IRS 19 Spray und Nasentropfen Derinat - ein Vergleich zweier lokaler Immunmodulatoren für Erwachsene und Kinder. Gebrauchsanweisung, Preise, Gebrauch während der Schwangerschaft. Bewertungen zur Einnahme der Medikamente und deren Evidenzbasis

Heute werden wir die Wirksamkeit und Notwendigkeit der Einnahme von zwei lokalen Immunmodulatoren verstehen - IRS 19 Nasenspray und Derinat Nasentropfen zur Vorbeugung von Influenza und SARS. Wir werden herausfinden, ob es sinnvoll ist, einen oder beide gleichzeitig einzunehmen und was die evidenzbasierte Medizin dazu sagt. Außerdem werde ich einige Erfahrungen und Rückmeldungen über den persönlichen Gebrauch dieser Medikamente sowohl an mich selbst als auch an meine Patienten weitergeben.

Was sofort auffällt, ist eine kleine Menge an Informationen über die beiden Medikamente. Wir verwerfen sofort die Websites von Herstellern sowie Werbeartikel - die diese selbst lesen müssen, aber echte Informationen über die Verwendung und den zugrunde liegenden Wirkmechanismus - diese Informationen sind für umfassende Studien schamlos klein, obwohl es seit langem Medikamente gibt.

  • IRS Nasenspray 19
  • Evidenzbasierte Medizin beider Medikamente
  • Tropfen in die Nase Derinat
  • Bewertungen zur Einnahme von Drogen

IRS 19 Nasenspray - Hersteller von der französischen Firma Abbott Healthcare, Sas (früher hieß die Firma Solvay Pharmaceuticals, jetzt wurde sie aufgrund weiterer Erweiterungen und Fusionen als Abbott bekannt).

Es ist ein immunstimulierendes Medikament zur lokalen Anwendung. Es enthält eine große Anzahl verschiedener Bakterienlysate (Streptokokken, Staphylokokken, Enterokokken, Klebsiel usw.). Hier ist es unter dem Lysat höchstwahrscheinlich notwendig, die Überreste von Bakterien zu verstehen, die durch die Spaltung der Wände dieser Bakterien entstanden sind, so etwas wie Fragmente ihrer Wände, die aufgrund ihrer Fremdartigkeit Schutzreaktionen des menschlichen Körpers hervorrufen können. Und da der Fremdstoff kein vollwertiges Bakterium ist, sondern seine Wand von Toxinen befreit ist, ist die Reaktion des Körpers schwächer und führt nicht zu Krankheiten. Diese Reaktion dient als unspezifische (dh gegen viele Krankheitserreger gerichtete und nicht nur gegen solche, deren Bakterienpartikel in der Zubereitung vorhanden sind) lokale Schutzreaktion des menschlichen Körpers und kann als Prophylaxe gegen Infektionen durch Bakterien und Viren dienen.

In dieser Hinsicht gibt es keine Diskrepanz mit dem gesunden Menschenverstand und der Rationalität der Verwendung des IRS 19-Präparats. Da die Struktur der Bakterienwand stabil ist, wurde die Reaktion des Körpers auf diese stabilen Substanzen untersucht. Die Technologie besteht höchstwahrscheinlich eine strenge Kontrolle, um das Eindringen ganzer Bakterien in das Arzneimittel zu verhindern, wie aus der Empfehlung hervorgeht, das Arzneimittel bei Kindern anzuwenden.

Neben bakteriellen Lysaten enthält das IRS 19-Spray weitere Substanzen, Aromen und Konservierungsstoffe.

All diese Schönheit ist in einer 20-ml-Glasflasche mit einem Ventil und einer speziellen Düse zum Injizieren des Arzneimittels in die Nasenhöhle verpackt..

Bereits auf den Wirkmechanismus des Arzneimittels auf den Körper berührt. Hier fassen wir zusammen, dass sich nach dem Einbringen des Arzneimittels in die Nasenhöhle eine lokale Immunantwort auf Fremdstoffe entwickelt, die beim Sprühen die Nasenschleimhaut reichlich bedecken. Ein spezifischer Schutz der Schleimhaut beruht auf dem Auftreten von sekretorischen Immunglobulinen der Klasse A, die die Fixierung und Reproduktion von Krankheitserregern auf der Schleimhaut verhindern, und unspezifisch auf einer erhöhten Aktivität von Makrophagen und einer erhöhten Produktion von Lysozym in der Nasenhöhle, die das Haupteingangstor für eine Vielzahl von Viren und Bakterien ist, die Erkältungen oder Grippe verursachen.

Aus diesem Grund wird das IRS 19-Medikament manchmal als lokaler Impfstoff bezeichnet, was im Prinzip als die richtige Aussage bezeichnet werden kann, da sich gegen die im Medikament vorhandenen Bakterien eine unspezifische und auch spezifische Schutzreaktion des Körpers entwickelt, die die lokale Immunität stimuliert.

Es ist erwähnenswert, dass das IRS 19-Medikament keine systemische Wirkung auf den Körper hat (solche Daten wurden noch nicht zitiert), was eine wertvolle Eigenschaft ist, da es nicht empfohlen wird, systemische Immunstimulanzien ohne Immunogramme und Ratschläge des Immunologen auf den Körper einzunehmen. Dies kann an die Förderung eines getriebenen Pferdes erinnern. Wenn Sie den Körper ständig mit einer verminderten Immunität stimulieren, kann dies zu einem Zusammenbruch mit schwerwiegenden Folgen für Leben und Gesundheit führen. Es ist daher besser, lokale Immunstimulanzien und Modulatoren zu verwenden, damit es ruhiger wird.

Anwendungshinweise

  • Prävention von chronischen Erkrankungen der oberen Atemwege und Bronchien
  • Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen der oberen Atemwege (Sinusitis, Rhinitis, Laryngitis, Tracheitis, Pharyngitis)
  • Wiederherstellung der lokalen Immunität nach einer Erkältung oder Grippe
  • Vorbereitung auf geplante chirurgische Eingriffe an den HNO-Organen und in der postoperativen Phase

Gebrauchsanweisung und Dosierungsschema des Arzneimittels

Das Medikament kann bei Kindern ab 3 Monaten angewendet werden.

Zur Vorbeugung von Krankheiten bei Erwachsenen und Kindern ab einem Alter von 3 Monaten wird 2 Wochen lang zweimal täglich 1 Dosis des Arzneimittels in jedes Nasenloch verabreicht. Das heißt, es muss 2 Wochen vor dem erwarteten Beginn der Grippeepidemie oder wenn sich das Wetter matschiger und unangenehmer ändert und das Risiko für Erkältungen in der Region hoch ist, ein Profil erstellt werden.

Für therapeutische Zwecke bei Kindern im Alter von 3 Monaten bis 3 Jahren wird 2 Mal täglich 1 Dosis des Arzneimittels in jedes Nasenloch verabreicht. Zunächst muss die Nasenschleimhaut von dem zu trennenden Sekret gereinigt werden. Bei Kindern über 3 Jahren und Erwachsenen 1 Dosis des Arzneimittels 2 bis 5 Mal täglich, bis die Symptome vollständig verschwunden sind.

IRS 19 als Aerosolspray für die Nase muss ordnungsgemäß verwendet und gelagert werden:

Setzen Sie die Düse vor dem Gebrauch auf die Flasche, zentrieren Sie sie und drücken Sie sie vorsichtig an.
Um das Medikament in die Nasenhöhle zu bringen, müssen Sie Ihren Kopf streng aufrecht halten, ohne umzukippen.
Der Zylinder muss außerdem streng aufrecht gehalten werden, da beim Kippen des Zylinders Treibmittel austritt, wodurch das Gerät unbrauchbar wird.
Bei ständigem Gebrauch des Arzneimittels kann die Düse nicht aus dem Zylinder entfernt werden.
Nach dem Gebrauch muss die Düse entfernt und in warmem Wasser gewaschen werden. Wenn dies nicht erfolgt, kann das Arzneimittel in der Düsendüse trocknen. Wenn das Arzneimittel vor dem nächsten Gebrauch beim Drücken nicht in die Düse gelangt, muss die Düse entfernt und einige Zeit in warmem Wasser eingeweicht werden.

Hautreaktionen: Urtikaria und Angioödeme sowie Erytheme und Ekzeme.
Seitens der Atemwege: selten - Asthmaanfälle und Husten.
Aus dem Magen-Darm-Trakt: Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall.
Selten - ein Anstieg der menschlichen Körpertemperatur auf 39 Grad Celsius (in diesem Fall die Notwendigkeit, das Medikament IRS 19 abzubrechen)

Ich für meinen Teil möchte darauf hinweisen, dass Patienten selten über Nebenwirkungen klagen. Bei Patienten mit chronischen Erkrankungen der HNO-Organe kann es bei Verwendung des Arzneimittels zu einer leichten Verschlimmerung der Grunderkrankung kommen, die jedoch schnell vergeht und eine lange stabile Remissionsperiode einsetzt..

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels
  • Autoimmunerkrankungen (systemischer Lupus erythematodes, Sklerodermie, Dermatomyositis und andere)

Die Verwendung des Arzneimittels IRS 19 während der Schwangerschaft und Stillzeit

Studien zur Wirkung des Arzneimittels IRS 19 auf den Körper des Fötus und des Kindes oder der Mutter während der Schwangerschaft und Stillzeit wurden nicht durchgeführt. Daher wird die Anwendung dieses Arzneimittels unter diesen Bedingungen nicht empfohlen.

Betrachten Sie nun ein anderes Medikament, das in derselben Gruppe von Medikamenten enthalten ist, die mit den sogenannten anderen Immunmodulatoren verwandt sind - dies ist das inländische Medikament Derinat.

Der Hersteller dieses Arzneimittels ist das russische Unternehmen Technomedservice. Wie IRS 19 ist Derinat ein Immunmodulator, das heißt, es stärkt nicht nur das menschliche Immunsystem, sondern, basierend auf seinem Namen, ein Mittel zur Regulierung der Immunprozesse im Körper (stärkt die Verbindungen, die schwach funktionieren, erhöht aber nicht den Einfluss derer, die ohne funktionieren das ist gut).

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst den Wirkstoff Natriumdesoxyribonukleat und Hilfsstoffe: Natriumchlorid und Wasser. Alles ist einfach.

Es gibt zwei Arten der Freisetzung von Derinat:

  1. Lösung für den externen und lokalen Gebrauch 0,25% klare, farblose Lösung in einer 10-ml-Durchstechflasche oder Tropfflasche.
  2. Lösung zur intramuskulären Verabreichung von 15 mg / ml in einer Flasche von 2 ml oder 5 ml

Für die weitere Analyse verwenden wir die gewünschte Lösung für den lokalen Gebrauch in Form von Tropfen in der Nase. Die verbleibenden Anwendungsfälle für die Behandlung von trophischen Geschwüren, Gangrän, Erfrierungen, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren sowie vielen anderen Krankheiten, die ich nicht überprüft und nicht berücksichtigt habe, habe ich nur in der Anmerkung gelesen. Das Thema dieser Website sind die Themen Prävention und Behandlung von Influenza aus diesen Positionen und wir werden dieses Medikament und die Formen der Freisetzung, die wir brauchen, betrachten.

Im Gegensatz zum Präparat IRS 19, das direkt an der Injektionsstelle wirkt, dh lokal, wird Derinat nach topischer Anwendung schnell resorbiert und breitet sich über die Lymphwege zu verschiedenen Organen und Geweben aus. Es hat einen hohen Tropismus für die Organe des hämatopoetischen Systems, wo es sich ansammeln kann und wo es seine stimulierende Hämatopoese und modulierende Wirkung hat.

Es erfordert eine ausreichend lange Aufnahme, was wahrscheinlich mit dem Erreichen des erforderlichen Niveaus der Arzneimittelakkumulation im Körper verbunden ist.

Im Körper metabolisiert. Es wird hauptsächlich über die Nieren und teilweise über den Kot ausgeschieden..

Indikationen für die Verwendung von Tropfen Derinat

  • Prävention und Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen, akuten Atemwegsinfektionen
  • entzündliche und dystrophische Augenkrankheiten
  • entzündliche Erkrankungen der Mundschleimhaut

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Derinat-Tropfen zur Vorbeugung von Influenza und SARS können Erwachsenen und Kindern ab den ersten Lebenstagen in der gleichen Dosierung verschrieben werden.

Zur Vorbeugung - 2 Wochen lang 2-4 mal täglich 2 Tropfen in jeden Nasengang geben.

Zu therapeutischen Zwecken - bei den ersten Manifestationen der Symptome von Atemwegserkrankungen werden am ersten Tag alle 1 bis 2 Stunden 2-3 Tropfen in jeden Nasengang getropft. In den folgenden Tagen 2-3 mal täglich 2-3 Tropfen in jeden Nasengang. Die Dauer des Behandlungsverlaufs beträgt 5 Tage bis 1 Monat.

Bei lokaler Verwendung von Tropfen wurde Derinat nicht nachgewiesen

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels

Wechselwirkung

Bei topischer Anwendung ist es nicht mit Salben auf Fett- und Wasserstoffperoxidbasis kompatibel..
Verwenden Sie Derinat nicht intravenös.

Anwendung von Derinat während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es wurden keine klinischen Studien durchgeführt, daher gibt es eine Standardempfehlung zur Konsultation eines Arztes und zur Suche nach einem Gleichgewicht zwischen dem potenziellen Schaden und dem Nutzen der Verwendung des Arzneimittels. Es ist also besser, es nicht zu verwenden.

Evidenzbasis der Medikamente IRS 19 und Derinat

Wenn die Analyse auf zwei Medikamente gleichzeitig geht, dann die Evidenzbasis auf der internationalen Basis, werden wir beide Medikamente auf einmal vergleichen. Wir werden uns diese Stapel von Studien und Studien, die nicht ordnungsgemäß durchgeführt wurden und in die die Hersteller uns hineinversetzen wollen, nicht ansehen, sondern sie sofort mit der internationalen Forschungsbasis vergleichen.

Ich stelle fest, dass die Anzahl der randomisierten Studien mit dem auf MEDLINE basierenden Medikament IRS 19 größer ist als die des inländischen Medikaments Derinat. Auch hier, dem ewigen Problem mit Forschungsgeldern, sparen Ausländer nicht daran, daher die hohe Nachfrage und das Vertrauen von Verbrauchern und Fachleuten.

Für Derinat wurde nur eine Vergleichsstudie mit dem Cycloferon-Immunstimulans durchgeführt, und selbst dann wurde die Auswirkung auf die Entwicklung der Immunopathogenese bei Patienten mit Hepatitis-C-Drogenabhängigen untersucht. Und das ist alles für jetzt..

Das IRS 19 hat nach dem Datum der Forschung eine längere Geschichte. Die erste Studie zum Bakterienlysat IRS 19 wurde 1979 in Deutschland durchgeführt. An Mäusen durchgeführt.

Die größte randomisierte Studie zum Lysat von Bakterien IRS 19 wurde 1986 auf der Grundlage des ungarischen Zentrums für Epidemiologie, Mikrobiologie, Immunologie durchgeführt. 1.152 Kinder (.), Die in drei Großstädten lebten, nahmen daran teil. 825 Kinder erhielten das Spray intranasal aus Bakterienlysaten, mit Ausnahme der Wochenenden. Die Kontrollgruppe bestand aus insgesamt 325 Kindern, die kein Spray oder Placebo erhielten und einfach in der Überwachungsgruppe waren. Das Medikament wurde zweimal täglich über insgesamt 20 Tage gesprüht und die prophylaktische Wirkung der Verwendung von IRS 19 wurde bewertet. Die Studie basierte auf einem Zeitraum von 6 Monaten (vom 1. November bis 30. April), für den die Wirksamkeit der vorbeugenden Behandlung bewertet wurde. Für die Bewertung wurden die Inzidenzrate (die Anzahl der Fälle der Krankheitsregistrierung) und die durchschnittliche Dauer jeder Krankheit verwendet. Eine ätiologische Untersuchung der Krankheit (dh die Bestimmung, welches spezifische Virus oder Bakterium die Krankheit verursacht hat) wurde nicht durchgeführt. Fazit: Die Studie zeigte einen signifikanten Überschuss in der Häufigkeit und Dauer der Inzidenz von Atemwegserkrankungen bei Kindern aus der Placebogruppe (in Prozent waren die Gruppen, wie ich mich erinnere, in der quantitativen Zusammensetzung unterschiedlich) gegenüber der Gruppe der Kinder, die intranasal IRS 19 erhielten.

Es gibt auch zwei Studien unserer russischen Wissenschaftler in der Datenbank. Der erste untersuchte die Wirksamkeit von IRS 19 zur Vorbeugung und Behandlung von chronischer Adenoiditis bei Kindern, bei denen das Medikament eine Abnahme des Volumens von Lymphgewebe zeigte. Die zweite Studie betraf Immunerkrankungen der Schleimhautimmunität von HIV-infizierten Kindern, die auch einen Anstieg des sekretorischen Immunglobulins A und einen Anstieg der lokalen Schleimhautimmunität bei solchen Kindern zeigten.

Jetzt müssen wir noch unsere eigene Bewertung beider Medikamente als Spezialist hinzufügen und die Effekte zeigen, die ich selbst bei meinen Patienten beobachtet habe.

Ich benutze beide Medikamente in meiner Praxis für eine lange Zeit. Ich kann sofort sagen, dass beide Medikamente selbst für eine so kleine Stichprobe von Patienten mit Influenza oder SARS keine 100% ige Garantie geben. Ihre schwache Reaktogenität, dh das minimale Vorhandensein von Nebenwirkungen, besticht im Gebrauch. Bei einigen Patienten wurde festgestellt, dass während der Einnahme von IRS 19 und während der Einnahme von Derinat 1-2 Tage lang Niesen und laufende Nase auftraten. In nur einem Fall entwickelte sich aus einer bestimmten Prodromalperiode eine Grippe. Dort begann eine Person, das Medikament auf dem Höhepunkt der Epidemie einzunehmen, sodass es sich möglicherweise bereits in der Inkubationszeit des Virus befand Grippe. Übrigens war die Grippe beim letzten Patienten schneller als sein reguläres Grippebulletin. Ich verschreibe das eine oder andere nicht zur Behandlung von Influenza, obwohl HNO-Ärzte Derinat es lieben, ihre Patienten als Prophylaxe gegen Influenza zu verabreichen (oder für medizinische Zwecke, wie sie gerne "Grippe auf den Zellen" nennen, ist es eine Art mein Jargon, den ich nicht verstehen kann), der insbesondere allergische Reaktionen auf Grippeimpfstoffe zeigt.

Wie wir in den obigen Studien sehen können, kann IRS 19 sogar eher als Prophylaxe gegen Influenza angeboten werden. Aber denken Sie immer an mögliche Komplikationen und beobachten Sie die Reaktion des Körpers. Mit der Entwicklung von Krankheitssymptomen müssen Sie die Einnahme dieser Medikamente abbrechen, Hilfe suchen und genau sagen, was Sie eingenommen haben. Ich selbst nehme keines der beiden Medikamente, aber die Patienten raten und dies kann Menschen helfen, die sich ohne Einnahme von Medikamenten bei einer Epidemie nicht geschützt fühlen können. Alles ist besser als ein Impfstoff. Die Hauptsache ist, die Empfehlungen für die Einnahme dieser Medikamente genau zu befolgen.

Übrigens könnte jemand feststellen, dass der Unterschied zwischen Impfstoffen und dieser Gruppe von Medikamenten nicht besteht, da letztendlich alles zur Bildung von Immunität führt. Aber aus irgendeinem Grund haben sie den Impfstoff gegen die Nasengrippe abgelehnt (möglicherweise aus Gründen der Effizienz oder des Preises, ich weiß nicht), und zweitens ist es einfacher, den Tod einer Bakterienzelle zu kontrollieren als Virusmoleküle. Daher ist das Vorhandensein von Reaktionen nach der Verabreichung minimal (vollwertige lebende bösartige Erreger rutschen nicht aus ) Es gibt keine systemische Schwächung des Influenza-Impfstoffs auf den Körper.

Nun, der letzte Faktor, der die Entscheidung beeinflusst, dieses oder jenes Medikament einzunehmen, ist der Preis. Für das Medikament IRS 19 liegt es jetzt in 350 bis 450 russischen Rubel pro Flasche in Moskauer Apotheken. Für Derinat Nasentropfen ist diese Menge eine Preisgabel von 150 bis 210 Rubel pro Packung. Der Unterschied ist bereits signifikant und die Patientengruppen zur Vorbeugung von Influenza und SARS in den Präparaten IRS 19 und Derinat werden unterschiedlich sein.

Derinat: Anweisungen, Zusammensetzung, Indikationen, Maßnahmen, Bewertungen und Preise

Gebrauchsanweisung

Derinat ist ein immunmodulatorisches Mittel, das die Schutzeigenschaften des Körpers verbessert und die Heilung des Gewebes beschleunigt. Das Medikament wird zur Vorbeugung und Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege verschrieben. Im Rahmen einer komplexen Therapie wird dieses Instrument zur Behandlung von Erfrierungen, trophischen Geschwüren, Nekrose und anderen Krankheiten eingesetzt. Der Wirkstoff unterdrückt den Entzündungsprozess und hilft dem Körper, Krankheitserreger zu bekämpfen. Das Arzneimittel ist für Kinder und Erwachsene geeignet..

Immunmodulatoren ersetzen keine Antibiotika und antiviralen Medikamente. Dies ist eine separate Klasse von Arzneimitteln, die sicher und gut verträglich sind..

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Desoxyribonukleinsäure-Natriumsalz ist ein aktiver Bestandteil von Derinat. Zur Herstellung des Arzneimittels ist diese Substanz wasserlöslich. Eine weitere Hilfskomponente ist Natriumchlorid..

Freigabeformulare:

  • Aktuelle Lösung.
  • Intramuskuläre Lösung.
  • Topisches Spray.
Derinat in Form von Tropfen

Es wird empfohlen, die Wahl der Darreichungsform des Arzneimittels einem Spezialisten anzuvertrauen.

Derinats Aktion

Natriumdesoxyribonukleat wurde von einheimischen Wissenschaftlern zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionskrankheiten entwickelt. Erstens ist es ein immunmodulatorisches Mittel, das die Eigenschaften der Immunantwort verbessert. Die Verwendung des Arzneimittels verringert das Infektionsrisiko durch Krankheitserreger und hemmt die Entwicklung einer bestehenden Infektion. Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Arzneimittels helfen, unangenehme Symptome zu beseitigen und die Gewebefunktion wiederherzustellen. Regenerative Eigenschaften des Arzneimittels sind nützlich für ausgedehnte Entzündungen, die von einem massiven Zelltod begleitet werden..

Aufgrund der medizinischen Eigenschaften von Natriumdesoxyribonukleat wird dieses Medikament zur Behandlung einer Vielzahl von Pathologien verschrieben..

Grundeigenschaften

  • Stärkung der humoralen Immunität. Das Medikament aktiviert die Arbeit von B-Lymphozyten, die Immunglobuline (Antikörper) absondern. Diese Substanzen binden und neutralisieren Krankheitserreger. Diese Eigenschaft hilft bei der Behandlung der Krankheit und verringert das Risiko einer erneuten Infektion..
  • Stärkung der zellulären Immunität. Der Therapieverlauf stimuliert die Arbeit von Zellen, die Bakterien, Viren und Pilze zerstören. Normalerweise erfüllen diese Zellen ihre Funktionen nicht immer..
  • Regenerative Eigenschaften. Die topische und injizierbare Anwendung des Arzneimittels trägt zur schnellen Wiederherstellung beschädigter Gewebe bei. Natriumdesoxyribonukleat verbessert die Zellteilung.
  • Antioxidative Wirkung. Während eines infektiösen oder entzündlichen Prozesses nimmt die Anzahl gefährlicher Formen von Sauerstoff, die Zellen zerstören, im Körper zu. Das Medikament unterdrückt oxidativen Stress und stärkt die Zellmembranen..
  • Umfassende Entgiftung. Die Behandlung mit diesem Werkzeug hilft, den Körper von schädlichen chemischen Verbindungen zu reinigen. Diese Eigenschaft beruht auf der Zerstörung von Krankheitserregern und der Stimulierung des Gewebestoffwechsels..
  • Entzündungshemmende Wirkung. Der Wirkstoff reduziert die Produktion von Entzündungsmediatoren im Gewebe.
  • Wiederherstellung der natürlichen Blutversorgung des Gewebes. Nach der Vasodilatation wird Sauerstoff zu beschädigten Zellen transportiert.

Derinat ist in seiner kombinierten Wirkung im Vergleich zu anderen Immunmodulatoren günstig.

Nebenwirkungen

Selbst die nützlichsten Medikamente können den Körper geringfügig schädigen. Der Wirkstoff ist in allen Geweben verteilt und führt zur Entwicklung von Nebenwirkungen. Natriumdesoxyribonukleat ist gut verträglich, aber bei einigen Patienten treten während der Behandlung unangenehme Symptome auf. Allergie ist die schwerwiegendste Nebenwirkung. Dieser pathologische Zustand entsteht aufgrund der Tatsache, dass die Immunität des Patienten die Arzneimittelsubstanz als Bedrohung erkennt..

Anzeichen einer Allergie:

  • Hautausschlag.
  • Brennendes Integument.
  • Schwellung und Rötung der Haut.
Geeignet zur Behandlung von trophischen Geschwüren

Wenn während der Behandlung Anzeichen einer allergischen Reaktion auftreten, sollte der Patient die Verwendung des Arzneimittels abbrechen und einen Arzt konsultieren.

Menschen, die an Diabetes leiden, haben manchmal eine Hypoglykämie aufgrund der Wirkung des Arzneimittels auf den Körper. Es ist wichtig, die Glukosekonzentration im Blut zu überwachen.

Assimilation und Eliminierung

Die lokale oder Injektionsanwendung des Arzneimittels führt zu einer gleichmäßigen Verteilung des Wirkstoffs im Gewebe. Natriumdesoxyribonukleat gelangt in die Lymphgefäße, wird in die Leber transportiert und metabolisiert. Rückstände, die in Kot und Urin ausgeschieden werden.

Das Arzneimittel wird ohne Schwierigkeiten aus dem Körper entfernt. Eine Dosisanpassung bei Nieren- oder Leberversagen ist nicht erforderlich.

Indikationen Derinat

Die Prävention und Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege ist die Hauptindikation. Adenoviren, Influenzaviren und andere Krankheitserreger akuter respiratorischer Virusinfektionen werden durch Tröpfchen in der Luft verbreitet. Die Schleimhaut der oberen Atemwege befindet sich normalerweise vor den Toren der Infektion. Die immunstimulierende Wirkung des Arzneimittels verbessert den Gewebeschutz und verringert das Risiko einer Virusinvasion. Das Tool erhöht die Aktivität der Immunität, so dass der Körper mit einer Vielzahl von Krankheitserregern fertig wird. Der Verlauf der Prävention kann einige Tage oder Wochen vor dem angeblichen Kontakt mit Krankheitserregern beginnen.

Das Medikament wird selten als Monotherapie verschrieben. Andere Medikamente mit entzündungshemmenden und antiviralen Eigenschaften sind häufig erforderlich, um sich zu erholen..

Zusätzliche Angaben

  • Rückfälle chronischer Infektionskrankheiten, die nicht gut auf eine medikamentöse Therapie ansprechen. Wird mit anderen Arzneimitteln verwendet.
  • Schwere Erkältungen, begleitet von Fieber, laufender Nase, Husten und anderen unangenehmen Symptomen. Das Tool reduziert das Risiko gefährlicher Komplikationen.
  • Schädigung der Schleimhaut der Organe des Magen-Darm-Trakts vor dem Hintergrund eines Magengeschwürs. Natriumdesoxyribonukleat stellt die innere Auskleidung von Magen und Darm wieder her.
  • Obstruktive Pathologien der Atemwege, die sich in Atemversagen, Husten und Auswurf äußern. Erforderlich, um den Entzündungsprozess zu beseitigen.
  • Infektions- und Entzündungskrankheiten des Urogenitalsystems bei Männern und Frauen.
  • Gutartige Proliferation von Prostatagewebe (Prostataadenom).
  • Immunologische Erkrankungen wie Asthma und Heuschnupfen.
  • Arzneimitteltherapie bei bakteriellen und Pilzinfektionen.
  • Prävention von Komplikationen nach der Operation.
  • Trophäengeschwür, eitrige Wunden und andere Arten von Hautläsionen.
  • Angeborene oder erworbene beeinträchtigte Immunität.
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen, bei denen die Organe nicht genügend Blut erhalten.
Als Spray

Derinat kann als universelles Heilmittel bezeichnet werden, das bei entzündlichen und ansteckenden Krankheiten hilft. Nur ein Arzt kann im Einzelfall das richtige Behandlungsschema wählen.

Kontraindikationen

Eine Unverträglichkeit gegenüber einem Bestandteil der Arzneimittellösung ist die einzige Kontraindikation für die Verwendung des Arzneimittels. Vor Beginn einer Therapie sollte der Patient die Zusammensetzung des Arzneimittels sorgfältig untersuchen. Wenn keine allergische Vorgeschichte angegeben ist, müssen Sie Ihre Gesundheit in den ersten Behandlungstagen überwachen.

Die Wirkung des Arzneimittels auf die intrauterine Entwicklung des Kindes ist nicht gut verstanden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit dürfen Sie das Arzneimittel nur mit Genehmigung des Arztes anwenden.

Gebrauchsanweisung Derinat

Das Arzneimittel ist nicht zur oralen Verabreichung bestimmt. Die Lösung wird extern oder als intramuskuläre Injektion verwendet. Die Behandlung kann ab dem ersten Lebensjahr beginnen, es wird jedoch empfohlen, vorher einen Kinderarzt aufzusuchen. Der Spezialist muss das richtige Schema der medikamentösen Therapie unter Berücksichtigung der identifizierten Krankheit und des Alters des Patienten wählen. Um bessere Ergebnisse zu erzielen, wird häufig Natriumdesoxyribonukleat zusammen mit anderen Arzneimitteln wie Antibiotika benötigt.

Nutzungsbedingungen

  • Verringerung des Erkältungsrisikos: 4-mal täglich zwei Tropfen der Lösung in jeden Nasengang geben. Halten Sie die Therapie für 7-14 Tage aufrecht.
  • Grippebehandlung: Instillation von zwei Tropfen in jeden Nasengang im Abstand von 90 Minuten am ersten Tag. Dann jeden Tag 3-4 mal täglich drei Tropfen in jedes Nasenloch. Behandlungsdauer - von mehreren Tagen bis zu einem Monat.
  • Entzündlicher und infektiöser Prozess im Bereich der Kieferhöhlen: Instillation von drei oder vier Tropfen in jeden Nasengang 5-6 mal täglich. Die Dauer des Therapieverlaufs beträgt 7 bis 15 Tage.
  • Entzündungsprozesse in den Organen des weiblichen Urogenitalsystems: ein- bis zweimal täglich Spülung der Gebärmutterhöhle mit 5 ml Lösung. Die Behandlungsdauer beträgt 7 bis 14 Tage.
  • Entzündung des Augapfelgewebes: Instillation von 1-2 Tropfen im Bereich jedes Auges. Die Therapiedauer variiert zwischen zwei Wochen und anderthalb Monaten.
  • Entzündung von Hämorrhoiden: Einbringen von 20-40 ml Lösung in den Darm unter Verwendung von Mikroclystern. Innerhalb von 5-10 Tagen auftragen.
  • Verschiedene Formen von Hautschäden, einschließlich Brandwunden und trophischen Geschwüren: Behandlung der betroffenen Gewebe mit in einer Lösung oder einem Spray getränkter Gaze. Drei- oder viermal täglich für mehrere Wochen.

Manchmal muss das Behandlungsschema mit dem Arzt vereinbart werden. Selbstmedikation bei schwerwiegenden Erkrankungen ist verboten.

zusätzliche Information

  • Das Arzneimittel sollte nicht zusammen mit Wasserstoffperoxid und einer Salbe auf Fettbasis angewendet werden. Dies sind inkompatible topische Mittel..
  • Natriumdesoxyribonukleat erhöht die Wirksamkeit anderer entzündungshemmender Medikamente, Antibiotika, Zytostatika und Medikamente zur Behandlung von Magengeschwüren.
  • Das Tool reduziert nicht die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen. Während der Behandlung fahren dürfen.

Die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels ist verboten.

Derinats Analoga

Natriumdesoxyribonukleat ist auch ein aktiver Bestandteil von Desoxinat und Panagen. Dies sind direkte Analoga mit den engsten medizinischen Eigenschaften. Es gibt verschiedene Formulierungen mit ähnlichen Wirkungen..

Indirekte Analoga:

  • Recutan - ein Werkzeug, das die Heilung des Gewebes verbessert und Entzündungen unterdrückt.
  • Poludan - ein Immunmodulator zur Vorbeugung und Behandlung von SARS.
  • Vulnuzan - topische Behandlung von Wunden.
Middan - Derinats Analogon

Indirekte Analoga haben ihre eigenen Kontraindikationen, Indikationen und Nebenwirkungen. Vor dem Gebrauch müssen Sie die Anweisungen lesen.

Bewertungen und Preise

Das Arzneimittel ist nicht in der Liste der lebenswichtigen Arzneimittel enthalten, aber Derinat wird häufig in der ophthalmologischen, dermatologischen und chirurgischen Praxis verschrieben. Ärzte reagieren gut auf die heilenden Eigenschaften des Arzneimittels. Die Patienten sprechen von ausgezeichneter Verträglichkeit und Erschwinglichkeit.

Der Durchschnittspreis einer Flasche pro 10 ml (0,25%) beträgt 200 Rubel. Der Preis für ein Spray mit einem ähnlichen Volumen liegt zwischen 300 und 360 Rubel.

Video

Derinat eignet sich zur Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten verschiedener Organe und Gewebe. Es wird empfohlen, zusammen mit anderen Arzneimitteln zu verwenden..

Dr. Komarovsky über Derinat für Kinder

Virusinfektionen treten besonders häufig in der kalten Jahreszeit auf. Mit dem Herannahen der Herbstkälte beginnen viele Eltern, über Maßnahmen nachzudenken, um SARS für sich und ihre Kinder zu verhindern. Der einfachste Weg scheint die Einnahme von Medikamenten zu sein, die das Immunsystem stärken können, darunter Derinat. Was hält Komarovsky von einer solchen Prävention und empfiehlt sie ein solches Medikament für Kinder??

Aktion und Indikationen

Aufgrund der Wirkung auf das menschliche Immunsystem wird Derinat als immunmodulatorisches Medikament eingestuft. Der Wirkstoff eines solchen Arzneimittels ist Desoxyribonukleinat. Diese Verbindung aktiviert die Abwehrkräfte des Körpers und beeinflusst sowohl die humorale Immunität als auch die Zellen des Immunsystems. Wie in der Anmerkung angegeben, ist das Ergebnis eine schnellere Genesung von einer Infektionskrankheit. Wenn Sie das Medikament prophylaktisch verabreichen, werden Kinder weniger krank und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie SARS bekommen.

Dr. Komarovsky wird Ihnen im folgenden Video mehr über antivirale Medikamente erzählen..

Meistens wird das Medikament im Kampf gegen Influenza und zur Vorbeugung eingesetzt. Es hilft auch, Infektionen zu vermeiden oder andere akute Virusinfektionen der Atemwege, einige Bakterien- und Pilzinfektionen, schnell zu heilen. Das Arzneimittel kann auch topisch angewendet werden, da es die Eigenschaft hat, die Heilung der Schleimhaut und der Haut zu beschleunigen. Aus diesem Grund wird Derinatum empfohlen, Aphten im Mund, Hals mit Halsschmerzen, Verbrennungen und langheilenden Wunden auf der Haut sowie Augenschleimhaut zu behandeln, wenn diese beschädigt ist.

Derinat ist in flüssiger Form erhältlich, wird jedoch in verschiedenen Verpackungsoptionen angeboten. Bei Kindern in den ersten Lebensjahren (und es ist zulässig, das Arzneimittel auch bei Neugeborenen anzuwenden) werden normalerweise Nasentropfen verschrieben, die auch zur lokalen Behandlung (z. B. Tropfen in die Augen) und zum Einatmen verwendet werden können. Ab dem dritten Lebensjahr können Sie das Spray verwenden, insbesondere wenn das Kind Halsschmerzen oder laufende Nase hat.

Meinung Komarovsky

Ein beliebter Arzt verschreibt seinen jungen Patienten mit SARS oder zur Vorbeugung von Influenza kein Derinat und andere Medikamente, die das Immunsystem beeinträchtigen können, und rät den Eltern nicht, solche Medikamente zu kaufen und sie ihrer Tochter oder ihrem Sohn zu geben. Komarovsky glaubt, dass keine Immunmodulatoren mit Virusinfektionen fertig werden oder Infektionen verhindern können. Seiner Meinung nach sind die folgenden vorbeugenden Maßnahmen wichtiger, um ein Kind vor Influenza und SARS zu schützen:

  • Lassen Sie Ihr Kind vor Beginn der Epidemie gegen die Grippe impfen.
  • Während der Epidemie ist es weniger wahrscheinlich, dass andere Personen kontaktiert werden. Wenn jemand in der Umgebung eines Kindes krank ist, isolieren Sie eine kranke Person.
  • Tragen Sie eine Maske für eine kranke Person, um die Ausbreitung des Virus zu begrenzen.
  • Waschen Sie Ihre Hände und verwenden Sie häufiger feuchte Tücher. Berühren Sie nicht Ihr Gesicht und niesen Sie nicht in Ihrer Handfläche..
  • Häufiger auf der Straße spazieren gehen und die Wohnung lüften.
  • Halten Sie eine Temperatur von ca. +20 Grad und eine Luftfeuchtigkeit im Bereich von 50-70% ein.
  • Lassen Sie die Schleimhäute nicht austrocknen, damit die lokale Immunität nicht verletzt wird.

Wenn das Kind immer noch mit der Grippe oder einer anderen Virusinfektion infiziert ist, empfiehlt Komarovsky Folgendes:

  • Es ist warm, das Kind anzuziehen, aber senken Sie die Temperatur im Raum (auf 16-20 Grad) und versuchen Sie, die Luft zu befeuchten.
  • Zwingen Sie das Baby nicht zum Essen, wenn das Kind sich weigert zu essen. Bieten Sie flüssige, kohlenhydrathaltige, leichte Lebensmittel an.
  • Trinken Sie viel und bieten Sie oft ein auf Körpertemperatur erwärmtes Getränk an.
  • Behandeln Sie die Nasenschleimhaut mit Kochsalzlösungen (Kochsalzlösung und Meerwasserpräparate einfüllen oder injizieren).
  • Geben Sie bei hohen Temperaturen Paracetamol oder Ibuprofen in einer Altersdosis.
  • Geben Sie Ihrem Kind keine antiviralen, antibakteriellen, antiallergischen und schleimlösenden Mittel.
  • Wenn innerhalb von 3 Tagen nach Ausbruch der Krankheit keine Besserung eingetreten ist oder sich der Zustand des Kindes verschlechtert hat, rufen Sie sofort einen Arzt an.

DERINAT - ein zuverlässiger Assistent im Kampf gegen Erkältungen

Der Traum eines jeden Elternteils ist es, die kalte Jahreszeit ohne Husten, laufende Nase und Fieber bei seinen Kindern zu leben. Damit eine heimtückische Erkältung nicht überrascht, müssen Sie sich im Voraus um die Gesundheit des Kindes sorgen, für die heute zusätzlich zu den bekannten Methoden zur Stärkung der Gesundheit und zur Verhärtung des Körpers Immunmodulatoren eingesetzt werden. Wenn es nicht möglich ist, die Krankheit zu verhindern, muss darauf geachtet werden, sie angemessen zu behandeln und Komplikationen vorzubeugen. Trotz der weit verbreiteten Annahme, dass die Erkältung 7 Tage dauert, unabhängig davon, ob sie behandelt werden soll oder nicht, erlaubt uns die Entwicklung der Pharmakologie, mit dieser Aussage zu argumentieren, da es Medikamente gibt, die den Verlauf der Erkältung erheblich lindern können. Einer davon ist DERINAT des russischen Herstellers ZAO FP Technomedservice. Er wird in dieser Veröffentlichung diskutiert..

Mittlerweile gibt es mehr als 500 verschiedene Erreger von akuten Virusinfektionen der Atemwege (ARVI). Dazu gehören Influenza- und Parainfluenzaviren, respiratorisches Syncytialvirus, Adenoviren, Rhinoviren usw. Die Viren, die Infektionen der Atemwege verursachen, sind in keiner Region oder in keinem Land epidemisch, sie sind allgegenwärtig. Eine Abnahme der Immunität bei akuten Virusinfektionen der Atemwege führt häufig zur Anlagerung einer bakteriellen Infektion, die den Krankheitsverlauf verschlimmert..

In der Regel ist im Winter und Frühjahr ein starker Anstieg der Inzidenz zu beobachten. SARS-Ausbrüche sind auch im Herbst zu verzeichnen, und sporadische Fälle dieser Krankheiten werden das ganze Jahr über diagnostiziert. Das Problem der akuten Virusinfektionen der Atemwege ist seit langem nicht mehr ausschließlich medizinischer Natur - der wirtschaftliche Schaden, der durch Erkältungen des Staates verursacht wird, ist enorm. Von besonderer Bedeutung sind akute Virusinfektionen der Atemwege bei Kindern..

Eines der dringenden Gesundheitsprobleme ist bis heute die häufige Inzidenz von Vorschulkindern. In der Struktur der Morbidität bei Kindern sind 80% Atemwegserkrankungen. Häufig werden Infektionen der Atemwege bei Kindern festgestellt, die zum ersten Mal in das Kinderteam aufgenommen wurden, wobei die Zahl der im ersten Besuchsjahr häufig Kranken 40-50% erreicht.

Bei erkrankten Kindern werden auch Infektionen der oberen Atemwege (Rhinitis, Nasopharyngitis, Mandelentzündung, Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis), Bronchopneumonie sowie virale und bakterielle Erkrankungen der HNO-Organe (Otitis, Sinusitis, Adenoiditis) festgestellt. Die häufigsten Erreger dieser Krankheiten sind Viren; Eine Virusinfektion kann durch eine bakterielle Infektion kompliziert werden, was zu einer Erhöhung der Schwere der Erkrankung und einem erhöhten Risiko für Komplikationen führt. In dieser Hinsicht handelt es sich beim Arzt um eine Infektion gemischter Genese.

Häufige und besonders langwierige akute Virusinfektionen der Atemwege können bei Kindern zu einer beeinträchtigten körperlichen und neuropsychischen Entwicklung sowie zu einer signifikanten Abnahme der funktionellen Aktivität des Immunsystems, zur Bildung chronisch entzündlicher Prozesse der Atemwege und zu Behinderungen führen.

Jetzt sind die einzigen ätiologischen Mittel zur Vorbeugung von ARVI spezifische Grippeimpfstoffe. Eines der problematischsten Probleme bei ihrer Anwendung ist die rasche Veränderung der Antigenstruktur des Virus - es ist schwierig vorherzusagen, welcher Stamm im laufenden Jahr vorherrschen wird, und dementsprechend kann die entwickelte Immunität gegen Viren anderer Influenzastämme unbrauchbar sein. Natürlich kann ein Impfstoff nicht gegen eine Vielzahl anderer Erkältungen schützen..

Häufige akute Virusinfektionen der Atemwege bei Kindern sind ein Problem, das nicht nur mit Hilfe von medizinischen Maßnahmen und Rehabilitationsmaßnahmen, sondern auch mit Präventionsprogrammen für häufig kranke Kinder gelöst werden muss. Die Steigerung der allgemeinen Reaktivität des Körpers ist ein wichtiger und allgemein anerkannter Teil der Gesundheitsmaßnahmen solcher Patienten. Unter den Heilmethoden sind das rationale Regime des Tages, die optimale Ernährung, die Verhärtungsverfahren und die Immunkorrektur wichtig. Von besonderer Bedeutung in der modernen Pädiatrie ist das Problem, wirksame und sichere Ansätze für die Immunhabilitation von Kindern aus der Gruppe der häufig und langfristig kranken Menschen zu finden.

Immunmodulatoren werden immer beliebter, mit deren Hilfe Erkältungen entweder verhindert oder in milder Form übertragen werden können. Daher wird empfohlen, Immunmodulatoren zu verwenden, die drei Hauptkriterien erfüllen: Wirksamkeit, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit. Leider gibt es im Arsenal des Kinderarztes nur wenige Medikamente, die in der frühen Kindheit verwendet werden und diese Anforderungen erfüllen.

Einer davon ist der russische natürliche Immunmodulator DERINAT, hergestellt von CJSC FP Technomedservice. Es ist ein Natriumsalz aus nativer Desoxyribonukleinsäure mit niedrigem Molekulargewicht und einem Molekulargewicht von 270–500 kD, das aufgrund einer Kombination von immunmodulierenden, regenerativen, antihypoxischen und antioxidativen Eigenschaften wirksam ist. Das Medikament hat die Fähigkeit, die lokale und systemische Immunität zu stimulieren und hilft, den Erreger der Infektion in der ersten Phase seiner Einführung zu eliminieren.

DERINAT wird zur Vorbeugung und Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen bei Kindern angewendet und reduziert die Inzidenz während des saisonalen Wachstums von akuten respiratorischen Virusinfektionen signifikant, was mit der Normalisierung von Immunitätsindikatoren verbunden ist, die hauptsächlich für den antiviralen Schutz verantwortlich sind (Sannikov V.P., Davydova I.A., 2000; Romaniuk F.P., 2007).

DERINAT wirkt sich positiv auf den Zustand der lokalen Immunität der Schleimhäute von Mund und Nasopharynx aus, moduliert die Sekretion von Lysozym und sekretorischem Immunglobulin, wirkt zytoprotektiv auf die Schleimhaut von Mund und Nasopharynx (schützt die Epithelzellen, was bedeutet, dass es die Barriereschutzfunktionen verbessert) und tut dies schließlich nicht nur lokaler, aber auch allgemein positiver Effekt - normalisiert den Gehalt an Immunglobulinen im Blutserum, was ebenfalls zur Heilung des Kindes beiträgt und ihm hilft, nicht krank zu werden (Romaniuk F.P., 2007).

DERINAT ist ein rezeptfreies Medikament, das am 25. Mai 2008 in ukrainischer Verpackung mit Anweisungen in ukrainischer Sprache in unserem Land registriert wurde (RS Nr. UA 820111)..

Entsprechend dem Wirkungsmechanismus hat Derinat eine modulierende Wirkung auf die zellulären, humoralen Teile des Immunsystems und die unspezifische Resistenz des Körpers, wodurch die Entzündungsreaktion und die spezifische Immunantwort auf bakterielle, virale und pilzliche Antigene optimiert werden. DERINAT wird mit den meisten Medikamenten kombiniert, was nicht nur die Erholungsphase beschleunigt, sondern auch die Chronizität des pathologischen Prozesses verhindert, was besonders bei Kindern wichtig ist.

Somit hat Derinat folgende Vorteile:

- eine modulierende Wirkung auf die humoralen und zellulären Teile des Immunsystems hat und dadurch die Resistenz des Körpers gegen verschiedene Krankheitserreger von Infektionskrankheiten erhöht;

- Verbesserung der therapeutischen Wirkung von Antibiotika bei gleichzeitiger Verringerung der Toxizität antimikrobieller Wirkstoffe durch Verringerung ihrer Verlaufsdosis und Beseitigung der Polypharmazie;

- stimuliert die Geweberegeneration und -reparatur;

- Aufgrund der komplexen Wirkung auf das Immunsystem entwickelt sich die Schutzreaktion des Körpers auf die Einschleppung des Virus schnell und reibungslos.

Das Medikament wird erfolgreich zur Vorbeugung und Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege eingesetzt. Es wird Erwachsenen und Kindern ab dem ersten Lebensjahr in Form von Nasentropfen verschrieben. Zur Vorbeugung von akuten Virusinfektionen der Atemwege werden 1–2 Wochen lang 2–4 Mal täglich 2 Tropfen in jeden Nasengang getropft. Bei Erkältungssymptomen wird das Medikament täglich alle 1–1,5 Stunden in die Nase geträufelt, dann 3-4 mal täglich 2-3 Tropfen in jeden Nasengang. Behandlungsdauer - 2 Wochen.

Bei entzündlichen Erkrankungen der Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlen werden 3 bis 5 Tropfen in jeden Nasengang getropft, oder ein Wattestäbchen mit dem Arzneimittel wird 3 bis 6 Mal täglich in jeden Nasengang eingeführt. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Bei Erkrankungen der Mundschleimhaut wird 4-6 mal täglich mit DERINAT gespült. Die Behandlungsdauer beträgt 5-10 Tage.

In Erwartung des kalten Wetters bereiten sich alle Erstbesucher darauf vor, dass sich eine große Anzahl von Besuchern mit einer Frage zur Vorbeugung oder Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege bei Kindern an die Apotheke wenden wird. Derinat, ein neues Medikament für die Ukraine, ist wirksam bei der Vorbeugung und Behandlung von akuten Atemwegserkrankungen bei Patienten aller Altersgruppen, einschließlich Kindern ab dem ersten Lebensjahr. In der kalten Jahreszeit wird Derinat, das sich im Arsenal Ihrer Apotheke befindet, zu einem unverzichtbaren Assistenten für Ihre Kunden ! Ö

Pressestelle der Pharmacy Weekly

Derinat ® (Derinat)

Aktive Substanz:

Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

3D-Bilder

Struktur

Intramuskuläre Lösung100 ml
aktive Substanz:
Natriumdesoxyribonukleat1,5 g
Hilfsstoffe: Natriumchlorid - 0,9 g; Wasser zur Injektion - bis zu 100 ml

Beschreibung der Darreichungsform

Klare farblose Flüssigkeit.

pharmachologische Wirkung

Pharmakodynamik

Das Medikament hat eine modulierende Wirkung auf die zellulären und humoralen Teile des Immunsystems und die unspezifische Resistenz des Körpers, was zur Optimierung der Entzündungsreaktion und der spezifischen Immunantwort auf bakterielle, virale und pilzliche Antigene führt. Die immunmodulierende Wirkung von Derinat ® beruht auf seiner Fähigkeit, B-Lymphozyten zu stimulieren, T-Helfer und Zellen des Monocytic-Macrophage-Systems zu aktivieren. Das Medikament beschleunigt den Energiestoffwechsel in der Zelle, die Synthese von RNA und DNA. Die Aktivierung der zellulären Immunität mit Derinat ® erhöht die Fähigkeit natürlicher Killer, auf Zellen zu wirken, die von Viren, Chlamydien, Staphylococcus aureus, Escherichia coli, Helicobacter usw. betroffen sind. Derinat ® stimuliert reparative und regenerative Prozesse. Das Medikament hat entzündungshemmende, antitumorale, antiallergische und entgiftende Wirkungen sowie antioxidative und membranstabilisierende Eigenschaften. Derinat ® normalisiert den Zustand des Körpers mit Dystrophie vaskulären Ursprungs und hat eine milde gerinnungshemmende Wirkung.

Derinat ® hilft, freie Radikale aus dem Körper zu entfernen, verringert die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber den schädlichen Wirkungen von Chemotherapeutika.

Im Körper reichert sich das Medikament hauptsächlich in den Organen des Immunsystems und im Blut an - im Knochenmark, in der Milz, in den Lymphknoten sowie im Darmepithel.

Erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen. Stimuliert die Hämatopoese (Normalisierung der Anzahl von Leukozyten, Lymphozyten, Granulozyten, Phagozyten, Blutplättchen).

Mit ausgeprägter Lymphotropie stimuliert Derinat ® die Drainage- und Entgiftungsfunktion des Lymphsystems. Derinat ® reduziert die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber den schädlichen Wirkungen von Chemotherapeutika und Strahlentherapie erheblich.

Es hat eine kardioprotektive, antiischämische und zytoprotektive Wirkung. Wenn Derinat ® in die komplexe Therapie von Patienten mit koronarer Herzkrankheit einbezogen wird, verbessert sich die kontraktile Myokardfunktion, der Tod von Kardiomyozyten wird verhindert und die Belastungstoleranz steigt.

Bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren hat das Medikament eine reparative Wirkung, eine Wiederherstellung der Schleimhaut und eine ausgeprägte immunmodulierende Wirkung, die auf die Beseitigung des Infektionsfaktors Helicobacter pylori abzielt.

Das Medikament hat keine embryotoxischen, teratogenen und krebserzeugenden Wirkungen..

Pharmakokinetik

Absaugen und Verteilen

Das Medikament wird unter Beteiligung des endolymphatischen Transports schnell absorbiert und in Organen und Geweben verteilt. Es hat einen hohen Tropismus für die Organe des hämatopoetischen Systems, nimmt aktiv am Zellstoffwechsel teil und integriert sich in Zellstrukturen. In der Phase der intensiven Arzneimittelaufnahme ins Blut erfolgt parallel zum Metabolismus und zur Ausscheidung eine Umverteilung zwischen Plasma und Blutzellen. Nach einer einzelnen Injektion sind alle pharmakokinetischen Kurven, die die Änderung der Konzentration des Arzneimittels in den untersuchten Organen und Geweben beschreiben, durch eine schnelle Phase des Anstiegs und eine schnelle Phase des Konzentrationsabfalls im Zeitintervall von 5 bis 24 Stunden gekennzeichnet1/2 Bei intramuskulärer Verabreichung sind es 72,3 Stunden. Derinat ® verteilt sich schnell im Körper und reichert sich während des täglichen Gebrauchs in Organen und Geweben an: so viel wie möglich im Knochenmark, in den Lymphknoten, in der Milz und im Thymus; in geringerem Maße - in Leber, Gehirn, Magen, Dünn- und Dickdarm. C.max im Knochenmark wird 5 Stunden nach Verabreichung des Arzneimittels bestimmt. Das Medikament überwindet die BHS. C.max Medikament im Gehirn ist nach 30 Minuten erreicht.

Stoffwechsel und Ausscheidung

Derinat ® wird im Körper metabolisiert. Aus dem Körper ausgeschieden (in Form von Metaboliten), teilweise mit Kot und in größerem Umfang mit Urin, je nach biexponentieller Abhängigkeit.

Indikationen Derinat ®

bei der komplexen Therapie chronisch wiederkehrender entzündlicher Erkrankungen verschiedener Ursachen, die einer Standardtherapie nicht zugänglich sind;

schwerer Verlauf der Influenza, akute Virusinfektionen der Atemwege und deren Komplikationen (Lungenentzündung, Bronchitis, Asthma bronchiale);

chronisch obstruktive Lungenerkrankung;

als Teil einer komplexen Therapie von bakteriellen und viralen Infektionen;

allergische Erkrankungen (allergische Rhinitis, Asthma bronchiale, Neurodermitis, Pollinose);

regenerative Prozesse zu aktivieren;

Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms, erosive Gastroduodenitis;

urogenitale Infektionen (Chlamydien, Ureaplasmose, Mykoplasmose, einschließlich kombinierter virusassoziierter Infektionen);

Endometritis, Salpingoophoritis, Endometriose, Myome;

Prostatitis, gutartige Prostatahyperplasie;

präoperative und postoperative Perioden (in der chirurgischen Praxis);

koronare Herzerkrankung;

trophische Geschwüre, lange heilende Wunden;

Auslöschen von Erkrankungen der Gefäße der unteren Extremitäten, chronische ischämische Erkrankung der unteren Extremitäten der Stadien II und III;

rheumatoide Arthritis, einschließlich komplizierte ARI oder SARS;

durch zytostatische Therapie induzierte Stomatitis;

odontogene Sepsis, eitrig-septische Komplikationen;

Myelodepression und Resistenz gegen Zytostatika bei Krebspatienten, entwickelt vor dem Hintergrund einer Zytostatik- und / oder Strahlentherapie (Stabilisierung der Hämatopoese, Verringerung der Herz- und Myelotoxizität von Chemotherapeutika);

Behandlung von Strahlenverletzungen;

Lungentuberkulose, entzündliche Erkrankungen der Atemwege;

sekundäre Immundefizienzzustände verschiedener Ätiologien.

Kontraindikationen

Schwangerschaft und Stillzeit

Eine ärztliche Beratung ist erforderlich. Falls erforderlich, sollte bei der Ernennung des Arzneimittels während der Schwangerschaft der erwartete Nutzen für die Mutter und das potenzielle Risiko für den Fötus bewertet werden. Während der Stillzeit streng nach Anweisung des Arztes anwenden.

Nebenwirkungen

Bei Patienten mit Diabetes mellitus wird eine hypoglykämische Wirkung festgestellt, die bei der Kontrolle des Blutzuckers berücksichtigt werden sollte.

Interaktion

Die Verwendung von Derinat ® in der komplexen Therapie kann die Wirksamkeit erhöhen und die Behandlungsdauer verkürzen, wobei die Dosen von Antibiotika und antiviralen Mitteln mit einer Zunahme der Remissionsperioden signifikant reduziert werden.

Derinat ® erhöht die Wirksamkeit von Antitumor-Antibiotika der Anthracyclin-Reihe Cytostatics.

Das Medikament potenziert die therapeutische Wirkung der Basistherapie bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren. Derinat ® reduziert die Iatrogenität von Grundmedikamenten bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis, indem eine Reihe komplexer Indikatoren für die Krankheitsaktivität um 50 bis 70% verbessert werden.

Bei der chirurgischen Sepsis führt die Verabreichung von Derinat ® als Teil einer komplexen Therapie zu einer Verringerung des Intoxikationsniveaus, einer Aktivierung der Immunität, einer Normalisierung der Hämatopoese und verbessert die Arbeit der Organe, die für die Entgiftung der inneren Umgebung des Körpers (einschließlich Lymphknoten, Milz) verantwortlich sind..

Dosierung und Anwendung

Erwachsene 5 ml einer Lösung von 15 mg / ml (75 mg) werden über 1–2 Minuten im Abstand von 24–72 Stunden verabreicht.

Bei akuten entzündlichen Erkrankungen - 3-5 Injektionen im Abstand von 24–72 Stunden.

Bei chronisch entzündlichen Erkrankungen - 5 Injektionen im Abstand von 24 Stunden, dann 5 Injektionen im Abstand von 72 Stunden.

In der Gynäkologie (Endometritis, Chlamydien, Ureaplasmose, Mykoplasmose, Salpingoophoritis, Myome, Endometriose) - 10 Injektionen im Abstand von 24 bis 48 Stunden.

In der Urologie und Andrologie (Prostatitis, benigne Prostatahyperplasie) - 10 Injektionen im Abstand von 24 bis 48 Stunden.

Bei koronarer Herzkrankheit - 10 Injektionen im Abstand von 48 bis 72 Stunden.

Mit Magengeschwüren und Zwölffingerdarm - 5 Injektionen im Abstand von 48 Stunden.

Bei Krebs - 3–10 Injektionen im Abstand von 24–72 Stunden.

Bei Lungentuberkulose - 10-15 Injektionen im Abstand von 24-48 Stunden.

Für Kinder wird das Medikament IM wie für Erwachsene verschrieben. Für Kinder unter 2 Jahren wird das Medikament in einer Einzeldosis von 7,5 mg (0,5 ml) verschrieben. Bei Kindern im Alter von 2 bis 10 Jahren wird eine Einzeldosis mit einer Rate von 0,5 ml des Arzneimittels pro Lebensjahr bestimmt. Ab dem 10. Lebensjahr eine Einzeldosis - 5 ml einer Lösung von 15 mg / ml, eine Kursdosis - bis zu 5 Injektionen des Arzneimittels.

Überdosis

Es wurden keine nachteiligen Auswirkungen einer Überdosierung festgestellt.

spezielle Anweisungen

Das Medikament kann sc verabreicht werden.

In / in der Einführung des Arzneimittels ist nicht erlaubt.

Freigabe Formular

Lösung zur intramuskulären Verabreichung, 15 mg / ml. In importierten Glasflaschen mit Injektionsinfusionskappen von 2 oder 5 ml. In Blisterpaletten 5 (5 ml) oder 10 (2 ml) Flaschen. In einer Packung Pappe 1 Palettenblister.

Hersteller

CJSC FP Technomedservice. 105318, Moskau, st. Mironovskaya, 33, S. 28.

Tel.: (495) 739-52-98; Fax: (495) 234-46-99.

Apothekenurlaubsbedingungen

Lagerbedingungen für Derinat ®

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit von Derinat ®

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Wann und wie werden Aquamaris Nasenpräparate angewendet?
Jemand toleriert es leicht und ohne Vergiftung und beseitigt alle Symptome in einer Woche, während es sich in anderen Wochen hinzieht und zu Komplikationen führen kann.
Wie atme ich? Arzneimittelübersicht für Vernebler
Zur Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Atemwege verwenden Menschen seit langem natürliche Aerosole wie Seeluft und Salzpartikel in Salzhöhlen.
Die wichtigsten Methoden zur Behandlung der eitrigen laufenden Nase bei Erwachsenen
Eine unbehandelte laufende Nase verwandelt sich mit der Zeit allmählich in eine chronische oder eitrige Form. Eiter tritt wiederum aufgrund der lebenswichtigen Aktivität der pathogenen Flora auf.