Zodak® (10 mg)

Zodak für Kinder wird bei Allergien empfohlen. In einer geeigneten Darreichungsform kann es ab 6 Monaten verabreicht werden. Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Anleitung zur Anwendung des Zodak bei Kindern.

Freigabe Formular

Zodak wird in folgenden Darreichungsformen angeboten:

  • Tropfen zur oralen Verabreichung.
  • 10 mg Tabletten.

Früher gab es Sirup für Kinder, aber derzeit wird er nicht mehr angeboten..

Struktur

In 1 ml Tropfen sind 10 mg Cetirizin als Hauptbestandteil enthalten.

Zusätzlich dazu enthält die Zusammensetzung der flüssigen Form der Freisetzung die folgenden inaktiven Bestandteile:

  • Glycerin;
  • Wasser;
  • E-216;
    E-218;
  • Propylenglykol;
  • wasserfreie Essigsäure;
  • Saccharin;
  • E-262.

Jede Tablette enthält 10 mg Cetirizindihydrochlorid..

Sie enthalten folgende Zusatzkomponenten:

Funktionsprinzip

Cetirizin ist ein kompetitiver Histamin-Antagonist. Nach oraler Verabreichung unterdrückt es die Histamin-H-1-Rezeptoren, stoppt die Anzeichen von Allergien und verhindert auch deren Auftreten. Es beseitigt Juckreiz und Krämpfe der glatten Muskeln. Es verringert die Durchlässigkeit der Wände kleiner Gefäße und verhindert das Auftreten einer Schwellung des Gewebes.

Wenn das Arzneimittel in therapeutischen Dosierungen eingenommen wird, bewirkt es keine beruhigende Wirkung. Die Wirkung des Arzneimittels nach oraler Verabreichung beginnt innerhalb einer Stunde und dauert einen Tag.

Cetirizin hat sich in klinischen Studien als wirksam erwiesen..

Verkaufsregeln

Zodak kann ohne Rezept gekauft werden.

Ab welchem ​​Alter kann der Zodak für Kinder sein?

Das Alter, in dem Sie Kinder zodak können, hängt von der Form der Freilassung ab. Tropfen sind für Kinder über 6 Monate erlaubt, und Tabletten können nur ab 6 Jahren sein.

Indikationen

  • laufende Nase und allergische Entzündung der Bindehaut;
  • allergische Dermatosen, die von Juckreiz begleitet werden;
  • Angioödem;
  • Nesselsucht.

Gebrauchsanweisung

Sie können einem Kind unabhängig vom Essen einen Zodak geben.

Während der Behandlung sollten sich die Eltern an Folgendes erinnern:

  1. In Kombination mit einem Antihistaminikum können Sie Ihrem Kind keine Medikamente mit Ethylalkoholgehalt geben.
  2. In Kombination mit dem Zodak wird nicht empfohlen, Medikamente einzunehmen, die eine deprimierende Wirkung auf das Zentralnervensystem haben.
  3. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels überspringen, müssen Sie es so schnell wie möglich einnehmen, aber Sie können die Einzeldosis nicht verdoppeln. Dann trinken Sie die Medizin wie gewohnt.

Gebrauchsanweisung Tropfen

Bevor einem Kind Tropfen gegeben werden, müssen diese zuerst in Wasser verdünnt werden. Das Dosierungsschema hängt vom Alter ab:

AlterDosierungsplan
6 Monate - 1 Jahr2,5 mg (5 Kapseln) zweimal täglich
1-6 Jahre alt5 mg (10 Kapseln) einmal täglich oder 2,5 mg (5 Kapseln) morgens und abends
6-12 Jahre alt10 mg (20 Kapseln) einmal täglich oder 5 mg morgens und vor dem Schlafengehen
Ab 12 Jahren10 mg einmal täglich, vorzugsweise vor dem Schlafengehen

Wenn bei einem Kind Nieren- oder Leberversagen diagnostiziert wird, sollte die Dosierung um das Zweifache reduziert werden.

Gebrauchsanweisung für Tabletten

Die Tabletten sollten ganz geschluckt und mit Wasser abgewaschen werden. Das Behandlungsschema hängt vom Alter des Kindes und der Geschwindigkeit des Nierenblutflusses ab. Sie müssen Tabletten in den folgenden Dosen trinken:

AlterDosierung
6-12 Jahre alt10 mg (1 Tablette) einmal täglich oder 5 mg (eine halbe Tablette) zweimal täglich, morgens und abends
Ab 12 Jahren10 mg (1 Tablette) einmal täglich

Bei Nierenerkrankungen sollte die Dosierung reduziert werden:

NierenblutflussrateDosen
30 bis 49 ml pro Minute5 mg pro Tag (eine halbe Tablette)
10 bis 29 ml pro Minute5 mg jeden zweiten Tag

Wenn das Kind nur eine Leberfunktionsstörung festgestellt hat, muss die Dosis nicht reduziert werden.

Kontraindikationen

Unabhängig von der Form der Freisetzung des Zodak sollten Kinder nicht allergisch gegen seine Zusammensetzung sein.

Mit Vorsicht sollte das Arzneimittel in Tropfen mit mittelschwerer und schwerer Nierenfunktionsstörung getrunken werden.

In Tabletten sollte das Arzneimittel nicht an Kinder mit folgenden gesundheitlichen Problemen verabreicht werden:

  1. schweres Nierenversagen, wenn die Nierenfiltrationsrate weniger als 10 ml pro Minute beträgt;
  2. genetische Unverträglichkeit gegenüber Galaktose;
  3. Mangel an Laktase;
  4. Malabsorption von Glucose und Galactose.

Sie sollten bei Problemen mit Nieren und Leber mit Vorsicht eingenommen werden..

Nebenwirkungen

Unabhängig von der Art der Freisetzung kann der Zodak bei Kindern unerwünschte Reaktionen hervorrufen:

  • Allergie, die sich durch Hautausschlag, Juckreiz, Quincke-Ödem, Urtikaria manifestiert;
  • trockener Mund, Magenverstimmung, Stuhlretention, Übelkeit, Bauchschmerzen;
  • Kopfschmerzen, einschließlich Migräne in der Natur;
  • Schläfrigkeit, Schwäche, Unruhe, Schwindel.

Aufgrund der Einnahme der Tabletten können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Abnahme der Thrombozytenzahl;
  • Verletzung der Empfindlichkeit und motorischen Aktivität;
  • Krämpfe, Bewusstlosigkeit, Zittern bestimmter Körperteile, Dystonie, Tic;
  • Geschmacksperversion;
  • Probleme mit dem Gedächtnis, sein Verlust;
  • Aggression, Depression, Schlafstörung, Bewusstseinsstörung, Halluzinationen, Selbstmordgedanken;
  • laufende Nase, Pharyngitis;
  • Gewichtszunahme;
  • Herzklopfen;
  • gesteigerter Appetit;
  • erhöhte Aktivität von Leberenzymen;
  • Harninkontinenz und -retention;
  • Pupillenzittern, Sehstörungen, Akkommodationsstörungen.

Aufgrund übermäßiger therapeutischer Dosierungen können Überdosierungssymptome auftreten wie:

  • Bewusstseinsstörungen;
  • Schwindel;
  • Impotenz;
  • Kopfschmerzen;
  • Schläfrigkeit;
  • übermäßige Reizbarkeit;
  • Verzögerung;
  • Juckreiz
  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • Herzklopfen;
  • Durchfall oder umgekehrt, Stuhlretention;
  • Verletzung der Urinabgabe;
  • Zittern von Gliedmaßen und anderen Körperteilen;
  • trockener Mund
  • erweiterte Pupillen.

Im Falle einer Überdosierung von Zodac ist das Gegenmittel unbekannt, daher wird eine symptomatische Therapie verschrieben. Um das Medikament aus dem Körper des Kindes zu entfernen, wird ihm ein Enterosorbens verschrieben, beispielsweise Smecta.

Die Kosten des Arzneimittels hängen von der Art der Freisetzung, der Anzahl der Tabletten in der Packung und der Apothekenmarge ab. Der Preis für Tropfen beträgt ungefähr 200 Rubel, die Kosten für 10 Tabletten betragen ungefähr 150 Rubel und 30 Tabletten. ungefähr 300 reiben.

Analoga

Zum Verkauf stehen Analoga des Zodak:

Zirtek oder Zodak: Was soll man dem Kind geben??

Zyrtec ist ein Originalpräparat aus der Schweiz, dessen therapeutische Wirkung Cetirizin erklärt. Im Verkauf geschieht es in Tropfen und Tabletten. In flüssiger Form sollte das Medikament nicht an Kinder unter sechs Monaten verabreicht werden. Tabletten sind für Patienten unter 6 Jahren verboten. Zirtek ist unabhängig von der Form der Freisetzung bei schwerem Nierenversagen kontraindiziert. Bei Epilepsie und einer Veranlagung für Anfälle sollte es mit Vorsicht getrunken werden.

Es gibt keine signifikanteren Unterschiede zwischen den beiden Mitteln.

Suprastin oder Zodak?

Die therapeutische Wirkung von Suprastin wird durch Chlorpyramin erklärt. In der Apotheke kommt es in Tabletten und Injektionen vor, die Kindern über einem Monat mit verschiedenen Arten von Allergien verabreicht werden können, insbesondere begleitet von Hautmanifestationen. Das Medikament ist wegen seiner Unverträglichkeit, einem Anfall von Asthma bronchiale, kontraindiziert. Der Hauptunterschied zum Zodak besteht darin, dass Suprastin sehr oft eine ausgeprägte beruhigende Wirkung hat.

Es ist nicht sehr richtig, diese beiden Antiallergika zu vergleichen, da sie unterschiedliche Zusammensetzung, Kontraindikationen und unerwünschte Wirkungen haben..

Fenistil oder Zodak: das ist besser für Kinder?

Fenistil enthält Dimetinden als therapeutische Komponente. Zum Verkauf steht es in Tropfen, Emulsion und Gel für den externen Gebrauch. Im Inneren wird empfohlen, es zu trinken, um die Anzeichen von Allergien und Hautjuckreiz verschiedener Herkunft zu stoppen, einschließlich solcher, die durch Ekzeme, Masern, Windpocken, Röteln und Insektenstiche verursacht werden. Es kann auch in Tropfen verabreicht werden, um das Auftreten von Allergien nach der Impfung zu verhindern..

Erius oder Zodak?

Die therapeutische Wirkung von Erius wird durch Desloratadin erklärt. Zum Verkauf steht das Medikament in Sirup, gewöhnlichen und resorbierbaren Tabletten. In flüssiger Form ist Erius für Patienten im Alter von sechs Monaten zugelassen, Resorptionstabletten können ab 6 Jahren und beschichtete Tabletten ab 12 Jahren sein.

Die Medikamente haben allgemeine Indikationen, aber sie haben unterschiedliche Kontraindikationen und Nebenwirkungen, daher sollte der Arzt entscheiden, welche besser ist.

Suprastinex oder Zodak: Was für ein Kind zu wählen?

Die Hauptkomponente von Suprastinex ist Levocetirizin, das H1-Histaminrezeptoren blockiert, aber seine Affinität für sie ist doppelt so hoch wie die von Cetirizin.

Das Arzneimittel wird in Sirup (ab 2 Jahren möglich) und Tabletten (ab 6 Jahren erhältlich) angeboten. Beide Arzneimittel haben ähnliche Indikationen, Einschränkungen beim Beginn der Einnahme und Nebenwirkungen. Trotzdem sollte nur der Arzt entscheiden, welches Mittel für ein bestimmtes Kind am besten geeignet ist.

Tsetrin oder Zodak?

Cetrin ist eine indische Medizin, deren therapeutische Wirkung durch Cetirizin erklärt wird. Zum Verkauf steht es in Tropfen, Sirup und Tabletten. Sie können nicht mit individueller Unverträglichkeit getrunken werden, und bei schwerem oder mittelschwerem Nierenversagen sollten Medikamente mit Vorsicht verabreicht werden. Cetrin-Tropfen können Babys über 6 Monaten verabreicht werden, Sirup ist ab 2 Jahren erlaubt, Tabletten können ab 6 Jahren getrunken werden.

Es gibt keine signifikanten Unterschiede mehr zwischen den beiden Arzneimitteln.

Diazolin oder Zodak?

Diazolin als therapeutische Komponente enthält Mebhydrolin. Zum Verkauf steht das Medikament in Dragees und Tabletten, die von verschiedenen Unternehmen hergestellt werden. Daher kann das Alter, in dem es angegeben werden kann, in den offiziellen Anweisungen angegeben werden, da es je nach Hersteller unterschiedlich ist. Typischerweise ist eine Dosis von 50 mg Diazolin ab 3 Jahren möglich. Dieses Antihistaminikum wird bei Erkältungen mit allergischer Genese, Heuschnupfen und allergischen Hautreaktionen empfohlen..

Die Präparate Diazolin und Zodak unterscheiden sich in Zusammensetzung, Kontraindikationen und Nebenwirkungen und entscheiden für jedes Kind individuell, welches für den Arzt besser ist.

Loratadin oder Zodak?

Loratadin ist ein lang wirkender Histamin-H-1-Blocker. Das Medikament wird von einer Reihe in- und ausländischer Unternehmen in Form von Sirup, Tabletten und Lösung zum Einnehmen hergestellt. Loratadin kann in den gleichen Fällen wie der Zodak eingenommen werden, hat jedoch eine andere Zusammensetzung und Kontraindikationen und Nebenwirkungen sind unterschiedlich. Daher sollte der Arzt entscheiden, welches Medikament für ein bestimmtes Kind gewählt werden soll.

Bewertungen

Meinung der Eltern

Im Internet finden Sie viele positive Bewertungen von Müttern und Vätern über die Droge Zodak. Eltern mögen Folgendes an ihm:

  • Eintrittshäufigkeit 1 Mal pro Tag;
  • angenehmer Geschmack in Tropfen;
  • günstigerer Preis im Vergleich zum Originalarzneimittel Zirtek.

Negative Bewertungen beziehen sich auf die Tatsache, dass der Zodak Allergien auslösen kann.

Meinung von Dr. Komarovsky

Evgeny Olegovich rät, bei der Entwicklung von Allergien den Kontakt des Kindes mit dem Allergen auszuschließen. Wenn dies nicht möglich ist, empfiehlt er die Einnahme von Antihistaminika, die nur von einem Arzt ausgewählt werden sollten, um die allergische Reaktion zu stoppen.

Trotz der Tatsache, dass es sich bei dem Antiallergikum um ein OTC-Medikament handelt, sollte es von einem Arzt verschrieben werden, der Ihnen erklärt, wie Sie einem Kind den Zodak geben sollen.

Verfasser: Natalya Huseynova

Name: Huseynova Natalya Aleksandrovna. Sie absolvierte die pharmazeutische Fakultät der KSMU. Berufserfahrung in einer Apotheke 13 Jahre.

Zodak

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Zodak - Antiallergikum.

Form und Zusammensetzung freigeben

Zodak ist in folgenden Darreichungsformen erhältlich:

  • Filmtabletten: länglich, fast weiß oder weiß, auf einer Seite besteht Teilungsgefahr (7 Stk. In Blasen 1 Blister in einem Kartonbündel; 10 Stk. In Blasen 1, 3, 6 9 oder 10 Blasen in einem Karton);
  • Sirup: transparent, von hellgelb bis farblos (100 ml in dunklen Glasflaschen, 1 Flasche in einem Kartonbündel mit Messlöffel);
  • Tropfen zur oralen Verabreichung: von hellgelb bis farblos, transparent (jeweils 20 ml in dunklen Glasflaschen mit Tropfverschluss, 1 Flasche in einem Karton).

Die Zusammensetzung von 1 Tablette umfasst:

  • Wirkstoff: Cetirizin - 10 mg (in Form von Dihydrochlorid);
  • Hilfskomponenten: Laktosemonohydrat, Maisstärke, Povidon 30, Magnesiumstearat.

Schalenzusammensetzung: Macrogol 6000, Hypromellose 2910/5, Talk, Titandioxid, Emulsion Simethicon SE4.

Die Zusammensetzung von 5 ml (1 Messlöffel) Sirup umfasst:

  • Wirkstoff: Cetirizin - 5 mg (in Form von Dihydrochlorid);
  • Hilfskomponenten: Methylparahydroxybenzoat, Natriumsaccharinatdihydrat, Propylparahydroxybenzoat, Propylenglykol, Glycerin, Eisessig, Sorbit, Natriumacetat-Trihydrat, Bananengeschmack, gereinigtes Wasser.

Die Zusammensetzung von 1 ml (20 Tropfen) Tropfen zur oralen Verabreichung umfasst:

  • Wirkstoff: Cetirizin - 10 mg (in Form von Dihydrochlorid);
  • Hilfskomponenten: Methylparahydroxybenzoat, Eisessig, Propylparahydroxybenzoat, Glycerin, Propylenglykol, Natriumacetattrihydrat, Natriumsaccharinatdihydrat, gereinigtes Wasser.

Anwendungshinweise

  • Bindehautentzündung und allergische Rhinitis (ganzjährig und saisonal);
  • Heuschnupfen (Heuschnupfen);
  • Juckende allergische Dermatosen;
  • Quinckes Ödem;
  • Urtikaria (einschließlich idiopathischer).

Kontraindikationen

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Je nach Art der Freisetzung wird der Zodak für Kinder verschrieben: Tabletten - ab 6 Jahren; Sirup - ab 2 Jahren; Tropfen zur oralen Verabreichung - ab 1 Jahr.

Zodak sollte bei älteren Patienten (aufgrund einer möglichen Abnahme der glomerulären Filtration) und bei Patienten mit chronischem Nierenversagen von schwerem und mittlerem Schweregrad mit Vorsicht eingenommen werden (es ist erforderlich, das Dosierungsschema anzupassen)..

Dosierung und Anwendung

Der Zodak wird unabhängig von der Mahlzeit oral eingenommen. Um Komplikationen zu vermeiden, sollte das Medikament nur nach Anweisung eines Arztes angewendet werden.

Die Tabletten sollten ganz geschluckt und mit etwas Wasser abgewaschen werden. Tropfen müssen vor Gebrauch in Wasser gelöst werden.

Das Dosierungsschema wird durch das Alter bestimmt:

  • Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 10 mg (1 Tablette, 2 Messlöffel Sirup oder 20 Tropfen) 1 Mal pro Tag;
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren: 10 mg (1 Tablette, 2 Messlöffel Sirup oder 20 Tropfen) 1 Mal pro Tag oder 5 mg (1/2 Tabletten, 1 Messlöffel Sirup oder 10 Tropfen) 2 Mal täglich (morgens) oder Abendzeit);
  • Kinder 2-6 Jahre: 5 mg (1 Messlöffel Sirup oder 10 Tropfen) 1 Mal pro Tag oder 2,5 mg (1/2 Messlöffel Sirup oder 5 Tropfen) 2 Mal am Tag (morgens oder abends) ;;
  • Kinder 1-2 Jahre: 2,5 mg (5 Tropfen) 2 mal täglich (morgens oder abends).

Die Dosis des Zodak in Form von Tabletten für ältere Patienten und Patienten mit schwerer Funktionsstörung der Nieren und / oder Leber wird individuell in reduzierter Dosis verschrieben.

Die tägliche Dosis von Sirup und Tropfen zur oralen Verabreichung bei Patienten mit Nierenversagen sollte um das Zweifache reduziert werden. Bei Funktionsstörungen der Leber wird die Dosis individuell ausgewählt (in der Regel um das Zweifache reduziert; bei gleichzeitigem Nierenversagen ist besondere Vorsicht geboten). Bei normaler Nierenfunktion benötigen ältere Patienten keine Dosisanpassung.

Wenn der Empfang des Zodak versehentlich versäumt wurde, sollte die nächste Dosis so schnell wie möglich eingenommen werden. In Fällen, in denen sich der Zeitpunkt der nächsten Verabreichung des Arzneimittels nähert, sollte die Dosis (ohne Erhöhung) gemäß dem Zeitplan eingenommen werden.

Nebenwirkungen

In der Regel wird der Zodak gut vertragen. Nebenwirkungen sind selten und vorübergehend.

Während des Gebrauchs des Arzneimittels können die folgenden Verstöße auftreten:

  • Zentralnervensystem: Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schläfrigkeit, Migräne, Unruhe;
  • Verdauungssystem: Dyspepsie, trockener Mund;
  • Allergische Reaktionen: Angioödem, Hautausschlag oder Juckreiz, Urtikaria.

spezielle Anweisungen

Die tägliche Sirupdosis (10 ml) enthält 3000 mg Sorbit, was 0,25 XE (Broteinheit) entspricht. Zucker ist nicht Teil der Tropfen, daher kann Zodak in dieser Darreichungsform von Patienten mit Diabetes eingenommen werden.

Die gleichzeitige Anwendung des Zodak mit Arzneimitteln, die das Zentralnervensystem hemmen, sowie mit Alkohol wird nicht empfohlen.

Während der Therapie wird empfohlen, keine potenziell gefährlichen Arbeiten auszuführen, die eine hohe Aufmerksamkeitskonzentration und schnelle psychomotorische Reaktionen erfordern.

Wechselwirkung

Klinisch signifikante Wechselwirkungen des Zodak mit anderen Arzneimitteln wurden nicht nachgewiesen.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Theophyllin (in einer Dosis von 400 mg pro Tag) nimmt die Gesamtclearance von Cetirizin ab (die Kinetik von Theophyllin bleibt unverändert)..

Analoga

Analoga des Zodak sind: Zirtek, Zinket, Zetrinal, Parlazin, Cetrin, Cetirizin, Cetirizin DS, Cetirizin Hexal, Allertec, Letizen, Alerza.

Lagerbedingungen

Der Zodak in Form von Tabletten sollte an einem für Kinder unzugänglichen trockenen Ort bei einer Temperatur von 10-25 ° C gelagert werden. Sirup und Tropfen zur oralen Verabreichung erfordern keine besonderen Lagerbedingungen.

Ablaufdatum - 3 Jahre.

Apothekenurlaubsbedingungen

Über den Ladentisch.

Zodak: Preise in Online-Apotheken

Zodak 10 mg Filmtabletten 10 Stk.

Zodak Tabletten p.p. 10 mg 10 Stk.

Zodak 10 mg / ml Tropfen zur oralen Verabreichung 20 ml 1 Stck.

Zodak fällt für vnutr. ca. 10 mg / ml fl. 20 ml

Zodak Express 5 mg Filmtabletten 7-tlg.

Zodak Tabletten p.p. 10 mg 30 Stk.

Zodak 10 mg Filmtabletten 30 Stk.

Zodak Express Tabletten p.p. 5 mg 7 Stk.

Zodak Express 5 mg Filmtabletten 28 Stk.

Zodak Express Tabletten p.p. 5mg 28 Stk.

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich.!

Um den Patienten herauszuholen, gehen Ärzte oft zu weit. So zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte mehr als 900 Neoplasieentfernungsoperationen.

Studien zufolge haben Frauen, die ein paar Gläser Bier oder Wein pro Woche trinken, ein erhöhtes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.

Laut Statistik steigt montags das Risiko für Rückenverletzungen um 25% und das Risiko für einen Herzinfarkt um 33%. seid vorsichtig.

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch unbrauchbar.

Der menschliche Magen leistet gute Arbeit mit Fremdkörpern und ohne medizinische Intervention. Es ist bekannt, dass Magensaft sogar Münzen auflöst..

Viele Medikamente wurden ursprünglich als Medikamente vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Hustenmittel vermarktet. Und Kokain wurde von Ärzten als Anästhesie und als Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen..

Das Gewicht des menschlichen Gehirns beträgt etwa 2% des gesamten Körpergewichts, verbraucht jedoch etwa 20% des in das Blut eintretenden Sauerstoffs. Diese Tatsache macht das menschliche Gehirn extrem anfällig für Schäden, die durch Sauerstoffmangel verursacht werden..

Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie können nur bei hoher Vergrößerung gesehen werden, aber wenn sie zusammenkommen würden, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen.

Unsere Nieren können in einer Minute drei Liter Blut reinigen.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem der Chirurg die Durchführung der Operation am Patienten verweigern kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben und dann vielleicht keinen chirurgischen Eingriff benötigen.

Um auch nur die kürzesten und einfachsten Wörter zu sagen, verwenden wir 72 Muskeln.

Wenn Sie von einem Esel fallen, rollen Sie eher den Hals als wenn Sie von einem Pferd fallen. Versuchen Sie einfach nicht, diese Aussage zu widerlegen..

Eine gebildete Person ist weniger anfällig für Gehirnkrankheiten. Intellektuelle Aktivität trägt zur Bildung von zusätzlichem Gewebe bei, um die Krankheit zu kompensieren.

Es gibt sehr interessante medizinische Syndrome, wie zum Beispiel die obsessive Einnahme von Objekten. Im Magen eines an dieser Manie leidenden Patienten wurden 2.500 Fremdkörper gefunden.

Eine Person, die in den meisten Fällen Antidepressiva einnimmt, leidet erneut an Depressionen. Wenn ein Mensch alleine mit Depressionen fertig wird, hat er jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen..

Der Frühling ist nicht nur die Blütezeit der Natur, sondern auch der FLU und SARS. Alle Altersgruppen sind gefährdet und Sie können sich an jedem öffentlichen Ort anstecken. Wie.

"Zodak" für Allergien, Tropfen: Gebrauchsanweisung, Dosierung, Bewertungen

Haben Sie die Gebrauchsanweisung für einen Tropfen Allergien "Zodak" gelesen? Vielleicht, aber erinnere mich kaum an etwas. Aber vergebens, denn der Konsum der Droge ist im Alltag manchmal notwendig. Schauen wir uns die Annotation des Arzneimittels an und beginnen wir mit allgemeinen Informationen..

Was ist das?

Das Medikament gehört zu den Antiallergika der zweiten Generation. Was bedeutet das? Das Arzneimittel hat nicht viele unerwünschte Wirkungen und Kontraindikationen, so dass es auch Kindern verschrieben wird.

"Zodak" hat eine lang anhaltende Wirkung, die es Ihnen ermöglicht, ein komfortables Behandlungsschema aufzubauen.

Das Medikament wird in der Tschechischen Republik hergestellt.

Pharmakologie

In der Gebrauchsanweisung sagt ein Tropfen von Allergien "Zodak", dass der Wirkstoff Cetirizindihydrochlorid ist. Es gehört zur selektiven Gruppe der peripheren H1-Rezeptorblocker..

Cetirizin wirkt sich in jedem Stadium auf Allergien aus, sobald es in den Körper gelangt. Unter dem Einfluss der Substanz nimmt die Bewegung von Eosinophilen ab, das gleiche passiert mit anderen entzündlichen Elementen, die die Entwicklung von Allergien beeinflussen. Die Histaminfreisetzung aus Basophilen und Mastzellen ist ebenfalls blockiert..

Anweisungen zur Anwendung mit einem Tropfen Allergien "Zodak" zeigt an, dass das Medikament die Schwellung des Gewebes reduziert, eine erhöhte Durchlässigkeit der Kapillarwände und einen Krampf der glatten Muskulatur verhindert.

"Zodak" gilt als gutes Antiexudativum und Mittel gegen Juckreiz. Das Arzneimittel blockiert nicht die Übertragung von Nervensignalen, verursacht auch in großen Dosen keine Schläfrigkeit.

Arzneimittelvorteile

Die Gebrauchsanweisung für einen Tropfen Allergien "Zodak" besagt, dass sie schnell zu wirken beginnen. Zwanzig Minuten später kommt Erleichterung. Der Zodak kann alle vierundzwanzig Stunden verwendet werden..

Das Medikament ist für Kinder geeignet. Kinder, die älter als ein Jahr sind, können furchtlos ein Medikament erhalten. Die Wirkung hängt nicht davon ab, ob eine Person gegessen hat oder nicht. Der Preis ist erschwinglich, von hochwertigen Medikamenten kann sich "Zodak" jeden Patienten leisten.

Wer wird gezeigt

Tropfen "Zodak" für Erwachsene und Kinder werden für Krankheiten und Symptome verschrieben:

  1. Juckende allergische Dermatose.
  2. Saisonale und ganzjährige Formen der allergischen Konjunktivitis und Rhinitis.
  3. Mit Quinckes Ödem.
  4. Mit Pollinose.
  5. Urtikaria, auch idiopathisch.

Beschreibung

Zodak-Tropfen für Erwachsene und Kinder sind hellgelb oder farblos. Tropfen enthalten 20 Milliliter Cetirizin. 10 Milligramm des Wirkstoffs sind in 1 Milliliter enthalten, das sind 20 Tropfen. Zusätzlich zu dem Hauptbestandteil umfasst die Zusammensetzung Glycerin, Propylenglycol, gereinigtes Wasser, Propylparahydroxybenzoat, Methylparahydroxybenzoat. Das Medikament enthält Eisessig, Natriumacetat-Trihydrat, Natriumsaccharindihydrat.

Pharmakokinetik

Zodak-Tropfen von Allergien verringern nicht die Fähigkeit von Gehirnzellen, Nervensignale zu übertragen. Das Arzneimittel blockiert keine 5-HT M2 (S M2) -Rezeptoren und hat keine Antiserotoninwirkung.

"Zodak" lindert und beugt der Krankheit vor, wirkt entzündungshemmend und juckreizhemmend. Das Medikament lässt keine Entzündungszellen wandern und hemmt die Freisetzung von Mediatoren, die an Entzündungen beteiligt sind.

Das Medikament lindert auch Krämpfe.

Wie wird es hergestellt?

Das Antiallergikum hat verschiedene Formen: Tropfen der Zodak-Allergie, Sirup und Tabletten. Sirup und Tabletten werden am häufigsten für Kinder verschrieben, Tabletten können erst ab dem sechsten Lebensjahr eingenommen werden.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels variiert je nach Form.

Wie bewerbe ich mich?

Anleitung für Tropfen für Erwachsene "Zodak" erklärt im Detail, wie man das Medikament verwendet. Die Tabletten werden ganz geschluckt. Sie müssen viel Wasser trinken. Tropfen müssen vor Gebrauch in Wasser gelöst werden. Es spielt keine Rolle, wann die Tropfen getrunken werden sollen: vor oder nach den Mahlzeiten. Dies hat keinen Einfluss auf die Wirkung des Arzneimittels.

Das Arzneimittel wird nur nach Anweisung eines Arztes angewendet..

In der Anleitung für die Tropfen "Zodak" für Erwachsene steht, dass Sie einmal täglich 20 Tropfen einnehmen müssen. Die gleiche Dosierung wird für Kinder über zwölf Jahre angewendet..

Ein Kind im Alter von 6 bis 12 Jahren kann alle 24 Stunden zwanzig Tropfen oder abends und morgens zehn Tropfen einnehmen.

Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren werden einmal täglich zehn Tropfen des Arzneimittels oder abends und morgens fünf Tropfen verschrieben.

Babys im Alter von ein bis zwei Jahren erhalten zweimal täglich fünf Tropfen.

Wenn der Patient älter ist oder eine ausgeprägte Verletzung der Leber- und Nierenfunktionen aufweist, wird die Dosis des Arzneimittels individuell ausgewählt. Oft ist es reduziert.

Patienten im ehrwürdigen Alter, die keine Nierenprobleme haben, wird das Medikament in einer Gesamtdosis verschrieben.

Falls die Empfangszeit versäumt wurde, muss der "Zodak" bei der ersten Gelegenheit genommen werden. Wenn sich der Zeitpunkt der nächsten Dosis nähert, wird die Dosis nicht geändert, das Arzneimittel wird wie gewohnt eingenommen.

Die Anleitung für Allergietropfen "Zodak" besagt, dass die Flasche auf besondere Weise geöffnet werden muss, da sie eine Sicherheitskappe hat. Dies geschieht, damit Kinder das Arzneimittel nicht öffnen können. Zuerst müssen Sie stark nach unten drücken und dann gegen den Uhrzeigersinn abschrauben. Nach dem Auftragen muss der Bezug wieder an seinen Platz zurückgebracht werden..

Mit Vorsicht verwenden

Es gibt eine Gruppe von Patienten, die bei der Einnahme des Arzneimittels äußerst vorsichtig sein sollten.

  1. Menschen mit Nierenversagen. Für sie ist die Dosis halbiert.
  2. Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion.
  3. Die Menschen im Alter. Sie dürfen das Medikament nur unter Aufsicht eines Arztes anwenden.

Nebenwirkungen

In der Anleitung für die Tropfen "Zodak" gegen Allergien ist eine Liste der Nebenwirkungen des Arzneimittels angegeben. Wenn Sie dies zu Hause bemerken, müssen Sie sich an Ihren Arzt wenden.

  1. Schwindel.
  2. Trockener Mund.
  3. Kopfschmerzen.
  4. Dyspepsie.
  5. Starke Müdigkeit.
  6. Juckende Haut.
  7. Erhöhte Schläfrigkeit.

Nebenwirkungen sind äußerst selten, aber ignorieren Sie sie nicht. Um die Symptome zu stoppen, werden Magenspülung und Aktivkohle verschrieben. Die Hämodialyse liefert in diesem Fall keine Ergebnisse.

Kontraindikationen

Die Dosierung "Zodak" für Erwachsene ist gleich, wenn keine Kontraindikationen vorliegen. Letztere sind sehr wenige. Dies ist die Zeit der Schwangerschaft und Fütterung, das Alter des Kindes bis zu einem Jahr und die Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Warum können Sie nicht von schwangeren Frauen genommen werden? Dies liegt daran, dass das Arzneimittel die Entwicklung des Babys negativ beeinflussen kann. Vor der Anwendung lohnt es sich, einen Arzt zu konsultieren, der Ihnen bei der Auswahl der Analoga hilft.

Während der Therapie sollte Alkohol verworfen werden. Alkohol verstärkt die Wirkung des Arzneimittels nicht, aber Sie sollten es nicht verwenden.

Zum Zeitpunkt der Zulassung ist es ratsam, das Autofahren zu verweigern und komplexe Mechanismen zu steuern. Dies liegt an der Tatsache, dass das Arzneimittel eine Hemmung des Nervensystems verursachen kann. Das Medikament hat auch eine beruhigende Wirkung..

Überdosis

Wenn Sie es mit einer Dosis "Zodak" für Erwachsene oder Kinder übertreiben, können die folgenden Symptome auftreten:

  1. Kopfschmerzen.
  2. Schläfrigkeit und Gefühl der Hemmung.
  3. Tachykardie.
  4. Schwäche und Müdigkeit.

In seltenen Fällen kommt es zu Verzögerungen beim Wasserlassen, Reizbarkeit, Mundtrockenheit und Verstopfung. In diesem Fall werden Symptome behandelt. Als solches gibt es kein Gegenmittel. Die Ernennung von Aktivkohle und Magenspülung.

Interaktion mit anderen Drogen

Manchmal nehmen Patienten zusammen mit dem "Zodak" andere Allergiemedikamente ein. In diesem Fall ist es wichtig, die Wechselwirkung von Arzneimitteln zu berücksichtigen. Es ist notwendig, den Arzt vor der Einnahme anderer Medikamente zu warnen.

Wenn Sie gleichzeitig "Zodak" und "Theophyllin" verwenden, nimmt die Wirkungstiefe des Antihistamins ab. Die kinetischen Eigenschaften von "Theophyllin" ändern sich nicht.

Die Kombination von "Zodak" mit "Azithromycin", "Ketoconazol", "Erythromycin", "Cimetidin", "Pseudoephedrin" verändert die Wirkung von Arzneimitteln nicht.

"Zodak" beeinflusst auch nicht die Bindung von Blutproteinen an "Warfin". Die Absorptionsrate wird verstanden, aber das Volumen ändert sich nicht.

Wie viele Tropfen des "Zodak" wir geben sollen, werden wir zu den Kosten übergehen. Tropfen werden in einer 20-Milliliter-Flasche verkauft. Für die Verpackung muss das Medikament zwischen 130 und 230 Rubel bezahlen. Sie können sparen, wenn Sie Medikamente in einer Online-Apotheke bestellen. In gewöhnlichen Apotheken gibt es auch Sonderangebote und Rabatte, dann wird das Medikament billiger.

Analoga

Wenn der Patient die Anweisungen zur Verwendung von Zodak-Tropfen für Erwachsene oder Kinder liest und das Arzneimittel aus irgendeinem Grund nicht zu ihm passt, kann er den Arzt bitten, ein Analogon zu verschreiben.

Die Wissenschaft steht nicht still, Medikamente werden ständig aktualisiert, um Allergien vorzubeugen. Mit dem "Zodak" das gleiche. Es gibt Generika, die billiger als das Original sind, und es gibt teurere. Bevor Sie zu einem anderen Werkzeug wechseln, müssen Sie die Komposition studieren. In Zodak ist der Wirkstoff Acetirizin. Es ist auch in anderen Medikamenten enthalten, wie zum Beispiel:

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie das Medikament wechseln. Eine einfache Maßnahme schützt vor Nebenwirkungen und Gesundheitsschäden. Aber das ist nicht alles.

Zirtek ist das bekannteste Analogon des Zodak. Es gibt Medikamente, die eine andere Zusammensetzung haben, aber genauso wirken. Dies sind Claritin, Suprastin, Erius, Tavegil, Fenistil. Medikamente gab es im ersten Jahr noch nicht, aber jetzt stehen sie in den Regalen der dritten und zweiten Generation. Jeder von ihnen ist gut für ein bestimmtes Problem. Zum Beispiel hilft Fenistil bei Sonnenbrand und Insektenstichen. "Suprastin" hat antiemetische Eigenschaften. "Erius" wird verwendet, wenn eine asthmatische Komponente der allergischen Bronchitis vorliegt. Das Medikament zeichnet sich auch dadurch aus, dass es im Gegensatz zu anderen Medikamenten keine Schläfrigkeit verursacht.

Manchmal geben Eltern ihren Kindern veraltete Medikamente wie Diazolin oder Diphenhydramin. Dies ist nicht ganz richtig, da Medikamente schnelle Sucht und Schläfrigkeit verursachen. Sie provozieren das Übertrocknen der Schleimhäute der oberen Atemwege und des Bronchospasmus.

Bewertungen

Meistens sprechen sie gut über die Droge. Die Patienten stellen fest, dass das Arzneimittel sehr schnell wirkt und die Symptome in zwanzig Minuten lindert. Die meisten haben das Medikament die ganze Zeit im Medikamentenschrank und sowohl Tropfen als auch Tabletten mit Sirup.

Erwachsene verwenden normalerweise Pillen, und Kindern werden Tropfen oder Sirup verschrieben. Die Patienten stellen fest, dass der "Zodak" eine allergische Reaktion auf Insekten- und Bienenstiche wirksam bewältigt.

Negative Bewertungen werden von Personen hinterlassen, die nicht überempfindlich gegen einen Bestandteil des Arzneimittels sind. Die Patienten bemerkten Bauchschmerzen, starke Kopfschmerzen und trockenen Mund. Sie hatten eine allergische Reaktion auf das Medikament selbst.

Die Anmerkung besagt, dass Schläfrigkeit selten als Nebeneffekt auftritt, aber das ist nicht so. Die Leute bemerken, dass während der Verwendung von Zodak-Tropfen durch Erwachsene Schläfrigkeit häufiger zu spüren war. Aus diesem Grund wurde die Aufmerksamkeit reduziert, wodurch es unmöglich war, mit voller Kraft zu arbeiten..

Anwendung bei Kindern

"Zodak" in Tropfen ist häufig in Erste-Hilfe-Sets enthalten. Mütter geben dem Kind im Falle einer allergischen Reaktion ein Medikament. Haben sie recht Lass uns mal sehen.

Das Arzneimittel gehört zu den Antihistaminika der zweiten Generation. Es zeichnet sich durch eine lange Wirkung aus und dies ist sein Vorteil. Das Medikament wird nicht nur verschrieben, um Symptome einer Allergie gegen Blüte und Pollen zu lindern. "Zodak" verringert die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion auf Impfungen, bekämpft Bronchospasmus und Kehlkopfödeme. Das Medikament lindert den Zustand bei Krankheiten wie Ekzemen, Windpocken, Urtikaria und anderen Dermatitis..

spezielle Anweisungen

Es reicht nicht aus, die Dosierung der Zodak-Tropfen zu kennen. Alle Empfehlungen in der Anmerkung müssen befolgt werden. Wenn der Patient die Einnahme des Arzneimittels verpasst hat, muss er die Dosis einnehmen, sobald er sich erinnert.

Überschreiten Sie nicht die maximale Dosis. Das Arzneimittel muss nicht vor oder nach einer Mahlzeit eingenommen werden, die Wirksamkeit hängt nicht davon ab.

Für Kinder ist es sehr schwierig, sich mit Medikamenten zu ernähren. Daher dürfen Kinder in der Gebrauchsanweisung für Zodak-Tropfen das Antihistaminikum nicht mit Wasser verdünnen, sondern direkt in den Mund tropfen.

Die Tabletten werden ganz geschluckt. Wenn das Kind dies noch nicht kann, ist es am besten, Tropfen oder Sirup zu verwenden.

Andere Formen von Medikamenten

Da alles, was in den Anweisungen für die Zodak-Tropfen für Kinder geschrieben ist, wir überlegt haben, werden wir zu anderen Formen der Droge übergehen.

In Tabletten ist der Hauptwirkstoff Cetirizindihydrochlorid. Eine Tablette enthält zehn Milligramm der Substanz. Hilfsstoffe umfassen Laktosemonohydrat, Maisstärke, Povidon 30, Magnesiumstearat. Die Form der Tabletten ist länglich, auf einer Seite befindet sich ein Streifen, entlang dessen die Tablette bequem geteilt werden kann. Weiße Pillen zehn Stück im Standard. Die Anzahl der Standards pro Packung kann variieren..

Kindersirup hat die gleiche Zusammensetzung wie die Zodak-Tropfen. Für Kinder liegt ein Messlöffel bei, der fünf Milliliter des Arzneimittels enthält. Die Zusammensetzung hat einen Geschmack, der dem Sirup einen Bananengeschmack verleiht. Das Medikament hat eine hellgelbe Farbe, die in eine Flasche dunkles Glas mit einem Volumen von 100 Millilitern gegossen wird.

Der Arzt verschreibt die Tabletten und wählt die Dosierung aus. Pillen werden für saisonale allergische Reaktionen eingenommen. Zum Beispiel mit Rötungen und Hautausschlägen, die von Juckreiz, Quinckes Ödem, Heuschnupfen, allergischer Bindehautentzündung oder laufender Nase begleitet werden.

Die Diät beeinflusst die Einnahme von Tabletten nicht. Das Medikament in dieser Form kann ab sechs Jahren angewendet werden. Im Alter von 6 bis 12 Jahren beträgt die maximale Tagesdosis 10 Milligramm des Wirkstoffs - 1 Tablette pro Tag. Es kann gleichzeitig eingenommen werden, kann aber in zwei Methoden unterteilt werden. Kinder über 12 Jahre sollten vor dem Schlafengehen Tabletten einnehmen und mit Wasser trinken.

Sie kennen bereits die Gebrauchsanweisung für den Zodak-Tropfen, aber Sirup ist auch für Kinder geeignet. Sprechen Sie darüber, wie man es benutzt.

Der Sirup wird sogar vor mindestens nach einer Mahlzeit oral eingenommen. Ärzte verschreiben es normalerweise Kindern, aber auch Erwachsene können dieses Formular verwenden..

Für Kinder von drei bis sechs Jahren einen Messlöffel Sirup vor dem Schlafengehen bestellen.

Einem Kind im Alter von sechs bis zwölf Jahren wird eine tägliche Dosis von zwei Löffeln verschrieben, die auch in zwei geteilt werden kann.

Ab dem zwölften Lebensjahr werden einmal täglich vor dem Schlafengehen zwei Löffel eingenommen.

Sicherheit

Studien, an denen gesunde Freiwillige teilnahmen, zeigten, dass der Wirkstoff in bestimmten Dosen eine allergische Reaktion wie Rötung oder Hautausschlag mit einem hohen Allergengehalt auf der Haut unterdrückt. Es konnte keine Beziehung zur Effizienz hergestellt werden.

Die Studie wurde sechs Wochen lang durchgeführt, an der 186 Patienten mit allergischer Rhinitis, gleichzeitigem mittelschwerem und leichtem Asthma bronchiale teilnahmen. Die Verwendung von Zodak-Tropfen reduziert die Symptome einer Rhinitis, beeinträchtigt jedoch nicht die Lungenfunktion.

Den Ergebnissen zufolge gilt das Arzneimittel als sicher für Patienten mit mittelschwerem bis leichtem Asthma bronchiale sowie für Patienten mit Allergien.

Studien haben gezeigt, dass für sieben Tage der Einnahme von Cetirizin in einer Dosierung von 60 Milligramm pro Tag eine signifikante Verlängerung des QT-Intervalls.

Die Dosierung mit der Zodak-Therapie zeigt gute Ergebnisse - die Lebensqualität von Patienten mit saisonaler und mehrjähriger allergischer Rhinitis verbessert sich.

Der Einfluss auf Kinder wurde separat untersucht. Das Medikament wurde gemäß den Anweisungen verwendet. Tropfen "Zodak" wurde Patienten zwischen fünf und zwölf Jahren verschrieben. Die Therapie dauerte fünfunddreißig Tage. Symptome einer Immunität gegen den Wirkstoff wurden nicht gefunden. Die normale Reaktion auf das Allergen wurde innerhalb von drei Tagen nach Absetzen der Behandlung wiederhergestellt.

Eine siebentägige Studie an Kindern im Alter von sechs bis elf Monaten bestätigte die Sicherheit des Arzneimittels. Das Projekt umfasste 42 Kinder. "Zodak" wurde zweimal täglich 0,25 Milligramm verschrieben. Dies ermöglichte es uns, die Möglichkeit der Einnahme des Arzneimittels bei Kindern bis zu einem Jahr zu bestätigen. Nur ein Arzt kann in diesem Alter eine Behandlung verschreiben.

Wir haben die Methode zum Auftragen der Zodak-Tropfen untersucht. Schauen wir uns einige Analoga und ihre Unterschiede zum Medikament an.

Zirtek

Dieses Medikament ist nicht weniger beliebt als der Zodak. Untereinander unterscheiden sich die Medikamente geringfügig. Sowohl dort als auch dort ist der Wirkstoff Cetirizindihydrochlorid. Erhältlich in Tabletten oder Tropfen..

Die Pillen haben eine längliche Form, sie sind weiß. Eine magensaftresistente Beschichtung wird auf die Tablette aufgebracht. Bei jeder Pille besteht das Risiko, dass es zweckmäßig ist, das Arzneimittel zu teilen. Die Tropfen haben keine Farbe, aber der Geruch ist ausgeprägt - Essigsäure.

Das Medikament wirkt ähnlich wie der "Zodak", nur die Dauer der Aktion ist länger - eine Stunde. Essen beeinträchtigt die Wirksamkeit nicht, verlängert aber den Absorptionsprozess um 60 Minuten. Eine kleine Menge des Arzneimittels wird in der Leber metabolisiert. Die Wirkung des Arzneimittels nimmt bei wiederholter Verabreichung nicht zu. Der größte Teil des Arzneimittels wird unverändert über die Nieren ausgeschieden, 10% über den Kot.

Die Halbwertszeit bei Erwachsenen beträgt 7-10 Stunden, bei Kindern zwischen zwei und sechs Jahren - fünf Stunden, bei Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren - sechs Stunden. Die Halbwertszeit bei den kleinsten Patienten von sechs Monaten bis zwei Jahren beträgt drei Stunden.

Das Arzneimittel wird Kindern ab sechs Monaten und Erwachsenen zur Behandlung von saisonaler und ganzjähriger Rhinitis und allergischer Konjunktivitis verschrieben. Das Medikament lindert Niesen, Juckreiz, Stauung, Rhinorrhoe, Heuschnupfen, Bindehauthyperämie, Urtikaria, einschließlich idiopathischer, anderer allergischer Dermatosen und Quinckes Ödem.

Wie das "Zodak" hat die Medizin keine signifikanten Kontraindikationen. Der Termin wird nur abgesagt, wenn der Patient eine Unverträglichkeit gegenüber einem Bestandteil des Antihistamins hat. Während der Stillzeit und Schwangerschaft sollten das Arzneimittel sowie Kinder unter sechs Monaten nicht angewendet werden.

Die Dosierung und Art der Anwendung unterscheidet sich nicht wesentlich vom "Zodak", aber schauen wir uns das an. Kindern von sechs Monaten bis zu einem Jahr werden einmal täglich fünf Tropfen verschrieben. Kinder im Alter von ein bis zwei Jahren lassen die Dosierung gleich, nehmen das Medikament jedoch zweimal täglich ein. Für Babys von zwei bis sechs Jahren verschreibt der Arzt zweimal täglich fünf Tropfen oder einmal täglich zehn Tropfen.

Für Erwachsene und Kinder über 6 Jahre wird die Dosis eine Tablette oder zwanzig Tropfen pro Tag verschrieben. Manchmal ergibt die Mindestdosis von 10 Tropfen die notwendige therapeutische Wirkung und eine Erhöhung ist nicht erforderlich.

Patienten mit Nierenversagen sollten einen Arzt konsultieren, um eine individuelle Dosierung zu vereinbaren. Sie können einmal täglich 10 Tropfen oder jeden zweiten Tag in der gleichen Dosierung einnehmen.

Unter den Nebenwirkungen werden Kopfschmerzen, Schläfrigkeit und Mundtrockenheit unterschieden. Viel seltener Durchfall, Migräne, allergische Reaktionen in Form von Juckreiz, Angioödem, Urtikaria, Hautausschlag.

Wenn eine Überdosierung auftritt, müssen Sie die Verwendung des Arzneimittels sofort beenden. Sie müssen Aktivkohle nehmen, Ihren Magen ausspülen und medizinische Hilfe suchen. Symptome einer Überdosierung sind: Angstzustände, Schläfrigkeit, Harnverhalt, erhöhte Reizbarkeit und Angstzustände, Verstopfung, Mundtrockenheit, Tachykardie, Mydriasis.

Die Verträglichkeit der Präparate entspricht nahezu der des Zodak. Mit Azithromycin, Pseudoephedrin, Ketoconazol, Cimetidin, Glipizid, Erythromycin, Diazepam ist das Medikament gut kompatibel. Die Wechselwirkung mit Ketoconazol und Makroliden führt zu keinen EKG-Veränderungen.

Wenn Sie das Medikament in therapeutischen Dosen verwenden, wird der negative Effekt der Wechselwirkung mit Alkohol nicht beobachtet. Trinken Sie während der Behandlung keinen Alkohol.

Die Anweisungen für das Medikament sagen nichts über das Fahren eines Transports und die Steuerung komplexer Mechanismen aus. Bei Einnahme einer Dosis von 10 Milligramm wurden keine unerwünschten Wirkungen festgestellt. In Situationen, in denen erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich ist, ist jedoch Vorsicht geboten..

Das Medikament wird fünf Jahre lang mit Tabletten und Tropfen gelagert. Das Temperaturregime muss eingehalten werden - nicht unter 25 Grad.

Fenistil

Ein weiteres Antihistaminikum, das die Symptome bei Patienten lindert. Der Wirkstoff in diesem Medikament ist anders - dimitenden Maleat. Hilfsstoffe umfassen Propylenglykol, Zitronensäuremonohydrat, gereinigtes Wasser und Natriumsaccharin.

Das Arzneimittel ist in Form von Tropfen, Gel und Tabletten erhältlich.

Es wird bei Heuschnupfen, Urtikaria, Arzneimittel- und Nahrungsmittelallergien, allergischer Rhinitis, Hautjuckreiz verschiedener Herkunft, einschließlich Masern, Neurodermitis, Windpocken, Röteln, Insektenstichen und Ekzemen, angewendet. Das Medikament wird zur Vorbeugung von Reaktionen nach der Impfung und zur Verschlimmerung von Kontaktallergien verschrieben.

Im Gegensatz zu Zodak und Zirtek hat das Arzneimittel viele Kontraindikationen. Es gibt einen oder mehrere Punkte, dann müssen Sie die Annahme verweigern.

  1. Winkelglaukom.
  2. Pathologische Proliferation der Prostata bei Männern.
  3. Bronchialasthma.
  4. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.
  5. Kinder unter einem Monat, insbesondere wenn das Kind verfrüht ist oder mit geringem Gewicht geboren wurde.
  6. Stillzeit.
  7. Erstes Schwangerschaftstrimester.

Sehr sorgfältig wird das Medikament für Kinder bis zu einem Jahr verschrieben, da das Medikament eine Verletzung der Atemfunktion hervorrufen kann. Der Arzt sollte die Therapie überwachen.

Tropfen werden oral eingenommen, die Behandlungsdauer und die Dosis des Arzneimittels werden vom Arzt festgelegt. Dies hängt vom Alter des Patienten, der Schwere der Erkrankung und den Eigenschaften des Körpers ab. Erwachsene und Kinder über zwölf Jahre nehmen jeweils 20-40 Tropfen ein. Das Arzneimittel sollte dreimal täglich eingenommen werden. Das Gel schmiert die betroffene Oberfläche. Die Häufigkeit der Anwendung hängt von den Anweisungen und Rezepten des Arztes ab.

Das Medikament sollte nicht im ersten Trimenon der Schwangerschaft eingenommen werden, da der Wirkstoff in den systemischen Kreislauf und damit über die Plazenta zum Baby gelangt.

Im dritten und zweiten Trimester kann das Arzneimittel unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden, und wenn der erwartete Nutzen für die Mutter die Risiken für den Fötus überwiegt.

Aus den gleichen Gründen können Sie keine Tropfen für die Laktation verwenden. Der Wirkstoff gelangt in die Milch und in den Körper des Kindes und verursacht dort unerwünschte Reaktionen.

Fazit

Wir haben die Anweisungen für den "Zodak" analysiert und können nun sagen, dass das Medikament sowohl für Kinder als auch für Erwachsene sicher angewendet werden kann. Im Gegensatz zu den gleichen "Fenistila" Nebenwirkungen und Kontraindikationen zumindest, und die Vorteile sind erheblich. "Zodak" wirkt viel schneller als alle anderen Antihistaminika. Ärzte verschreiben es auch häufiger und es ist gerechtfertigt.

Treffen Sie die richtige Wahl, gefährden Sie nicht Ihre Gesundheit, und die Behandlung führt nur zu positiven Ergebnissen. Darüber hinaus ist eine gute Vorbereitung nicht so teuer.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Derinat ® (Derinat) Gebrauchsanweisung
Der Inhaber der Registrierungsbescheinigung:Kontakte für Anrufe:Darreichungsformreg. Nr.: P N002916 / 02 vom 18.08.08 - Unbegrenzt
Derinat ®
Freigabeform, Verpackung und Zusammensetzung Derinat ®Lösung für externe und lokale Anwendung 0,25% transparent, farblos, ohne Verunreinigungen.
Protargol für Kinder: Gebrauchsanweisung
Der Körper von Babys ist weniger resistent gegen Angriffe von Bakterien und Viren, die Erkältungen und Infektionen der Nase, Ohren oder des Rachens hervorrufen. Bei solchen Krankheiten treten häufig verstopfte Nase, laufende Nase, Husten, Halsschmerzen und andere unangenehme Symptome auf.
Husten mit gelbem Auswurf: Ursachen, Diagnose, Behandlung
Gelber Auswurf ist ein Zeichen für die Entwicklung eines Entzündungsprozesses in den Atemwegen und einen Anstieg des Leukozytenspiegels im Blutplasma.