Inhalation zu Hause für Kinder

Inhalationen werden seit der Antike zur Heilung von Erkältungen eingesetzt. Inhalationsverfahren befeuchten die Schleimhaut und sind frei von schädlichen Mikroben. Was ist Inhalation zu Hause, wie führt man sie richtig durch, wie macht man Dampfinhalation und wie kann ich einen Inhalator ersetzen? Lassen Sie uns die Fragen im Detail betrachten.

Arten der Inhalation

Zuvor wurden zur Inhalation Dampfverfahren mit improvisierten Mitteln durchgeführt - gedämpfte Kräuter, Salzkartoffeln in ihren Uniformen. Das Einatmen von Dampf mit darin gelösten nützlichen Substanzen wirkt sich günstig auf die entzündeten Atemwege aus. Dies waren Inhalationen ohne Inhalator. Infolgedessen erwärmten sich die Atemwege, der Auswurf begann sich besser zu entfernen, und der Patient erholte sich schneller.

Zur Inhalation wurden Nadelextrakte mit antiseptischen Eigenschaften verwendet. Das Nadelbaumverfahren zerstört schnell pathogene Mikroben und Viren. Das Einatmen von Heildampf stärkt das Immunsystem und trägt zur raschen Beseitigung von Entzündungsprozessen und Gewebeödemen bei. Das richtige Verfahren war der Schlüssel zum Erfolg bei der Heilung.

Es gibt also folgende Arten von Inhalationsverfahren zu Hause:

  • Dampf (mit einer Pfanne mit Salzkartoffeln);
  • warm-feucht (Dampftemperatur 40 Grad);
  • nass (mit einem Zerstäuber bei einer Temperatur von 30-40 Grad gemacht).

Wie mit Kartoffeln dämpfen? Dazu werden die Früchte in einer Schale gekocht, dann wird das Wasser abgelassen. Der Patient atmet Dampf ein und bedeckt sich mit einer Decke. Diese Art der Behandlung hilft bei einer beginnenden Erkältung der Nase. Heißdampf kann jedoch einen Zerstäuber in Bezug auf Effizienz und Gebrauchssicherheit nicht ersetzen. Der Nachteil ist die Gefahr, Ihr Gesicht mit heißem Dampf zu verbrühen.

Ein Warm-Nass-Verfahren ist das Einatmen von Dampf über einen Topf mit Heilkräutern. Wie mache ich diese Verfahren? Sie können Kräuter wie folgt zubereiten - trockene Rohstoffe mit Wasser gießen und zum Kochen bringen. Dann wird die wässrige Lösung auf 40 Grad abgekühlt und zum Einatmen verwendet. Der Patient beugt sich über einen Topf und bedeckt seinen Kopf mit einer Decke. Diese Art von Verfahren ohne Inhalator zu Hause hilft, Husten mit Auswurf schnell loszuwerden..

Für Inhalationen eines feuchten Typs werden Zerstäuber verwendet - spezielle Geräte mit medizinischen Gemischen. Der Vernebler kann sehr kleinen Kindern - von Geburt an - zum Einatmen verwendet werden. Die Temperatur des Dampfes ist nicht hoch - 30 Grad. Das Kind ist völlig sicher und Partikel von medizinischen Dämpfen (Aerosolen) dringen in die unteren Teile ein.

Beachten Sie! Ein Vernebler behandelt Erkrankungen der unteren Atemwege, mit einer laufenden Nase, Inhalation ist nicht sehr effektiv. Medikamente werden verwendet, um Inhalatoren zu füllen.

Überlegen Sie, was Inhalatoren zu Hause sind.

Arten von Inhalatoren

Das Dampf-Warm-Nass-Verfahren kann mit Metall- / Keramikschalen mit Ausguss durchgeführt werden. Dies kann eine Teekanne / Kaffeekanne für zu Hause sein, in die ein heißer Kräuteraufguss oder eine Zusammensetzung mit ätherischen Ölen gegossen wird. In einem Schlauch aufgerollter Karton muss in den Auslauf eingeführt werden, und der Patient atmet feuchten Dampf ein. Das Kind kann zu Hause Inhalationsverfahren durchführen. Es ist jedoch erforderlich, das Verhalten des Kindes zu überwachen. Lassen Sie es nicht alleine.

Wie macht man einen Inhalator zu Hause? Sie können einen Heimvorgang mit einer offenen Pfanne mit heißem Wasser durchführen, in der Heilpflanzen gedämpft werden. Dies hilft beim Husten sehr, aber diese Art der Behandlung ist nicht für Kinder geeignet - ein Kind kann versehentlich die Pfanne auf sich selbst stoßen. Die Pfanne wird durch Inhalatoren ersetzt.

Führen Sie eine Behandlung zu Hause für kleine Kinder mit Hilfe von Apothekeninhalatoren oder Verneblern durch. Geräte gibt es in verschiedenen Ausführungen:

Vernebler bestehen aus zwei Typen - Kompression und Ultraschall. Vorteile von Geräten - Sie können während des Schlafes eines Babys einatmen, ohne sich um die Beschwerden des Kindes während der Behandlung sorgen zu müssen.

Das Einatmen mit einem Dampfinhalator ist sehr einfach: Sie können Mineralwasser ohne Gas, Lösungen mit ätherischen Ölen und Kräuterlösungen einfüllen. Zum Einatmen müssen nur die Proportionen beachtet werden.

Beachten Sie! Spülen und trocknen Sie den Inhalator nach dem Einatmen sofort.

Im Kompressionsvernebler sollten nur zugelassene medizinische Formulierungen gemäß den Regeln verwendet werden. Füllen Sie den Behälter unter keinen Umständen mit öligen Lösungen - das Gerät wird beschädigt. Gleiches gilt für das Ultraschallgerät - es benötigt medizinische Gemische. Wenn Sie das Verfahren mit Ölmischungen durchführen, wird das Gerät beschädigt.

Geschäftsordnung

Wie oft am Tag sollte ein Dampfverfahren durchgeführt werden? Einmal am Tag ist genug. Wenn Sie Dampfhustenbehandlungen durchführen möchten, benötigen Sie einen anderen Zeitplan - jeden zweiten Tag. Wenn Sie häufiger dämpfen, besteht die Gefahr, dass die Schleimhaut entleert wird, anstatt Feuchtigkeit zu spenden.

Der richtige Zeitpunkt für die Inhalation zu Hause:

  • eine Stunde vor den Mahlzeiten;
  • 1,5 Stunden nach dem Essen.

Nach dem Eingriff sollte das Kind im Haus sein, man kann nicht spazieren gehen. Trocknen Sie Ihre Haare mit einem Handtuch und wischen Sie Ihr Gesicht vom Schweiß ab. Wenn das Baby schwitzt, ziehen Sie ihm trockene Kleidung an. Es ist besser, einen Husten vor dem Schlafengehen zu behandeln, damit das Baby sofort ins Bett geht.

Die durchgeführten Verfahren wirken sich aktiv auf den Zustand des Sprachapparats aus, daher ist es nicht akzeptabel, laut zu sprechen und zu lachen. Sie können kein Wasser essen und trinken - es ist besser, einfach zu entspannen und sich 40 Minuten lang ins Bett zu legen. Spielen Sie schweigend mit dem Baby, damit es die Stimmbänder nicht belastet.

Wichtig! Bei erhöhter Körpertemperatur ist eine Heißdampfbehandlung nicht zulässig..

Sie müssen den Eingriff in geräumigen Kleidungsstücken aus natürlichem Material durchführen - in Kunststoffen können Sie viel schwitzen. Die verwendete Lösung kann nicht wiederverwendet werden - in die Spüle gießen.

Denken Sie daran, dass bei Patienten, die aufgrund der Auswirkungen von heißem Dampf auf die empfindlichen Wände von Blutgefäßen zu Nasenbluten neigen, keine Dampfverfahren durchgeführt werden. Sie können keine heiße Erwärmung mit Lungenentzündung und eitriger Mandelentzündung durchführen. Fragen Sie Ihren Kinderarzt um Rat, bevor Sie ein Kind mit Dampf behandeln.

Wie inhaliere ich zu Hause? Sie können mit improvisierten Mitteln durchgeführt werden, wenn kein Inhalator vorhanden ist, oder mit einem Zerstäuber. Für Kinder unter vier Jahren müssen Dampfverfahren mit einem Inhalator durchgeführt werden. Nach vier Jahren können Sie einen normalen Wasserkocher oder eine Kaffeekanne verwenden. Kleine Kinder können sich mit Dampf verbrennen, und das Einatmen ist schädlich statt gut..

Ist es möglich, ein Kind über einem Topf Kartoffeln zu wärmen? Ein Kind ab fünf Jahren kann unter Aufsicht der Eltern heißen Dampf aus Kartoffeln einatmen. Es wird jedoch nicht empfohlen, trockenen Dampf durch feuchten Dampf (über einer Pfanne mit heißem Kräutertee) zu ersetzen. Dieses Verfahren ist besser für ein erwachsenes Kind geeignet, das alles richtig macht und kein heißes Wasser auf sich wirft.

Denken Sie daran, dass die Dampferwärmung ein hervorragendes Mittel ist, um das Auftreten einer laufenden Nase oder einer Bronchitis zu verhindern..

Inhalation zu Hause: wie man es richtig durchführt

Wir werden oft gefragt, wie man zu Hause Dampfinhalationen durchführt, und sind diese Verfahren so sicher. In der Tat spart das Einatmen von medizinischem Dampf vor Erkältung, Halsschmerzen, Husten und stoppt den Entzündungsprozess. In einigen Fällen kann jedoch keine Dampfinhalation durchgeführt werden. Die unsachgemäße Anwendung von Verfahren verursacht Nebenwirkungen und erschwert den Krankheitsverlauf.

Indikationen

Bei Erkrankungen der oberen Atemwege werden thermische Atemverfahren durchgeführt. Inhalationen sind bei Erkältungen mit Anzeichen von Rhinitis, Sinusitis, Mandelentzündung und Pharyngitis angezeigt. Behandeln Sie eine laufende Nase, Halsschmerzen, trockenen und feuchten Husten. Heißer Dampf erweitert die Blutgefäße, verbessert die Durchblutung, wodurch Ödeme beseitigt werden, die Atmungsorgane von Schleim und Sekreten befreit werden und der Entzündungsprozess stoppt.

Die therapeutische Wirkung wird durch die Verwendung von antibakteriellen, antiseptischen, entzündungshemmenden und antiviralen Substanzen verstärkt. Dampfatmungsverfahren werden mit Soda, Salz, ätherischen Ölen, Abkochungen von Kräutern und einigen Medikamenten durchgeführt.

Die Wirkung der Verfahren:

  • Entfernung von Ödemen;
  • Ausscheidung von Schleim;
  • Krampflinderung;
  • Beseitigung von Husten;
  • Beendigung des Entzündungsprozesses;
  • Anästhesie;
  • Hydratation der Schleimhaut;
  • Zerstörung der pathogenen Mikroflora;
  • verbesserte Atmung.

Wenn Sie alles richtig machen, bessert sich der Zustand nach 2-3 Tagen, der pathologische Prozess stoppt.

Rat

  • Bei Verwendung eines beliebigen Verneblers zum Einatmen sollte beachtet werden, dass es in einem solchen Gerät unmöglich ist, eine Öllösung (dies stellt eine Komplikation in Form einer Lungenentzündung dar) oder Kräuterkochungen (dies erhöht das Risiko von Verstopfung und Bruch des Geräts) einzufüllen..
  • Das Verfahren wird hauptsächlich im Stehen oder im Sitzen durchgeführt, obwohl es Modelle von Verneblern gibt, mit denen sich das Einatmen hinlegen kann..
  • Je nach Krankheit sollte das Kind durch eine Maske oder durch einen Schlauch atmen. Bei Erkrankungen des Nasopharynx und des Rachens müssen Sie das Arzneimittel in Form eines Aerosols mit der Nase einatmen und zur Beseitigung des Hustens mit dem Mund Luft holen.
  • Wenn dem Kind eine Dampfinhalation verschrieben wird, sollte das Baby mit heißem Dampf vor Verbrennungsgefahr geschützt werden. Zu diesem Zweck muss sichergestellt werden, dass die Wassertemperatur nicht höher als + 60 ° C ist.
  • Verdünnen Sie das Arzneimittel unmittelbar vor dem Eingriff mit steriler Kochsalzlösung. Die Reste des verdünnten Arzneimittels werden nicht gelagert..
  • Nach dem Eingriff ist es wichtig, das Gesicht des Babys zu spülen und sicherzustellen, dass das Baby seinen Mund ausspült. Wenn das Baby noch zu klein zum Spülen ist, erhält es ein Getränk mit sauberem Wasser.
  • Trinken und Essen sind nur 30-60 Minuten nach dem Eingriff erlaubt. Vor dem Einatmen sollten Sie 1,5 bis 2 Stunden lang nichts essen.

Bevor Sie den Inhalator verwenden, empfehlen wir Ihnen, sich das Video der Union der Kinderärzte Russlands anzusehen.

Grundregeln

Wir sind oft daran interessiert, wie man zu Hause Dampfinhalationen durchführt. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Verwenden Sie spezielle Inhalatoren oder improvisierte Mittel. Verwenden Sie im zweiten Fall einen Topf und einen Wasserkocher. Gießen Sie Wasser mit Medikamenten oder verwenden Sie Salzkartoffeln. In Haushaltsinhalatoren, Pfannen und Wasserkochern werden ätherische Öle, Abkochungen von Heilkräutern, Backpulver, Meer oder Salz, Mineralwasser und einige antibakterielle, antiseptische Arzneimittel hinzugefügt.

Atemmaßnahmen werden morgens und abends empfohlen. Wenn Sie einen speziellen Inhalator verwenden, müssen Sie das Arzneimittel einfüllen, die Düse installieren und das Gesicht dort absenken. Inhalationen mit Hilfe improvisierter Mittel sind nicht so bequem, aber nicht weniger effektiv. Sie müssen Ihren Kopf über den Topf senken, den Wasserkocher, den Kopf mit einem Handtuch und einem Wollschal bedecken.

Erwachsenen wird empfohlen, 15 Minuten lang Dampf zu atmen, Kinder - 5. Nach Abschluss können Sie bei jedem Wetter 2 Stunden lang nicht nach draußen gehen. Sie können nicht essen, 30 Minuten trinken. Bei der Behandlung der Nase sollte abwechselnd ein Nasenloch geschlossen werden, tief durchatmen, Hals, Husten - durch den Mund einatmen, durch die Nase ausatmen. Die Wassertemperatur sollte innerhalb von 50 Grad Celsius liegen.

Sie sollten nicht über kochendem Wasser atmen, da es zu Schleimverbrennungen kommen kann. Deshalb haben sie elektrische Dampfinhalatoren entwickelt. Die Wassertemperatur in ihnen wird auf dem gleichen Niveau gehalten, so dass Sie nicht ständig kochendes Wasser hinzufügen müssen. Außerdem verschwindet die Wahrscheinlichkeit, verbrannt zu werden..

Einatmen für Kinder

Die Verwendung eines Inhalators ist für Babys bis zu einem Jahr angezeigt. In diesem Alter verwenden sie spezielle Masken, mit denen der Eingriff im Liegen während des Schlafens des Babys durchgeführt werden kann. Erwachsene geben dem Kind Frieden für die Zeit der Manipulation. Zum Beispiel lesen sie ein Buch oder sprechen einfach mit ihm, wenn das Kind nicht schläft.

Die Dauer des Eingriffs für Kinder hängt von der Droge und dem Alter des Babys ab.

Für ein kleines Kind unter drei Jahren wird es nur nach Rücksprache mit einem Kinderarzt durchgeführt. Der Arzt bestimmt das Werkzeug selbst, die Dosierung und die Dauer des Verfahrens für jeden einzelnen Fall und erklärt, wie es richtig zu behandeln ist.

Fehler Nr. 4. Eine selbst verschreibende Therapie für ein Baby hilft bestenfalls nicht und provoziert im schlimmsten Fall eine komplexere Krankheit.

Dampfinhalationen für Kinder unter drei Jahren werden aufgrund des hohen Risikos eines Laryngospasmus nicht durchgeführt. Für ältere Kinder werden sie mit einer guten Toleranz des Verfahrens durch das Kind durchgeführt. Während des Eingriffs müssen Erwachsene mit Kindern zusammen sein..

Die Dauer der Dampfmanipulation für Kinder im Vorschulalter beträgt bis zu 5 Minuten, für jüngere Schüler bis zu 10 Minuten, für Jugendliche bis zu 15 Minuten.


Teile des Zerstäubers müssen gewaschen werden

Wie man Dampfinhalation mit Soda macht

Meistens erfolgt die Inhalation zu Hause mit Backpulver. Das Werkzeug wirkt antiseptisch, antibakteriell, antimykotisch, entzündungshemmend und schleimlösend. Fähre behandelt Halsschmerzen, Nase, Husten..

Zur Herstellung einer Lösung in 1 Liter heißem Wasser wird 1 Teelöffel Soda verdünnt. Gründlich mischen. In einen Dampfinhalator oder Topf geben, Wasserkocher. Außerdem darf Backpulver in einem Zerstäuber verwendet werden. Nur in diesem Fall wird Kochsalzlösung als Basis verwendet. Die Proportionen sind identisch..

Dauer und Häufigkeit der Inhalation bei Kindern

Eine der häufigsten Krankheiten im Kindesalter sind Erkältungen, akute Virusinfektionen der Atemwege und andere Läsionen der Atemwege. Inhalation wird häufig bei ihrer Behandlung verwendet, wobei Dampfinhalatoren oder verschiedene Arten von Zerstäubern für solche Verfahren verwendet werden.

Die Verwendung eines Verneblers wurde entwickelt, um Medikamente in flüssiger Form schnell in die Lunge des Kindes abzugeben, so dass die Genesung schneller erfolgt.

Bevor jedoch eine Inhalation für sein Kind durchgeführt wird, muss jeder Elternteil herausfinden, warum ein solches Verfahren erforderlich ist. In diesem Fall kann es dem Baby schaden und wie oft und wie lange Inhalationen in der Kindheit durchgeführt werden können.

Wie man eine Dampfinhalation mit einer Erkältung durchführt

Wenn der Eingriff mit einem speziellen Inhalator durchgeführt wird, müssen Sie das Arzneimittel einfüllen und das Gesicht in die Düse absenken. Atmen Sie Erwachsene, 5 Kinder, 15 Minuten lang gleichmäßig durch die Nase. Vor Beginn der Inhalation und während der Durchführung sollte der Schleim in Tücher gewischt werden.

Bei der Verwendung von improvisierten Werkzeugen ist der Algorithmus der Aktionen etwas anders. Es wird empfohlen, die Nasenlöcher abwechselnd zu schließen und jeweils zweimal einzuatmen. Die wirksamsten Lösungen gegen Erkältungen sind Lösungen mit ätherischen Ölen - Tanne, Nadeln, Eukalyptus, Kiefer, Fichte, Minze. Abkochungen von Eichenrinde, Kamille, Birke und schwarzen Johannisbeeren helfen, die Nase zu heilen. Befeuchtet das Mineralwasser der Nasenschleimhaut gut.

Es ist verboten, Dampfmessungen bei hohen Temperaturen, Neigung zu Nasenbluten, Erkrankungen der unteren Atemwege, Problemen mit Blutgefäßen und Herz durchzuführen. Sie können mit einer Virusinfektion keinen Dampf atmen. Verfahren zur Behandlung von Erkältungen vorgeschrieben.

Wie viele Tage inhalieren: Kursdauer

Abhängig von dem zur Inhalation verwendeten Medikament werden Verfahren für einen Zeitraum von fünf bis elf Tagen verschrieben. Zum Beispiel wird empfohlen, Inhalationen mit Lazolvan oder Berodual nicht länger als 5 Tage durchzuführen, und Verfahren mit Mineralwasser können über einen langen Zeitraum durchgeführt werden, bis die Krankheitssymptome beseitigt sind. Die Inhalation mit einer ACC-Injektion wird nicht länger als 10 Tage verschrieben.

Arten von Zerstäubern und Arbeitsprinzipien

Das Gerät wird seit über 100 Jahren in der Medizin eingesetzt. Zum ersten Mal erschien 1874 ein Inhalationsapparat, der Flüssigkeit in ein Aerosol verwandelt. Das Gerät liefert die Medikamente in Form von Aerosolen mit ruhiger Atmung an die Schleimhäute der Nase und der Atemwege.

Das Gerät ermöglicht das Einatmen bettlägeriger älterer Patienten und sehr kleiner Kinder. Das Gerät ist für die Behandlung von Neugeborenen zugelassen.

Der Name des Geräts stammt vom Wort Nebel - Nebel.

Vernebler unterscheiden sich durch ihre Arbeitsweise:

  • Strahl - in solchen Vorrichtungen wird die Flüssigkeit durch einen gerichteten Gasstrom unter Druck in die kleinsten dispergierten Teilchen gebrochen;
  • Ultraschall - Die Wirkstoffzusammensetzung wird durch Vibration des Piezokristalls in den Zustand eines Aerosols zerlegt. Schwingungen eines Piezokristalls treten unter dem Einfluss von Hochfrequenzultraschall auf;
  • Membran- oder Maschenvernebler - Die Arzneimittellösung wird durch eine vibrierende Membran mit vielen mikroskopischen Löchern geleitet.

Zu den Vorteilen von Membrangeräten gehört die Möglichkeit der Inhalation von Insulin, Antibiotika und Proteinen.

Netzvernebler sind kompakt und arbeiten geräuschlos. Diese Eigenschaften machen sie für die Behandlung kleiner Kinder unverzichtbar..

In unseren Artikeln erfahren Sie mehr über andere Möglichkeiten zur Behandlung der Erkältung bei Kindern:

Wie man eine laufende Nase bei Kindern zu Hause behandelt;

Das Wirkprinzip von ätherischen Ölen zum Einatmen

Ätherische Öle zum Einatmen haben folgende Wirkungen:

  • pharmakologisch: Wirkstoffe in Öl reagieren mit Körperzellen, Hormonen, Enzymen, verändern die Umwelt;
  • physiologisch: Sie stimulieren oder beruhigen, verringern die Schwere von Ödemen, die Migration von Entzündungszellen, beeinflussen den Gefäßtonus;
  • psychologisch: Öle wirken sich auf das höhere Nervensystem aus und verursachen sowohl allgemeine als auch individuelle Auswirkungen.

Ätherische Öle in der Natur kommen in verschiedenen Pflanzen vor, wodurch die Aromatherapie nach dem Wirkprinzip der Phytotherapie bei Inhalationen ähnelt. Im industriellen Maßstab werden Öle aus Pflanzenmaterialien durch Extraktion aus Pflanzen gewonnen. Die erhaltenen Verbindungen sind nicht wasserlöslich, hochkonzentriert und in ihren Eigenschaften mit natürlichen Etherverbindungen identisch.


Ätherische Öle bekommen

Öle sind eine komplexe Zusammensetzung verschiedener Verbindungen, die für medizinische Zwecke verwendet werden:

  • Phenole haben eine starke antibakterielle Wirkung;
  • Zimtaldehyd wirkt als starkes Antiseptikum;
  • Monoterpenole, zu denen auch Menthol gehört, helfen bei der Bekämpfung von Infektionen;
  • Citralaldehyde, Cuminal sind starke natürliche Antibiotika;
  • Ketonverbindungen verhindern die Entwicklung von Infektionen, insbesondere bei reichlichem Schleimausfluss;
  • Oxide stimulieren das Immunsystem, hemmen Mikroben;
  • Thymol, Eugenol haben eine antimykotische Aktivität.

Öle können auch die Wirkung weiblicher und männlicher Sexualhormone sowie anderer biologisch aktiver Substanzen im Körper verstärken. Jedes Öl hat seine eigene einzigartige Zusammensetzung, wobei bestimmte Substanzen überwiegen..

Sehen Sie sich in diesem Video die Vor- und Nachteile von ätherischen Ölen an:

Das Konzept eines Zerstäubers


Das vielseitigste Modell ist der Kompressorvernebler.
Der Vernebler ist ein modernes Inhalationsgerät. Alle von ihnen sind in zwei große Gruppen unterteilt - Ultraschall (ein flüssiges Arzneimittel verwandelt sich unter Einwirkung von Ultraschallwellen in ein Aerosol) und Kompressor (basierend auf der Einwirkung von Druckluft).

Die Kompressorvorrichtung kann für eine Vielzahl von Arzneimitteln verwendet werden, ist jedoch relativ groß und wird von Geräuschen begleitet, die ein kleines Kind erschrecken können.

Der Ultraschallinhalator hat eine kompakte Größe und arbeitet fast geräuschlos, ist jedoch nicht für alle Arzneimittel geeignet (Antibiotika und Hormone werden durch Ultraschall zerstört)..

In einigen Zerstäubermodellen ist es möglich, die Größe der Partikel des vernebelten Arzneimittels zu regulieren. Größere Tröpfchen setzen sich auf der Schleimhaut in der Nasenhöhle ab. Die kleinsten erreichen die Lungenalveolen.

Inhalationen werden in der Regel mehrmals täglich verschrieben. Aus diesem Grund ist es sehr schwierig, mit einem Kind in einem physischen Raum in eine Klinik zu gehen. Der Kauf eines Verneblers ist daher ein guter Ausweg aus dieser Situation, der Möglichkeit, zu Hause eine Inhalation durchzuführen.

Nicht alle Spezialisten sind sich einig über die Möglichkeit und Notwendigkeit einer Inhalation mit einem Vernebler bei Erkältung.

Befürworter der Anwendung der Inhalationstherapie weisen auf eine Reihe von Vorteilen einer solchen Behandlung hin.

Inhalation mit einem Zerstäuber: Herstellung von Lösungen für einen Zerstäuber

2 Jahre, 1 Monat, 6 Tage

1. Medikamente, die die Bronchien erweitern (Bronchodilatatoren)

Berodualer Wirkstoff: Fenoterol und Ipratropiumbromid (Inhalationslösung) - Vorbeugung und Behandlung von Erstickungsgefahr bei chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen. Das wirksamste Bronchodilatator-Medikament hat die geringsten Nebenwirkungen.

- Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 2 ml (40 Tropfen) des Arzneimittels für 1 Inhalation, bis zu 4 Mal täglich

- Für Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1 ml (20 Tropfen) des Arzneimittels für 1 Inhalation, bis zu 4 Mal täglich

- Für Kinder unter 6 Jahren - 0,5 ml (10 Tropfen) des Arzneimittels für 1 Inhalation, bis zu 3-mal täglich

Zur Herstellung einer Inhalationslösung sollten 3 ml Kochsalzlösung zur empfohlenen Dosis des Arzneimittels hinzugefügt werden

Berotek, Wirkstoff: Fenoterol (0,1% ige Inhalationslösung) -

So stoppen Sie einen Anfall von Asthma bronchiale:

- Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 0,5 ml (0,5 mg - 10 Tropfen), in schweren Fällen - 1 ml (1 mg - 20 Tropfen)

- Kinder von 6 bis 12 Jahren (Körpergewicht 22 bis 36 kg) - 0,25 bis 0,5 ml (0,25 bis 0,5 mg - 5 bis 10 Tropfen), in schweren Fällen - 1 ml (1 mg bis 20) Tropfen)

Prävention und symptomatische Behandlung von Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung:

- Erwachsene und Kinder über 6 Jahre - 0,5 ml (0,5 mg - 10 Tropfen) für 1 Inhalation, bis zu 4 Mal täglich

- Für Kinder unter 6 Jahren (Körpergewicht weniger als 22 kg) - 0,25-1 ml (0,25-1 mg - 5-20 Tropfen), bis zu dreimal täglich

Die empfohlene Dosis wird unmittelbar vor der Verwendung mit Kochsalzlösung auf ein Volumen von 3-4 ml verdünnt. Das Intervall zwischen den Inhalationen sollte nicht weniger als 4 Stunden betragen.

Salgim, Ventolin-Nebel, Wirkstoff: Salbutamol (0,1% ige Inhalationslösung) - Linderung von Asthmaanfällen, Vorbeugung und symptomatische Behandlung von Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. Der Effekt ist Berotek deutlich unterlegen

- Erwachsene und Kinder - 2,5 ml (2,5 mg) für 1 Inhalation, bis zu 4 Mal täglich mit einem Intervall zwischen den Inhalationen von mindestens 6 Stunden

Entwickelt für den unverdünnten Gebrauch.

Die laufende Nase ist ein ständiger Begleiter der Erkältung. Jeder kennt ihn. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, es zu behandeln: Medikamente, Volksheilmittel und Inhalationen. Die neuesten Verfahren sind mit einem Zerstäuber effektiver. Dieses Ultraschallgerät ist in der Lage, das Atmen während einer laufenden Nase schnell zu erleichtern und es dann vollständig zu lindern, weshalb Inhalationen für eine Erkältung mit einem Vernebler so beliebte Rezepte sind, die im Artikel zu finden sind.

Inhalationen mit einem solchen Gerät helfen dabei, die Symptome der Rhinitis wirksam und vor allem sicher zu beseitigen, ohne auf wirksame Medikamente zurückzugreifen. Es kann in jedem Stadium der Erkältung wirksam sein, aber es ist immer noch besser, es von den ersten Tagen an zu verwenden. Er wird in der Lage sein:

  • befeuchten Sie die Nasenschleimhaut;
  • den Nasenausfluss weniger viskos machen und dadurch ihren Ausfluss verringern;
  • Trockenheit und Juckreiz in den Nasengängen beseitigen;
  • die durch Trockenheit der Luft oder des Schlafes gebildeten Krusten erweichen und zu ihrer Beseitigung beitragen;
  • Bereitstellung einer gezielten Wirkung des Arzneimittels auf die gesamte Oberfläche der Nasenschleimhaut;
  • Schwellungen und Entzündungen der inneren Nasenschleimhaut reduzieren.

Das Video zeigt, wie man mit einer Erkältung durch einen Vernebler atmet:

Regeln, die bei der Durchführung von Inhalationen beachtet werden müssen:

Arten von Arzneimitteln zur Inhalation: Klassifizierung

Damit die vom Arzt verschriebenen Medikamente die maximale Wirkung erzielen, müssen Sie wissen, was Sie zuerst, zweitens usw. in den Vernebler gießen müssen..

Es ist notwendig, Medikamente in der folgenden Reihenfolge zu verabreichen, und zwischen den Eingriffen muss eine Pause von mindestens 15 Minuten eingehalten werden.

Bronchodilatatoren Arzneimittel dieser Gruppe werden verwendet, um die Bronchien während ihrer Obstruktion (Verengung) auszudehnen, was typisch für Asthma bronchiale, obstruktive Bronchitis, Laryngitis usw. ist. Sie werden nur nach ärztlicher Verschreibung unter strikter Einhaltung der Dosierung eingenommen.

Mukolytika Sie helfen, das Sputum zu verdünnen und dessen Entladung zu erleichtern. Dies sind Medikamente wie:

  1. Ambroxol,
  2. Flavamed,
  3. ACC,
  4. Fluimucil,
  5. Bronchipret,
  6. Ambrobene,
  7. Lazolvan,
  8. Ambrohexal

Entzündungshemmende und hormonelle Mittel, Antibiotika und Antiseptika

  1. Pulmicort
  2. Nazonex
  3. Dekasan
  4. Miramistin
  5. Rotokan
  6. Alkoholtinktur aus Eukalyptus
  7. Fluimucil Antibiotikum IT
  8. Chlorhexidin
  9. Furatsilin
  10. Tonsilgon N.

Kortikosteroide sind ausgeprägt, wodurch sie schnell alle Manifestationen des Entzündungsprozesses stoppen.

Daher werden sie häufig bei Adenoiden, Sinusitis und einigen anderen Krankheiten verschrieben.

Antiseptika und Antibiotika, die die pathogene Mikroflora direkt beeinflussen, sind eine der letzten, die eingeführt werden, wenn alle Hindernisse für das Eindringen in das Ziel beseitigt wurden..

Antihistaminika (Cromohexal usw.). Sie blockieren die Bindung von Histamin (dem Hauptmediator der Allergie) an die entsprechenden Rezeptoren. Dank ihnen werden eine laufende Nase, verstopfte Nase, Niesen und andere Anzeichen einer allergischen Reaktion beseitigt. Aber sie werden selten zum Husten verschrieben (die Indikation dafür ist Asthma bronchiale allergischen Ursprungs). Immunmodulatoren (Derinat, Interferon). Diese Mittel werden auch als antiviral bezeichnet. Sie erhöhen den Widerstand des Körpers, daher wird empfohlen, sie ab den ersten Tagen nach der Entwicklung akuter Virusinfektionen der Atemwege einzunehmen. Jedes Medikament hat seine eigenen Eigenschaften bei der Herstellung einer Inhalationslösung, die seine Dosierung bestimmt. Aber fast alle von ihnen werden dreimal täglich eingenommen und sammeln 3-4 ml verdünnte Kochsalzlösung für ein Verfahren. Bevor Sie eines davon verwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Wie Sie selbst Kochsalzlösung zubereiten

Ärzte empfehlen die Verwendung von Kochsalzlösung, die in der Apotheke gekauft wurde. Es ist steril und in jeder Apotheke zu einem günstigen Preis erhältlich. Wenn Sie jedoch die Hygienevorschriften einhalten und gleichzeitig die Sterilität aufrechterhalten, können Sie zu Hause Kochsalzlösung zubereiten. Um dies zu tun, müssen Sie keine besonderen Fähigkeiten und Mittel haben, Kochen ist elementar.

So verdünnen Sie die Lösung?

Für die Zubereitung von Kochsalzlösung benötigen Sie Salz und Wasser. Es gibt keine anderen Rezepte.

  • Das Wasser muss in kochendem Zustand gekocht werden. Warten Sie 5 Minuten.
  • Ein Liter gekochtes Wasser, das für eine Weile abgekühlt wurde;
  • Einen Teelöffel Speisesalz einrühren.

Die vorbereitete Flüssigkeit muss im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sie können keine Kochsalzlösung verwenden, die länger als einen Tag stand, da sich darin Bakterien vermehrten. Der Körper kann nur durch die Verwendung von alter Kochsalzlösung geschädigt werden. Beobachten Sie die Sterilität von Geschirr und Geräten, die Sie zum Kochen verwenden.

Wie man die Lösung erhitzt?

Die Temperatur der Flüssigkeit zum Einatmen sollte in einem bestimmten Bereich liegen: von 36 bis 48. Am besten ist es, wenn die Temperatur der Lösung etwas höher ist als die des menschlichen Körpers. Es wird empfohlen, nur frische Kochsalzlösung zu verwenden. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, kann es erhitzt werden, indem ein Gefäß mit ihm in eine Pfanne mit warmem Wasser gestellt wird. Wasser sollte nicht in die Kochsalzlösung selbst gelangen, und ab seiner Temperatur wächst die Flüssigkeit.

Dosierung zum Einatmen

Inhalationen müssen fortlaufend durchgeführt werden, sonst ist die Behandlung unbrauchbar. Bei laufender Nase werden alle 3-4 Stunden Inhalationen durchgeführt, bis die Krankheitssymptome verschwunden sind. Der Prozentsatz an Salz in der Lösung sollte 0,9% betragen. Wenn Sie also eine Lösung mit 100 Gramm Wasser herstellen, müssen Sie 0,9 Gramm Natriumchlorid einfüllen. Wenn gekochtes Wasser 500 Gramm beträgt, sollte Salz 4,5 Gramm betragen. Um genau zu bestimmen, wie viel Salz benötigt wird, teilen Sie die Wassermasse durch 100 und multiplizieren Sie sie mit 0,9.

Theoretisch sind 9 Gramm Speisesalz die Salzmasse in einem Teelöffel. Die Qualität des Salzes verschiedener Hersteller ist jedoch unterschiedlich, es ist unmöglich, eine so genaue Grammatik mit dem Auge zu bestimmen. Wenn es möglich ist, die Masse auf einer Küchenwaage zu messen, müssen Sie sie verwenden. Zum Einatmen gießen Kinder 3 Milliliter der Lösung in den Zerstäuber und stoppen den Prozess erst, wenn die Flüssigkeit vollständig ist. Für Erwachsene beträgt die Dosierung 5-6 Milliliter.

Hinzufügen anderer Medikamente

Wenn Kochsalzlösung mit einem anderen pharmazeutischen Präparat verdünnt wird, wird sie zuerst mit dem Arzneimittel gemischt, um die Bronchien zu erweitern. Fügen Sie danach Mittel zum dünnen und schleimlösenden Auswurf hinzu. Dies hilft dem Patienten, wenn alles auf Rezept erfolgt. Am häufigsten zur Inhalation:

Referenzinformationen

Ein weiteres Plus des Verfahrens ist der schnelle Effekt. Die Entscheidung über die Anwendung medizinischer Verfahren muss mit dem Arzt vereinbart werden, wenn es um Kinder geht.
Schon in der Antike wurde festgestellt, dass die Luft am Ufer oder im Meer einen sehr positiven Einfluss auf die Gesundheit hat. Durch ihn verbessert sich die Atmung, Kopfschmerzen werden gelindert, Fröhlichkeit tritt auf usw. Und Spaziergänge entlang der Küste in einem Sturm im alten Rom wurden als Inhalation bezeichnet. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Luft mit Tropfen Meerwasser gesättigt, die leicht in die Atemwege gelangten. Die moderne Methode ersetzte solche Spaziergänge im Wesentlichen.

Jeder weiß, dass während einer laufenden Nase in den frühen Tagen mit natürlicher Atmung eine Katastrophe auftritt: Die Nase ist verstopft und mit Schleim verstopft, der nicht ausbläst. Es ist schwierig einzuschlafen, eine Person ist gezwungen, mit dem Mund Luft einzusaugen, was für einen entzündeten Nasopharynx sehr schädlich ist.

Eine Verstopfung ist auf eine Schwellung der Nasenschleimhaut infolge einer Entzündung zurückzuführen. Die verschiedenen 2 Arten von Rhinitis - akut und chronisch - haben 3 Hauptursachen: Infektionen, Allergien und vasomotorische Rhinitis. Jeder muss behandelt werden, um Komplikationen in Form von Entzündungen der Nasennebenhöhlen, Mittelohrentzündung, Tracheitis, Bronchitis, Laryngitis usw. vorzubeugen. Vasokonstriktor-Tropfen lindern die Schwellung der Nasenschleimhaut für eine Weile und können nicht länger als 5 Tage angewendet werden.

Die beste Behandlung ist das Einatmen. Da eine laufende Nase für kleine Kinder besonders schwierig ist, ist der Wert dieses Verfahrens einfach von unschätzbarem Wert.

Wie man zu Hause bei Husten, Schnupfen und Halsschmerzen richtig einatmet

Laufende Nase - akute oder chronische Entzündung der Nasenschleimhaut, aufgrund von Atemstörungen wird ständig eine klare Flüssigkeit freigesetzt. Zur Behandlung wird eine Vielzahl von Methoden eingesetzt. Medikamente sind hochwirksam und alternative Methoden werden verwendet, um die Genesung zu beschleunigen, beispielsweise Inhalationen.
Sie befeuchten die Nasenwege, verdünnen den Auswurf und lindern die Symptome. Das Verfahren ist zu Hause einfach durchzuführen. Als Medizin sind vorgefertigte Formulierungen oder Volksheilmittel geeignet.

Wenn Sie möglicherweise Ihren eigenen Inhalator zusammenbauen müssen

Für die Behandlung von: wird ein selbst hergestellter Inhalator benötigt.

  • alle katarrhalischen Erkrankungen - Pharyngitis, Laryngitis, Rhinitis (laufende Nase), die in akuter oder chronischer Form auftreten;
  • Erkrankungen der Schleimhaut der Atemwege;
  • Lungenentzündung, jedoch ausschließlich in einem frühen Entwicklungsstadium und nur mit vorheriger Genehmigung des behandelnden Arztes;
  • Tuberkulose
  • Bronchialasthma;
  • akute oder chronische Bronchitis.

Inhalationsverfahren sind in der postoperativen Phase nützlich, wenn eine Person gezwungen ist, eine lange Zeit in Rückenlage zu verbringen. Eine Manipulation dient dazu, eine Verstopfung der Lunge zu verhindern.

Wir empfehlen, einen Artikel darüber zu lesen, warum ein Vernebler keinen Linken versprüht. Daraus erfahren Sie, warum der Vernebler keine Medikamente sprüht, wie Sie das Gerät mit Ihren eigenen Händen reparieren und wie Sie es pflegen. Und hier erfahren Sie mehr darüber, was Sie können und wie Sie eine alkalische Inhalation am besten durchführen können.

Kontraindikationen

Es ist streng kontraindiziert, Inhalationsverfahren bei erhöhter Körpertemperatur durchzuführen - selbst subfebrile Indikatoren (innerhalb von 37-37,5 Grad) sollten ein Grund für die Ablehnung sein. Inhalatoren können auch nicht als Teil der Behandlung verwendet werden für:

  • Lungenblutung;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Herzinsuffizienz mit mäßiger Schwere;
  • bullöses Emphysem;
  • Pneumothorax - spontan oder posttraumatisch;
  • Mandelentzündung, begleitet von der Bildung von "Geschwüren" am Kehlkopf und an den Gaumenmandeln;
  • Mandelentzündung.

Es ist notwendig, die hohe Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer schnellen allergischen Reaktion zu berücksichtigen, wenn ein Medikament oder ein Kräuterkochmittel einer hypeallergenen Gruppe als Inhalationslösung verwendet wird. Wenn in der Vergangenheit eine unzureichende Reaktion des Körpers auf das Medikament aufgetreten ist, müssen Sie das Verfahren abbrechen und durch sicherere Lösungen ersetzen.

Methoden zur Behandlung einer laufenden Nase mit Inhalation

Wirksame Rezepte für Erkältungen basieren auf der Verwendung von Propolis-Tinktur (1 l / 1 TL). Sie atmen 5 Minuten lang warmen Dampf, ungefähr 4-5 Tage hintereinander.

Bei schwerwiegenderen Formen der Krankheit, beispielsweise bei Sinusitis, wird das Verfahren nicht durchgeführt.

Es wird auch empfohlen, die Nase mit einer Salzlösung zu spülen, die die Verstopfung produktiv lindert und die Entwicklung von Mittelohrentzündungen verhindert, insbesondere bei Kindern.

DIY Vernebler Eigenschaften

Sie können einen Vernebler mit Ihren eigenen Händen buchstäblich aus improvisierten Materialien zusammenbauen. Es ist jedoch wichtig, eine Regel zu beachten: Das Gerät muss luftdicht sein. Der Deckel des Glases und der Flasche sollte eng am „Hals“ anliegen, Dampf sollte nur aus speziellen Öffnungen austreten. Nur in diesem Fall kann eine gezielte Behandlung mit therapeutischen Paaren erreicht werden.

Vorteile und Nachteile

Zu den ausgeprägten Vorteilen hausgemachter Inhalatoren gehören:

  • Verwendung zur Behandlung von Kräuterkochungen und Arzneimitteln in Form von öligen Flüssigkeiten;
  • Regulierung der Temperatur des austretenden Dampfes - für ein Kind können Sie eine weniger heiße Lösung einschenken, für einen Erwachsenen eine höhere Temperatur wählen;
  • Stille Operation - Dies ist wichtig für die Behandlung von Babys, die Angst vor professionellen Verneblern haben und das Einatmen zu einem bedeutungslosen Verfahren wird.
  • einfache Herstellung, niedrige Kosten der fertigen "Vorrichtung";
  • die Möglichkeit, das Gerät auch unter "Reise" -Bedingungen zusammenzubauen - auf Geschäftsreise Gäste (außerhalb des Hauses).

Es gibt jedoch bestimmte Nachteile von Inhalatoren zu Hause:

  • Sie können nicht für das Verfahren bei Kindern unter 12 Monaten verwendet werden.
  • Die meisten Medikamente verlieren beim Erhitzen ihre heilenden Eigenschaften.
  • Das Einatmen von Dampf ist bei der Behandlung von Erkrankungen der unteren Atemwege nicht praktikabel.

Wie effektiv sind Dampfbehandlungen?

Dampfverfahren sind sehr effektiv, insbesondere wenn sie zur Behandlung von Atemwegserkrankungen, Husten und laufender Nase eingesetzt werden. Nachgewiesene Vorteile solcher Manipulationen:

  • Der Prozess der Verflüssigung des Sputums wird aktiviert, wonach es beginnt, die Atemwege frei zu verlassen.
  • Die lokale Durchblutung verbessert sich - Sauerstoff, alle Nährstoffe werden vollständig an das entzündete Gewebe abgegeben, wodurch die lokale Immunität automatisch erhöht wird.
  • die Intensität der Entzündung nimmt ab - Symptome wie Brustschmerzen beim Husten verschwinden;
  • Die Schleimhäute trocknen nicht aus - es ist wichtig, wenn bei laufender Nase das Fehlen von Schleim zu einer Verschlechterung des Zustands, dem Fortschreiten der Krankheit und ihrer Umwandlung in eine Sinusitis führen kann.

Bei regelmäßiger Durchführung von Inhalationsverfahren wird eine schnelle therapeutische Wirkung festgestellt, da die Arzneimittelpartikel in Richtungsrichtung gesprüht werden, direkt in den pathologischen Fokus fallen und fast sofort zu wirken beginnen.

Wie kann ich tanken?

Zu Hause können hausgemachte Inhalatoren mit einfachen Lösungen gefüllt werden, sie sind sicher und gleichzeitig wirksam..

Was Sie verwenden können:

Zutaten für die LösungszubereitungLösungsvorbereitungFoto
BacksodaDies ist das einfachste und kostengünstigste Produkt, das in Form einer Inhalationslösung das Atmen bei Erkältungen und Bronchitis erleichtert.

Eine Lösung wird aus 1 Esslöffel Soda und 1 Liter heißem Wasser hergestellt. Sodapaare erweichen die Schleimhaut der Atemwege, verdünnen das Sputum, was letztendlich zu seiner schnellen Ausscheidung führt.

SalzDas Prinzip der Herstellung der Lösung ist identisch mit Soda - 1 Esslöffel der trockenen Komponente pro 1 Liter heißem Wasser. Die Salzlösung hat die größte Wirkung gegen den Entzündungsprozess..

MineralwasserEs wird in "reiner Form" verwendet, nachdem das Gas zuvor vollständig freigesetzt wurde. Die therapeutische Wirkung wird nur therapeutisches Mineralwasser wie "Narzan", "Borjomi" haben..

Solche Inhalationen erweichen die Schleimhäute, verdünnen den Auswurf und tragen zu seiner vollständigen Entladung bei..

Essentielle ÖleEs reicht aus, 5-7 Tropfen Nadel-, Eukalyptus-, Kamillenöl oder anderes für 1 Liter heißes Wasser hinzuzufügen, um den Husten weniger intensiv zu machen. Die Nasengänge werden von Erkältungen befreit. Das Atmen ist frei und einfach.

Sie müssen nur wissen, gegen welche spezifischen Mittel eine Person allergisch ist, um die rasche Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks zu vermeiden.

KräuterkochungenSie können aus Kamillenblüten, Salbei, Thymian hergestellt werden - Pflanzen mit entzündungshemmenden, feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften.

Aus 3 Esslöffeln Pflanzenmaterial und 1 Liter Wasser werden Abkochungen hergestellt, die Mischung wird 10 Minuten in einem Wasserbad gekocht und dann filtriert.

Pflanzliche Abkochungen zum Einatmen können nicht zur Behandlung von Kindern unter 3 Jahren verwendet werden - selbst eine harmlose Kamille kann einen Erstickungsanfall hervorrufen, wobei der Kehlkopf als allergische Reaktion anschwillt.

Inhalation in der Pathologie der Atemwege

Wenn bei dem Patienten eine milde Form der Krankheit diagnostiziert wird, für die keine Antibiotikatherapie erforderlich ist, empfiehlt der Arzt die alkalische Inhalation. Rezepte für die Herstellung solcher therapeutischen Lösungen sollten nicht gesucht werden, da Sie hierfür nach Freisetzung des Gases Kochsalzlösung oder Mineralwasser verwenden können. Solche Inhalationen befeuchten die Schleimhäute und verhindern deren weitere Reizung durch Austrocknen..

Bei komplexeren Atemwegserkrankungen empfehlen Ärzte die Verwendung von Medikamenten. Die Liste der Medikamente ist ziemlich groß, aber die führenden Positionen darin sind Ambroxol, Lazolvan, Fluimitsil und Ambrohexal. Sie können zur Behandlung von Atemwegserkrankungen bei Kindern und Erwachsenen eingesetzt werden. Kinderärzte verwenden Ambrobene jedoch häufig zum Einatmen, da dieses Arzneimittel keine Nebenwirkungen hervorruft.

Wie man aus einer Plastikflasche einen Do-it-yourself-Inhalator macht

Ein Do-it-yourself-Inhalator wird aus einer Plastikflasche mit einem Literglas mit Deckel, Strohhalmen (Tuben) für Getränke und einer leeren Plastikflasche aus Mineralwasser hergestellt.

Produktionsalgorithmus:

  1. Machen Sie 2 Löcher in den Deckel für die Dose - für Strohhalme / Röhrchen und den Flaschenhals.
  2. Schneiden Sie den Boden der Flasche ab und machen Sie eine abgeschrägte Form.
  3. Führen Sie den Flaschenhals in das entsprechende Loch im Deckel der Dose ein..
  4. Führen Sie Strohhalme / Cocktailröhrchen in ein anderes Loch im Deckel ein.

Dann wird die Behandlungslösung in das Gefäß gegossen, der Patient nimmt Inspirationen / Ausatmungen durch eine Plastikflasche entgegen. Sein abgeschrägter Abschnitt imitiert eine Maske zum Einatmen, die einen festen Sitz dieses Teils des Geräts im Gesicht gewährleistet.

Empfehlungen von Spezialisten:

  • Das Design muss luftdicht sein - der Deckel schließt das Glas fest, die Plastikflasche "sitzt" fest im Loch;
  • Die Ränder der zugeschnittenen Flasche sollten mit Klebeband umwickelt werden. Dadurch werden sie weniger scharf und es werden keine Verletzungen verursacht.
  • Die Behandlungslösung wird durch den Flaschenhals gegossen.
  • Es ist ratsam, ein Glas Lösung in einen Behälter mit heißem Wasser zu stellen und dann mit dem Verfahren zu beginnen.
  • Sie müssen den Dampf langsam und mit dem Mund einatmen. Bei der "Spitze" verzögert sich die Atmung um 2-3 Sekunden.
  • Das Ausatmen erfolgt über die Nase. Wenn eine laufende Nase behandelt werden muss, erfolgt der Inspirations- / Ausatmungsalgorithmus umgekehrt und unverzüglich.

Das Funktionsprinzip von thermischen Dampfgeräten

Zur ungehinderten Behandlung von Erkrankungen der Atemwege werden Hitzedampf- und Dampfinhalatoren eingesetzt. Ihr Wirkprinzip beruht auf der Freisetzung warmer Luft, in deren Dämpfen medizinische Bestandteile vorhanden sind. Die Basis ist gekochtes Wasser. Bereiten Sie alkalische Lösungen, Abkochungen, Tinkturen aus Heilpflanzen vor und fügen Sie ätherische Öle hinzu.

Warmer Dampf erweitert die Blutgefäße, verbessert die Durchblutung, beseitigt stagnierende Prozesse und befeuchtet die Schleimhaut der Atmungsorgane. Die therapeutischen Eigenschaften von Dampf werden durch im Wasser vorhandene Arzneimittel verbessert. Infolgedessen können nach Inhalationsverfahren die folgenden Wirkungen erzielt werden:

  • Linderung des Entzündungsprozesses;
  • Zerstörung der pathogenen Mikroflora;
  • Befeuchtung der Atemwege;
  • Schleim aus dem Körper entfernen;
  • Beseitigung von Krämpfen;
  • erhöhte lokale Immunität.

Atemwege behandeln Husten, laufende Nase, Halsschmerzen.

Wie man einen einfachen Kesselinhalator macht

Der einfachste Inhalator kann aus einem Wasserkocher hergestellt werden:

  1. Nehmen Sie eine kleine Teekanne mit einer kleinen "Nase".
  2. Gießen Sie heiße Behandlungslösung hinein und decken Sie sie ab. Zum Versiegeln wird ein Doppel- / Dreifachtuch darauf gelegt.
  3. Inhalationen werden durch den "Auslauf" des Kessels durchgeführt.

Solche Inhalationen können schwierig sein - ein Teil des heißen Dampfes wird durch eine schmale Nase eingeatmet und beginnt scharf zu wirken, was den Hustenanfall und das Unbehagen des Patienten hervorruft. Es ist besser, einen Kegel aus einem Blatt Pappe / dickem Papier zu drehen, ihn mit einer schmalen Spitze in die „Nase“ einzuführen und dann mit dem Eingriff zu beginnen - Dampf kommt in Form von Nebel.

Empfehlungen von Spezialisten:

  • Es ist besser, eine Ton-Teekanne zu nehmen - es ist möglich, die Temperatur der Behandlungslösung länger zu halten.
  • Sie können keinen vollen Wasserkocher einschenken - mit einem tiefen Atemzug ist es möglich, einen Teil der Flüssigkeit aufzunehmen, und dies ist ein direkter Weg zu Verbrennungen der Schleimhäute;
  • Inhalation für die Nase auf diese Weise durchführen wird nicht funktionieren.

Vorsichtsmaßnahmen

Damit die Inhalation nur Nutzen bringt, müssen bei ihrer Umsetzung eine Reihe von Empfehlungen eingehalten werden:

  1. Die Temperatur von Wasser oder Dampf sollte nicht mehr als 40-45 Grad betragen. Wenn Sie vorhaben, das Verfahren für ein Kind durchzuführen, sollte dieser Indikator nicht mehr als 30 Grad betragen.
  2. Atme vorsichtig ein. Wenn die Temperatur zu hoch ist, besteht die Gefahr von Verbrennungen der Nasenschleimhaut, des Kehlkopfes und des Rachens.
  3. Wenn der Vorgang ohne spezielle Vorrichtungen durchgeführt wird, ist es notwendig, den Behälter mit dem Abkochen sehr vorsichtig zu beugen. Es ist wichtig, den Abstand zu kontrollieren - er muss mindestens 30 cm betragen. Andernfalls besteht die Gefahr einer Verbrennung der Dermis.
  4. Manipulationen für Kinder sollten unter Aufsicht von Erwachsenen durchgeführt werden.
  5. Wenn Sie Beschwerden haben - Übelkeit, Atemnot, Schwindel -, sollte der Vorgang unterbrochen werden. Anschließend muss die Dauer der Sitzung verkürzt werden, und es ist unbedingt erforderlich, einen Arzt aufzusuchen.

So ersetzen Sie einen Glasinhalator

Ein Glasinhalator kann durch ein einfaches Gerät auf Dosenbasis mit Schraubverschluss ersetzt werden. Sie benötigen auch zwei Tubuli für Getränke, die es wert sind, aus einem dichten Material und einem durchschnittlichen Durchmesser ausgewählt zu werden.

Was ist zu tun:

  1. Machen Sie zwei Löcher in einem Abstand von 2-3 cm voneinander in den Deckel. Der Durchmesser sollte jeweils der Größe der Röhrchen entsprechen.
  2. Ein Strohhalm bleibt lang - so dass er beim Einführen in das Glas durch das Loch im Deckel in die Flüssigkeit sinkt, aber nicht den Boden erreicht.
  3. Die zweite ist kurz gemacht - ihre Spitze sollte im Achselraum „hängen“.
  4. Die Röhrchen werden in die vorbereiteten Löcher eingeführt, der Deckel wird auf das Gefäß geschraubt.

Sehen Sie sich das Video an, wie man aus einer Dose einen Inhalator herstellt:

Ein solcher hausgemachter Inhalator kann zur Behandlung von Husten und laufender Nase verwendet werden - ein kurzer Schlauch wird einfach in den Mund genommen oder zuerst in ein Nasenloch und dann in ein anderes eingeführt. Was zu beachten ist:

  • Behandlungslösung füllt die Hälfte der Dose;
  • Wenn die Rohre zu frei in die Löcher eintreten / aus diesen austreten, müssen sie mit Klebeband umwickelt werden.
  • Die Atemzüge sind langsam und tief.

Inhalatoren sind ein wirksames Instrument im Kampf gegen Erkältungen und Infektionen. Sie können sie selbst aus gewöhnlichen Haushaltsgegenständen herstellen. Es ist jedoch besser, einen Inhalator für ein Kind im Apothekennetz zu kaufen - Kompressor oder Ultraschall. Wenn Sie ein Kind im schulpflichtigen Alter behandeln, können Sie jedes im Artikel beschriebene Design verwenden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby nicht mit heißer Luft verbrüht wird..

Ähnliche Artikel

Vernebler - Kontraindikationen, Indikationen und Verwendungsmerkmale

Atme über die Kartoffeln richtig

Vape elektronische Zigarette als Inhalator

Verneblertherapie und ihre Eigenschaften

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)


Ist es möglich, nach dem Einatmen mit einem Vernebler mit einem Baby auszugehen??


Welche Kräuter werden zum Einatmen von Husten und Schnupfen verwendet?

Wie man aus einer Pfanne selbst einen Inhalator macht

Es ist auch einfach, den Inhalator selbst aus der Pfanne zu machen - Sie benötigen lediglich eine Schüssel mit breitem Boden, ein Handtuch oder eine leichte Decke.

Aktionsalgorithmus:

  • Gießen Sie heiße Behandlungslösung in einen Topf mit dickem Boden.
  • Neigen Sie Ihr Gesicht über das Geschirr und bedecken Sie es mit einem Handtuch / einer Decke, damit kein Dampf darunter entweicht.
  • Atmen Sie ein und aus durch den Mund oder die Nase, je nachdem, welche Krankheit behandelt wird..

Diese Methode kann nicht zur Behandlung von Kindern angewendet werden, da eine unachtsame Bewegung - und die Pfanne umgestürzt wird, Verbrennungen unvermeidlich sind.

Wie kann ich einen Vernebler zu Hause ersetzen?

Zu Hause kann der Vernebler ausgetauscht werden:

  • Das Bad. Das heißeste Wasser wird in das Badezimmer gezogen (um keine Verbrennungen zu bekommen). Sie können Kamille, Thymian, Salbei, ein paar Tropfen ätherische Öle, Backpulver oder Speisesalz hinzufügen. Die Zeit im Badezimmer des Patienten beträgt 10-15 Minuten. Der Vorgang kann 3-4 Mal am Tag wiederholt werden.

Solche Manipulationen erleichtern das Atmen und führen zu einer aktiveren Abgabe von Sputum durch Einatmen der feuchtesten Luft mit therapeutischen Dämpfen..

  • Salzverfahren. Sie benötigen eine Kaffeemühle, eine Plastikflasche und Meersalz. Es ist wichtig, dass die Größe der Flasche dem Durchmesser der Kaffeemühle entspricht. 2 Esslöffel Meersalz werden in das Gerät gegeben, der Flaschenboden wird abgeschnitten, es wird mit abgenommenem Deckel auf die Kaffeemühle gestellt. Die Kaffeemühle schaltet sich mit mittlerer Geschwindigkeit ein, der Patient muss den weißen „Rauch“ durch das Loch in der Flasche einatmen - dies ist Staub von den kleinsten Meersalzpartikeln.

Es reicht aus, 5-6 Atemzüge durchzuführen, der Vorgang wird nicht mehr als 2 Mal am Tag wiederholt.

Diese Methode ist besonders wirksam zur Vorbeugung von Krankheiten bei saisonalen Erkältungen. Aber auch bei normalem Husten können Sie solche therapeutischen Manipulationen durchführen. Die Dauer des Kurses beträgt 10 Tage, auch wenn sich der Zustand früher verbessert hat.

  • Aromatherapie Es ist notwendig, Eukalyptus und ätherische Nadelöle in einer Glasschüssel zu gleichen Anteilen zu mischen und in Räumen anzuordnen. Dämpfe werden von allen Familienmitgliedern automatisch eingeatmet, und dies wird als hervorragende Vorbeugung gegen saisonale Erkältungen angesehen. Sie können der Ölmischung einige Tropfen Minze und Zitrusfrüchte hinzufügen.

Sie können solche Dämpfe nicht ständig einatmen, da starke Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwäche auftreten. Es ist jedoch nützlich, die Gefäße zweimal täglich zur Manipulation zu öffnen - zum Beispiel morgens und abends vor dem Schlafengehen.

  • Haftender Verband. Um es zu machen, müssen Sie ein Pflaster, ein Wattepad und ätherische Öle vorbereiten. Es ist notwendig, 2-4 Tropfen ätherische Öle auf ¼ Teil des Wattepads zu tropfen, es an der Klebeseite des Pflasters zu befestigen und es auf der Kleidung eines Kindes oder Erwachsenen im Brustbereich zu befestigen. Draußen, anstelle der Befestigung des Wattepads, müssen Sie einige Einstiche mit einer Nadel machen, durch die Geldpaare herauskommen.

Um Erkältungen sowie Husten und Schnupfen vorzubeugen, müssen Sie Eukalyptus- und Pfefferminzöle verwenden. Das Pflaster kann 3-4 Stunden hintereinander getragen werden, danach wird eine Pause von mehreren Stunden eingelegt. Es ist besser, 2 solcher Manipulationen pro Tag durchzuführen.

Wir empfehlen, den Artikel über die Desinfektion von Zerstäubern zu lesen. Daraus erfahren Sie, wie Sie einen Vernebler zu Hause desinfizieren, wie Sie mit Inhalationsmasken in Krankenhäusern umgehen und wie Sie einen Vernebler nach dem Eingriff richtig waschen. Und hier erfahren Sie mehr darüber, was Sie in den Vernebler füllen können.

Das Einatmen zu Hause mit hausgemachten Geräten ist eine echte Hilfe bei der Behandlung und Vorbeugung von Erkältungen, Infektionen der Atemwege, Asthma bronchiale und Erkrankungen der oberen Atemwege. Die geringen Kosten hausgemachter Inhalatoren zeigen nicht ihre geringe Effizienz an, es ist nur wichtig, die richtige medizinische Lösung zu wählen.

Spezielle Geräte zur Durchführung von Verfahren: Zerstäuber und Inhalatoren

Sie können solche Geräte der pharmakologischen Industrie verwenden:

  • Vernebler. Ein Gerät, das eine flüssige medizinische Lösung in ein Aerosol umwandelt. Die Partikelgrößen der Substanz sind mikroskopisch klein und ermöglichen es ihnen, sich nicht an den Wänden des Nasopharynx und der Luftröhre abzusetzen, sondern sehr tief in die Bronchien einzudringen
  • Inhalator. Das Gerät, mit dem feuchte warme Luft aus ihm in die Atemwege gelangt

Es gibt drei Arten von Verneblern:

  • Kompression. Sie können die Arzneimittellösung in eher kleine Partikel umwandeln. Hoher Lärm und große Größe.
  • Ultraschall Wandeln Sie Medikamente in Partikel unterschiedlicher Größe um. Klein und leise. Nicht zum Sprühen von Antibiotika und Hormonen geeignet.
  • Elektronisches Netz. Universeller Gerätetyp. Leise, verwandeln Sie Arzneimittellösungen in Partikel unterschiedlicher Größe, die einfach zu verwenden sind. Kann für bettlägerige Patienten verwendet werden. Sprühen Sie alle Medikamente.

Nützliches Video

Sehen Sie sich das Video an, wie Sie in fünf Minuten einen Inhalator herstellen:

  • Alkalische Inhalation: wie zu Hause...
    Wenn eine alkalische Inhalation empfohlen wird, für die sie für Kinder und Erwachsene verschrieben werden. Wie man Lösungen für einen Vernebler zu Hause macht. Was hilft mit Salz-Alkali, Alkali-Öl, Alkali aus Mineralwasser. weiter lesen
  • Meersalz zum Einatmen mit einem Vernebler: wie man...

Wie wird Meersalz zum Einatmen mit einem Vernebler verwendet? Wie man Kochsalzlösung macht, wie man Salzverfahren zu Hause durchführt, Salz atmet. Wie man einen Salzinhalator behandelt. weiter lesen

Ölinhalationen: Welche ätherischen Öle können verwendet werden...

Was Öl einatmen und was hilft. Verwendung von ätherischen Ölen bei akuten Infektionen der Atemwege, Husten, bei Kindern und während der Schwangerschaft. Welche Inhalatoren können zum Einatmen von Öl verwendet werden? Welche Mischungen und Tropfen können verwendet werden. weiter lesen

Was kann in einen Vernebler gegossen werden, wie und was muss getankt werden?

Wie und was kann in einen Vernebler gegossen werden. Was hilft bei der Behandlung von Husten, laufender Nase. Was Sie tanken können: Wasser, Medikamente für Erwachsene und Kinder. Gibt es Unterschiede für den Kompressionsvernebler? weiter lesen

Vernebler sprüht keine Teile: Gründe, was zu tun ist...

Wenn der Vernebler das Arzneimittel nicht versprüht, kann dies an unsachgemäßer Verwendung, verstopften Düsen und anderen Ursachen liegen. Sie können versuchen, die Reparatur selbst durchzuführen. Bei einigen Ausfällen ist es jedoch besser, sie sofort in die Werkstatt zu bringen. weiter lesen

Wie man einen Vernebler desinfiziert: wie man damit umgeht...

Kaike hat Möglichkeiten, einen Vernebler zu desinfizieren, wie man es zu Hause und im Krankenhaus macht. So reinigen Sie eine Maske, Bestandteile eines Inhalators. Wie oft müssen Sie den Zerstäuber waschen? weiter lesen

Techniken zur Behandlung von Husten mit Inhalation

Die vorgestellten Komponenten können zur Behandlung von trockenem und nassem Husten verwendet werden:

  • Einatmen mit Backpulver (1l / 1 EL trockenes Pulver). Das Verfahren hilft, Sputum zu erweichen und zu entfernen..
  • Ein Rezept mit Mineralwasser, bei dem die Flüssigkeit als Haupt- und einzige Komponente fungiert. Anstelle von Wasser können Sie in die Inhalation warme Infusionen von Heilkräutern (Salbei, Kamille, Thymian) injizieren. Ein milder Effekt wird sogar einem Kind gezeigt.
  • Nadelbehandlungen. Es ist zulässig, ätherische Öle (Inhalationen von Tanne, Eukalyptus) oder frische Nadeln aus Fichte, Kiefer zu verwenden.
  • Das klassische Rezept für die Inhalation zu Hause über Kartoffeln ist am effektivsten bei trockenem Husten.
  • Rezept basiert auf Zwiebel-Knoblauch-Brei (1:10). Dieses Mittel zeichnet sich durch antivirale und antibakterielle Aktivität aus..

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Volksheilmittel zur Behandlung von Mandelentzündung bei Erwachsenen
Heutzutage ist eine chronische Mandelentzündung, d. H. Eine Entzündung der Mandeln, eine häufige Krankheit sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern..
Laufende Nase
Eine laufende Nase ist keine eigenständige Krankheit, sondern eine Gruppe von Symptomen, die auf die Entwicklung eines pathologischen Prozesses in der Nase hinweisen. In den meisten Fällen wird diese Pathologie durch Rhinitis und Sinusitis verursacht - eine Entzündung der Nasenschleimhaut und der Nasennebenhöhlen.
Ursachen, Diagnose und Behandlung von Polysinusitis
Mit Polysinusitis ist eine komplizierte Form einer bekannten Krankheit namens Sinusitis gemeint. In diesem Fall betrifft die Infektion mehrere Arten von Nebenhöhlen gleichzeitig..