HNO-Arzt - wer es ist, welche Krankheiten es behandelt, ein Termin bei einem HNO-Arzt

Natalya Alexandrovna Naumova, Medis-Klinik

Die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (Otorhinolaryngologia) ist ein Zweig der Medizin, der sich auf Pathologien von Ohr, Luftröhre, Rachen, Kehlkopf, Nase und Umgebung spezialisiert hat. Der Name kommt von griechischen Wörtern:

  • otos - Ohr;
  • Nashörner - Nase;
  • Kehlkopf - Kehlkopf;
  • Logos - Lehre.

Die Schlussfolgerung liegt auf der Hand, dass die Abteilung Medizin die Probleme und Krankheiten untersucht, die mit diesen menschlichen Organen verbunden sind. Wer ist das und was behandelt der HNO-Arzt? Er behandelt und beobachtet Menschen mit Ohren-, Hals- und Nasenproblemen. Er wird auch als Hals-Nasen-Ohren-Arzt bezeichnet. Auf einfache Weise, sagt ein HNO-Arzt, das altmodische "Ohr, Hals, Nase".

HNO-Arzt für Kinder

Kinder - eine Gruppe von Patienten, die häufiger zum Arzt gehen als Erwachsene. Diese Tatsache ist auf die spezifische Struktur des Hörgeräts für Kinder zurückzuführen. Zeigen Sie das Kind dem Arzt, wenn das Baby über Ohrenschmerzen klagt, nicht auf Geräusche reagiert, mit offenem Mund schläft, häufig erkältet ist und die Stimme verliert. Ein pädiatrischer HNO-Arzt beobachtet auch kranke Kinder mit Tumoren des Halses und des Kopfes.

  • Schnupfen, Rhinitis;
  • Angina (akute Mandelentzündung);
  • Pharyngitis;
  • Entzündungsprozesse im Ohr - Otitis media;
  • Schwefelstopfen;
  • Entzündung der Kieferhöhlen - Sinusitis;
  • Polypen.

Die Behandlung von Erkrankungen des Ohres, des Rachens und der Nase wurde in der Antike praktiziert. Aus archäologischen Ausgrabungen kann geschlossen werden, dass sogar die Entfernung von Mandeln und Polypen sehr häufig war. Bei der Untersuchung des Grabes von Pharao Ramses II. Fanden Wissenschaftler Dokumente, die den Rezepten für die Herstellung von Werkzeugen zur Behandlung von Ohren sehr ähnlich sind. Die erste Tracheotomie wird Hippokrates und die Intubation Aviscenna zugeschrieben..

In Russland begann die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde 1893 als eigenständige Disziplin zu existieren - sie wurde an der Militärmedizinischen Akademie in St. Petersburg eingeführt. Bereits 1922 wurde das Studium an allen Fakultäten medizinischer Hochschulen obligatorisch. Die Entwicklung der Disziplin hängt heute weitgehend vom technologischen Fortschritt und der wissenschaftlichen Tätigkeit der Fachkräfte ab. Mit dem Aufkommen neuer Technologien ist die Behandlung komplexer Krankheiten wie Taubheit Realität geworden..

Um HNO-Arzt zu werden, müssen Sie mindestens 6 Jahre für das Studium an einer höheren Institution aufwenden. Der Beruf gehört zur Abteilung Chirurgie, der Student wählt seine eigene Spezialisierung. Die Ausbildung gilt als abgeschlossen, wenn der junge Spezialist ein Praktikum und einen Aufenthalt absolviert hat. Jetzt ist es rentabler, eine Residenz für sich selbst zu wählen, da diese bei der Einstellung als prestigeträchtiger und höher bewertet wird. Während des Durchgangs ist jedoch zu beachten, dass die Berufserfahrung nicht berücksichtigt wird.

Es gibt noch einen anderen, längeren Weg, um den Beruf des HNO-Arztes zu erlangen. Es beginnt mit einer medizinischen Fakultät. Wenn der Student ihn ausgewählt hat, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass sich die Ausbildung um weitere 3 Jahre verzögert, ohne das Praktikum und den Aufenthalt zu berücksichtigen. Insgesamt müssen Sie 8 bis 10 Jahre studieren, aber in dieser Zeit sammelt ein junger Spezialist genug Erfahrung, um selbständig mit Patienten zu arbeiten.

Es ist anzumerken, dass der HNO-Arzt jeder Fachrichtung nach Abschluss einer vollständigen Hochschulausbildung das Recht hat, zu operieren.

Wie der Name schon sagt, ist die HNO ein Zweig der Medizin, der sich mit Erkrankungen der Ohren, der Nase und des Rachens befasst. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um drei separate Organe, sondern um drei Systeme. Die Ohrmuschel, das Mittel- und Innenohr sowie der Hörnerv, der für die Schallübertragung zum Gehirn verantwortlich ist, gehören zum Ohr. Der HNO-Arzt behandelt alle Krankheiten, die mit diesen wichtigen "Details" zusammenhängen..

Die Nase ist auch ein komplexes System, das die Nasennebenhöhlen umfasst. Und der Hals umfasst nicht nur den Pharynx und den Larynx, sondern auch die Speiseröhre und die Luftröhre. Warum sind diese drei Organsysteme (Hals-Nasen-Ohren) in einer medizinischen Disziplin zusammengefasst? Weil sie untrennbar miteinander verbunden sind. Entzündung der Nasenschleimhaut, d.h..

Angina (Entzündung der Gaumenmandeln), Pharyngitis (Entzündung der Rachenschleimhaut), Adenoide (Vergrößerung der Nasopharyngealmandeln), Sinusitis (Entzündung der Kieferhöhle), Mittelohrentzündung (Entzündung des Ohrs) - dies ist die kürzeste Reihe von Krankheiten, mit denen ein HNO-Arzt zu kämpfen hat. In der Tat gibt es viel mehr Krankheiten.

Einige von ihnen sind mit Erkältungen verbunden, andere haben ganz andere Gründe, die für einen Laien nicht offensichtlich sind. Beispielsweise ist die Menière-Krankheit (eine Erkrankung des Innenohrs, bei der eine Person an Schwindel und Hörverlust leidet) häufig mit einem Kopftrauma oder einer Gefäßerkrankung verbunden. Solche nicht entzündlichen Erkrankungen umfassen bösartige Tumoren..

Um eine genaue Diagnose zu stellen und die Behandlung zu verschreiben, verwendet der Arzt verschiedene Methoden. Untersucht zunächst ein krankes Organ. Wenn nötig, ernennt eine Röntgen-, Computertomographie-, Audiometrie- (Messung des Hörniveaus) usw. Durch eine Blutuntersuchung kann viel über den Zustand des Patienten gesagt werden. Einige Krankheiten werden ambulant erfolgreich behandelt, d.h..

in der Klinik. Dies ist leider nicht immer der Fall. Wenn eine Operation oder eine massive Behandlung mit einer großen Anzahl von Medikamenten und Verfahren erforderlich ist, muss der Patient ins Krankenhaus gebracht werden. Die Arbeit des Arztes im Krankenhaus und in der Klinik unterscheidet sich im Umfang der Zuständigkeiten. Erstens führt der Arzt im Krankenhaus den Patienten vom Zeitpunkt der Aufnahme bis zur Entlassung, d. H..

überwacht ständig Veränderungen in seiner Gesundheit. Vor allem aber muss der HNO-Arzt viel im Krankenhaus operieren. Und manchmal sind dies komplexe und Notfalloperationen, von denen das Leben abhängt. Zum Beispiel erfordert ein Halsödem oder eine Münze in den Atemwegen eines Kindes sofortiges Handeln, unabhängig von der Tageszeit.

Die HNO-Medizin hat noch engere Fachgebiete in sich, und Ärzte können sich darauf spezialisieren. Zum Beispiel Audiologie - identifiziert und behandelt Hörverlust. Ein Spezialist auf diesem Gebiet wird Audiologe genannt. Phoniatrie - spezialisiert auf die Behandlung des Stimmapparates. Der Arzt wird Phoniater genannt. Die Otoneurologie - eine Disziplin an der Schnittstelle von Otolaryngologie und Neurologie - behandelt Läsionen des vestibulären, auditorischen und olfaktorischen Analysegeräts, Lähmungen des Kehlkopfes, des Rachens und des weichen Gaumens bei Krankheiten und Hirnverletzungen. Der Arzt ist Otoneurologe. Die militärische HNO befasst sich mit Kampfwunden von HNO-Organen. Doktor - Militärischer Otoneurologe.

Welche Krankheiten behandelt der HNO-Arzt?

Anhand der HNO-Organe kann festgestellt werden, was der HNO-Arzt behandelt. In seiner Verantwortung für die Krankheit:

ERINNERUNG: WAS MÜSSEN SYMPTOME FÜR LAURA ANWENDEN?

Was behandelt der HNO-Arzt??

Ein HNO-Arzt ist ein Arzt, der an der Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des Ohres, des Rachens und der Nase beteiligt ist. Die Abkürzung HNO leitet sich vom Wort „Laryngotorinologe“ ab. In einer wörtlichen Übersetzung bedeutet das Wort "HNO" "die Wissenschaft von Ohr, Hals und Nase". HNO behandelt Krankheiten von drei Organen gleichzeitig, da diese Organe in enger physiologischer Verbindung stehen. Aus dem gleichen Grund erfordern Krankheiten dieser Organe, insbesondere infektiöse, häufig eine komplexe Behandlung..

Die medizinischen Störungen, mit denen sich der HNO-Arzt befasst, sind einige der häufigsten Probleme, die jeden betreffen, von Kindern bis zu älteren Patienten.

Was ist der Grund für einen Besuch im HNO?

Sie müssen einen HNO-Arzt aufsuchen, um Schmerzen sowie Beschwerden im Zusammenhang mit Nase, Ohren oder Rachen zu bekommen.

  • Aufhören oder Atembeschwerden durch die Nase;
  • Schmerzen oder Ausfluss aus den HNO-Organen (aus Ohren, Nase oder Rachen);
  • Veränderung des Geruchssinns;
  • Heiserkeit der Stimme;
  • schnarchen;
  • Allergie;
  • Rötung und Halsschmerzen;
  • regelmäßige Halsschmerzen und häufige Erkrankungen bei akuten Atemwegsinfektionen und SARS;
  • Schwerhörigkeit;
  • Kopfschmerzen, Schmerzen im Gesicht;
  • vergrößerte Lymphknoten in der Nähe von Ohren, Hals und Nase.

Welche Organe behandelt der HNO?

Welche Krankheiten behandelt der HNO?

Probleme mit Ohren, Rachen und Nase stehen bei modernen Erkrankungen an erster Stelle. Sie können entzündlich, ansteckend, traumatisch oder erblich sein..

  • Zu den häufigsten Erkrankungen ihres Profils HNO-Ärzte gehören Mandelentzündung (Mandelentzündung) - eine akute Erkrankung des Pharynx infektiöser Natur, begleitet von Fieber, starken Schmerzen im Hals, geschwollenen Lymphknoten und schmerzenden Mandeln. Ohne kompetente Behandlung wird die Mandelentzündung sehr oft chronisch und führt zu Komplikationen bei lebenswichtigen Systemen: Herz, Blutgefäße, Gelenke.
  • Otitis ist der zweitbeliebteste Ort bei HNO-Patienten - eine Komplikation nach einer laufenden Nase, bei der es sich um eine Entzündung des Mittelohrs handelt. Patienten haben hohes Fieber, Kopfschmerzen und sehr starke Schmerzen in den Ohren, was zur Eiterung der Oberfläche des Mittelohrs führt. Mangelnde rechtzeitige Behandlung gefährdet den Hörverlust.
  • Adenoiditis (Entzündung der Adenoide, eine pathologisch vergrößerte Rachenmandel) beunruhigt hauptsächlich Kinder im Vorschul- und Grundschulalter. Eine Adenoiditis, die die normale Nasenatmung stark beeinträchtigt, ohne Behandlung, stört allmählich die Gehirnaktivität und verringert die Sauerstoffversorgung des Gehirngewebes.
  • Rhinitis (laufende Nase) - Entzündung der Nasenschleimhaut;
    • Sinusitis - Entzündung der Schleimhaut der Kieferhöhle;
    • Pharyngitis - Entzündung der Schleimhaut und des Lymphgewebes des Pharynx;
    • Polypen der Nasenhöhle - gutartige Formationen in der Nasenhöhle;
    • Schwefelpfropfen - eine große Ansammlung von Schwefel im Gehörgang.

Was macht der HNO sonst noch?

  • behandelt Verletzungen der Nase, des Ohrs und des Rachens, einschließlich der Extraktion von Fremdkörpern aus den HNO-Organen (die häufig von kleinen Kindern dort zurückgelassen werden);
  • führt vorbeugende und geplante Untersuchungen für Mitarbeiter von Unternehmen, schwangere Frauen, Studenten usw. sowie zur Vorbeugung von Erkrankungen der HNO-Organe, hauptsächlich Infektionskrankheiten der oberen Atemwege, durch..

Einzigartig für Sergiev Posad

Der HNO-Raum eines modernen medizinischen Zentrums sollte mit allen notwendigen Geräten ausgestattet sein, um Patienten mit HNO-Erkrankungen eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung zu bieten.

HNO-Harvester - der Arbeitsplatz eines HNO-Arztes - eine automatisierte Installation mit einer Reihe verschiedener Funktionen, die für eine umfassende professionelle Untersuchung durch einen HNO-Arzt erforderlich sind und die Behandlung von Erkrankungen der Nase, des Rachens und des Ohrs auf modernem Niveau ermöglichen.

Die Therapie am Gerät "Cavitar" ist eine Hardware-Behandlung unter Verwendung einer Ultraschall-Strahlkavitationsspülung der Schleimhäute der HNO-Organe. Die Behandlung mit dem Cavitar-Apparat ist in Bezug auf Sicherheit und Verträglichkeit durch die konservative Behandlungsmethode absolut einzigartig: Die Behandlungsmethode unterliegt keinen Altersbeschränkungen. Sie wird nicht in der Schwangerschaft und bei Neoplasien angewendet.

Welche Krankheiten behandelt der HNO??

Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde - ein Zweig der Medizin, der Erkrankungen des Ohres, der Nase und des Rachens behandelt.

Der Name stammt vom griechischen Wort otorhinolaryngologia, das sich aus den Wörtern otos - Ohr, Nashorn - Nase, Kehlkopf - Kehlkopf, Logos - Lehre zusammensetzt. Durch verschiedene Lesemöglichkeiten wurden mehrere Namen derselben medizinischen Disziplin erstellt - Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Laryngotorhinologie.

Der Spezialist für die Behandlung von Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde wird als HNO-Arzt, HNO-Arzt, Laryngotorinologe und HNO-Arzt bezeichnet.

Wer ist ein HNO-Arzt?

Der HNO-Arzt behandelt Erkrankungen eng verwandter Organe komplexer Organe - Hals, Rachen, Nase.

Jedes dieser Organe ist ein komplexes System, das komplexe Aufgaben im Körper ausführt:

  • Nase und Nebenhöhlen sind an der Differenzierung von Gerüchen und Atmung beteiligt;
  • Die Ohren fungieren als Empfänger, Sender und Schallanalysator.
  • Der Pharynx ist eng mit dem Larynx, der Speiseröhre und der Luftröhre verbunden.

Wer ist ein HNO-Arzt?

Der abgekürzte Name des Berufs eines Laryngotorinologen lautet HNO. Und der HNO-Arzt ist auch HNO-Arzt.

Der HNO-Arzt muss über die Fähigkeiten eines Therapeuten und Chirurgen verfügen und ständig Kenntnisse in den Bereichen der Medizin verbessern, die in engem Kontakt mit HNO-Organen stehen.

Was behandelt der HNO-Arzt?

HNO-Organe umfassen Pharynx, Larynx, Ohren, Nase.

Bei Erkrankungen wird ein HNO-Arzt konsultiert:

  • Nasensinusitis, Stirnhöhlenentzündung, Rhinitis, Sinusitis, Polypen der Nasenhöhle, Adenoide;
  • Mittelohrentzündung, Eustachitis, Tubootitis, Tympanitis, Gehörgang, Schwefelstopfen, Ohrverletzungen, Hörverlust, Tinnitus;
  • Pharynx, Larynx - Mandelentzündung, Pharyngitis, Kehlkopfentzündung, Mandelentzündung.

Welche Krankheiten werden als HNO bezeichnet?

Der HNO-Arzt muss sich mit den dringendsten Problemen für Menschen befassen, zum Beispiel mit der Beseitigung des Schnarchens.

Nicht jeder ist sich der Gefahr des Schnarchens bewusst, aber es kann Atemstillstand (Apnoe) verursachen und eine direkte Bedrohung für das Leben darstellen. Schnarchen (Ronchopathie) wird von HNO-Ärzten mit modernen wirksamen Methoden behandelt, einschließlich minimalinvasiver Radiochirurgie..

HNO-Operationen lösen eine Vielzahl von Aufgaben. Ein HNO-Arzt ist einer, der den Stimmapparat behandelt. Er wird zur Lähmung der Stimmbänder, zur Stenose des Kehlkopfes nach der Intubation und zur Luftröhre nach der Intubation konsultiert.

Es sind die HNO-Ärzte, die die kompliziertesten Operationen an der Schilddrüse durchführen. Der HNO-Arzt führt eine komplexe Therapie durch, verschreibt Physiotherapie und medikamentöse Behandlung. Alle notwendigen medizinischen Manipulationen werden in seinem Büro durchgeführt..

HNO-Büroausstattung

Arztpraxen - „Hals-Nasen-Ohren“ - sind mit modernsten medizinischen Geräten für Diagnose, Physiotherapie, chirurgische und endoskopische Manipulationen ausgestattet.

Die Liste der Schrankausstattung enthält:

  • spezieller HNO-Stuhl zur Untersuchung eines Patienten;
  • Drehstuhl zur Überprüfung der Funktion des Vestibularapparates;
  • eine Reihe spezialisierter HNO-Instrumente;
  • Tonaudiometer;
  • Satz Stimmgabeln;
  • Negatoskop;
  • elektrochirurgische Geräte;
  • diagnostische HNO-Endoskope;
  • Fibrinolaryngoskop.

Sie sind sich nicht sicher, was Sie tun sollen, wenn sich in Ihrem Ohr ein Schwefelpfropfen bildet? Unser Artikel wird dazu auffordern.

Welche Eingriffe werden in der HNO-Praxis des Arztes durchgeführt?

Zusätzlich zur Untersuchung, Verschreibung von Medikamenten und physiotherapeutischen Behandlungen führt der HNO-Arzt täglich viele therapeutische Eingriffe durch.

Es spült die Nasenhöhle, behandelt die Schleimhäute mit Antiseptika, entfernt Fremdkörper aus dem Ohr, entfernt Schwefelpfropfen, führt eine Ohrtoilette durch, führt Operationen zur Behandlung von Mittelohrentzündungen durch, beseitigt die Krümmung des Nasenseptums, führt eine Endoskopie des Nasopharynx durch und führt zu einer Punktion der Nasennebenhöhlen.

Durch die Ausstattung des Behandlungsraums des HNO-Arztes können Sie komplexe Operationen wie Prothesen und Wiederherstellung des Trommelfells durchführen und hörverbessernde Operationen durchführen.

Ohr-Operation

  • Reparaturarbeiten für das Hören;
  • Operationen am Mittelohr, Trommelfell.

Nasenchirurgie

  • Septumplastik - Korrektur der Krümmung des Nasenseptums;
  • Nasenkorrektur - Nasenkunststoff;
  • Nasennebenhöhlenbehandlung;
  • Entfernung von Sinustumoren.

Halsoperation

  • Entfernung von Adenoiden;
  • Tonsillektomie;
  • Beseitigung des Schnarchens;
  • Behandlung von Tumoren des Rachens, des Kehlkopfes;
  • Stimmbandbehandlung.

Operationen an Hals und Kopf

  • Onkologische Erkrankungen;
  • plastische Halschirurgie;
  • Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen.

Speicheldrüsenchirurgie

  • Endoskopische Entfernung von Speicheldrüsensteinen;
  • Krebs der Speicheldrüsen.

Kinder-HNO

Spezielle Patienten von HNO-Ärzten sind Kinder. Aufgrund der strukturellen Merkmale des Hörgeräts werden Babys häufiger krank als Erwachsene. Der Kinderarzt führt in den ersten Tagen nach der Geburt das erste Audio-Screening des Babys durch, und nach 3 Monaten wird das Neugeborene von einem HNO-Arzt untersucht.

Kinder-HNO ist ein erstklassiger Spezialist, ein Kinderarzt und ein Kinderpsychologe. Sie wenden sich an ihn, wenn sich das Kind über das Ohr beschwert und nicht auf das Geräusch reagiert, sich oft erkältet, mit offenem Mund schläft und die Stimme verliert. Ein guter HNO-Arzt für Kinder ist sowohl Psychologe als auch für Eltern.

Ein pädiatrischer HNO-Arzt führt Diagnosen durch, einschließlich Audiometrie, Fluoroskopie, Ultraschall der Nebenhöhlen und endoskopische Untersuchungen.

Die Behandlung von Kindern umfasst die Anwendung der neuesten, weniger traumatischen Methoden - nicht punktuelle Therapie der Nasennebenhöhlen, nicht chirurgische Behandlung von Mandelentzündung, eitrige Mittelohrentzündung.

Enge Spezialisierungen

  • Audiologie - ein Bereich der HNO, der sich mit der Behandlung von Hörverlust und Hörprothesen befasst;
  • Die Phoniatrie ist eine medizinische Disziplin, die sich auf Erkrankungen des Stimmapparates spezialisiert hat.
  • Militärische HNO - ein enger Zweig der HNO, der sich auf die Bekämpfung von Wunden von HNO-Organen spezialisiert hat.

Ein militärischer HNO-Arzt behandelt die gleichen Krankheiten wie ein gewöhnlicher HNO-Arzt und befasst sich außerdem mit Verletzungen der HNO-Organe, die während der Kämpfe, Wunden, Prellungen und Verbrennungen entstanden sind.

Militärische HNO führt die kompliziertesten Operationen für äußere Verletzungen der Speiseröhre, Ohrverletzungen, stellt das Gehör nach der Wirkung von "Überschallgeräuschen" während des Beschusses von Flugabwehrgeschützen wieder her.

Bei der Einführung des Audiologen seniler Hörverlust, Tinnitus, Otosklerose, Taubheit, Hörverlust. Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung führt ein Audiologe Operationen durch, die das Gehör wiederherstellen, Hörgeräte durchführen und Cochlea-Implantate implantieren.

Phoniatrie - der Zweig der HNO, der an der Behandlung von Stimmbändern beteiligt ist.

Der plötzliche Stimmverlust erregt nicht nur Sänger und Künstler, plötzliche Heiserkeit und Heiserkeit wirken sich negativ auf die Arbeitsfähigkeit von Lehrern, Dispatchern und Politikern aus.

Die Probleme von Hörverlust, Taubheit, Erkrankungen des Stimmapparates und der Schilddrüse werden immer häufiger. Es wurden spezialisierte Zentren eingerichtet, die mit modernen medizinischen Geräten ausgestattet sind, um eine qualifizierte Versorgung zu gewährleisten.

Akute Erkrankungen der HNO-Organe bei Kindern

Eltern stoßen häufig auf "unverständliche" Symptome von HNO-Erkrankungen, die nur ein enger Spezialist feststellen kann. Einerseits sind Informationen darüber, wie eine bestimmte Krankheit „aussieht“, nicht überflüssig. Andererseits muss daran erinnert werden, dass in keinem Fall Selbstmedikation erfolgen sollte. Je früher Sie sich an einen HNO-Spezialisten wenden, desto eher wird eine Diagnose gestellt und die richtige Behandlung beginnt..

In der Pädiatrie sind 28-30% aller Erkrankungen der oberen Atemwege Erkrankungen der Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlen. Die Hälfte der Kinder mit akuter Rhinosinusitis (ORS) leidet im Erwachsenenalter weiterhin an dieser Krankheit. ARS ist die häufigste Komplikation von SARS in jedem Alter und tritt in 0,5-10% der Fälle auf.

Eine Reihe von Faktoren tragen zur Entwicklung einer Virusinfektion bei: allgemeine und lokale Unterkühlung, klimatische Bedingungen, plötzliche Änderungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit, Ernährung, Überlastung, Stresssituationen, alkalischer pH-Wert der Nasensekretion, Hypogammaglobulinämie, Serum-IgG- und sIgA-Mangel usw. Sobald das Virus eingedrungen ist Epithelzelle wird die Entzündungs- und Immunantwort des Körpers gebildet. Seine Hauptmanifestationen: Vasodilatation, erhöhte Gefäßpermeabilität, Zellinfiltration, Produktion verschiedener Entzündungsmediatoren. Darüber hinaus reizte eine erhöhte Sekretion von Schleim aus den serösen und schleimigen Drüsen empfindliche Nervenrezeptoren in den epithelialen und subepithelialen Schichten.

In Anbetracht der Ätiologie und Pathogenese sind die Hauptrichtungen bei der Behandlung von ORS bei Kindern die folgenden:

• Ausrottung der pathogenen Mikroflora;

• Wiederherstellung der normalen Belüftung der Nasennebenhöhlen;

• Wiederherstellung der mukoziliären Clearance.

Die wichtigsten Methoden zur Tilgung der pathogenen Mikroflora sind folgende:

• Spültherapie - Spülung der Nasenhöhle und des Nasopharynx mit sterilen Kochsalzlösungen;

• Antibiotikatherapie (systemisch oder topisch).

Adenoiditis ist eine Entzündung der Rachenmandel (III) des Pirogov-Pirogov-Valdeira-Lymphopharyngealrings. Bei der Diagnose einer "Adenoiditis" muss die "Altersqualifikation" der Kinder berücksichtigt werden: Eine Adenoiditis wird bei Jugendlichen und Erwachsenen selten beobachtet.

Akute Adenoiditis (retronasale Mandelentzündung, akute Epipharyngitis) ist eine akute Entzündung der Rachenmandel, hauptsächlich mit infektiöser Ätiologie. Es manifestiert sich als akute Entzündung des Oropharynx oder der Nasenschleimhaut, und die Dauer des Kurses überschreitet normalerweise nicht 2-3 Wochen. In den meisten Fällen ist eine akute Adenoiditis die physiologische Reaktion der Rachenmandel auf Viren. Wenn keine Komplikationen des Mittelohrs, klinische Anzeichen für die Hinzufügung einer eitrigen bakteriellen Infektion und eine signifikante Auswirkung auf die Lebensqualität des Kindes vorliegen, ist dieser Zustand keine Pathologie und erfordert keine Behandlung.

Chronische Adenoiditis ist eine chronische polyetiologische Erkrankung, die auf einer Verletzung der physiologischen Immunprozesse der Rachenmandel beruht. Unter Fachleuten besteht kein Konsens über die Dauer des Entzündungsprozesses, bei dem diese Veränderungen als chronisch angesehen werden können, aber über chronische Adenoiditis muss normalerweise gesprochen werden, während die klinischen Manifestationen der Krankheit länger als 12 Wochen aufrechterhalten werden.

Die Hypertrophie der adenoiden Vegetation ist eine anhaltende Vergrößerung der Rachenmandel, die zu anhaltenden oder wiederkehrenden Episoden einer verlängerten Verstopfung des Nasopharynx führt, die neben der Behinderung der Nasenatmung häufig mit anderen Komplikationen einhergeht. Je nach Anteil der Rachenmandel in der Nasopharynxhöhle werden drei Adenoidgrade unterschieden:

I Grad - Adenoidgewebe nimmt nicht mehr als 1/3 des Lumens des Nasopharynx ein

II Grad - Adenoidgewebe nimmt mehr als 1/3, aber nicht weniger als 2/3 des Lumens des Nasopharynx ein

III Grad - Adenoidgewebe nimmt mehr als 2/3 des Lumens des Nasopharynx ein.

Adenoide ersten Grades ohne entzündliche Veränderungen von klinischem Wert haben und sind kein normaler Zustand der Rachenmandel. Es ist zu beachten, dass die Größe der Rachenmandel nicht direkt vom Vorhandensein entzündlicher Veränderungen im Nasopharynx abhängt. Beispielsweise werden bei Kindern mit Adenoiden Grad I häufig ausgeprägte klinische Manifestationen einer chronischen Adenoiditis beobachtet, und im Gegenteil, Adenoide Grad II und manchmal Grad III weisen häufig keine klinischen Manifestationen auf und behalten in Abwesenheit einer chronischen Entzündung ihre physiologischen Funktionen bei.

Beschwerden

Am häufigsten sind die Hauptbeschwerden der Eltern bei Kindern mit chronischer Adenoiditis produktiver Nacht- und Morgenhusten sowie Schwierigkeiten bei der Nasenatmung. Für einen Spezialisten ist es sehr wichtig, diese Anzeichen, die bei vielen HNO-Erkrankungen sehr häufig sind, richtig zu diagnostizieren..

Die Fibroendoskopie gilt als „Goldstandard“ für die Diagnose der Rachen-Tonsillen-Pathologie bei Kindern auf der ganzen Welt. Diese Art der Diagnose ermöglicht es mit höchster Genauigkeit, nicht nur die Größe, das Vorhandensein entzündlicher Veränderungen und die Besonderheiten der Lage der Rachenmandel im Nasopharynx zu bewerten, sondern auch, was für die Mittelohrpathologie wichtig ist, den Zustand der Röhrentonsille und des Nasopharynxmunds des Hörrohrs. Um eine endoskopische Untersuchung des Nasopharynx mit starrer Optik bei Kindern durchführen zu können, müssen bestimmte Indikationen vorliegen:

- Verdacht (oder Diagnose anhand der Röntgendaten) auf Hypertrophie der adenoiden Vegetation bei Kindern mit chronischer oder wiederkehrender Mittelohrpathologie;

- das Auftreten oder das Fortbestehen von Schwierigkeiten bei der Nasenatmung bei Patienten, die bereits eine Adenotomie hatten;

- Blutungen aus dem Nasopharynx (auch nach einer Adenotomie);

- Verdacht auf nasopharyngeale Neoplasien.

Bei Verdacht auf OSAS ist eine Untersuchung in spezialisierten Zentren für Schlafpathologie wünschenswert. Als Screening-Studie zur Bestimmung von OSAS ist es möglich, den Sauerstoffpartialdruck im Kapillarblut mit tragbaren Pulsoximetern zu überwachen.

Akute Entzündung des Mittelohrs

Akute Mittelohrentzündung (CCA) ist eine der häufigsten Komplikationen bei ambulant erworbenen Infektionen der oberen Atemwege und nimmt einen dominanten Platz in der Struktur der modernen Pathologie ein, insbesondere bei pädiatrischen Patienten. Während des ersten Lebensjahres wird bei 62% der Kinder mindestens eine CCA-Episode diagnostiziert, und bei 17% der akuten Mittelohrentzündung wird sie bis zu dreimal wiederholt. Mit 3 Jahren werden TOCs von 83%, von 5 Jahren - 91% und von 7 Jahren - 93% der Kinder übertragen. Schwere (komplizierte) Formen von CCA werden bei 16-18% der Kinder registriert. Dies ist hauptsächlich auf die hohe Prävalenz akuter Atemwegserkrankungen zurückzuführen, die eine aktive Rolle bei der Pathogenese von CCA spielen..

Die Mittelohrentzündung bei Säuglingen ist eine der häufigsten Ursachen für anhaltenden Hörverlust. Ungefähr 12% der Patienten mit CCA nach einer Virusinfektion der Atemwege entwickeln einen sensorineuralen Hörverlust. Die Inzidenz von dauerhaftem Hörverlust nach CCA bei Erwachsenen erreicht 26%. Dies ist hauptsächlich auf die hohe Wahrscheinlichkeit von Mikrozirkulationsstörungen und irreversiblen Veränderungen des Neuroepithels im Innenohr zurückzuführen, die vor dem Hintergrund einer akuten Virusinfektion der Atemwege auftraten..

Akute Mittelohrentzündung ist eine akute entzündliche Erkrankung, die die Beteiligung am pathologischen Prozess der Schleimhaut des Atemwegssystems des Mittelohrs charakterisiert: Hörschlauch, Trommelfell, Höhle, Mastoidzellen und andere Teile des Schläfenbeins.

Eine bestimmte Rolle bei der Entwicklung von CCA spielt eine Virusinfektion. Bei Kindern mit einer akuten Virusinfektion der Atemwege wird in 19 bis 20% der Fälle eine Mittelohrentzündung festgestellt. Es wird eine hohe Häufigkeit des Nachweises von Viren im Nasopharynx von Patienten mit CCA festgestellt..

Die hohe Infektionswahrscheinlichkeit bei Kindern in den ersten Lebensmonaten ist auf altersbedingte anatomische Merkmale des Mittelohrs zurückzuführen: ein breiter, gerader, kurzer, horizontal angeordneter Hörschlauch, das Vorhandensein von myxoidem Gewebe in den Hohlräumen des Mittelohrs. Darüber hinaus sind die ersten Lebensmonate eines Kindes eine kritische Phase für die Lebensfähigkeit seiner Immunmechanismen. Bei einem Kind der ersten Lebensjahre kommt es zu einer regelmäßigen Abnahme des Spiegels mütterlicher Antikörper, und seine Anfälligkeit für eine Vielzahl von hauptsächlich respiratorischen Krankheitserregern nimmt zu.

Ein schwerwiegender Risikofaktor für CCA bei Kindern ist eine Zunahme und chronische Entzündung der Rachenmandel. In diesem Fall werden die physiologischen Transportwege der abgetrennten Nasenschleimhaut gestört, eine Akkumulation der nasopharyngealen Sekretion in der Rachenöffnung des Hörrohrs, ein nasopharyngeal-tubulärer Reflux und eine Funktionsstörung des Hörrohrs beobachtet. Unter diesen Bedingungen steigt die Wahrscheinlichkeit einer Superinfektion, der langwierige Verlauf des Entzündungsprozesses und die Bildung von Komplikationen.

Beschwerden

Akute Mittelohrentzündung zeichnet sich durch eine bestimmte Abfolge der Entwicklung des pathologischen Prozesses und der Symptome aus. Aus praktischer Sicht ist es ratsam, zwischen drei Phasen eines typischen CCA-Kurses zu unterscheiden:

1 - Stadium der katarrhalischen Entzündung (Mukositis). Es ist gekennzeichnet durch das Auftreten von Beschwerden über Schmerzen, Stauung, ein Geräusch im Ohr, Hörverlust, Autophonie. Bei Neugeborenen und Kindern des ersten Lebensjahres können Angstzustände, Schlafstörungen, Schreien, Verweigerung des Essens und der Wunsch, auf der kranken Seite zu liegen, Regurgitationen auftreten. Die Körpertemperatur erreicht 39 0 C und höher. Mit der Otoskopie werden Gefäßinjektion, Hyperämie und Rückzug des Trommelfells bestimmt.

2 - Stadium eitriger Entzündung:

A) nicht perforativ - begleitet von erhöhten Schmerzen, schwerem Hörverlust und einer Zunahme der Vergiftungssymptome. Es gibt einen anhaltenden Temperaturanstieg (bis zu 39 0 С -40 0 С), das Kind wird apathisch, reagiert nicht auf Spielzeug, weigert sich zu essen, Nachtangst verstärkt sich, schreit. In diesem Stadium der Entwicklung des pathologischen Prozesses im Ohr kann die Erregung durch Adynamie ersetzt werden, Regurgitation tritt auf oder wird häufiger, es kann zu „ursachenlosem“ Erbrechen, Zucken und kurzfristigen Krämpfen kommen.

Otoskopische Veränderungen sind durch schwere Hyperämie und pralles Trommelfell aufgrund von Exsudatdruck gekennzeichnet.

B) perforiert - Aufgrund des Drucks und der proteolytischen Aktivität des Exsudats tritt eine Ausdünnung und Perforation des Trommelfells auf, begleitet von einer Eiterung aus dem Ohr. In diesem Fall kommt es zu einer Abnahme der Schmerzen, einer allmählichen Abnahme der Temperatur und dem Verschwinden der Vergiftungssymptome. Die Schwerhörigkeit bleibt bestehen. Bei der Otoskopie nach Entfernung des Eiters aus dem äußeren Gehörgang wird häufig ein pulsierender Reflex festgestellt - eine ruckartige (pulsierende) Aufnahme von Eiter aus der Trommelfellhöhle durch eine kleine Perforation im Trommelfell.

3 - Auflösungsstufe. Es gibt eine Abnahme und ein Verschwinden der eitrigen Entladung aus dem Ohr, eine Normalisierung des Allgemeinzustands des Patienten. Bei der Otoskopie werden das Fehlen von Exsudat im äußeren Gehörgang, die Resteffekte der Hyperämie, die Injektion der Trommelfellgefäße, eine kleine Perforation, die sich in den meisten Fällen unabhängig schließt, bestimmt. Bei einem günstigen Krankheitsverlauf kommt es zu einer allmählichen Wiederherstellung des Gehörs.

Es sollte betont werden, dass in der atypischen Praxis häufig ein atypischer Verlauf der CCA gefunden wird. Darüber hinaus kann in einigen Fällen eine akute Entzündung des Mittelohrs mit dem Fehlen eines Schmerzsyndroms, einer ausgeprägten Temperaturreaktion, dem Vorhandensein einer trüben, leicht verdickten mit schlecht definierten Identifikationspunkten des Trommelfells einhergehen, in anderen Fällen mit einem Temperaturanstieg (bis zu 39 0 С -40 0 С) und starken Schmerzen im Ohr ausgeprägte Hyperämie des Trommelfells, rasche Zunahme der Vergiftung, Auftreten neurologischer Symptome (Erbrechen, positive Symptome von Kernig, Brudzinsky), Anzeichen von Mastoiditis und anderen otogenen Eseln zhneny.

Trotz des günstigen TOC-Verlaufs besteht in den meisten Fällen eine hohe Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung otogener Komplikationen. Dies ist hauptsächlich auf das Fehlen einer Immunantwort, insbesondere bei kleinen Kindern, anatomische Varianten der Struktur des Mittelohrs und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen zurückzuführen.

Bei unzureichender Behandlung und anhaltender Funktionsstörung des Hörschlauchs endet die CCA möglicherweise nicht mit einer Auflösung des Prozesses. In diesen Fällen nimmt der pathologische Prozess einen langwierigen torpiden Verlauf mit einer konstanten Anreicherung von serösem oder viskosem Schleim-Exsudat im Tympanon und der Entwicklung von exsudativer Mittelohrentzündung (ESO), adhäsiven Prozessen und Tympanosklerose mit schwerem Hörverlust an.

Eine weitere Option für die Entwicklung von Ereignissen mit CCA kann das unvollständige Stadium einer eitrigen Entzündung mit der Bildung einer anhaltenden Perforation und einem chronischen Verlauf des pathologischen Prozesses im Mittelohr sein.

HNO-Arzt des Kinderkrankenhauses "Our Joy"

Was behandelt der HNO-Arzt bei Kindern?

Wie in jedem anderen Bereich der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde sind eine gründliche Anamnese und sorgfältige Untersuchung die Grundlage für die korrekte Diagnose und qualitativ hochwertige Behandlung von Kinderkrankheiten. Es kann jedoch sehr schwierig sein, diese Informationen zu erhalten, da viele kleine Kinder ihren Arzt nicht genau und korrekt über ihre Symptome informieren können..

Und obwohl die Gesamtuntersuchung von Kleinkindern der von Jugendlichen und Erwachsenen ähnlich ist, gibt es eine Reihe von Techniken, mit denen dieser Prozess für das Kind, die Eltern und den Arzt vereinfacht werden kann.

a) Kontaktaufnahme mit dem Kind. Viele Kinder haben Angst vor Arztbesuchen, und der Besuch beim HNO-Arzt ist keine Ausnahme, insbesondere angesichts der großen Anzahl unbekannter und technischer Geräte, die sich häufig in unseren Büros befinden. Während des ersten Treffens ist es wichtig, das Kind zu ermutigen und zu locken, da sein Frieden der Schlüssel zu einer qualitativ hochwertigen und ruhigen Prüfung ist.

Für einige Kinder ist ein spezieller Ansatz nicht erforderlich, für einige ist es jedoch hilfreich zu erklären, wie bestimmte Tools funktionieren und warum. Das Kind nicht einschüchtern oder bedrohen, dann kann die Untersuchung ruhig und einfach werden..

b) Untersuchung des Kindes durch einen HNO-Arzt. Viele Ärzte beginnen ihre Untersuchung nach dem Sammeln von Beschwerden, Familien- und Sozialgeschichte sowie Krankengeschichte. Die Inspektion des Kindes beginnt ab dem Moment, in dem das Gespräch mit ihm beginnt. Die folgenden wichtigen Details sollten beachtet werden: Vorhandensein und Niveau der Sprache, Bereitschaft zur Interaktion mit anderen, Atmung während des Schlafes und Wachheit, Vorhandensein von Stridor oder anderen Geräuschen während des Atmens, Fähigkeit zum Schlucken von Flüssigkeiten und festen Nahrungsmitteln (Snacks), Gangart.

Manchmal können Sie all diese Informationen nur heimlich sammeln, weil Kinder sich sehr oft weigern zu sprechen, gerade in dem Moment, in dem Sie etwas von ihnen hören möchten.

Inspektion. Und obwohl einige Kinder alleine auf einem Aussichtsstuhl sitzen können, benötigen viele elterliche Hilfe. Zur Beruhigung müssen einige Kinder auf dem Schoß des Elternteils sitzen, und jemand muss sich sogar festhalten, damit sich das Kind nicht verletzt und zu unruhig wird. Um eine bequeme Untersuchung von Kindern zu gewährleisten, können Sie auf verschiedene Arten halten.

Standardposition für die Untersuchung - das Kind sitzt über dem Oberschenkel der Eltern. Bei Bedarf kann der Elternteil die Beine des Kindes mit den Hüften halten, seinen Körper und seine Hände mit einer Hand halten und den Kopf mit der anderen gegen die Brust drücken. Diese Technik kann bei Säuglingen und relativ ruhigen Kindern im Alter von bis zu 4 bis 5 Jahren angewendet werden, wenn viele therapeutische (Entfernung von Schwefel) oder diagnostische (Fibroskopie) Manipulationen durchgeführt werden. Es kann schwierig sein, Kinder über fünf Jahre sowie extrem unruhige Kinder in dieser Position zu halten..

Wenn das Kind mit der oben beschriebenen Methode nicht festgehalten werden kann, können andere Methoden verwendet werden. Für kleine Kinder können Sie die Umhängetasche verwenden: Das Kind wird auf ein spezielles Brett gelegt, die Hände befinden sich an den Seiten entlang des Körpers und dann werden die Beine und Arme des Kindes mit Riemen befestigt. Nach der Immobilisierung des Kindes können Sie seinen Kopf untersuchen, der von einem Elternteil oder einer Krankenschwester sorgfältig fixiert wird.

Ein ähnliches Ergebnis kann erzielt werden, indem das Kind fest gewickelt wird. Nach der Stabilisierung kann eine vollständige Untersuchung durchgeführt werden, ohne den kleinen Patienten zu verletzen.

Hand, die Otoskop hält, ruht auf Schläfe,
Dies hilft, den erforderlichen Abstand zwischen dem Gerät und dem Ohr einzuhalten.

c) Inspektion der Ohren. Viele pädiatrische Patienten benötigen Ohruntersuchungen mit einem operativen oder pneumatischen Otoskop mit einer Birne zur Luftversorgung. Unabhängig von der Art des Instruments sollte das Otoskop mit den ersten drei Fingern gehalten und der vierte und fünfte auf der Schläfe des Kindes platziert werden. Dies verhindert, dass das Instrument tief in den Gehörgang eindringt, wenn das Kind plötzlich zuckt.

Es ist bevorzugter, ein pneumatisches Otoskop zu verwenden, da es verwendet werden kann, um die Beweglichkeit des Trommelfells zu bewerten und das Vorhandensein von Flüssigkeit in der Trommelfellhöhle genauer anzunehmen. Bei älteren Kindern werden Rinne- und Weber-Tests durchgeführt. Entsprechend den Indikationen wird eine Otomikroskopie durchgeführt..

d) Inspektion der Nasenhöhle. Normalerweise beschränkt sich die Untersuchung der Nasenhöhle auf die vordere Rhinoskopie. Es ist möglich, ein Otoskop mit einem Nasentrichter oder einem Ohrtrichter mit großem Durchmesser zu verwenden. Sie sollten auf die Größe, Farbe und Form der Nasenmuschel, des Nasenseptums, das Vorhandensein von Ausfluss und die Breite des Lumens der Atemwege achten. Manchmal ist vor und nach der Verwendung von Vasokonstriktoren eine Untersuchung erforderlich. Das Vorhandensein von Sekreten, erweiterten Gefäßen, Polypen, Fremdkörpern und Neoplasmen wird festgestellt. Bei einigen Kindern kann eine vollständige Untersuchung der Nasenhöhle und des Nasopharynx eine Fibroskopie erfordern..

d) Inspektion der Mundhöhle. Beinhaltet die Untersuchung der Lippen, Schleimhäute, Zunge, des Bodens der Mundhöhle und des Oropharynx. Eine Taschenlampe oder ein Scheinwerfer wird verwendet. Viele Kinder vertragen diese Phase der Untersuchung gut und zeigen dem Arzt bereitwillig einen offenen Mund zur Untersuchung. Die Form und Beweglichkeit der Zunge, der Boden der Mundhöhle, die Größe der Mandeln, die Form der Zunge, die Form und Beweglichkeit des weichen Gaumens werden bewertet. Bei Kindern kann man bei der Durchführung einer Mesopharyngoskopie häufig den oberen Rand der Epiglottis sehen..

e) Inspektion des Halses beim Kind. Das Vorhandensein von Schwellungen, Asymmetrie und zusätzlichen Formationen wird festgestellt. Lokalisation, Mobilität, Größe und Dichte von Neoplasmen werden notiert. Die Schilddrüse wird abgetastet, ihre Größe wird geschätzt. Der Hals wird ebenfalls sorgfältig untersucht und auf Zysten, angeborene Fehlbildungen und Risse abgetastet.

g) Atemwegsuntersuchung bei Kindern. Bei Anzeichen werden Kehlkopf und Kehlkopf mit einem Fibrolaryngoskop untersucht. Die Studie ist ambulant leicht durchführbar und wird entweder durch die Nasenhöhle (mit Voranästhesie) oder durch den Mund (bei kleinen Kindern ohne Zähne) durchgeführt. Ein flexibles Fiberskop kann auch zur detaillierten Untersuchung der Nasenhöhle, zur Visualisierung von Polypen und zur Verfeinerung der Größe von Adenoiden verwendet werden.

Für die Durchführung einer Untersuchung des Kindes ist es erforderlich, Gurte zu halten, zu verwenden oder zu wickeln. Diese Phase der Untersuchung von Kopf und Hals ist die invasivste und erfordert Ruhe und Ausdauer von älteren Kindern. Für eine qualitative Untersuchung in dieser Gruppe von Kindern reichen jedoch normalerweise eine ruhige Erklärung des Wesens des Verfahrens und eine angemessene Lokalanästhesie aus.

Es ist möglich, die Atemwege vom Eingang zur Nasenhöhle bis zum Unterfaltenraum mit einem Fiberskop zu untersuchen. Die Farbe und der Zustand der Schleimhäute, das Vorhandensein zusätzlicher Formationen, Adenoide, die Größe und das Aussehen der anatomischen Strukturen der Nasenhöhle werden notiert, die Münder der Hörschläuche, des Oropharynx, des Larynx und des Larynx werden untersucht.

h) Wichtige Punkte:
• Bereits während der Erfassung von Anamnese und Beschwerden muss der Patient untersucht werden, wobei auf seine Sprache, sein Gehör, seinen Gang und seine Bewegungskoordination zu achten ist.
• Das Kind sollte ruhig und in keiner Weise bedrohlich untersucht werden.
• In einigen Fällen muss der Elternteil für eine vollständige Untersuchung das Kind reparieren, während der Arzt den Patienten untersucht.
• Die Inspektionsphasen, für die das Kind repariert werden muss, müssen zuletzt durchgeführt werden.

Was behandelt der HNO-Arzt bei Kindern?

Der HNO-Arzt (HNO) ist auf die Behandlung von Krankheiten an drei lebenswichtigen Organen des Kindes spezialisiert: Ohren, Rachen und Nase. Krankheiten der HNO-Organe sind sehr schwierig und blockieren manchmal viele Bereiche der Kinderentwicklung vollständig: Besuch des Kindergartens, schulische Leistungen, der Wunsch nach einer Sportkarriere, Teilnahme an verschiedenen Kreisen. Das Kind kann nicht normal atmen, seine Müdigkeit nimmt zu und infolgedessen verschlechtert sich die Wahrnehmung von Informationen. Das Ergebnis sind ständige Fehlzeiten, schlechte soziale Anpassung des Kindes, Komplexe.

Die wichtigsten Manifestationen von HNO-Erkrankungen:

  • ein Baby saugt lange Zeit schlecht an einer Brust oder einer Flasche, weint, ist unruhig;
  • das Kind reagiert nicht auf Geräusche;
  • das Kind klagt über Ohrenschmerzen („Rückenschmerzen“ im Ohr), Schmerzen beim Schlucken;
  • gestörte Nasenatmung, schleimiger Ausfluss aus der Nase;
  • offener Mund während des Schlafes, „nasale“ Stimme, Heiserkeit oder Heiserkeit der Stimme;
  • längerer Husten vor dem Hintergrund einer ständigen verstopften Nase;
  • chronische nasopharyngeale Infektion (Mandelentzündung, Mandelentzündung, Adenoiditis);
  • Fieber seit mehr als 3 Tagen, insbesondere bei kleinen Kindern;
  • vergrößerte parotide und submandibuläre Lymphknoten;
  • häufige "Erkältungen", akute Infektionen der Atemwege, akute Virusinfektionen der Atemwege, laufende Nase usw..
Geplanter Termin
DienstleistungenKosten
Empfang (Untersuchung, Beratung) des HNO-Arztes1 650 reiben.
Empfang (Untersuchung, Konsultation) des HNO-Arztes wiederholt1 450 reiben.
Vorbeugende Aufnahme (Untersuchung, Beratung) eines HNO-Arztes1 350 reiben.
Diagnostische Epipharingolaryngoskopie1 330 reiben.
Endoskopische endonasale Revision der Nasenhöhle, des Nasopharynx und der Nasennebenhöhlen1 980 reiben.
Die Einführung von Drogen in die Nebenhöhlen durch Bewegung1 375 reiben.
Spülung der Nasennebenhöhlen und der Nasenhöhle durch die Anastomose2 055 reiben.
Nasenspülung mit einer Verdrängungsmethode mit vorläufiger Anemisierung der Nasenschleimhaut1 980 reiben.
Punktion der Kieferhöhle einseitig mit der Einführung von Medikamenten2 180 reiben.
Nasenschleim Fortschritt, Sanderman800 reiben.
Stoppen Sie Nasenbluten mit einem Schwamm, einer Folie usw..1 065 reiben.
Nasenbluten einseitig stoppen (Kauterisation) - Silbernitrat1 210 reiben.
Auspressen der Nasenmuschel mit silbernen Salpetersäurelösungen1 210 reiben.
Kauterisation der unteren Nasenmuschel1 595 reiben.
Koagulation der Gefäße der Nasenhöhle1 995 reiben.
Intranasaler Block, 1 Verfahren730 reiben.
Intranasale Blockade - Novocain1 000 reiben.
Vordere Tamponade der Nasenhöhle mit Blutungen1 330 reiben.
Tupferentfernung nach Tamponadenhöhle485 reiben.
Nasentoilette (postoperative Einbahnstraße)990 reiben.
Kryoterpie, Spülung der Nasenschleimhaut mit flüssigem Stickstoff400 reiben.
Entfernung eines Fremdkörpers der Nase1 540 reiben.
Fingeruntersuchung des Nasopharynx bei Kindern430 reiben.
Nasopharynx1 465 reiben.
Intra-Throat-Infusionen von Medikamenten1 065 reiben.
Tonsillenlücken mit Medikamenten waschen1 210 reiben.
Instrumentelle Rohrentfernung von Mandeln1 210 reiben.
Tonsillenlücken mit Absaugung waschen1 320 reiben.
Füllung der Schleimhaut (Mandeln, Adenoidvegetation) mit Fucarcin, Silbernitrat725 reiben.
Kryotherapie, Spülung des Nasopharynx (Adenoid) und der Gaumenmandeln mit flüssigem Stickstoff600 reiben.
Entfernung von pharyngealen Fremdkörpern1 540 reiben.
Abschrecken des lymphoiden Granulats der hinteren Rachenwand2 660 reiben.
Anästhesie der HNO-Organe, einseitige Anwendung, Lidocain-Aerosol 10% und in der Nasenmuschel 2% in Ampullen.365 reiben.
Anästhesie des Aerosols der HNO-Organe, einseitig545 reiben.
Komprimierungen einstellen540 reiben.
Salbenverbände600 reiben.
Anemisierung der Nasenschleimhaut bilateral-Adrenalin, Naphthyzin550 reiben.
Umfassende Behandlung der chronischen Mandelentzündung15 600 reiben.
Umfassende Behandlung von Adenoiditis, Sinusitis ohne physiotherapeutische Behandlung (Option 2)10 500 reiben.
Umfassende Behandlung von Adenoiditis, Sinusitis (Option 2)21 000 reiben.
Otomikroskopie1 995 reiben.
Endoskopie880 reiben.
Politzer Blown Aural Tubes935 reiben.
Blasen der Hörschläuche nach Politzer mit vorläufiger Anemisierung der Nasenschleimhaut1 575 reiben.
Schwefelpfropfenentfernung (instrumentell)990 reiben.
Ohrentoilette mit äußerer Otitis770 reiben.
Mittelohrtoilette bei Epi- und Mesothympanitis770 reiben.
Rekonstruktion des Gehörgangs mit Mykose1 800 reiben.
Eardrum Massage790 reiben.
Pneumatische Eardrum-Massage - Siegel-Trichter oder vibropneumatisches Massagegerät935 reiben.
Katheterisierung des Hörschlauchs mit Einführung von Medikamenten (Einmalgebrauch)1 530 reiben.
Trommelspülung, Dachboden1 595 reiben.
Eardrum-Parazentese1 735 reiben.
Autopsie des Ohrkochens, 1 Lokalisation1 995 reiben.
Entfernung eines Fremdkörpers aus der Höröffnung1 575 reiben.
Das Studium der binauralen Stimmgabeln665 reiben.
Bestimmung der Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre845 reiben.
Umfassende Behandlung von exsudativer Mittelohrentzündung, Tubotitis ohne physiotherapeutische Behandlung (Option 2)10 690 reiben.
Umfassende Behandlung von exsudativer Mittelohrentzündung, Tubotitis (Option 2)21 850 reiben.
Entfernung postoperativer Nähte1 030 reiben.
Kauterisation der Schleimhaut der HNO-Organe (Arzneimittel) - Fucarcin845 reiben.
Spülung, Insufflation der Schleimhaut der HNO-Organe545 reiben.
Die Einführung eines Tupfers mit einer medizinischen Substanz600 reiben.
Schmierung der Schleimhäute der HNO-Organe mit Arzneimitteln (Salben, Lösungen)605 reiben.
Die Einführung von Arzneimitteln in die Schleimhäute von HNO-Organen (Salben, Tropfen, Turundien)405 reiben.
Installation und Anwendung von Arzneimitteln in HNO-Organen330 reiben.
Autopsie des Hämatoms, Abszess (Kochen, Karbunkel)1 870 reiben.
Primäre chirurgische Behandlung von HNO-Organen1 575 reiben.
Autopsie von Hämatom, Furunkel, Karbunkel, Abszess von HNO-Organen1 870 reiben.
Eine Methode ohne Punktion zur Behandlung von Sinusitis mit einem Sinuskatheter-Yamik mit vorläufiger Anästhesie der Nasenschleimhaut (1 Verfahren, 1 Sinus, einschließlich der Kosten des Katheters)4 235 reiben.
MRT der Nebenhöhlen5 000 reiben.
Röntgen des Nasopharynx1 500 reiben.
Röntgen der Nebenhöhlen1 600 reiben.

Vielen Dank an das gesamte Personal der Klinik, angefangen beim Chefarzt bis hin zum Wachmann. 4 Jahre lang gingen wir in Ihre Klinik (manchmal gingen wir jeden Tag zu den Eingriffen, wie üblich alle 2 Wochen, einmal im Monat) - und wir fanden hier immer kompetente und kompetente Spezialisten, einen herzlichen Empfang, geduldige Aufmerksamkeit für das Kind. Jetzt sind wir in ein anderes Gebiet gezogen, es ist viel schwieriger geworden zu fahren, aber ich denke, wir werden immer noch zu Ihnen kommen, weil es nicht viel anderes gibt, wo Sie eine solche Atmosphäre, Vertrauen und Aufmerksamkeit finden können. Danke euch allen. Besonderer Dank geht an Shagdarova L.O. sowie an Seroshtan S.P., Grigorieva M.L., Luttseva D.A., Drozdova I.V., Akimova N.A., Ryabtseva A.V., Ugdyzhekova G.T.., Bugaeva N. I., Solovieva M. E. und alle anderen.

Wunderbare Ärztin L. Shagdarova.

Ein wunderbarer Spezialist auf seinem Gebiet, freundlich, aufmerksam. Er hört Beschwerden sehr sorgfältig zu, stellt viele Fragen, untersucht das Kind sorgfältig (es gibt keine sinnlose Aufregung und Nervosität an der Rezeption), ernennt Untersuchungen in der erforderlichen Menge (nichts weiter !!), verschreibt eine angemessene Behandlung („füttert“ keine Antibiotika und verschreibt keinen dummen Haufen Drogen). An der Rezeption sind alle ruhig - sowohl das Kind als auch die Eltern. Meine Tochter braucht oft eine Konsultation mit einem HNO-Arzt, aber in unserer Klinik am Wohnort (und das ist BPH 94.) gibt es keinen einzigen kompetenten Spezialisten (wenn der HNO eine monatliche Instillation von „Flupferon“ in meiner Nase festlegt. Ich denke, das sagt alles.). Weil Shagdarova L.O. unser Heil! Unsere Wunden „geben kampflos auf“, nachdem sie diesen Arzt besucht haben! Sehr empfehlenswert!

Ich möchte den HNO-Ärzten danken! Sie mögen es, wenn niemand manchmal schmerzhafte und unangenehme Eingriffe durchführen kann, damit die Kinder nicht weinen, sondern lachen. Ich danke dir sehr! Im Allgemeinen danke ich dem gesamten Klinikpersonal, angefangen bei den Wachen bis hin zur Führung. Wir sind seit dem dritten Jahr hier und sind sehr zufrieden. Ärzte, Krankenschwestern, Empfangspersonal - ihre ganze Aufmerksamkeit gilt den Kindern und um sicherzustellen, dass sie sich wohl fühlen. Danke!

Hallo, wir freuen uns sehr, dass wir in Ihre Kinderklinik gehen. Ich möchte meine Eindrücke von der Klinik beschreiben. Sie haben, wie sie sagen, vom Eingang zum Arzt alles für Menschen. Absolut alle Mitarbeiter lächeln und grüßen, überall ist sauber, die Toiletten sind sauber, die Ärzte sind professionell und gehen individuell auf das Kind ein, überall gibt es Fernseher, Kühler, Ionisatoren, auch für Babys gibt es Windeln. Die Preise sind recht vernünftig. Meine Tochter kommt mit so viel Vergnügen zu Ihnen! Ich möchte mich nur für eine solche Klinik bedanken, in der alles für Kinder und ihre Eltern ist. Es ist schön, zu dir zu gehen! Danke.

Wir möchten uns bei den Ärzten und allen Mitarbeitern Ihrer Klinik bedanken! Mit einem Kind von 7 Jahren waren bei einem Empfang mit mehreren Spezialisten, erhielten fachkundige Hilfe, alle sind sehr freundlich und aufmerksam! Die Atmosphäre ist sehr angenehm, die Tochter fühlte sich überhaupt nicht wie in einem Krankenhaus, sie hatte nur positive Gefühle! Und nicht weit von zu Hause entfernt, was sehr praktisch ist!

Vielen Dank für Ihr Feedback, wir werden auf jeden Fall das Klinikpersonal geben.

Harmlose Probleme mit Ohren, Rachen und Nase können zu chronischen Krankheiten und schwerwiegenden Komplikationen führen, bis hin zu Sinusitis oder noch schlimmer - zu Hörverlust.

Was behandelt der HNO-Arzt der Kinder:

  • Otitis, Tinnitus
  • Entzündung des Kehlkopfes (Pharyngitis)
  • Verschiedene Formen der Rhinitis (Entzündung der Nasenschleimhaut) - infektiöse Rhinitis, allergische Rhinitis, neurovegetative Rhinitis
  • Chronische Mandelentzündung (chronische Mandelentzündung)
  • Polypen
  • Sinusitis
  • Entzündung des Kehlkopfes (Kehlkopfentzündung)
  • Schwefelstopfen

Endoskopie der Nase und des Nasopharynx - eine moderne Methode zur Diagnose der Pathologie von HNO-Organen

Die Klinik verwendet aktiv die endoskopische Methode zur Untersuchung der Nase und des Nasopharynx. Die Methode der Endoskopie ist heute der Goldstandard der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. Die Studie wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, die eine gründliche Untersuchung auch bei kleinen Patienten ab 3 Jahren ermöglicht. Mit dem Endoskop können Sie Folgendes detaillieren:

  • Beurteilen Sie den Zustand der Schleimhaut
  • Beurteilung des Vorhandenseins eines pathologischen Prozesses in fast jedem Teil der Nasenhöhle
  • Bestimmen Sie den Wachstumsgrad von Adenoiden

Mit Hilfe der endoskopischen Untersuchung von Nase und Nasopharynx werden folgende Erkrankungen diagnostiziert:

  • Adenoide - Es ist möglich, den Grad der Zunahme der Adenoidvegetation, das Vorhandensein von Entzündungen oder Remissionen, das Verhältnis von Adenoidgewebe zu den Mündern der Hörschläuche zu bestimmen. Sie können auch den Grad der Verbesserung im Hintergrund der Behandlung nach einer bestimmten Zeitspanne bestimmen
  • Polypen - die bei der Routineinspektion nicht sichtbar gemacht werden
  • Krümmung des Nasenseptums
  • Eitrige Sinusitis - das Vorhandensein eines Ausflusses im mittleren Nasengang, Anastomose der Nasennebenhöhlen
  • Allergische und vasomotorische Rhinitis - die Form der Nasenmuschel, ihre veränderten Abteilungen werden bewertet

Indikationen für die Endoskopie der Nase und des Nasopharynx sind:

  • mühsame Nasenatmung
  • häufige und lang anhaltende laufende Nase
  • anhaltender Husten
  • Nachtschnarchen
  • wiederkehrende Mittelohrentzündung
  • Schwerhörigkeit
  • häufige Erkältungen

In der Kinderklinik des Literaturfonds besteht die Möglichkeit, diese Untersuchungsmethode durch erfahrene pädiatrische HNO-Ärzte der höchsten Kategorie mit Endoskopen aus Storz (Deutschland) durchzuführen..

Behandlung von Sinusitis bei Kindern ohne Punktion

In der HNO-Abteilung der Kinderklinik des Literaturfonds ist eine moderne Methode zur Behandlung von Sinusitis ohne Punktion sowohl in akuter als auch in chronischer Form weit verbreitet. Die Behandlung erfolgt mit einem Yamik-Katheter. Das Verfahren basiert auf der Entfernung von Exsudat aus der Sinushöhle, ohne deren Wände zu durchbohren. Das Wirkprinzip des Katheters basiert auf dem Druckunterschied, der in der Nasenhöhle erzeugt wird, wodurch eine Punktion der Nebenhöhlen vermieden wird. Zur Behandlung von Sinusitis, Ethmoiditis, Sphenoiditis, Stirnhöhlenentzündung, Polysinusitis.

Die Hauptvorteile der Behandlung von Sinusitis ohne Punktion:

  • Effizienz
  • Schmerzlosigkeit
  • Mangel an langwieriger Vorbereitung
  • Verwendungsmöglichkeit für Kinder über 6 Jahre
  • minimale Kontraindikationen (Polyposis der Nasenhöhle; Nasenbluten; Krümmung des Nasenseptums; hämorrhagische Vaskulitis)

Die Behandlung mit Verfahren mit einem Yamik-Katheter gilt als die sicherste und effektivste bei der Behandlung von Sinusitis. Jetzt muss das Kind nicht mehr durchstochen werden, aber es besteht die Möglichkeit, eine qualitativ hochwertige Behandlung ohne Nebenwirkungen zu erhalten.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Vasomotorische Rhinitis
Die vasomotorische Rhinitis ist eine chronische Erkrankung, die durch eine Störung der neurovegetativen und endokrinen Regulation der Blutgefäße der Nasenmuschel verursacht wird und zu einer Hyperämie der Schleimhäute, einer Verengung der Nasenhöhle und Schwierigkeiten bei der Nasenatmung führt.
Wie man Aciclovir-Pillen gegen Herpes trinkt: Dosierungen, Behandlungsmerkmale
Beschreibung des ArzneimittelsDies ist eine synthetische Medizin, ein Analogon von gereinigtem Nukleosid. Acyclovir bezieht sich auf antivirale Mittel zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten der Schleimhäute und der Haut.
Unsere Experten
Das Magazin wurde erstellt, um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, in denen Sie oder Ihre Lieben mit gesundheitlichen Problemen konfrontiert sind!
Allegolodzhi.ru kann Ihr Hauptassistent auf dem Weg zu Gesundheit und guter Laune werden!