Behandlung einer Erkältung bei Kindern - die wirksamsten Nasentropfen, Volksheilmittel, Spülen und Erwärmen

Eine erhöhte Sekretion von Schleim aus der Nase bei Kindern tritt häufiger auf als bei Erwachsenen und verläuft in einer schwereren Form. Eine verlängerte Rhinitis mit der Zeit breitet sich auf Lunge, Bronchien und Ohrenentzündungen (Mittelohrentzündung) aus. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Erkältung bei Kindern zu Hause schnell zu behandeln, die sowohl medizinisch als auch nach Volksrezepten durchgeführt wird. Um Komplikationen zu vermeiden, muss das Kind die Schwellung der Schleimhaut entfernen und die normale Atmung durch die Nase wiederherstellen..

Was ist eine laufende Nase bei Kindern?

Das Hauptsymptom der Rhinitis im Kindesalter ist die intensive Bildung von Nasenschleim, der an sich nicht gesundheitsschädlich ist. Es hält Staubpartikel zurück, befeuchtet die eingeatmete Luft, hat antiseptische, schützende Eigenschaften. Bei einer Infektions- oder Viruserkrankung nimmt die Schleimmenge jedoch um ein Vielfaches zu, da der Körper beginnt, intensiv ein muconasales Geheimnis zu produzieren, um pathologische Mikroorganismen aus dem Nasopharynx zu entfernen. Infolgedessen leidet das Baby an einer starken laufenden Nase.

Wie man heilt

In den meisten Fällen erfolgt die Behandlung einer Erkältung bei einem Kind zu Hause. Wenn eine Erkältung mit Komplikationen auftritt, kann ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein. Für das Baby oder den Vorschulkind ist eine dringende medizinische Versorgung erforderlich, wenn:

  • Körpertemperatur über 39,5 ° C;
  • Bewusstlosigkeit;
  • Atemstillstand;
  • Krämpfe
  • eitriger Ausfluss in der Nase.

Es gibt verschiedene Behandlungen zur Behandlung der Erkältungssymptome. Als erstes müssen die Nasengänge mit einer Desinfektionslösung aus dem Schleim entfernt werden. Hierzu werden Salzlösungen auf Basis von Meersalz, Miramistin, Furacilin eingesetzt. Als nächstes wird die Behandlungsmethode für die Erkältung vom Arzt individuell verschrieben, abhängig von der Ursache der Pathologie.

Medikamente zur Behandlung der Erkältung bei Kindern

Um die Erkältung bei Kindern schnell zu behandeln, werden verschiedene Gruppen und Formen von Medikamenten verwendet. Für Kinder unter 6 Jahren verwenden sie Medikamente in Form von Tropfen und für Jugendliche ein Spray. Nach der Diagnose verschreiben Ärzte die Behandlung mit einer oder mehreren der folgenden Arzneimittelgruppen:

  • Vasokonstriktoren, nach denen die Schwellung der Nasenschleimhaut verschwindet, wird die Atmung wiederhergestellt;
  • hormonell, mit entzündungshemmender, abschwellender, antiallergischer Wirkung;
  • Antiseptikum zur Abtötung von Viren und Pilzen mit bakterieller Rhinitis;
  • antivirale Mittel, die das in den Körper eindringende Virus zerstören sollen;
  • immunmodulatorisch, das zu Beginn der Krankheit angewendet werden muss, um die Einnahme von Antiseptika und antibakteriellen Mitteln zu vermeiden;
  • homöopathisch, entzündungshemmend, abschwellend bei akuter Rhinitis;
  • Antihistaminika, die bei allergischer Rhinitis verschrieben werden.

Tropfen

Unter den therapeutischen Tropfen für Kinder zur intranasalen Verabreichung befinden sich antibakterielle Medikamente, Vasokonstriktoren, Antihistaminika und Medikamente auf Ölbasis zur Pflege und Erweichung der Schleimhaut. Am beliebtesten:

    Protargol. Tropfen "Protargol" der Pharmazeutischen Fabrik Kirov ist ein Silberproteinpulver zur Lösungsherstellung. Die Lösung wird unabhängig hergestellt, wie dies in einer Apotheke der Fall ist. Tropfen können das Wachstum von Mikroben hemmen und den Zustand der Schleimhaut während einer Erkältung verbessern. Kann von Kindern ab drei Jahren verwendet werden. Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren müssen dreimal täglich 1-2 Tropfen in jeden Nasengang geben. Die Behandlungsdauer beträgt 5-7 Tage. "Protargol" macht nicht süchtig, es trocknet die Schleimhaut nicht aus. Die Flasche ist mit einer Glaspipette mit abgerundeter Sicherheitsspitze ausgestattet.

  • Sanorin. Tropfen haben einen schnellen Vasokonstriktoreffekt. Die Behandlung der Erkältung bei Kindern durch Sanorin wird ab zwei Jahren verschrieben. Dosierung: von 2-6 Jahren - 1 Tropfen 2-3 mal / Tag in jedes Nasenloch, von 6 bis 15 - 2 Tropfen 3 mal / Tag. Tropfen werden 3 Tage angewendet. Längerer Gebrauch führt zu reaktiver Hyperämie der Nasenschleimhaut und chronischer Verstopfung.
  • Nazol Advance. Das kombinierte Medikament wird zur Behandlung von akuter Rhinitis verschiedener Ursachen verwendet. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, die Nasengänge mit Kochsalzlösung zu reinigen und dann 2 Mal pro Tag 2 Dosen in jeden Durchgang zu tropfen. Kursdauer - nicht mehr als 3 Tage. Bei unsachgemäßer Anwendung können Kopfschmerzen, Übelkeit und Müdigkeit auftreten..
  • Furacilin Nasentropfen für Kinder

    Wenn sich während einer Erkältung eine laufende Nase entwickelt, deutet dies auf eine aktive Vermehrung von Bakterien in der Nasenhöhle hin. Furacilin-Adrenalin-Tropfen helfen dem Körper des Kindes, einen unangenehmen Zustand loszuwerden. Wie der Name schon sagt, enthält die Zusammensetzung des Arzneimittels zwei Komponenten. Furacilin ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum, das auch bei eitriger Sinusitis angewendet wird..

    Adrenalin verengt schnell die Blutgefäße, was das Atmen durch die Nase erleichtert. In der pädiatrischen Praxis wird dieses Medikament in einer Mindestkonzentration verschrieben: 2-3 Tropfen werden nicht mehr als dreimal täglich in jeden Nasengang getropft. Die Nutzungsdauer beträgt 3 Tage. Wenn die Symptome der Erkältung während dieser Zeit nicht verschwunden sind, wird eine vollständige Behandlung mit Tropfen verordnet, jedoch nicht länger als 7 Tage.

    Nasensprays

    Längerer und starker Ausfluss aus der Nase wird durch Nasensprays schnell beseitigt. Bei der Spülung des Nasopharynx erreichen Partikel des Arzneimittels sogar die inneren Nebenhöhlen, und die Vorrichtung der Flasche verhindert eine Überdosierung und die Entwicklung von Nebenwirkungen. Die beliebtesten Medikamente für Kinder:

    1. Schnüffeln. Es hat eine vasokonstriktorische Wirkung, lindert schnell und effektiv Schwellungen der Schleimhaut. Das Spray ist zur Behandlung von Kindern ab 2 Jahren vorgesehen. Weisen Sie 1 Injektion von 2-3 Mal / Tag für eine Dauer von nicht mehr als 7 Tagen zu. Verwenden Sie Snoop nicht bei Arteriosklerose, Bluthochdruck und Überempfindlichkeit gegen die Komponenten.
    2. Vibrocil. Ein Kombinationspräparat, das bei bakterieller, viraler oder allergischer Rhinitis verschrieben wird. Der Vasokonstriktor-Effekt ist schlecht ausgeprägt. Es hat Antihistaminikum, abschwellend. entzündungshemmende Wirkung. Weisen Sie Kindern nach 6 Jahren 1-2 Injektionen 3-4 mal täglich für 7 Tage zu. Bei unsachgemäßer Anwendung können allergische Reaktionen und Rhinitis auftreten..

    Inhalation

    Eine wirksame Behandlung gegen Erkältungen zu Hause ist das Einatmen von Dampf (Einatmen mit einem Vernebler oder Abkochen von Kräutern). Die Therapie ist für Kinder angezeigt, bei denen sich vor dem Hintergrund akuter Virusinfektionen oder Erkältungen der Atemwege eine Rhinitis entwickelt hat. Wenn die laufende Nase allergischer Natur ist, hilft das Einatmen mit Abkochungen oder anderen Mitteln nicht. In jedem Fall sollte diese Behandlungsmethode mit dem Arzt vereinbart werden. Wofür ist Inhalation? Mit diesem Verfahren können Sie:

    • die Nasenhöhle vom Ausfluss befreien;
    • befeuchten Sie die Nasenschleimhaut;
    • die Durchblutung anregen;
    • Geben Sie Antiseptika, entzündungshemmende und andere Medikamente an die Entzündungsstelle.

    Spülen

    Bei längerem Schleimausfluss aus der Nase bei jeder komplexen Behandlung werden Spülungen der Nasenhöhle mit Kochsalzlösung verschrieben. Sie können es in der Apotheke kaufen oder selbst kochen. Der Vorteil des Spülens besteht darin, dass die Konzentration von Natriumchlorid in der Konzentration nahe am Blutserum liegt, so dass der Körper der Kinder es nicht als Fremdelement betrachtet. Kochsalzlösung stimuliert die Zellen des Flimmerepithels zu einer aktiven Immunantwort. Spülungen sind nicht nur zur Behandlung der Erkältung angezeigt, sondern auch zur prophylaktischen Reinigung der Nase bei Säuglingen.

    So wärmen Sie Ihre Nase zu Hause

    Wenn das Virus die Ursache für Rhinitis beim Kind wurde, ist die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten und wärmenden Kompressen eine wirksame Behandlung. Als Nasenwärmer können Sie ein gekochtes Hühnerei, erhitztes Speisesalz und Roggenkuchen verwenden. Alle diese Produkte werden in warmes Gewebe eingewickelt und auf die Nebenhöhlen aufgetragen. Kompressionen sollten nachts durchgeführt werden, da es möglich ist, sich länger warm zu halten, indem Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter fester einwickeln und ins Bett legen.

    Wie man eine beginnende Erkältung behandelt

    Rotz im Anfangsstadium der Krankheit (wenn die Rhinitis nicht mit der Temperatur einhergeht) kann durch Waschen der Nase mit Kochsalzlösung entfernt werden. Gute Ergebnisse geben Volksheilmittel gegen Erkältungen bei Kindern. Eine Mischung aus Aloe-Saft mit einer Lösung von Honig (1: 1 mit Wasser) hat ausgezeichnete antiseptische Eigenschaften. Das Tool wird zu Beginn der Rhinitis verschiedener Ursachen eingesetzt. Um es zuzubereiten, legen Sie das Aloe-Blatt über Nacht in den Kühlschrank und drücken Sie den Saft mit einer Reibe aus. Eine wässrige Honiglösung sollte 1: 1 mit Saft gemischt und 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen in jeden Nasengang getropft werden.

    Behandlung der verlängerten laufenden Nase bei Kindern

    Antiseptika und das Spülen der Nase mit Kochsalzlösungen lindern die Symptome einer Sinusitis oder chronischen Rhinitis. Durch eine Entzündung der Nasennebenhöhlen werden Vasokonstriktortropfen entfernt und Mukolytika (Schleimverdünner) inhaliert. Mit einer eitrigen laufenden Nase ist es notwendig:

    • systemische antibakterielle Therapie durchführen (Clarithromycin, Amoxicillin);
    • entzündungshemmende Medikamente mit lokaler Wirkung anwenden (Pinosol, Hydrocortison);
    • Rückgriff auf Physiotherapie (UHF, SMV).

    Wie man eine bakterielle Rhinitis behandelt

    Das Behandlungsschema basiert auf der Beseitigung pathogener Bakterien und umfasst daher die Reinigung der Nasenhöhle, die Erhöhung der Immunität, die Wiederherstellung des Schleimhautgewebes und vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung eines Rückfalls. Weit verbreitete Medikamente zur äußerlichen Anwendung in Form von Salben, Sprays, Tropfen in Kombination mit alternativen Methoden. Beim Waschen der Nase mit einem Sud aus Salbei und Apothekenkamille wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. Um bakterielle Infektionen auszuschließen, wird die komplexe Verabreichung von Tropfen empfohlen: Vibrocil, nach 5 Minuten Miramistin, nach 5 Minuten Isofra.

    Behandlung der Erkältung bei Kindern mit Volksheilmitteln schnell

    Bei der Behandlung von Rhinitis als Hilfsmittel ist das ätherische Eukalyptusöl hervorragend. Sie können es auf verschiedene Arten verwenden: 1: 4 mit Wasser verdünnen und die Nase des Kindes dreimal täglich spülen oder die Nasengänge viermal täglich einfließen lassen. Nicht weniger wirksam bei längerer Rhinitis, Zwiebelsaft mit Wasser verdünnt (3 Tropfen pro 5 ml). In jedes Nasenloch sollten 2-3 mal täglich 2 Tropfen getropft werden. Mit Wasser 1: 1 verdünnt Kalanchoe-Saft bewirkt auch eine schnelle Heilwirkung, um überschüssigen Schleim aus der Nase zu entfernen. Es muss zu jedem Zeitpunkt 2-3 Mal pro Tag mit einer laufenden Nase instilliert werden.

    Behandlung einer Erkältung bei Kindern mit Volksheilmitteln zu Hause

    Kinder leiden aufgrund der relativen Schwäche ihrer Immunität häufig an einer laufenden Nase. Rhinitis kann als eine der häufigsten Beschwerden bei Kindern bezeichnet werden. Manchmal hat die Krankheit offensichtliche Gründe, manchmal "verpfändet" die Nase bei einem Kind, das anscheinend vollkommen gesund ist, und abgesehen von einer Verletzung der Nasenatmung gibt es keine anderen Beschwerden. Wie dem auch sei, Eltern möchten dem Baby so schnell wie möglich helfen. Es ist nicht immer möglich, einen Arzt aufzusuchen, da die Kliniken an Wochenenden und Feiertagen nicht funktionieren. Es wird nicht akzeptiert, einen Krankenwagen zu rufen, der sich über eine laufende Nase beschwert..

    Einem Kind selbst Medikamente zu verschreiben, ist eine unsichere und riskante Angelegenheit, insbesondere wenn es um ein kleines Kleinkind geht. Volksheilmittel können den Eltern helfen, die helfen, die Erkältung ziemlich schnell loszuwerden..

    Warum erscheint eine laufende Nase?

    Eine laufende Nase (Rhinitis) ist schwer als eigenständige Krankheit zu betrachten, normalerweise ist sie eine Manifestation einer Vielzahl von Störungen im Körper. Die Nase hört teilweise oder vollständig auf zu atmen, wenn die Schleimhäute dieses Organs entzündet sind. Meistens ist dies eine Folge der Opposition gegen Krankheitserreger und Viren.

    Wie Sie wissen, gelangen Viren hauptsächlich über die Atemwege in den Körper. Die Nase ist die erste Verteidigungslinie, meistens schaffen es die eindringenden Viren, weiter zu gelangen - in den Nasopharynx, in den Kehlkopf. Eine Schleimhautentzündung ist in diesem Fall ein Versuch des Körpers, den Schadstoff nicht weiter passieren zu lassen.

    Die Veröffentlichung von Dr. Komarovskys Programm zu den Ursachen und Methoden der Behandlung von Erkältungen im Kindesalter ist im nächsten Video zu sehen.

    Aber mehrere Menschen atmen das gleiche Grippevirus durch Tröpfchen in der Luft ein. Aber nicht jeder wird krank. Ob eine laufende Nase beginnt oder nicht, hängt nicht nur vom Immunitätszustand des Babys ab. Die Entwicklung einer Rhinitis wird durch verschiedene Faktoren wie staubige oder gasförmige Luft und Unterkühlung erheblich erleichtert.

    Es gibt eine andere Art von laufender Nase - nicht ansteckend. Dies schließt eine verstopfte Nase bei Allergien (allergische Rhinitis) und vasomotorische Rhinitis (verbunden mit gestörten Prozessen im autonomen Nervensystem) ein. Sie entstehen auf etwas andere Weise als Folge einer Verengung des Gefäßlumens während einer Reaktion auf ein Antigen oder eine vaskuläre Nervenpathologie.

    Akute Rhinitis - tritt als Reaktion auf das Virus auf (seltener - auf Bakterien). Damit ist die Schwellung der Schleimhäute ziemlich stark und betrifft beide Nasenhälften. Mit ihm kann das Kind erhöhte Tränenfluss, Rötung der Nasenflügel und die Freisetzung von flüssigem Schleim erfahren, Leute sagen "es fließt aus der Nase".

    Wenn eine solche laufende Nase falsch oder gar nicht behandelt wird, wird der Prozess nach 3-4 Wochen chronisch. Damit bleibt die Nase lange verstopft, der Geruch des Kindes nimmt deutlich ab, der Ausfluss aus der Flüssigkeit wird in dicke, manchmal eitrige umgewandelt, die Schleimhaut trocknet manchmal aus, Krusten bilden sich in den Nasengängen.

    Verletzungen der Nasenatmung bei Kindern sind mit verschiedenen Krankheiten verbunden:

    • SARS und die Grippe.
    • Scharlach.
    • Masern.
    • Allergie.
    • Vegetative Dystonie.
    • Das Wachstum der Gaumenmandel (Adenoide).
    • Andere Krankheiten.

    Eine laufende Nase bei einem Kind kann leicht fließen und von Fieber, vermindertem Appetit, Kopfschmerzen und schwerer allgemeiner Schwäche begleitet sein. Es ist unmöglich, genau vorherzusagen, welche Symptome mit einer Rhinitis einhergehen, alles ist rein individuell.

    Wenn Volksmethoden nicht können?

    Eine laufende Nase an sich ist keine Gefahr für das Kind. Die Folgen können jedoch sehr schwerwiegend sein. Dies sind Sinusitis, Sinusitis, Meningitis, entzündliche Prozesse im Innenohr und infolgedessen vollständiger oder teilweiser Hörverlust, Enzephalitis und eine Reihe anderer unangenehmer Diagnosen. Daher gibt es einige Hinweise für eine sofortige medizinische Behandlung bei Rhinitis:

    • Wenn der Ausfluss aus der Nase eines Kindes eine graugrüne oder grüne Farbe und einen sehr unangenehmen Geruch hat. Dies kann auf eine schwerwiegende bakterielle Infektion hinweisen. Dieser Zustand erfordert die sofortige Verabreichung von Antibiotika..
    • Wenn das Kind zusätzlich zur Erkältung Schmerzen im Frontalbereich, unter den Augen, im Bereich der Nasennebenhöhlen hat. Dies kann ein Symptom für eine Sinusitis oder eine Entzündung der Hörorgane sein. Das Kind braucht in dieser Situation keine Zwiebeltropfen in der Nase, sondern eine ernsthafte Therapie mit antimikrobiellen, hormonellen und entzündungshemmenden Medikamenten.
    • Wenn das Kind nach einer Kopfverletzung oder einem Sturz eine verstopfte Nase hat und ein klarer Flüssigkeitsausfluss vorliegt, sollten Sie es dringend ins Krankenhaus bringen! Solche Symptome können auf eine Verletzung der Gehirnaktivität hinweisen. Dieser Zustand erfordert eine frühzeitige Untersuchung und einen Krankenhausaufenthalt..
    • Wenn sich der Schleim während einer Erkältung bei einem Kind abtrennt, sind Blutverunreinigungen, ein Kreuzbein oder Blutgerinnsel erkennbar. Dies kann auf die traumatische Natur der Rhinitis hinweisen, eines Fremdkörpers in den Atemwegen. Es ist erforderlich, das Baby so schnell wie möglich zu untersuchen.

    Wirksame Volksheilmittel

    In den meisten Fällen einer akuten infektiösen Rhinitis kann dem Kind mit alternativer Medizin sehr effektiv geholfen werden.

    Frische Gemüsesäfte

    Der beliebteste Weg, um verstopfte Nase schnell zu lindern, besteht darin, Ihrem Kind Zwiebelsaft zu tropfen. Dazu die Zwiebel auf einer feinen Reibe reiben, das Fruchtfleisch mit einem Stück Gaze auspressen, den entstehenden Saft mit Kochsalzlösung oder gekochtem Wasser halbieren. Sie können die Zwiebelzubereitung 2 bis 6 Mal am Tag abtropfen lassen.

    Dieses Rezept ist nicht für Kinder geeignet, die noch nicht 2 Jahre alt sind, da Zwiebelsaft, selbst wenn er verdünnt ist, ziemlich aggressiv wirkt und Verbrennungen an der empfindlichen Schleimhaut von Babys verursachen kann. Bei Kindern über 5-6 Jahren können Sie den Zwiebeltropfen etwas Honig hinzufügen, dies hat eine zusätzliche entzündungshemmende Wirkung.

    Kinder unter 2 Jahren können verwendet werden, um Rote Beete oder Karottensaft in ihre Ausgüsse zu tropfen. Drücken Sie dazu mit einer Saftpresse oder einer feinen Reibe und einem Stück Gaze den Saft aus, verdünnen Sie ihn mit gekochtem Wasser in zwei Hälften und tropfen Sie bis zu 5 Mal täglich 1-2 Tropfen in jeden Nasengang. Wenn Babys instilliert sind, können sie ersticken. Es ist besser, wenn sie kleine, in Rübensaft angefeuchtete Watte in beide Nasengänge legen.

    Ölmischungen

    Eine gute Wirkung bei laufender Nase erzielen Medikamente, die sanft auf die Nasenwege wirken. Dazu gehören Mischungen, die Öl - Sonnenblumen, Leinsamen, Vaseline enthalten.

    Ein beliebtes Rezept basiert auf dem Mischen von fein gehackten 2-3 Knoblauchzehen mit 30 ml Sonnenblumenöl. Infundieren Sie das Medikament mindestens 10-12 Stunden lang. Danach belasten Sie das Kind und tropfen es dreimal täglich 1-2 Tropfen in die Nase. Dieses Rezept kann nicht zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern unter 6-7 Jahren verwendet werden..

    Ein weiterer wirksamer Weg, um verstopfte Nase zu lindern, ist Sanddornöl, gemischt mit Ringelblumensaft. Dieses Rezept kann auch für kleine Kinder verwendet werden, die noch nicht 3 Jahre alt sind. Die Zutaten werden halbiert. Die resultierende Ölmischung muss nicht in die Nase getropft werden, es reicht aus, Wattestäbchen darin zu befeuchten, die eine halbe Stunde lang in die Nasengänge gegeben werden. Der Vorgang wird dreimal täglich wiederholt.

    Kinder über fünf Jahre können eine Mischung aus zwei Ölen - Thymian und Oliven - in ihre Ausgüsse tropfen. Proportionen -1: 1. Sie müssen 2 mal am Tag tropfen, 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch.

    Pflanzen

    Unter den Zimmerpflanzen, die schnell mit einer laufenden Nase fertig werden, ist Aloe führend. Der Saft dieser Pflanze wirkt antimikrobiell, macht die Schleimhaut weich und lindert Schwellungen. Um die Tropfen zuzubereiten, müssen Sie ein fleischiges Blatt Aloe schneiden und den Saft herausdrücken. Die resultierende Flüssigkeit wird mit einem Tropfen Honig gemischt und einmal täglich, vorzugsweise vor dem Schlafengehen, in die Nase des Babys getropft.

    Johanniskraut wird einem Kind helfen, das von einer laufenden Nase überwältigt wird. Die trockene Sammlung dieser Heilpflanze (1 Teelöffel) sollte mit einem Glas gekochtem Wasser gemischt und eine Viertelstunde in einem Wasserbad gekocht werden. Abkühlen lassen, durch mehrere Schichten Gaze abseihen. Vergraben Sie die Flüssigkeit nicht mehr als viermal täglich in der Nase eines Kindes ab zwei Jahren.

    Aufwärmen

    Frisch gebrühter Hirsebrei sollte auf einen warmen Zustand abgekühlt, kleine Kugeln daraus gebildet, in den Stoff gelegt und auf den Bereich der Kieferhöhlen aufgetragen werden. In einigen Rezepten wird anstelle von Haferbrei ein gekochtes Hühnerei gefunden. Sie „rollen“ sanft die Nase, die Nebenhöhlen und die Stirn über die Nase.

    Inhalation

    Wenn Sie den Dampf von Heilkräutern und ätherischen Ölen einatmen, können Sie schnell mit einer laufenden Nase fertig werden. Die effektivsten Verfahren basieren auf Kiefern- und Eukalyptusölen, Tannenöl. Salbei, Kamille und Ringelblume eignen sich hervorragend als Inhalationsrohstoff. Es ist möglich, eine Inhalation über einem Behälter mit einem heißen Sud aus Kräutern durchzuführen, in dem mehrere Tropfen Öl hinzugefügt werden. Es ist jedoch besser, wenn Sie für solche Zwecke ein spezielles Gerät zu Hause haben - einen Inhalator oder einen Vernebler. Sie können also nicht befürchten, dass ein Kind mit starkem Atem Dampfverbrennungen der Schleimhäute der Atemwege bekommt.

    Spülen

    Um Ihre Nase mit einer laufenden Nase zu spülen, können Sie das übliche Salz verwenden. Dazu sollte ein Esslöffel Salz in einem halben Liter Behälter mit gekochtem Wasser aufgelöst werden. Spülen Sie mit Kochsalzlösung die Nasengänge mehrmals täglich aus, um Schwellungen zu lindern und die Nasenatmung wiederherzustellen.

    Die Gefahr der Selbstmedikation

    Selbst sehr aufmerksame Eltern, die von der Zubereitung von Nasentropfen aus Gemüse und Obst mitgerissen werden, bemerken möglicherweise keine wichtigen klinischen Manifestationen, wenn sich die Art der Erkältung zu ändern beginnt. Daher bemerken sie möglicherweise nicht den Übergang zu einem neuen Zeitpunkt, der sich dann auf die Behandlungsbedingungen für Erkältungen bei Kindern auswirkt, da Ärzte die sehr traditionellen Methoden zur Behandlung schwerer Komplikationen bei häufiger Rhinitis anwenden müssen.

    Oft behandelt die Mutter ein Kind hartnäckig mit einer laufenden Nase, und es gibt keine Reaktion auf Drogen.

    Tatsache ist, dass die Diagnose einer allergischen Rhinitis allein zu Hause ziemlich schwierig ist. Und die Gemüsesäfte in der Nase erhöhen nur die Schwellung der Atemwege, da sie auch Allergene enthalten. Was soll man über Tropfen mit Honig sagen?!

    Was kann man nicht machen

    • Sie können keine Erwärmung mit eitrigem Ausfluss aus der Nase und Verdacht auf Sinusitis durchführen. Hitze in dieser Situation kann das Problem verschlimmern, Entzündungen verstärken sich nur. Auch bei erhöhter Körpertemperatur ist eine Erwärmung streng kontraindiziert.
    • Sie können nicht blindlings allen Rezepten für kalte Nase vertrauen, die von bekannten Personen im Internet veröffentlicht wurden. Mütter, die anderen von Rhinitis raten, die Nase ihrer Kinder von innen nach außen mit Waschseife zu waschen, gefährden die Gesundheit ihres Kindes. Waschseife, die auf die entzündeten Schleimhäute gelangt, reizt sie und provoziert die weitere Ausbreitung der Infektion.
    • Der positive Effekt der Waschseife, über die sie schreiben, kann mit einem Teil des gleichen störenden Effekts erklärt werden. Von der Seife beginnt das Baby zu niesen, während dieses Reflexes bewegt sich der Schleim schneller weg. Dann wird die Stauung jedoch sicherlich zurückkehren und eine laufende Nase kann noch stärker werden.
    • Wenn Sie Turunda und Wattebäusche mit Medikamenten in die Nase des Kindes legen, können Sie sie nicht zu klein machen, damit das Baby sie nicht versehentlich einatmet.

    Rat

    • Bevor Sie Geld in die Nase einfließen lassen, sollten Sie die Schleimhaut durch Spülen vorbereiten. Nur dann können Sie das vorbereitete Medikament tropfen lassen, sowohl medizinisch als auch volkstümlich.
    • Wenn das Kind häufig an einer laufenden Nase leidet, müssen Sie auf die Klimaanlage in der Wohnung achten, in der es lebt. Vielleicht ist es zu trocken, damit trocknet die Schleimhaut in der Nase aus und die Entzündung beginnt. Lüften Sie das Haus häufiger, reinigen Sie es nass und befeuchten Sie die Luft. Dazu können Sie einen Luftbefeuchter kaufen oder regelmäßig nasse Handtücher auf die Batterien legen. Die besten Indikatoren für die Gesundheit von Kindern sind: Lufttemperatur ca. 19 Grad, Luftfeuchtigkeit - ca. 60%.
    • Wenn Sie eine Erkältung bei einem Kind behandeln, müssen Sie ihm reichlich warmes Getränk anbieten. Dies ist notwendig, damit die bereits entzündeten Nasenschleimhäute weniger austrocknen.
    • Eine laufende Nase bei einem Kind ist kein Grund, nicht zu gehen. Bei jedem Wetter, auch bei Regen (unter einem Regenschirm), können Sie kleine Spaziergänge auf der Straße machen, da frische Luft für die Wiederherstellung der Nasenatmung sehr wichtig ist.
    • Beschränken Sie das Kind nicht in Bewegung. Wenn er möchte, lassen Sie ihn rennen und springen. Aktive Bewegungen verbessern die Blutversorgung des Körpers, einschließlich der Nasenschleimhaut.
    • Bei der Behandlung von allergischer Rhinitis sind Volksheilmittel unerwünscht, fast alle können auch Allergene sein. Es ist wichtig, das Hauptantigen zu eliminieren. Dazu ist es besser, ins Krankenhaus zu gehen, wo ein spezieller Test durchgeführt wird (Nasentupfer)..
    • Es lohnt sich nicht, Volksheilmittel und vasomotorische Rhinitis zu behandeln, da ihre Ursachen in vaskulären Nervenstörungen liegen. Es wäre besser, wenn das Kind bei dieser Form der Erkältung unter ärztlicher Aufsicht eine Therapie erhalten würde.

    Bevor Sie ein Baby wegen einer Erkältung mit Volksheilmitteln behandeln, insbesondere wenn es noch nicht 1 Jahr alt ist, konsultieren Sie einen Arzt, da selbst harmlose, auf den ersten Blick selbst hergestellte Kräuterpräparate einem Kind schaden können.

    Behandlung einer Erkältung bei Kindern - wie man Rotz schnell und effektiv heilt

    Laut Ärzten ist eine laufende Nase die häufigste Krankheit der Welt. Und es gibt kein Kind, das mindestens einmal in seinem Leben die Symptome dieser Krankheit nicht erlebt hat. Leider ist eine laufende Nase ein unverzichtbarer Begleiter der Kindheit. Und egal wie harmlos es auf den ersten Blick erscheinen mag, die Komplikationen dieser Krankheit sind ziemlich gefährlich - Mittelohrentzündung, Sinusitis. Bakterielle Infektionen können sich ihm anschließen, und dann wird die laufende Nase zu einer langwierigen Form. Wie man die „rotzige Nase“ des Babys schnell und effektiv heilt?

    Ursachen der Erkältung

    Schnupfen (Rhinitis) - Entzündung der Schleimhaut der oberen Atemwege, die von verstopfter Nase, Niesen und dem Auftreten von Schleimsekreten aus den Nasengängen begleitet wird.

    Ursachen der Erkältung bei Kindern:

    • Temperaturunterschiede;
    • geschwächte Immunität;
    • Bakterien und Viren;
    • Polypen;
    • Allergie;
    • trockene Raumluft.

    Um eine laufende Nase bei einem Kind schnell zu heilen, muss die Ursache ihres Auftretens identifiziert werden, da der gesamte Behandlungsverlauf davon abhängt.

    Die Ursache der Erkältung können Viren und Bakterien sein. In der Regel beginnt die Krankheit bei Kindern mit einer viralen Rhinitis, dann tritt eine durch Bakterien verursachte Entzündung auf. Manchmal sind Krankheitserreger Pilze, Tuberkelbazillus, Gonokokken. Merkmale der Behandlung der chronischen Sinusitis werden hier beschrieben..

    Eine laufende Nase bei einem Kind kann ein Symptom für einige Infektionskrankheiten sein: Masern, Diphtherie usw. Deshalb sollte die Behandlung der Krankheit bei kleinen Kindern unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, der die richtige Diagnose stellen und die Entwicklung von Komplikationen verhindern kann.

    Es gibt andere Ursachen für die Erkältung. Eine vasomotorische Rhinitis bei Kindern tritt also aufgrund einer Verletzung der Regulation des Gefäßtonus der Nasenschleimhaut auf. Infolgedessen beginnen Epithelzellen bei normaler äußerer Reizung (kühle Luft, Staub) und sogar in Stresssituationen aktiv Schleim zu produzieren. Die Ursache für chronisch laufende Nase können Krankheiten wie vegetovaskuläre Dystonie, Gefäßneurose, Allergien sein.

    Eine häufige Ursache für Rhinitis ist der Missbrauch von Vasokonstriktor-Medikamenten. Die Anwendung dieser Medikamente über einen Zeitraum von mehr als 7 Tagen führt zu einer Verletzung der natürlichen Regulation des Gefäßtonus der Nasenschleimhaut und zur Entwicklung einer Rhinitis.

    Mögliche Krankheiten

    In der Kindheit entwickelt sich Rhinitis schneller als bei Erwachsenen. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Schleimhaut der Nasengänge lockerer ist und mit einer großen Anzahl von Blut- und Lymphgefäßen ausgestattet ist. Bei einer Virusinfektion entwickelt sich das Ödem schneller, der Schleim wird aktiver und in größeren Mengen produziert. Darüber hinaus sind bei Kindern unter 3 Jahren die Nasengänge enger als bei Erwachsenen, weshalb das resultierende Schleimhautödem schneller zu Schwierigkeiten bei der Nasenatmung führt. Daher sollten Maßnahmen zur Behandlung von Kinderkrankheiten recht schnell ergriffen werden.

    Was sind die Folgen einer Rhinitis bei Kindern ohne angemessene Behandlung? Meistens tritt vor dem Hintergrund einer Virusinfektion eine bakterielle Infektion bei, und die Entzündung deckt nicht nur die Nasengänge, sondern auch die Nebenhöhlen ab. Dies führt wiederum zur Entwicklung einer Sinusitis. Auch bei Kindern ist das Mittelohr häufig am Entzündungsprozess beteiligt, was zum Auftreten einer Mittelohrentzündung führt..

    Eine unsachgemäße Behandlung einer laufenden Nase kann zu einem Problem wie einer verlängerten laufenden Nase führen, dh zur Entwicklung eines chronischen Entzündungsprozesses, der eine Langzeitbehandlung erfordert.

    Behandlung

    Es gibt keine universellen Methoden zur schnellen Behandlung der Erkältung bei Kindern. Alles, was Eltern tun können, ist, die Bedingungen zu schaffen, unter denen die körpereigenen Abwehrsysteme so effizient wie möglich arbeiten. In diesem Fall vergeht eine laufende Nase innerhalb von 5-7 Tagen. Ein kompetenter Behandlungsansatz hilft auch, Komplikationen zu vermeiden..

    Arzneimitteltherapie, wenn Symptome einer langwierigen chronischen Schnupfen auftreten

    Die meisten Eltern glauben, dass das Hauptgeheimnis, um eine laufende Nase schnell loszuwerden, darin besteht, den Schleim in der Nasenhöhle so schnell wie möglich loszuwerden. Und alle Bemühungen richten sich auf den "Kampf gegen Rotz". Währenddessen ist der Schleim, der sich in der Nasenhöhle bildet, ein Heilungsfaktor, der von der Natur selbst zur Bekämpfung der Infektion bereitgestellt wird. Schleim enthält Substanzen, die helfen, Viren und Bakterien zu neutralisieren. Wenn es dicker wird und zu trocknen beginnt, erfüllt es seine Funktionen nicht mehr vollständig. Dies geschieht, wenn die Luft in dem Raum, in dem sich das Kind befindet, zu warm und trocken ist. Deshalb ist die Kühlung und Befeuchtung der Raumluft die wichtigste Aufgabe für die Eltern. Die zweite wichtige Aufgabe besteht darin, das Trinkregime sicherzustellen.

    Der nächste Schritt zu einer wirksamen Behandlung ist die regelmäßige Instillation von Kochsalzlösung in die Nase und das Spülen. Es ist auch wichtig, Ihrem Kind beizubringen, sich die Nase richtig zu putzen, damit der Schleim nicht in der Nase stagniert..

    Wie bereite ich Kochsalzlösung für die Instillation in der Nase vor? Verdünnen Sie dazu einen Teelöffel Speisesalz in einem Liter warmem Wasser. Als nächstes müssen Sie eine normale Pipette nehmen und Kochsalzlösung in die Nase tropfen: Für Kinder unter 3 Jahren reichen 1-3 Tropfen in jedes Nasenloch aus, für ältere Kinder 4-6 Tropfen. Die Häufigkeit des Eingriffs hängt von der Schleimmenge in der Nase ab: Bei aktiver Bildung können Sie alle 10-15 Minuten eine Nase einführen (mit Ausnahme der Schlafdauer)..

    Wie kann man einem Kind mit einer Erkältung das Atmen erleichtern? Spülen Sie dazu Ihre Nase mit einer Lösung auf Meersalzbasis aus. Sie können eine spezielle Flasche zum Waschen Ihrer Nase oder zum Sprühen in der Apotheke kaufen, aber Sie sollten besonders auf Altersbeschränkungen achten. Ein sehr starker Strahl in einem Spray für ältere Kinder kann dazu führen, dass bei Säuglingen Schleim in die Hörschläuche gelangt, was zu einer Mittelohrentzündung führen kann.

    Parallel dazu ist es notwendig, die Immunität des Kindes aufrechtzuerhalten und die richtige Ernährung während der Krankheit sicherzustellen. Ärzte glauben, dass eine proteinfreie Ernährung während der Krankheit dazu beiträgt, die Abwehrkräfte des Körpers des Kindes zu aktivieren, um die Krankheit zu bekämpfen. Hier werden die besten Medikamente gegen laufende Nase und verstopfte Nase betrachtet..

    Wenn wir über die Behandlung von allergischer Rhinitis bei Kindern sprechen, dann ist das Grundprinzip der Behandlung die Beseitigung des Allergens, das die Krankheit ausgelöst hat.

    Das einzige Mittel, um eine schnelle Wiederherstellung der Nasenatmung sicherzustellen, sind Medikamente mit vasokonstriktorischer Wirkung. Wenn diese Medikamente jedoch länger als 5-7 Tage angewendet werden, führt dies zu einer Verletzung der natürlichen Regulation des Gefäßtonus, dh es entsteht eine Sucht. Die Folge des unkontrollierten Einsatzes solcher Medikamente ist eine chronisch laufende Nase und eine vasomotorische Rhinitis, die sehr schwer zu behandeln sind. Wenn die Notwendigkeit der Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten länger als 5-7 Tage besteht, ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren, um weitere Behandlungstaktiken zu bestimmen.

    Mukolytika helfen, die Viskosität des Schleims in der Nasenhöhle zu verringern. Dazu gehören Enzyme, die den Schleim auflösen und flüssiger machen. Ärzte glauben jedoch, dass es besser ist, eine Verdickung des Schleims in der Nasenhöhle des Kindes zu verhindern. Es ist wichtiger, eine gute Luftfeuchtigkeit und Temperatur der eingeatmeten Luft, ein reichliches Getränk und eine regelmäßige Instillation von Kochsalzlösung in die Nase sicherzustellen, als das Problem mit Hilfe bestimmter Medikamente zu bewältigen.

    Die Enzyme, aus denen die meisten Mukolytika bestehen, sind von Natur aus proteinhaltig und können bei einem Kind einen Allergieanfall auslösen. Sie können nur nach Anweisung eines Arztes eingenommen werden..

    Entzündungshemmende Medikamente können Teil einer umfassenden Behandlung sein. Arzneimittel dieser Gruppe haben fiebersenkende und analgetische Wirkungen. Wenn ein Kind hohes Fieber mit laufender Nase hat, werden entzündungshemmende Medikamente eingenommen, um häufige Symptome zu lindern: Fieber, Kopfschmerzen.

    Bevor Sie einem Baby das eine oder andere entzündungshemmende Medikament geben, sollten Sie einen Arzt konsultieren: Manchmal versuchen Eltern, selbst die unbedeutendste Temperatur zu senken, ohne zu bemerken, dass Fieber der wichtigste Schutzmechanismus im Kampf des Körpers gegen Infektionen ist. Ärzte empfehlen nicht, Antipyretika bei Temperaturen bis zu 38,5 Grad zu verabreichen. Die einzigen Ausnahmen sind Situationen, in denen das Baby kein Fieber verträgt, über starke Kopfschmerzen oder Schwäche klagt, Erbrechen hat oder das Risiko von Anfällen besteht.

    Oft stellt sich die Frage: Helfen Antibiotika bei einer Erkältung bei einem Kind? Ärzte glauben, dass Antibiotika in den meisten Fällen nicht nur unwirksam sind, sondern auch gesundheitsschädlich sein können. In den allermeisten Fällen entwickelt sich vor dem Hintergrund einer Virusinfektion eine laufende Nase.

    Antibakterielle Medikamente wirken nicht auf Viren! Ihre ungerechtfertigte Einführung in den Körper macht süchtig und erhöht die Resistenz der Bakterien, die im Körper des Kindes vorhanden sind und eine Krankheit verursachen können. Nach einer Virusinfektion kann ein Kind eine bakterielle Infektion bekommen. Vor dem Hintergrund einer früheren Einnahme von Antibiotika ist diese Krankheit jedoch für die Behandlung schlimmer. Ich muss Antibiotika einer anderen Gruppe abholen.

    Eine weitere nachteilige Folge einer häufigen Antibiotikabehandlung ist die Entwicklung von Allergien. Jeder Kontakt mit einem antibakteriellen Medikament erhöht das Risiko einer allergischen Reaktion..

    Je häufiger Eltern auf den unangemessenen Einsatz verschiedener Antibiotika zurückgreifen, desto enger wird der Kreis der Medikamente, die in einer Situation helfen, in der der Einsatz dieser Mittel wirklich notwendig ist. Ein Kind mit laufender Nase sollte mit Antibiotika behandelt werden, wenn das Risiko besteht, bakterielle Komplikationen wie Sinusitis (Ethmoiditis, Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung) und Mittelohrentzündung zu entwickeln.

    Nun sollten ein paar Worte über Inhalationen gesagt werden. Brauchen sie eine Erkältung für Kinder? Der Haupteffekt, den Inhalationen aufgrund von Kräuterkochungen bewirken, ist die Befeuchtung der Schleimhaut. Im Allgemeinen ist ein solcher Dampf nützlich, da er zu einer Abnahme der Viskosität des Schleims und zur Beseitigung von Krusten führen kann. Es ist jedoch notwendig, einige Nuancen zu berücksichtigen. Die traditionelle Methode des „Einatmens über einem Topf“ kann Verbrennungen der Atemwege sowie Verletzungen verursachen (z. B. wird ein Topf mit heißer Flüssigkeit umgedreht). Daher muss dieses Problem mit einem Arzt behoben werden, der höchstwahrscheinlich die Verwendung eines speziellen Geräts für diesen Zweck empfiehlt - eines Dampfinhalators.

    Inhalationen mit Erkältung haben folgende Kontraindikationen:

    • Alter bis zu 7 Jahren;
    • Fieber;
    • eine Kombination aus Entzündungen in der Nasenhöhle und eitrigen Prozessen (Sinusitis, Otitis usw.).

    Zum Einatmen können Eltern ein Gerät wie einen Vernebler verwenden, der das Arzneimittel in sehr kleine Partikel verwandelt, die vom Kind eingeatmet werden.

    Volksheilmittel und Rezepte zur Behandlung von längerer laufender Nase zu Hause

    Im Internet finden Sie viele Volksrezepte aus einer Erkältung. Vergessen Sie jedoch nicht, dass es sich um ein Kind handelt, und hier müssen Sie doppelt vorsichtig sein. Nicht überprüfte Rezepte sollten nicht verwendet werden. Konsultieren Sie am besten zuerst Ihren Arzt..

    Wir bieten verschiedene gute Rezepte an, die Experten für die Verwendung zu Hause empfehlen:

    1. Für Kinder bis zu einem Jahr können 2 Tropfen Rote-Bete- oder Karottensaft in jedes Nasenloch getropft werden. Es ist wichtig, dass der Saft frisch zubereitet und zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnt wird.
    2. Für ältere Kinder können Sie Knoblauch verwenden. Es ist notwendig, es zu quetschen und dann Oliven- oder Sonnenblumenöl zu den erhaltenen Extrakten hinzuzufügen. Die resultierende Zusammensetzung muss 12 Stunden lang infundiert und 2 Tropfen in jeden Nasengang getropft werden.
    3. Wenn das Kind viskosen und dicken Schleim hat, können Knoblauch- oder Zwiebelsafttropfen verwendet werden, die zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnt sind. Wenn dem Saft Honig zugesetzt wird, sind die Tropfen noch wirksamer..
    4. Die Aloe-Pflanze ist unverzichtbar bei der Behandlung von verlängerter laufender Nase im Kindesalter. Es ist notwendig, Aloe-Saft und Honig zu gleichen Anteilen zu kombinieren und die resultierenden Tropfen über Nacht zu tropfen.
    5. Sehr erfolgreich hilft bei der Behandlung von chronischer und langwieriger Rhinitis, Kalanchoe-Saft. Es ist notwendig, eine 3 Jahre alte Pflanze zu nehmen, Saft daraus zu pressen und 3 Tropfen dreimal täglich in jedes Nasenloch zu geben. Um eine starke Reizung der Schleimhaut bei Kindern bis zu einem Jahr zu vermeiden, wird empfohlen, den Saft zu gleichen Anteilen mit Wasser zu verdünnen. Diese Methode wird auch bei 3 Jahre altem Aloe-Saft angewendet..

    Bei verstopfter Nase hilft die Erwärmung gut. Diese Methode ist auch für Neugeborene und Säuglinge bis zu einem Jahr zulässig. Denken Sie in diesem Fall daran, dass das Aufwärmen nicht mit Sinusitis durchgeführt wird. Für den Eingriff müssen Sie einen kleinen Baumwollbeutel nehmen und ihn mit Hirsebrei füllen. Tragen Sie es dann auf die Kieferhöhlen auf, bis es abgekühlt ist..

    In diesem Artikel wird beschrieben, wie Halsschmerzen beim Stillen behandelt werden..

    Prävention der Erkältung bei Kindern

    Vorbeugende Maßnahmen in der Kindheit sind sehr wichtig. Ihre Einhaltung minimiert die Entwicklung von Husten und laufender Nase bei einem Kind.

    • Spülen Sie die Nase des Babys mit Meerwasser oder spezieller Kochsalzlösung aus. Das Spülen sollte zweimal täglich erfolgen.
    • Halten Sie die Raumfeuchtigkeit mit Ionisatoren und Luftbefeuchtern aufrecht. Um die Nase des Babys mit Feuchtigkeit zu versorgen, können Sie eine flüssige Salbe verwenden (z. B. Oxolinsalbe)..
    • Gehen Sie bei jedem Wetter täglich mit Ihrem Baby spazieren.
    • Temperiervorgänge durchführen.
    • Trainieren Sie regelmäßig mit Ihren Kindern.
    • Geben Sie Kindern eine erholsame Massage.

    Die Einhaltung derart einfacher prophylaktischer Mittel erhöht die Immunität des Kindes.

    Video

    Ergebnisse

    Oft finden Eltern gern ein Wundermittel, mit dem Kinder schnell und effektiv behandelt werden können. Gleichzeitig vergessen sie die einfachsten Maßnahmen, die den Zustand des Kindes erheblich verbessern und die Abwehrkräfte seines Körpers aktivieren. Diese beinhalten:

    • Reinigen, Befeuchten und Kühlen der Raumluft;
    • Waschen;
    • richtiges Trinkregime;
    • Diät.

    Diese einfachen Maßnahmen, kombiniert mit immununterstützenden Mitteln und physiotherapeutischen Verfahren, helfen, eine laufende Nase in kürzester Zeit zu bewältigen und Komplikationen zu vermeiden..

    Wie man schnell eine laufende Nase bei einem Kind heilt

    Ein nicht geformter Kinderkörper ist sehr anfällig für verschiedene Virusinfektionen der Atemwege, und eine laufende Nase kann auch nach leichter Unterkühlung oder flüchtigem Kontakt mit einer kranken Person auftreten. Rhinitis verursacht dem Baby Probleme: Sie verhindert das vollständige Atmen, stört den Schlaf und kann die Entwicklung chronischer Krankheiten provozieren. Um eine laufende Nase bei einem Kind schnell zu heilen, ist es notwendig, die Ursache für sein Auftreten zu identifizieren.

    Merkmale der Erkältung

    Rhinitis tritt bei Entzündungen der Nasenschleimhaut auf. Eine laufende Nase ist keine eigenständige Krankheit - sie ist nur ein Symptom für eine Pathologie, die sich im Körper entwickelt. Am häufigsten sind bakterielle oder virale Infektionen Provokateure. Aber manchmal sind die Gründe völlig harmlos und Sie müssen eine so laufende Nase nicht behandeln.

    Eine verstopfte Nase kann Folgendes verursachen:

    • ARI;
    • Bakterien
    • Nashorn oder Adenoviren;
    • infektiöse Mononukleose;
    • Pilze;
    • Fremdkörper in der Nase;
    • schlechte Umwelt;
    • Allergie;
    • Verletzungen.

    Damit die Behandlung der Erkältung bei Kindern schnell und effektiv ist, muss die Ursache ihres Auftretens genau bestimmt werden. Achten Sie auf die begleitenden Symptome - Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Husten, Kopfschmerzen oder Übelkeit, Fieber. Aus Gründen der Wiedergabetreue ist es ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren: Selbstmedikation kann einem Kind schaden.

    Stufen der laufenden Nase

    Die laufende Nase entwickelt sich allmählich, als würde sie an Kraft gewinnen. Je früher die Therapie beginnt, desto schneller werden Probleme beseitigt. Drei Schritte können unterschieden werden:

    • Reflex
    • katarrhalisch;
    • Beitritt zu einer Infektion oder Genesung.

    Die erste Phase (Reflex) entwickelt sich sehr schnell und dauert mehrere Stunden. Das Epithel produziert aufgrund der Verengung der Blutgefäße keinen natürlichen Schleim mehr, die Schleimhaut wird blass und trocknet aus. Das Kind kann ein brennendes Gefühl in der Nase, Kopfschmerzen und Lethargie spüren, es gibt ein ständiges Niesen. Die Symptome betreffen zwei Nasengänge gleichzeitig.

    Das katarrhalische Stadium dauert bis zu drei Tage. Die Gefäße dehnen sich aus, was zu einer Schwellung der Nasenmuschel führt. Es tritt ein Gefühl der Überlastung auf, das Atmen ist viel komplizierter..

    In diesem Stadium beginnen die Eltern normalerweise mit der Behandlung der Erkältung des Kindes.

    Zusätzliche Symptome zeigen sich deutlich. Bei einer Virusinfektion ist der Ausfluss aus der Nase wässrig, reichlich und transparent, bei einer bakteriellen Infektion ist er dick, grünlich oder gelb. Mögliches Fieber, tränende Augen und verstopfte Ohren.

    Die letzte Phase kann in zwei Szenarien durchgeführt werden. Unter günstigen Bedingungen und starker Immunität kommt es zu einer Verbesserung des Allgemeinzustands und zur Wiederherstellung der physiologischen Funktionen des Epithels. Ein Mangel an Behandlung ist gefährlich, wenn eine sekundäre bakterielle Infektion vorliegt. Rotz ändert gleichzeitig ihre Konsistenz. Wenn sich die Krankheit im ganzen Körper ausbreitet, steigt die Wahrscheinlichkeit chronischer Bronchialpathologien.

    Wie man eine laufende Nase für ein Kind heilt

    Lindert vorübergehend den Zustand des Kindes und lindert es durch spezielle Tropfen oder Sprays von einer Erkältung. Sie reinigen die Nasengänge, damit das Baby normal atmen kann. Aber solche Mittel beseitigen das Symptom und heilen nicht die Ursache seines Auftretens. Der Schlaganfall sollte bei der Grunderkrankung liegen.

    Drogen Therapie

    Die Behandlung der Erkältung bei Kindern umfasst notwendigerweise die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten. Sie wirken sich nicht auf die Schwere der Erkrankung aus, beseitigen jedoch schnell und effektiv Stauungen und pathologischen Schleim. Zuerst müssen Sie die Nasengänge reinigen und dann Nazol Kids, Baby Nazol oder Xylometazolin verwenden. Die maximale Verwendungsdauer beträgt 3-4 Tage. Danach beginnt die Sucht und das gewünschte Ergebnis geht verloren.

    Bei der Auswahl von Mitteln für Kinder ab 3 Jahren wird auf Arzneimittel mit pflanzlicher und natürlicher Basis gesetzt - Rinoxil, Protorgol, Vibrocil oder Pinosol. Die Dosierung richtet sich nach dem Alter, alle notwendigen Angaben sind in der Gebrauchsanweisung angegeben.

    Kinder im Alter von 3-4 Jahren können auch antivirale Medikamente erhalten: Arbidol, Viferon, Groprinosin oder Anaferon. Sie sind geeignet, wenn Rhinitis von Fieber oder Anzeichen einer Vergiftung begleitet wird sowie wenn die Immunität des Babys gering ist.

    Wenn eine laufende Nase eine allergische Reaktion auslöst, muss ihre Quelle so schnell wie möglich beseitigt werden. Vorübergehende Verstopfung wird häufig durch staubige Räume, Pflanzenpollen, Wolle oder zu trockene Luft verursacht. Heilmittel gegen Erkältungen sind nutzlos, bis sich das Baby in einer für seinen Körper angenehmen Umgebung befindet.

    Nase ausspülen

    Spülen hilft der kleinsten Kindernase. Hierfür eignen sich sichere Präparate, deren Basis Meerwasser ist - Marimer, Aquamaris, Dolphin, Aqualor oder Otrivin. Brüste können sich nicht selbst die Nase putzen, Eltern müssen überschüssigen Schleim entfernen. Geeignet für diesen weichen Boxsack zum Duschen.

    Ältere Kinder können selbst eine Waschlösung herstellen. Dazu wird ein Teelöffel Meersalz in einen Liter warmes kochendes Wasser gemischt. Alles wird gründlich gemischt, bis die Körner verschwinden. Das Spülen erfolgt mit oder ohne Spritze. Dazu sollte das Baby die Lösung mit einem Nasenloch ansaugen und sofort zurückblasen. Um eine laufende Nase bei einem Kind zu heilen, wird der Vorgang 3-4 mal täglich wiederholt.

    Alternative Behandlungsmethoden

    Zu Hause wird die Behandlung der Erkältung bei Kindern häufig mit traditioneller Medizin durchgeführt.

    Es wird empfohlen, sie als Hilfsmittel zur Reinigung der Nebenhöhlen zu verwenden. Das Besiegen einer bakteriellen oder viralen Infektion ohne Medikamente ist viel schwieriger..

    Zur Stärkung des Immunsystems und zur Verringerung der Intensität des Entzündungsprozesses im Nasopharynx sind Kräuterinfusionen und Tees geeignet. Sie werden auf Basis von Kamille, Ringelblume, Süßholz, Johanniskraut oder Lindenblüten hergestellt. Alle Kräuter werden zu gleichen Anteilen gemischt, ein Esslöffel wird mit einem Glas (250 ml) heißem Wasser gebraut. Bestehen Sie auf mindestens eine Stunde. Die resultierende Flüssigkeit wird filtriert und ist gebrauchsfertig. Um den Geschmack zu verbessern, fügen Sie einen Teelöffel natürlichen Honig hinzu.

    Wenn ein Kind eine laufende Nase hat, die 7 Jahre oder älter ist, werden Zwiebeln verwendet. Eine mittelgroße Frucht wird auf eine feine Reibe gerieben, Saft wird aus der erhaltenen Aufschlämmung herausgedrückt. Es wird mit Wasser oder Kochsalzlösung (Verhältnis 1: 1) verdünnt und in die Nase des Babys injiziert. Ein Tropfen pro Passage reicht 2-6 mal am Tag. Für jüngere Kinder werden Zwiebeln durch Karotten oder Rüben ersetzt..

    Turunds helfen auch, Staus zu beseitigen. In gleichen Anteilen wird eine kleine Menge Ringelblumensaft und Sanddornöl gemischt. Kleine Wattestäbchen werden mit Flüssigkeit imprägniert, die 20 bis 30 Minuten lang in die Nasengänge eingeführt wird. Wiederholen Sie den Vorgang bis zu dreimal täglich.

    Komplikationen

    Es ist möglich, eine laufende Nase zu Hause zu heilen, es ist jedoch ratsam, alle therapeutischen Maßnahmen unter Aufsicht des behandelnden Arztes durchzuführen. Jedes der Medikamente (und insbesondere Volksheilmittel) kann eine allergische Reaktion hervorrufen. Dies wird den Zustand des Babys verschlimmern und das klinische Bild verschlechtern..

    Eine falsche Behandlung oder deren Abwesenheit führt zu einem langwierigen Krankheitsverlauf. Unter solchen Bedingungen wird der Entzündungsprozess chronisch.

    Aufgrund von Luftmangel kommt es zu Sauerstoffmangel im Gehirn und in den inneren Organen. Dies führt zu Stoffwechselstörungen und belastet das Herz-Kreislauf-System zusätzlich..

    Wie man schnell eine laufende Nase bei einem Kind zu Hause heilt

    Die laufende Nase bei Kindern entwickelt sich 3-5 mal häufiger als bei Erwachsenen. Das Nervensystem der Kinder weiß nicht, wie man Virusattacken rechtzeitig erkennt und unterdrückt, so dass die Immunantwort auf eine Infektion bei Kindern in Form einer Erkältung auftritt.

    Die Behandlung der Erkältung bei Kindern ist vom ersten Tag an notwendig. Wenn die Schleimhäute austrocknen, bleiben sie in der Nase des Kindes. Trockener Schleim ist eine günstige Umgebung für die Vermehrung von mikrobiellen Kolonien und eine mögliche Ursache für chronisch laufende Nase bei Kindern.

    Wie man eine laufende Nase bei einem Kind behandelt?

    Die Hauptgefahr einer laufenden Nase bei Kindern besteht darin, dass sie leicht zu übersehen ist. Die wirksamsten medizinischen Behandlungsmethoden im ersten Stadium der Erkältung, wenn die primären Symptome der Auswirkungen pathogener Mikroorganismen auf die Schleimhaut bei Kindern auftreten:

    • ein Gefühl der Trockenheit in der Nase;
    • leichtes Kitzeln oder Brennen in den Nasenhöhlen;
    • Müdigkeit, Schläfrigkeit;
    • leichte Kopfschmerzen;
    • leichter Temperaturanstieg - bis zu 37,5 ° C..

    Für ein Kind können diese Signale unbemerkt bleiben, selbst wenn das Baby bereits zu sagen weiß: Kinder haben ein weniger entwickeltes Körpergefühl und verstehen nicht, wann die Situation behandelt werden muss. Die Inkubationszeit endet in wenigen Stunden, danach tritt die Rhinitis des Kindes in das akute Stadium ein.

    Die Behandlung der Erkältung bei Kindern erfolgt ab dem ersten Lebensjahr: Bereits nach 2,5 Monaten in der Nase des Babys können Sie Waschmittel einflößen. Bei Säuglingen besteht normalerweise keine Notwendigkeit, auf eine medikamentöse Behandlung zurückzugreifen: Der Körper eines Kindes unter einem Jahr führt häufig „Kontrollen“ der Schleimhäute durch, begleitet von feuchten Sekreten. Wenn der Zustand des Kindes nicht durch andere Symptome (z. B. Fieber) verschlimmert wird, besteht die Aufgabe der Eltern darin, die Feuchtigkeit in den Nasenhöhlen aufrechtzuerhalten. Das Austrocknen der Nase bei Kindern wird durch natürliche Waschungen auf der Basis von Meerwasser oder Babysprays verhindert.

    Wenn das Kind immer noch eine virale oder chronische Rhinitis entwickelt, empfehlen die Ärzte die folgenden Maßnahmen:

    • Befeuchten Sie die Nasenhöhle des Babys oder waschen Sie sie gründlich mit Lösungen auf Meerwasserbasis. Für Kinder werden in jedem Stadium der Krankheit natürliche Waschmittel in Form von Tropfen empfohlen: Sie lassen die Sekrete nicht austrocknen und verwandeln sich in Erde für die Entwicklung einer chronischen Rhinitis.
    • Einrichtung von Antiseptika für Kinder. Antiseptika neutralisieren die Prozesse der Zersetzung und des Zerfalls von Sekreten, desinfizieren die Schleimhäute des Babys und verhindern eine erneute Infektion. Die Medikamente sind für den Langzeitgebrauch geeignet..
    • Die Verwendung von weichen antibakteriellen Mitteln für Kinder. Es wird empfohlen, nur nach Rücksprache mit einem Arzt auf die Behandlung mit lokalen Antibiotika umzusteigen.
    • Instillation von Vasokonstriktor-Tropfen für Kinder. Auf diese Weise können Sie die Manifestationen einer Rhinitis bei einem Kind sofort entfernen, aber solche Medikamente wirken nicht zur Behandlung, da sie die Ursache des Problems nicht ansprechen. Verwenden Sie Vasokonstriktoren zur Zusatzbehandlung: Linderung des Zustands des Babys beim Füttern, bei der Nachtruhe usw..
    • Instillation von immunmodulierenden und antiviralen Medikamenten. Dies ist "schwere Artillerie", die dem Körper des Babys hilft, mit der Infektion fertig zu werden. Die erste Gruppe von Medikamenten stimuliert das Immunsystem und ermutigt den Körper des Kindes, die Behandlung selbst zu beginnen. Die zweite Gruppe hilft, wenn der Körper mit einer externen Bedrohung nicht fertig wird. Kombinationen verschiedener Formen von Medikamenten sind wirksam: zum Beispiel die Behandlung mit immunmodulatorischen Tropfen und antiviralen Tabletten.
    • Erwärmungsverfahren - Senfwickel, heiße Fußbäder, Gläser. Hitze simuliert eine Situation mit einer milden Temperatur, in der der Körper des Kindes die Krankheit leichter vertreiben kann. Die Wärmebehandlungsmethode wird für Kinder ab 2-3 Jahren empfohlen. Wenn das Kind nicht zwei Jahre alt ist, verwenden Sie es mit Vorsicht.
    • Allgemeine Mittel, die den Zustand des Kindes lindern können: Antipyretika und Schmerzmittel. Sie sind nicht mit der Behandlung von Rhinitis verbunden, aber sie helfen Kindern, sich besser zu fühlen und sich schneller zu erholen, um die Krankheit zu bekämpfen.
    • Physiotherapie. Die Methoden werden unter Berücksichtigung individueller Kontraindikationen ausgewählt.

    Wählen Sie spezielle Präparate mit der Bezeichnung „für Kinder“, damit der Behandlungsprozess korrekt abläuft. Die "Erwachsenen" -Version des Arzneimittels ist wegen der unterschiedlichen Konzentration der Wirkstoffe nicht für das Kind geeignet. Die Gefahr einer solchen Behandlung besteht nicht darin, dass das Mittel nicht wirksam genug ist, sondern in den fast unvermeidlichen starken Nebenwirkungen.

    Rhinitis Medikamente für Kinder

    Der Körper der Kinder reagiert unterschiedlich auf die Wirkstoffe beliebter Medikamente, sodass auch Medikamente auf natürlicher Basis in zwei Versionen erhältlich sind: für Kinder und für Erwachsene. Nachfolgend finden Sie die Mittel, die die Erkältung bei Kindern ohne unangenehme Nebenwirkungen wirksam bekämpfen..

    Feuchtigkeitsspendende und weichmachende Waschmittel

    Für ein Kind sind Zubereitungen auf der Basis von Meerwasser mit zusätzlicher Mineralisierung am besten geeignet. Spülungen sind bei allen Formen der Rhinitis wirksam: Sie lindern sogar die physiologische Rhinitis bei Kindern im Alter von einem Jahr und jünger..

    Das Ergebnis der Behandlung ist eine sofortige Hydratation der Nasenschleimhaut des Kindes. Wenn sich Schleim verflüssigt, wirkt er als natürliche Abwehr anfälliger Schleimhäute vor Krankheitserregern. Flüssige Sekrete lassen sich leicht aus der Nase entfernen. Sie kommen heraus und entfernen Mikroorganismen - Krankheitserreger der Infektion. Wenn das Kind eine allergische Rhinitis hat, benötigt die Behandlung auch Meerwasser. Durch das Spülen werden Allergene entfernt, so dass ein allergischer Anfall korrekt aufhört: natürlich.

    Die beliebtesten Medikamente für Kinder:

    • Rinostop Aqua. Sanfte Spülung der Nase. Zwei Release-Optionen sind für Kinder geeignet: Rinostop Aqua Baby für Neugeborene und Kinder bis zu einem Jahr und Aqua Soft-Drops für ältere Kinder.
    • Aqualor ist ein hypoallergenes Nasenspülmittel. Für Kinder gibt es zwei Versionen: Aqualor Baby für Kinder bis zu einem Jahr und Kleinkinder und Aqualor Soft für Schulkinder.
    • Aqua Maris - hochwertige Spülung auf Meerwasserbasis, angereichert mit Mineralien. Ein Kind bis zu einem Jahr und älter wird Aqua Maris Baby zugewiesen. Wenn das Baby 6-7 Jahre alt ist, können Sie das Standardwerkzeug Aqua Maris Norm (geeignet für die ganze Familie) ausprobieren..

    Die Dauer der Behandlung mit feuchtigkeitsspendenden Tropfen reicht vom ersten Tag einer Erkältung bis zur vollständigen Genesung. Für Kinder ist dieses Mittel harmlos, sollte aber nicht missbraucht werden: Spülen Sie die Nase des Kindes bei einer durchschnittlichen Anzahl von Sekreten nicht mehr als viermal täglich aus. Mit einer spürbaren Trockenheit der Nasenschleimhäute oder einem schnell austrocknenden eitrigen Rotz können Sie die Häufigkeit des Waschens erhöhen: Befeuchten Sie die Nasenhöhlen den ganzen Tag über 1-2 Stunden lang. In der Infektionszeit können Tropfen zur prophylaktischen Behandlung verwendet werden: Spülen Sie die Nase des Babys 1-2 Mal täglich aus, um potenzielle Infektionserreger zu entfernen.

    Die Salzkonzentration in Kinderprodukten ist geringer, um keine Reizung des empfindlichen Schleimgewebes des Kindes hervorzurufen. Die Wahl eines Waschmittels für Kinder sollte jedoch nicht nur auf die Zusammensetzung, sondern auch auf die Form der Flasche zurückzuführen sein. Blasen von Kinderversionen beliebter Waschmittel sind mit einschränkenden Düsen ausgestattet, die kein Überlaufen des Nasenkanals in einer Instillation ermöglichen, und Sprays für besonders weiches Sprühen. Düsen zum ultraweichen Sprühen ermöglichen die Verwendung von Meerwasser zur Behandlung bei Kindern bis zu einem Jahr. Sie können Ihre Nase nach einem Jahr "erwachsen" spülen. Es ist besser, mit 4-5 Jahren und später zu beginnen, wenn das Schleimgewebe bereits stark ist und die äußere Belastung bewältigen kann..

    Meerwasserwaschungen gelten als milde Form der komplexen Behandlung. Sie spenden Feuchtigkeit, stoppen die Entwicklung von Infektionen, verhindern Schwellungen und verstopfte Nase. Eine angenehme Nebenwirkung ist eine erhöhte Immunität: Für das Kind wird es in Zukunft einfacher sein, die Infektion zu bekämpfen.

    Foto: Oksana Kuzmina / Lori Photobank

    Antihistaminika

    Um das richtige Antihistaminikum für Ihr Kind auszuwählen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Antihistaminika werden nicht länger als sieben Tage angewendet. Wenn sich das Kind innerhalb von 5-6 Tagen nicht besser fühlt, muss das Medikament oder die Behandlungsmethode geändert werden. Wenn das Arzneimittel unter ärztlicher Aufsicht eingenommen wird, wird das Arzneimittel ohne Wirkung bereits 2-3 Tage lang auf das Kind übertragen.

    Die wirksamsten Medikamente gegen Erkältungen im Kindesalter:

    • Tropfen zur oralen Verabreichung basierend auf der aktiven Komponente von Loratadin: Claritin und sein analoges Loratadin. Instillationen können eine laufende Nase ohne Komplikationen heilen: Tropfen verursachen kein Austrocknen der Nasenschleimhaut, Verdickung und Stagnation von Flüssigkeitssekreten. Der Effekt macht sich ab dem ersten Tag bemerkbar. Das Medikament wird für Kinder ab einem Jahr verschrieben.
    • Medikamente auf Cetirizin-Basis: Zirtec, Cetrin. Wenn sich die laufende Nase eines Kindes aufgrund einer Allergie entwickelt, stoppen diese Mittel den Angriff schnell. Zirtek ist besonders wirksam: Es hemmt frühzeitig die allergische Reaktion und reduziert die Migration von Entzündungszellen in der Schleimhaut. Am ersten Tag nach Beginn der Verabreichung verschwinden Rötungen und Juckreiz, die Anzahl der Sekrete nimmt ab. Empfohlen für Babys ab einem Jahr.
    • Kestin - ein Mittel, das die Schleimhäute aufgrund der ausgeprägten selektiven H1-Blockierungswirkung wirksam beruhigt. Damit das Medikament richtig aufgenommen werden kann, wird empfohlen, die Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln zu begleiten, damit das Arzneimittel besser aufgenommen wird. Kestin wird Kindern im akuten Stadium einer allergischen Rhinitis verschrieben. Es reicht aus, es jeden zweiten Tag einzunehmen: Die Symptome der Rhinitis verschwinden eine Stunde nach der Verabreichung, die Wirkung hält zwei Tage an.
    • Wenn das Kind bereits mindestens 4 Jahre alt ist, können Sie wirksame Sprays und Tropfen für die Nase verwenden: Cromohexal, Kromosol, Histimet und andere. Diese Medikamente stoppen effektiv den Entzündungsprozess und bringen sofortige Linderung. Verwenden Sie Antihistaminika mit Vorsicht: Sie können Reizbarkeit, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen hervorrufen..

    Um Antihistaminika richtig mit anderen Medikamenten zu kombinieren, denken Sie daran, dass sie das Heilmittel anderer Medikamente stärken. Passen Sie die Dosierung von Schmerzmitteln, antibakteriellen und fiebersenkenden Medikamenten gemäß den Anweisungen Ihres Arztes an.

    Nasenantiseptika

    Das Tropfen mit Antiseptika ist eine wirksame Methode zur Behandlung von durch Infektionen verursachter Rhinitis. Antiseptika verdünnen den trocknenden Schleim in den Nasenhöhlen des Kindes, hemmen das Wachstum von Krankheitserregern und fördern die Entfernung von Bakterien aus der Nase. Kindern unter einem Jahr werden selten Antiseptika verschrieben: Die Immunität des Kindes bis zu einem Jahr ist zu schwach, und die Verwendung eines Antiseptikums kann eine Infektionskomplikation hervorrufen.

    Kindern werden während der Behandlung von Erkältungen oder anderen Infektionskrankheiten antiseptische Lösungen verschrieben. Geeignete Lösungen für das Baby:

    • Zubereitungen auf der Basis von Silberproteinat - Collargol (Sialor, Protargol) können verwendet werden, wenn das Kind mindestens 3 Jahre alt ist. Es hat eine adstringierende Wirkung auf die Flüssigkeitssekretion, so dass Sie die Nasenhöhlen schnell und effektiv reinigen und die Atmung freisetzen können. Protargol wirkt als Antiseptikum und stoppt das Wachstum von Bakterien - Krankheitserregern der Infektion. Silberionen auf gereizten Schleimhäuten umgeben Proteine ​​und bilden einen dichten Schutzfilm. Die Empfindlichkeit nimmt vorübergehend ab, Krätze vergeht, Juckreiz nimmt ab. Die Schwellung lässt am ersten Tag aufgrund der Verengung der Blutgefäße nach. Einen Tag nach Kursbeginn beruhigen sich die Schleimhäute vollständig, Entzündungen verschwinden.
    • Medikamente mit Natriumsulfacyl. Albucid wird normalerweise Kindern verschrieben: Obwohl es sich um Augentropfen handelt, lindern sie wirksam Entzündungen in der Nase. Sie können Albucid bei Kindern bis zu einem Jahr mit Vorsicht anwenden - bis zu zwei Monaten. Ein antimikrobielles Mittel hemmt die Aktivität von Bakterien und verhindert die Entwicklung von Komplikationen bei Erkältungen. Am ersten Tag ist nur das Ergebnis der lokalen Anwendung erkennbar, aber bei jeder Instillation wird eine kleine Menge des Arzneimittels durch die entzündeten Schleimhäute absorbiert und breitet sich im systemischen Kreislauf aus. Die kumulative Wirkung eines Kindes manifestiert sich in der Entwicklung eines nachhaltigen Schutzes gegen Bakterien.
    • Miramistin. Geeignet zur Behandlung der durch Infektion komplizierten Erkältung. Das Medikament wird nicht über das Schleimgewebe aufgenommen, daher verschreiben Ärzte es häufig zur Behandlung von Kindern ab einem Jahr (der Hersteller empfiehlt Miramistin Kindern mit mindestens 3-4 Jahren). Der Effekt ist lokal und macht sich am ersten Tag bemerkbar. Miramistin ist ein universelles bakterizides Antiseptikum: Es wirkt sowohl auf aerobe als auch auf anaerobe Bakterien. Das Medikament zerstört Kolonien der meisten Bakterien, die bei einem Kind Rhinitis hervorrufen können. Es wirkt sogar auf mutierte Krankheitserreger, die gegen ein übliches Antibiotikum resistent geworden sind. Neben Bakterien wirkt das Medikament auch auf Viren und Pilzinfektionen. Am ersten Tag lindert das Medikament Entzündungen, aktiviert die lokale Immunität, tötet die Infektion ab, ohne die empfindlichen Schleimhäute des Kindes zu schädigen.
    • Dekasan wird Kindern über einem Jahr nur in Form von Inhalationen mit einem Vernebler verschrieben. Dies ist ein starkes Antiseptikum mit ausgeprägter antimikrobieller Wirkung: Chirurgen verwenden es zur Desinfektion von Instrumenten. Das Medikament zerstört Bakterienkolonien am ersten Tag der Anwendung, der Kurs sollte 3-5 Tage nicht überschreiten. Obwohl das Arzneimittel keine Auswirkungen auf menschliche Zellen hat, wird es Kindern mit Vorsicht verschrieben: Der wirksame Bestandteil von Decamethoxin kann beim Kind eine allergische Reaktion hervorrufen.

    Nur ein Arzt verschreibt Kindern Antiseptika, Sie sollten nicht selbst mit einer laufenden Nase kämpfen. Der Spezialist berechnet die genaue Dosierung und teilt Ihnen mit, wie lange die Tropfen verwendet werden sollen. Antiseptika können nicht abgesetzt werden, nur weil die für die Erkältung charakteristischen äußeren Symptome vergangen sind. Solche Mittel liefern bereits am ersten Tag Ergebnisse, aber es dauert drei bis sieben Tage, bis sie vollständig ausgehärtet sind.

    Antibakterielle Mittel

    Wirksam nur bei bakterieller Rhinitis, werden nach ärztlicher Untersuchung nach der Art des zu trennenden Schleims verschrieben. Entladungen von bakterieller Rhinitis sind dick, trüb, hellgrün oder gelb.

    Antibakteriell hemmen die Aktivität von Bakterien und stoppen die Entwicklung einer Infektion. Für ein Kind sind Mittel auf der Basis potenter Komponenten - Aminoglykoside - geeignet:

    • Isofra ist ein mildes topisches Antibiotikum. Der Wirkstoff ist Framycetin. Weisen Sie Kindern ab einem Jahr in jedem Stadium der bakteriellen Rhinitis zu. Die Wirkung der Behandlung ist an einem Tag spürbar, eine vollständige Erholung erfolgt am 5.-6. Tag des Kurses.
    • Tobrex - Augentropfen mit dem Antibiotikum Tobramycin. Aufgrund der verringerten Konzentration des Wirkstoffs kann der HNO Tobrex als Hauptbakterienmittel gegen Erkältungen verschreiben. Wird dreimal täglich nur nach Anweisung eines Arztes in die Nase eingebracht.
    • Fugentin ist ein Antibiotikum auf Gentamicinbasis mit einer Hilfskomponente - Fusidinsäure. Ein starkes Medikament, das bei der Behandlung der meisten bekannten Infektionen, einschließlich mutierter Staphylokokken, wirksam ist. Es gibt keine Kontraindikationen, außer für die individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Kinder werden dreimal am Tag unterrichtet. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt festgelegt.

    Immunmodulatoren für Rhinitis im Kindesalter

    Immunstimulanzien und Medikamente, die das Immunsystem modulieren, werden zur Vorbeugung oder Behandlung von Rhinitis infektiösen Ursprungs verschrieben. Sie erhöhen vorübergehend die Immunaktivität und helfen dem Körper des Kindes, die Krankheit selbst zu bewältigen.

    Weiche Präparate sind für Kinder geeignet: Polyoxidonium, Imunorix, Likopid, Ribomunil, Ruzam und andere. Diese Medikamente aktivieren die lokale Abwehr des Körpers gegen Infektionen bei lokaler Anwendung und lehren die Schutzmechanismen der Schleimhaut, auf pathogene bakterielle Aktivitäten zu reagieren. Die Zusammensetzung solcher Arzneimittel enthält üblicherweise Hilfskomponenten, die Entzündungen reduzieren oder eine allergische Reaktion blockieren. Sie helfen, die Behandlung schnell zu beginnen und die meisten Manifestationen von Rhinitis am zweiten Tag der Aufnahme zu stoppen.

    Die Hintergrundwirkung von Immunmodulatoren ist eine Zunahme der Wirkung von antibakteriellen Arzneimitteln. Nur der behandelnde Arzt kann die Dosierung korrekt berechnen und das Arzneimittel auswählen. Bei Autoimmunrhinitis werden solche Medikamente nicht verschrieben.

    Eine Erkältung bei Kindern schnell und effektiv behandeln

    Im Durchschnitt verschwindet eine laufende Nase bei Kindern nach 4-7 Tagen. Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto einfacher wird es, die bakterielle Rhinitis loszuwerden. Wenn eine laufende Nase durch vasomotorische Reizstoffe verursacht wird - Staub, Hausstaubmilben, Kontakt mit starken Parfums -, müssen nachteilige Faktoren beseitigt werden. Andernfalls müssen Sie kurz nach der Genesung die entzündeten Schleimhäute der Nase erneut behandeln.

    Wenn das Kind eine laufende Nase satt hat und Sie das Ergebnis der Behandlung schnell sehen möchten, verwenden Sie Vasokonstriktor oder hormonelle Medikamente. Sie werden dazu beitragen, das Ergebnis sofort zu erzielen: Das Kind kann normal atmen und tief und fest schlafen. Um die Behandlung korrekt abzuschließen, nehmen Sie weiterhin Grundmedikamente (antibakterielle Mittel oder Antihistaminika) ein und spülen Sie sie auch dann aus, wenn die schnell wirkenden Medikamente die Symptome einer Rhinitis beseitigen.

    Vasokonstriktor-Medikamente gegen Rhinitis im Kindesalter

    Vasokonstriktoren lindern sofort, indem sie die Schwellung der Schleimhaut aufgrund der Reflexverengung des Gefäßsystems verringern. Der Effekt macht sich bereits in den ersten Minuten nach der Anwendung bemerkbar: Der Schleim stoppt, die Atmung wird erleichtert, die Schwellung lässt nach und die Nase verstopft.

    Diese Medikamente wirken auf der Ebene der Reflexe und behandeln keine laufende Nase. Wenn Sie nur vasokonstriktive Tropfen oder Sprays verwenden, können Sie nur hoffen, dass zwischen den Instillationen die Erkältung des Kindes von selbst vergeht. Andernfalls befinden Sie sich möglicherweise in einer Situation, in der das Baby ohne weitere Instillation nicht mehr normal durch die Nase atmen kann. Kindern wird empfohlen, Vasokonstriktor-Medikamente nur nachts oder - falls erforderlich - vor einem wichtigen Ereignis einzunehmen. Am siebten Tag muss der Kurs abgebrochen werden, auch wenn die Rhinitis noch nicht vorbei ist, sonst entwickelt sich eine Sucht.

    Es gibt drei Gruppen von abschwellenden Mitteln, die für Kinder zugelassen sind:

    • Produkte auf Xylometazolin-Basis. Es ist ihr Recht, nachts zu begraben, da sie bis 9-10 Stunden weiterarbeiten. Babys im Alter von zwei bis sechs Jahren werden Tropfen in einer Konzentration von 0,05% ab 6 Jahren verschrieben - Spray- oder Nasentropfen von 0,1%. Beliebte Medikamente - Xylen, Otrivin.
    • Drogen mit Naphazolin. Verschreiben Sie Babys ab einem Jahr in einer Konzentration von 0,05%. In der "Erwachsenen" -Konzentration von 0,1% - nur ab 15 Jahren. Schwellungen effektiv entfernen, Flüssigkeitssekrete vollständig stoppen. Gültig bis zu 6 Stunden. Von den unangenehmen Wirkungen - Austrocknen der Nasenschleimhaut (muss mit dem Waschen einhergehen), bei häufigem Gebrauch - Brennen in der Nase. Babys werden normalerweise Sanorin oder Naphthyzin verschrieben.
    • Medikamente auf Oxymethazolin-Basis. Aufgrund der milden Wirkung und eines Minimums an Kontraindikationen wird Babys häufig bis zu einem Jahr verschrieben. Das Ergebnis wird bis zu 12 Stunden gespeichert. Die maximale Dosierung von 0,05% wird Kindern ab 6 Jahren verschrieben, 0,025% - von einem Jahr bis sechs Jahren wird die minimale Dosierung von 0,01% für die Kleinsten verschrieben. Bekannte Drogen: Nazivin, Nazol, Afrin, Rinostop Extra.

    Vasokonstriktoren sind nicht nur zur Linderung von Erkältungssymptomen wirksam. Sie helfen bei der Behandlung von bakterieller Rhinitis und öffnen den Zugang zur Schleimhaut für wirksame bakterielle Medikamente. Fragen Sie Ihren Arzt, um das richtige abschwellende Mittel auszuwählen.

    Bitte beachten Sie: Bei reichlich vorhandenen flüssigen Sekreten wirken Vasokonstriktor-Medikamente möglicherweise nicht, da das Arzneimittel in die Speiseröhre abgewaschen wird. Begraben Sie die Tropfen richtig: Spülen Sie sie zuerst mit Meerwasser ab und verwenden Sie dann Medikamente.

    Hormonelle Drogen

    Hormonbasierte Medikamente werden verschrieben, wenn eine allergische Rhinitis bei Kindern behandelt werden muss. Allergien können dem Baby viel Leid bringen. Hormonelle Medikamente sind gut, weil sie schneller und effektiver wirken als andere antiallergene Medikamente, die Kinder behandeln dürfen.

    Ein Spezialist sollte dem Kind ein hormonelles Medikament verschreiben. Übermäßiger Gebrauch potenter Medikamente führt zu lokalen Fehlfunktionen des Immunsystems des Kindes. Wenn die Nasenschleimhaut ungeschützt bleibt, fließt allergische Rhinitis in eine bakterielle laufende Nase.

    Kindern werden Medikamente verschrieben:

    • Flixonase ist ein mildes Hormon. Zuweisen, ob das Baby mindestens 3 Jahre alt ist. Lindert Entzündungen, beseitigt Schwellungen und reduziert die Menge an wässrigem Ausfluss.
    • Nasonex ist ein starkes Medikament auf Hormonbasis. Es gibt fast keine Kontraindikationen. Es kann verwendet werden, wenn das Baby 3 Jahre oder älter ist. Lindert sofort die Symptome, ein komplexer Effekt manifestiert sich in wenigen Stunden.
    • Nasobek ist ein starkes hormonelles Medikament, das Kindern ab 6 Jahren verschrieben wird. Lindert allergische Reaktionen, entwickelt eine vorübergehende Toleranz gegenüber Allergenen.

    Wenn eine laufende Nase nicht mit einer Allergie assoziiert ist, ist das Ergebnis weniger ausgeprägt: Die Schwellung lässt nach, die Entzündung nimmt ab. Achtung: Obwohl die Medikamente die meisten bekannten allergischen Krankheitserreger abdecken, muss das Medikament in jedem Fall individuell ausgewählt werden. Im Gegensatz zu antibakteriellen und Antihistaminika ist es bei hormonellen Arzneimitteln ohne sichtbares Ergebnis richtig, den Kurs nicht fortzusetzen, sondern sofort einen Arzt zu konsultieren.

    Wie man die Erkältung bei Kindern im Alter von 3 und 6 Jahren behandelt

    Bei einem Kind ab 3 Jahren ist die Immunität bereits stärker als bei Säuglingen, aber immer noch nicht stark genug, um Rhinitis mit wirksamen "erwachsenen" Medikamenten zu behandeln. Um die Krankheit schnell zu bewältigen, werden Babys im Alter von 3 bis 6 Jahren umfassend behandelt:

    • Medikamente beseitigen die Ursache der Krankheit und lindern die schwersten Symptome.
    • Physiotherapie erleichtert den Zustand des Babys, erhöht die Effizienz der Arzneimittelaufnahme, fördert die Regeneration entzündeter Zellen und den Abfluss von angesammeltem Schleim.
    • Zusätzliche Hygienemaßnahmen verhindern einen Rückfall der Rhinitis. Die Nassreinigung wird mindestens alle zwei Tage durchgeführt. Jeden Tag waschen Kinder die Nase mit Meerwasser.

    Obwohl Eltern oft den Eindruck haben, dass eine laufende Nase keine ernsthafte Bedrohung darstellt, ist es besser, nicht zu gehen und zu baden, bis die Krankheit verschwunden ist. Hohe Luftfeuchtigkeit, Unterkühlung - ideale Bedingungen für die Entwicklung von Bakterien. Es wird richtig sein, dem Baby Ruhe zu geben und seine Füße warm zu halten. Gleiches gilt für allergische Rhinitis. Allergieanfälle erschöpfen den Körper des Kindes und schwächen das Immunsystem, wodurch geeignete Bedingungen für eine Infektion geschaffen werden.

    Physiotherapie bei Rhinitis im Kindesalter

    Eine laufende Nase bei einem Kind kann mit Komplikationen einhergehen - eitriger Ausfluss, Austrocknen der Nebenhöhlen, wenn die Flüssigkeitssekretion austrocknet, Entzündungen im Ohr und Kopfschmerzen. Das Kind wird nach dem ersten Eingriff Erleichterung verspüren, aber die volle Wirkung zeigt sich erst wenige Stunden nach der Physiotherapie.

    Die folgenden Verfahren bieten die beste Wirkung bei Rhinitis bei Kindern:

    Ultraviolette Bestrahlung der Nasengänge

    Zur akuten Rhinitis infektiösen Ursprungs oder zur Linderung der Symptome bei Exazerbationen der chronischen Rhinitis. Durch Bestrahlung wird fast die gesamte pathogene Flora in den Nebenhöhlen zerstört, wodurch die Verschlimmerung des Entzündungsprozesses verhindert wird. Mit der Phototherapie fühlt das Kind nichts, so dass das Verfahren auch für nervöse oder empfindliche Kinder geeignet ist. Der vollständige Verlauf der UV-Bestrahlung der Nasenschleimhaut beträgt nicht mehr als 2-3 Tage. Beginnen Sie mit einer 30-sekündigen Behandlung mit einem UV-Strahl, dann wird die Bestrahlungszeit allmählich auf 2 Minuten erhöht. In den akuten Stadien der Krankheit mit reichlichen Sekreten erreicht ultraviolettes Licht die Nebenhöhlen nicht, daher werden in den ersten 3-4 Tagen die Oberflächen der Füße 8-10 Minuten pro Tag bestrahlt. Dies führt zur Beendigung der Schleimsekrete. UV-Strahlung desinfiziert, tötet Viren ab, lindert Schwellungen und verengt Blutgefäße aufgrund einer milden lokalen Stimulation des Blutflusses. Die Hauptkontraindikation ist Fieber.

    UHF-Therapie

    Es wird empfohlen, wenn das Kind an chronischer Rhinitis leidet. Ein vollständiger Kurs für Kinder - nicht mehr als fünf Verfahren. Ein hochfrequentes elektromagnetisches Feld interagiert mit den Geweben der Nebenhöhlen. Verfahren stimulieren das Immunsystem, beschleunigen den lokalen Blutfluss. Ein Hilfseffekt ist eine Erhöhung der Permeabilität der Gefäßwände. Die Kapillaren in den Nasenhöhlen dehnen sich aktiver aus, sodass stagnierender Schleim die Nebenhöhlen schneller verlässt und die Verstopfung vorübergeht. Die UHF-Bestrahlung ist auch bei akuter Rhinitis bei Kindern nützlich. In diesem Fall werden 2-3 Eingriffe durchgeführt.

    Elektrophorese

    Eine wirksame Methode zur Stimulation der Nasennebenhöhlen, die bei starker Schwellung und verstopfter Nase verschrieben wird. Das Verfahren hilft dem Arzneimittel, die Zellen und die interzelluläre Flüssigkeit in den Nasenhöhlen zu erreichen, sich gleichmäßig über die entzündeten Bereiche zu verteilen und den Schleim schneller aufzunehmen. Bei Kindern wird das Gerät weniger mit Gleichstrom versorgt als bei Erwachsenen: Selbst empfindliche Babys spüren praktisch nichts. Die Elektroden sind mit sterilen Tampons verbunden, die im Arzneimittel vorimprägniert sind. Die Sitzung hat einen doppelten Effekt: verbesserte Absorption des Arzneimittels und Entfernung von Ödemen. Impulse verbessern auch die Mikrozirkulation in den Nasenhöhlen und helfen, die Ressourcen des Immunsystems zu mobilisieren. Calcium, Diphenhydramin und andere von Ärzten ausgewählte Hilfsmittel beschleunigen die Geweberegeneration und lindern akute Entzündungen. Der Kurs dauert bis zu 10 Tage, eine Sitzung dauert nicht länger als 15 Minuten.

    Ultraschalltherapie

    Sanfte Massage der Nebenhöhlen mit Ultraschallfrequenzen. Wenn ein Kind eine laufende Nase allergischen, medikamentösen oder hypertrophen Ursprungs hat, ist Ultraschall der erste in der Liste der empfohlenen Verfahren. Ultraschallwellen normalisieren die Mikrozirkulation im Fokus der Pathologie, stimulieren Stoffwechselprozesse und erhöhen die Produktion von Enzymen. Die Wirkung von Ultraschall ist nicht sofort spürbar, aber nach nur wenigen Eingriffen nimmt die Entzündung merklich ab und die Regenerationsrate der geschädigten Schleimhaut beschleunigt sich. Die maximale Dauer des Kurses beträgt 13-15 Verfahren.

    Laser oder Lasertherapie

    Es wirkt ähnlich wie Sitzungen mit ultravioletter Bestrahlung: Beschleunigt den Blutfluss im Bereich der Nebenhöhlen, verringert die Schwellung bei Rhinitis und beruhigt das entzündete Gewebe der Schleimhaut. Ein solcher Effekt gibt Strahlung mit infrarotem oder rotem Laserlicht ab, das gezielt auf die entzündeten Bereiche gerichtet ist. Lasersitzungen sind im Vergleich zu ultraviolett mild und ergeben einen kumulativen Effekt. Ein wesentlicher Vorteil ist die Möglichkeit, Eingriffe zu Hause durchzuführen. Bei akuter Rhinitis werden täglich 3 bis 5 Laserbestrahlungen verschrieben. Wenn das Kind an chronischen Formen der Rhinitis leidet, kann die Häufigkeit der Sitzungen auf 7 bis 10 pro Tag erhöht werden.

    Inhalation

    Der Zweck der Inhalation besteht nicht nur darin, das Arzneimittel auf die schwer zugänglichen Teile der Schleimhaut zu übertragen, sondern auch die verstopfte Nase bei Rhinitis schnell zu behandeln, die trocknenden Krusten der Sekrete und empfindlichen Gewebe der Schleimhaut zu befeuchten und den angesammelten Überschuss an flüssigen Sekreten zu entfernen.

    Inhalationen auf natürlicher Basis (Abkochungen von Pflanzen, ätherische Öle) können die Nase besser reinigen als ein Vasokonstriktor. Komponenten sollten jedoch mit Vorsicht ausgewählt werden: Im Alter von 3 bis 6 Jahren treten häufig die ersten allergischen Reaktionen bei Kindern auf.

    Inhalationen werden je nach Basis in zwei Arten unterteilt:

    • Einatmen mit natürlichen Inhaltsstoffen oder Kochsalzlösung. Diese Art der Inhalation hat keine Kontraindikationen, außer für die individuelle Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Pflanzen. Sie können den Eingriff beim ersten Anzeichen einer Erkältung zu Hause durchführen. Übliche Lösungen zum Einatmen sind Abkochungen von pharmazeutischen Kräutern: Linde, Ringelblume, Kamille, Eukalyptus, Salbei usw. Wenn das Baby noch nicht sechs Jahre alt ist, sollte die Inhalation nicht auf die „alte“ Weise durchgeführt werden, indem der Patient mit Dampf vor eine Pfanne gesetzt wird. Für Kinder ist es schwer zu verstehen, wenn sie zu viel heißen Dampf einatmen. Daher kann ein solches Verfahren anstelle einer therapeutischen Wirkung zu einer starken Verbrennung der Schleimhaut führen. Verwenden Sie besser einen kompakten Inhalator: Sie können ihn in jeder Apotheke kaufen.
    • Inhalation mit einem Vernebler auf Basis wirksamer Medikamente. Der Arzt sollte ein solches Verfahren empfehlen und ein Arzneimittel zur Inhalation wählen. Nach Auswahl des Arzneimittels, der Dosierung und der Häufigkeit der Physiotherapie kann die Inhalation zu Hause erfolgen, wenn Sie einen Vernebler haben - ein Gerät zum Versprühen von Partikeln einer Arzneimittelsubstanz. Es verwandelt die flüssige Komponente in winzige Nebelwolken, die der Patient während des Eingriffs einatmet.

    Am häufigsten werden bei Rhinitis im Kindesalter Inhalationen mit Eukalyptusextrakt verschrieben. Es wirkt allgemein beruhigend und desinfizierend, lindert Entzündungen und stimuliert leicht die Geweberegeneration. Pharmazeutische Produkte von Tonzilgon oder Sinupret liefern ein gutes Ergebnis: Dies sind gemischte Kräuterkochungen, die das Immunsystem stimulieren, verstopfte Nase beseitigen und Schwellungen reduzieren. Zur Desinfektion wird die Inhalation durch Alkali verschrieben: Es enthält therapeutisches Mineralwasser (Essentuki, Borjomi). Kochsalzlösung nimmt nicht am Behandlungsprozess teil, trägt jedoch zum Entzug von Sekreten bei, die die Nasenkanäle blockieren.

    Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

    Sprays und Tropfen in die Nase für Kinder
    Rhinitis-BehandlungEs ist eine ganz andere Sache, wenn ein Neugeborenes eine Therapie benötigt, um die Atmung zu erleichtern. Verwenden Sie das Arzneimittel nicht für Erwachsene, auch wenn es sich in einem Hausapothekenschrank befindet.
    Zyste in der Nase. Entfernung einer Zyste in der Nase
    Eine Zyste in der Nase ist eine gutartige Formation, deren Art und Inhalt von den Ursachen der Pathologie und der Dauer der Organschädigung abhängt.
    Nasonex: Gebrauchsanweisung, Preis, Testberichte, Analoga
    Wenn Sie ständig (oder saisonal) weiterhin an allergischer Rhinitis leiden, wird am häufigsten Nazonex-Spray verschrieben. Darüber hinaus ist es wirksam bei der Verschlimmerung von Sinusitis.