Behandlung von medizinischer Rhinitis bei Erwachsenen

Eine laufende Nase ist eine Krankheit, die eine Person jederzeit betreffen kann. Der größte Teil der Entstehung der Krankheit bevorzugt Vasokonstriktor-Medikamente, die häufig vor einer Überlastung schützen. Aber nur wenige wissen, dass die Einnahme solcher Medikamente mit Vorsicht erfolgen sollte: Missbrauch führt zu Rhinitis.

Tropfen werden in diesem Fall zur Voraussetzung für Patienten, denn ohne sie macht sich eine Überlastung wieder bemerkbar. Und der Patient muss sich zunehmend diesem Medikament zuwenden, um sich besser zu fühlen. Um mit der Krankheit fertig zu werden und ihr Auftreten zu verhindern, müssen Sie zunächst verstehen, was eine Rhinitis ist..

Ätiologie

Grundsätzlich manifestiert sich die Krankheit nach längerer Anwendung von Vasokonstriktormitteln, die zur Behandlung der Erkältung eingesetzt werden. Solche Medikamente zerstören wirklich die Symptome, die den Alltag beeinträchtigen, aber sie haben auch die Kehrseite der Medaille. Wenn eine Person häufig und unkontrolliert vasokonstriktive Medikamente einnimmt, manifestiert sich eine Schleimhautatrophie, die letztendlich zum Auftreten und zur Entwicklung einer Rhinitis führt.

Für viele ist der Nasenausfluss überhaupt keine Krankheit, sondern ein leichtes Ärgernis, das jedes beliebte Nasenmittel lindern wird. Es gibt seltene Fälle, in denen ein Spezialist aufgesucht wird, wenn eine laufende Nase auftritt: Häufiger ziehen es Menschen vor, die Krankheit selbst zu behandeln. Vasokonstriktor-Tropfen haben jedoch ein unangenehmes Merkmal: Bei ständigem Gebrauch dieses Arzneimittels entwickelt sich eine Abhängigkeit. Die Verengung der Blutgefäße tritt nicht mehr auf, sondern dehnt sich aufgrund eines Überflusses an Geldern aus. Dies führt zu einer Schwellung der Nasenschleimhaut. Die Behandlung einer Krankheit stellt sich in diesem Fall als neu heraus: Es besteht die Notwendigkeit, ständig Nasentropfen und chronische Pathologie zu verwenden.

Durch die ständige Aufnahme von Nasentropfen wird die Produktion einer Substanz unterdrückt, die zur Verengung der Gefäße dient. So wird es unmöglich, den Gefäßtonus durch den Körper ohne deren Verwendung zu unterstützen. Aus diesem Grund benötigt eine Person diese Komponente ständig von außen. In diesem Fall ist eine rechtzeitige Behandlung erforderlich, bevor schwerwiegende Pathologien auftreten.

Drogenrhinitis: Symptome

Drogenrhinitis hat ihre eigenen Symptome, von denen die Hauptverstopfung die verstopfte Nase ist. Jedes Mal wird es schwieriger, durch die Nase zu atmen, was sich im Laufe der Zeit zu einem dringenden Bedarf an Vasokonstriktor-Medikamenten entwickelt.

Die Manifestation der Drogenrhinitis:

  1. Migräne.
  2. Schlaflosigkeit.
  3. Reizbarkeit.
  4. Stumpfer Geruchssinn.
  5. Kribbeln in der Brust.
  6. Schleimhauttrocknung.
  7. Tachykardie.
  8. Häufiger Juckreiz in der Nasenhöhle.
  9. Schwellung.
  10. Starker Nasenausfluss.
  11. Rötung der Nase.
  12. Mühsames Atmen.

Symptome dieser Art erfordern eine sofortige Behandlung und Rücksprache mit einem Spezialisten.

Oft kommt es zu einer Zunahme der einzelnen Symptome näher an der Nacht, was direkt mit einer Abnahme der körperlichen Aktivität und einer Abnahme des Gefäßtonus zusammenhängt. Es ist wichtig zu bedenken, dass sich die Symptome aufgrund der Einnahme von Nasentropfen im Laufe der Zeit manifestieren und Sie den Moment in den Anfangsstadien nicht verpassen sollten.

Welche Konsequenzen und Komplikationen können auftreten:

  1. Bluthochdruck.
  2. Sinusitis.
  3. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.
  4. Endokrine Pathologie.

Ursachen für die Bildung von Drogenrhinitis

Die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten ist der Hauptgrund für das Auftreten der Krankheit. Die ersten Anzeichen können auftreten, wenn Nasentropfen in der Größenordnung von zwei oder mehr Wochen verwendet werden. Diese Zeit wird ausreichen, um die Fähigkeit der Gefäße zu verlieren, sich selbst zu verengen. Infolgedessen kommt es zu einer Ausdehnung der Blutgefäße und deren Überlaufen mit Blutflüssigkeit, was zu einer Schwellung der Schleimhaut führt. Wenn sich die Muscheln vergrößern, schließen sich die Nasengänge und es wird für eine Person schwierig zu atmen.

In diesem Fall können nur spezielle Präparate dazu dienen, die Gefäße zu verengen, was bedeutet, dass der Körper eine neue Dosis Tropfen benötigt. Wenn dies nicht auftritt, können Schlafstörungen aufgrund von Überlastung auftreten..

Die Schleimhaut der Nasenhöhle erfährt mehrere Veränderungen:

  1. Die Drüsen funktionieren nicht mehr richtig, wodurch mehr Entladungen auftreten.
  2. Kapillaren werden durchlässiger, was zu einer chronischen Schwellung der Schleimhaut führt.

Viele Nasentropfen sind erstaunlich wirksam bei der Bekämpfung der Erkältung, halten aber nicht lange an. Aus diesem Grund ist es häufig erforderlich, die Dosis und Häufigkeit ihrer Verabreichung zu erhöhen, was zu einer starken Abhängigkeit von Arzneimitteln führt. Im Falle einer Verweigerung des Empfangs leidet der Patient an einer noch stärkeren verstopften Nase.

Wie man Drogenrhinitis loswird?

Zunächst muss der Patient die Einnahme von Nasenpräparaten vollständig einstellen, was zur Entwicklung der Krankheit beigetragen hat. Laut Statistik wird das System bei den meisten Menschen nicht mehr als zwölf Wochen nach der Weigerung, es einzunehmen, angepasst. Ein medizinischer Eingriff ist erforderlich, wenn diese Technik nicht den gewünschten Effekt erzielt hat.

Die Wiederherstellung erfolgt normalerweise innerhalb von fünfzehn Tagen. Falls die Symptome den Patienten jedoch weiterhin belästigen, muss das genaue Gegenteil der Medikamente, die die Blutgefäße verengen, miteinander verbunden werden. Zum Beispiel Nazonex und Loratadine.

Der langfristige Gebrauch von Medikamenten wirkt sich nachteilig auf den Krankheitsverlauf aus. Je länger der Patient Vasokonstriktor-Tropfen verwendet, desto schwieriger wird die Genesung. Erwachsene Patienten sind anfälliger für diese Krankheit. Laut Statistik weigern sich Menschen mit zunehmendem Alter, die Anweisungen für Arzneimittel zu verwenden.

Behandlung von Drogenrhinitis: alle Methoden

Welcher Arzt behandelt Drogenrhinitis??

Der Spezialist, der die Krankheit behandelt, wird HNO-Arzt genannt. Der Arzt untersucht die Nase des Patienten, nutzt ein spezielles Labor und fällt ein endgültiges Urteil, um die Behandlung zu bewältigen. Bei beispielsweise allergischer Rhinitis wird auf die Differentialdiagnose zurückgegriffen. Der Spezialist verwendet spezielle Methoden, um die effektivste Behandlung zu ermitteln..

Ein umfassender Ansatz, der separate Verfahren durchführt, die die Wiederherstellung des Körpers stimulieren, und die Verwendung verschiedener Methoden und Ansätze tragen dazu bei, Rhinitis in kürzester Zeit loszuwerden. Es wird einige Zeit dauern, bis sich der Körper von der langfristigen Einnahme von Medikamenten erholt hat, aber das Ergebnis ist keine Atemnot.

Der erste Schritt, den der Arzt unternehmen wird, besteht darin, Nasentropfen aufzugeben, die das Atmen durch die Nase erleichtern. Manchmal bestehen Experten auf einer schrittweisen Senkung der Dosis. Dies tritt in einigen Fällen auf, wenn die Abhängigkeit vom Arzneimittel zu stark ist..

Pharmakologie

Oft ist es schwierig, Nasentropfen vollständig aufzugeben, weshalb sie einen sanfteren Ansatz wählen: Ersetzen durch ein anderes Medikament oder Reduzieren der Dosierung. Eine Technik, bei der ein Mittel gegen ein anderes ausgetauscht wird, wirkt sich jedoch nicht immer effektiv auf die Behandlung aus. Dann liegt die Wahl bei Nasenhormonen, die von einem Spezialisten für jeden einzelnen Patienten individuell verschrieben werden.

Die Schwellung der Nasenschleimhaut nimmt aufgrund der gewählten Mittel ab, sie wirken jedoch nicht wie die üblichen Nasentropfen. Dies hilft, den Zustand des Patienten und einen allmählichen Rückzug aus der Sucht zu lindern. Dank dieses Ansatzes wird die Ursache der Krankheit beseitigt..

Medikamente dieser Art machen nicht süchtig und machen nicht süchtig, was bedeutet, dass sie für eine lange Zeit ohne ernsthafte Komplikationen verwendet werden können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie selbst Hormone verschreiben sollten. Das erforderliche Medikament und die erforderliche Dosierung müssen von einem Spezialisten verschrieben werden, basierend auf dem Zustand des Patienten und den verfügbaren Nuancen.

Die Krankheit sollte auch durch regelmäßiges Waschen mit Salzlösungen behandelt werden..

Physiotherapie

Es gibt verschiedene physiotherapeutische Methoden, die bei der Behandlung der Krankheit zuverlässig sind:

  • Ultraschall.
  • Phono- und Elektrophorese.
  • Akupunktur.
  • UV-Belichtung.
  • Lasertherapie.
  • Ultrahochfrequenztherapie.
  • Inhalation.

Die komplexe Anwendung der oben genannten Methoden zusammen mit der schrittweisen Entsorgung von Vasokonstriktormitteln wird dem Patienten zugute kommen und zur Bewältigung der Krankheit beitragen. Die Erholung kann ebenfalls durch tägliche Atemübungen gefördert werden.

Operation

Ein chirurgischer Eingriff wird nur angewendet, wenn andere Methoden nicht zur Genesung des Patienten beigetragen haben.

Verwendete Methoden sind:

  1. Ein Laser, der die Schleimhaut verbrennt. Es wirkt in einigen Fällen von mittlerer Schwere. Dank dieser Methode macht sich die Krankheit sofort nicht mehr bemerkbar. So werden die beschädigten Bereiche "verdampft" und an diesen Stellen durch die Wiederherstellung neuer Schichten.
  2. Vasotomie. Der Chirurg entfernt den Gefäßplexus und beeinflusst teilweise auch die Schleimhaut.
  3. Entfernen Sie die Rollen in der Nase, die sich am Anfang des Nasengangs befinden. Das Werkzeug kann als Skalpell oder Laser dienen. Diese Technik beseitigt nicht die Ursachen der Krankheit, sondern wirkt sich auf eine verstopfte Nase aus. Dient zur Erweiterung des Nasengangs.
  4. Septumplastik. Korrigiert die Krümmung der Nasenhöhle.
  5. Einfrieren der Schleimhaut. Bei der Manifestation von Genesungsprozessen wird bei Bedarf auf die Kryotherapie zurückgegriffen.

Wie man Rhinitis bei einem Kind heilt?

Es ist notwendig, die Sucht des Babys mit Vorsicht loszuwerden. Wenn Hormone für diesen Fall verwendet werden, sind sie in einigen Fällen selten vollständig verboten.

Ein spezieller therapeutischer Ansatz bei der Behandlung ist wie folgt:

  1. Physiotherapie.
  2. Die Verwendung von Salzlösungen zum Waschen der Nasenhöhle.
  3. Die Verwendung von Drogensalben.
  4. Antihistaminika.

In extremen Fällen auf eine Operation zurückgreifen.

Wie man Rhinitis bei Erwachsenen behandelt?

Zunächst sollte der Kampf mit einer Schwellung der Schleimhäute der Nasenhöhle durchgeführt werden. Erstens werden die Medikamente, die die Krankheit verursacht haben, aufgegeben, um den Prozess nicht zu verschlimmern. Dann wird nach dem Rat des Arztes die Pathologie selbst behandelt.

In den meisten Fällen werden spezielle Medikamente verwendet, um die bereits eingenommenen zu ersetzen. Sie lindern Schwellungen und bekämpfen Entzündungen. Oft hilft auch die Technik, alle Nasenpräparate innerhalb weniger Wochen vollständig abzulehnen. Somit hat die Schleimhaut Zeit, sich zu erholen.

Behandlung mit Volksheilmitteln zu Hause

Es gibt verschiedene beliebte Möglichkeiten, um Rhinitis zu heilen. Dank der traditionellen Medizin wird die Schleimhaut der Nasenhöhle regeneriert und die Atmung durch die Nase wiederhergestellt..

Methoden der traditionellen Medizin:

  1. Abkochung mit Eichenrinde, zum Eintropfen in die Nasenhöhle.
  2. Verwenden Sie eine warme Wasserlösung mit Spülsalz.
  3. Trinken Sie vor dem Schlafengehen ein Diuretikum.
  4. Verwenden Sie nachts einen Luftbefeuchter.
  5. Mischen Sie Aloe-Saft und Sanddornöl und geben Sie es mehrmals täglich in die Nasenhöhle.
  6. Nutzen Sie die Aromalampen, indem Sie ein paar Tropfen Salbei hinzufügen.

Verhütung

  1. Konsultieren Sie einen Spezialisten, bevor Sie Medikamente einnehmen. Selbst die harmlosesten, Ihrer Meinung nach.
  2. Lesen Sie vor Gebrauch die Anweisungen und beachten Sie die Dosierung.
  3. Nehmen Sie Vasokonstriktoren nicht länger als eine Woche ein.

Der Arzt Komarovsky empfiehlt, Medikamente aufzugeben, die dazu dienen, die Blutgefäße für Kinder zu verengen. Die Wirksamkeit bei der Behandlung einer Erkältung bei einem Kind kann durch Waschen mit Wasser- und Salzlösungen und Verwendung angereicherter Salben erreicht werden. Alle anderen Medikamente müssen die Ursachen bekämpfen, nicht die Symptome..

Jede Krankheit ist ein unangenehmes Phänomen. Versuchen Sie, mehr Zeit im Freien zu verbringen, bevorzugen Sie kräftige Aktivitäten und essen Sie Vitamine. Diese Bedingungen werden dazu beitragen, die Krankheit auf ruhige Weise zu übertragen und das volle Leben wieder zu genießen..

Wie man Drogenrhinitis loswird

Es gibt viele Ursachen für Rhinitis. Faktoren, die die Entwicklung einer akuten Entzündung der Nasenschleimhaut beeinflussen, können sowohl Ursachen für Allergien oder schlechtes Wetter als auch Krankheiten sein, die Komplikationen in Form einer langwierigen laufenden Nase verursachen können. Bisher ist auch die Arzneimittelrhinitis isoliert, diese Form der Pathologie ist auf den häufigen Gebrauch von Arzneimitteln mit vasokonstriktorischer Wirkung zurückzuführen. Solche Medikamente beseitigen die Symptome für eine Weile, nach einigen Stunden dehnt sich die Nasenschleimhaut wieder aus. Der Wunsch, verstopfte Nase loszuwerden und den Atemprozess zu erleichtern, zwingt den Patienten, häufiger Medikamente einzunehmen, was innerhalb von fünf Tagen zu einer Sucht führt.

Prozess des Auftretens

Die Nichteinhaltung der Regeln für die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten führt zu einer Abhängigkeit des Patienten von diesen. Wenn eine Person an einer laufenden Nase leidet, verwendet sie spezielle Sprays und Tropfen, wodurch die Gefäße zwangsweise verengt werden. Bei kaltem Wetter ist das kavernöse Gewebe in der Regel mit Blut gefüllt, wodurch sich die Luft erwärmt, bevor sie in die Lunge gelangt.

Wenn eine Person einen Raum mit warmer Luft betritt, nehmen die Gefäße ihre frühere Position ein. Aufgrund der künstlichen Beteiligung der Funktion der Kavernenkörper schwillt die Nasenschleimhaut allmählich an, Tropfen helfen für kurze Zeit, wodurch der Patient sie noch häufiger verwendet. Die Membran der Nasengänge schwillt an, was zum Auftreten einer Arzneimittelrhinitis führt.

Unter den Medikamenten kann die Krankheit durch Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck, Nebennierentumoren und anderen Krankheiten verursacht werden, die künstliche Eingriffe in die Funktion von Blutgefäßen erfordern. Die Entwicklung einer medikamentösen Rhinitis kann durch sympatholytische Alpha-Blocker und Adrenomimetika verursacht werden. Obwohl diese Medikamente nicht topisch, sondern im Inneren angewendet werden, ist die Wirkung auf die Nasenschleimhaut ähnlich wie bei Nasentropfen (innerhalb weniger Monate nach regelmäßiger Anwendung). Patienten mit vegetovaskulärer Dystonie sind gefährdet..

Zeichen

Aufgrund der Tatsache, dass die meisten Menschen die Drogenabhängigkeit nicht beachten, verschieben sie eine Konsultation mit einem Arzt und wenden sich in einem schwierigen Stadium der Entwicklung einer Drogenrhinitis an ihn. Das rechtzeitige Erkennen des Problems ist der Schlüssel zu einer schnellen Behandlung ohne Komplikationen. Wenn die Behandlung nicht begonnen wird, kann sich die Pathologie in eine subakute und dann in eine chronische Form verwandeln, die viel länger beseitigt werden kann. Achten Sie zunächst darauf, wie oft Sie das Spray verwenden, um den Atemprozess zu erleichtern. Es kommt vor, dass der Patient täglich eine Flasche Geld benötigt, was auf das fortgeschrittene Stadium der Krankheit hinweist. Überschreiten Sie nicht die in der Anleitung angegebene Dosierung..

Die am stärksten ausgeprägten Symptome sind verstopfte Nase, verminderte Geruchswahrnehmung, Brennen und Versuch in den Nasengängen sowie Schleimausfluss. Zusätzliche Symptome sind Schnarchen im Traum und ständiges Niesen. Wenn bei Ihnen Symptome einer medikamentösen Rhinitis auftreten, wenden Sie sich sofort an Ihren HNO-Arzt, um eine Diagnose zu erhalten..

Diagnose

Da es eine Vielzahl von Gründen für die Entstehung einer medikamentösen Rhinitis gibt, bestimmt der Arzt zunächst, was genau die Entwicklung der Pathologie provoziert hat. Hierzu wird eine differenzierte Prüfung durchgeführt. Um das Auftreten einer allergischen Reaktion auszuschließen, führt ein Spezialist eine bakteriologische Studie durch, um den Reizstoff zu bestimmen. Zunächst werden die Nasengänge mit speziellen Geräten (Endoskop, Rhinoskop) untersucht. Mit diesen Werkzeugen bestimmt der Arzt den Grad der Vergrößerung der Drüsen, die Schwellung und den Zustand der Epithelschicht.

Nach Rücksprache mit einem Spezialisten und einer genauen Diagnose wird eine komplexe Therapie verschrieben. Wenn die medikamentöse Rhinitis zusätzlich zum Patienten die Bildung von Polypen in der Nase auslöste, werden diese zur MRT geschickt.

Wie man Drogenrhinitis behandelt

Es ist schwierig, eine medikamentöse Rhinitis zu heilen, da sie viel Willenskraft erfordert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Suchtmittel zu beenden..

Sucht

Die erste Methode besteht darin, die Verwendung von Tropfen abrupt einzustellen. Dies ist die effektivste, aber gleichzeitig schwierigste Option, bei der die Behandlung der medikamentösen Rhinitis nicht länger als fünf Tage dauert, in denen die normale Funktion der Kapillaren wieder hergestellt wird.

Die zweite Methode ist die Verwendung von Tropfen, jedoch mit einer Verlängerung des Intervalls zwischen ihrer Verwendung. Diese Option ist schonend, benötigt jedoch mehr Zeit für die Behandlung. Es wird empfohlen, Nasentropfen mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 1 zu verdünnen. Das Werkzeug kann auch durch ein Babywerkzeug ersetzt werden, da die Konzentration der Komponenten, die die Sucht verursachen, geringer ist.

Die dritte Methode besteht darin, das Naphazolin enthaltende Arzneimittel durch das auf der Basis von Xylometazolin hergestellte zu ersetzen.

Um Schwellungen und Schleimsekrete zu beseitigen, wird empfohlen, mit Mineralwasser zu spülen und eine Inhalation auf der Basis von Kochsalzlösung durchzuführen.

Drogen Therapie

Wenn der Patient die Sucht nicht unabhängig loswerden konnte, erfordert die medikamentöse Rhinitis eine pharmakologische Behandlung. Eine solche Therapie umfasst die Verwendung von Kortikosteroid-Arzneimitteln. Betrachten Sie zur Überprüfung die wirksamsten intranasalen Medikamente in der folgenden Tabelle:

TitelDie Komponente, auf deren Grundlage das Medikament hergestellt wirdArt der Anwendung
NazonexInstantazonZweimal täglich zweimal in jeden Nasengang tropfen
AvamisFluticasonÄhnlich
FlixonaseFluticasonAuf Empfehlung eines Arztes
DexamethasonHormon mit dem gleichen NamenSieben Tage lang zweimal am Tag
Tafen NasalBudesonidGeben Sie zweimal täglich einmal in jeden Nasengang ein

Experten haben bewiesen, dass Medikamente auf Mozdone-Basis am wirksamsten sind. Daher wird Nazonex in der Regel bei Medikamenten-Rhinitis verschrieben. Wenn diese Behandlungsmethode die Symptome nicht innerhalb eines Monats beseitigt, empfiehlt der Arzt eine chirurgische Behandlung und Physiotherapie.

Chirurgische Behandlung und Physiotherapie

Wenn eine konservative Behandlung nutzlos ist, empfiehlt der Arzt die folgenden chirurgischen Eingriffe:

  1. Laserbrennen (Laserbelichtung der Nasenschleimhaut unter örtlicher Betäubung).
  2. Ultraschallzerfall (Verwendung von Ultraschall zur Beseitigung atrophierter Kapillaren unter örtlicher Betäubung).
  3. Die submukosale Vasotomie ist die sparsamste Methode.

Parallel zum chirurgischen Eingriff werden Verfahren wie Akupunktur, Elektrophorese und Phonophorese eingesetzt, um die Gewebezirkulation zu verbessern.

Hausmittel

Die Verwendung der traditionellen Medizin wird nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet. Die folgenden Tipps helfen dabei, die Rhinitis (die als zusätzliche Behandlungsmethode verwendet wird) loszuwerden:

  • Mischen Sie im Verhältnis 1: 1 Aloe-Saft mit gekochtem warmem Wasser. Führen Sie den Vorgang viermal täglich durch.
  • Spülen Sie Ihre Nase mit Kamilleninfusion. Um es zuzubereiten, gießen Sie ein Glas heißes Wasser in einen Esslöffel Heilkräuter. Nach 40 Minuten dreimal täglich abseihen und einfüllen..
  • Achten Sie auf die heilenden Eigenschaften von Rübensaft, der dreimal täglich verabreicht werden muss.

Wenn bei Kindern eine medikamentöse Rhinitis diagnostiziert wird, ist eine qualitativ hochwertige Behandlung erforderlich, da eine solche Krankheit für ein Kind schwieriger zu tolerieren ist als für einen Erwachsenen. In Kombination mit der Hauptbehandlung wird Schwimmgymnastik empfohlen. Dies hilft, den Körper zu verhärten und die weitere Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Es wird auch empfohlen, in Zukunft keine Vasokonstriktor-Tropfen mehr zu verwenden, da die Krankheit zurückkehren wird.

Zusammenfassend können wir daraus schließen, dass Sie bei längerer laufender Nase und verstopfter Nase sofort einen Arzt konsultieren sollten. Zu Hause wird die Krankheit nur in den ersten Stadien behandelt. Es ist wichtig, die Verwendung von Vasokonstriktoren rechtzeitig aufzugeben, egal wie schwierig es ist. Eine medikamentöse Rhinitis bei einem Kind ist schwieriger als bei einem Erwachsenen. Um die Entwicklung einer solchen Pathologie zu verhindern, wird empfohlen, eine laufende Nase mit Kochsalzlösung und Kräuterkochen zu behandeln.

Drogenrhinitis

Meistens ist eine laufende Nase eine Folge einer Allergie oder Infektion. In seltenen Fällen können plötzliche Temperaturänderungen, stechende Gerüche und andere physikalische Faktoren dazu führen. Und manchmal entwickelt sich eine medikamentöse Rhinitis, deren Ursache die Wirkung bestimmter Medikamente ist. In der Gruppe der "riskanten" Medikamente - hormonelle Medikamente, einige Medikamente gegen Druck und seltsamerweise Tropfen von einer Erkältung.

Fast jeder Hausmedizinschrank hat vasokonstriktive Nasenpräparate. Sie sind als schnell wirkendes Mittel unverzichtbar:

  • helfen Sie, während einer Rede oder eines wichtigen Interviews frei zu atmen,
  • Entfernen Sie schnell Erkältungen und andere unangenehme Phänomene, die die Arbeit beeinträchtigen,
  • sorgen für ruhiges Einschlafen und Schlafen.

Die Wiederherstellung der Nasenatmung verhindert die Entwicklung einer Reihe von Krankheiten. Wenn die Nasengänge geschlossen sind, atmet eine Person durch den Mund, was zu einer erhöhten Belastung des Gewebes des mittleren und unteren Teils des Pharynx führt.

Einer der Vorteile von Vasokonstriktor-Medikamenten besteht darin, dass sie lokal wirken, dh relativ sicher sind. Sie werden für die Erkältung jeder Ätiologie verschrieben:

  • allergisch,
  • viral oder ansteckend,
  • mit vasomotorischer Rhinitis bei Kindern und Erwachsenen.

Der Wert von Vasokonstriktor-Nasenwirkstoffen ist schwer zu überschätzen. Bei längerer Wirkung dieser Medikamente auf die Nasenschleimhaut treten jedoch Symptome einer Rhinitis auf, die sich nur schwer beseitigen lassen..

Wie entwickelt sich die Krankheit?

Um die Gefahr von Vasokonstriktor-Medikamenten zu verstehen, müssen Sie den Wirkungsmechanismus verstehen. Die Nasenschleimhaut hat Rezeptoren. Nach dem Kontakt verengen sich die Blutgefäße - dies beseitigt Schwellungen in der Nasenhöhle und führt zu einer Verringerung der produzierten Schleimmenge. Dies ist die Reaktion auf eine einmalige Verwendung des Arzneimittels..

Was passiert bei zu häufigem oder längerem Gebrauch? Die Rezeptorempfindlichkeit schwächt sich ab oder verschwindet vollständig. Um es zurückzugeben, müssen Sie die Konzentration der Arzneimittelsubstanz erhöhen oder eine andere, stärkere einführen. Es entsteht eine Drogenabhängigkeit: Nasopharynxgewebe schwellen an, weil sie nicht den üblichen Reizstoff erhalten. Symptome wie:

  • Reizung der Nasenhöhle;
  • Schwächung des Geruchs;
  • milde anhaltende laufende Nase;
  • Schnarchen kann im Schlaf auftreten.

Zusammen mit ihnen stellt sich die Frage, wie eine medikamentöse Rhinitis geheilt werden kann, und ist dies möglich?.

Eine weitere Nebenwirkung von Vasokonstriktor-Medikamenten ist ihre Fähigkeit, Gewebe zu dehydrieren. Übergetrocknete Schleimhäute sind anfällig für Verletzungen, Wunden und Schürfwunden, die zu Infektionen und Komplikationen führen.

Wie man die Drogenabhängigkeit lindert

Wenn Symptome einer Arzneimittelrhinitis festgestellt werden, sollte die Behandlung mit dem Absetzen des Arzneimittels beginnen, das süchtig macht. Wenn dies nicht sofort möglich ist, geben sie es noch einige Tage in ein Nasenloch und wechseln dann zu anderen Arzneimitteln. Ein alternatives Therapieschema wird unter Berücksichtigung der Krankheit entwickelt, die zur Hauptursache der Erkältung geworden ist. Bei Allergien sollte Folgendes enthalten sein:

  • Abnahme der Allergenkonzentration;
  • Antihistaminika einnehmen;
  • Immuntherapie.

Bei infektiöser Rhinitis:

  • nasale Steroidpräparate;
  • lokale antibakterielle und antiseptische Medikamente;
  • physiotherapeutische Verfahren.

In allen Fällen müssen Maßnahmen ergriffen werden, um die lokale Immunität zu stärken und die Schwellung der Schleimhaut zu lindern. Hierzu wird eine Spülung der Nasenhöhle mit Meerwasser oder Kochsalzlösung empfohlen. Bei einigen Arten chronischer Rhinitis (z. B. vasomotorische Rhinitis) können Zubereitungen auf Kochsalzlösung zum Haupttherapeutikum werden. Bei längerem und sogar ständigem Gebrauch machen sie nicht süchtig. In anderen Fällen haben sie eine gute Wirkung bei der komplexen Behandlung von schwerer Rhinitis und ihren Komplikationen..

Aqualor-Behandlung

Die Aqualor-Lösung ist ein steriles Meerwasser, dessen positive Wirkung auf die Atemwege seit Jahrhunderten nachgewiesen ist. Ein weiterer Vorteil gegenüber anderen Mitteln ist die mangelnde Sucht. Dies ist wichtig, da die Behandlung der medikamentösen Rhinitis lange dauert. Jedes andere Arzneimittel wird in einer bestimmten Dosierung verwendet, deren Überschuss nicht akzeptabel ist.

Kochsalzlösung wird zur Spülung oder Instillation in die Nase verwendet. Die für den menschlichen Körper physiologisch freundliche Zusammensetzung verursacht keine Reizungen, lindert Schwellungen, beruhigt die entzündete Schleimhaut und hilft, sich als Barriere gegen pathogene Partikel zu erholen. Das Spülen des Nasopharynx mit der Aqualor-Lösung wird als Härtungs- und Hygieneverfahren durchgeführt. Dies hilft bei der Behandlung von Medikamentenrhinitis und erleichtert die Entfernung trockener Krusten aus der Nasenhöhle..

Meerwasserpräparate sind für ihre milde Wirkung auf den Körper bekannt. Darüber hinaus hat sich auch die Kinderversion von Aqualor Baby, die eine isotonische Lösung von Meerwasser enthält, bei der Behandlung von Problemkategorien von Patienten - beispielsweise mit allergischer Rhinitis während der Schwangerschaft - bewährt. Für diejenigen, die an schweren oder fortgeschrittenen Formen der Erkältung leiden, wurden verstärkte Formeln entwickelt, die eine hypertonische Lösung von Meerwasser enthalten, "forte" und "extra forte". Mit der Aqualor-Produktlinie können Sie sich um die Gesundheit der Nasenhöhle für absolut jeden kümmern, unabhängig von Gesundheitszustand, Krankengeschichte, Alter und Beschäftigung.

Drogenrhinitis - wie man Naphthyzinsucht loswird

Drogenrhinitis ist eine komplexe Erkrankung mit pathologischen Eigenschaften, die auf die Abhängigkeit vom internen Drogenkonsum zurückzuführen ist und von einer kontinuierlichen Reizung der Nasenschleimhaut begleitet wird.

In den meisten Fällen ist die laufende Nase, ein anderer Name für die Krankheit, anfällig für erwachsene Patienten, die während der Einnahme von Medikamenten nicht die Standarddosis von Medikamenten berechnen und versuchen, sich selbst zu behandeln, ohne einen Spezialisten zu konsultieren. Bei der Diagnose einer solchen Krankheit sollte sofort mit der Behandlung begonnen werden.

Ursachen

In der modernen Medizin ist es üblich, drei Hauptursachen der Krankheit zu klassifizieren:

  • Eine Abnahme des Tons der Blutgefäße, die sich auf deren Verengung auswirkt, wird durch die mangelnde Produktion von Noradrenalin durch den menschlichen Körper verursacht. Dieser Prozess der gestörten Synthese von psychoaktiven Alkaloiden ist der Grund dafür, dass der Körper den Gefäßtonus nicht alleine aufrechterhalten kann. Das Ergebnis ist eine verringerte Permeabilität und eine konstante Sputumproduktion..
  • Regelmäßiger unkontrollierter Gebrauch weithin bekannter Medikamente: Naphthyzin, Xylen, Otrivin, Rinonorm führt zu einer Atrophie des Schleimgewebes in der Nasenhöhle, wodurch sich ein negativer pathologischer Prozess entwickelt.
  • Die gebildete Gefäßdystonie auf der Innenfläche der Nasengänge verringert den Widerstand des Gewebes, was die schnelle Abhängigkeit von Vasokonstriktoren beeinträchtigt.

Darüber hinaus kann bei Menschen, die seit langem Antihypotonie-Medikamente, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente sowie hormonelle Medikamente und Beruhigungsmittel verwenden, eine Rhinitis auftreten..

Wichtig! Die Behandlung von Rhinitis mit Naphthyzin und ähnlichen Medikamenten macht süchtig, normalerweise nach nur einer Woche regelmäßiger Anwendung.

Symptomatik

Die Hauptsymptome einer Drogenrhinitis sind chronische verstopfte Nase und Rhinorrhoe - die Bildung einer erhöhten Menge an Schleimstoffen, die anschließend von den Nebenhöhlen ausgehen.

Die Krankheit kann sich auch manifestieren in:

  • reichliche Abgabe von Kammerwasser;
  • Jucken, Kribbeln und Kitzeln in der Innenseite der Nase;
  • trockene Schleimhaut;
  • Schlaflosigkeit;
  • Schnarchen in einem Traum;
  • Atembeschwerden;
  • Abnahme des Geruchssinns;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel
  • Schwellung der Nase;
  • Niesen und Zerreißen;
  • Verfärbung der Nasenhaut (blau oder rot);
  • erhöhte Nervosität;
  • ermüden;
  • Tachykardie (erhöhte Herzfrequenz);
  • Hypertonie (erhöhter Druck in den Hohlorganen oder Blutgefäßen);
  • Schmerzen im Herzen.

Diagnose

Der HNO-Arzt ist für die Diagnose und endgültige Diagnose der mutmaßlichen Krankheit verantwortlich. Nach Identifizierung der Faktoren des Krankheitsverlaufs und der Merkmale seines Verlaufs wird eine externe Untersuchung der Nasenhöhle durchgeführt. Isolationsproben werden zur Untersuchung auf das Vorhandensein eines bakteriologischen Hintergrunds in einem biologischen Labor geschickt. Darüber hinaus sind instrumentelle Diagnosemethoden in der modernen HNO anwendbar:

  • Röntgen. Das Bild wird auf einem fotografischen Film und Präparaten analog zu Röntgenstrahlung erhalten..
  • Endoskopie des Nasopharynx. Der Eingriff wird mit einem Spezialwerkzeug durchgeführt - einem Endoskop.
  • Nashornogramm. Mikroskopische Untersuchung der Nasenhöhle und des Schleims.
  • Berechnete Magnetresonanztomographie. Die Visualisierung wird auf einen Computermonitor projiziert..

Die tomographische Forschungsmethode ist bei weitem die modernste Methode, um die geringsten pathologischen Veränderungen im Bereich des Geruchsorgans und der Nasennebenhöhlen festzustellen.

Du solltest wissen! Abends kommt es zu einer Verstärkung der klinischen Symptome. Es ist am Abend, mit einer Zunahme der motorischen Aktivität der Kapillaren, und die kleinen Arterien, die ihnen vorausgehen, das Artiol, der Tonus der Gefäße der Nasenschleimhaut nimmt ab.

Behandlung von Drogenrhinitis

Bei der Behandlung der medikamentösen Rhinitis wird in der Regel eine komplexe Methode angewendet, einschließlich pharmakologischer Therapie und Rehabilitationsverfahren. In einigen Fällen fügen sie unter der obligatorischen Aufsicht eines Spezialisten eine Therapie mit alternativer Medizin hinzu. Bei der Identifizierung dieser Krankheit wird äußerst selten auf eine Operation zurückgegriffen. Der komplexe und lange Prozess der vollständigen Wiederherstellung wird denjenigen das gewünschte Ergebnis bringen, die wissen, wie man wartet und aushält. Wie man Drogenrhinitis bei Erwachsenen und Kindern behandelt, lassen Sie uns in der richtigen Reihenfolge verstehen.

Vorbereitungen

Um entzündliche Prozesse mit Medikamenten-Rhinitis, den folgenden Medikamenten, zu bekämpfen, werden im Apothekennetz Tropfen gekauft:

  • Nazonex. Der Wirkstoff dieses Medikaments ist Mometasonfuroat. Das hormonelle Mittel hat eine entzündungshemmende Wirkung, die eine antiallergische Wirkung hat. Der Hauptvorteil des Nasensprays ist die Fähigkeit, Entzündungen zu lindern und allergische Reaktionen des menschlichen Körpers zu hemmen.
  • Avamis. Die homogene weiße Suspension enthält ein fluoriertes Corticosteroid, einen synthetischen Hormonkomplex. Der Wirkstoff Fluticason wird beim Eintritt in die Schleimhaut teilweise resorbiert, Entzündungen beseitigt und das betroffene Gewebe mit Feuchtigkeit versorgt.
  • Tofen nasal. Ein relativ neues Medikament, das sich im Kampf gegen Rhinitis bewährt hat, einschließlich dieser Sorte. Glucocorticosteroid für den internen Gebrauch mit Budesonid - dem Hauptbestandteil - ist wirksam bei der Bekämpfung von Allergien und entzündlichen Prozessen.

Bei der pharmakologischen Behandlung werden in Kombination mit den oben genannten Arzneimitteln Mittel verwendet für:

  • Nasenspülungen: Marimer-, Aquamaster-, Humer-, Equazolin-, Furatsilina- und Dioxidina-Lösungen
  • Schmierung der Nasenmuschel: Viferon, Pinosol, Nazol;
  • Desensibilisierende Therapie: Chlorpyramin, Cetrin, Tavegil;
  • Immunmodulierende Therapie: Immunal, Tsitovir, Arbidol;
  • Homöopathie: Cinnabsin, Helomertol, Corizalia.

Die Dauer der Behandlung und Dosierung wird vom behandelnden Arzt individuell verordnet.

Physiotherapie

Physiotherapeutische Methoden zur Behandlung von Arzneimittelrhinitis umfassen die folgenden Verfahren:

  • UHF-Therapie. Physiotherapeutische Technik, bei der der betroffene Bereich der Nasenhöhle einem hochfrequenten elektromagnetischen Feld ausgesetzt ist;
  • Akupunktur. Die Wirkung von Akupunktur, Aufwärmen und Akupressur auf aktive vegetative reflexogene Zonen;
  • Ultraphonophorese. Eine umfassende Methode zur therapeutischen Exposition, bei der Ultraschallschwingungen und aktive Kosmetikprodukte kombiniert werden.
  • Elektrophorese Der Prozess des Bewegens kolloidaler oder Proteinlösungen in einem flüssigen oder gasförmigen Medium unter dem Einfluss eines elektrischen Stroms;
  • Ural Bundesdistrikt. Es verbessert die Bewegung des Blutes in den entzündeten Bereichen und ermöglicht es Ihnen, die Entzündungsherde mithilfe von Ultraschall zu verarbeiten.
  • Lasertherapie Eine alternative Art der Medizin mit optischer Strahlung (Laser);
  • Ultraschall. Einfluss von Ultraschallwellen gleicher Länge auf die betroffene Oberfläche der Nasenmuschel;
  • Inhalation. Künstliche Methoden mit speziellen Geräten (Inhalatoren), die auf dem Einatmen von Gas, Dampf oder Rauch basieren.

Hausmittel

Der Kampf gegen Drogenrhinitis zu Hause mit Volksheilmitteln ist ein therapeutischer Hilfsprozess, der in Kombination mit einer konservativen Methode und Physiotherapie den Patienten vor der Krankheit bewahren soll.

Traditionelle Medizin zur Vorbeugung von Entzündungen in der Nasenhöhle:

  • Aloe-Saft wird im Verhältnis 1: 1 mit Olivenöl gemischt. Das resultierende Produkt wird 5-7 Minuten lang in die Nasengänge injiziert, nachdem es auf Wattestäbchen aufgetragen wurde. Die Verwendung ist bis zu 6 Mal am Tag zulässig und dauert zwei Wochen.
  • Honig und Zitrone werden im Verhältnis 1: 1 gemischt, Tampons werden mit der Konsistenz angefeuchtet und 5 Minuten lang eingeführt. 3-4 mal am Tag. Die Behandlungsdauer sollte ohne Reizung 15 bis 20 Tage nicht überschreiten.
  • Zwei Teelöffel der Kamille Phytosborder gießen 250 g kochendes Wasser und bestehen auf 15-20 Minuten. Die resultierende Konsistenz in Form von Waschen wird morgens und abends nicht länger als eine Woche verwendet. Ein längerer Kurs kann eine Mittelohrentzündung auslösen.
  • Natürlich wird pharmazeutisches Lavendelöl 4-5 mal täglich 2-4 Tropfen in jede der Nasengänge getropft. Die Behandlungsdauer beträgt 10-12 Tage;
  • Fünf Erbsen getrockneter Nelken werden über 250 g gegossen und bei schwacher Hitze 20 bis 25 Minuten lang gekocht. Dann werden sie verteidigt und nicht länger als 7 Tage in 2 bis 4 Tropfen in jedes Nasenloch getropft.
  • Natürliches pharmazeutisches Teebaumöl wird morgens, nachmittags und abends in 2-4 Tropfen getropft. Der Kurs dauert nicht länger als 10 Tage.
  • Die Kräutersammlung einer dreiteiligen Serie in einer Menge von 2-3 Teelöffeln wird 20-30 Minuten lang zum Kochen gebracht. in 250 g Wasser. Das Arzneimittel wird nicht länger als eine Woche eingenommen.
  • Das dreimalige Einatmen der Dämpfe von gehackten Zwiebeln und Knoblauch während des Tages für 5-7 Tage kann ebenfalls den Entzündungsprozess stoppen.
  • Vorgekochte Infusionen aus der Sammlung von Kamille und Rote-Bete-Saft entfernen Schwellungen.

Chirurgische Behandlung

Chirurgische Eingriffe werden nur in den schwersten Fällen selten zur Behandlung dieser Art von Krankheit eingesetzt. Die folgenden Arten von Verfahren werden durchgeführt:

  • Nasale Vasotomie (Laser-, Radiowellen- und submukosale Resektion). Mit einem positiven Ergebnis ist die Erkältung vollständig geheilt..
  • Conhotomy. Die Operation zielt auf eine teilweise oder vollständige Entfernung der Nasenschleimhaut ab und löst das Problem der Verstopfung.
  • Turbinoplastik. Durch die Kombination der submukosalen Resektion mit dem Mischen der unteren Schale können Sie die funktionelle Qualität der Schleimhautoberfläche erhalten.
  • Kryotherapie. Die Kauterisation von Läsionen mit flüssigem Stickstoff reinigt die Nasenmuschel.
  • Setoplastik. Knorpelentfernung und Septumreparatur lösen die Atmung des Patienten.

Bei den oben genannten Operationen (mit Ausnahme von Vasotomie und Kryotherapie) verwenden Ärzte sowohl ein herkömmliches chirurgisches Skalpell als auch Ultraschall oder einen Laser.

Drogenrhinitis bei einem Kind

Die Behandlung von Krankheiten bei Kindern erfordert einen besonderen Ansatz. Die Verwendung von hormonellen Arzneimitteln, antiallergenen Arzneimitteln und Methoden der traditionellen Medizin erfordert eine besondere Überwachung durch den behandelnden Arzt. Die verwendeten Medikamente ähneln denen zur Behandlung erwachsener Patienten. Dementsprechend ist die Dosierung jedoch deutlich reduziert.

Apropos! Von der Gesamtzahl der Fälle ist nur jedes zehnte Kind betroffen. Diese Tatsache steht in direktem Zusammenhang mit der Tatsache, dass Eltern bei der Behandlung einer laufenden Nase die richtige Dosierung strikt einhalten, wenn sie Salben, Tropfen oder Sprays auftragen.

Komplikationen

Bei längerem und unkontrolliertem Einsatz von Vasokonstriktoren steigt das Risiko, pathologische Prozesse im Bereich des Herzens zu entwickeln. Verletzung der Durchblutung im Gefäßsystem, Auftreten von Bluthochdruck, Probleme im endokrinen System und in den Atemwegen - Probleme, die bei der Manifestation des chronischen Stadiums der Krankheit auftreten können.

Verhütung

Vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung der Entwicklung einer Arzneimittelrhinitis sind die folgenden Prozesse:

  • eine allmähliche Verringerung der Dosierung der eingenommenen Gefäßpräparate;
  • systematische Belüftung von Wohn- und Arbeitsräumen;
  • Besuch der Kurorte im Hochland oder an der Küste;
  • rechtzeitige Behandlung der Erkältung;
  • lange Spaziergänge an der frischen Luft;
  • periodisches Waschen der Nasenhöhle mit Kochsalzlösung;
  • allmähliche Verhärtung des Körpers;
  • Schwimmen und Wassergymnastik;
  • mit dem Rauchen aufhören und Alkohol trinken;

Regelmäßige Bewegung im Freien in Kombination mit Atemübungen wirkt sich am positivsten auf den Zustand der Geruchsorgane aus.

Drogenrhinitis ist in erster Linie das Ergebnis einer nachlässigen Einstellung zur eigenen Gesundheit. Durch die Überwindung der Abhängigkeit von internasalen Präparaten entlastet sich eine Person von radikalen Behandlungsmethoden in Form eines chirurgischen Eingriffs.

Wenn irgendeine Art von laufender Nase auftritt, beginnen Sie nicht sofort mit der Verwendung von Gefäßtropfen. Für den Anfang ist das Waschen mit Salzlösungen ausreichend. Nach Rücksprache mit einem Spezialisten können Inhalation und Aromatherapie angewendet werden. Die genaue Einhaltung der Anweisungen für die Verwendung von Medikamenten vom internasalen Typ verringert das Risiko einer Krankheit auf Null.

Drogenrhinitis: Arten, Methoden der Behandlung und Entsorgung

Tropfen und Sprays mit vasokonstriktorischer Wirkung werden häufig bei der komplexen Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt, begleitet von einer laufenden Nase und einer verstopften Nase. Sie erleichtern schnell und effektiv das Atmen und verbessern das Wohlbefinden des Patienten. Bei unsachgemäßer Anwendung können diese Medikamente jedoch zu einer häufigen Komplikation führen - der Rhinitis..

Was ist Drogenrhinitis?

Auf die Frage, was ein Medikament (Rhinitis) ist, geben Spezialisten, die an der Untersuchung der Symptome und der Behandlung der Pathologie beteiligt sind, die folgende Antwort: Dies ist eine nicht entzündliche Erkrankung der Nasenschleimhaut, die durch die Entwicklung einer Abhängigkeit von Vasokonstriktor-Medikamenten (abschwellende Mittel) oder eine allergische Reaktion auf ihre Bestandteile verursacht wird.

Ursachen für die Bildung von Drogenrhinitis

Der Hauptgrund für die Entstehung einer Arzneimittelrhinitis wird als unkontrollierte Verwendung topischer Arzneimittel zur symptomatischen Behandlung der Erkältung angesehen. Wenn eine Person vasokonstriktive Tropfen ohne ärztliche Verschreibung einnimmt und die in den Anweisungen für das Medikament angegebenen Empfehlungen vernachlässigt, Medikamente länger als 1 Woche einnimmt und die zulässige Dosierung überschreitet, führt dies schnell zu Drogenabhängigkeit und zur Entwicklung von Funktionsstörungen der Nasenschleimhaut.

Die Gefäße des Atmungsorgans verlieren ihren Ton, dehnen sich aus, werden zerbrechlich, das Epithelgewebe wird dünner und verkümmert. Infolgedessen kommt es zu einer Schwellung der Schleimhaut, einer erhöhten Schleimproduktion, begleitet von einer Verletzung des Abflusses von Sekreten und entzündlichen Prozessen. All diese Veränderungen führen zur Entwicklung einer chronischen vasomotorischen Rhinitis..

Es wird angenommen, dass das Auftreten dieser Pathologie auch durch die langfristige Verwendung einiger anderer Medikamente (Antipsychotika, blutdrucksenkende Medikamente) gefördert wird, die eine indirekte Wirkung auf die Gefäße der Atmungsorgane haben.

Die Hauptsymptome der Krankheit

Das Hauptsymptom der Krankheit ist eine ständige verstopfte Nase, die nur mit Hilfe von Vasokonstriktor-Medikamenten beseitigt wird. Im Laufe der Zeit ist es erforderlich, diese Medikamente immer häufiger zu verwenden, da die Wirkdauer der Medikamente verkürzt wird.

Der Patient entwickelt nicht nur eine physische, sondern auch eine psychische Abhängigkeit von abschwellenden Mitteln. Wenn keine vasokonstriktiven Tropfen zur Hand sind und eine Person das Gefühl hat, dass es einen verstopften Nasengang gibt, verursacht dies Panik, ein Gefühl von Luftmangel, eine Verschlechterung des Allgemeinzustands, Schwäche und Schwindel. Sie fühlt sich sofort normal, nachdem sie Medikamente eingenommen hat, die die Nasenatmung erleichtern..

Ein weiteres Symptom der Störung ist eine verlängerte laufende Nase, begleitet von einer reichlichen Sekretion von flüssigem transparentem Schleim aus den Nasengängen. Die Verbreitung des Geheimnisses wird in der kalten Jahreszeit und mit einer starken Änderung der Umgebungstemperatur (beim Betreten eines warmen Raums mit frostiger Luft) auf der Straße verstärkt..

Die klinischen Anzeichen einer Beeinträchtigung verschlimmern sich abends, wenn die motorische Aktivität abnimmt. Daher hat eine Person beim Einschlafen besondere Atembeschwerden.

Bei einem langen Krankheitsverlauf werden Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Schnarchen, Müdigkeit und Geruchssinn gestört.

Behandlungstechnik

Bei einer verlängerten laufenden Nase, deren Ursache der anhaltende unkontrollierte Einsatz von Vasokonstriktoren ist, ist eine komplexe Therapie erforderlich, die Folgendes umfasst:

  • die Verwendung von hormonellen Drogen;
  • Antihistaminika einnehmen;
  • Nasenspülung;
  • Schmierung der Nasengänge.

Hormonelle Medikamente aus der Klasse der Glukokortikosteroide erleichtern das Absetzen von vasokonstriktiven Sprays und Tropfen, indem sie Ödeme und verstopfte Nase entfernen und das Epithel normalisieren. Diese Medikamente umfassen:

Antihistaminika (Zyrtec, Zodak, Erius, Loratadin, Fenistil) tragen ebenfalls zur Verringerung der Schwellung des Gewebes bei. Sie helfen auch dabei, eine allergische Reaktion auf die Bestandteile von Vasokonstriktor-Medikamenten zu eliminieren..

Das Waschen der Nebenhöhlen hilft, die Schleimhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen und überschüssige Sekrete zu entfernen. Es ist am besten, das Verfahren mit speziellen Lösungen auf Meerwasserbasis (Aqualor, Aquamaris, Rinostop Aqua, Dolphin) durchzuführen..

Sie können die Schwellung des Gewebes reduzieren und das Austrocknen der Schleimhaut mit Salben verhindern (Dr. Mom, Pinosol, Lorizan)..

In den frühen Tagen der Behandlung kann die Wirkung der Verwendung dieser Medikamente subtil sein. Die Linderung erfolgt etwa 4 bis 5 Tage nach Beginn der Therapie. Daher ist es für eine Person, die darüber nachdenkt, wie sie die medikamentöse Rhinitis loswerden kann, schwierig, Vasokonstriktor-Tropfen scharf zu verwenden. Um den physiologischen und psychologischen Verzicht auf Medikamente zu erleichtern, müssen die folgenden Empfehlungen eingehalten werden:

  • schrittweise Verringerung der Dosis und Häufigkeit der Verabreichung eines Vasokonstriktor-Arzneimittels;
  • Umstellung auf Tropfen und Sprays zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern;
  • Verwenden Sie Medikamente mit einer sanfteren Zusammensetzung (Vibrocil).
  • ein "Placebo" auftragen (das Vasokonstriktor-Medikament in der Flasche durch Kochsalzlösung ersetzen und auf übliche Weise sprühen / einfüllen).

Prävention von Drogenrhinitis

Um die Entwicklung einer medikamentösen Rhinitis zu vermeiden, ist es notwendig, die Dosierung der Vasokonstriktoren für die Nase genau zu beachten und in keinem Fall die empfohlene Behandlungsdauer zu überschreiten. Der Konsum von Medikamenten dieser Gruppe darf nicht länger als 7 Tage dauern.

Um das Risiko einer Drogenabhängigkeit zu verringern, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, die eine verstopfte Nase verringern, die Atmung erleichtern und die Häufigkeit von Vasokonstriktor-Medikamenten bei Atemwegserkrankungen verringern. Es ist notwendig:

  • Reinigen und befeuchten Sie die Schleimhaut mit Hilfe spezieller Lösungen.
  • Lüften Sie den Raum so oft wie möglich.
  • sich weigern, Heizungen zu benutzen;
  • mehr Zeit im Freien verbringen.

Physiotherapie

Bei der komplexen Behandlung von Rhinitis, die durch unsachgemäße Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen und -Sprays verursacht wird, wird empfohlen, physiotherapeutische Methoden anzuwenden. Physiotherapie hilft, beschädigte Schleimhäute wiederherzustellen, den Gefäßtonus zu erhöhen und die Nasenatmung zu normalisieren.

Bei der Behandlung der Krankheit werden die folgenden Methoden angewendet:

  • UHF-Therapie;
  • Inhalation;
  • Elektrophorese;
  • UV-Strahlung;
  • Ultraschalltherapie;
  • Phonophorese.

Auswirkungen

Medizinische Rhinitis ist eine viel gefährlichere Krankheit, als es scheint. Bei dieser Pathologie ist die Nasenatmung stark beeinträchtigt, was die normale Sauerstoffversorgung des Körpers verhindert und zur Entwicklung multipler Störungen der Funktion lebenswichtiger Systeme führt. Die Funktion des endokrinen, kardiovaskulären und Nervensystems verschlechtert sich, das allgemeine Immunitätsniveau nimmt ab, die Häufigkeit von Atemwegserkrankungen nimmt zu.

Viele Menschen mit Drogenrhinitis entwickeln Schlaflosigkeit, unerträgliche Kopfschmerzen. Aufgrund atrophischer Veränderungen der Nasenschleimhäute sterben die Geruchsrezeptoren ab, wodurch eine Person viel schlechter zu riechen beginnt oder ihren Geruchssinn vollständig verliert.

Bei längerem Fehlen einer geeigneten Therapie wird die Atrophie der Schleimhaut irreversibel, das Gewebe wird zerstört, Ulzerationsstellen, Nasenbluten treten auf und Atemwegserkrankungen bleiben lebenslang bestehen.

Wie zu Hause Volksheilmittel zu behandeln

Bei der Behandlung von Rhinitis dieser Form ist die Verwendung alternativer Arzneimittel zulässig. An sich haben sie keine hohe Effizienz, aber eine gute unterstützende Wirkung, die die Wiederherstellung des Schleimgewebes beschleunigt. Daher kann und sollte die Verwendung von Volksheilmitteln mit dem traditionellen Behandlungsschema der Krankheit kombiniert werden.

Sie können folgende Rezepte verwenden:

  1. Drücken Sie den Saft aus dem frisch gehackten Aloe-Blatt, verdünnen Sie die resultierende Flüssigkeit mit Wasser im Verhältnis 1: 2 und geben Sie dem Arzneimittel 3-4 mal täglich 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch.
  2. Kochen Sie 1 Liter Wasser, geben Sie 4-5 Tropfen ätherisches Teebaumöl in den Behälter, beugen Sie sich über die Flüssigkeit und atmen Sie die Dämpfe mit der Nase 10-15 Minuten lang ein. Das Verfahren wird 1 Mal pro Tag vor dem Schlafengehen für 1-2 Wochen durchgeführt. Teebaumöl kann die Nasenschleimhaut schmieren, indem 1-2 Tropfen aromatische Flüssigkeit 10 g Olivenöl gemischt werden.
  3. 1 Teelöffel trockene Kamillenblüten in 250 ml Wasser brauen, 1 Stunde darauf bestehen, abseihen. Zum Waschen der Nase 1-2 mal täglich verwenden.
  4. In einen emaillierten Behälter 20 g Propolis geben, 1 EL. l Butter und Pfirsichbutter. Die Zutaten in ein Wasserbad geben und die Masse in einen homogenen Zustand bringen. Gießen Sie die Mischung dann in ein Glas und kühlen Sie sie, bis sie vollständig gefroren ist. Schmieren Sie die Schleimhaut der Nasengänge 2-3 mal täglich mit der fertigen Salbe.

Ist es möglich, diese Krankheit vollständig loszuwerden?

Auf die Frage, ob es möglich ist, eine Krankheit wie die Rhinitis vollständig loszuwerden, bejahen die Ärzte, dass die Behandlung oft langwierig und schwierig ist und das Ergebnis der Therapie nicht nur vom verwendeten Behandlungsschema, sondern auch vom Behandlungsschema abhängt die Beziehung des Patienten zu seinem Problem. Experten glauben, dass Willenskraft eine große Rolle spielt, was dem Patienten hilft, mit der Abhängigkeit von Tropfen umzugehen und nicht wieder zu ihrem unkontrollierten Gebrauch zurückzukehren..

Die frühesten Stadien der Drogenrhinitis sind am einfachsten zu behandeln. Fortgeschrittene Formen der Krankheit können jedoch heute mit verschiedenen wirksamen Methoden beseitigt werden..

Nasonex gegen Drogenrhinitis

Das Medikament Nasonex, das in Form eines Dosiersprays erhältlich ist, hat entzündungshemmende und antiallergische Eigenschaften. Der Hauptwirkstoff dieses Arzneimittels ist Mometasonfuroat, das zur Gruppe der Glukokortikosteroide gehört.

Nasonex ist ein hormonelles Medikament, das schnell und effektiv hilft, eine langwierige laufende Nase loszuwerden, die durch den längeren Gebrauch von vasokonstriktiven Tropfen und Nasensprays hervorgerufen wird. Aufgrund der Besonderheiten der Zusammensetzung wird das Medikament nicht in den Blutkreislauf aufgenommen und hat keine systemische Wirkung auf den Körper. Daher gilt es als das sicherste hormonelle Medikament zur Behandlung von Rhinitis, die durch die Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen und Sprays verursacht wird. Es darf auch in der Kindheit (ab 2 Jahren) angewendet werden..

Trotz der nachgewiesenen Sicherheit von Nazonex ist die Anwendung des Arzneimittels nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten zulässig, da es ratsam ist, die Zweckmäßigkeit der Verwendung des Sprays zu bestimmen, die geeignete Dosierung und Dauer der Behandlung zu wählen und nur ein Spezialist mögliche Kontraindikationen berücksichtigen kann.

Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren werden 1 Mal pro Tag 2 Injektionen in jeden Nasengang verschrieben, für Kinder unter 11 Jahren 1 Mal pro Tag 1 Injektion in jedes Nasenloch. Die Wirkung des Arzneimittels dauert etwa 12 Stunden.

Wenn ein solches Behandlungsschema nicht den gewünschten Effekt erzielt, kann der Arzt entscheiden, die Dosis zu erhöhen. Die Therapiedauer wird individuell festgelegt und liegt zwischen 2 und 4 Wochen. Um die therapeutische Wirkung zu verstärken, empfehlen Experten, das Spray mit Antihistaminika zu kombinieren.

Die Anwendung von Nasonex hilft, verstopfte Nase schnell zu beseitigen, das Atmen zu erleichtern, die Schwellung der Schleimhaut der Nasengänge zu lindern und ihre Funktionen wiederherzustellen, die Funktion der Blutgefäße zu normalisieren und die Abhängigkeit von Vasokonstriktoren zu beseitigen.

Chirurgische Behandlung von Drogenrhinitis

Ein weiterer wirksamer Weg, um eine langwierige laufende Nase und Drogenabhängigkeit loszuwerden, ist die Operation. Bei Rhinitis durch Missbrauch von Tropfen und Sprays wird die chirurgische Behandlung nur in Fällen angewendet, in denen die Verwendung geeigneter Medikamente keine Wirkung bringt.

Die chirurgische Versorgung bei medizinischer Rhinitis kann auf folgende Weise erfolgen:

  1. Submukosale Vasotomie der unteren Nasenmuschel. Die effektivste Technik, die in 90% der Fälle positive Ergebnisse bringt. Während der Operation wird die Schleimhaut mit chirurgischen Instrumenten entfernt und beschädigte Gefäße entfernt, die sie füttern.
  2. Coblationale Vasotomie (kaltes Plasma). Diese Methode bezieht sich auf die Radiowellenchirurgie. Gefäßschleimhäute mit eingeschränkter Funktion werden mit kaltem Plasma entfernt.
  3. Lasermoxibustion. Beschädigte Kapillaren werden mit einem Laserstrahl kauterisiert. Diese Methode der chirurgischen Behandlung von Rhinitis gilt als die am wenigsten traumatische..
  4. Conhotomy. Während dieser Operation erfolgt eine teilweise Entfernung (Schneiden) des Schleimgewebes der Nasengänge. Die Technik gilt als traumatisch, veraltet und wird heute nur noch selten angewendet..
  5. Kryodestruktion. Während des Verfahrens wird die Schleimhaut mit einer Niedertemperatur-Kryosonde behandelt. Infolgedessen sterben beschädigte Gefäße ab, die Schwellung lässt nach und die Atmung normalisiert sich.
  6. Ultraschallzerfall. Die Zerstörung der submukosalen Schicht erfolgt durch Einwirkung von Ultraschallwellen, wobei die Wände der expandierten Kapillaren verklebt werden. Die Methode ist nur bei einem leichten Grad an Rhinitis wirksam.

Wenn der Patient gleichzeitig mit dem Verfahren zur chirurgischen Behandlung der medikamentösen Rhinitis eine Krümmung des Septums aufweist, wird eine Septumplastik (Operation zur Korrektur des Nasenseptums) empfohlen, da sonst ein Rückfall der Krankheit auftreten kann.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Die Verwendung von Teebaumöl aus der Erkältung bei Erwachsenen und Kindern
Zu Beginn des letzten Jahrhunderts wurde Teebaumöl aus der Erkältung aktiv verwendet. Es wurde zuerst von Soldaten australischer Abstammung verwendet, die seine therapeutische Wirkung versuchten.
Blaue Lampe zum Aufwärmen oder Minin Reflektor
Wann sollte eine Lampe verwendet werden?Das Aufwärmen mit einer blauen Lampe ist recht einfach, aber Sie müssen wissen, wann und wie sie angewendet werden sollte:
Hustenpillen des 19. Jahrhunderts
Wie man Mukaltin nimmtMukaltin, das bei trockenem oder nassem Husten angewendet wird und häufig vor dem Hintergrund akuter Atemwegsinfektionen von Hals und Nase auftritt, kann gleichzeitig mit anderen Antitussiva kombiniert werden..