Wie man Adenoide in der Russischen Föderation ohne Operation behandelt

Bei Kindern treten Adenoide am häufigsten im Alter von 4 bis 10 Jahren auf und verursachen sowohl direkt bei Kindern als auch bei ihren Eltern große Probleme und Beschwerden. Daher müssen sie dringend behandelt werden. Sehr oft ist der Durchgang der Krankheit kompliziert, dann entwickelt sich eine Adenoiditis - eine Entzündung der Adenoide.

Bei Kindern können Adenoide im frühen Vorschulalter auftreten und mehrere Jahre bestehen bleiben. In der Sekundarschule nehmen sie in der Regel mit der Zeit an Größe und Atrophie ab. Adenoide treten bei Erwachsenen nicht auf: Die Krankheitssymptome sind nur für Kinder charakteristisch. Selbst wenn Sie diese Krankheit in der Kindheit hatten, wird sie im Erwachsenenalter nicht zurückkehren.

Ursachen für das Auftreten von Adenoiden

Was sind Adenoide? Bei Kindern in der Nase sind Adenoide nichts anderes als eine Vergrößerung der Mandeln im Rachengewebe. Dies ist ein pathologisches Neoplasma, das normalerweise Teil des Immunsystems ist. Die Mandel im Nasopharynx wehrt sich daher gegen verschiedene pathogene Organismen, die versuchen, gleichzeitig mit der eingeatmeten Luft einzudringen.

Während der Krankheit nimmt die Mandel an Größe zu und wenn der Entzündungsprozess verschwindet, kehrt sie in ihre natürliche Form zurück. Wenn die Zeit zwischen den Krankheiten zu kurz ist (z. B. eine Woche oder sogar weniger), hat ihre Zunahme keine Zeit, sich zu verringern. Das heißt, da sich die Mandeln ständig in einem Zustand ständiger Entzündung befinden, vergrößern sie sich noch mehr und können in einigen Fällen so stark „anschwellen“, dass sie den Nasopharynx vollständig bedecken.

Diese Krankheit tritt am häufigsten bei Kindern im Alter von 4 bis 10 Jahren auf. In seltenen Fällen wird es bei Neugeborenen bis zu einem Jahr festgestellt. Erhöhtes Adenoidgewebe neigt in der Regel dazu, die Entwicklung umzukehren, da eine Adenoidvegetation im Jugendalter fast nicht beobachtet wird. Ignorieren Sie dieses Problem trotz dieser Funktion nicht, da schmerzende und überwachsene Mandeln eine Quelle ständiger Infektionen sind..

Bei Kindern wird das Auftreten von Adenoiden durch häufige chronische und akute Erkrankungen der oberen Atemwege gefördert: Laryngitis, Mandelentzündung, Pharyngitis. Auch Infektionen wie akute Virusinfektionen der Atemwege, Influenza, Diphtherie, Masern, Röteln, Keuchhusten, Scharlach usw. können bei Kindern adenoidale Infektionen auslösen. Tuberkulose und angeborene Syphilis (syphilitische Infektion) können bei der Tonsillenvergrößerung eine Rolle spielen. Adenoide können isolierte Erkrankungen des Lymphgewebes sein, gehen jedoch viel häufiger mit Mandelentzündungen einher.

Unter den anderen Gründen, die zum Auftreten dieser Pathologie führen, sind Hypovitaminose, erhöhte Allergisierung des Körpers des Kindes, ungünstige soziale Bedingungen, Pilzinfektionen, Ernährungsfaktoren usw..

Symptome des Auftretens von Adenoiden

Bei Kindern in einem normalen Zustand gibt es keine Symptome von Adenoiden, die ihr normales Leben beeinträchtigen - die Kinder bemerken sie einfach nicht. Aufgrund häufiger Viren und Erkältungen nehmen Adenoide jedoch häufig an Größe zu. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass zur Zerstörung von Viren und Mikroben sowie zur Erfüllung seiner unmittelbaren Aufgabe, die Mandeln aufgrund ihres Wachstums gestärkt zu halten. Mandelentzündung - Dies ist der Prozess der Zerstörung pathogener Mikroorganismen, der zum Grund für die Vergrößerung der Drüsen wird.

Als Hauptsymptome dieser Krankheit kann Folgendes unterschieden werden:

  • Selbst wenn keine laufende Nase vorhanden ist, tritt eine komplizierte Nasenatmung auf;
  • verlängerte und häufig laufende Nase, schwer zu behandeln;
  • Atemzüge treten mit offenem Mund auf, und zu diesem Zeitpunkt erhält das Gesicht einen gleichgültigen Ausdruck, die Nasolabialfalten werden geglättet, der Unterkiefer hängt;
  • schleimiger und anhaltender Ausfluss aus der Nase, der zu Hautreizungen an der Oberlippe und in der Nähe der Nase führt;
  • in einigen Fällen im Traum schniefen und schnarchen - den Atem anhalten;
  • unruhiger und schlechter Schlaf;
  • Anfälle von nächtlicher Erstickung, die für Adenoide charakteristisch sind, um 2-3 Grad;
  • apathischer und lethargischer Zustand, vermindertes Gedächtnis und Aufmerksamkeit, Leistung und akademische Leistung;
  • unwillkürliche Bewegungen: blinkendes und nervöses Tic;
  • trockener und anhaltender Husten am Morgen;
  • Apathie, Lethargie;
  • die Stimme verliert ihre Klangfülle, wird heiser und langweilig;
  • Hörbehinderung - das Kind beginnt oft wieder zu fragen;
  • Kopfschmerzbeschwerden aufgrund eines Sauerstoffmangels im Gehirn.

Krankheitsgrade

Die moderne Medizin unterscheidet drei Grade von Adenoiden:

  • Erster Grad: Bei einem Kind sind Adenoide klein. Darüber hinaus atmet das Kind tagsüber frei, Atemkomplikationen treten nachts in horizontalem Zustand auf. Der Junge öffnet oft den Mund und beginnt zu schlafen.
  • Zweiter Grad: Bei einem Kind sind die Mandeln stark vergrößert. Der Junge ist gezwungen, ständig mit dem Mund zu atmen, nachts schnarcht er sehr viel.
  • Dritter Grad: Bei einem Kind blockieren Adenoide den Nasopharynx fast vollständig oder absolut vollständig. Das Kind schläft nachts nicht gut. Ohne die Fähigkeit, nachts wieder zu Kräften zu kommen, wird seine Aufmerksamkeit tagsüber schnell müde. Er hat ständig Kopfschmerzen. Das Kind ist gezwungen, den Mund ständig offen zu halten, wodurch sich die Gesichtszüge ändern. Es entwickelt sich eine chronisch laufende Nase, die Nasenhöhle wird nicht mehr beatmet. Die Sprache wird verschwommen und die Nasenstimme.

Leider achten Eltern sehr oft nur im Stadium 2-3 auf Abweichungen in der Entwicklung der Mandeln, wenn keine oder nur eine schwierige Nasenatmung vorliegt.

Wie man Adenoide behandelt?

Bei Entzündungen der Mandeln bei Kindern gibt es zwei Behandlungsmethoden - konservative und chirurgische. Wenn möglich, versuchen Ärzte, Adenoide bei Kindern ohne Operation zu behandeln. Aber manchmal führt kein Weg daran vorbei.

Bei Kindern hat eine konservative Therapie ohne Operation höchste Priorität und die richtige Richtung bei der Behandlung der Pharyngeal-Tonsillen-Hypertrophie. Bevor Eltern einer Operation zustimmen, sollten sie alle verfügbaren Behandlungsmethoden anwenden, die eine Adenotomie verhindern.

Wenn der behandelnde Arzt auf einer chirurgischen Operation zur Entfernung von Adenoiden besteht, besteht keine Notwendigkeit zur Eile. Dies ist keine Notfallintervention, wenn keine Zeit für Diagnose, zusätzliche Beobachtung und Reflexion vorhanden ist. Informieren Sie sich über die Meinungen anderer Spezialisten, überwachen Sie das Kind, warten Sie, bis es alt ist, probieren Sie alle konservativen Methoden aus und stellen Sie in wenigen Monaten eine Kontrolldiagnose.

Wenn die medikamentöse Therapie jedoch nicht das gewünschte Ergebnis zeigt und im Nasopharynx des Kindes ständig ein chronischer Entzündungsprozess auftritt, ist es in diesem Fall erforderlich, die operierenden Ärzte zu konsultieren.

Adenoide 3 Grad: Behandlung ohne Operation

Wenn Sie die Behandlung der Adenotomie mit einer konservativen Methode wählen, sollten Sie sich nicht nur auf den Wachstumsgrad der Mandeln verlassen. Mit dem 1-2 Grad der Krankheit argumentieren viele Ärzte, dass sie nicht entfernt werden müssen, und mit dem dritten Grad ist ein chirurgischer Eingriff einfach erforderlich. Dies ist nicht immer richtig, alles hängt von der Qualität der Diagnose ab. Sehr oft kann es zu Fällen falscher Diagnose kommen, wenn die Untersuchung vor dem Hintergrund einer Krankheit durchgeführt wird oder nach einer kürzlichen Erkältung das Baby mit einem dritten Grad diagnostiziert wird und empfohlen wird, die Mandeln operativ zu entfernen.

Und nach einem Monat sind sie deutlich kleiner, weil sie aufgrund des Entzündungsprozesses zugenommen haben und das Kind nicht sehr krank ist und normal atmet. Und es kann umgekehrte Fälle geben, während des 1-2 Grad der Krankheit kann das Kind an wiederkehrender Mittelohrentzündung leiden, anhaltende akute respiratorische Virusinfektionen, in einem Traum tritt Apnoe-Syndrom auf - sogar 1-2 Grad können ein Hinweis auf einen chirurgischen Eingriff sein.

Konservative Behandlung

Die konservative Komplexbehandlung wird zur unkomplizierten und moderaten Vergrößerung der Mandelgröße eingesetzt und beinhaltet medikamentöse Therapie, Atemübungen und Physiotherapie.

In der Regel werden solche Medikamente verschrieben:

  • Antiseptika für den lokalen Gebrauch - Protargol, Collargol. Diese Produkte enthalten Silber und zerstören Krankheitserreger.
  • Antihistaminika (Antiallergika) - Suprastin, Tavegil. Sie werden verwendet, um die Manifestationen einer allergischen Reaktion zu reduzieren, sie beseitigen das Ausmaß des Ausflusses, der Schmerzen und der Schwellung des Gewebes des Nasopharynx.
  • Spülen. Dieses Verfahren entfernt Eiter von der Oberfläche der Mandeln. Es wird nur von einem Arzt mit einer Nasopharyngealdusche oder der Kuckucksmethode durchgeführt (indem ein Medikament in ein Nasenloch verabreicht und mit einem Vakuum aus dem zweiten abgesaugt wird). Wenn Sie zu Hause waschen möchten, können Sie den Eiter noch tiefer fahren.
  • Die Homöopathie ist die sicherste der vorhandenen Behandlungsmethoden, die gut zur traditionellen Therapie passt (die Wirksamkeit dieser Methode ist jedoch rein individuell - sie hilft einigen gut, andere nicht)..
  • Klimatherapie - Therapie in speziellen Sanatorien, die die Zunahme des Lymphgewebes hemmt und sich allgemein positiv auf den Körper der Kinder auswirkt.
  • Multivitamine werden zur Stärkung der Immunität eingesetzt..
  • Physiotherapie. Effektive Laserbehandlung mit einer Faser durch die Nase in den Nasopharynx sowie Quarzen von Hals und Nase.
  • Aus der Physiotherapie Ultraviolett, Ultraschall, Erwärmung anwenden.

Operation

Adenotomie ist die chirurgische Entfernung der Rachenmandeln. Über die Entfernung von Adenoiden bei Kindern kann der behandelnde Arzt am besten sagen. Wenn kurz überlegt, wird die Rachenmandel mit einem Spezialwerkzeug geklemmt und herausgeschnitten. All dies wird in einer Bewegung durchgeführt und die gesamte Operation dauert nicht länger als 20 Minuten. Eine Adenotomie wird sowohl unter Vollnarkose als auch unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Diese Methode zur Behandlung der Krankheit ist aus mehreren Gründen unerwünscht:

  • Pharyngealmandeln spielen zunächst die Rolle einer Barriereabwehr, die aufgrund ihrer Entfernung für den Körper verloren geht..
  • Mandeln wachsen auch schnell und entzünden sich, wenn eine Disposition für diese Krankheit besteht, immer wieder, und jeder chirurgische Eingriff, selbst so einfach wie eine Adenotomie, ist Stress für Eltern und Kinder.

Darüber hinaus benötigen Sie spezielle Indikationen, um eine Adenotomie (dh Entfernung der Mandeln) durchführen zu können. Diese beinhalten:

  • anerkannte Ineffizienz der konservativen Therapie;
  • häufiges Auftreten eines Rückfalls der Krankheit (mehr als viermal jährlich);
  • das Auftreten verschiedener Komplikationen (Rheuma, Arthritis, Vaskulitis, Glomerulonephritis);
  • das Erscheinen in einem Traum von Atemstillstand;
  • ziemlich häufig auftretende SARS;
  • anhaltende wiederkehrende Mittelohrentzündung;
  • Nasenatmungsstörungen.

Es muss verstanden werden, dass chirurgische Eingriffe die Immunität des Kindes untergraben. Daher muss es für eine lange Zeit nach der Operation vor entzündlichen Erkrankungen geschützt werden. Die postoperative Zeit wird sicherlich von einer medikamentösen Behandlung begleitet, andernfalls besteht die Gefahr eines Rückfalls.

Gegenanzeigen für eine Adenotomie sind einige Blutkrankheiten sowie Infektions- und Hautkrankheiten, die sich in einem akuten Stadium befinden.

Empfehlungen an die Eltern

Dr. Komarovsky gibt Empfehlungen an Eltern, deren Kinder mit Adenoiden dritten Grades behandelt wurden. Alle Tipps sind in der Regel die Beseitigung der wahrscheinlichen Rückfallrisiken, des Entzündungsprozesses und zielen auch auf die Stimulierung des Immunsystems ab:

  • Raumluft. Der Raum, in dem das Kind spielt oder schläft, muss ständig belüftet werden. Der Raum muss jeden Tag nass gereinigt werden..
  • Richtige und regelmäßige Pflege des Nasopharynx. Entzündete Mandeln sind eine Infektionsquelle, daher ist es notwendig, jeden Tag Nasopharynxspülungen durchzuführen.
  • Um den Körper zu stärken, müssen Vitaminkomplexe oder immunstimulierende Mittel eingenommen werden. Während einer Epidemie müssen Kindern Virostatika verabreicht werden.
  • Richtige Ernährung. Gebratene, würzige oder feste Lebensmittel dürfen nicht im täglichen Ernährungsmenü des Kindes enthalten sein. Sehr kalte und warme Lebensmittel müssen ebenfalls weggeworfen werden.

Versuchen Sie nicht, Adenoide mit alternativen Methoden zu behandeln. Denn auf diese Weise verschlimmern Eltern die Krankheit nur. Einige Volksmethoden sind tatsächlich effektiv, aber Sie müssen sie nicht ohne den vorherigen Rat eines Arztes bei Kindern anwenden.

Polypen

Das lymphoide Gewebe der Mandeln befindet sich in den Schleimhäuten im Bereich der Löcher in Mund, Rachen und Nase. Alle Mandeln sind gepaart und einzeln. Die gepaarten und palatinalen Mandeln werden gepaarten Mandeln sowie den einzelnen 3 lingualen und nasopharyngealen Mandeln zugeordnet. Mandeln spielen eine wichtige Rolle beim Schutz des Körpers. Dies ist auf den lymphatischen Epithelring Pirogov-Waldeer zurückzuführen, der uns vor den schädlichen Auswirkungen der Umwelt schützt. Tatsächlich bilden die Mandeln eine Art Schutzkreis, der ein Hindernis für Viren und andere vom Menschen eingeatmete Krankheitserreger darstellt. Adenoide können mit bloßem Auge nicht gesehen werden. Die Untersuchung wird von einem HNO-Arzt unter Verwendung eines speziellen Spekulums durchgeführt. Dies ist sehr logisch, da sich Adenoide in der Mitte des Schädels oberhalb des Pharynx und gegenüber der Nasenregion befinden. Uninformierte verwechseln häufig die Begriffe "Adenoide" und "Adenoiditis". Das ist nicht genau das Gleiche. Adenoiditis ist ein entzündlicher Prozess aufgrund der pathologischen Proliferation von Adenoiden. Diese Krankheit kann sich auch vor dem Hintergrund einer durch Gaumenmandeln verursachten Entzündung entwickeln. Die Hauptursachen für die Proliferation von Adenoiden sind Infektionskrankheiten der Nasenschleimhaut, Mandeln, Erkrankungen der oberen Atemwege und Viren, verminderte Immunität und allergische Reaktionen.

Adenoide bei Kindern sind die häufigste Erkrankung der oberen Atemwege in der HNO-Praxis. Solche Zustände sind schwer zu behandeln: Rückfälle können auch nach chirurgischen Eingriffen auftreten. Das Auftreten von adenoider Vegetation stört die Atmung durch die Nase und führt zur Entwicklung von Erkältungen. Bei Adenoiden wird ein Schleimausfluss mit Eiter aus Nase und Rachen beobachtet. Eine Infektion aus dem Bereich der Adenoide kann auf nahe gelegene "Gebiete" übertragen werden: Pharynx, Bronchien und Nebenhöhlen. Schwere Adenoide können sogar das Aussehen einer Person verändern, und nicht zum Besseren: Das Gesicht wird geschwollen und blass, die Nasolabialfalten werden geglättet, der Mund wird ständig geöffnet und die Lippen sind rissig. Diese Krankheit kann sogar das Knochenwachstum im Gesicht und die Sprachbildung beeinträchtigen. Diese Tatsachen zeigen, wie wichtig es ist, den HNO bei dem ersten Verdacht auf die Proliferation von Adenoiden zu kontaktieren. Adenoide bei Kindern können mit dem Auftreten von Schnarchen und Mundatmung vermutet werden. Lassen Sie uns die adenoide Vegetation bei Kindern und Erwachsenen genauer untersuchen.

Adenoide bei Erwachsenen

Adenoide Vegetation bei Erwachsenen kann sich in jedem Alter entwickeln. Ihre Anwesenheit sollte mit einer stabilen Verletzung der Nasenatmung, einem Gefühl der Schleimbewegung im Hals und nächtlichem Schnarchen in Betracht gezogen werden. Normalerweise tritt während der Pubertät eine Abnahme der Rachenmandel auf, und das lymphoide Gewebe wird durch ein Bindegewebe ersetzt, wobei nur kleine Rückstände zurückbleiben. Dies geschieht in den meisten Fällen, aber es gibt bestimmte Fälle, in denen die Mandel bei Erwachsenen nicht abnimmt. Die folgenden Symptome weisen auf das Vorhandensein einer Hypertrophie von Adenoiden hin:

  • Atmungsstörungen durch die Nase;
  • das Vorhandensein von Schleim im Pharynx;
  • schwerhörig;
  • häufige katarrhalische Erkrankungen;
  • Stimmveränderung (wird nasal);
  • das Auftreten von Schnarchen;
  • Schlafapnoe;
  • das Auftreten von Kopfschmerzen;
  • die Entwicklung von Sinusitis, Sinusitis und Rhinitis.

Die Risikogruppe für die Krankheit mit Adenoidhypertrophie bei Erwachsenen umfasst Menschen mit einer Vorgeschichte von Sinusitis, Sinusitis, Rhinitis und anderen Pathologien der oberen Atemwege. Die Ursache für das Adenoidwachstum kann auch Vererbung, Veränderungen des Hormonspiegels, Schilddrüsenerkrankungen, Übergewicht und andere endokrine Störungen und Krankheiten sein.

Diagnose der adenoiden Vegetation bei Erwachsenen

Um Adenoide bei Erwachsenen zu identifizieren, führen HNO-Ärzte die folgenden diagnostischen Manipulationen durch: Pharyngoskopie, Rhinoskopie und Röntgenuntersuchungen.

Die Pharyngoskopie ist eine Untersuchung des Oropharynx durch Untersuchung der Mundhöhle und ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Mandeln zu beurteilen und das Vorhandensein von Schleim an der hinteren Pharyngealwand festzustellen.

Die Rhinoskopie erfolgt anterior und posterior. Die vordere Rhinoskopie untersucht den Zustand der Nasengänge und zeigt Schwellungen und Nasenausfluss. Die hintere Rhinoskopie wird mit einem otolaryngologischen Spekulum durchgeführt und untersucht die Nasengänge durch den Oropharynx.

Eine laterale Röntgenuntersuchung des Nasopharynx bestimmt das Vorhandensein und den Grad von Adenoiden am genauesten.

Zur endgültigen Bestätigung der Diagnose verwenden HNO-Ärzte Computertomographieergebnisse..

Adenoide bei Kindern

Grad der adenoiden Vegetation

In der Medizin werden drei Grade von Adenoiden unterschieden: der erste, der zweite und der dritte. Schauen wir uns genauer an, was dies bedeutet..

Adenoide 1. Grades manifestieren sich tagsüber in Form einer freien Nasenatmung und nachts im Schlaf.

Adenoide 2. Grades zeichnen sich durch eine komplexe Atmung durch die Nase nicht nur nachts, sondern auch tagsüber aus. Schnarchen tritt auch im Schlaf auf. Kinder mit Adenoiden 2. Grades schlafen in der Regel mit offenem Mund.

Adenoide 3. Grades sind die schwerste Form, bei der die Nasenatmung vollständig beeinträchtigt ist und nur der Mund atmen kann. Bei einer adenoiden Vegetation vom Grad 3 tritt eine Verletzung der Immunfunktion auf.

Was ist gefährliche Adenoidhypertrophie

Adenoid-Behandlung

Bisher sind sich die Ärzte nicht einig, welche Behandlungsmethode für Adenoide die optimalste ist. Es gibt operative und nicht-chirurgische Methoden. Nicht-chirurgische Methoden umfassen Härten, Einnahme von immunstimulierenden Medikamenten, Waschen der Nasenhöhle, Atemübungen, Spa-Behandlung und Physiotherapie. Die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie liefert gute Ergebnisse. Beispiele für homöopathische Mittel gegen Adenoide sind Job-Baby. Bei der Behandlung von Adenoiden in Gegenwart einer starken eitrigen Entladung sind Antibiotika enthalten. Wenn Sie Nasenwaschungen durchführen, müssen Sie einige Regeln kennen: Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, müssen Sie die Nasenhöhle von Schleimsekreten reinigen und Vasokonstriktor-Tropfen für die Nase einfließen lassen. Es ist wichtig zu bedenken, dass solche Tropfen nicht länger als 5 Tage dauern. Als Lösungen zum Waschen der Nase mit Adenoiden haben Aquamaris und Furatsilin ihre Wirksamkeit bewiesen, und unter den pflanzlichen Heilmitteln - Johanniskraut und Apothekenkamille. Für eine Wäsche werden bis zu 200 ml Lösung verwendet. Kräuterlösungen können zu Hause nach speziellen Rezepten zubereitet werden. Mischen Sie zum Beispiel eine gleiche Menge (15 g) Johanniskraut, Heidekraut, Huflattich, Ringelblume und Schachtelhalm, gießen Sie kochendes Wasser (25 ml), kochen Sie und bestehen Sie 2 Stunden lang darauf. Als nächstes die Lösung abseihen und kann wie angegeben verwendet werden. Kochsalzlösungen, die gut mit Schwellungen umgehen, eignen sich auch zum Spülen der Nase. Der Vorteil der Verwendung von Meerwasser zum Waschen der Nase ist Jod, das Teil davon ist. Jod hat eine gute bakterizide Wirkung..

Zusätzlich zum Spülen der Nase ist das Einatmen während der adenoiden Vegetation wirksam. Das Einatmen mit Adenoiden beseitigt wirksam Schwellungen und erleichtert das Atmen durch die Nase. Um diese Krankheit zu behandeln, ist es besser, eine Dampfinhalation mit Menthol und ätherischen Ölen aus Thuja, Eukalyptus oder Tanne zu verwenden. Zum trockenen Einatmen reicht es aus, eine kleine Menge dieser Öle auf ein Taschentuch zu tropfen und sie atmen zu lassen. Dies ist praktisch, da sich der Schal im Schlaf neben dem Kind befinden kann. Nasse Inhalationen sind keine weniger erfolgreiche Lösung, aber auch angenehm. Um eine solche Inhalation zu Hause durchführen zu können, reicht es aus, eine kleine Menge dieser Öle in das Bad zu geben, nachdem sie mit Meersalz oder Schaum verdünnt wurden. Sehr nützlich für die Behandlung der Adenoidinhalation mit Meersalz (oder sogar normalem Salz). Verschiedene Übersichten haben die Behandlung von Adenoiden mit einem Zerstäuber getroffen, aber im Allgemeinen kommt es darauf an, die Wirksamkeit zu bestätigen. Inhalationen mit einem Vernebler sind am besten für Kinder mit Mineralwasser geeignet. Es ist ziemlich logisch, einen Vernebler in Bezug auf pädiatrische Adenoide zu verwenden, da das gesprühte Medikament vollständig absorbiert wird, der Prozess selbst keine Schmerzen verursacht und die damit verbundenen Symptome schnell beseitigt.

Adenotomie oder Entfernung von Adenoiden bei Kindern

Die Operation zur Entfernung von Adenoiden stammt aus der Zeit von Nikolaus I. Heute können wir mit Zuversicht sagen, dass dies die am häufigsten durchgeführte Operation in der HNO ist. Es ist besser, es in einem Krankenhaus durchzuführen. Eltern, deren Kinder eine adenoide Vegetation haben, neigen natürlich dazu, Fragen zu stellen, ob die Entfernungsoperation durchgeführt werden soll oder nicht. In dieser Hinsicht ist es zweckmäßig, dass normalerweise Zeit für diese Gedanken bleibt, da die Operation keine Dringlichkeit erfordert. Dies ermöglicht es Ärzten, zuerst nicht-chirurgische Methoden anzuwenden und in Ermangelung ihrer Wirksamkeit mit der Operation fortzufahren. Die Adenotomie wird bei Kindern über 5 Jahren durchgeführt, wenn bereits die Gefahr von Komplikationen durch die Proliferation von Adenoiden besteht.

Die Adenoidentfernung erfolgt unter örtlicher Betäubung mit einem Adenotom. Dieses Werkzeug sieht aus wie eine spitze Schlaufe an einem langen, schmalen Griff. Postoperative Halsschmerzen bleiben mehrere Tage bestehen. Gegenanzeigen für eine Adenotomie sind abnorme Entwicklung des Gaumens, frühes Alter, Krebs, Verschlimmerung von Erkrankungen der oberen Atemwege und die Impfdauer. Die Schwierigkeit bei der Durchführung einer Adenotomie besteht darin, dass sie blind durchgeführt wird, da der Arzt den Operationsprozess physisch nicht visuell steuern kann. Dies kann die Qualität und Quantität des entfernten Adenoidgewebes beeinträchtigen, da nicht alle Menschen die gleiche Struktur des Nasopharynx haben. Die Medizin steht jedoch nicht still, und heute können wir verschiedene Arten der Adenotomie beobachten: endoskopische Aspiration unter Vollnarkose mit Rasiertechnologien. Um die Aspiration von Adenoiden zu entfernen, verwenden HNO-Ärzte einen speziellen Adenotomtyp mit Expansion auf der einen Seite und Absaugung auf der anderen Seite. Dieses Design erlaubt es nicht, dass lymphoides Gewebe und Blut während der Operation in die unteren Atemwege gelangen. Die endoskopische Adenotomie wird unter Vollnarkose und mechanischer Beatmung durchgeführt. Sein Vorteil ist die Verwendung eines optischen Endoskops, das eine visuelle Inspektion und Beurteilung des Adenoidwachstums ermöglicht. Das Endoskop wird auch bei der Durchführung einer Adenotomie mit einem Rasierer-Mikrodebrider verwendet. Mit diesem Werkzeug kann der Arzt die Bewegung der Messer regulieren, ihre Richtung und Drehzahl steuern. Aufgrund der strukturellen Eigenschaften des Rasierers wird das abgeschnittene Gewebe zerkleinert und in einen speziellen Tank gesaugt. Ein Mikrodebrider wird durch eine Nasenhälfte und ein Endoskop durch die andere eingeführt. Auf diese Weise kann der Arzt den Fortschritt der Operation überwachen, was sich positiv auf die Qualität auswirkt..

Nach einer Adenotomie ist es notwendig, das Ruheprogramm und die Aufnahme von sparsamen Nahrungsmitteln zu beachten. Nach einer Adenotomie sind Rückfälle nicht ausgeschlossen. Die wiederholte postoperative Proliferation von Adenoiden weist darauf hin, dass die Adenotomie ein Fehler war und zunächst die Behandlung von Immundefekten behandelt werden musste.

Laserentfernung von Adenoiden

Adenoid Medikamente

Bei der Behandlung von Adenoiden wird eine komplexe Behandlung angewendet. Lassen Sie uns einige der zur Behandlung von Adenoiden verwendeten Arzneimittel genauer betrachten.

Lymphomyozot enthält eine Reihe von Pflanzenkomponenten, die den Stoffwechsel und den Abfluss von Lymphe normalisieren. Darüber hinaus helfen die Wirkstoffe von Lymphomyozot dem Körper, Toxine zu entfernen und die Lymphknoten zu stärken. Bei Kindern kann dieses Medikament eine allergische Reaktion hervorrufen. Dies ist jedoch ein vorübergehendes Phänomen, das normalerweise nicht abgesetzt werden muss..

Nasonex ist ein hormonelles Medikament, das nicht vom Blut aufgenommen wird. Einerseits ist dies ein Plus, da es keine globalen Nebenwirkungen geben sollte. Andererseits ist Nazonex bei Adenoiditis, insbesondere bei entzündlichen Adenoid-Überwucherungen, nicht immer wirksam. Ein weiteres Hormon, das mit Adenoiden verwendet wird, ist Avamis-Spray. Diese beiden Medikamente eignen sich gut zur Behandlung der durch allergische Rhinitis hervorgerufenen adenoiden Vegetation..

Für die nasale Anwendung wird auch Protargol 2% verschrieben. Seine Wirkung zielt darauf ab, das Adenoidgewebe und den Gesamteffekt des Trocknens zu reduzieren. Um ein verbessertes Ergebnis zu erzielen, ist es besser, in eine gewaschene Nase zu tropfen. Um die Nase eines Kindes richtig einzutreiben, müssen Sie es auf den Rücken legen und den Kopf zurückwerfen, 7 Tropfen einflößen und es ruhen lassen. Protargol wird zweimal täglich 2 Wochen lang getropft und macht dann einen Monat Pause.

Ein wirksames Beispiel für ein Kräuterpräparat gegen Adenoide ist Sinupret. Das Medikament wurde erfolgreich bei der Behandlung von Kindern ab 2 Jahren eingesetzt. Es wird dreimal täglich für 15 Tropfen bei Kindern unter 6 Jahren und nach 6 bis 25 Jahren angewendet.

Miramistin und Chlorhexidin werden erfolgreich als Antiseptika zur Verschlimmerung der adenoiden Vegetation eingesetzt. Sie werden zusammen mit Vasokonstriktor-Tropfen in der Nase für Kinder angewendet. Solche Instillationen werden eine Woche lang dreimal täglich durchgeführt.

Wir untersuchten nur Beispiele von Arzneimitteln zur Behandlung der adenoiden Vegetation. Ein einzelner HNO-Arzt sollte eine individuelle Behandlung verschreiben und bestimmte Medikamente auswählen.

Behandlung von Adenoiden in der Nase bei Kindern

Adenoide oder adenoide Vegetation sind eine Proliferation des Gewebes der nasopharyngealen Mandel. Es befindet sich tief im Nasopharynx. Im Gegensatz zu Gaumenmandeln ist es ohne ein spezielles HNO-Arztwerkzeug nicht möglich, es zu erkennen. Beim Menschen ist es in der Kindheit gut entwickelt. Wenn der Körper des Kindes älter wird, wird die Mandel kleiner, so dass Adenoide bei Erwachsenen äußerst selten sind.

Pharyngeal Tonsillenfunktion

Die nasopharyngeale Mandel ist wie die anderen Mandeln Teil des menschlichen Immunsystems. Ihre Hauptfunktion ist der Schutz. Es sind die Mandeln, die als erste Bakterien und Viren in den Weg stellen, die in den Körper eindringen und ihn zerstören. Adenoide befinden sich direkt in der Nähe der Atemwege, um schnell auf das Vorhandensein pathogener Mikroorganismen zu reagieren. Während der Infektion beginnt die Rachenmandel, intensiv Immunzellen zu produzieren, um den äußeren Feind zu bekämpfen, und nimmt an Größe zu. Für Kinder ist dies die Norm. Wenn der Entzündungsprozess "zum Erliegen kommt", kehrt die nasopharyngeale Mandel zu ihrer ursprünglichen Größe zurück.

Wenn das Kind oft krank ist, sind die Adenoide ständig entzündet. Die Mandel hat keine Zeit zum Abnehmen, was zu einem noch stärkeren Wachstum der adenoiden Vegetation führt. Die Situation kommt zu der Tatsache, dass sie den Nasopharynx vollständig blockieren, eine vollständige Atmung durch die Nase unmöglich wird.

Ursachen von Adenoiden

Die Entwicklung der adenoiden Vegetation kann führen zu:

  • Vererbung;
  • anhaltende Erkältungen;
  • Erkrankungen im Kindesalter, die die Nasenhöhle und den Pharynx betreffen: Scharlach, Masern, Röteln;
  • schwache Immunität;
  • Nichteinhaltung von Belüftung, Raumfeuchtigkeit, Staub;
  • allergische Manifestationen;
  • nachteilige Ökologie (Abgase, Emissionen).

Der Körper des Babys, der ständig von Viren in Kombination mit einer unentwickelten Immunität angegriffen wird, führt zu einer Hypertrophie der nasopharyngealen Mandel, was zu einer komplexen Verletzung des Prozesses der Nasenatmung führt. Schleim in der Nase stagniert. Pathogene Mikroorganismen, die von außen eindringen, „haften“ an diesem Schleim, und adenoide Vegetationen selbst werden zu einem Infektionsherd. Von hier aus können sich Bakterien und Viren auf andere Organe ausbreiten..

Adenoidklassifikation

Adenoide ersten Grades: das Anfangsstadium, gekennzeichnet durch eine geringe Vegetationsgröße. In diesem Stadium überlappt sich der obere Teil des Öffners (hinteres Nasenseptum). Das Kind fühlt sich nur nachts unwohl, wenn das Atmen im Schlaf schwierig wird.

Bei Kindern mit Adenoiden des Vegetationsgrades II ist mehr als die Hälfte des Öffners geschlossen. Sie sind mittelgroß. Besonderheiten dieser Phase: Das Kind schnarcht nachts ständig und atmet tagsüber mit offenem Mund.

Im III. Stadium des Wachstums erreichen sie ihre maximale Größe: Sie nehmen den größten Teil der Lücke zwischen Zunge und Gaumen ein. Das Atmen durch die Nase wird unmöglich. Kinder mit entzündeten Adenoiden III Grad atmen nur durch den Mund.

Symptome und Behandlung von Adenoiden bei Kindern

  • Schwierigkeiten oder unmögliches Atmen durch die Nase;
  • das Kind atmet durch den Mund;
  • Adenoide bei kleinen Kindern (Säuglingen) verursachen Probleme beim Saugen (das Baby frisst nicht, ist ungezogen und nimmt nicht zu);
  • Anämie;
  • Probleme mit Geruch und Schlucken;
  • ein Gefühl der Anwesenheit eines Fremdkörpers im Hals;
  • das Kind spricht leise;
  • Übelkeit in der Stimme;
  • Schnarchen im Schlaf, Schlafstörung;
  • wiederkehrende Mittelohrentzündung, chronisch laufende Nase;
  • Hörprobleme;
  • Beschwerden über Kopfschmerzen am Morgen;
  • Übergewicht, übermäßige Aktivität, verminderte Schulleistung.

Ein Kind mit einer chronischen Krankheit (zusätzlich zu den klassischen Symptomen) zeichnet sich durch leicht gewölbte Augen, einen nach vorne ragenden Kiefer, einen falschen Biss (obere Schneidezähne ragen nach vorne), einen halboffenen Mund und ein gebogenes Nasenseptum aus. Achten Sie mehr darauf, wie Ihr Kind aussieht..

Wenn Sie ein Kind mit mehreren der oben genannten Anzeichen bemerken, wenden Sie sich an den HNO-Arzt, um das Problem zu diagnostizieren und eine wirksame Behandlungsmethode mit einem integrierten Lösungsansatz zu wählen.

Adenoiditis

Verwechseln Sie die adenoide Vegetation nicht mit der Adenoiditis. Adenoide sind die Proliferation der nasopharyngealen Mandel, die die normale Atmung beeinträchtigt. Adenoiditis ist eine Entzündung in der Amygdala selbst, deren Symptome den Symptomen einer Erkältung ähneln. Dies sind jeweils zwei unterschiedliche Probleme, und auch die Therapieansätze sind unterschiedlich. Es ist unmöglich, Adenoide (Tonsillenhypertrophie) zu heilen, dh überschüssiges Gewebe im Nasopharynx ohne chirurgischen Eingriff zu entfernen. Adenoiditis hingegen wird mit konservativen Methoden behandelt: Schwellungen werden gelindert, Entzündungen verschwinden, Symptome verschwinden.

Adenoiditis wird von folgenden Symptomen begleitet:

  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Die Nase ist ständig verstopft, die verwendeten vasokonstriktiven Tropfen sind nicht wirksam.
  • Nasenstimme;
  • durch den Mund atmen;
  • Halsschmerzen;
  • Appetitlosigkeit;
  • Husten.

Was sind gefährliche Adenoide??

Die Ausbreitung der adenoiden Vegetation kann bis zu ihrem Verlust zu Hörproblemen führen. Das menschliche Hörsystem hat mehrere Abteilungen. Im Mittelteil befindet sich ein Hörschlauch, es ist auch Eustachian, der für die Regulierung des Drucks des äußeren (atmosphärischen) Drucks im Nasopharynx verantwortlich ist. Die immer größer werdende Rachenmandel überlappt den Mund der Eustachischen Röhre, Luft kann nicht frei zwischen Nasenhöhle und Ohr zirkulieren. Infolgedessen wird das Trommelfell weniger beweglich, was sich negativ auf die Hörfähigkeit auswirkt. In schweren Fällen sind solche Komplikationen nicht behandelbar..

Freunde! Eine rechtzeitige und ordnungsgemäße Behandlung sorgt für eine schnelle Genesung.!

Wenn eine normale Luftzirkulation nicht möglich ist, entwickelt sich eine Infektion im Ohr und es kommt zu einer Entzündung (Mittelohrentzündung)..

Ständiges Atmen mit dem Mund führt, wie bereits erwähnt, zu einer Verformung des Gesichtsskeletts sowie zu einer Abnahme der Sauerstoffsättigung des Gehirns: Das Kind ist schnell müde und hält der Schulbelastung nicht stand, die Arbeitsfähigkeit nimmt stark ab.

Die konstante Infektionskonzentration in der nasopharyngealen Mandel führt zu einer allgemeinen Vergiftung des Körpers und zur Ausbreitung von Viren auf andere Organe. Das Baby ist häufiger Bronchitis, Laryngitis und Pharyngitis ausgesetzt.

Unangenehme Folgen können auch Probleme mit dem Verdauungstrakt, nächtliche Harninkontinenz und Husten sein.

Diagnose

Die Diagnose wird in einem HNO-Raum unter Aufsicht eines HNO-Arztes durchgeführt. Der Arzt führt eine allgemeine Untersuchung des Patienten durch und befragt die Eltern auf Beschwerden und das Auftreten ausgeprägter Symptome.

Zusätzlich werden folgende Untersuchungsarten verwendet:

  • Pharyngoskopie - Untersuchung des Oropharynx;
  • Rhinoskopie - Untersuchung der Nasenhöhle;
  • Röntgen
  • Endoskopie des Nasopharynx - die informativste Methode, die ein vollständiges Bild liefert (die Ergebnisse der Studie können auf einem digitalen Medium aufgezeichnet werden).

Wirksame Behandlungen für Adenoide bei Kindern

Es gibt zwei Möglichkeiten, Kinder zu behandeln - chirurgische und konservative. Die Behandlungsmethoden werden nur von einem HNO-Arzt verschrieben, basierend auf dem Stadium des Vegetationswachstums und dem Zustand des Kindes.

Adenoide mit einer konservativen Methode zu behandeln bedeutet, Medikamente in Kombination mit Physiotherapie zu verwenden. Ein integrierter Ansatz ist der Schlüssel zur Wirksamkeit der Behandlung von Adenoiden. Der Arzt verschreibt Vasokonstriktortropfen und antimikrobielle Mittel.

Es wird empfohlen, die Nase mit einer Lösung aus Furatsilin, Protargol, Rinosept und anderen Arzneimitteln zu spülen. Es ist nicht verboten, Adenoide bei Kindern mit Volksheilmitteln zu behandeln: Zum Waschen sind Abkochungen von Kamille, Eichenrinde, Johanniskraut, Schnur, Schachtelhalm usw. perfekt.)

Um die Wirkung der Behandlung zu festigen, wird empfohlen, physiotherapeutische Verfahren durchzuführen: UV, UHF, Elektrophorese usw..

Parallel dazu lohnt es sich, Antihistaminika und Vitaminkomplexe einzunehmen. Kindern mit überwachsener adenoider Vegetation wird empfohlen, unsere Schwarzmeer-Resorts zu besuchen.

Operation

In besonderen Situationen kann ein HNO-Arzt eine Adenotomie verschreiben - eine Operation zur Entfernung der Vegetation. Es gibt eine Reihe von Indikationen für eine Adenotomie:

  • wenn es nicht möglich ist, das Kind mit konservativen Methoden effektiv zu behandeln;
  • Die Unfähigkeit, vollständig durch die Nase zu atmen, führt zu häufigen Krankheiten: Mandelentzündung, Pharyngitis usw..
  • wiederkehrende Entzündungen in den Ohren;
  • das Kind schnarcht, Atemstillstand tritt im Schlaf auf (Apnoe).

Eine Intervention ist bei Blutkrankheiten, während einer Verschlimmerung von Infektionskrankheiten und bei Kindern unter zwei Jahren kontraindiziert.

Vor einer Adenotomie muss die Entzündung durch Heilung der adenoiden Vegetation beseitigt werden. Die Operation selbst dauert nur 15-20 Minuten und findet unter örtlicher Betäubung statt. Während der Manipulation befindet sich der Patient mit leicht geneigtem Kopf auf dem Stuhl, und der HNO-Arzt greift mit einem Spezialwerkzeug - einem Adenotom - nach dem Vegetationsgewebe und schneidet es mit einer scharfen Handbewegung ab. Nach der Manipulation ist eine leichte Blutung möglich. Wenn die Operation erfolgreich war und keine Komplikationen festgestellt wurden, darf der Patient nach Hause gehen.

Eine Alternative zur Standardchirurgie, eine modernere Intervention, ist die endoskopische Adenotomie. Es wird mit einem Endoskop durchgeführt. Diese Methode erhöht den Prozentsatz der Operationen, die ohne Komplikationen durchgeführt werden, erheblich..

Nach dem Eingriff müssen Sie einen Tag lang Bettruhe beobachten und sich einige Wochen lang auf körperliche Aktivität und Aktivität beschränken. Es sollte die Zeit in der Sonne reduzieren, heiße Bäder sind kontraindiziert. Der HNO-Arzt wird Atemübungen empfehlen, die dem Patienten sicherlich helfen, sich zu erholen und zu einem normalen Lebensstil zurückzukehren.

Verhütung

Vorbeugende Methoden zur Verhinderung des Auftretens von Adenoiden umfassen:

  • Härten;
  • Stärkung der Immunität;
  • Aufnahme von Vitaminen;
  • richtige Ernährung;
  • rechtzeitige Behandlung von Infektionskrankheiten und Erkältungen;
  • Nasenhygiene;
  • rechtzeitige ärztliche Hilfe bei den ersten Symptomen der Krankheit.

Merkmale der Behandlung von Adenoiden 2. Grades bei Kindern

Wenn Ihr Kind oft schnüffelt, der Mund offen ist und die Nasenatmung schwierig ist, sollten Sie auf jeden Fall einen HNO-Arzt konsultieren, um den Zustand der Adenoide zu überprüfen. Wenn eine Ansammlung von Lymphgewebe festgestellt wird, diagnostiziert der Arzt „Adenoiditis“ oder „Pharyngeal Tonsil Hypertrophy“..

Adenoide sind 1,2 und 3 Grad. Wenn der Arzt Adenoide 2. Grades diagnostiziert hat, ist es zu früh, um Alarm zu schlagen, da sich dieses Stadium meistens für eine konservative Behandlung eignet und Adenoide mit zunehmendem Alter von selbst verschwinden.

Grad der Adenoide

Wie bereits erwähnt, werden 3 Krankheitsgrade unterschieden:

  1. 1 Grad - Adenoide blockieren 1/3 des Nasopharynx. Dies reicht aus, damit das Kind tagsüber normal mit der Nase atmen kann. Nachts vergrößern sich die Mandeln und blockieren teilweise die Nasenatmung..
  2. Grad 2 - eine signifikantere Zunahme des Gewebes tritt auf. Mandeln nehmen die Hälfte des freien Platzes ein.
  3. Grad 3 - es gibt fast vollständige Überlappung des Nasenraums. Das Kind atmet überhaupt keine Nase.

Formen der Adenoiditis

  • Akute Form - gekennzeichnet durch Fieber nach einer viralen oder bakteriellen Infektion.
  • Chronische Form - Die Körpertemperatur ist normal, aber die Nasenatmung ist schwierig und geht mit einem Schleimausfluss einher.

Ursachen

Am häufigsten tritt eine Pathologie bei Kindern im Alter zwischen 3 und 7 Jahren auf. Adenoide von 1-2 Grad vergehen leicht nach 12-13 Jahren.

2 Grad Adenoide ist meist eine vernachlässigte Form des 1. Grades.

Merken! Es wird nicht empfohlen, den Krankheitsverlauf zu beginnen, um die Situation erst zu verschlechtern, wenn ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist.

Adenoide sind das Ergebnis eines entzündlichen Prozesses in der nasopharyngealen Mandel. Infolgedessen nimmt die Mandel an Größe zu und blockiert die freie Nasenatmung. Oft geht dieser Zustand mit einem Ausfluss aus den Nasengängen sowie entlang der Rückseite des Pharynx einher.

Kinder, die Adenoide häufiger und leichter vergrößert haben, erfassen Infektionen, was zu einem signifikanten Anstieg der Mandeln führt. Mandeln haben keine Zeit, sich nach einer früheren Krankheit zu erholen, da sie erneut auf eine neue Infektion stoßen.

Adenoide zweiten Grades sind eine Quelle für verschiedene chronische Krankheiten. Eine regelmäßige Hygiene der Nasenhöhle ist erforderlich, um die Ausbreitung einer Infektion in den Atemwegen zu verhindern.

Wir können also zusammenfassen: Die Ursache für die Proliferation von Lymphgewebe ist eine chronische Erkrankung der Atemwege oder eine unbehandelte Entzündung, die zu einer Stagnation von Lymphe und Blut im Nasopharynx führt.

Symptome zweiten Grades

Im Normalzustand helfen Adenoide dem Körper, mit pathogener Mikroflora umzugehen. Sie nehmen den ganzen "Schlag". Wenn das Immunsystem jedoch schwächer wird und das lymphoide Gewebe zu wachsen beginnt, nehmen die Adenoide zu und sind nicht mehr in der Lage, Anfälle zu bewältigen. Mikroorganismen beginnen sich im Körper niederzulassen, zu vermehren und zu verbreiten.

Das grundlegendste Symptom für den zweiten Grad von Adenoiden ist die Schwierigkeit der Nasenatmung. Entzündete Mandeln blockieren 2/3 des Nasengangs. Im ersten Grad wird ein Atemversagen der Nase nur nachts und bereits im zweiten und dritten Grad beobachtet - das Atmen ist tagsüber schwierig.

Unter den verbleibenden Zeichen kann man unterscheiden:

  • schlechter Schlaf;
  • trockener Husten am Morgen;
  • verlängerte laufende Nase;
  • häufige Erkältungen;
  • Übelkeit in der Stimme;
  • Schwerhörigkeit;
  • Nachtschnarchen;
  • Atemstillstand ohne laufende Nase.

Diagnose

Um das richtige und wirksame Behandlungsschema zuzuweisen, muss eine genaue Diagnose durchgeführt werden. Wählen Sie dazu eine der folgenden Methoden:

  1. Fingeruntersuchung des Nasopharynx. Leider verfügen nicht alle Krankenhäuser über spezielle Geräte, so dass der Arzt den Nasopharynx schmerzlos mit der Hand untersucht.
  2. Rückenrhinoskopie. Der Arzt untersucht durch den Mund mit einem Spiegel. Das Verfahren ist schmerzlos.
  3. Vordere Rhinoskopie. Der Arzt untersucht die Nasenwege.
  4. Röntgenographie. Die Studie wird dazu beitragen, Sinusitis zu beseitigen. Wenn die Adenoide jedoch mit einer Beschichtung bedeckt sind, sehen sie im Bild vergrößert aus.
  5. Laboruntersuchung der Mikroflora. Es wird mit häufigem SARS durchgeführt
  6. Endoskopische Untersuchung. Die Diagnose erfolgt über ein flexibles oder starres Endoskop. Mit dieser Methode können Sie den Grad der Entzündung und das Vorhandensein von Sekreten bestimmen.

Wichtig! Versuchen Sie nicht, die Rachenmandel selbst zu untersuchen, geschweige denn mit den Fingern. Sie werden nicht nur nichts sehen, sondern auch das Kind verletzen.

Wie man Adenoide zweiten Grades heilt

Die Behandlung kann bei Komplikationen entweder konservativ oder chirurgisch erfolgen..

Konservative Behandlung

Das erste, was mit einer Verschlimmerung der Adenoiditis zu tun hat, ist, sich öfter die Nase zu waschen. Dies kann entweder eine selbst zubereitete Salzlösung (1 TL Salz pro 1 Liter Wasser), eine physiologische Apothekenlösung oder Meerwasser (Aquamaris usw.) sein..

Zuerst müssen Sie Ihre Nase vom Schleim abspülen und erst dann vasokonstriktive Tropfen (Nazivin, Naphthyzin usw.) einfließen lassen. Sie helfen bei Schwellungen und verbessern die Nasenatmung. Die Tropfen müssen dreimal täglich und nicht länger als 5 Tage getropft werden.

Nach 30 Minuten muss die Nase mit dem Medikament getropft werden. Dies kann einer der folgenden sein:

  • 2% ige Protargollösung;
  • Nasonex;
  • Eichenrinde;
  • Isofra;
  • 20% ige Albucidlösung;
  • Polydex.

In schweren Fällen der Krankheit kann der Arzt ein Antibiotikum verschreiben.

Wichtig! Das Medikament sollte vom Arzt streng verschrieben werden. Nicht selbst behandeln.

Sehr nützlich in der Behandlung und Physiotherapie.

Die Lasertherapie ist sehr effektiv bei der Reduzierung von überwachsenem Gewebe um Grad 1 und 2 der Adenoiditis. Es verbessert die Immunität und die Durchblutung..

Unter Verwendung des Elektrophoreseverfahrens werden Arzneimittel - Diphenhydramin und Calciumchlorid - in die Nasengänge eingeführt. Das Medizinprodukt hilft, tief in das Gewebe einzudringen und wirkt sich positiv aus..

Die Behandlung von Adenoiden 2. Grades ohne Exazerbation erfordert keine medikamentöse Therapie und besteht nur aus:

  1. Härten;
  2. jährliche Ankunft am Meer für mindestens 2 Wochen;
  3. Einnahme von immunmodulierenden Arzneimitteln zur Vorbeugung von viralen und bakteriellen Infektionen.

Chirurgische Behandlung

Die Indikation für die Entfernung von Adenoiden ist nicht der Grad des Wachstums, sondern welche Komplikationen sie tragen.

Zu den häufigsten Komplikationen gehören:

  • häufiger Atemstillstand während des Schlafes;
  • Schwerhörigkeit, häufige Mittelohrentzündung und andere Erkrankungen des Mittelohrs;
  • Verformung der Knochen des Gesichtsschädels, Bildung des "Adenoidgesichtes";
  • Verzögerung in der geistigen und körperlichen Entwicklung;
  • häufige SARS (mehr als 10 pro Jahr);
  • Mangel an Nasenatmung nach konservativen Behandlungen.

Die Operation zum Entfernen von Adenoiden erfolgt mit der vollständigen oder teilweisen Entfernung von Wucherungen.

Die chirurgische Behandlung von Adenoiden umfasst:

  1. Entfernung mit einem Endoskop. Alles überwachsene Gewebe wird sehr schnell und genau entfernt.
  2. traditioneller Betrieb. Die Mandel wird mit einem Adenotom (Spezialmesser) entfernt. Eine solche Operation ist für ein Kind psychisch schwieriger

Normalerweise werden Adenoide bis zu 6-7 Jahre alt, und erst dann beginnt ihre Größe abzunehmen. Wenn sich herausstellt, dass mit Hilfe einer konservativen Therapie dieses Alter erreicht wird, ist dies wunderbar. Wenn nicht, haben Sie keine Angst vor einer Operation!

Merken! Wenn eine konservative Behandlung keine Ergebnisse liefert, haben Sie keine Angst und verschieben Sie die Operation. Es ist besser, das pathologisch überwachsene Gewebe zu entfernen und Ihrem Baby zu ermöglichen, vollständig durch die Nase zu atmen..

Verhütung

Verwenden Sie zur Vorbeugung alle Maßnahmen, die darauf abzielen, die Immunität des Kindes zu stärken und die Resistenz des Körpers gegen Viren zu erhöhen, nämlich:

  • Diät einhalten und schlafen;
  • so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft verbringen;
  • Nehmen Sie täglich ein Bad und senken Sie allmählich die Wassertemperatur.
  • besuche den Pool;
  • nicht zu viel essen;
  • Befolgen Sie alle Regeln der persönlichen Hygiene.
  • rechtzeitige Behandlung von viralen und bakteriellen Infektionen;
  • Aufrechterhaltung optimaler Raumluftbedingungen: Temperatur 18-20 Grad und Luftfeuchtigkeit 50-70%.

Wir behandeln Adenoide bei Kindern: Merkmale konservativer Therapie und chirurgischer Methoden

Eine Zunahme der nasopharyngealen Mandeln (Entzündung und / oder Hypertrophie) wird heute als eine ziemlich häufige Pathologie bei Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren angesehen. Laut Statistik hat jedes vierte Kind pathologisch veränderte Adenoide, daher hat die korrekte und wirksame Behandlung der Adenoidvegetation bei Kindern in der HNO eine Priorität.

Bei der Auswahl der Taktik für die Behandlung der chronischen Adenoiditis und der Hypertrophie der Nasopharynxmandeln des Grades 1-2 liegt die Priorität auf der vollständigen Anwendung aller möglichen Methoden der konservativen Behandlung. Die chirurgische Entfernung der Adenoidvegetation erfolgt nach bestimmten Indikationen oder bei Behandlungsversagen zu Hause.

Nicht-chirurgische Behandlung

Die Behandlung eines Kindes mit konservativen Methoden mit einem Anstieg der Adenoide sollte unmittelbar nach der Diagnose einer Pathologie beginnen.

Eine nicht-chirurgische Behandlung wird durchgeführt:

  • mit einem leichten Anstieg der Mandeln (1-2 Grad);
  • bei Vorliegen von Kontraindikationen für chirurgische Eingriffe.

Konservative Behandlungen umfassen die folgenden.

Waschen der Nasenhöhle und des Nasopharynx mit Kochsalzlösung, Desinfektionsmitteln und entzündungshemmenden Arzneimitteln (Rinosept, Furacilin, Albucid, Collargol, Protargol); Spülen in der Nase kann auch Aufgüsse von Kräutern sein, Volksheilmittel;

Lokale Behandlung, nur nach Anweisung des behandelnden Arztes:

  • mit der Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten (Nazivin, Sanorin) zur Verringerung der Schleimproduktion in der Nase;
  • die Verwendung von Medikamenten zur Verringerung von Ödemen und Entzündungen bei Kindern, einschließlich Sprays und Tropfen mit Antibiotika, Antihistaminika und entzündungshemmenden Medikamenten - Isofra, Polydex, Nasonex;
  • Einatmen von Arzneimitteln mit einem Zerstäuber;
  • die Ernennung von Medikamenten zur Stimulierung der lokalen Immunität (IRS - 19, Immudon).

Restaurative Behandlung:

  • Antihistaminika, zum Beispiel Eden, Cetrin, Erius;
  • Immunstimulanzien - Pflanzenadaptogene, Ribomunyl;
  • Zubereitungen von Vitamin- und Mineralkomplexen.

Physiotherapeutische Verfahren für die Nasenhöhle, intranasale Verfahren:

  • Ural Bundesbezirk;
  • Helium-Neon-Laser;
  • UHF;
  • Elektrophorese mit Kaliumiodid, Antihistaminika;
  • Salzlampenanwendung.

Darüber hinaus werden in einem konservativen Schema die folgenden verwendet:

  • Homöopathietherapie (Lymphomyozot, Job - Baby, Arborvitaöl);
  • Lasertherapie;
  • Kräutermedizin - Behandlung mit Volksheilmitteln;
  • Ozontherapie;
  • Klimatherapie;
  • Aromatherapie mit besonderen Mitteln;
  • Kragenzonenmassage bei einem Kind;
  • Atemübungen.

Wichtige Aspekte der Therapie:

  • individueller Ansatz - es ist unmöglich, einen Patienten nach dem für einen anderen erstellten Schema zu behandeln;
  • Langzeit-Follow-up von mindestens sechs Monaten mit Überwachung der Wirksamkeit nicht-chirurgischer Methoden und der Dynamik von Veränderungen der Größe der nasopharyngealen Mandeln bei chronischer Adenoiditis oder Adenoidvegetation;
  • eine Kombination mehrerer Behandlungsmethoden;
  • Einhaltung der Grundprinzipien der Behandlung von Erkältungen, die das Fortschreiten der Hypertrophie der nasopharyngealen Mandeln hervorrufen;
  • Korrektur der Immunschwäche, die einer der Gründe für die Zunahme der Adenoide ist.


Eltern müssen wissen, dass es schwierig ist, ein Kind mit konservativen Methoden zu behandeln - Sie müssen ständig die Empfehlungen und Termine des behandelnden Arztes befolgen, Behandlungsschemata einhalten, verschiedene Therapiemethoden kombinieren, einige davon sind für das Baby unangenehm.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass mit der Früherkennung von Adenoiditis und kleiner Adenoidvegetation die Pathologie ohne Operation geheilt werden kann, was neben einem psychischen Trauma und einer Vollnarkose auch negative Auswirkungen auf den Körper des Kindes hat (Rückfall oder Blutung)..

Lokale Behandlung

Adenoide Vegetationen mit unterschiedlichem Anstieg überlappen das Lumen des Nasopharynx, der Nasengänge und der Choana teilweise oder vollständig, was zu erheblichen Atembeschwerden durch die Nase und einer ständigen Ansammlung von Schleim in der Nasenhöhle führt und diesen entlang der Rückseite des Rachens in die Luftröhre des Babys ableitet. Daher ist ein ständiges Waschen und Absaugen der Sekrete erforderlich. Diese Verfahren werden durchgeführt, wenn sich Schleim ansammelt, wobei sich die klinischen Manifestationen der Krankheit verschlechtern..

Neben Entzündungen und Ödemen des Lymphadenoidgewebes der Mandeln (Adenoiditis) werden zusätzlich Medikamente verschrieben - die intranasale Anwendung von Tropfen, Sprays, Aerosolen. Arzneimittel in Gegenwart von Adenoidvegetation werden nur nach Prüfung durch einen Spezialisten und für den vorgesehenen Zweck verwendet.

In diesem Fall müssen alle Empfehlungen zu Dosierung, Multiplizität und Therapiedauer (Behandlungsschema) klar eingehalten werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass Selbstmedikation zu einer aktiven Proliferation des Lymphgewebes, einer Lockerung der vergrößerten Mandeln des Kindes, einer erhöhten Anfälligkeit und einer Blutung der Schleimhaut, ihrer Atrophie, führen kann.

Restaurative Behandlung

Bei Adenoiditis und Hypertrophie der Nasopharynxmandeln, insbesondere bei häufig kranken Babys, wird ein Medikationsschema verschrieben, um die allgemeine immunologische Reaktivität des Körpers (Dimephosphon, Ribomunyl, Broncho-Vaccon, Pflanzenadaptogene, Vitamin-Mineral-Komplexe) und Arzneimittel, die die lokale Immunität aktivieren (IRS-), zu erhöhen 19, Imudon, Tonsinal). Die Therapie wird von einem HNO-Arzt, Immunologen oder Kinderarzt verschrieben und unter der dynamischen Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt..

Homöopathische Therapie

Diese Behandlungsmethode wird als sicher angesehen, aber die Wirksamkeit der Arzneimittel ist individuell. Daher ist es erforderlich, diese Arzneimittel (Lymphomyozot, IOB-Baby und Lebensbaumöl) mit anderen Behandlungsmethoden zu kombinieren..

Lymphomyozot ist ein komplexes homöopathisches Arzneimittel des deutschen Pharmaunternehmens Heel, das Lymphdrainage, entzündungshemmende und ödematöse Wirkungen hat. Mit Vorsicht wird dieses Arzneimittel zur Pathologie der Schilddrüse angewendet. Es kann auch eine Verschlechterung der Symptome in den ersten Tagen nach der Anwendung des Arzneimittels oder eine mangelnde Wirkung festgestellt werden..

"Job-Baby" ist ein aktives komplexes Präparat, das in Form von homöopathischen Granulaten erhältlich ist. Die Hauptbedingung für die Anwendung ist: Langzeitaufnahme, genaue Umsetzung des Behandlungsschemas und fachliche Überwachung.

Gegenanzeigen zu seinem Zweck sind akute Sinusitis, akute allergische Reaktionen oder individuelle Intoleranz. Während des Behandlungszeitraums wird die Impfung nur nach epidemiologischen Indikationen durchgeführt.

Phytotherapie

Die Therapie mit Volksheilmitteln wird zu Hause durchgeführt..

Zur Behandlung des Überwucherns von Adenoiden werden verwendet:

  • Sammlung von Heilpflanzen - Kamille, Schachtelhalm, Salbei, Ringelblume, Wegerich;
  • Spülen mit Abkochungen von entzündungshemmenden Kräutern und Eichenrinde;
  • Behandlung der Nasenschleimhaut mit „Chatterbox“ -Medikamenten mit Propolis, Chlorophyllipt und Kräuterkochungen, Hagebuttenöl oder Sanddorn zu Hause;
  • Einatmen mit Abkochungen von Kräutern, ätherischen Ölen; Einatmen mit Salzlösungen und Abkochen von Heilpflanzen durch einen Zerstäuber;
  • Schleimhautbehandlung und intranasale Instillationen von Sanddornöl, Rote-Bete-Saft, Lebensbaum und Eukalyptusöl (1: 1).

Die Methode der Behandlung mit Volksheilmitteln ist in Kombination mit anderen Methoden sehr effektiv: allgemeine und lokale medizinische Behandlung, Klimatherapie und Physiotherapie.

Eine Kontraindikation für eine konservative Therapie der adenoiden Vegetation mit Volksheilmitteln, einschließlich Inhalation, ist eine allergische Reaktion in der Anamnese des Kindes und eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Bestandteilen. Bei Endokrinopathien, Stoffwechselstörungen ist eine fachliche Beratung erforderlich.

Operation

Die chirurgische Entfernung der adenoiden Vegetation ist vorgeschrieben:

  • mit der Unwirksamkeit konservativer Methoden;
  • mit häufigen Exazerbationen der Adenoiditis;
  • mit Hypertrophie der Nasopharynxmandeln 3. Grades;
  • mit dem Auftreten von Sinusitis, Mittelohrentzündung, Deformation des Gesichtsskeletts und der Brust;
  • mit anhaltenden Schwierigkeiten bei der Nasenatmung, die nachts mit Schlafstörungen und Atemstillstand einhergehen;
  • mit der Entwicklung von Komplikationen - Glomerulonephritis, Rheuma, Vaskulitis.

Gegenanzeigen zur Adenotomie sind:

  • Blutkrankheiten;
  • angeborene Fehlbildungen des weichen und harten Gaumens;
  • Verdacht auf schwere somatische Erkrankungen - Herz und Blutgefäße, Asthma bronchiale, Diabetes mellitus, onkologische Erkrankungen;
  • allergische Reaktionen;
  • akute entzündliche und infektiöse Prozesse im Körper, einschließlich Adenoiditis und Bazillusbeförderung (die Operation wird frühestens einen Monat nach der Genesung des Kindes durchgeführt);
  • Aufgrund des hohen Rückfallrisikos wird die Adenotomie bis zum Alter von drei Jahren nach strengen Indikationen durchgeführt.


Der chirurgische Eingriff wird vorzugsweise einen Monat nach der Impfung durchgeführt.

Methoden zur Adenotomie

  1. Endoskopische Entfernung (durch Elektrokoagulation, Kaltplasmaadenotomie, Kryotherapie, Verwendung eines Rasierers, Entfernung der Proliferation mit einem Skalpell).
  2. Radiowellenmethode mit dem Gerät "Surginon".
  3. Adenoidentfernung mit einem Niederfrequenzlaser.

Merkmale des Lebensstils während der Behandlung des Kindes

Wenn konservative Behandlungsmethoden angewendet werden, müssen die Eltern:

  • Unterkühlung oder Überhitzung vermeiden;
  • die Auswirkungen kausaler Faktoren auf den Körper ausschließen - Infektionen, Allergene, Korrektur von Stoffwechselstörungen;
  • Befolgen Sie alle Empfehlungen des behandelnden Arztes.
  • das Immunsystem des Babys stärken;
  • sorgen Sie für ausreichenden Aufenthalt an der frischen Luft, körperliche Aktivität der Krümel;
  • Die Ernährung sollte ausgewogen, kalorienreich und angereichert sein.
  • Für eine höhere Wirksamkeit der Behandlung ist eine Klimatherapie angezeigt - der Aufenthalt des Babys in den Gebieten der Schwarzmeerküste der Krim und des Kaukasus, vorzugsweise mit zusätzlicher Spa-Behandlung.

Merkmale in der postoperativen Phase:

  • Einschränkung der körperlichen Aktivität (mindestens einen Monat);
  • mit Ausnahme eines heißen Bades, längerer Sonneneinstrahlung oder in heißen Räumen;
  • Einhaltung einer strengen Diät mit Ausnahme von heißen und rauen Lebensmitteln für 10-14 Tage;
  • obligatorische Atemübungen zu Hause.

Wenn Sie es geschafft haben, Adenoide bei einem Kind in einem frühen Stadium zu erkennen, sparen Sie nicht die Energie und Zeit für eine konservative Behandlung zu Hause (Waschen, Einatmen, Gymnastik), um die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs zu vermeiden.

Autor: Cazonova Olga Ivanovna, Kinderarzt

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Ursache des Auswurfs: im Hals und in den Bronchien, mit Husten und ohne Husten, grün, gelb, dick
Unter Sputum verstehen Gesundheitspersonal das Geheimnis, das von den Zellen der Bronchien verborgen wird, wo der Inhalt der Nase und ihrer Nebenhöhlen sowie der Speichel gemischt werden.
Was ist chronische Mandelentzündung bei einem Kind?
Hallo liebe Leser. Heute werden wir darüber sprechen, wie man eine chronische Mandelentzündung bei einem Kind behandelt. In diesem Artikel lernen Sie die wichtigsten Symptome dieser Krankheit kennen, erfahren, was ihre Entwicklung provoziert, mit welchen Komplikationen sie behaftet ist und in welchen Fällen chirurgische Eingriffe zur Entfernung von Mandeln erforderlich sind.
Das Medikament "Chlorophyllipt" - Bewertungen und Anwendung
Wie oft wird die moderne Menschheit von allen Arten von Infektionen angegriffen! Dafür gibt es zu viele Gründe. Und in den Apothekenregalen erscheinen immer mehr neue Medikamente.