Derinat für Kinder: Zusammensetzung, Wirkprinzip, Indikationen

Erkrankungen des Nasopharynx geben Kindern viele unangenehme Minuten. Die meisten Medikamente gegen diese Beschwerden wirken so, dass die Symptome schneller gelindert werden. Wenn Sie die Krankheit jedoch nicht umfassend heilen und das Immunsystem nicht stärken, können diese Symptome wieder auftreten. Es gibt jedoch universelle Arzneimittel, die sowohl auf die symptomatische Behandlung als auch auf die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte abzielen. Dazu gehört Derinat. Berücksichtigen Sie die medizinischen Eigenschaften des Werkzeugs, seine Zusammensetzung, sein Wirkprinzip, Indikationen sowie Anweisungen zur Anwendung von Derinat bei Kindern.

In welchen Fällen hilft Derinat?

Derinat ist ein russischer Immunmodulator, der verschiedene Arten von Krankheiten von HNO-Organen heilen soll, insbesondere:

Darüber hinaus hilft das Arzneimittel bei allergischen Manifestationen im Nasopharynx, bei Bindehautentzündungen und einigen Hauterkrankungen. In anderen Fällen kann das Medikament verwendet werden, um die Immunität bei Magen-Darm-Erkrankungen und bei der Behandlung von Neoplasmen anderer Art wiederherzustellen..

Wie wirkt sich Derinat auf den Körper von Kindern aus? Einerseits wirkt das Arzneimittel antiallergisch, antiviral und regenerativ, lindert andererseits Vergiftungen, Schwellungen und Schmerzen, verbessert die Atmung und hemmt den Entzündungsprozess. Hemmt aktiv das Wachstum von pathogenen Mikroflora, einschließlich Pilzen und Viren.

Ab welchem ​​Alter kann ich das Produkt verwenden? Das Arzneimittel ist für Kinder ab dem Zeitpunkt der Geburt zugelassen. Dies ist wichtig, da es nicht so viele solcher Mittel gibt, die für Neugeborene harmlos wären.

Was sind die Nebenwirkungen und Kontraindikationen? Die einzige Kontraindikation ist eine Überempfindlichkeit gegen die Komponenten (individuelle Intoleranz). Wenn sich nach der Anwendung des Arzneimittels eine Allergie in der einen oder anderen Form manifestiert hat, sollten Sie diese abbrechen und Ihren Arzt konsultieren. Nebenwirkungen in Derinat wurden nicht identifiziert. Der einzige Moment: Es kann den Blutzucker leicht senken. Dies sollte von Eltern von Kindern mit Diabetes berücksichtigt werden.

Im Allgemeinen gilt das Arzneimittel für das Kind als nahezu vollständig sicher. Das Medikament kann für Kinder in einem Komplex mit anderen Medikamenten verwendet werden. Es verursacht keine Krämpfe der Blutgefäße. Keine Sucht nach Derinat.

Was ist ein Teil eines pharmazeutischen Produkts?

Dieses Produkt sieht aus wie eine klare Flüssigkeit. Seine aktive Komponente ist Natriumdesoxyribonukleat. Ebenfalls in der Zusammensetzung ist Natriumchlorid. Es gibt keine anderen Komponenten, die Allergien auslösen können..

Sie können die Komposition in verschiedenen Formen kaufen:

  1. Tropfflasche. Prozentsatz - 0,25%. Wird zur Instillation in Augen oder Nase verwendet;
  2. Ampullen. Das prozentuale Verhältnis beträgt 1,5%. Wird zur intramuskulären Injektion verwendet;
  3. Flasche mit einer Lösung ohne Tropfer. Das prozentuale Verhältnis beträgt 0,25%. Wird zur äußerlichen Anwendung verwendet.
  4. Sprühprozentsatz - 0,25%. Wird zur Spülung des Rachens verwendet.

Bewahren Sie das Arzneimittel in einem fest verschlossenen Behälter auf. Die Umgebungstemperatur sollte nicht über 20 Grad liegen, hohe Luftfeuchtigkeit und direkte Sonnenstrahlen schädigen das Produkt ebenfalls. Wenn die Verpackung nicht geöffnet wird, behält das Medikament mindestens fünf Jahre lang seine medizinischen Eigenschaften. Lagern Sie das Produkt nach dem Öffnen nicht länger als zwei bis drei Wochen. Während dieser Zeit gelingt es dem Kind normalerweise, sich vollständig zu erholen.

Für Kinder ist das am häufigsten verwendete pharmazeutische Produkt in Form von Tropfen und einem Spray für den Hals. Sie sind in Apotheken zum Verkauf. Im ersten Fall beginnt der Preis für Derinat bei 180 Rubel, im zweiten bei 270 Rubel, je nach Pharmaunternehmen und Region.

Wie man das Medikament richtig anwendet?

Spezielle Gebrauchsanweisungen für Kinder sind dem Arzneimittel nicht beigefügt, da es sich um ein universelles Arzneimittel handelt, das keine toxische Wirkung hat. Alle Dosierungen und Regeln sind jedoch in der allgemeinen Ergänzung zum Arzneimittel beschrieben.

Die Anweisung berücksichtigt auch, wie alt das Kind ist: Für Kinder bis zu einem Jahr wird der Arzt den Kurs von Derinat veranlassen. Bevor Sie das Medikament für die kleinsten Patienten anwenden, sollten Sie einen Kinderarzt konsultieren. Für Kinder, die älter als ein Jahr sind, ist die Derinat-Behandlung wie folgt:

Erkältungen, Grippe und andere Virusinfektionen der Atemwege

Alle zwei Stunden zwei Tropfen Derinat (Nasentropfen für Kinder) in den Nasengang. Vor dem Eintropfen lohnt es sich, die Nasenlöcher mit Meersalzlösungen zu reinigen. Am ersten Tag können Sie Ihre Nase jede Stunde begraben. Der Therapieverlauf beträgt bis zu 14 Tage. Das Medikament kann auch im Coxsackie-Virus wirksam sein..

Sinusitis und Adenoide

Drei bis fünf Tropfen (Derinat-Tropfen für Kinder) gemäß den Anweisungen im Nasengang bis zu sechsmal täglich. Der Therapieverlauf - bis zu 15 Tage.

Entzündung der Schleimhäute von Mund und Rachen

Spülung mit einem Sprühnebel der Schleimhaut in Mund und Rachen bis zu sechsmal täglich, zwei "Zilch" für jeden entzündeten Bereich. Oder bis zu viermal am Tag ausspülen. Der Therapieverlauf - bis zu 10 Tage.

Bindehautentzündung und andere Augenkrankheiten

Viermal täglich zwei Tropfen in jedes Auge. Bei Bindehautentzündung - bis zu 10 Tage bei dystrophischen Veränderungen - bis zu 30 Tage.

Hautkrankheiten

Verwenden Sie Spray für Kinder und Derinat-Lösung. Das Sprühen und Komprimieren mit dem Medikament erfolgt je nach Grad der Schädigung. So werden Verbrennungen durch Sprühen 4-8 mal am Tag behandelt. Der Therapieverlauf wird vom Arzt individuell ausgewählt.

Andere Termine

Derinat wird Kindern unter zwei Jahren in einer durchschnittlichen Einzeldosis von 0,5 ml einer 1,5% igen Lösung verschrieben. Für Kinder unter zehn Jahren wird eine Einzeldosis von 0,5 ml pro Lebensjahr berechnet. Enge Spezialisten können Derinat als einen der Bestandteile der komplexen Behandlung onkologischer Erkrankungen empfehlen und Tuberkulose. In diesem Fall werden intramuskuläre Injektionen verwendet. Die Verwendung des Arzneimittels auf diese Weise ist nur unter ärztlicher Aufsicht gestattet. Der Arzt entscheidet in Abständen über die Anzahl der Injektionen.

Arzneimittel werden auch verwendet, um das Immunsystem bei gesunden Kindern zu stärken. Es wird empfohlen, Derinat zur Vorbeugung in der präepidemischen Phase bei akuten Virusinfektionen der Atemwege und Influenza zu verwenden: zwei Tropfen in jedes Nasenloch dreimal täglich. Der maximale Präventionskurs beträgt zwei Wochen.

Wann sollten Sie mit Derinat inhalieren?

Diese Technik hilft dem Körper, mit Erkrankungen der oberen Atemwege bei Kindern unterschiedlichen Alters umzugehen, die häufig bei Grippe und Erkältungen eingesetzt werden. Dank Inhalation dringt der Wirkstoff schneller an die Orte der Anreicherung pathogener Organismen ein. Daher hat das Verfahren die stärkste heilende Wirkung. Das Einatmen wird empfohlen, wenn das Kind schwach und häufig krank ist.

Inhalationen gemäß den Anweisungen werden mit einem speziellen Gerät - einem Zerstäuber - durchgeführt.

Das Kind hat keine Unannehmlichkeiten und Beschwerden, insbesondere wenn der Eingriff zu Hause in einer ruhigen Umgebung durchgeführt wird..

Der Inhalationsvernebler zur Inhalation des Kindes ist mit Derinat und Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 1 gefüllt. Verwenden Sie normalerweise 2 ml beider Arzneimittel. Das Baby atmet heilende Dämpfe ein und die Symptome der Krankheit lassen schnell nach.

Das Einatmen kann gleichzeitig erfolgen. Das Kind sollte in diesem Fall nicht länger als zehn Minuten Dampf einatmen. Sie können das Verfahren morgens und abends in zwei Dosen von jeweils fünf Minuten aufteilen. Vier bis fünf Tage reichen normalerweise aus, um zu heilen. Wenn die Krankheit nicht vorüber ist, können Sie den Kurs auf zehn Tage verlängern.

Was Ärzte und Eltern kranker Kinder über die Droge sagen

Ärzte, die mit Kindern arbeiten, geben gute Bewertungen über Derinat. Sie betrachten Arzneimittel als wirksam bei der Bekämpfung verschiedener Infektionen. Drops sind am erfolgreichsten. Die Meinungen der Eltern der Kinder, denen sie verschrieben wurden, sind in den meisten Fällen positiv..

Sie können solche Bewertungen finden: "Laufende Nase bei einem Kind, ich tropfe Tropfen, aber es gibt keine sofortige Wirkung." Sie müssen verstehen, dass Derinat sanfter wirkt, aber in Zukunft ein dauerhaftes Ergebnis erzielt und Rückfälle und Komplikationen vermeidet.

Einige sind mit den Kosten des Arzneimittels nicht zufrieden und versuchen, billigere Arzneimittel für Kinder mit ähnlichen Wirkungen zu finden..

Es gibt Analoga von Derinat für Kinder im Wirkstoff: Panagen, Natriumdesoxynat, Desoxyribonukleat. Aber Derinat gilt als das effektivste.

Manchmal werden Bronchomunal, Ribomunil, IRS-19 als Immunmodulator verschrieben, häufiger Grippferon. Was ist der Unterschied zwischen Derinat- und Grippferon-Präparaten? Die erste hat eine breitere Wirkung auf die Erhöhung der Immunität und die zweite ist nur bei SARS-Epidemien wirksam. Derinat kann länger angewendet werden, da es überhaupt keine Allergien und Sucht verursacht. Außerdem wird Grippferon nur in Form von Tropfen freigesetzt..

Das Immunsystem bei Kindern ist ziemlich schwach, weil es sich im Entwicklungsprozess befindet. Die richtige Ernährung, frische Luft und Härtung stärken es. Aber manchmal reicht das nicht aus. Zusätzliche Unterstützung für den Körper der Kinder bietet Derinat. Es ist am besten, alle immunmodulatorischen Techniken umfassend anzuwenden. Die Anwendung von Derinat bei Kindern lindert die Krankheitssymptome, wenn das Baby bereits krank ist, ohne unangenehme Nebenwirkungen..

Denken Sie daran, dass nur ein Arzt eine korrekte Diagnose stellen kann, sich nicht selbst konsultieren kann, ohne einen qualifizierten Arzt zu konsultieren und eine Diagnose zu stellen. Gesundheit!

Derinat für Kinderunterricht

Bei akuten Virusinfektionen und Erkältungen der Atemwege versuchen Eltern, einen zuverlässigen Weg zu finden, um die Immunität ihres Kindes zu erhöhen und es vor negativen Umweltfaktoren zu schützen. Eines der ziemlich wirksamen, sicheren und nicht teuren Medikamente dieser Art kann Derinat genannt werden. Er hat viele positive Eigenschaften und Lob von seinen Eltern, aber es gibt einige Kontraindikationen. Bevor Sie das Arzneimittel anwenden, müssen Sie immer Ihren Arzt konsultieren und die beigefügten Anweisungen sorgfältig lesen.

Allgemeine Informationen über das Medikament

Derinat ist ein immunmodulatorisches Medikament der dritten Generation. Seine Entwicklung begann seit den 1990er Jahren aktiv. Russische Wissenschaftler haben versucht, ein Medikament zu entwickeln, das eine Reihe von Bedingungen erfüllt. Unter den behaupteten waren die wichtigsten: dass das Medikament die Immunität des Babys stärken und dem Körper im Kampf gegen pathogene Mikroorganismen helfen würde.

So ist ein Medikament, das effektiv zur Behandlung und Vorbeugung vieler Erkältungen eingesetzt wurde, in die Regale von Apotheken gelangt. Ein sicheres Arzneimittel wird von vielen Kinderärzten verschrieben und seine Wirkung auf den Körper ist fast immer harmlos. Es werden nur geringfügige Abweichungen im Zustand des Kindes festgestellt, die seine Gesundheit und Aktivität nicht beeinträchtigen.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Derinat ist ein Medikament in Form einer klaren Flüssigkeit, die weder Geruch noch Geschmack hat. Das Arzneimittel ist in drei Varianten erhältlich:

  • Nasentropfen. Verkauft in Form einer Tropfflasche mit 10 ml Inhalt. Lösung.
  • Sprühen. Auch in Form von Inneninhalten in einer Menge von 10 ml erhältlich, jedoch in einer bequemeren Verpackung mit einer speziellen Sprühdüse.
  • Ampullen. Die Form ist zur Injektion. Ampullen können 2 oder 5 ml enthalten. Lösung, abhängig von der vom Arzt verschriebenen Dosierung. Eine Packung kann 5 oder 10 Ampullen enthalten.

Das Arzneimittel in irgendeiner Form der Freisetzung enthält den Wirkstoff Natriumdesoxyribonukleinat. Ein topisches Medikament, Nasentropfen und Sprays enthalten eine Konzentration der Hauptsubstanz in Höhe von 2,5 mg. pro 1 ml. Es ergibt sich eine 2,5% ige Lösung. Konzentriertere Flüssigkeit liegt in Ampullenform vor. Für jeden Milliliter gibt es 15 ml. Natriumdesoxyribonukleinat.

Zusätzliche Komponenten in allen Formen der Arzneimittelfreisetzung sind die gleichen: steriles Wasser und Natriumchlorid. Es werden keine anderen Chemikalien, Aromen oder Farbzusätze verwendet..

Anwendungshinweise

Die Hauptbedingungen, unter denen ein Spezialist eine Behandlung mit Derinat empfiehlt, sind folgende:

  • Entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege wie Pharyngitis, Mandelentzündung, Adenoiditis, Mittelohrentzündung. In diesen Fällen wird das Medikament als zusätzliches Arzneimittel bei der Behandlung von Antibiotika, Antipyretika und antiviralen Mitteln verwendet..
  • Orale Läsionen. Die häufigsten Beschwerden sind Stomatitis und Gingivitis. Es ist besser geeignet für die lokale Behandlung der infizierten Höhle oder die Verwendung von Sprays.
  • Augenkrankheiten mit schwerwiegenden dystrophischen oder entzündlichen Reaktionen. Bindehautentzündung und Gerste werden sehr effektiv mit Tropfen behandelt..
  • Mit Verbrennungen, trophischen Geschwüren, infizierten Wunden und mit den Folgen von Erfrierungen. Bei Hautschäden in unterschiedlichem Ausmaß empfiehlt es sich, Salben und Sprays zu verwenden.
  • Derinat inhalierte Pollinose, Asthma bronchiale, langwierige Rhinitis und Adenoide..

Das Medikament hat eine breite Palette von Wirkungen nach Alter. Es kann für sehr kleine Kinder, Säuglinge sowie Schulkinder und Jugendliche verwendet werden. Der Unterschied besteht nur in der vom Arzt verschriebenen Form und Dosierung.

Gegenanzeigen und mögliche Nebenwirkungen

Derinat wird nicht für Kinder verschrieben, die gegen die im Medikament enthaltenen Bestandteile allergisch sind. Es gab keine weiteren Kontraindikationen..

Das Medikament hat aufgrund des geringen Gehalts an Bestandteilen eine milde Wirkung auf die Schleimhaut und verursacht keine scharfen negativen Reaktionen des Körpers. Nasentropfen führen niemals dazu, dass das Kind das Nervensystem oder den Magen-Darm-Trakt stört, wie dies manchmal bei vielen anderen Arzneimitteln dieser Art der Fall ist.

Auch bei offenen Wunden und Verbrennungen schaden Wirkstoffe nicht nur nicht, sondern wirken auch analgetisch.

Mit Vorsicht sollte Derinat Kindern mit Diabetes in jedem Stadium verschrieben werden. Injektionen können einen hypoglykämischen Effekt auslösen..

Wie zu nehmen und Dosierung für Kinder

Derinat-Tropfen werden nach der Reinigung der Nebenhöhlen verwendet. Nach dem Öffnen der Verpackung wird sie im Kühlschrank aufbewahrt. Vor jedem Gebrauch des Produkts sollte sie auf Körpertemperatur erhitzt werden. Erkältungen oder Grippe entwickeln bei einem Kind sehr schnell Symptome, daher werden Tropfen in den ersten 2 Tagen alle 2 Stunden angewendet. Eine Einzeldosis beträgt 2 Tropfen oder 2 Injektionen in jedes Nasenloch. Am dritten Tag wird das Medikament nicht mehr als viermal täglich angewendet, solange eine vollständige Genesung erforderlich ist.

Bei anderen Formen von Krankheiten wird die folgende Dosierung verschrieben:

  • Schnupfen und Sinusitis. 1 - 2 Injektionen in jedes Nasenloch, 3-5 Tropfen. Die Behandlung dauert eine Woche oder bis zu 15 Tage. Die Anzahl der Bewerbungen pro Tag - nicht mehr als sechs.
  • Mit einer laufenden Nase und aktivem Auswurf von Sputum gurgeln sie bis zu 6 Mal am Tag, wobei sie einen Tropfen von 1 oder 0,5 Fläschchen für einen einzelnen Eingriff verwenden.
  • Bei Augenproblemen verzögert sich die Behandlung um bis zu 2 oder sogar 6 Wochen. 3 mal täglich sollten 1 - 2 Tropfen in jedes Auge getropft werden.
  • Prävention von akuten Infektionen der Atemwege. Einzeldosis - 2 Tropfen oder ein Spray in Form eines Sprays. Sie können während der gesamten Erkältungssaison tropfen.
  • Intramuskulär wird das Medikament in einer Einzeldosis von 0,5 ml für Kinder unter 2 Jahren und 5 ml über 10 Jahren verschrieben.

spezielle Anweisungen

Das Medikament wird ohne Rezept aus Apotheken abgegeben. Die einzige Ausnahme ist die Injektionsform des Arzneimittels, für die eine ärztliche Verschreibung erforderlich ist. Derinat sollte nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit sollte 5 Jahre nicht überschreiten. Nach dieser Zeit sollten Sie die Medizin wegwerfen und frisch werden.

In diesem Fall wird nach dem Öffnen jede Form des Arzneimittels nicht länger als 14 Tage gelagert, da die Zusammensetzung der Behandlungsflüssigkeit keine Konservierungsmittel enthält.

Analoga der Droge

Für den Fall, dass das Arzneimittel nicht in der Apotheke gefunden werden kann oder die entsprechende ärztliche Verschreibung nicht vorgeschrieben ist, können Sie ähnliche Mittel anwenden, um die Symptome beim Kind zu beseitigen. Die folgenden Medikamente können als Analoga von Derinat angesehen werden:

  • IRS-19 Nasenspray.
  • Gel Viferon.
  • Grippferon Nasentropfen.
  • Cycloferon in Form von beschichteten Tabletten.

Derinat wird von Ärzten für Kleinkinder bei akuten Infektionen der Atemwege und Influenza-Epidemien verschrieben. Kranke Kinder erhalten die notwendige Dosis des Arzneimittels in Abhängigkeit von der Form der Krankheit und den Symptomen des Kindes. Gesunde Kinder können vorbeugend Medikamente zur therapeutischen Wirkung einnehmen.

Derinat Spray: Gebrauchsanweisung

Spray Derinat ist ein Medikament mit immunmodulatorischen Eigenschaften. Es wird lokal zur Behandlung verschiedener infektiöser und entzündlicher Erkrankungen des Rachens, der oberen Atemwege und der Haut eingesetzt.

Form und Zusammensetzung freigeben

Die Darreichungsform des Arzneimittels Derinat in Form eines Sprays ist eine Flüssigkeit, die in einem speziellen Behälter unter Druck steht. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Natriumdesoxyribonukleinat, seine Konzentration in 1 ml Spray beträgt 2,5 mg. Auch die Zusammensetzung des Sprays als Hilfskomponente enthält 1 mg Natriumchlorid.

Derinat Spray ist in 10-ml-Durchstechflaschen erhältlich. Eine Pappverpackung enthält eine Flasche, einen Sprühdeckel und Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels.

pharmachologische Wirkung

Natriumdesoxyribonukleinat, das der Hauptwirkstoff im Derinat-Spray ist, hat eine Reihe von biologischen Wirkungen, aufgrund derer seine immunmodulierende und reparative Wirkung erzielt wird. Dazu gehören:

  • Verbesserung der Drainagefunktion der Lymphgefäße, wodurch der Toxinspiegel in den Geweben des Entzündungsprozesses reduziert wird.
  • Stimulierung der Reparaturprozesse beschädigter Zellen und der Geweberegeneration durch Verbesserung des Energiestoffwechsels in diesen.
  • Erhöhung der Anzahl von RNA- und DNA-Molekülen in den Zellen.
  • Die Bindung und Neutralisation von freien Radikalen sind Fragmente organischer Moleküle mit einem ungepaarten Elektron, die eine hohe chemische Aktivität aufweisen und die Membranstrukturen von Zellen schädigen.

Diese biologischen Wirkungen werden nach Adsorption des Wirkstoffs des Derinat-Sprays durch Zellen und Gewebe realisiert. Nach dem Auftragen des Sprays auf die Schleimhäute oder die Haut dringt Natriumdesoxyribonukleinat gut in die tieferen Gewebeschichten und in den systemischen Kreislauf ein. Es wird in den Körperzellen unter Bildung der endgültigen Zerfallsprodukte metabolisiert, die stärker im Urin ausgeschieden werden, teilweise werden sie über den Kot aus dem Körper ausgeschieden. Die Halbwertszeit (die Zeit, während der die Hälfte der gesamten Dosis des Arzneimittels aus dem Körper ausgeschieden wird) beträgt etwa 72 Stunden.

Anwendungshinweise

Die Verwendung von Derinat-Spray ist für eine Reihe von pathologischen Zuständen angezeigt, die mit einer Abnahme der funktionellen Aktivität des Immunsystems oder einer Gewebeschädigung einhergehen. Solche Indikationen umfassen:

  • Akute Atemwegserkrankung, bei der eine entzündliche Infektion der oberen Atemwege auftritt.
  • Behandlung und Vorbeugung von Infektionsprozessen durch Atemwegsviren.
  • Entzündliche und dystrophische Prozesse der Augen.
  • Infektiöse oder entzündliche Pathologie der Mundschleimhaut (Stomatitis).
  • Entzündungskrankheiten des Fortpflanzungssystems durch verschiedene Mikroorganismen (Pilze, Bakterien, Viren).
  • HNO-Erkrankungen - Sinusitis (Entzündung der Nebenhöhlen), Mittelohrentzündung (Entzündung des Mittelohrs).
  • Strahlenschäden an Haut oder Schleimhäuten, gekennzeichnet durch die Entwicklung von Geschwüren, die lange Zeit nicht heilen.
  • Bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen mit gestörter Durchblutung im arteriellen Bett der unteren Extremitäten - Obliterating Endarteritis, Atherosklerose der Arteriengefäße.
  • Gangrän - Tod von Weichteilen der unteren oder oberen Extremitäten.
  • Rektale Hämorrhoiden.
  • Schäden an Weichteilen verschiedener Lokalisation nach Verbrennungen, Erfrierungen.
  • Beschleunigung postoperativer Wundregenerationsprozesse bei volumetrischen chirurgischen Eingriffen.
  • Trophische Gewebegeschwüre - Schäden und Zelltod aufgrund von Unterernährung, einschließlich dekompensiertem Diabetes.

Mit diesen Indikationen kann Derinat-Spray je nach Schwere des pathologischen Prozesses unabhängig oder in Kombinationstherapie mit anderen Arzneimitteln angewendet werden.

Kontraindikationen

Das Medikament hat praktisch keine signifikanten negativen Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Die Anwendung ist nur dann kontraindiziert, wenn eine erhöhte Empfindlichkeit oder individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Derinat-Sprays besteht.

Dosierung und Anwendung

Spray Derinat wird zur Behandlung eines Körperteils angewendet, der von einem pathologischen degenerativen oder entzündlichen Prozess betroffen ist. Die Anwendung des Arzneimittels ist für Kinder ab dem ersten Lebenstag möglich. Je nach Schweregrad und Schweregrad des Krankheitsverlaufs wird Derinat-Spray im Bereich ihrer Niederlage durchschnittlich 1-2 mal täglich auf die Schleimhäute oder die Haut aufgetragen, entsprechend den Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels.

Nebenwirkungen

Bei richtiger äußerer Anwendung von Derinat-Spray treten keine Nebenwirkungen oder negativen Reaktionen auf.

spezielle Anweisungen

Bevor Sie Derinat-Spray verwenden, sollten Sie die Anweisungen für das Medikament sorgfältig lesen. Es gibt verschiedene spezifische Anweisungen bezüglich seiner Verwendung, die Folgendes umfassen:

  • Die Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren Frauen ist nur möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Frau das mögliche Risiko für den sich entwickelnden Fötus übersteigt.
  • Derinat Spray potenziert die pharmakologische Wirkung anderer Arzneimittel, insbesondere Antibiotika, antivirale und antimykotische Arzneimittel.
  • Bei gemeinsamer Anwendung des Arzneimittels mit Antiseptika sollte der Zeitraum zwischen der Anwendung mindestens mehrere Stunden betragen.
  • Bei richtiger Anwendung beeinflusst Derinat-Spray die Konzentrationsfähigkeit und die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen nicht.

Im Apothekennetz wird Derinat-Spray ohne Rezept abgegeben. Wenn Sie Zweifel oder Fragen bezüglich der Verwendung haben, konsultieren Sie einen Arzt..

Überdosis

Fälle eines signifikanten Überschusses der empfohlenen therapeutischen Dosis von Derinat-Spray sind bisher nicht registriert..

Derinat-Sprayanaloga

Je nach Wirkstoff und therapeutischer Wirkung sind Zubereitungen, die dem Deratat-Spray ähnlich sind, Natriumdesoxyribonukleinat, Panagen.

Lagerbedingungen

Die Haltbarkeit von Derinat-Spray beträgt 5 Jahre ab Herstellungsdatum. Das Medikament muss außerhalb der Reichweite von Kindern bei Lufttemperaturen von + 4 ° bis + 20 ° C gelagert werden.

Sprühen Sie Derinat Preis

Die durchschnittlichen Kosten für Derinat-Spray in Apotheken in Moskau variieren zwischen 333 und 370 Rubel.

Derinat

Struktur

Die Zusammensetzung eines Milliliters einer 0,25% igen Lösung, die als lokales und externes Mittel verwendet wird, enthält 2,5 mg Natriumdesoxyribonukleat (Natriumdesoxyribonukleat) und 1 mg Natriumchlorid (Natriumchlorid)..

Ein Milliliter einer 1,5% igen Lösung zur intramuskulären Verabreichung enthält 15 mg Natriumdesoxyribonukleat (Natriumdesoxyribonukleat) und 1 mg Natriumchlorid (Natriumchlorid)..

Freigabe Formular

Die Lösung hat das Aussehen einer klaren Flüssigkeit ohne Farbe und Verunreinigungen.

Darreichungsformen von Derinat:

  • Lösung zur Verwendung als externes und lokales Mittel 0,25%;
  • intramuskuläre Injektion 1,5%.

pharmachologische Wirkung

Derinat ist ein immunmodulatorisches Medikament, das die Regeneration und Reparatur von Gewebe beschleunigt, Entzündungen lindert, die Immunität gegen Krebs stimuliert, eine antiallergische Wirkung hat, die natürliche Entgiftung des Körpers durch Immobilisierung und eine Verringerung der Toxinkonzentration stimuliert.

Darüber hinaus weist das Arzneimittel lymphotrope, kardioprotektive und antiischämische Eigenschaften auf, die Eigenschaften eines Antioxidans und eines Membranstabilisators haben eine milde gerinnungshemmende Wirkung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Derinats Wirkung zielt darauf ab, die zelluläre und humorale Immunität zu stimulieren, was wiederum Entzündungsreaktionen und erworbene Immunität (spezifische Immunantwort) gegen Fremdsubstanzen bakteriellen, pilzlichen und viralen Ursprungs optimiert.

Die immunmodulatorische Wirkung des Arzneimittels beruht auf seiner Fähigkeit, die Aktivität von T- und B-Lymphozyten zu stimulieren und Zellen der monozytischen Makrophagenreihe zu aktivieren.

Derinat induziert den intrazellulären Energiestoffwechsel, die Synthese von RNA und DNA. Aufgrund der Aktivierung der zellulären Immunantwort wird die Fähigkeit natürlicher Killerzellen (NK-Zellen), auf mit Viren und Bakterien infizierte Zellen zu wirken, erhöht.

Vor dem Hintergrund des Drogenkonsums im Körper werden reparative und regenerative Prozesse aktiviert; Der Zustand von Geweben und Organen normalisiert sich bei dystrophischen Prozessen, die durch Gefäßerkrankungen verursacht werden. Die Anfälligkeit der Zellen für die schädlichen Wirkungen von Chemotherapie und Strahlentherapie ist verringert. die Resistenz des Körpers gegen verschiedene Infektionen nimmt zu; die Entgiftungsfunktion des Lymphsystems wird angeregt; Indikatoren für die kontraktile Myokardfunktion verbessern sich; Der Tod von Muskelzellen des Herzens (Kardiomyozyten) wird verhindert. Die körperliche Leistungsfähigkeit steigt.

Derinat hilft, freie Radikale aus dem Körper zu entfernen, beschleunigt die Wundheilung (einschließlich eitriger und infizierter Wunden), tiefe Verbrennungen (während die Dynamik der Regeneration, Epithelisierung und Vernarbung von Geweben verbessert wird), trophische Geschwüre.

Unter der Wirkung des Arzneimittels tritt während der Wiederherstellung von Ulzerationsdefekten eine cicatriciale Wiederherstellung der Schleimhäute auf.

Derinat verursacht keine intrauterinen Entwicklungsstörungen und morphologischen Anomalien beim Fötus. Es hat auch keine krebserzeugende Wirkung..

Wenn es als lokales Mittel verwendet wird, zieht es schnell ein. Der Haupttransportweg des Wirkstoffs in Organen und Geweben ist endolymphatisch. Im Stadium der intensiven Aufnahme von Natriumdesoxyribonukleat in den Blutkreislauf erfolgt parallel zum Metabolismus und zur Ausscheidung eine Umverteilung zwischen roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen, Blutplättchen und Plasma.

Die Metabolisierung erfolgt im Körper. Metaboliten werden teilweise mit dem Darminhalt und hauptsächlich durch biexponentielle Abhängigkeit vom Urin ausgeschieden.

Anwendungshinweise

Als unabhängiges Werkzeug wird die Lösung angezeigt:

  • mit akuten Infektionen der Atemwege;
  • zur Vorbeugung und Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege;
  • zur Behandlung von entzündlichen, eitrig-entzündlichen und dystrophischen Augenkrankheiten;
  • zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Schleimhäute der Mundhöhle.

In Kombination mit anderen Arzneimitteln wird Derinat zur Behandlung von:

  • chronisch entzündliche Erkrankungen sowie bakterielle, pilzliche und andere Infektionen in der Gynäkologie;
  • akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege (z. B. Rhinitis oder Sinusitis);
  • OZNK;
  • schwer zu heilende und infizierte Wunden, trophische Geschwüre (einschließlich nicht heilender eitriger Wunden mit Diabetes mellitus);
  • Gangrän
  • Erfrierungen, Verbrennungen;
  • Hämorrhoiden;
  • durch Strahlentherapie hervorgerufene Nekrose der Haut und der Schleimhäute.

Intramuskulär wird Derinat verabreicht:

  • die Funktion der Hämatopoese (Hämatopoese) zu stimulieren;
  • bei der Behandlung von Strahlenverletzungen;
  • im Fall von Myelodepression (Unterdrückung der Funktion der Knochenmarkhämatopoese) und Resistenz gegen Zytostatika, die bei Krebspatienten mit zytostatischer und / oder Strahlenantitumor-Therapie auftreten;
  • zur Behandlung von Stomatitis durch zytostatische Antitumor-Therapie;
  • mit koronarer Herzkrankheit;
  • mit einem Magengeschwür;
  • mit einem Geschwür des Zwölffingerdarms;
  • mit OZNK Stufe I und II;
  • zur Behandlung schwer heilbarer Wunden und trophischer Hautläsionen (Verbrennungen, Geschwüre, Dekubitus usw.);
  • zur Behandlung der durch eitrig-resorptives Fieber komplizierten odontogenen Sepsis;
  • mit rheumatoider Arthritis;
  • zur Behandlung von Erkrankungen des Urogenitaltrakts aufgrund der Aktivität von Chlamydien, Mykoplasmen, Ureaplasmen;
  • mit einer Verbrennungskrankheit;
  • mit Prostatitis;
  • mit Endometritis;
  • mit COPD und Lungentuberkulose.

Als eigenständiges Instrument werden Derinat-Injektionen auch in der chirurgischen Praxis eingesetzt und den Patienten sowohl in der prä- als auch in der postoperativen Phase verschrieben.

Kontraindikationen

Injektionen und Tropfen Derinat hat keine anderen Kontraindikationen, außer einer Unverträglichkeit seiner Bestandteile durch den Patienten.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Derinat bei gangränösen Prozessen führt zu einer spontanen Abstoßung von nekrotischem Gewebe in den Abstoßungsherden, was mit einer Wiederherstellung der Haut einhergeht.

Bei Patienten mit offenen Wunden und Verbrennungen kann die Verwendung des Arzneimittels die Schmerzintensität geringfügig verringern.

Das schnelle Einbringen der Lösung in den Muskel verursacht mäßige Schmerzen an der Injektionsstelle (eine solche Reaktion erfordert keine spezielle Behandlung)..

In einigen Fällen kann die Temperatur einige Stunden nach der Injektion kurzzeitig auf 38 ° C ansteigen. Um dies zu reduzieren, werden symptomatische Mittel verschrieben, beispielsweise Analgin, Diphenhydramin usw...

Bei Patienten mit Diabetes mellitus kann die hypoglykämische Wirkung des Arzneimittels auftreten. Daher müssen sie den Blutzuckerspiegel ständig überwachen.

Derinat: Gebrauchsanweisung

Die als lokales und externes Mittel verwendete Lösung wird in Form von Augentropfen, Nasentropfen, Spülungen, Mikroclystern, Anwendungen und Spülung verwendet.

Das Medikament ist zur Behandlung von Kindern (und Kindern kann ab dem ersten Lebenstag verschrieben werden) und erwachsenen Patienten bestimmt.

Die Derinat-Behandlung kann mit anderen Arzneimitteln in Form von Tabletten, Salben und Injektionen kombiniert werden.

Gebrauchsanweisung Derinat in Form von Spülungen, Anwendungen, Bewässerung und Mikroclystern

Erkrankungen der Mundschleimhaut werden mit Derinat gespült (eine Flasche Lösung reicht für ein oder zwei Spülungen). Die Vielzahl der Verfahren beträgt 4 bis 6 Mal pro Tag. Es ist notwendig, sie innerhalb von 5-10 Tagen zu tun.

Zur Behandlung chronischer Formen entzündlicher und infektiöser Erkrankungen in der Gynäkologie wird die intravaginale Verabreichung des Arzneimittels mit Spülung des Gebärmutterhalses oder die intravaginale Verabreichung von in Lösung getränkten Tampons verschrieben.

Für ein Verfahren werden 5 ml Derinat benötigt. Vielzahl von Eingriffen - 1-2 pro Tag, der Behandlungsverlauf beträgt 10 bis 14 Tage.

Bei Hämorrhoiden sind Mikroclyster im Rektum angezeigt. Für ein Verfahren 15 bis 40 ml Lösung einnehmen. Behandlungsdauer - 4 bis 10 Tage.

Bei Augenkrankheiten, die von entzündlichen und dystrophischen Prozessen begleitet werden, wird Derinat verschrieben, um den Augen 14-15 Tage lang, zwei- oder dreimal täglich, ein oder zwei Tropfen zu verabreichen.

Im Falle einer durch Bestrahlung hervorgerufenen Nekrose der Haut und der Schleimhäute mit schwer heilbaren Wunden, trophischen Geschwüren unterschiedlicher Herkunft, Erfrierungen, Verbrennungen, Brandwunden und einem sterilen Verband (unter Verwendung einer in zwei Schichten gefalteten Gaze) sollte eine Lösung mit einer Lösung auf die betroffenen Bereiche aufgetragen werden.

Bewerbungen werden 3-4 mal am Tag gemacht. Es ist auch erlaubt, Läsionen mit Derinat in Form eines Sprays zu behandeln. Das Medikament wird 4 oder 5 mal täglich gesprüht. Eine Einzeldosis variiert zwischen 10 und 40 ml. Die Behandlungsdauer beträgt 1 bis 3 Monate.

Tropfen in der Nase Derinat: Gebrauchsanweisung

Zur Vorbeugung von Virusinfektionen der Atemwege werden Tröpfchen in der Nase Derinat für zwei Personen in jeden Nasengang mit einer Häufigkeit von 2 bis 4 Mal während des Tages geträufelt. Die Behandlungsdauer beträgt ein bis zwei Wochen.

Wenn am ersten Tag Erkältungssymptome auftreten, wird empfohlen, jede anderthalb Stunden zwei oder drei Tropfen in jeden Nasengang zu geben. Die weitere Behandlung wird fortgesetzt, wobei einen Monat lang zwei bis drei Tropfen in jeden Nasengang getropft werden. Vielzahl von Instillationen - 3-4 mal am Tag.

Die Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Nasennebenhöhlen und der Nasenhöhle umfasst die Einführung von ein bis zwei Wochen 4-6 mal täglich von drei bis fünf Tropfen pro Nasengang.

Bei OZNK innerhalb von sechs Monaten wird empfohlen, sechsmal täglich ein oder zwei Tropfen in jeden Nasengang zu geben.

Derinat-Injektionen: Gebrauchsanweisung

Die durchschnittliche Einzeldosis von Derinat für einen erwachsenen Patienten beträgt 5 ml einer 1,5% igen Lösung (entspricht 75 mg). Um Schmerzen zu lindern, wird empfohlen, das Medikament innerhalb von ein bis zwei Minuten in den Muskel zu injizieren. Die Intervalle zwischen den Injektionen müssen zwischen 24 und 72 Stunden liegen.

Die Häufigkeit der Injektionen und das Intervall zwischen den Injektionen hängen von der Diagnose des Patienten ab. Bei einer Koronarerkrankung werden also alle 2 oder 3 Tage (nach 48-72 Stunden) einmal 10 Injektionen verschrieben. Patienten mit einem Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür werden 5 Injektionen im Abstand von 48 Stunden gezeigt.

Für Krebspatienten - 3 bis 10 Injektionen im Abstand von 1-3 Tagen. In der Andrologie (z. B. mit Prostatitis) und Gynäkologie (mit Fibromyom, Salpingitis usw.) - 10 Injektionen im Abstand von 1-3 Tagen.. Für Patienten mit Tuberkulose - 10-15 Injektionen im Abstand von 1-2 Tagen..

Bei akuten entzündlichen Erkrankungen wird empfohlen, 3 bis 5 Injektionen im Abstand von 1-3 Tagen durchzuführen. Bei chronisch entzündlichen Erkrankungen werden alle 24 Stunden 5 Injektionen und alle 72 Stunden weitere 5 Injektionen verabreicht.

Die Gebrauchsanweisung von Derinat für Kinder zeigt, dass die Vielzahl der intramuskulären Injektionen der Lösung für das Kind dieselbe ist wie für einen erwachsenen Patienten.

Für Kinder unter zwei Jahren beträgt die durchschnittliche Einzeldosis einer 1,5% igen Lösung 0,5 ml (entsprechend 7,5 mg). Für Kinder von 2 bis 10 Jahren wird eine Einzeldosis in Höhe von 0,5 ml Lösung für jedes Lebensjahr bestimmt.

Inhalation mit Derinat

In Form einer Inhalation wird das Medikament zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege verschrieben: Mandelentzündung, Asthma bronchiale, Pollinose, Adenoide, Allergien. Zur Inhalation wird die Lösung in Ampullen mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 4 (oder 1 ml Derinat pro 4 ml Kochsalzlösung) gemischt..

Der gesamte Therapieverlauf umfasst 10 Eingriffe mit einer Dauer von jeweils 5 Minuten. Die Behandlung sollte 2 mal am Tag erfolgen.

Überdosis

Fälle von Überdosierung wurden nicht registriert..

Interaktion

Bei topischer Anwendung ist das Arzneimittel nicht mit Wasserstoffperoxid und auf Fettbasis hergestellten Salben kompatibel..

Die Verwendung des Arzneimittels in Kombination mit der Haupttherapie erhöht die therapeutische Wirkung und verkürzt die Behandlungsdauer. Es macht es auch möglich, die Dosis von Antibiotika und antiviralen Medikamenten zu reduzieren..

Mit der Verwendung von Derinat steigt die Wirksamkeit der Therapie mit Antitumor-Antibiotika der Anthracyclin-Reihe und Zytostatika; potenzierte die Wirkung der Basistherapie, die Patienten mit Magengeschwüren verschrieben wurde; Die Iatrogenität von Arzneimitteln, die zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis verschrieben werden, ist verringert (bis zu 50-70%, was auch mit einer Verbesserung einer Reihe komplexer Indikatoren für die Krankheitsaktivität einhergeht)..

In Fällen, in denen eine chirurgische Infektion die Entwicklung einer Sepsis hervorruft, können Sie durch die Einführung von Derinat in die Kombinationstherapie:

  • den Grad der Vergiftung des Körpers reduzieren;
  • die Aktivität des Immunsystems erhöhen;
  • normalisieren die Funktion der Blutbildung;
  • Verbesserung der Leistung von Organen, die an der Beseitigung von Toxinen aus dem Körper beteiligt sind.

Verkaufsbedingungen

Eine Lösung zur topischen Anwendung gehört zur Kategorie der rezeptfreien Arzneimittel. Verschreibungspflichtiges Medikament aus Apotheken.

Lagerbedingungen

Es wird empfohlen, das Arzneimittel an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von 4 bis 20 ° C zu lagern. Der Inhalt einer offenen Durchstechflasche sollte innerhalb von zwei Wochen verbraucht werden. Von Kindern fern halten..

Verfallsdatum

spezielle Anweisungen

Bevor Sie Derinat injizieren, muss die Medikamentenflasche in Ihrer Hand auf Körpertemperatur erhitzt werden. Um die Injektion weniger schmerzhaft zu machen, wird die Lösung langsam (innerhalb von ein bis zwei Minuten) verabreicht..

Derinats Analoga

Derinats Strukturanaloga sind Panagen, Deoxinat, Natriumdesoxyribonukleat.

Derinat oder Grippferon - was besser ist?

Diese Frage stellt sich häufig bei vielen Müttern, die versuchen, das Kind vor Influenza und SARS zu schützen. Die Medikamente sind unvollständige Analoga, aber gleichzeitig sind sie in Bezug auf therapeutische Wirkung und Indikationen sehr nahe beieinander.

Die Zusammensetzung und Herkunft der Medikamente sind sehr unterschiedlich, aber die immunmodulierenden, antiviralen und entzündungshemmenden Wirkungen in Grippferon und Derinat haben biologisch aktive Proteine.

Einige Leute neigen dazu, Derinat als etwas wirksameres Arzneimittel als Grippferon zu betrachten, es ist ein stärkerer Immunmodulator und hat ein breiteres Wirkungsspektrum. Dies erklärt das Vorhandensein der Derinat-Darreichungsform für die intramuskuläre Injektion (Grippferon ist nur in Form von Tropfen und Nasenspray erhältlich)..

Es sollte jedoch beachtet werden, dass in gesundheitlichen Fällen eine Selbstmedikation nicht akzeptabel ist und die endgültige Entscheidung über die Ernennung eines Arzneimittels vom behandelnden Arzt getroffen wird, da dasselbe Mittel für verschiedene Patienten unterschiedlich wirken kann.

Derinat für Kinder

Die Wirkung des Arzneimittels zielt darauf ab, die Aktivität von Immunzellen zu erhöhen. Aus diesem Grund wird es häufig Kindern verschrieben, die häufig erkältet sind..

Studien und Überprüfungen von Derinat-Tropfen für Kinder und Derinat-Injektionslösung zeigen, dass beide Dosierungsformen von Kindern gut vertragen werden, praktisch keine Kontraindikationen aufweisen und selten unerwünschte Nebenwirkungen verursachen.

Auf diese Weise kann das Medikament zur Behandlung von Kindern unterschiedlichen Alters verwendet werden, auch für Neugeborene ab den ersten Lebenstagen.

Zur Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege werden Kindern Inhalationen mit Derinat verschrieben. Nasentropfen bei Kindern sind als Therapeutikum und Prophylaxe bei Erkältungen, Sinusitis, SARS, Grippe usw. angezeigt...

In der Regel werden zu vorbeugenden Zwecken 1-3 Tropfen in jeden Nasengang getropft. Wenn das Medikament zur Behandlung eines Kindes verwendet wird, wird die Dosis auf 3-5 Tropfen erhöht. Die Eintrittshäufigkeit kann alle anderthalb Stunden betragen.

Wenn es Probleme mit Adenoiden gibt, mit einer laufenden Nase oder einer Sinusitis, ist die effektivste Methode zur Behandlung von Derinat, die Nasengänge mit einem Wattestäbchen zu verschließen, das 6-mal täglich mit einer Vielzahl von Verfahren in Lösung getaucht wird.

Wenn das Kind anfällig für Bindehautentzündung und andere eitrig-entzündliche Augenerkrankungen ist, wird in der Anleitung empfohlen, dreimal täglich 1-2 Tropfen in den Bindehautsack des betroffenen Auges zu geben.

Sie können Entzündungen der Schleimhaut der Mundhöhle oder des Zahnfleisches durch Spülen mit Derinat stoppen. Wenn das Kind zu klein ist und nicht weiß, wie es den Mund ausspülen soll, wird die Schleimhaut mehrmals täglich mit in einer Lösung angefeuchteter Gaze behandelt.

In der komplexen Therapie wird die Lösung häufig zur Behandlung von Vulvovaginitis bei Mädchen verschrieben, begleitet von perianalem Juckreiz und Darmstörungen wie Helminthiasis, Wunden, Verbrennungen und Erfrierungen.

Derinat während der Schwangerschaft und Stillzeit

Injektionen und Tropfen Derinat während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nach Vitalindikatoren verschrieben und nur in Fällen, in denen es nicht möglich ist, spezifische alternative Methoden zur Behandlung der Krankheit zu finden.

Bewertungen über Derinat

Bewertungen über das Medikament (und insbesondere Bewertungen über Derinat für Kinder) sind ziemlich kontrovers: Jemand lobt es, bemerkt die hohe Effizienz und Benutzerfreundlichkeit, jemand nennt es eine ziemlich teure "Attrappe".

Immunverstärkende Mittel sind ein komplexes Thema. Einerseits wird auf dem Pharmamarkt eine relativ große Anzahl von Immunmodulatoren vorgestellt, die sich sowohl in ihrer Stärke als auch in ihren Methoden zur Exposition gegenüber dem Körper unterscheiden.

Andererseits treten bei dem Versuch, die tatsächliche Wirksamkeit dieser Medikamente zu beurteilen, eine Reihe von Schwierigkeiten auf, da es unmöglich ist herauszufinden, wie der Körper auf eine Krankheit reagieren würde, ohne seine eigene Immunität zu stimulieren.

Die Hauptvorteile des Arzneimittels sind seine Natürlichkeit, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit, so dass es auch für Babys verschrieben wird. Einige Ärzte in Bewertungen des Arzneimittels warnen jedoch davor, dass seine Sicherheit heute noch nicht vollständig verstanden ist..

Bewertungen von Derinat-Injektionen und Bewertungen von Derinat-Tropfen, die von Patienten hinterlassen wurden, sind optimistischer: Die überwiegende Mehrheit der Patienten gibt an, dass die Verwendung von Tropfen und Injektionen die Symptome der Krankheit schnell lindern und die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls verringern kann.

In der Gynäkologie sind Injektionen häufig im Behandlungsschema für entzündliche Erkrankungen und Tumorprozesse enthalten. Sowohl Ärzte als auch Patienten bestätigen, dass in einigen Fällen infolge der Therapie die Neoplasien nach ein oder zwei Injektionen abnehmen.

Studien zeigen die Wirksamkeit des Arzneimittels zur Behandlung von Entzündungen und Pseudoerosion des Gebärmutterhalses. Darüber hinaus weist Derinat die Eigenschaften eines universellen Immunkorrektors bei hormonabhängiger Endometriumhyperplasie auf.

Die Behandlung ermöglicht es ihnen, einen ausreichend hohen Prozentsatz der Erholung von entzündlichen Prozessen in den Organen des Fortpflanzungssystems, Brustfibromen, Fibromyomen, Chlamydien und Endometriose zu erzielen.

Junge Mütter sagen, dass das Medikament Kindern hilft, den sogenannten „Sadikovsky-Infektionen“ besser zu widerstehen, die Reifung des Immunsystems beschleunigt und die Abwehrkräfte des Körpers aktiviert.

Sie stellen die Wirksamkeit von Derinat bei Adenoiden, Rhinitis, Sinusitis, Mandelentzündung, Asthma bronchiale und einer ganzen Reihe von Krankheiten fest, für die kleine Kinder so anfällig sind. In Fällen, in denen Nasentropfen zur Behandlung von Virusinfektionen verwendet werden, sind die Schwere der Symptome von Fieber und Intoxikation des Körpers sowie die Wahrscheinlichkeit, Komplikationen von Krankheiten zu entwickeln, während ihrer Anwendung erheblich verringert..

Gleichzeitig geben einige Eltern an, dass die Anwendung von Derinat nur in den frühen Stadien der Krankheit oder bei der Verwendung von Mitteln zur Vorbeugung von Influenza und SARS die stärkste Wirkung hat.

Negative Bewertungen sind mit der Tatsache verbunden, dass die Wirkung der Behandlung nur von kurzer Dauer war, sowie mit den Schmerzen bei Injektionen des Arzneimittels. Dr. Komarovsky glaubt, dass die natürliche Immunität des Kindes gegen Infektionen fünf Tage nach dem „Aufnehmen“ des Virus durch das Kind gebildet wird und die Erkältung gleichzeitig ohne spezifische Behandlung verschwindet.

Um den Krankheitsverlauf zu erleichtern, muss das Kind seiner Meinung nach lediglich günstige Bedingungen schaffen: die Luft im Raum befeuchten, viel trinken und Zugang zu frischer Luft haben.

Derinat Preis

Die Kosten für das Medikament in der Ukraine

Der Preis für Derinat-Tropfen in ukrainischen Apotheken variiert zwischen 134 und 180 UAH pro Flasche 0,25% iger Lösung mit einem Volumen von 10 ml. Die Kosten für die Lösung zur externen Verwendung betragen 178-230 UAH. Sie können Derinat-Injektionen in Kiew und anderen großen Städten der Ukraine im Durchschnitt zwischen 1220 und 1400 UAH pro Packung mit 5 Ampullen mit 5 ml kaufen.

Die Kosten der Droge in Russland

Der Preis für Nasentropfen für Kinder und Erwachsene in Apotheken in Russland beträgt 243-263 Rubel, der Preis für Derinat in Ampullen beginnt bei 1670 Rubel. Mittel zur äußerlichen Anwendung kosten durchschnittlich 225 Rubel.

Das Medikament ist nur in Form von Injektionslösungen und zur äußerlichen Anwendung erhältlich. Daher ist es sinnlos, Derinat-Tabletten in Apotheken zu betrachten.

Derinat

Klinische und pharmakologische Gruppe

Aktive Substanz

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

◊ Lösung für externe und lokale Anwendung 0,25% transparent, farblos, ohne Verunreinigungen.

1 ml
Natriumdesoxyribonukleat2,5 mg

Hilfsstoffe: Natriumchlorid, Wasser für und.

10 ml - Tropfflasche (1) - Kartons.
10 ml - Flaschen mit Sprühdüse (1) - Packungen Pappe.
10 ml - Glasflaschen (1) - Kartons.
20 ml - Glasflaschen (1) - Kartons.

pharmachologische Wirkung

Ein Immunmodulator, der die zelluläre und humorale Immunität beeinflusst. Derinat stimuliert reparative Prozesse, wirkt entzündungshemmend und normalisiert den Zustand von Geweben mit dystrophischen Veränderungen des Gefäßursprungs.

Das Medikament aktiviert die antivirale, antimykotische und antimikrobielle Immunität und hat eine hohe reparative und regenerative Wirkung..

Bei äußerer Anwendung fördert Derinat die Heilung von trophischen Geschwüren, infizierten Wunden und tiefen Verbrennungen und beschleunigt die Epithelisierung erheblich. Unter dem Einfluss von Derinat kommt es zu einer narbenlosen Heilung von Ulzerationsdefekten auf der Schleimhaut.

Pharmakokinetik

Absaugen und Verteilen

Natriumdesoxyribonukleat wird bei topischer Anwendung schnell resorbiert und entlang der Lymphbahnen in Organen und Geweben verteilt.

Stoffwechsel und Ausscheidung

Natriumdesoxyribonukleat wird im Körper metabolisiert. Es wird hauptsächlich über die Nieren und teilweise über den Kot ausgeschieden..

Indikationen

Als Monotherapie:

  • Prävention und Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege;
  • ARI;
  • entzündliche und dystrophische Erkrankungen der Augen;
  • entzündliche Erkrankungen der Mundschleimhaut.

Im Rahmen einer komplexen Therapie:

  • chronisch entzündliche Erkrankungen, Pilz-, Bakterien- und andere Infektionen der Schleimhäute in der Gynäkologie;
  • akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege (Rhinitis, Sinusitis / einschließlich Stirnhöhlenentzündung, Sinusitis /);
  • Auslöschen von Erkrankungen der unteren Extremitäten;
  • trophische Geschwüre;
  • Gangrän;
  • infizierte und nicht heilende Wunden (einschließlich Diabetes mellitus);
  • Verbrennungen;
  • Erfrierung;
  • Nekrose der Haut und der Schleimhäute nach Bestrahlung;
  • Hämorrhoiden.

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Dosierung

Derinat in Form einer Lösung zur äußerlichen und lokalen Anwendung wird je nach Lokalisation des pathologischen Prozesses verschrieben.

Das Medikament wird Kindern ab dem ersten Lebenstag und Erwachsenen verschrieben.

Zur Vorbeugung von akuten Virusinfektionen der Atemwege werden 1-2 Wochen lang 2-4 Mal pro Tag 2 Tropfen in jeden Nasengang getropft. Wenn Symptome einer Atemwegserkrankung auftreten, werden dem Arzneimittel am ersten Tag alle 1 bis 1,5 Stunden 2-3 Tropfen in jede Nasengang und anschließend 3-4 Mal pro Tag 2-3 Tropfen in jede Nasenpassage geträufelt. Die Dauer des Therapieverlaufs beträgt 5 Tage bis 1 Monat.

Bei entzündlichen Erkrankungen der Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlen wird das Medikament 4-6 Mal pro Tag mit 3-5 Tropfen in jeden Nasengang getropft. Kursdauer - 7-15 Tage.

Bei entzündlichen Erkrankungen der Mundhöhle den Mund 4-6 mal täglich mit einer Lösung des Arzneimittels ausspülen (1 Flasche für 2-3 Spülungen). Die Dauer des Therapieverlaufs beträgt 5-10 Tage.

Bei chronisch entzündlichen Erkrankungen, Pilz-, Bakterien- und anderen Infektionen in der gynäkologischen Praxis - intravaginale Verabreichung von Tampons mit dem Medikament oder Spülung der Vagina und des Gebärmutterhalses von 5 ml pro Eingriff 1-2 mal täglich für 10-14 Tage.

Bei Hämorrhoiden wird das Medikament rektal mit einem Mikroclyster von 15-40 ml verabreicht. Die Behandlungsdauer beträgt 4-10 Tage.

In der ophthalmologischen Praxis bei schweren entzündlichen und dystrophischen Prozessen wird Derinat 14-45 Tage lang 1-2 Tropfen 2-3 mal täglich in die Augen geträufelt.

Im Falle der Auslöschung von Erkrankungen der unteren Extremitäten wird das Medikament 6-mal täglich 1-2 Tropfen in jeden Nasengang getropft, um eine systemische Wirkung zu erzielen. Die Dauer des Kurses beträgt bis zu 6 Monate.

Im Falle einer Nekrose der Haut und der Schleimhäute nach Bestrahlung mit nicht heilenden Langzeitwunden, Verbrennungen, Erfrierungen, trophischen Geschwüren verschiedener Ätiologie und Gangrän wird empfohlen, bei Anwendung des Arzneimittels 3-4 Mal pro Tag Verbände (Gaze in 2 Schichten) aufzutragen oder die Betroffenen zu behandeln Oberflächenvorbereitung aus einem Spray von 10-40 ml 4-5 mal / Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 1-3 Monate.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Muss ich gelben Rotz behandeln?
Schleim in der Nase besteht aus Wasser, Salz und Mucinprotein. Mit zunehmender Menge des letzteren verdickt es sich und die Farbe des Rotzes wird gelb. Wenn sich am Ende einer Erkältung die Bakterienflora anschließt, ändert der Rotz seine Farbe in einen gesättigten, ein unangenehmer Geruch.
Wie man einem Baby hilft, mit Sputum umzugehen und es zu entfernen
Die Immunität eines kleinen Kindes schützt es noch nicht in voller Stärke, so dass Säuglinge häufig krank sind. Manchmal haben sie Husten.
Wie man dicken Rotz behandelt
BehandlungWas auch immer eine dicke weiße laufende Nase verursacht, dem Patienten wird reichlich warmes Getränk verschrieben.Je nachdem, was das Auftreten von verdicktem weißem Rotz verursacht hat, wird dem Patienten eine bestimmte medikamentöse Therapie verschrieben.