Erkältungstropfen für Kinder bis zu einem Jahr: ein Überblick über die effektivsten

Neugeborene können sich noch nicht über Krankheit beklagen. Sie sind launisch, weinen, weigern sich zu essen. Aber Eltern können eine laufende Nase sofort erkennen - durch Schnupfen und eine nasse Nase. Nachdem diese Anzeichen bemerkt wurden, müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden. In der Tat kann ein Sauerstoffmangel bei Rhinitis das Nervensystem der Krümel nachteilig beeinflussen. Erkältungstropfen für Kinder bis zu einem Jahr helfen, dies zu vermeiden..

Physiologisch oder ansteckend?

Um eine laufende Nase und während der Behandlung zu verhindern, ist es sehr wichtig, die Nasengänge der Krümel zu reinigen. Das beste Mittel dafür ist Kochsalzlösung oder Kochsalzlösung, die in der Apotheke erhältlich ist. Es wird unabhängig von Meersalz und Wasser im Verhältnis 1: 1 hergestellt. Wenn es kein Meersalz gibt, reicht Tafelsalz. Sie können ein Apothekenarzneimittel kaufen: "Aqualor", "Otrivin Baby", "Aqua Maris". Normales Wasser ist nicht gut - es trocknet die Schleimhaut des Nasopharynx.

Verwechseln Sie physiologische Rhinitis nicht mit infektiöser Rhinitis. Physiologisch tritt bei einem Kind der ersten 3 Lebensmonate auf.

Während dieser Zeit gewöhnen sich Nase und Rachen an neue Zustände, die zu einer leichten Verstopfung der Nase und einem Ausfluss aus den Nasengängen ohne Hitze und starke Beschwerden führen.

Wenn Rhinitis von reichlich Rotz begleitet wird, ändern sie ihre Farbe (von einem transparenten Farbton zu grünlich, trübweiß oder gelblich), die Temperatur steigt, medizinische Hilfe ist erforderlich. Dies sind die Signale einer Erkältung, einer ansteckenden Erkältung.

Um den Zustand der Krümel sowohl im ersten als auch im zweiten Fall zu lindern, ist es erforderlich, regelmäßig eine Nassreinigung im Kinderzimmer durchzuführen, den Raum zu lüften und die Luftfeuchtigkeit und -temperatur zu überwachen.

Was kann man nicht mit einer laufenden Nase in Krümeln machen?

Um die Krümel mit Rhinitis nicht zu schädigen, müssen Sie bestimmte Regeln einhalten:

  • Kinder unter 3 Jahren sollten keine Nasensprays sprühen, um keine Krämpfe und Schäden an der empfindlichen Schleimhaut zu verursachen.
  • Das Waschen ist wegen eines möglichen Krampfes ebenfalls verboten. Sogar Kochsalzlösung wird in Form von Tropfen verabreicht. Gleiches gilt für Arzneimittel. Sofern nicht anders angegeben, werden zwei bis drei Tropfen in jeden Nasengang getropft.
  • Tropfen auf Ölbasis sind nicht für Babys geeignet. Sie müssen mit Vorsicht angewendet werden, um keine Entzündungen hervorzurufen..
  • Vasokonstriktor-Tröpfchen sollten nicht unkontrolliert verwendet werden, um keine Allergien und Abhängigkeiten zu verursachen. Und antibakterielle Arzneimittel können nur unter ärztlicher Aufsicht für Krümel verwendet werden.

Kinder unter 5 Jahren sollten nicht erkältet sein.

Was verursacht eine unbehandelte laufende Nase bei Säuglingen?

Die Behandlung von Atemwegserkrankungen bei Säuglingen bis zu 8 Jahren sollte besonders sorgfältig behandelt werden. Schließlich ist das Immunsystem von Vorschulkindern und jüngeren Schülern noch nicht perfekt, da es sich im Entwicklungsprozess befindet. Wie ein Erwachsener ist eine laufende Nase ohne Komplikationen selten, virale und bakterielle Krankheitserreger entwickeln sich sehr schnell. Sie beginnen sich in die Atemwege zu bewegen und können die folgenden Pathologien verursachen:

Eine weitere unangenehme Folge einer Erkältung kann ein Gewichtsverlust in den Krümeln aufgrund eines verminderten Appetits sein..

Von den ersten Symptomen einer Rhinitis bis hin zu einer schweren Entzündung können je nach Immunität des Babys weniger als 24 Stunden vergehen. Bringen Sie den Zustand nicht zur Pathologie. Wenn Sie rechtzeitig mit der Therapie beginnen und eine laufende Nase mit Tröpfchen heilen, können Komplikationen vermieden werden.

Wie man Tröpfchen in die Nase eines Neugeborenen und Babys einflößt?

Die Regeln für die Einführung von Tropfen in die Nase von Kindern unter 1 Jahr lauten wie folgt:

  1. Legen Sie das Baby auf den Rücken.
  2. Drehen Sie den Kopf leicht nach rechts. Wenn sich das Baby dreht, sperren Sie Ihre Position mit der Hand auf der Stirn.
  3. Bringen Sie eine Pipette oder einen Spender zum linken Nasenloch und geben Sie die gewünschte Dosis ein. Tauchen Sie das Ende der Pipette nicht tief in den Nasengang ein.
  4. Drücken Sie leicht auf den Nasenflügel und massieren Sie ihn sanft ein..
  5. Drehen Sie den Kopf Ihres Kindes nach links und machen Sie dasselbe mit dem rechten Nasenloch.

Jedes Arzneimittel muss vor seiner Einführung bei Kindern zwischen den Handflächen leicht aufgewärmt werden. Kinder sind ungezogen wegen des kühlenden Gefühls von Tropfen.

Was von einer Erkältung abfällt, ist für Babys bis zu 12 Monaten geeignet?

Nicht alle Medikamente sind für Säuglinge erlaubt. Eltern müssen dies wissen, um dem Kind keinen Schaden zuzufügen. Welche Tropfen sind für Krümel bis zu einem Jahr erlaubt?

Feuchtigkeitstropfen

Arzneimittel mit feuchtigkeitsspendender und regenerierender Wirkung auf Meerwasserbasis helfen Babys effektiv und sicher. Solche Arzneimittel:

  • pathogene Mikroorganismen und Allergene von der Nase abwaschen und dadurch deren Konzentration senken;
  • verdünnte verdickende und verstopfende Nasenlöcher entladen;
  • helfen, die innere Oberfläche der Nasenlöcher wiederherzustellen;
  • Unterstützung der lokalen Immunität.

Am häufigsten empfehlen Ärzte Aqua Maris, Aqualor und Otrivin Baby. Sie können ab dem Moment der Geburt verwendet werden. Die ersten Arzneimittel werden bis zu viermal täglich, vorzugsweise vor dem Füttern, in ein paar Tropfen getropft. "Otrivin Baby" wird zweimal täglich tropfenweise auf jedes Nasenloch aufgetragen.

Tropfen, die die Blutgefäße verengen

Unangenehme Empfindungen von einer laufenden Nase verursachen nicht nur aktuellen Rotz. Schlimmer noch, wenn die Nase verstopft ist. Das Baby kann nicht normal atmen, es atmet ein und aus durch den Mund. Ein unnatürlicher Prozess verursacht Probleme bei der Entwicklung von Organen. Die Gefahr liegt aber nicht nur darin. Eiter sammelt sich in der Nasenhöhle an, ein Infektionsherd tritt auf, pathogene Mikroben gehen nicht nach draußen, sondern fallen in den Hals und in die Bronchialkrümel.

Um Probleme zu vermeiden, benötigen Sie einen Vasokonstriktor. Sie bewältigen Rhinitis, die durch Viren oder allergene Reizstoffe verursacht wird. Die effektivsten und qualitativ hochwertigsten für Kinder sind:

  • "Nazol Baby" (zweimal täglich Tropfen für Tropfen). Nicht länger als drei Tage abtropfen lassen.
  • "Nazivin", 0,01% (dreimal täglich Tropfen für Tropfen). Maximale Nutzung - bis zu 5 Tage.
  • "Vibrocil" (viermal täglich tropfenweise). Therapiekurs - nicht länger als eine Woche.

Alle diese Arzneimittel können die Nasenatmung des Babys wiederherstellen und das angesammelte Schleimsekret entfernen. Nach der Instillation beginnen sie schnell zu wirken und haben eine lang anhaltende Wirkung..

Das Medikament "Nazol" ist für verschiedene Altersgruppen erhältlich. Für Babys bis 2 Jahre - "Nazol Baby", für Kinder 2-6 Jahre - "Nazol Kids", für ältere Kinder ist das übliche "Nazol" geeignet.

Antivirale Tropfen

Für die Kleinsten verwenden sie sichere Tropfen auf Interferonbasis - Proteine, die die Reproduktion von Viren stoppen. Sie aktivieren auch die Abwehrkräfte des Körpers.

Gute Tropfen gegen virale Rhinitis sind Grippferon. Sie dürfen von Geburt an Krümel verwenden. Ein Baby bis zu 12 Monaten hat 3-5 mal am Tag einen Tropfen in jedes Nasenloch. Sie können Kinder nicht länger als eine Woche behandeln. Das Medikament hilft, Komplikationen zu umgehen, beschleunigt den Heilungsprozess.

Sie verwenden dieses pharmazeutische Produkt zu vorbeugenden Zwecken..

Es wird für Krümel nach Unterkühlung empfohlen oder wenn jemand in der Nähe eine Virusinfektion hat. In diesem Fall wird das Medikament 5 Tage lang zweimal täglich tropfenweise getropft.

Sehr wirksam gegen Rhinitis der viralen Natur "Ingaron" basierend auf Gamma-Interferonen. Dieses pharmazeutische Produkt wird unabhängig hergestellt, indem weißes Pulver in einer Apotheke gekauft wird. Bis zum Zustand der Tropfen wird es in destilliertem Wasser gelöst. Das Medikament hat ein umfangreiches Wirkungsspektrum, wirkt am effektivsten auf Viren, kann aber nur für Kinder ab 7 Jahren angewendet werden.

Tropfen mit Antibiotika und Antiseptika

Bei einer bakteriellen Erkältung verschreiben Ärzte selbst kleinen Kindern Antibiotika. Erkältungstropfen mit antibakterieller Wirkung für Kinder bis zu einem Jahr werden nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet. Was genau kann ein Kinderarzt raten:

Pinosol

Wirkstoff: Extrakte aus Heilpflanzen. Desinfiziert Nasenhöhlen, tötet schädliche Bakterien ab. Sie können es jedoch nur anwenden, wenn die Nase nicht verstopft ist. Tropfen für Tropfen bis zu sechsmal täglich für 10 Tage.

Protargol

Wirkstoff: Silberprotein. Ein wunderbares Antiseptikum, das pathogene Mikroben schnell zerstört. Empfohlen für schwere bakterielle Läsionen des Nasopharynx und Sinusitis. Eine Woche lang zweimal täglich einen Tropfen.

Sofradex

Wirkstoff: Antibakterielle Substanzen (Framycin, Gramicidin) und Dexamethason gegen Entzündungen. Eine breite Palette von antibakteriellen Arzneimitteln. Es hilft nicht nur bei Rhinitis, sondern auch bei entzündlichen Prozessen in den Augen und Ohren des Kindes. Tropfen für Tropfen dreimal am Tag, nicht länger als eine Woche.

Wenn das Baby erwachsen wird, wird es einfacher, ein Medikament für es auszuwählen. Es gibt auch wirksame Tropfen zur Heilung von Erkältungen. Sie sind aber erst ab einem bestimmten Alter geeignet. Zum Beispiel kann "Polydex" - ein Vasokonstriktor, antibakterielles und entzündungshemmendes Mittel - nur mit Krümeln geträufelt werden, die 3 Jahre alt sind. Es hilft bei bakterieller Rhinitis, eitriger Sinusitis. Antibiotika-Tropfen helfen nicht bei Rhinitis viraler Natur. Natürlich kann nur ein Kinderarzt eine Diagnose stellen. Die Eltern sind jedoch weiterhin in der Lage, die Auswirkungen pathogener Bakterien zu berechnen. In diesem Fall sind die Krümel des Babys grünlich oder gelblich.

Antiallergische Tropfen von einer Erkältung

Arzneimittel, die Reizungen und Juckreiz stoppen und abschwellende Eigenschaften haben, werden nur angewendet, wenn die allergische Natur der Krankheit bestimmt ist. Um die Symptome einer allergischen Rhinitis bei einem Neugeborenen zu beseitigen, hilft "Histimet". Sein Hauptbestandteil - Levocabastin - blockiert die Histaminrezeptoren. Es ist notwendig, das Medikament zweimal täglich einen Tropfen zu tropfen.

Ein weiteres Antihistaminikum für Kinder ab sechs Monaten ist Zirtek. Es wird einmal täglich in fünf Tropfen verabreicht.

Vibrocil hilft Kindern gegen Allergien. Es hat auch eine vasokonstriktorische Wirkung. Bei starker Schwellung der Schleimhaut können Ärzte das Medikament "Nazonex" verschreiben..

Bei häufig laufender Nase verschiedener Art empfehlen Kinderärzte Tropfen, die das Immunsystem stimulieren. Der kleinste wird Derinat sein. Mit seiner Hilfe werden die Schutzkräfte des Nasopharynx gestärkt, der Entzündungsprozess gestoppt und die Nasenschleimhaut wieder normalisiert. Es ist erlaubt, das Medikament zur Vorbeugung zu tropfen, insbesondere während der kalten Jahreszeit. In diesem Fall wird dem Neugeborenen dreimal täglich ein paar Tropfen in jede Nasenpassage verabreicht. Wenn eine laufende Nase fortschreitet, kann die Anzahl der Tröpfchen auf fünf erhöht werden.

Zusätzlich zur Befeuchtung der Luft und der Verwendung von Tröpfchen auf Meerwasserbasis können Sie Rhinitis bei einem Baby verhindern, indem Sie den Kontakt mit verschiedenen Reizstoffen einschränken. Entfernen Sie dazu Staub sammelnde Gegenstände aus dem Kinderzimmer: Bücher, Teppiche, dekorative Kissen sowie Haustiere und Blütenpflanzen. Und wenn sich eines der Familienmitglieder erkältet oder eine akute Atemwegsinfektion zugezogen hat, muss es eine Schutzmaske tragen.

Denken Sie daran, dass nur ein Arzt eine korrekte Diagnose stellen kann, sich nicht selbst konsultieren kann, ohne einen qualifizierten Arzt zu konsultieren und eine Diagnose zu stellen. Gesundheit!

Tropfen für Neugeborene mit verstopfter Nase, laufender Nase

Medizinische Fachartikel

Tropfen in der Nase für Neugeborene werden sehr oft von Müttern verwendet, aber dies ist nicht immer genau das, was Ihr Kind braucht. Die Behandlung der Erkältung, insbesondere bei kleinen Kindern, ist sehr komplex. Daher müssen Sie wissen, welche Tropfen und wann Sie sie verwenden müssen..

Prinzipien der Behandlung von Erkältungen und der Verwendung von Nasentropfen

Eine verstopfte Nase kann für Ihr Kind unangenehm sein und sich auch auf seine Ernährung und seinen Schlaf auswirken. Obwohl dies ein alarmierendes Symptom sein kann, sind Erkältungen bei kleinen Kindern häufig, da sich ihr Immunsystem noch entwickelt. Normalerweise verschwindet die verstopfte Nase Ihres Babys innerhalb einer Woche von selbst. Wenn nicht, gibt es viele Mittel, die helfen können, die Atemwege zu reinigen. Sie können einen Saugnasenaspirator verwenden, um den Schleim aus der kleinen Nase oder den salzhaltigen Nasentropfen oder dem Spray zu entfernen..

Bevor Sie Tropfen verwenden, müssen Sie einige Maßnahmen ausprobieren, die das Atmen erleichtern können. Nasensauger sind Geräte, mit denen Sie Schleim aus der Nase Ihres Babys saugen können. Sie kommen in vielen Formen und Größen. Einige von ihnen sind Spritzen mit Glühbirnen, einige sind mit einer Röhre ausgestattet und einige sind elektrisch. Es ist nicht möglich, Empfehlungen zu geben, ob ein Nasensauger verwendet werden soll oder nicht oder welcher. Einige Eltern kaufen eine, um vor dem Füttern Schleim aus der Nase ihres Babys zu extrahieren..

Starten Sie den Kühlbefeuchter. Die meisten von uns sind in den Wintermonaten in ihren Häusern sehr warm und diese trockene Luft kann die Nase des Babys reizen. Die Verwendung eines kalten Luftbefeuchters im Zimmer Ihres Babys im Schlaf kann ein wenig lindern und eine verstopfte Nase verhindern..

Heben Sie die Krippenmatratze an. Wenn das Kind leicht angehoben ist, kann das Kind leichter durch die Nase atmen. Sie können kein Kissen unter den Kopf des Babys legen. Legen Sie daher ein Handtuch unter den Kopf der Matratze, um es leicht anzuheben. Dies bietet dem Kind eine gewisse Erleichterung im Schlaf..

Halten Sie Ihr Baby gut hydratisiert: Hydratisierte Schleimhäute verhindern Austrocknen, Reizungen und Juckreiz in diesem Bereich. Wenn Sie stillen, können Sie daher häufig auf die Brust auftragen, jedoch für weniger Zeit. Dies gibt dem Kind die Möglichkeit, eine laufende Nase etwas leichter zu tragen, da es schwierig ist, lange zu essen, wenn die Nase verstopft ist.

Wenn Kinder an Erkältungen, Grippe oder Allergien leiden, sind Nasentropfen ein wirksames Mittel, um die Schleimbildung zu lindern. Sie bestehen hauptsächlich aus Kochsalzlösung, die bewirkt, dass sich die Blutgefäße in der Nase zusammenziehen und den Schleim verdünnen, und die Schwellung im Sinusbereich verringert. Einige Nasentropfen können zusätzliche Wirkstoffe wie Steroide enthalten. Bei Neugeborenen hat die Verwendung von Tropfen jedoch ihre Grenzen.

Nasentropfen aus den ersten Lebenstagen sind solche, die nicht resorbiert werden und keine ausgeprägte systemische Wirkung haben. Diesen Tropfen kann Salz zugeschrieben werden. Indikationen für die Verwendung solcher Tropfen sind verstopfte Nase, laufende Nase, schleimiger Ausfluss aus den Nasengängen bei Kindern unterschiedlichen Alters. Die Namen solcher Tropfen sind Aquamaris, Marimer, No-Salt. Viele Ärzte empfehlen Salztropfen in der Nase, um eine verstopfte Nase bei einem Säugling zu lindern. Einem solchen Kind etwas zu geben ist schwierig, aber Sie können es mit diesen einfachen Anweisungen verwalten:

Waschen Sie ihre Hände mit Seife und Wasser..

Bestimmen Sie die geeignete Dosierung in einer Nasentropfe.

Wenn die Nase Ihres Babys vollständig durch Schleim blockiert ist, verwenden Sie zuerst einen Nasensauger, um den Schleim zu entfernen..

Platzieren Sie die Pipette erst, nachdem Sie die Nase des Babys geöffnet haben. Versuchen Sie jedoch, die Seite der Pipette nicht mit der Nase selbst zu berühren.

Drücken Sie den Kolben vorsichtig auf die Tropfenflasche, um die gewünschte Dosierung einzugeben. Bitten Sie gegebenenfalls einen anderen Erwachsenen, Ihnen dabei zu helfen..

Halten Sie das Baby fünf Minuten lang in derselben Position, damit Tropfen in den Nasengang fließen können.

Wenn Ihr Kind zu husten beginnt, legen Sie es aufrecht in die Arme.

Aber wie tropft man Tropfen in die Nase eines Babys? Legen Sie Ihr Kind zunächst auf den Rücken. Geben Sie ein paar Tropfen Kochsalzlösung in jedes Nasenloch. Um nicht vorbei zu kommen, ist es besser, wenn jemand das Baby in den Armen hält. Warten Sie danach einige Minuten und entfernen Sie den Schleim mit einem Aspirator, der flüssiger geworden ist..

Tropfen aus einer laufenden Nase und mit verstopfter Nase, die auch verwendet werden können, sind Vasokonstriktoren. Diese Gruppe von Medikamenten führt zu einer Verengung der kleinen Schleimhautgefäße, wodurch die Schwellung verringert wird und Sie besser durch die Nase atmen können. Die Vasokonstriktion reduziert die verstopfte Nase, indem verhindert wird, dass Flüssigkeit aus den Blutgefäßen in die Gewebe gelangt, die die Nasengänge auskleiden. Vasokonstriktor-Nasentropfen für ein Neugeborenes können nur vor dem Schlafengehen oder beim Füttern verwendet werden, wenn das Kind bereits sehr krank ist. Dies sollte nicht mehr als dreimal am Tag sein. Nebenwirkungen solcher Medikamente können auftreten, wenn die Mutter versehentlich oder absichtlich ihre Dosis überschreitet. In diesem Fall können intranasale Entstauungsmittel in den Blutkreislauf aufgenommen werden und ihre Wirkung auf das Herz ausüben..

Öltropfen in der Nase für Neugeborene werden nicht empfohlen. Obwohl sie eine vasokonstriktorische Reflexwirkung haben und dies dem Kind das Atmen erleichtert, können solche Medikamente bei Neugeborenen eine starke allergische Reaktion hervorrufen. Darüber hinaus können Ölprodukte für enge Nasenwege bei Neugeborenen die Schleimobstruktion erhöhen..

Koliktropfen für Neugeborene können verwendet werden, wenn Ihr Baby zwischen drei Wochen und drei Monaten alt ist und mehrere Stunden lang Schreiepisoden wiederholt werden. In diesem Fall kann die Mutter bei dem Kind eine Kolik vermuten. Tropfen von Koliken werden unabhängig von der Mahlzeit oral angewendet. Es gibt synthetische Tropfen auf Basis von Dimethicon oder Simethicon sowie pflanzliche Arzneimittel auf Basis von Fenchel und Dill. Der Hauptwirkungsmechanismus solcher Tropfen ist die Zerstörung von Gasen im Darm, so dass die Verwendung solcher Arzneimittel aufgrund mangelnder Absorption völlig sicher ist.

Erkältungsmedikamente

Beispiele für abschwellende Mittel für die Nase umfassen: Ephedrin, Phenylephrin, Xylometazolin, Oxymetazolin. Otrivin Baby ist eine der topischen Behandlungen für Erkältungen. Es bezieht sich auf langfristige Entstauungsmittel, die 8 bis 12 Stunden dauern. Bei Neugeborenen mit Vorsicht anwenden.

Nazivin-Kinder bis 1 Jahr können in einer Konzentration von 0,025% verwendet werden. Neugeborene sind berechtigt, es zu verwenden. Nazol Baby ist wie Nazivin ein Medikament, dessen Wirkstoff Oxymetazolin ist. Kann auch bei Kindern von Geburt an angewendet werden..

Kochsalzlösung ist ein Tropfen, der Natriumchlorid enthält, dh es sind gewöhnliche Salztropfen. Sie können mehr als dreimal täglich zur Reinigung der Nasengänge verwendet werden.

Vibrocil ist ein kombinierter Tropfen, der Phenylephrin als Haupt-Vasokonstriktor und Dimetinden als Antihistaminikum enthält. Aufgrund dieser Zusammensetzung werden solche Tropfen für Neugeborene nicht empfohlen, können jedoch nach Anweisung eines Arztes verwendet werden.

Interferon als lokales antivirales Mittel kann bei Neugeborenen sicher angewendet werden. Das Medikament Grippferon ist ein rekombinantes Interferon, das auf Viren direkt auf der Nasenschleimhaut wirkt. Dies führt zu einer erhöhten lokalen Immunität. Das Medikament wirkt sich jedoch nicht auf die laufende Nase selbst aus, sodass die Verwendung anderer Tropfen separat erforderlich ist.

Derinat ist eine der Gruppen von Nasentropfen, die keine vasokonstriktorische Wirkung zeigen, aber eine breite immunmodulatorische Eigenschaft haben. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Natriumchlorid und Natriumdesoxyribonukleat. Das Medikament hat eine lokale entzündungshemmende Eigenschaft, immunmodulatorisch, erhöht die lokalen Schutzkräfte der Nasenschleimhaut. Die Pharmakodynamik des Arzneimittels ist so, dass es die Aktivierung der B- und T-Zell-Immunität stimuliert, was die Schleimhautreaktivität gegenüber Viren und Bakterien erhöht..

Die Pharmakokinetik dieses Arzneimittels besteht in seiner schnellen Absorption und Verteilung durch Transport entlang des Lymphtrakts, wodurch die Immunabwehr weiter verbessert wird.

Miramistin ist aufgrund seiner aktiven antiseptischen Eigenschaft ein Breitbandmedikament. Die Hauptwirkung des Arzneimittels beruht auf der Zerstörung von Bakterien und Viren. Auf diese Weise können Sie Krankheitserreger lokal angreifen und die Genesung beschleunigen. Bei Neugeborenen ist die Verwendung des Arzneimittels nicht in der Anleitung angegeben, daher sollte es nur angewendet werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist.

Das Wichtigste, was Sie über Nasentropfen wissen müssen, ist die symptomatische Behandlung. Und die Verwendung von Tropfen kann die Behandlungszeit für Erkältungen nicht auf weniger als eineinhalb Wochen verkürzen. Was das Neugeborene betrifft, sollten Tropfen mit Vorsicht verwendet werden, und wenn es sich um einen Vasokonstriktor handelt, nicht mehr als dreimal täglich. Die Nebenwirkungen sind für alle Medikamente in dieser Gruppe gleich. Nebenwirkungen von abschwellenden Mitteln für die Nase sind: Brennen, Niesen, Trockenheit, lokale Reizung, schneller Herzschlag, Zittern kann ebenfalls auftreten.

Wie man eine laufende Nase bei einem Säugling heilt - eine Liste wirksamer Medikamente

Jeder litt mindestens einmal an reichlich vorhandenen Schleimsekreten aus der Nase, und bei Neugeborenen waren sie in den ersten Wochen konstant. Allerdings ist nicht jede laufende Nase eines Babys natürlich und sicher, da dies für einen Organismus eines kleinen Kindes ebenso ein Problem darstellt wie für einen Erwachsenen eine Grippe. Wie man mit der Krankheit umgeht, sind Komplikationen möglich und wann sollte mit der Behandlung begonnen werden??

Was ist eine laufende Nase bei einem Säugling?

In der offiziellen Medizin wird diese Krankheit Rhinitis genannt und ist durch Schleimsekrete unterschiedlicher Dichte und Schattierung aus den Nasenhöhlen gekennzeichnet. Sie treten auf, wenn die Schleimhaut vom Entzündungsprozess betroffen ist, der hauptsächlich durch Exposition erzeugt wird:

  • bakterielle Infektionen;
  • Viren;
  • Allergene.

Bei Säuglingen können nicht nur diese Faktoren zu den Ursachen der Erkältung gehören, sondern auch eine natürliche Reaktion auf die Umwelt. Die Schleimhaut des Neugeborenen ist noch nicht an die Luft außerhalb der Gebärmutter angepasst, daher braucht es Zeit, um richtig zu funktionieren. Darüber hinaus wird der Zustand des Babys durch enge Nasengänge und die allgemeine Empfindlichkeit der Schleimhaut erschwert, die auf Veränderungen in der Umgebung reagieren kann.

Wie lang

Die Dauer einer Erkältung bei einem Baby hängt von ihrer Art ab: Ärzte sagen, dass dies bei Säuglingen unter 2 Monaten vorwiegend eine physiologische Schleimsekretion ist, die mehrere Wochen dauert, aber keine gefährlichen Komplikationen verursacht. Der längste Zeitraum beträgt 3 Monate ab dem Zeitpunkt, an dem Rotz auftritt. Ein schwerwiegenderer Fall ist das Auftreten einer laufenden Nase bei einem Baby im Alter von 4 bis 5 Monaten, da es für Zähne und SARS zu früh ist. Wenn es nicht schnell vergeht (in 2-3 Tagen), ist dies eine Gelegenheit, dem Kinderarzt zu erscheinen.

Merkmale der Erkältung bei Säuglingen

Selbst bei physiologischer oder allergischer Rhinitis fällt es dem Körper des Kindes schwer, da es bereits am ersten Tag zu einer Schwellung der Schleimhaut des Babys führt, die die volle Atmung verhindert, den Schlaf stört, zu ständigem Weinen und Appetitlosigkeit führt. Es ist möglich, dass die Temperatur des Babys sogar steigt, mehr aufgrund von Fehlfunktionen des Nervensystems als aufgrund der Krankheit. Bei Viruserkrankungen ist die Situation noch schlimmer, da eine laufende Nase bei einem Neugeborenen oft nicht nur reichlich, sondern auch eitrig ist und der Körper selbst die Krankheit nicht bekämpfen kann.

Symptome

Eine physiologische Rhinitis ist hauptsächlich durch die Trennung von transparentem Schleim von den Nasengängen gekennzeichnet, weshalb das Baby schwer atmet, aber nicht an einer schweren verstopften Nase leidet und es keine Verschlechterung des Wohlbefindens gibt. Wenn Rhinitis bei Säuglingen infektiös ist, sollte das Problem in Stadien betrachtet werden, die sich in den Symptomen unterscheiden. Sie sehen so aus:

  1. Der Schleim ist absolut (!) Trocken, es gibt keine Probleme mit der Nasenatmung, aber er kann zu laut sein und das Baby reibt sich ständig die Nase oder schnüffelt.
  2. Es wird eine Schwellung der Schleimhaut beobachtet, das Baby weigert sich zu essen, wird unruhig, kann oft ohne Grund weinen, schläft schlecht.
  3. Die Dichte des austretenden Schleims nimmt zu, die Nase ist verstopft. Möglicherweise das Auftreten einer eitrigen Entladung (grünlich). Wenn das Baby von der Infektion betroffen ist, wird ein Husten hinzugefügt, die Krankheit kann von Fieber begleitet sein. Die Häufigkeit der Entladung nimmt ab.

Abgesehen davon, wie eine laufende Nase bei Kindern auftreten kann, raten Ärzte Ihnen zu berücksichtigen, dass verschiedene Ursachen für Rhinitis unterschiedliche Manifestationen hervorrufen, wenn sie nicht physiologisch sind:

  • Eine dichte gelbe oder gelbgrüne Entladung ist charakteristisch für eine bakterielle Rhinitis, mit der sich Eiter vermischen kann. Die Temperatur steigt und fällt schnell, aber eine laufende Nase wird lange beobachtet.
  • Bei einem viralen Phänomen wird Appetitlosigkeit, Lethargie des Babys und eine hohe Temperatur (38 Grad), die mehrere Stunden anhält, zu einem häufigen Phänomen. Selbst bei einer akuten Virusinfektion kann es nicht zu einer reichlichen und anhaltenden Rhinitis kommen, der Schleim ist transparent und nicht dick.

Allergische laufende Nase bei Säuglingen

Wenn junge Eltern bei reichlichem Nasenausfluss das Kind bei einer absolut normalen Temperatur (bis zu 37,5 Grad) sehen, keine Symptome einer Erkältung (Husten, Verdickung des austretenden Schleims und seiner gelben oder grünen Färbung) auftreten, ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich um allergische Rhinitis handelt. Es kann durch jeden externen Faktor ausgelöst werden, vor allem aber durch Reizung der Schleimhaut des Babys in der Atmosphäre. Wenn die Ursache der Allergie beseitigt ist, normalisiert sich der Zustand des Kindes.

Ursachen

Eine laufende Nase bei einem Säugling ist nicht immer ein Zeichen für eine Erkältung, SARS usw. Wie oben angegeben, kann dies aufgrund der empfindlichen Schleimhaut, die auf einen Abfall der Luftfeuchtigkeit oder Lufttemperatur reagierte, ein natürlicher Moment sein, für den keine Medikamente und therapeutischen Manipulationen erforderlich sind. Eine laufende Nase kann auch einen kleinen Gegenstand in den Nasenlöchern hervorrufen, der die Nasenmembran reizt. Die Intensität des Nasenausflusses hängt nicht mit der Ursache ihres Auftretens zusammen - aufgrund einer bakteriellen Entzündung ist eine weniger offensichtliche laufende Nase möglich als aufgrund physiologischer Voraussetzungen.

Wenn das Baby jedoch eine Schwellung der Schleimhaut oder der Nase als Ganzes hat (erkennbar an einer Veränderung seiner Größe in der Nase), eine laufende Nase von häufigem Niesen oder Fieber begleitet wird, ist es wahrscheinlich, dass es unter den Ursachen seines Aussehens den Verdacht wert ist:

  • eine allergische Reaktion (auf Lebensmittel, Medikamente, Chlorwasser, Staub, Wolle usw.);
  • Austrocknen der Nasenschleimhaut (begleitet von der Bildung von Krusten, die die Nasengänge verletzen und Blutungen hervorrufen);
  • Virus- oder Infektionskrankheit (hauptsächlich charakteristisch für Kinder über 6 Monate);
  • bakterielle Entzündung.

Die Ärzte erwähnen gesondert den Beginn des Auftretens von Zähnen, der bei Neugeborenen mit der Freisetzung von Schleim aus der Nase aufgrund einer Entzündung des traumatischen Zahnfleisches einhergeht. Die Durchblutung in ihnen und in den Nasengängen ist miteinander verbunden, was zu einer übermäßigen Schleimproduktion im Nasopharynx des Babys führt. Sie müssen nichts dagegen tun, da eine so laufende Nase von selbst verschwindet, wenn die Zähne nicht mehr schneiden.

Behandlung

Die meisten Kinderärzte sind sich einig, dass es nicht notwendig ist zu verstehen, wie man eine laufende Nase bei Säuglingen behandelt, sondern warum sie auftrat. Rhinitis ist immer eine Reaktion der Schleimhaut, die nicht ursachenlos sein kann: Physiologisch ist charakteristisch für Neugeborene, deren Nase nicht an die Umwelt gewöhnt ist. Es macht keinen Sinn, ein Baby in einer solchen Situation zu behandeln, aber es ist auch nicht ganz vernünftig, die Situation so zu belassen, wie sie ist, da dies dem Kind und den Eltern Unbehagen bereitet.

Die Behandlung der Erkältung bei Säuglingen in Bezug auf ihre Räumlichkeiten sieht folgendermaßen aus:

  • Bei physiologischer Behandlung wird die Nase notwendigerweise gewaschen, der Rotz wird mit einer „Birne“ abgepumpt, damit keine Verstopfung auftritt und die Atmung nicht gestört wird.
  • Für allergische Patienten ist es wichtig, Medikamente zu verwenden, die Entzündungen aus den Schleimhäuten entfernen. Eine orale Verabreichung von Antihistaminika ist möglich (Sie müssen einen Arzt konsultieren).
  • Im Falle eines Virus, insbesondere bei hohem Fieber und schwerer Vergiftung, müssen Sie einen Krankenwagen kontaktieren oder bei einer Temperatur von 37,5 Grad einen Kinderarzt zu Hause anrufen - Medikamente, die das Virus abtöten und das Immunsystem stärken, sind hier bereits verschrieben.

Wie man die Nase tropft

Nur ein Arzt kann Arzneimittel für Babys empfehlen, die intern angewendet werden. Dies ist der einzig wirksame Weg, um Rhinitis zu beseitigen. In den meisten Situationen empfehlen Kinderärzte, das Problem der Nasentropfen zu lösen, das Sie selbst mit Muttermilch durchführen können - dies ist die sicherste Option. was Sie die Nase sogar eines Neugeborenen begraben können. Dieses Mittel hilft jedoch nicht dabei, Staus zu „durchbrechen“ - es stärkt nur die Immunität.

  • Antiseptika anwenden (das sicherste für Säuglinge ist Kochsalzlösung);
  • Vasokonstriktor-Tropfen einfließen lassen;
  • Verwenden Sie nasale Immunmodulatoren.
  • Feuchtigkeitscremes werden in die Nasengänge injiziert.

Feuchtigkeitsspendende Medikamente

Medikamente, die helfen, die Schleimhaut vor dem Austrocknen zu bewahren (dies ist besonders wichtig für Babys im Alter von 2-3 Monaten), werden häufig als Spray hergestellt, das zur Spülung der Nasenhöhle geeignet ist. In den meisten Fällen ist ihre Basis eine spezielle Lösung von Meerwasser, die keine Allergien hervorruft. Unter den feuchtigkeitsspendenden Tropfen gibt es auch Immunstimulanzien, entzündungshemmende Verbindungen.

Vasokonstriktor

Wenn eine laufende Nase reichlich vorhanden ist, ist der Schlaf des Babys gestört, was sich negativ auf den Zustand des Nervensystems sowohl des Babys als auch der Eltern auswirkt. In dieser Situation ist es sinnvoll, Vasokonstriktor-Tropfen zu verwenden, die die Schleimsekretion für kurze Zeit stoppen. Sie werden jedoch nur zur symptomatischen Behandlung von Rhinitis eingesetzt, da sie keinen Einfluss auf die Grundursache haben. Es ist wünschenswert, sie einmal am Tag und nachts zu tropfen, da sie schnell Sucht hervorrufen und die Schleimhaut trocknen.

Für Babys (auch bei Neugeborenen) können Sie kaufen:

Die effektivste Nase fällt von einer Erkältung für Kinder bis zu einem Jahr

Wenn kleine Kinder krank werden, stellt sich für die Eltern die Frage, wie sie behandelt werden sollen. Es ist sehr wichtig, die Krankheit loszuwerden und den Körper nicht zu schädigen. Die Ursache einer Erkältung kann eine Infektion, eine Allergie oder einfach eine unsachgemäße Pflege sein. Wenn Sie Tropfen in der Nase aufnehmen, können Sie sicher sein, dass die Behandlung wirksam ist.

Aktivitäten zur Lösung des Problems

Wenn die Nase bei Kindern bis zu einem Jahr gestopft ist, ist ein starker Ausfluss besorgt, dann geht dies mit Stimmungen, schlechtem Schlaf und Appetit einher. Eltern sollten Maßnahmen ergreifen. Dem Körper fehlt Sauerstoff, was zu einer Verletzung des Nervensystems führt.

Der allererste Schritt bei der Behandlung und Vorbeugung von Erkältungen besteht darin, die Nasenwege zu reinigen.

In diesem Fall werden Salzlösungen und ein Aspirator zu unersetzlichen Assistenten..

  • Kochsalzlösungen können selbst hergestellt oder in einer Apotheke gekauft werden. Die bekanntesten und sichersten für Kinder unter einem Jahr sind Aqualore, Aqua Maris, Otrivin Baby.
  • Verwenden Sie einen Aspirator, nachdem der Schleim vom Meerwasser erweicht ist.

In dem Raum, in dem sich das Kind befindet, muss ständig eine Nassreinigung durchgeführt, die Temperatur und Luftfeuchtigkeit belüftet und überwacht werden.

Die optimale Temperatur liegt bei 20-22 Grad, Luftfeuchtigkeit - ca. 70%.

Eine physiologische Rhinitis sollte von einer infektiösen unterschieden werden. Physiologische laufende Nase wird bis zu 3 Monaten beobachtet, wenn sich der Nasopharynx an neue Zustände gewöhnt. Zu diesem Zeitpunkt kann eine verstopfte Nase und ein leichter Ausfluss beobachtet werden. Es ist nicht von Fieber begleitet..

Für den Fall, dass eine laufende Nase von reichlich Sekreten begleitet wird, ändern sie ihre Farbe (von transparent werden sie grün, gelb oder eitrig), die Temperatur steigt - Sie sollten einen Arzt konsultieren. Eine rechtzeitige und ordnungsgemäße Behandlung hilft, ernsthafte Gesundheitsprobleme zu vermeiden..

Wie man eine effektive und sichere Wahl trifft

Welche Tropfen können Kinder bis zu einem Jahr tropfen lassen? Diese Frage sollte Eltern beunruhigen, wenn die Nase das Baby nicht einatmet. Nicht alle Produkte sind für die Anwendung bei Erkältung zugelassen..

Kinderpräparate zur Behandlung der Erkältung:

  1. Antiseptische Lösungen. Sie befeuchten die Schleimhaut und desinfizieren sie. Darf Miramistin tropfen, Albucid.
  2. Antiseptische Tropfen. Das häufigste Medikament zur Behandlung der Erkältung bei Kindern ist Protargol 2%. Für Kinder bis zu einem Jahr muss diese Konzentration auf 1% gebracht werden.
  3. Vasokonstriktor Medikamente. Sie werden bei Erkältungen verschrieben, die durch Bakterien oder allergische Reizstoffe (Adenoide, Sinusitis) verursacht werden. Sie helfen bei Schwellungen und verstopfter Nase. Tropfen, die für Kinder bis zu einem Jahr verwendet werden können - Otrivin, Vibrocil.
  4. Immunmodulierende Tropfen. Brüste werden Derinat verschrieben, das vor Gebrauch verdünnt werden sollte. Das Medikament beschleunigt den Heilungsprozess und beseitigt Komplikationen der Krankheit.
  5. Antihistaminikum tropft in die Nase. Sie sollen das Symptom lindern, aber das Wichtigste ist, die Ursache der Allergie zu identifizieren..
  6. Antivirale Tropfen werden verschrieben, wenn die Dauer der viralen Rhinitis mehr als 10 Tage beträgt. Der Wirkstoff ist Interferon, das die Ausbreitung des Virus hemmt und die Genesung beschleunigt. Kindern unter einem Jahr sind die folgenden lokalen antiviralen Medikamente gestattet: Grippferon, Nazoferon, Interferon.
  7. Antibiotikahaltige Tropfen. Dazu gehören Fonds wie Isofra, Polydex. Sie werden verschrieben, wenn der Schleim eine grüne, gelbe oder braune (eitrige) Farbe annimmt. Ihre Verwendung ist erst ab zwei Jahren gestattet. Angesichts der Schwere der Erkrankung kann der Arzt jedoch Tropfen und Babys verschreiben.
  8. Homöopathische Arzneimittel. Tropfen bewältigen Entzündungen, Schwellungen. Euphorbium Compositum.

Einige Mütter sind von der Kraft der Muttermilch überzeugt. Es gibt zwei Meinungen: Einerseits - es ist ein Antiseptikum, andererseits - wird ein günstiges Umfeld für die Reproduktion von Mikroben geschaffen.

Abkochungen von Heilkräutern (Salbei, Kamille, Eichenrinde) behandeln Entzündungen und Schwellungen der Nasenschleimhaut. Kinder unter einem Jahr sollten Kräuter jedoch mit Vorsicht verwenden, da sie Allergien auslösen können..

Liste der wirksamen Medikamente

Um zu entscheiden, welche Nasentropfen zu wählen sind, sollte die Art der Schleimsekrete (transparent, grün, dick, flüssig) bestimmt werden.

Aquamaris. Es basiert auf Meerwasser. Geeignet nicht nur zur Behandlung der Erkältung, sondern auch zur täglichen Pflege der Nasenhöhle. Tropfen können von Geburt an tropfen. Die Behandlungsdauer ist ebenfalls nicht begrenzt. 2 Tropfen bis zu 4 mal täglich tropfen lassen, vorzugsweise vor dem Füttern.

Derinat. Wenn ein Kind eine laufende Nase hat, kann der Arzt lokale Immunmodulatoren verschreiben. Dank dieses Werkzeugs werden Entzündungen entfernt und die Schleimhaut schnell wiederhergestellt. Wenn jemand im Haus krank ist, können Sie das Medikament zu vorbeugenden Zwecken abtropfen lassen. Seine Verwendung ist von Geburt an möglich. In der akuten Phase werden alle 2 Stunden bis zu 5 Tropfen verschrieben. Zur Vorbeugung dreimal täglich 2 Tropfen abtropfen lassen.

Vibrocil. Bei einer durch Allergien oder Infektionen verursachten laufenden Nase helfen diese vasokonstriktiven Tropfen. Nach der Instillation beginnt es schnell zu wirken und setzt seine Wirkung für eine lange Zeit fort. Weisen Sie 1 Tropfen bis zu 4 Mal am Tag zu. Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als eine Woche.

Otrivin. Das Arzneimittel kann ab dem ersten Lebensmonat angewendet werden. Genug 1 Tropfen 2 mal am Tag. Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als 10 Tage. Die Feuchtigkeitsformel sorgt dafür, dass die Nasenschleimhaut nicht austrocknet. Otrivin lindert schnell Schwellungen und Entzündungen.

Nazol Baby. Dies sind vasokonstriktive Tropfen. Kindern unter einem Jahr wird zweimal täglich 1 Tropfen verschrieben. Bewältigt Rhinitis durch ein Virus oder eine Allergie. Nicht länger als 3 Tage abtropfen lassen.

Nazivin 0,01%. Vasokonstriktor-Tropfen werden dreimal täglich 1 Tropfen verschrieben. Dieses Medikament sollte mit Vorsicht angewendet werden, da es viele Kontraindikationen hat..

Grippferon. Antivirale Tropfen können für Kinder von Geburt an verwendet werden. Grippferon hilft, Komplikationen durch entzündliche Erkrankungen zu vermeiden, beschleunigt den Heilungsprozess. Ein Kind bis zu einem Jahr reicht aus, 1 Tropfen bis zu 5 Mal am Tag. Bei der Behandlung von SARS oder Influenza dauert der Kurs nicht länger als eine Woche. Zur Vorbeugung reichen 3 Tage.

Antivirale Medikamente lindern die Symptome einer laufenden Nase bei Kindern, die durch das Virus verursacht werden. Ihre Wirkung beruht auf der Erhöhung der lokalen Immunität in der Nasenschleimhaut. Sie hemmen das Wachstum von Viren und entfernen sie aus dem Körper. Antivirale Mittel sind wirksam, wenn die Nasenhöhle angefeuchtet wird. Wenn die Schleimhaut trocken ist, wirkt das Medikament nicht.

Sie können nicht unabhängig Mittel von Rotz anwenden. Dies kann zu chronischen Entzündungen des Nasopharynx und der Nebenhöhlen führen..

Die richtige Behandlung ist der Schlüssel zu einer schnellen Genesung

Um dem Kind keinen Schaden zuzufügen, sollten Sie einige Regeln einhalten:

  • Spülen Sie die Nase bei Säuglingen nicht aus. Alle Medikamente werden in Form von Tropfen gekauft. Geben Sie 2-3 Tropfen in jeden Nasengang. Ein großer Wasserfluss kann Krämpfe verursachen.
  • Tropfen Sie kein Wasser in seiner reinen Form, es trocknet die Schleimhaut noch mehr. Kochsalzlösungen müssen korrekt hergestellt werden. Das Verhältnis ist wie folgt: 1 Teelöffel Salz pro 1 Liter Wasser.
  • Nasensprays für Kinder unter 3 Jahren sind verboten. Sprays können beim Sprühen Mittelohrentzündung und Laryngospasmus verursachen.
  • Verwenden Sie keine Lösungen oder Tropfen, die Öle enthalten. Öltröpfchen führen zur Entwicklung entzündlicher Prozesse.
  • Ändern Sie nicht die vom Arzt verschriebene Dosierung. Dies führt zu Nebenwirkungen und Drogenabhängigkeit..
  • Vasokonstriktor-Nasentropfen für Kinder sollten nicht unkontrolliert und zu oft angewendet werden. Dies kann zu allergischer Rhinitis und anderen Nasenerkrankungen führen..
  • Antibiotika in der Nase für Kinder unter einem Jahr werden in seltenen Fällen unter strenger Aufsicht von Ärzten verschrieben.
  • Vorsicht ist geboten bei der traditionellen Medizin. Alle Mittel können Allergien, Verbrennungen der Schleimhaut und eine Verschlechterung verursachen..

Um die Tropfen in der Nase richtig zu verwenden, wird der Kopf des Kindes in Richtung des Nasengangs geneigt, wo das Medikament instilliert wird. Danach wird das Nasenloch festgeklemmt und der Kopf des Babys leicht nach vorne geneigt.

Nachdem eine genaue Diagnose gestellt und das richtige Arzneimittel ausgewählt wurde, besteht kein Zweifel am Erfolg der Behandlung. In diesem Fall treten keine Komplikationen auf. Die Eltern müssen alle Empfehlungen des Arztes befolgen.

Erkältungstropfen für Säuglinge (Kinder bis zu einem Jahr)

Eine laufende Nase bei einem Säugling ist ein eher unangenehmes Problem. Eine verstopfte Nase ermöglicht es dem Baby nicht, normal zu atmen und zu essen, was zur Entwicklung schwerwiegender Erkrankungen führen kann. Unabhängig davon, was genau die Rhinitis verursacht hat: Unterentwicklung der Schleimhaut, trockene Raumluft oder eine Virusinfektion, ist es notwendig, diesen Zustand zu behandeln.

Die einfachste Methode zur Behandlung einer unkomplizierten laufenden Nase ist ein Nasentropfen. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass nicht alle Medikamente für solche Krümel geeignet sind. Für Neugeborene haben viele Pharmaunternehmen ganze Produktlinien entwickelt. Welche Tropfen sind am besten für Babys?

Arten von Tropfen für Neugeborene und Kinder bis zu einem Jahr von einer Erkältung

Die Tropfen für das Kind werden abhängig davon ausgewählt, was die Erkältung verursacht hat. Es gibt verschiedene Arten von Medikamenten für Neugeborene zur Behandlung von Rhinitis:

  • feuchtigkeitsspendend;
  • Vasokonstriktor;
  • antibakteriell;
  • Antiseptikum;
  • Virostatikum;
  • Antihistaminika.

Welche Tropfen jeweils tropfen können, sollte nur mit dem Arzt entschieden werden. Medikamente können von einem Arzt nur nach gründlicher Untersuchung des Babys und Identifizierung der Ursache der Erkältung verschrieben werden.

Feuchtigkeitspräparate

Sehr oft entwickelt sich bei einem Neugeborenen vor dem Hintergrund trockener Luft im Raum eine laufende Nase. In den Nasengängen treten Krusten auf, die die normale Atmung beeinträchtigen. Feuchtigkeitsmittel verdünnen das verdickte Geheimnis, machen trockene Stücke weich und helfen, die Nase zu reinigen.

Der Hauptwirkstoff dieser Produkte ist gereinigtes Meerwasser. Solche Medikamente sind absolut sicher und können ab der ersten Lebenswoche eines Babys angewendet werden. Es gibt keine Kontraindikationen für die Verwendung von feuchtigkeitsspendenden Tropfen. Sie verursachen keine Nebenwirkungen, Sucht, so dass sie eine laufende Nase für eine lange Zeit behandeln können. Feuchtigkeitsspendende Medikamente können als Hygieneprodukt zur Behandlung der physiologischen Rhinitis von Neugeborenen sowie zur Linderung des Zustands der Nasengänge mit viralen und anderen Infektionen der Nasenhöhle, allergischer Rhinitis, eingesetzt werden.

Bisher sind die beliebtesten feuchtigkeitsspendenden Tropfen von einer Erkältung für Kinder bis zu einem Jahr bekannt:

  1. "Otrivin Baby." Das Medikament wird von einem Schweizer Pharmaunternehmen hergestellt und ist zur Behandlung von physiologischer Rhinitis bei Kindern ab dem ersten Lebenstag und anderen Arten von Rhinitis vorgesehen. Es gibt zwei Apothekenformen des Arzneimittels - Spray und Tropfen.
  2. "Aqualor Baby." Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist gereinigtes Meerwasser aus dem Atlantik. Es hilft gegen übergetrocknete Schleimhäute, spendet Feuchtigkeit und fördert die Geweberegeneration. Erhältlich in Form von Sprays und Tropfen.

Vasokonstriktor fällt

Ähnliche Medikamente werden Säuglingen sehr selten verschrieben. Sie können bei Ödemen eingesetzt werden, die durch eine allergische Reaktion hervorgerufen werden. Es ist jedoch erforderlich, Medikamente in der Dosierung eines Kindes auszuwählen. Sie sollten jedoch wissen, dass Vasokonstriktor-Tropfen zur Behandlung von Rhinitis bei Neugeborenen nicht für eine Anwendung von mehr als 3 Tagen empfohlen werden.

Babys aus den ersten Lebenstagen wird zweimal täglich 1 Tropfen verschrieben. Nach drei Monaten darf die Dosis auf 2 Tropfen erhöht werden. Es ist am besten, eines der folgenden Medikamente aus einer Erkältung für ein Baby zu wählen:

  1. "Nazivin." Der Wirkstoff ist Oxymetazolinhydrochlorid. Für die Behandlung von Neugeborenen und Kindern bis zu einem Jahr beträgt die erforderliche Dosierung 0,01%.
  2. "Nazol Baby." Der Wirkstoff ist Phenylephrinhydrochlorid. Die Wirkung des Arzneimittels beginnt 3-5 Minuten nach der Anwendung und dauert bis zu 6 Stunden.

Antibakterielle Mittel

Zur Behandlung von Rhinitis bei Säuglingen ist der Einsatz von Antibiotika möglich. Die Notwendigkeit, solche Tropfen zu verwenden, tritt auf, wenn:

  • Die laufende Nase dauerte mehr als 5 Tage.
  • Ausfluss aus der Nase wurde dick und nahm eine grünliche Färbung an;
  • Schleim wird zusammen mit Eiter ausgeschieden;
  • Bakterienanalyse ergab einen Erreger;
  • Virusinfektion durch Mittelohrentzündung, Sinusitis oder Sinusitis kompliziert.

Viele Eltern haben Angst, solche Medikamente bei Säuglingen zu verwenden, da sie glauben, dass dies zu einer Verletzung der Mikroflora führen wird. Es ist eine Täuschung. Es gibt keine Mikroflora in der Nasenhöhle, die aktiven Bestandteile der Medikamente werden nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen und schädigen die Gesundheit von Kindern nicht. Die Verwendung von antibakteriellen Tropfen zu Beginn der Krankheit vermeidet die Verwendung von systemischen Arzneimitteln (Tabletten und Injektionen)..

Die gebräuchlichsten und wirksamsten Mittel sind:

  1. Isofra. Es enthält ein Breitbandantibiotikum und trägt zur Zerstörung vieler Arten von Bakterien bei. Es ist für die Anwendung bei Säuglingen zugelassen, jedoch nur nach Anweisung eines Arztes. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 3-5 Tage.
  2. "Polydex". Ein modernes Medikament mit kombinierter Wirkung unter Zusatz eines Antibiotikums und einer Vasokonstriktor-Komponente. Empfohlen für kleine Patienten ab zwei Jahren, aber in besonders schweren Fällen ist es möglich, es für Säuglinge genau nach ärztlicher Vorschrift zu verwenden.

Antiseptische Lösungen

Ähnliche Mittel für die nasale Anwendung bei Säuglingen sollen die pathogene Mikroflora beseitigen. Sie sind schädlich für viele Arten von Bakterien und Pilzen und tragen zur Entfernung des Virus aus dem Körper bei. Das Folgende ist eine Liste von Baby-Antiseptika in der Nase:

  1. "Protargol." Aufgrund des Vorhandenseins von Silberionen in der Zubereitung bekämpft es wirksam schädliche Mikroorganismen. Die einzige Kontraindikation für die Verwendung von "Protargol" ist eine individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.
  2. Miramistin. Diese Lösung wird häufig in Form von Nasentropfen verwendet. Das Medikament bekämpft sicher, effektiv Viren, Bakterien und Pilze und reduziert die Sekretmenge aufgrund des Trocknungseffekts. Es ist möglich, 3-5 mal täglich "Miramistin" auf das Kind zu tropfen.

Antivirale Medikamente

Bei akuten Virusinfektionen vertrauen moderne Kinderärzte auf antivirale Mittel zur Bekämpfung der Erkältung. Sie tragen zur Zerstörung von Krankheitserregern bei, erleichtern die Nasenatmung und stärken die Abwehrkräfte des Körpers. Am häufigsten wird bei einer viralen Rhinitis bei Neugeborenen Folgendes verschrieben:

  1. Derinat. Das Medikament erleichtert die Atmung, fördert die Regeneration entzündeter Schleimhautgewebe und verringert die Anfälligkeit von Zellen für Viren.
  2. "Grippferon." Dieses Tool hat eine immunmodulatorische, antivirale und entzündungshemmende Wirkung. „Grippferon“ bekämpft effektiv Viren, die in den Körper gelangt sind, beschleunigt die Genesung und steigert die Effizienz des Immunsystems.

Antihistamin-Tropfen

Bei allergischer Rhinitis bei Säuglingen werden Tropfen verschrieben, die eine Antihistamin-Komponente enthalten. Die lokale Verwendung solcher Mittel hilft, die Reaktion des Körpers auf ein Allergen zu verringern, Schwellungen und Entzündungen der Schleimhäute zu lindern. Ein solches Medikament ist Vibrocil. Dies sind kombinierte Tropfen, die zwei Wirkstoffe enthalten: Phenylephrin und Dimethiden. Der erste hat eine vasokonstriktorische Wirkung und der zweite wirkt gegen die allergische Komponente der Erkältung. Verschreiben Sie dieses Tool für fast alle Arten von Rhinitis sowie für Mittelohrentzündung.

Was fällt aus einer Erkältung, um ein Baby zu kaufen und wie man sie auswählt?

Da Apotheken heute eine große Anzahl von Erkältungstropfen für Kinder bis zu einem Jahr mit verschiedenen Aktionen anbieten, ist es notwendig, nach einer persönlichen Konsultation mit einem Arzt ein Arzneimittel zu erwerben. Abhängig von der Art der Rhinitis und dem Alter des Kindes wird der Arzt das am besten geeignete und gleichzeitig sanfte Medikament empfehlen.

Bei der Behandlung einer Erkältung bei Säuglingen ist es besser, Tropfen als Sprays vorzuziehen. Bei solchen kleinen Kindern ist der Abstand zwischen Nasopharynx und Mittelohr sehr gering, und bei Verwendung von Sprays kann das Arzneimittel in das Innenohr gelangen, was zu schwerwiegenden Komplikationen führt. Wenn das empfohlene Produkt nicht in Form von Tropfen erhältlich ist, kann die gekaufte Flasche zerlegt und die Nase mit einer Pipette instilliert werden.

Wie man einem Neugeborenen und einem älteren Kind in die Nase gräbt (bis zu einem Jahr)?

Um die Nase eines Babys richtig zu instillieren, müssen Sie einige einfache Regeln kennen:

  1. Zunächst müssen die Nasengänge gereinigt werden. Dazu wird das Baby auf den Rücken gelegt, der Kopf zur Seite gedreht und 1-2 Tropfen Kochsalzlösung getropft. Dann wird der Kopf auf die andere Seite gedreht und der Vorgang wiederholt.
  2. Nach 1-2 Minuten, nachdem der Inhalt der Nase weich geworden ist, sollten Sie einen Vakuumsauger verwenden. Es kann in jeder Apotheke gekauft werden..
  3. Es ist notwendig, die Nase des Babys mit dem verschriebenen Medikament streng in Übereinstimmung mit der Dosierung der Tropfen zu begraben. Das Überschreiten der empfohlenen Dosis kann zu unvorhersehbaren Folgen führen..

Ältere Kinder können ihre Nase in sitzender Position mit zurückgeworfenem Rücken vergraben. Nachdem das Produkt in den Nasengang gelangt ist, wird der Kopf in Richtung der Nasenlöcher geneigt, die das Arzneimittel erhalten haben, und etwa 2 Minuten lang in dieser Position gehalten. Als nächstes wird der Vorgang ab dem zweiten Nasenloch wiederholt.

Nach dem Einträufeln muss die Pipette oder Spitze des Fläschchens unter fließendem Wasser gewaschen und dann mit kochendem Wasser gespült werden. Es kann auch mit jedem Antiseptikum behandelt werden..

Warnungen

Aufgrund von Unerfahrenheit machen junge Eltern häufig Fehler bei der Behandlung einer laufenden Nase bei einem Säugling. Kategorisch nicht:

  • Wählen Sie erwachsene Nasentropfen für Kinder bis zu einem Jahr mit schwerer Erkältung.
  • Instillation in der falschen Position des Kopfes durchführen;
  • Tragen Sie Vasokonstriktor-Tropfen auf, ohne vorher die Nase zu reinigen.
  • begraben, ohne das Intervall zwischen den Umdrehungen des Kopfes einzuhalten (das Medikament kann auslaufen);
  • Spülen Sie Ihre Nase mit einer Spritze, dh unter Druck;
  • Behandeln Sie eine laufende Nase länger als 5-7 Tage mit einem Medikament.

Spülen Sie die Nase von Babys nur mit einer Pipette. Sie können hierfür keine Spritze verwenden, um ein Austreten von Medikamenten in den Gehörgang zu vermeiden. Die korrekte Verwendung von Erkältungstropfen bei Neugeborenen ist eine Garantie für eine schnelle Genesung.

Wie man schnell eine laufende Nase bei einem Säugling heilt?

Wie man eine laufende Nase bei einem Kind bis zu einem Jahr behandelt

Die laufende Nase soll die häufigste Krankheit auf dem Planeten sein. Und es gibt keinen Menschen, der sich mindestens einmal in seinem Leben die Nase nicht gequetscht hat. Und was können wir über Kinder sagen! Er ist ein unverzichtbarer Begleiter der Kindheit. Leider. Aber egal wie harmlos die laufende Nase auf den ersten Blick war, es kann Komplikationen dieser Krankheit geben - Mittelohrentzündung, Sinusitis. Bakterieninfektionen können sich anschließen, und dann zieht sich die laufende Nase hin.

Was ist das Risiko einer laufenden Nase bei einem Kind bis zu einem Jahr

Ja, ja, ich habe keine Reservierung vorgenommen. Eine laufende Nase ist eine Krankheit, die behandelt werden muss, und noch besser, es werden vorbeugende Maßnahmen ergriffen, die die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit erheblich verringern. Für ein Baby, insbesondere für Babys, kann eine laufende Nase zu sehr ernsten Problemen werden. Denn wenn die Nase mit Schleim verstopft ist, kann das Kind Schlaf, Appetit und Geruch gestört haben, was bedeutet, dass es unruhig, tränenreich, launisch und gereizt wird. Eine laufende Nase erfordert jedoch nicht immer intensive Behandlungen.

Warum ist eine laufende Nase bei einem Kind bis zu ein oder zwei Jahren immer schlimmer? Das Kind weiß nicht, wie es sich die Nase putzen soll, und die Eltern können die Nasenhöhle mit herkömmlichen Mitteln nicht effektiv reinigen. Schließlich sind sowohl die Nasenhöhle als auch die Nasengänge kleine, schmale, verletzliche Schleimhäute. Die Schleimnase mit laufender Nase bei Babys schwillt sehr stark an. Das Ödem ist am ersten oder zweiten Tag besonders ausgeprägt. Dies ist natürlich die schwierigste Zeit für das Baby und seine Eltern, die die Krümel nicht wirklich gut füttern oder ablenken können, geschweige denn weniger Komfort.

Worüber spricht eine laufende Nase?

Eine laufende Nase bedeutet nicht immer eine Erkältung. Es kann eines der Symptome verschiedener Krankheiten sein. Eltern sollten wissen, dass Rhinitis unterschiedlicher Art auftritt - infektiös (virale oder bakterielle laufende Nase) und nicht infektiös (Allergie). Bei kleinen Kindern, die alle in den Mund und sogar in die Nase gezogen werden, kann eine laufende Nase auch ein Zeichen für einen Fremdkörper in der Nase sein. In fast 95% der Fälle ist eine laufende Nase jedoch häufiger viraler Natur. Die meisten Schleimhäute der Nase des Babys sind in der kalten Jahreszeit empfindlich und anfällig für Viren.

Ärzte unterscheiden drei Stadien einer laufenden Nase, die sich nacheinander ersetzen. Zuerst ist es Unbehagen und Trockenheit der Nase, dann Schwellung und Trennung von Schleim (Rotz). Diese zweite Periode ist die schmerzhafteste Zeit für Mama. Das Kind weigert sich zu essen, weint. Aufgrund der Unfähigkeit, einen Schnuller oder eine Brust zu saugen, tritt ein Gewichtsverlust auf. Das dritte Stadium ist gekennzeichnet durch eine Abnahme der Schwellung der Nasenschleimhaut, der Ausfluss verdickt sich, sie werden kleiner. Während dieser Zeit können sich Krusten bilden..

Behandlung einer Erkältung bei einem Kind

Obwohl es eine Meinung gibt, dass wenn eine Erkältung behandelt wird, sie in 7 Tagen verschwindet und wenn sie nicht behandelt wird, dann in einer Woche, wenn eine Erkältung rechtzeitig und vor allem richtig behandelt wird, können Sie damit umgehen. Andernfalls kann die Krankheit, die harmlos erscheint kompliziert durch eitrige und chronische Formen. Mit einer milden laufenden Nase und wenn es nicht lange dauert, können Sie das Kind selbst behandeln. Vergraben Sie keine Muttermilch in der Nase der Krümel. Es ist natürlich reich an Immunglobulinen, aber Milch ist vor allem ein Nährboden für Viren und Bakterien. Lassen Sie das Baby die Brüste richtig saugen und erhalten Sie seinen Teil der unersetzlichen Ernährung. Und damit das Baby nicht abgelenkt wird, muss die Sauberkeit der Nase und die Atemfreiheit gewährleistet sein.

Für Babys unter drei Jahren gibt es nur einen Ausweg - Aspiration. Baumwollflagellen und gefaltete Taschentücher sind zu rau und unhygienisch. Kinderärzte empfehlen normalerweise die Verwendung des Otrivin Baby-Komplexes, der speziell für die Pflege der Ausgüsse solcher Krümel bei Säuglingen und Kindern unter 18 Jahren entwickelt wurde.

Zuerst müssen Sie die Nasenhöhle durch Tropfen von Tropfen befeuchten (es ist besser, sie bei Kindern unter einem Jahr zu verwenden) oder die Nasenhöhle mit einem Spray spülen. Tropfen sind in Einwegfläschchen erhältlich. Es wird empfohlen, den Inhalt der Tropfflasche innerhalb von 12 Stunden nach dem Öffnen zu verwenden.

Zweitens müssen Sie die Nasenhöhle mit einem Aspirator von der Schleimsekretion befreien. Sein Design ist so, dass die Schleimhaut nicht beschädigt werden kann und die Mutter den Druck im Aspirator selbst mit ihrer Atmung regulieren kann. Dies macht das Verfahren absolut sicher. Das Risiko, ein Geheimnis zu lüften, ist ausgeschlossen, und das gesamte Verfahren ist dank der Verwendung austauschbarer Düsen äußerst hygienisch. Eltern müssen die Düsen aus Angst vor einer Infektion nicht sterilisieren. Otrivin Baby - der einzige Aspirator mit austauschbaren Düsen.

Diese Reinigung (zuerst Tropfen tropfen oder ein Spray verwenden und dann mit dem Otrivin Baby-Aspirator alles Überflüssige aus der Nase entfernen) ist sehr physiologisch: Tropfen und Spray enthalten sterile isotonische Kochsalzlösung, deren pH-Wert nahe an der natürlichen Sekretionsflüssigkeit der Nase liegt. Das Baby wird keine unangenehmen Empfindungen haben. Der Schleim wird dünner und wäscht sich schmerzlos aus der Nase..

Oft reicht dieses Verfahren aus, um mit einer laufenden Nase fertig zu werden..

Lesen Sie vor dem Gebrauch die Anweisungen.

Otrivin Baby Tropfen zur Spülung der Nasenhöhle FSZ 2008/02184
Otrivin Baby Nasensauger mit drei Düsen FSZ 2008/01133
Otrivin Baby Düsen austauschbar für FSZ Aspirator 2008/01134
Otrivin Babyspray zur Spülung der Nasenhöhle FSZ 2010/06857

Fragen Sie bei medizinischen Fragen zuerst Ihren Arzt.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Klinisches Krankenhaus der Stadt № 21
Das Stadtkrankenhaus Nr. 21 nimmt Patienten aus der Stadt Perm und dem Perm-Territorium zur Diagnose, Behandlung und Prävention auf.Wie man Mittelohrentzündung behandelt: Drogen und VolksheilmittelOtitis ist eine Entzündung des Ohres.
Nasonex: Gebrauchsanweisung, Preis, Testberichte, Analoga
Wenn Sie ständig (oder saisonal) weiterhin an allergischer Rhinitis leiden, wird am häufigsten Nazonex-Spray verschrieben. Darüber hinaus ist es wirksam bei der Verschlimmerung von Sinusitis.
Nasal Albucid: Anweisungen zur Verwendung von Augentropfen zur Behandlung einer Erkältung bei einem Kind
Albucid ist durch lokale antibakterielle Wirkung gekennzeichnet. Das Medikament wird häufig bei verschiedenen Augenkrankheiten und Rhinitis verschrieben.