Inhalation beim Husten mit einem Vernebler für ein Kind

Das Einatmen wurde immer als wirksame Methode im Kampf gegen Erkältungen bei Erwachsenen und Kindern angesehen. Auf diese Weise können Sie sowohl trockenen als auch nassen Husten behandeln. Dank solcher therapeutischer Maßnahmen ist es möglich, den pathologischen Prozess zu eliminieren, die Krankheitsdauer zu verkürzen und die Person der Krankheit manchmal vollständig zu heilen.

In der Medizin ist seit langem bewiesen, dass Inhalation eine sichere Methode zur Behandlung von Husten bei Kindern ist. Eine solche Therapie wird als hervorragende Alternative zu Arzneimitteln angesehen. Mit Hilfe der Inhalation gelangen therapeutische Substanzen durch Dämpfe in alle Teile der Atemwege und beseitigen Hustenanfälle. Diese Methode ist seit Jahrzehnten beliebt und hat keine Nebenwirkungen auf den Menschen. Für ein Kind ist es nicht schwierig, dieses Verfahren durchzuführen.

Welche Arten von Verneblern gibt es:

  1. Ultraschallvernebler. Es wird üblicherweise in kompakten Größen hergestellt und zeichnet sich durch geräuschlosen Betrieb aus. Ein solcher Inhalator ist ideal für Kinder bis zu einem Jahr.
  2. Kompressionsvernebler. Es wird in großen Größen hergestellt und arbeitet geräuschvoll, aber trotz dieser Mängel kann es kleine Partikel produzieren, die die Lunge und die Nase durchdringen. Dieses Gerät ist für Kinder über 1 Jahr geeignet..

Bevor Sie einen Vernebler kaufen, sollten Sie das Alter des Kindes und die Form der Krankheit berücksichtigen. Mit der richtigen Wahl des Inhalators können Sie einen Husten bei einem Baby schnell und ohne negative Folgen heilen.

Welche Medikamente sollten Kindern eingeatmet werden?

Wenn Ihr Kind an nassem oder trockenem Husten leidet, sollten Sie dieses Problem sofort behandeln. Sputum kann in die Lunge gelangen und Komplikationen verursachen, einschließlich Lungenentzündung. Viele Kinder haben Allergien gegen verschiedene Medikamente, und das Einatmen ist für absolut jedes Kind geeignet. Inhalation ist eine bewährte Methode zur Behandlung von Erkältungen und Husten..

Es gibt zwei Arten der Inhalation:

Der natürliche Weg dieser Art von Verfahren ist das Einatmen von reinem Sauerstoff, gefüllt mit nützlichen Heilspurenelementen, die den Heilungsprozess positiv beeinflussen. Diese Methode wirkt mild und sanft auf den Körper. Einatmen hilft bei chronischen Erkältungen und hat stärkende Eigenschaften. Eine künstliche Methode ist die Verwendung von Anti-Husten-Medikamenten durch ein spezielles Gerät. Diese Methode kann nicht nur im Krankenhaus, sondern auch zu Hause angewendet werden. Dampfinhalation ist die beliebteste Behandlung gegen Kinder zu Hause..

Sorten von Inhalationen zu Hause

  1. Ölige Lösungen. Ätherische Öle eignen sich für trockene Verfahren, bei denen ein Hustenpräparat mit Wasser gemischt wird. Die Lösung vermischt sich mit erhitzter Luft und erzeugt heilende Dämpfe, die in Hals und Nase eindringen.
  2. Nasses Einatmen. Diese Arten von Arzneimitteln werden hergestellt, indem ein Arzneimittel in ein nebelähnliches Aerosol umgewandelt wird.
  3. Das Ultraschallverfahren. Negativ und positiv geladene Luftpartikel werden in den Körper eingeführt. Geladene Ionen werden vom Menschen eingeatmet und wirken therapeutisch auf den Körper des Kindes..

Der Vernebler gilt als echter Durchbruch in der Medizin. Dieses Gerät wandelt Medikamente in Aerosol um und transportiert sie zu den Atemwegen des Babys.

Jeder Elternteil sollte wissen, wie man beim Husten seines Kindes mit einem Vernebler inhaliert und wie man dieses Verfahren richtig durchführt.

  1. Sie können 2 Stunden nach dem Essen und Training mit der Inhalation beginnen.
  2. Der Halsbereich sollte offen sein.
  3. Vor dem Einatmen können Sie keine Medikamente zum Husten und Spülen Ihres Mundes verwenden.
  4. Spülen Sie Ihren Mund nach dem Halten mit kochendem Wasser aus und essen oder sprechen Sie dann eine halbe Stunde lang nicht.
  5. Die Durchführung der Verfahren sollte nicht mehr als dreimal täglich erfolgen.

Inhalationen können mit alternativen Methoden durchgeführt werden. Für eine erfolgreichere Behandlung müssen Sie auch eine Diät einhalten. In der Ernährung des Kindes sollten Milchbrei, Kartoffelpüree und Kohl sein. Traubensaft ist eines der besten natürlichen Heilmittel gegen Schnupfen oder Husten. Zitrone mit Honig gilt auch als wirksames Gericht zur Behandlung von Erkältungen. Mit Hilfe der Kräutermedizin können Sie nicht nur den Heilungsprozess beschleunigen, sondern auch die Vergiftung des Körpers reduzieren und die Immunität erhöhen.

Ärzte empfehlen, ein Kind mit solchen Medikamenten mit einem Vernebler zu inhalieren:

  • Mukolytika. Diese Medikamente helfen, dickes und weiches Sputum auszudünnen und es aus dem Körper zu entfernen. Sie sind wirksam bei Husten und Schnupfen..
  • Alkalische Inhalation. Kochsalzlösung ohne Zusatzstoffe oder Mineralwasser Essentuki, Borjomi kann die Schleimhäute von Hals und Nase mit Feuchtigkeit versorgen und auch zur Linderung von Auswurf beitragen. Solche Inhalationen sind für Kinder ab 6 Monaten geeignet.
  • Inhalationen mit Kochsalzlösung helfen effektiv, eine Erkältung loszuwerden. Der Schleim in der Nase verflüssigt sich und verschwindet, ebenso wie das Atmen des Kindes erleichtert wird.

Bei kleinen Kindern wird eine Inhalationszeit von nicht mehr als 4 Minuten angegeben, und bei Jugendlichen kann der Zeitraum bis zu 15 Minuten betragen. Bei schweren Formen der Krankheit darf das Kind mit einem Vernebler mit Antibiotika inhalieren. Solche Maßnahmen werden erst nach Ernennung eines Arztes getroffen. Kinder sind leicht zu behandeln, insbesondere mit der richtigen Herangehensweise an die Krankheit.

Einatmen von trockenem und nassem Husten bei Kindern mit einem Vernebler

Inhalation ist eine sehr wirksame Methode zur Behandlung von trockenem oder nassem Husten bei Kindern. Heute wie vor Dutzenden von Jahren werden Inhalationen für die am weitesten fortgeschrittene Entzündung der Atemwege in Kombination mit der Haupttherapie verschrieben. Dank solcher medizinischer Verfahren ist es möglich, die Sputumproduktion zu erleichtern, einen trockenen Husten zu mildern, den pathologischen Prozess zu beseitigen, die Krankheitsdauer zu verkürzen und sich vollständig zu erholen.

In der praktischen Medizin ist seit langem bewiesen, dass das Einatmen sanft und sicher ist und vor allem eine sehr wirksame Methode zur Behandlung von Husten bei Kindern. Es ist auch eine ausgezeichnete Alternative zu Pillen, Medikamenten und Injektionen, die häufig Nebenwirkungen und Nebenwirkungen verursachen. Wenn es keine Komplikationen gibt, ist es richtig, mit der Behandlung mit Verneblern zu beginnen - ein zuverlässiges Werkzeug im Kampf gegen Husten. Durch die Inhalationstherapie können Therapeutika in die tiefen Teile der Atemwege eindringen. Dies ist möglich dank Dampfmolekülen, die die Wirkung von Arzneimitteln verstärken und Krämpfe der glatten Muskeln der Atmungsorgane beseitigen und die Verflüssigung des Sputums fördern.

Bisher bieten Apotheken zwei Arten von Verneblern an:

Der Ultraschallvernebler ist kompakt, unterscheidet sich im geräuscharmen Betrieb, das Gerät ist praktisch für die Behandlung kleiner Kinder. Aufgrund seiner Fähigkeit, Wirkstoffe zu zerstören, werden Medikamente nicht für Antibiotika oder Hormone verwendet..

Der Kompressionsvernebler ist zwar in den Gesamtabmessungen und in der lauten Arbeit unterschiedlich, verfügt jedoch über die Fähigkeit, kleinste Partikel zu produzieren.

Bei der Auswahl des Kameratyps werden das Alter des Kindes und die Form der Krankheit berücksichtigt. Es ist ratsam, einen Zerstäuber mit einem Partikeldurchmesser von nicht mehr als 10 Mikrometern zu kaufen.

Die Liste der Medikamente, die bei der Verwendung von Verneblern zulässig sind

Bei trockenem Husten ist es notwendig, Halsschmerzen zu mildern, die Viskosität des Schleims zu verringern und ihn aus den Bronchien oder Lungen zu entfernen. In diesem Fall greifen sie unter Aufsicht eines Arztes auf die Inhalation zurück, indem sie:

Berodual - 2 ml (40 Tropfen) sind für 1 Inhalation bei Kindern über 12 Jahren erforderlich, bis zu 6 Jahren - 0,5 ml (10 Tropfen). Mit 3 ml Kochsalzlösung verdünnen.

Berotek - 0,5 ml (0,5 mg - 10 Tropfen) wird für 1 Inhalation bei Kindern über 12 Jahren benötigt, in entzündeten Fällen - 1 ml (1 mg - 20 Tropfen). Ab 6-12 Jahren (Körpergewicht 22–36 kg) werden 0,25-0,5 ml (0,25-0,5 mg - 5-10 Tropfen) benötigt, in schweren Fällen - 1 ml (1 mg - 20 Tropfen) ) Mit Kochsalzlösung auf ein Volumen von 3-4 ml verdünnen.

Salgim - 2,5 ml (2,5 mg) sind für 1 Inhalation erforderlich. Bis zu 4-mal täglich mit einem Intervall zwischen den Inhalationen von mindestens 6 Stunden ohne Zugabe von Kochsalzlösung auftragen.

Troventa - 0,5 mg (40 Tropfen), 3-4 mal täglich, ist für 1 Inhalation bei Kindern über 12 Jahren erforderlich. Von 6-12 Jahren - 0,25 mg (20 Tropfen), 3-4 mal täglich. Bis zu 6 Jahre - 0,1-0,25 mg (8-20 Tropfen), 3-4 mal täglich. Mit Kochsalzlösung auf ein Volumen von 3-4 ml verdünnen.

Bei einem feuchten Husten, wenn schleimlösende Medikamente zur Linderung von Auswurf benötigt werden, Inhalationen mit:

Fluimucil - für 1 Inhalation bei Kindern über 12 Jahren sind 3 ml erforderlich, 1-2 mal täglich, von 6 bis 12 Jahren - 2 ml des Arzneimittels, 1-2 mal täglich, von 2 bis 6 Jahren - 1-2 ml, 1 -2 mal am Tag. Es sollte 1: 1 verdünnt werden. Der Behandlungsverlauf - nicht mehr als 10 Tage.

Lazolvan, Ambrobene - für 1 Inhalation für Kinder über 6 Jahre, 2-3 ml Lösung, 1-2 mal täglich, von 2 bis 6 Jahren - 2 ml Lösung, 1-2 mal täglich, bis zu 2 Jahre - 1 ml Lösung 1-2 mal am Tag. Mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 1 verdünnt. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage.

Narzan, Borjomi - 3-4 ml Mineralwasser, 2-4 mal täglich. Vor dem Einatmen wird das Wasser entgast..

Sinupret, homöopathisches pflanzliches Heilmittel - für 1 Inhalation bei Kindern über 16 Jahren - 1 ml des Arzneimittels und 1 ml Kochsalzlösung im Alter von 6 bis 16 Jahren mischen - 1 ml des Arzneimittels in 2 ml Kochsalzlösung, 2 bis 6 Jahre, 1 ml des Arzneimittels und 3 ml Kochsalzlösung. 3-4 ml der resultierenden Lösung 3 mal täglich.

Mukaltin - 3-4 ml Lösung, dreimal täglich. 1 Tablette wird in 80 ml Kochsalzlösung gelöst, bis sie sich ohne Niederschlag vollständig aufgelöst hat.

Pertussin - für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre wird 1 ml des Arzneimittels in 1 ml Kochsalzlösung bis zu einem Alter von 12 Jahren verdünnt, pro 1 ml des Arzneimittels sind 2 ml Kochsalzlösung. Für eine Inhalation - 3-4 ml der resultierenden Lösung dreimal täglich.

Ausgezeichnete entzündungshemmende Medikamente lindern den allgemeinen Entzündungsprozess in den Atemwegen:

Rotokan - Für 1 Inhalation sind dreimal täglich 4 ml einer Lösung erforderlich, die aus 1 ml des Arzneimittels und 40 ml Kochsalzlösung erhalten wurde.

Propolis - 1 Inhalation erfordert dreimal täglich 3 ml einer Lösung, die aus 1 ml des Arzneimittels und 20 ml Kochsalzlösung erhalten wurde. Das Werkzeug ist bei individueller Unverträglichkeit gegenüber Imkereiprodukten kontraindiziert..

Eukalyptus - 1 Inhalation erfordert 3-4 mal täglich 3 ml der resultierenden Lösung. Eine Lösung von 10-15 Tropfen des Arzneimittels und 200 ml Kochsalzlösung. Gegenanzeige ist Asthma bronchiale, Bronchospasmus.

Malavit - 1 ml des Arzneimittels und 30 ml Kochsalzlösung sind erforderlich. Für 1 Inhalation - 3-4 ml Lösung dreimal täglich.

Tonsilgon N, homöopathische Phytopräparation - bei Kindern über 7 Jahren wird 1 ml des Arzneimittels in 1 ml Kochsalzlösung, 1 bis 7 Jahre 1 ml des Arzneimittels und 2 ml Kochsalzlösung, bis zu 1 Jahr, 1 ml des Arzneimittels und 3 ml Kochsalzlösung verdünnt. Für 1 Inhalation - 3-4 ml Lösung.

Ringelblume, Phytopräparation - 1 ml des Arzneimittels und 40 ml Kochsalzlösung. Für 1 Inhalation - 4 ml der fertigen Lösung.

Husten mit bakterieller Bronchitis, inhalativ behandelt mit:

Fluimucil-Antibiotikum - für 1 Inhalation bei Kindern über 12 Jahren - 250 mg, 1-2 mal täglich, bis zu 12 Jahre - 125 mg, 1-2 mal täglich. Die empfohlene Dosis des Arzneimittels wird mit 2 ml Kochsalzlösung verdünnt.

Furacilin - für 1 Inhalation 4 ml, 2 mal täglich. Sie können 1 Tablette in 100 ml Kochsalzlösung auflösen, 2 Verfahren pro Tag.

Dioxidin - für 1 Inhalation - 3-4 ml der resultierenden Lösung. Nur 2 Behandlungen pro Tag. 1% - das Medikament wird mit Kochsalzlösung 1: 2, 0,5% 1: 1 verdünnt.

Chlorophyllipt - für 1 Inhalation - 3 ml einer Lösung, die dreimal täglich aus 1 ml des Arzneimittels und 10 ml Kochsalzlösung hergestellt wurde. Der in der Zubereitung enthaltene Farbstoff wird nicht gewaschen!

Gentamicin - Kinder über 12 Jahre benötigen für 1 Inhalation 1-2 mal täglich 0,5 ml (20 mg) des Arzneimittels. 2 bis 12 Jahre alt - 0,25 ml (10 mg), 1-2 mal täglich; Dosieren Sie die Dosis für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre in einem Verhältnis von 1 ml und 6 ml Kochsalzlösung. Verwenden Sie 3-4 ml 1-2 mal täglich; 2 bis 12 Jahre lang wird 1 ml des Arzneimittels in 12 ml Kochsalzlösung verdünnt, 3 ml pro Verfahren.

Miramistin: Für 1 Inhalation empfehlen Erwachsene und Kinder über 12 Jahre dreimal täglich eine 0,01% ige Lösung von 4 ml Miramistin. bis zu 12 Jahren - 1 ml und 2 ml Kochsalzlösung, 3-4 ml 3-mal täglich.

Die Dosierung und Häufigkeit der Anwendung wird vom behandelnden Arzt mit einer genauen Diagnose unter Berücksichtigung der Begrenzung des Krankheitsverlaufs angepasst. Selbstmedikation wird nicht empfohlen..

Das Sequenzdiagramm bei Inhalation mehrerer Medikamente:

Inhalation mit Bronchodilatatoren;

Nach 20 Minuten werden Sputumverdünner verwendet;

Nach 30 Minuten - Inhalation mit Antiseptika;

Entzündungshemmende Medikamente werden ohne Unterbrechung nach Antiseptika eingesetzt;

Immunmodulierende Arzneimittel werden nach einem Zyklus medizinischer Verfahren oder zu prophylaktischen Zwecken verwendet.

Zum Beispiel: Kochsalzlösung oder Mineralwasser, eine Mischung aus 2 ml Lazolvan und 2 ml Kochsalzlösung, 5 ml Rotokan. Nach der Genesung wird eine Inhalation mit 2 ml Interferon empfohlen..

Nach jedem Gebrauch sollte ein Haushaltsinhalator (Vernebler) gewaschen werden. Es ist unmöglich, mit Substanzen einzuatmen, die nicht für ihn bestimmt sind. Alle Lösungen müssen auf Raumtemperatur erwärmt werden.

Bildung: Das Diplom in der Fachrichtung "Medizinisches Geschäft" wurde an der Staatlichen Medizinischen Universität Wolgograd erworben. Erhielt 2014 sofort ein Fachzertifikat.

Wie man schlechten Fußgeruch loswird?

Zwiebeln und Knoblauch schützen 80% vor Darmkrebs

Ein Husten ist eine Reflexabwehrreaktion des Körpers, die sich in ruckartigen Ausatmungen äußert und die Entfernung eines Fremdkörpers oder Sputums aus den Atemwegen ermöglicht. Husten kann ein Symptom für viele Krankheiten sein, daher ist die korrekte Diagnose von großer Bedeutung. Husten erlaubt.

Husten mit Auswurf und einige Krankheiten führen zu. Einer von ihnen ist Asthma. In den Anfangsstadien der Krankheit werden häufig leichte Heiserkeit und trockener Husten festgestellt, aber mit der Zeit beginnen starke Rasseln und Husten mit Auswurf. Dicker Schleimausfluss möglich.

Nasser Husten, begleitet von Auswurf. Seine nützliche Funktion besteht darin, dass die in den Sekreten enthaltenen Mikroben aus den Atemwegen entfernt werden, wodurch der Heilungsprozess beschleunigt und die Entwicklung von Komplikationen beseitigt wird. Trockener unproduktiver Husten bringt normalerweise keine Linderung, er ist sehr schwächend in Form von.

Für Frauen, die ein Baby erwarten, ist Husten während der Schwangerschaft ein besonderes Problem, da die meisten Medikamente - schleimlösend und antitussiv - während dieser Zeit nicht angewendet werden dürfen. In einem Versuch, den Fötus vor chemischer Exposition zu schützen.

Trockener Husten geht nicht mit einer reichlichen Auswurfproduktion einher. Es kann sehr stark sein, wütend, verursacht Schmerzen. Die Ursache für einen trockenen Husten bei einem Kind ist eine Erkältung und Infektionen der Atemwege. Zu Beginn einer katarrhalischen Krankheit hat ein Kind Halsschmerzen.

Berodual: Die Wirkstoffe Fenoterol und Ipratropiumbromid eliminieren die Erstickungseffekte bei chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen. Das Medikament ist hochwirksam, es gibt keine Nebenwirkungen. Eine Inhalation für Erwachsene und Kinder vorbei.

Eiertrank kann selbst den schwersten Husten heilen, der mit moderner Medizin nicht behandelt werden kann. Dieses Rezept ist vielen Großmüttern bekannt, die auf einmal schnell jemanden auf die Beine stellten. Dieses Rezept kann sogar schwere Bronchitis heilen! Es ist viel Zeit vergangen, aber nutzen Sie diese alte noch.

Inhalation mit einem Vernebler gegen Husten bei einem Kind?

Die Behandlung von Husten mit Erkrankungen der Nasenhöhle, des Kehlkopfes, der Luftröhre, der Bronchien und der Lunge mit Inhalation durch einen Vernebler ist für Kinder am sichersten und effektivsten. Das Verfahren weist je nach Art des Hustens mehrere Merkmale auf..

Vorteile der Verwendung eines Verneblers bei der Behandlung von Husten bei Kindern

Ein Vernebler ist ein kompaktes Gerät, mit dem Sie zu Hause Physiotherapie durchführen können, ohne nach draußen gehen zu müssen. Dies ist wichtig, da Sie nach solchen Eingriffen mindestens eine Stunde lang warm bleiben müssen und es bei der Durchführung einer Physiotherapie außerhalb des Hauses nicht einfach ist.

Was ist der Unterschied zwischen einem Zerstäuber und einer Dampfinhalation? Dampfinhalationen erhitzen das Arzneimittel auf eine Temperatur, wenn es verdunstet und in die Atemwege gelangt. Der Zerstäuber wandelt dagegen die Lösung des Arzneimittels durch Druck oder Ultraschall in Nebel (das sogenannte Aerosol) um. Im Zerstäuber können Sie die Partikelgröße voreingestellt haben oder sie ist bereits vom Hersteller festgelegt (normalerweise beträgt die Partikelgröße 2 bis 5 Mikrometer)..

Betrachten Sie die Vorteile der Verwendung eines Zerstäubers durch die Nachteile der Dampfinhalation:

  • Der erste Nachteil von Dampfinhalationen ist die Unfähigkeit, die Temperatur des Arzneimittels zu regulieren, das in den Körper des Kindes gelangt. Aufgrund der hohen Erwärmungstemperatur werden gewöhnliche Dampfinhalationen für Kinder unter 3 Jahren nicht empfohlen, und älteren Kindern werden diese Verfahren aufgrund einer möglichen Verbrennung der Schleimhaut nicht immer verschrieben. Die Verwendung eines Verneblers ist auch für Neugeborene zulässig, wenn dies von einem Arzt verschrieben wird. Dies ist der Vorteil dieses Geräts.
  • Der nächste Nachteil ist, dass sich der Dampf aus normalen Inhalationen schnell auf der Schleimhaut absetzt, so dass die Behandlung der unteren Atemwege auf diese Weise schwierig ist. Das Aerosol des Zerstäubers ist länger suspendiert und erreicht daher die entferntesten Ecken der Atemwege. Außerdem ist bei der Zerstäubung die Größe der gesprühten Partikel so gering, dass sie in die unteren Atemwege eindringen und nicht nur die oberen betreffen.
  • Vorbereitungen für einen Zerstäuber werden besser und schneller absorbiert als Mittel zur Dampfinhalation, daher ist weniger Zeit und Aufwand für die Behandlung erforderlich.

Es gibt Vernebler im Angebot, die ihre Arbeit mit dem Atmen synchronisieren und nur beim Einatmen eine Aerosolwolke bilden. Dies kann die Arzneimittellösung erheblich sparen. Obwohl das Gerät selbst teurer ist, zahlt es sich für diejenigen aus, die häufig mit teuren Lösungen inhalieren müssen..

Behandlung von Husten bei Kindern durch Inhalation mit einem Vernebler

Die genaue Wahl der Behandlung hängt von der Ursache und Art des Hustens ab. Es gibt kein besseres Medikament gegen Husten bei Kindern - in diesem Fall befeuchtet nur Kochsalzlösung die Schleimhaut und wirkt lokal antiseptisch.

Für Kinder unter 2 Jahren verschreibt ein Kinderarzt Inhalationspräparate.

Trockener Husten

Wenn sich kein Sputum bildet, sind die Gewebe der Atemwege stärker geschädigt und entzünden sich ständig. Daher besteht das Hauptziel der Behandlung bei trockenem Husten darin, die Sputumproduktion und deren anschließende Beseitigung zusammen mit Krankheitserregern zu provozieren.

Zu diesem Zweck werden Medikamente aus der Gruppe der Bronchodilatatoren verschrieben. Für Neugeborene ist Ventolin seltener geeignet - Atrovent. Manchmal verschreibt der Arzt Salbutamol in einer kleinen Dosis und Berodual (ein kombiniertes Mittel). Die Anleitung ermöglicht es Ihnen, diese Mittel für Kinder unter 6 Jahren unter Aufsicht eines Arztes zu verwenden.

Zusätzlich wird eine Entzündung behandelt. Dies können Kräuterpräparate sein (z. B. Rotokan und Malavit).

Bevor Sie Kräuter zur Behandlung verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass das Kind nicht allergisch gegen sie ist.

Inhalationen zur Behandlung des trockenen Hustens eines Kindes sollten feucht sein, daher werden die Medikamente mit Kochsalzlösung gemischt. Die Temperatur sollte nicht hoch sein, da sich sonst das Gewebe überhitzt, was zu Schwellungen und Entzündungen führt.

Mit nassem Husten

Manchmal wird aufgrund der Krankheit viel Auswurf freigesetzt. Wenn es zu dick ist oder die Bronchien verengt sind, ist der Schleimausfluss schwierig. In diesem Fall wird folgende Behandlung verschrieben:

  • die Verwendung von Mitteln, die das Sputum verdünnen und ausscheiden: Ambrobene, Flavamed;
  • Bronchodilatatoren, wie bei der Behandlung von trockenem Husten.

Eine gute Sputumentladung wird durch Einatmen mit schwach mineralischem Wasser erleichtert. Es ist sicher für Kinder jeden Alters und Allergien. Einzige Voraussetzung: Bevor Sie Wasser im Zerstäuber verwenden, müssen Sie Gas daraus entfernen.

Falls gewünscht, kann Kochsalzlösung zu Hause hergestellt werden, indem gewöhnliches Speisesalz mit gekochtem Wasser gemischt wird. Es muss jedoch beachtet werden, dass eine solche Lösung nicht steril ist - einige Mikroorganismen können sich in Wasser oder Salz befinden.

Mit heiserem Husten (Kehlkopfentzündung)

Aufgrund einer Entzündung des Kehlkopfes treten viele unangenehme Empfindungen auf, der Auswurf ist schwierig. Bei Laryngitis sind Inhalationen obligatorisch, jedoch ausschließlich mit Hilfe eines Verneblers.

Tatsache ist, dass Dampfverfahren mit hoher Temperatur zur Ausbreitung von Bakterien vom Kehlkopf in die tieferen Teile der Atemwege beitragen. Dank kalter Inhalationen mit einem Zerstäuber, der eine Lösung von Raumtemperatur verwendet, breitet sich eitriger Plaque nicht aus, sondern wird gleichmäßig mit Medikamenten gespült. Ein weiterer Grund ist, dass heißer Dampf eine Zunahme der Entzündung hervorruft, was bei einem kleinen Kind schwerwiegende Folgen haben kann..

Kaltes Einatmen ist der einzige lokale Effekt, der dazu beiträgt, das Kehlkopfödem dringend zu entfernen. Das Verfahren erfordert keine intensive Atmung - atmen Sie einfach regelmäßig ein.

Zur Behandlung von Laryngitis werden folgende Medikamente verschrieben:

  • starken trockenen Husten zu lindern - Tussamag;
  • zur Verflüssigung von Schleim und seiner Ausscheidung - Fluimucil, Bromhexin;
  • die Schleimhäute zu befeuchten und das Atmen zu erleichtern - Mineralwasser oder Kochsalzlösung;
  • Schwellungen und Krämpfe zu lindern - Berodual;
  • Krankheitserreger zu beseitigen - Miramistin, Tinktur der Ringelblume.

Inhalationen beginnen mit Bronchodilatatoren. Nach einer halben Stunde müssen Sie den Eingriff mit Mukolytika durchführen. Die folgenden Inhalationen sollten frühestens 20 Minuten durchgeführt werden. Antiseptika sollten nicht mehr als dreimal täglich eingenommen werden. Feuchtigkeitsbehandlungen sind unbegrenzt.

Allgemeine Regeln für die Verwendung des Geräts

Waschen Sie Ihre Hände vor Beginn des Verfahrens gründlich mit Seife. Alle Teile des Geräts müssen ebenfalls sauber sein. Dies ist notwendig, um das Eindringen pathogener Mikroorganismen in die Atemwege zu vermeiden, wenn das Immunsystem durch die Krankheit geschwächt wird.

Dann müssen Sie das Gerät gemäß den Anweisungen zusammenbauen. Alle seine Teile müssen fest verbunden sein. Dies ist erforderlich, um eine qualitativ hochwertige Inhalation durchzuführen und die Lebensdauer des Geräts zu verlängern.

Nachdem das Gerät betriebsbereit ist, müssen Sie seine Kapazität mit einer Inhalationslösung füllen. Dazu wird zuerst mit einer sterilen Spritze Kochsalzlösung und dann die erforderliche Menge an Medikamenten gegossen. Das Gesamtvolumen der Lösung sollte nicht weniger als 5 ml betragen.

Überprüfen Sie immer, ob das Arzneimittel abgelaufen ist.

Dauer, Verfahren und Häufigkeit der Verfahren werden von einem Arzt geregelt. Ohne Rücksprache dürfen Sie das von ihm festgelegte Verfahren nicht verletzen. Es ist verboten, Medikamente zu verwenden, die der Kinderarzt nicht empfohlen hat..

Es ist verboten, Eingriffe mit ätherischen Ölen oder Abkochungen von Kräutern im Zerstäuber durchzuführen. Öle werden am besten einfach auf die Haut aufgetragen, in heißes Wasser getropft oder in eine Aromalampe gegossen. Es ist unmöglich, Öle nicht nur wegen der Befürchtung des Geräts zu verwenden - die dichten Partikel dieser Substanzen verstopfen kleine Atemwege.

Nach dem Eingriff muss das Gerät zerlegt werden, wenn die Lösung verbleibt, abtropfen lassen und 24 Stunden im Kühlschrank lagern, sofern in den Anweisungen nichts anderes angegeben ist. Alle Teile des Geräts müssen ohne Verwendung von Schwämmen oder Bürsten mit Seife gewaschen werden. Einmal pro Woche muss es sterilisiert werden. Wie es vom Modell abhängt: Einige Zerstäuber können 10 Minuten lang in den Kochmodus versetzt werden, andere können mit einer speziellen Lösung gewaschen werden. Nach dem vollständigen Trocknen muss das Gerät in einem Handtuch oder einer Serviette aufbewahrt werden..

Verfahrensregeln:

  • Eineinhalb Stunden vor dem Einatmen kann man nicht essen und Sport treiben.
  • Während des Vorgangs können Sie nicht sprechen und sich aktiv bewegen.
  • Bei der Behandlung eines Hustens ist es wichtig, richtig zu atmen: Atmen Sie durch den Mund ein, halten Sie den Atem einige Sekunden lang an und atmen Sie dann durch die Nase aus.
  • Eine halbe Stunde nach dem Eingriff können Sie nicht essen und sprechen, und eine Stunde lang müssen Sie in einem warmen Raum bleiben.
  • Nach dem Eingriff müssen Sie Ihren Mund bei Raumtemperatur mit Wasser ausspülen - dadurch werden die Reste des Arzneimittels im Mund entfernt. Wenn Sie für den Eingriff eine Maske verwendet haben, sollten Sie auch Gesicht und Augen waschen.
  • Zur besseren Behandlung sollte das Partikelmahlen nach folgendem Prinzip reguliert werden: Je tiefer das Arzneimittel eindringen sollte, desto kleiner sollten die Partikel im Durchmesser sein.

Kontraindikationen

Inhalationen mit einem Zerstäuber sind zwar nützlich und sicherer als Dampf, haben aber auch Kontraindikationen:

  • jede Form von Herzinsuffizienz;
  • Temperatur über 37,5 Grad Celsius (in einigen Fällen ist eine kalte Inhalation unter ärztlicher Aufsicht zulässig);
  • Arrhythmie;
  • Atemstillstand;
  • Pneumothorax.

Wenn das Kind nervös ist, weint oder Angst vor dem Gerät hat, muss der Eingriff verschoben werden..

Inhalationen mit einem Vernebler ermöglichen es Ihnen, mit allen Arten von Husten bei Kindern zu kämpfen und das Arzneimittel direkt an die Entzündungsstelle zu bringen. Verfahren lindern die Symptome der Krankheit. Es ist notwendig, die Empfehlungen des Arztes sorgfältig zu befolgen und ein Arzneimittel, ein Verfahren und die Häufigkeit der Verfahren auszuwählen.

Einatmen beim Husten bei Erwachsenen und Kindern - Indikationen und Kontraindikationen, Verhaltensregeln. Kräuter, ätherische Öle und Medikamente zum Einatmen von Husten

Die Website enthält Referenzinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten sollte unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Fachberatung erforderlich!

Husteninhalation - Klassifizierung, allgemeine Merkmale, Indikationen und Kontraindikationen

Klinische Auswirkungen der Husteninhalation

Arten der Inhalation

Inhalationen werden je nach Temperatur der ankommenden Substanzen in kalt und heiß unterteilt. Inhalationen gelten als kalt, wobei eine Person eine medizinische Substanz bei Raumtemperatur inhaliert, die auf keine Weise erhitzt wird. Inhalationen gelten als heiß, bei denen erhitzte Dämpfe des Arzneimittels inhaliert werden. Wenn die Temperatur des inhalierten Arzneimittels 30 ° C oder mehr beträgt, wird es als heiß angesehen.

Durch den Mechanismus der Aerosolbildung oder der Arzneimittelsuspension werden Inhalationen in Dampf (trocken und nass) und Instrument unterteilt. Dementsprechend wird die Arzneimittelsubstanz während der Dampfinhalation in Wasser gegeben, und das Verdampfen von ihrer Oberfläche bildet zusammen mit Dampfstößen eine Suspension, die eingeatmet werden muss. Das Einatmen von Instrumenten erfolgt mit einem speziellen Gerät (Inhalator, Vernebler usw.), das die Arzneimittelsubstanz in kleine Partikel zerlegt und diese in Form einer kleinen Wolke ausbläst, die die Person einatmet.

Am häufigsten und beliebtesten sind heute Inhalationen mit Nassdampf und Zerstäuber. Die Nassdampfinhalation ist ein Topf mit kochendem Wasser, der fast jedem seit seiner Kindheit bekannt ist und in dem das Arzneimittel gelöst ist. In diesem Fall müssen Sie den Dampf einatmen, der über der Pfanne oder dem Wasserkocher aufsteigt. Das Einatmen des Zerstäubers erfolgt mit einem Gerät, das als Zerstäuber bezeichnet wird. Die Essenz des Zerstäubers besteht darin, dass er das Arzneimittel in kleine Partikel zerlegt und diese in Form einer Wolke ausbläst, wodurch ein konzentriertes Feld in einer kleinen Menge Luft gebildet wird. Um zu verhindern, dass Partikel des Arzneimittels in der Raumluft verstreut werden, werden in Zerstäubern, in denen die Arzneimittelwolke auftritt, Düsen in Form von Mundstücken oder Masken verwendet. Der Inhalator setzt einfach eine Maske auf sein Gesicht oder nimmt ein Mundstück in Mund oder Nase und atmet durch sie eine große Anzahl kleiner Partikel der Arzneimittelsubstanz ein, die schnell auf den Schleimhäuten der Atemwege erscheinen.

Einatmen beim Husten mit einem Vernebler

Das Einatmen von Verneblern ist besser als das Einatmen von Nässen, da Sie das Medikament genau dosieren können und die Zufuhr von Partikeln der richtigen Größe sicherstellen, die sich an den Stellen der Atemwege ablagern, an denen dies beispielsweise in kleinen Bronchien, Lungenalveolen oder der Luftröhre erforderlich ist. Darüber hinaus ist das Einatmen des Zerstäubers kalt, was bedeutet, dass es möglich ist, verschiedene Medikamente für seine Implementierung zu verwenden, einschließlich solcher, die nicht erhitzt werden können, da sie zerstört werden. Das Einatmen des Verneblers ist nicht mit einem Verbrennungsrisiko für die Atemwege verbunden..

Mit dem Vernebler können Sie das Arzneimittel in Partikel mit unterschiedlichen Durchmessern aufteilen - von 10 bis 0,5 Mikrometer (Mikrometer). Partikel des Arzneimittels mit einem Durchmesser von 5 bis 10 Mikrometern werden auf der Schleimhaut der oberen Atemwege - Pharynx, Luftröhre und Kehlkopf - abgelagert, ohne die darunter liegenden Atemwege zu erreichen. Partikel des Arzneimittels mit einem Durchmesser von 2 bis 5 Mikrometern erreichen und präzipitieren die unteren Atemwege - Bronchien und Bronchiolen. Und die kleinsten Partikel mit einem Durchmesser von 0,5 - 2 Mikron dringen in die Lungenalveolen ein. Somit kann der Medikamentenfluss speziell zu den betroffenen Bereichen der Atemwege nicht durch sehr tiefes Atmen reguliert werden, sondern durch einfaches Einstellen des Zerstäubers auf die erforderliche Partikelgröße.

Heutzutage gibt es zwei Haupttypen von Zerstäubern - Ultraschall und Kompression. Ultraschallvernebler (Maschenvernebler) bilden aufgrund von Vibrationen und Vibrationen des piezoelektrischen Elements Partikel des Arzneimittels. Die Hauptvorteile dieses Verneblertyps sind ein geräuschloser Betrieb und eine geringe Größe, mit der Sie das Gerät in Ihrer Handtasche oder Tasche mitnehmen können. Neben diesen Vorteilen weist der Ultraschallvernebler jedoch auch erhebliche Nachteile auf, die seinen Anwendungsbereich stark einschränken. Wenn sich also die Partikel des Arzneimittels bilden, erwärmt sich die Lösung, was zur Zerstörung der meisten Arzneimittel führt, wie beim Einatmen von feuchtem Dampf mit einer Pfanne Wasser. Darüber hinaus kann der Ultraschallvernebler keine Suspension von viskosen Flüssigkeiten wie Ölen oder Suspensionen sowie Kräuterinfusionen bilden, sodass Sie mit diesen Mitteln nicht mit dem Gerät einatmen können. Tatsächlich kann ein Ultraschallvernebler nur verwendet werden, um die Schleimhäute der Atemwege zu befeuchten.

Der Kompressorvernebler ist der häufigste und beliebteste Gerätetyp, da er zum Einatmen von Medikamenten verwendet werden kann, die zur Behandlung von Atemwegserkrankungen erforderlich sind, z. B. Antibiotika, Mukolytika, Antitussiva, pflanzliche Heilmittel, Immunstimulanzien, Enzyme, Mineralwasser usw. In Kompressorverneblern werden Arzneimittelteilchen aufgrund des Luftstroms gebildet, der aus einer speziellen Kammer unter Druck zugeführt wird. Kompressorvernebler sind der Goldstandard für eine effektive Inhalation und können sowohl zu Hause als auch in Krankenhäusern eingesetzt werden.

Bei Verwendung eines Verneblers lösen sich alle Arzneimittel in physiologischer Kochsalzlösung auf. Darüber hinaus wird zuerst eine physiologische Lösung in eine spezielle Kammer gegossen und dann die erforderliche Menge an Medikamenten hinzugefügt. Es ist notwendig, die Zerstäuberkammer mit 2 - 4 ml zu füllen, wobei zu beachten ist, dass ein Volumen von 0,5 - 1 ml vorhanden ist, das niemals zur Erzeugung von Partikeln des Arzneimittels verwendet wird, da dies für den Betrieb des Geräts erforderlich ist. Dieses Restvolumen sollte berücksichtigt werden, wenn die Kammer mit der für das Verfahren erforderlichen Arzneimittellösung gefüllt wird..

Dampfinhalation beim Husten

Dampfinhalationen gegen Husten sind für jeden am einfachsten und erschwinglichsten, da nur ein Topf oder ein Wasserkocher mit kochendem Wasser benötigt wird, um sie herzustellen. In diesem Fall ist der Hauptwirkstoff Wasserdampf und ziemlich große Partikel der Substanz, die kochendem Wasser zugesetzt werden. In diesem Fall ist die Größe der Partikel, in die das Arzneimittel unterteilt ist, ziemlich groß - mindestens 20 Mikrometer, sodass sie nur die oberen Teile der Atemwege wie Pharynx, Luftröhre oder Nasopharynx durchdringen können. Arzneimittel- und Dampfpartikel, die sich beim Einatmen von Nassdampf bilden, dringen nicht in die Bronchien und Bronchiolen ein. Daher ist diese Methode für die Behandlung von Bronchitis, Bronchiektasie, Bronchiolitis, Lungenentzündung usw. unbrauchbar. Da die meisten Arzneimittel durch Erhitzen zerstört werden, kann eine begrenzte Anzahl zum Einatmen von Dampf verwendet werden Substanzen, zum Beispiel Salz, Soda, Kräuter oder ätherische Öle.

Da während des Einatmens eine Person heiße Dämpfe einatmet, die die Durchblutung erhöhen und die Blutgefäße in der Schleimhaut der Atmungsorgane erweitern, hat dies eine milde analgetische und feuchtigkeitsspendende Wirkung, die den Husten für einen bestimmten Zeitraum unterdrückt. Die Dampfinhalation kann jedoch nur mit reinem Wasser, Salz, Soda, Heilkräutern oder ätherischen Ölen durchgeführt werden. Darüber hinaus können sie ausschließlich zur symptomatischen Behandlung der oberen Atemwege (Laryngitis, Pharyngitis, Sinusitis, Rhinitis usw.) und zur Befeuchtung der Schleimhäute eingesetzt werden.

Indikationen für die Verwendung von Inhalation bei Husten

Gegenanzeigen zur Inhalation

Inhalation durch Husten - allgemeine Verfahrensregeln

9. Bei der Behandlung von Husten, der durch Erkrankungen der unteren Atemwege (Bronchitis, Bronchiolitis, Lungenentzündung) verursacht wird, muss tief mit dem Mund eingeatmet werden, die Luft 1 bis 2 Sekunden in der Brust gehalten und dann gleichmäßig durch die Nase ausgeatmet werden.
10. Bei Erkrankungen der Nasennebenhöhlen und des Nasopharynx ist es notwendig, die Nase ruhig und oberflächlich ohne Spannung einzuatmen.
11. Die Inhalation muss innerhalb von 5 bis 10 Minuten erfolgen.
12. Die Inhalation darf frühestens 1 - 1,5 Stunden nach einer Mahlzeit oder Übung erfolgen.
13. Spülen Sie nach dem Einatmen Mund, Nase und Gesicht gut mit sauberem Wasser aus. Spülen Sie Mund und Nase nicht mit antiseptischen Lösungen aus.
14. Nach dem Einatmen mindestens 1 Stunde lang nicht rauchen.
15. Trinken oder essen Sie nach dem Einatmen mindestens 30 Minuten lang nichts.
16. Wenn verschiedene Medikamente inhaliert werden, sollten sie in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt werden - zuerst Bronchodilatatoren (Bronchodilatatoren), dann nach 15 bis 20 Minuten Expektorantien oder Mukolytika und nach dem Abhusten von Sputum, Antiseptika und entzündungshemmenden Medikamenten.

Die oben genannten Regeln müssen für jede Art von Inhalation (Dampf oder Zerstäuber) befolgt werden..

Wenn Sie einen Vernebler zum Einatmen verwenden, müssen Sie die in den Anweisungen für das Gerät beschriebenen Betriebsregeln befolgen. Dies gilt insbesondere für das Waschen des Geräts und das Entfernen von Medikamentenresten aus der Kammer.

Bei Dampfinhalationen können Sie nicht über kochendem Wasser atmen, da dies zu einer Verbrennung der Schleimhaut der Atemwege, zum Absterben des Gewebes und zur Anhaftung einer bakteriellen Infektion an den bestehenden Entzündungsprozess führt. Bei Dampfinhalationen sollte die Wassertemperatur 55 - 60 ° C nicht überschreiten. Die effektivste Art der Dampfinhalation ist die folgende: Legen Sie ein Stück Papier mit einem Kegel von mindestens 5 - 6 cm Länge in einen Kegel, der in eine Teekanne mit heißem Wasser gewickelt ist, oder atmen Sie den Dampf mit Ihrem Mund oder durch Nase.

Husteninhalation bei Kindern

Wie man Dampfinhalationen für ein Kind durchführt - Video

Einatmen während der Schwangerschaft durch Husten

Welchen Husten machen Inhalationen

Im Prinzip werden Inhalationen mit fast jeder Art von Husten durchgeführt, nur für das Verfahren werden verschiedene Medikamente verwendet, die die für eine bestimmte klinische Situation erforderlichen Wirkungen haben. Nicht nur beim Husten mit eitrigem Auswurf oder vor dem Hintergrund einer Körpertemperatur über 37,5 ° C einatmen. Das Einatmungsverbot beim Husten mit eitrigem Auswurf beruht auf der Tatsache, dass das thermische Verfahren die Blutgefäße erweitert, die Ausdehnung der Läsion provoziert und den Krankheitsverlauf verschlimmert.

Nachfolgend finden Sie die Schemata und Regeln für die Auswahl von Medikamenten zur Inhalation bei verschiedenen Arten von Husten. Alle diese Medikamente können nur mit Hilfe eines Verneblers inhaliert werden. Dampfinhalationen mit diesen Substanzen sind nicht möglich, da sich Medikamente beim Erhitzen zersetzen und ihre Aktivität verloren geht.

Inhalation von trockenem Husten für Kinder und Erwachsene

Inhalationen sind unbedingt erforderlich bei trockenem Husten, der sich bei Laryngitis, Pharyngitis, Tracheitis, Bronchitis, Bronchiolitis, akuten Infektionen der Atemwege oder im Endstadium einer Lungenentzündung entwickelt. Das Einatmen mit trockenem Husten beseitigt die Schwellung der Schleimhäute, befeuchtet sie und beschleunigt die Sputumbildung, wodurch aus einem Husten ein produktiver wird. Durch das Einatmen wird außerdem die Verengung des Kehlkopfes beseitigt, die bei vollständiger Verstopfung der Atemwege möglicherweise gefährlich ist..

Bei trockenem Husten ist eine Inhalation mit Bronchodilatatoren, Mukolytika, Antiseptika oder Feuchtigkeitscremes der Schleimhaut der Atmungsorgane angezeigt. Bronchodilatatoren (z. B. Berodual, Atrovent usw.) lindern Krämpfe der Bronchien, was besonders wichtig für obstruktive Bronchitis, Laryngitis oder Tracheitis ist. Mukolytika (ACC, Lazolvan, Ambrobene usw.) verdünnen das Sputum und erleichtern dessen Ausscheidung. Und Feuchtigkeitscremes der Schleimhaut (Kochsalzlösung, Salzwasser, Mineralwasser) erweichen sie und verbessern den Allgemeinzustand. Antiseptika zerstören Krankheitserreger, die auf der Schleimhaut der Atmungsorgane vorhanden sind. In diesem Fall sollte die Reihenfolge der inhalierten Arzneimittel beobachtet werden - erste Bronchodilatatoren, nach 15 Minuten Mukolytika und nach Husten mit Auswurf - Antiseptika. Feuchtigkeitscremes können jederzeit eingeatmet werden..

Bellender Husten - Einatmen

Einatmen bei allergischem Husten

Inhalation von feuchtem Husten für Kinder und Erwachsene

Das Einatmen bei Erwachsenen ist angezeigt für einen feuchten, produktiven Husten, bei dem eine kleine Menge dicker, viskoser und dichter Auswurfblätter auftritt. In diesem Fall wird empfohlen, Mukolytika und entzündungshemmende Medikamente zu verwenden. Darüber hinaus werden Mukolytika zuerst inhaliert und erst nach Husten mit Auswurf sind entzündungshemmende Medikamente, beispielsweise Cromohexal. In Kombination mit entzündungshemmenden Medikamenten können Sie Antiseptika (Dioxidin, Furacilin, Chlorophyllipt usw.) oder Antibiotika (Fluimucil-Antibiotikum IT, Gentamicin usw.) verwenden..

Kinder können mit einem feuchten Husten mit einer beliebigen Menge Sputum eingeatmet werden. Gleichzeitig sollten unbedingt alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren mit Bronchodilatatoren inhaliert werden, da dies notwendig ist, um die Atemwegsfreiheit zu erhöhen, die sich beim Husten mit Auswurf immer stark verengt. Zusätzlich zu Bronchodilatatoren müssen Mukolytika, entzündungshemmende Medikamente, Antiseptika oder Antibiotika eingeatmet werden. Zunächst wird empfohlen, mit Bronchodilatatoren zu inhalieren, dann 15 bis 20 Minuten zu warten und den nächsten Eingriff mit einem Mukolytikum durchzuführen. Warten Sie danach, bis der Husten den Auswurf auslöst, und atmen Sie dann ein drittes Mal mit einem antiseptischen oder entzündungshemmenden Mittel ein.

Einatmen mit Husten und laufender Nase

Dampfinhalation mit trockenem Husten

Inhalation beim Husten

Allgemeine Liste der Medikamente zur Husteninhalation

Für verschiedene Arten von Husten zum Einatmen werden die folgenden Medikamente und Mittel verwendet:
1. Bronchodilatatoren (Medikamente, die Bronchien, Luftröhre und Kehlkopf erweitern):

  • Ventolin;
  • Berotek;
  • Atrovent;
  • Berodual.
2. Mukolytika (Arzneimittel, die die Sputumentladung verdünnen und erleichtern):
  • Acetylcystein;
  • Ambrobene
  • Lazolvan;
  • Bronchipret
  • Mukaltin;
  • Pertussin.
3. Entzündungshemmende Medikamente:
  • Cromohexal;
  • Budesonid;
  • Rotokan;
  • Propolis;
  • Tonsilgon H;
  • Ringelblume;
  • Pulmicort.
4. Antitussiva:
  • Lidocain;
  • Tussamag.
5. Antiseptika:
  • Dioxidin;
  • Miramistin;
  • Furatsilin;
  • Chlorophyllipt.
6. Antibiotika:
  • Fluimucil-Antibiotikum IT;
  • Isoniazid;
  • Gentamicin.
7. Immunstimulanzien:
  • Trockenes Interferon von menschlichen Leukozyten;
  • Natriumdesoxyribonukleinat.
8. Luftbefeuchter der Magenschleimhaut:
  • Kochsalzlösung;
  • Alkalisches Mineralwasser;
  • Eine Lösung von Natriumbicarbonat (Backpulver).
9. Enzyme:
  • Trypsin;
  • Chymotrypsin;
  • Ribonuklease;
  • Desoxyribonuklease.

Arzneimittel können zur Inhalation bei verschiedenen Arten von Husten verwendet werden, um bestimmte Merkmale des Symptoms zu beseitigen und dementsprechend den Krankheitsverlauf und die rasche Genesung zu lindern.

Daher müssen bei Husten Bronchodilatatoren eingesetzt werden, um Krämpfe der Atemwege zu beseitigen, ihr Lumen zu erweitern und damit den Weg für die Evakuierung des Sputums freizumachen. Bei einem trockenen, schwächenden Husten müssen für kurze Zeit (1 - 2 Tage) Antitussiva in Kombination mit Feuchtigkeitslösungen und anschließend mukolytische und antiseptische oder antibakterielle Medikamente verwendet werden. Nach Inhalation und Auswurf können entzündungshemmende Medikamente eingesetzt werden..

Bei einem feuchten Husten mit Auswurf nach Bronchodilatatoren müssen Feuchtigkeitslösungen, Mukolytika, Antiseptika oder Antibiotika eingeatmet werden. Es wird empfohlen, Immunmodulatoren nur bei anhaltendem Husten (länger als drei Wochen) einzuatmen..

Das heißt, wenn ein Husten mit einer Änderung seiner Natur behandelt wird, ist es notwendig, auf die Verwendung anderer Medikamente zur Inhalation umzusteigen, die in dieser Situation gezeigt werden. Zum Beispiel können Sie zu Beginn der Krankheit, wenn der Husten trocken ist, eine feuchtigkeitsspendende Inhalation durchführen und dann Bronchodilatatoren und Antitussiva verwenden. Wenn der Husten etwas nachlässt, sollten Sie auf mukolytische Mittel umsteigen und gleichzeitig feuchtigkeitsspendende Lösungen hinterlassen. Nach dem Beginn der Sputumentladung führen Inhalationen Folgendes aus:
1. Inhalative Mukolytika;
2. Erwarten Sie nach dem Einatmen einen Husten mit Auswurf;
3. Nach der Entlassung wird das Sputum erneut mit Antiseptika oder Antibiotika und nach 15 Minuten mit entzündungshemmenden Arzneimitteln inhaliert.

Solche Inhalationen dauern bis zur Genesung und vollständigen Beendigung des Hustens an. Wenn der Husten lange anhält (länger als 3 Wochen), werden sie mit entzündungshemmenden Medikamenten und Immunstimulanzien inhaliert.

Kräutertees und ätherische Öle können nur mit Hilfe der Dampfinhalation verwendet werden. Sie können nicht in den Zerstäuber gegossen werden, da dies das Gerät beschädigen kann. Kräuter können für jeden Husten verwendet werden. Und es ist besser, ätherische Öle bei trockenem Husten zu verwenden, die durch Entzündungen der oberen Atemwege (Laryngitis, Tracheitis oder Pharyngitis) hervorgerufen werden, da sie die Schleimhaut umhüllen, erweichen und mit Feuchtigkeit versorgen können und das schmerzhafte Symptom für eine Weile stoppen.

Dies sind allgemeine Empfehlungen für die Verwendung von Inhalationsmedikamenten gegen Husten. Medikamente sollten jedoch jeweils vom Arzt ausgewählt werden. Die Selbstinhalation kann mit feuchtigkeitsspendenden Flüssigkeiten (Kochsalzlösung, Mineralwasser, Sodalösung) erfolgen, die einen trockenen Husten lindern, Beschwerden beseitigen, den Allgemeinzustand verbessern und die Krankheitsdauer verkürzen.

Kräuter zur Husteninhalation

Einatmen von ätherischen Ölen beim Husten

Husteninhalationspräparate - Indikationen, Dosierungen und Anwendungsdauer

Lazolvan

Husteninhalation mit Lazolvan wird bei Bronchitis angewendet, um den Auswurf von Sputum bei Kindern und Erwachsenen zu verdünnen und zu verbessern. Die Dosierung von Mucosolvan pro Inhalation hängt vom Alter ab:

  • Kinder bis zu einem Jahr - 1 ml Mucosolvan pro Inhalation;
  • Kinder von 2 bis 6 Jahren - 2 ml Lazolvan;
  • Kinder über 6 Jahre und Erwachsene - 3 ml Lazolvan.

Um eine Inhalationslösung herzustellen, muss die erforderliche Menge Lazolvan mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 1 verdünnt und die Mischung in den Zerstäuber gegeben werden. Die Behandlung dauert 5 Tage für 1 bis 2 Inhalationen pro Tag.

Lazolvan kann nicht gleichzeitig mit Antitussiva wie Codein, Libexin, Sinecode usw. angewendet werden..
Weitere Informationen zum Medikament Lazolvan

Berodual

Einatmen mit Kochsalzlösung beim Husten bei Kindern und Erwachsenen

Einatmen mit Soda

Einatmen von Mineralwasserhusten

Autor: Nasedkina A.K. Spezialist für biomedizinische Forschung.

Ist es möglich, beim Husten bei Kindern Inhalationen durchzuführen?

Das Einatmen von Husten bei Kindern ergänzt die Hauptbehandlung bei Erkältungen und Allergien in den Atemwegen. Sie sind eine wirksame Therapie für fortgeschrittene chronische Entzündungen, verdünnen, beschleunigen den Prozess der Beseitigung von Auswurf aus den Bronchien, verkürzen die Krankheitsdauer erheblich und mildern trockenen Husten.

Wie verhalten sie sich??

Die sichere und schonende Wirkung von Inhalationen ist eine gute Alternative zu herkömmlichen entzündungshemmenden Expektorantien: Sirupe, Tabletten, Injektionen, die bei einigen Kindern allergische Reaktionen und Nebenwirkungen hervorrufen.

Beim Einatmen dringen Wirkstoffe schneller in die Atemwege ein, wirken direkt auf die Entzündungsherde, beseitigen den Bronchospasmus.

Bei Erkältungen ist ein trockener, unproduktiver Husten am schwierigsten zu überwinden. Die Wirkung der Inhalation mit der gleichen Wirksamkeit verbessert die Behandlung von trockenem Reiten und nassem Husten mit viskosem Auswurf, unabhängig davon, welche Methode angewendet wird, auf altmodische Weise, bedeckt mit einer Decke über einem schwimmenden Tank oder unter Verwendung moderner Zerstäuberinhalatoren.

Beim Einatmen wird die Schleimhaut von Mund, Rachen, Kehlkopf und Bronchien gespült. Ein trockener Husten wird in einen produktiven nassen umgewandelt, der Auswurf beginnt zu vergehen. Dampfmedikamente und Kräuterextrakte, die weite Bereiche der Schleimhaut der Atemwege bedecken, wirken lokal entzündungshemmend.

Arzneimittel dringen in den Blutkreislauf ein, werden schnell resorbiert und wirken stärker als bei oraler Verabreichung von Sirupen, Tabletten und Arzneimitteln.

Was ist zu tun?

Es gibt natürliche, natürliche Wege, um einen Husten zu überwinden - sauberer Berg, Meer, Nadelwaldluft, gefüllt mit flüchtigen, Jod- und Spurenelementen. Kinder mit chronischen Erkrankungen der Atemwege werden häufig von einem trockenen, schwächenden Husten gequält. Typischerweise werden diese Kinder zur Behandlung in die "Salzräume" geschickt, um konzentrierte Dämpfe natürlicher Salzablagerungen zu atmen.

Natürliche Inhalationen haben eine therapeutische, prophylaktische, allgemeine stärkende Wirkung, wirken sanft auf die Atemwege, stärken das Immunsystem und straffen den Körper. Künstliche Inhalationen werden in Kliniken mit Medikamenten und spezieller Hardware durchgeführt - Dampf- und Ultraschallinhalatoren.

Zuhause

Es ist möglich, trocken zu heilen und die Genesung mit einem feuchten Husten nicht nur in physischen Räumen, sondern auch zu Hause mit improvisierten Mitteln oder mit einem kompakten Inhalator unter Verwendung eines Zerstäubers zu beschleunigen.

Alkalisch

Die einfachsten und kostengünstigsten Inhalationen zu Hause sind alkalisch. Zur Herstellung der Lösung reicht es aus, 0,5 Teelöffel Soda in 200 ml heißem Wasser aufzulösen. Nehmen Sie dann einen normalen Wasserkocher zum Brauen, geben Sie eine Sodalösung hinein, setzen Sie einen Papiertrichter auf die Nase und lassen Sie das Kind 5-10 Minuten lang Dämpfe einatmen.

Diese Methode ist ein Analogon zur Inhalation mit Kochsalzlösung durch einen Zerstäuber. Kann bei trockenem und nassem Husten angewendet werden.

Öl

Ölinhalationen befeuchten die Schleimhaut, lindern Schwellungen, wirken antiseptisch und schleimlösend und sorgen für einen produktiven Husten. Es ist notwendig, die Öle sorgfältig auszuwählen, da eine bestimmte Komponente abgebaut und absorbiert werden kann. Hagebutte, Sanddorn, Pfirsich, Eukalyptusöl haben sich bewährt. Sie können auch eine Mischung aus mehreren Ölen verwenden. Vor dem Eingriff sollten die Komponenten auf eine Temperatur von ca. 38 Grad erhitzt werden.

Hitze feucht

Warme Inhalationen basieren auf Infusionen und Abkochungen von Heilpflanzen: Salbei, Ringelblume, Johanniskraut. Pflanzen, die heilende Phytoncide freisetzen, zum Beispiel Zwiebeln oder Knoblauch, und natürliche Arzneimittel: Chlorophyllipt-Lösung, Eukalyptus-Infusion haben ausgezeichnete Eigenschaften..

Dampf

Bei Dampfinhalationen werden verschiedene Komponenten, Öle und Abkochungen verwendet. Um eine Dampfinhalation durchzuführen, müssen Sie ein Glas kochendes Wasser nehmen, mit der ausgewählten Komponente mischen, die Mischung in eine Teekanne geben, einen Papiertrichter auf die Nase setzen und das Kind Dampf atmen lassen.

Das Einatmen von Dampf ist nicht zu lange erforderlich - die optimale Zeit beträgt bis zu 5 Minuten.

Vernebler

Inhalationen mit einem Vernebler werden auch Säuglingen gezeigt, Babys werden mit einer speziellen Maske, die im Gerätekit enthalten ist, inhaliert. Die Haupteigenschaft eines Zerstäubers besteht darin, das Arzneimittel in ein schwereloses Aerosol umzuwandeln.

Es gibt Ultraschallgeräte, die das Medikament durch Ultraschall abbauen, und das Kompressionssprühen erfolgt mit Druckluft.

Es ist nicht möglich, die Schleimhaut von Mund und Nase mit einem Vernebler wie bei der Dampfinhalation zu verbrennen. Der Inhalator erwärmt das Arzneimittel nicht, die Lösung hat Raumtemperatur. Kleine Partikel des Arzneimittels setzen sich auf den entzündeten Atmungsorganen ab, dringen auch bei Bronchospasmus schnell tief in die Atemwege ein, erweitern die Bronchien, helfen bei der Beseitigung von Auswurf, mildern den Husten.

Wie benutzt man?

Die Verwendung eines Zerstäubers ist sehr einfach, der Mechanismus des Geräts ist einfach und leicht zu bedienen:

  1. Messen Sie die erforderliche Menge des Arzneimittels und gießen Sie es in eine speziell ausgestattete Tasse.
  2. Schließen Sie die Tasse mit einem Deckel, setzen Sie sie in das Gerät ein (wenn der Zerstäuber Ultraschall ist) oder schließen Sie die Luftzufuhrleitung an (wenn der Kompressor).
  3. Tragen Sie eine Maske auf dem Deckel (normalerweise ein Mundstück für Erwachsene, 1 große und 1 kleine Maske).
  4. Schalten Sie das Gerät ein und atmen Sie das Arzneimittelaerosol durch die Maske ein.
  5. Spülen Sie die Tasse nach dem Einatmen aus und maskieren Sie sie gründlich mit heißem Wasser.

Der Vernebler sollte immer perfekt sauber sein, damit er nicht von einem Therapeutikum zu einem Händler von Krankheiten wird.

Lösungen

Bei der Behandlung mit einem Vernebler müssen speziell entwickelte Medikamente verwendet werden. Das Sprühen von Suspensionen auf der Basis von Ölen, Kräuterkochungen und Lösungen mit einer Salzzusammensetzung bringt nicht das erwartete Ergebnis, aber das Gerät kann brechen.

Spezielle Lösungen (flüssig, gebrauchsfertig und zur Selbstzubereitung pulverisiert) sind in Apotheken ohne Rezept frei erhältlich. Zur Herstellung der Pulvermischung müssen Sie zusätzlich eine 9% ige Kochsalzlösung kaufen. Vor dem Eingriff muss die Lösung leicht aufgewärmt werden..

Kochsalzlösung

Das Einatmen mit Kochsalzlösung kann mit jeder Art von Zerstäuber erfolgen: Dampf, Ultraschall, Kompressor. Die Lösung befeuchtet die Bronchien perfekt, verdünnt den Auswurf und löst die Medikamente gut auf.

Sie können Kochsalzlösung als unabhängiges Therapeutikum verwenden oder mit Arzneimitteln mischen.

Es wird nicht empfohlen, Husten ohne Vernebler mit Kochsalzlösung zu behandeln. Die üblichen "altmodischen" Inhalationen mit Kochsalzlösung sind nicht wirksam. Beim Kochen verdunstet nur Wasser aus der Lösung, die Salze verdampfen nicht, so dass das Kind reinen Wasserdampf einatmet.

Wenn trocken

Um die Symptome von trockenem Husten zu lindern, sollte die Inhalation mit „Mukolytika“ erfolgen - Substanzen, die den Auswurf verdünnen und den Schleim aus den Bronchien entfernen.

  • "Mucosolvan" ist eine flüssige Lösung, die zur Verwendung in einem Zerstäuber bereit ist. Dosierung: für einen Teenager - 3 ml 2-4 mal täglich, für ein Kind unter sechs Jahren - 1-2 ml zweimal täglich, für ein Kind unter zwei Jahren - 1 ml 2 mal täglich.
  • "Narzan" und "Borjomi" - Mineralwasser befeuchten die Schleimhaut perfekt, erleichtern das Husten und die Beseitigung von Auswurf. Zuerst müssen Sie die Gasblasen lösen. Dosierung: 3 ml 2-4 mal täglich, unabhängig vom Alter.
  • Pertussin ist eine Mischung aus Kräuterextrakten: Thymian, Minze, Thymian. Dosierung: Die Extrakte 1: 1 mit Kochsalzlösung auflösen, 3 mal täglich einatmen.
  • Gedelix - Tropfen auf Basis von Efeuextrakt. Dosierung: 3-4 ml des Arzneimittels sollten für ein Kind über 12 Jahre 1: 1 mit Kochsalzlösung aufgelöst werden. entweder 1: 2 für ein Kind unter 12 Jahren.
  • "ATSTS" - hat eine starke schleimlösende Wirkung. Dosierung: für Jugendliche - 3 ml, für ein Kind unter 6 Jahren - 2 ml, für Kinder unter 2 Jahren - 1 ml dreimal täglich.
  • „Hustensaft“ ist ein Pulverprodukt auf der Basis von Thermopsis, Marshmallow, Lakritz und Anis. Lösen Sie die Verpackung des Arzneimittels in 20 ml Wasser und filtrieren Sie den Niederschlag. Dosierung: 2-3 mal täglich 4-5 ml filtrierte Lösung.
Wenn naß

Sobald ein trockener Husten nass wird, beginnt das Kind aktiv Auswurf zu spucken, es ist notwendig, schleimlösende Inhalationen durch entzündungshemmende, antiseptische Mittel zu ersetzen. Solche Inhalationen lindern Schwellungen, verhindern das Eindringen von Krankheitserregern in die Atmungsorgane und beseitigen Entzündungen.

  • "Rotokan" - ein flüssiger Kräuterextrakt: Kamille, Ringelblume, Schafgarbe. Dosierung: 2-3 ml Rotokan werden zuvor in 100 ml Kochsalzlösung gelöst. Verwenden Sie zum Einatmen 2-3 mal täglich 3-4 ml der Lösung.
  • "Furacilin" - das Medikament wird in Tabletten verkauft, vor der Verwendung wird es im Verhältnis von 1 Tablette pro 100 ml Kochsalzlösung verdünnt. Dosierung: 2 mal täglich 4 ml flüssiges Furatsilin.
  • Sinupret ist ein flüssiger Kräuterextrakt: Eisenkraut, Holunder, Primel, Sauerampfer und Enzian. Der Extrakt sollte auch mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden. Dosierung: 2-3 ml der resultierenden Lösung 3 mal täglich.

Inhalationen haben eine lokale entzündungshemmende Wirkung, verursachen keine Allergien und sind daher ideal zur Behandlung von trockenem und nassem Husten bei Babys. Bei der Auswahl von für das Kind geeigneten Medikamenten müssen Sie jedoch einen Kinderarzt konsultieren, insbesondere wenn Medikamente für Babys ausgewählt werden.

Kontraindikationen

Das Einatmen ist bei einem Kind kontraindiziert, wenn folgende Symptome festgestellt werden:

  • Temperatur auf 37,5 ° C erhöht;
  • Blutungen aus Nase, Rachen oder mit Blutungsneigung;
  • Allergische Reaktionen auf die Komponente des Arzneimittels;
  • Störungen des Herz-Kreislauf-Systems, zerebrovaskulärer Unfall;
  • Schwere Atemwegserkrankungen.

Diesen Artikel bewerten: 72 Bitte bewerten Sie diesen Artikel

Die Anzahl der Bewertungen: 72, durchschnittliche Bewertung: 4,18 von 5

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Laryngitis: Arten, Symptome, Behandlung, Prävention
Laryngitis ist eine pathologische Erkrankung der Kehlkopfschleimhaut und des Bandapparates, die mit Erkältungen oder Infektionskrankheiten (Masern, Keuchhusten, Scharlach) verbunden ist..
13 besten Erkältungsmittel
* Überprüfung der Besten nach Angaben der Redaktion von Expertology.ru. Über die Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv, keine Werbung und dient nicht als Leitfaden für den Kauf.
Sinupret
Gebrauchsanweisung:Preise in Online-Apotheken:Sinupret ist ein Medikament mit schleimlösender, entzündungshemmender und sekretorischer Wirkung. Dies ist ein Kombinationspräparat, das normalerweise bei Husten und Schnupfen angewendet wird.