Die Kunst, im Mutterschaftsurlaub glücklich zu sein!

Online-Magazin für Mütter, die glücklich, schön und geliebt sein wollen

Test: Sind Sie bereit, Mitglied der königlichen Familie zu werden??

Guten sonnigen Tag an alle! Machen wir heute eine Pause und machen den Comic-Test, ein Mitglied der königlichen Familie werden zu können. Jedes Mädchen

So reparieren Sie ein Loch in einem Moskitonetz - eine einfache Möglichkeit, ein Moskitonetz mit Ihren eigenen Händen zu reparieren

Grüße, meine Lieben! Warme Tage sind in vollem Gange, was bedeutet, dass es Zeit ist, über den Zustand der Mücke nachzudenken

Leckere Schweinefleischspieße in einem Slow Cooker - hausgemachtes Rezept am Spieß

Glücklicher 1. Mai, meine Lieben! Seit diesem Jahr findet das Frühlings- und Arbeitsfestival unter Bedingungen der Selbstisolation statt, ohne privat

Die Selbstisolation in Russland wurde bis zum 12. Mai 2020 verlängert: wohin die Welt geht?

Grüße, meine Lieben! Wie ist dein Leben isoliert? Der russische Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin erneuerte es erneut - jetzt

Wie man Schuppen zu Hause schnell und effektiv loswird?

Hallo allerseits, meine Lieben! Heute werden wir mit Ihnen über ein dringendes Problem sprechen, das 90% aller Menschen auf der Erde betrifft - über Schuppen.

Wie man Akne (Akne) zu Hause schnell loswird?

Grüße, meine Lieben! Heute werden wir eine Frage betrachten, die für viele meiner Leser relevant ist, im Zusammenhang mit der schnellen Beseitigung von Akne bei verschiedenen

Wie beantrage und erhalte ich eine Zahlung von 5.000 Rubel für Kinder unter 3 Jahren? detaillierte Anleitung

Grüße, meine Lieben! Im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie ordnete der russische Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin eine Zulage von 5.000 Rubel an

Geschichte über die Angst, die Olga besiegt hat

Autor: Julia Lavrenchenko Es war einmal ein kleines Mädchen, Olya, das große Angst vor der Dunkelheit hatte. Als die Nacht hereinbrach und Mama und Papa das Licht ausmachten

Evgenia Kryukova, Denis Savelyev „Über 100 Hacks für Internet-Vermarkter“: meine Bewertung und wie sie mir geholfen hat

Guten Tag an alle, meine Lieben! Heute erzähle ich Ihnen von einem echten Fund für Blogger und SMMs - einem Buch von E. Kryukova

Perlgerstensuppe mit Hühnchen und Gemüse in einem Slow Cooker - mein Hausrezept

Grüße, meine Lieben! Heute werde ich mit Ihnen ein funky Diätrezept für Perlensuppe mit Gemüse in Hühnerbrühe teilen. Wenn Sie

Drops Derinat: Verwendungsmethoden, Kontraindikationen, Analoga

Zur Behandlung des Infektionsprozesses der Nebenhöhlen werden Nasopharynx, symptomatische Medikamente und Immunmodulatoren eingesetzt. Die neuesten Medikamente sind Derinat (Tropfen). Sie sind für jede Alterskategorie vorgeschrieben, einschließlich Neugeborener.

Sorten und Zusammensetzung des Arzneimittels

Das Medikament Derinat liegt in Form einer klaren Flüssigkeit vor, die keine Fremdkörper enthält. Es ist ein inländisches Produkt, das in folgenden Typen hergestellt wird:

  • Lösung zur Injektion in den Muskel, hergestellt in 5 und 2 ml. 1 ml enthält 15 mg des Wirkstoffs Natriumnatriumdesoxyribonukleat, 1 mg Natriumchlorid;
  • 20 und 10 ml Nasentropfen. Die Zusammensetzung von 1 ml enthält 2,5 mg des Wirkstoffs, gereinigtes Wasser, Natriumchlorid.

Derinat in Form eines Tropfens in der Nase ist zusätzlich mit einem Zerstäuber (Tropfer) ausgestattet, um die Verwendung zu vereinfachen.

Wie geht es Derinat?

Der Wirkstoff des Arzneimittels wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus und trägt zur Steigerung der Schutzfunktionen des Körpers bei. Gebrauchsanweisung klassifiziert Derinat als Medikament mit der folgenden Wirkung:

  • Antiphlogistikum;
  • Beschleunigung des Heilungsprozesses;
  • abschwellend;
  • Anti allergisch;
  • Virostatikum;
  • antibakteriell;
  • antimykotisch;
  • ungiftig;
  • Antikoagulanzien.

Derinat in Form von Augentropfen verbessert den Allgemeinzustand von Geweben, die durch Dystrophie geschädigt sind. Vermeidet Narben bei Augenlidverletzungen.

Derinat-Nasentropfen während der Schwangerschaft im 2. Trimester werden als immunmodulierendes Mittel verwendet.

Was hilft

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels in Form einer Injektion:

  • komplizierter ARVI;
  • Lungenentzündung;
  • Bronchitis;
  • chronische Obstruktion der Lunge;
  • Chlamydien
  • Ureaplasmose;
  • Mykoplasmose;
  • Herpes genitalis;
  • Humane Papillomviren;
  • Entzündung der weiblichen Fortpflanzungsorgane;
  • Prostatitis;
  • Adenom;
  • Magengeschwür;
  • Tuberkulose.

Antivirale Injektionen werden als komplexe Behandlung von Krebs bei Menschen eingeführt, die lange Zeit Bestrahlung und Chemotherapie erhalten. Tropfen und Spray werden zur Behandlung von Laryngitis, Sinusitis, Tracheitis, Rhinitis, Sinusitis, Adenoiditis, Eustachitis, Schleimhautatrophie und Mandelentzündung eingesetzt.

Nasenlösung wird für Virusinfektionen im Anfangsstadium, akute Virusinfektionen der Atemwege, Influenza zur Vorbeugung während des Ausbruchs verschrieben. Derinat wird gemäß den Anweisungen zur Verwendung von Augentropfen zur Behandlung der folgenden Krankheiten verschrieben:

  • Blepharitis;
  • Bindehautentzündung;
  • Keratitis;
  • mechanischer Schaden;
  • Kurzsichtigkeit;
  • Weitsichtigkeit;
  • Uveitis.

Der milde Verlauf der Pathologien wird mit Monotherapie behandelt. Beim Beitritt zu einer Pilzinfektion wird eine umfassende Behandlung durchgeführt. Das Medikament wird häufig in der postoperativen Phase eingesetzt, um den Zustand des Patienten im Anfangsstadium des Glaukoms zu lindern. Durch die Verwendung von Derinat können Sie Augeninfektionen mit HNO-Erkrankungen vorbeugen. Sie können mehr darüber erfahren, warum Derinat beim behandelnden Arzt verschrieben wird.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Normalerweise wird ein Medikament von Patienten gut vertragen. Die Hauptkontraindikationen für die Behandlung mit Derinat sind eine Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff.

Es wird während der Schwangerschaft im ersten Trimester mit Vorsicht verschrieben, bis der Fötus an der Wand der Gebärmutterhöhle befestigt ist.

Bei der Verwendung des Arzneimittels treten normalerweise keine Nebenwirkungen auf. Menschen mit Diabetes können jedoch eine Hypoglykämie entwickeln. Daher müssen sie bei der Behandlung von Derinat eine regelmäßige Überwachung des Blutzuckers durchführen. Hypoglykämie schadet gesunden Menschen nicht. Die langfristige Verwendung des Arzneimittels im gangränösen Prozess kann vor dem Hintergrund der Wiederherstellung des Epithels zur Abstoßung von nekrotischem Gewebe führen.

Wenn Sie die Lösung zur intramuskulären Anwendung schnell eingeben, tritt an der Injektionsstelle ein schmerzhaftes Gefühl auf. Eine Nebenwirkung erfordert keine spezielle Therapie. Manchmal 2-3 Stunden nach der Injektion steigt die Körpertemperatur für kurze Zeit auf 38 Grad. Verwenden Sie zur Verringerung eine symptomatische Behandlung mit Diphenhydramin, Analgin.

Die Verwendung von Nasentropfen wird normalerweise vom Körper gut vertragen. Die Gebrauchsanweisung für Derinat-Kinder schließt jedoch die Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen wie Brennen, Juckreiz, Niesen, Nasenbeschwerden und Rötungen nicht aus. Augentropfen gemäß Gebrauchsanweisung verursachen keine lokalen Nebenwirkungen.

Dosierung und Verabreichung für Erwachsene

Für Erwachsene sind Derinat-Injektionen von 5 ml gezeigt. Die Häufigkeit der Injektionen hängt von der Diagnose ab. Die Lösung wird zwei Minuten lang in den Muskel injiziert, um Schmerzen zu reduzieren..

  • mit ischämischer Läsion: 10 Injektionen werden zweimal täglich verschrieben;
  • mit Magen-Darm-Geschwür: 5 - nach 2 Tagen;
  • in der Onkologie: 10 - einmal;
  • mit Tuberkulose: 10 - 1 Mal pro Tag;
  • bei akuten entzündlichen Prozessen: 3 Injektionen einmal täglich.

Zu prophylaktischen Zwecken werden Nasensprays und -tropfen zweimal täglich in jedes Nasenloch injiziert, 2 Tropfen oder 2 Injektionen für 7 Tage. Wenn am ersten Tag Symptome einer Erkältung auftreten, werden stündlich 2 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Ferner wird empfohlen, vor der Genesung dreimal täglich 2 Tropfen zu verabreichen. Die Instillation von Nasentropfen zur Behandlung des Entzündungsprozesses der Nasennebenhöhlen erfolgt viermal täglich, zwei Wochen lang 3 Tropfen in jedes Nasenloch. Augentropfen in der angegebenen Gebrauchsanweisung - dreimal täglich, 2 für 2 Wochen.

Kann Derinat schwangeren und stillenden Frauen verabreicht werden?

Zu Beginn der Schwangerschaft ist es gefährlich, Lösungen für die Immunität des Nasopharynx sowie andere Immunmodulatoren zu verwenden. Wenn der Fötus noch nicht an der Uteruswand befestigt ist, ist er am anfälligsten. Im zweiten und dritten Trimester kann Derinat Spray nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden..

Um eine negative Reaktion des Körpers zu vermeiden, wird schwangeren Frauen empfohlen, die Lösung für die lokale Anwendung am Handgelenk aufzutragen. Wenn die Testprobe keine Komplikationen in Form von Rötung, Brennen oder Juckreiz aufwies, darf das Medikament zur Behandlung eines infektiösen Prozesses verwendet werden.

Wenn Sie das Medikament während der Stillzeit einnehmen müssen, müssen Sie einen Kinderarzt konsultieren. Der Wirkstoff wird in die Milch aufgenommen und gelangt in den Körper eines Kindes.

Merkmale der Aufnahme bei Kindern

Viele Eltern interessieren sich dafür, wie alt Derinat verwenden darf. Die Anweisung gibt an, dass Nasentropfen für Kinder auch für Babys verwendet werden können. Typischerweise wird das Medikament bei häufiger Erkältung verschrieben. Bei kleinen Patienten ist das Medikament in jeder Form leicht verträglich..

Derinat für Kinder wird in folgenden Fällen verschrieben:

  • Bei einer Sinusitis werden dreimal täglich 5 Tropfen der Lösung in jedes Nasenloch getropft. Wenn Symptome zum ersten Mal auftreten, wird die Zusammensetzung 1 Stunde später verabreicht. Um Rhinitis vorzubeugen, geben Sie zweimal täglich 1 Tropfen ein..
  • Bei Adenoiden, einer komplizierten Sinusitis bei Kindern, ist eine Tamponade angezeigt. Ein Wattestäbchen sollte mit der Zusammensetzung behandelt und 5-10 Minuten lang in jeden Nasengang injiziert werden. Die Veranstaltung findet bis zu 5 Mal am Tag statt.
  • Bei Infektion der Mundhöhle wird gespült. Kinder, die dieses Verfahren nicht durchführen können, werden mit Gaze behandelt, einer behandelten Lösung der Mundschleimhaut.
  • Bei Augenproblemen wird das Medikament dreimal täglich 1 Tropfen geträufelt. Für ein besseres Eindringen der aktiven Komponente in den Bindehautsack muss am Augenlid gezogen werden.

Für Kinder bis zu einem Jahr wird das Arzneimittel viermal täglich 2 Tropfen in jedes Nasenloch verabreicht. Die Injektionen werden wie folgt durchgeführt:

  • bis zu 2 Jahren - 0,5 ml einmal täglich;
  • bis zu 10 Jahren erhöht sich die Dosis auf 4 ml;
  • älter als 10 Jahre in 5 ml gezeigt.

Immunkorrektoren sollten nicht allein an Kinder verabreicht werden. Es ist notwendig, einen Kinderarzt zu konsultieren, der die Dosierung, die Dauer der Behandlung und die Häufigkeit der Anwendung des Arzneimittels verschreibt.

Derinat Bewertungen für Kinder

Svetlana, 33 Jahre, Jekaterinburg:

Als mein Sohn sechs Monate alt war, wurde mein Mann krank. Nur ein paar Tage später bekam das Baby Rotz, er konnte nicht schlafen. Sie begannen bis zu viermal am Tag zwei Tropfen Derinat zu tropfen. In der ersten Nacht schlief der Sohn tief und fest. Am nächsten Tag wurde es für ihn viel einfacher zu atmen. Am dritten Tag verschwand die laufende Nase vollständig. Die Nase atmet frei. Mit keinem einzigen Tropfen haben wir uns nicht so schnell erholt.

Ekaterina, 27 Jahre, Tscheljabinsk:

Unserem zweijährigen Kind wurde vom Derinat-Kinderarzt ein Nasentropfen verschrieben. Bei der Tochter wurde ARVI diagnostiziert, ein paar Tage hatte Fieber. Das Baby konnte überhaupt nicht mit der Nase atmen, nur mit dem Mund. Zusätzlich zum Tropfen behandelten wir die Nase mit Kochsalzlösung und zogen den Rotz mit einem Nasensauger aus den Nasenlöchern. Die Wirkung der Behandlung war bereits am nächsten Tag spürbar. Meine Tochter atmete durch die Nase. Drei Tage später ging eine laufende Nase vorbei. Wir haben uns in 5 Tagen vollständig erholt.

Verwendung von Derinat zur Vorbeugung von akuten Virusinfektionen der Atemwege

Derinat-Spray wird für Personen empfohlen, bei denen das Risiko einer Infektion mit SARS und Influenza besteht: Arbeitnehmer in Kindergärten und Schulen, medizinische Einrichtungen. Das Medikament wird zu vorbeugenden Zwecken in jedes Nasenloch getropft, 2 Tropfen zweimal täglich. Die Dauer der Eingriffe beträgt 2 Wochen. Über einen bestimmten Zeitraum entwickelt sich eine Immunität, die Viren widersteht.

Elena, 29 Jahre alt, Samara:

Derinat hilft uns, im Kindergarten keine Infektionen bei Kindern zu bekommen. Mit dem Einsetzen der Erkältung wird fast die gesamte Gruppe krankgeschrieben. Unser Sohn wird nicht krank, er besucht den Garten. Wenn eine laufende Nase beginnt, schalten Sie die Tropfen sofort ein. Baby erholt sich schnell.

Maria Vladimirovna, 48 Jahre, St. Petersburg:

Ich bin Kindergärtnerin. Um die Krankheit bei den Kindern nicht zu bekommen, beginne ich im Oktober mit der Verwendung der Derinat-Lösung. Tolles Mittel, nie versagt.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Derinat in irgendeiner Form ist nicht zur gleichzeitigen Anwendung mit Wasserstoffperoxid und den folgenden Gruppen von Arzneimitteln indiziert:

  • Antibiotika, da ihre Wirkung abnimmt;
  • Zytostatika, Antitumormittel, da ihre Wirkung zunimmt;
  • Antikoagulanzien aufgrund einer Verbesserung ihrer Wirkung.

Die gleichzeitige Verabreichung von Derinat mit alkoholhaltigen Arzneimitteln, Alkohol, ist kontraindiziert. Diese Kombination kann Symptome einer akuten Vergiftung des Körpers verursachen..

Lagerbedingungen

Die Haltbarkeit der Derinat-Lösung unter Lagerbedingungen beträgt 5 Jahre. Das Medikament sollte an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von 5 bis 20 Grad gelagert werden. Nach dem Öffnen muss es 14 Tage lang verwendet werden. Andernfalls wird der Inhalt der Durchstechflasche entsorgt. Das Arzneimittel sollte Kindern nicht zur Verfügung stehen..

Ähnliche Mittel

Als struktureller Ersatz für Injektion, Spülen und externe Anwendung wird Deoxinat häufig verwendet. Es ist auch in der Nase vergraben, aber dafür müssen Sie eine leere Sprühflasche verwenden. Dies sind billige Tropfen im Vergleich zu Derinat..

Immunmodulatoren in der Pädiatrie sind beliebt, werden zur Behandlung und Vorbeugung verschrieben. Bei Bedarf können Sie Medikamente verwenden, die als Ersatz für Kinder billiger sind - dies sind Tropfen, die ein Analogon von Derinat sind. Sie unterscheiden sich in der aktuellen Komponente:

  • Grippferon. Billigere Tropfen mit immunstimulierender Wirkung, die den Entzündungsprozess eliminieren. Das Medikament darf von Neugeborenen verwendet werden.
  • IRS 19. Erhältlich in Form eines Nasensprays. Es wird häufig zur Behandlung von HNO-Erkrankungen und Atmungsorganen eingesetzt. Hat eine Reihe von Nebenwirkungen.
  • Nasoferon - Tropfen, analog, billiger Derinat. Es hat eine antivirale, entzündungshemmende Wirkung. Wird in der Pädiatrie von Geburt an zur Behandlung von Atemwegserkrankungen, ARVI, verwendet.

Derinats Analoga müssen streng mit dem behandelnden Arzt ausgewählt werden, da Ersatzstoffe einen anderen Wirkstoff enthalten, eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen aufweisen. Darüber hinaus versteht der Spezialist, was besser ist, und hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Analogs.

Die Wirksamkeit von Derinat wird durch zahlreiche Bewertungen bestätigt:

Derinat tropft in die Nase: Gebrauchsanweisung

Derinat ist ein immunmodulierendes Mittel, das die Schutzfunktionen des Körpers verbessert, die Schleimhäute des Nasopharynx nach Krankheiten wiederherstellt, den Heilungsprozess beschleunigt und die Ausbreitung einer Virusinfektion auf die unteren Atemwege verhindert.

Form und Zusammensetzung des Arzneimittels freisetzen

Derinat ist in Form einer Lösung zur Instillation in die Nasengänge in dunklen Glasflaschen mit einer praktischen Gummispitze am Ende erhältlich. Das Volumen der Flasche beträgt 10 ml. Das Medikament ist in einem Karton mit detaillierten Anweisungen in der Mitte verpackt.

Die Zusammensetzung von 0,25% igen Derinat-Tropfen enthält Natriumdesoxyribonukleat sowie eine physiologische Lösung von Natriumchlorid und gereinigtem Wasser. Die Lösung für die Instillation in die Nase ist eine klare, farblose Flüssigkeit ohne Geruch oder Verunreinigungen.

Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels

Das Medikament Derinat in Form von Nasentropfen ist ein starkes immunmodulatorisches Mittel, das die zelluläre und humorale Immunität beeinflusst. Die Wirkstoffe des Arzneimittels haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, lindern Schwellungen der Nasenschleimhaut, bilden eine lokale Immunität und verhindern die Ausbreitung von Virus-, Bakterien- und Pilzinfektionen auf die unteren Atemwege, den Oropharynx und das Mittelohr.

Das Medikament stellt die Nasenschleimhaut nach der Operation, der Entfernung von Polypen und dystrophischen Veränderungen des Gefäßursprungs wieder her.

Indikationen

Das Medikament Derinat in Form einer Nasenlösung wird Patienten mit folgenden Erkrankungen verschrieben:

  • Umfassende Behandlung von Virusinfektionen im Anfangsstadium ihrer Entwicklung;
  • Rhinitis viraler, bakterieller und pilzlicher Natur;
  • Sinusitis
  • Adenoiditis;
  • Sinusitis;
  • Atrophie der Nasenschleimhaut;
  • Schwache Immunität, häufige Erkältungen;
  • Infektionen der oberen Atemwege;
  • Mandelentzündung;
  • Otitis;
  • Eustachitis als Teil einer komplexen Therapie;
  • Tracheitis;
  • Laryngitis;
  • Entzündungsprozesse der Nasenhöhle, die sich vor dem Hintergrund chirurgischer Eingriffe oder Manipulationen an HNO-Organen entwickeln.

Kontraindikationen

Vor Beginn der Therapie mit Derinat sollte der Patient die Anweisungen sorgfältig lesen, da Nasentropfen einige Kontraindikationen und Einschränkungen aufweisen. Eine absolute Kontraindikation für die Verwendung einer Nasenlösung ist eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Der Rest des Tools unterliegt keinen strengen Einschränkungen und kann ab den ersten Lebenstagen bei Kindern zur Behandlung verwendet werden.

Dosierung und Verabreichung des Arzneimittels

Derinat 0,25% ige Lösung zur Instillation in die Nasengänge kann zur Behandlung von Kindern ab den ersten Lebenstagen verwendet werden. Gemäß den Anweisungen zur Vorbeugung von akuten Infektionen der Atemwege bei Kontakt mit einer kranken Person werden dem Patienten 2-3 mal täglich 2 Tropfen des Arzneimittels in jeden Nasengang getropft. Die Dauer der vorbeugenden Behandlung beträgt 5 bis 14 Tage.

Wenn die ersten Symptome von Erkältungen und Rhinitis auftreten, wird das Medikament in jeden Nasengang getropft, 1-2 Tropfen alle 2 Stunden am ersten Tag, beginnend mit dem zweiten Tag der Therapie. Das Medikament kann in regelmäßigen Abständen bis zu 4-mal täglich instilliert werden. Die Dauer der medikamentösen Therapie beträgt 2 Wochen.

Wenn entzündliche Prozesse in den Nasennebenhöhlen festgestellt werden oder sich die Infektion mit Nasentropfen auf das Mittelohr ausbreitet, wird Derinat mit einem Wattestäbchen imprägniert und 3-5 mal täglich 1-2 Stunden lang vorsichtig in die Nasen- oder Gehörgänge injiziert. Die Dauer der Therapie beträgt 1 Monat. Während dieser ganzen Zeit sollte der Patient regelmäßig von einem HNO-Arzt überwacht werden, um das Fortschreiten der Krankheit nicht zu verpassen und rechtzeitig angemessene Maßnahmen zu ergreifen.

Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit

Derinat in Form von Nasentropfen kann zur Behandlung und Vorbeugung von Nasopharynxerkrankungen bei Frauen während der Schwangerschaft eingesetzt werden. Studien haben keine negativen Auswirkungen der aktiven Komponente des Arzneimittels auf die Entwicklung des Fötus und den Verlauf der Schwangerschaft gezeigt.

Die Anwendung des Arzneimittels in Form von Nasentropfen während des Stillens ist je nach Indikation und zur Vorbeugung möglich. In diesem Fall muss die Frau die Stillzeit nicht unterbrechen.

Nebenwirkungen

In der Regel werden Derinat-Nasentropfen auch von den kleinsten Patienten gut vertragen. Bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels können jedoch folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Niesen
  • Jucken und Brennen in der Nase;
  • Beschwerden in der Nase.

Alle diese Symptome sind nicht gefährlich, gehen von selbst über und erfordern keinen Abbruch der Behandlung mit dem Medikament.

Überdosis

Es gab keine Fälle von Überdosierung von Derinat in Form von Nasentropfen in der Medizin.

Interaktion mit anderen Drogen

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Derinat in Form von Nasentropfen mit anderen Arzneimitteln wird eine Zunahme ihrer therapeutischen Wirkung beobachtet. Dies gilt insbesondere für Antibiotika, antivirale Mittel, Immunstimulanzien.

Derinat kann die therapeutische Wirkung von Antikoagulanzien verstärken. Daher sollten Sie bei dieser Wechselwirkung besonders vorsichtig sein..

spezielle Anweisungen

Das Medikament Derinat in Form von Nasentropfen beeinträchtigt die Funktion des Zentralnervensystems nicht und hemmt nicht die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen.

Die im Produkt enthaltenen Substanzen haben keine mutagene, embryotoxische und teratogene Wirkung, selbst wenn das Arzneimittel über einen längeren Zeitraum in großen Dosen verwendet wird.

Analoga von Nasentropfen Derinat

Die folgenden Medikamente ähneln in ihrer therapeutischen Wirkung Derinat:

  • Vibrocil fällt;
  • Aqua-Maris-Lösung zum Waschen der Nasengänge;
  • Sinuforte;
  • Sinupret.

Vor der Verwendung des Analogons sollte der Patient einen Arzt konsultieren, da die oben genannten Medikamente Kontraindikationen und Einschränkungen aufweisen.

Lager- und Abgabebedingungen

Derinat in Form von Nasentropfen wird in Apotheken ohne ärztliche Verschreibung abgegeben. Es wird empfohlen, das Produkt außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 20 Grad zu lagern, um direkte Sonneneinstrahlung auf die Flasche zu vermeiden.

Die Haltbarkeit der Tropfen beträgt 5 Jahre ab Herstellungsdatum, vorbehaltlich der Lagerungsregeln. Nicht nach Ablaufdatum verwenden.

Tropfen Derinat Preis

Die durchschnittlichen Kosten für Derinat-Nasenlösung in Moskauer Apotheken betragen 400-450 Rubel.

Derinat: Gebrauchsanweisung

Struktur

Wirkstoff: Natriumdesoxyribonukleat - 25 mg

Hilfsstoffe: Natriumchlorid - 10 mg; Wasser zur Injektion - 10 ml

Beschreibung

Transparente farblose Flüssigkeit ohne Verunreinigungen.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament aktiviert die zelluläre und humorale Immunität. Optimiert spezifische Reaktionen gegen Pilz-, Virus- und Bakterieninfektionen. Das Medikament stimuliert reparative und regenerative Prozesse, normalisiert den Zustand von Geweben und Organen mit Dystrophie vaskulären Ursprungs. Derinat fördert die Heilung von trophischen Geschwüren verschiedener Ursachen. Derinat fördert die schnelle Heilung tiefer Verbrennungen und beschleunigt die Epithelisierungsdynamik erheblich. Mit der Wiederherstellung von Ulzerationsformationen auf der Schleimhaut unter der Wirkung von Derinat tritt eine narbenlose Erholung auf. Das Medikament hat keine teratogenen und krebserzeugenden Wirkungen..

Pharmakokinetik

Anwendungshinweise

- akute Infektionen der Atemwege (ARI):

- Prävention und Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege (ARVI);

- Augenheilkunde: entzündliche und dystrophische Prozesse;

- entzündliche Erkrankungen der Schleimhäute der Mundhöhle;

- chronisch entzündliche Erkrankungen, Pilz-, Bakterien- und andere Infektionen der Schleimhäute in der Gynäkologie;

- akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege (Rhinitis, Sinusitis, Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung);

- trophische Geschwüre, nicht heilende Langzeitwunden und infizierte Wunden (einschließlich Diabetes mellitus);

- Nekrose der Haut und der Schleimhäute nach Bestrahlung.

Kontraindikationen

Schwangerschaft und Stillzeit

Dosierung und Anwendung

Das Medikament wird Kindern ab dem ersten Lebenstag und Erwachsenen verschrieben. Zur Vorbeugung von akuten Virusinfektionen der Atemwege werden 2 bis 4 Mal täglich 2 Tropfen für 1-2 Pedale in die Nase getropft. Wenn Symptome von "Erkältungen" auftreten, wird das Medikament am ersten Tag alle 1-1,5 Stunden durch 2-3 Tropfen in jeden Nasengang in die Nase geträufelt; weiter - 2-3 Tropfen in jedem Nasengang 3-4 mal am Tag, Kursdauer - 1 Monat.

Bei entzündlichen Erkrankungen der Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlen wird das Medikament 4-6 mal täglich 3-5 Tropfen in jeden Nasengang getropft. Kursdauer

Bei Erkrankungen der Mundschleimhaut das Medikament 4-6 mal täglich ausspülen (1 Flasche 1-2 Spülung). Behandlungsdauer 5-10 Tage.

Bei chronisch entzündlichen Erkrankungen, Pilz-, Bakterien- und anderen Infektionen in der Gynäkologie - intravaginale Verabreichung mit Spülung des Gebärmutterhalses oder intravaginale Verabreichung von Tampons mit dem Arzneimittel, 5 ml pro Eingriff, 1-2 mal täglich, für 10-14 Tage.

Bei schweren entzündlichen und dystrophischen Prozessen in der Augenheilkunde wird Derinat 2-3 Mal täglich, 1-2 Tropfen, 14-45 Tage lang in die Augen geträufelt.

Im Falle einer Nekrose der Haut und der Schleimhäute nach der Bestrahlung mit nicht heilenden Langzeitwunden, Verbrennungen, Erfrierungen, trophischen Geschwüren verschiedener Ätiologie, Gangrän werden die betroffenen Bereiche 3-4 mal täglich oder mit einer Behandlung behandelt (Verband in zwei Schichten) die betroffene Oberfläche mit dem Medikament aus dem Vernebler 4-5 mal täglich zu je 10-40 ml (Behandlungsverlauf - 1-3 Monate).

Nebenwirkung

Bei gangränösen Prozessen unter dem Einfluss des Arzneimittels wird eine spontane Abstoßung nekrotischer Massen in den Abstoßungszentren mit Wiederherstellung der Hautbasis festgestellt. Bei offenen Wunden und Verbrennungen wird eine analgetische Wirkung beobachtet.

Bei gereizter und beschädigter Nasenschleimhaut infolge akuter Virusinfektionen der Atemwege und akuter Infektionen der Atemwege bei Verwendung des Arzneimittels kann es zu Juckreiz und Brennen kommen.

Tropfen in der Nase "Derinat" für Kinder

Eines der Medikamente, die bei Erkältungen, Sinusitis, Adenoiditis und anderen Erkrankungen der HNO-Organe gefragt sind, ist Derinat. Es liegt in Form von Tropfen vor, die häufig von Erwachsenen verwendet werden, um virale Läsionen des Nasopharynx zu behandeln und Erkältungen oder Grippe vorzubeugen. Aber ist es möglich, Kinder mit einem solchen Medikament zu behandeln, schadet es dem Körper der Kinder und was kann bei Bedarf ersetzt werden??

Freigabe Formular

Derinat in Form von Tropfen in der Nase ist eine Tropfflasche, die 10 ml einer farblosen transparenten Lösung enthält. Es sollte keine sichtbaren Suspensionen haben. In einer solchen Zubereitung gibt es keinen Geruch und Geschmack.

Struktur

Der Wirkstoff in Derinat-Tropfen ist Natriumdesoxyribonukleinat. Da die Lösung eine Konzentration von 0,25% aufweist, befinden sich in jedem Milliliter 0,0025 g Desoxyribonukleinat (2,5 mg). Natriumchlorid wird hinzugefügt, und der Rest des Arzneimittels ist Wasser zur Injektion. In einer solchen Flüssigkeit befinden sich keine anderen Substanzen..

Funktionsprinzip

Die aktive Komponente von Derinat hat eine immunmodulatorische Wirkung, da sie sowohl die humorale als auch die zelluläre Immunität aktivieren kann. Aufgrund dessen werden die Immunantworten als Reaktion auf eine Infektion durch Bakterien, Pilze und Viren stärker. Und obwohl das Medikament den Erreger nicht direkt beeinflusst, hilft es dem Immunsystem, schneller und einfacher mit dem Krankheitserreger umzugehen..

Darüber hinaus wird Derinat als Reparant bezeichnet, da dieses Tool die Heilungs- und Geweberegenerationsprozesse stimuliert. Die Lösung ist besonders aktiv bei trophischen Geschwüren und tiefen Verbrennungen. Seine Verwendung beschleunigt die Epithelisierung solcher Läsionen sowohl auf der Haut als auch auf der Schleimhaut. Dies macht das Medikament in der chirurgischen Praxis und in der Augenheilkunde beliebt..

Indikationen

Tropfderinat in der Nase wird bei ARVI sowie zur Vorbeugung empfohlen. In diesem Fall kann das Medikament als Monotherapie eingesetzt werden. Bei chronischen oder akuten Erkrankungen der oberen Atemwege wie Sinusitis, Pharyngitis, Mittelohrentzündung, Laryngitis, Entzündung von Adenoiden oder Rhinitis kann Derinat auch als Ergänzung zur Hauptbehandlung (antibakteriell, antiviral) eingesetzt werden..

Darüber hinaus ist die Lösung für Entzündungen der Mundschleimhaut und für Augenerkrankungen mit Entzündungen oder Dystrophie gefragt. Die lokale Anwendung des Arzneimittels ist bei infizierten Wunden, trophischen Geschwüren, Erfrierungen, Verbrennungen und anderen Verletzungen möglich..

Ab welchem ​​Alter ist die Verwendung akzeptabel?

Derinat in Form von Nasentropfen unterliegt keinen Altersbeschränkungen. Dieses Tool ist für Babys ab den ersten Tagen ihres Lebens sicher..

Kontraindikationen

Der einzige Grund, die Verwendung von Derinat in Tropfen aufzugeben, ist eine Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Es gibt keine anderen Kontraindikationen für ein solches Medikament..

Nebenwirkungen

Das Medikament ist meist gut verträglich und gilt als sicher für Kinder. Es verursacht keine Vasokonstriktion und löst keine negativen Reaktionen des Verdauungs- oder Nervensystems aus. Eine Sucht nach einem solchen Medikament entwickelt sich nicht. Wenn das Kind eine Verbrennung oder eine offene Wunde hat, hat das Medikament eine analgetische Wirkung.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

  • Bevor Derinat einem Kind in die Nase getropft wird, ist es wichtig, die Nasengänge von Krusten oder pathologischen Sekreten zu reinigen. Es ist praktisch, einen Nasensauger oder eine Watte zu verwenden..
  • Wenn Sie die Medizinflasche im Kühlschrank aufbewahren, müssen Sie sie zuerst eine Weile in Ihren Händen halten und dann das Medikament in die Nasenhöhle des Babys geben. Nachdem das Kind hingelegt wurde, wird das Arzneimittel vorsichtig in jedes Nasenloch getropft, woraufhin das Kind aufgefordert wird, sich ein wenig hinzulegen.
  • Wenn das Kind an einer Grippe oder Erkältung leidet, muss es in den ersten zwei Tagen nach Ausbruch der Krankheit alle 1,5 bis 2 Stunden eine Nase in 2 Tropfen des Arzneimittels tropfen. Ab dem dritten Tag wechseln sie zur 3-4-fachen Anwendung. Das Arzneimittel wird in 2 Tropfen verabreicht und die Behandlung bis zur vollständigen Genesung fortgesetzt.
  • Wenn Derinat in einem Komplex von Maßnahmen gegen Sinusitis, Frontitis, Sinusitis oder Rhinitis angewendet wird, wird das Arzneimittel 4 bis 6 Mal täglich getropft und eine Einzeldosis beträgt 3-5 Tropfen. Die Verwendungsdauer für solche Pathologien beträgt 7 bis 15 Tage.
  • Zur Vorbeugung wird Derinat empfohlen, drei- oder viermal täglich 2 Tropfen in jeden Nasengang zu tropfen. Eine solche Anwendung des Arzneimittels ist während der gesamten Erkältungs- und SARS-Saison möglich, meistens wird die Lösung jedoch in einem ein- oder zweiwöchigen Kurs verschrieben.
  • Wenn das Kind eine Entzündung der Mundschleimhaut hat, können Tropfen zum Spülen verwendet werden. Eine Flasche Medizin reicht für 1-2 Spülungen. Das Verfahren sollte 5-10 Tage lang bis zu vier- bis sechsmal täglich durchgeführt werden.
  • Augenärzte verschreiben flüssiges Derinat für dystrophische oder entzündliche Erkrankungen der Augen für 1-2 Tropfen. Das Medikament wird in dieser Dosierung zwei- oder dreimal täglich in jedes Auge getropft. Das Medikament wird in einem Kurs von zwei Wochen bis 1,5 Monaten verschrieben.
  • Wenn Tropfen zur lokalen Behandlung von Hautläsionen verwendet werden, wird die Gaze mit einer Lösung angefeuchtet und ein Verband angelegt. Dann wird 3-4 mal täglich eine neue Dosis Medikamente auf den Verband aufgetragen.
  • Bei längerer Rhinitis, Mandelentzündung, Adenoiden, Heuschnupfen, Asthma bronchiale und anderen Erkrankungen ist eine Inhalation mit Derinat möglich. Für das Verfahren wird das Arzneimittel 1 zu 1 mit Kochsalzlösung verdünnt - 1-2 ml physiologische Kochsalzlösung werden pro 1-2 ml des Arzneimittels entnommen. Mit einem Vernebler wird die Inhalation 5-10 Tage lang zweimal täglich durchgeführt.

Praktische Videolektion zum richtigen Nasen von Kindern.

Überdosis

Es gab keine Fälle von nachteiligen Wirkungen hoher Dosen der Lösung..

Interaktion mit anderen Drogen

Das Medikament wird oft nicht unabhängig verschrieben, sondern als zusätzliches Instrument bei der Behandlung von viralen oder bakteriellen Infektionen. Derinat kann mit antibakteriellen und entzündungshemmenden Arzneimitteln mit fiebersenkender Wirkung kombiniert werden. Das Medikament ist nicht nur mit Wasserstoffperoxid und fetthaltigen Salben kompatibel - dies ist wichtig, wenn es topisch mit Derinat behandelt wird.

Verkaufsbedingungen

Da Derinat ein rezeptfreies Medikament ist, ist es in den meisten Apotheken für jede Person erhältlich. Der Durchschnittspreis für eine Flasche Tropfen beträgt 240-250 Rubel.

Speicherfunktionen

Es wird empfohlen, Tropfen außerhalb der Reichweite eines kleinen Kindes zu Hause aufzubewahren, wo kein direktes Sonnenlicht fällt. Eine verschlossene Durchstechflasche sollte während der gesamten Haltbarkeit von 5 Jahren bei einer Temperatur von + 4 + 20 Grad Celsius gelagert werden. Wenn die Flasche geöffnet wird, kann der Inhalt nur 2 Wochen lang verwendet werden. 14 Tage nach dem ersten Gebrauch der Tropfen muss die Flasche mit dem nicht verwendeten Arzneimittel entsorgt werden.

Bewertungen

Über die Anwendung von Derinat bei Kindern reagieren viele Mütter positiv. Sie sagen, dass ein solches Medikament wirklich hilft, keine Erkältung und Grippe zu bekommen, und wenn das Kind immer noch infiziert ist, ist ARVI einfacher und es treten keine Komplikationen auf. Die Vorteile von Tropfen sind die Möglichkeit, sie von Geburt an zu verwenden, sowie die bequeme Verpackung.

Die Nachteile des Arzneimittels sind eine kurze Haltbarkeit und die Notwendigkeit, Tropfen im Kühlschrank aufzubewahren. Darüber hinaus beklagen sich viele Mütter, dass eine Flasche für eine vollständige Behandlung nicht ausreicht. Es gibt auch Bewertungen, die das Fehlen einer therapeutischen Wirkung bei einem bestimmten Kind erwähnen.

Ärzte behandeln Medikamente anders. Einige Ärzte verschreiben es Kindern und stellen fest, dass Derinat die Wirksamkeit anderer Medikamente, beispielsweise Antibiotika, verbessern kann. Andere behandeln ein solches Medikament mit Misstrauen und vergleichen es mit einem Placebo..

Analoga

Bei akuten Virusinfektionen der Atemwege mit laufender Nase bei einem Kind können Sie anstelle von Derinat Folgendes verwenden:

  • Aqua Maris. Die Basis solcher Nasentropfen ist Meerwasser, wodurch das Produkt die Nasenschleimhaut perfekt befeuchtet und den Entzündungsprozess reduziert. Dieses Arzneimittel ist von Geburt an auch bei Frühgeburt erlaubt. Es wird auch in Form eines Sprays hergestellt. Es wird jedoch empfohlen, diese Form nur bei Kindern über 1 Jahr anzuwenden.
  • IRS-19. Ein solches Nasenspray hat eine immunstimulierende Wirkung aufgrund des Vorhandenseins verschiedener Arten von Bakterien in den Lysaten. Es wird zur Vorbeugung sowie zur Behandlung von Rhinitis, Pharyngitis, Mandelentzündung und anderen Krankheiten ab einem Alter von 3 Monaten verschrieben.
  • Viferon. Bei einer laufenden Nase ist ein solches Arzneimittel in Form eines Gels (kann von Geburt an verwendet werden) oder einer Salbe (für Kinder über einem Jahr zugelassen) gefragt. Die Basis des Arzneimittels ist Interferon, daher hilft dieses Instrument dem Immunsystem des Kindes im Kampf gegen Viruserkrankungen.
  • Grippferon. Ein solches Medikament enthält auch Interferon und ist in Spray- und Nasentropfen erhältlich. Bei Bedarf kann dieses Arzneimittel Babys von Geburt an behandeln..
  • Vibrocil. In einer solchen Zubereitung sind die Wirkstoffe Phenylephrin und Dimethiniden. Das Medikament ist bei Rhinitis, einschließlich allergischer, gefragt. In Tropfen wird es bei Kindern über einem Jahr und im Spray angewendet - ab 6 Jahren.
  • Nazol Baby. Dieses Medikament, das Phenylephrin enthält, hat eine vasokonstriktorische Wirkung. Kinderärzte verschreiben es für Rhinitis bei Kindern jeden Alters, wenn es Indikationen für eine solche Behandlung gibt.

Es ist wichtig zu bedenken, dass eines dieser Medikamente zusammen mit dem Kinderarzt als Ersatz für Derinat ausgewählt werden sollte. Bei der Suche nach einem Medikament sollte man keines dieser Medikamente einnehmen und das Kind selbst abtropfen lassen, da ein kleiner Patient möglicherweise Kontraindikationen für das gewählte Mittel hat. Darüber hinaus kann die Mutter bei der Selbstmedikation einen Fehler mit der Ursache der Krankheit machen, und die Tropfen haben keine vorteilhafte Wirkung, und Zeit geht verloren und die Pathologie wird chronisch.

Derinat ® (Derinat)

Aktive Substanz:

Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

3D-Bilder

Struktur

Intramuskuläre Lösung100 ml
aktive Substanz:
Natriumdesoxyribonukleat1,5 g
Hilfsstoffe: Natriumchlorid - 0,9 g; Wasser zur Injektion - bis zu 100 ml

Beschreibung der Darreichungsform

Klare farblose Flüssigkeit.

pharmachologische Wirkung

Pharmakodynamik

Das Medikament hat eine modulierende Wirkung auf die zellulären und humoralen Teile des Immunsystems und die unspezifische Resistenz des Körpers, was zur Optimierung der Entzündungsreaktion und der spezifischen Immunantwort auf bakterielle, virale und pilzliche Antigene führt. Die immunmodulierende Wirkung von Derinat ® beruht auf seiner Fähigkeit, B-Lymphozyten zu stimulieren, T-Helfer und Zellen des Monocytic-Macrophage-Systems zu aktivieren. Das Medikament beschleunigt den Energiestoffwechsel in der Zelle, die Synthese von RNA und DNA. Die Aktivierung der zellulären Immunität mit Derinat ® erhöht die Fähigkeit natürlicher Killer, auf Zellen zu wirken, die von Viren, Chlamydien, Staphylococcus aureus, Escherichia coli, Helicobacter usw. betroffen sind. Derinat ® stimuliert reparative und regenerative Prozesse. Das Medikament hat entzündungshemmende, antitumorale, antiallergische und entgiftende Wirkungen sowie antioxidative und membranstabilisierende Eigenschaften. Derinat ® normalisiert den Zustand des Körpers mit Dystrophie vaskulären Ursprungs und hat eine milde gerinnungshemmende Wirkung.

Derinat ® hilft, freie Radikale aus dem Körper zu entfernen, verringert die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber den schädlichen Wirkungen von Chemotherapeutika.

Im Körper reichert sich das Medikament hauptsächlich in den Organen des Immunsystems und im Blut an - im Knochenmark, in der Milz, in den Lymphknoten sowie im Darmepithel.

Erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen. Stimuliert die Hämatopoese (Normalisierung der Anzahl von Leukozyten, Lymphozyten, Granulozyten, Phagozyten, Blutplättchen).

Mit ausgeprägter Lymphotropie stimuliert Derinat ® die Drainage- und Entgiftungsfunktion des Lymphsystems. Derinat ® reduziert die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber den schädlichen Wirkungen von Chemotherapeutika und Strahlentherapie erheblich.

Es hat eine kardioprotektive, antiischämische und zytoprotektive Wirkung. Wenn Derinat ® in die komplexe Therapie von Patienten mit koronarer Herzkrankheit einbezogen wird, verbessert sich die kontraktile Myokardfunktion, der Tod von Kardiomyozyten wird verhindert und die Belastungstoleranz steigt.

Bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren hat das Medikament eine reparative Wirkung, eine Wiederherstellung der Schleimhaut und eine ausgeprägte immunmodulierende Wirkung, die auf die Beseitigung des Infektionsfaktors Helicobacter pylori abzielt.

Das Medikament hat keine embryotoxischen, teratogenen und krebserzeugenden Wirkungen..

Pharmakokinetik

Absaugen und Verteilen

Das Medikament wird unter Beteiligung des endolymphatischen Transports schnell absorbiert und in Organen und Geweben verteilt. Es hat einen hohen Tropismus für die Organe des hämatopoetischen Systems, nimmt aktiv am Zellstoffwechsel teil und integriert sich in Zellstrukturen. In der Phase der intensiven Arzneimittelaufnahme ins Blut erfolgt parallel zum Metabolismus und zur Ausscheidung eine Umverteilung zwischen Plasma und Blutzellen. Nach einer einzelnen Injektion sind alle pharmakokinetischen Kurven, die die Änderung der Konzentration des Arzneimittels in den untersuchten Organen und Geweben beschreiben, durch eine schnelle Phase des Anstiegs und eine schnelle Phase des Konzentrationsabfalls im Zeitintervall von 5 bis 24 Stunden gekennzeichnet1/2 Bei intramuskulärer Verabreichung sind es 72,3 Stunden. Derinat ® verteilt sich schnell im Körper und reichert sich während des täglichen Gebrauchs in Organen und Geweben an: so viel wie möglich im Knochenmark, in den Lymphknoten, in der Milz und im Thymus; in geringerem Maße - in Leber, Gehirn, Magen, Dünn- und Dickdarm. C.max im Knochenmark wird 5 Stunden nach Verabreichung des Arzneimittels bestimmt. Das Medikament überwindet die BHS. C.max Medikament im Gehirn ist nach 30 Minuten erreicht.

Stoffwechsel und Ausscheidung

Derinat ® wird im Körper metabolisiert. Aus dem Körper ausgeschieden (in Form von Metaboliten), teilweise mit Kot und in größerem Umfang mit Urin, je nach biexponentieller Abhängigkeit.

Indikationen Derinat ®

bei der komplexen Therapie chronisch wiederkehrender entzündlicher Erkrankungen verschiedener Ursachen, die einer Standardtherapie nicht zugänglich sind;

schwerer Verlauf der Influenza, akute Virusinfektionen der Atemwege und deren Komplikationen (Lungenentzündung, Bronchitis, Asthma bronchiale);

chronisch obstruktive Lungenerkrankung;

als Teil einer komplexen Therapie von bakteriellen und viralen Infektionen;

allergische Erkrankungen (allergische Rhinitis, Asthma bronchiale, Neurodermitis, Pollinose);

regenerative Prozesse zu aktivieren;

Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms, erosive Gastroduodenitis;

urogenitale Infektionen (Chlamydien, Ureaplasmose, Mykoplasmose, einschließlich kombinierter virusassoziierter Infektionen);

Endometritis, Salpingoophoritis, Endometriose, Myome;

Prostatitis, gutartige Prostatahyperplasie;

präoperative und postoperative Perioden (in der chirurgischen Praxis);

koronare Herzerkrankung;

trophische Geschwüre, lange heilende Wunden;

Auslöschen von Erkrankungen der Gefäße der unteren Extremitäten, chronische ischämische Erkrankung der unteren Extremitäten der Stadien II und III;

rheumatoide Arthritis, einschließlich komplizierte ARI oder SARS;

durch zytostatische Therapie induzierte Stomatitis;

odontogene Sepsis, eitrig-septische Komplikationen;

Myelodepression und Resistenz gegen Zytostatika bei Krebspatienten, entwickelt vor dem Hintergrund einer Zytostatik- und / oder Strahlentherapie (Stabilisierung der Hämatopoese, Verringerung der Herz- und Myelotoxizität von Chemotherapeutika);

Behandlung von Strahlenverletzungen;

Lungentuberkulose, entzündliche Erkrankungen der Atemwege;

sekundäre Immundefizienzzustände verschiedener Ätiologien.

Kontraindikationen

Schwangerschaft und Stillzeit

Eine ärztliche Beratung ist erforderlich. Falls erforderlich, sollte bei der Ernennung des Arzneimittels während der Schwangerschaft der erwartete Nutzen für die Mutter und das potenzielle Risiko für den Fötus bewertet werden. Während der Stillzeit streng nach Anweisung des Arztes anwenden.

Nebenwirkungen

Bei Patienten mit Diabetes mellitus wird eine hypoglykämische Wirkung festgestellt, die bei der Kontrolle des Blutzuckers berücksichtigt werden sollte.

Interaktion

Die Verwendung von Derinat ® in der komplexen Therapie kann die Wirksamkeit erhöhen und die Behandlungsdauer verkürzen, wobei die Dosen von Antibiotika und antiviralen Mitteln mit einer Zunahme der Remissionsperioden signifikant reduziert werden.

Derinat ® erhöht die Wirksamkeit von Antitumor-Antibiotika der Anthracyclin-Reihe Cytostatics.

Das Medikament potenziert die therapeutische Wirkung der Basistherapie bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren. Derinat ® reduziert die Iatrogenität von Grundmedikamenten bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis, indem eine Reihe komplexer Indikatoren für die Krankheitsaktivität um 50 bis 70% verbessert werden.

Bei der chirurgischen Sepsis führt die Verabreichung von Derinat ® als Teil einer komplexen Therapie zu einer Verringerung des Intoxikationsniveaus, einer Aktivierung der Immunität, einer Normalisierung der Hämatopoese und verbessert die Arbeit der Organe, die für die Entgiftung der inneren Umgebung des Körpers (einschließlich Lymphknoten, Milz) verantwortlich sind..

Dosierung und Anwendung

Erwachsene 5 ml einer Lösung von 15 mg / ml (75 mg) werden über 1–2 Minuten im Abstand von 24–72 Stunden verabreicht.

Bei akuten entzündlichen Erkrankungen - 3-5 Injektionen im Abstand von 24–72 Stunden.

Bei chronisch entzündlichen Erkrankungen - 5 Injektionen im Abstand von 24 Stunden, dann 5 Injektionen im Abstand von 72 Stunden.

In der Gynäkologie (Endometritis, Chlamydien, Ureaplasmose, Mykoplasmose, Salpingoophoritis, Myome, Endometriose) - 10 Injektionen im Abstand von 24 bis 48 Stunden.

In der Urologie und Andrologie (Prostatitis, benigne Prostatahyperplasie) - 10 Injektionen im Abstand von 24 bis 48 Stunden.

Bei koronarer Herzkrankheit - 10 Injektionen im Abstand von 48 bis 72 Stunden.

Mit Magengeschwüren und Zwölffingerdarm - 5 Injektionen im Abstand von 48 Stunden.

Bei Krebs - 3–10 Injektionen im Abstand von 24–72 Stunden.

Bei Lungentuberkulose - 10-15 Injektionen im Abstand von 24-48 Stunden.

Für Kinder wird das Medikament IM wie für Erwachsene verschrieben. Für Kinder unter 2 Jahren wird das Medikament in einer Einzeldosis von 7,5 mg (0,5 ml) verschrieben. Bei Kindern im Alter von 2 bis 10 Jahren wird eine Einzeldosis mit einer Rate von 0,5 ml des Arzneimittels pro Lebensjahr bestimmt. Ab dem 10. Lebensjahr eine Einzeldosis - 5 ml einer Lösung von 15 mg / ml, eine Kursdosis - bis zu 5 Injektionen des Arzneimittels.

Überdosis

Es wurden keine nachteiligen Auswirkungen einer Überdosierung festgestellt.

spezielle Anweisungen

Das Medikament kann sc verabreicht werden.

In / in der Einführung des Arzneimittels ist nicht erlaubt.

Freigabe Formular

Lösung zur intramuskulären Verabreichung, 15 mg / ml. In importierten Glasflaschen mit Injektionsinfusionskappen von 2 oder 5 ml. In Blisterpaletten 5 (5 ml) oder 10 (2 ml) Flaschen. In einer Packung Pappe 1 Palettenblister.

Hersteller

CJSC FP Technomedservice. 105318, Moskau, st. Mironovskaya, 33, S. 28.

Tel.: (495) 739-52-98; Fax: (495) 234-46-99.

Apothekenurlaubsbedingungen

Lagerbedingungen für Derinat ®

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit von Derinat ®

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Derinat

Struktur

Die Zusammensetzung eines Milliliters einer 0,25% igen Lösung, die als lokales und externes Mittel verwendet wird, enthält 2,5 mg Natriumdesoxyribonukleat (Natriumdesoxyribonukleat) und 1 mg Natriumchlorid (Natriumchlorid)..

Ein Milliliter einer 1,5% igen Lösung zur intramuskulären Verabreichung enthält 15 mg Natriumdesoxyribonukleat (Natriumdesoxyribonukleat) und 1 mg Natriumchlorid (Natriumchlorid)..

Freigabe Formular

Die Lösung hat das Aussehen einer klaren Flüssigkeit ohne Farbe und Verunreinigungen.

Darreichungsformen von Derinat:

  • Lösung zur Verwendung als externes und lokales Mittel 0,25%;
  • intramuskuläre Injektion 1,5%.

pharmachologische Wirkung

Derinat ist ein immunmodulatorisches Medikament, das die Regeneration und Reparatur von Gewebe beschleunigt, Entzündungen lindert, die Immunität gegen Krebs stimuliert, eine antiallergische Wirkung hat, die natürliche Entgiftung des Körpers durch Immobilisierung und eine Verringerung der Toxinkonzentration stimuliert.

Darüber hinaus weist das Arzneimittel lymphotrope, kardioprotektive und antiischämische Eigenschaften auf, die Eigenschaften eines Antioxidans und eines Membranstabilisators haben eine milde gerinnungshemmende Wirkung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Derinats Wirkung zielt darauf ab, die zelluläre und humorale Immunität zu stimulieren, was wiederum Entzündungsreaktionen und erworbene Immunität (spezifische Immunantwort) gegen Fremdsubstanzen bakteriellen, pilzlichen und viralen Ursprungs optimiert.

Die immunmodulatorische Wirkung des Arzneimittels beruht auf seiner Fähigkeit, die Aktivität von T- und B-Lymphozyten zu stimulieren und Zellen der monozytischen Makrophagenreihe zu aktivieren.

Derinat induziert den intrazellulären Energiestoffwechsel, die Synthese von RNA und DNA. Aufgrund der Aktivierung der zellulären Immunantwort wird die Fähigkeit natürlicher Killerzellen (NK-Zellen), auf mit Viren und Bakterien infizierte Zellen zu wirken, erhöht.

Vor dem Hintergrund des Drogenkonsums im Körper werden reparative und regenerative Prozesse aktiviert; Der Zustand von Geweben und Organen normalisiert sich bei dystrophischen Prozessen, die durch Gefäßerkrankungen verursacht werden. Die Anfälligkeit der Zellen für die schädlichen Wirkungen von Chemotherapie und Strahlentherapie ist verringert. die Resistenz des Körpers gegen verschiedene Infektionen nimmt zu; die Entgiftungsfunktion des Lymphsystems wird angeregt; Indikatoren für die kontraktile Myokardfunktion verbessern sich; Der Tod von Muskelzellen des Herzens (Kardiomyozyten) wird verhindert. Die körperliche Leistungsfähigkeit steigt.

Derinat hilft, freie Radikale aus dem Körper zu entfernen, beschleunigt die Wundheilung (einschließlich eitriger und infizierter Wunden), tiefe Verbrennungen (während die Dynamik der Regeneration, Epithelisierung und Vernarbung von Geweben verbessert wird), trophische Geschwüre.

Unter der Wirkung des Arzneimittels tritt während der Wiederherstellung von Ulzerationsdefekten eine cicatriciale Wiederherstellung der Schleimhäute auf.

Derinat verursacht keine intrauterinen Entwicklungsstörungen und morphologischen Anomalien beim Fötus. Es hat auch keine krebserzeugende Wirkung..

Wenn es als lokales Mittel verwendet wird, zieht es schnell ein. Der Haupttransportweg des Wirkstoffs in Organen und Geweben ist endolymphatisch. Im Stadium der intensiven Aufnahme von Natriumdesoxyribonukleat in den Blutkreislauf erfolgt parallel zum Metabolismus und zur Ausscheidung eine Umverteilung zwischen roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen, Blutplättchen und Plasma.

Die Metabolisierung erfolgt im Körper. Metaboliten werden teilweise mit dem Darminhalt und hauptsächlich durch biexponentielle Abhängigkeit vom Urin ausgeschieden.

Anwendungshinweise

Als unabhängiges Werkzeug wird die Lösung angezeigt:

  • mit akuten Infektionen der Atemwege;
  • zur Vorbeugung und Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege;
  • zur Behandlung von entzündlichen, eitrig-entzündlichen und dystrophischen Augenkrankheiten;
  • zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Schleimhäute der Mundhöhle.

In Kombination mit anderen Arzneimitteln wird Derinat zur Behandlung von:

  • chronisch entzündliche Erkrankungen sowie bakterielle, pilzliche und andere Infektionen in der Gynäkologie;
  • akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege (z. B. Rhinitis oder Sinusitis);
  • OZNK;
  • schwer zu heilende und infizierte Wunden, trophische Geschwüre (einschließlich nicht heilender eitriger Wunden mit Diabetes mellitus);
  • Gangrän
  • Erfrierungen, Verbrennungen;
  • Hämorrhoiden;
  • durch Strahlentherapie hervorgerufene Nekrose der Haut und der Schleimhäute.

Intramuskulär wird Derinat verabreicht:

  • die Funktion der Hämatopoese (Hämatopoese) zu stimulieren;
  • bei der Behandlung von Strahlenverletzungen;
  • im Fall von Myelodepression (Unterdrückung der Funktion der Knochenmarkhämatopoese) und Resistenz gegen Zytostatika, die bei Krebspatienten mit zytostatischer und / oder Strahlenantitumor-Therapie auftreten;
  • zur Behandlung von Stomatitis durch zytostatische Antitumor-Therapie;
  • mit koronarer Herzkrankheit;
  • mit einem Magengeschwür;
  • mit einem Geschwür des Zwölffingerdarms;
  • mit OZNK Stufe I und II;
  • zur Behandlung schwer heilbarer Wunden und trophischer Hautläsionen (Verbrennungen, Geschwüre, Dekubitus usw.);
  • zur Behandlung der durch eitrig-resorptives Fieber komplizierten odontogenen Sepsis;
  • mit rheumatoider Arthritis;
  • zur Behandlung von Erkrankungen des Urogenitaltrakts aufgrund der Aktivität von Chlamydien, Mykoplasmen, Ureaplasmen;
  • mit einer Verbrennungskrankheit;
  • mit Prostatitis;
  • mit Endometritis;
  • mit COPD und Lungentuberkulose.

Als eigenständiges Instrument werden Derinat-Injektionen auch in der chirurgischen Praxis eingesetzt und den Patienten sowohl in der prä- als auch in der postoperativen Phase verschrieben.

Kontraindikationen

Injektionen und Tropfen Derinat hat keine anderen Kontraindikationen, außer einer Unverträglichkeit seiner Bestandteile durch den Patienten.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Derinat bei gangränösen Prozessen führt zu einer spontanen Abstoßung von nekrotischem Gewebe in den Abstoßungsherden, was mit einer Wiederherstellung der Haut einhergeht.

Bei Patienten mit offenen Wunden und Verbrennungen kann die Verwendung des Arzneimittels die Schmerzintensität geringfügig verringern.

Das schnelle Einbringen der Lösung in den Muskel verursacht mäßige Schmerzen an der Injektionsstelle (eine solche Reaktion erfordert keine spezielle Behandlung)..

In einigen Fällen kann die Temperatur einige Stunden nach der Injektion kurzzeitig auf 38 ° C ansteigen. Um dies zu reduzieren, werden symptomatische Mittel verschrieben, beispielsweise Analgin, Diphenhydramin usw...

Bei Patienten mit Diabetes mellitus kann die hypoglykämische Wirkung des Arzneimittels auftreten. Daher müssen sie den Blutzuckerspiegel ständig überwachen.

Derinat: Gebrauchsanweisung

Die als lokales und externes Mittel verwendete Lösung wird in Form von Augentropfen, Nasentropfen, Spülungen, Mikroclystern, Anwendungen und Spülung verwendet.

Das Medikament ist zur Behandlung von Kindern (und Kindern kann ab dem ersten Lebenstag verschrieben werden) und erwachsenen Patienten bestimmt.

Die Derinat-Behandlung kann mit anderen Arzneimitteln in Form von Tabletten, Salben und Injektionen kombiniert werden.

Gebrauchsanweisung Derinat in Form von Spülungen, Anwendungen, Bewässerung und Mikroclystern

Erkrankungen der Mundschleimhaut werden mit Derinat gespült (eine Flasche Lösung reicht für ein oder zwei Spülungen). Die Vielzahl der Verfahren beträgt 4 bis 6 Mal pro Tag. Es ist notwendig, sie innerhalb von 5-10 Tagen zu tun.

Zur Behandlung chronischer Formen entzündlicher und infektiöser Erkrankungen in der Gynäkologie wird die intravaginale Verabreichung des Arzneimittels mit Spülung des Gebärmutterhalses oder die intravaginale Verabreichung von in Lösung getränkten Tampons verschrieben.

Für ein Verfahren werden 5 ml Derinat benötigt. Vielzahl von Eingriffen - 1-2 pro Tag, der Behandlungsverlauf beträgt 10 bis 14 Tage.

Bei Hämorrhoiden sind Mikroclyster im Rektum angezeigt. Für ein Verfahren 15 bis 40 ml Lösung einnehmen. Behandlungsdauer - 4 bis 10 Tage.

Bei Augenkrankheiten, die von entzündlichen und dystrophischen Prozessen begleitet werden, wird Derinat verschrieben, um den Augen 14-15 Tage lang, zwei- oder dreimal täglich, ein oder zwei Tropfen zu verabreichen.

Im Falle einer durch Bestrahlung hervorgerufenen Nekrose der Haut und der Schleimhäute mit schwer heilbaren Wunden, trophischen Geschwüren unterschiedlicher Herkunft, Erfrierungen, Verbrennungen, Brandwunden und einem sterilen Verband (unter Verwendung einer in zwei Schichten gefalteten Gaze) sollte eine Lösung mit einer Lösung auf die betroffenen Bereiche aufgetragen werden.

Bewerbungen werden 3-4 mal am Tag gemacht. Es ist auch erlaubt, Läsionen mit Derinat in Form eines Sprays zu behandeln. Das Medikament wird 4 oder 5 mal täglich gesprüht. Eine Einzeldosis variiert zwischen 10 und 40 ml. Die Behandlungsdauer beträgt 1 bis 3 Monate.

Tropfen in der Nase Derinat: Gebrauchsanweisung

Zur Vorbeugung von Virusinfektionen der Atemwege werden Tröpfchen in der Nase Derinat für zwei Personen in jeden Nasengang mit einer Häufigkeit von 2 bis 4 Mal während des Tages geträufelt. Die Behandlungsdauer beträgt ein bis zwei Wochen.

Wenn am ersten Tag Erkältungssymptome auftreten, wird empfohlen, jede anderthalb Stunden zwei oder drei Tropfen in jeden Nasengang zu geben. Die weitere Behandlung wird fortgesetzt, wobei einen Monat lang zwei bis drei Tropfen in jeden Nasengang getropft werden. Vielzahl von Instillationen - 3-4 mal am Tag.

Die Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Nasennebenhöhlen und der Nasenhöhle umfasst die Einführung von ein bis zwei Wochen 4-6 mal täglich von drei bis fünf Tropfen pro Nasengang.

Bei OZNK innerhalb von sechs Monaten wird empfohlen, sechsmal täglich ein oder zwei Tropfen in jeden Nasengang zu geben.

Derinat-Injektionen: Gebrauchsanweisung

Die durchschnittliche Einzeldosis von Derinat für einen erwachsenen Patienten beträgt 5 ml einer 1,5% igen Lösung (entspricht 75 mg). Um Schmerzen zu lindern, wird empfohlen, das Medikament innerhalb von ein bis zwei Minuten in den Muskel zu injizieren. Die Intervalle zwischen den Injektionen müssen zwischen 24 und 72 Stunden liegen.

Die Häufigkeit der Injektionen und das Intervall zwischen den Injektionen hängen von der Diagnose des Patienten ab. Bei einer Koronarerkrankung werden also alle 2 oder 3 Tage (nach 48-72 Stunden) einmal 10 Injektionen verschrieben. Patienten mit einem Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür werden 5 Injektionen im Abstand von 48 Stunden gezeigt.

Für Krebspatienten - 3 bis 10 Injektionen im Abstand von 1-3 Tagen. In der Andrologie (z. B. mit Prostatitis) und Gynäkologie (mit Fibromyom, Salpingitis usw.) - 10 Injektionen im Abstand von 1-3 Tagen.. Für Patienten mit Tuberkulose - 10-15 Injektionen im Abstand von 1-2 Tagen..

Bei akuten entzündlichen Erkrankungen wird empfohlen, 3 bis 5 Injektionen im Abstand von 1-3 Tagen durchzuführen. Bei chronisch entzündlichen Erkrankungen werden alle 24 Stunden 5 Injektionen und alle 72 Stunden weitere 5 Injektionen verabreicht.

Die Gebrauchsanweisung von Derinat für Kinder zeigt, dass die Vielzahl der intramuskulären Injektionen der Lösung für das Kind dieselbe ist wie für einen erwachsenen Patienten.

Für Kinder unter zwei Jahren beträgt die durchschnittliche Einzeldosis einer 1,5% igen Lösung 0,5 ml (entsprechend 7,5 mg). Für Kinder von 2 bis 10 Jahren wird eine Einzeldosis in Höhe von 0,5 ml Lösung für jedes Lebensjahr bestimmt.

Inhalation mit Derinat

In Form einer Inhalation wird das Medikament zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege verschrieben: Mandelentzündung, Asthma bronchiale, Pollinose, Adenoide, Allergien. Zur Inhalation wird die Lösung in Ampullen mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 4 (oder 1 ml Derinat pro 4 ml Kochsalzlösung) gemischt..

Der gesamte Therapieverlauf umfasst 10 Eingriffe mit einer Dauer von jeweils 5 Minuten. Die Behandlung sollte 2 mal am Tag erfolgen.

Überdosis

Fälle von Überdosierung wurden nicht registriert..

Interaktion

Bei topischer Anwendung ist das Arzneimittel nicht mit Wasserstoffperoxid und auf Fettbasis hergestellten Salben kompatibel..

Die Verwendung des Arzneimittels in Kombination mit der Haupttherapie erhöht die therapeutische Wirkung und verkürzt die Behandlungsdauer. Es macht es auch möglich, die Dosis von Antibiotika und antiviralen Medikamenten zu reduzieren..

Mit der Verwendung von Derinat steigt die Wirksamkeit der Therapie mit Antitumor-Antibiotika der Anthracyclin-Reihe und Zytostatika; potenzierte die Wirkung der Basistherapie, die Patienten mit Magengeschwüren verschrieben wurde; Die Iatrogenität von Arzneimitteln, die zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis verschrieben werden, ist verringert (bis zu 50-70%, was auch mit einer Verbesserung einer Reihe komplexer Indikatoren für die Krankheitsaktivität einhergeht)..

In Fällen, in denen eine chirurgische Infektion die Entwicklung einer Sepsis hervorruft, können Sie durch die Einführung von Derinat in die Kombinationstherapie:

  • den Grad der Vergiftung des Körpers reduzieren;
  • die Aktivität des Immunsystems erhöhen;
  • normalisieren die Funktion der Blutbildung;
  • Verbesserung der Leistung von Organen, die an der Beseitigung von Toxinen aus dem Körper beteiligt sind.

Verkaufsbedingungen

Eine Lösung zur topischen Anwendung gehört zur Kategorie der rezeptfreien Arzneimittel. Verschreibungspflichtiges Medikament aus Apotheken.

Lagerbedingungen

Es wird empfohlen, das Arzneimittel an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von 4 bis 20 ° C zu lagern. Der Inhalt einer offenen Durchstechflasche sollte innerhalb von zwei Wochen verbraucht werden. Von Kindern fern halten..

Verfallsdatum

spezielle Anweisungen

Bevor Sie Derinat injizieren, muss die Medikamentenflasche in Ihrer Hand auf Körpertemperatur erhitzt werden. Um die Injektion weniger schmerzhaft zu machen, wird die Lösung langsam (innerhalb von ein bis zwei Minuten) verabreicht..

Derinats Analoga

Derinats Strukturanaloga sind Panagen, Deoxinat, Natriumdesoxyribonukleat.

Derinat oder Grippferon - was besser ist?

Diese Frage stellt sich häufig bei vielen Müttern, die versuchen, das Kind vor Influenza und SARS zu schützen. Die Medikamente sind unvollständige Analoga, aber gleichzeitig sind sie in Bezug auf therapeutische Wirkung und Indikationen sehr nahe beieinander.

Die Zusammensetzung und Herkunft der Medikamente sind sehr unterschiedlich, aber die immunmodulierenden, antiviralen und entzündungshemmenden Wirkungen in Grippferon und Derinat haben biologisch aktive Proteine.

Einige Leute neigen dazu, Derinat als etwas wirksameres Arzneimittel als Grippferon zu betrachten, es ist ein stärkerer Immunmodulator und hat ein breiteres Wirkungsspektrum. Dies erklärt das Vorhandensein der Derinat-Darreichungsform für die intramuskuläre Injektion (Grippferon ist nur in Form von Tropfen und Nasenspray erhältlich)..

Es sollte jedoch beachtet werden, dass in gesundheitlichen Fällen eine Selbstmedikation nicht akzeptabel ist und die endgültige Entscheidung über die Ernennung eines Arzneimittels vom behandelnden Arzt getroffen wird, da dasselbe Mittel für verschiedene Patienten unterschiedlich wirken kann.

Derinat für Kinder

Die Wirkung des Arzneimittels zielt darauf ab, die Aktivität von Immunzellen zu erhöhen. Aus diesem Grund wird es häufig Kindern verschrieben, die häufig erkältet sind..

Studien und Überprüfungen von Derinat-Tropfen für Kinder und Derinat-Injektionslösung zeigen, dass beide Dosierungsformen von Kindern gut vertragen werden, praktisch keine Kontraindikationen aufweisen und selten unerwünschte Nebenwirkungen verursachen.

Auf diese Weise kann das Medikament zur Behandlung von Kindern unterschiedlichen Alters verwendet werden, auch für Neugeborene ab den ersten Lebenstagen.

Zur Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege werden Kindern Inhalationen mit Derinat verschrieben. Nasentropfen bei Kindern sind als Therapeutikum und Prophylaxe bei Erkältungen, Sinusitis, SARS, Grippe usw. angezeigt...

In der Regel werden zu vorbeugenden Zwecken 1-3 Tropfen in jeden Nasengang getropft. Wenn das Medikament zur Behandlung eines Kindes verwendet wird, wird die Dosis auf 3-5 Tropfen erhöht. Die Eintrittshäufigkeit kann alle anderthalb Stunden betragen.

Wenn es Probleme mit Adenoiden gibt, mit einer laufenden Nase oder einer Sinusitis, ist die effektivste Methode zur Behandlung von Derinat, die Nasengänge mit einem Wattestäbchen zu verschließen, das 6-mal täglich mit einer Vielzahl von Verfahren in Lösung getaucht wird.

Wenn das Kind anfällig für Bindehautentzündung und andere eitrig-entzündliche Augenerkrankungen ist, wird in der Anleitung empfohlen, dreimal täglich 1-2 Tropfen in den Bindehautsack des betroffenen Auges zu geben.

Sie können Entzündungen der Schleimhaut der Mundhöhle oder des Zahnfleisches durch Spülen mit Derinat stoppen. Wenn das Kind zu klein ist und nicht weiß, wie es den Mund ausspülen soll, wird die Schleimhaut mehrmals täglich mit in einer Lösung angefeuchteter Gaze behandelt.

In der komplexen Therapie wird die Lösung häufig zur Behandlung von Vulvovaginitis bei Mädchen verschrieben, begleitet von perianalem Juckreiz und Darmstörungen wie Helminthiasis, Wunden, Verbrennungen und Erfrierungen.

Derinat während der Schwangerschaft und Stillzeit

Injektionen und Tropfen Derinat während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nach Vitalindikatoren verschrieben und nur in Fällen, in denen es nicht möglich ist, spezifische alternative Methoden zur Behandlung der Krankheit zu finden.

Bewertungen über Derinat

Bewertungen über das Medikament (und insbesondere Bewertungen über Derinat für Kinder) sind ziemlich kontrovers: Jemand lobt es, bemerkt die hohe Effizienz und Benutzerfreundlichkeit, jemand nennt es eine ziemlich teure "Attrappe".

Immunverstärkende Mittel sind ein komplexes Thema. Einerseits wird auf dem Pharmamarkt eine relativ große Anzahl von Immunmodulatoren vorgestellt, die sich sowohl in ihrer Stärke als auch in ihren Methoden zur Exposition gegenüber dem Körper unterscheiden.

Andererseits treten bei dem Versuch, die tatsächliche Wirksamkeit dieser Medikamente zu beurteilen, eine Reihe von Schwierigkeiten auf, da es unmöglich ist herauszufinden, wie der Körper auf eine Krankheit reagieren würde, ohne seine eigene Immunität zu stimulieren.

Die Hauptvorteile des Arzneimittels sind seine Natürlichkeit, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit, so dass es auch für Babys verschrieben wird. Einige Ärzte in Bewertungen des Arzneimittels warnen jedoch davor, dass seine Sicherheit heute noch nicht vollständig verstanden ist..

Bewertungen von Derinat-Injektionen und Bewertungen von Derinat-Tropfen, die von Patienten hinterlassen wurden, sind optimistischer: Die überwiegende Mehrheit der Patienten gibt an, dass die Verwendung von Tropfen und Injektionen die Symptome der Krankheit schnell lindern und die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls verringern kann.

In der Gynäkologie sind Injektionen häufig im Behandlungsschema für entzündliche Erkrankungen und Tumorprozesse enthalten. Sowohl Ärzte als auch Patienten bestätigen, dass in einigen Fällen infolge der Therapie die Neoplasien nach ein oder zwei Injektionen abnehmen.

Studien zeigen die Wirksamkeit des Arzneimittels zur Behandlung von Entzündungen und Pseudoerosion des Gebärmutterhalses. Darüber hinaus weist Derinat die Eigenschaften eines universellen Immunkorrektors bei hormonabhängiger Endometriumhyperplasie auf.

Die Behandlung ermöglicht es ihnen, einen ausreichend hohen Prozentsatz der Erholung von entzündlichen Prozessen in den Organen des Fortpflanzungssystems, Brustfibromen, Fibromyomen, Chlamydien und Endometriose zu erzielen.

Junge Mütter sagen, dass das Medikament Kindern hilft, den sogenannten „Sadikovsky-Infektionen“ besser zu widerstehen, die Reifung des Immunsystems beschleunigt und die Abwehrkräfte des Körpers aktiviert.

Sie stellen die Wirksamkeit von Derinat bei Adenoiden, Rhinitis, Sinusitis, Mandelentzündung, Asthma bronchiale und einer ganzen Reihe von Krankheiten fest, für die kleine Kinder so anfällig sind. In Fällen, in denen Nasentropfen zur Behandlung von Virusinfektionen verwendet werden, sind die Schwere der Symptome von Fieber und Intoxikation des Körpers sowie die Wahrscheinlichkeit, Komplikationen von Krankheiten zu entwickeln, während ihrer Anwendung erheblich verringert..

Gleichzeitig geben einige Eltern an, dass die Anwendung von Derinat nur in den frühen Stadien der Krankheit oder bei der Verwendung von Mitteln zur Vorbeugung von Influenza und SARS die stärkste Wirkung hat.

Negative Bewertungen sind mit der Tatsache verbunden, dass die Wirkung der Behandlung nur von kurzer Dauer war, sowie mit den Schmerzen bei Injektionen des Arzneimittels. Dr. Komarovsky glaubt, dass die natürliche Immunität des Kindes gegen Infektionen fünf Tage nach dem „Aufnehmen“ des Virus durch das Kind gebildet wird und die Erkältung gleichzeitig ohne spezifische Behandlung verschwindet.

Um den Krankheitsverlauf zu erleichtern, muss das Kind seiner Meinung nach lediglich günstige Bedingungen schaffen: die Luft im Raum befeuchten, viel trinken und Zugang zu frischer Luft haben.

Derinat Preis

Die Kosten für das Medikament in der Ukraine

Der Preis für Derinat-Tropfen in ukrainischen Apotheken variiert zwischen 134 und 180 UAH pro Flasche 0,25% iger Lösung mit einem Volumen von 10 ml. Die Kosten für die Lösung zur externen Verwendung betragen 178-230 UAH. Sie können Derinat-Injektionen in Kiew und anderen großen Städten der Ukraine im Durchschnitt zwischen 1220 und 1400 UAH pro Packung mit 5 Ampullen mit 5 ml kaufen.

Die Kosten der Droge in Russland

Der Preis für Nasentropfen für Kinder und Erwachsene in Apotheken in Russland beträgt 243-263 Rubel, der Preis für Derinat in Ampullen beginnt bei 1670 Rubel. Mittel zur äußerlichen Anwendung kosten durchschnittlich 225 Rubel.

Das Medikament ist nur in Form von Injektionslösungen und zur äußerlichen Anwendung erhältlich. Daher ist es sinnlos, Derinat-Tabletten in Apotheken zu betrachten.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Lösungen für Inhalatoren (Vernebler)
1. BronchodilatatorenBerodual: Die Wirkstoffe Fenoterol und Ipratropiumbromid eliminieren die Erstickungseffekte bei chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen. Das Medikament ist hochwirksam, keine Nebenwirkungen.
Die Verwendung des Arzneimittels Tafen nasal bei der Behandlung von Sinusitis
Charakterisierung des Arzneimittels und WirkmechanismusEine der beliebtesten Formen von Medikamenten zur Behandlung von Sinusitis sind Nasensprays, insbesondere Tafen Nasal.