Mit dieser Methode können Sie ein hohes entzündungshemmendes Ergebnis erzielen..

Ist es möglich, Adenoide mit Volksheilmitteln zu behandeln??

Volksheilmittel werden auch verwendet, um den Entzündungsprozess in den nasopharyngealen Mandeln zu lindern..

In solchen Fällen sind feuchte Inhalationen gut, wirken sich positiv auf das Lymphgewebe aus, verringern dessen Proliferation und beruhigen die Schleimhaut.

Die Linderung des Zustands eines an Adenoiditis leidenden Kindes wird auch durch Spülen des Nasopharynx mit Heillösungen unterstützt, die zu Hause auf der Basis von Soda und Propolis-Tinktur hergestellt werden.

Sie können dem Baby Kalanchoe-Saft in die Nase geben..

Ein weiteres wirksames Volksheilmittel gegen Adenoide ist Seeton, der als Anwendung verwendet wird.

Beachtung! Konsultieren Sie vor der Anwendung dieses oder jenes Volksheilmittels unbedingt einen Arzt, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Verhütung

Die Einhaltung einiger einfacher Regeln hilft, eine Adenoiditis bei einem Kind zu vermeiden, einschließlich:

  1. Regelmäßige Beseitigung pathologischer Infektionsquellen.
  2. Organisation eines richtigen Ernährungssystems (vitaminreiche Lebensmittel sollten in der Ernährung des Babys enthalten sein).
  3. Rechtzeitige Behandlung von Infektionskrankheiten.
  4. Regelmäßiger Aufenthalt in den Wellnessbereichen, um die Immunität zu erhöhen.

Wenn das Kind Adenoide hat, zeigen Sie es dem Arzt so bald wie möglich. Der Spezialist bewertet den Grad des Überwachsens des Gewebes und wählt eine wirksame Therapiemethode aus, die den Zustand eines kleinen Patienten lindert.

Behandlung von Adenoiden in der Nase bei Kindern

Adenoide oder adenoide Vegetation sind eine Proliferation des Gewebes der nasopharyngealen Mandel. Es befindet sich tief im Nasopharynx. Im Gegensatz zu Gaumenmandeln ist es ohne ein spezielles HNO-Arztwerkzeug nicht möglich, es zu erkennen. Beim Menschen ist es in der Kindheit gut entwickelt. Wenn der Körper des Kindes älter wird, wird die Mandel kleiner, so dass Adenoide bei Erwachsenen äußerst selten sind.

Pharyngeal Tonsillenfunktion

Die nasopharyngeale Mandel ist wie die anderen Mandeln Teil des menschlichen Immunsystems. Ihre Hauptfunktion ist der Schutz. Es sind die Mandeln, die als erste Bakterien und Viren in den Weg stellen, die in den Körper eindringen und ihn zerstören. Adenoide befinden sich direkt in der Nähe der Atemwege, um schnell auf das Vorhandensein pathogener Mikroorganismen zu reagieren. Während der Infektion beginnt die Rachenmandel, intensiv Immunzellen zu produzieren, um den äußeren Feind zu bekämpfen, und nimmt an Größe zu. Für Kinder ist dies die Norm. Wenn der Entzündungsprozess "zum Erliegen kommt", kehrt die nasopharyngeale Mandel zu ihrer ursprünglichen Größe zurück.

Wenn das Kind oft krank ist, sind die Adenoide ständig entzündet. Die Mandel hat keine Zeit zum Abnehmen, was zu einem noch stärkeren Wachstum der adenoiden Vegetation führt. Die Situation kommt zu der Tatsache, dass sie den Nasopharynx vollständig blockieren, eine vollständige Atmung durch die Nase unmöglich wird.

Ursachen von Adenoiden

Die Entwicklung der adenoiden Vegetation kann führen zu:

  • Vererbung;
  • anhaltende Erkältungen;
  • Erkrankungen im Kindesalter, die die Nasenhöhle und den Pharynx betreffen: Scharlach, Masern, Röteln;
  • schwache Immunität;
  • Nichteinhaltung von Belüftung, Raumfeuchtigkeit, Staub;
  • allergische Manifestationen;
  • nachteilige Ökologie (Abgase, Emissionen).

Der Körper des Babys, der ständig von Viren in Kombination mit einer unentwickelten Immunität angegriffen wird, führt zu einer Hypertrophie der nasopharyngealen Mandel, was zu einer komplexen Verletzung des Prozesses der Nasenatmung führt. Schleim in der Nase stagniert. Pathogene Mikroorganismen, die von außen eindringen, „haften“ an diesem Schleim, und adenoide Vegetationen selbst werden zu einem Infektionsherd. Von hier aus können sich Bakterien und Viren auf andere Organe ausbreiten..

Adenoidklassifikation

Adenoide ersten Grades: das Anfangsstadium, gekennzeichnet durch eine geringe Vegetationsgröße. In diesem Stadium überlappt sich der obere Teil des Öffners (hinteres Nasenseptum). Das Kind fühlt sich nur nachts unwohl, wenn das Atmen im Schlaf schwierig wird.

Bei Kindern mit Adenoiden des Vegetationsgrades II ist mehr als die Hälfte des Öffners geschlossen. Sie sind mittelgroß. Besonderheiten dieser Phase: Das Kind schnarcht nachts ständig und atmet tagsüber mit offenem Mund.

Im III. Stadium des Wachstums erreichen sie ihre maximale Größe: Sie nehmen den größten Teil der Lücke zwischen Zunge und Gaumen ein. Das Atmen durch die Nase wird unmöglich. Kinder mit entzündeten Adenoiden III Grad atmen nur durch den Mund.

Symptome und Behandlung von Adenoiden bei Kindern

  • Schwierigkeiten oder unmögliches Atmen durch die Nase;
  • das Kind atmet durch den Mund;
  • Adenoide bei kleinen Kindern (Säuglingen) verursachen Probleme beim Saugen (das Baby frisst nicht, ist ungezogen und nimmt nicht zu);
  • Anämie;
  • Probleme mit Geruch und Schlucken;
  • ein Gefühl der Anwesenheit eines Fremdkörpers im Hals;
  • das Kind spricht leise;
  • Übelkeit in der Stimme;
  • Schnarchen im Schlaf, Schlafstörung;
  • wiederkehrende Mittelohrentzündung, chronisch laufende Nase;
  • Hörprobleme;
  • Beschwerden über Kopfschmerzen am Morgen;
  • Übergewicht, übermäßige Aktivität, verminderte Schulleistung.

Ein Kind mit einer chronischen Krankheit (zusätzlich zu den klassischen Symptomen) zeichnet sich durch leicht gewölbte Augen, einen nach vorne ragenden Kiefer, einen falschen Biss (obere Schneidezähne ragen nach vorne), einen halboffenen Mund und ein gebogenes Nasenseptum aus. Achten Sie mehr darauf, wie Ihr Kind aussieht..

Wenn Sie ein Kind mit mehreren der oben genannten Anzeichen bemerken, wenden Sie sich an den HNO-Arzt, um das Problem zu diagnostizieren und eine wirksame Behandlungsmethode mit einem integrierten Lösungsansatz zu wählen.

Adenoiditis

Verwechseln Sie die adenoide Vegetation nicht mit der Adenoiditis. Adenoide sind die Proliferation der nasopharyngealen Mandel, die die normale Atmung beeinträchtigt. Adenoiditis ist eine Entzündung in der Amygdala selbst, deren Symptome den Symptomen einer Erkältung ähneln. Dies sind jeweils zwei unterschiedliche Probleme, und auch die Therapieansätze sind unterschiedlich. Es ist unmöglich, Adenoide (Tonsillenhypertrophie) zu heilen, dh überschüssiges Gewebe im Nasopharynx ohne chirurgischen Eingriff zu entfernen. Adenoiditis hingegen wird mit konservativen Methoden behandelt: Schwellungen werden gelindert, Entzündungen verschwinden, Symptome verschwinden.

Adenoiditis wird von folgenden Symptomen begleitet:

  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Die Nase ist ständig verstopft, die verwendeten vasokonstriktiven Tropfen sind nicht wirksam.
  • Nasenstimme;
  • durch den Mund atmen;
  • Halsschmerzen;
  • Appetitlosigkeit;
  • Husten.

Was sind gefährliche Adenoide??

Die Ausbreitung der adenoiden Vegetation kann bis zu ihrem Verlust zu Hörproblemen führen. Das menschliche Hörsystem hat mehrere Abteilungen. Im Mittelteil befindet sich ein Hörschlauch, es ist auch Eustachian, der für die Regulierung des Drucks des äußeren (atmosphärischen) Drucks im Nasopharynx verantwortlich ist. Die immer größer werdende Rachenmandel überlappt den Mund der Eustachischen Röhre, Luft kann nicht frei zwischen Nasenhöhle und Ohr zirkulieren. Infolgedessen wird das Trommelfell weniger beweglich, was sich negativ auf die Hörfähigkeit auswirkt. In schweren Fällen sind solche Komplikationen nicht behandelbar..

Freunde! Eine rechtzeitige und ordnungsgemäße Behandlung sorgt für eine schnelle Genesung.!

Wenn eine normale Luftzirkulation nicht möglich ist, entwickelt sich eine Infektion im Ohr und es kommt zu einer Entzündung (Mittelohrentzündung)..

Ständiges Atmen mit dem Mund führt, wie bereits erwähnt, zu einer Verformung des Gesichtsskeletts sowie zu einer Abnahme der Sauerstoffsättigung des Gehirns: Das Kind ist schnell müde und hält der Schulbelastung nicht stand, die Arbeitsfähigkeit nimmt stark ab.

Die konstante Infektionskonzentration in der nasopharyngealen Mandel führt zu einer allgemeinen Vergiftung des Körpers und zur Ausbreitung von Viren auf andere Organe. Das Baby ist häufiger Bronchitis, Laryngitis und Pharyngitis ausgesetzt.

Unangenehme Folgen können auch Probleme mit dem Verdauungstrakt, nächtliche Harninkontinenz und Husten sein.

Diagnose

Die Diagnose wird in einem HNO-Raum unter Aufsicht eines HNO-Arztes durchgeführt. Der Arzt führt eine allgemeine Untersuchung des Patienten durch und befragt die Eltern auf Beschwerden und das Auftreten ausgeprägter Symptome.

Zusätzlich werden folgende Untersuchungsarten verwendet:

  • Pharyngoskopie - Untersuchung des Oropharynx;
  • Rhinoskopie - Untersuchung der Nasenhöhle;
  • Röntgen
  • Endoskopie des Nasopharynx - die informativste Methode, die ein vollständiges Bild liefert (die Ergebnisse der Studie können auf einem digitalen Medium aufgezeichnet werden).

Wirksame Behandlungen für Adenoide bei Kindern

Es gibt zwei Möglichkeiten, Kinder zu behandeln - chirurgische und konservative. Die Behandlungsmethoden werden nur von einem HNO-Arzt verschrieben, basierend auf dem Stadium des Vegetationswachstums und dem Zustand des Kindes.

Adenoide mit einer konservativen Methode zu behandeln bedeutet, Medikamente in Kombination mit Physiotherapie zu verwenden. Ein integrierter Ansatz ist der Schlüssel zur Wirksamkeit der Behandlung von Adenoiden. Der Arzt verschreibt Vasokonstriktortropfen und antimikrobielle Mittel.

Es wird empfohlen, die Nase mit einer Lösung aus Furatsilin, Protargol, Rinosept und anderen Arzneimitteln zu spülen. Es ist nicht verboten, Adenoide bei Kindern mit Volksheilmitteln zu behandeln: Zum Waschen sind Abkochungen von Kamille, Eichenrinde, Johanniskraut, Schnur, Schachtelhalm usw. perfekt.)

Um die Wirkung der Behandlung zu festigen, wird empfohlen, physiotherapeutische Verfahren durchzuführen: UV, UHF, Elektrophorese usw..

Parallel dazu lohnt es sich, Antihistaminika und Vitaminkomplexe einzunehmen. Kindern mit überwachsener adenoider Vegetation wird empfohlen, unsere Schwarzmeer-Resorts zu besuchen.

Operation

In besonderen Situationen kann ein HNO-Arzt eine Adenotomie verschreiben - eine Operation zur Entfernung der Vegetation. Es gibt eine Reihe von Indikationen für eine Adenotomie:

  • wenn es nicht möglich ist, das Kind mit konservativen Methoden effektiv zu behandeln;
  • Die Unfähigkeit, vollständig durch die Nase zu atmen, führt zu häufigen Krankheiten: Mandelentzündung, Pharyngitis usw..
  • wiederkehrende Entzündungen in den Ohren;
  • das Kind schnarcht, Atemstillstand tritt im Schlaf auf (Apnoe).

Eine Intervention ist bei Blutkrankheiten, während einer Verschlimmerung von Infektionskrankheiten und bei Kindern unter zwei Jahren kontraindiziert.

Vor einer Adenotomie muss die Entzündung durch Heilung der adenoiden Vegetation beseitigt werden. Die Operation selbst dauert nur 15-20 Minuten und findet unter örtlicher Betäubung statt. Während der Manipulation befindet sich der Patient mit leicht geneigtem Kopf auf dem Stuhl, und der HNO-Arzt greift mit einem Spezialwerkzeug - einem Adenotom - nach dem Vegetationsgewebe und schneidet es mit einer scharfen Handbewegung ab. Nach der Manipulation ist eine leichte Blutung möglich. Wenn die Operation erfolgreich war und keine Komplikationen festgestellt wurden, darf der Patient nach Hause gehen.

Eine Alternative zur Standardchirurgie, eine modernere Intervention, ist die endoskopische Adenotomie. Es wird mit einem Endoskop durchgeführt. Diese Methode erhöht den Prozentsatz der Operationen, die ohne Komplikationen durchgeführt werden, erheblich..

Nach dem Eingriff müssen Sie einen Tag lang Bettruhe beobachten und sich einige Wochen lang auf körperliche Aktivität und Aktivität beschränken. Es sollte die Zeit in der Sonne reduzieren, heiße Bäder sind kontraindiziert. Der HNO-Arzt wird Atemübungen empfehlen, die dem Patienten sicherlich helfen, sich zu erholen und zu einem normalen Lebensstil zurückzukehren.

Verhütung

Vorbeugende Methoden zur Verhinderung des Auftretens von Adenoiden umfassen:

  • Härten;
  • Stärkung der Immunität;
  • Aufnahme von Vitaminen;
  • richtige Ernährung;
  • rechtzeitige Behandlung von Infektionskrankheiten und Erkältungen;
  • Nasenhygiene;
  • rechtzeitige ärztliche Hilfe bei den ersten Symptomen der Krankheit.

Adenoide bei Kindern

Diagnose und Behandlung von Adenoiden bei Kindern. Adenoide bei Kindern Symptome und Behandlung.

Entzündung von Adenoiden bei einem Kind: Symptome, Behandlung

17.12.2017 admin 0 Kommentare

Entzündung von Adenoiden bei einem Kind: Symptome, Behandlung

Das Einsetzen einer Entzündung der Adenoide beim Kind: Symptome, Behandlung der Krankheit in dieser Zeit erfordern bestimmte Kenntnisse und Fähigkeiten der Eltern. Wie behandelt man entzündete Adenoide? Tipps und Rezepte, die von HNO-Ärzten als wirksame Methoden der konservativen Therapie bewertet werden, bieten zeitnahe und nützliche Hilfe. Welche Bedeutung und Wichtigkeit hat die rechtzeitige Laborforschung? Laserbehandlung der pädiatrischen Adenoidopathogenese, wie erfolgreich ist diese Option der innovativen Medizintechnik?

Dies ist die Reihe von Themen und Themen, die in diesem Artikel auf die Diskussionsagenda gesetzt werden..

Was ist zuerst zu tun? Die Bedeutung der Laborforschung

Bei der Entzündung von Adenoiden bei Kindern setzt ihre Behandlung die Umsetzung klarer Maßnahmen gemäß dem vom HNO-Arzt festgelegten Plan voraus. Und diese lange Reise beginnt mit den ersten Schritten - Laborforschung, Untersuchungen von Ärzten der allgemeinen pädiatrischen viszeralen Medizin.

Bei Bedarf müssen Sie sich wiederholten Tests und instrumentellen Untersuchungen unterziehen. Ähnliche Anforderungen des behandelnden Arztes können unter Umständen gestellt werden, wenn die Epikrisis von hypertrophen Adenoiden Zweifel und Klärung hervorruft. Da die Hauptbedingung in diesen Stadien eine fehlerfreie Diagnose ist.

Beispielsweise können die primären Symptome entzündeter Adenoide (laufende Nase, verstopfte Nase, Kinder klagen darüber, dass sie „Ohren legen“) mit Erkältungen ohne Hyperämie der Adenoide zusammenfallen. Kopfschmerzen beziehen sich auch nicht immer auf die Symptome entzündeter Adenoide. Dies können Manifestationen anderer Krankheiten sein, die nicht mit Adenoidwachstum verbunden sind, und für diesen Fehler.

Wir werden detailliert auf den Wert biochemischer Parameter in Blut-, Urin- und Biopsieproben (Schleimpartikel, Krusten aus der Nase) eingehen. In der Tat hängt der Zustand der Adenoidopathogenese bei entzündeten, hyperämischen Adenoiden bei Kindern von diesen Informationen ab. Der Grad und das Stadium der Schädigung der Nasendrüsen wird bestimmt. Es wird vorausgesagt, wie effektiv die Behandlung von Adenoiden bei Kindern sein wird: rechtzeitige medizinische oder nicht traditionelle Methoden (Bereiche der Homöopathie).

  • Klinische Blutuntersuchung. Es sollte beachtet werden, dass das Kind morgens nicht gefüttert werden sollte, bevor der Laborassistent einen Blutstropfen vom Finger eines Kindes nimmt, auch süßer Tee ist verboten. Dieser Zustand bewahrt die Reinheit der biochemischen Parameter in der Blutformel. Das Vorhandensein von Nahrung, Zucker im Körper verändert den Hämoglobinspiegel in%, beeinflusst die Erythrozytensedimentationsreaktion (ROE), die Geschwindigkeit dieser Reaktion (ESR). Da beginnt der Magen eine intensive Fermentation der Nahrungsmasse. Das Blut erhält Nährstoffe, natürliche Kortikosteroide (Enzokrine und Endokrine) aus der Bauchspeicheldrüse.
  • Ein wichtiger Faktor, auf den der HNO-Arzt achten wird, ist das quantitative Volumen von Leukozyten (weiße Blutkörperchen) und roten Blutkörperchen (Hämoglobin). Wenn die Leukozyten-Gesamtreserve „überrollt“ und hohe Zahlen aufweist, bedeutet dies, dass im Körper des Kindes ein starker Entzündungsprozess stattfindet. Produziert intensiv einen Erreger, der Giftstoffe in den Blutkreislauf abgibt. Weiße Blutkörperchen können im Urin nachgewiesen werden..
  • Analyse des Urins. Zusammen mit Leukozytenzellen zeigen die Reste von Proteinverbindungen (Produkte der Aktivität von Genstämmen - Toxine) eine dysfunktionelle Klinik - Adenovirus-Intoxikation, die in das Urogenitalsystem und in die Nieren eingedrungen ist. Im Urin werden sie von Proteinflocken, einem trüben Sediment, ausgeschieden. Manchmal (mit einer durch eine Adenoidinfektion hervorgerufenen schweren Nierenentzündung) finden sich im Urin Aceton, Blutgerinnsel und Streifen.
  • Biopsieprobe des Nasenschleims. Eine Analyse der Histologie der Ätiologie von Virusstämmen und eine Biopsie (Tankkultur) sind wichtige, äußerst notwendige Tests. Mit einem Wattestäbchen nimmt der Techniker einen Tupfer aus der Nasenhöhle. Befinden sich die Adenoide in einem akuten Entzündungspeak, werden sie von Tuberkeln und Wunden über der Epidermis in der Nase abgesondert. In diesem Fall pflückt die Krankenschwester zusätzlich zum Abstrich ein winziges Stück der getrockneten Kruste (für eine Biopsie)..

Achtung - Ratschläge an die Eltern! Es ist nichts Verwerfliches, wenn Eltern sich doppelten Tests unterziehen. Genau das gleiche, aber in einem anderen Labor. Der Vergleich der klinischen Informationen von 2 medizinischen Laboratorien schließt die Tatsache aus: fehlerhafte oder illegal unterschätzte / überschätzte Indikatoren.

Die Bedeutung von Untersuchungen durch Ärzte der allgemeinen pädiatrischen viszeralen Medizin bei Kindern mit entzündeten Adenoiden

Das Behandlungsschema für Adenoide bei Kindern ist unvollständig, einfach, minderwertig und unprofessionell, wenn es keine Schlussfolgerungen aus Untersuchungen von Kinderärzten enthält:

  • Kardiologe;
  • Endokrinologe;
  • TB-Spezialist;
  • Neurologe;
  • Psychiater / Psychologe;
  • Zahnarzt.

Ärzte dieser Fachrichtungen führen eine detaillierte, gründliche Untersuchung durch. Das Kind wird zur Ultraschall-, Röntgen-, Fluorographie-, MTR- und CT-Untersuchung des Kopfes (Schädel, maxillofaziale Projektion) sowie zur Endoskopie der Nasopharynxorgane geschickt.

Gemeinsam mit dem HNO-Arzt wird die Verträglichkeit von medizinischen Nasenpräparaten diskutiert. Was ist in dieser Phase der Krankheit mit entzündeten Adenoiden - „Nazonex“ oder „Avamis“, „Rinoflumitsil“ oder einem leichten „Pinosol“ - besser anzuwenden? Sollten starke hormonelle Präparate in das Behandlungsschema aufgenommen werden oder erlaubt die Bestimmung weiterhin die Verwendung natürlicher, sicherer Salben und pflanzlicher Lösungen?

"Warum brauchen wir solche Schwierigkeiten, wenn sich die Adenoide in der einzigen Anfangsphase der Entzündung befinden?" - Einige Eltern werden sagen. Sie können ein so detailliertes Umfrageprojekt natürlich ignorieren. Niemand wird zwingen und zwingen. Aber es ist im Interesse der kranken Kinder selbst.

Diese Praxis bestätigt den Erfolg der weiteren Behandlung. Es reduziert auf ein Minimum das Risiko fehlerhafter Diagnosen und dementsprechend die Richtigkeit ausgewählter Medikamente sowie komplexe Behandlungsmethoden. Die allgemeine Gesundheit von Kindern und die inneren lebenswichtigen organischen Strukturen werden durch medizinische Wirkungen nicht beeinträchtigt.

In Anbetracht der Tatsache, dass ein massiver epidemischer Anstieg der Adenovirus-Hypertrophie (entzündete Drüsen, Adenoide) auf die "ersten fünf Jahre" der Kindheit fällt, gewinnt die Behandlung von Adenoiden bei einem 3-jährigen Kind in der pädiatrischen HNO einen besonderen Schwerpunkt. Aus bisher der Medizin unbekannten Gründen, nämlich einem Höhepunkt des Adenoidwachstums, fällt er auf eine Altersgrenze von drei Jahren. Das Traurige ist, dass in diesem Alter bereits geringfügige entzündliche Manifestationen eine schnelle Pathodynamik hervorrufen, eine Verschlechterung des biochemischen Zustands im Parenchym der nasopharyngealen Mandeln.

Und das letzte Wort darüber, welche Geräte auf dem Gebiet der Behandlung von Adenoiden weit verbreitet sind. Die Meinung fast aller pädiatrischen Spezialisten ist die Laserbehandlung von Adenoiden bei Kindern. Alles spricht für die unbestreitbare Wahl einer solchen Behandlung. Und Sicherheit, Manipulationsgeschwindigkeit und dauerhafte Heilwirkung.

Der einzige Nachteil ist die Tatsache, dass ein solcher medizinisch-medizinischer Gerätekomplex nicht für alle kleinen adenoiden Patienten in unseren Ländern verfügbar ist. In großen Megastädten, modernen klinischen Zentren von Städten - das ist an jedem Tag möglich und machbar. Für ländliche Kinder ("Adenoide") - nur in Anweisungen von Distrikt-HNO-Ärzten. Aber wenn Eltern ein Ziel setzen - entzündete Adenoide bei ihren Kindern zu heilen, werden sie keine Hindernisse erschrecken. Und es ist richtig!

Polypen

Das lymphoide Gewebe der Mandeln befindet sich in den Schleimhäuten im Bereich der Löcher in Mund, Rachen und Nase. Alle Mandeln sind gepaart und einzeln. Die gepaarten und palatinalen Mandeln werden gepaarten Mandeln sowie den einzelnen 3 lingualen und nasopharyngealen Mandeln zugeordnet. Mandeln spielen eine wichtige Rolle beim Schutz des Körpers. Dies ist auf den lymphatischen Epithelring Pirogov-Waldeer zurückzuführen, der uns vor den schädlichen Auswirkungen der Umwelt schützt. Tatsächlich bilden die Mandeln eine Art Schutzkreis, der ein Hindernis für Viren und andere vom Menschen eingeatmete Krankheitserreger darstellt. Adenoide können mit bloßem Auge nicht gesehen werden. Die Untersuchung wird von einem HNO-Arzt unter Verwendung eines speziellen Spekulums durchgeführt. Dies ist sehr logisch, da sich Adenoide in der Mitte des Schädels oberhalb des Pharynx und gegenüber der Nasenregion befinden. Uninformierte verwechseln häufig die Begriffe "Adenoide" und "Adenoiditis". Das ist nicht genau das Gleiche. Adenoiditis ist ein entzündlicher Prozess aufgrund der pathologischen Proliferation von Adenoiden. Diese Krankheit kann sich auch vor dem Hintergrund einer durch Gaumenmandeln verursachten Entzündung entwickeln. Die Hauptursachen für die Proliferation von Adenoiden sind Infektionskrankheiten der Nasenschleimhaut, Mandeln, Erkrankungen der oberen Atemwege und Viren, verminderte Immunität und allergische Reaktionen.

Adenoide bei Kindern sind die häufigste Erkrankung der oberen Atemwege in der HNO-Praxis. Solche Zustände sind schwer zu behandeln: Rückfälle können auch nach chirurgischen Eingriffen auftreten. Das Auftreten von adenoider Vegetation stört die Atmung durch die Nase und führt zur Entwicklung von Erkältungen. Bei Adenoiden wird ein Schleimausfluss mit Eiter aus Nase und Rachen beobachtet. Eine Infektion aus dem Bereich der Adenoide kann auf nahe gelegene "Gebiete" übertragen werden: Pharynx, Bronchien und Nebenhöhlen. Schwere Adenoide können sogar das Aussehen einer Person verändern, und nicht zum Besseren: Das Gesicht wird geschwollen und blass, die Nasolabialfalten werden geglättet, der Mund wird ständig geöffnet und die Lippen sind rissig. Diese Krankheit kann sogar das Knochenwachstum im Gesicht und die Sprachbildung beeinträchtigen. Diese Tatsachen zeigen, wie wichtig es ist, den HNO bei dem ersten Verdacht auf die Proliferation von Adenoiden zu kontaktieren. Adenoide bei Kindern können mit dem Auftreten von Schnarchen und Mundatmung vermutet werden. Lassen Sie uns die adenoide Vegetation bei Kindern und Erwachsenen genauer untersuchen.

Adenoide bei Erwachsenen

Adenoide Vegetation bei Erwachsenen kann sich in jedem Alter entwickeln. Ihre Anwesenheit sollte mit einer stabilen Verletzung der Nasenatmung, einem Gefühl der Schleimbewegung im Hals und nächtlichem Schnarchen in Betracht gezogen werden. Normalerweise tritt während der Pubertät eine Abnahme der Rachenmandel auf, und das lymphoide Gewebe wird durch ein Bindegewebe ersetzt, wobei nur kleine Rückstände zurückbleiben. Dies geschieht in den meisten Fällen, aber es gibt bestimmte Fälle, in denen die Mandel bei Erwachsenen nicht abnimmt. Die folgenden Symptome weisen auf das Vorhandensein einer Hypertrophie von Adenoiden hin:

  • Atmungsstörungen durch die Nase;
  • das Vorhandensein von Schleim im Pharynx;
  • schwerhörig;
  • häufige katarrhalische Erkrankungen;
  • Stimmveränderung (wird nasal);
  • das Auftreten von Schnarchen;
  • Schlafapnoe;
  • das Auftreten von Kopfschmerzen;
  • die Entwicklung von Sinusitis, Sinusitis und Rhinitis.

Die Risikogruppe für die Krankheit mit Adenoidhypertrophie bei Erwachsenen umfasst Menschen mit einer Vorgeschichte von Sinusitis, Sinusitis, Rhinitis und anderen Pathologien der oberen Atemwege. Die Ursache für das Adenoidwachstum kann auch Vererbung, Veränderungen des Hormonspiegels, Schilddrüsenerkrankungen, Übergewicht und andere endokrine Störungen und Krankheiten sein.

Diagnose der adenoiden Vegetation bei Erwachsenen

Um Adenoide bei Erwachsenen zu identifizieren, führen HNO-Ärzte die folgenden diagnostischen Manipulationen durch: Pharyngoskopie, Rhinoskopie und Röntgenuntersuchungen.

Die Pharyngoskopie ist eine Untersuchung des Oropharynx durch Untersuchung der Mundhöhle und ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Mandeln zu beurteilen und das Vorhandensein von Schleim an der hinteren Pharyngealwand festzustellen.

Die Rhinoskopie erfolgt anterior und posterior. Die vordere Rhinoskopie untersucht den Zustand der Nasengänge und zeigt Schwellungen und Nasenausfluss. Die hintere Rhinoskopie wird mit einem otolaryngologischen Spekulum durchgeführt und untersucht die Nasengänge durch den Oropharynx.

Eine laterale Röntgenuntersuchung des Nasopharynx bestimmt das Vorhandensein und den Grad von Adenoiden am genauesten.

Zur endgültigen Bestätigung der Diagnose verwenden HNO-Ärzte Computertomographieergebnisse..

Adenoide bei Kindern

Grad der adenoiden Vegetation

In der Medizin werden drei Grade von Adenoiden unterschieden: der erste, der zweite und der dritte. Schauen wir uns genauer an, was dies bedeutet..

Adenoide 1. Grades manifestieren sich tagsüber in Form einer freien Nasenatmung und nachts im Schlaf.

Adenoide 2. Grades zeichnen sich durch eine komplexe Atmung durch die Nase nicht nur nachts, sondern auch tagsüber aus. Schnarchen tritt auch im Schlaf auf. Kinder mit Adenoiden 2. Grades schlafen in der Regel mit offenem Mund.

Adenoide 3. Grades sind die schwerste Form, bei der die Nasenatmung vollständig beeinträchtigt ist und nur der Mund atmen kann. Bei einer adenoiden Vegetation vom Grad 3 tritt eine Verletzung der Immunfunktion auf.

Was ist gefährliche Adenoidhypertrophie

Adenoid-Behandlung

Bisher sind sich die Ärzte nicht einig, welche Behandlungsmethode für Adenoide die optimalste ist. Es gibt operative und nicht-chirurgische Methoden. Nicht-chirurgische Methoden umfassen Härten, Einnahme von immunstimulierenden Medikamenten, Waschen der Nasenhöhle, Atemübungen, Spa-Behandlung und Physiotherapie. Die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie liefert gute Ergebnisse. Beispiele für homöopathische Mittel gegen Adenoide sind Job-Baby. Bei der Behandlung von Adenoiden in Gegenwart einer starken eitrigen Entladung sind Antibiotika enthalten. Wenn Sie Nasenwaschungen durchführen, müssen Sie einige Regeln kennen: Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, müssen Sie die Nasenhöhle von Schleimsekreten reinigen und Vasokonstriktor-Tropfen für die Nase einfließen lassen. Es ist wichtig zu bedenken, dass solche Tropfen nicht länger als 5 Tage dauern. Als Lösungen zum Waschen der Nase mit Adenoiden haben Aquamaris und Furatsilin ihre Wirksamkeit bewiesen, und unter den pflanzlichen Heilmitteln - Johanniskraut und Apothekenkamille. Für eine Wäsche werden bis zu 200 ml Lösung verwendet. Kräuterlösungen können zu Hause nach speziellen Rezepten zubereitet werden. Mischen Sie zum Beispiel eine gleiche Menge (15 g) Johanniskraut, Heidekraut, Huflattich, Ringelblume und Schachtelhalm, gießen Sie kochendes Wasser (25 ml), kochen Sie und bestehen Sie 2 Stunden lang darauf. Als nächstes die Lösung abseihen und kann wie angegeben verwendet werden. Kochsalzlösungen, die gut mit Schwellungen umgehen, eignen sich auch zum Spülen der Nase. Der Vorteil der Verwendung von Meerwasser zum Waschen der Nase ist Jod, das Teil davon ist. Jod hat eine gute bakterizide Wirkung..

Zusätzlich zum Spülen der Nase ist das Einatmen während der adenoiden Vegetation wirksam. Das Einatmen mit Adenoiden beseitigt wirksam Schwellungen und erleichtert das Atmen durch die Nase. Um diese Krankheit zu behandeln, ist es besser, eine Dampfinhalation mit Menthol und ätherischen Ölen aus Thuja, Eukalyptus oder Tanne zu verwenden. Zum trockenen Einatmen reicht es aus, eine kleine Menge dieser Öle auf ein Taschentuch zu tropfen und sie atmen zu lassen. Dies ist praktisch, da sich der Schal im Schlaf neben dem Kind befinden kann. Nasse Inhalationen sind keine weniger erfolgreiche Lösung, aber auch angenehm. Um eine solche Inhalation zu Hause durchführen zu können, reicht es aus, eine kleine Menge dieser Öle in das Bad zu geben, nachdem sie mit Meersalz oder Schaum verdünnt wurden. Sehr nützlich für die Behandlung der Adenoidinhalation mit Meersalz (oder sogar normalem Salz). Verschiedene Übersichten haben die Behandlung von Adenoiden mit einem Zerstäuber getroffen, aber im Allgemeinen kommt es darauf an, die Wirksamkeit zu bestätigen. Inhalationen mit einem Vernebler sind am besten für Kinder mit Mineralwasser geeignet. Es ist ziemlich logisch, einen Vernebler in Bezug auf pädiatrische Adenoide zu verwenden, da das gesprühte Medikament vollständig absorbiert wird, der Prozess selbst keine Schmerzen verursacht und die damit verbundenen Symptome schnell beseitigt.

Adenotomie oder Entfernung von Adenoiden bei Kindern

Die Operation zur Entfernung von Adenoiden stammt aus der Zeit von Nikolaus I. Heute können wir mit Zuversicht sagen, dass dies die am häufigsten durchgeführte Operation in der HNO ist. Es ist besser, es in einem Krankenhaus durchzuführen. Eltern, deren Kinder eine adenoide Vegetation haben, neigen natürlich dazu, Fragen zu stellen, ob die Entfernungsoperation durchgeführt werden soll oder nicht. In dieser Hinsicht ist es zweckmäßig, dass normalerweise Zeit für diese Gedanken bleibt, da die Operation keine Dringlichkeit erfordert. Dies ermöglicht es Ärzten, zuerst nicht-chirurgische Methoden anzuwenden und in Ermangelung ihrer Wirksamkeit mit der Operation fortzufahren. Die Adenotomie wird bei Kindern über 5 Jahren durchgeführt, wenn bereits die Gefahr von Komplikationen durch die Proliferation von Adenoiden besteht.

Die Adenoidentfernung erfolgt unter örtlicher Betäubung mit einem Adenotom. Dieses Werkzeug sieht aus wie eine spitze Schlaufe an einem langen, schmalen Griff. Postoperative Halsschmerzen bleiben mehrere Tage bestehen. Gegenanzeigen für eine Adenotomie sind abnorme Entwicklung des Gaumens, frühes Alter, Krebs, Verschlimmerung von Erkrankungen der oberen Atemwege und die Impfdauer. Die Schwierigkeit bei der Durchführung einer Adenotomie besteht darin, dass sie blind durchgeführt wird, da der Arzt den Operationsprozess physisch nicht visuell steuern kann. Dies kann die Qualität und Quantität des entfernten Adenoidgewebes beeinträchtigen, da nicht alle Menschen die gleiche Struktur des Nasopharynx haben. Die Medizin steht jedoch nicht still, und heute können wir verschiedene Arten der Adenotomie beobachten: endoskopische Aspiration unter Vollnarkose mit Rasiertechnologien. Um die Aspiration von Adenoiden zu entfernen, verwenden HNO-Ärzte einen speziellen Adenotomtyp mit Expansion auf der einen Seite und Absaugung auf der anderen Seite. Dieses Design erlaubt es nicht, dass lymphoides Gewebe und Blut während der Operation in die unteren Atemwege gelangen. Die endoskopische Adenotomie wird unter Vollnarkose und mechanischer Beatmung durchgeführt. Sein Vorteil ist die Verwendung eines optischen Endoskops, das eine visuelle Inspektion und Beurteilung des Adenoidwachstums ermöglicht. Das Endoskop wird auch bei der Durchführung einer Adenotomie mit einem Rasierer-Mikrodebrider verwendet. Mit diesem Werkzeug kann der Arzt die Bewegung der Messer regulieren, ihre Richtung und Drehzahl steuern. Aufgrund der strukturellen Eigenschaften des Rasierers wird das abgeschnittene Gewebe zerkleinert und in einen speziellen Tank gesaugt. Ein Mikrodebrider wird durch eine Nasenhälfte und ein Endoskop durch die andere eingeführt. Auf diese Weise kann der Arzt den Fortschritt der Operation überwachen, was sich positiv auf die Qualität auswirkt..

Nach einer Adenotomie ist es notwendig, das Ruheprogramm und die Aufnahme von sparsamen Nahrungsmitteln zu beachten. Nach einer Adenotomie sind Rückfälle nicht ausgeschlossen. Die wiederholte postoperative Proliferation von Adenoiden weist darauf hin, dass die Adenotomie ein Fehler war und zunächst die Behandlung von Immundefekten behandelt werden musste.

Laserentfernung von Adenoiden

Adenoid Medikamente

Bei der Behandlung von Adenoiden wird eine komplexe Behandlung angewendet. Lassen Sie uns einige der zur Behandlung von Adenoiden verwendeten Arzneimittel genauer betrachten.

Lymphomyozot enthält eine Reihe von Pflanzenkomponenten, die den Stoffwechsel und den Abfluss von Lymphe normalisieren. Darüber hinaus helfen die Wirkstoffe von Lymphomyozot dem Körper, Toxine zu entfernen und die Lymphknoten zu stärken. Bei Kindern kann dieses Medikament eine allergische Reaktion hervorrufen. Dies ist jedoch ein vorübergehendes Phänomen, das normalerweise nicht abgesetzt werden muss..

Nasonex ist ein hormonelles Medikament, das nicht vom Blut aufgenommen wird. Einerseits ist dies ein Plus, da es keine globalen Nebenwirkungen geben sollte. Andererseits ist Nazonex bei Adenoiditis, insbesondere bei entzündlichen Adenoid-Überwucherungen, nicht immer wirksam. Ein weiteres Hormon, das mit Adenoiden verwendet wird, ist Avamis-Spray. Diese beiden Medikamente eignen sich gut zur Behandlung der durch allergische Rhinitis hervorgerufenen adenoiden Vegetation..

Für die nasale Anwendung wird auch Protargol 2% verschrieben. Seine Wirkung zielt darauf ab, das Adenoidgewebe und den Gesamteffekt des Trocknens zu reduzieren. Um ein verbessertes Ergebnis zu erzielen, ist es besser, in eine gewaschene Nase zu tropfen. Um die Nase eines Kindes richtig einzutreiben, müssen Sie es auf den Rücken legen und den Kopf zurückwerfen, 7 Tropfen einflößen und es ruhen lassen. Protargol wird zweimal täglich 2 Wochen lang getropft und macht dann einen Monat Pause.

Ein wirksames Beispiel für ein Kräuterpräparat gegen Adenoide ist Sinupret. Das Medikament wurde erfolgreich bei der Behandlung von Kindern ab 2 Jahren eingesetzt. Es wird dreimal täglich für 15 Tropfen bei Kindern unter 6 Jahren und nach 6 bis 25 Jahren angewendet.

Miramistin und Chlorhexidin werden erfolgreich als Antiseptika zur Verschlimmerung der adenoiden Vegetation eingesetzt. Sie werden zusammen mit Vasokonstriktor-Tropfen in der Nase für Kinder angewendet. Solche Instillationen werden eine Woche lang dreimal täglich durchgeführt.

Wir untersuchten nur Beispiele von Arzneimitteln zur Behandlung der adenoiden Vegetation. Ein einzelner HNO-Arzt sollte eine individuelle Behandlung verschreiben und bestimmte Medikamente auswählen.

Wie man Adenoide bei Kindern behandelt

Der Inhalt des Artikels

Entzündliche Schäden an Adenoiden werden häufig im Alter von 3-10 Jahren beobachtet. Bei einer Adenoiditis wird die Immunabwehr erheblich reduziert, wodurch das Kind anfällig für Infektionen wird. Darüber hinaus ist die Nasenatmung beeinträchtigt, was zu Folgendem führt:

  • unzureichende Sauerstoffversorgung der Organe, weshalb sie an Hypoxie leiden. All dies ist darauf zurückzuführen, dass beim Atmen durch den Mund weniger Sauerstoff in die Atemwege gelangt. Klinisch äußert sich Sauerstoffmangel in einer Unterentwicklung der Systeme sowie in einer geistigen Behinderung.
  • das Eindringen von mehr Mikroben. Wenn Luft durch die Nasengänge strömt, wird sie erwärmt und gefiltert, was die Wahrscheinlichkeit eines Entzündungsprozesses in den Atemwegen und das Eindringen pathogener Mikroorganismen verringert.
  • Laryngitis und Tracheitis durch Einatmen trockener, kalter Luft. Während des Luftdurchgangs durch die Nasengänge wird es angefeuchtet und erwärmt. Dies ist besonders wichtig im Winter sowie bei erhöhter körperlicher Aktivität (Laufen, Spielen);
  • Abnahme der Hörfunktion, die häufiger bei Kindern beobachtet wird, die durch den Mund atmen;
  • Deformationen des Gesichtsskeletts, die bei längerer Atmung durch den Mund schon in jungen Jahren festgestellt werden.

Äußerlich ist das „adenoide Gesicht“ durch einen halboffenen Mund, einen Fehlschluss, eine Veränderung des Unterkiefers, eine Nase, einen Mangel an Emotionen und Depressionen gekennzeichnet.

Ursachen und Symptome einer Adenoiditis

Die Entwicklung des Entzündungsprozesses in den Mandeln kann eine eigenständige Pathologie sein oder eine Folge des Fortschreitens von infektiösen und nicht infektiösen Krankheiten sein. Eine Entzündung von Adenoiden bei Kindern wird beobachtet mit:

  1. Infektion des Kindes;
  2. schlechte Ernährung;
  3. allgemeine Unterkühlung;
  4. verminderte Immunabwehr;
  5. allergische Reaktionen;
  6. genetische Veranlagung;
  7. widrige Umweltbedingungen (kontaminierte, trockene Luft, Schimmel);
  8. Schilddrüsenfunktionsstörung;
  9. intrauterine Pathologie des ersten Trimesters;
  10. traumatische Läsion des Nasopharynx;
  11. chronische Infektions- und Entzündungskrankheiten des Mundes, Nasopharynx (Sinusitis, Mandelentzündung, Pharyngitis).

Nach der Diagnose von Adenoiden bei Kindern hängen die Symptome und die Behandlung von der Schwere der Erkrankung, dem Grad der Immunabwehr und dem Vorhandensein einer begleitenden somatischen Pathologie ab. Vergrößerte Adenoide aufgrund eines längeren Entzündungsprozesses manifestieren sich:

  • Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nasengänge;
  • häufige langwierige Rhinitis, jedoch wird in den Intervallen zwischen den Krankheiten immer noch eine verstopfte Nase festgestellt;
  • chronische Formen der Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung;
  • Husten
  • Änderung der Stimmfarbe (nasal); Schnarchen;
  • ermüden;
  • Schlafmangel, der zum Auftreten von Reizbarkeit führt;
  • subfebrile Hyperthermie.

Wenn die ersten Anzeichen einer Adenoiditis auftreten, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, um die Entwicklung von Komplikationen zu vermeiden.

Wenn bei dem Kind der Verdacht auf Adenoide besteht, wird während der Diagnose der Grad der Entzündung festgestellt:

  1. In der ersten Phase des Wachstums von Lymphgewebe (Vegetation) kommt es zu Atembeschwerden im Traum, durch den Mund wird ein Schleimausfluss beobachtet. Der Allgemeinzustand des Kindes verschlechtert sich nicht;
  2. Das zweite Stadium ist gekennzeichnet durch Nachtschnarchen, einen offenen Mund und das Fehlen von Nasenatmung. Nachts sind Apnoe-Perioden möglich (kurzfristiger Atemstillstand). Intermittierender Schlaf bietet keine Gelegenheit, sich vollständig zu entspannen, wodurch das Kind launisch und gereizt wird.
  3. Im dritten Stadium ist die Nasenatmung vollständig blockiert und es wird ein verminderter Hörpegel festgestellt.

Die Gefahr von Adenoiden

Wenn Symptome auftreten, sollte die Behandlung so früh wie möglich begonnen werden, da es möglich ist, Adenoide bei einem Kind ohne Operation erst im Anfangsstadium zu reduzieren. Welche Gefahr bergen Adenoide??

  1. falsche Entwicklung des Sprachapparats, was zum Auftreten einer Nasenstimme und einer schlechten Aussprache von Wörtern führt. Dies ist auf eine Verletzung des Wachstums der Knochenstrukturen des Gesichts gegen eine ausgeprägte Entzündungsreaktion zurückzuführen;
  2. Hörverlust, der durch Kompression des Mittelohrs entsteht;
  3. häufige allergische Reaktionen;
  4. häufige Erkältungen;
  5. regelmäßige Exazerbationen der chronisch infektiösen und entzündlichen Pathologie des Nasopharynx, Oropharynx (Mandelentzündung, Sinusitis);
  6. Unaufmerksamkeit, schlechte Leistung, Apathie aufgrund von Sauerstoffmangel im Gehirn.

Operation

Mit der Unwirksamkeit einer konservativen Therapie und dem Erreichen des dritten Vegetationsgrades wird das Problem des chirurgischen Eingriffs berücksichtigt. Die Wahl der Technik hängt vom Alter des Patienten, dem Vorhandensein einer begleitenden Pathologie und der Schwere des zugrunde liegenden pathologischen Prozesses ab. Die Wahl wird vom Arzt auf der Grundlage der diagnostischen Ergebnisse getroffen, da Adenoide mit der traditionellen chirurgischen Methode oder durch Laserbestrahlung operativ behandelt werden können.

Für die Untersuchung des Kindes werden Allergietests, nasopharyngeale Bakterienaussaat, ELISA und PCR verschrieben. Von den instrumentellen Methoden sind Rhinochirurgie, Epipharingoskopie, laterale Radiographie und Computertomographie vorgeschrieben. Vor der Operation können Sie eine Lokalanästhesie durchführen oder das Kind in eine Vollnarkose "einführen". In jüngster Zeit sind minimalinvasive Techniken üblich, die es ermöglichen, Eingriffe unter visueller Kontrolle mit endoskopischen Instrumenten durchzuführen.

Chirurgische Methoden zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern werden durch interstitielle Zerstörung, Adenoidektomie, Verdampfung von Adenoidgewebe unter Verwendung eines Lasers oder durch Kryodestruktion dargestellt.

In der postoperativen Phase sollten einige Einschränkungen beachtet werden, die sich auf das Ernährungsregime, die körperliche Aktivität sowie Besuche in heißen Räumen und einem heißen Bad beziehen.

Beachten Sie, dass ein chirurgischer Eingriff ohne Eliminierung des Provokationsfaktors nicht das Fehlen einer wiederholten Proliferation von Lymphgewebe garantiert.

Konservative Behandlungstaktiken

Die Behandlung zu Hause beinhaltet den Einsatz von Medikamenten und Volksheilmitteln im Kampf gegen hypertrophe Mandeln. Ist es möglich, Adenoide zu heilen? Die Taktik der Behandlung umfasst:

  • Waschen von Adenoiden, wodurch die Schwere der Entzündungsreaktion, das Anschwellen von Geweben und die Beseitigung infektiöser Mikroorganismen verringert werden können;
  • Inhalation mit entzündungshemmenden und antiseptischen Medikamenten;
  • Atemgymnastik, die es Ihnen ermöglicht, die Atmung durch die Nase wiederherzustellen und das Gewebe vollständig mit Sauerstoff zu versorgen;
  • Aufwärmen, Anwendungen mit Ton.

Vergessen Sie nicht die richtige Ernährung, angereichert mit Vitaminprodukten, gesundem Schlaf und Stärkung der Immunität.

Behandlung zu Hause

Inhalationen mit pharmazeutischen oder Volksheilmitteln wirken sich positiv auf das Lymphgewebe aus und verringern dessen Proliferation und Reizung der Schleimhaut. Bei trockenen Inhalationen werden ätherische Öle verwendet. Sie werden durch Einatmen von Dämpfen durchgeführt, nachdem einige Tropfen Öl auf ein Taschentuch aufgetragen wurden.

  • Ivy Budra Abkochung wird dreimal täglich für Inhalationsverfahren über einen Kurs von bis zu 10 Tagen verwendet. Zum Kochen reicht es aus, 15 g Gras eine halbe Stunde lang unter regelmäßigem Rühren in einem halben Liter Wasser zu kochen.
  • Das Baden des Kindes erfolgt in Wasser, in das ätherisches Öl gegeben wird (5 Tropfen).
  • 1 kg Salz sollte erhitzt werden, 2-3 Tropfen ätherisches Öl abtropfen lassen und 7 Minuten einatmen.

Inhalationen werden mit warmem Dampf durchgeführt, um Verbrennungen der Schleimhaut der oberen Atemwege zu vermeiden. Zur Instillation in die Nasengänge wird verwendet:

  • Das effektivste Rezept basiert auf Kalanchoe-Saft. Es reicht aus, 2 Tropfen in jedes Nasenloch zu geben;
  • Eichenrinde (30 g), Johanniskraut und Minze von jeweils 15 g sollten fünf Minuten lang in 300 ml Wasser gekocht werden, auf einer Stunde bestehen und dann durch mehrere Mullschichten filtriert werden. In 3 Tropfen graben;
  • 15 g Eukalyptus und Kamille, Birkenblätter (7 g) müssen mit 250 ml kochendem Wasser gegossen und eine Stunde lang infundiert werden. Nach dem Abkühlen des Arzneimittels wird empfohlen, zweimal täglich drei Tropfen zu tropfen.

Eine andere therapeutische Methode beinhaltet das Spülen des Nasopharynx:

  • Für das Verfahren ist es notwendig, eine Heillösung aus Soda und Alkohol-Propolis-Tinktur herzustellen. Für 190 ml Wasser sind 2 g bzw. 20 Tropfen der Inhaltsstoffe ausreichend. Während des Eingriffs sollte streng kontrolliert werden, damit die Lösung nicht in den Verdauungstrakt eindringt. Der Grad der Schleimhautschädigung hängt von der Aggressivität der Inhaltsstoffe der Lösung ab.

Wenn die Lösung in die Atemwege gelangt, kann dies zu Husten und schwerem Bronchospasmus führen..

  • Die Johanniskrautinfusion wird auf folgende Weise hergestellt. 10 g Gras kochen eine Viertelstunde in einem halben Liter Wasser, filtriert und zum Waschen verwendet;
  • Sanddorninfusion;
  • Lösung aus Meersalz. Zur Vorbereitung sollten Sie 5 g des Inhaltsstoffs vollständig in warmem Wasser mit einem Volumen von 250 ml auflösen, um eine Schädigung der Schleimhaut durch Salzkristalle zu vermeiden. Was tun, wenn das Kind beim Waschen in der Nase ein brennendes Gefühl verspürt? In diesem Fall müssen Sie eine neue Lösung mit einer geringeren Menge Salz vorbereiten.

Atemübungen beinhalten spezielle Übungen, um das Blut mit Sauerstoff zu sättigen und die Nasenatmung zu normalisieren. Das Kind sollte 10 Sekunden lang häufig atmen und abwechselnd ein Nasenloch schließen. Es ist erwähnenswert, dass vor der Übung die Nasenwege von Krusten und Schleimausfluss befreit werden müssen. Ein weiteres Mittel gegen Adenoide ist Seeton. Es wird in Form von Anwendungen verwendet. Ton sollte auf die Haut der Nasenflügel und der Nasennebenhöhlen aufgetragen und gemäß den Anweisungen aufbewahrt werden. Das Spülen erfolgt mit warmem Wasser. Mit Ton können Sie Blutgefäße erweitern, die lokale Durchblutung verbessern und das Wachstum von Lymphgewebe reduzieren.

Schöllkrautrezepte:

  • 20 g der Zutat werden fein gehackt, 190 ml kochendes Wasser gegossen und eine Viertelstunde gekocht. Lassen Sie die Brühe danach eine Stunde lang stehen, filtrieren Sie sie und spülen Sie sie auf, um die Nasenhöhlen zu spülen.
  • 100 ml Schweinefett sollten zu der vorbereiteten Brühe gegeben und eine Stunde lang in den Ofen gestellt werden, bis eine dicke Konsistenz des Arzneimittels erreicht ist. Um den Effekt zu verstärken, können Sie dem Produkt vor der Verwendung 2-5 Tropfen reines Schöllkraut hinzufügen. Befeuchten Sie in der erhaltenen Mischung Baumwollturunds und legen Sie sie in die Nasengänge.

Der Erhitzungsvorgang kann mit einem warm gekochten Ei in der Schale oder einem Beutel Salz durchgeführt werden. Wenn die Temperatur des Sandes oder der Eier hoch ist, müssen sie in einen Schal gewickelt werden, um Hautverbrennungen zu vermeiden..

Medikamente und Verfahren

Um Adenoide bei einem Kind schnell zu heilen, sollten Volksrezepte mit einem traditionellen therapeutischen Ansatz kombiniert werden. Verwenden Sie dazu:

  • Spülen der Nasenhöhlen mit Kochsalzlösung (Aqua Maris, Humer, No-Salt), um Entzündungen zu reduzieren und die Schleimhaut von Krusten und Schleimausfluss zu reinigen;
  • Antiseptika (Protargol, Eichenrinde);
  • entzündungshemmende Medikamente mit abschwellender und immunstimulierender Wirkung (Derinat);
  • Phototherapie mit ultravioletten Strahlen, die eine antimikrobielle Wirkung haben;
  • Elektrophorese, Magnetotherapie.

Adenoidprävention

Damit das Kind keine Adenoide enthält, sollten Sie die folgenden Regeln beachten:

  1. richtige Ernährung mit Vitaminen angereichert;
  2. Verhärtung, aber bei Kindern wird es sorgfältig durchgeführt, um Unterkühlung und die Entwicklung von Krankheiten zu vermeiden;
  3. rechtzeitige Behandlung von Infektionskrankheiten;
  4. regelmäßige Rehabilitation chronischer Infektionsherde (Karies, Mandelentzündung);
  5. Sanatorium-Resort-Kurs in einem Berg-, See- oder Waldgebiet. Dies stärkt das Immunsystem erheblich, was nicht nur die Proliferation von Lymphgewebe verhindert, sondern auch vor vielen Infektionskrankheiten schützt.

Die Einhaltung der aufgeführten Empfehlungen ist obligatorisch, da es ziemlich schwierig ist, Adenoide zu heilen. Um die Pathologie rechtzeitig zu identifizieren und die Chance auf eine gute Gesundheit des Kindes nicht zu verpassen, ist es notwendig, die Atmung, Aktivität und Temperatur der Kinder sorgfältig zu überwachen.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Protargol
Zusammensetzung von ProtargolProtargol enthält die aktive Komponente Silberproteinat (Protargol), Polyvinyl-N-pyrrolidon.Freigabe FormularProtargol Sialor wird in Form von Tabletten zur Herstellung einer 2% igen Lösung hergestellt.
Gebrauchsanweisung Berodual zur Inhalation für Kinder und Erwachsene
Wenn Erkrankungen der Atemwege mit Anzeichen einer Verstopfung der Lunge und der Bronchien auftreten, empfehlen die Ärzte, Berodual zum Einatmen zu verwenden.
Arten von Rhinosinusitis, Symptome und Behandlung bei Erwachsenen
Rhinosinusitis ist eine ziemlich schwere Krankheit, bei der die Nasenschleimhaut stark entzündet ist. Am häufigsten tritt eine akute Rhinosinusitis auf, die in den meisten Fällen bereits bei reifen Menschen auftritt.