Was Sie können und was Sie bei einer Erkältung nicht essen und trinken können?

Eine leichte katarrhalische Erkrankung verschwindet normalerweise nach ein oder zwei Wochen, auch ohne Behandlung. Die Auswahl der richtigen Lebensmittel beschleunigt jedoch Ihre Genesung und lindert viele unangenehme Symptome..

Möglicherweise möchten Sie bei Erkältungen nicht viel essen, und die Grippe kann sogar dazu führen, dass Sie den Appetit verlieren..

Zwingen Sie sich nicht, aber Sie müssen trotzdem sicherstellen, dass Ihr Körper die Energie und Nährstoffe erhält, die für eine schnelle Genesung erforderlich sind.

Was mit einer Erkältung zu trinken?

Viel Wasser zu trinken ist eine der wichtigsten Aufgaben bei Krankheit..

Aufgrund einer laufenden Nase, übermäßigem Schwitzen während eines Fiebers und anderen Symptomen kann Ihr Körper viel Flüssigkeit verlieren..

All dies kann zu Dehydration führen, wenn Sie den Wassermangel nicht ausgleichen..

Eine große Menge Wasser sorgt nicht nur für eine schnelle Genesung, sondern verdünnt auch das Sputum und reduziert die verstopfte Nase..

Feuchtigkeit hilft Ihrem Körper, normal zu funktionieren und schützt sich besser vor Erkältungen und Grippe.

Trinken Sie bei Erkältungen und Grippe mindestens 8 Gläser 250 ml Flüssigkeit pro Tag..

Aber seien Sie nicht zu eifrig, da eine sehr große Menge Wasser zu einer Hyponatriämie führen kann, bei der der Salzgehalt im Blut abnimmt. Konzentrieren Sie sich am besten auf Ihren Durst..

Wenn Sie ein Kind betreuen, das älter als ein Jahr ist, stellen Sie sicher, dass es 90-120 ml Flüssigkeit pro Stunde trinkt.

Kindern unter einem Jahr wird empfohlen, mindestens 30-60 ml Wasser pro Stunde zu trinken..

Schwangere müssen die Flüssigkeitsaufnahme auf 10 Tassen (250 ml pro Tag) erhöhen.

Kalte Getränke

Wasser ist das beste Getränk gegen Erkältungen und Grippe, da es die Schleimhäute des Rachens mit Feuchtigkeit versorgt..

Heiße Getränke sind ebenfalls geeignet, da der von ihnen erzeugte Dampf die Überlastung verringert. Darüber hinaus können Sie trinken:

Kräutertee (aus Salbei, Thymian)

Warmes Wasser mit Honig und Zitrone

Milch und Milchgetränke

Viele Menschen glauben, dass Milchprodukte die Schleimmenge erhöhen und zu einer verstopften Nase führen, aber dies ist ein Mythos.

Was Sie nicht mit einer Erkältung und Grippe trinken können

Vermeiden Sie koffeinhaltige Getränke, da diese austrocknen. Dazu gehören Kaffee, Cola, Energy Drinks und schwarzer Tee..

Alkohol entleert und beeinträchtigt auch die Funktion des Immunsystems, wodurch eine Person anfälliger für verschiedene Infektionen wird..

Welche Lebensmittel sind mit einer Erkältung

Gesunde Ernährung bei Erkältungen spielt eine wichtige Rolle bei der Genesung. Obwohl Ihr Appetit in dieser Zeit wahrscheinlich geringer ist, benötigt Ihr Körper mehr Energie und Nährstoffe, um Infektionen zu bekämpfen. Ihre Körperbedürfnisse werden während der Temperatur noch höher sein.

Es wird geschätzt, dass ein Erwachsener 13 Prozent mehr Energie für jeden Anstieg der Körpertemperatur um 1 Grad C verbraucht.

Da Ihr Körper mehr Energie verbraucht und Sie wahrscheinlich weniger essen, werden Sie vorübergehend abnehmen.

Sie müssen sich bei Erkältungen und Grippe nicht an eine spezielle Diät halten, aber Sie müssen Folgendes einschließen:

Nährstoffe einschließlich Obst und Gemüse

Produkte zur Verbesserung des Immunsystems

Lebensmittel, die Krankheitssymptome wie verstopfte Nase lindern

Lebensmittel mit weicher Konsistenz, die das Schlucken bei Halsschmerzen erleichtern

Produkte zur Stärkung der Immunität

Vitamin C-haltige Produkte:

Orangen und Grapefruits

Vitamin E-reiche Lebensmittel:

Selenhaltige Produkte:

Sie müssen Gemüse und Obst in verschiedenen Farben (rot, orange, grün und lila) in Ihre Ernährung aufnehmen. Dadurch erhalten Sie alle notwendigen Vitamine und Mineralien..

Hühnersuppe ist ein wissenschaftlich erprobtes Mittel zur Linderung von Erkältungs- und Grippesymptomen. Es reduziert Entzündungen, indem es den Auswurf verdünnt und die Stauung verringert. Der heiße Dampf aus der Suppe bietet auch Vorteile, die auch die Bedingungen für Erkältungen verbessern..

Würzige Speisen lindern verstopfte Nebenhöhlen. Sie können Lebensmittel wie Meerrettich und Paprika enthalten..

Appetitlosigkeit bei Kindern

Kinder verlieren bei Erkältungen oft den Appetit. Sie sollten sich keine Sorgen machen, wenn das Kind nicht isst oder sein Appetit mehrere Tage lang erheblich abgenommen hat - dies ist normal. Bieten Sie Ihrem Kind Nahrung an, wenn es hungrig ist, und geben Sie Nahrungsmittel mit weicher Konsistenz, die leicht zu schlucken sind.

Kältebehandlung

Die Erkältung gilt als häufigste Krankheit. Dieses Konzept vereint eine große Gruppe von Atemwegsinfektionen mit ausgedehnten Symptomen. Menschen mit schwacher Immunität stoßen häufig auf eine solche Krankheit. Berücksichtigen Sie die Ursachen und Methoden zur Behandlung einer Erkältung.

Was ist eine Erkältung?

Das Wort "Erkältung" bedeutet eine ganze Liste von Krankheiten, die durch pathogene Mikroorganismen verursacht werden. Die Symptome bei Krankheiten dieser Art sind fast gleich. Die Infektion erfolgt durch Haushaltskontakte sowie durch Tröpfchen in der Luft.

Das Virus manifestiert sich bei jeder Person anders. Einige bemerken die Symptome nicht einmal, während andere extrem stark an einer Erkältungsinfektion leiden. Dies gilt für diejenigen, die ein geschwächtes Immunsystem haben. Der erste Tag einer Erkältung ist fast immer von leichten Symptomen geprägt. Die Infektion wird normalerweise nach Art der Infektion klassifiziert:

  1. Bakterien Es kann nicht nur über persönliche Kontakte übertragen werden. Bakterien leben immer im Körper, mit einem geschwächten Immunsystem entwickelt sich ein pathologischer Prozess..
  2. Viral Nur über persönliche Kontakte übertragen.

Viren sind Erreger von Infektionskrankheiten. Dazu gehören Rhinoviren, Adenoviren und Reoviren. Eine Erkältungsinfektion unterscheidet sich deutlich von einer bakteriellen Infektion. Bei einer bakteriellen Läsion wird der Ausfluss dick und bei einer viralen wird er transparent und flüssig.

Wenn die ersten Symptome einer Erkältungsinfektion festgestellt werden, sollte die Behandlung begonnen werden..

Ursachen der Erkältung

Die Erkältung gilt als weit verbreitete Krankheit. Es kann auch bei minimalem Kontakt mit dem Erreger übertragen werden. Nachdem das Virus in die Membran der Atemwege gelangt ist, beginnt sich der pathologische Prozess aktiv zu entwickeln.

Die Ursachen der Erkältung sind bei Erwachsenen und Kindern gleich. Diese beinhalten:

  1. Unterkühlung. Aufgrund ungeeigneter Kleidung und plötzlicher Temperaturänderungen. Bei Kälte ist eine Infektion nicht möglich, wenn die Kleidung der Person wetterbedingt ist.
  2. Infektion des Körpers mit Parasiten jeglicher Art.
  3. Häufiger Stress.
  4. Geringe körperliche Aktivität.
  5. Der Luftmangel im Raum, an solchen Orten vermehrt sich das Virus schnell.
  6. Unausgewogene Ernährung. Dies ist einer der wichtigsten Gründe - der Mangel an nützlichen Vitaminen und Mineralstoffen im Körper führt zu einer Schwächung des Immunsystems.
  7. Vorhandensein von immunsuppressiven Krankheiten.

Eine schwache Immunität ist der Hauptgrund für die Infektion. Die beste Prävention sind Maßnahmen zur Stabilisierung des Immunsystems.

Symptome der Erkältung

Erkältungssymptome können bei Menschen unterschiedlich ausgedrückt werden. Erkältungen gehen mit folgenden Symptomen einher:

  1. Schüttelfrost. Eine Person kann sich trotz aller getroffenen Maßnahmen nicht warm halten.
  2. Laufende Nase. Es ist der Hauptbeweis für das Vorhandensein von Entzündungen im Körper. Die laufende Nase wird von einem Flüssigkeitsausfluss von transparenter Farbe begleitet. Eine verstopfte Nase geht oft mit Niesen einher. Bei einer bakteriellen Infektion wird der Ausfluss gelblich und viskoser. Bei vorzeitiger Behandlung treten Komplikationen in Form von Sinusitis und Frontitis auf..
  3. Fieber. In den meisten Fällen wird die Temperatur subfebril und überschreitet 37,5 Grad nicht. In seltenen Fällen steigt sie auf 38. Wenn das Fieber länger als drei Tage anhält, kann dies auf Komplikationen hinweisen.
  4. Schmerzen und Halsschmerzen. Es beginnt mit Unbehagen, das allmählich in Schmerzen übergeht, die durch das Schlucken verschlimmert werden. Bei einer bakteriellen Infektion ist das Schmerzsyndrom stärker ausgeprägt. Auch auf den Mandeln wird eine spürbare weiße Beschichtung.
  5. Die Schwäche. Jede Infektionskrankheit geht mit einer Vergiftung des Körpers einher. Führt zu Schwäche, Übelkeit, Lethargie und Unwohlsein.
  6. Kopfschmerzen. Sie haben eine genaue Lokalisation, die sich am häufigsten im zeitlichen Bereich manifestiert. Mit Komplikationen werden die Kopfschmerzen intensiv.
  7. Halsschmerzen und Husten. Es kann sowohl trocken als auch nass sein. Trockener Husten spricht in den meisten Fällen von Grippe.
  8. Brustschmerzen. Oft mit starkem Husten auftreten..

Katarrhalische Krankheit wird unterschieden: das Fehlen einer hohen Temperatur von mehr als 38 Grad und intensive Hitze. Dies macht es einfach, zwischen Erkältungen und Grippe zu unterscheiden..

Erste Maßnahmen zur Erkennung von Erkältungssymptomen

Im Falle einer Erkältung ist es zur Vermeidung möglicher Komplikationen erforderlich, die Behandlung zu beginnen und eine Reihe von Regeln zu befolgen, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.

Trinken Sie viele warme Getränke.Getränke sollten warm sein, aber nicht heiß. Es wird empfohlen, frisch gepresste Säfte und Fruchtgetränke sowie ausreichend warmes Wasser zu verwenden. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, Austrocknung zu verhindern..
Temperatur nicht senken.Wenn die Temperatur keine ernsthaften Beschwerden verursacht und 38 Grad nicht überschreitet, wird ein Herunterfahren nicht empfohlen. Ein Temperaturanstieg ist eine natürliche Reaktion des Körpers.
Gurgeln.Das Verfahren wird zweimal täglich mit einer Sodalösung empfohlen. Spülen ist notwendig, auch wenn es keine Schmerzen gibt. Um die Wirkung zu verstärken, wird empfohlen, ätherische Öle hinzuzufügen.
Dämpfende Füße.Beine in Senfpulver gehalten, mindestens einmal täglich in heißem Wasser verdünnt.

Rechtzeitige Maßnahmen helfen, die Krankheit schnell loszuwerden. Eine vollständige Wiederherstellung dieser Maßnahmen reicht jedoch nicht aus. Umfassende Behandlung erforderlich.

Wie man eine Erkältung behandelt

Viele interessieren sich dafür, wie man gegen eine Erkältung behandelt wird? Es gibt viele Möglichkeiten, eine Erkältung zu behandeln. Verwenden Sie effektiv sowohl Medikamente als auch Volksheilmittel.

Antivirale Antibiotika zielen darauf ab, die Ursache der Infektion zu beseitigen. Dazu gehören die Medikamente Aflubin, Cycloferon, Arbidol, Grippferon und Immudon. Die Einnahme solcher Medikamente allein wird nicht empfohlen, da sie Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben. Fragen Sie vor dem Gebrauch Ihren Arzt..

Ceftriaxon, Augmentin oder Levofloxacin werden verwendet, um Infektionen in den Atemwegen zu beseitigen. In Gegenwart von Herpes werden lokale Präparate verwendet. Dazu gehören Doconazol und Gerpevir..

Aerosole werden zur Behandlung von Husten und Halsschmerzen eingesetzt. Sie haben praktisch keine Kontraindikationen und dürfen daher ohne ärztliche Verschreibung unabhängig verwendet werden.

In den meisten Fällen wird eine Erkältung zu Hause behandelt, manchmal ist es jedoch besser, sich an eine medizinische Einrichtung zu wenden. Dies wird in folgenden Fällen empfohlen:

  1. Hautausschlag und Rötung bildeten sich auf der Haut.
  2. Schüttelfrost und Fieber dauern mehr als drei Tage.
  3. Ältere Menschen ab 60 Jahren sowie Kinder bis 3 Jahre.
  4. Das Vorhandensein von starken Kopfschmerzen, die Schmerzmittel nicht stoppen.
  5. Starke Brustschmerzen.
  6. Schwere Halsschmerzen.
  7. Das Vorhandensein schwerer Krankheiten (wie Diabetes und Krebs).

Es ist viel einfacher, eine beginnende Erkältung zu behandeln, daher wird empfohlen, sofort Maßnahmen zu ergreifen. Es ist ratsam, Bettruhe ab den ersten Tagen der Krankheit zu beobachten.

Oft leiden nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder an Erkältungen und Grippe. Gleichzeitig sind jedoch nicht alle Erkältungsmedikamente für die Anwendung bei Kindern zugelassen. Glücklicherweise gibt es eine AntiGrippin-Form für Kinder von Natur Product, die für die Anwendung bei Kindern ab 3 Jahren zugelassen ist. Wie die adulte Form von AntiGrippin besteht es aus drei Komponenten: Paracetamol, das eine fiebersenkende Wirkung hat, Chlorphenamin, das das Atmen durch die Nase erleichtert, verstopfte Nase, Niesen, Tränenfluss, Juckreiz und Rötung der Augen sowie Ascorbinsäure (Vitamin C), die daran beteiligt ist Die Regulierung des Kohlenhydratstoffwechsels erhöht den Widerstand des Körpers. 1

Wie man eine Erkältung in 1-2 Tagen heilt

Um sich an einem Tag von einer Erkältung zu erholen, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  1. Die Behandlung sollte beginnen, wenn ein Unwohlsein auftritt. In dieser Phase ist es wichtig, sich mit den notwendigen Medikamenten, frischem Obst, Kräutern und warmem Wasser zu versorgen..
  2. Die Therapie beginnt am besten mit der Anwendung von Arbidol. Dieses Tool ist ein Krankenwagen für Infektionskrankheiten..
  3. Ohne Appetit kann man nicht mit Gewalt essen. Die Ernährung beschränkt sich auf frisches Gemüse und Obst sowie leichtes Getreide und Suppen.
  4. Trinken Sie viel Wasser und andere Flüssigkeiten. Wasser bekämpft perfekt den Vergiftungsprozess und hilft dem Körper, sich schneller zu erholen. Es ist besser, Fruchtgetränke und natürliche Säfte zu bevorzugen, da diese Getränke dazu beitragen, den Mangel an Vitaminen und anderen nützlichen Elementen auszugleichen..
  5. Der Raum, in dem sich der Patient befindet, muss regelmäßig beatmet werden. Die Luft muss von Viren gereinigt werden, sonst ist ein Rückfall der Krankheit möglich. Nachts sollte die Luft im Raum sauber sein. Zwiebeln helfen, die Erkältung loszuwerden, wenn Sie sie überall im Raum platzieren.
  6. Versuchen Sie nicht, die Temperatur schnell zu senken. Es kann nur abgeschossen werden, wenn sich der Zustand des Patienten verschlechtert und er nicht tolerieren kann.
  7. Tragen Sie ätherische Öle auf die Serviette auf und atmen Sie ihr Aroma regelmäßig ein. Dies hilft, eine verstopfte Nase zu beseitigen..
  8. Aloe-Saft wird häufig zur wirksamen Behandlung von Erkältungen eingesetzt. Es kann bis zu 5 mal täglich eingenommen werden.
  9. Nachts wird empfohlen, einen Teelöffel Honig zu sich zu nehmen.

Es ist möglich, sich schnell zu erholen, wenn Sie schlechte Gewohnheiten aufgeben und sich an der Wiederherstellung der Immunität beteiligen. Um die Wirkung zu verbessern, wird empfohlen, spezielle Vitamin-Mineral-Komplexe einzunehmen. Mit einer Verbesserung des Wohlbefindens können Sie die Behandlung nicht sofort aufgeben. Der gesamte Therapieverlauf sollte korrekt abgeschlossen sein..

Alternative Behandlungsmethoden

Viele Menschen bevorzugen es, auf volkstümliche Weise behandelt zu werden. Es ist jedoch zu bedenken, dass eine solche Behandlung die Einnahme spezieller Medikamente nicht immer ersetzen kann. Bei einer schweren Erkältung ist es notwendig, Antibiotika und andere entzündungshemmende Medikamente einzunehmen. Eine Therapie mit Volksheilmitteln kann kein ähnliches Ergebnis erzielen.

Die traditionelle Medizin hat eine gute Wirkung mit einem integrierten Ansatz sowie zu präventiven Zwecken. Es gibt viele Behandlungen. Die wichtigsten sind in der Tabelle angegeben.

Abkochung von Äpfeln und HonigDie Äpfel werden gekocht, ein oder zwei Esslöffel natürlicher Honig werden in die gefilterte Brühe gegeben. Das Produkt wird abgekühlt und dann den ganzen Tag über allmählich verzehrt.
Karottensaft konsumierenFrisch gemachter Karottensaft wird mit einer Knoblauchzehe gemischt. Trinken Sie ein Getränk in kleinen Portionen.
Zwiebel und MilchgetränkKochende Milch wird mit fein gehackten Zwiebeln gemischt. Danach lassen sie 60-90 Minuten an einem dunklen Ort ziehen. Das resultierende Produkt wird filtriert. Vor Gebrauch vorheizen.
JohannisbeerblätterDie Blätter werden zerkleinert und mit kochendem Wasser gegossen. Die Brühe filtern, abkühlen lassen und danach den ganzen Tag über trinken.
Einatmen von ZwiebelnDie Zwiebeln werden zerkleinert, dann werden die Nasenflügel mit der resultierenden Masse abgewischt. Die Zwiebeln werden in Gaze oder Lappen gefaltet und nicht länger als eine Stunde in der Nähe der Nase aufbewahrt..
Beerenblatt AbkochungEs werden Himbeer-, Hagebutten- und Preiselbeerblätter verwendet. Die Komponenten werden gemischt und mit kochendem Wasser gegossen. Nach dem Abkühlen wird der Brühe auf Wunsch Honig oder Zucker zugesetzt.
WeinrezeptEine Tasse heißen Tee wird mit einem halben Glas Rotwein gemischt. Himbeermarmelade hinzufügen. Nimm heiß.
ÖlrezeptSonnenblumenöl wird in einem Wasserbad erhitzt, fein gehackte Zwiebeln oder Knoblauch werden hinzugefügt. Sie dürfen eine halbe Stunde ziehen, danach werden sie in kleinen Portionen verzehrt.

Die oben genannten Rezepte tragen bei korrekter Anwendung zu einer schnellen Wiederherstellung bei. Es gibt viele Methoden zur Behandlung der Erkältung in der Volksmedizin, alle Arten von Komponenten werden verwendet. In den meisten Fällen werden bei Rezepten improvisierte Substanzen verwendet, sodass diese Behandlungsmethode jedem zur Verfügung steht.

Es ist einfach und bequem, mit Volksmethoden zu behandeln. Darüber hinaus haben solche Techniken einen großen Vorteil - das Fehlen von Nebenwirkungen und negativen Auswirkungen auf den Körper. Um eine Erkältung loszuwerden und eine verstopfte Nase zu beseitigen, werden die folgenden Komponenten verwendet, die in der Tabelle aufgeführt sind.

TannenölGeben Sie vorsichtig einen kleinen Tropfen Öl in jedes Nasenloch. Der tägliche Gebrauch von Öl hilft, sich schneller zu erholen.
AloeDas Aloe-Blatt wird in kleine Stücke geschnitten, wonach der Saft herausgedrückt wird. Sie können bis zu 6 Mal am Tag in der Nase graben.
MeersalzEine kleine Menge Salz wird in einem Glas warmem Wasser gelöst. Die resultierende Lösung spült die Nase mindestens dreimal täglich. Diese Methode hilft, verstopfte Nase schnell loszuwerden..
KohlsaftFein gehackter Weißkohl, dann den Saft herauspressen. In die Nase 2-3 mal vergraben.
KnoblauchtropfenDen Knoblauch fein hacken und mit Sonnenblumenöl gießen. Die Mischung sollte einen Tag lang infundiert werden, wonach eine kleine Menge in die Nasenlöcher getropft wird.
Rote-Bete-SaftDie Rüben reiben und den Saft mit Gaze auspressen. Sie können so viel in die Nase graben, wie Sie möchten. Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Male.
SalzerwärmungIn einer Pfanne Meer oder Salz erhitzen, dann in einen Beutel gießen und an den Nasenflügeln befestigen.

Für diejenigen, die mit Volksmethoden behandelt werden möchten, gibt es viele Rezepte. Sie zielen darauf ab, alle Symptome einer Erkältung zu beseitigen, während sie keine Kontraindikationen haben. Wenn die medikamentöse Behandlung keine Verbesserung bringt, müssen die folgenden Methoden hinzugefügt werden.

Zitrone mit HonigKochen Sie die Zitrone 10-15 Minuten lang, kühlen Sie sie dann ab und drücken Sie den ganzen Saft heraus. Fügen Sie eine kleine Menge Glycerin hinzu, das für den internen Gebrauch bestimmt ist. Danach Honig einschenken und gut mischen. Die Mischung wird zwei bis drei Stunden lang infundiert, wonach sie in kleinen Portionen verzehrt wird..
Kurkuma mit HonigKurkuma und Honig werden zu gleichen Anteilen gemischt, eine dicke Masse wird 3-4 mal täglich von einem Teelöffel verzehrt.
MeerrettichMeerrettich fein auf eine Reibe gerieben, dann in Gaze oder Lappen gewickelt und auf die Brust aufgetragen.
SenfölÖl erhitzen und die Brüste einfetten, dann warme Kleidung anziehen.
RettichGrob reiben oder hacken, Zucker hinzufügen. Saft auspressen und als Hustensaft nehmen.
Milch und ButterEin Stück Butter schmelzen und in ein Glas Milch geben. Nachts zu trinken hilft, Husten zu heilen.
Eine Abkochung von DatenDatteln 30 Minuten in Wasser oder Milch kochen. Essen Sie die Früchte separat und konsumieren Sie die Brühe tagsüber in kleinen Portionen.
HonigHonig ist eine der wirksamsten Behandlungen gegen Erkältungen. Husten Sie nachts einen Teelöffel.

Diejenigen, die sich für eine Behandlung mit alternativen Methoden entscheiden, sollten sich daran erinnern, dass Erkältungen Komplikationen verursachen können. Daher ist es strengstens verboten, traditionelle Medizin als Alternative zu Arzneimitteln zu verwenden. Eine solche Behandlung ist nur im Rahmen einer komplexen Therapie zulässig.

Mögliche Komplikationen bei Erkältungen

Wenn die Behandlung falsch durchgeführt wurde oder unpassend begann, sind folgende Komplikationen möglich:

  1. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.
  2. Lungenentzündung.
  3. Der Beginn des chronischen Müdigkeitssyndroms.
  4. Degenerative Veränderungen in den Gelenken.
  5. Sinusitis.

Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, verantwortungsbewusst mit der Behandlung umzugehen. Wenn sich ein sich verschlechternder Zustand feststellt, ist es dringend erforderlich, einen Arzt zu konsultieren.

Kälteprävention

Die Prävention von Krankheiten ist viel einfacher zu behandeln. Um die Entwicklung einer Erkältungsinfektion zu vermeiden, wird daher empfohlen, die folgenden Regeln einzuhalten:

  1. Bleiben Sie oft an der frischen Luft und lüften Sie den Raum regelmäßig. Luft wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus und stärkt es. Häufige Spaziergänge an der frischen Luft erhöhen die Resistenz gegen virale und bakterielle Krankheitserreger. Es wird auch empfohlen, Luftbefeuchter in Räumen zu verwenden, da trockene Luft eine günstige Umgebung für die Vermehrung pathogener Mikroorganismen darstellt..
  2. Trinken Sie viel sauberes Wasser. Sie ist für viele Prozesse im Körper verantwortlich, daher gilt es als normal, dass ein Erwachsener mindestens zwei Liter pro Tag trinkt. Wasser normalisiert Stoffwechselprozesse, bekämpft Vergiftungssymptome, fördert den schnellen Entzug von Mikroorganismen und entfernt die Produkte ihrer lebenswichtigen Aktivität. Wasser ist die günstigste Medizin.
  3. Verwenden Sie ätherische Öle. Sie wirken antiseptisch und entzündungshemmend. Es wird empfohlen, regelmäßig Aromatherapie-Sitzungen zu Hause mit ätherischen Ölen durchzuführen. Sie sind eines der wirksamsten Mittel nicht nur zur Vorbeugung, sondern auch zur Behandlung von Erkältungen. Bei ätherischen Ölen ist es besser, Tannen, Rosmarin und Mischungen verschiedener Öle den Vorzug zu geben.
  4. Achten Sie auf eine richtige und ausgewogene Ernährung. Es ist besser, fetthaltige, frittierte und süße Lebensmittel abzulehnen. Wenn Sie nicht vollständig ablehnen können, müssen Sie deren Verwendung minimieren. Frisches Gemüse und Obst sowie Müsli und leichte Suppen sollten bevorzugt werden. Diese Produkte enthalten eine Vielzahl von Vitaminen und Makronährstoffen, die das Immunsystem stärken und Erkältungen vermeiden..
  5. Einen aktiven Lebensstil führen. Zumindest minimales körperliches Training stärkt den Körper als Ganzes und macht ihn stark und resistent gegen verschiedene Viren.
  6. Sich von schlechten Gewohnheiten abzulehnen. Rauchen und Alkoholkonsum wirken sich negativ auf das Immunsystem aus und schwächen alle Schutzfunktionen des Körpers.

Vorbeugende Maßnahmen sollten immer beachtet werden. Die beste Prävention ist ein gesunder Lebensstil. In diesem Fall ist die Immunität immer normal und bekämpft wirksam alle Viren, wodurch die Entwicklung der Krankheit verhindert wird..

1 Anleitung zur medizinischen Anwendung des Arzneimittels AntiGrippin.

Es gibt Kontraindikationen. Es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren.

Erkältungs- und Grippemittel

Mitautor, Herausgeber und medizinischer Experte - Maksimov Alexander Alekseevich.

Letztes Aktualisierungsdatum: 22.10.2019.

Es ist bekannt, dass Influenza das Influenzavirus und die sogenannte Erkältung (ARVI) verursacht - mehr als 200 andere Viren. Trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft sind beide Krankheiten durch ähnliche Manifestationen gekennzeichnet („Schmerzen“ im Körper, Schüttelfrost, Fieber, laufende Nase usw.). Wirksame Hilfe bei Erkältungen und Grippe - moderne komplexe Medikamente. Sie enthalten mehrere aktive Komponenten gleichzeitig. Jeder der Wirkstoffe hilft, ein bestimmtes Symptom zu lindern, und zusammen tragen sie zur raschen Beseitigung der Krankheit bei. Um zu verstehen, was bei Erkältungen und Grippe eingenommen werden kann, müssen Sie verstehen, wie diese Krankheiten auftreten..

Was verursacht Infektionen der Atemwege??

22.jpg

Rhinoviren. Die Fortpflanzung dieser Mikroorganismen erfolgt in den Zellen der Schleimhaut des Nasopharynx. Rhinoviren können leicht von einer infizierten Person auf eine gesunde Person übertragen werden und verursachen eine laufende Nase. Die ersten Symptome einer Erkältung, die durch diese Krankheitserreger verursacht wird, treten am zweiten oder vierten Tag nach der Infektion auf. Die Dauer der Krankheit beträgt bei wirksamer Behandlung durchschnittlich 5-9 Tage.

Adenoviren. Adenoviren der Gruppen B, C und E verursachen eine akute Infektion der Atemwege und der Augen. Charakteristische Symptome der durch Adenoviren verursachten Erkältung sind Fieber, Entzündungen des Pharynx und Bindehaut der Augen..

Parainfluenza-Virus. Bei einer Infektion mit einem solchen Virus entzündet sich der Kehlkopf normalerweise (es entwickelt sich eine Kehlkopfentzündung), und dann tritt die Infektion in die Bronchien ein. Die Nasenschleimhaut ist etwas weniger betroffen (in diesem Fall wird eine laufende Nase beobachtet). Die ersten Symptome einer Erkältung treten normalerweise an 2-7 Tagen auf. Wenn Sie keine Medikamente einnehmen, beträgt die Dauer der Fieberperiode bei Erwachsenen bis zu 8 Tage.

Arzneimittel zur Behandlung von Erkältungen und Grippe

Antivirale Medikamente. Zur Behandlung von Erkältungen und Grippe werden etiotrope antivirale Mittel verwendet, die gegen einen bestimmten Mikroorganismus wirksam sein können, der die Krankheit verursacht. Bei Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege wird auch empfohlen, Medikamente auf Interferonbasis einzunehmen, die Substanzen aktivieren, die die Vermehrung von Viren verhindern.

Antibakterielle Medikamente. Antibiotika können bei Influenza nur mit dem Verdacht behandelt werden, dass die Krankheit durch Bakterien verursacht wird, sowie mit dem Risiko von Komplikationen (z. B. Bronchitis oder Lungenentzündung)..

Immunstimulierende Mittel. Bei einer Erkältung können Sie Medikamente einnehmen, die Ascorbinsäure in der Zusammensetzung enthalten. Während einer Krankheit steigt der Bedarf an Vitamin C (von 70 mg auf 200 mg pro Tag). Bei akuten Infektionen der Atemwege und Influenza fördert Ascorbinsäure die Produktion von Interferon und füllt den erhöhten Bedarf des Körpers an Vitamin C auf. Bei wiederkehrenden Infektionskrankheiten können bakterielle Immunmodulatoren als immunkorrektive Medikamente eingesetzt werden..

Medikamente zur symptomatischen Behandlung

  • Antipyretika. Paracetamol gilt nach wie vor als das beliebteste Medikament zur Linderung unangenehmer Manifestationen von Influenza und ARVI. Es ist der Wirkstoff in vielen kalten Pulvern, zum Beispiel RINZasip® mit Vitamin C..
  • Entzündungshemmende Medikamente. In der Regel handelt es sich dabei um lokale Therapeutika, die Halsschmerzen lindern, die häufig bei Grippe beobachtet werden. Medikamente sind in Form von Sprays, Lutschtabletten, Spülungen usw. erhältlich..
  • Antihistaminika. Diese Medikamente, die Teil des Grippepulvers sein können, helfen dabei, die Schwellung der Nasenschleimhaut, die Menge an Sekreten (Rotz), zu beseitigen. Solche Medikamente werden eingenommen, um die freie Nasenatmung wiederherzustellen..
  • Vasokonstriktor Medikamente. In der Regel in Form von Tropfen aus einer Erkältung ausgegeben. Sie können Grippesymptome nicht länger als 3-5 Tage mit Nasenatmungshilfen behandeln!
  • Hustensaft. Diese Gruppe umfasst Antitussiva, Mukolytika und Expektorantien. Die Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege und Influenza mit solchen Arzneimitteln sollte unter Aufsicht eines Arztes erfolgen.!

Wie wirken komplexe Medikamente gegen Erkältungen und Grippe?

Um herauszufinden, was Sie mit Influenza einnehmen können, um Ihrem Körper sofortige Erste Hilfe zu leisten, müssen Sie die Wirkung solcher Medikamente untersuchen.

Die Symptome akuter Virusinfektionen der Atemwege (Schmerzen, „Schmerzen“ im Körper, Schwäche, Fieber, verstopfte Nase, laufende Nase usw.) können mit Hilfe spezieller „komplexer Medikamente“ (z. B. RINZA®-Tabletten oder -Pulver zur Herstellung von RINZasip®-Heißgetränken mit Vitamin C) beseitigt werden ) Sie wirken sich nicht auf einzelne Manifestationen aus, tragen jedoch umfassend zur Beseitigung unangenehmer Manifestationen von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege bei und stellen die für die Genesung erforderlichen Kräfte wieder her.

ARVI-Pillen sind eine bequeme Behandlung: Sie können zu Hause, am Arbeitsplatz oder auf Reisen eingenommen werden. Sie nehmen nicht viel Platz im Medizinschrank ein und sind immer zur Hand. Grippe und kaltes Pulver kombinieren die Wirkung eines komplexen Arzneimittels mit der heilenden Wirkung des heißen Trinkens, die der Körper für eine Erkältung benötigt.

Grippe und kaltes Pulver sind in drei Fruchtaromen erhältlich (Orange, Zitrone, schwarze Johannisbeere), aus denen jeder seinen Favoriten auswählen kann.

Paracetamol in RINZA®-Tabletten und RINZasip®-Pulver ist ein bewährtes Anti-Grippe-Medikament mit fiebersenkender und analgetischer Wirkung. Phenylephrin lindert Ödeme und reduziert Rötungen der Schleimhäute des Nasopharynx. Chlorphenamin (Pheniramin) wirkt antiallergisch, Koffein reduziert Müdigkeit und Schläfrigkeit, erhöht die Effizienz und Ascorbinsäure in der Zusammensetzung von RINZasip® Pulver stellt die körpereigenen Abwehrkräfte bei der Behandlung von SARS und Influenza wieder her.

Andere Behandlungen für Erkältungen und Grippe

Tee mit Himbeeren. Himbeere enthält Acetylsalicylsäure, die entzündungshemmend und fiebersenkend wirkt. Koffein in starkem schwarzen Tee hilft bei Erkältungs- und Grippeschwäche. Es ist wichtig zu bedenken, dass die vorteilhaften Eigenschaften von Himbeeren, wenn sie in heißes Wasser gelangen, verringert werden, da Acetylsalicylsäure durch hohe Temperaturen zerstört wird. Die optimalen Dosen von Antipyretikum (Paracetamol) und Koffein zur Behandlung von katarrhalischen Erkrankungen sind in RINZasip® kaltem Pulver enthalten.

Abkochungen von Kräutern. Als erste Hilfe bei Erkältungen und Grippe jeglicher Art wird ein warmes Getränk empfohlen. In Volksrezepten gibt es verschiedene Optionen für Getränke: Abkochungen von Kamille, Lindenaufguss, Tee mit Ingwer und vieles mehr. Es ist wichtig zu bedenken, dass alle pflanzlichen Bestandteile eine Allergie hervorrufen können. Die Behandlung von Erkältungen und Grippe mit Kräutern basiert auf ungenauen Dosierungen von Wirkstoffen und ist daher häufig unwirksam. Deshalb ist es ratsamer, Medikamente einzunehmen.

Lesen Sie mehr im Artikel "Was mit einer Erkältung zu trinken?"

Zitrusfrüchte. Es wird angenommen, dass solche Früchte viel Vitamin C enthalten, das bei der Bekämpfung von Erkältungen und verschiedenen Arten von Grippe hilft. Tatsächlich enthalten 100 g frische Orangen bis zu 60 mg Vitamin C, und die Nährstoffmenge in Früchten nimmt täglich ab. Zum Vergleich: 200 mg Vitamin C sind in einer einzigen Portion Erkältungsmedizin in RINZasip®-Pulver enthalten.

Senfpflaster. Wenn Sie die Empfehlungen für den Zeitpunkt der Behandlung nicht befolgen, besteht die Gefahr von Verbrennungen oder Hautreizungen. Es ist wichtig zu bedenken, dass Senf wie jeder Pflanzenbestandteil Allergien auslösen kann..

Dampfeinatmung. Während des Eingriffs in den ersten Tagen von ARVI oder Influenza kann sich Ihr Zustand verschlechtern. Der Grund ist, dass Inhalationen zur Ausbreitung von Infektionen im ganzen Körper beitragen, da sich unter Einwirkung von Dampf die Gefäße des Nasopharynx und der Atemwege ausdehnen und pathogene Organismen aktiviert werden.

Die wichtigsten Möglichkeiten, um Erkältungen und Grippe zu verhindern

Einhaltung des Tagesablaufs. Dies ist die richtige Organisation und die vernünftigste Verteilung in Bezug auf Schlaf, Essen, Arbeit, Ruhe, persönliche Hygiene usw. Um eine gute Immunität aufrechtzuerhalten, sollten übermäßiger Stress und Überlastung vermieden werden.

Sport machen. Sie stärken den gesamten Körper und machen ihn widerstandsfähiger gegen Temperaturänderungen.

Gesunde Lebensmittel essen. Zur Vorbeugung von Influenza und SARS wird empfohlen, mehr Gemüse und Früchte zu essen, die Vitamine enthalten, um die Immunität zu stärken (Zitrusfrüchte, Kiwi, Äpfel, Johannisbeeren, Granatäpfel, Knoblauch usw.)..

GesundheitWie Sie sich selbst helfen können
bei Erkältungen oder Grippe:
10 Life Hacks

Was nicht getan werden sollte und wie Angehörige vor Infektionen geschützt werden können

Der Beginn des Schuljahres und die Rückkehr aus den Ferien, geschlossene Fenster wegen der Herbstkühle, beengte Transportmöglichkeiten - all dies trägt zur Ausbreitung von Virusinfektionen bei. Es ist bekannt, dass der beste Weg, um Influenza zu verhindern, die Impfung ist. Für ein optimales Funktionieren des Immunsystems müssen Sie abwechslungsreich und ausgewogen essen und sich mehr bewegen. Wenn SARS, einschließlich der Grippe, bereits begonnen hat, kann es nicht geheilt werden - Sie können nur beobachten, wie der Körper mit sich selbst umgeht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihren eigenen Zustand während einer Erkältung nicht lindern und das Risiko von Komplikationen verringern können. Wir sagen Ihnen, wie es geht..

Ruhe dich aus

Regelmäßige Aktivitäten tragen dazu bei, das Risiko einer Erkältung zu verringern. Wenn Sie jedoch bereits krank sind, hilft Ihnen ein Versuch, ARVI „auf Ihre Füße“ zu übertragen, nicht, sich schneller zu erholen. Wenn die Temperatur erhöht ist, müssen Sie sie beim Sport nicht weiter erhöhen - dies schadet nur dem Körper. In den neunziger Jahren wurde entdeckt, dass das Training während der Grippe zur Entwicklung eines chronischen Müdigkeitssyndroms führen kann, einer schweren Krankheit, mit der Sie im Laufe der Jahre zu kämpfen haben. Der beste Weg, um Ihrem Körper zu helfen, sich zu erholen, ist Ruhe und Schlaf. Nehmen Sie sich also ein paar Wochenenden Zeit und ruhen Sie sich aus. Wenn sich Temperatur und Wohlbefinden normalisieren, sollte eine verbleibende laufende Nase oder ein Husten kein Hindernis für körperliche Aktivität sein, und ein schneller Spaziergang oder ein leichtes Training sind von Vorteil.

Lüften

Im Gegensatz zu einem weit verbreiteten Mythos verschlimmert kühle Luft eine Erkältung nicht - und wenn Sie kalt sind, werden Sie wärmer oder legen Sie eine Decke auf. Sie müssen die Fenster so oft wie möglich öffnen, damit die Luft in der Wohnung nicht stagniert. Es ist der fehlende Luftaustausch in schlecht belüfteten Räumen, der dazu führt, dass viele im Herbst an Virusinfektionen erkranken. Eine der Methoden zur Bekämpfung von Epidemien und Influenzapandemien ist die Anordnung von Krankenstationen an der frischen Luft. In solchen Krankenhäusern gelang es mehr Mitarbeitern und Patienten, der Infektion zu entkommen.

Befeuchten

Feuchte Luft hilft, mit verstopfter Nase fertig zu werden und Beschwerden in den Augen zu lindern. Es ist nicht erforderlich, heißen Dampf einzuatmen - schalten Sie einfach den Luftbefeuchter ein, falls vorhanden, legen Sie ein feuchtes Handtuch auf die Batterie oder sitzen Sie einige Minuten in der Dusche (es ist besser, keine feuchtigkeitsstabilen Geräte zu nehmen, schließen Sie also Ihre Augen und meditieren Sie). Viren verbreiten sich in feuchter Luft schlechter - vielleicht liegt einer der Gründe für die Abnahme der Erkältungshäufigkeit im Sommer gerade bei hoher Luftfeuchtigkeit.

Trink es

Wenn die Temperatur steigt, verliert der Körper Feuchtigkeit und in einer Situation, in der die Gefahr einer Dehydration besteht, ist es schwieriger, sich von einer Virusinfektion zu erholen. Trinken Sie alkoholfreie Flüssigkeiten: Wasser, Tee, Kaffee, Fruchtgetränke oder Kefir. Es wird angenommen, dass warme Getränke wie Tee oder Hühnerbrühe helfen, die Verstopfung der Atemwege zu bewältigen - und letztere dienen auch als Energiequelle, wenn es keinen Appetit und keine Kraft gibt. Denken Sie daran, dass das durchschnittliche empfohlene Volumen für Frauen 2,7 Liter pro Tag und für Männer 3,7 Liter beträgt, einschließlich Flüssigkeit in Getränken und Lebensmitteln.

Hab keine Angst vor der Kälte

Kalte Getränke und Speisen verschlimmern eine Erkältung nicht, aber Eis kann Halsschmerzen lindern. Auch hier ist es ziemlich nahrhaft, aber es ist leicht verdaulich und erfordert kein Kochen - Sie brauchen nicht einmal einen Teller; Bitten Sie einfach jemanden, in den Laden zu gehen oder die Lieferung zu bestellen. Es ist besser, Softeis (oder gefrorenen Joghurt) zu wählen, ohne Schokoladenstücke oder Nüsse, die Ihren gereizten Hals kratzen können. Ein weiteres Halsanästhetikum - Eisstücke.

Nehmen Sie entzündungshemmend

Durch die Einnahme von Medikamenten wird die Grippe nicht schneller vergehen, sondern erträglicher. Ibuprofen und Paracetamol senken die Temperatur, lindern Kopfschmerzen und Muskelschmerzen und bekämpfen Entzündungen. Die meisten Medikamente in Tabletten oder Beuteln, die als Mittel zur Behandlung von Erkältungen eingesetzt werden, enthalten diese entzündungshemmenden Medikamente tatsächlich in Kombination mit den Komponenten Stauung oder Husten. Diese Medikamente (je nach Indikation und kurzer Dauer) sind auch während der Schwangerschaft sicher..

Symptome behandeln

Die Tatsache, dass eine Virusinfektion nicht behandelt wird, bedeutet nicht, dass Sie das Arzneimittel vollständig abbrechen müssen. Die Erkältung ist nur dann der Fall, wenn es möglich und notwendig ist, nicht eine Krankheit, sondern ihre Manifestationen zu behandeln. Beschwerden durch Schmerzen oder Halsschmerzen können durch Spülen verringert werden. Bei laufender Nase helfen Vasokonstriktor-Tropfen (verwenden Sie sie nur streng gemäß den Anweisungen) oder befeuchten Sie den Schleim einfach mit Kochsalzlösung. Bei Körperschmerzen oder -schwächen ist es am besten, eine Ibuprofentablette einzunehmen und gut zu schlafen. Wenn Ihnen kalt ist, ziehen Sie sich warm an.

Beschäftige dich nicht mit traditioneller Medizin

Senfpflaster und Dosen, die mit alkoholhaltigen Flüssigkeiten eingerieben werden, um die Temperatur zu senken, oder das Einatmen über einer heißen Pfanne - obwohl diese Methoden einen gewissen Effekt haben, ist sie nicht mit ihrer Gefahr vergleichbar. Es ist möglich, die Körpertemperatur eines Kindes durch eine warme oder kühle Dusche zu senken, ohne es dem Risiko einer Vergiftung mit Essig oder Alkohol auszusetzen. Dampf zum Befeuchten der Schleimhäute sollte nicht heiß sein, und alternative Methoden erhöhen nur die Wahrscheinlichkeit einer schweren Verbrennung.

Nehmen Sie keine Antibiotika ein

Wiederholen Sie es einfach noch einmal: Antibiotika gegen eine Virusinfektion sind nutzlos. Weder die Dauer der Erkältung noch die Farbe des Ausflusses aus der Nase lassen darauf schließen, dass die Infektion bakteriell geworden ist. Verschreiben Sie Antibiotika "nur für den Fall", dass Sie auch nicht sollten. Mindestens ein Drittel der Antibiotika-Verschreibungen in den letzten Jahren in den USA war überflüssig - und in Russland sind die Raten angesichts der derzeit praktizierten unbewiesenen Ansätze, der Selbstmedikation und der rezeptfreien Verfügbarkeit von Medikamenten wahrscheinlich höher.

Verbreiten Sie die Infektion nicht

Ein paar Tage Bettruhe kommen nicht nur Ihnen, sondern auch anderen zugute - es ist besser, nicht bei der Arbeit, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Geschäften zu erscheinen. Lüften Sie häufiger, waschen Sie Ihre Hände und verwenden Sie Einweg-Taschentücher. Wenn Sie keine Zeit haben, eine Serviette zu bekommen, niesen Sie nicht in der Handfläche, sondern in der Ellbogenbeuge. Andernfalls breiten sich die Mikroorganismen der Handfläche über die Türgriffe oder andere Gegenstände aus. Tragen Sie eine Maske, wenn Sie krank werden - dies hilft, die Infektion nicht zu verbreiten.

Liste der Wirkstoffe gegen Erkältungen und Grippe bei Erwachsenen

Die Erkältung ist eine Krankheit, die durch eine Reihe von Viren verursacht wird, die eine Entzündung der oberen Atemwege verursachen. Es tritt hauptsächlich aufgrund von Unterkühlung auf. Immungeschwächte Menschen sind am stärksten gefährdet..

  • Schnelle Artikelnavigation:
  • Symptome der Erkältung
  • Wirksame Medikamente
  • Antivirale Mittel
  • Erkältungen und Antibiotika
  • Hustensaft
  • Behandlung von Halsschmerzen
  • Kämpfe mit laufender Nase
  • Schnelle Drogen
  • Bewertungen

Zu Beginn der Krankheit ist es wichtig, ARVI (akute respiratorische Virusinfektion) nicht mit der Grippe zu verwechseln. Daher ist es notwendig, auf die Symptome der Krankheit zu achten, um die richtige Behandlung zu beginnen und sofort mit der Einnahme von Medikamenten gegen Erkältungen und Grippe bei Erwachsenen zu beginnen.

Symptome der Erkältung

Eine Erkältung äußert sich am häufigsten in unangenehmen Empfindungen im Hals und im Nasopharynx. Später verbindet sich eine laufende Nase, die sich hauptsächlich in Form eines transparenten Ausflusses aus der Nase manifestiert. Die Körpertemperatur überschreitet 38 ° nicht und dauert nicht länger als 2-3 Tage. Daher ist es nicht sinnvoll, sie niederzuschlagen.

Erkältungen und Grippe kommen immer ohne Nachfrage

Die Hauptsymptome einer Erkältung:

  • Kopfschmerzen,
  • laufende Nase,
  • Halsschmerzen,
  • Augenschmerzen, Tränenfluss (ganz am Anfang der Krankheit),
  • Halsentzündung,
  • Niesen,
  • Husten,
  • Schwäche (in den frühen Tagen des Unwohlseins),
  • Subfibrillentemperatur.

Wirksame Medikamente zur Linderung von Erkältungssymptomen

Eine kompetente Heilung der Erkältung beschränkt sich nicht nur auf die rechtzeitige Einnahme von Medikamenten. Bei Erkältungen und Grippe ist es wichtig, dass Erwachsene und Kinder das Problem umfassend angehen. Müssen im Bett bleiben und mehr Flüssigkeit trinken.

Es hilft, Giftstoffe zu entfernen. Es ist besser, Tee mit der Zugabe von Zitrone oder Himbeere zu bevorzugen, Ingwertee hilft gut. Bitte beachten Sie, dass jedes Getränk, das Sie wählen, nicht heiß oder gar kalt sein sollte..

Nachdem Sie die ersten 3 Tage im Bett verbracht haben, beschleunigen Sie nicht nur den Heilungsprozess, sondern können auch mögliche Komplikationen vermeiden.

Kopfschmerzen und Körperschmerzen sind die Hauptbegleiter einer akuten Virusinfektion der Atemwege, so dass es für einen Patienten ziemlich schwierig ist, die Einnahme von Schmerzmitteln abzulehnen. Bei Erkältungen und Grippe verschreiben Erwachsene normalerweise Aspirin (Acetylsalicylsäure), Paracetamol, Ibuprofen, sowohl in reiner Form als auch in Zubereitungen, die sie bei Erwachsenen enthalten..

Hohe Temperatur über 38 Grad. - eine Gelegenheit, Antipyretika zu trinken

Es ist wichtig zu wissen! Antipyretika gegen Erkältungen sollten im extremsten Fall eingenommen werden. Bei der Grippe kann man auf solche Medikamente nicht verzichten, da bei der Grippe die Körpertemperatur meist höher ist als bei der Erkältung..

Die Verwendung dieser Medikamente bewahrt Sie nicht nur vor unangenehmen, schmerzhaften Empfindungen, sondern hilft auch, das Fieber zu senken. Missbrauchen Sie diese Medikamente jedoch nicht, da eine Überdosierung zu Nieren- und Leberschäden führen kann..

Schmerzmittel und Antipyretika:

  • Paracetamol. Das beliebteste und sicherste Antipyretikum und Analgetikum. In verschiedenen Formen erhältlich. Dies können Tabletten, lösliche Tabletten, Zäpfchen, Tropfen (für Säuglinge) und Suspensionen (für Kinder) sein. Sie können sich nicht länger als 5 Tage bewerben. 3 Tage ohne Arzttermin.
  • Aspirin (Acetylsalicylsäure). Die Anwendung von Aspirin ist für Kinder unter 15 Jahren sowie für schwangere Frauen und Patienten mit Magengeschwüren nicht gestattet. Kontraindiziert bei Personen mit Nierenschäden. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Erhältlich in Tabletten- und löslicher Tablettenform..
  • Ibuprofen. Die Wirksamkeit ist Paracetamol nicht unterlegen, aber viel weniger reizend für die Magenschleimhaut. Erhältlich in Tabletten, Sirup sowie rektalen Zäpfchen.

Handelsnamen für Antipyretika und Analgetika:

Im Kampf gegen Erkältungen und Grippe kann man nicht auf Vasokonstriktoren verzichten. Sie helfen, verstopfte Nase zu lindern und die Atmung des Patienten zu erleichtern. Bitte beachten Sie, dass Vasokonstriktor-Medikamente gegen Erkältungen und Grippe, sowohl Erwachsene als auch Kinder, nicht kategorisch missbraucht werden sollten.

Die Dauer der Einnahme von Vasokonstriktor-Medikamenten sollte 3 Tage nicht überschreiten

Es ist zulässig, solche Mittel pro Tag höchstens viermal zu verwenden.

Solche Mittel machen schnell süchtig und machen süchtig. Der Effekt kann das Gegenteil des erwarteten sein. Bei Überdosierung oder längerer Anwendung eines Vasokonstriktors nimmt die Schwellung der Nasopharynxschleimhaut nur zu. Außerdem können Sie ohne solche Tropfen nicht vollständig atmen.

Sehr beliebt sind Medikamente, die die Symptome einer Erkältung stoppen sollen. Sie wirken schnell genug und behalten für einige Zeit die Wirkung der Erleichterung.

Eines der beliebtesten Erkältungsmittel

Die häufigsten Medikamente zur Beseitigung von Symptomen:

  • Coldrex. Schnell wirkendes Mittel. Für einige Stunden hilft es Ihnen, die Symptome einer Erkältung zu vergessen. Die Wirkung wird durch eine Kombination von Komponenten in der Zusammensetzung des Arzneimittels erreicht. Die Kombination von Paracetamol und Koffein hilft bei Kopfschmerzen und Muskelschmerzen. Preis ab 200 reiben.
  • Teraflu. Signifikanter Gehalt an Paracetamol und Vitamin C. Es wirkt schnell und behält seine Wirkung für mindestens 2 Stunden. Enthält Pheniramin, das Schwellungen reduziert und das Atmen erleichtert. Preis ab 180 reiben.
Fieber
  • Fairwex. Löst schnell eine erhöhte Körpertemperatur ab und lindert auch Ödeme der oberen Atemwege. Das Ergebnis wird aufgrund des Gehalts an Paracetamol und Antihistaminikum erzielt. Preis von 320 bis 350 Rubel.

Wichtig! Alle diese Mittel dienen nur der Beseitigung der Symptome und sind keine Medikamente. Das Maximum, das Sie erwarten können, ist Erleichterung in wenigen Stunden. Missbrauche solche Medikamente nicht, da sie eine erhebliche Menge Paracetamol enthalten.

Erkältungssymptome lindern

Der Hauptvorteil komplexer Medikamente ist die schnelle Wirkung und die lang erwartete Linderung der Symptome einer Erkältung oder Grippe..

Antivirale Mittel

Antivirale Medikamente helfen dem Körper, schneller und ohne Komplikationen mit SARS oder Influenza umzugehen.

Die effektivsten von ihnen:

  • Arbidol Eines der beliebtesten antiviralen Medikamente. Hilft bei der Überwindung von Influenza A- und B-Viren. Das Medikament kann nicht als 100% wirksam bezeichnet werden, da seine Wirksamkeit trotz der positiven Bewertungen nicht nachgewiesen wurde. Kosten zwischen 160 und 485 Rubel, je nach Art der Freisetzung und Menge.
Arbidol
  • Ingavirin. Eine starke Droge. Es wirkt direkt auf das Genom des Influenzavirus und zerstört es. Das Medikament wurde lange entdeckt. Zur Behandlung von Krebs. Im Laufe der Zeit entdeckten Wissenschaftler die Fähigkeit von Vitaglutam, das Teil von Ingaverin ist, auf Viren zu wirken. Preis: 430-520 reiben.
Grippebehandlung
  • Remantadin. Bekämpft aktiv Viren und fördert eine schnelle Wiederherstellung. Es ist sehr wichtig, Remantadin bei den ersten Symptomen einer akuten respiratorischen Virusinfektion oder Influenza einzunehmen, damit das Medikament am effektivsten wirkt. Der Preis in Apotheken liegt zwischen 85 und 200 Rubel.
Virostatikum

Ist es möglich, Erkältungen mit Antibiotika zu behandeln

Die Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege mit Antibiotika wird nur als letztes Mittel durchgeführt. Nicht selbst behandeln, da die Wahl eines Antibiotikums nur einem qualifizierten Spezialisten anvertraut werden kann. Es gibt kein Antibiotikum „gegen Grippe“ oder „gegen Erkältung“. Sie können nur für jeden Fall ein bestimmtes Medikament verschreiben. Sie sollten diese Medikamente nicht auf Anraten von Freunden einnehmen, auch wenn Ihre Symptome ähnlich sind. Die Einnahme von Antibiotika hat normalerweise eine Reihe von Konsequenzen und Nebenwirkungen..

Antibiotika bei Komplikationen

Sie können über die Einnahme eines Antibiotikums nur sprechen, wenn sich eine bakterielle Infektion dem SARS anschließt und erst, nachdem die entsprechenden Tests an die Patienten übergeben wurden.

Antibiotika können in folgenden Fällen von einem Arzt verschrieben werden:

  • Lungenentzündung;
  • Otitis;
  • Angina (bakteriell);
  • Bronchitis;
  • Sinusitis, Sinusitis.

Hustensaft

Husten - ein weiterer "Begleiter" von ARVI. Es ist eine schützende Reaktion des Körpers auf entzündliche Prozesse, durch die Schleim ausgeschieden wird und die Bronchien von schädlichen Mikroorganismen befreit.

Husten - ein häufiger Begleiter von Erkältungen und Grippe

Es kann nicht begonnen werden, da sich bereits ein leichter Husten mit einem geschwächten Immunsystem zu Bronchitis oder sogar Lungenentzündung entwickeln kann. Richtig und rechtzeitig verschriebenes Hustenmittel gegen Erkältungen und Grippe hilft, Husten sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern zu verhindern.

Es gibt kein universelles Heilmittel gegen Husten

Jedes Medikament ist in der Lage, mit einer bestimmten Art von Husten umzugehen. Husten kann in zwei Arten unterteilt werden - trocken und nass (nass).

Bei einem feuchten Husten kann die Verwendung von Medikamenten zur Unterdrückung des Hustenreflexes für den Patienten sehr gefährlich sein. Die Ansammlung von Sputum führt zu einer Verstopfung der Lücken der Bronchien. Bei trockenem Husten ist die Verwendung von Medikamenten zum Entfernen und Ausdünnen von Auswurf einfach nutzlos.

Hustensaft

Vorbereitungen für feuchten Husten (zum Ausdünnen des Auswurfs):

  • Bromhexin (ab 20 Rubel),
  • Stoptussin (ab 120 Rub.),
  • Mukaltin (ab 15 Rubel).

Vorbereitungen für trockenen Husten:

  • Sinuscode. Preis: 275-440 reiben.
  • Libexin. Preis: ca. 500 Rubel.
  • ACC. Preis: 130-390 reiben.
Trockenhustenmittel

Hustenmittel sollten mindestens 7 Tage lang eingenommen werden. Andernfalls tritt keine Auswirkung auf. Die Anwendung eines Arzneimittels über 7 Tage ist nur unter ärztlicher Aufsicht möglich.

Behandlung von Halsschmerzen

Halsschmerzen begleiten einen Patienten mit SARS von Beginn der Krankheit an. Normalerweise tritt dieses Symptom einer Erkältung zuerst auf und verhindert lange Zeit, dass der Patient normal isst, trinkt und sogar nur schluckt.

Halsschmerzen sind eines der Symptome der Krankheit.

Zum Glück gibt es genug antibakterielle Medikamente. Sie können nicht nur das Symptom selbst stoppen, sondern auch die Grundursache seines Auftretens beseitigen - die Bakterien, die Entzündungen verursachen. Es gibt viele Formen der Freisetzung von Medikamenten gegen Halsschmerzen. Dies sind Tabletten, Lutschtabletten, Lutschtabletten, Sprays und Spülungen.

Medikamente gegen Halsschmerzen:

  • Strepsils. Halsschmerzen Pillen, die immer zur Hand sind. Sie zeichnen sich durch eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen und eine relativ hohe Effizienz aus. Die Kosten für das Medikament: ab 215 Rubel.
Halsschmerzen Heilmittel
  • Pharyngosept. Tablets. Angenehmer Geschmack und hohe Wirksamkeit des Arzneimittels. Preis der Medizin: ab 125 Rubel.
  • Tantum Verde. Erhältlich als Spray. Ein sehr wirksames Medikament. Es wirkt schnell, zerstört Bakterien und macht den Hals weich. Preis: 265-370 reiben.
Medizin gegen Halsschmerzen
  • Bioparox. Aerosol. Topisches Antibiotikum. Betäubt und bekämpft Entzündungen in kurzer Zeit. Es ist bei Kindern unter 2 Jahren sowie bei schwangeren Frauen und während der Stillzeit kontraindiziert. Kosten: ab 350 Rubel.
  • Lugols Lösung. Ein Mittel, das man von Kindheit an kennt. Mit einem Wattestäbchen auftragen. Enthält Jod, das antiseptisch wirkt. Preis: ab 10 Rubel.

Wie man mit einer laufenden Nase umgeht

Vor dem Tropfen der gleichen Vasokonstriktor-Medikamente oder homöopathischen Tropfen müssen die Nasengänge gereinigt werden. Dafür sind Sprays mit sterilisiertem Meerwasser perfekt. Es gibt viele in den Regalen von Apotheken.

Namen austauschen:

  • Humer (ungefähre Kosten: 550-650 Rubel),
  • Aqua Maris (Preis: 70-185 Rub.),
  • Marimer (Preis: 160-450 Rub.),
  • Kochsalzlösung (Kosten: 100-150 Rub.).
Die Vielfalt der Sprays auf Algenbasis ist beeindruckend

Die Aufgabe solcher Lösungen und Tropfen ist es, die Nase von Schleim und Allergenen zu befreien. Nachdem Sie bereits die Tropfen in der Nase verwenden können, werden Sie vor Schwellungen bewahrt.

Kalte Zubereitungen können in folgende Kategorien unterteilt werden:

  1. Vasokonstriktoren. Tropfen und Sprays von schneller Aktion. Sie entfernen Ödeme und bringen dem Patienten langfristige Linderung. Der Hauptnachteil solcher Medikamente ist die Abhängigkeit des Körpers aufgrund des längeren Gebrauchs.
  2. Homöopathisch. Solche Medikamente helfen dank der natürlichen Bestandteile ihrer Zusammensetzung, mit einer laufenden Nase fertig zu werden. Minus - der Effekt wird durch einen langen und systematischen Empfang erreicht.
  3. Inhalation. Niemand hat die übliche Methode des Umgangs mit Erkältungen abgesagt. Inhalationen helfen, aufgrund der Auswirkungen auf die Atemwege im Allgemeinen schneller auf die Beine zu kommen.

Gibt es schnelle Drogen?

Erkältungs- und Grippemedikamente für Erwachsene und Kinder erfordern einen umfassenden und systematischen Ansatz. Nur so kann man in kürzester Zeit und mit der geringsten negativen Auswirkung auf den Körper zum üblichen Rhythmus zurückkehren.

Die Gesundheit der Frau ist kein Spielzeug, Selbstpflege ist wichtig

Denken Sie daran, dass jede Krankheit das Ergebnis einer geschwächten Immunität ist. Umfassende Prävention ist die Hauptregel eines gesunden Menschen.

Achten Sie jeden Tag auf Ihre Gesundheit, dann müssen Sie nicht nach Medikamenten suchen, die die Symptome von Erkältungen und Grippe lindern können, egal ob es sich um einen Erwachsenen oder ein Kind handelt.

Wie kann man Grippe von Erkältung unterscheiden? Sehen Sie sich eine Video-Beratung von Spezialisten an:

Behandlung von Influenza, SARS und Erkältungen: einfache Tipps. Finden Sie es aus dem hilfreichen Video heraus:

TOP 6 billige Erkältungsmedikamente, die die teuren ersetzen. Sehen Sie sich ein interessantes Video an:

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Schnupfen nach DTP-Impfung: normal oder alarmierend?
Nach der Impfung mit DTP kann ein Kind eine Nebenwirkung des Arzneimittels in Form einer laufenden Nase haben. Dies ist auf den allgemeinen Rückgang des Körpers zurückzuführen, geschwächte Immunität nach der Impfung.
Behandlungsmethoden für die Erkältung bei einem Kind 5 Monate
Der Körper von Säuglingen im Alter von 5 Monaten ist anfällig für Infektionskrankheiten. Dies liegt daran, dass das Baby den Immunschutz verliert, den die Mutter bei der Geburt erhalten hat.
„Grippferon“ zur Behandlung von Kindern bis zu einem Jahr und älter: Anweisungen zur Verwendung von Tropfen und anderen Formen des Arzneimittels
Viren, die die Atemwege infizieren, werden über die Luft übertragen, sodass die Nasenschleimhaut das erste Hindernis darstellt - dies führt zu einer laufenden Nase und anderen unangenehmen Folgen.