Wie man eine laufende Nase bei einem Neugeborenen behandelt, Baby

Bevor Sie mit der Behandlung einer laufenden Nase bei einem Baby beginnen, ist es wichtig, sofort eine pädiatrische Behandlung in Anspruch zu nehmen. Nach der Untersuchung wird der Arzt die Behandlung diagnostizieren und verschreiben.

Bei Neugeborenen bis zu zwei Monaten ist das Vorhandensein einer laufenden Nase nicht immer der Beginn einer Atemwegserkrankung. In diesem Alter kann die nasopharyngeale Schleimhaut bei Säuglingen ihre Funktionen immer noch nicht vollständig erfüllen, ihre Arbeit ist nicht ausreichend reguliert, daher kann der Schleim in einer ausreichend großen Menge ausgeschieden werden. Dies ist eine physiologisch laufende Nase bei Säuglingen.

Ursachen der Erkältung bei Säuglingen

Natürlich ist der Hauptgrund für eine Erkältung bei einem Baby eine Erkältung sowie eine akute Virusinfektion oder Grippe. Bei Infektionen geht eine laufende Nase bei Kindern bis zu einem Jahr immer mit einer starken Schwellung der Schleimhaut einher, die die Atmung des Babys erheblich stört.

Die Luft in einer Metropole oder sogar in einer kleinen Stadt und das gesamte moderne Leben eines Menschen ist voll von verschiedenen chemischen Reizstoffen, auf die ein zerbrechliches Baby allergisch reagieren kann, was sich in einer laufenden Nase und einem Niesen und einer Schwellung des Nasopharynx äußert.

In jedem Fall, insbesondere wenn das Kind zum ersten Mal krank ist, ist eine Kinderarztuntersuchung erforderlich. Wenn das Baby Fieber hat, sollten Sie einen Arzt zu Hause anrufen. Wenn es keine Temperatur gibt, sollten Sie zur Rezeption kommen. Insbesondere sollten Sie einen Arztbesuch nicht verschieben, wenn das Kind Husten oder Tränenfluss hat, sich weigert zu brüsten, träge und tränenreich wird.

Merkmale der Erkältung bei Säuglingen

Beachten Sie, dass das Kind leicht Rotz entwickelte, es keine Unterschiede in den Symptomen einer laufenden Nase eines Neugeborenen und eines Erwachsenen gibt - das Baby niest, das Atmen durch die Nase ist schwierig, Schleimausfluss aus der Nase tritt auf. Das Kind schnieft, drückt die Nase, weigert sich normal zu saugen, wirft oft eine Brust oder eine Puppe. Aber in diesem Alter kann er sich immer noch nicht die Nase putzen.

Daher muss die Nase mit einem speziellen Schleimaspirator gereinigt werden - einem Aspirator, der in Apotheken oder Abteilungen für Säuglinge verkauft wird. Sie können eine Spritze mit einer weichen Nase verwenden, die gekocht, gekühlt und gepresst werden sollte, damit die Luft abgepumpt, in den Nasengang gebracht und freigesetzt wird. Der gesamte Schleim befindet sich in einem Einlauf.

Sie können keine gewöhnlichen Wattestäbchen mit einer festen Basis verwenden, die die empfindliche Nase des Babys beschädigen können. Sie können auch keine Spritzen verwenden, da in einem so frühen Alter Schleim aus der Nase leicht unter Druck in die Eustachische Röhre gelangen kann, was beim Baby zu Mittelohrentzündungen führen kann.

Neugeborene Kinder können bei mangelnder Nasenatmung und Atemnot nicht auf Mundatmung umschalten. In der Medizin sind Fälle bekannt, in denen eine verlängerte laufende Nase bei einem Kind, die durch dicken Schleim der Nasengänge verstopft wurde, zur Todesursache des Babys wurde, als das Kind erwürgt wurde. Mit einer großen Ansammlung von Schleim, einer ungereinigten Nase, fließt sie in die Bronchien und provoziert eine Bronchitis. Wenn sie durch die Eustachische Röhre in das Ohr gelangt, entwickelt sich eine Mittelohrentzündung. Behandeln Sie ein scheinbar leichtes Unwohlsein bei Kindern bis zu einem Jahr in aller Ernsthaftigkeit wie eine laufende Nase.

Behandlung der Erkältung bei Säuglingen

Wie behandelt man eine laufende Nase bei einem Neugeborenen? Das erste, was Sie tun müssen, ist, wie bereits gesagt, die Nasenwege des Babys mit einem Aspirator von Schleim zu befreien. Es ist sehr bequem zu bedienen, Sie müssen nur anpassen. Wenn es nicht viel Ausfluss gibt, wie es bei Säuglingen nach der Geburt der Fall ist, können Sie ein Baumwollflagellum herstellen und es in der Nase des Babys drehen. Nach dem Eingriff befindet sich der angesammelte Schleim auf dem Flagellum und die Nase wird gereinigt. Nur sollte es nicht tief gedrückt werden!

Allgemeine Empfehlungen für das Regime bei Erkältung beim Säugling

Wenn eine laufende Nase von Temperatur begleitet wird, wird nicht empfohlen, mit dem Kind zu gehen, insbesondere bei frostigem Wetter. Sie können das Baby auch nicht baden. Wenn sich die Temperatur normalisiert, können Sie laufen, aber bei ruhigem Wetter können Sie 4 Tage nach einer deutlichen Verbesserung des Zustands des Kindes schwimmen.

In Bezug auf die Ernährung wird bei einer Erkältung der Appetit des Kindes verringert, da es für es schwierig ist, mit einer verstopften Nase zu saugen. Während des Saugens erstickt er und wenn sie gezwungen ist, durch den Mund zu atmen, sind ihre Lippen unvollständig und saugen, besonders das Baby hat keinen Erfolg. Vor dem Hintergrund akuter Virusinfektionen der Atemwege ist eine Verringerung des Appetits natürlich, da der Körper aktiv gegen eine Virusinfektion und eine zusätzliche Belastung des Verdauungssystems kämpft und die Leber in diesem Fall nicht benötigt wird.

Wenn das Kind sich weigert zu essen, bemühen Sie sich, dass das Baby frei atmen kann, reinigen Sie Ihre Nase, seien Sie nicht faul und geben Sie vasokonstriktive Tropfen ein. Ein Baby sollte während der Krankheit mindestens ein Drittel einer Portion Milch essen, und das Intervall zwischen den Fütterungen sollte verkürzt werden. Wenn Sie nicht saugen, von einem Löffel, von einer Tasse, von einer Spritze füttern, ist es wichtig, dass das Baby Nahrung erhält, da Dehydration bei Säuglingen sehr schnell ist, was lebensbedrohlich ist.

Wenn das Kind älter als 8 Monate ist und bereits Fruchtgetränke, Säfte oder Kräutertees probiert hat (siehe die richtige Verabreichung von Ergänzungsnahrungsmitteln für ein Kind bis zu einem Jahr), können Sie es mit solchen Getränken abschließen. Wenn das Kind älter als ein Jahr ist, ist es in diesem Fall die Hauptsache, das Baby gut zu trinken. Sie können gekochtes Wasser als zusätzliche Flüssigkeit verwenden.

Es lohnt sich auch, den Raum, in dem sich das Baby befindet, regelmäßig mit einem Luftbefeuchter zu lüften, täglich nass zu reinigen oder nasse Windeln in einem Raum mit Batterie aufzuhängen. Wenn die Luft im Raum trocken und staubig ist, bleibt die Erholung des Babys bestehen. Wenn bei Säuglingen eine hohe Temperatur herrscht, wird empfohlen, die Temperatur auf über 38 ° C zu senken (siehe eine detaillierte Übersicht aller Antipyretika für Kinder in Suspensionen und Zäpfchen)..

Medikamente gegen Erkältung

Die moderne Pharmaindustrie ist reich an verschiedenen Mitteln gegen Erkältungen. In Abwesenheit von Fieber und anderen Symptomen kann die Behandlung auf die Verwendung nur lokaler Sprays beschränkt sein. Stillen ist korrekter und sicherer, um Tropfen in die Nase zu bringen, als mit verschiedenen Sprays.

Feuchtigkeitsspendende Medikamente

Die beworbenen und empfohlenen verschiedenen Sprays mit Meerwasser (Aqualor, Aquamaris, Quicks, Otrivin Baby usw.) können von Säuglingen nicht verwendet werden, sie sind im Alter kontraindiziert. Darüber hinaus können sie eine eitrige laufende Nase hervorrufen, in die Eustachische Röhre gelangen, Mittelohrentzündungen verursachen und einen Kehlkopfkrampf hervorrufen.

Vasokonstriktor

Wenn die Schwellung der Nasenschleimhaut auf Empfehlung eines Arztes sehr signifikant wird, können Sie Vasokonstriktoren einsetzen. Bei Arzneimitteln dieser Wirkung muss man sehr vorsichtig sein, nur mit Tröpfchen mit einer speziellen Pipette messen, eine Überdosierung vermeiden und sie dürfen nicht länger als drei Tage angewendet werden.

Unter den vasokonstriktiven Tropfen zur Behandlung einer laufenden Nase bei Babys können Sie Nazol Baby, Nazivin 0,01% für Säuglinge verwenden. Es ist notwendig, nicht mehr als einmal in sechs Stunden zu tropfen, am besten nachts oder vor dem Schlafengehen. Nach einer einmaligen Instillation versuchen einige Mütter, sie erneut zu instillieren oder verwenden vasokonstriktive Tropfen länger als 3 Tage - dies ist nicht akzeptabel. Im Falle einer Überdosierung kann das Kind einen Herzschlag, Erbrechen, Krämpfe und andere Nebenwirkungen haben. Das Ricochet-Syndrom ist auch möglich, wenn die Rezeptoren für das Medikament blockiert sind und sich die laufende Nase nur verstärkt.

Sie können Vibrocil (eine Kombination aus Antihistaminikum und Vasokonstriktorwirkung) verwenden..

Tropfen mit Antiseptika

Protorgol ist ein Medikament mit antiseptischer Wirkung - dies ist ein Produkt auf Silberbasis (kann in der verschreibungspflichtigen Abteilung bestellt werden). Sie können auch Augentropfen von Sulfacyl-Natrium-Albucid verwenden, die auch zur Instillation in die Nase verwendet werden können. Auch solche Produkte sollten nur nach Anweisung eines Arztes verwendet werden..

Antivirale und immunmodulierende Mittel

Antivirale Medikamente und Immunmodulatoren können nur gemäß den Indikationen verwendet werden, da die langfristigen Auswirkungen der Verwendung von Medikamenten, die die Immunität des Babys beeinflussen, noch wenig bekannt sind (siehe antivirale Medikamente für akute Virusinfektionen der Atemwege und Influenza). Bei einer Erkältung, wenn der Kinderarzt es für notwendig hält, können Sie verwenden - Grippferon, Kerzen Viferon, Genferon Licht.

In der Pädiatrie hat sich Derinat bewährt - als Immunmodulator natürlichen Ursprungs, der Kindern von Geburt an erlaubt ist. Diese Lösung, die von Kindern leicht toleriert wird, aktiviert die Immunität gegen die Krankheit..

Es ist bequemer, die Flasche ohne Tropfer zu verwenden, da es dann bequemer ist, die Anzahl der Tropfen mit einer einfachen Pipette zu messen. Mit Tropfen, die im Arzneimittel enthalten sind, können Sie die Dosierung überschreiten. Prophylaktisch Derinat wird Säuglingen in Kontakt mit kranken Menschen verabreicht, 2 Tropfen 2-3 mal täglich für 2-3 Tage. Und wenn es bereits Anzeichen einer Erkältung gibt, dann alle 1,5 Stunden 2 Tropfen.

Alternative Behandlungsmethoden

Viele empfehlen, die Behandlung einer Erkältung mit einem Tropfen Muttermilch zu beginnen. Dies sollte nicht getan werden. Ja, Muttermilch ist nützlich, sie enthält Antikörper, die die Immunität des Babys erhöhen, aber Milch ist kein antibakterielles oder desinfizierendes Mittel. Darüber hinaus vermehren sich Bakterien in der Milch noch schneller, und dieses Verfahren schadet dem Baby eher als hilft.

Für Säuglinge ist es nicht ratsam, Volksheilmittel zu verwenden, die auf der reizenden Wirkung auf die Schleimhaut beruhen, beispielsweise Kalanchoe-Saft. Viele Großmütter empfehlen bitteren Aloe-Saft zur Instillation in die Nase von Säuglingen, aber vor der Verwendung sollten die zerrissenen Blätter 2-3 Tage an einem kühlen Ort liegen, da der Saft sonst aufgrund seiner hohen biologischen Aktivität Rötungen und Schleimhautreizungen beim Kind verursachen kann. Wenn Sie das Risiko eingehen, Kalanchoe-Saft zu verwenden, sollte frischer Saft 1: 1 mit gekochtem Wasser verdünnt und in 1 Kappe eingefüllt werden. 3 r / Tag.

Komplikationen der Erkältung bei Neugeborenen

Ist es notwendig, eine laufende Nase bei einem Säugling zu behandeln? Immerhin geht es meistens von alleine vorbei. Es ist notwendig, Rhinitis bei einem Kind bis zu einem Jahr zu behandeln, um seinen Zustand zu lindern. Das Baby kann nicht sagen, was sein Unbehagen ist, aber wir alle wissen, wie schwer es ist zu atmen, wenn die Nase verstopft ist, wie der Kopf schmerzt, der Schlaf des Kindes gestört ist trockener Mund erscheint und zarte Haut an den Flügeln der Nase und der Oberlippe entzündet sich.

Lesen Sie unsere Artikel über Antibiotika gegen Erkältungen bei Kindern sowie über die Behandlung einer Erkältung bei Kindern. Eine der Komplikationen einer laufenden Nase bei einem Baby ist Gewichtsverlust und Dehydration, da es für ein Kind schwierig zu sein scheint, eine Brust oder eine Flasche aus einer Flasche zu saugen.

Sehr oft können eifrige Mütter das Baby zu oft abwischen und „hüpfen“, was zu Wunden an den Flügeln der Nase, der Oberlippe und unter der Nase führen kann. Dies verursacht Schmerzen beim Baby und das Baby wird noch launischer und weinerlicher..

Es ist notwendig, eine laufende Nase rechtzeitig bis zur vollständigen Genesung zu behandeln. Die schwerwiegendste Komplikation, die bei Säuglingen ohne Behandlung eine laufende Nase verursacht:

  • Otitis media eitrig
  • Akute Bronchitis
  • Ethmoiditis
  • Bakterielle Konjunktivitis
  • Dacryocystitis

Schnupfen im Baby

Allgemeine Information

Eine laufende Nase ist eine sehr häufige Krankheit, die häufig nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei den kleinsten Babys auftritt. Und wenn Erwachsene oft einfach nicht auf eine verstopfte Nase achten, dann gibt ihm die Rhinitis bei einem Baby spürbare Beschwerden. Das Baby fühlt sich aufgrund einer verstopften Nase unwohl, ist launisch, isst schlecht und schläft unruhig. Anzeichen einer verstopften Nase bei kleinen Kindern sind keine Seltenheit. Tatsächlich wird bei Neugeborenen nur das Immunsystem gebildet, und jeder scheinbar unbedeutende Grund kann zum Auftreten von Schleim in den Nasengängen führen. Eine laufende Nase beginnt oft nach Unterkühlung, begleitet von allergischen Manifestationen und autonomen Störungen.

Für Eltern ist es wichtig zu verstehen, dass bereits eine geringe Schwellung der Schleimhaut bei Babys zu Atembeschwerden führt. Dieser Zustand erschöpft nicht nur das Kind, sondern kann auch später zu Komplikationen führen, wenn sich der Entzündungsprozess auf die Atemwege ausbreitet. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie feststellen können, dass das Kind Hilfe benötigt und welche Behandlungsmethoden angewendet werden sollten..

Pathogenese

Die Entwicklung der Erkältung wird in den meisten Fällen durch eine Entzündung der Nasenschleimhaut verursacht. Dieser Prozess kann unabhängig voneinander ablaufen oder eine Komplikation infektiöser Prozesse (Masern, Grippe, Scharlach usw.) sein. In fast 90% der Fälle ist die Schleimhaut der Nasennebenhöhlen an dem pathologischen Prozess beteiligt, der anschwillt, Stagnation und katarrhalische Entzündungen entwickelt.

Eine allergische Rhinitis wird durch eine erhöhte Histaminproduktion verursacht. Die Luft enthält viele Verunreinigungen, die in die Nase gelangen und die Freisetzung von Histamin hervorrufen. Es führt auch zu einer Erhöhung des Blutflusses und einer Schwellung der Wände der Blutgefäße. Infolgedessen produzieren die Schleimhäute Schleim, der zu einer laufenden Nase führt..

Bei Säuglingen entwickelt sich häufig eine Rhinitis, da dies die strukturellen Merkmale der Nase bei kleinen Kindern bestimmt. Die Größe der Nasenhöhlen und Passagen bei Kindern ist immer kleiner und die Wände der Muscheln sind dicker. Sie haben funktionelle Unreife von Schutzsystemen. Da die Nasengänge sehr eng sind, ist die Belüftungs- und Drainagefunktion der Nasennebenhöhlen beeinträchtigt. Die Schleimhaut des Babys ist leicht anfällig und sehr locker, so dass bereits ein leichter Entzündungsprozess zur Entwicklung einer Rhinitis führt. Darüber hinaus befindet sich in den Nasenhöhlen des Kindes kein kavernöses Gewebe, was zu einer geringen Wirksamkeit der Vasokonstriktor-Tropfen führt. Da die Nasennebenhöhlen bei Säuglingen noch nicht ausreichend entwickelt sind, treten bei ihnen nur sehr selten Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung und Ethmoiditis auf.

Am häufigsten entwickelt sich eine Rhinitis zu einem Zeitpunkt, an dem sehr starke Temperaturschwankungen festgestellt werden. Unter solchen Bedingungen werden pathogene und bedingt pathogene Mikroflora in der Nasenhöhle, Mundhöhle und im Nasopharynx aktiviert, was letztendlich zur Entwicklung eines infektiösen Prozesses führt.

Einstufung

Folgende Arten von Rhinitis werden festgestellt:

  • Infektiös - entwickelt sich als Folge der Entwicklung des Infektionsprozesses.
  • Allergisch - als allergische Reaktion auf äußere Reize.
  • Nicht allergisch, nicht infektiös persistierend - Nasenerkrankungen, zu denen verschiedene Arten spezifischer Rhinitis gehören (Medikamente, berufliche, hormonelle, idiopathische vasomotorische).

In einigen Fällen, in denen von einer laufenden Nase bei Säuglingen die Rede ist, identifizieren Experten die sogenannte physiologische laufende Nase bei Säuglingen. Die physiologische Rhinitis entwickelt sich unmittelbar nach der Geburt und ist eine Folge der Anpassung der Mikroflora der Schleimhaut an die Umwelt.

Ursachen

Die Ursachen der Erkältung bei Kindern können mit dem Einfluss einer Vielzahl von Faktoren verbunden sein. Rhinitis entwickelt sich aus folgenden Gründen:

  • virale und bakterielle Infektionen;
  • die Wirkung von Allergenen;
  • zu trockene Raumluft;
  • Exposition gegenüber Toxinen und anderen Umweltfaktoren;
  • Aufnahme eines Fremdkörpers in die Nasenhöhle;
  • die sogenannte "laufende Nase" - kann beginnen, wenn die Zähne des Babys geschnitten werden;
  • Unterkühlung, Überhitzung, plötzliche Temperaturschwankungen.

Symptome

Eine laufende Nase bei einem Neugeborenen entwickelt sich sehr oft unmittelbar nach der Geburt ins Licht. Bei der Anpassung an die Außenwelt passt sich auch die Mikroflora der Nasenschleimhaut an und setzt daher viel Schleim frei. Es werden drei Stadien der Erkältung bei Kindern bestimmt.

  • Die erste Stufe ist trocken. Während dieser Zeit ist die Atmung des Kindes schwierig, aber der Schleim von der Nase trennt sich nicht.
  • Die zweite Stufe ist katarrhalisch. Zu diesem Zeitpunkt ist die Nase verstopft und es treten ständig reichlich transparente Sekrete auf..
  • Das dritte Stadium ist entzündlich. Während dieser Zeit beginnt eine bakterielle Entzündung der Schleimhaut, der Ausfluss wird dick, hat eine grünlich-gelbe Farbe.

In der Regel ist die laufende Nase bei kleinen Kindern schwerer als bei Erwachsenen. Darüber hinaus entwickelt es sich sehr schnell, da die Nasengänge bei Säuglingen sehr kurz sind und die Schleimhäute anfällig sind. Wichtig ist auch die Tatsache, dass das Kind sich nicht die Nase putzen kann, daher die Nase ständig verstopft ist und beim Atmen große Beschwerden auftreten. Infolgedessen hat ein kleines Kind unangenehme Symptome: Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit. Wenn ein Baby erkältet ist, wird das Saugen gestört, und dies führt dazu, dass es Gewicht verliert, schlecht schläft und ungezogen ist.

Eine verstopfte Nase wird oft morgens und abends festgestellt. Dieser Zustand kann darauf hinweisen, dass die Luft im Raum zu trocken ist. Manchmal verbessert sich der Zustand des Babys nach ausreichender Luftbefeuchtung..

Bei Säuglingen mit akuter Rhinitis erstreckt sich der pathologische Prozess häufig auf die Schleimhaut von Pharynx, Mittelohr, Nasopharynx, Larynx, Luftröhre, Bronchien und Lunge. Rhinitis ist bei Frühgeborenen mit geschwächtem Immunsystem sehr schwerwiegend..

Für Eltern ist es wichtig zu wissen, was die Symptome einer physiologischen Rhinitis bei einem Säugling sind, um sie von einer sich entwickelnden Krankheit zu unterscheiden. Mit der Entwicklung einer physiologischen Rhinitis wird transparenter und flüssiger Schleim aus der Nase ausgeschieden, und in der Nase befindet sich relativ wenig. Es gibt keine Schwellung in der Nase und Rötung der Bindehaut. Auch bei einer natürlichen Erkältung gibt es keine Anzeichen einer Vergiftung.

Manchmal ist das Baby ungezogen, aber Anzeichen von schwerer Lethargie und Angst treten nicht auf. Ein weiteres Zeichen für physiologische Rhinitis ist eine Art "Grunzen". Es sind diese Geräusche, die das Baby regelmäßig ausgibt und versucht, seine Nase zu reinigen. Das Kind kann mit offenem Mund schlafen, schnarcht aber nicht. Trotz der Tatsache, dass dieser Zustand physiologisch ist, kann das Baby regelmäßig Probleme mit der Ernährung oder dem Schlaf haben. Wenn mehr als eine Woche lang Schleim aus den Nasengängen ausgeschieden wird, sollten Eltern unbedingt einen Arzt konsultieren.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die folgenden Manifestationen bei Säuglingen alarmierende Symptome sind:

  • Temperaturanstieg;
  • Schwellung und Hyperämie des Nasopharynx;
  • Bindehautentzündung;
  • starker und trüber Nasenausfluss.

Bei solchen Anzeichen ist es besser, sofort einen Kinderarzt zu konsultieren.

Tests und Diagnose

Ein Arzt kann eine akute Rhinitis bei einem Säugling anhand von Beschwerden der Eltern und einer Vorgeschichte diagnostizieren. Der Arzt untersucht das Baby und bewertet die Symptome. Bei Bedarf wird eine anteriore Rhinoskopie durchgeführt..

Behandlung der Erkältung beim Baby

Junge Eltern wissen oft nicht, was sie tun sollen, um eine laufende Nase bei einem Säugling schnell zu heilen und es richtig zu machen. Oft suchen sie nach Antworten über die Behandlung der Erkältung mit Drogen und Volksheilmitteln und besuchen ein Elternforum. Der erste richtige Schritt bei der Behandlung solcher Manifestationen bei Neugeborenen ist jedoch der Besuch eines Arztes. Sie können nicht zögern, besonders wenn die Temperatur des Babys steigt.

In vielen Fällen verzichtet die Behandlung eines Säuglings mit oder ohne Fieber auf den Gebrauch von Medikamenten. Wenn Sie lesen, was der berühmte Kinderarzt Komarovsky über die Behandlung der Erkältung beim Baby sagt, können wir auf den Einfluss der äußeren Umgebung auf den Zustand von Neugeborenen schließen.

Wenn ein Arzt eine Virusinfektion bestätigt, hängt das, was zu tun ist, von seinen Empfehlungen ab. Gleichzeitig ist es wichtig, die Viskosität des Nasenausflusses bei einem kranken Kind aufrechtzuerhalten. Dr. Komarovsky berät, was zu tun ist, und spricht über die Notwendigkeit einer regelmäßigen Belüftung der Räumlichkeiten und einer Nassreinigung. Um sicherzustellen, dass die Luftfeuchtigkeit immer ausreichend ist, ist es ratsam, einen Luftbefeuchter zu verwenden. Darüber hinaus ist es notwendig, dem Baby eine ausreichende Menge Flüssigkeit zu geben und mit ihm an die frische Luft zu gehen. Einige Mütter machen sich Sorgen darüber, ob es möglich ist, ein Kind mit laufender Nase laufen zu lassen. Die Antwort auf diese Frage ist eindeutig: Wenn die Temperatur normal ist, können und sollten Sie gehen.

Idealerweise sollte das Baby bei Bedarf Muttermilch erhalten. Diese Tipps sind für Kinder bis zu einem Jahr (sowohl nach 1 Monat als auch nach 10 Monaten kann sich der Zustand verschlechtern, wenn der Raum zu trocken ist) und für ältere Kinder relevant. Weitere Informationen zum Handeln für Eltern, wenn das Baby eine virale oder physiologische Schnupfen hat, finden Sie im Video mit dem Rat von Dr. Komarovsky.

Die Ärzte

Kurochkina Olga Vladimirovna

Sadovnikova Natalya Vyacheslavovna

Starostenkova Svetlana Grigoryevna

Medikament

  • Die Behandlung der physiologischen Rhinitis bei einem Neugeborenen sowie die Behandlung der viralen Rhinitis bei Säuglingen umfasst die Verwendung von Kochsalzlösung oder Kochsalzlösung zur Instillation in die Nasengänge. Um eine Salzlösung herzustellen, muss 1 TL verdünnt werden. Salz in 1 Liter Wasser. Dieses Werkzeug kann auch bei einer physiologischen Rhinitis verwendet werden, um die Atmung des Babys zu erleichtern. Wenn Sie die Lösung in die Nase des Kindes graben, drehen Sie den Kopf des Babys so, dass das Nasenloch, in das die Tropfen fallen, oben liegt.
  • Neben einer selbst zubereiteten Lösung eignen sich Tropfen auf Meerwasserbasis für Säuglinge. Solche Erkältungstropfen für Kinder bis zu einem Jahr können verwendet werden, um Schwellungen zu lindern und Flüssigkeit zu entfernen. Auf Meerwasser basierende Kindertropfen erweichen die Schleimhäute, lösen die Krusten in der Nasenhöhle auf und beschleunigen den Prozess der Schleimtrennung. Diese Nasentropfen für Säuglinge machen nicht süchtig und verursachen keine Nebenwirkungen. Daher können Sie fast ab den ersten Tagen nach der Geburt ähnliche Mittel für die Erkältung von Neugeborenen verwenden. Eltern können ihre Erkältung nach Rücksprache mit einem Arzt 1 Monat lang mit Tropfen auf der Basis von Meerwasser behandeln. Wenn eine monatliche Krume regelmäßig Krusten in der Nase entwickelt, werden solche Medikamente zur Prophylaxe eingesetzt. Die Verwendung von Marimer, Nazomarin, Aqualor, Aqua Maris und anderen wird empfohlen. Die Anwendung bei Neugeborenen und einigen älteren Babys im Alter von 5 oder 10 Monaten sollte jedoch nicht unkontrolliert sein. Die Eltern sollten sich an die Dosierung halten und die Nase nicht zu oft mit Tropfen ausspülen. Übermäßige Flüssigkeit erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Mittelohrentzündung..
  • Wenn die laufende Nase längere Zeit nicht verschwindet und das Kind Schwierigkeiten beim Atmen, Essen und Schlafen hat, kann der Arzt die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen verschreiben. Solche Mittel verengen die Blutgefäße in wenigen Minuten und erleichtern den Zustand des Babys. Der Nachteil dieser Medikamente ist jedoch, dass sie sehr schnell süchtig machen. Solche Medikamente werden nicht zur Behandlung eines Neugeborenen verwendet, und nur ein Arzt kann entscheiden, ob er sie für Babys im Alter von 3 oder 4 Monaten verwendet. Gemäß den Anweisungen ist ihre Verwendung ab 6 Monaten möglich und sollte nicht länger als 3-4 Tage verwendet werden. Wenn Arzneimittel dieses Typs über einen längeren Zeitraum verwendet werden, nimmt ihre Wirksamkeit ab. Und wenn man sich an sie gewöhnt, kommt es zu einer Rhinitis - einem Zustand, bei dem das Baby erst nach Instillation der Nase normal atmen kann. Mit solchen Mitteln für Kinder von 7 Monaten, 11 Monaten und einem anderen Alter müssen spezielle Kindertropfen mit einer reduzierten Dosierung des Wirkstoffs verwendet werden. Naphthyzin, Vibrocil, Nazol, Otrivin Baby usw..
  • Wenn das Kind mehrere Tage lang Fieber hat, eine laufende Nase und Husten haben, braucht es medizinische Hilfe. Husten sowie lang anhaltendes Fieber können ein Symptom für eine schwere Krankheit sein. In diesem Fall kann der Arzt Antipyretika verschreiben. Für Babys sind Produkte auf Ibuprofen- und Paracetamolbasis angezeigt. Aber bis das Kind 2 Monate alt ist, sollte es auf keinen Fall Medikamente verwenden, deren Verwendung vom Arzt nicht genehmigt wurde. Für kleine Kinder werden Nurofen, Ibuprofen, Cefecon in Form von Zäpfchen verschrieben. Diese Form der Medikation ist am besten für ein kleines zwei Monate altes Baby. Nach etwa 7 Monaten können Kinder Panadol, Kalpol, Nurofen und andere Sirupe einnehmen. Eltern sollten jedoch verstehen, dass leichtes Fieber eine normale Reaktion auf Entzündungsprozesse bei Säuglingen im Alter von 3 Monaten, bei Babys im Alter von 9 Monaten und bei Kindern in einem anderen ist Alter.
  • Wenn sich eine laufende Nase als allergische Reaktion manifestiert, kann der Arzt Kindern Antihistaminika verschreiben. Aber nicht alle Mittel dieser Art können zur Behandlung von 2 Monate alten Babys verwendet werden. Zur Behandlung von allergischer Rhinitis bei Säuglingen oder Babys von 2 Monaten kann Fenistil verwendet werden. Auch Eltern, die sich für die Behandlung einer laufenden Nase bei einem Neugeborenen interessieren, sollten auf das Medikament Zodak achten, mit dem allergische Manifestationen bereits in den ersten Tagen behandelt werden können - bereits im Alter von 1 bis 2 Wochen. Ein 6 Monate altes Baby mit Allergien kann mit Zirtec behandelt werden. Kleinkindern werden Medikamente in Form von Tropfen verschrieben, da eine laufende Nase bei einem Säugling im Alter von 3 Monaten mit Tabletten oder Sirup schwer zu behandeln ist. Und die Behandlung mit ein paar Tropfen des Arzneimittels kann bei einem 3 Monate alten Baby praktiziert werden.

Der Arzt verschreibt nach der Diagnose alle anderen Medikamente. Gleichzeitig sollten die Eltern klar über alle Symptome berichten - wie lange eine laufende Nase hält, ob das Kind mit einer Nase „grunzt“ oder ob es Fieber hat. Es ist wichtig, dem Arzt alle Fragen zu stellen, die Eltern interessieren. In der Tat sind viele unerfahrene Mütter besorgt über die Frage, ob ein Kind mit einer verstopften Nase ersticken kann usw..

Verfahren und Operationen

Wie bereits erwähnt, sollten Eltern bei einer Erkältung eines Kindes bis zu einem Jahr günstige Behandlungsbedingungen bieten - normale Luftfeuchtigkeit, saubere Luft im Raum.

Ein Kind im Alter von 1 bis 4 Monaten und ältere Kinder, die immer noch nicht wissen, wie man sich die Nase putzt, reinigen die Nasengänge mit einem Aspirator, der die Flüssigkeit ansaugt. Bei Bedarf sollten die Nasengänge auch von Krusten gereinigt werden, die zuvor mit einer isotonischen Lösung erweicht werden sollten. Sie können die Krusten mit einem angefeuchteten Baumwollflagellum vom Baby entfernen. Das Entfernen von Krusten ist nach dem Baden einfacher. Mütter, die bezweifeln, dass es möglich ist, ein Kind mit Rhinitis zu baden, sollten wissen, dass das Baden eines Babys mit normaler Temperatur notwendig ist.

Ältere Kinder können eingeatmet werden. Es gibt unterschiedliche Meinungen über das Alter, in dem sie arbeiten dürfen. Sie können eine laufende Nase in 10 Monaten mit Inhalation behandeln. Gleichzeitig sollten sie aber nur von einem Zerstäuber durchgeführt werden - ein spezielles Gerät für ein solches Verfahren. Einige Ärzte empfehlen die Verwendung in einem früheren Alter. Bei Bedarf ist es möglich, eine laufende Nase bei einem 4 Monate alten Baby zu behandeln, insbesondere wenn es um den Entzündungsprozess geht, der von einem Husten begleitet wird. Auf die übliche Weise - beim Einatmen der Dämpfe über dem Behälter - werden die Babys jedoch nicht nach 8 oder 9 Monaten eingeatmet, da das Baby zu heißen Dampf einatmen oder versehentlich mit heißem Wasser verbrühen kann.

Das Einatmen mit einem Vernebler sollte nicht bei fiebrigen Babys sowie bei Babys mit einer Tendenz zu Nasenbluten erfolgen. Führen Sie sie nicht bei schweren Krankheiten bei Kindern durch. Die Inhalation sollte ungefähr eine Stunde nach dem Füttern erfolgen. Es ist wichtig, die Gebrauchsanweisung des Geräts strikt einzuhalten. Säuglinge werden mit Sodalösung oder alkalischem Mineralwasser inhaliert.

In Bezug auf die Behandlung der Erkältung bei einem 7 Monate alten Kind und sogar bei jüngeren Babys raten Ärzte den Eltern nicht, solche Maßnahmen durchzuführen:

  • Spülen Sie die Nasengänge unter Druck - dies kann zum Eindringen von Flüssigkeit in die Nasengänge und zur Entwicklung von Mittelohrentzündungen führen.
  • Verwenden Sie Volksheilmittel gegen Naseninstillation - bei Babys bis zu 5 Monaten und älter können Gemüsesäfte, Abkochungen von Kräutern usw. allergische Manifestationen und schwere Reizungen der Schleimhaut verursachen.
  • Verwenden Sie Vasokonstriktor-Medikamente ohne ärztliche Verschreibung.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Es gibt viele Volksheilmittel zur Behandlung der Erkältung. Aber bewusste Eltern sollten verstehen, dass solche Methoden nicht zur Behandlung von Babys eingesetzt werden können. Beim Einfüllen von Nasen in Säfte besteht die Gefahr einer Verbrennung der Schleimhaut. Ätherische Öle können eine Allergie auslösen. Daher ist es am besten, Volksheilmittel abzulehnen und die Anweisungen des Arztes genau zu befolgen.

Verhütung

Um die Entwicklung einer Erkältung bei kleinen Kindern zu verhindern, müssen einfache Regeln befolgt werden:

  • Befeuchten Sie die Luft im Kinderzimmer ständig mit speziellen Geräten oder im Extremfall mit Wasserbehältern im Raum. Es ist besonders wichtig, die Räume während der Heizperiode zu befeuchten.
  • Lüften Sie den Raum so oft wie möglich. Lüften Sie das Babyzimmer mindestens zweimal täglich für mindestens 10 Minuten.
  • Stellen Sie die richtige Temperatur sicher - der Raum sollte nicht zu heiß sein. Optimale Temperatur - 18-20 Grad.
  • Täglich Nassreinigung im Kinderzimmer.
  • In regelmäßigen Abständen können Sie die Schleimhäute des Babys mit Mitteln aus Meerwasser spülen.
  • Gehen Sie so oft wie möglich mit dem Baby an die frische Luft und lüften Sie den Raum.
  • Übe das Stillen.
  • Nicht impfen, wenn das Baby eine laufende Nase und andere Krankheiten hat.
  • Wenn einer der Erwachsenen erkältet ist, muss er einen Mullverband tragen und alle zwei Stunden wechseln. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Hände so oft wie möglich waschen und das Baby nicht kontaktieren.

Diät

Während der Krankheit sollte das Baby gestillt bleiben. Kinder, die mit künstlicher Formel gefüttert werden, sollten zusätzliche Flüssigkeit erhalten. Es ist wichtig, sie in einer Zeit erhöhter Temperatur zu beenden.

Folgen und Komplikationen

Wenn die Erkältung des Babys nicht lange verschwindet oder sich sehr oft wiederholt, kann dies später zur Entwicklung von Sinusitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Adenoiditis und Bronchitis führen. Ein Sauerstoffmangel über einen längeren Zeitraum kann zu einer Verzögerung der Entwicklung des Babys führen.

Eine verlängerte laufende Nase führt zu einer insgesamt schlechten Gesundheit und Angst des Kindes und kann auch die normale Ernährung beeinträchtigen.

Prognose

In der Regel verschwindet die physiologisch laufende Nase eines Babys nach einiger Zeit von selbst. Rhinitis, die durch Viren und andere Ursachen hervorgerufen wird, kann geheilt werden, indem das Kind angemessen versorgt und von einem Arzt verschrieben wird.

Liste der Quellen

  • Korovina N.A., Zaplatnikova A.L. Akute respiratorische Virusinfektionen in der ambulanten Praxis eines Kinderarztes: Ein Handbuch für Ärzte. - M, 2005. - 61 s.
  • Piskunov G.Z., Piskunov S.Z. Klinische Rhinologie. - M, 2002. - 187 s.
  • Uchaykin V.F. Infektionskrankheiten bei Kindern: Ein Lehrbuch. M., 2010: 115 & ndash; 148 s.

Ausbildung: Absolvierte das Rivne State Basic Medical College mit einem Abschluss in Pharmazie. Sie absolvierte die Vinnitsa State Medical University. M. I. Pirogov und ein darauf basierendes Praktikum.

Berufserfahrung: Von 2003 bis 2013 - als Apotheker und Manager eines Apothekenkiosks tätig. Sie erhielt Briefe und Auszeichnungen für langjährige gewissenhafte Arbeit. Artikel zu medizinischen Themen wurden in lokalen Publikationen (Zeitungen) und auf verschiedenen Internetportalen veröffentlicht.

Physiologische laufende Nase bei Säuglingen: Besonderheiten

Nadezhda Guskova 25.12.2016 Das Baby wurde geboren

Guten Tag, liebe Leser des Blogs. Wie Sie bereits verstanden haben, wirkt sich der Inhalt dieses Artikels auf Kinder bzw. auf sehr kleine Kinder und deren Gesundheit aus. Ich bin sicher, dass nicht viele von Ihnen die Existenz einer neuro-vegetativen Rhinitis kennen. Dieser Zustand wird auch als physiologische laufende Nase des Babys bezeichnet, dessen Symptome wir heute betrachten werden. Sie werden herausfinden, wann eine verstopfte Nase eine echte Gefahr für die Gesundheit der Krümel darstellt und in welchen Fällen keine Behandlung erforderlich ist. Außerdem werde ich erwähnen, wie man die Nase des Kindes richtig reinigt, was Kochsalzlösung ist und wofür es ist. Hier werde ich Ihnen erzählen, wie sich die laufende Nase eines Kindes von der eines Erwachsenen unterscheidet und welche Handlungen Eltern ihrem Baby schaden können.

Was nennen wir eine neurovegetative Rhinitis?

Eine physiologische (neurovegetative) laufende Nase ist eine laufende Nase, die aus physiologischen Gründen auftritt. Dieser Zustand ist nicht pathologisch und muss nicht behandelt werden. Dies ist die Reaktion des Organismus auf die sich ändernden Existenzbedingungen. Während des fetalen Lebens war der Fötus in Flüssigkeit, die empfindlichen Gewebe der Schleimhäute seiner Nase wurden ständig angefeuchtet. In der normalen Welt muss sich das Baby an trockene Luft anpassen.

Beim ersten Leben in der Nase beginnt das Baby, Schleim in großem Volumen zu produzieren, um empfindliche und nicht ausreichend geformte Schleimhäute zu befeuchten. Schleim befeuchtet nicht nur die innere Oberfläche der Nase, sondern schützt sie auch vor dem Eindringen von Infektionen, da er eine desinfizierende Eigenschaft hat.

Das Atmungssystem des Babys beginnt gerade zu arbeiten, es versucht sich in Aktion: Zuerst können Sie eine übermäßige Trockenheit in der Nase des Babys beobachten (dies äußert sich in Schnupfen), dann tritt eine übermäßige Menge an Flüssigkeitssekreten auf.

Im Laufe der Zeit wählt der Körper die geeignete Funktionsweise für die Nasenschleimhaut aus, nur für den Fall, dass übermäßig viel Schleim freigesetzt wird. Wann geht eine physiologisch laufende Nase? Allmählich endet der Anpassungsprozess und die Befeuchtung der Nase wird dosiert und die laufende Nase verschwindet.

Anzeichen einer physiologischen Schnupfen

Wie man diesen Zustand erkennt?

  • In einem Traum atmet das Baby wach durch den Mund - durch die Nase.
  • Das Verhalten des Kindes unterscheidet sich nicht vom Normalen: Es isst normal, schläft ruhig, geht, fühlt sich gut.
  • Der ausgeschiedene Schleim ist leicht, flüssig und transparent..
  • Während des Atmens können Sie das Kind schnüffeln, schnüffeln oder sogar grunzen hören.
  • Die laufende Nase ist nicht von Husten, Fieber, Lethargie und schlechter Gesundheit begleitet.

Wenn Ihr Baby all diese Symptome hat, muss es nicht behandelt werden. Es ist jedoch nicht überflüssig, einen Arzt zu konsultieren. Er kann den Zustand Ihres Kindes genau diagnostizieren.

Möchten Sie wissen, wie lange der Anpassungsprozess dauert und bis zu welchem ​​Alter die physiologische laufende Nase anhält? Ich antworte allen, die neugierig sind: bis das Baby zwei oder drei Monate alt ist.

Mögliche Konsequenzen

Diese neuro-vegetative Rhinitis ist nicht so harmlos. Wenn es sich verzögert, kann es zu unerwünschten Folgen führen. Sie fragen: zu welchem? Ich werde es dir jetzt sagen.

  1. Es wird zu viel Schleim ausgeschieden, er sammelt sich an und verhindert, dass das Baby atmet. Deshalb benimmt er sich unwohl, er fühlt sich beim Essen unwohl, das Baby wirft seine Brust. Das Ergebnis kann Gewichtsverlust sein..
  2. Eine verlängerte laufende Nase schwächt die Schleimhaut, führt zu entzündlichen Prozessen im Hals, in den Ohren und trägt zum Eindringen von Infektionen bei. Tonsillitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis entwickeln sich.
  3. Überschüssiger Schleim kann zusammen mit pathogenen Bakterien in die Lunge gelangen und eine Lungenentzündung verursachen..
  4. Im Bereich der Nase tritt aufgrund einer verlängerten laufenden Nase eine starke Reizung auf. Die Innen- und Außenflächen der Nasengänge entzünden sich und werden schmerzhaft. Kleinkind ist unangenehm.

Was tun in einer solchen Situation, wie kann man dem Baby helfen? Zuallererst, liebe Väter und Mütter, keine Panik. All diese Komplikationen sind sehr leicht zu vermeiden. Wieder muss ich eine so laufende Nase nicht behandeln. Aber um die Gesundheit der Krümel zu erleichtern, kann und sollte.

Was ist zu tun

Sie alle haben natürlich von Dr. Komarovsky gehört. Jemand stimmt seinem Rat zu, jemandem, den sie nicht so richtig scheinen, aber ich höre auf seine Meinung. Darüber hinaus unterstützen ihn viele Kinderärzte. Alles, was mit einer physiologisch laufenden Nase gemacht werden muss, wie bei jeder Erkältung, sagt der Arzt, kann an drei Punkten identifiziert werden: Feuchtigkeit, Temperatur, Sauberkeit. Lassen Sie uns herausfinden, was dies alles bedeutet.

Für eine normale Sekretion der Nasenschleimhaut ist es notwendig, optimale Bedingungen in dem Raum zu schaffen, in dem sich das Baby befindet. Lassen Sie die Luft sauber, kühl und feucht sein. Wenn sich viel Staub im Raum befindet und sich die Batterien unter dem Fenster gnadenlos erwärmen, den Luftraum überhitzen und trocknen, stellen Sie sicher, dass es Ihrem Baby sehr bald schlechter geht und die laufende Nase lange hält.

Also alles in Ordnung. Wir schaffen günstige Bedingungen:

  1. Sauberkeit im Haus trägt zur Sauberkeit der Luft bei. Führen Sie häufiger eine Nassreinigung durch, wischen Sie den Staub ab und entfernen Sie alles, was Staub ansammeln kann, aus dem Raum: einen Teppich, Regale mit Büchern, Blumentöpfe, Stofftiere. Saubere Luft - gesunde Atmung.
  2. Die Wohnung sollte nicht heiß sein. Normal wird als eine Temperatur von nicht mehr als 22 Grad angesehen. Wenn Sie ein eigenes Zuhause haben, können Sie die gewünschte Lufttemperatur im Raum selbst einstellen. In Stadtwohnungen mit Zentralheizung ist dies jedoch schwieriger. Der einzige Ausweg ist die regelmäßige Belüftung. Andernfalls trocknet die Luft aus. Die Schleimhaut in der Nase wird ebenfalls austrocknen, aus diesem Schleim wird in noch größeren Mengen produziert, die laufende Nase wird intensiver und straffer.
  3. Der dritte Punkt ist der wichtigste. Das ist Luftfeuchtigkeit. Nasse Luft ist ideal zum Atmen von Babys. In dieser Luft trocknet die Schleimhaut nicht aus, die optimale Umgebung bleibt natürlich erhalten und bleibt in ihr erhalten. Die physiologische laufende Nase geht schneller vorbei und ohne Konsequenzen fühlt sich das Baby viel besser.

Wie man die Luft in der Wohnung befeuchtet

Es gibt billige und ineffektive Wege. Der erste Weg. In dem Raum, in dem das Baby schläft, müssen Sie eine große Anzahl von mit Wasser gefüllten Gerichten arrangieren. Es wird verdunsten und die Luft wird feucht..

Der zweite Weg. Heizbatterien mit nassen Handtüchern abdecken. Sie müssen beim Trocknen häufig gewechselt werden..

Die dritte Methode kostet mehr. Wir müssen ein spezielles Gerät kaufen - einen Luftbefeuchter. Es ist ratsam, in jedem Zimmer einen zu haben. Dies ist ein ideales Mittel, um günstige Bedingungen für das Funktionieren der Schleimhaut zu schaffen. Nehmen Sie das Geld, es lohnt sich, also sparen Sie Drogen.

Sie können verstopfte Nase lindern und dem Kind das Atmen erleichtern, indem Sie die Schleimhaut selbst mit Feuchtigkeit versorgen. Wie kann festgestellt werden, dass die Schleimhaut Feuchtigkeit benötigt? Wenn Sie nach dem morgendlichen Schlafen viele trockene Krusten in der Nase und Krümel finden. Wie befeuchtet man eine Nase? Dampfinhalationen sind dafür gut geeignet. Es reicht aus, das Baby mit einer gefüllten heißen Badewanne ins Badezimmer zu bringen. Lassen Sie das Baby einige Minuten lang feuchte Luft atmen. Der Vorgang kann häufig wiederholt werden..

Kochsalzlösung

Eine andere Möglichkeit, die Nase eines Babys zu befeuchten, ist die Verwendung von Kochsalzlösung. Heute werde ich das Geheimnis dieses mysteriösen Wortes enthüllen, das unsere Ärzte so oft verwenden. Kochsalzlösung ist nichts anderes als gewöhnliches Salz, das in einem bestimmten Anteil in destilliertem Wasser (9 g pro 1 Liter) verdünnt wird. Dieses Werkzeug kann einfach als magisch bezeichnet werden. Es befeuchtet den Schleim nicht nur gut, sondern desinfiziert ihn auch, wäscht schädliche Mikroorganismen ab, lindert Schwellungen und verdünnt dicken Schleim.

Es ist sehr einfach, eine hausgemachte Lösung ähnlich einer Apotheke herzustellen: einen Liter gekochtes Wasser plus einen Teelöffel Salz.

Es ist ratsam, Kochsalzlösung zu verwenden, wenn die Nase des Kindes mit dickem Schleim oder trockenen Krusten verstopft ist. Beachtung! Babys sollten nicht mit einer Spritze, Spritze oder einem Spray gewaschen werden, da dies zur Entwicklung einer Mittelohrentzündung führen kann. Verwenden Sie für diese Zwecke nur eine Pipette und geben Sie zwei Tropfen in jedes Nasenloch.

Wir reinigen die Nase des Babys

Zusätzlich zum Waschen der Nase muss das Baby mit reichlich Schleimsekretion regelmäßig die Nasengänge reinigen. Sie sind bei Neugeborenen sehr eng. Dies ist ein zusätzliches Hindernis für die normale Atmung bei jeder Form von Erkältung. Sie müssen sowohl den angesammelten Schleim als auch die trockenen Krusten erhalten, nachdem Sie sie eingeweicht haben.

Für den Reinigungsvorgang werden gedrehte Flagellen und flüssiges Paraffin verwendet. Kochsalzlösung wird auch zum Einweichen von getrocknetem Schleim verwendet. Die Apotheke verkauft spezielle Aspiratoren für Kinder, die den Schleim aus der Nase saugen können. Verwenden Sie für den gleichen Zweck eine kleine Gummispritze.

Wie man die Nase eines Babys in jedem Krankenhaus richtig reinigt, ist sicher zu sagen. Der örtliche Kinderarzt wird eine detaillierte Beratung geben.

Merkmale der Erkältung

Eine laufende Nase bei Kindern, insbesondere bei Säuglingen, und eine laufende Nase bei Erwachsenen sind zwei verschiedene Dinge. Wenn ein Erwachsener breite Nasengänge hat (sie haben immer noch mehr Platz für Luft), hat ein Baby keinen Platz, um durch die engen Lücken der Nasenöffnungen mit reichlich Schleimausfluss zu gehen. Außerdem kann sich das Kind selbst nicht vom angesammelten Rotz befreien.

Diese Faktoren tragen zu einer schnellen Schwellung und Entzündung der Nasenschleimhaut des Babys bei. Schnupfen bei Kindern wird schwieriger und länger behandelt. Die Folgen können viel weniger harmlos sein, während ein Erwachsener mit laufender Nase oft nicht viel Ärger bringt..

Fehlverhalten der Eltern

Bei den ersten Symptomen einer physiologischen Rhinitis bekommen viele Eltern Angst und versuchen, sich selbst zu behandeln. Was kann man nie machen. Zur Behandlung verwenden Mütter teure Babytropfen mit Vasokonstriktoreffekt. Darüber hinaus gilt das Prinzip: Je teurer, desto besser. Und das Hauptmotto ist, die Nase trocken zu machen.

Hier ist der Fehler. Wir haben bereits herausgefunden, dass es unmöglich ist, die Schleimhaut zu trocknen, Rotz wird mit doppelter Intensität produziert, laufende Nase wird sich intensivieren, das Kind wird noch schlimmer. Darüber hinaus verliert die übergetrocknete Schleimhaut ihre natürliche Abwehr, und pathogene Organismen dringen leicht in sie ein. So wird eine harmlose physiologische laufende Nase zu einer gefährlichen Krankheit.

Falsche laufende Nase

Ich kann nur andere Formen der Erkältung erwähnen, bei denen keine Behandlung erforderlich ist. Dies ist die sogenannte "zahnärztliche" laufende Nase sowie eine "falsche" laufende Nase. Hast du davon gehört? Ich habe es gehört und beschlossen, es mit Ihnen zu teilen. Nun, über die Tatsache, dass das Zahnen oft von einem leichten Unwohlsein in Form von Rotz begleitet wird, wissen wahrscheinlich auch diejenigen, die keine Kinder haben. In dieser Situation wird eine laufende Nase auch als normale Reaktion des Körpers angesehen. Aber über die Erkältung denke ich, dass es sich lohnt, mehr zu erzählen.

In diesem Fall kann Speichel aus der Nase des Babys freigesetzt werden, der in diesem Alter (etwa zwei Monate alt) übermäßig produziert wird. Dabei können Sie auch Quietschgeräusche aus der Nase hören. Der "Rotz", der wie ein Quark aussieht und manchmal aus den Nasengängen herausragt, ist ebenfalls irreführend. Wie kann man das erklären? Dies passiert, wenn das Baby spuckt. Ein Teil des Rülpsenfutters tritt in den Mund ein und ein Teil tritt durch die Nasenöffnung aus.

Hilfreiche Ratschläge

Zum Schluss möchte ich noch zwei Tipps geben. Liebe Mütter, berauben Sie das Baby nicht des Gehens und Badens, wenn Sie Symptome einer laufenden Nase bemerken. Selbst wenn diese laufende Nase nicht physiologisch ist, bringen diese Verfahren dem Kind nur Nutzen in diesen Zustand. Wo sonst kann man so viel kühle, frische und feuchte Luft finden, wenn nicht draußen? Und gibt es Zweifel, dass die Luft im Badezimmer nicht ausreichend befeuchtet ist und niemand die Anwendung von Hygieneverfahren abgesagt hat?.

Ich verabschiede mich von Ihnen, liebe Leser, gehe öfter auf die Blogseiten, lese, profitiere, lerne neue Dinge für dich selbst, teile dies mit deinen Freunden. Abonnieren und lesen Sie Updates. Sei gesund, pass auf dich und deine Kinder auf.

Wie man schnell eine laufende Nase bei einem Säugling heilt

Aus der Nase kann bei einer Person in jedem Alter "auslaufen". Dieses Phänomen ist besonders in der Nebensaison nicht selten. Das Problem ist, dass eine laufende Nase bei einem Baby viel gefährlicher ist als bei einem Erwachsenen. Eine verstopfte Nase verhindert, dass das Neugeborene atmet und isst. Ohne die Ursachen für das Auftreten und die richtige Behandlung zu beseitigen, kann der harmloseste Rotz, der bei einem Kind bis zu einem Jahr auftritt, schwerwiegende Folgen haben.

Zum Thema passende Artikel:
  • Wie man eine verlängerte laufende Nase bei einem Kind zu Hause behandelt
  • Warum tritt bei einer Behandlung mit Erwachsenen brauner Rotz aus der Nase auf?
  • Wir verwenden einen Inhalator zur Behandlung von Husten und laufender Nase
  • Welcher Rotz tropft Protargolum für Kinder
  • Medizinische Rhinitis - Symptome und Behandlung
  • Ursachen der Erkältung

    Rhinitis ist eine Abwehrreaktion auf eine Infektion. Bei Kindern bis zu einem Jahr ist dies nicht immer ein Symptom für eine Erkältung..

    Physiologie

    Bei Babys unter 2 Monaten kann eine physiologisch laufende Nase mit einer nicht geformten Schleimhaut der Nasenhöhle verbunden sein. Während dieser Zeit ist es nicht vollständig bereit, die zugewiesenen Funktionen auszuführen: die einströmende Luft zu erwärmen und zu befeuchten sowie sie von Staubpartikeln und Mikroben zu reinigen.

    Die physiologische laufende Nase unterscheidet sich von der Erkältung in einer Reihe von Anzeichen. Das:

    • Nasenausfluss sieht aus wie Wasser;
    • das Baby stillt normal;
    • Es gibt keinen Husten und keine anderen Erkältungen.
    • kein Temperaturanstieg;
    • Wohlbefinden ohne Anzeichen von Angst;
    • freie Atmung;
    • Guter Schlaf.

    Beachtung! Verwenden Sie Tropfen, wenn Rotz nicht durch natürliche Ursachen verursacht wird - dies kann zur Entwicklung von Pathologien führen.

    Wenn die Nase des Babys vollständig an die Umgebung angepasst ist (dies kann bis zu drei Monate dauern), gehen überschüssige Sekrete von selbst vorbei. Wenn die Rhinitis nicht verschwindet, wird sie höchstwahrscheinlich durch einen negativen Effekt verursacht..

    Pathologische Ursachen

    Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie feststellen, was der Anstoß für die Entstehung von Gesundheitsproblemen war. Die Ursachen einer Erkältung bei einem Baby sind wie folgt:

    1. Viral oder bakteriell. In diesem Fall schützt der Schleimausfluss aus der Nase den Körper vor Infektionen. Es muss behandelt werden, bei einem Baby kann es in ein paar Tagen eine eitrige Form annehmen.
    2. Ökologischer Hintergrund. Es geht vor allem um die Situation in dem Raum, in dem das Neugeborene untergebracht wurde. Rhinitis wird durch eine große Ansammlung von Staub und Schmutz im Raum (insbesondere wenn der Kindergarten mit Teppichen aufgehängt ist) und sehr trockener Luft hervorgerufen. Unvollkommene Nasenschleimhaut verträgt den Reinigungs- und Feuchtigkeitsprozess nicht. Übermäßige Entladung beginnt.
    3. Das Zahnen kann auch zum Einsetzen einer laufenden Nase führen. Der Mund und die Nasenhöhle teilen sich ein gemeinsames Blutversorgungssystem und eine gemeinsame Innervation. Bei Zahnfleischverletzungen gelangen auch Nervensignale in die Nase. Der durch diese Ursache verursachte Rotz ist klar und flüssig und die Atmung ist frei. Übergeben Sie sich, sobald der Zahn erscheint.
    4. Die vasomotorische Rhinitis ist das Ergebnis des Entzündungsprozesses der Schleimhäute aufgrund von Störungen in der Reaktion der Gefäße auf Reizstoffe. Die Ursache kann das Einatmen von Zigarettenrauch, Abgasen und mehr sein. Ein charakteristisches Merkmal der Pathologie ist die alternative verstopfte Nase.

    Allergische Rhinitis tritt bei Kindern bis zu einem Jahr auf, ist jedoch recht selten. Nahrungsmittel- und Hautallergien können unmittelbar nach der Geburt auftreten, da die Bildung von Atemwegen in der Regel mehr als drei Jahre dauert. Dann bildet sich die Überempfindlichkeit des Körpers gegen chemische Verbindungen der städtischen Atmosphäre, Pflanzenpollen und Staub.

    Wichtig! Der Arzt muss die Ursache für eine verstopfte Nase ermitteln, um eine Behandlung zu verschreiben, die für den jeweiligen Fall und das Kind geeignet ist.

    Arten der Erkältung

    Eine laufende Nase kann in zwei Formen auftreten: akut und chronisch.

    Akut, zusätzlich zu Rotz, ist gekennzeichnet durch solche Zeichen wie:

    • mühsames Atmen;
    • Schwellung der Nasenschleimhäute;
    • Zerreißen;
    • niesen.

    Die akute Form dauert selten länger als zehn Tage, kann sich aber schnell in eine chronische verwandeln.

    Chronische Rhinitis unterscheidet sich von akuter durch folgende Symptome:

    • Rotz grün oder gelb;
    • schlechter Atem;
    • Husten;
    • mehr als einmal alle zwei Monate wiederholt.

    Es werden drei Stadien der Erkältung unterschieden. Der erste dauert nur wenige Stunden. In dieser kurzen Zeit entwickeln sich Trockenheit und Brennen in der Nase, die Gefäße verengen sich, die Schleimhäute werden blass. Das Baby niest oft. Das zweite Stadium dauert mehrere Tage und ist gekennzeichnet durch Rötung der Nasenschleimhaut, flüssige Nasensekrete und Atembeschwerden. Einige Kinder haben tränende Augen..

    Die dritte Stufe geht der Wiederherstellung voraus. Rotz wird dick und gelblich. Die Muscheln normalisieren sich wieder, die Atmung wird wiederhergestellt. Das Wichtigste für die Eltern ist, das Auftreten einer chronischen Form der Erkältung zu verhindern, die mit Komplikationen behaftet ist und die Gesundheit ernsthaft schädigen kann.

    Mögliche Komplikationen

    Viele Eltern halten Rotz nicht für ein ernstes Problem, da sie glauben, dass es selbst sicher passieren wird. Es ist jedoch notwendig, die Ursache für einen konstanten Fluss aus der Nase zu beseitigen. Besonders bei Säuglingen, da in dieser Zeit die Bildung und Anpassung aller Organe und Systeme an die Umwelt.

    Eine harmlose Entladung kann Krankheiten verursachen wie:

    Es ist schwer, all diese Krankheiten loszuwerden. Meistens verwandeln sie sich schnell in eine chronische Form. Sie verfolgen das Kind ein Leben lang.

    Die Hauptgefahr der Erkältung eines Babys besteht darin, dass kleine Kinder immer noch nicht durch den Mund atmen können, was in den ersten Lebensmonaten besonders gefährlich ist.

    Sie können die negativen Folgen vermeiden, indem Sie der Gesundheit des Kindes genügend Aufmerksamkeit schenken. Konsultieren Sie dringend einen Arzt mit der Manifestation der folgenden Symptome:

    • Verweigerung des Säuglings vom Essen und Trinken;
    • Hitze;
    • eitriger oder blutiger Ausfluss aus der Nase;
    • begleitender Entzündungsprozess im Hals;
    • Atemnot.

    Alle Verfahren und Medikamente sollten von einem kompetenten Kinderarzt verschrieben werden.

    Behandlung

    Der berühmte Kinderarzt Dr. Komarovsky konzentriert die Eltern auf die Tatsache, dass sie nicht die Erkältung behandeln, sondern die Krankheit, die sie verursacht. Manchmal reicht es aus, die Lebensbedingungen des Kindes anzupassen. Bei allergischer Rhinitis muss festgestellt werden, welche Substanz sie verursacht, um den Kontakt mit dem Allergen zu vermeiden. Andernfalls wird der Nasenausfluss die ganze Zeit fortgesetzt. Führen Sie häufiger eine Nassreinigung im Zimmer Ihres Babys durch. Auf diese Weise wird das Auftreten von Rhinitis, die durch die Ansammlung von Staub- und Schmutzpartikeln im Raum verursacht wird, beseitigt.

    Lassen Sie das Kind das Essen nicht vollständig ablehnen. Versuchen Sie, Ihre Nase von Schleim zu befreien, damit das Baby saugen kann. Sie müssen häufiger füttern und versuchen, mindestens ein Drittel der üblichen Portion zu essen. Wenn die Nase sehr verstopft ist, versuchen Sie vorsichtig, Lebensmittel von einem Löffel oder einer Spritze zu geben. Die Ernährung vor dem Alter von einem Jahr ist sehr wichtig. Eine stillende Frau, die älter als 8 Monate ist, kann mit Kompott oder Saft gemolken werden (wenn sie bereits Ergänzungsfuttermittel erhält)..

    Wichtig! Ein häufiger Fehler der Eltern, ein Versuch, ein Baby auszublasen, um den Ausfluss intensiv über die Oberlippe zu wischen. Sie können dies nicht tun - Sie können die Bildung von Geschwüren in der Nase und darunter provozieren.

    Um Rotz zu entfernen, sollte ein Aspirator verwendet werden, der die anatomischen Merkmale der Nasenstruktur eines kleinen Kindes berücksichtigt. Geeignet ist auch ein verdrehtes Stück Watte, das in das Nasenloch eingetaucht und verdreht werden muss. Sie können nicht weit schieben.

    Wenn die Krankheit mit steigender Temperatur fortschreitet, sollten Sie das Kind nicht auf die Straße bringen. Besonders im Winter und in der Nebensaison. Sie können frühestens vier Tage nach Beginn einer deutlichen Verbesserung des Gesundheitszustands baden.

    Eine laufende Nase viraler oder bakterieller Natur kann nicht länger als einen Monat dauern. Sie müssen also verstehen, von wem das Baby infiziert ist. Kann vorübergehend von anderen Kindern isoliert werden. Und natürlich sofort mit der Behandlung beginnen.

    Medikamente

    Die Hauptsache, die bei einem Baby mit einer laufenden Nase gemacht werden muss, ist, eine ausreichende Feuchtigkeit der Schleimhäute sicherzustellen, um eine Verdickung der Sekrete und deren Eindringen in die Bronchien zu verhindern. Dr. Komarovsky empfiehlt, dem Kind mehr zu trinken zu geben, um dem Raum Kühle und Feuchtigkeit zu verleihen. Andernfalls ist der Drogenkonsum nicht schlüssig. Wenn es kein spezielles Gerät gibt, können Sie nasse Windeln aufhängen.

    Um eine virale laufende Nase bei Säuglingen ab 5 Monaten zu heilen, wird die Verwendung von Kochsalzlösung (Natriumchlorid) empfohlen. Dieses Medikament ist insofern gut, als es die Möglichkeit einer Überdosierung ausschließt. Evgeny Komarovsky schlägt das folgende Schema vor: Alle 30 Minuten 3-4 Tropfen in die Nase geben. Als Feuchtigkeitscreme können Sie Sprays mit Meerwasser verwenden (Aqua Maris, Aqualor, Otrivin Baby und andere)..

    Zusätzlich können die folgenden Medikamente in den Behandlungskomplex für Rhinitis aufgenommen werden, abhängig von den Gründen, die sie verursacht haben:

    1. Vasokonstriktoren: Xylometazolin, Nazol Baby, Phenylephrin (Kinder über 6 Monate). Sie können nicht länger als drei Tage und häufiger viermal am Tag getropft werden. Im Falle einer Überdosierung ist Folgendes möglich: Austrocknung der Schleimhaut, Arrhythmie, Erbrechen, schneller Puls, Krämpfe.
    2. Immunmodulatorische (Grippferon, Interferon, Derinat) werden für die Erkältung viraler Natur verschrieben. Kann für Kinder bis zu 1 Monat verwendet werden.
    3. Antiseptische Tropfen (z. B. Protargol) helfen gegen bakterienbedingte Infektionen.
    4. Tropfen mit Antibiotika (Isofra, Polydex usw.) werden auch bei bakterieller Rhinitis eingesetzt, jedoch nur in fortgeschrittenen Fällen oder wenn eine andere Behandlung fehlgeschlagen ist. Wie Antiseptika werden sie aufgrund der Vielzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen streng nach ärztlicher Vorschrift angewendet. Kindern im Alter von 3 Monaten bis zwei Jahren wird empfohlen, Tropfen und keine Sprays zu verabreichen.

    Beachtung! Alle Medikamente sind je nach Alter in verschiedenen Dosierungen erhältlich. Lesen Sie die beigefügten Anweisungen sorgfältig durch. Konsultieren Sie vor dem Gebrauch einen Kinderarzt.!

    In den Anfangsstadien der Krankheit haben Salben aus der Erkältung, beispielsweise Oxolinic (mit viraler Rhinitis), eine gute Wirkung. Es muss um die Nasenlöcher und unter der Nase des Babys angewendet werden. Die Vibrocil-Salbe verengt die Blutgefäße und lindert Allergiesymptome.

    Mittel mit ätherischen Ölen (Pinosol usw.) für Kinder bis zu einem Jahr sollten nicht verwendet werden. Sie sind starke Allergene. Der Hauptvorteil von Salben in der Benutzerfreundlichkeit. Sie können Rhinitis mit Hausmethoden bekämpfen.

    Hausmittel

    Nicht alle gängigen Methoden zur Erkältung, die bei Erwachsenen angewendet werden, sind für Kleinkinder geeignet. Einige von ihnen können gefährlich sein..

    Sie können den Zustand auf folgende Weise lindern:

    • Ab einem Alter von 4 Monaten kann Rüben- oder Karottensaft, der eins zu eins mit Wasser verdünnt wird, in die Nase geträufelt werden. Tropfen Sie ein paar Tropfen bis zu viermal am Tag;
    • Ab 8 Monaten können Sie Aloe-Saft 1:10 mit Wasser verdünnt tropfen. Das Verfahren wird bis zu fünfmal täglich mit einem Tropfen durchgeführt.
    • Machen Sie eine Tüte Stoff, gießen Sie erhitztes Salz oder Buchweizen hinein. Mehrmals täglich auf die Nase auftragen. Dies ist nur möglich, wenn die Temperatur nicht erhöht ist.
    • Ab 10 Monaten können Sie aus einer Lösung von Meerwasser inhalieren.

    Beachtung! Lassen Sie Ihrem Baby keine Muttermilch in die Nase tropfen - dies ist ein ausgezeichneter Nährboden für Bakterien.!

    Tropfen Sie die Zwiebel und den Knoblauchsaft nicht auf die empfindliche Schleimhaut des Babys. Mit Vorsicht müssen Sie Abkochungen von Kräutern und Kalanchoe verwenden. Es ist nicht bekannt, wie der Körper der Kinder auf sie reagieren wird. Bevor Sie Methoden anwenden, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren.

    Verhütung

    Bei einem Kind wird beim Stillen eine stabilere Immunität gebildet, aber es ist notwendig, den Körper zu stärken und eine günstige Atmosphäre im Haus zu schaffen..

    Damit das Baby nicht erkältet ist, sollten folgende Regeln beachtet werden:

    • Zugluft vermeiden;
    • Ziehen Sie das Kind saisonal an (nicht verwirren und nicht überkühlen);
    • Härtungsverfahren nicht vernachlässigen;
    • halte deine Füße warm;
    • Führen Sie regelmäßig eine Nassreinigung im Haus durch.
    • öfter gehen;
    • Beachten Sie die Hygienevorschriften.
    • Befeuchten Sie die Luft.

    Im Zimmer sollte das Baby nicht sehr heiß sein. Optimale Bedingungen für das Kind: Luftfeuchtigkeit von 55 bis 60% bei einer Temperatur von ca. +22 Grad Celsius.

    Gesundheitsprobleme, insbesondere bei sehr kleinen Kindern, machen den Eltern immer Angst. Keine Panik. Eine laufende Nase bei einem Säugling kann durch natürliche physiologische Ursachen verursacht werden. Wenn es sich dennoch um ein Symptom der Krankheit handelt, fahren Sie so bald wie möglich und streng unter Aufsicht eines qualifizierten Kinderarztes mit der Behandlung fort.

  • Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

    Die nutzlosesten Medikamente gegen akute Virusinfektionen der Atemwege und Influenza
    Die Saison der akuten Virusinfektionen der Atemwege (ARVI) ist in vollem Gange, und dies ist ein guter Zeitpunkt für Hersteller nicht nur wirksamer Arzneimittel, sondern auch aller Arten von Dummies, die treffend als „Fuflomycin“ bezeichnet werden..
    Bei einem Kind fließt Rotz den Hals hinunter
    Der Husten eines Kindes kann nicht nur eine Infektion im Hals verursachen, sondern auch Rotz, der sich dort angesammelt hat. Sie fließen den Kehlkopf hinunter und das Baby beginnt zu würgen und zu husten.
    Medikamente zur Behandlung von Laryngitis-Pharyngitis
    Erkennungszeichen der KrankheitDiese Pathologien unterscheiden sich trotz ähnlicher Namen voneinander. Krankheiten unterscheiden sich in der Ursache der Entwicklung der einen und der anderen Krankheit.