Wie man die Abhängigkeit von Nasentropfen loswird: Best Practices

Eine verstopfte Nase und ein schleimiger Ausfluss sind ein Problem, das jeder Person vertraut ist. Die Methoden zur Bekämpfung können unterschiedlich sein.

Vor dem Hintergrund einer längeren Anwendung von Vasokonstriktoren stellten die Patienten fest, dass ohne sie eine normale Atmung unmöglich wird. Es lohnt sich zu überlegen, wie man die Sucht nach Nasentropfen loswird.

Wie entwickelt sich diese Sucht?

Niemand will sich eine verstopfte Nase gefallen lassen, aber Rhinitis und andere Pathologien, die unangenehme Empfindungen verursachen, sind weit verbreitet.

Oft verwenden Menschen Vasokonstriktoren auch ohne ärztliche Verschreibung, konsultieren jedoch einfach einen Apotheker in einer Apotheke.

Selbstmedikation bei verschiedenen Krankheiten kann zu Nasentropfen führen.

Aufgrund der unabhängigen Verschreibung von Arzneimitteln wird die korrekte Anwendung des Arzneimittels und die strikte Einhaltung der empfohlenen Behandlungsdauer nicht erreicht. Eine Person gewöhnt sich allmählich an die Wirkstoffe und es entwickelt sich eine unangenehmere Pathologie - die Rhinitis des Arzneimittels.

Die Abhängigkeit von Naphthyzin entwickelt sich nicht sofort. Bei gesunden Menschen kann sich das in den Nasengängen befindliche Gefäßnetzwerk unabhängig ausdehnen und zusammenziehen, wodurch der Durchgang von Blutzellen in den Interzellularraum gesteuert wird. Vor dem Hintergrund des Entzündungsprozesses wird alles gestört und Plasmazellen dringen in diesen Teil ein, es entsteht ein Ödem.

Die Abhängigkeit von vasokonstriktiven Nasentropfen tritt vor dem Hintergrund einer längeren Anwendung auf. Das Medikament trägt zunächst nur zu einer kurzfristigen Verengung des Lumens bei, wodurch sich die Atmung normalisiert.

Wenn Sie sich daran gewöhnen, werden die natürlichen Prozesse, die die Funktion der Gefäße steuern, gestört, und ohne den Erhalt der nächsten Portion des Arzneimittels werden sie nicht mehr eng.

Auf diese Weise entwickelt sich eine Sucht. Um die Atmung wiederherzustellen, sind vasokonstriktive Tropfen erforderlich. Es besteht der Wunsch, dies noch einmal zu wiederholen. Sucht loszuwerden ist nicht einfach.

Symptome und charakteristische Anzeichen einer Sucht

Wenn eine Abhängigkeit von Nasentropfen besteht, weiß der Arzt, wie er diese loswerden kann. Um qualifizierte Hilfe zu erhalten, ist es jedoch wichtig, störende Symptome zu bemerken..

Kontinuierliche Anwendung von Nasentropfen und Dosiserhöhung, ein Zeichen der Abhängigkeit

Es ist schwierig, das Problem rechtzeitig zu bemerken. Sucht tritt für den Patienten selbst unmerklich auf. Anfänglich erhöht es die Häufigkeit der Verwendung des Arzneimittels oder führt einige Tropfen mehr als gewöhnlich in die Nasenhöhle ein.

Die Abhängigkeit von Naphthyzin zeigt sich bei folgenden Symptomen:

  1. Das Medikament wird länger als 7 Tage angewendet,
  2. Der Patient trägt die Medizin immer bei sich,
  3. Mangel an Tropfen ist sehr besorgniserregend,
  4. Die übliche Dosis lindert Staus nicht mehr,
  5. Eine Person beißt sich mit minimaler Überlastung auf die Nase.

Die Patienten gewöhnen sich allmählich an Vasokonstriktor-Medikamente und müssen sie jahrzehntelang einnehmen. Wenn Sie rechtzeitig einen Arzt aufsuchen, ist es möglich, mit der Drogenabhängigkeit fertig zu werden.

Je länger eine Person Nasentropfen verwendet, desto stärker wird die Abhängigkeit. Die Symptome verschlechtern sich allmählich und verursachen dem Patienten mehr Angst.

Die folgenden nachteiligen Anzeichen der Krankheit treten auf:

  • regelmäsige Kopfschmerzen,
  • Tränen vergießen,
  • periodisches Kribbeln und Kitzeln in der Nasenhöhle,
  • Schwellung,
  • trockene Nase,
  • Abnahme oder Verlust des Geruchs.

Wenn die Sucht schwach ist, schaffen es die Patienten, schnell und ohne die Hilfe eines Arztes damit umzugehen. Wenn das Problem langwierig ist, sollte die Frage richtig angegangen werden.

Wie man schnell die Abhängigkeit von vasokonstriktiven Nasentropfen überwindet

Eine unabhängige Überwindung der Abhängigkeit von Naphthyzin zu Hause ist erst zu Beginn der Entwicklung der Pathologie möglich.

In einem frühen Stadium hilft eine scharfe Ablehnung von Tropfen oder deren Ersatz, eine Abhängigkeit zu vermeiden

Im weiteren Verlauf ist fachliche Unterstützung erforderlich.

Wie man die Abhängigkeit von Nasentropfen heilt, gibt es drei Hauptmethoden:

  1. abrupt ein Medikament ablehnen,
  2. Reduzieren Sie allmählich die Menge an Medikamenten oder tropfen Sie in nur ein Nasenloch,
  3. den Wirkstoff wechseln.

Eine scharfe Ablehnung erfordert erhebliche Willenskraft. Zunächst ist die Nase ständig verstopft und die Symptome einer Drogenrhinitis sind ausgeprägt.

Die vollständige Wiederherstellung erfolgt nach 2 Wochen, obwohl Verbesserungen in wenigen Tagen spürbar sein werden.

Mit dem allmählichen Absetzen des Arzneimittels wird mehr Zeit in Anspruch genommen. Das Medikament wird in Kochsalzlösung, Wasser gelöst, seltener eingenommen oder nur in ein Nasenloch getropft. Bewusste Selbstkontrolle ist erforderlich..

Wenn Sie das Medikament durch ein ähnliches ersetzen, können Sie vorübergehend eine normale Nasenatmung erreichen, indem Sie sich vom vorherigen Wirkstoff entwöhnen. Es ist wichtig, das neue Medikament rechtzeitig abzusetzen, damit sich keine Sucht entwickelt.

Volksmethoden, um mit dem Problem umzugehen

Sie können mit medizinischer Rhinitis mit Hilfe von zu Hause oder medizinischen Mitteln fertig werden..

Aloe-Tropfen, eines der Volksheilmittel, um die Sucht nach Nasentropfen loszuwerden

Bei der Überlegung, wie die Abhängigkeit von Nasentropfen überwunden werden kann, sollten die folgenden Empfehlungen berücksichtigt werden:

  • Tägliche Spaziergänge im Freien erforderlich,
  • Der Schlafplatz sollte in Kopf und Schultern angehoben werden,
  • Verwenden Sie einen Luftbefeuchter und eine Aromalampe,
  • gut essen,
  • Verwenden Sie Kochsalzlösungen, um die Feuchtigkeit in der Nasenschleimhaut aufrechtzuerhalten,
  • Lüften Sie häufig Wohnzimmer und den Arbeitsplatz.

Sie können mit einer drogenabhängigen Vasokonstriktorgruppe fertig werden, wenn Sie Aloe-Blätter verwenden.

Drücken Sie den Saft von einem großen Blatt aus und verdünnen Sie ihn mit sauberem warmem Wasser im Verhältnis 1: 1. Dreimal täglich 4 Tropfen in die Nase.

Das Vergraben der Nase mit verdünntem hausgemachtem Honig hilft auch, sich von Medikamenten zu entwöhnen. Dieses Werkzeug befeuchtet die Nasengänge und beseitigt das Gefühl von Trockenheit und Kribbeln..

Wenn Sie die Sucht nicht alleine loswerden können, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Der Spezialist weiß, wie man mit anderen Medikamenten die Abhängigkeit von Nasentropfen lindert.

Kampf gegen Drogenabhängigkeit

Die Behandlung mit Medikamenten wird durchgeführt, wenn die Suchtbewältigung innerhalb von 4 Wochen fehlgeschlagen ist. Der Arzt bewertet den Zustand des Patienten und bestimmt die geeignete Therapiemethode.

Hardware-Behandlung für die Abhängigkeit von Nasentropfen

Am häufigsten werden Kortikosteroide eingesetzt, um die Abhängigkeit von vasokonstriktiven Nasentropfen zu bekämpfen. Sie haben den gegenteiligen Effekt auf Blutgefäße..

Zusammen mit dieser Behandlung werden weiterhin Tropfen verwendet, da Sie so den Zustand des Patienten normal halten können. Während dieser Zeit ist es wichtig, die Dosierung und Häufigkeit der Einnahme von Medikamenten genau zu beachten..

Die bei der Rhinitis verwendeten Kortikosteroide umfassen Folgendes:

Zusätzlich zu den Medikamenten wird der Arzt die notwendige Physiotherapie verschreiben. Geeignete Elektrophorese, UHF und Akupunktur.

In besonders fortgeschrittenen Fällen wird eine Vasotomie durchgeführt. Diese chirurgische Methode zeigt, wie die Abhängigkeit von Nasentropfen beseitigt werden kann, wenn sich einfache Methoden als unwirksam erwiesen haben. Die Operation wird auf unterschiedliche Weise durchgeführt, die Rehabilitationsphase folgt immer..

Fazit

Obwohl es möglich ist, die Sucht loszuwerden, ist es besser, das Problem zu verhindern.

Zu diesem Zweck müssen Sie Medikamente nur gemäß den Anweisungen des Arztes und gemäß den Anweisungen des Herstellers verwenden.

Wenn Sie die Tropfen während der vorgeschriebenen Zeit verwenden, können Sie mit der verstopften Nase fertig werden, stoßen aber nicht auf Sucht.

Wie man von vasokonstriktiven Tropfen in der Nase entwöhnt

Diejenigen, die häufig an einer laufenden Nase leiden, wissen, dass die Medikamente streng nach den Anweisungen und Anweisungen des Arztes angewendet werden sollten, um sicherzustellen, dass sie notwendig sind. Tropfen und Sprays werden jedoch nicht so verwendet, wie sie sollten. Wenn die Nase ununterbrochen fließt und niemand die Arbeit abbricht, gibt es schließlich nur einen Ausweg: Verwenden Sie Vasokonstriktor-Medikamente.

Sobald eine verstopfte Nase auftritt, geht eine Person zur nächsten Apotheke und kauft Nasenpräparate, ohne die Anweisungen zu lesen. Und er beginnt es zu benutzen, ohne die Apotheke zu verlassen, weil man wirklich schnell atmen und die Düfte des Lebens spüren möchte. Ja, und solche Mittel werden nicht nach ärztlicher Verschreibung eingesetzt, sondern nach eigenen Gefühlen: das ist zu oft. Man muss sich nur stickig fühlen, da die Schleimhaut eine neue Dosis Medizin erhält.

Je öfter die Instillation auftritt, desto länger dauert die Behandlung und desto mehr Tropfen benötigen Sie. Dabei fügen Sie dem Körper und Ihrer Gesundheit irreparablen Schaden zu.

Sind Nasentropfen gefährlich?

Bevor Sie mit der Anwendung eines Arzneimittels beginnen, sollten Sie die Vielfalt Ihrer Krankheit und die richtige Behandlung verstehen. Rhinitis kann verschiedene Formen annehmen:

  • ansteckend;
  • allergisch;
  • neurogen;
  • Hormon.

Nur ein sehr erfahrener Arzt kann die Form Ihrer Krankheit bestimmen und die richtige Behandlung auswählen. Aber nicht immer wenden sich die Leute mit laufender Nase an den Arzt. Wenn diese Krankheit bei einem Erwachsenen oder einem Kind auftritt, gehen Sie meistens in die Apotheke, wo Ihnen empfohlen wird, Vasokonstriktor-Medikamente zu kaufen. Im Allgemeinen ist daran nichts auszusetzen, da diese Medikamente bei jeder Form von Rhinitis als sehr wirksam angesehen werden. Sie müssen jedoch die Dosierung und die Behandlungsmethode geschickt auswählen.

Bei infektiöser Rhinitis werden vasokonstriktive Sprays und Tropfen verwendet, um eine Schwellung der Schleimhaut zu verhindern und die Bildung von eitrig-schleimigen Sekreten zu verringern. Bei allergischer Rhinitis treten jedoch in erster Linie Antihistaminika und hormonelle Medikamente auf, die dazu beitragen, die Symptome der Krankheit zu lindern. In diesem Fall werden Vasokonstriktoren nur als Adjuvantien verwendet. Deshalb ist eine ärztliche Beratung so wichtig. Immerhin mit einer anderen Krankheit, und die Dosierung sollte unterschiedlich sein.

Ohne dies zu bemerken, beginnt eine Person, Tropfen oder Sprays ohne Kontrolle aufzutragen. Immerhin beginnt sich der Effekt bereits bei der ersten Anwendung zu manifestieren und hält ziemlich lange an. Aber es geht trotzdem vorbei. Und dann trägt der Patient erneut ein Spray oder Tropfen auf. So kann man sich allmählich an die Drogen gewöhnen und ohne sie auskommen, was immer schwieriger wird. Gleichzeitig sieht der Patient keine Sucht, glaubt aber, dass er richtig behandelt wird.

Hinterlist von Nasentropfen und Sprays

Das ist es, was solche Drogen heimtückisch sind. Sie machen süchtig und um sie nicht mehr zu benutzen, müssen Sie sich viel Mühe geben. Darüber hinaus führt der unkontrollierte Gebrauch solcher Medikamente dazu, dass der Patient eine medizinische Rhinitis entwickelt. Es ist sehr schwierig, es zu behandeln, da sich die Immunität gegen Drogen vom Körper ziemlich fest entwickelt hat.

Das Sitzen auf Vasokonstriktor-Medikamenten ist langsam und völlig unsichtbar. Nach einer Dosis Medizin verengen sich die Kapillaren und ihr Ton steigt. Und je öfter Sie die Tropfen auftragen, desto stärker gewöhnen sich die Gefäße an eine solche „Ordnung“ und hören von selbst auf, sich zu verengen. Das heißt, wenn Sie keine Tropfen oder Sprays auftragen, hört der Fluss aus der Nase nicht auf und das Ödem lässt nicht nach.

Wenn sich eine Person über dieses Ergebnis durch die Verwendung von Tropfen freut, fühlt sie sich bald wieder verstopft und verwendet das Arzneimittel erneut. Allmählich nimmt die Dosis zu und die Intervalle zwischen dem Drogenkonsum nehmen ab.

Wie man die Kälte bricht

Bevor Sie beginnen, ein Problem zu lösen, sollten Sie seine Anwesenheit nur bei Ihnen erkennen. Sobald der Patient versteht, dass er eine Drogenabhängigkeit entwickelt und eine Hypotrophie der Nasenschleimhaut vorliegt, wird er selbst zum Arzt gehen, um dieses Problem zu lösen. Und hier müssen Sie hart arbeiten, um schnell und effizient alles zu reparieren, was über viele Jahre mit Gesundheit getan wurde.

Um die Abhängigkeit von Nasentropfen zu stoppen, sollten Sie diese vollständig aufgeben. Dieser Schritt wird der schwierigste, aber auch der effektivste sein. Schließlich möchten Sie die Erkältung ständig auf die übliche Weise loswerden. Die Hand sucht immer nach Tropfen oder Spray auf dem Tisch oder der Tasche.

Nur die ersten Tage werden schwierig, dann werden sich die Kapillaren daran erinnern, dass sie selbst die Aufgabe bewältigen können, Sekrete zu reduzieren und zu regulieren. Allmählich beginnt sich die Schleimhaut zu erholen, nimmt ab und das Ödem verschwindet vollständig.

Aber es ist erwähnenswert, dass der Körper nur Ihre Hilfe und Unterstützung braucht. Es ist wichtig, dass die ersten Tage Vasokonstriktoren nicht nur wegwerfen, sondern auch durch Kräuterpräparate ersetzen. Und es ist am besten, traditionelle Medizin zu verwenden. Das Eintropfen von Aloe-Saft, Knoblauch, Rüben oder Karotten in die Nase hilft also, mit einer laufenden Nase fertig zu werden.

Darüber hinaus gibt es viele Infusionen und Kräuterpräparate, die beim Spülen der Nase helfen. Die Sammlung von Kamille, Salbei und Ringelblume hilft also, mit Drogenrhinitis fertig zu werden.

Um die Schleimhaut wiederherzustellen, ist Physiotherapie perfekt:

Zu Hause können Sie Ihre Nase mit heißen Eiern oder Salzbeuteln wärmen.

Jede laufende Nase kann behandelt werden, ohne dass Nasentropfen tropfen. Oder verwenden Sie Nasenpräparate streng nach den Anweisungen. Gesundheit!

Legale Droge: wie man die Abhängigkeit von vasokonstriktiven Tropfen loswird

Der einfachste Weg, um Ihren Zustand mit einer laufenden Nase zu verbessern, besteht darin, Ihre Nase mit speziellen Tropfen zu tropfen. In jeder Apotheke werden sie in einem breiten Sortiment präsentiert. Wenn Sie jedoch ein scheinbar harmloses Mittel verwenden, das länger als die vorgeschriebene Zeit ist, können Sie sich darauf "einlassen", wodurch sich eine Art Drogenabhängigkeit entwickelt.

Cosmo empfiehlt

Welche Röcke werden Fashionistas im Frühjahr und Sommer 2020 tragen: eine detaillierte Anleitung zu Trends

Der Haupttrend des Frühlings 2020 ist eine saftige Zitrone: 7 modische Artikel in Gelb

Der HNO-Arzt der höchsten Kategorie, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Autor von Büchern, Vladimir Mikhailovich Zaitsev, spricht darüber, wie gefährlich dies für den Körper ist und wie man Sucht loswird.

Warum entsteht Sucht?

Wenn eine Erkältung auftritt, dehnen sich die Blutgefäße und Nasenkapillaren in der Dicke der unteren Nasenmuschel aus, anatomische Formationen, die sich an den Seiten des Nasenseptums befinden. Dies führt zu einer Schwellung der Schleimhaut und blockiert die Atemwege. Und hier kommen Vasokonstriktortropfen zur Rettung. Die Bildung einer Abhängigkeit von ihnen erfolgt unter dem Einfluss einer Reihe von Faktoren.

Zeitfaktor

Der erste Schritt auf dem Weg zur Sucht besteht darin, das Medikament länger als die empfohlenen 5-7 Tage zu verwenden. Dies führt dazu, dass die Reaktionsgeschwindigkeit auf die Verabreichung des Arzneimittels stark abnimmt - das heißt, nach der Instillation beginnt die Nase nicht zu atmen. Aber mit einer Erhöhung der Dosis wird die Wirkung des Arzneimittels wiederhergestellt, so dass viele Menschen beginnen, das Nasenspray häufiger zu injizieren und sich darauf setzen.

Darüber hinaus führt die kontinuierliche Verwendung von Tropfen zur Austrocknung der Nasenschleimhaut, die feucht sein soll. Und Kompensationsmechanismen werden im Körper aktiviert: Blutgefäße dehnen sich aus, um die Schleimhaut besser zu ernähren, die Schleimproduktion steigt, aber während der Nasenatmung trocknet dieser überschüssige Schleim aus und bildet noch mehr Krusten.

Physikalischer Faktor

Die Grundlage für die Wirkung von Vasokonstriktor-Tropfen ist Adrenalin - dank seiner Wirkung wird die Nasenschleimhaut reduziert: Die Nasenwege werden freigegeben - und der Patient kann wieder normal atmen. Wenn wir es jedoch von außen in die Nasenhöhle bringen, verletzen wir den natürlichen Mechanismus der Freisetzung dieses Hormons durch den Körper selbst in die Dicke der Nasenmuschel. Und in nur wenigen Monaten erfolgt eine umfassende Überarbeitung der Arbeit neuroendokriner Zellen. Ab diesem Moment benötigt der Körper konstante Dosen von „externem“ Adrenalin, was zu einer physischen Abhängigkeit von dem Medikament führt.

Psychologischer Faktor

Ein längerer Gebrauch von vasokonstriktiven Tropfen führt häufig zu einer psychischen Abhängigkeit - wenn der Patient keine Atemprobleme mehr hat und dementsprechend auch das Medikament benötigt, aber die Gewohnheit, es zu verwenden, geblieben ist. Und die Hand selbst greift nach der Spraydose.

Physiologischer Faktor

Ständige Verstopfung und Schwellung der Nase kann durch physiologische Eigenschaften des Körpers verursacht werden. Zum Beispiel die Krümmung des Nasenseptums, eine Zunahme der hinteren Abschnitte der unteren Nasenmuschel - die chronische hypertrophe Rhinitis sowie vasomotorische Rhinitis verursachen kann.

Bei entzündlichen Prozessen in den Kiefer- oder Stirnhöhlen wird Schleim in die Nasenhöhle freigesetzt, der die Nasenschleimhaut weiter reizt.

All dies schafft die Notwendigkeit, regelmäßig Vasokonstriktor-Tropfen zu verwenden..

2 einfache Schritte, um die Drogenabhängigkeit loszuwerden

  1. Zunächst müssen Sie einen HNO-Arzt aufsuchen. Er wird eine Untersuchung durchführen, um die Ursache des Problems zu ermitteln und das richtige Behandlungsschema auszuwählen. Wenn das Risiko einer Entzündung der Nasennebenhöhlen (frontal, maxillär oder maxillär) besteht, wird der Arzt eine Endoskopie der Nase und des Nasopharynx verschreiben. Verstehen Sie auch, warum eine banale Rhinitis nicht lange geheilt werden kann. Röntgen, Computertomographie der Nasennebenhöhlen oder Nasennebenhöhlen-Scan helfen (es ist außerdem, dass sie auch für schwangere Frauen ohne Angst angewendet werden kann)..
  2. Der zweite Schritt besteht darin, Vasokonstriktor-Tropfen aufzugeben.

Dies muss auch bei akuter Rhinitis geschehen - aber richtig! Es ist unmöglich, Tropfen scharf abzulehnen: Es wird ein "Entzugssyndrom" geben. In der Situation der Alkoholabhängigkeit ist dieser Ansatz gerechtfertigt, aber bei Vasokonstriktor-Medikamenten ist die Situation komplizierter - schließlich sprechen wir über das Atmen.

Das Problem der Sucht liegt in der Konzentration des Arzneimittels, und eine unwissende Person allein wird nicht in der Lage sein, Tropfen oder Spray kompetent zu verdünnen. Daher müssen Sie zunächst die Dosis reduzieren und dann auf Vasokonstriktor-Tropfen für Kinder umstellen - bei ihnen ist die Konzentration des Wirkstoffs halb so hoch. Als nächstes sollten Sie die Gewohnheit entwickeln, Tropfen mit einer Lösung von Meersalz abzuspülen. Und am Ende verwenden Sie einfach die von Ihrem Arzt verschriebene Nasenwäsche.

Ambulante und chirurgische Behandlungen

Wenn die oben genannten Methoden nicht helfen und eine Atmung ohne Tropfen nicht mehr möglich ist, wird eine intranasale Blockade angewendet - die Injektion von Kortikosteroid-Medikamenten in die Dicke der unteren Nasenmuschel. Auf diese Weise können Sie Schwellungen schnell reduzieren und Entzündungen beseitigen. Im Durchschnitt reichen 5-6 Verfahren aus, um ein nachhaltiges Ergebnis zu erzielen, das von sechs Monaten bis zu einem Jahr dauert.

Wenn der Patient mehrere Jahre auf nasalen Vasokonstriktor-Medikamenten gesessen hat, ist die laufende Nase chronisch geworden und die Folgen sind irreversibel oder sie leidet zusätzlich zur chronischen Rhinitis an einer Krümmung des Nasenseptums. Der einzige Ausweg ist eine Operation.

  • Radiowellenkoagulation der unteren Nasenmuschel: Unter dem Einfluss von Radiowellen wird der Kern der neuen Concha genau dort kauterisiert, wo sich die maximale Anzahl von Blutgefäßen befindet. Die äußere Schleimhaut ist in keiner Weise verletzt, und die Operation ist unblutig und wird ambulant durchgeführt.
  • Laserzerstörung der unteren Nasenmuschel: Die Gefäßschicht der Schleimhaut wird mit einem chirurgischen Laser verbrannt - dies ist ein weniger traumatischer und unblutiger Eingriff, nach dem der Patient sofort nach Hause gehen kann. Leider ist diese Methode im Vergleich zu Radiowellen aufgrund der schlechteren Kontrollierbarkeit während der Operation und einer längeren postoperativen Periode nicht so gut.
  • Ultraschallzerfall: Die Wirkung auf die submukosale Gefäßschicht wird mit Ultraschall erzielt - diese Methode ist eine der ältesten und wird derzeit aufgrund der schwierigen postoperativen Phase und der Komplexität der Operation immer seltener eingesetzt.

Natürlich wird jede Operation nur so durchgeführt, wie es der Arzt nach der Untersuchung vorgeschrieben hat..

Gegenwärtig wurden wirksame Methoden zur Behandlung der Abhängigkeit von vasokonstriktiven Tropfen entwickelt. Die Hauptsache ist, das Problem rechtzeitig zu identifizieren und qualifizierte Hilfe von einem guten HNO-Arzt zu erhalten!

Die wahre "Handmaid's Tale": Reproduktologe für Leihmutterschaft

Wie man aus einem Vasokonstriktor aussteigt

Benutzerkommentare

Versuchen Sie, zur Aqualor Forte zu wechseln, ich habe sie alle schwanger gewaschen. Ein guter Sprühnebel mit Meerwasser verursachte keine Sucht, danach hörte ich auf, mit Vasokonstriktoren zu tropfen

Gel # 2 Tropfen vom Rezept halfen meinem Sohn

In der Schwangerschaft stimmte das nicht, und ein halbes Jahr saß ich in Tropfen. Dann entschied sie sich eindeutig, für sich selbst zu ertragen und nicht zu tropfen. Bei meiner Strangulation in 2 Tagen, der Tatsache, dass ich litt und nicht tropfte, ging die Überlastung vorbei. Die Hauptsache, um die erste Nacht zu ertragen, war die Hölle.

Der HNO riet mir Tropfen Tafen nasal. Erst mit deinen eigenen, dann schon mit ihnen... drei Tage und alles. Davor 8 Jahre auf dem Schnüffler ((()

Ich habe ihre erste Schwangerschaft abgebrochen. Ich muss nur aushalten, 5 Tage tropften überhaupt nicht. Es war schwer, aber jetzt lebe ich ohne sie.

Ich sitze seit mehr als 10 Jahren in Tropfen. Horror, nur Panik bedeckt, wenn keine Tropfen in der Nähe waren!
Ich fand eine kompetente Laura, er schrieb mir eine Behandlung. Schwierig, aber nicht lang. Dann bot sie an, wie ein Laser zu sein. Der Kurs dauert 10 Tage. Und einen Monat später atmete ich normal. Ich habe die Verwendung von Tropfen eingestellt und benutze sie seit 3 ​​Jahren nicht mehr. Das einzige, was in der Schwangerschaft ist, ist das Besprühen mit Meerwasser.

Mädchen, jetzt sage ich dir einen 100% igen Weg, um von ihnen wegzukommen. Sie saß ungefähr 7 Jahre auf den Tropfen! Kurz gesagt, Sie graben in ein Nasenloch. Und du atmest es. Dann noch einer. Im Allgemeinen ist es besser, einen zu vermitteln und zu vergessen, welcher. Dann atmet die Nase sofort. Es hat mir nur so geholfen. Typ ertragen, aber in der leichten Version))

Ich tat dies: nur ein Nasenloch tropfte. Es ist schwer zu atmen, aber zumindest
Ja wirklich. Eine Woche später, irgendwo im Nasenloch, das nicht tropfte, war sie es gewohnt, sich selbst zu atmen. Dann tropfte der zweite nicht. Diese Methode half auch Papa, obwohl er ungefähr 10 Jahre lang auf Naphthyzin "saß".

Die Schwiegermutter Ärztin sagte, dass Sie die Nacht wirklich dumm ertragen müssen. Warte einfach ab. Sie ist einfach so abgesprungen, sagt aber, dass sie bereit war, in dieser Nacht vom Balkon zu springen, sie war so gequält. Es ist gut, dass der Schwiegervater in der Nähe war und sie ein wenig abgelenkt hat, sonst wäre es kaputt gegangen.

Ein guter Therapeut sagte mir, dass viele Mädchen eine laufende Nase "auf dem Geburtstisch" haben..

Ich habe Polydex und Avamis gerettet, jetzt beginnt es wie eine laufende Nase nur mit einem Aqualore oder einem Schnüffler für Kinder, aber nicht oft, jetzt gibt es keine Abhängigkeit mehr

Ertrage einfach ein paar Tage

Mit hormonellen Tränen. Ich ging mit diesem Problem zu Laura, konnte aber in der ersten Woche nicht normal schlafen.

Tränen nach 3 Operationen

Tropfen bis zur Geburt. Nach der Geburt vergaß ich die Tropfen und überraschenderweise atmete meine Nase. Jetzt fast ein halbes Jahr ohne sie. Ich fühle mich wie andere Menschen.

Wie man vasokonstriktive Sprays "aussteigt"?

Vor 3 Jahren bin ich von einer 10-jährigen Sucht runtergekommen. Morgen werde ich versuchen, Ihnen mit meiner Behandlung ein Foto vom Arzttermin zu werfen. Schwer für die ersten 4 Tage.
Vom Haupttermin: Beim ersten Termin wurde mir ein Kryoprozedur für HNO durchgeführt, eine gefrorene atrophierte nekrotische Schleimhaut mit flüssigem Stickstoff eingefroren und dann 40 Minuten lang mit einer Art Salbe in die Nase getupft. Ich brauchte ungefähr 3 solcher Verfahren, konnte dann aber nicht zum HNO-Spezialisten kommen. Aber die Empfindungen von ihr wie von Tropfen atmen frei.
Vibrocil Gel, Nazonex Spray, Antihistaminika wie "Zodak" Ich erinnere mich genau an was noch - ich habe einige Tropfen vergessen. Ich werde vor ein paar Tagen schreiben oder das Foto abnehmen.

Alles ist echt. 3 Jahre schon ohne Sprays, während der ARVI-Periode nur Vibrocil-Gel, nur drei Tage, keine Sucht.

Autor, falls interessiert.
Morgen: 15 Tropfen Asinis (Bitner-Tropfen) vor den Mahlzeiten.
Erbsen-Vibrocil-Gel in jedem Nasenloch.
Nach 10-15 Minuten, sobald die Nase zwei Zilch "Nazonex" freischaltet

Am Abend. 15 Tropfen Asinis. Nur Tropfen.

Abend vor dem Schlafengehen in 30 Minuten: 5 Tropfen Asinis (Bitner-Tropfen) vor den Mahlzeiten.
Erbsen-Vibrocil-Gel in jedem Nasenloch.
Sobald die Nase zwei Zilch "Nazonex" freischaltet.
OBLIGATORISCH: Eine Tablette eines Antihistaminikums. Ich habe Zodak getrunken..

Nasentropfen Pharmtechnologie Republik Weißrussland Noksivin - Überprüfung

Die Geschichte, meine zweijährige Sucht loszuwerden. Wie kommt man von den Nasentropfen? Wiederhole niemals meine Fehler. Schwerwiegende Folgen der „Behandlung“ einer Erkältung.

Hallo allerseits, mein Name ist Dasha und ich habe seit einer Woche nicht mehr getrunken. So beginnen normalerweise Treffen anonymer Alkoholiker oder Drogenabhängiger. Aber heute möchte ich Ihnen in meiner Rezension von einer anderen Sucht erzählen - von einem harmlosen Werkzeug, das Sie wahrscheinlich alle verwenden und das eigentlich so gefährlich ist!

Sehen Sie diese ganze Armee von leeren Blasen? Nein, ich habe die Apotheke nicht ausgeraubt. Dies sind meine Trophäen, die ich seit über zwei Jahren sammle (frag nicht warum, ich kenne mich selbst nicht). Mal sehen, was für eine Infektion dieses Noxivin ist und warum ich mich so schnell daran gewöhnt habe?

Form und Volumen freigeben

Noxivine wird in einem Karton mit Gebrauchsanweisung verkauft. Plastikglas mit einem Medikament mit Spray, Volumen - 10 ml. Ich persönlich mochte den Vernebler nicht, man kann das Medikament nicht mit Druck dosieren. Vieles geht ihm immer in die Nase.

Analyse der Zusammensetzung
Das ganze Geheimnis der Wirksamkeit von Sprays und Tropfen für die Nase liegt in ihrer Zusammensetzung.

Zusammensetzung von Noxivin: 1 ml des Arzneimittels enthält 0,00025 g (0,25 mg) oder 0,0005 g (0,5 mg) Oxymetazolinhydrochlorid als Wirkstoff und Hilfsstoffe: 70% ige Sorbitollösung, Benzalkoniumchlorid, Dinatriumhydrogenphosphat, Natrium Dihydrogenphosphat, Natriumchlorid, Natriumcarmellose, Dinatriumedetat, Eukalyptusöl, Makrogolglycerinhydroxystearat, Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser.

Der Hauptwirkstoff ist Oxymetazolin. Es hat eine vasokonstriktorische Wirkung. Sobald das Medikament in die entzündete Schleimhaut der Nase gelangt, reduziert es Schwellungen oder beseitigt sie vollständig und stellt die Atmung wieder her. Oxymetazolin ist wie Xylometazolin ein Vasokonstriktor, mit anderen Worten ein Vasokonstriktor.

Je häufiger Sie Nasensprays (Nasentropfen) mit Vasokonstriktorsubstanzen in der Zusammensetzung verwenden, desto stärker nimmt diese ab und die Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament verschwindet vollständig, was zu Sucht führt (Tachyphylaxie)..

Effizienz
Es wirkt schnell und sehr effektiv. Die erste Wirkung dauert 12 Stunden. Wenn Sie eine lange Zeit verwenden (wie ich), hält der Effekt 3 Stunden an.

Nebenwirkungen und Sucht
Ich möchte näher auf die Nebenwirkungen eingehen, die mich in zwei Jahren der Abhängigkeit von Nasentropfen (Nasensprays) überwunden haben..

  1. Erstens ist Noksivin sehr "nuklear" - sobald ich es in Nase und Rachen benutzte, begann es stark zu brennen und zu trocknen.
  2. Zweitens wurde er in meinem Fall in einer Woche völlig süchtig und verursachte Drogenrhinitis.
  3. Drittens habe ich nach längerem Gebrauch von Noxivine (ungefähr 6 Monate) pro Tag alle 30 einmal geniest!
  4. Viertens, ein halbes Jahr nach der Anwendung von Noxivin, traten Herzklopfen auf (mein Herz schien mit großer Geschwindigkeit zu zittern, nach einigen Sekunden normalisierte es sich wieder). Herzklopfen trat 1 bis 5, 6 oder sogar 10 Mal am Tag auf.

Nebenwirkungen:
Aus den Atemwegen.
Oft (≥ 1% -

Drogenrhinitis ist sehr schwer zu heilen, da sie durch die sogenannte "Naphthyzinsucht" verursacht wird - psychische und physische Abhängigkeit von vasokonstriktiven Tropfen.

Jetzt werde ich Ihnen schrittweise sagen, wie ich es gemacht habe:

  1. Zunächst wechselte ich zu einem sanfteren Nasenspray - Rinomaris (tatsächlich enthalten die Wörter „Behandlung“ und „Nutzen“ auch nichts). Ich saß ungefähr zwei Monate auf ihnen. Es wäre möglich, in ein paar Wochen fertig zu werden, aber ich hatte aufgrund meines Studiums keine Zeit, mich mit meiner Nase zu befassen. Übrigens erlaubte mir Rinomaris, das Niesen und Brennen in Nase und Rachen loszuwerden.
  2. Dann begann ich die Dosierung von Rinomaris zu reduzieren. Ich ließ den Dogen einen Monat lang sinken. Die Dosierung ist leicht zu kontrollieren, da das Medikament einen sehr praktischen Spender hat;
  3. Letzte Woche habe ich mich völlig geweigert, ein Nasenspray zu verwenden. Ich habe mehr als eine Woche durchgehalten (ein absoluter Rekord, das letzte Mal ohne Tropfen kaum die Nacht verbracht!). Es gibt kein Brechen. Atme mit beiden Nasenlöchern.

Was hat mir geholfen, die ersten 3 Tage nach dem Verzicht auf ein Nasenspray durchzuhalten:

  1. Ein zweistündiger Spaziergang an der frischen Luft, danach begann die Nase garantiert zu atmen;
  2. Warme Dusche;
  3. Ändern der Körperhaltung (in der horizontalen Position verpfändete meine Nase mehr, in der vertikalen Position - es wurde verschoben);
  4. Waschen von staubigen Teppichen und Kissen (von staubigen Dingen wurde die Nase fest gepfiffen, es kann jetzt noch leicht passieren).

Was habe ich eine Woche, nachdem ich Tropfen für die Nase abgelehnt habe:

  1. Am Morgen und vor dem Schlafengehen ist es schwierig, durch die Nase zu atmen, anscheinend ist die Schleimhaut der Nase noch nicht vollständig daran gewöhnt;
  2. Am Nachmittag atme ich ganz und ohne Schwierigkeiten;
  3. Seit einigen Tagen bemerkte ich kein "Zittern" meines Herzens!

Ich glaube, dass ich angesichts der zweijährigen Abhängigkeit von Noxivin mit einem leichten Schrecken davongekommen bin. Die Folgen eines solchen Missbrauchs können viel schlimmer sein (zumindest Quinckes Ödem). Es gibt häufige Fälle, in denen es unmöglich ist, die Nasentropfen selbst abzuziehen: Möglicherweise benötigen Sie Hormonsprays oder sogar eine Operation.

Zusammenfassend: Natürlich empfehle ich Noxivine nicht. Es ist besser, eine Art Kräutermedizin zu wählen. Ja, eine solche Wirkung wie bei einem Vasokonstriktor-Medikament wird nicht auftreten, aber dann werden die möglichen nachteiligen Wirkungen nicht auftreten.

Ich habe alles, sei schlau und lerne aus den Fehlern anderer!

Andere Arzneimittelbewertungen, die Ihnen interessant erscheinen könnten:

Es scheint, dass ich es nach 3 Versuchen immer noch geschafft habe, vasokonstriktive Tropfen in der Nase zu „entfernen“!

In den letzten 9 bis 10 Jahren habe ich ständig entweder Naphthyzin (als Student) oder Tizin verwendet. Es ist eine beschissene Sache, sehr, sehr.

Ich habe in den letzten Jahren verschiedene HNO-Ärzte besucht, die etwas gesagt haben. Wer sagte, dass er eine Vasotomie machen soll (das Septum ist gerade), der verschrieb ein schwieriges Behandlungsschema mit Polydex, von dem meine Schleimhaut im Allgemeinen gebogen war. Wer scharf gesprochen hat, wirft es selbst und tropft nicht Tizin, sondern nur Nazonex.

Infolgedessen begann der Nazonex-Kurs im September erneut zweimal täglich für einen Monat und einmal täglich für weitere zwei Monate. Tizin tropfte auch das erste Mal. Egal was, ehrlich gesagt nicht gezählt, denn es gab bereits zwei Versuche plus Herbst - eine schwierige Jahreszeit für die Nase.

Was für eine Überraschung, als sie nach ein paar Wochen ihre Tizin absagte und alles in Ordnung wurde. Ich glaube es immer noch nicht)) Ich tropfe auch nachts nicht. Bereits zwei Monate ohne Tropfen in den letzten 10 Jahren.

Ich weiß natürlich nicht, was nach dem Ende des Nazonex-Kurses passieren wird (noch 2 Wochen), aber ich wünschte wirklich, ich hätte alles in Ordnung.

Nachts ist natürlich manchmal ein Nasenloch gestapelt, dann ein anderes, aber es ist tolerant und geht schnell vorbei.

Überraschenderweise stellte sich übrigens heraus, dass ich ausstieg, ohne mir die Nase zu waschen: Ich mag dieses Ding wirklich nicht, ich weiß nicht wie, es legt die Ohren auf usw..

Das Hauptleben hackt die Schwestern im Unglück: Vergewaltigen Sie sich nicht sofort und stornieren Sie ab dem ersten Tag von Nazonex oder den dortigen Avamis, die sie aufschreiben werden, die Tropfen auf Xylometazalin. Kein Grund zu leiden. Ich habe es zweimal versucht, nur niedergeschlagen und gespuckt - es ist unmöglich. Wenn die Nase nicht atmet, tropfen Sie, als Sie es gewohnt sind. Aber pi dies und setzen Sie den Kurs von Nazonex fort. Also - absolut normal! Warum mir nur einer von einem Dutzend Experten das erzählt hat - kann ich mir nicht vorstellen.

Das zweite ist perfekt, wenn Sie während all dieser drei Monate den Alkohol vergessen. Ich weiß nicht, wie es jemand hat, aber in meinen letzten Entwöhnungszeiten sogar drei Schluck Wein - und das ist alles, meine Nase ist verstopft. Alko erweitert sofort die Schiffe, die wir in einer Entwöhnungssituation absolut nicht brauchen. Nochmals - wenn mir nur einer der HNO-Ärzte das gesagt hätte

Wie man von vasokonstriktiven Tropfen in der Nase entwöhnt

Diejenigen, die häufig an einer laufenden Nase leiden, wissen, dass die Medikamente streng nach den Anweisungen und Anweisungen des Arztes angewendet werden sollten, um sicherzustellen, dass sie notwendig sind. Tropfen und Sprays werden jedoch nicht so verwendet, wie sie sollten. Wenn die Nase ununterbrochen fließt und niemand die Arbeit abbricht, gibt es schließlich nur einen Ausweg: Verwenden Sie Vasokonstriktor-Medikamente.

Sobald eine verstopfte Nase auftritt, geht eine Person zur nächsten Apotheke und kauft Nasenpräparate, ohne die Anweisungen zu lesen. Und er beginnt es zu benutzen, ohne die Apotheke zu verlassen, weil man wirklich schnell atmen und die Düfte des Lebens spüren möchte. Ja, und solche Mittel werden nicht nach ärztlicher Verschreibung eingesetzt, sondern nach eigenen Gefühlen: das ist zu oft. Man muss sich nur stickig fühlen, da die Schleimhaut eine neue Dosis Medizin erhält.

Je öfter die Instillation auftritt, desto länger dauert die Behandlung und desto mehr Tropfen benötigen Sie. Dabei fügen Sie dem Körper und Ihrer Gesundheit irreparablen Schaden zu.

Sind Nasentropfen gefährlich?

Bevor Sie mit der Anwendung eines Arzneimittels beginnen, sollten Sie die Vielfalt Ihrer Krankheit und die richtige Behandlung verstehen. Rhinitis kann verschiedene Formen annehmen:

  • ansteckend;
  • allergisch;
  • neurogen;
  • Hormon.

Nur ein sehr erfahrener Arzt kann die Form Ihrer Krankheit bestimmen und die richtige Behandlung auswählen. Aber nicht immer wenden sich die Leute mit laufender Nase an den Arzt. Wenn diese Krankheit bei einem Erwachsenen oder einem Kind auftritt, gehen Sie meistens in die Apotheke, wo Ihnen empfohlen wird, Vasokonstriktor-Medikamente zu kaufen. Im Allgemeinen ist daran nichts auszusetzen, da diese Medikamente bei jeder Form von Rhinitis als sehr wirksam angesehen werden. Sie müssen jedoch die Dosierung und die Behandlungsmethode geschickt auswählen.

Bei infektiöser Rhinitis werden vasokonstriktive Sprays und Tropfen verwendet, um eine Schwellung der Schleimhaut zu verhindern und die Bildung von eitrig-schleimigen Sekreten zu verringern. Bei allergischer Rhinitis treten jedoch in erster Linie Antihistaminika und hormonelle Medikamente auf, die dazu beitragen, die Symptome der Krankheit zu lindern. In diesem Fall werden Vasokonstriktoren nur als Adjuvantien verwendet. Deshalb ist eine ärztliche Beratung so wichtig. Immerhin mit einer anderen Krankheit, und die Dosierung sollte unterschiedlich sein.

Ohne dies zu bemerken, beginnt eine Person, Tropfen oder Sprays ohne Kontrolle aufzutragen. Immerhin beginnt sich der Effekt bereits bei der ersten Anwendung zu manifestieren und hält ziemlich lange an. Aber es geht trotzdem vorbei. Und dann trägt der Patient erneut ein Spray oder Tropfen auf. So kann man sich allmählich an die Drogen gewöhnen und ohne sie auskommen, was immer schwieriger wird. Gleichzeitig sieht der Patient keine Sucht, glaubt aber, dass er richtig behandelt wird.

Hinterlist von Nasentropfen und Sprays

Das ist es, was solche Drogen heimtückisch sind. Sie machen süchtig und um sie nicht mehr zu benutzen, müssen Sie sich viel Mühe geben. Darüber hinaus führt der unkontrollierte Gebrauch solcher Medikamente dazu, dass der Patient eine medizinische Rhinitis entwickelt. Es ist sehr schwierig, es zu behandeln, da sich die Immunität gegen Drogen vom Körper ziemlich fest entwickelt hat.

Das Sitzen auf Vasokonstriktor-Medikamenten ist langsam und völlig unsichtbar. Nach einer Dosis Medizin verengen sich die Kapillaren und ihr Ton steigt. Und je öfter Sie die Tropfen auftragen, desto stärker gewöhnen sich die Gefäße an eine solche „Ordnung“ und hören von selbst auf, sich zu verengen. Das heißt, wenn Sie keine Tropfen oder Sprays auftragen, hört der Fluss aus der Nase nicht auf und das Ödem lässt nicht nach.

Wenn sich eine Person über dieses Ergebnis durch die Verwendung von Tropfen freut, fühlt sie sich bald wieder verstopft und verwendet das Arzneimittel erneut. Allmählich nimmt die Dosis zu und die Intervalle zwischen dem Drogenkonsum nehmen ab.

Wie man die Kälte bricht

Bevor Sie beginnen, ein Problem zu lösen, sollten Sie seine Anwesenheit nur bei Ihnen erkennen. Sobald der Patient versteht, dass er eine Drogenabhängigkeit entwickelt und eine Hypotrophie der Nasenschleimhaut vorliegt, wird er selbst zum Arzt gehen, um dieses Problem zu lösen. Und hier müssen Sie hart arbeiten, um schnell und effizient alles zu reparieren, was über viele Jahre mit Gesundheit getan wurde.

Um die Abhängigkeit von Nasentropfen zu stoppen, sollten Sie diese vollständig aufgeben. Dieser Schritt wird der schwierigste, aber auch der effektivste sein. Schließlich möchten Sie die Erkältung ständig auf die übliche Weise loswerden. Die Hand sucht immer nach Tropfen oder Spray auf dem Tisch oder der Tasche.

Nur die ersten Tage werden schwierig, dann werden sich die Kapillaren daran erinnern, dass sie selbst die Aufgabe bewältigen können, Sekrete zu reduzieren und zu regulieren. Allmählich beginnt sich die Schleimhaut zu erholen, nimmt ab und das Ödem verschwindet vollständig.

Aber es ist erwähnenswert, dass der Körper nur Ihre Hilfe und Unterstützung braucht. Es ist wichtig, dass die ersten Tage Vasokonstriktoren nicht nur wegwerfen, sondern auch durch Kräuterpräparate ersetzen. Und es ist am besten, traditionelle Medizin zu verwenden. Das Eintropfen von Aloe-Saft, Knoblauch, Rüben oder Karotten in die Nase hilft also, mit einer laufenden Nase fertig zu werden.

Darüber hinaus gibt es viele Infusionen und Kräuterpräparate, die beim Spülen der Nase helfen. Die Sammlung von Kamille, Salbei und Ringelblume hilft also, mit Drogenrhinitis fertig zu werden.

Um die Schleimhaut wiederherzustellen, ist Physiotherapie perfekt:

Zu Hause können Sie Ihre Nase mit heißen Eiern oder Salzbeuteln wärmen.

Jede laufende Nase kann behandelt werden, ohne dass Nasentropfen tropfen. Oder verwenden Sie Nasenpräparate streng nach den Anweisungen. Gesundheit!

Ein einfacher Weg, um die Gewohnheit von Naphthyzin oder anderen Nasentropfen zu brechen

Eine verstopfte Nase ist ein widerlicher Zustand. Natürlich möchte ich mir in solchen Momenten selbst helfen. Der einfachste und schnellste Weg sind Nasentropfen, obwohl es eine rutschige Strecke ist.

Der Missbrauch von Tropfen kann zu einer Naphthyzinsucht führen. So bedingt als Abhängigkeit von jeder Art von Vasokonstriktor bezeichnet. Sicherlich haben Sie Menschen gesehen, die sich ständig die Nase einflößen, unabhängig davon, ob sie jetzt krank sind oder nicht. Wenn Ihre Nase vergessen hat, wie man ohne diese Hilfsmittel atmet, ist es Zeit, Alarm zu schlagen und gegen diese Sucht zu kämpfen. Aber wie geht das? Der Picabu-Benutzer teilte seine Erfahrungen mit. Der Rat ist so einfach, dass es sogar schwer zu verstehen ist, wie sich herausstellte, dass er vor ein paar Jahren selbst herausgekommen ist.

Ein Nasenloch wird dich retten

Diese Unterüberschrift enthüllt das Geheimnis eines findigen Benutzers. Um die Abhängigkeit von vasokonstriktiven Tropfen zu überwinden, müssen Sie nur ein Nasenloch auswählen und weiterhin nur hinein tropfen. Der zweite sollte in Ruhe gelassen werden. Während das Ödem von demjenigen, in den die Tropfen nicht mehr fließen, auf natürliche Weise nachlässt, atmet der erste. Sobald das Nasenloch frei von Sucht ist, können Tropfen sicher in den Behälter geworfen werden. Jetzt ist es Zeit, das erste vor Naphthyzin zu retten. Während es liegt, atmet der zweite, der bereits befreit wurde. Nach einer Weile lässt auch das Ödem im ersten natürlich nach.

Das ist alles, Sie sind wieder frei von Naphthyzinsucht und permanenter verstopfter Nase, Sie können tief durchatmen! Ein weiterer angenehmer Moment ist, dass Sie Ihr ehrlich verdientes Geld nicht jeden Monat im Austausch für dieses zweifelhafte Medikament an Pharmaunternehmen weitergeben müssen.

Abhängigkeit von Nasentropfen - ein modernes Problem

Viele von uns sind ziemlich nachlässig in Bezug auf Erkältungen, heilen fast nicht und verlassen sich auf "vielleicht". Wenn die ersten Anzeichen einer Erkältung auftreten, verschreiben sich viele Menschen Nasenpräparate, um eine verstopfte Nase zu lindern. Um eine schnelle Wirkung zu erzielen, verwenden Patienten solche Medikamente zu oft, halten sich nicht an das Dosierungsschema und vernachlässigen Empfehlungen bezüglich des Behandlungszeitraums. Eine solche "Therapie" kann zu einer Abhängigkeit von Nasentropfen führen, die nicht nur mit einer fortschreitenden Schwellung der Schleimhäute, sondern auch mit einer Verletzung der Atemfunktionen sowie anderen schwerwiegenden Erkrankungen einhergeht, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen:

  • teilweiser / vollständiger Geruchsverlust;
  • Schlaflosigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Reizbarkeit;
  • Tränenfluss, Niesen;
  • das Auftreten von Schnarchen;
  • Schleimhauthyperplasie;
  • Hypotonie, begleitet von Lethargie, Schläfrigkeit, Schwäche;
  • Perforation des Nasenseptums.

Offensichtlich lindert die Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen zunächst die Schwierigkeiten bei der Nasenatmung, aber Dekongensanten (vasokonstriktive Nasensprays) wirken nur als symptomatische Therapie. Die Füllung verschwindet für eine Weile, aber das Problem bleibt bestehen. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich so schnell wie möglich an HNO-Spezialisten zu wenden, um schwerwiegende Erkrankungen auszuschließen.

Warum Vasokonstriktor-Medikamente Tachyphylaxie verursachen?

Es ist wichtig für alle, bei denen die Frage, was zu tun ist, um die Abhängigkeit von Nasentropfen zu überwinden, wichtig ist: Tachyphylaxie ist eine spezifische Reaktion des Körpers, die darin besteht, die therapeutische Wirkung durch den langfristigen Einsatz von Medikamenten zu verringern. Bei Sinusitis, einer durch Entzündung laufenden Schnupfen, schwillt die Schleimhaut an. Die Reaktion des Körpers auf das Auftreten des Entzündungsprozesses besteht darin, die Blutzirkulation im Bereich der Pathologie zu erhöhen. Infolgedessen dehnen sich die Blutgefäße aus, was wiederum zu einer Verstopfung führt.

Nasenpräparate verengen die Blutgefäße innerhalb von Minuten und beseitigen Ödeme. Bei längerer Instillation reagieren die Gefäße jedoch nicht mehr auf Arzneimittelexposition und werden gegenüber dem Wirkstoff von Arzneimitteln gleichgültig. Dies führt zu einer Erhöhung der Dosierung und Häufigkeit ihrer Verwendung. Am häufigsten provozieren solche intranasalen Lösungen Sucht:

  • Naphthyzin,
  • Naphazoline,
  • Xylometazolin,
  • Für die Nase,
  • Galazolin,
  • Ximelin,
  • Nazivin.

Wirkstoffe (Vasokonstriktor-Komponenten) sind Naphazolin, Tetrizolin oder Phenylephrin.

Symptome einer Drogenrhinitis

Ein ziemlich großer Prozentsatz der Bevölkerung leidet an Naphthyzinsucht. Dieser Zustand ist durch die Unfähigkeit gekennzeichnet, ohne adrenerge Agonisten frei zu atmen, da aufgrund der längeren Verwendung von vasokonstriktiven Sprays / Tropfen eine Ziliarlähmung des Flimmerepithels, das die Nasenhöhle auskleidet, Zeit hat, sich zu entwickeln. Ein fortschreitendes Ödem der Schleimhaut erfordert eine immer neuere und bedeutendere Dosis des Arzneimittels, und Vasokonstriktor-Arzneimittel stellen die Atmung schnell wieder her, beseitigen Ödeme und beseitigen den Ausfluss.

Patienten, die auf Nasentropfen angewiesen sind, beseitigen die Symptome der Rhinitis nur für kurze Zeit, ignorieren jedoch die Hauptursache, sodass die Krankheit nicht verschwindet. Gleichzeitig wird die Zeit, in der eine Person auf Dekongenanten verzichten kann, ständig verkürzt. Ohne Nasentropfen verspürt der Patient Unbehagen und sogar Panik, kann nicht ausreichend schlafen, weil gezwungen, seine Nase auch nachts zu begraben.

Wie erkennt man die Abhängigkeit von Nasentropfen? Funktionsliste

  • Das Auftreten von Juckreiz oder Brennen der Schleimhäute der Nasenhöhle;
  • Eine verstopfte Nase wird durch Instillation nicht beseitigt, da die Gefäße die Fähigkeit verlieren, die Expansion-Kontraktion der Wände zu regulieren.
  • Besorgt über den ständigen klaren Ausfluss aus der Nase;
  • teilweise oder vollständig den Geruchssinn verloren;
  • Schlafstörungen und Kopfschmerzen werden beobachtet.

Behandlung der Abhängigkeit von Vasokonstriktor-Medikamenten zu Hause

Die Suchttherapie, die mit der regelmäßigen Anwendung von Nasenpräparaten verbunden ist, kann mit den einfachsten Schritten begonnen werden. Eine davon ist die Nutzung der Vorteile der modernen Klimatechnik. Holen Sie sich einen Haushaltsbefeuchter. Es hält eine bestimmte Luftfeuchtigkeit im Raum. Das Gerät verhindert das Austrocknen der Schleimhäute des Nasopharynx und erleichtert das Atmen. Regelmäßiges Waschen der Nebenhöhlen mit einer isotonischen Lösung (1 TL Salz pro 1000 ml Wasser, t ° 37-41 ° C) kommt auch gut mit Stauungen zurecht und hilft, die Dosis der verwendeten Nasentropfen zu reduzieren. Eine sanfte Akupressur (ein- oder zweimal täglich) in den Kiefer- und Stirnhöhlen hilft auch bei Ödemen und erleichtert das Atmen..

Andere Regeln, die von jedem befolgt werden sollten, der sich entschlossen hat, seine Abhängigkeit von Nasentropfen zu überwinden:

  1. Halten Sie das in der Anmerkung angegebene Intervall zwischen der Einführung des Arzneimittels ein und streben Sie dessen allmähliche (Intervall-) Erhöhung an.
  2. Um die Konzentration der aktiven Komponente zu verringern, verdünnen Sie die Tropfen (1: 1) mit Wasser,
  3. Begraben Sie die Medizin in nur einem Nasenloch.
  4. Verbessern Sie die lokale Immunität (tägliche Spaziergänge, Lüftungsräume, regelmäßige Nassreinigung im Schlafzimmer, eine ausgewogene Ernährung mit vielen natürlichen Früchten, Gemüse, reich an Spurenelementen und Vitaminen).
  5. Schlafen Sie auf hohen Kissen, was eine noch größere Überlastung verhindert.
  6. Tägliche Atemübungen.
  7. Verwendung (nach Rücksprache mit einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt) von oralen Zubereitungen pflanzlichen Ursprungs, z. B. Sinupret. Das Medikament, das in Form von Dragees oder Tropfen auf den Markt gebracht wird, reduziert Schwellungen, verbessert die Schleimdrainage und lindert Entzündungen in den Atemwegen.
  8. Unterstützern der Alternativmedizin wird eine Behandlung mit Hilfe von Balsam Karavaev - Vitaon angeboten. Es enthält Ölextrakte aus Heilkräutern und Kampfer. Vor dem Schlafengehen, nachdem die Turundas in Vitaon angefeuchtet wurden (Wattestäbchen zu Spiralen verdreht), müssen sie 20 bis 25 Minuten lang in jeden Sinus eingeführt werden. Nehmen Sie gleichzeitig täglich eine Tablette Suprastin (oder Diazolin) ein.

Operation

Wenn es lange Zeit nicht möglich ist, die Abhängigkeit von Vasokonstriktor-Medikamenten durch nicht-invasive Methoden zu heilen, wenn das Risiko schwerwiegender Komplikationen besteht, greifen Sie auf chirurgische Eingriffe zurück. Am häufigsten empfehlen HNO-Ärzte die Laserverdampfung. Eine blutlose Operation lindert Ödeme und stellt die Nasenatmung wieder her. Das Risiko von Blutungen und Narben ist minimal. Eine Radiokoagulation wird in Fällen praktiziert, in denen infolge einer Arzneimittelrhinitis eine Abnahme des Gefäßtonus und eine Atrophie des Epithels auftraten. Bei einigen Patienten mit einem HNO-Arzt ist eine Ultraschall-Desintegration angezeigt. Wer von Nasentropfen abhängig ist, sollte beim ersten Anzeichen von Atembeschwerden den HNO aufsuchen. Dies verhindert die Entwicklung von Komplikationen und erspart Ihnen andere unangenehme Folgen..

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Symptome und Behandlung der chronischen Laryngitis bei Erwachsenen
Laryngitis ist ein entzündlicher Prozess, der die Schleimhaut des Rachens betrifft. Verschiedene Faktoren können eine Krankheit hervorrufen.
Honig faltet Rezepte
Honig aus der Erkältung bei Kindern ist ein natürliches und wirksames Mittel, das sich seit vielen Jahrhunderten bewährt hat. Es kann zur Behandlung von Krankheiten bei Kindern und Erwachsenen eingesetzt werden.