Wie man ein Kind mit Mandelentzündung, Mandelentzündung und Pharyngitis gurgelt

Angina (oder akute Mandelentzündung) - eine Infektionskrankheit, die die Mandeln betrifft.

Die Krankheit tritt häufiger bei Kindern auf. Erwachsene können mit einem solchen Problem durch eine Antibiotikabehandlung fertig werden.

In den meisten Fällen sind solche Medikamente für Kinder kontraindiziert, und ein harmloses, aber wirksames Gurgeln ist in einer solchen Situation der beste Ausweg..

Angina bei Kindern: Symptome

Angina bei Kindern manifestiert sich häufiger in der Herbst-Winter-Periode, wenn das Immunsystem geschwächt ist, und Hypothermie kann die Aktivität der pathogenen Mikroflora, die den Erreger der Krankheit darstellt, verstärken.

Die Krankheit kann ein Kind betreffen und sich im Kindergarten in der gesamten Klasse oder Gruppe ausbreiten: Diese Krankheit kann leicht durch Kontakt übertragen werden. Daher ist es bei den ersten Symptomen erforderlich, das Baby von anderen Kindern zu isolieren.

Akute Mandelentzündung ist an folgenden Anzeichen zu erkennen:

  • Erhöhung der Körpertemperatur auf 39 Grad und mehr;
  • Schmerzen beim Schlucken, die während des Fortschreitens der Krankheit zunehmen und dauerhaft werden;
  • Schüttelfrost und Fieber;
  • vergrößerte submandibuläre Lymphknoten;
  • Kopfschmerzen, Schwäche, Appetitlosigkeit und andere Anzeichen einer Vergiftung;
  • Rötung des betroffenen Gewebes;
  • Ausbreitung der Schwellung in den Mandeln.

Die Inkubationszeit von Halsschmerzen kann in Abhängigkeit von den physiologischen Eigenschaften des Patienten mehrere Stunden bis drei bis vier Tage dauern. In diesen Stadien ist es wichtig zu spülen, um zu versuchen, die Krankheit zu beseitigen, bis sie schwerwiegend wird.

Wirksamkeit des Halsgurgelns

Gurgeln kann auf die Methoden der offiziellen Medizin zurückgeführt werden, obwohl in diesem Verfahren häufig Formulierungen verwendet werden, die in der alternativen Therapie enthalten sind.

Sie können sie jedoch nicht als Grundlage für den Behandlungsverlauf verwenden: Sie helfen nur, die Symptome zu beseitigen, aber sie werden nicht direkt mit den Erregern der Angina fertig.

Unabhängig davon, ob traditionelle Medizin angewendet oder von einem Arzt verschrieben wird, können Lösungen nicht tief in das betroffene Gewebe eindringen, und dies ist erforderlich, um Infektionsherde zu beseitigen.

Solche Verfahren können nur als Ergänzung im Rahmen einer umfassenden medikamentösen Behandlung eingesetzt werden, bei der physiotherapeutische Verfahren und schwache Antibiotika verschrieben werden können.

Wie man ein Kind gurgelt?

Kindern unter fünf bis sechs Jahren ist das Spülen sehr schwer beizubringen.

Erstens haben sie unbewusst Angst vor medizinischen Eingriffen und zweitens neigen sie dazu, Phänomene in Form eines Spiels zu akzeptieren.

Da das Spülen sehr wenig mit Spielen zu tun hat, ist ein solches Verfahren nicht von Interesse.

In diesem Zusammenhang können Sie den Eltern die folgenden Empfehlungen geben, die Ihrem Kind das Gurgeln beibringen:

  1. Wenn Sie sich den Spülungen aus der Sicht des Spiels nähern, können Sie sich das Thema des Spielens von Außerirdischen einfallen lassen, die nicht auf die übliche Weise sprechen, sondern gurgeln (dieser Ton wird beim Spülen erzeugt)..
  2. Die Eltern sollten direkt in den Prozess einbezogen werden: Sie müssen zusammen gurgeln, um ihm zu zeigen, dass die Lösung für die Verfahren völlig sicher ist.
    Da die meisten Kinder nur ihren Eltern vertrauen, wirkt sich diese Technik in den meisten Fällen aus.
  3. Anstelle von Spüllösungen, die einen unangenehmen spezifischen Geruch haben können, können Sie auch normales gekochtes Wasser oder ein beliebiges Getränk verwenden, das ein Kind mag.

Sie müssen versuchen, das Kind davon zu überzeugen, dass dies kein schmerzhafter Vorgang ist, sondern ein ganz normaler Vorgang, der völlig sicher ist und vor dem Sie keine Angst haben sollten.

Umso besser ist es, für Kinder mit Angina gurgeln zu können?

Bei Angina ist es zunächst erforderlich, die vom Arzt verschriebenen Medikamente zu verwenden.

Unter diesen für Kinder empfohlenen Arzneimitteln empfehlen Experten die folgenden Arten von Lösungen:

  1. Hexoral.
    Rötliche Lösung mit dem Geruch von Minze basierend auf dem Wirkstoff Hexetidin.
    Dies ist ein antimikrobielles Mittel mit einem breiten Wirkungsspektrum, das bei Mandelentzündungen bakteriellen Ursprungs wirksam ist.
    Es wird nur in komplexen Behandlungen für Kinder ab drei Jahren angewendet..
    In der medizinischen Praxis gibt es keine Beschreibungen der aufgetretenen Nebenwirkungen, daher verschreiben Ärzte Hexoral, unabhängig vom Vorhandensein oder Fehlen von Kontraindikationen.
  2. Yoks.
    Das Medikament basiert auf Allantoid und Jod, die gleichzeitig eine antiseptische und heilende Wirkung haben..
    Die einzige Kontraindikation sind pathologische Prozesse, die die Schilddrüse betreffen.
  3. Tantum verde.
    Ein grünliches Präparat mit Minzzeichen, das auf der Substanz Benzidamin basiert und entzündungshemmend wirkt.
    Zusätzlich hat das Medikament eine milde analgetische Wirkung auf das betroffene Gewebe..
    Eines der wirksamsten Mittel, um die Symptome einer Mandelentzündung jeglicher Art zu lindern..
  4. Furatsilin (Wasserstoffperoxid, Chlorhexidin).
    Mildes Antiseptikum ohne Nebenwirkungen.
    Sie werden hauptsächlich als Antiseptikum bei komplexen Behandlungen eingesetzt. Am besten geeignet zur Behandlung von eitriger Mandelentzündung..
  5. Apfelessig-Lösung.
    Ein Teelöffel eines solchen Produkts wird mit einem Glas gekochtem Wasser verdünnt und zum Spülen als wirksames Antiseptikum verwendet.
  6. Lösungen basierend auf Backpulver und gekochtem (oder See-) Soda.
    Ein solches Werkzeug ist zu Hause leicht vorzubereiten..
    Ein Teelöffel Salz wird zu zwei Gläsern Wasser gegeben, aber wenn Soda verwendet wird, wird ein Teelöffel eines solchen Produkts in einem Glas Wasser verdünnt. Das Spülen mit solchen Produkten kann 3-4 mal täglich durchgeführt werden..
  7. Grüner Tee mit Salz.
    Um dieses Produkt zuzubereiten, geben Sie einen Teelöffel Salz in ein frisch gebrühtes Glas grünen Tee.

Aus diesem Grund muss das Baby während des Behandlungsprozesses das Trinkschema befolgen und bis zu einem Liter Wasser und andere Getränke pro Tag trinken. Das Spülen mit Salzlösungen muss durch die Verwendung medizinischer Lösungen abgewechselt werden.

Eine gute Ergänzung wäre das Spülen mit Abkochungen auf der Basis von Heilpflanzen. Getrocknete Kamille ist besonders gut als Mittel gegen Schmerzen geeignet.

Ein Esslöffel dieses Krauts wird in einem Glas kochendem Wasser gebraut. Nach dem vollständigen Abkühlen wird die Lösung filtriert und die resultierende Flüssigkeit kann zwei- oder dreimal täglich gegurgelt werden.

Wenn Sie allergisch gegen Kamille sind, können Sie stattdessen Hagebutten, Salbei, Eukalyptus, Ringelblume, Wegerich oder Holunder verwenden und diese in der gleichen Menge brauen.

Allgemeine Spülregeln

Die Wirksamkeit der Behandlung hängt direkt von der Richtigkeit des Verfahrens ab.

Beim Spülen muss der Kopf so weit wie möglich zurückgeworfen werden, damit das Produkt auf die Mandeln fällt. Während des Vorgangs ist es wichtig, Vokale zu erzeugen: Dadurch kann die Flüssigkeit die Mandeln tiefer und vollständig waschen.

Unabhängig von der Zusammensetzung muss die vorbereitete Lösung abkühlen gelassen werden: Sie sollte über Raumtemperatur liegen (ca. 40 Grad)..

Wenn das Produkt zu heiß oder sehr kalt ist, reizt es nur den Hals.

Das Spülen sollte so oft wie möglich durchgeführt werden, insbesondere in den ersten drei bis vier Tagen nach der Entwicklung der Krankheit. Der optimale Modus ist das Spülen alle drei Stunden, während der Vorgang mindestens zwei Minuten dauern sollte.

Auch wenn das Produkt aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt wird, sollte es nicht verschluckt werden, da in diesem Fall pathogene Mikroorganismen mit der Lösung in den Magen gelangen können.

Bei versehentlichem Verschlucken von Medikamenten ist eine negative Auswirkung der Wirkstoffe auf den Säuregehalt im Magen möglich.

Am Ende des Verfahrens muss für die nächsten 30 Minuten auf das Essen von Nahrungsmitteln oder Flüssigkeiten verzichtet werden, da durch Trinken und Essen die medizinischen Substanzen entfernt werden, die sich beim Spülen von der Oberfläche des Rachens auf der Schleimhaut absetzen.

Nützliches Video

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie den Hals eines Kindes behandeln. Welche Spülung ist nützlich:

Für die Behandlung von Halsschmerzen bei Kindern ist die Verwendung von Spülungen die bevorzugte Option, und manchmal (aber selten) kann ein solches Verfahren ausreichen, um die negativen Symptome zu beseitigen und schnell mit einem sparsamen Medikament eines Arztes behandelt zu werden.

Wenn Sie jedoch die medikamentöse Therapie vernachlässigen und sich nur auf Spülungen verlassen, wird die Krankheit weiter fortschreiten, obwohl sie sich durch Gurgeln verlangsamt.

Eitrige Mandelentzündung bei Kindern - wie und wie man den Hals behandelt, gurgelt und behandelt

Eitrige Mandelentzündung ist eine ziemlich häufige Kinderkrankheit. Der medizinische Name für diese Krankheit ist Mandelentzündung. Eitrige Halsschmerzen sind durch das Auftreten von eitrigem Plaque auf den Mandeln gekennzeichnet. Viele von uns in der Kindheit hatten Halsschmerzen und wissen, wie unangenehm es ist. Wenn die Krankheit nicht vollständig geheilt ist, wird sie sich in eine chronische Form verwandeln und viele Jahre lang quälen. Wie man ein Kind für immer von eitrigen Halsschmerzen befreit?

Krankheitsdefinition

Angina wird von einem Arzt diagnostiziert, wenn eine Entzündung des Gewebes der Mandeln vorliegt - lymphoide Organe im Oropharynx. Es gibt verschiedene Formen der Mandelentzündung (katarrhalisch, follikulär, lakunar), die die Stadien eines pathologischen Prozesses darstellen. Eitrige Halsschmerzen bei Kindern verursachen schwere Vergiftungen, da der Körper des Kindes bakterielle Infektionen nur schwer tolerieren kann. Die Behandlung der Angina sollte so früh wie möglich begonnen werden, um sowohl lokale als auch systemische Komplikationen zu vermeiden..

Angina ist hauptsächlich von Vorschulkindern und Erwachsenen im Alter von 35 bis 40 Jahren betroffen. Bei älteren Menschen ist eine Mandelentzündung selten. Dieser entzündliche Prozess des Gaumens (Pharyngitis) und der Mandeln kann verschiedene Mikroben provozieren. Die Krankheit gilt als ansteckend und wird durch Kontakt (durch Geschirr, Hygieneartikel, ungewaschene Früchte) und durch Tröpfchen in der Luft übertragen.

Ursachen

Verschiedene Faktoren können zu einem Impuls für eine Entzündung der Mandeln werden:

  • Große Staubigkeit des Raumes;
  • Rauchen;
  • Mandelverletzungen von Mandeln;
  • Länger andauernde Unterkühlung;
  • Schwache Immunität.

Es wurde festgestellt, dass bei Kindern in Zeiten des kalten Frühlings und des feuchten, regnerischen Herbstes ein Anstieg der Krankheit auftritt. Angina ist häufig eine Art Folge einer Verletzung der Durchblutung der Kapillaren, wodurch den Geweben des menschlichen Körpers Nährstoffe fehlen.

In ihren verschiedenen Erscheinungsformen betrifft Mandelentzündung etwa 15% der Kinder.

Symptome

Die Hauptsymptome einer eitrigen Mandelentzündung bei Kindern:

  • Erhöhung der Körpertemperatur auf 40ºС;
  • Das Auftreten von Schwäche, Lethargie;
  • Rhinitis;
  • Schmerzen in den Gelenken, Muskeln, im Bereich des Herzens, Kopfschmerzen;
  • Halsentzündung;
  • Trockener Mund;
  • Schwierigkeiten beim Schlucken und Essen;
  • Entzündung und Vergrößerung der Lymphknoten des Unterkiefers;
  • Mundgeruch und Geschmack im Mund;
  • Das Vorhandensein von grauen und weißen Flecken im Oropharynx;
  • Erhöhte Herzfrequenz und Atmung.

Manifestationen von Angina werden am siebten Tag nach dem Eintritt der Bakterien in den Körper beobachtet. Bei einem geschwächten Immunsystem eines Kindes treten die Symptome jedoch viel schneller auf.

Bakterien vermehren sich schnell mit Angina, daher ist es sehr wichtig, die von Ihrem Arzt verordnete Behandlung zu befolgen und alle seine Anweisungen zu befolgen. Andernfalls können die Folgen schwerwiegend sein.

Mögliche Komplikationen

Haben Sie keine Angst vor eitrigen Halsschmerzen. Die Hauptsache ist, die Krankheit rechtzeitig zu identifizieren (und dies kann nur von einem Arzt durchgeführt werden) und mit der Behandlung zu beginnen. Es ist jedoch anzumerken, dass die Folgen dieser Krankheit ziemlich gefährlich sind. Das Herzsystem leidet unter den ersten Komplikationen, die durch Mandelentzündung verursacht werden, da die Mikroben, die Angina hervorrufen, zusammen mit Blut in den Herzmuskel gelangen. Im ersten Stadium bilden sie dort ein Entzündungszentrum, das sich nach einigen Monaten bei rheumatischer Myokarditis verschlimmern kann. In Zukunft kann sich eine rheumatische Herzkrankheit entwickeln..

Die Liste der Komplikationen bei unbehandelten oder unsachgemäß behandelten Halsschmerzen umfasst auch die folgenden Krankheiten:

Eine häufige Komplikation bei eitrigen Halsschmerzen ist die akute Paratonsillitis. Die Ursachen der Pathologie können eine schwere Unterkühlung des Kindes zu Beginn der Krankheit sowie eine Störung der Ruhe und Bettruhe sowie eine unbefugte Beendigung der Medikation sein. Solche Komplikationen erfordern eine obligatorische Operation.

Es gibt eine weitere gefährliche Komplikation der eitrigen Mandelentzündung - einen Rachenabszess, der bei Kindern sehr häufig ist. Ein Kind mit Halsschmerzen beginnt, Eiter in den Lymphknoten in der Nähe des Pharynx anzusammeln. In diesem Fall ist das Schlucken schmerzhaft, es kommt zu Husten und einem plötzlichen Anstieg der Körpertemperatur. All dies ist mit Ersticken behaftet, da geschwollene Lymphknoten den Kehlkopfdurchgang blockieren und die normale Atmung beeinträchtigen. In diesem Fall ist eine Operation von entscheidender Bedeutung..

Behandlung

Eitrige Halsschmerzen erfordern einen integrierten Behandlungsansatz bei Kindern und Erwachsenen. Zunächst müssen Sie die Bettruhe beobachten, da jede Last den Weg zur Genesung verlängern kann.

Trinke ausreichend Flüssigkeit. Geeignet sind warmer Tee, Säfte, Fruchtgetränke, Fleischbrühen, Milch. Starkes Trinken reduziert die Vergiftung und beugt Austrocknung durch hohes Fieber vor.

Bei eitrigen Halsschmerzen ist es ratsam, dass das Kind eine sparsame Ernährung verschreibt: Es wird nur weiches, leicht verdauliches, nicht halsreizendes Essen serviert. Sie können kein heißes, kaltes, würziges, zu salziges, geräuchertes Essen konsumieren. Für Kinder sind Gerichte aus Milchprodukten, Gemüse und Müsli vorzuziehen..

Medikament

Die Behandlung von Angina umfasst notwendigerweise die Einnahme von Medikamenten, die die Symptome der Krankheit überwinden und den Erreger zerstören.

Wenn Bakterien die Ursache für eitrige Halsschmerzen sind, sind Antibiotika erforderlich (auch für Neugeborene). Bis zu 18 Jahren mit Angina werden in der Regel Medikamente aus folgenden Gruppen verschrieben:

  • Penicilline (Amoxiclav, Ampiox, Ampicillin, Augmentin);
  • Makrolide (Sumamed, Azitsin, Clarithromycin);
  • Cephalosporine (Cefuroxim, Cephalexin, Cefotiam, Cefazolin).

Babys können keine Tablette oder Kapsel schlucken, daher erhalten sie Medikamente in Form von Sirup, Suspension oder Tropfen. Unter fiebersenkenden Kindern in jedem Alter sind Medikamente auf der Basis von Paracetamol und Ibuprofen (Efferalgan, Nurofen, Paracetamol) erlaubt. Für Kinder unter 3 Jahren sind sie in Form von Sirupen und Kerzen erhältlich.

Zur Behandlung von eitrigen Halsschmerzen werden notwendigerweise auch lokale Medikamente verwendet:

  • Tabletten zur Resorption mit einem Antiseptikum (Decatilene, Faringosept, Trachisan, Septolete, Strepsils);
  • Sprays zur Spülung des Rachens (Yoks, Stopangin, Givaleks, Aqua Maris);
  • Spülungen (Furatsilina-Lösung, Soda und Wasserstoffperoxid-Lösungen, Stomatidinum).

Die Behandlung von Säuglingen bis 1 Jahr basiert auf denselben Prinzipien. Das Antibiotikum wird je nach Gewicht des Babys mit speziellen Messlöffeln oder Dosierspritzen verabreicht. Gleichzeitig sollte das Kind Probiotika erhalten, um die Mikroflora wiederherzustellen (SymbiVit, Symbiter, Lactobacterin)..

Antipyretika für Säuglinge sollten bei einer Temperatur von 38 ° C und darüber in Form von Kerzen oder Sirupen verabreicht werden.

Sprays, Spülungen und Tabletten des Babys sind nicht geeignet. Sie können den Hals mit einer Lösung von Lugol oder Furacilin schmieren, indem Sie ein wenig Gaze auf Ihren Finger wickeln.

Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die Kinderärzte zur Behandlung von eitrigen Halsschmerzen bei Kindern als Zusatz- und Hilfsmittel verschreiben. Es kann sein:

  • Antihistaminika zur Linderung von Ödemen, zur Vorbeugung allergischer Reaktionen, zur Verringerung der Krankheitssymptome (Zirtek, Suprastin);
  • Vitamine und Stärkungsmittel zur Erhöhung der Widerstandskraft des Körpers (Alphabet, Vitrum, Supradin);
  • Probiotika und Präbiotika zur Beseitigung von Nebenwirkungen bei der Einnahme antibakterieller Tabletten und zur Wiederherstellung der Darmflora (Linex, Rio Flora Balance);
  • Immunstimulanzien zur Verhinderung eines Rückfalls von Halsschmerzen und zur Erhöhung der Widerstandskraft des Körpers (Immudon, Präparate auf Basis von Echinacea).

Bei eitrigen Halsschmerzen ist es verboten, dem Kind irgendwelche thermischen Eingriffe zu machen: Kompressen, Senfpflaster, Fußfliegen. Diese Verfahren während der akuten Phase der Krankheit können das Wachstum von Bakterien auslösen..

Ältere Kinder müssen erklären, wie man mit Angina gurgelt. Mit dieser Methode können Sie Entzündungen effizienter behandeln: eitrige Pfropfen entfernen, Bakterien waschen, schwere Symptome lindern. Die effektivsten Spüllösungen:

  • Meerwasser;
  • Lösung mit Soda, Salz;
  • Hexoral, Stopangin zum Spülen;
  • Yoks (können wie vom Arzt verschrieben angewendet werden, wenn keine allergischen Reaktionen auf Jod vorliegen);
  • Miramistin, Chlorhexidin;
  • Rotokan;
  • Eine Lösung von Kaliumpermanganat, Wasserstoffperoxid;
  • Aufguss von Salbei, Eichenrinde.

Im Alter von 5 bis 6 Jahren kann ein Kind bereits Lutschtabletten oder Tabletten gegen eitrige Halsschmerzen verabreichen: Hexoral, Strepsils, Septolete, Falimint, Gramitsidin, Lizobakt. Nach 3 Jahren können Sie alle Mittel in Form von Aerosolen und Sprays verwenden, zum Beispiel Tantum Verde, Stopangin.

Physiotherapie bei Angina

Die physiotherapeutische Behandlung von eitrigen Halsschmerzen wird verschrieben, nachdem die akuten Symptome abgeklungen sind. Diese Art der Therapie wird in der Regel bei chronischer Mandelentzündung sowie bei längerer Lymphadenitis vor dem Hintergrund einer übertragenen Mandelentzündung eingesetzt. Am häufigsten werden die folgenden physiotherapeutischen Techniken für Kinder im schulpflichtigen Alter empfohlen:

  • UHF an den submandibulären, zervikalen Lymphknoten;
  • Inhalation mit Bronchodilatatoren, Expektorantien, Antibiotika (wenn die Krankheit Komplikationen in der Lunge verursacht hat);
  • Mikrowellentherapie;
  • Elektrophorese von Arzneimitteln an den Mandeln;
  • Schlamm- und Ozokeritanwendungen, Paraffinkompressen;
  • Sauerstoffbehandlungen
  • Nadelbäder;
  • Erwärmende Kompressen mit Chitosan (nur in Remission).

Zusätzlich werden für Kinder, die zu häufigen Rückfällen einer eitrigen Mandelentzündung mit einem komplizierten Verlauf, einer speziell ausgewählten Physiotherapie, neigen, Atemübungen mit tiefer Atmung über einen langen Zeitraum verschrieben.

Eitrige Mandelentzündung wird wirksam behandelt, wenn der Patient genügend Wasser erhält, Obst isst, natürliche Säfte trinkt und ausreichend schläft.

Die Verwendung von Volksheilmitteln

Die traditionelle Medizin empfiehlt solche Mittel zur Anwendung bei eitriger Mandelentzündung:

  • Abkochung von Rosenblättern. Dies ist ein bewährtes Mittel gegen Gurgeln mit Angina, SARS, Pharyngitis. 1 Esslöffel. Gießen Sie einen Löffel Rosenblätter mit einem Glas Wasser, bringen Sie es zum Kochen und lassen Sie es 1 Stunde lang abtropfen. Gurgeln Sie das Baby 3-4 mal am Tag.
  • Rote-Bete-Saft. Die Rüben auf einer feinen Reibe reiben, den Saft auspressen. 1 EL hinzufügen. Löffel Essig (6%) in ein Glas Saft. 5-6 mal am Tag gurgeln.
  • Jod und Mangan. 5 Tropfen Jod in 0,5 Liter einer schwachen Manganlösung auflösen, gut schütteln. 3-4 mal täglich ausspülen.
  • Ringelblumenextrakt. 10 Ringelblumenblüten mit einem Glas kochendem Wasser brauen, abkühlen lassen und 3-4 mal am Tag gurgeln.
  • Mit einer Kräutersammlung (Eukalyptusblatt, Kamille, Ringelblume) abspülen. 1 Esslöffel. Gießen Sie den Sammellöffel mit 2 Tassen kochendem Wasser, kochen Sie ihn 4 Minuten lang, lassen Sie die Brühe 30 Minuten lang stehen und passieren Sie einen Filter. Verwenden Sie diese Abkochung für einen Monat.
  • Propolis. Nehmen Sie hochwertiges Propolis (schwach, kauend) und lassen Sie das Kind eine Scheibe in den Mund kauen. Es ist ratsam, Propolis vor den Mahlzeiten zu kauen. Ein sehr wirksames und nützliches Produkt bei der Behandlung von eitriger Mandelentzündung..
  • Es ist als vorbeugende Maßnahme und in den frühen Stadien der Krankheit nützlich, rohe Zitronenschalenscheiben zu kauen. Danach wird empfohlen, eine Stunde lang nichts zu essen. Zitrone enthält Zitronensäure und verschiedene ätherische Öle, die es den Keimen erschweren, durchzukommen und Entzündungen der Schleimhaut zu lindern.
  • Seit jeher wurde die eitrige Mandelentzündung mit Himbeeren behandelt. 1 Zweig getrocknete Himbeeren mahlen und 1/3 Tasse kochendes Wasser gießen. Bestehen Sie für 10 Minuten. Die resultierende Flüssigkeit abseihen und mit 3 Esslöffeln Honig mischen. Trinken Sie die fertige Flüssigkeit 10 Tage lang jeden Abend vor dem Schlafengehen. Dieses Tool wird von Kindern jeden Alters gemocht..
  • Inhalation. Es ist möglich, eitrige Mandelentzündungen bei Kindern über 10 Jahren mit Hilfe der Inhalation zu behandeln. Mischen Sie 1 Teelöffel kriechendes Thymiankraut mit der gleichen Menge Salbeikraut und Kartoffelschalen. Die resultierende Mischung ca. 2 Minuten in einem Wasserbad dünsten. Fügen Sie vor Beginn des Verfahrens 3 Tropfen Tannenöl hinzu. Danach muss sich das Kind mit der fertigen Mischung über die Pfanne beugen, den Kopf mit einem Handtuch bedecken und 10 Minuten lang paarweise atmen.
  • Knoblauch. Gießen Sie drei geschälte Knoblauchzehen mit heißer Milch. Sobald das Produkt abgekühlt ist, belasten Sie es und lassen Sie das Baby in kleinen Schlucken trinken. Ärzte empfehlen, täglich etwa 2 Gläser dieser Flüssigkeit zu trinken.

Die alleinige Anwendung von Kräutermedizin schützt das Kind nicht vor der Entwicklung von Angina. Zusätzlich zu der von einem Arzt verordneten Behandlung müssen alternative Rezepte verwendet werden. Alles zusammen beschleunigt die Genesung des Babys.

Verhütung

Eitrige Halsschmerzen sind wie jede andere Krankheit leichter zu verhindern als zu behandeln. Die Verhinderung des Auftretens von Angina besteht darin, die Gesamtschutzkräfte des Körpers zu erhöhen. Dazu müssen Sie rational essen, Sport treiben, regelmäßig an die frische Luft gehen und Temperierungsverfahren durchführen.

Darüber hinaus sollten Sie den Kontakt mit Menschen mit eitriger Mandelentzündung vermeiden..

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Nase ständig verstopft ist, aber keine laufende Nase vorhanden ist, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Video

Ergebnisse

Eitrige Mandelentzündung ist eine heimtückische Krankheit. Wenn es in der Kindheit nicht geheilt wird, quält es alles Leben und führt zu schwerwiegenden Komplikationen. Deshalb ist es so wichtig, eine komplexe Behandlung durchzuführen und alle Empfehlungen des HNO-Arztes zu befolgen. Nach Abschluss des akuten Stadiums der Mandelentzündung folgt eine Erholungsphase, in der es wichtig ist, gut zu essen, sich auszuruhen und genügend Schlaf zu bekommen. Und dann - vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Gewöhnen Sie ein Kind mit Mandelentzündung an eine gesunde Ernährung, einen aktiven Lebensstil und Sport, damit es nie wieder auf diese Krankheit stößt.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Erkältungsmedikamente - preiswerte und wirksame Heilmittel
Schnupfen - ein Symptom, das dem Patienten Unbehagen bereitet. Zusätzlich zum Austreten von Rotz ist die normale Atmung durch die Nase gestört, Schwellungen, Schlaflosigkeit, Brennen und Trockenheit in der Nase und andere unangenehme Manifestationen von Rhinitis treten auf.
Je besser es ist, die Nase des Kindes mit einer Erkältung zu spülen
So waschen Sie die Nase eines Kindes: Lösungen und GeräteDer moderne Pharmamarkt ist voller Medikamente aller Art, mit denen Sie nicht nur die Nasenwege reinigen, sondern auch eine therapeutische Wirkung entfalten können.
Topische Nasensteroide
Hormonelle Nasentropfen und Sprays gegen Rhinitis (laufende Nase) sind Glukokortikosteroide.Diese Medikamente werden als hormonell bezeichnet, da sie synthetische Analoga von Hormonen sind, die von der Nebennierenrinde im menschlichen Körper produziert werden..