Nasentropfen für Säuglinge

Eine laufende Nase eines Neugeborenen ist ein großes Problem für die ganze Familie. Schließlich kann sich ein Baby nicht selbst helfen, und eine verstopfte Nase verhindert, dass es normal atmet, schläft und isst. Daher versuchen fürsorgliche Eltern in jeder Hinsicht, den Zustand des Babys zu lindern.

Sehr oft werden Nasentropfen zur symptomatischen Behandlung der Erkältung eingesetzt. Bei aller Vielfalt ist es für Kinder bis zu einem Jahr jedoch schwierig, das richtige Werkzeug zu finden. Und die falsche Wahl kann viel Schaden anrichten. Schließlich kann eine laufende Nase anders sein (was der gelbe und grüne Rotz bedeuten, lesen Sie hier). Daher wird unser Artikel über die pharmazeutischen Gruppen von Arzneimitteln sprechen, die im Kindesalter intranasal angewendet werden. Also, was sind die Tropfen?

Feuchtigkeitsspendend

Feuchtigkeitsspendende Nasentropfen für Neugeborene müssen in einem Hausapothekenschrank vorhanden sein. Mit ihrer Hilfe wird die Nasenhöhle gereinigt, sie verhindern die Bildung trockener Krusten. Aus diesen Gründen können Tropfen auf der Basis von sterilem Meerwasser oder Kochsalzlösung täglich zur Hygiene verwendet werden..

Während der Krankheit wird die Nase alle 2 Stunden mit solchen Tropfen gewaschen. Sie müssen auch vor der Verwendung anderer Nasenpräparate (Vasokonstriktor, antiviral, antiallergen) zur Reinigung instilliert werden.

Obwohl alle diese Medikamente von Geburt an sicher sind, werden Tropfen bei der Behandlung eines Säuglings gegenüber einem Spray bevorzugt. Tatsache ist, dass sich die Nase des Babys in ihrer Miniatur von der des Erwachsenen unterscheidet, wodurch das Arzneimittel unter dem Einfluss des Drucks des Sprays in das Innenohr gelangen kann. Dies ist mit entzündlichen Prozessen behaftet..

Das beste Mittel, um die Nase zu befeuchten:

  1. Aqua Maris (Kroatien) - isotonische Lösung auf der Basis von Wasser aus der Adria.
  2. Salin (USA). Das Arzneimittel enthält eine normale Natriumchloridlösung in einer Konzentration von 0,65%. Obwohl es in Form eines Sprays erhältlich ist, soll es sowohl vertikal als auch horizontal verwendet werden. Und in der letzten Flasche dreht sich das Werkzeug um und das Werkzeug funktioniert wie Tropfen.
  3. Aqualore Baby (Frankreich). Seit der Geburt wird auch eine Tropfenform auf der Basis von sterilem Meerwasser verwendet..
  4. Otrivin Baby (Schweiz). Es ist eine Einweg-Tropfflasche mit isotonischer Lösung.

Vasokonstriktor

Oft ist die Schwellung der Schleimhaut so ausgeprägt, dass das Baby nicht mehr normal atmen kann. Dann kommen Vasokonstriktortropfen zur Rettung. Die ihnen zugrunde liegenden Wirkstoffe werden Adrenomimetika genannt..

Das Wirkprinzip von Vasokonstriktor-Medikamenten besteht darin, Adrenalinrezeptoren auf der Nasenschleimhaut zu stimulieren. Unter ihrem Einfluss werden die Gefäße angewiesen, sich zu verengen, wodurch die Schwellung verschwindet und sich die Atmung normalisiert. Der Unterschied zwischen den Wirkstoffen liegt in der Dauer ihrer Wirkung. Hersteller stellen normalerweise eine ganze Reihe von Markenmedikamenten mit Dosierungen her, die für ein bestimmtes Alter geeignet sind..

Verdienste. Das Kind wird innerhalb weniger Minuten von einer verstopften Nase befreit und kann normalerweise schlafen. Mit einer Verringerung der Menge an stehendem Schleim verlieren Bakterien fruchtbaren Boden für die Fortpflanzung.

Nachteile. Arzneimittel dieser Gruppe können nicht länger als 5-7 Tage angewendet werden, da sonst eine Sucht entsteht, ähnlich wie bei Betäubungsmitteln. Die Gefäße "entspannen" sich und funktionieren nicht mehr normal. Die Schleimhaut selbst ist entwässert und mit schmerzhaften Krusten bedeckt. Man kann die vielen möglichen Nebenwirkungen wie erhöhten Blutdruck, Tachykardie usw. nicht übersehen..

Vertreter:

  1. Nazivin 0, 01% (Deutschland) - der Wirkstoff ist Oxymetazolin. Entwickelt für Babys von Geburt an, arbeitet mehr als 10 Stunden.
  2. Bei Nasentropfen sind Nasentropfen 0,05% (Indien), - die aktive Komponente ist Xylometazolin. Es wird auch von Geburt an verwendet, jedoch mit großer Sorgfalt bis zu 2 Jahren. Gültig bis zu 10 Stunden.
  3. Nazol Baby (Bayer) basiert auf Phenylephrin. Entwickelt für den Einsatz von 0 bis 1 Jahr. Hilft maximal 6 Stunden.
  4. Vibrocil-Tropfen (Schweiz) - ebenfalls auf Phenylephrinbasis, aber das Highlight in der Zusatzsubstanz Dimethinden, die antiallergisch wirkt.

Virostatikum

Wenn festgestellt wird, dass eine laufende Nase viralen Ursprungs ist, werden zur Behandlung antivirale Medikamente verwendet, bei denen Interferon am häufigsten vorkommt. Es bekämpft nicht nur Viren, sondern zeigt auch eine immunmodulatorische Wirkung.

Auf der Nasenschleimhaut wird Interferon nicht absorbiert, sondern wirkt lokal und bekämpft Viren, die es nicht geschafft haben, in das Blut einzudringen. Aus diesem Grund gibt es immer noch Streitigkeiten über die Wirksamkeit und Angemessenheit seiner Verwendung. Es wird angenommen, dass Interferon-basierte Medikamente als vorbeugende Maßnahme oder in den ersten 3 Krankheitstagen gut sind. Außerdem macht es keinen Sinn, sie zu begraben.

  1. Menschliches Interferon (Russland). Der einzige Vertreter dieser Gruppe erhielt aus gespendetem Blut.
  2. Grippferon (Russland). Enthält rekombinantes Interferon, das dank Gentechnik künstlich gewonnen wird.
  3. Nazoferon (Ukraine). Wird ebenfalls auf der Basis von rekombinantem Interferon hergestellt, aber die Konzentration der Substanz ist 10-mal höher als in Grippferon.
  4. Derinat (Russland). Ein weiteres Medikament für Neugeborene zugelassen. Dies ist ein tierisches Produkt, das T- und B-Lymphozyten sowie Makrophagen stimuliert, wodurch die Synthese seines eigenen Interferons schneller ist. Nase für Symptome von Influenza und SARS verwendet.

Antiallergen

Eine bestimmte Gruppe von Tropfen, deren Wirkung darauf abzielt, die Symptome von Allergien zu beseitigen. Kinder unter einem Jahr werden hauptsächlich mit oralen Antihistaminika behandelt, dh solchen, die oral eingenommen werden: Fenistil (ab 1 Monat), Zodak (ab 1 Jahr), Zirtek (ab 6 Monaten). Die Essenz der Wirkung von Allergiemedikamenten bei der Blockierung von Histamin und der Beseitigung von Schwellungen in der Nasenhöhle.

Verwenden Sie für Nasentropfen Vibrocil. Falls erforderlich, wird nach 2 Jahren Nasonex-Spray oder Avamis verschrieben. Aber die neuesten Medikamente sind ziemlich ernst und ihre Verwendung sollte völlig gerechtfertigt sein..

Antiseptikum

Die Einnahme dieser Gruppe von Medikamenten ist gerechtfertigt, wenn gelber oder grünlicher Rotz aus der Nase austritt. Trotz der Tatsache, dass die Wirkung von Antibiotika in diesem Fall auf lokaler Ebene erfolgt, dh sie werden praktisch nicht vom Blut aufgenommen, ist es unmöglich, den Gebrauch von Arzneimitteln dieser Gruppe zu missbrauchen.

Das große Problem der heutigen Medizin ist, dass Bakterien und Mikroorganismen gegen ein Antibiotikum nach dem anderen immun werden. Daher verschreibt nur der Arzt diese Medikamente streng nach den Indikationen.

Vertreter:

  1. Protargol. Es wird auf einer kolloidalen Lösung von Silber hergestellt. Sie schaffen es direkt in Apothekeninstitutionen, die sich auf die „manuelle“ Herstellung von Arzneimitteln spezialisiert haben. Die Haltbarkeit ist kurz.
  2. Polydex (Frankreich). Ein Superwirkstoff, der zwei Antibiotika (Neomycin und Polymyxin) enthält, einen Vasokonstriktor Phenylephrin und eine Glukokortikoid-Substanz Dexamethason, die eine ausgeprägte abschwellende und entzündungshemmende Wirkung hat. Aufgrund der Ernsthaftigkeit der Zusammensetzung ist das Medikament erst ab einem Alter von 2,5 Jahren zugelassen! Wenn sie es kleineren Patienten empfehlen, dann nur nach der strengen Verschreibung eines Arztes.
  3. Isofra (Frankreich). Ein wunderbares Spray auf Basis von Framycetin, das jedoch nach einem Jahr für die Anwendung bei Kindern zugelassen ist.
  4. Albucid Ursprünglich waren die Tröpfchen für die Augen gedacht, aber sie dürfen auch in die Nase tropfen. Das einzig Negative ist, dass sie backen.

Homöopathie

Einige stehen der Homöopathie skeptisch gegenüber. Aber vergeblich. Dies sind sichere Medikamente, die normalerweise für Kinder von Geburt an zugelassen sind und laut Bewertungen eine gute therapeutische Wirkung haben. Zwar können die bekannten Nasensprays Delufen (Österreich) und Euphorbium compositum (Deutschland) nach einem Jahr angewendet werden (weil die Sprays).

Die Homöopathie eignet sich für viele Arten von Rhinitis, da der Hauptzweck von Tropfen darin besteht, biologische Prozesse im Körper zu stimulieren. Sie haben eine komplexe abschwellende, antimikrobielle Wirkung.

Öltropfen

In letzter Zeit werden Ölformen, die pflanzliche Elemente wie Tanne, Thuja, Kiefer, Wacholder, Eukalyptus usw. enthalten, immer beliebter. Kinder unter 1 Jahr sind in Öltropfen kontraindiziert. Die meisten ihrer Vertreter (zum Beispiel Pinosol) dürfen nur Babys ab 2 Jahren.

Merkmale der Anwendung von Tropfen aus einer Erkältung

Wie man eine Nase richtig tropft?

  1. Der erste Schritt ist die Reinigung der Nasengänge. Das Kind wird auf den Rücken gelegt, 2 Tropfen Kochsalzlösung oder fertige Feuchtigkeitstropfen werden eingeflößt. Wir warten ca. 2 Minuten, währenddessen verflüssigt sich der Rotz. Dann nehmen wir einen Aspirator und saugen den Inhalt aus der Nase. Aspirator waschen und desinfizieren.
  2. Wir gehen zum zweiten Schritt über. Bei einer sauberen Nase muss die Anzahl der vom Arzt verschriebenen Tropfen nicht mehr eingeflößt werden. Im Säuglingsalter ist es besonders wichtig, die Dosierung von Arzneimitteln zu beachten. Alle. Nichts kompliziertes.

Während des Eingriffs kann sich das Baby drehen und versuchen auszuweichen, weil niemand solche Manipulationen mag. Der Kopf des Babys kann jedoch leicht mit einer Hand fixiert werden und wird dann nicht versehentlich verletzt.

Das Aufnehmen von Nasentropfen für Neugeborene ist also nicht so schwierig. Feuchtigkeitsspendend und homöopathisch muss sich im Hausmedizinschrank befinden. Der Rest sollte je nach Situation und ärztlicher Verschreibung in die Apotheke gehen. Aber irgendwann läuft trotzdem eine laufende Nase, und es gibt keine Spur der Krankheit.

Was in die Nase fällt, kann ein Baby tropfen

Welche Gruppen von Medikamenten sind für Neugeborene erlaubt?

Die folgenden Gruppen von Medikamenten können in die Nase kleiner Kinder geträufelt werden:

  • Isotonische Lösungen (feuchtigkeitsspendend);
  • Vasokonstriktoren;
  • Virostatikum;
  • Homöopathisch.

Isotonische Lösungen

Sie helfen, die Nase zu reinigen, dicken Schleim auszudünnen und die Krusten zu tränken. Die Medikamente sind für jedes Alter zugelassen, haben keine Nebenwirkungen und verursachen keine Überdosierung..

Kann bei viraler, bakterieller und allergischer Rhinitis eingesetzt werden. Sie werden in jedem Stadium der Krankheit angewendet: Befeuchten Sie zu Beginn der Krankheit die Nase perfekt, inmitten einer laufenden Nase, waschen Sie den Ausfluss aus und lindern Sie Ödeme, die Tröpfchen entfernen gut und dicken gelben Ausfluss.

Welches kann für Säuglinge verwendet werden:

  1. Salin. Kochsalzlösung, enthält Hilfskomponenten.
  2. Quicks. Das Produkt basiert auf Meerwasser, lindert Schwellungen, Entzündungen, bekämpft Allergien, Viren und Bakterien. Dies ist ein wesentliches Instrument bei Erkältungen und verstopfter Nase bei Neugeborenen..
  3. Aqualore Baby. Die Lösung wird aus natürlichem Meerwasser hergestellt. Es hat eine therapeutische Wirkung bei Erkältungen und verhindert das Eindringen von Bakterien in andere Organe.
  4. Humer. Eine Zubereitung auf Basis von sterilem Meerwasser, perfekt für die tägliche Pflege.

Die Lösungen können aus gereinigtem Meerwasser oder auf physiologischer Kochsalzlösung basieren. Sie werden alle 2 Stunden verwendet und tropfen bis zu 4 Tropfen gleichzeitig. Die Nutzungsdauer ist nicht begrenzt..

Vasokonstriktor

Dies sind hochwirksame Tropfen aus einer laufenden Nase und einer verstopften Nase für ein Neugeborenes. Die Medikamente lindern schnell und effektiv Schwellungen und Rötungen der Nase, stellen die Atmung wieder her und verbessern so schnell das Wohlbefinden. Zugewiesen mit verstopfter Nase, jedoch nur mit Genehmigung eines Arztes.

  1. Xylometazolin. 1-2 mal täglich 1-2 Tropfen 0,025% ige (0,05% ige) Lösung in jeden Nasengang. Das Symptom einer Überlastung wird für 6-8 Stunden beseitigt.
  2. Phenylephrin. Bei verstopfter Nase kann Phenylephrin in die Nase getropft werden, jedoch nur für Kinder, die älter als 6 Monate sind. Das Medikament in einer Dosierung von 0,125% tropft 1-2 Tropfen in jeden Nasengang nicht öfter als alle 4 Stunden.
  3. Nazol Baby. Das gleiche Phenylephrin, nur in Italien oder den USA von Bayer hergestellt. Es reduziert schnell genug die Schwellung der Schleimhaut und verbessert die Durchgängigkeit der Nasengänge. Vielleicht wirksamer als häusliches Phenylephrin.
  • Sie können keine Vasokonstriktor-Medikamente in einer Konzentration verwenden, die für ältere Kinder und Erwachsene bestimmt ist.
  • Nicht öfter als nach 4 Stunden verwenden;
  • Es ist verboten, mehr als 2 Tropfen gleichzeitig zu tropfen.
  • Medikamente wirken besser, wenn Sie Ihre Nase zuerst mit isotonischer Lösung ausspülen und von Sekreten befreien..

Vasokonstriktor-Medikamente können die Nasenschleimhaut austrocknen und eine Überdosierung verursachen, die sich in einem erhöhten Puls, Arrhythmie und Erregbarkeit äußert. Wir empfehlen die Verwendung von Vasokonstriktoren kurz vor dem Schlafengehen, damit sowohl das Kind als auch seine Eltern ruhig schlafen können.

beachten Sie!
Nafazolin (Sanorin, Naphthyzin) wird bei Säuglingen bis zu einem Jahr nicht zur Verstopfung der Nase angewendet. Oxymetazolin (Nazivin, Rinazolin, Nazol, Nozakar, Fazin, Ferveks nasal) und Tetrazolin (Tizin) sind bis zu 2 Jahre kontraindiziert. Der Handelsname der pharmakologischen Zubereitungen ist in Klammern angegeben..

Virostatikum

Zugewiesen für Virusinfektion. Es kann verwendet werden, um Erkältungen zu behandeln und zu verhindern. Medikamente stärken das Immunsystem und helfen, Erkältungen und Grippe sanft zu überwinden. Die Behandlungsdauer für Säuglinge sollte 3 Tage nicht überschreiten. Eine unangemessen lange Anwendung führt zu Funktionsstörungen des Immunsystems und zu Krankheiten, die durch eine Fehlfunktion des Immunsystems verursacht werden.

  1. Grippferon. Das Medikament ist immunmodulatorisch, wirkt antiviral. Es wird in den ersten 3 Tagen bei den ersten Anzeichen der Krankheit verschrieben. Geben Sie einem Baby 5 Mal am Tag 1 Tropfen in jedes Nasenloch. Zur Vorbeugung werden Säuglinge zweimal täglich instilliert. Nach der Instillation wird empfohlen, die Nase zu massieren, um das Medikament gleichmäßig zu verteilen.
  2. Nazoferon. Das Medikament ist immunmodulierend, lindert Entzündungen, wirkt antiviral und antimikrobiell. Sie müssen bis zu 5 Mal am Tag tropfen.
  3. Interferon Das immunmodulierende Medikament, der Hauptwirkstoff, ist der gleiche wie bei Grippferon und Nazoferon.

Es ist notwendig, die aufgeführten antiviralen Medikamente mit einem anhaltenden Temperaturanstieg über 38,5 für 3 Tage oder einem schwerwiegenden Zustand des Kindes zu verwenden. Bei einer leichten Erkältung kommt der Körper gut und mit sich selbst zurecht.

Im Falle einer leichten Virusinfektion werden die Medikamente Kindern mit chronischen Begleiterkrankungen, angeborenen Herzfehlern oder immundefizienten Babys verschrieben, die vor dem Alter von sechs Monaten mehrmals erkältet waren..

Eine ungerechtfertigte Verschreibung des Arzneimittels kann die Entwicklung der Immunität des Kindes beeinträchtigen.

Homöopathisch

Die Medikamente wirken in verschiedene Richtungen, haben klinisch nachgewiesene, aber nicht wissenschaftlich fundierte positive Wirkungen..

  1. Vibrocil. Das Medikament heilt nicht, sondern lindert nur die Symptome der Krankheit. Es hat antiallergische Eigenschaften, enthält Phenylephrin - eine vasokonstriktorische Wirkung. Es wird in der akuten Phase einer viralen oder allergischen Rhinitis, akuten Mittelohrentzündung, verschrieben. Tropfen Sie 1 Tropfen bis zu 4 Mal am Tag.
  2. Derinat. Erhöht die Immunität, verbessert Heilungsprozesse in der Schleimhaut mit viraler und bakterieller Rhinitis. Die positive Wirkung von Derinat wurde klinisch nachgewiesen, wenn es bei Kindern mit angeborenen Herzfehlern und Arrhythmien angewendet wird. Bis zu 5 mal am Tag abtropfen lassen.
  3. IRS - 19. Ein wirksames homöopathisches Mittel gegen Notfälle und geplante Vorbeugung von Erkältungen. Sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung müssen Sie 2 Wochen lang oder bis die Symptome verschwinden, zweimal täglich 1 Dosis abtropfen lassen. Die Wirkung des Arzneimittels hält bis zu 4 Monate an. Erlaubt ab einem Alter von drei Monaten.

Umhüllen

Bei der Bildung von dickem, schwer zu entfernendem gelbem Rotz anstelle von Antibiotika bei Säuglingen ist die Verwendung von Protargol sicherer. Es lindert Entzündungen, Umschläge und Strickwaren, wodurch es perfekt dicke Sekrete zeigt. Das Medikament ist nicht harmlos, es hat eine Reihe von Nebenwirkungen und Kontraindikationen, so dass Sie 1 Tropfen pro Tag verwenden können. Verwendungsvielfalt 2-3 mal. Ärzte unterscheiden sich in Bezug auf Nutzen und Schaden.

Es ist notwendig, ein Kind mit zurückgeworfenem Kopf in der Nase zu begraben, nachdem zuvor die Nasengänge von Sekreten befreit wurden. Nach der Instillation ist es ratsam, den Kopf einige Minuten in derselben Position zu lassen. Es wird empfohlen, vor dem Füttern in die Nase zu graben. Die sichersten und empfohlenen Tropfen einer Erkältung für ein Neugeborenes sind isotonische Kochsalzlösungen, die in einer Apotheke gekauft wurden.

Erkältungstropfen für Kinder bis zu einem Jahr: ein Überblick über die effektivsten

Neugeborene können sich noch nicht über Krankheit beklagen. Sie sind launisch, weinen, weigern sich zu essen. Aber Eltern können eine laufende Nase sofort erkennen - durch Schnupfen und eine nasse Nase. Nachdem diese Anzeichen bemerkt wurden, müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden. In der Tat kann ein Sauerstoffmangel bei Rhinitis das Nervensystem der Krümel nachteilig beeinflussen. Erkältungstropfen für Kinder bis zu einem Jahr helfen, dies zu vermeiden..

Physiologisch oder ansteckend?

Um eine laufende Nase und während der Behandlung zu verhindern, ist es sehr wichtig, die Nasengänge der Krümel zu reinigen. Das beste Mittel dafür ist Kochsalzlösung oder Kochsalzlösung, die in der Apotheke erhältlich ist. Es wird unabhängig von Meersalz und Wasser im Verhältnis 1: 1 hergestellt. Wenn es kein Meersalz gibt, reicht Tafelsalz. Sie können ein Apothekenarzneimittel kaufen: "Aqualor", "Otrivin Baby", "Aqua Maris". Normales Wasser ist nicht gut - es trocknet die Schleimhaut des Nasopharynx.

Verwechseln Sie physiologische Rhinitis nicht mit infektiöser Rhinitis. Physiologisch tritt bei einem Kind der ersten 3 Lebensmonate auf.

Während dieser Zeit gewöhnen sich Nase und Rachen an neue Zustände, die zu einer leichten Verstopfung der Nase und einem Ausfluss aus den Nasengängen ohne Hitze und starke Beschwerden führen.

Wenn Rhinitis von reichlich Rotz begleitet wird, ändern sie ihre Farbe (von einem transparenten Farbton zu grünlich, trübweiß oder gelblich), die Temperatur steigt, medizinische Hilfe ist erforderlich. Dies sind die Signale einer Erkältung, einer ansteckenden Erkältung.

Um den Zustand der Krümel sowohl im ersten als auch im zweiten Fall zu lindern, ist es erforderlich, regelmäßig eine Nassreinigung im Kinderzimmer durchzuführen, den Raum zu lüften und die Luftfeuchtigkeit und -temperatur zu überwachen.

Was kann man nicht mit einer laufenden Nase in Krümeln machen?

Um die Krümel mit Rhinitis nicht zu schädigen, müssen Sie bestimmte Regeln einhalten:

  • Kinder unter 3 Jahren sollten keine Nasensprays sprühen, um keine Krämpfe und Schäden an der empfindlichen Schleimhaut zu verursachen.
  • Das Waschen ist wegen eines möglichen Krampfes ebenfalls verboten. Sogar Kochsalzlösung wird in Form von Tropfen verabreicht. Gleiches gilt für Arzneimittel. Sofern nicht anders angegeben, werden zwei bis drei Tropfen in jeden Nasengang getropft.
  • Tropfen auf Ölbasis sind nicht für Babys geeignet. Sie müssen mit Vorsicht angewendet werden, um keine Entzündungen hervorzurufen..
  • Vasokonstriktor-Tröpfchen sollten nicht unkontrolliert verwendet werden, um keine Allergien und Abhängigkeiten zu verursachen. Und antibakterielle Arzneimittel können nur unter ärztlicher Aufsicht für Krümel verwendet werden.

Kinder unter 5 Jahren sollten nicht erkältet sein.

Was verursacht eine unbehandelte laufende Nase bei Säuglingen?

Die Behandlung von Atemwegserkrankungen bei Säuglingen bis zu 8 Jahren sollte besonders sorgfältig behandelt werden. Schließlich ist das Immunsystem von Vorschulkindern und jüngeren Schülern noch nicht perfekt, da es sich im Entwicklungsprozess befindet. Wie ein Erwachsener ist eine laufende Nase ohne Komplikationen selten, virale und bakterielle Krankheitserreger entwickeln sich sehr schnell. Sie beginnen sich in die Atemwege zu bewegen und können die folgenden Pathologien verursachen:

Eine weitere unangenehme Folge einer Erkältung kann ein Gewichtsverlust in den Krümeln aufgrund eines verminderten Appetits sein..

Von den ersten Symptomen einer Rhinitis bis hin zu einer schweren Entzündung können je nach Immunität des Babys weniger als 24 Stunden vergehen. Bringen Sie den Zustand nicht zur Pathologie. Wenn Sie rechtzeitig mit der Therapie beginnen und eine laufende Nase mit Tröpfchen heilen, können Komplikationen vermieden werden.

Wie man Tröpfchen in die Nase eines Neugeborenen und Babys einflößt?

Die Regeln für die Einführung von Tropfen in die Nase von Kindern unter 1 Jahr lauten wie folgt:

  1. Legen Sie das Baby auf den Rücken.
  2. Drehen Sie den Kopf leicht nach rechts. Wenn sich das Baby dreht, sperren Sie Ihre Position mit der Hand auf der Stirn.
  3. Bringen Sie eine Pipette oder einen Spender zum linken Nasenloch und geben Sie die gewünschte Dosis ein. Tauchen Sie das Ende der Pipette nicht tief in den Nasengang ein.
  4. Drücken Sie leicht auf den Nasenflügel und massieren Sie ihn sanft ein..
  5. Drehen Sie den Kopf Ihres Kindes nach links und machen Sie dasselbe mit dem rechten Nasenloch.

Jedes Arzneimittel muss vor seiner Einführung bei Kindern zwischen den Handflächen leicht aufgewärmt werden. Kinder sind ungezogen wegen des kühlenden Gefühls von Tropfen.

Was von einer Erkältung abfällt, ist für Babys bis zu 12 Monaten geeignet?

Nicht alle Medikamente sind für Säuglinge erlaubt. Eltern müssen dies wissen, um dem Kind keinen Schaden zuzufügen. Welche Tropfen sind für Krümel bis zu einem Jahr erlaubt?

Feuchtigkeitstropfen

Arzneimittel mit feuchtigkeitsspendender und regenerierender Wirkung auf Meerwasserbasis helfen Babys effektiv und sicher. Solche Arzneimittel:

  • pathogene Mikroorganismen und Allergene von der Nase abwaschen und dadurch deren Konzentration senken;
  • verdünnte verdickende und verstopfende Nasenlöcher entladen;
  • helfen, die innere Oberfläche der Nasenlöcher wiederherzustellen;
  • Unterstützung der lokalen Immunität.

Am häufigsten empfehlen Ärzte Aqua Maris, Aqualor und Otrivin Baby. Sie können ab dem Moment der Geburt verwendet werden. Die ersten Arzneimittel werden bis zu viermal täglich, vorzugsweise vor dem Füttern, in ein paar Tropfen getropft. "Otrivin Baby" wird zweimal täglich tropfenweise auf jedes Nasenloch aufgetragen.

Tropfen, die die Blutgefäße verengen

Unangenehme Empfindungen von einer laufenden Nase verursachen nicht nur aktuellen Rotz. Schlimmer noch, wenn die Nase verstopft ist. Das Baby kann nicht normal atmen, es atmet ein und aus durch den Mund. Ein unnatürlicher Prozess verursacht Probleme bei der Entwicklung von Organen. Die Gefahr liegt aber nicht nur darin. Eiter sammelt sich in der Nasenhöhle an, ein Infektionsherd tritt auf, pathogene Mikroben gehen nicht nach draußen, sondern fallen in den Hals und in die Bronchialkrümel.

Um Probleme zu vermeiden, benötigen Sie einen Vasokonstriktor. Sie bewältigen Rhinitis, die durch Viren oder allergene Reizstoffe verursacht wird. Die effektivsten und qualitativ hochwertigsten für Kinder sind:

  • "Nazol Baby" (zweimal täglich Tropfen für Tropfen). Nicht länger als drei Tage abtropfen lassen.
  • "Nazivin", 0,01% (dreimal täglich Tropfen für Tropfen). Maximale Nutzung - bis zu 5 Tage.
  • "Vibrocil" (viermal täglich tropfenweise). Therapiekurs - nicht länger als eine Woche.

Alle diese Arzneimittel können die Nasenatmung des Babys wiederherstellen und das angesammelte Schleimsekret entfernen. Nach der Instillation beginnen sie schnell zu wirken und haben eine lang anhaltende Wirkung..

Das Medikament "Nazol" ist für verschiedene Altersgruppen erhältlich. Für Babys bis 2 Jahre - "Nazol Baby", für Kinder 2-6 Jahre - "Nazol Kids", für ältere Kinder ist das übliche "Nazol" geeignet.

Antivirale Tropfen

Für die Kleinsten verwenden sie sichere Tropfen auf Interferonbasis - Proteine, die die Reproduktion von Viren stoppen. Sie aktivieren auch die Abwehrkräfte des Körpers.

Gute Tropfen gegen virale Rhinitis sind Grippferon. Sie dürfen von Geburt an Krümel verwenden. Ein Baby bis zu 12 Monaten hat 3-5 mal am Tag einen Tropfen in jedes Nasenloch. Sie können Kinder nicht länger als eine Woche behandeln. Das Medikament hilft, Komplikationen zu umgehen, beschleunigt den Heilungsprozess.

Sie verwenden dieses pharmazeutische Produkt zu vorbeugenden Zwecken..

Es wird für Krümel nach Unterkühlung empfohlen oder wenn jemand in der Nähe eine Virusinfektion hat. In diesem Fall wird das Medikament 5 Tage lang zweimal täglich tropfenweise getropft.

Sehr wirksam gegen Rhinitis der viralen Natur "Ingaron" basierend auf Gamma-Interferonen. Dieses pharmazeutische Produkt wird unabhängig hergestellt, indem weißes Pulver in einer Apotheke gekauft wird. Bis zum Zustand der Tropfen wird es in destilliertem Wasser gelöst. Das Medikament hat ein umfangreiches Wirkungsspektrum, wirkt am effektivsten auf Viren, kann aber nur für Kinder ab 7 Jahren angewendet werden.

Tropfen mit Antibiotika und Antiseptika

Bei einer bakteriellen Erkältung verschreiben Ärzte selbst kleinen Kindern Antibiotika. Erkältungstropfen mit antibakterieller Wirkung für Kinder bis zu einem Jahr werden nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet. Was genau kann ein Kinderarzt raten:

Pinosol

Wirkstoff: Extrakte aus Heilpflanzen. Desinfiziert Nasenhöhlen, tötet schädliche Bakterien ab. Sie können es jedoch nur anwenden, wenn die Nase nicht verstopft ist. Tropfen für Tropfen bis zu sechsmal täglich für 10 Tage.

Protargol

Wirkstoff: Silberprotein. Ein wunderbares Antiseptikum, das pathogene Mikroben schnell zerstört. Empfohlen für schwere bakterielle Läsionen des Nasopharynx und Sinusitis. Eine Woche lang zweimal täglich einen Tropfen.

Sofradex

Wirkstoff: Antibakterielle Substanzen (Framycin, Gramicidin) und Dexamethason gegen Entzündungen. Eine breite Palette von antibakteriellen Arzneimitteln. Es hilft nicht nur bei Rhinitis, sondern auch bei entzündlichen Prozessen in den Augen und Ohren des Kindes. Tropfen für Tropfen dreimal am Tag, nicht länger als eine Woche.

Wenn das Baby erwachsen wird, wird es einfacher, ein Medikament für es auszuwählen. Es gibt auch wirksame Tropfen zur Heilung von Erkältungen. Sie sind aber erst ab einem bestimmten Alter geeignet. Zum Beispiel kann "Polydex" - ein Vasokonstriktor, antibakterielles und entzündungshemmendes Mittel - nur mit Krümeln geträufelt werden, die 3 Jahre alt sind. Es hilft bei bakterieller Rhinitis, eitriger Sinusitis. Antibiotika-Tropfen helfen nicht bei Rhinitis viraler Natur. Natürlich kann nur ein Kinderarzt eine Diagnose stellen. Die Eltern sind jedoch weiterhin in der Lage, die Auswirkungen pathogener Bakterien zu berechnen. In diesem Fall sind die Krümel des Babys grünlich oder gelblich.

Antiallergische Tropfen von einer Erkältung

Arzneimittel, die Reizungen und Juckreiz stoppen und abschwellende Eigenschaften haben, werden nur angewendet, wenn die allergische Natur der Krankheit bestimmt ist. Um die Symptome einer allergischen Rhinitis bei einem Neugeborenen zu beseitigen, hilft "Histimet". Sein Hauptbestandteil - Levocabastin - blockiert die Histaminrezeptoren. Es ist notwendig, das Medikament zweimal täglich einen Tropfen zu tropfen.

Ein weiteres Antihistaminikum für Kinder ab sechs Monaten ist Zirtek. Es wird einmal täglich in fünf Tropfen verabreicht.

Vibrocil hilft Kindern gegen Allergien. Es hat auch eine vasokonstriktorische Wirkung. Bei starker Schwellung der Schleimhaut können Ärzte das Medikament "Nazonex" verschreiben..

Bei häufig laufender Nase verschiedener Art empfehlen Kinderärzte Tropfen, die das Immunsystem stimulieren. Der kleinste wird Derinat sein. Mit seiner Hilfe werden die Schutzkräfte des Nasopharynx gestärkt, der Entzündungsprozess gestoppt und die Nasenschleimhaut wieder normalisiert. Es ist erlaubt, das Medikament zur Vorbeugung zu tropfen, insbesondere während der kalten Jahreszeit. In diesem Fall wird dem Neugeborenen dreimal täglich ein paar Tropfen in jede Nasenpassage verabreicht. Wenn eine laufende Nase fortschreitet, kann die Anzahl der Tröpfchen auf fünf erhöht werden.

Zusätzlich zur Befeuchtung der Luft und der Verwendung von Tröpfchen auf Meerwasserbasis können Sie Rhinitis bei einem Baby verhindern, indem Sie den Kontakt mit verschiedenen Reizstoffen einschränken. Entfernen Sie dazu Staub sammelnde Gegenstände aus dem Kinderzimmer: Bücher, Teppiche, dekorative Kissen sowie Haustiere und Blütenpflanzen. Und wenn sich eines der Familienmitglieder erkältet oder eine akute Atemwegsinfektion zugezogen hat, muss es eine Schutzmaske tragen.

Denken Sie daran, dass nur ein Arzt eine korrekte Diagnose stellen kann, sich nicht selbst konsultieren kann, ohne einen qualifizierten Arzt zu konsultieren und eine Diagnose zu stellen. Gesundheit!

Die effektivste Nase fällt von einer Erkältung für Kinder bis zu einem Jahr

Wenn kleine Kinder krank werden, stellt sich für die Eltern die Frage, wie sie behandelt werden sollen. Es ist sehr wichtig, die Krankheit loszuwerden und den Körper nicht zu schädigen. Die Ursache einer Erkältung kann eine Infektion, eine Allergie oder einfach eine unsachgemäße Pflege sein. Wenn Sie Tropfen in der Nase aufnehmen, können Sie sicher sein, dass die Behandlung wirksam ist.

Aktivitäten zur Lösung des Problems

Wenn die Nase bei Kindern bis zu einem Jahr gestopft ist, ist ein starker Ausfluss besorgt, dann geht dies mit Stimmungen, schlechtem Schlaf und Appetit einher. Eltern sollten Maßnahmen ergreifen. Dem Körper fehlt Sauerstoff, was zu einer Verletzung des Nervensystems führt.

Der allererste Schritt bei der Behandlung und Vorbeugung von Erkältungen besteht darin, die Nasenwege zu reinigen.

In diesem Fall werden Salzlösungen und ein Aspirator zu unersetzlichen Assistenten..

  • Kochsalzlösungen können selbst hergestellt oder in einer Apotheke gekauft werden. Die bekanntesten und sichersten für Kinder unter einem Jahr sind Aqualore, Aqua Maris, Otrivin Baby.
  • Verwenden Sie einen Aspirator, nachdem der Schleim vom Meerwasser erweicht ist.

In dem Raum, in dem sich das Kind befindet, muss ständig eine Nassreinigung durchgeführt, die Temperatur und Luftfeuchtigkeit belüftet und überwacht werden.

Die optimale Temperatur liegt bei 20-22 Grad, Luftfeuchtigkeit - ca. 70%.

Eine physiologische Rhinitis sollte von einer infektiösen unterschieden werden. Physiologische laufende Nase wird bis zu 3 Monaten beobachtet, wenn sich der Nasopharynx an neue Zustände gewöhnt. Zu diesem Zeitpunkt kann eine verstopfte Nase und ein leichter Ausfluss beobachtet werden. Es ist nicht von Fieber begleitet..

Für den Fall, dass eine laufende Nase von reichlich Sekreten begleitet wird, ändern sie ihre Farbe (von transparent werden sie grün, gelb oder eitrig), die Temperatur steigt - Sie sollten einen Arzt konsultieren. Eine rechtzeitige und ordnungsgemäße Behandlung hilft, ernsthafte Gesundheitsprobleme zu vermeiden..

Wie man eine effektive und sichere Wahl trifft

Welche Tropfen können Kinder bis zu einem Jahr tropfen lassen? Diese Frage sollte Eltern beunruhigen, wenn die Nase das Baby nicht einatmet. Nicht alle Produkte sind für die Anwendung bei Erkältung zugelassen..

Kinderpräparate zur Behandlung der Erkältung:

  1. Antiseptische Lösungen. Sie befeuchten die Schleimhaut und desinfizieren sie. Darf Miramistin tropfen, Albucid.
  2. Antiseptische Tropfen. Das häufigste Medikament zur Behandlung der Erkältung bei Kindern ist Protargol 2%. Für Kinder bis zu einem Jahr muss diese Konzentration auf 1% gebracht werden.
  3. Vasokonstriktor Medikamente. Sie werden bei Erkältungen verschrieben, die durch Bakterien oder allergische Reizstoffe (Adenoide, Sinusitis) verursacht werden. Sie helfen bei Schwellungen und verstopfter Nase. Tropfen, die für Kinder bis zu einem Jahr verwendet werden können - Otrivin, Vibrocil.
  4. Immunmodulierende Tropfen. Brüste werden Derinat verschrieben, das vor Gebrauch verdünnt werden sollte. Das Medikament beschleunigt den Heilungsprozess und beseitigt Komplikationen der Krankheit.
  5. Antihistaminikum tropft in die Nase. Sie sollen das Symptom lindern, aber das Wichtigste ist, die Ursache der Allergie zu identifizieren..
  6. Antivirale Tropfen werden verschrieben, wenn die Dauer der viralen Rhinitis mehr als 10 Tage beträgt. Der Wirkstoff ist Interferon, das die Ausbreitung des Virus hemmt und die Genesung beschleunigt. Kindern unter einem Jahr sind die folgenden lokalen antiviralen Medikamente gestattet: Grippferon, Nazoferon, Interferon.
  7. Antibiotikahaltige Tropfen. Dazu gehören Fonds wie Isofra, Polydex. Sie werden verschrieben, wenn der Schleim eine grüne, gelbe oder braune (eitrige) Farbe annimmt. Ihre Verwendung ist erst ab zwei Jahren gestattet. Angesichts der Schwere der Erkrankung kann der Arzt jedoch Tropfen und Babys verschreiben.
  8. Homöopathische Arzneimittel. Tropfen bewältigen Entzündungen, Schwellungen. Euphorbium Compositum.

Einige Mütter sind von der Kraft der Muttermilch überzeugt. Es gibt zwei Meinungen: Einerseits - es ist ein Antiseptikum, andererseits - wird ein günstiges Umfeld für die Reproduktion von Mikroben geschaffen.

Abkochungen von Heilkräutern (Salbei, Kamille, Eichenrinde) behandeln Entzündungen und Schwellungen der Nasenschleimhaut. Kinder unter einem Jahr sollten Kräuter jedoch mit Vorsicht verwenden, da sie Allergien auslösen können..

Liste der wirksamen Medikamente

Um zu entscheiden, welche Nasentropfen zu wählen sind, sollte die Art der Schleimsekrete (transparent, grün, dick, flüssig) bestimmt werden.

Aquamaris. Es basiert auf Meerwasser. Geeignet nicht nur zur Behandlung der Erkältung, sondern auch zur täglichen Pflege der Nasenhöhle. Tropfen können von Geburt an tropfen. Die Behandlungsdauer ist ebenfalls nicht begrenzt. 2 Tropfen bis zu 4 mal täglich tropfen lassen, vorzugsweise vor dem Füttern.

Derinat. Wenn ein Kind eine laufende Nase hat, kann der Arzt lokale Immunmodulatoren verschreiben. Dank dieses Werkzeugs werden Entzündungen entfernt und die Schleimhaut schnell wiederhergestellt. Wenn jemand im Haus krank ist, können Sie das Medikament zu vorbeugenden Zwecken abtropfen lassen. Seine Verwendung ist von Geburt an möglich. In der akuten Phase werden alle 2 Stunden bis zu 5 Tropfen verschrieben. Zur Vorbeugung dreimal täglich 2 Tropfen abtropfen lassen.

Vibrocil. Bei einer durch Allergien oder Infektionen verursachten laufenden Nase helfen diese vasokonstriktiven Tropfen. Nach der Instillation beginnt es schnell zu wirken und setzt seine Wirkung für eine lange Zeit fort. Weisen Sie 1 Tropfen bis zu 4 Mal am Tag zu. Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als eine Woche.

Otrivin. Das Arzneimittel kann ab dem ersten Lebensmonat angewendet werden. Genug 1 Tropfen 2 mal am Tag. Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als 10 Tage. Die Feuchtigkeitsformel sorgt dafür, dass die Nasenschleimhaut nicht austrocknet. Otrivin lindert schnell Schwellungen und Entzündungen.

Nazol Baby. Dies sind vasokonstriktive Tropfen. Kindern unter einem Jahr wird zweimal täglich 1 Tropfen verschrieben. Bewältigt Rhinitis durch ein Virus oder eine Allergie. Nicht länger als 3 Tage abtropfen lassen.

Nazivin 0,01%. Vasokonstriktor-Tropfen werden dreimal täglich 1 Tropfen verschrieben. Dieses Medikament sollte mit Vorsicht angewendet werden, da es viele Kontraindikationen hat..

Grippferon. Antivirale Tropfen können für Kinder von Geburt an verwendet werden. Grippferon hilft, Komplikationen durch entzündliche Erkrankungen zu vermeiden, beschleunigt den Heilungsprozess. Ein Kind bis zu einem Jahr reicht aus, 1 Tropfen bis zu 5 Mal am Tag. Bei der Behandlung von SARS oder Influenza dauert der Kurs nicht länger als eine Woche. Zur Vorbeugung reichen 3 Tage.

Antivirale Medikamente lindern die Symptome einer laufenden Nase bei Kindern, die durch das Virus verursacht werden. Ihre Wirkung beruht auf der Erhöhung der lokalen Immunität in der Nasenschleimhaut. Sie hemmen das Wachstum von Viren und entfernen sie aus dem Körper. Antivirale Mittel sind wirksam, wenn die Nasenhöhle angefeuchtet wird. Wenn die Schleimhaut trocken ist, wirkt das Medikament nicht.

Sie können nicht unabhängig Mittel von Rotz anwenden. Dies kann zu chronischen Entzündungen des Nasopharynx und der Nebenhöhlen führen..

Die richtige Behandlung ist der Schlüssel zu einer schnellen Genesung

Um dem Kind keinen Schaden zuzufügen, sollten Sie einige Regeln einhalten:

  • Spülen Sie die Nase bei Säuglingen nicht aus. Alle Medikamente werden in Form von Tropfen gekauft. Geben Sie 2-3 Tropfen in jeden Nasengang. Ein großer Wasserfluss kann Krämpfe verursachen.
  • Tropfen Sie kein Wasser in seiner reinen Form, es trocknet die Schleimhaut noch mehr. Kochsalzlösungen müssen korrekt hergestellt werden. Das Verhältnis ist wie folgt: 1 Teelöffel Salz pro 1 Liter Wasser.
  • Nasensprays für Kinder unter 3 Jahren sind verboten. Sprays können beim Sprühen Mittelohrentzündung und Laryngospasmus verursachen.
  • Verwenden Sie keine Lösungen oder Tropfen, die Öle enthalten. Öltröpfchen führen zur Entwicklung entzündlicher Prozesse.
  • Ändern Sie nicht die vom Arzt verschriebene Dosierung. Dies führt zu Nebenwirkungen und Drogenabhängigkeit..
  • Vasokonstriktor-Nasentropfen für Kinder sollten nicht unkontrolliert und zu oft angewendet werden. Dies kann zu allergischer Rhinitis und anderen Nasenerkrankungen führen..
  • Antibiotika in der Nase für Kinder unter einem Jahr werden in seltenen Fällen unter strenger Aufsicht von Ärzten verschrieben.
  • Vorsicht ist geboten bei der traditionellen Medizin. Alle Mittel können Allergien, Verbrennungen der Schleimhaut und eine Verschlechterung verursachen..

Um die Tropfen in der Nase richtig zu verwenden, wird der Kopf des Kindes in Richtung des Nasengangs geneigt, wo das Medikament instilliert wird. Danach wird das Nasenloch festgeklemmt und der Kopf des Babys leicht nach vorne geneigt.

Nachdem eine genaue Diagnose gestellt und das richtige Arzneimittel ausgewählt wurde, besteht kein Zweifel am Erfolg der Behandlung. In diesem Fall treten keine Komplikationen auf. Die Eltern müssen alle Empfehlungen des Arztes befolgen.

Schnupfen im Baby

Allgemeine Information

Eine laufende Nase ist eine sehr häufige Krankheit, die häufig nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei den kleinsten Babys auftritt. Und wenn Erwachsene oft einfach nicht auf eine verstopfte Nase achten, dann gibt ihm die Rhinitis bei einem Baby spürbare Beschwerden. Das Baby fühlt sich aufgrund einer verstopften Nase unwohl, ist launisch, isst schlecht und schläft unruhig. Anzeichen einer verstopften Nase bei kleinen Kindern sind keine Seltenheit. Tatsächlich wird bei Neugeborenen nur das Immunsystem gebildet, und jeder scheinbar unbedeutende Grund kann zum Auftreten von Schleim in den Nasengängen führen. Eine laufende Nase beginnt oft nach Unterkühlung, begleitet von allergischen Manifestationen und autonomen Störungen.

Für Eltern ist es wichtig zu verstehen, dass bereits eine geringe Schwellung der Schleimhaut bei Babys zu Atembeschwerden führt. Dieser Zustand erschöpft nicht nur das Kind, sondern kann auch später zu Komplikationen führen, wenn sich der Entzündungsprozess auf die Atemwege ausbreitet. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie feststellen können, dass das Kind Hilfe benötigt und welche Behandlungsmethoden angewendet werden sollten..

Pathogenese

Die Entwicklung der Erkältung wird in den meisten Fällen durch eine Entzündung der Nasenschleimhaut verursacht. Dieser Prozess kann unabhängig voneinander ablaufen oder eine Komplikation infektiöser Prozesse (Masern, Grippe, Scharlach usw.) sein. In fast 90% der Fälle ist die Schleimhaut der Nasennebenhöhlen an dem pathologischen Prozess beteiligt, der anschwillt, Stagnation und katarrhalische Entzündungen entwickelt.

Eine allergische Rhinitis wird durch eine erhöhte Histaminproduktion verursacht. Die Luft enthält viele Verunreinigungen, die in die Nase gelangen und die Freisetzung von Histamin hervorrufen. Es führt auch zu einer Erhöhung des Blutflusses und einer Schwellung der Wände der Blutgefäße. Infolgedessen produzieren die Schleimhäute Schleim, der zu einer laufenden Nase führt..

Bei Säuglingen entwickelt sich häufig eine Rhinitis, da dies die strukturellen Merkmale der Nase bei kleinen Kindern bestimmt. Die Größe der Nasenhöhlen und Passagen bei Kindern ist immer kleiner und die Wände der Muscheln sind dicker. Sie haben funktionelle Unreife von Schutzsystemen. Da die Nasengänge sehr eng sind, ist die Belüftungs- und Drainagefunktion der Nasennebenhöhlen beeinträchtigt. Die Schleimhaut des Babys ist leicht anfällig und sehr locker, so dass bereits ein leichter Entzündungsprozess zur Entwicklung einer Rhinitis führt. Darüber hinaus befindet sich in den Nasenhöhlen des Kindes kein kavernöses Gewebe, was zu einer geringen Wirksamkeit der Vasokonstriktor-Tropfen führt. Da die Nasennebenhöhlen bei Säuglingen noch nicht ausreichend entwickelt sind, treten bei ihnen nur sehr selten Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung und Ethmoiditis auf.

Am häufigsten entwickelt sich eine Rhinitis zu einem Zeitpunkt, an dem sehr starke Temperaturschwankungen festgestellt werden. Unter solchen Bedingungen werden pathogene und bedingt pathogene Mikroflora in der Nasenhöhle, Mundhöhle und im Nasopharynx aktiviert, was letztendlich zur Entwicklung eines infektiösen Prozesses führt.

Einstufung

Folgende Arten von Rhinitis werden festgestellt:

  • Infektiös - entwickelt sich als Folge der Entwicklung des Infektionsprozesses.
  • Allergisch - als allergische Reaktion auf äußere Reize.
  • Nicht allergisch, nicht infektiös persistierend - Nasenerkrankungen, zu denen verschiedene Arten spezifischer Rhinitis gehören (Medikamente, berufliche, hormonelle, idiopathische vasomotorische).

In einigen Fällen, in denen von einer laufenden Nase bei Säuglingen die Rede ist, identifizieren Experten die sogenannte physiologische laufende Nase bei Säuglingen. Die physiologische Rhinitis entwickelt sich unmittelbar nach der Geburt und ist eine Folge der Anpassung der Mikroflora der Schleimhaut an die Umwelt.

Ursachen

Die Ursachen der Erkältung bei Kindern können mit dem Einfluss einer Vielzahl von Faktoren verbunden sein. Rhinitis entwickelt sich aus folgenden Gründen:

  • virale und bakterielle Infektionen;
  • die Wirkung von Allergenen;
  • zu trockene Raumluft;
  • Exposition gegenüber Toxinen und anderen Umweltfaktoren;
  • Aufnahme eines Fremdkörpers in die Nasenhöhle;
  • die sogenannte "laufende Nase" - kann beginnen, wenn die Zähne des Babys geschnitten werden;
  • Unterkühlung, Überhitzung, plötzliche Temperaturschwankungen.

Symptome

Eine laufende Nase bei einem Neugeborenen entwickelt sich sehr oft unmittelbar nach der Geburt ins Licht. Bei der Anpassung an die Außenwelt passt sich auch die Mikroflora der Nasenschleimhaut an und setzt daher viel Schleim frei. Es werden drei Stadien der Erkältung bei Kindern bestimmt.

  • Die erste Stufe ist trocken. Während dieser Zeit ist die Atmung des Kindes schwierig, aber der Schleim von der Nase trennt sich nicht.
  • Die zweite Stufe ist katarrhalisch. Zu diesem Zeitpunkt ist die Nase verstopft und es treten ständig reichlich transparente Sekrete auf..
  • Das dritte Stadium ist entzündlich. Während dieser Zeit beginnt eine bakterielle Entzündung der Schleimhaut, der Ausfluss wird dick, hat eine grünlich-gelbe Farbe.

In der Regel ist die laufende Nase bei kleinen Kindern schwerer als bei Erwachsenen. Darüber hinaus entwickelt es sich sehr schnell, da die Nasengänge bei Säuglingen sehr kurz sind und die Schleimhäute anfällig sind. Wichtig ist auch die Tatsache, dass das Kind sich nicht die Nase putzen kann, daher die Nase ständig verstopft ist und beim Atmen große Beschwerden auftreten. Infolgedessen hat ein kleines Kind unangenehme Symptome: Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit. Wenn ein Baby erkältet ist, wird das Saugen gestört, und dies führt dazu, dass es Gewicht verliert, schlecht schläft und ungezogen ist.

Eine verstopfte Nase wird oft morgens und abends festgestellt. Dieser Zustand kann darauf hinweisen, dass die Luft im Raum zu trocken ist. Manchmal verbessert sich der Zustand des Babys nach ausreichender Luftbefeuchtung..

Bei Säuglingen mit akuter Rhinitis erstreckt sich der pathologische Prozess häufig auf die Schleimhaut von Pharynx, Mittelohr, Nasopharynx, Larynx, Luftröhre, Bronchien und Lunge. Rhinitis ist bei Frühgeborenen mit geschwächtem Immunsystem sehr schwerwiegend..

Für Eltern ist es wichtig zu wissen, was die Symptome einer physiologischen Rhinitis bei einem Säugling sind, um sie von einer sich entwickelnden Krankheit zu unterscheiden. Mit der Entwicklung einer physiologischen Rhinitis wird transparenter und flüssiger Schleim aus der Nase ausgeschieden, und in der Nase befindet sich relativ wenig. Es gibt keine Schwellung in der Nase und Rötung der Bindehaut. Auch bei einer natürlichen Erkältung gibt es keine Anzeichen einer Vergiftung.

Manchmal ist das Baby ungezogen, aber Anzeichen von schwerer Lethargie und Angst treten nicht auf. Ein weiteres Zeichen für physiologische Rhinitis ist eine Art "Grunzen". Es sind diese Geräusche, die das Baby regelmäßig ausgibt und versucht, seine Nase zu reinigen. Das Kind kann mit offenem Mund schlafen, schnarcht aber nicht. Trotz der Tatsache, dass dieser Zustand physiologisch ist, kann das Baby regelmäßig Probleme mit der Ernährung oder dem Schlaf haben. Wenn mehr als eine Woche lang Schleim aus den Nasengängen ausgeschieden wird, sollten Eltern unbedingt einen Arzt konsultieren.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die folgenden Manifestationen bei Säuglingen alarmierende Symptome sind:

  • Temperaturanstieg;
  • Schwellung und Hyperämie des Nasopharynx;
  • Bindehautentzündung;
  • starker und trüber Nasenausfluss.

Bei solchen Anzeichen ist es besser, sofort einen Kinderarzt zu konsultieren.

Tests und Diagnose

Ein Arzt kann eine akute Rhinitis bei einem Säugling anhand von Beschwerden der Eltern und einer Vorgeschichte diagnostizieren. Der Arzt untersucht das Baby und bewertet die Symptome. Bei Bedarf wird eine anteriore Rhinoskopie durchgeführt..

Behandlung der Erkältung beim Baby

Junge Eltern wissen oft nicht, was sie tun sollen, um eine laufende Nase bei einem Säugling schnell zu heilen und es richtig zu machen. Oft suchen sie nach Antworten über die Behandlung der Erkältung mit Drogen und Volksheilmitteln und besuchen ein Elternforum. Der erste richtige Schritt bei der Behandlung solcher Manifestationen bei Neugeborenen ist jedoch der Besuch eines Arztes. Sie können nicht zögern, besonders wenn die Temperatur des Babys steigt.

In vielen Fällen verzichtet die Behandlung eines Säuglings mit oder ohne Fieber auf den Gebrauch von Medikamenten. Wenn Sie lesen, was der berühmte Kinderarzt Komarovsky über die Behandlung der Erkältung beim Baby sagt, können wir auf den Einfluss der äußeren Umgebung auf den Zustand von Neugeborenen schließen.

Wenn ein Arzt eine Virusinfektion bestätigt, hängt das, was zu tun ist, von seinen Empfehlungen ab. Gleichzeitig ist es wichtig, die Viskosität des Nasenausflusses bei einem kranken Kind aufrechtzuerhalten. Dr. Komarovsky berät, was zu tun ist, und spricht über die Notwendigkeit einer regelmäßigen Belüftung der Räumlichkeiten und einer Nassreinigung. Um sicherzustellen, dass die Luftfeuchtigkeit immer ausreichend ist, ist es ratsam, einen Luftbefeuchter zu verwenden. Darüber hinaus ist es notwendig, dem Baby eine ausreichende Menge Flüssigkeit zu geben und mit ihm an die frische Luft zu gehen. Einige Mütter machen sich Sorgen darüber, ob es möglich ist, ein Kind mit laufender Nase laufen zu lassen. Die Antwort auf diese Frage ist eindeutig: Wenn die Temperatur normal ist, können und sollten Sie gehen.

Idealerweise sollte das Baby bei Bedarf Muttermilch erhalten. Diese Tipps sind für Kinder bis zu einem Jahr (sowohl nach 1 Monat als auch nach 10 Monaten kann sich der Zustand verschlechtern, wenn der Raum zu trocken ist) und für ältere Kinder relevant. Weitere Informationen zum Handeln für Eltern, wenn das Baby eine virale oder physiologische Schnupfen hat, finden Sie im Video mit dem Rat von Dr. Komarovsky.

Die Ärzte

Kurochkina Olga Vladimirovna

Sadovnikova Natalya Vyacheslavovna

Starostenkova Svetlana Grigoryevna

Medikament

  • Die Behandlung der physiologischen Rhinitis bei einem Neugeborenen sowie die Behandlung der viralen Rhinitis bei Säuglingen umfasst die Verwendung von Kochsalzlösung oder Kochsalzlösung zur Instillation in die Nasengänge. Um eine Salzlösung herzustellen, muss 1 TL verdünnt werden. Salz in 1 Liter Wasser. Dieses Werkzeug kann auch bei einer physiologischen Rhinitis verwendet werden, um die Atmung des Babys zu erleichtern. Wenn Sie die Lösung in die Nase des Kindes graben, drehen Sie den Kopf des Babys so, dass das Nasenloch, in das die Tropfen fallen, oben liegt.
  • Neben einer selbst zubereiteten Lösung eignen sich Tropfen auf Meerwasserbasis für Säuglinge. Solche Erkältungstropfen für Kinder bis zu einem Jahr können verwendet werden, um Schwellungen zu lindern und Flüssigkeit zu entfernen. Auf Meerwasser basierende Kindertropfen erweichen die Schleimhäute, lösen die Krusten in der Nasenhöhle auf und beschleunigen den Prozess der Schleimtrennung. Diese Nasentropfen für Säuglinge machen nicht süchtig und verursachen keine Nebenwirkungen. Daher können Sie fast ab den ersten Tagen nach der Geburt ähnliche Mittel für die Erkältung von Neugeborenen verwenden. Eltern können ihre Erkältung nach Rücksprache mit einem Arzt 1 Monat lang mit Tropfen auf der Basis von Meerwasser behandeln. Wenn eine monatliche Krume regelmäßig Krusten in der Nase entwickelt, werden solche Medikamente zur Prophylaxe eingesetzt. Die Verwendung von Marimer, Nazomarin, Aqualor, Aqua Maris und anderen wird empfohlen. Die Anwendung bei Neugeborenen und einigen älteren Babys im Alter von 5 oder 10 Monaten sollte jedoch nicht unkontrolliert sein. Die Eltern sollten sich an die Dosierung halten und die Nase nicht zu oft mit Tropfen ausspülen. Übermäßige Flüssigkeit erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Mittelohrentzündung..
  • Wenn die laufende Nase längere Zeit nicht verschwindet und das Kind Schwierigkeiten beim Atmen, Essen und Schlafen hat, kann der Arzt die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen verschreiben. Solche Mittel verengen die Blutgefäße in wenigen Minuten und erleichtern den Zustand des Babys. Der Nachteil dieser Medikamente ist jedoch, dass sie sehr schnell süchtig machen. Solche Medikamente werden nicht zur Behandlung eines Neugeborenen verwendet, und nur ein Arzt kann entscheiden, ob er sie für Babys im Alter von 3 oder 4 Monaten verwendet. Gemäß den Anweisungen ist ihre Verwendung ab 6 Monaten möglich und sollte nicht länger als 3-4 Tage verwendet werden. Wenn Arzneimittel dieses Typs über einen längeren Zeitraum verwendet werden, nimmt ihre Wirksamkeit ab. Und wenn man sich an sie gewöhnt, kommt es zu einer Rhinitis - einem Zustand, bei dem das Baby erst nach Instillation der Nase normal atmen kann. Mit solchen Mitteln für Kinder von 7 Monaten, 11 Monaten und einem anderen Alter müssen spezielle Kindertropfen mit einer reduzierten Dosierung des Wirkstoffs verwendet werden. Naphthyzin, Vibrocil, Nazol, Otrivin Baby usw..
  • Wenn das Kind mehrere Tage lang Fieber hat, eine laufende Nase und Husten haben, braucht es medizinische Hilfe. Husten sowie lang anhaltendes Fieber können ein Symptom für eine schwere Krankheit sein. In diesem Fall kann der Arzt Antipyretika verschreiben. Für Babys sind Produkte auf Ibuprofen- und Paracetamolbasis angezeigt. Aber bis das Kind 2 Monate alt ist, sollte es auf keinen Fall Medikamente verwenden, deren Verwendung vom Arzt nicht genehmigt wurde. Für kleine Kinder werden Nurofen, Ibuprofen, Cefecon in Form von Zäpfchen verschrieben. Diese Form der Medikation ist am besten für ein kleines zwei Monate altes Baby. Nach etwa 7 Monaten können Kinder Panadol, Kalpol, Nurofen und andere Sirupe einnehmen. Eltern sollten jedoch verstehen, dass leichtes Fieber eine normale Reaktion auf Entzündungsprozesse bei Säuglingen im Alter von 3 Monaten, bei Babys im Alter von 9 Monaten und bei Kindern in einem anderen ist Alter.
  • Wenn sich eine laufende Nase als allergische Reaktion manifestiert, kann der Arzt Kindern Antihistaminika verschreiben. Aber nicht alle Mittel dieser Art können zur Behandlung von 2 Monate alten Babys verwendet werden. Zur Behandlung von allergischer Rhinitis bei Säuglingen oder Babys von 2 Monaten kann Fenistil verwendet werden. Auch Eltern, die sich für die Behandlung einer laufenden Nase bei einem Neugeborenen interessieren, sollten auf das Medikament Zodak achten, mit dem allergische Manifestationen bereits in den ersten Tagen behandelt werden können - bereits im Alter von 1 bis 2 Wochen. Ein 6 Monate altes Baby mit Allergien kann mit Zirtec behandelt werden. Kleinkindern werden Medikamente in Form von Tropfen verschrieben, da eine laufende Nase bei einem Säugling im Alter von 3 Monaten mit Tabletten oder Sirup schwer zu behandeln ist. Und die Behandlung mit ein paar Tropfen des Arzneimittels kann bei einem 3 Monate alten Baby praktiziert werden.

Der Arzt verschreibt nach der Diagnose alle anderen Medikamente. Gleichzeitig sollten die Eltern klar über alle Symptome berichten - wie lange eine laufende Nase hält, ob das Kind mit einer Nase „grunzt“ oder ob es Fieber hat. Es ist wichtig, dem Arzt alle Fragen zu stellen, die Eltern interessieren. In der Tat sind viele unerfahrene Mütter besorgt über die Frage, ob ein Kind mit einer verstopften Nase ersticken kann usw..

Verfahren und Operationen

Wie bereits erwähnt, sollten Eltern bei einer Erkältung eines Kindes bis zu einem Jahr günstige Behandlungsbedingungen bieten - normale Luftfeuchtigkeit, saubere Luft im Raum.

Ein Kind im Alter von 1 bis 4 Monaten und ältere Kinder, die immer noch nicht wissen, wie man sich die Nase putzt, reinigen die Nasengänge mit einem Aspirator, der die Flüssigkeit ansaugt. Bei Bedarf sollten die Nasengänge auch von Krusten gereinigt werden, die zuvor mit einer isotonischen Lösung erweicht werden sollten. Sie können die Krusten mit einem angefeuchteten Baumwollflagellum vom Baby entfernen. Das Entfernen von Krusten ist nach dem Baden einfacher. Mütter, die bezweifeln, dass es möglich ist, ein Kind mit Rhinitis zu baden, sollten wissen, dass das Baden eines Babys mit normaler Temperatur notwendig ist.

Ältere Kinder können eingeatmet werden. Es gibt unterschiedliche Meinungen über das Alter, in dem sie arbeiten dürfen. Sie können eine laufende Nase in 10 Monaten mit Inhalation behandeln. Gleichzeitig sollten sie aber nur von einem Zerstäuber durchgeführt werden - ein spezielles Gerät für ein solches Verfahren. Einige Ärzte empfehlen die Verwendung in einem früheren Alter. Bei Bedarf ist es möglich, eine laufende Nase bei einem 4 Monate alten Baby zu behandeln, insbesondere wenn es um den Entzündungsprozess geht, der von einem Husten begleitet wird. Auf die übliche Weise - beim Einatmen der Dämpfe über dem Behälter - werden die Babys jedoch nicht nach 8 oder 9 Monaten eingeatmet, da das Baby zu heißen Dampf einatmen oder versehentlich mit heißem Wasser verbrühen kann.

Das Einatmen mit einem Vernebler sollte nicht bei fiebrigen Babys sowie bei Babys mit einer Tendenz zu Nasenbluten erfolgen. Führen Sie sie nicht bei schweren Krankheiten bei Kindern durch. Die Inhalation sollte ungefähr eine Stunde nach dem Füttern erfolgen. Es ist wichtig, die Gebrauchsanweisung des Geräts strikt einzuhalten. Säuglinge werden mit Sodalösung oder alkalischem Mineralwasser inhaliert.

In Bezug auf die Behandlung der Erkältung bei einem 7 Monate alten Kind und sogar bei jüngeren Babys raten Ärzte den Eltern nicht, solche Maßnahmen durchzuführen:

  • Spülen Sie die Nasengänge unter Druck - dies kann zum Eindringen von Flüssigkeit in die Nasengänge und zur Entwicklung von Mittelohrentzündungen führen.
  • Verwenden Sie Volksheilmittel gegen Naseninstillation - bei Babys bis zu 5 Monaten und älter können Gemüsesäfte, Abkochungen von Kräutern usw. allergische Manifestationen und schwere Reizungen der Schleimhaut verursachen.
  • Verwenden Sie Vasokonstriktor-Medikamente ohne ärztliche Verschreibung.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Es gibt viele Volksheilmittel zur Behandlung der Erkältung. Aber bewusste Eltern sollten verstehen, dass solche Methoden nicht zur Behandlung von Babys eingesetzt werden können. Beim Einfüllen von Nasen in Säfte besteht die Gefahr einer Verbrennung der Schleimhaut. Ätherische Öle können eine Allergie auslösen. Daher ist es am besten, Volksheilmittel abzulehnen und die Anweisungen des Arztes genau zu befolgen.

Verhütung

Um die Entwicklung einer Erkältung bei kleinen Kindern zu verhindern, müssen einfache Regeln befolgt werden:

  • Befeuchten Sie die Luft im Kinderzimmer ständig mit speziellen Geräten oder im Extremfall mit Wasserbehältern im Raum. Es ist besonders wichtig, die Räume während der Heizperiode zu befeuchten.
  • Lüften Sie den Raum so oft wie möglich. Lüften Sie das Babyzimmer mindestens zweimal täglich für mindestens 10 Minuten.
  • Stellen Sie die richtige Temperatur sicher - der Raum sollte nicht zu heiß sein. Optimale Temperatur - 18-20 Grad.
  • Täglich Nassreinigung im Kinderzimmer.
  • In regelmäßigen Abständen können Sie die Schleimhäute des Babys mit Mitteln aus Meerwasser spülen.
  • Gehen Sie so oft wie möglich mit dem Baby an die frische Luft und lüften Sie den Raum.
  • Übe das Stillen.
  • Nicht impfen, wenn das Baby eine laufende Nase und andere Krankheiten hat.
  • Wenn einer der Erwachsenen erkältet ist, muss er einen Mullverband tragen und alle zwei Stunden wechseln. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Hände so oft wie möglich waschen und das Baby nicht kontaktieren.

Diät

Während der Krankheit sollte das Baby gestillt bleiben. Kinder, die mit künstlicher Formel gefüttert werden, sollten zusätzliche Flüssigkeit erhalten. Es ist wichtig, sie in einer Zeit erhöhter Temperatur zu beenden.

Folgen und Komplikationen

Wenn die Erkältung des Babys nicht lange verschwindet oder sich sehr oft wiederholt, kann dies später zur Entwicklung von Sinusitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Adenoiditis und Bronchitis führen. Ein Sauerstoffmangel über einen längeren Zeitraum kann zu einer Verzögerung der Entwicklung des Babys führen.

Eine verlängerte laufende Nase führt zu einer insgesamt schlechten Gesundheit und Angst des Kindes und kann auch die normale Ernährung beeinträchtigen.

Prognose

In der Regel verschwindet die physiologisch laufende Nase eines Babys nach einiger Zeit von selbst. Rhinitis, die durch Viren und andere Ursachen hervorgerufen wird, kann geheilt werden, indem das Kind angemessen versorgt und von einem Arzt verschrieben wird.

Liste der Quellen

  • Korovina N.A., Zaplatnikova A.L. Akute respiratorische Virusinfektionen in der ambulanten Praxis eines Kinderarztes: Ein Handbuch für Ärzte. - M, 2005. - 61 s.
  • Piskunov G.Z., Piskunov S.Z. Klinische Rhinologie. - M, 2002. - 187 s.
  • Uchaykin V.F. Infektionskrankheiten bei Kindern: Ein Lehrbuch. M., 2010: 115 & ndash; 148 s.

Ausbildung: Absolvierte das Rivne State Basic Medical College mit einem Abschluss in Pharmazie. Sie absolvierte die Vinnitsa State Medical University. M. I. Pirogov und ein darauf basierendes Praktikum.

Berufserfahrung: Von 2003 bis 2013 - als Apotheker und Manager eines Apothekenkiosks tätig. Sie erhielt Briefe und Auszeichnungen für langjährige gewissenhafte Arbeit. Artikel zu medizinischen Themen wurden in lokalen Publikationen (Zeitungen) und auf verschiedenen Internetportalen veröffentlicht.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

HNO-Arzt - wer es ist, welche Krankheiten es behandelt, ein Termin bei einem HNO-Arzt
Natalya Alexandrovna Naumova, Medis-KlinikDie Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (Otorhinolaryngologia) ist ein Zweig der Medizin, der sich auf Pathologien von Ohr, Luftröhre, Rachen, Kehlkopf, Nase und Umgebung spezialisiert hat.
Entzündung des Mittelohrs: Beginn und Ursachen, Manifestationen, Diagnose, Behandlung
Die Entzündung des Mittelohrs ist eine Pathologie des Hörorgans mit infektiöser Ätiologie, die die Strukturen der Trommelfellhöhle beeinflusst und durch eine rasche Entwicklung gekennzeichnet ist.
Fluimucil®
Lösung zur Injektion und Inhalation

INFORMATIONSVEREINBARUNG VEREINBARUNG

WIE BENUTZT MAN?ERFAHREN SIE MEHR

BESCHREIBUNG

Drogenbasiert Acetylcystein zur Behandlung von Husten mit Auswurf.

ANWENDUNGSART

Am häufigsten wird diese Form von Fluimucil beim Einatmen verwendet.