Merkmale der Behandlung der Erkältung während des Stillens

Eine laufende Nase während der Stillzeit ist nicht so selten. Er erscheint aus verschiedenen Gründen. Stellt es eine Gefahr für das Baby dar und wie behandelt man eine laufende Nase für eine stillende Mutter? Versuchen wir es herauszufinden.

Stillen mit einer Erkältung

Viele fragen: Ist es möglich, mit einer Erkältung zu stillen? Es hat keinen Einfluss auf die Laktation, daher muss die Fütterung fortgesetzt werden. Wenn die Ursache der Rhinitis jedoch eine bakterielle oder virale Infektion war, ergreifen Sie geeignete Maßnahmen. Was ist in dieser Situation zu tun?

  • Wechseln Sie häufig Ihre Ober- und Unterwäsche.
  • Sorgen Sie für eine stabile Temperatur im Raum von nicht mehr als 24 Grad.
  • Lüften Sie den Raum mehrmals täglich..
  • Feuchtigkeitsgehalt ist wichtig. Sie sollte nicht unter 65% und über 75% liegen..
  • Tragen Sie einen Gesichtsschutz, wenn Sie mit dem Baby in Kontakt kommen..
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Es wird nicht empfohlen, weiter zu stillen, wenn die Mutter, wie vom Arzt verschrieben, gezwungen ist, Antibiotika oder hormonelle Medikamente einzunehmen. Bei der Behandlung einer laufenden Nase mit anderen Arzneimitteln ist das Füttern zulässig. Es ist besser, Medikamente mit GV einzunehmen, nachdem das Kind gegessen hat. Es wird also minimal sein, in seinen Drogenkörper zu gelangen.

Anzeichen und Ursachen von Rhinitis in der Krankenpflege

Neben dem Rotz, der aus der Nase fließt, gibt es noch andere Symptome:

  • In den frühen Tagen der Entwicklung der Krankheit treten Körperschmerzen auf.
  • Verstopfte Nase.
  • Temperaturanstieg.
  • Möglicher Husten.
  • Rötung der Haut um die Nase.

Diese Krankheit tritt nicht plötzlich auf. Folgende Gründe können unterschieden werden:

  • Verletzung;
  • Übermäßige Trockenheit der Luft im Raum;
  • Allergische Reaktion;
  • Infektion.
  • Erholung nach der Geburt.

In der Zeit nach der Geburt wird der Körper der Frau wiederhergestellt und es treten verschiedene vorübergehende Abweichungen auf. Zum Beispiel neuralgische Schmerzen, laufende Nase, Hämorrhoiden, Kopfschmerzen. Wenn diese Symptome innerhalb weniger Wochen bestehen bleiben, wenden Sie sich an einen qualifizierten Spezialisten..

Behandlung

Je nach Diagnose wird eine Behandlung verordnet. Es spielt keine Rolle, eine laufende Nase bei einer stillenden Mutter ist mild oder mit Komplikationen verbunden. Medikamente können nur von einem Arzt angewendet werden. Gehen Sie umfassend vor, um die Krankheit zu beseitigen. Zusätzlich zur Verwendung von Arzneimitteln müssen einige Anforderungen erfüllt sein, um Rhinitis so schnell wie möglich loszuwerden:

  • Trink mehr Flüssigkeit. Es entfernt Toxine, die durch das Vorhandensein pathogener Mikroben entstehen. Abwechselnd Tee, Wasser, Kompotte, Säfte. Letztere werden mit Wasser verdünnt und verbrauchen nur diejenigen, die beim Stillen erlaubt sind.
  • Bei Bedarf im Bett sein. Bettruhe hilft dem Körper, sich nach einem infektiösen Anfall schneller zu erholen. Wenn es beobachtet wird, wird die Periode der Krankheit signifikant verkürzt.
  • Bring die Hitze runter. Bei einer Erkältung ist eine Erhöhung der Körpertemperatur möglich. Antipyretika sollten verwendet werden, jedoch nur, wenn die Temperatur über 38,5 ° C steigt. Es wird nicht empfohlen, es auf diese Marke zu senken, da der Körper die Infektion unabhängig durch die Produktion von Antikörpern bekämpft.
  • Bleib in der freien Natur. Wenn Sie aufgrund der Krankheit nicht an der frischen Luft spazieren gehen können, lüften Sie den Raum, in dem Sie sich mit dem Baby befinden, häufiger und überwachen Sie die Luftfeuchtigkeit. Trockene Luft verhindert, dass die Nasenschleimhaut genügend Sekrete produziert, um die Infektion zu bekämpfen. Kontrollieren Sie auch die Temperatur, lassen Sie sie nicht unter 20 Grad und über 24 Grad liegen.

Unterbrechen Sie während einer Erkältung nicht das Stillen. Mamas Milch ist nicht nur reich an Nährstoffen, sondern auch an speziellen Mikroelementen, die die natürliche Abwehr seines Körpers stimulieren.

Traditionelle Medikamente

Die moderne Medizin ist reich an Medikamenten gegen Rhinitis. Die Wahl der richtigen Behandlung für eine stillende Mutter ist schwierig, weil Die meisten Medikamente sind in der Stillzeit kontraindiziert. Wie kann eine stillende Mutter eine Erkältung behandeln? Einige Medikamente können weiterhin verwendet werden, jedoch streng nach Anweisung des Arztes. Unter ihnen werden häufiger verwendet:

Lernen Sie sie genauer kennen..

Sanorin

Ein abschwellender Vasokonstriktor. Der Wirkstoff ist Naphazolinnitrat. Durch die Verengung der Gefäße wird die Schwellung der Nasenschleimhaut gelindert. Es trägt dazu bei, dass sich der Schleim schneller entfernt und keine Verstopfung verursacht. Es wird als Heilmittel gegen Erkältungen bei Erkältungen eingesetzt. Ebenfalls enthalten in der komplexen Behandlung von Entzündungen des Mittelohrs und der Eustachischen Röhre.

Es ist möglich, eine laufende Nase bei einer stillenden Mutter zu behandeln, indem 2 Tropfen aus einer Pipette fallen gelassen werden. Für einen Tag reichen 3 mal am Tag. Es wird nicht empfohlen, länger als 5 Tage zu verwenden. Sanorin ist kontraindiziert mit hoher Empfindlichkeit und trockener Entzündung der Nasenschleimhaut. Bei unsachgemäßer oder längerer Anwendung sind Nebenwirkungen möglich. Sie erscheinen als:

  • Verschiedene Störungen des Nervensystems.
  • Allergien, einschließlich Quincke-Ödem.
  • Herzklopfen.
  • Erhöhtes Schwitzen.

Die Behandlung der Erkältung während des Stillens mit diesem Medikament ist zulässig, da während der Studie keine Penetration und Akkumulation in der Muttermilch festgestellt wurde. Verwenden Sie das Arzneimittel dennoch vorsichtig und ohne übermäßige Begeisterung..

Albucid

Antiseptikum. Der Wirkstoff ist Sulfacylnatrium. Bewältigt effektiv den Kampf gegen schädliche Viren und Bakterien. Es wird für infektiöse Infektionen der Nase, Augen, Ohren verwendet. Durch seine Wirkung stoppt es das Wachstum von mikrobiellen Kolonien und lindert so den Entzündungsprozess.

Eine laufende Nase mit Laktation infektiösen Ursprungs kann durch zweimal tägliches Auftragen von Albucid, 1 oder 2 Tropfen, geheilt werden. Gegenanzeigen für die Anwendung dieses Erkältungsmittels beziehen sich auf eine allergische Reaktion darauf und schwerwiegende Verletzungen der Leber und Nieren. Von den Nebenwirkungen sind verschiedene Hautreaktionen häufiger.

Nazaval

Das Medikament wird in zwei Versionen angeboten: Nazaval und Nazaval plus. Das erste Medikament wird als Antiallergen verwendet, das zweite - bei Erkältungen. Besteht aus mikronisierter Cellulose und natürlichen Extrakten (Pfefferminze und Knoblauch). Spray lindert perfekt die Symptome der Rhinitis.

Sie können eine laufende Nase während der Stillzeit mit diesem Medikament heilen, wenn Sie es mehrmals täglich in jedes Nasenloch injizieren. Wenn Rhinitis allergischen Ursprungs ist, verwenden Sie Nazaval 15 Minuten vor dem Kontakt mit der Quelle des Allergens. Die Anwendung des Arzneimittels ist im Falle einer Unverträglichkeit gegenüber Cellulose oder natürlichen Zusatzstoffen kontraindiziert. Nebenwirkungen sind nicht behoben.

Homöopathische Mittel gegen Rhinitis

Wie wird eine laufende Nase während des Stillens behandelt, wenn keine Möglichkeit oder kein Wunsch besteht, traditionelle Arzneimittel zu verwenden? Homöopathie wird Ihnen helfen. Achten Sie bei Arzneimitteln auf natürlicher Basis aus einer laufenden Nase bei einer stillenden Frau auf Folgendes:

Was sind diese Medikamente?

Sinupret

Immunmodulierendes, entzündungshemmendes und antimikrobielles Mittel. Das Medikament basiert auf natürlichen Rohstoffen. Unter anderen Heilpflanzen umfasst die Zusammensetzung von Sinupret:

Das Medikament stärkt das Immunsystem. Fördert den schnellen Schleimabfluss, lindert den Entzündungsprozess, blockiert die Vermehrung von Krankheitserregern, indem es die Arbeit der natürlichen Abwehr des Körpers verbessert. Existiert in Form von Tropfen und Tabletten. Es wird verwendet, um Rhinitis bei Menschen jeden Alters, einschließlich einer stillenden Mutter, zu beseitigen. Infektionskrankheiten der Atemwege können ebenfalls behandelt werden..

Die Verwendung dieses Arzneimittels in Form von Tropfen oder Tabletten hilft bei der Heilung einer laufenden Nase einer stillenden Mutter. Die Flüssigkeit wird dreimal täglich verwendet. Für Erwachsene beträgt eine Einzeldosis 50 Tropfen. Vor Gebrauch sollten sie in etwas warmem Wasser aufgelöst werden..

Dieses Arzneimittel wird oral eingenommen und nicht topisch angewendet. Es enthält ein wenig Ethanol, daher müssen Sie das Baby füttern, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen. Es gibt keine Nebenwirkungen und Kontraindikationen, mit Ausnahme einzelner Reaktionen auf das Medikament.

Euphorbium compositum

Homöopathisch, entzündungshemmend, reparativ, Antihistaminikum. Die Zusammensetzung enthält Substanzen sowohl pflanzlichen als auch mineralischen Ursprungs. Das Medikament befeuchtet die Nasenschleimhaut und verbessert die Stoffwechselprozesse. Verengt die Blutgefäße und fördert den Schleimentzug. Das Medikament ist wirksam bei der Behandlung einer laufenden Nase jeglichen Ursprungs und anderer Infektionskrankheiten des Nasopharynx.

Eine laufende Nase während der Fütterung vergeht schneller, wenn Sie Euphorbium compositum dreimal täglich anwenden. Da es sich also um ein Spray handelt, reicht für ein positives Ergebnis jeweils eine Injektion in jedes Nasenloch aus. Die Anwendung dieses Mittels gegen Erkältung ist bei individueller Unverträglichkeit seiner Bestandteile kontraindiziert. Ein Nebeneffekt des Brennens tritt auf, ist jedoch vorübergehend.

Trotz der Tatsache, dass homöopathische Arzneimittel nicht so schädlich sind wie herkömmliche Arzneimittel, ist es verboten, sie ohne ärztliche Verschreibung anzuwenden. Befolgen Sie bei der Anwendung des Arzneimittels unbedingt die Anweisungen.

Volksheilmittel gegen Rhinitis bei stillenden Müttern

Während der Fütterung des Babys sollten Sie auf die Verwendung von Kräutertinkturen und Abkochungen verzichten, um allergische Reaktionen zu vermeiden. Darüber hinaus können sie nur als Hilfsmittel verwendet werden.

Die Frage ist, wie man eine laufende Nase zu Hause behandelt. Zu diesem Zweck können Sie die folgenden Rezepte verwenden:

  • Selbstgemachte physikalische Lösung. Gewöhnliches Speisesalz und vorzugsweise Meersalz in warmem Wasser. Über einen Teelöffel in einem Glas Flüssigkeit. Spülen Sie Ihre Nase jede Stunde mit dieser Lösung..
  • Kalanchoe oder Aloe-Saft. Nur verwenden, wenn keine Allergie vorliegt. Zunächst müssen Sie aus den Blättern Saft machen und mit warmem Wasser im Verhältnis 1: 5 mischen. Nehmen Sie Kalanchoe-Blätter frisch und bewahren Sie die Aloe einen Tag lang im Kühlschrank auf. Mehrmals am Tag begraben. Für ein positives Ergebnis reichen 3-4 Tropfen in jedes Nasenloch gleichzeitig aus.

Viele sind zuversichtlich, dass Muttermilch zur Bekämpfung verschiedener Krankheiten eingesetzt werden kann. Das ist nicht so. Die Behandlung der Erkältung mit Muttermilch ist unpraktisch. Natürlich ist es sehr nahrhaft und enthält alle notwendigen Mineralien und Vitamine für das Wachstum des Babys, einschließlich spezieller Substanzen, die das Immunsystem stärken. Gleichzeitig gibt es in der Muttermilch Bakterien, die bei Einnahme auf der Nasenschleimhaut ein günstiges Umfeld für die Vermehrung von Krankheitserregern schaffen.

Wenn Sie nach einer Antwort auf die Frage suchen, wie Sie eine laufende Nase während der Stillzeit heilen können? Fragen Sie gleichzeitig, welchen Arzt Sie kontaktieren sollen? In der Tat kann man in diesem Fall nicht auf qualifizierte Hilfe verzichten - die Gesundheit nicht nur der Mutter, sondern auch des Kindes steht auf dem Spiel.

Stillbehandlung

Krankheiten während der Schwangerschaft oder Stillzeit sind ein gefährliches Phänomen, da eine Frau nicht nur an ihre Gesundheit denken muss, sondern auch an den Zustand des Kindes. Wie Sie eine laufende Nase während des Stillens behandeln können, ohne das Baby zu verletzen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Anzeichen einer Erkältung mit Laktation

Stillende Mütter sollten keine Angst vor einer Erkältung haben, da die Immunität des Menschen während der Evolution gegen solche Krankheiten ziemlich resistent geworden ist. Sowohl Erwachsene als auch Kinder sollten jedoch einen Arzt aufsuchen, um das Risiko von Komplikationen zu verringern, die der Körper möglicherweise nicht alleine bewältigen kann..

Die Ausbreitung der Krankheit beginnt mit dem Eintritt in den menschlichen Körper und der anschließenden Vermehrung von Bakterien. Infolgedessen bilden sich Pathologien der Schleimhaut: Entzündung, Schwellung, Hyperämie der Haut.

Weiterhin sind die ersten Symptome einer Erkältung zu spüren: Schmerzen beim Schlucken, Rotz, Husten und Atemnot durch die Nase. Die Immunität beginnt zu kämpfen: Sie reproduziert Antikörper, um Krankheitserreger abzutöten. Bei guter Resistenz verschwindet die Krankheit schnell.

Die folgenden Symptome sind im Krankheitsbild einer Erkältung enthalten:

  • Juckreiz, Trockenheit und ein Gefühl der "Staubigkeit" der Nasenschleimhaut;
  • trockener oder nasser Husten;
  • Heiserkeit im Hals und Schmerzen beim Schlucken;
  • Temperaturanstieg;
  • Muskel- und Gelenkschmerzen, Schwäche, Müdigkeit;
  • reichliche laufende Nase;
  • Schwellung der Augenlider, Tränenfluss, Augenschmerzen und Photophobie.

Bei jedem Patienten werden die Zeichen je nach Immunität mit unterschiedlicher Intensität ausgedrückt. Unabhängig vom Schweregrad verursachen eine laufende Nase und Husten beim Stillen jedoch ein gewisses Unbehagen. Darüber hinaus muss eine Frau ein Kind überwachen, was auch Kraft erfordert.

Ist eine laufende Nase während der Stillzeit gefährlich??

Trotz der allgemeinen Meinung ist das Stillen auch bei Erkältungen bei der Mutter möglich.

Referenz. Wenn die Mutter erkältet ist, erhält das Kind zusammen mit Milch Antikörper. Sie sind eine Garantie dafür, dass das Baby die Krankheit nicht bekommt, daher ist es sinnlos, die Hepatitis B zu stoppen.

In einigen Situationen ist es jedoch nicht erforderlich, die natürliche Fütterung fortzusetzen. Zum Beispiel, wenn eine Mutter aufgrund einer Erkältung in einem ernsthaften Zustand ist und körperlich nicht in der Lage ist, sich um ihr Kind zu kümmern. Dies können Komplikationen sein: Bronchitis oder Pleuritis. Es wird empfohlen, der Mutter eine Pause zu gönnen und das Baby in künstliche Mischungen zu überführen.

Während des Stillens kann eine laufende Nase in Bezug auf Medikamente zur Behandlung gefährlich sein. Einige Arzneimittel enthalten Chemikalien, die für die Gesundheit des Kindes schädlich sind..

Dies kann jedoch durch einen Arztbesuch vermieden werden: Er verschreibt Medikamente und beschreibt detailliert, wie eine laufende Nase einer stillenden Mutter geheilt werden kann. In solchen Situationen ist es sicherlich unmöglich, sich selbst zu behandeln, da dies sonst das Baby negativ beeinflussen kann.

Behandlungsmethoden

Stillende Mütter sollten bei der Auswahl und Verwendung von Medikamenten vorsichtig sein. Lesen Sie unbedingt die Anweisungen und Kontraindikationen, auch wenn der Arzt das Mittel verschrieben hat - niemand hat die Möglichkeit eines Fehlers aufgehoben.

Um Komplikationen vorzubeugen, müssen Sie die Symptome einer Erkältung und einer laufenden Nase rechtzeitig bemerken. Eine frühzeitige Behandlung verkürzt die Behandlungszeit erheblich und eliminiert unnötige Risiken..

Organisieren Sie die richtige und komfortable Umgebung

Erstens sollten Sie das Kind schützen:

  1. Bei Kontakt mit dem Baby müssen Sie eine medizinische Maske tragen und Ihre Nase mit Oxolin beschmieren. Obwohl die Ärzte behaupten, dass Masken keine 100% ige Garantie für die Sicherheit anderer geben, ist die Konzentration pathogener Mikroorganismen in der Luft immer noch verringert. Es ist zu beachten, dass der Mullverband oder die Maske alle 2 Stunden gewechselt werden muss.
  2. Sie müssen Ihre Hände gut waschen. Die Krankheit wird auf zwei Arten übertragen: durch die Luft und durch Berührung. Es ist wichtig zu verhindern, dass Schleim auf die Haut des Babys gelangt, da es voller Bakterien ist. Waschen Sie vor dem Stillen Ihre Hände und Ihren Brustbereich..

Die emotionale Atmosphäre beeinflusst die Erholung, daher sollte sie ruhig und harmonisch sein. Der Kinderarzt Komarovsky legt besonderen Wert auf angenehme Bedingungen: Man sollte die Räume lüften, öfter auf die Straße gehen und gut essen. Es ist auch notwendig, mehr zu trinken, damit die Infektion intensiver ausgeschieden wird.

Verwenden Sie Immunmodulatoren

Bei den ersten Anzeichen der Krankheit sollten Mittel zur Wiederherstellung der Immunität eingesetzt werden, um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern. Solche Medikamente umfassen Grippferon, Nazoferon, Genferon und mehrere andere antivirale und immunmodulierende Medikamente..

Eine wichtige Eigenschaft von Drogen ist, dass sie keine süchtig machenden und negativen Reaktionen des Körpers des Babys sind. Sie können von Geburt an verwendet werden, daher empfehlen Ärzte, sie dem Kind zur Vorbeugung zu geben.

Arzneimittelbehandlung

Die Therapie der Erkältung bei Hepatitis B mit Arzneimitteln toleriert keine Selbstmedikation. Dies kann sowohl der Mutter als auch dem Baby schaden, da die Bestandteile einiger Medikamente zusammen mit Milch in den Körper des Babys gelangen.

Wenn das Fieber quält, dann das "klassische" Mittel - Paracetamol. Wirkstoffe ziehen sehr schnell ein und lindern wirksam Fieber. Sie werden auch leicht ausgeschieden, ohne mit Milch auf das Baby übertragen zu werden. Sie können die Pillen jedoch nicht missbrauchen.

Bei laufender Nase können lokale Mittel, beispielsweise Isofra-Salbe, verwendet werden. Es wird schwangeren Frauen verschrieben, und beim Stillen schadet die Verwendung externer Medikamente dem Baby nicht.

Was fällt zu wählen

Tropfen der Erkältung während des Stillens sollten richtig ausgewählt werden. Pflanzliche Heilmittel sind die beste Wahl für stillende Mütter. Pinosol und Salin, die Meerwasser enthalten, lindern Stauungen und wirken antiseptisch.

Allergische Rhinitis-Behandlung

Ärzte verschreiben normalerweise keine Antihistaminika, wenn Sie darauf verzichten können, da das Risiko von Nebenwirkungen besteht. In Ermangelung von Alternativen können Sie jedoch die Mittel von Zirtek, Claritin, Avamis verwenden.

Volksheilmittel gegen Erkältung

Wichtig! Einige beliebte Produkte aus der Erkältung können bei einem Kind eine Allergie auslösen. Dazu gehören: Himbeeren, Zitrone, Honig, Johannisbeeren und Viburnum. Es wird empfohlen, sie während des Stillens nicht zu verwenden..

Die traditionelle Medizin basiert auf Rezepten aus pflanzlichen Zutaten, die a priori praktisch harmlos sind:

  1. „Klassische“ Inhalationen über einem Topf Brühe oder heiß gekochten Kartoffeln entfernen den Schleim und lindern Schwellungen. Sie können frische Birkenblätter sammeln oder getrockneten Eukalyptus kaufen, um einen Sud vorzubereiten.
  2. Gurgeln hilft. Verwenden Sie als Lösung Kamilleninfusion oder Salzwasser.
  3. Wenn Sie den Rettich reiben und in einen Schal wickeln, erhalten Sie eine gute Kompresse aus der Erkältung. Sie müssen es auf den Augenbrauenbereich auftragen.
  4. Mit Ichthyol-Salbe angefeuchtete Turunden werden 6 Minuten lang in die Nase eingeführt. Es hilft bei allergischer Rhinitis, Juckreiz zu lindern..
  5. Ein weiteres Rezept zur Behandlung von Turunda in der Nase besteht aus einer Mischung aus Kalanchoe-Saft, Aloe und Alpenveilchenwurzel. In diesem Fall sollte der Tupfer eine halbe Stunde in der Nase bleiben..

Wenn Sie traditionelle Medizin anwenden, müssen Sie sich an mögliche Allergien erinnern. Sie können nur mit vollem Vertrauen angewendet werden, wenn keine negative Reaktion der Mutter oder des Babys vorliegt.

Inhalationsvernebler

Dieses Verfahren verhindert das Abfließen von Schleim und andere Erkrankungen der Atemwege. Für Inhalationen wird empfohlen, Borjomi-Mineralwasser-, Interferon- und Miramistin-Präparate zu verwenden. Aufgrund der Wirkung auf pathogene Mikroorganismen und der Normalisierung des pH-Werts der Schleimhaut geht die laufende Nase schnell und ohne Folgen für das Baby über.

Referenz. Inhalationspräparate sollten mit Kochsalzlösung verdünnt werden. Die Anteile für die Verdünnung sind in den Anweisungen für das Arzneimittel angegeben.

Vasokonstriktor Medikamente

Tizin und Naphthyzin geben die Atmung durch die Nase frei und lindern die Schwellung der Schleimhaut, indem sie die Kapillaren verengen. Bei der Stillzeit müssen Sie das Medikament richtig dosieren, um keine Nebenwirkungen zu verursachen.

Es ist schwierig, die spezifische Wirkung von Vasokonstriktoren auf ein kleines Kind zu beurteilen, da ähnliche Experimente nicht durchgeführt wurden, um Statistiken zu sammeln. Naphthyzin wird jedoch als Medikament der zweiten Stufe definiert. Daher wird die Anwendung aufgrund der möglichen Allergie bei Säuglingen nicht empfohlen. Darüber hinaus wird bei längerer Anwendung von Naphthyzin bei der Mutter eine Abnahme der Laktation festgestellt.

Beachtung! Vasokonstriktive Tropfen sind eine vorübergehende Maßnahme, sie können nicht länger als 5 Tage angewendet werden. Tatsache ist, dass Sucht auftritt und um den gewünschten Effekt zu erzielen, müssen Sie die Dosis erhöhen.

Feuchtigkeitscremes

Mit einer laufenden Nase trocknet die Schleimhaut aus und wird gereizt, daher muss sie angefeuchtet werden. Diese Maßnahme lindert nicht nur ein unangenehmes Symptom einer Erkältung, sondern lindert auch Entzündungen und Schwellungen und befreit die Atmung.

Die Tropfen Aqua Maris, No-Salt und Salin sind für stillende Mütter geeignet, da ihre Zusammensetzung auf Meerwasser und Salzlösungen basiert. Aus dem Meer gewonnenes Salz enthält viele Mineralien, die eine gute therapeutische Wirkung haben. Aus diesem Grund wird für die Zubereitung von Hausmitteln empfohlen, Meersalz anstelle von Speisesalz zu kaufen.

Es ist nicht schwierig, eine solche Lösung herzustellen: Pro Glas Wasser wird nur 1 TL benötigt. Salz. Es ist wichtig zu beachten, dass keine Dusche möglich ist, da ein unter Druck stehender Strahl versehentlich durch den Gehörgang in das Mittelohr gelangen kann. Sie können es mit einer Pipette begraben, aber es ist besser, die Lösung mit einem speziellen Spray in eine leere Durchstechflasche zu gießen.

Homöopathische Arzneimittel gegen Erkältung

Homöopathie wird häufig zur Behandlung von Erkältungen während des Stillens eingesetzt, beispielsweise Sinupret. Es zeigt sich gut in der komplexen Therapie, lindert Schwellungen und reduziert die Anzahl der Rotzen.

Referenz. Die Zusammensetzung der Tropfen enthält Alkohol, daher werden Tabletten für stillende Mütter verschrieben. Trotz der geringen Ethanolkonzentration sollten Sie kein Risiko eingehen - es ist besser, eine andere Form der Freisetzung zu wählen.

Euphorbium Compositum wird als Heilmittel gegen allergische Rhinitis eingesetzt. Delufen wirkt gegen alle Arten von Rhinitis: Zusätzlich zur Linderung von Ödemen beseitigt es Juckreiz und trockene Schleimhäute. Medikamente können während der Hauptbehandlung eingenommen werden, da sie keine Kontraindikationen und kein Suchtrisiko aufweisen.

Kälteprävention

Es ist einfacher, die Krankheit zu verhindern, als später darüber nachzudenken, wie eine laufende Nase einer stillenden Mutter geheilt werden kann. Aus diesem Grund wird empfohlen, die folgenden Tipps zu befolgen:

  1. Normale Luftfeuchtigkeit verringert das Risiko einer Rhinitis. Wenn die Wohnungen die Heizung einschalten, wird die Luft trocken und die Schleimhäute von Augen, Hals und Nase beginnen auszutrocknen. Dies ist unter dem Gesichtspunkt gefährlich, die lokale Immunität zu schwächen und Bedingungen für die Vermehrung von Infektionen und Mikroben zu schaffen. Es wird empfohlen, einen Luftbefeuchter zu kaufen oder mindestens ein Wasserbecken in jedes Zimmer zu stellen.
  2. Es ist notwendig, die Immunkräfte des Körpers durch Verhärtung zu stärken. Diese Methode erhöht die Kältebeständigkeit, und laut Statistik ist die Wahrscheinlichkeit, dass erfahrene Menschen an ARVI und Erkältungen leiden, sehr viel geringer.
  3. Wenn die Nasenschleimhaut austrocknet, können Sie sie mit speziellen Präparaten spülen: Aqualor, Marimer, Salin. Sie sind sicher, weil sie isotonisch sind (ähnlich wie Körperflüssigkeiten) oder aus Meerwasser mit Heilkräutern bestehen.
  4. Die richtige Ernährung ist der Schlüssel zur Gesundheit. Wenn der Körper genügend Vitamine, Mineralien und Nährstoffe erhält, funktioniert das Immunsystem ordnungsgemäß. Im Winter und Herbst wird empfohlen, zusätzlich Vitaminkomplexe zu trinken, da derzeit nur wenig frisches Gemüse, Obst und Kräuter vorhanden sind.

Es ist auch wichtig, schlechte Gewohnheiten aufzugeben. Alkoholische Getränke hemmen alle Körpersysteme und Rauchen vergiftet die Lunge und reizt die Schleimhäute..

Die Behandlung der Erkältung während des Stillens unterscheidet sich kaum von der Standardtherapie. Der einzige Unterschied ist eine sorgfältigere Auswahl der Medikamente, um das Baby nicht zu schädigen. Daher sollten sich Mütter nicht selbst behandeln..

Wie kann ich einer stillenden Mutter eine laufende Nase behandeln?

Behandlung

Je nach Diagnose wird eine Behandlung verordnet

Es spielt keine Rolle, eine laufende Nase bei einer stillenden Mutter ist mild oder mit Komplikationen verbunden. Medikamente können nur von einem Arzt angewendet werden. Schließen Sie die Beseitigung der Krankheit ab

Zusätzlich zur Verwendung von Arzneimitteln müssen einige Anforderungen erfüllt sein, um Rhinitis so schnell wie möglich loszuwerden:

  • Trink mehr Flüssigkeit. Es entfernt Toxine, die durch das Vorhandensein pathogener Mikroben entstehen. Abwechselnd Tee, Wasser, Kompotte, Säfte. Letztere werden mit Wasser verdünnt und verbrauchen nur diejenigen, die beim Stillen erlaubt sind.
  • Bei Bedarf im Bett sein. Bettruhe hilft dem Körper, sich nach einem infektiösen Anfall schneller zu erholen. Wenn es beobachtet wird, wird die Periode der Krankheit signifikant verkürzt.
  • Bring die Hitze runter. Bei einer Erkältung ist eine Erhöhung der Körpertemperatur möglich. Antipyretika sollten verwendet werden, jedoch nur, wenn die Temperatur über 38,5 ° C steigt. Es wird nicht empfohlen, es auf diese Marke zu senken, da der Körper die Infektion unabhängig durch die Produktion von Antikörpern bekämpft.
  • Bleib in der freien Natur. Wenn Sie aufgrund der Krankheit nicht an der frischen Luft spazieren gehen können, lüften Sie den Raum, in dem Sie sich mit dem Baby befinden, häufiger und überwachen Sie die Luftfeuchtigkeit. Trockene Luft verhindert, dass die Nasenschleimhaut genügend Sekrete produziert, um die Infektion zu bekämpfen. Kontrollieren Sie auch die Temperatur, lassen Sie sie nicht unter 20 Grad und über 24 Grad liegen.

Die richtige Behandlung für Erkältungen bei Hepatitis B.

Wie kann man einer stillenden Mutter eine laufende Nase behandeln? Dies ist schließlich keine eigenständige Krankheit, sondern nur ein Symptom. Die Wirkung von Medikamenten sollte darauf abzielen, das Virus zu eliminieren.

Die Behandlung der Erkältung während des Stillens sollte nach folgenden Grundsätzen erfolgen:

Wir empfehlen Ihnen zu lesen: Ist es möglich, mit einer Erkältung zu stillen?

Eine Frau sollte mehr Zeit im Bett verbringen. In diesem Fall können Komplikationen vermieden werden. Der Raum sollte feuchte Luft mit einer Temperatur von nicht mehr als 22 Grad halten
Es ist sehr wichtig, solche Bedingungen zu erreichen, da nur in diesem Fall eine schnelle Wiederherstellung erfolgt. Das Trocknen der Nasenschleimhaut kann das Wohlbefinden nur beeinträchtigen
Krusten werden die Oberfläche der Nase straffen. Die Erkältung lässt schnell nach, wenn die Frau genügend warme Flüssigkeit trinkt. In diesem Fall können nicht nur Toxine, sondern auch eine Virusinfektion schnell aus dem Körper eliminiert werden. In diesem Fall ist es ratsam, Tee, Kompott oder warme Milch zu verwenden

Medikamente zur Senkung der Körpertemperatur sollten mit großer Sorgfalt angewendet werden. Es wird empfohlen, sie nur zu verwenden, wenn das Thermometer mehr als 38,5 Grad aufweist

Andernfalls weist dieses Symptom lediglich darauf hin, dass der Körper die Infektion bekämpft. Antikörper durch die Muttermilch gelangen in den Körper des Babys und können ihm die notwendige Immunität für die Zukunft verleihen. Nur in extremen Fällen darf Paracetamol oder Ibuprofen getrunken werden. Sie ermöglichen nicht nur die Normalisierung der Körpertemperatur, sondern helfen auch bei der Bewältigung von Kopfschmerzen.

Wenn bei einem Baby oder einer Mutter eine Erkältung auftritt, sollte das Stillen nicht abgebrochen werden. Die Antikörper einer Frau helfen ihrem Kind, mit verschiedenen Infektionskrankheiten fertig zu werden..

Einatmen wird helfen, die Situation zu erleichtern.

Behandlung von Erkältungen mit Volksheilmitteln zum Stillen. Rezepte

Viele Mütter ziehen es trotz der nachgewiesenen Sicherheit bestimmter Arten von Medikamenten vor, mit Volksheilmitteln behandelt zu werden

Diese Art der Behandlung sollte jedoch mit Vorsicht behandelt werden.

Honig, Zitrone, Himbeeren, Viburnum und Johannisbeeren können bei Säuglingen allergische Reaktionen hervorrufen. Wenn das Baby sehr klein ist, ist es besser, nicht zu experimentieren.

Von Volksheilmitteln kann festgestellt werden, dass sie Mutter und Kind nicht schaden:

  • Einatmen über Salzkartoffeln
  • Mit Salzwasser oder Kamillenaufguss gurgeln
  • Wenn es keine Temperatur gibt, können Sie Ihre Füße mit Senfpflastern oder Senfpulver heben
  • Spülen Sie Ihre Nase mit Kochsalzlösung, einem Esslöffel Salz pro Liter gekochtem Wasser
  • Beim Husten können Sie traditionelle Senfpflaster verwenden
  • schwarzer Rettich hilft bei der Bewältigung einer laufenden Nase. Reiben Sie, nehmen Sie ein Taschentuch, legen Sie einen Rettich hinein, binden Sie ihn gut zusammen und wärmen Sie Ihre Nase im Bereich der Augenbrauen
  • Tee aus Fenchel hilft bei Halsschmerzen und Gas im Bauch des Babys. Bestehen Sie für eine wirksame Wirkung von Tee 1 Esslöffel in einem Glas gekochtem Wasser für eine halbe Stunde.

Keime

Mikroben können nur durch den Einsatz von Medikamenten vollständig eliminiert werden. Der Effekt kann auch mit Hilfe von Anlagenteilen erzielt werden. Muttermilch mit einer Erkältung bleibt Qualität, wenn sie mit Pinosol getränkt wird. Die Inhaltsstoffe sind völlig natürlich, daher ist die Verwendung auch unmittelbar nach der Geburt zulässig. Das Stillen birgt jedoch das Risiko, Allergien zu entwickeln. Daher sollte die Reaktion des Babys ständig überwacht werden.

Es ist nicht gestattet, ätherische Öle aus Teebaum, Anis oder Kreuzkümmel zur Behandlung zu verwenden. Kinder entwickeln häufig eine Allergie gegen diese Inhaltsstoffe. Komplikationen treten auch nach Inhalation auf.

Das Einatmen mit Zwiebeln und Knoblauch sollte ebenfalls verworfen werden. Diese Komponenten sind zu aggressiv, so dass sie zu einer Reizung der Nasenschleimhaut führen können. Ihre Wirkungen minimieren die Schleimproduktion. Infolgedessen verzögert sich der Heilungsprozess..

Anzeichen und Ursachen von Rhinitis in der Krankenpflege

Neben dem Rotz, der aus der Nase fließt, gibt es noch andere Symptome:

  • In den frühen Tagen der Entwicklung der Krankheit treten Körperschmerzen auf.
  • Verstopfte Nase.
  • Temperaturanstieg.
  • Möglicher Husten.
  • Rötung der Haut um die Nase.

Diese Krankheit tritt nicht plötzlich auf. Folgende Gründe können unterschieden werden:

  • Verletzung;
  • Übermäßige Trockenheit der Luft im Raum;
  • Allergische Reaktion;
  • Infektion.
  • Erholung nach der Geburt.

In der Zeit nach der Geburt wird der Körper der Frau wiederhergestellt und es treten verschiedene vorübergehende Abweichungen auf. Zum Beispiel neuralgische Schmerzen, laufende Nase, Hämorrhoiden, Kopfschmerzen. Wenn diese Symptome innerhalb weniger Wochen bestehen bleiben, wenden Sie sich an einen qualifizierten Spezialisten..

Merkmale der Behandlung von allergischer Rhinitis

Wenn Rhinitis eine allergische Ätiologie hat, ist es wichtig, den Reizstoff zu identifizieren. In den meisten Fällen befreit das Eliminieren des Kontakts mit einer aggressiven Substanz eine Frau von einer laufenden Nase und Verstopfung.

Vor der Konsultation eines Arztes hilft das Spülen der Nase mit Salzlösungen, den Zustand zu lindern..

Medikamente gegen Erkältungen während des Stillens werden nach der Diagnose verschrieben. Betrachten Sie ein Beispiel für die Behandlung von allergischer Rhinitis:

  • Antihistaminika zur oralen Verabreichung (Cetirizin, Allertec, Fenkarol, Claritin, Letizen).
  • Vasokonstriktive Tropfen oder Sprays (Nazonex, Flixonase, Knoxpray, Nazarel).
  • Antihistaminika zur nasalen Instillation (Antazolin-Nafazolin, Sanorin-Analergin, Nazaval, Rinotex).

Zusätzlich zur medikamentösen Therapie wird den Patienten empfohlen, eine Diät einzuhalten (ausgenommen süßes, würziges, zitrisches, rotes und orangefarbenes Gemüse und Obst) und Gegenstände, die Staub aus dem Raum sammeln (Teppiche, Bücherregale, Stofftiere), zu entfernen..

Die schwersten Manifestationen allergischer Reaktionen deuten auf eine Behandlung mit Kortikosteroidhormonen hin. Diese Medikamente können während der Stillzeit nicht eingenommen werden. In den meisten Fällen wählen Spezialisten jedoch eine vorübergehende Therapie für allergische Rhinitis, die das vollständige Stillen ermöglicht. Danach wird eine hormonelle Behandlung zusammen mit einer Immuntherapie verschrieben.

Eine rechtzeitige Vorbeugung verringert das Risiko einer Rhinitis. Wenn es nicht möglich war, das Einsetzen einer laufenden Nase zu vermeiden, müssen Sie mit der Behandlung beginnen, sobald die ersten Symptome auftreten. Ein verantwortungsbewusster Ansatz ermöglicht eine schnelle Wiederherstellung.

Besondere Symptome

SARS oder ARI verursachen, dass verschiedene Viren, die "lieben", verschiedene Körperteile entwickeln. Rhinoviren "setzen" sich auf der Schleimhaut der Nebenhöhlen ab. Dies führt zu Schwellungen, Juckreiz und verstopfter Nase..

Rhinitis ist eine natürliche Abwehr des Körpers. In der Nase bildet sich Schleim, der bei der Bekämpfung von Viren hilft, indem er sie aus der Nase entfernt. Erkältungstropfen empfehlen keine Behandlung von Rhinitis. Sie helfen bei verstopfter Nase und reduzieren die Rotzzahl. Sie können diese Symptome erst nach einer vollständigen Genesung vollständig beseitigen..

Es gibt mehrere Stadien der Erkältung:

Flüssigkeitsausstoß in großen Mengen. Sie zeigen an, dass die Nebenhöhlen mit dem Virus infiziert sind. Am häufigsten treten zuerst häufiges Niesen, Rötung der Augen und Tränen auf; dicker Schleim. Eine solche Entladung tritt etwa am dritten Tag nach Ausbruch der Krankheit auf. Rotz wird dick mit einer weißen oder gelblichen Tönung. Dies bedeutet, dass das Immunsystem in der Nasenschleimhaut "arbeitet".

Sie können oft hören, dass eine laufende Nase eine Woche dauert, unabhängig davon, ob sie behandelt wird oder nicht. In der Tat so wie es ist. Während dieser Zeit bekämpft der Körper die Infektion. Wenn jedoch eine laufende Nase einer stillenden Mutter nach einer Woche nicht verschwindet, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Stillen mit einer Erkältung

Viele fragen: Ist es möglich, mit einer Erkältung zu stillen? Es hat keinen Einfluss auf die Laktation, daher muss die Fütterung fortgesetzt werden. Wenn die Ursache der Rhinitis jedoch eine bakterielle oder virale Infektion war, ergreifen Sie geeignete Maßnahmen. Was ist in dieser Situation zu tun?

  • Wechseln Sie häufig Ihre Ober- und Unterwäsche.
  • Sorgen Sie für eine stabile Temperatur im Raum von nicht mehr als 24 Grad.
  • Lüften Sie den Raum mehrmals täglich..
  • Feuchtigkeitsgehalt ist wichtig. Sie sollte nicht unter 65% und über 75% liegen..
  • Tragen Sie einen Gesichtsschutz, wenn Sie mit dem Baby in Kontakt kommen..

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Es wird nicht empfohlen, weiter zu stillen, wenn die Mutter, wie vom Arzt verschrieben, gezwungen ist, Antibiotika oder hormonelle Medikamente einzunehmen. Bei der Behandlung einer laufenden Nase mit anderen Arzneimitteln ist das Füttern zulässig. Es ist besser, Medikamente mit GV einzunehmen, nachdem das Kind gegessen hat. Es wird also minimal sein, in seinen Drogenkörper zu gelangen.

Ist eine laufende Nase während der Stillzeit gefährlich??

Trotz der allgemeinen Meinung ist das Stillen auch bei Erkältungen bei der Mutter möglich.

In einigen Situationen ist es jedoch nicht erforderlich, die natürliche Fütterung fortzusetzen. Zum Beispiel, wenn eine Mutter aufgrund einer Erkältung in einem ernsthaften Zustand ist und körperlich nicht in der Lage ist, sich um ihr Kind zu kümmern. Dies können Komplikationen sein: Bronchitis oder Pleuritis. Es wird empfohlen, der Mutter eine Pause zu gönnen und das Baby in künstliche Mischungen zu überführen.

Während des Stillens kann eine laufende Nase in Bezug auf Medikamente zur Behandlung gefährlich sein. Einige Arzneimittel enthalten Chemikalien, die für die Gesundheit des Kindes schädlich sind..

Dies kann jedoch durch einen Arztbesuch vermieden werden: Er verschreibt Medikamente und beschreibt detailliert, wie eine laufende Nase einer stillenden Mutter geheilt werden kann. In solchen Situationen ist es sicherlich unmöglich, sich selbst zu behandeln, da dies sonst das Baby negativ beeinflussen kann.

Tropfen von einer allergischen Rhinitis mit Laktation

Mit der Stillzeit sind eine Verschlimmerung von Allergien und das Auftreten einer allergischen Rhinitis möglich. Laut Statistik leiden bis zu 12% der stillenden Mütter an einer Erkältung allergischen Ursprungs.

Wie kann ich eine allergische Rhinitis mit Laktation behandeln??

Bei einer allergischen Rhinitis gelten Nasentropfen mit folgenden Wirkstoffen als sichere Zubereitung für stillende Mutter und Kind:

  • Antihistaminikum Azelastin - Tropfen Azelastin, Allergodil;
  • Glucocorticosteroid Fluticason - Flixonase, Nazorel.

Beseitigt effektiv alle Symptome einer Erkältung und ist sicher für die Laktation Nazorel. Trotz der Tatsache, dass dies ein hormonelles Medikament ist, wird erkannt, dass Tropfen mit dem Stillen voll kompatibel sind..

Fluticason ist ein aktiver Bestandteil von Nazarel, wirkt topisch und wird nicht vom Blut aufgenommen. Das Medikament beseitigt schnell Ödeme und Entzündungen, wodurch es bei viraler Rhinitis wirksam wird..

Tropfen in der Nase beim Stillen

Die Verwendung von Medikamenten zur Stillzeit sollte mit Vorsicht angegangen werden. Mama sollte sicher sein, dass sie ihrem Baby keinen Schaden zufügen

Im Idealfall ist es am besten, immer einen Arzt zu konsultieren. Welche Tropfen in der Nase sind mit HS möglich?

Vasokonstriktor fällt

Diese Medikamente lindern perfekt Schwellungen und erleichtern schnell die Nasenatmung. Sie wirken nach 10-15 Minuten und die Wirkung hält 4-5 Stunden an. Die bekanntesten in unserem Land sind Naftizin, Nazivin, Gazapolin, Tizin. Es werden jedoch nicht alle für die Stillzeit empfohlen. Naphthyzin und andere Medikamente, deren Wirkstoff Naphazolin ist, können in die Muttermilch eindringen und bei Kindern Nebenwirkungen wie Gefäßtonus, Arrhythmie und erhöhte Reizbarkeit verursachen. Und ihr längerer Gebrauch reduziert die Milchsekretion.

Nasentropfen auf Basis anderer Wirkstoffe sind sicherer und werden für stillende Mütter empfohlen. Zum Beispiel:

  • Nazivin
  • Knoxpray
  • Nazol und Baby Nazol
  • Alestazin
  • Fluticason
  • Mometason

Es ist jedoch zu beachten, dass Nasentropfen nicht länger als 6 Tage verwendet werden dürfen.

Antimikrobielle Wirkstoffe

Pflanzliche Medikamente helfen bei der Bewältigung schädlicher Mikroorganismen. Zum Beispiel enthalten Pinosol-Tropfen nützliche ätherische Öle, Vitamine und zusätzliche medizinische Substanzen. Dieses Medikament hemmt das Wachstum von Mikroben und erhöht den lokalen Schutz der Schleimhaut. Sie können Pinosol zum Stillen verwenden, wenn Ihre Mutter nicht allergisch auf seine Bestandteile reagiert. Diese Nasentropfen können auf übliche Weise instilliert oder für medizinische Inhalationen verwendet werden. Auch zum Einatmen wird empfohlen, ätherische Öle aus Teebaum, Kiefer, Rosmarin usw. zu verwenden..

Feuchtigkeitscremes

Kochsalzlösungen befeuchten die Nebenhöhlen und verdünnen viskosen und dicken Schleim. Sehr beliebte Produkte auf Basis von reinem Meerwasser. Das:

Während des Stillens können sie ohne Angst verwendet werden. Sie sind harmlos und können einem Kind keinen Schaden zufügen..

Kochsalzlösung ist einfach zuzubereiten und unabhängig zu Hause. Dazu sollte ein Teelöffel Tafel- oder Meersalz in einem Glas gekochtem gekühltem Wasser aufgelöst werden. Diese Lösung kann Nase gewaschen werden.

Regel Nummer 3: Überprüfen Sie die Loyalität des Arzneimittels gegenüber der Laktation

Manchmal lässt die Angst der stillenden Mutter auch nach einem Arztbesuch nicht nach. Medikamente werden verschrieben, aber können sie sicher angewendet werden? In einer Reihe von Anweisungen wird sogar darauf hingewiesen, dass es während der Anwendungsdauer des Produkts ratsam ist, das Stillen zu unterbrechen.

Tatsächlich muss eine Frau nicht zwischen Behandlung und Stillen wählen. Oft schreiben Pharmaunternehmen über die Unzulässigkeit von Arzneimitteln während der Stillzeit, da ihre Sicherheit durch Studien an stillenden Frauen nicht bestätigt wird. Daher ist es finanziell rentabler, darauf hinzuweisen, dass Tropfen für die Nase oder andere Arzneimittel während des Stillens nicht akzeptabel sind, als das Recht zu erlangen, die Inschrift „erlaubt“ zu machen..

In diesem Zusammenhang lohnt es sich neben dem Studium der Anweisungen, alternative und zuverlässige Quellen zu kontaktieren. Überprüfen Sie die Loyalität des Arzneimittels zum Stillen in den folgenden Quellen.

Handbuch der Weltgesundheitsorganisation. Veröffentlicht im Jahr 2002. Für jeden Internetnutzer zum kostenlosen Lesen verfügbar. Die Klassifizierung ist für den Wirkstoff des Arzneimittels angegeben.

Kostenloses elektronisches Nachschlagewerk "E-Laktation". Erstellt von der spanischen Vereinigung zur kulturellen und wissenschaftlichen Förderung des Stillens (APILAM). Die Suche wird auch nach dem Wirkstoff durchgeführt. Es muss in lateinischer oder englischer Sprache in die Suchleiste eingegeben werden. Der Grad des Risikos des Stoffes wird von „sehr niedrig“ (absolut harmlos) bis „sehr hoch“ (verboten) eingestuft.

Mit dem Status "Geringes Risiko" ist das Produkt teilweise mit der Laktation kompatibel (es ist wichtig, die richtige Dosierung oder ein sicheres Analogon zu wählen), und mit "Hohes Risiko" ist es nicht akzeptabel.

Bücher über Laktation. Zwei zuverlässige Optionen in Papier- oder elektronischer Form: die Arbeit des amerikanischen Arztes T.

Hale sowie ein Buch der russischen Autoren O. I. Karpova und A. A. Zaitseva.

Stillhotline. Eine Frau kann sich absolut kostenlos an einen Berater in ihrer Region wenden und Antworten auf ihre Fragen erhalten. Einschließlich, welche Nasentropfen zum Stillen akzeptabel sind.

Das Spektrum der Mittel gegen Erkältungen ist recht breit. Daher ist es nach Rücksprache mit einem Arzt leicht, ein geeignetes Analogon zu finden, das für Laktationsmerkmale geeignet ist. Und ersetzen Sie beispielsweise das beliebte "Naphthyzin", das beim Stillen eine zweite Gefahrenstufe aufweist, durch ein Werkzeug ohne Risiko. Zu solchen Arzneimitteln gehören beispielsweise solche, bei denen die Wirkstoffe Fluticason oder Mometason sind.

Kann ein Baby von Mama erkältet werden??

In 90% der Fälle ist die Ursache einer Erkältung bei einer stillenden Mutter ein Virus, das von Tröpfchen in der Luft übertragen wird. Daher ist die Verhinderung einer Infektion des Babys notwendig und umfasst einen Standard-Aktionsalgorithmus.

  • Tragen Sie in dem Raum, in dem sich das Baby befindet, einen dreischichtigen Mullverband.
  • Kontakte isolieren - Küsse, Umarmungen und gemeinsamen Schlaf ausschließen. Bewegen Sie das Kinderbett 2-3 Meter. Es ist besser, im Nebenzimmer zu schlafen und das Kind bei einem gesunden Familienmitglied zu lassen, das nachts die Mutter anruft, um zu füttern.
  • Tragen Sie vor dem Füttern eine Oxolinsalbe unter die Nase des Babys auf (reiben Sie an der Fingerspitze)..
  • Lüften Sie den Raum jede Stunde (nehmen Sie das Baby heraus).
  • Nassreinigung mit einem Desinfektionsmittel 3 mal täglich.
  • Raumtemperatur beibehalten - 18-23 ° C..
  • Morgens und abends 20 Minuten lang Quarz.
  • Aromatherapie-Raum mit ätherischen Ölen (Sie können 1 Mal vor dem Schlafengehen).
  • Sterilisieren Sie Flaschen und Hygieneartikel, einschließlich Spielzeug und Brustwarzen.
  • Persönliche Hygiene - waschen Sie Ihre Hände jede Stunde.
  • Erhöhen Sie die Brustfrequenz.

Medikamente im Säuglingsalter werden nicht empfohlen und nur bei fortschreitenden Anzeichen einer Infektion verschrieben.

Kalte Vorbereitungen für das Baby

  • Nasentropfen Derinat, Deoxinate (immunmodulatorische, heilende Wirkung).
  • Grippferon, Viferon (basierend auf Interferon - einem antiviralen Protein).
  • Meerwasser in Tropfen - die Nase mit einer Erkältung ausspülen.
  • Paracetamol in Zäpfchen oder Suspensionen ist bei t ab 38 ° C fiebersenkend.

Medikamente werden von Ihrem Arzt nach der Diagnose der Symptome verschrieben. Eine medikamentöse Behandlung eines Babys bis zu einem Jahr ist nur mit offensichtlichen Anzeichen einer Vergiftung und einer Temperatur von 38 ° C gerechtfertigt. In anderen Fällen ist es besser, wenn das Kind die Möglichkeit hat, die Infektion selbst zu bewältigen. Das Stillen ist in diesem Fall der Hauptassistent.

Wie man eine laufende Nase während des Stillens sicher behandelt?

Nasenbehandlung

Das Spülen der Nebenhöhlen mit speziellen Lösungen ist bei einer großen Ansammlung von Schleim in der Nase erforderlich. Hierzu werden Salzlösungen und Mineralwasser verwendet. Regelmäßiges Waschen verhindert das Austrocknen der Schleimhaut und trägt zur Freisetzung einer großen Anzahl von Bakterien bei. Nach dem Eingriff ist das Atmen viel einfacher, die Schwellung wird gelindert.

Salz und Soda

Stillende Mütter können sicher eine schwache Kochsalzlösung verwenden. In 500 ml warmem Wasser wird 1 Teelöffel Salz und Soda verdünnt und gründlich gemischt. In jede Nase werden 3 Tropfen getropft. Es wird nicht empfohlen, die Schleimhaut mit einem Spritzenstrahl zu spülen. Dies kann zu Nasenbluten und Mittelohrentzündung führen..

Kochsalzlösung

Die beste Salzlösung ist in steriler Form erhältlich. Das richtige Verhältnis der Komponenten fördert die aktive Hydratation der Schleimhaut und erleichtert das Atmen. Natriumchlorid hat im Gegensatz zu vielen Vasokonstriktor-Tropfen in der Nase keine Kontraindikationen. Es wirkt sanft auf das Epithel und beseitigt die Hauptsymptome..

Inhalationsvernebler

Wenn das Auftreten einer laufenden Nase bei einer stillenden Mutter mit einer Virusinfektion verbunden ist, hilft das Einatmen, diese zu beseitigen. Aufgrund der Aerosolverabreichung von Arzneimitteln gibt es keine systemische Wirkung auf den Körper und die aktiven Komponenten fallen sofort in den Fokus der Entzündung.

Eine laufende Nase während des Stillens wird leichter toleriert, wenn die Inhalationsbehandlung mehrmals täglich durchgeführt wird. Mineralwässer mit niedrigem Alkaligehalt werden ohne Angst verwendet. Vor der Verwendung von Wasser müssen alle Gasblasen freigesetzt und auf Raumtemperatur erwärmt werden. Die Anzahl der Inhalationen kann bis zu viermal täglich erfolgen.

Um das Atmen zu erleichtern, können Sie Babytropfen aus der Erkältung Aqualor Baby verwenden. Einige Tropfen des Arzneimittels werden in 3 ml Kochsalzlösung verdünnt und in einen Behälter eines Zerstäubers gegossen.

Andere Behandlungen

Während der Stillzeit lehnen viele stillende Mütter die Einnahme von Medikamenten ab und bevorzugen die Behandlung mit bewährten Methoden, einschließlich Inhalation, Waschen der Nasenschleimhaut, Aufwärmen und Aromatherapie.

Die Nase aufwärmen. Das Rhinitis-Verfahren ist sehr effektiv und ermöglicht es Ihnen, verstopfte Nase zu beseitigen, das Wachstum und die Vermehrung pathogener Bakterien zu blockieren und Schwellungen der Schleimhaut zu lindern. Als Mittel zum Erhitzen können ein hart gekochtes Hühnerei, in einer Pfanne erhitztes Speisesalz, „Pellkartoffeln“ oder eine blaue Lampe wirken. Es ist verboten, eine solche Behandlung mit einer eitrigen laufenden Nase oder einer Sinusitis durchzuführen.

Die Nase spülen. Eine der besten Möglichkeiten, eine laufende Nase unterschiedlicher Herkunft zu behandeln. Sie können das Verfahren mit Kräuterkochungen aus Kamille, Schnur, Ringelblume oder Salzwasser durchführen. Für das richtige Verfahren müssen Sie eine kleine Menge Lösung in die Spritze ziehen und Ihren Kopf zur Seite über dem Waschbecken neigen. Spritzen Sie mit leichtem Druck auf die Spritze einen Lösungsstrom in das obere Nasenloch. Die Lösung sollte aus dem anderen Nasenloch fließen. Ein solches Verfahren kann 2-3 mal am Tag durchgeführt werden..

Aromatherapie Ätherische Öle sind seit langem bei der Behandlung von Erkältungen und Erkältungen wirksam. Mit ihrer Hilfe können Sie Inhalationen durchführen oder die Aromalampen zum Einatmen hinzufügen. Für die Stillzeit können Sie Eukalyptusöl, Kamille, Nelken, Zypressen, Pfefferminze, Thymian verwenden. 3 Tropfen Öl reichen für einen Eingriff.

Inhalation. Ein beliebter Weg, um eine Erkältung loszuwerden, die oft von Ärzten empfohlen wird. Inhalationsverfahren arbeiten im Fokus der Entzündung, ermöglichen es Ihnen, Schwellungen und Entzündungen zu entfernen. Zum Einatmen können Sie Kräuter, ätherische Öle, „Pellkartoffeln“ und einige Medikamente verwenden.

Arten von laufender Nase und Behandlung

Die Ausscheidung von Schleim aus der Nase ist nur ein Symptom für eine Pathologie. Entsprechend der Ursache der Rhinitis wird auch deren Behandlung entwickelt:

  1. ARVI - solche Krankheiten sind die häufigste Ursache für Rhinitis. Das Rhinovirus führt zu einer starken Produktion und zum Austreten von Schleim. In diesem Fall ist eine laufende Nase das einzige Anzeichen für die Krankheit. Eine solche unkomplizierte Erkältung während des Stillens kann mit den einfachsten symptomatischen Medikamenten behandelt werden - Ölen oder Meersalz.
  2. Bakterienschaden. Es entwickelt sich mit Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung usw. Dicker undurchsichtiger Schleim wird aus der Nase freigesetzt. Eine grüne Entladung einer stillenden Frau ist ein schlechtes Zeichen, bei dem Sie dringend einen Arzt aufsuchen müssen. Um die Entwicklung einer Infektion zu stoppen, sind Antiseptika und antibakterielle Medikamente erforderlich. Im Laufe des letzten Stillens wird gestoppt.
  3. Allergische laufende Nase. Mit der Manifestation einer solchen Rhinitis ist es sofort notwendig, die Wechselwirkung mit Allergenen zu begrenzen. Antihistaminika sind in der Zeit der Hepatitis B kontraindiziert.
  4. Vasomotorische Rhinitis. Es entsteht durch Überempfindlichkeit der Schleimhaut gegen Reizstoffe - zum Beispiel gegen niedrige oder hohe Temperaturen, gegen trockene Luft oder einen stechenden Geruch. Bei einer solchen Erkältung ist der Ausfluss immer flüssig, begleitet von einer verstopften Nase. Hormonelle Tropfen dürfen zur Behandlung verwendet werden, jedoch nur in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Arztes.

Behandlungsmethoden

Für stillende Mütter mit Rhinitis sollten die Medikamente so sicher wie möglich sein. In einigen Fällen beschränken sie sich auf das Waschen und Spülen der Nasengänge mit Lösungen auf Meersalzbasis (Aquamaris, Solin, Aqualor, Humer). Sie können das Produkt selbst vorbereiten. In einem Glas kochendem Wasser 1 TL auflösen. Meersalz ohne Aroma oder andere Zusatzstoffe.

Durch die Verarbeitung der Nasengänge wird der Rotz entfernt und die Schleimhaut mit Feuchtigkeit versorgt. Heilmittel gegen Erkältung auf Meersalzbasis wirkt antiseptisch und lindert leichte Schwellungen. Die Behandlung von Entzündungen der Nasenschleimhaut mit solchen Sprays während der Schwangerschaft und HB wird als die sicherste angesehen. Es ist jedoch nicht in allen Fällen möglich, nur mit diesen Mitteln zu arbeiten. Vasokonstriktive Tropfen in der Nase während des Stillens werden wegen schwerer Verstopfung verschrieben, die das Atmen erschwert. Der Arzt sollte das Arzneimittel auswählen. Am häufigsten werden während der Stillzeit die folgenden Medikamente bevorzugt:

Diese laufenden Nasentropfen sind eine neue Generation von Glukokortikosteroid-Medikamenten. Sie lindern nicht nur Staus, sondern wirken auch entzündungshemmend. Der Wirkstoff dringt in minimaler Menge in die Muttermilch ein. Trotzdem empfehlen Ärzte, das Arzneimittel unmittelbar nach der Fütterung zu verwenden.

Tropfen aus einer laufenden Nase mit HB Nazol gelten ebenfalls als sicher. Sie haben keine Nebenwirkungen, wenn sie streng in den empfohlenen Dosen angewendet werden. Das Medikament wird während der Schwangerschaft, Stillzeit und zur Behandlung von Säuglingen bis zu einem Jahr angewendet.

Antimikrobielle und entzündungshemmende Medikamente auf der Basis von Kräuterpräparaten haben keine Kontraindikationen für die Anwendung während der Stillzeit.

Tropfen oder ein Spray für die Nase beim Stillen Pinosol wird ziemlich oft verschrieben. Die pflanzliche Herkunft der Wirkstoffe erhöht jedoch die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen.

Mit solchen Tools ist es wichtig, Gefühle und Veränderungen des Wohlbefindens zu überwachen. Zu dieser Gruppe gehören auch Vitaon-Öltropfen.

Kälteprävention

Vorbeugen ist immer besser als heilen. Befolgen Sie die Empfehlungen und vermeiden Sie das Auftreten einer laufenden Nase während des Stillens:

  • Nicht überkühlen;
  • Vermeiden Sie bei Infektionsausbrüchen öffentliche Plätze und tragen Sie eine Schutzmaske.
  • Wenden Sie sich nicht an gängige Allergene (Staub, Wolle, Blumen usw.).
  • Sorgen Sie für eine angenehme Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • Lüften Sie die Räumlichkeiten regelmäßig, aber vermeiden Sie Zugluft..

Wenn eine laufende Nase ein Symptom für eine Erkältung ist, sollte eine komplexe Behandlung angewendet werden. Beeilen Sie sich nicht, antivirale Medikamente einzunehmen, sondern probieren Sie zuerst Volksheilmittel aus. Vergessen Sie hier jedoch nicht, dass einige Bestandteile von Brühen bei Säuglingen Allergien auslösen. Was einer stillenden Mutter mit Viruserkrankungen helfen wird, lesen Sie den Artikel „Wie und wie man eine Erkältung während des Stillens behandelt“..

Kann Paracetamol gestillt werden??

Eine der sichersten Gesundheit des Babys beim Stillen ist Paracetamol. Es kann bei Kopfschmerzen und Zahnschmerzen, bei Verletzungen und Blutergüssen sowie zur Senkung der Körpertemperatur bei Erkältungen eingesetzt werden..

Die tägliche Dosis beträgt 3 Tabletten, die Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als drei Tage. Bei längerer Einnahme und wenn die zulässige Dosis überschritten wird, steigt die Konzentration in der Milch, und Sie können dem Baby Schaden zufügen.

In Apotheken wird Paracetamol durch eine große Anzahl patentierter Namen vertreten. Die Wahl sollte zugunsten herkömmlicher Tabletten ohne Zusatz von Farbstoffen und Aromen getroffen werden. Sie können beim Baby allergische Reaktionen hervorrufen..

Zulässige Mittel

  1. Paracetamol-Derivate - gelten als mit dem Stillen vereinbar, werden bei erhöhten Temperaturen angewendet und lindern Kopfschmerzen und Muskelschmerzen.
  2. Sie können schleimlösende und beruhigende Schmerzen in den Halsmedikamenten verwenden - "Ambroxol", "Doctor Mom", "Lazolvan", "Brustelixier".
  3. Bei verstopfter Nase - Farmazolin, Tizin, Nazolin - können diese Medikamente nicht länger als sieben Tage angewendet werden, um eine Resistenz des Körpers zu vermeiden.
  4. Entzündungshemmende Tropfen für die Nasenschleimhaut pflanzlichen Ursprungs - "Pinosol".
  5. Wie behandelt man eine laufende Nase während des Stillens? Sprays und Tropfen auf Meerwasserbasis gelten als die sichersten und mit weniger Nebenwirkungen..
  6. Gurgeln - "Chlorhexidin" -, "Hexoral" -, "Lugol" -Lösung (zum Schmieren der Schleimhäute.
  7. Interferonhaltige Arzneimittel - "Viferon", "Grippferon" - sind Immunmodulatoren und wirken entzündungshemmend. Geben Sie die kleinsten Nebenwirkungen.

Es ist ratsam, eine Erkältung nach Rücksprache mit einem Arzt mit Stillen zu behandeln.

Kann ich beim Husten stillen??

Schalten Sie während des Hustens die Hepatitis B nicht aus. Muttermilch stärkt nur die Schutzmechanismen des Babys und hilft ihm, verschiedenen Krankheiten zu widerstehen.

Die einzige Ausnahme ist, wenn einer stillenden Mutter Antibiotika zur Stillzeit verschrieben werden. Bei diesem Zusammentreffen der Umstände wird der HS nicht vollständig minimiert: Das Kind wird vorübergehend in eine künstliche Mischung überführt. Um die Entwicklung von Laktostase oder Mastitis während der gesamten Einnahme von Antibiotika zu vermeiden, sollte die Mutter die Milch gemäß dem Zeitplan ausdrücken. Dies geschieht, damit am Ende der Therapie die natürliche Fütterung wieder aufgenommen werden kann.

  1. Verwendung von Husten- und Erkältungsmedikamenten zum Stillen - Universität von Illinois, Chicago, Department of Pharmacy Practice 60612, USA (veröffentlicht am 15.12.1999).

Kann ich während des Stillens Citramon trinken??

Was tun, wenn sich kein Paracetamol im Medikamentenschrank befindet, sondern nur Citramon? Und Mamas Kopfschmerzen sind sehr schlimm.

In der Gebrauchsanweisung können Sie nachlesen, dass die Einnahme von Citramon während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert ist.

Die Acetylsalicylsäure-Komponente der Tablette ist für Kinder unter 14 Jahren kontraindiziert.

Die Folgen der Einnahme von Citramon für Babys:

  • Schlafstörungen
  • Reizbarkeit
  • Erbrechen
  • Blutung

Mütter, die während des Stillens Citramon einnehmen, bemerken möglicherweise nicht die negativen Auswirkungen auf Babys. Und anderen stillenden Müttern als Anästhetikum empfehlen. Aber eine fürsorgliche und liebevolle Mutter wird die Gesundheit des Babys nicht gefährden und eine Alternative zur Einnahme von Citramon finden.

Ursachen der Erkältung

Rhinitis, oder wie wir es früher nannten, laufende Nase ist eine Entzündung der Nasenschleimhaut. Es kann sowohl unabhängig als auch als Symptom einer ausgedehnteren Krankheit auftreten. Die Ursachen für diese Krankheit sind meist eine Schwächung des Immunsystems, das Eindringen von Virus-, Pilz- oder Bakterieninfektionen sowie eine banale Unterkühlung. Oft ist eine laufende Nase auch Ausdruck einer allergischen Reaktion des Körpers auf einen äußeren Reiz (Tierhaare, Staub, Pflanzenpollen, Nebenwirkungen bei der Einnahme bestimmter Medikamente). Es gibt auch vasomotorische Rhinitis - eine Verletzung der Regulierung des Tons der Nasengefäße.

Die laufende Nase ist ein entzündlicher Prozess in der Nasenschleimhaut.

Prinzipien der Behandlung von Rhinitis (laufende Nase)

Die Behandlung der Erkältung während des Stillens (HB) hängt von der Ursache, dem Stadium und den Beschwerden der Patientin ab.

Stadien der Krankheit

Es ist notwendig, in jedem Stadium eine laufende Nase zu behandeln, um die maximale Wirkung zu erzielen. Darüber hinaus sollten Medikamente beim Baby keine Nebenwirkungen verursachen.

Behandlung

  1. Systemische Medikamente werden nur bei schweren viralen und bakteriellen Infektionen eingesetzt, die mit charakteristischen Symptomen einhergehen.
  2. Lokale Arzneimittel sollten sicher sein und die Laktation nicht beeinträchtigen..
  3. Schnupfen - kein Grund, das GV zu stoppen. Eine Frau kann ihr Baby auch bei niedrigen Temperaturen weiter füttern und dabei die Grundsätze der Vorbeugung beachten, um das Baby nicht zu infizieren.
  4. Von großer Bedeutung ist das Regime: starkes Trinken, voller Schlaf und Ernährung, das Mikroklima im Wohnzimmer.

Ursachen der Rhinitis

Zuerst müssen Sie herausfinden, warum eine laufende Nase auftritt, andernfalls müssen Sie die Symptome blind behandeln, was kein positives Ergebnis bringt.

Eine laufende Nase kann auftreten aufgrund von:

  • Allergien
  • übergetrocknete Luft;
  • Verletzungen der Nase;
  • Erkältungen;

Der Arzt hilft bei der Ermittlung der genauen Ursachen. Wenn Sie eine Allergie vermuten, wird er Sie anweisen, Tests durchzuführen, um die Ursache der allergischen Reaktion zu bestimmen..

In der kalten Jahreszeit wird trockene Luft in der Wohnung durch heiße Batterien, Öfen und Heizungen beobachtet. Die Verwendung eines Luftbefeuchters schafft nicht nur für Ihren Körper, sondern auch für das Kind eine günstige Umgebung.

Eine Nasenverletzung kann sich einige Zeit nach Erhalt bemerkbar machen. Dies kann jedoch nur ein Spezialist beheben..

Eine Erkältung ist die häufigste Ursache für eine laufende Nase bei einer stillenden Mutter. Es ist mit der Gefahr behaftet, dass eine ungesunde Mutter ein Kind infizieren kann. Lassen Sie uns näher darauf eingehen..

Rhinitis als Manifestation einer Erkältung

Die laufende Nase ist eine der ersten Manifestationen der Erkältung. Diese Krankheit ist durch die folgenden Symptome bekannt:

  • Fieber;
  • lethargischer Zustand, Müdigkeit;
  • schlechter Appetit;
  • Halsentzündung.

Arten von Husten

Husten kann physiologischen und pathologischen Charakter haben. Die erste manifestiert sich, wenn Sputum oder Fremdkörper herausgebracht werden müssen. Die zweite tritt während der Entwicklung der Krankheit auf. Es kann akut sein - bis zu 2 Wochen, verlängert - ungefähr einen Monat, subakut - bis zu 2 Monate und chronisch - mehr als 2 Monate.

Trockener Husten weist auf Atemwegserkrankungen hin. Wet spricht eher von der Entwicklung der Pathologie in ein neues Stadium. Husten ist der Schutzmechanismus des Körpers für das Leben von Mikroben. Mit Wet können Sie Sputum aus der Lunge entfernen. Trocken ist nicht so produktiv und nichts anderes als ein normaler Reflex..

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Malavit mit Angina: Indikationen und Art der Anwendung
Malavit ist ein Naturheilmittel und sehr beliebt und gefragt. Dies ist auf die Zusammensetzung des Produkts zurückzuführen, das eine große Anzahl natürlicher nützlicher Komponenten, Verbindungen und Substanzen enthält.
Flämische Salbe - Gebrauchsanweisung
ANWEISUNG
für die medizinische Verwendung des ArzneimittelsRegistrierungs Nummer:Handelsname: FLAMING OINTMENTDarreichungsform:Struktur
Wirkstoffe: Calendula officinalis D1, (Calendula) - 1,76 g, Haraamelis virginiana D1, (Hamamelis) - 1,76 g, Aesculus hippocastanum 01 (Aesculus) - 1,76 g, Mentholum (Menthol) - 0,64 g Zinkoxid (Zinkoxid) - 9,4 g
Tsetrin: Anweisungen, Bewertungen, Indikationen und Analoga
Allergie ist ein ziemlich häufiges und relevantes Problem, das viele Menschen betrifft..Eine negative Reaktion des Körpers auf verschiedene Gruppen von Reizen kann den Allgemeinzustand einer Person stark beeinflussen.