Behandlung der Erkältung (Rhinitis)

Schnupfen - Entzündung der Nasenschleimhaut, bei der Schleimhäute ausgeschieden werden und ein brennendes Gefühl oder Trockenheit auftritt. Für die Behandlung werden Tropfen, Sprays, Salben und Cremes sowie traditionelle Medizin verwendet. Bei richtiger Behandlung verschwindet es innerhalb einer Woche..

Schnupfen und seine Arten

Eine laufende Nase oder Rhinitis eignet sich gut zur Behandlung mit der rechtzeitigen Bestimmung ihres Typs. Eine unzureichende Behandlung kann zu Sinusitis, Mittelohrentzündung oder Sinusitis führen, dh zu Komplikationen bei den Geruchs- und Hörorganen.

Er kann sein:

  • Eine separate Krankheit;
  • Symptom der meisten Infektionskrankheiten (akute Virusinfektionen der Atemwege, Grippe, Mandelentzündung und andere);
  • Das Ergebnis einer Verletzung der Nasenschleimhaut.

Die Entwicklung der Erkältung wird durch die Unterkühlung einer Person, die Staubigkeit und die Gasverschmutzung der Luft erheblich erleichtert.

Rhinitis wird in zwei Gruppen unterteilt, infektiös und nicht infektiös.

Ansteckend

Akut

Es tritt bei Infektions- und Viruserkrankungen auf. Hat 3 Phasen.

Erste Symptome Phase - Juckreiz, Brennen in der Nase, Fieber, Kopfschmerzen.

Katarrhalische Phase - 2-3 Stunden nach der ersten Phase. Es gibt Schleimsekretion und Atemnot.

Die Erholungsphase ist am 5-7. Tag der Krankheit. Die Nebenhöhlen werden gereinigt, die Atmung wiederhergestellt.

Chronisch

Es tritt bei Reizung der Schleimhaut mit eitrigem Ausfluss aus den Nasennebenhöhlen, angeborener Deformität des Septums, Fehlfunktion der Schleimhautzirkulation auf.

Hypertrophe

Das Wachstum der Schleimhaut und der submukosalen Schicht. Mukopurulenter Ausfluss tritt auf und das Atmen ist sehr schwierig.

Atrophisch

Mit Ausdünnung der Schleimhaut. Trockenheit, Krusten treten auf, Geruchswahrnehmung nimmt ab.

Nicht ansteckend

Allergisch

Ist eine Reaktion auf die Exposition gegenüber einem Allergen. Es kann saisonal sein (als Reaktion auf Blüte, Pappelflusen) und das ganze Jahr über, wenn Staub, Tierhaare und bestimmte Produkte als Allergen wirken. Atembeschwerden durch die Nase, wässriger Schleim und Niesen.

Vasomotor

Erscheint mit der Ausdehnung der Blutgefäße der Schleimhaut. Es tritt aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts, emotionaler Erfahrungen, der Exposition gegenüber Rauch, Gas und Nahrungsmitteln mit Gewürzen auf.

Medikament

Erscheint bei ständiger Verwendung von Vasokonstriktoren. Die Schleimhaut zieht sich unter ihrer Wirkung zusammen, schwillt dann aber mit noch größerer Kraft an..

Traumatisch

Ursachen sind mechanische Verletzungen, chemische Angriffe, Erfrierungen oder Verbrennungen..

Nützliche Tipps für eine schnelle Genesung.

  • Lerne, deine Nase richtig zu putzen, ein Nasenloch zu schließen und deinen Mund zu öffnen;
  • Kontakt mit Reizstoffen (Staub, kalte Luft, stechende Gerüche, Zigarettenrauch) vermeiden;
  • Bevorzugen Sie bei der Auswahl von Tropfen oder Sprays pflanzliche Zubereitungen, z. B. Pinosol (Kiefer, Eukalyptus und Pfefferminzöl) oder Pinovita mit einer ähnlichen Zusammensetzung.
  • Spülen Sie die Nebenhöhlen mit Salzwasser, jedoch nicht mehr als dreimal täglich, um die Schutzfunktionen der Schleimhaut nicht zu schwächen.
  • Lüften Sie den Raum kontinuierlich und befeuchten Sie die Luft.

Traditionelle Kältebehandlung

Behandeln Sie eine laufende Nase mit Tropfen, Sprays, Salben und Cremes. Jedes Medikament hat Kontraindikationen, Nebenwirkungen und die Möglichkeit, sich vom Körper daran zu gewöhnen..

Entsprechend dem Effekt sind Tropfen und Sprays:

  • Feuchtigkeitscremes - Aqua Maris, Meerwasser Aqualor.
  • Vasokonstriktoren (reduzieren Ödeme und reduzieren den Schleim) - Naphthyzin, Sanorin, Nazivin, Ximelin, Fornos, Otrivin.
  • Antibakteriell - Bioparox, Isofra.
  • Antiviral - Grippferon.
  • Phytopräparate - Pinosol und Pinovit mit Kiefern-, Minz- und Eukalyptusölen.
  • Kombiniert (mit vasokonstriktiven, abschwellenden Eigenschaften) - Gikomycin-teva.
  • Antihistaminika - Vibrocil, Allergodil zur Linderung von allergischer Rhinitis.

Salben sind:

  • Antivirale - Oxolinsalbe 0,25%.
  • Antiseptikum - Vishnevsky-Salbe, Tetracyclin-Salbe.
  • Kombiniert - Levomikol, Evamenol mit Menthol und Eukalyptusöl.
  • Homöopathisch - Doktor Mutter, "Sternchen", Salbe "Thuja".

Bei der Behandlung von Rhinitis erfolgt die Inhalation auch über Dampf oder mit einem Inhalator oder Zerstäuber mit Düsen.

Verwenden Sie dazu ätherische Öle (Eukalyptus, Salbei, Tanne, Kiefer) und gekochtes Wasser oder Kochsalzlösung.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Trotz der großen Anzahl moderner antiviraler und antibakterieller Medikamente hören die Menschen nicht auf, die Ratschläge der traditionellen Medizin zu befolgen.

Hier sind die effektivsten:

Aloe-Saft

Verwendung in reiner Form oder verdünnt mit Wasser im Verhältnis 3: 1. Haben Sie keine Angst vor Brennen in der Nase, es dauert eine kurze Zeit.

Kalanchoe

Machen Sie auf dem gewaschenen Kalanchoe-Blatt Schnitte, drücken Sie den Saft aus und schmieren Sie die Nebenhöhlen

In reiner Form verwenden (eine kleine Menge in jedem Nasenloch) oder mit Wasser verdünnen, um Tropfen zu machen. Für eine größere Wirkung Infusionen mit Zwiebeln, Rote-Bete-Saft, Meerrettich oder Aloe-Saft durchführen.

Nehmen Sie einen kleinen Lappenbeutel, kalzinieren Sie das Salz in einer sauberen, trockenen Pfanne, legen Sie ihn in den Beutel und tragen Sie ihn auf die Nase auf. Anstelle von Salz sind gekochte Eier geeignet. Um die Haut nicht zu verbrennen, legen Sie ein Handtuch oder eine Serviette zwischen Nase und heiße Eier.

Nehmen Sie 1 Löffel gepressten Zwiebelsaft und 5 Tropfen Olivenöl, bestehen Sie darauf, graben Sie in jedes Nasenloch.

Nehmen Sie die Zwiebel, hacken Sie, fügen Sie ein halbes Glas Wasser und einen Löffel Honig hinzu. Bestehen, abseihen und als Tropfen verwenden.

Rote-Bete-Saft

Nehmen Sie 3 Esslöffel Rübensaft und einen Löffel Honig, bestehen Sie darauf und tropfen Sie 2-3 mal am Tag.

Knoblauch

Setzen Sie einen Knoblauchkopf in Brand und bringen Sie den schwelenden Kopf abwechselnd zu jedem Nasenloch.

Behandlung der Erkältung bei Kindern

Die laufende Nase bei Kindern ist eine der häufigsten Krankheiten und verschwindet nicht immer schnell. Bei den ersten Symptomen muss sofort mit der Behandlung begonnen werden, damit das Kind frei durch die Nase atmen und nachts tief und fest schlafen kann.

Bringen Sie Ihrem Kind zunächst bei, gut zu sein, aber achten Sie sorgfältig darauf. Spülen Sie dann tagsüber die Nasengänge aus. Für 1 Tasse warmes Wasser einen halben Teelöffel Salz und Soda nehmen. Es wird durch eine Teekanne oder aus einer Untertasse gewaschen, wobei jedes Nasenloch der Reihe nach mit Wasser angesaugt wird, ein wenig gehalten und zurückgeblasen wird.

Wenn das Kind zu klein oder das Verfahren schlecht ist, können Sie Tropfen auf Meerwasserbasis verwenden - Aqua Maris oder Marimer.

Der letzte Schritt besteht darin, Tropfen mit einem Vasokonstriktor-Effekt zu erzeugen. Tropfen auf pflanzlicher Basis sind für Kinder geeignet - Pinosol oder Delufen oder chemische Präparate Nizivin, Naphthyzin, Otrivin.

Ein sehr nützliches Mittel gegen Erkältungen im Kindesalter ist das Einatmen. Sie werden sowohl über Dampf als auch mit einem Inhalator oder Zerstäuber unter Verwendung spezieller Düsen hergestellt.

Ein weiterer nützlicher Tipp ist, dem Kind so viel Wasser wie möglich zu geben, da es beim Atmen durch den Mund viel Feuchtigkeit verliert und die Schleimhäute getrocknet werden. Und vergessen Sie nicht, die Raumfeuchtigkeit zu lüften und sicherzustellen.

Während der Schwangerschaft

Eine laufende Nase bei Frauen während der Schwangerschaft ist wie jede andere Krankheit sehr unerwünscht, insbesondere wenn sie von einer Temperatur begleitet wird.

Wenn es erscheint, wird empfohlen:

  • Reichlich Getränk;
  • Die Nase mit Kochsalzlösung spülen;
  • Mit Soda gurgeln;
  • Einatmen oder Atmen über Dampf;
  • Lüften und Befeuchten.

Schwangere sollten ohne ärztliche Empfehlung keine Antibiotika, Alkohol, ätherischen Öle oder Vasokonstriktoren einnehmen.

Fazit

Schnupfen oder verstopfte Nase bereiten Erwachsenen und Kindern große Beschwerden. Die frühzeitige Behandlung von Rhinitis ermöglicht es ihm, diese schneller loszuwerden. Spülen Sie Ihre Nasennebenhöhlen aus, lüften und befeuchten Sie den Raum und wählen Sie vor allem die richtigen Tropfen, Sprays, Salben oder alternativen Rezepte, die auf der Art der laufenden Nase basieren. Dadurch wird die Behandlung effektiver und weniger lang..

Wie man schnell eine laufende Nase bei Erwachsenen heilt

Die Hauptverursacher der Erkältung sind Rhinoviren, die durch Kontakt und Tröpfchen in der Luft von Mensch zu Mensch übertragen werden. Ausbrüche von Rhinovirus-Infektionen werden in allen Regionen des Landes das ganze Jahr über registriert, die höchste Inzidenz tritt in der kalten Jahreszeit auf.

Die Quelle des Rhinovirus ist eine kranke Person, die innerhalb von zwei Tagen vor dem Auftreten der ersten Symptome der Krankheit und zwei bis drei Tage danach ansteckend ist. Bei längerem Kontakt mit kranken Menschen ist die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden, höher, weil wenn eine große Anzahl von Viren in den Körper eindringt.

Arzneimittelbehandlungen

Die Hauptbehandlung für das zweite Stadium der Erkältung, wenn es um reichlich vorhandene flüssige Sekrete geht, sind Vasokonstriktoren. Sie können sowohl Tropfen als auch Tabletten verwenden (Ephedrin, Phenylephrin, Pseudoephedrin, Phenylpropanolamin)..

Mittel helfen schnell, aber es gibt ein "aber" - sie haben eine Reihe von Kontraindikationen, trocknen die Schleimhaut und machen süchtig. Aus diesem Grund sollten Vasokonstriktor-Tropfen / Sprays gegen Rhinitis auch bei Erwachsenen nicht lange angewendet werden.

Vasokonstriktor-Medikamente stören die Durchblutung der Nase, daher ist es besser, langwirksame Medikamente zu verwenden - Oxymetazolin oder Xylometazolin (die Wirkung hält bis zu 12 Stunden an). Dies verringert die Häufigkeit ihrer Anwendung. Es ist besser, keine Tropfen, sondern Sprays zu verwenden - das Spray ist gleichmäßig und gleichmäßig verteilt, da dieses Medikament weniger benötigt als bei der Verwendung von Tropfen.

Vasokonstriktive Pillen wirken nicht so schnell. Sie schonen die Schleimhaut, haben jedoch systemische Wirkungen und werden daher nicht für Personen im Alter und Alter empfohlen, die an Glaukom, Erkrankungen der Blutgefäße und des Herzens mit Verdauungsstörungen leiden.

Septanazal

Um eine laufende Nase schnell zu heilen und die Schleimhaut trotzdem nicht zu beschädigen, müssen Sie kombinierte Präparate verwenden. Eines davon ist SeptaNazal, das Xylometazolin und die Heilsubstanz Dexpanthenol enthält.

Das Medikament verengt die Blutgefäße, heilt Mikrorisse, verhindert die Entwicklung von Trockenheit, Brennen und Juckreiz in der Nase. Das Medikament darf auch allergische Rhinitis bei Erwachsenen behandeln..

Protargol und Collargol

Wenn durch die Verwendung von Vasokonstriktoren eine laufende Nase auftritt, sollte die Rhinitis mit Adstringentien behandelt werden - 3% Collargol oder Protargol.

Homöopathische Medizin Horizalia

Tragen Sie zur Behandlung von Rhinitis, die mit einer Erkältung einhergeht (virale oder bakterielle Infektion), homöopathische Tabletten Korizalia auf. Sie enthalten Komponenten, die verstopfte Nase und Ausfluss in verschiedenen Stadien der Erkältung lindern können..

Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto schneller hilft das Medikament. Es ist notwendig, 1 Tablette pro Stunde aufzulösen. Ab dem zweiten Tag halbiert sich die Dosierung. Das Medikament macht nicht süchtig, fühlt sich unwohl, trocknet die Schleimhaut von Nase und Mund nicht aus.

Alternative Behandlungsmethoden

Sie können eine Infektions- / Katarrh-Erkältung sowohl mit Medikamenten als auch mit improvisierten Mitteln behandeln. Wir bieten eine Liste der effektivsten Methoden, die keine finanziellen Kosten erfordern und in der Lage sind, eine laufende Nase nach dem ersten Eingriff zu heilen.

Knoblauch und Zwiebel

Trocknen Sie schnell die Nasenschleimhaut, töten Sie Viren und Bakterien ab. Um eine laufende Nase schnell zu heilen, müssen Sie über gehackten Knoblauch oder Zwiebeln atmen. Der positive Effekt nimmt zu, wenn Knoblauch und Zwiebeln gleichzeitig eingenommen werden..

Um eine Erkältung zu verhindern und zu heilen, hilft gehackter Knoblauch, der im Raum verteilt wird. Bei schwangeren und stillenden Frauen kann auf diese Weise mit einer laufenden Nase umgegangen werden.

Meerrettich und Senf

Der stechende Geruch dieser Produkte kann die Erkältung beseitigen. Meerrettich und Senf müssen gegessen werden, über ihre Dämpfe atmen - sie reizen die Schleimhaut, verursachen Niesen, mit dem eine erhebliche Menge Rotz austritt.

Fußerwärmung

Ein heißes Bad hilft, eine laufende Nase schnell zu heilen: Die Beine bleiben 15 bis 20 Minuten in heißem Wasser, dem Senfpulver und Meersalz zugesetzt werden. Nach dem Eingriff werden warme Wollsocken angezogen..

Um länger warm zu bleiben, können Sie nachts Senfpulver in Ihre Socken gießen und Ihre Füße auf das Heizkissen legen. Eine solche Behandlung hilft sehr schnell - eine laufende Nase stoppt und die Verstopfung verschwindet..

Die Füße können auch mit Alkohol, Terpentin oder einer wärmenden Salbe gegen Blutergüsse und Verletzungen eingerieben werden..

Dampfeinatmung

In Notsituationen hilft das Einatmen über mit Meersalz verdünntem Wasser, eine laufende Nase schnell zu heilen. Sie können eine Abkochung von Heilpflanzen verwenden - Eukalyptus, Kamille, Ringelblume. Fügen Sie zum Kräuterkochen den Sternbalsam, das Soda oder die Validol-Tablette hinzu. Atme 15 Minuten.

Nach dem Einatmen des Dampfes wird empfohlen, ins Bett zu gehen. Während der ersten 30 Minuten im Sommer und einer Stunde im Winter ist es verboten, nach draußen zu gehen.

Es ist möglich, Rhinitis mit Hilfe von Tannennieren zu behandeln. Sie müssen eine Handvoll Nieren 10 Minuten lang in einem Liter Wasser kochen und dann über die Brühe atmen.

Nasenerwärmung

Die Methode wurde von mehreren Generationen getestet. Es ist besser, die Nase nachts zu wärmen. Zum Erwärmen wird ein in Mull gewickeltes gekochtes Ei verwendet, Pellkartoffeln, großes Steinsalz in einem Beutel erhitzt.

Es wird angenommen, dass die optimale Temperatur zum Aufwärmen ist, wenn der Patient eine angenehme Wärme empfindet, anstatt zu brennen und Angst vor Verbrennungen zu haben. Der Vorgang dauert 15 Minuten. Die Methode ist bei Erkältungen wirksam, aber wenn Allergien die Ursache für Erkältungen sind, ist ihre Wirksamkeit gering..

Das Aufwärmen der Beine, der Nase und des Dampfes zur Behandlung einer laufenden Nase bei Erwachsenen ist nur bei normaler Körpertemperatur zulässig.

Heisses Getränk

Ein heißes Getränk erleichtert das Atmen schnell: Tee oder Kompott. Die Hauptsache ist, dass es auf 50-60 Grad erwärmt wird, mindestens 0,4 Liter trinken. Es ist besser, einen Sud aus Hagebutten, Preiselbeersaft, Himbeer- oder Linden-Tee zu trinken.

Es ist erwiesen, dass Himbeeren und Linden entzündungshemmende Eigenschaften haben, aber um die Wirkung zu erzielen, müssen Sie viel und oft trinken. In Tee ist es nützlich, einen Löffel Honig oder Ingwer zu geben..

Nase ausspülen

Die bewährte und effektivste Methode, die fast jeder ausprobiert hat. Wenn die Ursache der Erkältung eine Allergie ist, wird eine isotonische Lösung hergestellt - ½ Teelöffel Salz in einem Glas warmem Wasser.

Wenn aufgrund einer Erkältung eine laufende Nase entstand, wird ein Teelöffel Salz in dasselbe Glas Wasser gegeben. Sie können Ihre Nase jede Stunde mit dem gesamten Glas Lösung in einem Arbeitsgang ausspülen. Hypertonische Lösung hilft beim ersten Mal.

Eine moderne und sichere Methode ist das Spülen der Nase mit Apothekensalzlösung. Wenn die Ursache der Erkältung eine Allergie ist, müssen Sie Kochsalzlösung, Kochsalzlösung und isotonischen Humer verwenden. Wenn die Ursache eine Infektion ist, helfen Schnelllösungen von Quix, Humer, Aquamaris, Aqualor, die Erkältung loszuwerden.

Balsam "Star"

Sie können eine laufende Nase mit Zvezda-Balsam behandeln, der dreimal täglich unter der Nase verschmiert werden sollte..

Nasentropfen

  1. Aloe-Saft (Agave) hilft, eine laufende Nase bei Erwachsenen sehr schnell zu heilen. Er mischt sich mit Honig und lässt bis zu 5 mal täglich 2 Tropfen in jedes Nasenloch fallen. Die Behandlung von Aloe mit Honig ist für Allergiker kontraindiziert.
  2. Frischer Kalanchoe-Saft wird zu gleichen Anteilen mit Honig gemischt und anschließend 3-4 mal täglich in der Nase vergraben.
  3. Entfernen Sie schnell Rotz helfen Rüben- oder Karottensaft. Saft reizt die Schleimhaut und verursacht Niesen, mit dem der gesamte Schleim austritt.

Vor dem Einfüllen von Saft sollte die Nase mit Kochsalzlösung gewaschen werden.

Wenn die Ursache der Erkältung eine Allergie ist

Allergie ist die zweithäufigste Ursache für akute Erkältung. Eine Allergie kann das ganze Jahr über auftreten und auf Staub, Haare, Tierhaare und saisonale Reaktionen reagieren, wenn sie während blühender Pflanzen gestört wird. Es ist nicht immer notwendig, eine allergische Rhinitis zu behandeln - manchmal reicht es aus, den Kontakt mit dem Allergen zu beenden. Zur Linderung der akuten Rhinitis gibt es mehrere Gruppen von Arzneimitteln.

Hormone

Die beste und schnellste Behandlung bieten die Glukokortikosteroide Mometason, Fluticason, Beclomethason und Budesonid. Sie haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, können eine laufende Nase schnell heilen, sind gut verträglich, haben aber eine Reihe von Kontraindikationen.

Antihistaminika

Zu Hause werden häufiger Suprastin und Loratadin verwendet. Pro Tag können nicht mehr als 1-2 Tabletten verwendet werden. Medikamente der 3. Generation Hifenadin und Sehifenadin nehmen unter den Antihistaminika einen besonderen Platz ein und wirken nach 5-20 Minuten.

Vibrocil

Meistens verwenden Menschen ein wunderbares Nasenspray Vibrocil. Es kombiniert eine Antihistamin-Komponente und eine Vasokonstriktor-Substanz mit einer milden Wirkung. Vibrocil lindert Allergiesymptome, verengt Blutgefäße, lindert Stauungen und laufende Nase.

Das Medikament wirkt nicht auf die Arterien, sondern auf die Venen, stört daher nicht die Durchblutung, trocknet die Schleimhaut nicht aus und kann länger als 14 Tage hintereinander angewendet werden.

Barriere bedeutet

Die allergische Rhinitis bei Erwachsenen muss behandelt werden, indem eine Barriere mit in der Luft schwebenden Allergenen geschaffen wird. Hierzu wurden spezielle Sprays aus Zellulose, blauem Ton, Guar Gum, Glycerin, Sesam und Pfefferminzöl hergestellt. Barrier Spray Behandlung ist für Erwachsene und Kinder über 6 Jahre erlaubt. Das moderne Medikament Vibrolor schützt die Nasenschleimhaut vor Staub, Tabakrauch und anderen inhalierten Allergenen.

Es wird nicht empfohlen, allergische Rhinitis mit vasokonstriktiven Sprays zu behandeln. Sie können nur in kritischen Situationen eingesetzt werden..

Diese Behandlungen können mehrere Stunden lang wirken, jedoch nicht mehr. Immerhin hält eine laufende Nase so lange an, wie eine Erkältung oder ein allergischer Anfall anhält. Im normalen Verlauf einer akuten Atemwegsinfektion ohne Komplikationen beträgt die Dauer einer schweren Erkältung 2-3 Tage, dann kommt die Linderung auch ohne Behandlung. Wenn die Ursache der Krankheit eine Allergie ist, kann nur ein vollständiger Schutz gegen das Allergen vor Rhinitis schützen.

Wie man eine laufende Nase heilt - Rhinitis

Wie man eine laufende Nase heilt - akute und chronische Rhinitis

Schnupfen (Rhinitis)

Die laufende Nase (Rhinitis) - eine Entzündung der Nasenschleimhaut - ist, gelinde gesagt, wahrscheinlich das unangenehmste Symptom für Erkältungen oder allergische Erkrankungen. Es schafft eine Reihe von Unannehmlichkeiten für den Patienten: erschwert das Atmen, beeinträchtigt den Schlaf, riecht nach Gerüchen usw..

Die Erreger der Erkältung sind verschiedene Viren und Mikroben (Staphylokokken, Streptokokken, Pneumokokken)..

Unterkühlung, starke Staub- und / oder Gasverschmutzung, verschiedene chemische und mechanische Reizstoffe sind Faktoren, die zur Entwicklung einer Rhinitis beitragen.

Akute und chronisch laufende Nase (Rhinitis)

Die laufende Nase kann akut und chronisch sein. Eine akute laufende Nase tritt in der kalten und feuchten Jahreszeit oder als Folge der Exposition infektiöser Viren und Bakterien gegenüber der Nasenschleimhaut auf.

Chronische Rhinitis kann das Ergebnis einer unbehandelten oder unbehandelten akuten Rhinitis oder einer Verletzung der lokalen Durchblutung sein. Ungünstige Umweltfaktoren tragen ebenfalls zur Entwicklung der Krankheit bei..

Es gibt immer noch allergische Rhinitis, aber das ist eine ganz andere Geschichte. Zu Hause kann es nicht geheilt werden. Es kann nur vorübergehend durch Identifizierung und Entfernung des Allergens beseitigt werden..

Medikamente gegen Erkältung (Rhinitis)

Die häufigste und beliebteste Erkältungsmedizin sind Nasentropfen. In Apotheken sind sie voll. Darüber hinaus die unterschiedlichsten. Bei der Auswahl eines Arzneimittels müssen Sie sich jedoch an die alte unvergessene Werbung erinnern - nicht alle Joghurts (in diesem Fall Tropfen) sind gleichermaßen nützlich

Bei der Behandlung einer laufenden Nase müssen Sie sich nicht auf vasokonstriktive Tropfen (Naphthyzin, Tizin, Sanorin usw.) einlassen. Sie verschlechtern die Situation nur, wenn die Durchblutung abnimmt und die Motilität der Nasenschleimhaut abnimmt.

Heilmittel gegen Erkältungen, die Oxymetazolin (Nazivin, Nazol) enthalten, lindern eine unangenehme Krankheit lange Zeit wirksam. Sie werden jedoch nicht zur Verwendung empfohlen:

- erstens mehr als zweimal am Tag;

- zweitens eine lange Zeit.

In beiden Fällen kann die Nasenschleimhaut gestört sein..

Zubereitungen mit Xylometazolin (Galazolin, Fornos, Rinostop usw.) sind sehr effektiv, ihre Expositionszeit beträgt 8-10 Stunden. Es ist aber auch unmöglich, sie länger als sieben Tage zu verwenden..

Um die Atmung zu erleichtern, ist es besser, Tropfen zu verwenden, die Menthol- und Eukalyptusöle enthalten. Sie haben eine milde antiseptische, entzündungshemmende und krampflösende Wirkung..

Klicken Sie hier - alle Materialien zur Erkältung (Rhinitis)

Alle Materialien des Portals über die Erkältung (Rhinitis) unter dem obigen Link

Volksheilmittel gegen Erkältung (Rhinitis)

Im Anfangsstadium kann eine laufende Nase durch ein heißes Bad oder dampfende Füße mit Senf geheilt werden. Nach den „Wasserprozeduren“ müssen Sie heißen Tee mit Himbeeren oder Honig trinken, warme Socken anziehen und unter der Decke liegen. Sie können Vitamin C einnehmen. Nachts müssen Sie trockenen Senf in Socken gießen oder Senfpflaster legen und in Socken ins Bett gehen.

Wenn es nicht hilft oder die Anfangsphase lange zurückliegt, benötigen Sie effizientere Mittel.

1. Gießen Sie Kochsalz in eine Pfanne.

Erwärme es gut. Gießen Sie es dann in eine Stofftasche (Sie können es auf ein Taschentuch oder ein Stück Naturstoff legen) und legen Sie es auf Ihren Nasenrücken. Bei dieser Methode müssen Sie darauf achten, dass Sie sich nicht die Nase verbrennen.

Rote-Bete-Saft machen. Mit einem Entsafter oder einer Reibe. Im letzteren Fall muss die Rote-Bete-Masse gepresst werden, um Saft zu erhalten. Wir geben zweimal täglich 3-4 Tropfen in die Nase. Rote-Bete-Saft kann mit Honig gemischt werden.

3. Geben Sie etwas Salz in warmes Wasser (einen Teelöffel pro Glas Wasser) und spülen Sie Ihre Nase aus.

Das Verfahren ist einfach: Nehmen Sie Wasser mit Ihrer Handfläche auf und ziehen Sie die Nasenlöcher von Ihrer Handfläche in Ihre Nase. Dann gießen Sie es aus den Nasenlöchern. Zwei bis drei Tage solcher Eingriffe (drei bis fünf Mal am Tag) und die laufende Nase ist vorbei.

4. Ein beliebtes Mittel gegen Erkältungen ist Aloe-Saft oder Kalanchoe.

Der Saft sollte drei- bis viermal täglich mit drei bis fünf Tropfen in jedes Nasenloch getropft werden.

Mit Kalanchoe müssen Sie auf ein langes Niesen vorbereitet sein.

Gießen Sie die Masse mit kochendem Wasser (50 ml für drei Esslöffel Zwiebelmasse). Fügen Sie einen halben Teelöffel Honig hinzu. Lassen Sie uns etwa eine halbe Stunde brauen. In der Nase vergraben.

6. Es reinigt die Nase gut und verbessert die spezielle Atemwegsübung gegen laufende Nase im Blutkreislauf.

Nehmen Sie vier kurze Atemzüge mit der Nase. Dann vier kurze Ausatmungen durch den Mund. Zu einer Zeit machen wir 10-12 Atemzüge. Wiederholen Sie diese Übung tagsüber mehrmals.

Einatmen bei Erkältung (Rhinitis)

1. Sie müssen Mineralwasser (alkalisch) in einer Pfanne kochen. Decken Sie dann Ihren Kopf mit einem Handtuch ab und atmen Sie etwa zwanzig Minuten lang über die Flüssigkeit.

2. Das gleiche kann mit Kartoffelbrühe anstelle von Mineralwasser gemacht werden.

3. Für 3-5 Liter heißes Wasser 5-6 Tropfen Aromaöl hinzufügen: Eukalyptus, Pfefferminze, Lavendel, Zitrone, Teebaum, Kiefer, Tanne. Weiter zum vorherigen Algorithmus.

4. Zwiebel oder Knoblauch fein hacken. Wir schlafen in einem Glas ein. Schließen Sie es mit einem festen Deckel. Lass uns eine halbe Stunde brauen. Öffnen Sie dann das Glas und nehmen Sie 10-15 Atemzüge. Wiederholen Sie 3-5 mal am Tag..

Wie man schnell eine laufende Nase zu Hause heilt

Eine laufende Nase ist eine Art Körpersignal für die Entwicklung einer Immunantwort auf einen externen Reiz. In der medizinischen Praxis wird die Pathologie als Rhinitis bezeichnet, dh als Entzündung der Nasenschleimhaut. Aufgrund des häufigen Auftretens der Krankheit fragen sich die Patienten, wie sie eine laufende Nase zu Hause schnell heilen und einen Rückfall der Krankheit verhindern können. Es gibt viele Möglichkeiten, mit der Erkältung umzugehen, sowohl vom traditionellen Typ als auch mit Hilfe von Volksmethoden..

Ursachen der Erkältung

Das Auftreten einer Erkältung ist mit der Einführung eines Provokationsmittels in die Schleimschicht der Nasengänge verbunden. Das pathogene Mittel kann viraler Pathogenese oder bakteriellen Ursprungs sein. In diesem Fall handelt es sich um einen infektiösen und entzündlichen Prozess, der eine komplexe Behandlung erfordert. Allergenreizstoffe können Rhinitis verursachen, wenn eine allergische Reaktion oder Überempfindlichkeit gegen Lebensmittel, Pflanzen oder Tierhaare vorliegt.

Die Hauptursachen der Erkältung bei Erwachsenen:

  • hormonelle Veränderungen;
  • Virusinfektionen;
  • bakterielle Entzündungsprozesse;
  • Reaktion auf die Einführung eines Reizmittels;
  • Verschlimmerung der chronischen Sinusitis oder Rhinitis;
  • Immunschwäche;
  • Langzeitkonsum von Medikamenten (Antibiotika, hormonelle Kontrazeptiva, Medikamente, die Allergien auslösen);
  • primäre Anzeichen von Influenza oder SARS.

Die laufende Nase wird je nach Krankheitsursache und Krankheitsbild in verschiedene Typen unterteilt.

Charakteristische Anzeichen einer Entzündung in der Nasenhöhle:

  • Schwierigkeiten oder Atemnot;
  • häufige Anfälle von Niesen;
  • Jucken und Brennen in der Nase;
  • ein Gefühl von Schwellung und unausgesprochenem Schmerz;
  • Schleimsekretion (kein pathologischer Ausfluss erlaubt).

Die Art des Schleimausflusses kann die Ursache der Krankheit bestimmen. So ist beispielsweise bei einer allergischen Form der Pathologie die Entladung reichlich, transparent und flüssig. Mit einer Virusinfektion - eine dicke Konsistenz, gelb oder grün. Für eine Virusinfektion ist eine mäßige geruchlose und geruchlose Schleimabgabe charakteristisch.

Wie man schnell eine laufende Nase heilt?

Es ist möglich, eine laufende Nase mit der richtigen Herangehensweise an die Krankheit in kurzer Zeit zu heilen. Es lohnt sich jedoch, die Art der Krankheit zu berücksichtigen. Virale und bakterielle Prozesse sollten von einem Spezialisten diagnostiziert werden, und die Therapie basiert auf den erzielten Ergebnissen. Manchmal tritt plötzlich eine laufende Nase auf und es gibt keine Möglichkeit, einen Arzt aufzusuchen. In diesem Fall werden wirksame Maßnahmen ergriffen, um die Krankheit innerhalb eines Tages loszuwerden.

Um das primäre Anzeichen einer Atemwegsinfektion (Rhinitis) zu beseitigen, sind folgende Maßnahmen zulässig:

  1. den Kontakt mit kranken Menschen verringern;
  2. Bettruhe beobachten;
  3. Entfernen Sie den Entzündungsprozess, indem Sie die Nasengänge waschen und die Ernährung überprüfen.
  4. Nehmen Sie Medikamente ein, die die Funktion des Immunsystems verbessern.
  5. Lösen Sie die Nasenhöhle aus dem Schleim, um die Ausbreitung pathogener Mikroflora zu verhindern.
  6. bevorzugen Sie häufige Spaziergänge an der frischen Luft, jedoch nicht während der frostigen oder windigen Zeit;
  7. Lüften Sie den Raum mindestens 2 Mal am Tag für 15 Minuten.

Wenn die Ursache Überempfindlichkeit ist, sollte jeglicher Kontakt mit Allergenen ausgeschlossen und ein allgemeines und lokales Antihistaminikum eingenommen werden..

Heilpflanzen und darauf basierende Abkochungen, die Infektionen in der Nasenhöhle bekämpfen, sind wirksam. Alternative Methoden sind verfügbar und haben nicht weniger therapeutische Wirkung..

Beachten Sie! Nicht jede laufende Nase kann an einem Tag geheilt werden. Eine fortgeschrittene Form des pathologischen Prozesses erfordert beispielsweise eine Behandlung von mindestens 2 Wochen. Allergische Rhinitis kann stören, bis der Reiz nachlässt..

Gängige Methoden zur Behandlung einer laufenden Nase zu Hause in chronischer und akuter Form, unabhängig von der Ätiologie:

  • Immuntherapie;
  • Atemübungen;
  • Massage;
  • Einatmen von Dampf und Luft;
  • Fußbäder;
  • die Verwendung von Arzneimitteln.

Es ist möglich, eine laufende Nase für Erwachsene schnell zu heilen, indem eine oder mehrere der aufgeführten Manipulationen angewendet werden.

Effektive Apothekenprodukte

Die Therapie bei Erwachsenen beruht auf der lokalen Verwendung traditioneller Arzneimittel: Tropfen und Sprays. Die allgemeine Behandlung ist die orale Anwendung von antiviralen Tabletten und Kapseln..

Chronische Rhinitis: Die wichtigsten Methoden zur Behandlung von 6 Formen der Krankheit

Chronische Rhinitis ist eine vernachlässigte schwere Form der Erkältung. Es ist schwierig zu behandeln, auch nach einer vollständigen Genesung besteht die Gefahr eines weiteren Rückfalls. Die obligatorische Therapie sollte umfassend sein und nicht nur auf die Beseitigung der Symptome, sondern auch auf die Ursachen der Krankheit abzielen.

Die Krankheit schreitet tendenziell voran. Wenn Sie also nicht rechtzeitig einen Arzt aufsuchen, kann eine chronische Rhinitis zu Komplikationen führen. Zum Beispiel Pharyngitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis und sogar Meningitis. Die Behandlung wird je nach Art und Schweregrad der Erkältung je nach Alter und Zustand der Person ausgewählt.

Behandlung

Chronische Rhinitis kann nur in einem Komplex behandelt werden. Die Methoden werden so ausgewählt, dass das Wohlbefinden des Patienten verbessert, Symptome beseitigt und die Ursachen für Rhinitis beseitigt werden.

Es werden drei Behandlungsmethoden angewendet:

  • Medikament;
  • operativer Eingriff;
  • physiotherapeutische Verfahren.

Alternative Behandlungsmethoden sind unwirksam und kein Allheilmittel. Sie werden nur als Hilfsverfahren zur Stärkung der traditionellen Therapie und zur Stärkung der Immunität eingesetzt. Das Behandlungsschema unterscheidet sich je nach Form und Art der chronisch laufenden Nase..

Was ist hyperplastische Rhinitis und ihre Anzeichen, lesen Sie den Link.

Atrophisch und subatroph

Diese beiden symptomatisch ähnlichen Formen der Rhinitis sind durch eine erhöhte Trockenheit der Nasengänge, das Auftreten von Krusten auf der Schleimhautoberfläche und die Entwicklung einer stinkenden laufenden Nase (Ozena) gekennzeichnet. Die Behandlung zielt darauf ab, die Atemwege mit Feuchtigkeit zu versorgen und das Risiko einer Sekundärinfektion zu verringern, da dies schwerwiegende Folgen haben kann. Die medikamentöse Therapie umfasst mehrere Bereiche.

Hydratation der Schleimhaut

Zu diesem Zweck wird eine breite Palette von Arzneimitteln und alternativen Methoden verwendet. Feuchtigkeitscremes sind in Form eines Nasensprays erhältlich, einer Lösung für Lotionen. Beispiele für solche Medikamente sind Aqua Maris, Aqualor, Salin. Ihre Aufgabe ist es nicht nur, die Trockenheit der Schleimhaut zu reduzieren, sondern auch die Normalisierung der Drüsen. Darüber hinaus verwenden sie Produkte auf Basis pflanzlicher und ätherischer Öle in Form von Tropfen, Sprüh- oder Kompressionsflüssigkeiten (Sanddorn- und Maisöl, Pinosol, Evacecept, Pinovit)..

Die Verwendung von Lugols Lösung

Lugols Lösung ist eine traditionelle Behandlung für atrophische Rhinitis. Der Wirkstoff ist molekulares Jod, das eine starke antiseptische Wirkung hat und die Durchblutung verbessert. Die Zusammensetzung enthält auch Glycerin, das die Nasenschleimhaut mit Feuchtigkeit versorgt. Das Tool hilft, Ozen loszuwerden, reduziert das Risiko von Komplikationen.

Welche feuchtigkeitsspendenden Tropfen für trockene Nase am besten hier gelesen werden.

Lugol ist bei Überempfindlichkeit gegen jodhaltige Arzneimittel kontraindiziert und für die Anwendung während der Schwangerschaft nicht akzeptabel. Bei der Verwendung sollten Dosierung und Zeitplan eingehalten werden, da die Lösung Nebenwirkungen verursachen kann.

Physiotherapie

Sie sind notwendig, um den Zustand der Schleimhaut zu normalisieren, die Wirkung von Arzneimitteln zu verstärken und das Immunsystem zu stärken. Bei chronischer subatrophischer und atrophischer Rhinitis werden folgende physiotherapeutische Verfahren angewendet:

  1. Elektrophorese Der betroffene Bereich ist zusammen mit dem Arzneimittel (Calciumchlorid, Calciumgluconat) von einem elektrischen Schlag betroffen..
  2. UHF Der Mechanismus dieser Methode basiert auf den positiven Auswirkungen eines hochfrequenten elektromagnetischen Feldes auf Körperzellen. Der Eingriff wird mit einem speziellen Gerät durchgeführt, der Behandlungsverlauf beträgt bis zu 14 Wochen.
  3. Inhalation. Zur Inhalation werden Pflanzenöllösungen unter Zusatz von Tocopherolacetat oder Retinol verwendet. Während des Eingriffs wirken die Mittel direkt auf die Schleimhaut, wodurch sich der Gewebezustand normalisiert und eine Befeuchtung erfolgt.

Die Physiotherapie mit atrophischer Rhinitis wird innerhalb von 10 bis 14 Tagen verschrieben. Wenn eine Remission auftritt, können ähnliche Methoden angewendet werden, wodurch die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls und von Komplikationen verringert wird.

Merkmale der Behandlung der Homöopathie werden in diesem Material beschrieben..

Katarrhal

Chronische katarrhalische Rhinitis ist eine häufige Form der Krankheit. Die Symptome sind die gleichen wie bei Erkältungen, aber ihre Manifestationen verstärken sich und es treten häufig Nebenwirkungen auf. Das Folgende sind die Behandlungen für diese Krankheit..

Medikament

Das Medikamentenangebot zur Behandlung der katarrhalischen Rhinitis ist umfangreich. Dies sind feuchtigkeitsspendende und vasokonstriktive Nasentropfen und Sprays. Darüber hinaus werden Adstringenzien verwendet, um den Entzündungsprozess zu reduzieren:

  • Protargol. Silberne Nasentropfen. Es wirkt entzündungshemmend, wirkt adstringierend und antiseptisch. Nehmen wir zur Verwendung für Kinder von 0 bis 6 Jahren an;
  • Rinofluimucil. Erhältlich in Form eines Nasensprays. Die Wirkstoffe sind Acetylcystein, Tuaminoheptan. Das Werkzeug hat eine verflüssigende Wirkung, wodurch Schwellungen und verstopfte Nase reduziert werden. Es hat eine entzündungshemmende Wirkung;
  • Isofra. Nasenspray, das bei bakterieller katarrhalischer Rhinitis verschrieben wird. Es ist ein Antibiotikum, hat eine zusätzliche entzündungshemmende Wirkung. Die Behandlungsdauer mit dem Medikament beträgt nicht mehr als 7 Tage.

Die Auswahl der Medikamente zur Behandlung der chronischen katarrhalischen Rhinitis sollte vom Arzt auf der Grundlage einer visuellen Untersuchung und diagnostischer Ergebnisse getroffen werden. Es wird nicht empfohlen, Arzneimittel selbst auszuwählen.

Wenn Sie die Dosierung, das Dosierungsschema und das Medikament während der Behandlung ändern, besteht das Risiko, dass sich eine Rhinitis entwickelt. Darüber hinaus nimmt bei längerer medikamentöser Therapie die Immunität des Körpers ab und es treten Komplikationen auf.

Physiotherapie

Physiotherapeutische Verfahren werden für katarrhalische Rhinitis jeglicher Schwere verschrieben. Ziel der Methode ist es, das Wohlbefinden zu verbessern und die Immunität des Patienten zu stärken. Neben der für die Erkältung üblichen Nasenelektrophorese und UHF wird auch UV-Strahlung verschrieben. Dies ist die Wirkung von ultraviolettem Licht auf die Nasengänge, Schleimhäute der Atemwege. Das Verfahren lindert Entzündungen und Schwellungen, wirkt antibakteriell und fördert die Regeneration der betroffenen Bereiche. UFO ist besonders wirksam bei katarrhalischer Rhinitis, die von einer Infektion der HNO-Organe begleitet wird.

Hypertrophe (hyperplastische)

Schwere Sorten von Rhinitis, die von einem pathologischen Wachstum des Epithels begleitet werden. In fortgeschrittenen Fällen kann es zu einer Verformung des Nasenseptums, einer Veränderung der Nasenform und anderen Defekten kommen. In den frühen Stadien werden Medikamente verwendet, bei schwerer Pathologie wird eine Operation empfohlen.

Medikament

Die medikamentöse Behandlung zielt darauf ab, die Atmung zu normalisieren, die Proliferation des Schleimhautepithels zu verringern und die eigene Immunität zu stimulieren. Verwenden Sie die folgenden Tools:

  • Splenin. Erhältlich in Form einer Lösung für die i / m- oder s / c-Injektion. Das Medikament wird aus Rindermilz gewonnen, hat also fast keine Kontraindikationen. Splenin hat eine immunmodulatorische Wirkung, lindert Entzündungen und verringert die Intensität der pathologischen Gewebeproliferation.
  • Nazivin. Nasentropfen mit vasokonstriktorischer Wirkung. Sie werden verwendet, um die Schwellung der Nasengänge und der inneren Atemwege zu reduzieren. Der Wirkstoff ist Oxymetazolin, das zur Gruppe der alpha-adrenergen Agonisten gehört (mit dem Ziel, die Produktion von Nasenschleim zu reduzieren).
  • Rinostop. Erhältlich in Form von Nasentropfen und Spray. Der Wirkstoff ist Xylometazolin. Es ist ein Vasokonstriktor, der das Atmen erleichtert, Schwellungen und Rötungen reduziert. Süchtig machend;
  • Ximeline. Es wird in Form von Nasentropfen und Spray hergestellt, einem Analogon von Rinostop. Es hat eine sofortige Wirkung, beseitigt Atemnot, Rötung und Schwellung. Bei Missbrauch kann es zu einer Rhinitis kommen. Kann nicht für Winkelverschlussglaukom verwendet werden;
  • Nasonex Spray. Erhältlich in Form eines Nasensprays, ist es ein hormonelles Glukokortikoid. Es hat entzündungshemmende und antiallergische Wirkungen, verbessert die Atmung. Mögliche Anwendung während der Schwangerschaft.
  • Avamis. Dies ist ein Spray für die Nase, es enthält Fluticason. Es ist ein hormonelles Medikament, wirkt entzündungshemmend..

Um die Wirkung der medikamentösen Behandlung zu verstärken, kann auch eine Physiotherapie verschrieben werden, beispielsweise Elektrophorese oder ultraviolette Strahlung. Sie werden auch in Remission eingesetzt..

Nehmen Sie hormonelle Medikamente nur wie vom Arzt verschrieben ein. Es ist wichtig, das Behandlungsschema einzuhalten. Kann süchtig machen, oft zu Nebenwirkungen führen.

Chirurgisch

Eine Operation bei chronischer hyperplastischer Rhinitis ist nur in fortgeschrittenen Fällen erforderlich, wenn ein Überwachsen des Gewebes beobachtet wird und Pathologien der anatomischen Struktur der Nasengänge auftreten. Die folgenden Arten von Operationen werden verwendet:

  1. Conhotomy. Dies ist eine teilweise oder vollständige Entfernung der Nasenschleimhaut (unterer und mittlerer Teil der Nasenmuschel). Wenn während des Eingriffs Knochengewebe entfernt wird, spricht man von Osteokonchotomie..
  2. Elektrokoagulation Eine Art Conchotomie. Während der Operation wird die Schleimhaut mit einem speziellen Laser kauterisiert. Der Vorteil der Methode besteht darin, dass in der postoperativen Phase praktisch keine Blutungsgefahr besteht.
  3. Kryodestruktion. Eine andere Methode der Conchotomie ist die Zerstörung der Schleimhaut durch Exposition bei sehr niedrigen Temperaturen. Während des Eingriffs wird keine Anästhesie durchgeführt, während des Eingriffs wirkt Stickstoff als Analgetikum.
  4. Laser submukosale Vasotomie. Ein ophthalmologischer chirurgischer Eingriff, bei dem Gefäßgelenke zwischen Schleimhaut und Periost präpariert werden. Reduziert Schwellungen und ermöglicht es Ihnen, den Atemprozess wiederherzustellen.

Unabhängig von der chirurgischen Behandlung der Rhinitis ist eine Rehabilitationszeit von 5 bis 15 Tagen erforderlich. Während dieser Zeit werden Medikamente und Vitaminpräparate verschrieben, um den Regenerationsprozess zu beschleunigen.

Schleimhautmassage

Eine beliebte physiotherapeutische Methode zur Behandlung von hypertropher chronischer Rhinitis. Beeinflussen Sie während des Eingriffs manuell die Punkte im Nasenbereich, wodurch sich die Blutversorgung verbessert, die Atmung erleichtert und Schwellungen gelindert werden. Es ist keine eigenständige Methode zur Behandlung einer Erkältung, sondern dient nur als Hilfsmittel.

Eine Massage der Schleimhaut wird bei erhöhter Temperatur nicht empfohlen, da dies zu Komplikationen führen kann.

Vasomotor

Dies ist eine Rhinitis, die durch eine Verletzung des Tons der Blutgefäße an der Nasenschleimhaut verursacht wird. Tritt häufig vor dem Hintergrund von Allergien auf und kann zu Asthmaanfällen führen. Die Hauptbehandlungsmethode ist die Medikation, zusätzlich wird Physiotherapie verschrieben.

Medikament

Die medikamentöse Therapie erfolgt in verschiedene Richtungen, abhängig davon werden folgende Medikamentengruppen verschrieben:

  1. Antihistaminika. Mittel in Form von Tropfen oder Tabletten mit einem antiallergischen Wirkmechanismus. Reduzieren Sie Schwellungen und Rötungen, normalisieren Sie die Produktion von Nasenschleim und erleichtern Sie den Atemprozess. Bei vasomotorischer Rhinitis werden sie verschrieben: Suparstin, Zodak, Histimet, Intal.
  2. Immunmodulatoren. Um die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken, muss die Produktion weißer Blutkörperchen angeregt werden. Vermeiden Sie Sekundärinfektionen gegen Erkältungen. Diese Gruppe umfasst Tropfen von Vilosen, Tabletten Arbidol, Vitanam, Immunal.
  3. Vasokonstriktoren. Sie werden nur auf ärztliche Verschreibung angewendet, da sie bei einigen Arten der vasomotorischen Rhinitis zu Komplikationen führen. Wird benötigt, um Schwellungen und verstopfte Nase zu lindern und die Ernährung des Gewebes zu normalisieren. Erhältlich in Form von Nasentropfen. Beispiele für Arzneimittel: Produkte auf Naphthyzin-, Sanorin- und Phenylephrinbasis.

Die spezifische Behandlung der vasomotorischen Rhinitis wird durch die äußeren Manifestationen der Krankheit bestimmt. Zum Beispiel kann die Krankheit durch Bindehautentzündung oder Asthma kompliziert werden, daher sind geeignete Medikamente erforderlich..

Anweisungen zur Verwendung von Nazol finden Sie in diesem Artikel..

Physiotherapie

Ein wichtiger Teil der Behandlung und Vorbeugung von vasomotorischer Rhinitis, da Rückfälle von Anfällen durch äußere Faktoren, Medikamente und eine allgemeine Abnahme der Immunität hervorgerufen werden. Folgende physiotherapeutische Methoden werden angewendet:

  1. Magnetotherapie. Während des Eingriffs werden die Schleimhäute der Nasengänge einem konstanten oder alternierenden niederfrequenten Magnetfeld ausgesetzt. Dies führt zu einer verbesserten Blutversorgung und Regeneration, einer Verringerung der Schwellung. Zusätzlich wird eine antiallergische Wirkung erzielt..
  2. Diadynamische Ströme von Bernard. Das Funktionsprinzip dieser Methode basiert auf der positiven Wirkung schwacher elektrischer Impulse auf Gewebe und Zellen des Körpers. Es wird normalerweise nur bei vasomotorischer Rhinitis angewendet, da es die Funktion des Gefäßsystems verbessert. Der Eingriff dauert nicht länger als 15 Minuten, der Behandlungsverlauf dauert bis zu 4 Wochen.

Darüber hinaus werden bei dieser Art von laufender Nase auch andere physiotherapeutische Verfahren angewendet - Elektrophorese, ultraviolette Strahlung und UHF. Oft werden sie während der Remission verschrieben, um eine weitere Exazerbation zu vermeiden.

Das Gerät zur Behandlung von dyadischen Strömen und zur Galvanisierung kann für den Heimgebrauch erworben werden. Die Technik ist weit verbreitet und wird zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Gefäßsystems sowie von HNO-Organen eingesetzt.

Allergisch

Die Behandlung von allergischer Rhinitis ist immer medikamentös, da eine dringende und gezielte Wirkung auf die Nasenschleimhäute erforderlich ist. Zur Behandlung werden sowohl nasale Vasokonstriktor-Tropfen (Tizin, Naphthyzin, Sanorin) als auch Antihistaminika verwendet.

Bei starker Schwellung werden auch hormonelle Mittel zur Verwendung in der Nase verwendet:

Solche Kortikosteroide werden in einem begrenzten Verlauf von 7-10 Tagen verwendet. Im Falle einer Überdosierung verursachen sie Stoffwechselstörungen und führen zu schwerwiegenden Komplikationen.

Medikament

Die Behandlung der chronischen Rhinitis ist für Ärzte sehr schwierig. Eine laufende Nase hat eine multifaktorielle Ursache, und die Therapie wird durch die Tatsache erschwert, dass Medikamente die Symptome verstärken. In der Regel handelt es sich dabei um wirksame Medikamente in Form von Nasentropfen oder einem Spray auf Basis von Glukokortikosteroiden. Sie haben einen ähnlichen Wirkmechanismus: Sie beseitigen Schwellungen und Entzündungen, normalisieren die Atmung und die Sekretion von Nasenschleim und wirken antiallergisch. Vorbereitungen dieser Gruppe:

  • Nasonex;
  • Flixonase;
  • Avamis;
  • Tafen Nasal (Budesonid);
  • Aldecin;
  • Diprospan.

Bei der Behandlung von Rhinitis mit hormonellen Medikamenten wird empfohlen, zusätzlich zur Stärkung der Gesundheit und der Körperresistenz Vitaminpräparate einzunehmen.

Lesen Sie hier über hormonelle Tropfen in der Nase..

Glukokortikosteroide beeinflussen die Arbeit der Nebennieren und führen zu einer Abnahme des Blutzuckers. Bei jeder Art von Diabetes mellitus sollten solche Mittel mit Vorsicht angewendet werden..

Chirurgisch

Die chirurgische Behandlung der medizinischen chronischen Rhinitis ist nur in fortgeschrittenen Fällen erforderlich, wenn sich der Atemprozess verschlechtert, irreversible anatomische Defekte auftreten und die Einnahme von Medikamenten nicht zu einer anhaltenden Besserung führt. Operationen mit dieser Form der Erkältung werden in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung ausgewählt. In den meisten Fällen ist die Conchotomie mittels Lasermethode oder Kryotherapie seltener als partielle Vasotomie erforderlich.

Hausmittel

Alternativmedizin kann als Hilfsmethode für jede Form der chronischen Rhinitis eingesetzt werden. Die effektivsten Behandlungen zu Hause:

  • Waschen der Nase mit Kochsalzlösung mit einer Regelmäßigkeit von 4-8 mal täglich;
  • Erwärmung der Kompressen zur Verbesserung der Durchblutung und der Produktion von Nasenschleim;
  • trockenes Einatmen von Knoblauch, Zwiebeln oder Meerrettichwurzel;
  • feuchte Inhalationen unter Zusatz von Kamille, Eukalyptus oder Minzextrakt;
  • Instillation der Infusion von Kamille, Aloe-Saft oder Schöllkraut-Abkochung.

Volksheilmittel können allergische Reaktionen hervorrufen. Wenn also Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie das Medikament abbrechen und Ihren Arzt konsultieren.

Auswirkungen

Wenn die Behandlung der chronischen Rhinitis nicht rechtzeitig begonnen wird, ist es wahrscheinlich, dass sich verschiedene Komplikationen entwickeln. Mögliche Konsequenzen:

  • Halsschmerzen und Kehlkopf;
  • Asthma;
  • Chronische Bronchitis.

Eine schwere Folge der Erkältung ist eine Meningitis (Entzündung der Rücken- oder Gehirnschleimhaut). Die größte Wahrscheinlichkeit, diese Pathologie bei hypertropher Rhinitis zu entwickeln, wenn die Schleimhaut wächst und Druck auf die Nervenfasern des Zentralnervensystems ausübt.

Weniger schwerwiegende Folgen einer Rhinitis sind Schnarchen, Anosmie und verstopfte Nase. Sie stellen keine Gefahr für die Gesundheit dar, können jedoch zu schweren Beschwerden führen..

Verhütung

Chronische Rhinitis kann durch eine Reihe einfacher vorbeugender Maßnahmen vermieden werden:

  • Behandlung aller Erkrankungen der HNO-Organe;
  • Überwachung der Hygiene der Nasenhöhle;
  • Alkoholkonsum reduzieren, mit dem Rauchen aufhören;
  • Härten und Vitamine trinken, um die Immunität zu stärken;
  • Nehmen Sie vasokonstriktive Tropfen gemäß dem Schema ein und vermeiden Sie eine Überdosierung.
  • Balance Ernährung, Schlaf und Ruhe anpassen.

Arbeiten in gefährlichen Arbeiten und eine Tendenz zu Allergien sind provozierende Faktoren für die Entwicklung einer Erkältung. In diesen Fällen müssen Sie Ihre Gesundheit, insbesondere die Atemwege, genau überwachen.

Video

In diesem Video erfahren Sie mehr über die Ursachen einer chronischen Schnupfen..

Chronische laufende Nase (Rhinitis) bei Erwachsenen - wie man richtig behandelt?

Sehr oft entwickeln Erwachsene eine chronische Rhinitis. Dies ist ein entzündlicher Prozess, der regelmäßig unter dem Einfluss bestimmter Faktoren auf die Nasenschleimhaut auftritt. Es kann das Ergebnis einer unbehandelten akuten Form sein oder durch das tiefe Eindringen von Bakterien verursacht werden. Bei chronischer Rhinitis ist das Atmen durch die Nase schwierig, es wird ein reichlicher Ausfluss anderer Art beobachtet, der Geruchssinn nimmt ab und es tritt eine übermäßige Trockenheit der Schleimhaut auf. Um Komplikationen zu vermeiden, ist es unbedingt erforderlich, chronische Rhinitis bei Erwachsenen zu behandeln..

Chronische Rhinitis - Merkmale der Krankheit

Rhinitis bei Erwachsenen tritt ziemlich häufig auf. Es tritt bei Menschen mit geschwächter Immunität auf. Seine chronische Form entwickelt sich aus unbehandelten akuten, die sich während einer durch Pilze, Mikroben und Bakterien verursachten infektiösen Entzündung entwickeln.

Bei chronischer Rhinitis tritt aufgrund des Einflusses einer Reihe von Faktoren regelmäßig eine Schleimhautreizung auf. Im Gegensatz zur akuten Rhinitis ist eine verstopfte Nase dieser Form charakteristisch:

  • eine Zunahme des Volumens von Schleim und Schleimdrüsen;
  • Proliferation des Bindegewebes der Nase;
  • Verdickung der Gefäßwände;
  • Läsionen des Knochens und des Periostes.

Die Wirksamkeit der Behandlung bei Erwachsenen mit chronischer Form hängt von der Richtigkeit der Ermittlung der Grundursache der Krankheit ab. Verschiedene Krankheiten können zu prädisponierenden Faktoren für sein Auftreten werden..

Ursachen einer chronischen laufenden Nase

Die Entwicklung einer chronischen Form der Rhinitis kann den Einfluss mehrerer Faktoren auslösen. Dies können frühere Verletzungen der Nase sein. Der Kontakt mit der Schleimhaut flüchtiger toxischer Bestandteile verursacht auch Reizungen und das Auftreten von Rotz. Das Auftreten einer chronisch laufenden Nase aus folgenden Gründen:

  1. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder der Niere.
  2. Krümmung des Nasenseptums.
  3. Exposition gegenüber Schadstoffen (Schwermetalle, Chemikalien).
  4. Missbrauch von schlechten Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol, Drogen).
  5. Infektion (mikrobiell, bakteriell, viral).

Der anhaltende Verlauf der Erkältung ist vor allem auf die Schwäche der Schutzfunktionen des Immunsystems zurückzuführen. Vor der Behandlung einer chronisch laufenden Nase sollte daher eine Diagnose gestellt werden, um die wahre Ursache für ihre Entwicklung festzustellen.

Artenklassifizierung

Die Symptome und die Behandlung der chronisch laufenden Nase hängen auch von ihrer Vielfalt ab. Folgende Arten werden unterschieden:

  1. Atrophisch. Diese Form ist durch eine Abnahme der Schleimhautdicke gekennzeichnet.
  2. Katarrhal. Aus der Nase wird reichlich Rotzausfluss beobachtet, das Atmen ist schwierig.
  3. Hypertrophe. Atemprobleme treten aufgrund einer Hypertrophie der Schleimhaut, des Periostes und des Nasenknochens auf.
  4. Vasomotor. Kann durch eine durch Allergene verursachte Entzündung oder eine Fehlfunktion der Nervenmechanismen verursacht werden.

Die Entwicklung der Erkältung bei Erwachsenen erfolgt in drei Stufen. Das frühe Stadium dauert etwa 1-2 Tage und wird durch das Auftreten von Beschwerden in der Nase verursacht. Im nächsten Stadium tritt eine Schwellung der Schleimhaut auf und es treten Atemprobleme auf. Das Endstadium ist gekennzeichnet durch die Entwicklung einer bereits chronischen Form unter dem Einfluss interner und externer Ursachen..

Symptome und Manifestation einer Rhinitis in chronischer Form

Bei der chronischen Form der Erkältung variieren die Symptome je nach Art. Davon hängt auch das Schema der vorgeschriebenen Behandlung ab..

Um die chronische Form der Erkältung vom atrophischen Typ zu bekämpfen, folgt:

  • Auftreten von Juckreiz in der Nase;
  • das Auftreten von Trockenheit, Engegefühl in der Nasenhöhle;
  • häufige Blutungen;
  • das Auftreten von grünlichen Krusten mit einem abstoßenden Geruch.

Diese Art der laufenden Nase ist durch eine schwere Atrophie der Schleimhaut und eine Ausdehnung der Nasenhöhle gekennzeichnet. In diesem Fall kann die Knorpelexposition zu einer Pathologie werden..

Für katarrhalische Rhinitis ist charakteristisch:

  • häufiger eitriger, schleimiger oder gemischter Nasenausfluss;
  • gleichzeitige oder abwechselnde Verstopfung beider Nebenhöhlen;
  • erhöhtes Schleimhautödem in horizontaler Position;
  • verminderte Geruchsempfindlichkeit;
  • Verbesserung des Allgemeinzustands in einem heißen Raum oder nach dem Training.

Wenn ein Arzt diese Art der chronischen Rhinitis vor der Behandlung untersucht, werden auch der Zustand des Epithels (es kann keratinisiert werden) und die Anzahl der Schleimdrüsen (normalerweise nimmt sie zu) festgelegt. Ein weiteres Kennzeichen ist die Verengung des Lumens der Nasenhöhle.

Bei hypertropher Rhinitis in chronischer Form gibt es neben verstopfter Nase und starkem Ausfluss aus der Nase:

  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit in der Stimme;
  • Die Schleimhaut verfärbt sich hellrot oder purpurrot.
  • Die innere Oberfläche der Schale wird knollig.

Die Krankheit entwickelt sich nach längerem Verlauf einer katarrhalischen laufenden Nase.

Bei der vasomotorischen Rhinitis sieht das Bild etwas anders aus. Diese Art ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • häufiges Niesen;
  • verstopfte Nase am Morgen;
  • blass geschwollene Schleimhaut.

Die Schleimabgabe bei einem Patienten ist wässrig. Das Auftreten von bläulichen Flecken in der Nase.

Behandlungsmethoden für chronische laufende Nase

Chronisch laufende Nase bei Erwachsenen wird am umfassendsten behandelt. Ein integrierter Behandlungsansatz kombiniert mehrere Methoden:

  1. Drogen Therapie.
  2. Operativer Eingriff.
  3. Physiotherapeutische Verfahren (nicht medikamentöse Behandlung).

Separat können wir die traditionelle Medizin unterscheiden, deren Rezepte den Heilungsprozess beschleunigen. Die Wahl der Behandlung hängt von den Ursachen des Rotzes und der Art der laufenden Nase ab. Es ist unmöglich, die chronische Form der Rhinitis, deren Auftreten auf Pathologien der Nasenstruktur zurückzuführen ist, ohne medizinische Hilfe zu heilen.

Nicht medikamentöse Therapie

Chronische Rhinitis ohne Medikamente zu heilen bedeutet, die Bedingungen und die Umgebung für den Patienten zu verbessern (Luft reinigen und befeuchten, Arbeitsweise schaffen und sich ausruhen). Diese Technik beinhaltet auch die Behandlung häufiger Erkrankungen der inneren Organe und Systeme. Es zielt darauf ab, die Faktoren und Ursachen der chronischen Schnupfen zu beseitigen. Es bedeutet auch, physiotherapeutische Verfahren zu besuchen, um das Wohlbefinden zu fördern und den Genesungsprozess zu beschleunigen. Der Patient kann zugewiesen werden:

  • ultraviolette endonasale Bestrahlung;
  • Elektrophorese;
  • Exposition gegenüber verschiedenen Frequenzströmen;
  • Akupunktur;
  • Magnetotherapie;
  • Inhalation;
  • Massage;
  • Helium-Neonlaser.

Einige dieser Eingriffe können zu Hause durchgeführt werden, werden jedoch normalerweise in einem Krankenhaus durchgeführt..

Behandlung der Erkältung mit Apothekenmedikamenten

Chronisch laufende Nase kann auch mit Medikamenten geheilt werden. Diese Methode wird bereits als medizinisch bezeichnet. Die Vorbereitungen für den Patienten werden abhängig von der Art der Rhinitis, dem Stadium ihres Verlaufs, dem Vorliegen von Komplikationen, dem Alter und den Kontraindikationen des Patienten verschrieben.

Der Behandlungsverlauf umfasst die Verwendung von Nasentropfen oder Sprays, Lösungen zum Waschen der Nebenhöhlen und Befeuchten der Schleimhaut. Bei einigen Arten von Rhinitis dürfen Vasokonstriktortropfen, flüssige Salben und Antibiotika enthaltende Präparate verwendet werden.

Operativer Eingriff

Oft kann nur eine Operation Sie vor chronischer Rhinitis bewahren. Die heutige Medizin bietet eine ziemlich große Liste von Interventionen:

  • Ultraschallzerfall;
  • Zerfall von Radiowellen;
  • Kryodestruktion;
  • Laserzerstörung;
  • Kauterisation mit einer Elektrode;
  • Entfernung der hinteren Enden der unteren Nasenmuschel;
  • Kauterisation von Schalen mit Trichloressigsäure.

Bei chronischer Rhinitis zielt die Operation darauf ab, die Größe der Nasenmuschel zu verringern, was dem Patienten das Atmen erleichtern soll.

Das Behandlungsschema für atrophische Formen der chronischen Rhinitis

Wenn keine Komplikationen auftreten, kann die Behandlung dieser Form problemlos zu Hause durchgeführt werden. Es reicht aus, nach dem Schema zu handeln:

  1. Befeuchten der Nasenschleimhaut: Kochsalzlösung, Fischöl.
  2. Nasenschmierung: Salbe "Lugol".
  3. Stärkung der Immunität: Eisenpräparate, Vitaminkomplexe.
  4. Physiotherapie: UHF, Elektrophorese, Inhalation.

Wie kann eine chronisch laufende Nase geheilt werden, wenn die Nasenschleimhaut so stark verdünnt ist, dass Knorpel freigelegt wurde? Wie mit dieser Komplikation umgegangen werden soll, entscheidet nicht der HNO-Arzt, sondern der Chirurg. Es ist eine Operation erforderlich, um ein künstliches Knorpelimplantat zu implantieren. Dies ist die radikalste Entscheidung im Behandlungsschema..

Aus der traditionellen Medizin kann die Infusion von Kamillenblüten verwendet werden, um sie zu befeuchten. Frisch gepresster Aloe-Saft darf auch in die Nase tropfen. 2-3 Tropfen pro Tag, 2 Tropfen in jedes Nasenloch.

Behandlungsschema für chronische katarrhalische Rhinitis

Wie kann man eine katarrhalische laufende Nase in chronischer Form heilen? Diese Art von Krankheit wird mit medikamentöser und nicht medikamentöser Therapie behandelt:

  1. Instillation adstringierender Tropfen in der Nase: Protargolum, Silbernitrat, Rinofluimucil.
  2. Stärkung der Immunität: Isofra.
  3. Inhalationen: auf Jodbasis, auf Ammoniakbasis.
  4. Physiotherapie: UHF, UV, Elektrophorese.

Bei dieser Art von laufender Nase kann ein Arzt auch Pfefferpflaster für die Nase verschreiben. Sie wärmen die Nase und helfen, Stauungen zu beseitigen. Bevor Sie sie verwenden, sollten Sie einen Allergietest durchführen. Beim Aufkleben der Nasenbereiche wird eine kleine Menge Creme (z. B. Baby) unter das Pflaster aufgetragen.

Behandlungsschema für chronische hypertrophe Rhinitis

Wie kann man eine chronische Rhinitis einer hypertrophen Spezies heilen? Seine Behandlung wird auch nach der Methode der Kombination mehrerer Techniken durchgeführt. Das kann sein:

  1. Chirurgischer Eingriff: Kauterisation mit Trichloressigsäure unter örtlicher Betäubung, elektrischem Brennen, Ultraschall- oder Laserzerstörung.
  2. Einführung in die Nasenhöhle von Arzneimitteln, die die Produktion von Interferonen fördern: Splenin.
  3. Physiotherapie: Massage der Nasenschleimhaut.

Wenn schwere Symptome einer chronischen Rhinitis vorliegen, die auf das Wachstum der Schleimhaut hinweisen, werden diese mittels Conchotomie entfernt (Entfernung der hinteren Enden der unteren Nasenmuschel)..

Behandlungsschema für vasomotorische chronisch laufende Nase

Wie behandelt man eine chronisch laufende Nase, deren Auftreten auf den Kontakt mit der Schleimhaut eines reizenden Allergens zurückzuführen ist? In dieser Situation helfen Sie:

  1. Hämotherapie: Verabreichung von Autoserum.
  2. Antihistaminika: Suprastin, Zodak, Fenkarol.
  3. Hypersensibilisierende Medikamente: Histimet, Intal.
  4. Immunstimulanzien: Tropfen "Vilazen".
  5. Vasokonstriktor-Tropfen: Naphthyzin, Sanorin, Phenylephrin.
  6. Physiotherapie: Magnetotherapie, Exposition gegenüber niederfrequenten Strömen.

Bevor Sie eine chronisch laufende Nase vom vasomotorischen Typ selbst loswerden, sollten Sie sich dennoch von einem Arzt beraten lassen, welche Medikamente für Sie am besten geeignet sind. Ein Neurologe sollte sich mit der Behandlung der Krankheit befassen, die das Auftreten einer Rhinitis auslöste..

Ist es möglich, eine chronisch laufende Nase zu heilen??

Ist es also möglich, chronische Rhinitis vollständig zu heilen? Es ist unmöglich, diese Form der Rhinitis für immer loszuwerden, aber jeder kann die Symptome beseitigen und durch vorbeugende Maßnahmen die Gesundheit erhalten.

Ein für alle Mal ist eine Behandlung der chronischen Schnupfen bei Erwachsenen nicht möglich. Er ist bereits in eine Form übergegangen, in der er sich unter dem Einfluss eines provozierenden Faktors (z. B. einer geschwächten Immunität) immer wieder bemerkbar macht.

Allgemeine Behandlungsempfehlungen

Bei chronischer Rhinitis hängt die vom HNO-Arzt verschriebene Behandlung von den Symptomen ab. Er wählt das Schema für jeden Patienten individuell aus. Es gibt einen allgemeinen Kurs in den Methoden, der für jede Art von laufender Nase in chronischer Form relevant ist:

  • Akupressur;
  • Spülung der Nasengänge mit Lösungen auf Meersalzbasis (Aqualor, Aquamaris);
  • Vasokonstriktor-Tropfen (Fornos, Sanorin, Xymelin, Nazol).

Es wird nicht empfohlen, Medikamente länger als in den Anweisungen angegeben zu verwenden, da einige von ihnen süchtig machen. In Ermangelung der Wirksamkeit einiger Medikamente sollte Ihr Arzt andere verschreiben, die stärker und wirksamer sind..

Alternative Behandlungsmethoden

Die Verwendung von Rezepten für traditionelle Medizin bezieht sich auch auf allgemeine Empfehlungen. Mit ihrer Hilfe können Sie zu Hause Inhalationen durchführen, Kompressen erwärmen und die Nebenhöhlen ausspülen. Es wird empfohlen, die Nase 4-8 Mal am Tag zu spülen. Dafür:

  1. Beugen Sie sich über das Waschbecken, ohne den Kopf zurück zu werfen.
  2. Neigen Sie Ihren Kopf nach links und gießen Sie eine Lösung zum Spülen in das rechte Nasenloch ein.
  3. Öffnen Sie Ihren Mund und stehen Sie 10 Sekunden in dieser Position, um nicht zu ersticken, wenn die Flüssigkeit in den Hals fällt.
  4. Wiederholen Sie den Vorgang für das linke Nasenloch.

Mit den richtigen Maßnahmen tritt der Schleim infolge des Waschens durch das zweite Nasenloch aus. 1-2 Tage solcher Verfahren sind genug und Sie selbst werden eine erhebliche Erleichterung verspüren. Zum Waschen ist eine Salzlösung geeignet (2 TL Salz pro Glas Wasser).

Trockenes Einatmen hilft, starke Staus schnell zu bewältigen. Für ihre Verwendung werden Komponenten verwendet, die natürliche Antibiotika sind:

200 gr. Alle Zutaten müssen gerieben und in einen Behälter gegeben werden. Oben sollte es 12-15 Minuten lang in Dämpfen eingeatmet werden. Nachdem das Glas fest verschlossen und in den Kühlschrank gestellt werden kann. Die Mischung ist für 3 weitere solcher Inhalationen geeignet..

Chronisch laufende Nase während der Schwangerschaft - Behandlungsmerkmale

Was tun mit schwangerer Rhinitis? Es muss unbedingt behandelt werden, damit es keine Komplikationen gibt. Das Behandlungsschema wird so gewählt, dass die normale Entwicklung des Fötus nicht beeinträchtigt wird und seine Mutter unterstützt wird.

Anzeichen einer chronischen Rhinitis während der Schwangerschaft sind identisch mit den Symptomen ihrer Manifestation bei Erwachsenen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass bei schwangeren Frauen die Körpertemperatur nicht mit verstopfter Nase ansteigt.

Wie behandelt man chronische Rhinitis während der Schwangerschaft? Sie sollten bei der Auswahl eines Arzneimittels vorsichtig sein. Wenn die Behandlung der Erkältung im Anfangsstadium begonnen hat, können Sie auf wirksame Medikamente verzichten. Die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen ist kontraindiziert. Das sicherste Behandlungsschema:

  1. Spülen Sie die Nase mit Kochsalzlösung und einer Lösung auf Meerwasserbasis (Aquamaris)..
  2. Befeuchtung und Belüftung.
  3. Schweres Getränk.
  4. Nasenmassage und Atemübungen.
  5. Tropfen in die Nase "Pinosol", Nasonex Nasenspray ".

Je näher die Position des Körpers am vertikalen Zustand liegt, desto weniger ist die Nase blockiert. Aus diesem Grund empfehlen Ärzte einer Frau mit laufender Nase während der Schwangerschaft, auf einem hohen Kissen zu schlafen. Aufgrund dieser Anordnung des Körpers während des Schlafes ist die Wahrscheinlichkeit einer starken Schwellung der Nasenschleimhaut verringert. Wenn die Behandlung ohne vasokonstriktive Tropfen nicht zu positiven Ergebnissen geführt hat, können Sie Medikamente für Kinder verwenden: Naphthyzin, Naphazolin, Vibrocil, Nazol Baby. In diesem Fall ist es notwendig, das Schema und die Dosierung gemäß den Anweisungen genau zu beachten.

Vorbeugende Maßnahmen bei chronischer Rhinitis

Die Prävention chronischer Rhinitis besteht in der Einhaltung bestimmter Regeln und Empfehlungen, die dazu beitragen, eine Chronisierung der Erkältung zu vermeiden. Wenn Sie während der Behandlung von Rotz nicht ständig leiden möchten, sollten Sie:

  • Behandeln Sie jede Pathologie von Ohr, Hals und Nase rechtzeitig.
  • regelmäßig die Nebenhöhlen spülen;
  • mit dem Rauchen aufhören und Alkohol;
  • das Immunsystem stärken;
  • Verwenden Sie Nasentropfen nicht zu oft.

Wenn Sie verstanden haben, was chronische Rhinitis ist und welche Faktoren ihr Auftreten hervorrufen, können Sie sich unabhängig vor dieser Krankheit schützen. Menschen, die in gefährlichen Industrien arbeiten, sollten ihre Atemwege unbedingt mit persönlicher Schutzausrüstung schützen. Bei saisonalen Epidemien von Erkältungen und Virusinfektionen wird empfohlen, öffentliche Orte mit einer großen Menschenmenge zu meiden oder spezielle Schutzsalben (z. B. "Oxolinic") zu verwenden..

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Antibiotika gegen Laryngotracheitis
Laryngotracheitis bezieht sich auf eine entzündliche Erkrankung, die den Kehlkopf und die Luftröhre betrifft. Oft wirkt die Krankheit als Komplikation einer Influenza-Infektion, einer Erkältung oder Masern.
Trockenheit und Halsschmerzen: Ursachen und Methoden des Kampfes
Klinische SymptomeIn einigen Fällen kann Trockenheit im Nasopharynx das erste Anzeichen einer Krankheit sein. Im weiteren Verlauf können Symptome wie:
Zyste der linken Kieferhöhle: Ursachen und Behandlung
NasenballAuf beiden Seiten der Nase haben wir zwei Knochenhöhlen, die als Kieferhöhlen (oder Kieferhöhlen) bezeichnet werden. Die Schale, die sie von innen auskleidet, hat viele Drüsen, die ständig Schleim absondern.