Sichere Methoden zur Behandlung von Erkältungen bei schwangeren Frauen und vorbeugende Maßnahmen

Obwohl unsere Natur unglaublich weise ist, hat sie viele Punkte verfehlt. Entweder absichtlich oder versehentlich - es ist nicht klar. Die Tatsache bleibt jedoch bestehen. Hier zum Beispiel Schwangerschaft. Ein mysteriöser mysteriöser Prozess, bei dem sich in relativ kurzer Zeit eine vollwertige Person entwickelt und aus einer kleinen Zelle mit einer komplexen Struktur von Organen und Systemen herauswächst. Aber der Körper der Mutter lehnt den Embryo als Fremdkörper ab, so dass er von Anfang an gezwungen ist, um seine Existenz zu kämpfen. Nein, es ist nur so, dass alles durchdacht ist: Abgesehen von der Tatsache, dass die natürliche Selektion vorübergeht, schwächt sich die Immunität der Mutter auf natürliche Weise ab, um dem ungeborenen Kind eine Überlebenschance zu geben. Gleichzeitig öffnet ein Rückgang der Immunität die Tür zu allen möglichen Viren und Krankheiten: akute Virusinfektionen der Atemwege während der Schwangerschaft, akute Infektionen der Atemwege während der Schwangerschaft, Influenza während der Schwangerschaft, sogar eine elementare Erkältung... Ärzte sagen, dass diese Krankheiten nicht mit der Schwangerschaft vereinbar sind, da sie eine potenzielle Bedrohung für den Fötus darstellen und für Mutter. Mehr als 80% der Frauen können sich jedoch bereits während der Schwangerschaft erkälten..

Darüber hinaus erkälten sich werdende Mütter am häufigsten gerade in den frühen Stadien der Schwangerschaft, wenn alle lebenswichtigen Organe und Systeme des Babys gelegt, geformt und intensiv entwickelt sind. In dieser Zeit kann jede Krankheit, einschließlich der Erkältung, für ihn besonders gefährlich sein. Ja, und Mama ist auch gefährdet. Eine Komplikation einer Erkältung kann sein:

  • fetale Hypoxie;
  • fetales Wachstumsverzögerungssyndrom;
  • fetale Missbildungen;
  • intrauterine Infektion und sogar fetaler Tod;
  • vorzeitige Abgabe von Fruchtwasser;
  • erhöhter Blutverlust während der Geburt;
  • die Entwicklung entzündlicher Erkrankungen der inneren Geschlechtsorgane;
  • fetoplazentare Insuffizienz;
  • Komplikationen in der postpartalen Periode;
  • chronische Infektionen.

Es ist unmöglich, das Ausmaß der Erkältungsgefahr einzuschätzen. Hier kann man nur raten, wie es enden wird. Hauptsache aber ist es, schon beim Auftreten der ersten Anzeichen einer Erkältung oder nur bei Verdacht auf eine korrekte und rechtzeitige Handlung zu handeln. Und dann wird alles mit minimalen Risiken für Sie vergehen.

Es ist zu beachten, dass eine solche Diagnose als „Erkältung“ nicht vorliegt. In diesem Artikel sprechen wir über eine Erkältung im Zusammenhang mit Unterkühlung oder Nässe, die die Krankheit der schwangeren Frau verursachte. Ärzte diagnostizieren normalerweise ARVI oder ARI. Daher werden bakterielle und virale Erkrankungen während der Schwangerschaft in den relevanten Themen beschrieben: Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege während der Schwangerschaft und Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege während der Schwangerschaft. Obwohl sie im Volksmund auch Erkältungen genannt werden - aufgrund der Ähnlichkeit der Manifestationen.

Eine Erkältung während der Schwangerschaft droht viele Komplikationen zu entwickeln. Daher ist es am sinnvollsten, sich nach Möglichkeit vor der Krankheit zu schützen. Das Wichtigste dabei ist, eine scharfe Abkühlung des Körpers zu verhindern, denn daraus beginnen Erkältungen.

Vorbeugung gegen Erkältungen während der Schwangerschaft

  1. Vermeiden Sie Unterkühlung, insbesondere der unteren Extremitäten.
  2. Bei Regenwetter ist es wichtig, nicht nass und nicht kalt zu werden.
  3. Trinken Sie natürliche Vitamin-Tees, aber missbrauchen Sie sie nicht: Hypervitaminose ist für Sie jetzt nicht weniger gefährlich als eine Erkältung. Gleiches gilt für Multivitaminkomplexe für Schwangere.
  4. Viele Menschen mögen die Verwendung von Aromaölen zur Vorbeugung. Dafür sind Öle aus Lavendel, Teebaum, Rosmarin, Tanne, Pfefferminze, Eukalyptus und anderen perfekt. Berücksichtigen Sie jedoch immer mögliche allergische Reaktionen..
  5. Und Sie können weniger poetisch vorgehen: Den gehackten Knoblauch und die Zwiebeln in allen Räumen verteilen. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, ist es nützlich, sie auch zu essen..
  6. Mehr an der frischen Luft spazieren gehen.
  7. Lüften Sie den Raum mehrmals täglich - bei jedem Wetter.!
  8. Es ist gut, wenn Sie jeden Tag eine Nassreinigung durchführen können..
  9. Immer für das Wetter anziehen. Sie müssen nicht sehr eingepackt sein, aber Sie brauchen auch keine Unterkühlung. Mäßige Wärme und Trockenheit beugen Erkältungen vor..

Behandlung von Erkältungen während der Schwangerschaft

Die Behandlung einer Erkältung während der Schwangerschaft ist kein einfacher, aber notwendiger Prozess. Aufgrund der großen Komplikationsgefahr für Mutter und Kind müssen Sie sofort behandelt werden.

Das erste, was Sie tun sollten, ist Ihren Arzt zu konsultieren. In Ihrer Position ist die traditionelle Artillerie gegen Kälte kontraindiziert, daher sollten Sie bei der Auswahl der Behandlungsmethoden sehr vorsichtig sein. Wenn Sie aus irgendeinem Grund Ihren Gynäkologen nicht kontaktieren konnten, ist die Hauptregel, die Sie bei der Behandlung einhalten müssen, nicht zu schaden. Besser weniger als mehr. Wägen Sie daher jeden Schritt sorgfältig ab.

Beginnen Sie mit einem reichlich warmen (aber niemals heißen) Getränk: Saft, Tee, Wasser, Fruchtgetränke, Milch mit Butter und Honig, Kräuterkochungen (Lindenblüte, Kamille, Hunderose). Bei einer Erkältung ist dies die erste Erlösung. Beachten Sie jedoch, dass überschüssige Flüssigkeit zu Schwellungen führen kann. Sie sollten daher die Menge kontrollieren.

Berücksichtigen Sie, dass Antibiotika, Immunmodulatoren, Alkoholtinkturen, Blutdruck- und Puls steigernde Medikamente sowie Antipyretika für Sie kontraindiziert sind. Es ist nicht erforderlich, Vitamin C-Tabletten separat einzunehmen. Unter den Arzneimitteln können beispielsweise Paracetamol (zur Temperatursenkung und bei Kopfschmerzen), Faringosept (zum Schwitzen im Hals) und Furacilin (zum Gurgeln) verwendet werden. Im Allgemeinen sollte die Wahl bei der Homöopathie gestoppt werden. Nur wie in jedem anderen Fall müssen alle Termine von einem Spezialisten vereinbart werden.

Ansonsten ist es besser, sich der traditionellen Medizin zuzuwenden. Denken Sie jedoch daran, dass Sie möglicherweise allergisch auf viele der Zutaten in ihren Rezepten reagieren. Wählen Sie also das harmloseste Rezept. Meerrettich hilft sehr gut bei Erkältungen während der Schwangerschaft: Reiben Sie die Wurzel auf einer feinen Reibe, mischen Sie sie mit der gleichen Menge Zucker, lassen Sie sie 12 Stunden an einem warmen Ort, belasten Sie sie und nehmen Sie in der akuten Kälteperiode stündlich 1 Esslöffel. Dieses Tool hat keine Nebenwirkungen, ist in Ihrer Position völlig sicher und ein ausgezeichnetes natürliches Immunstimulans..

Im Allgemeinen umfasst jede Therapie die Behandlung von Erkältungssymptomen: Behandlung von Husten während der Schwangerschaft, Behandlung von Schnupfen während der Schwangerschaft, Behandlung von Temperatur während der Schwangerschaft, Behandlung von Halsschmerzen. Andere Symptome sind Kopfschmerzen, Niesen, allgemeines Unwohlsein, Müdigkeit und Schnupfen beim Einatmen durch die Nase.

Inhalationen mit Salbei, Kamille und Johanniskraut helfen, Husten zu vermeiden, da sie den entzündeten Nasopharynx perfekt erweichen und das Einatmen von Zwiebeln und Knoblauchdämpfen die Erkältung wirksam behandeln. Aromatherapie hilft, insbesondere Nadelöle. Eine großartige Medizin - Honig während der Schwangerschaft.

Inhalationen sollten separat erwähnt werden, da sie den Zustand einer schwangeren Frau mit einer Erkältung häufig erheblich lindern. Es wird zum Beispiel empfohlen, ein Paar Backpulver und Salzkartoffeln in die Schale einzuatmen und einen Esslöffel Kamille oder Salbei aus der Apotheke, Blätter schwarzer Johannisbeeren, Eukalyptus, Eiche und Birke hinzuzufügen. Es ist nützlich, mit Nase und Mund Paare von geriebenen großen rohen Zwiebeln etwa 10 Minuten lang, jedoch nicht mehr als zweimal täglich, einzuatmen. Sie können versuchen, mit Hagebutten, Thymian, Ysop oder Kamillenöl zu inhalieren. Erhitze das Wasser und füge ein paar Tropfen Öl hinzu. Decken Sie sich einige Minuten lang mit einem Handtuch über dem „magischen“ Topf ab. Und sofort ins Bett! Eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber aromatischen Ölen und Kräutern ist häufig. Achten Sie deshalb auf Ihre Gefühle. Es ist besser, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie während der Schwangerschaft mit der Inhalation fortfahren.

Thermische Eingriffe während dieser Zeit sind kontraindiziert. Wenn die Dinge jedoch wirklich schlecht sind und die bewährten Methoden schwach sind, können Sie trockene Senfkörner auf Ihre Füße legen und Wollsocken anziehen. Es wird nicht empfohlen, die Beine zu heben, aber wenn Ihnen sehr kalt ist (wenn Ihre Beine taub sind) und Sie nach erfolglosen Abenteuern nach Hause kommen, sollten Sie Ihre Beine auf jeden Fall aufwärmen. Diese Methode wird auch dann angewendet, wenn noch keine Erkältungssymptome vorliegen - zu vorbeugenden Zwecken. Sie können jedoch kein heißes Wasser verwenden! Aber Sie können Ihre Hände unter dem Wasserhahn mit heißem Wasser für die zukünftige Mutter schweben lassen - dies ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Erkältung und Halsschmerzen! Trockene Hitze schadet auch nicht. Wickeln Sie beim ersten Gefühl einer Erkältung Ihren Hals in einen warmen Schal, ziehen Sie Wollsocken und einen warmen Pyjama an und gehen Sie ins Bett. Wenn Sie solche Erwärmungsmaßnahmen rechtzeitig ergreifen, oft morgens von einer Erkältung und spurlos.

Vergessen Sie nicht Ihr Menü. Es sollte leichte magenfreundliche Gerichte enthalten, die alle notwendigen Substanzen und Spurenelemente enthalten. Schließen Sie für die Dauer der Krankheit schweres Fleischfutter, reichhaltige Brühen, würzige, geräucherte und Süßwaren aus.

Wenn alle zulässigen Methoden angewendet werden und keine Linderung eintritt, informieren Sie unbedingt Ihren Arzt darüber. Aber wenn Sie gleichzeitig immer schlechter werden, können Sie auf keinen Fall verzögern. Die Risiken in einem sich verschlechternden Zustand sind zu groß. Rufen Sie also sofort einen Krankenwagen.

gewidmet allen Erkältungen schwanger (nützlicher Artikel)

Schwangere Erkältungen sollten sehr sorgfältig behandelt werden, um das Baby nicht zu schädigen!

Im Idealfall ist es für eine zukünftige Mutter besser, überhaupt nicht krank zu werden, aber selten schafft es jemand, Erkältungen und Grippe während der kalten Jahreszeit zu vermeiden. Selbst wenn die Kontakte mit der Außenwelt minimiert werden, können Viren von einem klebrigen Familienmitglied ins Haus gebracht werden.

Außerdem! Manchmal greifen sie uns von innen ohne äußere Infektion an, weil sie im genetischen Apparat der Zellen einschlafen und auf einen günstigen Moment warten, um sich zu deklarieren. Die Schwangerschaft ist eine dieser Bedingungen..

Das Schutzsystem des weiblichen Körpers befindet sich aus physiologischen Gründen in einem Zustand erzwungener Hemmung - Immunsuppression. Dies ist eine Garantie dafür, dass der Mechanismus zum Schutz der inneren Umwelt vor allem Außerirdischen nicht gegen das entstehende Leben wirkt. Eine vollständige Gewebekompatibilität ist nur zwischen zwei Klonen oder identischen Zwillingen möglich, nicht jedoch zwischen der zukünftigen Mutter und ihrem Baby!

Die gleiche Immunsuppression, die Abstoßungsreaktionen hemmt und zur Aufrechterhaltung der Schwangerschaft beiträgt, macht eine Frau jedoch extrem anfällig für saisonale Infektionen. Wenn Sie einen von ihnen aufheben, handeln Sie mit Bedacht, um dem Kind keinen Schaden zuzufügen!

SCHWANGERSCHAFT: BEHANDLUNG EINER Erkältung

Während der Schwangerschaft sollte keine Chemie eingenommen werden (und die überwiegende Mehrheit der Medikamente aus der Apotheke ist gegen Viren machtlos), aber Sie müssen vorsichtig mit Kräutermedizin sein: Kräuter sind manchmal stärker als Medikamente!

Unter dem Verbot sind alkoholhaltige Drogen (auch in geringen Mengen schädlich für den Fötus!), Insbesondere Tinkturen von Immunstimulanzien - Lakritz, Echinacea, Zitronengras, Zamanchi, Leuzea, Ginseng, Rhodiola Rosea... Sie erhöhen den Blutdruck und erhöhen die Herzfrequenz, was die Belastung für harte Arbeit erhöht das Herz der zukünftigen Mutter und das Gefäßsystem des Babys.

Sein winziges Herz schlägt in einem wütenden Rhythmus und macht mehr als 200 Schläge pro Minute. Um dieses Tempo zu beschleunigen, muss der sich bildende Herzmuskel abgenutzt und der Grundstein für Herzerkrankungen gelegt werden.

Tipp: Verwenden Sie ein Immunstimulans, das keine unerwünschten Wirkungen hervorruft. Dieser Meerrettich wird seit langem bei Erkältungen während der Schwangerschaft mit traditioneller Medizin verwendet. Die Wurzel auf einer feinen Reibe reiben, mit der gleichen Menge Zucker mischen, 12 Stunden an einem warmen Ort stehen lassen, abseihen und 1 Esslöffel nehmen. jede Stunde in der akuten Kälte.

SCHWANGERSCHAFT UND Rhinitis

Verwenden Sie Zubereitungen wie Galazolin und Naphthyzin nur auf dem Höhepunkt der Erkältung unter strikter Einhaltung der Dosierung (1-2 Tropfen, nicht jeweils ein Viertel der Flasche!) Und der Häufigkeit, die von der Art des Wirkstoffs abhängt. Einige Medikamente werden 1-2 mal täglich angewendet, andere 4-5 mal: Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch!

Je weniger Sie solche Tropfen verwenden, desto besser. Warum?

1. Ein Vasokonstriktor-Effekt kann sich auch auf die Arterien der Plazenta ausbreiten und die Blutversorgung des Fötus stören, wenn Sie das Arzneimittel zu oft, über einen längeren Zeitraum oder zu viel tropfen. Ein Teil davon wird über die Schleimhaut des Nasopharynx aufgenommen, der andere Teil fließt in die Speiseröhre und gelangt vom Verdauungssystem in den Blutkreislauf..

2. Solche Tropfen haben die unangenehme Eigenschaft, nicht nur einen Krampf der führenden, sondern auch der entführenden Gefäße zu verursachen, wodurch die Schwellung der Nasenschleimhaut zunimmt. Die Wirkung beginnt ab dem 3. bis 5. Tag der Krankheit und tritt in Abhängigkeit von der Droge auf. Sie haben es eingeflößt und es wurde leichter zu atmen, aber nach einer Stunde wurde die Nase noch stärker und Sie griffen wieder nach den Tropfen - nicht ohne Grund nennen moderne Ärzte sie Nasendrogen!

Bei schwangeren Frauen tritt eine solche Abhängigkeit leichter auf als bei allen anderen: Der hormonelle Hintergrund ist so, dass manchmal während aller 9 Monate eine verstopfte Nase zu spüren ist und nach der Geburt Manifestationen einer vasomotorischen Rhinitis auf magische Weise verschwinden. Dies ist ein weiterer Grund, mit vasokonstriktiven Tropfen vorsichtig zu sein - der Nutzen der modernen Wissenschaft und der traditionellen Medizin kennt viele andere Mittel gegen Erkältungen!

Tipp: Spülen Sie die Nase mit einer schwachen Kochsalzlösung (in einem Glas Wasser - Speisesalz an der Messerspitze) aus der Spritze und tropfen Sie in die Nase, basierend auf Meerwasser (Aquamaris, Salin)..

VITAMINE FÜR SCHWANGERE KALTE

Der Bedarf an ihnen bei zukünftigen Müttern ist bereits hoch und steigt während der Krankheit. Muss ich sie zusätzlich nehmen??

Es hängt alles von der Dauer der Schwangerschaft und den Merkmalen der Krankheit ab: Konsultieren Sie einen Arzt! Erhöhen Sie ohne seine Erlaubnis nicht die Dosis der Apothekenvitamine. Vielleicht rät der Arzt, den Körper mit Ascorbinsäure zu unterstützen, die bei Infektionen stark konsumiert wird, oder mit Ascorutin (stärkt die Wände der Blutgefäße und verringert das Risiko einer Blutung mit Grippe)..

Die Hauptsache ist, eine feine Linie zu beachten: den durch die Krankheit verursachten Mangel an lebenswichtigen Substanzen auszugleichen, aber keine Hypervitaminose zu verursachen. Überschüssiges Vitamin A in den frühen Stadien der Schwangerschaft führt zu Missbildungen, und ein Überschuss an Vitamin C und D in den letzten Monaten ist mit einer Alterung der Plazenta behaftet.

Tipp: Lehnen Sie sich an frisches Obst und Gemüse und trinken Sie gepresste Säfte (außer Karotten). Der Körper nimmt die benötigten Vitamine ohne Überschuss auf.

SCHWANGERSCHAFT-KALT-MED

Mit ihrer Hilfe fliehen wir normalerweise vor Infektionen der Atemwege. Es ist jedoch besser, es nicht in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft zu verwenden: Bei einem ungeborenen Kind kann sich bereits eine Allergie bilden, bei schwangeren Frauen der Diabetes einer schwangeren Mutter.

HEIZUNG IN DER SCHWANGERSCHAFT

Viele von ihnen in Ihrer Position sind kontraindiziert. Sie können es gewohnt sein, ein kaltes Bad mit Salz und Kräutern zu nehmen. Sie müssen sie während der Schwangerschaft vergessen! Hochfliegende Füße sind ebenfalls unerwünscht: Es besteht die reale Gefahr, dass die Gebärmutter reflexartig stimuliert wird, was zu einer Abtreibung oder Frühgeburt führt.

Aber selbst wenn nichts dergleichen passiert, ist es schlimm, dass das Blut in die Venen der Beine fließt (sie strecken und Schwellungen verursachen) und gleichzeitig aus der Plazenta abfließt: Während des Eingriffs leidet das Baby unter einem Mangel an Nahrung und Sauerstoff.

Tipp: Sie können Ihre Hände mit heißem Wasser für die zukünftige Mutter unter dem Wasserhahn schweben lassen - dies ist ein hervorragendes Mittel gegen Erkältung und Halsschmerzen! Trockene Hitze schadet auch nicht. Fühlen Sie, dass Sie anfangen sich abzuziehen, wickeln Sie Ihren Hals mit einem warmen Schal ein, ziehen Sie Wollsocken an (Sie können ein wenig Senfpulver hineinschütten oder Einlegesohlen aus Senfpflastern herausschneiden), wärmen Sie den Schlafanzug und gehen Sie ins Bett: Es ist möglich, dass am Morgen eine Erkältung spurlos verschwindet.

SCHWANGERSCHAFT: BEHANDLUNG DER POOLHOMEOPATHIE

Im Gegensatz zu herkömmlichen Medikamenten ist die Homöopathie für schwangere Frauen nicht schädlich.

Wenn Sie sich unwohl fühlen, lösen Sie alle 15 bis 30 Minuten 5 Körner homöopathisches (!) Antigrippin in Ihrem Mund auf oder nehmen Sie 2 Stunden lang alle 15 Minuten eine Grippe-Hel-Tablette mit der gleichen Wirkung ein. Um die Wirkung zu festigen, fahren Sie mindestens 5 Tage lang fort und nehmen Sie alle 2 Stunden Antigrippin und Influenza-Gel - 3-5 Mal täglich - ein.

Kontaktieren Sie Ihren Arzt, wenn:

  • Ich bin in 2-3 Tagen nicht mit Unwohlsein fertig geworden.
  • Die Temperatur liegt über 38 Grad, insbesondere wenn sie von einer starken Vergiftung begleitet wird - ein Gefühl von Schwäche, Schwäche, Kopfschmerzen, Erbrechen.
  • Es gab Überfälle im Hals, „Staus“ auf den Mandeln.
  • Schleim aus der Nase oder dem Auswurf ist gelbgrün geworden und / oder Blut ist in ihnen aufgetreten.
  • Es gab starke Kopfschmerzen in Stirn und Augen, die durch Biegen verschlimmert wurden.
  • Besorgt über starken Husten, Keuchen, Atembeschwerden.

Tipp: Es ist besser, morgens einen Arzt einzuladen, wenn die schmerzhaften Symptome stärker sind und der Arzt die richtige Behandlung leichter diagnostizieren und auswählen kann.

SCHWANGERSCHAFT: STARKE EINFLÜSSE

VORSICHT

Es ist schwer für Mama zu atmen - und dem Baby wird weniger Sauerstoff zugeführt. Darüber hinaus verliert Ihr Körper mit reichlich Schleim, der aus der Nase abgesondert wird, bis zu 2,5 Liter Flüssigkeit. Trinken Sie mehr - Sie müssen Verluste ausgleichen!

  • Legen Sie ein zusätzliches Kissen unter den Kopf: Es reduziert Schwellungen und Entzündungen in der Schleimhaut und erleichtert das Atmen.
  • Massieren Sie die Punkte an der äußeren Basis der Nasenlöcher mit den Zeigefingerspitzen - die verstopfte Nase nimmt sofort ab.
  • Tragen Sie mehrmals täglich ein wenig Zvezdochka-Balsam auf den Nasenrücken, den Whisky und die Stellen im Gesicht auf, an denen Sie sich unwohl fühlen.
  • Aus einer laufenden Nase und Sinusitis hilft eine heiße Infusion von Wegerich, Walderdbeerblättern und Johanniskraut: 2 EL. Esslöffel eines Krauts ein Glas kochendes Wasser einschenken, 30 Minuten einwirken lassen, abseihen und 2-3 mal täglich ein halbes Glas trinken.
  • Es reinigt die Nasenhöhle gut und erleichtert das Atmen. Soda-Tannin-Tropfen: Brauen Sie einen Teelöffel Tee mit einem Glas kochendem Wasser, köcheln Sie 15 Minuten bei schwacher Hitze, passieren Sie das Käsetuch und fügen Sie einen Teelöffel Backpulver hinzu. Pipettieren Sie 1-2 Pipetten 2-3 mal täglich in jedes Nasenloch und putzen Sie sich dann die Nase.
  • Phytotherapeuten empfehlen, 3-4 mal täglich 6-8 Tropfen frische Säfte (Karotten und Apfel) oder Kräutertees in jedes Nasenloch zu gießen. Letzteres kann in Form von Inhalationen angewendet werden - 3-4 tägliche Eingriffe für 5 Minuten:
  • 1. Mischen Sie Johanniskraut, Weiden- und Eichenrinde, Lindenblüten und Minzblätter (1: 1: 2: 2: 2). Gießen Sie 2 EL. ein Glas kochendes Wasser sammeln. 3 Stunden in einer Thermoskanne stehen lassen, abseihen und vor Gebrauch 3-5 Tropfen Tannenöl hinzufügen.
  • 2. Nehmen Sie Schafgarbe und Oregano-Gras, Salbeiblätter, dreifarbige violette Wurzel und Viburnum-Rinde gleichermaßen. Gießen Sie 2 EL. Ein Glas kaltes Wasser sammeln, eine Stunde ruhen lassen, zum Kochen bringen, 5-7 Minuten köcheln lassen, abkühlen lassen und abseihen.
  • 3. Machen Sie eine Sammlung von gleichen Teilen von Kiefernknospen, Blüten von Waldmalven, Blättern von Huflattich, Weidenrinde und Oreganogras. Bereiten Sie die Infusion wie in Nr. 2 vor.

SCHWANGERSCHAFT: TEMPERATUR

BEHANDLUNG DER TEMPERATUR WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

  • Wenn die Temperatur stark ansteigt, Sie aber immer noch Schüttelfrost verspüren und überhaupt nicht warm werden können, sind Ihre Hände und Füße eisig. Decken Sie sich mit einer Decke ab, trinken Sie ein paar Gläser heißen, verschwitzten Tee und legen Sie ihn auf Ihre Handflächen und Fußsohlen eines Heizkissens. Dies wird dazu beitragen, die verengten Hautgefäße zu erweitern, was zu einem Blutrausch führt, und dadurch die Wärmeübertragung zu erhöhen. Wenn Sie sich aufwärmen, beginnen Sie, die Hitze mit den Mitteln der traditionellen Großmutter zu senken: Reiben Sie den Körper mit Wodka oder halb mit Wasser mit 3% Essig verdünnt (ziehen Sie sich für die Dauer des Verfahrens aus und beeilen Sie sich nicht, sich sofort einzuwickeln.
  • Wenn Sie Fieber haben, brauen Sie Kräutertee: 2 EL. trockene oder Himbeerbeeren aus Marmelade extrahiert. 4-Blatt-Huflattich, 3-Wegerich, 2-Majoran. Ein weiteres Rezept: 1 TL. fein gehackte weiße Weidenrinde, 1 Tasse kochendes Wasser gießen, abkühlen lassen. Trinken Sie 4 mal täglich für 1 Esslöffel.
  • Bereiten Sie im Voraus einen Nadelcocktail zu. Mahlen Sie 100 g junge Triebe von Tannen- oder Kiefernknospen und 50 g Himbeerwurzeln. Ein Glas unter 100 g Zucker unterheben. Mit 1 EL auffüllen. kochendes Wasser, bestehen Sie auf einem Tag und erhitzen Sie dann weitere 6-8 Stunden in einem Wasserbad. 2 Tage stehen lassen, den entstandenen hellen Himbeersaft abtropfen lassen. Lagern Sie es an einem kühlen, dunklen Ort und nehmen Sie 1 EL. 4-5 mal vor den Mahlzeiten.

SCHWANGERSCHAFT: KRANKER Kehlkopf

Kehlkopfbehandlung während der Schwangerschaft

  • Nehmen Sie 1 Teelöffel Hagebuttensirup aus der Apotheke, 2 EL. Rote-Bete-Saft und Kefir. Drücken Sie ½ Zitronensaft in diese Mischung. Dieses Getränk ist vorteilhaft bei chronischer Pharyngitis und Mandelentzündung..
  • Trinken Sie eine Salbeimilchbrühe für die Nacht (bereits im Bett liegend). 1 Esslöffel trockenes Gras ein Glas Milch einschenken, zum Kochen bringen, 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, dann abseihen und erneut zum Kochen bringen.
  • Zukünftige Mütter sollten keine Lutscher und Apothekenpillen gegen Halsschmerzen verwenden. Ersetzen Sie sie durch traditionelle Mittel: Halten Sie einen Teelöffel Sanddornöl oder Vitaon, ein Stück Aloe-Blatt, in den Mund.
  • Bereiten Sie eine antivirale Spülsammlung vor: Birkenblatt, Eukalyptus und Salbei (1: 2: 3). 1 Esslöffel Mischen Sie die Mischung mit einem Glas kochendem Wasser, bestehen Sie an einem warmen Ort unter dem Deckel für 15-20 Minuten, abseihen.
  • Alle 2 Stunden mit warmem kochendem Wasser mit Zwiebel- oder Rote-Bete-Saft (1: 1) oder warmem Aufguss eines der Kräuter - Johanniskraut, Salbei, Kamille, Ringelblume, Eukalyptus - gurgeln. Gießen Sie 1 EL. Rohstoffe mit einem Glas kochendem Wasser, 15-20 Minuten bestehen, abseihen. Nach dem gleichen Rezept können Sie bei gleicher Einnahme der Komponenten aus den Kräuterpräparaten eine Spülung vorbereiten. Sie müssen nur länger darauf bestehen - 1-2 Stunden: Nr. 1 - Preiselbeerblätter, perforiertes Johanniskrautgras, Himbeerblüten, kleinblättrige Linde und Eberesche; Nr. 2 - Immortelle Blüten, Himbeerblätter und Feld Schachtelhalm Gras.

SCHWANGERSCHAFT: STIMME FEHLT

VERFAHREN ZUR BEHANDLUNG DES SCHWANGERS

Versuchen Sie nicht zu reden, auch nicht im Flüsterton - es kann noch gefährlicher sein. Als eine laute Rede. Während einer Kehlkopfentzündung mit einem Flüstern werden die Stimmbänder wie beim Schreien angespannt. Sie können Ihre Stimme insgesamt verlieren!

Atmen Sie alle 30 Minuten den duftenden Dampf ein. Gießen Sie Kräuterwasser in ein Glas kochendes Wasser und lassen Sie es eine Stunde lang unter dem Deckel einweichen. Zusammensetzung der Infusionen:

  • 1/2 Teelöffel der Blätter von Sumpfrosmarin, 1 TL Blätter von großen Wegerich und 2 TL Huflattichblätter;
  • 3 TL. Kiefernknospen oder Gras von Lavendel- und Kamillenblüten;
  • 2 TL dreifarbige violette Kräuter und 1,5 TL Gras einer Reihe von dreigliedrigen;
  • 1 Teelöffel. Huflattichblätter. Königskerze Zepterblüten und Holunderblüten.

Nicht gurgeln! Auf jeden Fall gelangt kein Tropfen in den Kehlkopf - während des Eingriffs bedeckt ihn der Kehldeckel fest. Und Spülgeräusche können beschädigt werden.

SCHWANGERSCHAFT: Husten (TROCKEN ODER NASS)

SCHWANGERSCHAFTSBEHANDLUNG

Zu Beginn der Krankheit, wenn der Husten trocken ist, trinken und atmen Sie über ein paar Infusionen und Abkochungen von Kamille, Wegerich, Salbei und einer dreiblättrigen, lindenfarbenen Schaltuhr. Sie erweichen den Kehlkopf und die Bronchien, beruhigen die gereizte Schleimhaut der Atemwege und wirken entzündungshemmend..

Nach 2-3 Tagen, nachdem der Husten nass geworden ist und der Auswurf zu vergehen beginnt, gehen Sie zu Kräutern mit trocknender, adstringierender und schleimlösender Wirkung - Hochlandschlange, Preiselbeer- und Eukalyptusblatt, Rosmaringras, Schafgarbe und eine Folge davon.

Mit einem langwierigen Husten, der Sie bis zum Ende der Woche nicht "loslässt". Sie müssen von einem Arzt untersucht werden, um eine Lungenentzündung auszuschließen..

Erkältungen bei schwangeren Frauen - Prävention und Behandlung

Es ist gefährlich für eine zukünftige Mutter, in einem Trimester, insbesondere in den ersten Wochen, an ARVI oder Grippe zu erkranken. Daher muss eine Erkältung während der Schwangerschaft behandelt werden. Andernfalls besteht das Risiko von Komplikationen, die dem ungeborenen Kind schaden und die Entwicklung seiner lebenswichtigen Organe stören. Eine ernsthafte Gefahr ist sogar eine leicht laufende Nase. Während der Schwangerschaft werden andere Behandlungsmethoden und bestimmte Medikamente angewendet, die die Gesundheit von Baby und Mutter nicht beeinträchtigen.

Was ist eine Erkältung während der Schwangerschaft?

Eine Erkältung wird als eine Krankheit verstanden, die durch ein Influenzavirus oder SARS hervorgerufen wird. Sie können sich in jedem Lebensabschnitt einer Person erkälten, auch während der Schwangerschaft. Die höchste Inzidenz wird in der kalten Jahreszeit beobachtet: im Winter und im frühen Frühling. Eine Erkältung kann auch das erste Anzeichen einer Schwangerschaft sein. Es hängt alles davon ab, wie lange die Symptome auftraten. Jedes Trimester ist durch bestimmte Folgen der Krankheit gekennzeichnet. Um eine Erkältung zu vermeiden, muss bei den ersten Symptomen ein Spezialist konsultiert werden. Der Arzt wird je nach Diagnose eine angemessene Therapie verschreiben..

Symptome

Anzeichen einer Erkältung bei schwangeren Frauen unterscheiden sich praktisch nicht von den Symptomen bei anderen Menschen. Zunächst treten leichtes Unwohlsein, Kopfschmerzen und Müdigkeit auf. Der Zustand verschlechtert sich im Laufe des Tages allmählich. Darüber hinaus geht eine Erkältung bei schwangeren Frauen mit folgenden Symptomen einher:

  • Husten;
  • Niesen
  • Verlust von Appetit;
  • Halsschmerzen, Schwellung und Rötung;
  • Schüttelfrost;
  • Fieberzustand;
  • Zerreißen;
  • Nasenjucken, Schleimsekretion.

Der Husten ist oft trocken und mäßig und die Temperatur überschreitet 38 Grad nicht, wenn die Krankheit nicht zu schwerwiegend ist. Mit der Grippe werden die Symptome stärker als bei Erkältungen, die durch andere Viren verursacht werden. Nach 2-3 Tagen bilden sich die Anzeichen der Krankheit allmählich zurück. Dies ist auf das Ende der aktiven Periode der Erkältung zurückzuführen. Die Symptome sind denen anderer Krankheiten wie Lungenentzündung, Sinusitis oder Bronchitis sehr ähnlich. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei den ersten Manifestationen einen Arzt zu konsultieren..

Ursachen

Für schwangere Frauen ist es schwieriger, sich vor Erkältungen zu schützen. Der Grund ist, dass der Fötus vom Körper einer Frau als fremd wahrgenommen wird. Damit es vom Körper nicht abgestoßen wird, reduziert letzteres gezielt die Funktionalität des Immunsystems. Dies verhindert den Konflikt zwischen Mutter und Kind. Ein ähnlicher Prozess wird als Immunsuppression bezeichnet. Es ist absolut normal, erhöht aber gleichzeitig die Anfälligkeit der Frau für Viruserkrankungen, so dass der Hauptgrund für ihre Entwicklung eine verminderte Immunität ist. Private Faktoren für die Entwicklung der Krankheit sind:

  • Stress
  • längerer Aufenthalt draußen bei kaltem Wetter;
  • Rauchen;
  • viele fetthaltige Lebensmittel und Süßigkeiten essen;
  • Kontakt mit einer bereits kranken Person.

Was ist gefährlich?

Eine Erkältung während der Schwangerschaft kann die Entwicklung der lebenswichtigen Organe des Babys beeinträchtigen oder zu einer spontanen Fehlgeburt führen. Gefährliche Folgen gelten als intrauterine Infektion und Tod des Fötus. Bei Influenza besteht ein hohes Risiko für bakterielle Infektionen, die in Zukunft auch zu Missbildungen oder Fehlgeburten führen. Trotzdem sollten Sie nicht in Panik geraten, denn laut Statistik leiden 75% der schwangeren Frauen an einer Erkältung, aber nur wenige Patienten haben schwerwiegende Folgen. Die Hauptsache ist, pünktlich mit der Behandlung zu beginnen.

Eine Erkältung ist auch für die schwangere Frau selbst gefährlich. In Zukunft kann sie während oder nach der Geburt schwerwiegende Komplikationen entwickeln. Diese Konsequenzen umfassen:

  • massiver Blutverlust während der Geburt;
  • entzündliche Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Fruchtwasserausstoß vorzeitig;
  • chronische Infektionen;
  • postpartale Komplikationen.

Wie wirkt sich eine Erkältung auf den Fötus aus?

Weniger gefährlich ist Herpes auf den Lippen. In Zukunft entwickelt das Kind einfach eine Immunität gegen dieses Virus. Die Erkältung führt zu schwerwiegenden Komplikationen. Sie hängen vom Gesundheitszustand der Frau vor der Empfängnis, dem Vorliegen somatischer Begleiterkrankungen und der Dauer der Schwangerschaft ab. Zu den gefährlichsten Komplikationen gehören:

  • fetaler Tod;
  • Entwicklungsverzögerungssyndrom;
  • intrauterine Infektion;
  • fetoplazentare Insuffizienz;
  • schwere Missbildungen;
  • Sauerstoffmangel - Hypoxie;
  • Sekundärinfektionen.

Auswirkungen

Die gefährlichste Erkältung im ersten Trimester. Der Grund ist, dass während dieser Zeit die wichtigste Eibildung mit ihrer Umwandlung in einen menschlichen Embryo stattfindet. In diesem Stadium werden das Nervensystem, die Sinnesorgane, die Speiseröhre, die Gliedmaßen und das Herz gelegt. Wenn vor der 10. Schwangerschaftswoche eine Viruserkrankung den Embryo befallen hat, ist das Risiko einer Fehlgeburt hoch. Auch in diesem Stadium treten fetale Missbildungen auf.

Gefährlich ist nicht nur eine Erkältung, sondern auch die Behandlung mit Antibiotika, Hormonen, Immunmodulatoren, Enzymen und anderen Medikamenten. Ihre zukünftige Mutter kann konsumieren, ohne über ihre Situation Bescheid zu wissen. Im zweiten Trimester (von 12 bis 24 Wochen) ist das Baby dank der gebildeten Plazenta bereits leicht geschützt. Sie ist ein Schutzschild vor allen Gefahren, aber sich in dieser Zeit zu erkälten, ist immer noch gefährlich. Die Folgen sind:

  • fetoplazentare Insuffizienz, die zu einem Mangel an Sauerstoff und Nährstoffen führen kann;
  • Frühgeburt mit hohem Grad an Dystrophie und geringem Gewicht;
  • Verletzung der Entwicklung des Nerven- und Hormonsystems;
  • Fehlgeburt in Woche 14;
  • Verletzung der intrauterinen Oogenese, die zukünftige Mädchen unfruchtbar macht.

Im dritten Trimenon der Schwangerschaft ist eine Erkältung ebenfalls gefährlich, insbesondere in den späteren Stadien. Dies erhöht das Risiko, ein Baby mit einer Virusinfektion und einer Frühgeburt zu bekommen. Das Baby ist mit Hypoxie und Entwicklungsverzögerung bedroht. Zu den weiteren Folgen einer Erkältung in den späten Stadien der Schwangerschaft gehören:

  • Polyhydramnion;
  • Blutverlust während der Geburt;
  • schwierige postpartale Periode;
  • frühe Abgabe von Fruchtwasser;
  • hohes Risiko einer Geburtsverletzung;
  • Infektionskrankheiten der inneren Geschlechtsorgane von Frauen;
  • bedrohte Abtreibung.

Wie man eine Erkältung während der Schwangerschaft behandelt

Die Methoden zur Behandlung einer Erkältung während der Schwangerschaft unterscheiden sich geringfügig von den üblichen. Einige traditionelle Arzneimittel können nicht nur nicht vorteilhaft sein, sondern auch den Fötus nachteilig beeinflussen. Zuallererst ist es wichtig, den Frieden zu wahren, sich ein paar Tage zu Hause hinzulegen und alle Fälle abzubrechen. Bettruhe beinhaltet auch die Aufgabe der Hausarbeit. Um die Genesung zu beschleunigen, müssen Sie sich ausgewogen ernähren und viel Flüssigkeit trinken. Die medikamentöse Behandlung von Erkältungen während der Schwangerschaft wird durch das Gestationsalter bestimmt.

Erkältungen während der Schwangerschaft - besteht immer die Gefahr?

Die Erkältung ist auf den ersten Blick die harmloseste Krankheit, die leicht loszuwerden ist. Es reicht aus, den Körper mit Wärme zu versorgen, spezielle Präparate zu trinken, und die Immunität kümmert sich um den Rest. Bei den Damen in Position ist die Situation jedoch etwas anders. Die Behandlung wird durch die Tatsache erschwert, dass viele Medikamente während der Schwangerschaft verboten sind und eine Frau möglicherweise sogar psychische Beschwerden verspürt, weil sie Angst hat, den Fötus zu schädigen. Aus diesem Grund sollten Sie die Krankheit so schnell wie möglich loswerden..

Was tun bei Erkältung? Wie behandelt man eine Krankheit? Nach dem Lesen des Artikels haben Sie keine Fragen mehr!

Warum erkälten sich schwangere Frauen häufiger?

Es gibt ein Zeichen: Wenn sich ein Mädchen zu oft erkältet, ist es schwanger. Noch einmal am Tisch geniest? Lauf für den Test! Natürlich ist dies ein Witz, aber es gibt tatsächlich ein Zeichen, und es ist ziemlich logisch. Tatsache ist, dass eine Frau in Position nach der Empfängnis hormonelle Veränderungen hat, die Müdigkeit, Flüssigkeitsretention im Körper hervorrufen und zu einer verstopften Nase führen. In diesem Fall liegt keine Krankheit vor und daher sind keine Maßnahmen zu ihrer Beseitigung erforderlich.

Selbst die gesündeste Frau in Position spürt die oben genannten und andere Symptome an sich. Ihre Immunität wird unterdrückt, so dass der Körper den Fötus nicht als Fremdkörper wahrnimmt und keine abstoßende Reaktion hervorruft. Aus diesem Grund besteht für die Dame die Gefahr, krank zu werden. Aus diesem Grund kommt es häufig zu Erkältungen während der Schwangerschaft. Die Krankheit kann dem Baby jedoch schaden, daher sollte sie frühzeitig gestoppt werden..

Die ersten Anzeichen einer Erkältung

Es ist unmöglich, sich zu erkälten und nichts davon zu wissen. Die ersten Anzeichen der Krankheit treten sofort in ihrer ganzen Pracht auf und verursachen Unbehagen. Die Symptome der Erkältung bei jeder Frau können unterschiedlich sein. Diese beinhalten:

  • Kopfschmerzen;
  • Müdigkeit und Unwohlsein;
  • Gliederschmerzen;
  • Temperatur ist über dem Normalwert (normalerweise bis zu 38 Grad);
  • Halsschmerzen oder Halsschmerzen;
  • verstopfte Nase;
  • Husten;
  • Verlust von Appetit;
  • Schläfrigkeit.

Es ist zu beachten, dass die oben genannten Symptome auf viele andere Krankheiten hinweisen können. Wenn Sie bereits versucht haben, eine Erkältung zu beseitigen, aber alle Nebenwirkungen davon spüren, haben Sie wahrscheinlich eine ernstere Krankheit entwickelt. Wenden Sie sich in diesem Fall sofort an Ihren Arzt, da eine Verzögerung schwerwiegende Folgen für Sie und das ungeborene Kind haben kann.

Was ist die Gefahr einer Erkältung während der Schwangerschaft

Das Virus, das Erkältungen verursacht, kann sich lange im Körper einer Frau befinden und sich nicht selbst verraten. Wenn sie schwanger wird, werden günstige Bedingungen für ihre Fortpflanzung geschaffen. Oft zeigt er die größte Aktivität im ersten Trimester während der Entwicklung und Bildung des Fötus. Die Gefahr besteht darin, dass eine Erkältung zu einer Verzögerung der Entwicklung der Organe des Babys führen kann.

Viele Frauen haben Fieberbläschen auf den Lippen. Sich darüber Sorgen zu machen, lohnt sich nicht. Eine solche Manifestation der Erkältung kann dem Baby Immunität gegen die Krankheit verleihen, da das Kind neben den Nährstoffen auch Antikörper erhält.

In den ersten Wochen der Schwangerschaft ist es sehr wichtig, keine Röteln zu bekommen. Aufgrund ihrer Symptome ist diese Virusinfektion nicht von der Erkältung zu unterscheiden: Patienten haben Husten, laufende Nase und Lymphknoten nehmen zu. Es können auch Hautausschläge auftreten, die mit bloßem Auge schwer zu erkennen sind. Röteln selbst sind nicht gefährlich, entwickeln sich jedoch schnell und entwickeln sich daher ohne Behandlung zwangsläufig zu Bronchitis, Sinusitis oder Lungenentzündung.

Es ist höchst unerwünscht, an der Grippe zu erkranken. Diese Krankheit betrifft den Fötus möglicherweise überhaupt nicht und kann zu einer bedauerlichen Folge führen - einer Fehlgeburt. Aus diesem Grund ist es während der Schwangerschaft erforderlich, regelmäßig untersucht zu werden, um solche Krankheiten rechtzeitig zu erkennen und anschließend zu beseitigen. Schwangeren werden bei schweren Krankheiten Medikamente verschrieben. Die Gefahr besteht darin, dass der Embryo in den ersten Stadien sehr schwach ist und daher fast jedes Medikament zu einer Abtreibung führen kann.

Wenn wir im zweiten Trimester von einer Erkältung sprechen, besteht keine besondere Gefahr mehr. Ohne Behandlung kann die Krankheit jedoch viele unangenehme Symptome hervorrufen: Polyhydramnion, Entzündungsprozesse, chronische Infektionen usw..

Es ist auch erwähnenswert, dass viele schwangere Frauen selbst den schwersten Erkältungen standhalten, während sie gesunde und schöne Kinder zur Welt bringen. Wie eine Frau an einer Krankheit leidet, hängt von ihrem Gesundheitszustand und ihren Genen ab..

Behandlung von Erkältungen während der Schwangerschaft

Viele schwangere Frauen gehen zu den Ärzten und fragen, welche Medikamente gegen Erkältung eingenommen werden können. Sie sollten jedoch wissen, dass Sie in den ersten Stadien der Krankheit ohne den Einsatz von Medikamenten aufhören können. Im Folgenden finden Sie Möglichkeiten, um die häufigsten Symptome der Krankheit zu beseitigen.

Temperatur

1. Bei Temperaturen darf Paracetamol eingenommen werden, da es ein Antipyretikum ist. Wenn Sie nicht mehr als drei Tabletten pro Tag trinken, wird der Fötus nicht geschädigt.

2. Ein Kälteeffekt auf der Stirn kann sich ebenfalls positiv auswirken. Es hilft dabei, Wärme leichter zu übertragen und Schmerzen erheblich zu reduzieren..

3. Sie können Essigtücher machen. Dazu benötigen Sie eine fünfprozentige Essiglösung. Das Verfahren ist in jedem Stadium der Schwangerschaft harmlos. In keinem Fall darf Wodka für solche Zwecke verwendet werden: Alkohol dringt durch die Atmungsorgane und gelangt anschließend über die Plazenta zum Fötus.

4. Es ist auch ratsam, Tee mit Linde zu trinken, unabhängig von der Körpertemperatur. Es lindert Fieber und hilft, das Wohlbefinden zu normalisieren..

Laufende Nase

Naphthyzin, Nazol, Oxymethazolin und dergleichen sollten während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Sie können beim Fötus einen schnellen Herzschlag hervorrufen, der beim Kind zu Herzerkrankungen führen kann. Besser ohne Medikamente auskommen. Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie eine Erkältung loswerden können:

1. Nase waschen. Dafür wird Salzwasser benötigt. Sie können die Lösung selbst herstellen: Fügen Sie pro 200 Milliliter Flüssigkeit 2 Gramm Salz hinzu. Beachten Sie, dass die Wassertemperatur 37 Grad nicht überschreiten sollte.

2. Um das Atmen zu erleichtern, muss frische Luft zirkulieren. Lüften Sie dazu regelmäßig den Raum.

3. Es ist erlaubt, das bekannte "Sternchen" zu verwenden. Tragen Sie Balsam an Stellen auf, an denen Sie sich unwohl fühlen, und das Atmen wird viel einfacher.

Husten

Sie können einen Husten ohne Pillen besiegen. Dafür:

  • Bettruhe beobachten;
  • atme nur warme Luft;
  • Tragen Sie Hausschuhe im Haus (gehen Sie nicht barfuß auf einer kalten Oberfläche);
  • Iss kein kaltes Essen.
  • halte deinen Körper warm;
  • Minimieren Sie Gespräche, während vom Schreien dringend abgeraten wird.
  • warme Getränke trinken: grüner Tee ist von Vorteil;
  • Verwenden Sie wärmende Salben, Teebaumöl oder Eukalyptus.
  • Es ist ratsam, Senfpflaster auf Brust und Rücken zu legen.

Halsschmerzen

In den meisten Fällen empfehlen Ärzte, auf die folgenden Medikamente zurückzugreifen, die während der Schwangerschaft zugelassen sind:

  • Chlorhexidin (eine Lösung, die mit Mandelentzündung und Pharyngitis fertig wird, ohne den Fötus zu schädigen);
  • Miramistin (für die gleichen Zwecke geeignet, in Form eines Sprays oder einer Lösung erhältlich);
  • Kamille officinalis (wirkt entzündungshemmend und daher bei fast allen Halsschmerzen wirksam).

Vitamine - Immunhilfen

Erkältungen während der Schwangerschaft treten häufig nicht bei Frauen auf, die den Körper mit Vitaminen versorgen. Versuchen Sie, mehr Obst zu essen: Äpfel, Bananen, Orangen und so weiter. Verweigern Sie sich im Sommer nicht die Beeren und vergessen Sie nicht frisches Gemüse. Vitamine aus der Nahrung zu bekommen ist viel einfacher als teure Pillen zu kaufen..

Wenn Sie Vitamine in der Apotheke einnehmen möchten, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Welche Medikamente Sie trinken dürfen, hängt vom Gestationsalter und den bestehenden Krankheiten ab..

Kälteprävention

Vorbeugende Maßnahmen können die Entwicklung von Erkältungen verhindern. Wir geben Ihnen einige effektive Tipps, damit Sie gesund bleiben:

  • versuchen Sie, an überfüllten Orten (in öffentlichen Verkehrsmitteln, Kinos, bei Konzerten usw.) weniger zu sein;
  • Wenn einer der Verwandten krank wird, bringen Sie den Patienten in einen separaten Raum, während Sie die Luftzirkulation und die Sauberkeit des Geschirrs überwachen.
  • Waschen Sie nach dem Kontakt mit einer kranken Person Ihre Hände und Ihr Gesicht mit Seife.
  • Versuchen Sie öfter zu gehen: Es ist ratsam, mindestens 20 Minuten am Tag zu gehen.
  • Wenn Sie Kinder im Vorschulalter haben, schicken Sie sie während der Epidemien nicht in den Kindergarten, da Babys häufig von Gleichaltrigen infiziert werden.

Wir möchten, dass Sie nicht krank werden

Eine Erkältung während der Schwangerschaft ist kein Satz, also keine Panik. Wenn Sie sehr besorgt sind, dann schaden Sie auf diese Weise nur dem zukünftigen Baby. Sobald Sie die ersten Symptome haben, beginnen Sie sofort, sie zu beseitigen, dann wird die Krankheit Ihnen und Ihrem Kind nicht schaden. Wir möchten, dass Sie nicht krank werden und ein schönes und gesundes Kind zur Welt bringen!

Erkältung während der Schwangerschaft 1 Trimester - Behandlung: Was Sie trinken und einnehmen können

Werdende Mütter sind besonders anfällig für Infektionen. Die Natur hat dafür gesorgt, dass die Immunität während der Schwangerschaft gesenkt wird, damit der Körper der Frau den Fötus nicht wie ein Fremdkörper abreißt. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters steigt die Gefahr von Erkältungen um ein Vielfaches, und jede Krankheit ist von Anfang an viel leichter zu besiegen. Wenn wir die Tatsache berücksichtigen, dass die meisten Medikamente während der Schwangerschaft verboten sind, wird deutlich, wie wichtig es ist, die ersten Symptome rechtzeitig zu bestimmen.

Die ersten Anzeichen von Erkältungen und Grippe in der frühen Schwangerschaft

Eine schwangere Frau sollte ihren Gesundheitszustand mit besonderer Aufmerksamkeit behandeln - denn jetzt ist sie für zwei verantwortlich. Vermeiden Sie das Risiko von Erkältungen sollte in den ersten Monaten der Schwangerschaft besonders sorgfältig sein. Am Ende des 1. Trimesters endet die Bildung der Plazenta, der Hauptschutzbarriere für das ungeborene Kind..

Erkältungen können sowohl viraler als auch bakterieller Natur sein. In den meisten Fällen ist die Erkältung jedoch mit einer banalen Unterkühlung verbunden. Es lohnt sich, sich nicht wetterabhängig anzuziehen oder die Signale des Körpers zu vernachlässigen, dass es kalt ist (auch in Innenräumen), und eine laufende Nase als erstes Symptom ist sicher. Finden Sie heraus, ob eine Erkältung in diesem Material ansteckend ist..

Nach einer ignorierten laufenden Nase ist das Auftreten der verbleibenden Anzeichen einer Erkältung sehr gut möglich:

  • Temperaturanstieg;
  • Halsschmerzen und sogar geschwollene Mandeln;
  • Trockener Husten;
  • Anzeichen einer allgemeinen Vergiftung: Schmerzen und Schmerzen in Muskeln und Gelenken, Lethargie, Schwäche, Schlafstörungen und Appetit.

Diese Symptome können immer noch mit dem geringsten Gesundheitsverlust der schwangeren Frau und des Fötus kontrolliert werden. Vollständige Empfehlungen zur Behandlung können jedoch nur von dem behandelnden Arzt gegeben werden, der mit den Besonderheiten der Gesundheit der schwangeren Frau vertraut ist.

Es ist sicher genug, schwangere Frauen allein mit einer laufenden Nase zu behandeln, aber auch hier ist es notwendig, nur zugelassene Medikamente in Übereinstimmung mit den Dosierungen zu verwenden. Wenn Sie sich über die Wirkung von Medikamenten auf Ihren Körper nicht sicher sind, ist es daher besser, die übliche Spülung mit Medikamenten auf Meerwasserbasis durchzuführen - sie verursachen keine Nebenwirkungen, und ihre Wirkung heilt die Nasenschleimhaut und verhindert die Ausbreitung der Infektion.

Vorbeugende Maßnahmen sind häufig das wirksamste Mittel während der Schwangerschaft, insbesondere im 1. Trimester. Vermeiden Sie den Kontakt mit infizierten Personen, beschränken Sie Besuche an überfüllten Orten während Epidemien, waschen Sie Ihre Hände, nachdem Sie von der Straße gekommen sind, stärken Sie Ihr Immunsystem - und dann können keine Erkältungen Ihre Schutzbarriere durchbrechen und Sie und Ihr Kind schädigen.

Behandlungsmerkmale

Wenn es nicht möglich war, die ersten Symptome selbst zu beseitigen und das Unwohlsein bereits 2-3 Tage anhält, müssen Sie einen Arzt zu Hause anrufen (auf keinen Fall die Klinik aufsuchen). Während der Schwangerschaft sind Frauen besonders anfällig für nervöse Störungen, die sich negativ auf ihre allgemeine Gesundheit auswirken. Daher ist ihr psychischer Zustand nicht weniger wichtig als die körperliche Gesundheit.

Sie sollten auch wissen, wie man eine laufende Nase behandelt. Es ist unerwünscht, selbst die harmlosesten Medikamente einzunehmen und, wenn möglich, die Einnahme, vorbeugende Maßnahmen und die traditionelle Medizin zu vermeiden.

Arzneimitteltherapie - Welche Tabletten können von schwangeren Frauen eingenommen werden?

Die Wahl der zur Behandlung notwendigen Medikamente kann nur vom behandelnden Arzt sowie die Dauer ihrer Verabreichung unter strikter Einhaltung der Dosen festgelegt werden. Abhängig von der Schwere der Erkrankung und den individuellen Gesundheitsmerkmalen der schwangeren Frau mit Erkältung können Medikamente aus folgenden Gruppen verschrieben werden:

  • Antiviral: Grippferon, Oscillococcinum, Viferon-Zäpfchen (nach 14 Wochen), Anaferon. Die Medikamente haben die größte Wirkung in den Anfangsstadien der Krankheit - am ersten Tag;
  • Von der Erkältung: Aquamaris, Delphin, Pinosol, Euphorbium Compositum, Evamenol Salbe. Wenn die Verwendung von Nasenspülmitteln oder homöopathischen Arzneimitteln nicht die gewünschte Wirkung hat, ist eine kurzfristige Verwendung von Vasokonstriktor-Arzneimitteln möglich: Galazolin, Naphthyzin, Nazol. Ihre Verwendung sollte 3 Tage bei 1-2 mehrfacher Verwendung nicht überschreiten;
  • Antipyretikum: Paracetamol, Panadol, Ibuprofen. Medikamente werden nur eingenommen, wenn die t-Marke + 38 ° C überschreitet. Der Effekt der Reduktion wird durch Reiben mit Alkohol oder Essig und kalten Kompressen auf der Stirn erreicht.
  • Bei Halsschmerzen: Ingalipt, Givalex, Cameton, Orasept, Faringosept. Um die therapeutische Wirkung zu erhöhen, werden nach dem Spülen des Rachens Sprays und Aerosole angewendet.
  • Spülungen: Chlorophyllipt, Givaleks, Rotokan, Furatsilina-Lösung. Die Eingriffe werden mehrmals täglich in warmen Lösungen durchgeführt. Nach Einnahme des Arzneimittels wird ein 30-minütiges Essen und Trinken nicht empfohlen. die therapeutische Wirkung zu bewahren;
  • Antitussivum: Mukaltin, Althea-Wurzelsirup, Eukabal. Es sind nur Kräuterpräparate erlaubt. Aus der Anzahl der Fonds mit einer Aktion, die noch nicht vollständig untersucht wurde, werden Kräuterpräparate empfohlen: Dr. Mom, Gedelix, Herbion, Bronchicum;
  • Antibiotika: Penicilline (Amoxicillin, Oxacillin, Ampicillin), Cephalosporine (Cefazolin, Cefatoxim), Makrolide (Erythromycin, Azithromycin). Medikamente werden nur verschrieben, wenn die bakterielle Natur des Erregers nachgewiesen wird. Die Art des Antibiotikums wird unter Berücksichtigung der Empfindlichkeit einer bestimmten Gruppe von Bakterien ausgewählt.

Verbotene Drogen

Es gibt eine Liste von Arzneimitteln, die bei der Behandlung von Erkältungen während der Schwangerschaft kontraindiziert sind:

  • Aspirin, Analgin, Nuferon;
  • Teraflu, Coldrex, Vitamin C (in einer Überdosis);
  • Citramon, Askofen, immunmodulierende Medikamente;
  • Tinkturen für Alkohol, Östrogene, Androgene;
  • Ergänzungen, Ambroxol, Ambrobene;
  • Präparate aus der Tetracyclin-Gruppe.

Traditionelle Medizin - welche Heilmittel kann ich trinken?

Besonders gefragt sind Mittel aus der Speisekammer der Rezepte der "Großmutter" während der Schwangerschaft. Schließlich haben natürliche Bestandteile ein minimales Risiko für Nebenwirkungen, was während der Tragezeit eines Kindes sehr wichtig ist.

Bei der Behandlung von Erkältungen und akuten Virusinfektionen der Atemwege zu Beginn der Krankheit sind folgende Medikamente möglich:

  • Bei der Behandlung von Rhinitis wird die Nase mit Kochsalzlösung (0,5 TL in 200 ml Wasser) gewaschen. Die Verfahren werden 3-4 mal täglich mit warmem Wasser unter sorgfältiger Einhaltung der Dosierung durchgeführt. Nach dem Waschen wird ein starkes Nasenblasen nicht empfohlen.
  • Es ist strengstens verboten, heiße Fußbäder zu machen, aber es ist für Hände obligatorisch. Sie können auch nachts trockenen Senf in die Socken gießen - dies gibt den Füßen die ganze Nacht Wärme;
  • Bei hohen Temperaturen wird empfohlen, den Körper mit einer Mischung aus gleichen Teilen Wasser, Wodka und Essig abzuwischen (abwischen, aber nicht reiben).
  • Bei Halsschmerzen werden Infusionen zum Spülen von Kräutern (Kamille, Ringelblume, Salbei) verwendet. Die Lösung wird mit einer Geschwindigkeit von 1 EL hergestellt. l trockene Rohstoffe pro 200 ml kochendem Wasser und verwenden Sie warmes und frisch zubereitetes;
  • Effektive Verwendung von Inhalationen aus gekochten und zerkleinerten Kartoffeln, Aufgüssen von Heilkräutern, Lösungen von ätherischen Ölen (einige Tropfen pro 1 Liter Wasser). Schwangeren wird empfohlen, einen Vernebler zu verwenden.
  • Als Antipyretikum trinken sie Tee aus Lindenblüten, getrockneten Zweigen und Himbeerblättern, Johannisbeerblättern;
  • Grapefruit wird als Vitaminergänzung verwendet - sie gehört nicht zu möglichen Allergenen, obwohl es sich um Zitrusfrüchte handelt. Grapefruit wird wegen seiner bakteriziden und entzündungshemmenden Eigenschaften zur Anwendung während der Schwangerschaft empfohlen.
  • In Abwesenheit von Allergien wird ein wirksames Mittel verwendet: 1 Teelöffel wird pro 200 ml gekochte und leicht abgekühlte Milch gegeben. Honig und 0,5 TL Kakaobutter. Schweinefett hat auch eine ebenso kalte Wirkung (1 EL pro 200 ml Milch oder Tee).

Verwenden Sie Volksheilmittel in Übereinstimmung mit den empfohlenen Dosen und Anwendungsbedingungen und konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.

Was ist das Risiko für ein Kind im ersten Trimester?

Das größte Risiko für Anomalien bei der Entwicklung des Fetus bei Erkältungen beträgt 1 Trimester. Wenn die Plazentabildung noch nicht abgeschlossen ist, ist der Fötus besonders anfällig für mögliche Läsionen durch Viren und Bakterien.

Wie lange die Inkubationszeit der Influenza bei Erwachsenen und Kindern dauert, wird in diesem Artikel beschrieben..

Die Behandlung mit wirksamen Medikamenten birgt jedoch nicht weniger Gefahren für die Gesundheit des ungeborenen Kindes:

  • Antibiotika der Tetracyclin-Reihe, Chloramphenicol, Doxycyclin verursachen in späteren Stadien eine Reihe von Störungen bei der Entwicklung des Fetus - von Defekten des Herz-Kreislauf-Systems bis hin zu Läsionen des Knochenapparates;
  • Analgin bewirkt Veränderungen in der Zusammensetzung des Blutes nicht nur des Fötus, sondern auch der werdenden Mutter;
  • Acetylsalicylsäure beeinflusst die Arbeit des Herzens und der Nieren des Babys negativ;
  • Indomethacin ist die Ursache für neonatale pulmonale Hypertonie und sogar für den Tod des Fötus.
  • Bactrim und Biseptol führen in der frühen Schwangerschaft zur Entwicklung einer Gaumenspalte beim Fötus;
  • Eine Überdosierung von Vitamin A (über 10.000 IE pro Tag) kann zu Abweichungen in der Entwicklung des Herz-Kreislauf-Systems und der Hörorgane führen.

Die Anwendung eines Arzneimittels während der Schwangerschaft, auch aus einer Liste zugelassener oder pflanzlicher Arzneimittel, sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.

Beratung zur Patientenversorgung

Vor der Ankunft des Arztes sollten eine Reihe allgemeiner Maßnahmen befolgt werden, die für alle schwangeren Frauen bei der Behandlung von Erkältungen obligatorisch sind:

  • Bettruhe. Für werdende Mütter ist es besonders gefährlich, die Krankheit „zu Fuß“ zu tragen - alle Kräfte des Körpers sollten in den Kampf gegen die Krankheit einbezogen werden. Zusätzlich ist Bettruhe für alle Erkältungen angezeigt, um Komplikationen zu vermeiden.
  • Trinkmodus. Bei allen Erkältungen wird empfohlen, mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag zu trinken. Der Körper muss den Flüssigkeitsverlust ausgleichen, der bei erhöhten Temperaturen und Schwitzen auftritt. Darüber hinaus trägt die Verwendung einer großen Anzahl angereicherter Getränke zur Entfernung von Fäulnisprodukten aus dem Körper bei, die während der Aktivierung der pathogenen Mikroflora auftreten.
  • Feuchtigkeitsmodus. Regelmäßige Nassreinigung, Aufrechterhaltung der Raumfeuchtigkeit und Belüftung schaffen Bedingungen im Krankenzimmer, die für das Leben von Mikroben ungünstig sind. Hohe Luftfeuchtigkeit hilft, die Nasenschleimhaut und die Atemwege in einem funktionierenden Zustand zu halten. Dadurch werden optimale Bedingungen für die Entfernung von pathogenem Schleim aus dem Körper geschaffen;
  • Eine ausgewogene Diät. Während der Krankheit sollten Sie den Körper nicht mit fetthaltigen und schweren Nahrungsmitteln überlasten - ein Maximum an Schutzkräften ist erforderlich, um die Krankheit zu überwinden. Sie können jedoch kein zukünftiges Leben ohne Essen verlassen. Daher ist es besser, Milch- und Gemüseprodukte, diätetische Fleischsorten, zu bevorzugen..

Allgemeine Maßnahmen können die notwendige Behandlung nicht ersetzen. Es ist daher besser, auf Nummer sicher zu gehen und einen Arzt aufzusuchen, wenn die Symptome nach den ergriffenen Maßnahmen nicht verschwinden.

Video

Ergebnisse

Die Schwangerschaftsperiode ist der falsche Zeitpunkt für Erkältungen und andere Krankheiten. Deshalb sollten Sie bei der Planung einer Schwangerschaft vor der Epidemie vorbeugende Maßnahmen ergreifen: sich impfen lassen, Immunstimulanzien trinken, Ihren Lebensstil in Richtung Genesung ändern. Befreien Sie sich von schlechten Gewohnheiten - sie schwächen den Körper und damit die Immunität. Sie möchten kein krankes Kind zur Welt bringen?

Vergessen Sie während der Schwangerschaft nicht, richtig zu essen und bevorzugen Sie natürliche Lebensmittel. Wenn Sie jedoch salzig oder süß sein möchten, verweigern Sie sich nicht, denn es erfordert nicht Ihren Körper, sondern das zukünftige Baby.

Wenn eine Erkältung einsetzt, geraten Sie nicht in Panik, sondern versuchen Sie, die Krankheit an der Wurzel zu beseitigen, ohne die Informationsquellen zu vernachlässigen: Ratschläge des Arztes, Anweisungen zu Medikamenten oder Empfehlungen an medizinischen Standorten. Dann können Sie alles tun, um Ihre Gesundheit zu erhalten und dem ungeborenen Kind keinen Schaden zuzufügen.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Otrivins Analoga (Tizin, Nazivin, Snoop usw.)
Otrivin - eine in der Schweiz hergestellte Medikamentenlinie gegen Erkältung und Nasenspülung. Je nach Freisetzungsform enthält es Xylometazolin, Menthol, Natriumchlorid, Ipratropiumbromid.
Ist es möglich, dem Luftbefeuchter einige Zusatzstoffe zuzusetzen??
Eigentlich ist das eine Frage. Eine Frau erzählte mir, dass ein Kind, als es an Bronchitis erkrankte, Mineralwasser in den Luftbefeuchter goss und dies fast rund um die Uhr atmete.
Wie man Husten während der Schwangerschaft im frühen und späten Stadium behandelt?
Husten als eines der Symptome einer Erkältung verursacht bei jeder Person Unbehagen und was man über schwangere Frauen sagen soll.