Wie man eine laufende Nase bei einem Kind behandelt, das älter als 2 Jahre ist, wie lange die anhaltende Rhinitis anhält?

Eine verlängerte laufende Nase bei Kindern (auch bekannt als chronische Rhinitis) ist eine Entzündung der Nasenschleimhaut, die sich um mehr als 7 Tage verzögert hat. Wenn Sie nicht dringend damit beginnen, es zu beseitigen, können Komplikationen auftreten, die sogar zu einer Behinderung führen können..

Meistens tritt im Winter eine verlängerte laufende Nase bei Babys auf, wenn das Wetter nass ist und das Auftauen beginnt. Damit die Krankheit nicht chronisch wird, muss sie rechtzeitig behandelt werden.

Jede laufende Nase in der Kindheit wird behandelt, sonst kann sie chronisch werden!

Arten von Rhinitis

Ein Kind kann eine verlängerte laufende Nase verschiedener Arten haben, von denen jede ihre eigenen Eigenschaften hat. Betrachten Sie die Merkmale jedes einzelnen von ihnen:

  1. Vasomotorisch - tritt aufgrund einer erhöhten Empfindlichkeit der Nasenschleimhaut gegenüber verschiedenen Reizstoffen (Zigarettenrauch, stechende Gerüche, Chemikalien usw.) auf. Diese Art von Krankheit kann sich auch dadurch entwickeln, dass Fremdkörper aufgrund von Stress oder einer bestimmten Pathologie (z. B. Adenoide, Krümmung des Nasenseptums) in die Nase gelangen (siehe auch: Adenoide bei Kindern: Symptome einer Entzündung der Nase mit einem Foto).
  2. Allergisch - tritt auf, wenn ein Reizstoff (Staub, Pollen, Tierhaare usw.) auf die Nasenschleimhaut gelangt. Eine solche laufende Nase kann ein Kind zum Niesen, zum deutlichen Ausfluss aus den Nasenwegen, zu Atemnot, starker Tränenfluss, Hautausschlägen, Husten usw. führen..
  3. Infektiöse Rhinitis entsteht durch Kontakt von Krankheitserregern (Viren, Pilzen, Bakterien) auf der Nasenschleimhaut. Mikroben provozieren Entzündungen.

Ursachen für eine verlängerte laufende Nase bei Kindern

Beginnen Sie nicht mit der Behandlung einer Erkältung bei einem Kind, ohne die Gründe für das Auftreten herauszufinden. Es kann die Entwicklung eines Dutzend verschiedener Krankheiten signalisieren, von denen viele sehr schwerwiegend sind. Betrachten Sie die Hauptursachen für Rhinitis bei Kindern im Alter von 2 bis 4 Jahren. Es provoziert:

  • allergische Reaktion;
  • Sinusitis;
  • Verletzung oder Schädigung der Nasenschleimhaut;
  • Hyperplasie des Adenoidgewebes (wir empfehlen zu lesen: Foto von Adenoiden 2. Grades bei Kindern);
  • Trockenheit im Raum;
  • Missbrauch von Nasentropfen.

Allergische Reaktionen

Allergene, die eine laufende Nase verursachen, können in die Nasenschleimhaut des Babys gelangen. In diesem Fall sind Reizstoffe: Pollen, Zigarettenrauch, Staub, Lebensmittel (Erdbeeren, Milch, Schokolade, Honig, Eier), Tierhaare usw..

Anzeichen einer allergischen Rhinitis sind häufiges Niesen, weißer transparenter Schleim aus den Nebenhöhlen, Juckreiz, Nesselsucht, Bindehautentzündung. Es gibt schwerere Fälle, in denen eine laufende Nase die Entwicklung von Krämpfen in den Bronchien hervorruft und es für das Baby sehr schwierig ist, auszuatmen.

Eine laufende Nase kann allergischer Natur sein und auftreten, wenn ein Allergen in die Nasenschleimhaut gelangt.

Sinusitis

Wenn ein Kind längere Zeit keine laufende Nase hat, kann dies auf Komplikationen hinweisen, von denen eine Sinusitis ist. Diese Pathologie besteht in der Ansammlung von Eiter in den Nasennebenhöhlen, wodurch der Entzündungsprozess beginnt. Sinusitis bei Kindern erfordert eine komplexe Behandlung, bei der unbedingt Antibiotika eingesetzt werden. Wenn die Krankheit stark vernachlässigt wird, kann das Baby eine Punktion oder Spülung der Nebenhöhlen benötigen.

Sinusitis äußert sich in starken Kopfschmerzen und Ohrenschmerzen. Wenn ein Kind im Alter von 2 bis 4 Jahren solche Beschwerden vorbringt, sollte es schnell einem Arzt gezeigt werden, um Komplikationen wie Meningitis, Taubheit und geistige Behinderung zu vermeiden.

Verletzung oder Schädigung der Schleimhaut

Rhinitis kann als Folge mechanischer, chemischer oder thermischer Schäden auftreten, dh als Folge einer Verletzung der Nasenschleimhaut. Verletzungen können zum Beispiel durch die „Lieblingsbeschäftigung“ einiger Kinder entstehen - das Nasenpicken mit Finger, Stift oder Bleistift.

Je nach Schadensgrad verschreibt der Arzt die notwendige Behandlung. Wenn die Schleimhaut nicht schwer verletzt ist, kann mit Hilfe von Wundheilmitteln alles korrigiert werden. In anderen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich..

Hyperplasie des Adenoidgewebes

Die vergrößerte Mandel blockiert die Nasengänge und verhindert, dass das Kind normal atmet. Die Ansammlung von Rotz geht mit einem ständigen Gefühl eines Klumpens im Hals und einer beeinträchtigten Nasenatmung einher. Pathologie ist bei Babys ziemlich häufig.

Innen trocknen

Aufgrund seiner Struktur reagiert die Nase eines Kindes im Gegensatz zu einem Erwachsenen negativ auf Luft von schlechter Qualität. Wenn die Luft im Raum zu trocken ist, kann der Körper mit einer verlängerten laufenden Nase darauf reagieren.

Um das Kind von dieser Art von Rhinitis zu befreien, müssen Sie nur die Luft befeuchten. Wenn Eltern keine solche Gelegenheit haben, bleibt nur eines übrig: Besorgen Sie sich saubere Schals und warten Sie, bis die Heizperiode zu Ende ist.

Missbrauch von Nasentropfen

Es gibt zwei Gründe für die Entwicklung einer laufenden Nase aus Drogen:

  • als Nebenwirkung des eingenommenen Arzneimittels;
  • Abpraller-Effekt (wenn Arzneimittel in hohen Dosen eingenommen werden).

Die zweite Art der Rhinitis, die auch als Arzneimittel bezeichnet wird, kann sich 4 bis 6 Tage nach Beginn der Behandlung mit der üblichen Rhinitis mit Vasokonstriktormitteln manifestieren. Wenn die Tropfen länger als die vom Arzt empfohlene Zeit verwendet werden, gewöhnt sich die Schleimhaut an sie und die Behandlung wird unwirksam. Das Medikament muss abgesagt werden, und dies droht die Schwellung der Nasenschleimhaut, dh ihre Verstopfung, zu erhöhen. Aus diesem Grund sollten Sie Vasokonstriktor-Tropfen nicht länger als in der Anleitung angegeben verwenden.

Einer der Gründe für eine verlängerte laufende Nase kann der Missbrauch von Vasokonstriktoren sein

So helfen Sie Ihrem Kind, sich schneller zu erholen?

Jeder Elternteil fragt sich, was zu tun ist, wenn das Kind lange Zeit keine laufende Nase hat. Wie kann man ihn schnell heilen? Für den Anfang:

  • in dem Raum verbringen, in dem das Baby nass putzt;
  • den Raum lüften;
  • Installieren Sie einen Luftbefeuchter.
  • Reinigen Sie die Nase des Babys mit feuchter Gaze-Turunda.

Es ist nicht erforderlich, dem Kind starke Medikamente zu geben, wenn eine laufende Nase sein Wohlbefinden nicht beeinträchtigt. Der Sparing-Modus ist in dieser Situation für ihn am akzeptabelsten. Es besteht aus einfachen Pflegeregeln:

  • Das Baby sollte zu Hause bleiben, anstatt wie üblich in den Kindergarten oder in die Schule zu gehen.
  • Machen Sie einen Spaziergang mit dem Kind - der Spaziergang sollte nicht länger als eine Stunde dauern.

Kinder, die mit Rotz beginnen, sollten viel trinken (z. B. Kompott, hausgemachtes Gelee, Zitronentee). Um das Baby zu heilen, kann ihm Milch mit Honig verabreicht werden, vorausgesetzt, er ist nicht allergisch gegen das Produkt.

Eine große Menge trinkbarer Flüssigkeit während einer Rhinitis hilft dem Baby, sich schneller zu erholen

Vergessen Sie nicht die Nasenreinigung. Verwenden Sie dazu eine Kochsalzlösung. Solche Medikamente wie Otrivin, Marimer, Aquamaris sind geeignet. Regelmäßiges Waschen ist der Schlüssel zu einer schnellen Genesung..

Therapie abhängig von der Ursache der Krankheit

In der Regel suchen nicht alle Eltern bei den ersten Symptomen einer Rhinitis bei einem Kind Hilfe bei einem Arzt. Sie versuchen, die Krankheit selbst zu beseitigen, ohne die Ursachen ihres Auftretens herauszufinden, und dies ist ihr Hauptfehler. Alle Mütter und Väter sollten wissen, dass die Wirksamkeit der Behandlung direkt von der Art der Rhinitis abhängt. Lassen Sie uns die Prinzipien der Behandlung verschiedener Arten von Rhinitis genauer kennenlernen.

Allergische Rhinitis-Behandlung

Wenn aufgrund diagnostischer Maßnahmen festgestellt wurde, dass die Rhinitis beim Baby allergisch ist, besteht die erste Maßnahme zur Bekämpfung darin, das Allergen zu identifizieren und das Kind vor dem Kontakt mit dem Reizstoff zu schützen. Als nächstes verschreibt ein Allergologe Antihistaminika oder Nasentropfen mit vasodilatierender Wirkung. Vergessen Sie nicht, dass letzteres nicht mehr als dreimal am Tag und nicht länger als eine Woche angewendet werden sollte.

Therapie der vasomotorischen Rhinitis

Viele Methoden werden verwendet, um diese Art von laufender Nase zu behandeln. Die einfachsten davon sind medikamentöse Behandlungen. Ein kleiner Patient wird verschrieben:

  • Vasokonstriktor-Tropfen (abschwellende Mittel);
  • Spülen der Nasenhöhle mit Kochsalzlösung (wir empfehlen zu lesen: Wie wird eine Kochsalzlösung zum Waschen der Nase von Kindern hergestellt?);
  • lokale Antihistaminika (um die Empfindlichkeit gegenüber Reizstoffen zu blockieren);
  • Anticholinergika (zur Kontrolle und Blockierung der Symptome der vasomotorischen Rhinitis);
  • Kortikosteroide (um die Symptome der Krankheit zu beseitigen).

Wenn konservative Behandlungsmethoden keine Ergebnisse erbracht haben, wird das Baby einer chirurgischen Therapie unterzogen:

  • Laser-Fotozerstörung;
  • Radio-Elektrokoagulation;
  • Ultraschallzerfall;
  • Vasotomie.
Lasertherapie bei längerer laufender Nase

Beseitigung einer Infektionskrankheit

Die folgenden therapeutischen Maßnahmen werden zur Behandlung einer verlängerten infektiösen Rhinitis bei Kindern angewendet:

  1. lokale Behandlung (die Nase wird mit Kochsalzlösung getropft und mit einem Aspirator oder einer Birne gereinigt, wobei eine Erwärmung mit warmem Salz durchgeführt wird);
  2. Einnahme allgemeiner stärkender und immunmodulierender Medikamente;
  3. physiotherapeutische Verfahren.

Wenn die infektiöse Rhinitis nicht länger als zwei Wochen verschwindet und gelbgrüner Eiter aus den Nebenhöhlen ausgeschieden wird, werden dem Kind Antibiotika verschrieben. Sie können entweder in Form von Salben oder in Form von Sprays und flüssigen Arzneimitteln vorliegen.

Allgemeine Behandlungen

Unabhängig vom Grund, warum das Baby Rotz bekam, muss alles getan werden, damit es leicht aus der Nasenhöhle austreten kann. In diesem Fall muss darauf geachtet werden, dass die Schleimhaut nicht austrocknet. Es gibt verschiedene Methoden zur Behandlung der langfristigen Rhinitis bei Kindern, von denen jede ihre Vor- und Nachteile hat:

  1. Medikament;
  2. Hausmittel;
  3. mit Physiotherapie.
Erwärmung der Quarznase

Die Verwendung von Medikamenten

Die folgenden Gruppen von Medikamenten werden zur Behandlung von verstopfter Nase bei Babys verwendet:
(Mehr im Artikel: Wie behandelt man eine verstopfte Nase eines Kindes?)

  • Vasokonstriktoren (Naphthyzin, Nazivin, Galazolin usw. zur Beseitigung von Schwellungen der Nasenschleimhaut) - Die Einnahme dieser Arzneimittelgruppe ist streng zeitlich begrenzt.
  • Antihistaminika (Claritin, Suprastin, Telfast, Levocabastin usw.) - zur Behandlung allergischer Formen der Krankheit;
  • antiviral (Interferon, Gerferon, Oxolin usw.) - zur Behandlung von infektiöser Rhinitis;
  • Antibiotika (Bioparox, Polydex usw. (wir empfehlen zu lesen: Wie werden Polydex-Nasentropfen bei Kindern angewendet?).) - zur Behandlung von bakterieller Rhinitis;
  • feuchtigkeitsspendende Tropfen (Aqua Maris, Aqualor usw.) - um die normale Funktion der Nasenschleimhaut aufrechtzuerhalten.

Behandlung zu Hause

Wenn das Baby mit Rotz begonnen hat und es keine Möglichkeit gibt, zum Arzt zu gelangen, können Sie die Behandlung zu Hause nach folgendem Schema beginnen:

  • Spülen Sie den Auslauf mit Wasser und Meersalz aus.
  • Entfernen Sie den Schleim mit einem Aspirator aus den Nasengängen.
  • Tropfnase mit speziellen Tropfen;
  • Inhalation mit einem Inhalator durchführen;
  • Fetten Sie die Nase mit einer wärmenden Salbe ein.

Vergessen Sie nicht, dass Selbstmedikation sehr gefährlich ist. Zeigen Sie Ihrem Kind bei der ersten Gelegenheit einen Arzt. Nur er kann eine wirksame Behandlung verschreiben.

Physikalische Verfahren

In einigen Fällen ist die physiotherapeutische Methode wirksamer als jedes Medikament. Um ein Kind zu behandeln, gibt es viele verschiedene Geräte für den Heimgebrauch. Einer davon ist ein Zerstäuber, der das Arzneimittel in Mikropartikel zerlegt. Beim Einatmen gelangt das Arzneimittel nicht in den Blutkreislauf und das Verdauungssystem. Es betrifft nur die Nasenschleimhaut.

Das Gerät zur UV-Bestrahlung der Nasenhöhle hilft bei der Heilung einer laufenden Nase in 5-6 Verfahren. Darüber hinaus wird es für Quarzräume verwendet.

Merkmale der Behandlung von Kindern in 2-3 Jahren

Wenn ein Kind erst 2-3 Jahre alt ist, ist die Behandlung einer laufenden Nase sehr schwierig. Das Spektrum der Medikamente für dieses Alter ist begrenzt, und viele alternative Methoden sind unerwünscht, da sie es schädigen können. Darüber hinaus kann sich ein 2-3-jähriges Baby kaum richtig die Nase putzen, was auch den Heilungsprozess erschwert. Was ist in diesem Fall zu tun? Wie behandelt man Rhinitis bei einem Kind? Die Antwort ist einfach: Befolgen Sie die Empfehlungen des Arztes.

Die Behandlung sollte wie folgt sein:

  • Reinigen Sie die Nase von Schleimhäuten mit Kochsalzlösung oder Meersalz (Physiomer).
  • Verwenden Sie Vasokonstriktor-Tropfen, um die Atmung durch die Nase wiederherzustellen.
  • Verwenden Sie antibakterielle antivirale Medikamente zur Behandlung der Krankheit.
  • Stellen Sie sicher, dass die Bedingungen, unter denen das Kind lebt, zu einer schnellen Genesung beitragen.
Um sich schneller zu erholen, müssen dafür günstige Bedingungen geschaffen werden: Die optimale Lufttemperatur sollte 20 Grad betragen, Luftfeuchtigkeit - 50-60%

Im Allgemeinen unterscheidet sich die Behandlung der Erkältung bei einem 2-3-jährigen Kind nicht von der Behandlung von Kindern anderer Altersgruppen. Die Hauptsache ist, sicherzustellen, dass die Medikamente dem Alter des kleinen Patienten entsprechen.

Schwierigkeiten bei der Behandlung einer Erkältung bei Kindern

Eine verstopfte Nase bringt Babys viele Unannehmlichkeiten mit sich, da sie im Vergleich zu Erwachsenen nicht wissen, wie sie Rotz durch Blasen loswerden können. Aus diesem Grund sammelt sich im Nasopharynx eine große Menge an Sekret an, bei dem das Atmen schwierig ist, Übelkeit auftritt, Kopfschmerzen beginnen und der Appetit vollständig verschwindet.

Kinder können nicht verstehen, was ihre Mutter von ihnen will, wenn sie versuchen, ihre Nase zu reinigen oder zu spülen. Als Reaktion auf ihre Handlungen richten sie Schaden an, drehen den Kopf und hindern sie daran, das erforderliche Verfahren abzuschließen. Um solche Schwierigkeiten zu vermeiden, sollten Eltern einen organisierten Ansatz zur Behandlung von Rotz bei Kindern verfolgen.

Behandeln Sie dringend eine verlängerte laufende Nase bei einem Kind: die Geheimnisse der HNO

Die laufende Nase (Rhinitis) ist durch einen Ausfluss aus den Nasengängen gekennzeichnet. Bei Kindern, insbesondere bei kleinen Kindern, kann der Verlauf schwerer und länger dauern als bei Erwachsenen. Es gibt so etwas: eine verlängerte laufende Nase bei einem Kind. Wie es zu behandeln ist, sollten alle Eltern wissen, um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

  • Schnupfen mit Blut bei Erwachsenen: Ursachen und Behandlung
  • Allergische Rhinitis-Behandlung
  • Ein Kind hat lange keine laufende Nase mehr - was tun?
  • Wie man schnell eine laufende Nase verursacht und zu Hause niest
  • Schnupfen - psychosomatische Ursachen und Methoden der Beseitigung

Symptome, die für eine anhaltende verstopfte Nase charakteristisch sind

Eine verlängerte laufende Nase bei einem Kind hat die folgenden Symptome:

  1. Verstopfung der Nase bei Kindern für 7 Tage oder länger.
  2. Dicker, viskoser Rotz verhindert das Atmen der Nase.
  3. Schlafstörungen und Appetit.
  4. Kopfschmerzen.
  5. Verlust der Geruchsunterscheidung.
  6. Juckreiz in den Nasengängen.
  7. Abfluss von Schleimsekreten in den Nasopharynx.


Kopfschmerz - ein Erkältungssymptom

Wenn mehr als die Hälfte der Symptome aus der Liste erkannt werden, müssen Tests durchgeführt und eine zusätzliche Untersuchung des Babys durchgeführt werden, um mögliche Komplikationen rechtzeitig zu identifizieren:

  1. Bronchialasthma.
  2. Lungenentzündung.
  3. Sinusitis.
  4. Akute Mittelohrentzündung und andere.

zusätzliche Information

Nach zusätzlicher Rücksprache mit dem Kinderarzt können Kinder ihre Füße in warmem Wasser schweben lassen (ohne Temperatur und im Alter von 5 Jahren). Gleichzeitig ätherische Öle und Kräuterkochungen einflößen. Akupressur wird empfohlen - kreisförmige Bewegungen mit dem Index und dem Daumen in der Nase.

In bestimmten Fällen ist bei langsamer Entwicklung der Schleimhäute eine Verstopfung die Norm. Die oben genannten Symptome sind charakteristisch für Kinder von 1 bis 3 Monaten. In diesem Fall ist keine Behandlung erforderlich.

Alternative Behandlungsmethoden

Wie man eine langwierige laufende Nase mit Hilfe von Volkserfahrungen heilt.


Kochsalzlösung zur Behandlung von Erkältungen

  1. In Abwesenheit einer erhöhten Temperatur kann die Behandlung einer verlängerten laufenden Nase durchgeführt werden, indem der Körper des Babys über Nacht mit Ziegenfett eingerieben wird. Umfang - obere Brust und Rücken, Fersen. Das Fett muss zu einem halbflüssigen Zustand geschmolzen, auf die Haut des Kindes aufgetragen und zur Trockne eingerieben werden. Nach dem Eingriff wird empfohlen, das Baby in Baumwollunterwäsche zu legen und es gut mit einer Decke abzudecken. Rotz verschwindet nach 5 Behandlungen.
  2. 3-5 mal täglich bioaktive Punkte im Gesicht stimulieren: gepaart - in der Nähe der Nasenlöcher, in der Schläfenhöhle, in der Nähe des Tragus des Ohrs; Single - direkt über der Nase, in der Fossa am Kinn. Nachts können die Punkte mit Golden Star Balsam gefettet oder in ätherischen Olivenölen mit balsamartiger Wirkung verdünnt werden. 10-maliges Drücken mit den Pads des Zeige- oder Mittelfingers in streng vertikaler Richtung.
  3. Spülen Sie die Nasengänge mit einer Lösung aus Meer- oder Speisesalz aus: 1 Teelöffel mit einem Objektträger pro 1 Liter warmem Wasser. Es ist ratsam, den Eingriff alle 2-3 Stunden mit einer nächtlichen Pause durchzuführen.
  4. Begraben Sie die Nase mehrmals am Tag mit Kalanchoe-Saft, der einen Niesreflex verursacht, aufgrund dessen Rotz die Nase verlässt.
  5. Es wird empfohlen, bei Erwachsenen und Kindern eine verlängerte laufende Nase zu behandeln, begleitet von einem reichlichen Getränk aus Kräutertees, Frucht- und Beerenfruchtgetränken und Fruchtgetränken, Mineralwasser ohne Gas. Die Temperatur von Getränken sollte der Körpertemperatur von Kindern entsprechen.
  6. Entfernen Sie effektiv Inhalations-Rotz, der zu Hause erfolgreich verwendet werden kann: Atmen Sie ein paar Abkochungen von Heilkräutern ein und beugen Sie sich tief über den Behälter. Sie sollten Kamille, Eukalyptus, Minze, Thymian verwenden.
  7. Eine verlängerte laufende Nase kann behandelt werden, indem die Nasenschleimhaut mit Sanddornöl geschmiert wird, so dass sich kein Rotz bildet, wodurch verhindert wird, dass Krusten in der Nase austrocknen.

Lesen Sie Was ist eine laufende Nase bei Kindern und ein Symptom für welche Krankheit es ist?

Wie kann man bei einem 2-jährigen Kind eine langwierige laufende Nase heilen? Bitte teilen...

Antworten:

Annie

Nehmen Sie eine Knoblauchzehe, reiben Sie sie und mischen Sie sie mit Butter. Und in der Nase. Mein Baby ist auch 2 Jahre alt. Wir werden ständig von einer Erkältung befreit

Marina Mikhailovna

Längeres Waschen mit Lösungen von Kräutern, Furatsilina, Soda mit Salz. Regelmäßig 2-3 mal am Tag, mindestens einen Monat. Sie können mit einer kleinen Spritze spülen oder mit einer Pipette mit stumpfen Enden viel abtropfen lassen.

Brombeere

Wenden Sie sich an den HNO-Arzt - möglicherweise haben Sie vergrößerte Adenoide. Dann muss man ernsthaft behandeln.

Jäger ru

Auf einer feinen Reibe Zwiebeln einreiben, sauberen Saft auspressen, mit etwas gekochtem Wasser umrühren. Die Lösung besteht aus einem Tropfen in jedem Nasenschlauch zweimal täglich. Stellen Sie nachts sicher, dass Sie den Auslauf vorreinigen.

Olga Kolpakova

Probieren Sie das Medikament IRS-19 aus. Sie sagen, es hilft gut. Unser Kinderarzt hat uns ernannt, aber wir haben es noch nicht ausprobiert

Victoria Alexandrova

IRS 19. Es hilft sehr. Achten Sie darauf, sich vor dem Gebrauch die Nase zu putzen!

Oxana Oxana

Das Beispiel von Kindern meiner Freunde hat experimentell bewiesen, dass wenn die Schleimhaut des Nasopharynx locker und die laufende Nase häufig und langwierig ist, Sie sich an den HNO-Arzt wenden, seine Unterlagen einholen, Röntgenaufnahmen der Nasennebenhöhlen machen, mit dem Arzt zusammenarbeiten und regelmäßig alle seine Termine durchführen. Bei einem Überwachsen von Adenoiden stimmen Adenoiditis, Komplikationen wie Otitis und Sinusitis einer chirurgischen Behandlung zu. Die Operation ist einfach, nachdem das Kind nach 3 Stunden nach Hause entlassen wurde. Und seien Sie nicht vorsichtig und kultivieren Sie diese Brutstätte der Infektion in der Hoffnung, dass sich das Problem von selbst löst. Komplikationen bei der Fortbewegung für den Körper eines Kindes sind viel bedauerlicher. Eine allergische Rhinitis ist ebenfalls möglich. Grundsätzlich kann ein guter Arzt es von anderen Zuständen unterscheiden. Der Schleim sieht in diesem Fall blass und zyanotisch aus. Dann ist eine Rücksprache mit einem HNO-Arzt erforderlich. Beginnen Sie das Problem nicht, Hausmittel sind gut in Kombination mit traditioneller medikamentöser Therapie. Gesundheit für Sie und Ihr Baby.

Elena *****

Wenn die verstopfte Nase nicht verschwindet, hat PROTORGOL ihrer Tochter immer geholfen, er wird in der Apotheke vorbereitet. 3 mal täglich tropfenweise aus einer Pipette.

Alyona

und mein Baby ist 3 Jahre alt und wir werden es ständig los, indem wir 2 Tropfen Rote-Bete-Saft in die Nase fallen lassen, es hilft und keine Chemie. Knoblauch und Zwiebeln sind gut, aber dies ist nicht sehr gut für ein Kind geeignet. Sei nicht krank!!

Rhinitis oder laufende Nase - Entzündung der Nasenschleimhaut. Eine laufende Nase kann sowohl eine eigenständige Krankheit als auch ein Symptom für viele infektiöse und allergische Erkrankungen sein. Unterkühlung trägt zum Auftreten einer Erkältung bei. Es gibt mehrere gute Volksrezepte für den Umgang mit einer laufenden Nase: 1) Mischen Sie 1 Esslöffel frischen Karottensaft und 1 Esslöffel Pflanzenöl (Oliven oder Sonnenblumen), das in einem Wasserbad vorgekocht wird. Fügen Sie 1-3 Tropfen Knoblauchsaft zur Mischung hinzu. Die Mischung täglich kochen. Geben Sie 3-4 mal täglich ein paar Tropfen in jedes Nasenloch. 2) Geben Sie gekochten oder frischen Rübensaft ein paar Tropfen 4-5 Mal am Tag in die Nase oder spülen Sie Ihre Nase 2-3 Mal am Tag mit einem Sud aus Rüben. Sie können der Brühe Honig hinzufügen. In Rote-Bete-Saft getauchte Wattestäbchen, die 3-4 mal täglich in die Nase eingeführt werden, helfen. 3) Mischen Sie gleiche Teile Kalanchoe-Saft und Honig. Trinken mit Zitronenmelisse oder Johanniskraut - so wird eine verstopfte Nase perfekt beseitigt. 4) Geben Sie 4-5 Mal täglich 3-5 Tropfen Aloe-Saft in jedes Nasenloch, lehnen Sie den Kopf zurück und massieren Sie beim Einfüllen die Nasenflügel. 5) Mischen Sie 2 Teile Honig und 1 Teil Pfefferminzöl (in Apotheken erhältlich). Schmieren Sie die Nasenschleimhaut. 6) Zwiebel, in Brei püriert, im Verhältnis 1: 1 mit Honig mischen. Nehmen Sie Zwiebel-Honig-Mischung 1 Teelöffel 3-4 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Mischung ist effektiver, wenn Zwiebelsaft anstelle von Brei verwendet wird. 7) Reiben Sie die Rüben auf einer feinen Reibe und drücken Sie den Saft aus. An einem warmen Ort einen Tag ruhen lassen. Leicht fermentierter Saft tropft 3 mal täglich 3-4 Tropfen in die Nase. 8) Ein ausgezeichnetes Erkältungsmittel ist ein heißes Fußbad mit Senf (1 Esslöffel Senfpulver in 7-8 Litern Wasser) sowie Soda und Salz. 9) Gießen Sie 6 trockene Esslöffel Klettenkraut (in Apotheken erhältlich) 1l. Wasser, 3 Minuten kochen lassen. Bestehen, verpackt, 4 Stunden und abseihen. In einer warmen Form zur Spülung der Nasenhöhle bei starker Erkältung auftragen. 10) Mischen Sie in gleichen Anteilen Kalanchoe-Saft und Johanniskrautöl (in Apotheken erhältlich). Schmieren Sie die Nasengänge mehrmals täglich mit dieser Mischung. Es ist gut, mit der Inhalation von Johanniskrautbrühe zu kombinieren. 11) Gießen Sie geriebenes Zwiebelpulpe mit einem Glas heißem Pflanzenöl. Bestehen Sie darauf, gewickelt, 6-8 Stunden, belasten. Verwenden Sie dieses Öl, um die Nasenschleimhaut mit einer schweren Erkältung zu behandeln. 12) Gießen Sie 50 g. Kiefernnieren mit kaltem Wasser, Deckel schließen, zum Kochen bringen und 10 Minuten köcheln lassen. Belastung. Trinken Sie 5-6 mal täglich mit einer schweren Erkältung mit Honig oder Marmelade. 13) Gießen Sie 10 g. gehackte schwarze Pappelknospen mit 1 Tasse kochendem Wasser. Bestehen Sie auf 15 Minuten und belasten Sie. Trinken Sie dreimal täglich 0,3 Tassen. 14) Gießen Sie 1 Esslöffel Pfefferminzgras 0,5 l. kochendes Wasser, darauf bestehen, einwickeln, 1 Stunde und abseihen. Nehmen Sie 0,5 Tassen heiße Infusion, gesüßt mit Honig. Spülen Sie auch mit dieser Infusionsnase. 15) Nehmen Sie 4 Teile Aloe-Saft, 2 Teile Brei aus Hagebutten, 2 Teile Honig, zu gleichen Anteilen mit Schweinefett gemischt, 1 Teil Eukalyptusöl. Alles gründlich mischen. Mit der Mischung angefeuchtete Tampons sollten abwechselnd 15 Minuten lang in jedes Nasenloch eingeführt werden. 16) Mischen Sie zu gleichen Teilen Honig und Hypericumöl. Schmieren Sie die Nasenschleimhaut nachmittags und vor dem Schlafengehen mit einem Wattestäbchen. 17) Mischen Sie 1 Esslöffel Hypericum mit der gleichen Menge Vaseline. Mit einem Tupfer in jeden Nasengang einführen. 18) 1 Teelöffel Kräuterholzläuse mit 1 Tasse kochendem Wasser gießen, 1 Stunde ruhen lassen und abseihen. Vergraben Sie die Nase oder ziehen Sie bei starker Erkältung die Infusion mit der Nase ein. 19) 10 g gießen. Schwarzkopfkräuter (in der Apotheke erhältlich) mit 1 Glas Wodka. Bestehen Sie auf einen Tag. 3-4 mal täglich 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch geben.

Behandlung nach der Methode von Dr. Komarovsky

Der Kinderarzt Jewgeni Komarowski kam aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in der Behandlung von Erkältungen im Kindesalter zu dem Schluss, dass es möglich ist, eine lange laufende Nase bei Kindern unterschiedlichen Alters wirksam zu stoppen, indem einfach die Luft im Kinderzimmer auf 50-70% angefeuchtet und die optimale Lufttemperatur nicht über 20 ° gehalten wird Hitze.

Der Arzt ist der Ansicht, dass die Betreuung der meisten Erwachsenen in Bezug auf das Kind in die falsche Richtung geht: Um das Baby vor Erkältungen zu schützen, müssen die Empfehlungen zur Aufrechterhaltung der richtigen Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer nachts strikt eingehalten werden.

Der Kinderarzt empfiehlt, den Nasopharynx des Kindes mit Kochsalzlösung zu spülen, wenn das Kind eine verlängerte laufende Nase und Rotz hat. Es ist ratsam, den Vorgang so oft wie möglich durchzuführen, damit der Rotz verschwindet.

Die Umsetzung einfacher Empfehlungen stellt sicher, dass der Rotz des Kindes nicht mehr stört.

Lang anhaltende virale laufende Nase

Die häufigste Ursache für Erkältungen ist eine akute Virusinfektion der Atemwege (ARVI), die normalerweise plötzlich auftritt: ein Anstieg der Körpertemperatur auf 37,5 bis 38,5 Grad, eine Abnahme des Appetits, Lethargie, Unwohlsein und Halsschmerzen. Der Ausfluss aus der Nase ist reichlich und transparent..

Antivirale Antikörper beginnen an den Tagen 4 bis 5 zu produzieren und erreichen ihre höchsten Werte an den Tagen 6 bis 7..

Hauptbehandlung

Wenn die Immunität schwach ist, reicht die Konzentration von Antikörpern nicht aus, eine laufende Nase bei einem Kind wird langwierig und wiederholt sich ständig. Es kann zwei Wochen oder länger dauern. In diesem Fall ist es notwendig, immunmodulierende Mittel auf der Basis von Interferon und bakteriellen Lysiten einzunehmen.

Der Mechanismus ihrer Wirkung besteht darin, die Abwehrkräfte des Körpers zu stimulieren, um genau die Antikörper nur in einem größeren Volumen zu produzieren.

Medikamente der Wahl sind:

  • Interferon (für Kinder unter 1 Jahr - in Form von Nasentropfen, für Kinder über 1 Jahr - in Form von Tropfen oder Spray);
  • Aflubin (für Kinder über 1 Jahr - Tropfen ab 3 Jahren - Tabletten);
  • Laferobion (zulässig ab dem ersten Lebensmonat);
  • IRS-19 (für Babys ab 3 Monaten);
  • Kipferon (für Kinder von Geburt an).

Alle Medikamente in dieser Gruppe erfordern eine vorherige Konsultation eines Arztes. Bei längerem Gebrauch können sie die eigene Interferonproduktion hemmen.

Bei einer akuten Entzündungsreaktion sind die oben genannten Medikamente unwirksam, da sie zur Behandlung einer trägen, langwierigen Form der Rhinitis (ohne hohes Fieber, starke Kopfschmerzen, feuchten Husten) bestimmt sind. Bei akuter Entzündung wird Derinat in Form von Injektionen verschrieben..

Symptomatische Therapie

Vasokonstriktive Tropfen werden verwendet, um Symptome einer verlängerten laufenden Nase zu behandeln. Ihre Wirkung beruht auf der Fähigkeit, die Gefäße zu verengen, die Blut in die Nasenschleimhaut bringen. Indikation zur Anwendung ist eine starke Schwellung der Nasenhöhle: Die Nase ist vollständig verstopft, der Inhalt leckt nicht, das Kind muss durch den Mund atmen.

Die Situation ist insofern gefährlich, als dicker Schleim aus der Nase den Hörschlauch verstopfen kann, der das Ohr belüftet und zu einer Mittelohrentzündung führt. Vasokonstriktor-Tropfen für Kinder werden je nach Wirkdauer in 3 Gruppen eingeteilt.

Kurzwirksame Medikamente (durchschnittlich 3-6 Stunden):

  • basierend auf Naphazolin (Naphthyzin, Sanorin);
  • basierend auf Phenylephrin (das Medikament der Wahl für Kinder, insbesondere im ersten Lebensjahr) - Vibrocil, Nazol Kids;
  • basierend auf Tetrisolin (Tizin).

Durchschnittliche Dauer (6-8 Stunden) auf Basis von Xylometazolin:

Langzeitwirkung (10 - 12 Stunden) auf Basis von Oxymetazolin - Nazivin.

Die Konzentration des Arzneimittels in Tropfen von Kindern unter 6 Jahren beträgt 0,05%. Bei Patienten über 0,1% können Sie sie nicht länger als 3 bis 5 Tage anwenden. Sie sollten sich an Nebenwirkungen in Form einer erhöhten Herzfrequenz und eines erhöhten Blutdrucks erinnern. Kopfschmerzen können auftreten, weil verengte Gefäße einen Sauerstoffmangel in den Zellen der Nasenhöhle hervorrufen.

Bei längerem Gebrauch (mehr als 10 Tage) können Tropfen süchtig machen. Der Körper hört auf, die nasale Blutversorgung selbst zu regulieren, und es lohnt sich, die Einnahme des Arzneimittels abzubrechen, da die Schleimhaut wieder anschwillt und Sie durch den Mund atmen müssen.

Dieser Zustand wird als medizinische Rhinitis bezeichnet. Die laufende Nase wird zu einem ständigen Begleiter einer Person, die sich monatelang hinzieht. Es ist viel einfacher und korrekter, solche bösartigen Erkrankungen zu verhindern, als sie zu behandeln. Wenn sich immer noch eine medikamentöse Rhinitis entwickelt, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Er wird die notwendigen entzündungshemmenden Medikamente und physiotherapeutischen Verfahren auswählen.

Was tun mit einer allergischen Ursache für anhaltende Rhinitis?

Allergische anhaltende Rhinitis bei Kindern kann zu Asthma bronchiale führen. Daher besteht die Hauptaufgabe von Erwachsenen darin, der Behandlung und Vorbeugung besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Ursachen einer allergischen Reaktion:

  1. Hausstaubmilbe.
  2. Wolle, Federn, Trockenfutter für Haustiere.
  3. Reaktion auf Pollen blühender Straßenpflanzen.

Eine verlängerte allergische Rhinitis wird mit einer individuellen Auswahl an Antihistaminika behandelt. Daher wird empfohlen, eine Untersuchung durchzuführen, um festzustellen, welche Substanz eine schmerzhafte Reaktion im Körper verursacht.

Ursachen

Um die Krankheit richtig zu behandeln, müssen die Gründe gefunden werden. Es kann sein:

  • allergische Rhinitis verschiedener Herkunft;
  • trockene Luft - die optimale Luftfeuchtigkeit beträgt 50–70%;
  • falsche oder unvollständige Behandlung einer Infektionskrankheit;
  • Krümmung des Nasenseptums;
  • Nebenwirkung bei längerem Gebrauch von Vasokonstriktor-Medikamenten;
  • erhöhte Adenoide bei Kindern.

Wenn sich eine Person unter günstigen Feuchtigkeitsbedingungen befindet und die Krankheit nicht vertragen kann, lohnt es sich, die Möglichkeit von Allergien in Betracht zu ziehen. Die folgenden Symptome schreien über sie - verstopfte Nase, Niesen und starke Tränenfluss. Sie treten plötzlich auf und werden nicht mit herkömmlichen Methoden behandelt..

Eine anhaltende Rhinitis kann sich zu einer Sinusitis entwickeln. In diesem Fall kommt es zu einer Entzündung der Nasennebenhöhlen: In ihnen sammelt sich Schleim an, Mikroben vermehren sich und Eiter bilden sich. Ein Mensch leidet an einer verstopften Nase, sein Geruchssinn verschlechtert sich, seine Temperatur steigt (ab 37 ° C), es gibt Schwäche, Appetitlosigkeit, Schwellung und Kopfschmerzen.

Eine nicht vollständig geheilte Sinusitis kann schwerwiegende Folgen haben:

  • Augapfelabszess und Sehverlust;
  • Ausbreitung der Infektion im ganzen Körper, Schädigung anderer Organe, Sepsis;
  • das Auftreten von Erkrankungen der unteren Atemwege;
  • Osteomyelitis;
  • Meningitis.

Prävention von verstopfter Nase

Um die Manifestationen einer laufenden Nase endgültig loszuwerden, wird empfohlen, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen:

  1. Schützen Sie Kinder vor Unterkühlung.
  2. Halten Sie die empfohlene Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer ein.
  3. Führen Sie Temperierungsverfahren für Kinder und Erwachsene durch.
  4. Essen Sie genug Vitamine und Mineralien, um die Immunität aufrechtzuerhalten.
  5. Nehmen Sie regelmäßig an therapeutischen Atemübungen teil.
  6. Gehen Sie täglich mindestens 1 Stunde an die frische Luft.
  7. Um Ordnung in der Wohnung zu halten, führen Sie jeden Tag eine Nassreinigung durch.

Lesen Wenn ein Kind längere Zeit keine laufende Nase hat: Komplikationen sind möglich

Eine verlängerte laufende Nase erfordert eine obligatorische Behandlung, um schwerwiegende gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden, die sie verursachen kann.

Diagnose

In der ersten Phase werden ein Kinderarzt und ein HNO-Arzt untersucht. Studieren Sie dann bei Bedarf die Krankheitsgeschichte und führen Sie eine Rhinoskopie durch. Laborforschungsmethoden werden durch Schleimhautanalysen, Bakterienproben, PCR (bestimmt Viren verschiedener Art) vorgestellt..

Die instrumentelle Untersuchung ist Rhinoskopie, endoskopische Rhinoskopie, Diaphanoskopie. Während dieser Diagnostik werden die Nasennebenhöhlen, das Septum, die Vorder- und Hinterwände sorgfältig untersucht. Mit einem speziellen Spiegel und Reflektor können Sie die gesamte Höhle des Nasopharynx und sogar die Ohren sehen. Vor der Untersuchung ist die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen erforderlich, die für eine bessere Sichtbarkeit erforderlich sind.

Das Vorhandensein eines Sinusitis-Risikos erfordert eine endoskopische Rhinoskopie - eine spezielle Operation, bei der ein Gerät zur Bildgebung auf einer dünnen festen oder flexiblen Basis beteiligt ist (die Technik ist teuer). Das übliche Inspektionsverfahren unter hellem Licht (Diphanoskopie) ist möglich. In den betroffenen Bereichen werden schattierte Bereiche beobachtet, sodass der Arzt eine vorläufige Diagnose stellen und die entsprechende Behandlung verschreiben kann. Die Differentialdiagnose ist die Identifizierung von Abweichungen, die nicht mit dem Entzündungsprozess zusammenhängen (Fremdkörper in der Nase, Allergien, Diphtherie)..

Symptome

Was sind die Anzeichen für eine verlängerte laufende Nase, mit der die Eltern navigieren können??

  1. Die Therapie führt nicht zum gewünschten Ergebnis. Nach zwei Wochen blieb die Entladung gleich..
  2. Das Kind riecht nicht. Keine Reaktion auf Zwiebeln, Knoblauch und andere scharfe Aromen.
  3. Meine Gesundheit verschlechterte sich, das Kind ist träge, schläft schlecht und isst.
  4. Dicker Schleim oder Eiter wird aus der Nase freigesetzt..
  5. Eine Überlastung wird beobachtet.
  6. Kind wird schnell müde.
  7. Manchmal klagt ein Kind über Kopfschmerzen.

Wenn die laufende Nase längere Zeit nicht verschwindet, deutet alles auf eine schwere Krankheit hin. Es ist schwer für das Kind zu atmen, manchmal steigt die Temperatur, Husten, Keuchen. Es ist dringend erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, um die Behandlung zu verschreiben. Nur ein Arzt kann die Ursache feststellen. Wenn sich ein Kind beschwert und eine laufende Nase lange anhält, müssen Sie den HNO-Arzt aufsuchen.

Ursachen einer langen laufenden Nase, die nicht länger als zwei Wochen oder einen Monat verschwindet

Was sind die normalen Behandlungszeiten für Rhinitis? Der übliche Entzündungsprozess, der durch eine Virusinfektion verursacht wird, kann je nach Alter des Patienten für einen Zeitraum von fünf bis sieben Tagen „besiegt“ werden.

In einigen Fällen kann sich die geschwächte Immunität und die durch Bakterien verursachten Krankheiten bis zu zehn Tage hinziehen. Wenn das Kind nach dieser Zeit immer noch durch Ausfluss aus der Nase gequält wird, gilt die laufende Nase als langwierig. Das heißt, wenn ein Monat vergangen ist, lohnt es sich, die Gründe zu berücksichtigen.

Aus welchen Gründen eine erwachsene Nase 2 Wochen bei einem Erwachsenen nicht vergeht, erfahren Sie hier.

Eine anhaltende Rhinitis ist keineswegs immer ein Hinweis auf Nachlässigkeit der Eltern. Selbst bei einer verantwortungsvollen Herangehensweise an das Problem kann es sein, dass die Krankheit das Baby nicht für lange Zeit verlässt, was zu Schwierigkeiten beim Atmen, Schlafen, Essen und zu einer starken Beeinträchtigung des Gedächtnisses und der Aufmerksamkeit führt. Dies geschieht häufig aufgrund einer falschen Diagnose und einer falsch verschriebenen Behandlung.

Nur ein HNO-Arzt, der auf Analysen basiert, kann genau bestimmen, was bei einem Kind zu einer anhaltenden Rhinitis geführt hat. Es gibt jedoch externe Unterschiede, die den Eltern helfen, die komplexe Klassifizierung dieser Krankheit zu steuern.

Eine detaillierte Behandlung des Hustens bei Säuglingen wird hier beschrieben..

Vasomotorische Rhinitis

Die häufigste Komplikation einer Erkältung, die durch eine virale oder bakterielle Infektion verursacht wird, ist eine laufende Nase. Überraschenderweise ist der Grund dafür nicht die mangelnde Behandlung, sondern im Gegenteil der Missbrauch. Die vasomotorische Rhinopathie tritt aufgrund einer übermäßig langen Behandlung mit vasokonstriktiven Tropfen auf, die den Zustand des Patienten erleichtern und ihm das Atmen ermöglichen, aber den Zustand der Gefäße nachteilig beeinflussen.

Symptome der Krankheit:

  • abwechselndes Nasenlochlegen (besonders deutlich auf einer Seite liegend). Wenn der Patient auf der rechten Körperseite liegt, wird das rechte Nasenloch blockiert und umgekehrt.
  • das Auftreten von Schleimsekreten und verstopfter Nase mit einer starken Temperaturänderung (z. B. wenn Sie vor Frost in einen warmen Raum gehen);
  • Schlafstörungen;
  • Kopfschmerzen;
  • verstopfte Nase unter Stress, nervöse Anspannung (aufgrund dieses Symptoms wird die vasomotorische Rhinitis oft als neurovaskuläre Rhinitis bezeichnet).

Wir empfehlen Ihnen, in diesem Material zu lesen, wie Sie die Nase eines Kindes mit einer laufenden Nase ausspülen.

Ein anderer Name für die Krankheit - eine falsche laufende Nase - wurde ihr gegeben, weil sie häufig in völliger Abwesenheit einer Virusinfektion auftritt. In diesem Fall kann die Nase aufgrund hormoneller Veränderungen (Schwangerschaft, Menstruation, Wechseljahre, Probleme mit der Schilddrüse), äußerer Reizstoffe (Gerüche, Staub, Rauch) und plötzlicher Wetterveränderungen „blockieren“.

Bei rechtzeitiger Diagnose kann diese Art von Krankheit leicht behandelt werden, andernfalls kann es zu Komplikationen wie Mittelohrentzündung und Sinusitis kommen..

Wie man Husten bei einem Kind im Alter von 3 Jahren behandelt, lesen Sie den Link.

Sinusitis

Eine Entzündung der Kieferhöhlen oder eine Sinusitis sind die Folgen einer unbehandelten Rhinitis. Die Kieferhöhlen befinden sich auf beiden Seiten neben der Nase und dienen zum Erwärmen und Filtern der durch die Nase eintretenden Luft. Sie stehen in direktem Zusammenhang mit der Nasenhöhle und entzünden sich bei laufender Nase ebenfalls. Bei rechtzeitiger und angemessener Behandlung tritt die Sinusitis gleichzeitig mit der Rhinitis auf, aber wenn die Krankheit beginnt, kann sie chronisch werden.

Die Krankheit kann durch die folgenden Symptome identifiziert werden:

  • Verletzung der Nasenatmung;
  • "Tiefe" verstopfte Nase, nicht immer begleitet von einer laufenden Nase;
  • Kopfschmerzen konzentriert sich in der Stirn (über den inneren Rändern der Augenbrauen) und den Kieferhöhlen;
  • Verschlechterung des Geruchssinns;
  • Lichtempfindlichkeit.

Die Krankheit wird mit Antibiotika, regelmäßigem Spülen, Aufwärmen, Physiotherapie (Elektrophorese, Ultraschall, Inhalation) behandelt. In seltenen Fällen kann eine chirurgische Punktion und eine Krankenhausspülung erforderlich sein..

Was tun, wenn Ihr Ohr mit einer laufenden Nase verstopft ist? Lernen Sie aus diesem Artikel.

Allergischer Schnupfen

Diese Krankheit betrifft Kinder häufiger, als es auf den ersten Blick erscheinen mag, aber die meisten Eltern geben letztendlich die Möglichkeit von Allergien bei ihrem Kind zu. Schließlich versuchen sie, ihn nur mit natürlichen landwirtschaftlichen Produkten zu füttern, verbringen mehrere Stunden am Tag im Park, und die Familie hat keine Allergien - woher kommt ein solches Leiden??

Tatsächlich ist nicht alles so einfach, der menschliche Körper gibt jede Sekunde dem Angriff externer Reize nach. Dies können Haushaltsstaub, Wolle und Tiernahrung, Pollen, Haushaltschemikalien, Babypflegeprodukte und Lebensmittel sein. Der Körper eines gesunden Menschen kommt mit diesen Anfällen zurecht, aber im Falle einer verminderten Immunität oder einer Beeinträchtigung des Stoffwechsels beginnt dies zu signalisieren, dass er Hilfe benötigt. Die Hauptgefahr einer Allergie besteht darin, dass sie sich zu Asthma bronchiale entwickeln kann. Daher muss eine harmlose allergische Rhinitis behandelt werden.

Sie könnten auch an einer Liste von Pillen gegen Erkältungen interessiert sein..

Symptome einer Rhinopathie:

  • anhaltender flüssiger transparenter Ausfluss aus der Nase;
  • häufiges paroxysmales Niesen;
  • Rötung und Tränen der Augen;
  • verstopfte Nase;
  • juckende Nase.

Ätiologie der verlängerten Rhinitis im Kindesalter

Alle auftretenden Langzeitrhinitiserkrankungen werden in 3 Gruppen eingeteilt:

eine infektiöse Genese haben;

Eine allergische Rhinitis tritt auf, wenn ein Allergen von außen in den Körper des Kindes gelangt. Als Reaktion auf dieses Antigen werden Antikörper produziert, die zur Entwicklung einer allergischen Reaktion führen. Eine seiner Manifestationen wird eine verlängerte Rhinitis sein. Diese Art der laufenden Nase ist durch Saisonalität oder das Vorhandensein eines bestimmten Reizstoffs neben dem Kind gekennzeichnet. In diesem Fall geht die Schleimhaut aus den Nasengängen nicht mit einem Anstieg der Körpertemperatur und einer Verschlechterung des Allgemeinzustands des Babys einher.

Rhinitis infektiösen Ursprungs tritt bei akuten Virusinfektionen der Atemwege, Influenza und anderen durch Mikroben oder Viren verursachten Krankheiten auf. Eine solche laufende Nase wird von einem Intoxikationssyndrom begleitet, und der Ausfluss aus den Nasengängen kann nicht nur wässrig oder schleimig sein, sondern auch eitrig..

Sie können über vasomotorische Rhinitis sprechen, wenn alle anderen Arten ausgeschlossen sind. Das Hauptelement einer laufenden Nase vasomotorischer Natur sind pathologische Neuroreflexreaktionen. Ihr Auslöser können gewöhnliche Haushaltsreizstoffe sein, mit denen das Kind jeden Tag in Kontakt kommt. Dazu gehören kalte oder trockene Luft, Dämpfe von Haushaltschemikalien und andere stechende Gerüche.

Wichtig! Eine verlängerte laufende Nase ist auf die Eigenschaften der oberen Atemwege bei Kindern, die Septumkrümmung oder den häufigen Gebrauch von Vasokonstriktor-Medikamenten zurückzuführen. Darüber hinaus tritt bei Adenoiden eine lange Rhinitis auf. Bei einem Baby entwickelt sich aus den gleichen Gründen wie bei älteren Kindern eine laufende Nase.

Anzeichen einer Krankheit

Folgende Symptome werden unterschieden, die auf eine verlängerte laufende Nase hinweisen:

  • Der Ausfluss ist schleimig oder eitrig und dauert mehr als zwei Wochen.
  • Schwierigkeiten bei der Nasenatmung - sowohl nachts als auch tagsüber;
  • Trübung des Geruchs;
  • Brennen oder starke Trockenheit in der Nasenhöhle;
  • Husten;
  • Schlafstörungen;
  • Probleme mit dem Appetit (kann häufig bei einem stillenden Baby auftreten, da es mit einer verstopften Nase schwierig ist, eine Flasche oder Brust seiner Mutter zu lutschen).

Wenn die oben genannten Symptome auftreten, müssen Sie das Kind dem Arzt zeigen, um eine angemessene Behandlung zu verschreiben.

Allergische Natur

Wenn die Ursache für eine verlängerte laufende Nase eine Allergie ist, sollten nach Möglichkeit irritierende Faktoren beseitigt werden. Es können Zimmerpflanzen, Haustiere, Federkissen, Staub, Pulver sein. Die häufigste Ursache sind Nahrungsmittelallergien: Honig, Nüsse, Zitrusfrüchte, Schokolade.

Die Immunität beginnt dem Reizstoff entgegenzuwirken, es wird viel Schleim ausgeschieden. Daher ist es bei Allergien nicht nur eine verlängerte laufende Nase bei einem Kind, die die Temperatur nicht erhöht, sondern auch Tränenfluss, Atemnot, Schwellung und Juckreiz. Zusätzlich kann ein Ausschlag am Körper gefunden werden..

Wie behandelt man eine verlängerte laufende Nase bei einem Kind allergischer Herkunft? Die folgenden Aktionen und Medikamente können helfen..

  1. Es wird empfohlen, die Nasenschleimhaut regelmäßig mit Kochsalzlösung zu waschen. Sie können Kochsalzlösung, Physiomer oder Aquamaris verwenden.
  2. Verschreiben Sie Antihistaminika mit allgemeiner Wirkung: Cetrin, Zyrtec, Fenistil, Suprastin.
  3. Vibrocil oder Glucocorticosteroide wie Nasonex können für Nasentropfen verschrieben werden. Diese Medikamente können Entzündungsherde beseitigen und Schwellungen lindern.

Wie kann man eine allergische Rhinitis loswerden? Es ist unbedingt erforderlich, eine hypoallergene Diät zu befolgen, wenn möglich, den Reizfaktor zu erkennen, um ihn zu beseitigen..

Wie man eine verlängerte laufende Nase bei Kindern behandelt. Wenn es nicht lange dauert

Die meisten Eltern, die mit der Tatsache konfrontiert sind, dass eine verlängerte laufende Nase bei einem Kind nicht verschwindet, beeilen sich nicht, die Ursachen des Auftretens zu verstehen, und konzentrieren sich auf Medikamente, um die Symptome zu beseitigen.

In der Zwischenzeit kann die Pathologie sowohl von unabhängiger primärer Natur sein als auch Teil des Krankheitsbildes einer schwerwiegenderen Krankheit sein, ohne deren Beseitigung eine verlängerte laufende Nase nicht geheilt werden kann.

Ursachen für anhaltende laufende Nase bei einem Kind: Arten von Rhinitis

Eine verlängerte laufende Nase bei Kindern kann einen von Dutzenden verschiedener Gründe verursachen, aber zur Vereinfachung der Klassifizierung werden sie von der Medizin in drei Hauptgruppen unterteilt:

  1. infektiöse Rhinitis;
  2. allergischer Schnupfen;
  3. vasomotorische Rhinitis;

Eine verlängerte Rhinitis bei einem Kind kann durch strukturelle Merkmale der oberen Atemwege im Kindesalter sowie durch Pathologien wie Septumkrümmung, Vorhandensein von Polypen und Adenoiden kompliziert werden.

Im alltäglichen Sinne betrachten Experten ein breiteres Spektrum ätiologischer Faktoren:

Das Ergebnis ist eine übermäßig aktive Immunantwort auf das Allergen - durch die Sekretion von Schleim wirkt der Körper dem Reizstoff entgegen, was nicht nur zu einer verlängerten Rhinitis ohne Fieber führt, sondern auch zu schwerem Atmen, Schwellungen, Tränen und Juckreiz.

Für Eltern ist es schwierig, allergische Rhinitis von infektiöser zu Hause zu unterscheiden, aber der Hauptdifferentialindikator ist die zyklische Natur der Symptome.

Eine Entzündung der Kieferhöhle ist eine Folge einer viralen oder bakteriellen Invasion durch die Atemwege zusammen mit Blut oder einer Schädigung der oberen Zähne des Kindes in den periapikalen Bereichen.

Typische Symptome einer Sinusitis, die eine anhaltende Rhinitis verursacht, sind ziehende Schmerzen, die dem Kind Unbehagen bereiten, wenn der Körper nach vorne geneigt ist, erhöhte Körpertemperatur.

Diese Faktoren sind häufig stechende Gerüche von Lebensmitteln, Parfums oder Haushaltschemikalien sowie kalte Luft.

Allergische Rhinitis ist auch eine vasomotorische Reaktion des Körpers, und ein gemeinsames physiologisches Merkmal für alle Arten einer solchen laufenden Nase ist eine Verdickung der Schleimschicht in der Nase und der Ersatz des normalen Epithels durch ein geschichtetes Plattenepithel.

Das Wichtigste ist, dass es schwierig ist, eine solche Krankheit loszuwerden, und dass der Mangel an Behandlung zu Schwierigkeiten bei der Lungenfunktion führen kann, einschließlich Asthma.

Vasokonstriktor Missbrauch. Einige Eltern machen einen Fehler in der Behandlung, indem sie Medikamente missbrauchen, die die Gefäßmotilität aktiv beeinflussen.

Medikamente wie Naphthyzin, die die Mikrogefäße in der Nase und damit das Ödem verengen, lösen zum einen nicht das Problem der Sekretbildung und zum anderen machen sie schnell süchtig.

Infolgedessen treten aufgrund des längeren Gebrauchs dieser Arzneimittel endokrine und neurovegetative Pathologien auf, die Mikrozirkulation ist gestört und die Kapillarneurose.
Quelle: nasmorkam.net

Normalerweise wirkt der dort befindliche Schleim als Barriere gegen die Auswirkungen von reizenden und pathogenen Faktoren, aber aufgrund der Trockenheit der eingeatmeten Luft nimmt die Menge an natürlichen Schutzsekreten ab.

Aus diesem Grund dringen Allergene und Reizstoffe leichter in das Gewebe der Schleimhaut und des Blutkreislaufs ein und verursachen eine unaufhörliche Rhinitis, die bis zum Kind anhält in einer günstigeren, gesättigten Atmosphäre.

Adenoide Vegetation tritt am häufigsten bei Kindern ab 3 Jahren (bis zu 7 Jahren) auf, und ihre Ursache sind komplizierte Prozesse bei folgenden Krankheiten:

Trotz der Tatsache, dass die Hauptbehandlungsmethode in diesem Fall die chirurgische Entfernung der nasopharyngealen Mandel ist, ermöglicht die Behandlung der verlängerten laufenden Nase bei Kindern, die durch Adenoide verursacht wird, die Verwendung konservativer Methoden.

Es ist wichtig, Entzündungen des Gewebes zu vermeiden, da dies zu Fieber, trockenem Husten und eitrigem Ausfluss aus der Nase führen kann..

Die Nasengänge bei Kindern sind bereits sehr eng, was den natürlichen Abfluss von Sekreten erschwert. Wenn das Baby ein gekrümmtes Septum oder ähnliche Abweichungen aufweist, kann das Problem nur chirurgisch gelöst werden.

Das Vorhandensein einer kleinen Verletzung in der Nase kann eine erhöhte Schleimsekretion sowie die Aufnahme eines Fremdkörpers - eines kleinen Spielzeugs oder Insekts (typisch für Kinder im Alter von 2 Jahren) in den Atemwegen hervorrufen.

In diesen Fällen werden durch die Beseitigung des ätiologischen Faktors alle gestörten Prozesse schnell wieder normalisiert..

Falsche Symptome: wenn Sie sich keine Sorgen machen sollten?

Jede Abweichung im Zustand des Babys sollte Anlass zur Sorge für seine Eltern geben, aber manchmal deuten die auftretenden Symptome nicht auf eine ernsthafte Pathologie hin, sondern auf vorübergehende Schwierigkeiten.

Die akute Reaktion des Babys auf Erblindung durch Licht oder Einatmen eisiger Luft, die sich durch Niesen und das Auftreten von Rotz manifestiert, wird als ganz natürlich angesehen und erfordert keine spezielle Behandlung.

Es lohnt sich, die Sauberkeit des Raumes zu überwachen, in dem sich das Kind befindet, Da eine große Menge Staub in der Luft bei den meisten Kindern eine verlängerte Freisetzung von Schleim aus der Nase hervorruft, umhüllt die Schleimhaut Staubpartikel und entfernt sie aus dem Körper.

In jedem Fall sollte es besorgt sein, wenn negative Manifestationen wie ständiger Rotz regelmäßig und zyklisch werden und den normalen Lebensstil des Kindes verletzen.

Behandlung der verlängerten laufenden Nase bei Kindern: Verhalten?

Was mit einer langen Rhinitis bei einem Kind zu tun ist und wie sie zu behandeln ist, hängt von zwei Komponenten ab: dem Alter des Patienten und der Ursache der Krankheit.

Viele Arzneimittel sind für Babys bis zu einem Jahr aufgrund von Nebenwirkungen vor dem Hintergrund einer unreifen Immunität kontraindiziert..

In Bezug auf die Ätiologie der Krankheit mit ihrer primären Natur ist manchmal eine symptomatische Behandlung ausreichend, während bei einem sekundären Auftreten die Grundursache geheilt werden muss:

  • Grippe;
  • Parainfluenza;
  • Masern;
  • Scharlach;
  • Keuchhusten;
  • Diphtherie;
  • Viren verschiedener Art.

Vergessen Sie nicht die klinischen Manifestationen der Krankheit und die Merkmale der damit verbundenen Symptome..

Das Vorhandensein oder Fehlen von Faktoren wie Husten, Schwellung des Gesichtsgewebes, Fieber, Schwäche, Übelkeit, Fieber und anderen kann die Art und Dosierung der verschriebenen Medikamente (sowie die Art der Behandlung - ambulant oder zu Hause) ernsthaft beeinflussen..

Medikament

In den meisten Fällen ist der Einsatz von Medikamenten mit symptomatischer Wirkung, die direkt auf die Nasenschleimhaut wirken, ausreichend.

In einer solchen Situation ist es wichtig, für Kinder unterschiedlichen Alters verschiedene Sprays und Tropfen aus einer verlängerten laufenden Nase zu verwenden.

Nach Vereinbarung können sie in vasokonstriktive, antivirale, antibakterielle und antiseptische unterteilt werden.

Beispielsweise kann Nasonex, das auf der Basis von Mometasonfuroat hergestellt wird, die Behandlung von allergischer Rhinitis oder saisonaler Verschlimmerung der Erkältung wirksam bewältigen.

Die Suspension wird intranasal in Form eines Sprühsprays aufgetragen. Bei Kindern ab zwei Jahren beträgt die Dosis einmal täglich eine Injektion in jedes Nasenloch (insgesamt bis zu 100 μg)..

Ein Medikament wie Polydex hat eine komplexere Struktur - es basiert auf den folgenden Komponenten:

  • Dexamethason - antiallergische und entzündungshemmende Wirkung;
  • Phenylephrinhydrochlorid - eine vasokonstriktorische Wirkung;
  • Neomycin- und Polymyxinsulfate - Antibiotika.

Polydex behandelt jede akute und chronische Rhinitis, Sinusitis und Rhinopharyngitis, ist jedoch bei Kindern unter 2,5 Jahren kontraindiziert.

Es ist notwendig, mehrmals täglich ein Spray in jedes Nasenloch zu injizieren, und die Standardbehandlung dauert durchschnittlich fünf bis zehn Tage.

Neben Polydex hat es sich als Medikament wie Derinat bewährt. Es eignet sich zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten - von akuten Infektionen der Atemwege und Problemen mit den Schleimhäuten der Augen bis hin zu verschiedenen Geschwüren, Wunden und Verbrennungen, ist aber auch bei akuten und chronischen Erkältungen wirksam..

Das Produkt ist in Form einer klaren Lösung erhältlich, die wie folgt verwendet werden muss: drei Tropfen in jedes Nasenloch alle zwei Stunden - am ersten Tag, und dann wird die Dosierung auf drei bis vier Instillationen pro Tag reduziert.

Der Behandlungsverlauf mit Derinat kann bis zu einem Monat dauern, und der Vorteil des Arzneimittels besteht in der Zulässigkeit seiner Verwendung zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern ab dem Zeitpunkt ihrer Geburt.

Volksheilmittel: Wir behandeln ohne Drogen

Die Verwendung von Arzneimitteln im Kindesalter ist unerwünscht. Daher empfehlen viele Ärzte in unkomplizierten Fällen von Rhinitis eine Behandlung zu Hause.

Zuallererst ist dafür eine gründliche Hygiene der Nasenwege erforderlich: Die Kruste muss erweicht und entfernt werden, damit das Baby den Schleim loswerden kann, ohne die Schleimhaut zu beschädigen.

Verschiedene Inhalationen wirken sich positiv auf die Therapie aus - Sie können professionelle Inhalatoren und Vernebler verwenden oder sich alten Methoden wie dem Einatmen von Dämpfen gedämpfter Kräuter (Ringelblume, Himbeer- und Brombeerblätter, Huflattich) zuwenden..

Bewährte Maßnahmen zur Unterstützung der Taktik, einschließlich des Aufbringens von Dosen und Senfpflastern auf den Rücken sowie der Verwendung von heißen Fußbädern, obwohl dies besser zur Behandlung von Rhinitis geeignet ist, nicht bei einem einjährigen Baby, sondern bei älteren Kindern.

Wenn das Baby eine verlängerte laufende Nase hat: Behandlungsprinzipien

Aber manchmal können Eltern nicht verstehen, warum das Neugeborene keine laufende Nase hat, obwohl es in jeder Hinsicht vollkommen gesund ist.

In diesem Fall wird Rhinitis als physiologisch bezeichnet, und ihre Ursache ist die natürliche Anpassung der Nasenschleimhaut an die sich ändernden Bedingungen der Umgebung des Babys.

Einfach ausgedrückt, die Schleimhaut beginnt erst nach 2,5 Monaten vollständig zu funktionieren, und bis zu diesem Moment ist das Vorhandensein eines konstanten Ausflusses aus der Nase ganz normal.

Wenn die Ursache der Erkältung ansteckend ist, basieren die Behandlungsprinzipien auf der Vermeidung synthetischer Drogen. Stattdessen ist es besser, dem Baby Kochsalzlösung oder Abkochungen auf der Basis von Ringelblume und Schafgarbe zuzuführen..

Eine verlängerte laufende Nase bei einem Kind: Komarovsky. Rat des Arztes

Der berühmte Kinderarzt Jewgeni Komarowski glaubt, dass die Grundlage für die Behandlung von Kindern ist mäßiger Gebrauch von Vasokonstriktor-Medikamenten gepaart mit Medikamenten, um dicken Schleim in der Nase zu verdünnen.

Naphthyzin oder Nazol werden als erstes bevorzugt, und im zweiten Fall empfiehlt der Arzt, das Baby mit Carbocystein, Ambroxol oder Acetylcystein zu heilen.

Darüber hinaus ist es angezeigt, Antihistaminika bei allergischer Natur der Rhinitis zu verwenden - Allergodil, Cromoglin und Cromohexal.

Die Stärkung des Erfolgs wird durch antiödematöse und entzündungshemmende Medikamente erleichtert. Es sollte jedoch beachtet werden, dass dem Baby Medikamente erst nach einer detaillierten Diagnose durch einen Arzt verschrieben werden sollten.

Evgeny Komarovsky erinnert daran, dass der verantwortungslose Gebrauch von Drogen bei der Behandlung eines Kindes zu unvorhersehbaren Komplikationen führen kann.
[ads-pc-1] [ads-mob-1]

Wie man eine verlängerte laufende Nase mit einem Husten beseitigt?

Ein Husten mit laufender Nase kann entweder ein eigenständiges Symptom sein, das auf eine Entzündung des Rachens hinweist, oder eine Folge des Flusses von Nasenschleim in den Nasopharynx, der ihn reizt und einen Husten hervorruft..

Wenn das Kind an den offensichtlichen Folgen von Halsschmerzen leidet, werden Rhinitis-Medikamenten Medikamente zur Behandlung von Pharyngitis, Laryngitis oder Mandelentzündung zugesetzt.

Ein weiterer Grund für das Husten mit einer langen laufenden Nase ist eine Reizung der Halsschleimhaut mit allergischen Mitteln, die zuvor einen starken Ausfluss aus der Nase hervorrief..

In diesem Fall ist das allgemeine umfassende Maß therapeutischer Natur die Aufnahme von Antihistaminika durch das Baby - Suprastin, Zirtek oder Fenistil.

Häufiges warmes Trinken und Gurgeln mit Kräuterkochungen und Aufgüssen auf der Basis von Ringelblume, Kamille, Eichenrinde und anderen natürlichen Inhaltsstoffen, die entzündetes Gewebe erweichen, sind ebenfalls von Vorteil..

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Furacilin zum Einatmen
Inhalationen werden seit langem als eine der Hauptmethoden zur Behandlung einer Vielzahl von Atemwegserkrankungen eingesetzt. Es ist sehr wichtig zu verstehen, wie eine Lösung für das Verfahren erstellt und ausgeführt wird.
Beste Nasentropfen
In modernen Arzneimitteln gibt es viele Medikamente, die eine verstopfte Nase lindern können. Eine Vielzahl von Medikamenten, ein vielfältiges Preissegment und eine Fülle von Geldern auf den Märkten bereiten den Käufern häufig Schwierigkeiten.
Taktik zur Behandlung von Sinusitis mit Lorbeerblatt
Legende des LorbeersDer berühmte Ovid in seinen „Metamorphosen“ erzählt, dass Apollo, der unter Menschen lebte, sich in die Nymphe Daphne verliebte und sie ständig verfolgte.