Wie man schnell eine laufende Nase bei Kindern heilt

Die häufigste Ursache für Erkältungen ist eine akute Virusinfektion der Atemwege, die nach Unterkühlung durch Kontakt mit einer kranken Person in den Körper gelangt. Kinder leiden häufig unter Schnupfen, wenn sie Kindergärten in Kindergärten und Schulen besuchen. In den letzten Jahren haben Kinder sehr oft eine allergische Rhinitis..

Es wird nicht schnell funktionieren, um eine Erkältung loszuwerden, da es in den meisten Fällen durch eine Virusinfektion verursacht wird. Es gibt keine Heilung für Viren (Viren können nicht abgetötet werden), bekannte antivirale Medikamente lindern nur die Symptome der Krankheit. Während das Immunsystem schützende Antikörper produziert, können wir daher nur die Symptome der Erkältung lindern.

Sie können eine Erkältung bei einem Kind nur dann behandeln, wenn Sie sicher sind, dass keine Komplikationen auftreten!

Wie man eine laufende Nase schnell behandelt

Mit einer Erkältung, Rotz, begleitet von anderen Symptomen der Krankheit: hohes Fieber, Vergiftung, Husten, Schmerzen in den Muskeln und im Hals, mit Allergien, Tränenfluss, juckenden Augen und Nase, Niesen. Die aufgeführten Symptome beeinträchtigen einen aktiven Lebensstil, verringern den Appetit des Kindes und zwingen es, den Besuch des Kindergartens und der Schule zu verweigern.

Daher sollte die Behandlung der Krankheit umfassend sein: viel Flüssigkeit trinken, vitamin C-reiche Lebensmittel (Zitrusfrüchte, schwarze Johannisbeeren, Paprika, Preiselbeeren und Dogrose) essen, die Lufttemperatur im Kinderzimmer nicht höher als 22 Grad halten (je kälter desto besser). Ständige Befeuchtung der Nase mit Salztropfen hilft, das Virus zu zerstören und die Symptome einer laufenden Nase zu lindern..

Wie und wie man eine laufende Nase bei einem Kind schnell heilt:

Virostatikum

Die ersten Symptome einer laufenden Nase können mit antiviralen Medikamenten gestoppt werden. Ihre Einnahme ab den ersten Krankheitstagen lindert die Hauptsymptome der Erkältung. Die Auswahl an Medikamenten ist groß - Viferon (ab dem ersten Jahr erlaubt), Anaferon, Groprinosin, Arbidol usw. Die Auswahl des am besten geeigneten Arzneimittels unter Berücksichtigung anderer Krankheitssymptome und der Ätiologie des Virus wird vom Arzt Ihrer Kinder durchgeführt.

Antivirale Medikamente werden jedoch für die regelmäßige Anwendung nicht empfohlen. Sie sind für häufig kranke Kinder gedacht, wenn eine laufende Nase gleichzeitig mit Fieber und schwerer Vergiftung beginnt. Selten kranke Kinder brauchen keine Stimulierung der Immunität, ihr Körper selbst wird eine Virusinfektion perfekt bewältigen.

Denken Sie daran, egal wie viele antivirale Pillen, Antibiotika und andere Medikamente Sie einem Baby aufzwingen, eine laufende Nase endet nicht früher als nach 5-6 Tagen.

Nase ausspülen

Das Wahrste bei der Behandlung einer laufenden Nase ist, Rotz zu entfernen und die Nase zu spülen. Kochsalzlösungen haben eine nahezu physiologische Zusammensetzung, sie befeuchten die Nasenschleimhaut, waschen Sekrete aus und normalisieren die Arbeit der Epithelzellen. Es ist notwendig, sie 4-6 mal am Tag in die Nase zu tropfen. Bei reichlichem Ausfluss ist es häufiger möglich, dass sie selbst dem Baby keinen Schaden zufügen. Bei Babys kann Rotz mit einem Aspirator entfernt werden, und Kindern nach 2 Jahren sollte beigebracht werden, sich die Nase zu putzen.

Für ältere Kinder kann eine Lösung zum Waschen der Nase unabhängig hergestellt werden, indem ein Teelöffel Meersalz ohne Objektträger in einem Liter gekochtem Wasser gerührt wird. Das Kind muss die Lösung eines Nasenlochs einziehen und zurückblasen. Wenn das Kind nicht damit einverstanden ist, die Nase zu spülen, erzwingen Sie nicht - kaufen Sie einen Apothekensalzspray und verwenden Sie ihn.

Bei der Verwendung von Apothekensprays in der Fabrik - Humer, Quicks, Dolphin, Aquamaris - atmet die Nase freier. Machen Sie sich keine Sorgen über einen starken Flüssigkeitsausstoß. Regelmäßige Nasenspülung mit Salzsprays verzichtet vollständig auf Vasokonstriktor und antivirale Medikamente, verringert die Häufigkeit von Erkältungen und den Rückfall einer chronischen Erkältung.

Das Reinigen der Nase von Rotz und das Spülen mit isotonischen Lösungen ist die Haupt- und, wie man sagen kann, die einzige Behandlung für Erkältungen bei Säuglingen.

Zwiebel und Knoblauch

Bei Kindern über 6 Jahren helfen Zwiebeln und Knoblauch, die Erkältung loszuwerden. Es ist notwendig, eine Serviette mit gehacktem Knoblauch und Zwiebeln zu riechen und 2 Knoblauchzehen pro Tag zu essen. Knoblauchdämpfe effektiv einatmen - Sie müssen Teller mit gehacktem Knoblauch um das Haus herum anordnen.

Wenn ein Kind zur Schule geht, müssen Sie eine Tüte gehackten Knoblauchs an seine Brust hängen. Es ist ratsam, den Knoblauch alle 3 Stunden zu wechseln. Methode funktioniert wirklich!

Antihistaminika

Der erste Weg, um mit einer allergischen Rhinitis umzugehen, besteht darin, den Kontakt mit dem Allergen zu beseitigen und dann eine Antihistamin-Tablette einzunehmen. Antihistaminika werden nicht bei infektiöser Rhinitis eingesetzt, da sie die Schleimhaut trocknen, was die laufende Nase und die Beschwerden in der Nase weiter verbessert..

Hitze

Für Kinder über 3 Jahre helfen heiße Bäder für Beine und Hände, die Symptome einer laufenden Nase zu lindern. Die Gliedmaßen sollten nicht länger als 10-15 Minuten hochgezogen werden. Danach werden die Beine mit Terpentin bedeckt und in ein warmes Plaid gewickelt.

Vasokonstriktor

Vasokonstriktor-Tropfen verringern nicht die Dauer und Schwere der Krankheit, helfen jedoch schnell und effektiv dabei, eine laufende Nase und eine Verstopfung loszuwerden. Sie können nur bei starker Überlastung und nicht länger als 3 Tagen angewendet werden, da sich bei ihnen schnell eine Sucht entwickelt, das Risiko von Nebenwirkungen hoch ist und sie für Kinder bis zu einem Jahr völlig unsicher sind. Zuvor muss die Nase von Rotz gereinigt und mit Kochsalzlösung gewaschen werden.

Für Kinder empfehlen wir die Verwendung von Xylometazolin, Nazol Baby Drops oder Nazol Kids Drops. Kinder unter 2 Jahren dürfen Nasentropfen bekommen - ein Spray kann einen Erstickungsanfall hervorrufen. Ältere Kinder müssen nur ein Spray kaufen - es wird dosiert, dringt besser in die Nasenwände ein und verursacht seltener Nebenwirkungen.

Inhalation

Einatmen normalisiert die Nasenatmung, lindert Schwellungen. Zum Einatmen bei kleinen Kindern können Sie einen Vernebler verwenden. Bei der Behandlung von Schulkindern werden häufig Inhalationen über das Abkochen von Kamille, Eukalyptus, Salbei oder über heißem Wasser mit einigen Tropfen ätherischem Öl von Nadelbäumen, Pfefferminzöl oder Salbei verwendet..

Nach dem Einatmen wird empfohlen, ein heißes Getränk zu trinken und die Füße in eine Decke zu wickeln. Inhalation Kinder sollten vor Nacht- und Tagesschlaf durchgeführt werden, Sie können nach Inhalation nicht ausgehen.

Massage

Bei laufender Nase und verstopfter Nase ist eine Akupunkturmassage der Schmerzpunkte effektiv. Massage und Druck sollten zwei Punkte entlang der Nasenränder, an den inneren Ecken der Augenbrauen und in der Fossa in der Nähe der Nasenlöcher sein. Eine solche Massage ist sehr wichtig für Kinder unter einem Jahr, deren medikamentöse Behandlung unsicher und unerwünscht ist..

Karotten- und Rote-Bete-Saft

Saft hilft sicher und effektiv, sowohl dicke als auch flüssige laufende Nase zu überwinden. Der Saft sollte täglich gepresst, frisch verwendet und vor Gebrauch zweimal mit kochendem Wasser verdünnt werden. Tropfen statt Nasentropfen.

Kinder haben keine lebenswichtigen Situationen, in denen sie dringend eine laufende Nase loswerden müssen, sondern eine Laune besorgter Eltern. Alles, was das Baby im Falle einer Erkältung braucht, ist, ein paar Tage zu Hause zu bleiben, im Bett zu liegen und viel warme Flüssigkeit zu trinken.

Wenn die laufende Nase nicht von einer Temperatur begleitet wird oder 37,5 Grad nicht überschreitet, können Sie keine Spaziergänge auf der Straße überspringen. Kühle feuchte Luft ist schädlich für Viren, sie stoppt eine laufende Nase, Sie fühlen Erleichterung, der Körper erhält die fehlende Menge an Sauerstoff.

Was kann man nicht machen

Verfahren, die die Gesundheit des Kindes schädigen können:

  • Nase und Nebenhöhlen nicht erwärmen. Hitze ist bei erhöhter Temperatur und eitrigen Prozessen kontraindiziert.
  • Lautes und längeres Nasenblasen kann Kindern schaden. Kinder unter 5 Jahren haben das Risiko, das Bewusstsein zu verlieren.
  • Verschreiben Sie Antibiotika, antivirale Medikamente ohne die Notwendigkeit.
  • Verwenden Sie Vasokonstriktor-Medikamente länger als 3 Tage.
  • Unverdünnte Säfte von Heilpflanzen in die Nase tropfen lassen, medizinische Tinkturen hineinnehmen.
  • Verwenden Sie den ganzen Tag ein Taschentuch. Viren und Bakterien treten mit Sekreten aus. Sie müssen sich daher die Nase mit Einweg-Tüchern abwischen, vorzugsweise mit feuchten Tüchern. Um eine Mazeration auf der Haut zu vermeiden, müssen Sie unter der Nase mit Dexpanthenol oder einer reizhemmenden Babycreme bestreichen.

Wenn es schnell unmöglich ist, eine Erkältung loszuwerden

Es gibt Fälle von chronisch laufender Nase, die schnell nicht mehr loszuwerden sind:

  • Bei chronisch entzündlichen Prozessen im Nasopharynx - chronische Pharyngitis, Mandelentzündung, Sinusitis, Adenoide. Diese Krankheiten müssen mit einer Langzeittherapie beseitigt werden..
  • Bei Polyposis und Adenoiditis, mit einem gekrümmten Nasenseptum und einer verdickten Nasenmuschel kann nur eine chirurgische Behandlung eine Erkältung beseitigen.

Wann sollte man einen Arzt rufen?

Eine laufende Nase ist eine nicht ängstliche Krankheit, und die meisten Eltern bewältigen sie selbst ohne medizinische Hilfe. Es gibt jedoch Situationen, in denen es äußerst unerwünscht ist, die Untersuchung eines Arztes zu vernachlässigen:

  1. Wenn der Rotz nicht innerhalb einer Woche verschwindet, steigt die Temperatur wieder an, verstopfte Nase, Schüttelfrost und Schwäche treten auf.
  2. Wenn das Kind anfängt, über Schmerzen in den Ohren oder schmerzlosen Ausfluss aus den Ohren zu klagen. Anhaltende Erkältungen führen bei Kindern zu chronischer Mittelohrentzündung und Hörverlust. Jungen sind dafür anfälliger..
  3. Wenn das Kind sehr träge ist, beginnt der Ausfluss mit Blutstreifen aus der Nase zu kommen.
  4. Ein Kind unter einem Jahr sollte von einem Arzt auf Anzeichen einer Erkältung untersucht werden.

Denken Sie bei längerer vasokonstriktiver Behandlung Ihres Kindes daran, dass die Folgen dieser Tropfen möglicherweise viel länger behandelt werden müssen. In der Tat dauert die Wiederherstellung der Schleimhaut nach Gewöhnung an Vasokonstriktoren und die Entwicklung einer medikamentösen Rhinitis mindestens 2-3 Jahre. Behandeln Sie daher die Krankheit, wenden Sie Methoden zur Vorbeugung und Zerstörung des Virus an, und nur in diesem Fall werden Ihr Baby durch Vergiftung und Rotz nicht gefoltert.

Wie und wie kann man eine laufende Nase schnell heilen? 6 wirksame Möglichkeiten zur Behandlung einer laufenden Nase bei Kindern

Allgemeine Informationen zur Erkältung

Experten unterscheiden mehrere, sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern, laufende Nasenoptionen. Sie entstehen aus verschiedenen Gründen:

  • Aufgrund von Infektionen, die normalerweise die oberen Atemwege betreffen, einschließlich ARVI und Influenza.
  • Aufgrund allergischer Erkrankungen, bei denen eine laufende Nase eines der Symptome von Heuschnupfen (Allergien gegen Pollen) oder einer Reaktion auf Wolle, Schimmel, Lebensmittel, Medikamente ist.
  • Infolge abnormaler Reaktionen von Blutgefäßen in der Nasenschleimhaut, wenn sie Reizstoffen ausgesetzt sind - stechende Gerüche, kalte oder trockene Luft (eine solche laufende Nase wird als vasomotorische Rhinitis bezeichnet).
Die Ursache zu kennen ist besonders wichtig für die Behandlung der Erkältung bei Kindern. Die Wahl der Mittel, mit denen es möglich ist, verstopfte Nase und Atemnot zu beseitigen und die Abgabe von Flüssigkeit oder dickem Schleim zu verringern, hängt davon ab. Wenn einige Medikamente bei fast allen Arten von Erkältungen angewendet werden, werden andere - Antibiotika, Hormonsprays - nur mit einigen ihrer Varianten gezeigt und nur ein Arzt kann sie verschreiben, insbesondere dem Kind..

ARVI ist neben Husten, Fieber und allgemeinem Unwohlsein die häufigste Ursache für Erkältungen im Kindesalter. In der kalten Jahreszeit verbreiten sich Viren aktiv an überfüllten Orten - in Kinderkliniken, in Schulen oder Kindergärten. Ein krankes Baby reicht aus, um beim Husten, Schreien oder Niesen Hunderte oder sogar Tausende von Viren in der Luft zu verbreiten, die mit Schleimtröpfchen in den Körper gesunder Kinder gelangen. Viren setzen sich auf Oberflächen, Spielzeugen, auf Händen und von dort in Nase und Mund ab.

Erwachsene können auch ein Baby infizieren. Sie befinden sich eher an überfüllten Orten, an denen sie Viren übertragen können. Daher kann auch ein Kind krank werden, das nicht regelmäßig Einkaufszentren, Cafés und Kinos besucht.
Leider konnte eine Infektion nicht vermieden werden. Wie man eine laufende Nase bei einem Kind behandelt?

Methode 1. Behandlung der Erkältung mit Vasokonstriktormitteln

Nachdem die Eltern die ersten Anzeichen einer Erkältung mit Rhinitis bei einem Kind bemerkt haben, eilen sie in der Regel in die Apotheke, um dort Medikamente zu kaufen, die eine schnelle und wirksame Behandlung der Erkältung ermöglichen. Bei Kindern sollte die Verwendung solcher Mittel in erster Linie zwei Funktionen erfüllen - die Linderung von verstopfter Nase und die Verringerung des Schleimausflusses. Für diese Zwecke werden Vasokonstriktor-Medikamente in verschiedenen Formen verwendet. Es kann Tropfen oder Sprays für die Erkältung für Kinder sein. Solche Medikamente verengen die kleinen Gefäße in der Nase, was die Schwellung der Schleimhäute verringert und die Atmung erleichtert. Sie reduzieren jedoch nur die Schwere unangenehmer Symptome. Und die Wirkung ihrer Verwendung kann 4 bis 12 Stunden dauern, dann müssen Sie erneut einflößen.

Obwohl einige dieser Medikamente auch für Babys bis zu einem Jahr zugelassen sind, sollten sie mit äußerster Vorsicht angewendet werden. Ärzte, die wissen, wie man Erkältungen bei Kindern behandelt, empfehlen, solche Mittel nicht länger als 3-4 Tage zu verwenden. Andernfalls ist eine Sucht möglich, bei der die Nase des Kindes nicht ohne Tropfen atmet. Darüber hinaus kann der gedankenlose Einsatz von Vasokonstriktor-Medikamenten zu Reizungen und Austrocknungen der Nasenschleimhaut führen. Daher werden sie normalerweise mit Arzneimitteln mit verzögerter Freisetzung kombiniert, deren Wirkung nach einigen Tagen auftritt, wenn die Verwendung von vasokonstriktiven Sprays oder Tropfen unerwünscht wird und eine Aufhebung erfordert.

Methode 2. Um hormonelle Medikamente einnehmen zu können, ist es wichtig, die Ursachen der Erkältung zu kennen!

Die nächste Gruppe von Medikamenten, die wir in Betracht ziehen werden, sind hormonelle Medikamente zur Behandlung der Erkältung bei Kindern. Sie werden angewendet, wenn eine Allergie diagnostiziert wird oder sich eine Rhinitis entwickelt hat (Abhängigkeit von Vasokonstriktoren). Darüber hinaus sind diese Medikamente für chronische Rhinitis, Behandlung von schwerer Rhinitis mit Komplikationen in Form von Sinusitis (Entzündung der Nebenhöhlen) indiziert..

Der Arzt kann hormonelle Tropfen gegen Erkältung empfehlen, und Sprays oder Salben sind auch für Kinder geeignet. Die Wirkung tritt allmählich auf, eine dauerhafte Linderung wird normalerweise durch 2-3 Wochen Anwendung erreicht. Die Behandlung der allergischen Rhinitis bei einem Kind mit hormonellen Präparaten ist nur bei schweren, schweren Formen angezeigt.

Diese Mittel schädigen die Schleimhaut nicht, machen nicht süchtig, haben aber eine ziemlich umfangreiche Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Daher werden sie nur nach Anweisung eines Arztes verwendet.

Methode 3. Antibiotika in Form von Tropfen und Sprays. Wenn die Behandlung einer Erkältung bei Kindern mit Antibiotika gerechtfertigt ist?

Methode 4. Spülen der Nase mit Meerwasser: Behandlung von verstopfter Nase und laufender Nase

Eine der harmlosesten Möglichkeiten, eine laufende Nase zu bekämpfen, ist das Waschen der Nase. Wenn ein Kind erkältet ist, wird Meerwasser oder Kochsalzlösung in die Nebenhöhlen injiziert. Sie verdünnen den dicken Schleim und entfernen ihn, waschen Viren und Mikroben von der Oberfläche der Schleimhäute ab und reduzieren allmählich Schwellungen und Entzündungen.

Sowohl die Verwendung von Meerwasser als auch das Spülen der Nase mit Kochsalzlösung während einer Erkältung helfen Kindern, leichter zu atmen, aber die Wirkung des Verfahrens ist instabil und hält nicht lange an. Darüber hinaus ist das Waschen nur dann wirklich sicher, wenn es in Übereinstimmung mit allen Regeln durchgeführt wird. Andernfalls kann die Lösung aus dem Nasopharynx in den Mund des Hörschlauchs gelangen, der die Nase mit dem Mittelohr verbindet. Es besteht die Gefahr einer Mittelohrentzündung.
Das Verfahren hat auch praktische Nachteile - die Kinder mögen es nicht wirklich und es ist einfach unmöglich, in einem Kindergarten oder einer Schule zu waschen.

Das Spülen mit Salzlösungen oder Meerwasser sollte nicht als separate Behandlung für Erkältungen verwendet werden, sondern in einer Reihe von Maßnahmen, die dem Kind helfen sollen, frei zu atmen.

Methode 5. Ätherische Öle - eine Methode zur wirksamen und sicheren Behandlung der Erkältung bei Kindern und Erwachsenen

Zu den wirksamen und gleichzeitig sicheren Mitteln zählen auch ätherische Öle.
Bei Erkältungen und Erkältungen helfen sie, die Atmung zu erleichtern und Schwellungen der Schleimhäute zu beseitigen. Es gibt zwei Arten von ätherischen Ölen - Tropfen und Inhalationspflaster. Ihre Geschwindigkeit ist der Wirkung von Vasokonstriktor-Medikamenten unterlegen, aber sie machen nicht süchtig, sie haben antimikrobielle und antivirale Wirkungen. So bekämpfen Wirkstoffe mit ätherischen Ölen sowohl die Ursachen der Rhinitis als auch ihre Manifestationen..

Lassen Sie uns auf die Patches-Inhalatoren eingehen. Neben Effizienz und Sicherheit liegt der große Vorteil in der Benutzerfreundlichkeit: Es reicht aus, ein Pflaster auf die Kleidung oder auf den Kopf des Bettes zu kleben - ein Paar ätherischer Öle beginnt sofort ihre wohltuende Wirkung. Verwenden Sie den Patch überall dort, wo es für Sie und Ihr Kind bequem ist - zu Hause, zu Fuß, auf Reisen oder in der Schule, im Kindergarten.

Inhalationspflaster verschiedener Hersteller haben einen ähnlichen Wirkmechanismus und können in ihrer Zusammensetzung variieren. Zum Beispiel enthält das Dyshi ® Inhalationspflaster Levomenthol und fünf ätherische Öle. Bei einer Erkältung für Kinder ist diese Kombination von Komponenten am effektivsten. Gleichzeitig enthält die Zusammensetzung keinen Kampfer, was bedeutet, dass das Risiko, Allergien zu entwickeln, minimal ist. Das Pflaster kann für Kinder ab 2 Jahren verwendet werden. Ein Paket kann nicht nur für das Baby, sondern auch für alle Familienmitglieder verwendet werden. Die Dauer und Häufigkeit seiner Verwendung ist unbegrenzt.

Klebepflaster sind für Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene geeignet, was praktisch ist. Alle Familienmitglieder können ein Paket verwenden, wenn sie vor der Frage stehen, wie eine laufende Nase effektiv und sicher geheilt werden kann..
Die einzige Kontraindikation für die Verwendung von ätherischen Ölen ist die Unverträglichkeit der Bestandteile.

Methode 6: Kräutermedizin - Verwendung von Heilpflanzen in der Medizin

Eine andere Gruppe von Medikamenten, die zur Behandlung einer laufenden Nase bei einem Kind verschrieben werden können, sind pflanzliche Heilmittel, dh Arzneimittel auf der Basis von Heilpflanzen. Solche Mittel sind in Tablettenform erhältlich. Sie sind besonders effektiv, wenn Sie Schwellungen entfernen und den Ausfluss aus den Nebenhöhlen reduzieren müssen. Normalerweise wird ein phytotherapeutisches Erkältungsmittel für dickes und viskoses Sputum verschrieben, das die Nase "verstopft"..

Sie sollten jedoch keine sofortigen Wirkungen von pflanzlichen Heilmitteln erwarten. Ihre Komponenten beginnen einige Tage nach Beginn der Verabreichung zu wirken. Sie reduzieren jedoch das Risiko von Komplikationen und können in Kombination mit Hochgeschwindigkeits-Rhinitis-Medikamenten angewendet werden. Der Mangel an pflanzlichen Heilmitteln ist die Möglichkeit einer Allergie gegen Pflanzenbestandteile sowie von Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt. Deshalb wird Kräutermedizin bei der komplexen Behandlung von Erkältungen normalerweise für Kinder ab 6 Jahren verschrieben..

Behandlung der Erkältung mit Volksheilmitteln

Ist keine Werbung. MIT TEILNAHME AN EXPERTEN VORBEREITETES MATERIAL.

Wie man eine laufende Nase bei einem Kind heilt

Die laufende Nase ist die häufigste Krankheit auf dem Planeten. Absolut jeder Mensch trifft diese Krankheit und das mehr als einmal. Um unangenehme Komplikationen zu vermeiden, muss es behandelt werden. In diesem Artikel wird erklärt, wie eine laufende Nase bei einem Kind behandelt wird..

Was ist eine laufende Nase??

Schnupfen oder Rhinitis ist ein entzündlicher Prozess der Nasenschleimhaut. Die häufigsten Ursachen für das Auftreten: Eindringen in den Nasopharynx eines Virus, pathogene Mikroorganismen und Pilze. Die Krankheit kann jedoch aufgrund einer Allergie, eines festsitzenden Fremdkörpers, beginnen.

Komarovsky über eine laufende Nase

Der berühmte Kinderarzt Jewgeni Komarowski in komischer Form sagt, dass wir alle mit einer laufenden Nase gelebt haben, leben und leben werden. Absolut alle Kinder und Erwachsenen leiden an einer laufenden Nase..

Komarovsky besteht entgegen der landläufigen Meinung darauf, dass jeder Hausmedizinschrank Vasokonstriktor-Tropfen haben sollte. Dies ist die Notfallversorgung, die manchmal bei Rhinitis bei Kindern benötigt wird. Solche Medikamente sollten eingenommen werden mit:

  • akute Otitis media;
  • völlige Abwesenheit der Nasenatmung;
  • Schwierigkeiten beim Atmen durch Nase und Mund;
  • Atembeschwerden durch die Nase sowie bei hohen Temperaturen oder extremer Hitze im Raum.

Während einer laufenden Nase ist das Atmungssystem einer enormen Belastung ausgesetzt, und solche Tropfen helfen dabei, Verspannungen in der Brust zu lösen.

Wichtig: Vasokonstriktor-Medikamente sollten nicht länger als 5 Tage eingenommen werden. Für Kinder ist es besser, ihnen nicht mehr als 3 Tage zu geben.

Der Kinderarzt konzentriert sich auf die richtige Behandlung zu Beginn der Krankheit. Das Wichtigste, wenn die ersten Symptome auftreten, ist, dem Kind viel Wasser zu geben und den Raum zu lüften. Der Rotz wird sich also nicht verdicken und frei aus der Nase austreten.

Ursachen der Erkältung bei Kindern

Eine laufende Nase ist eine ziemlich häufige Erkrankung, die absolut alle Kinder betrifft, aber die Gründe können unterschiedlich sein.

Infektiöse Ursachen der Erkältung bei Kindern

Eine durch eine Infektion verursachte laufende Nase wird als Rhinitis bezeichnet. Die Ursache für Rhinitis kann ein Virus, Bakterien, Pilze sein. Es tritt als Folge von akuten Virusinfektionen der Atemwege, geschwächter Immunität, Kontakt mit kranken Menschen, Keuchhusten, Scharlach, Grippe usw. auf. Im Falle einer Infektion versucht der Körper, sich selbst zu reinigen, was zu einer starken Flüssigkeitszufuhr der Nase führt. Grüner Rotz deutet darauf hin, dass das Immunsystem kämpft und eine große Anzahl weißer Blutkörperchen zum Schutz sendet.

Wichtig: Eine laufende Nase ist eine Abwehrreaktion auf eine Infektion..

Nicht infektiöse Ursachen der Erkältung bei Kindern

Bei Neugeborenen ist das Atmungssystem noch nicht gut entwickelt, die Schleimhaut ist zart, das Baby gewöhnt sich an die äußere Umgebung. Daher tritt häufig eine transparente Entladung auf. Viele Ärzte behaupten, dass ein solcher Rotz nicht gesundheitsschädlich ist. Sie müssen nur die Nase sauber halten.

Die größte Gefahr stellen Fremdkörper dar, die im Nasopharynx stecken. Wenn kleine Kinder die Welt kennen, können sie Knöpfe, eine Münze, einen Samen und eine Kappe aus einem Stift in die Nase stecken. Dies wird Ihre Nase sofort befeuchten..

Wichtig: Wenn sich im Nasengang ein Fremdkörper befindet, können Sie ihn nicht mit einer Pinzette, einer Nadel oder einer Schere erreichen. Nur ein Ausweg - einen Arzt zu Hause anrufen!

Allergische Rhinitis bei Kindern

Eine allergische Rhinitis kann in jedem Alter auftreten. Wenn der Arzt festgestellt hat, dass die Ursache eine Allergie ist, muss die Ursache beseitigt werden. Sehr oft tritt Rotz aufgrund zu trockener Luft auf, insbesondere im Winter. In diesem Fall ist ein automatischer Luftbefeuchter geeignet..

Es ist auch notwendig, die Wohnung 1-2 mal am Tag zu reinigen. Während der Sommerblüte sollten Antihistaminika verwendet werden, z. B. Aqua-Maris-Tropfen für Kinder (viermal täglich zwei Tropfen einfüllen). Ätherische Öle wie Eukalyptus, Lavendel, Tanne, Zitrusfrüchte helfen ebenfalls..

Stufen der laufenden Nase

Normalerweise gibt es drei Stadien der Entwicklung der Erkältung:

  1. Das erste Stadium ist durch ein Gefühl der Trockenheit in der Nase gekennzeichnet. Es kann auch ein leichtes Brennen auftreten, das kitzelt und zu häufigem Niesen führt..
  2. Die zweite Stufe drückt sich im Auftreten einer klaren Flüssigkeit aus der Nase aus. Die Nasenatmung ist sehr schwierig oder stoppt vollständig. Der Geruch verschwindet.
  3. Die dritte Stufe ist das Auftreten von grünem Rotz. Bei unsachgemäßer Behandlung kann das dritte Stadium mehrere Wochen dauern und sich zu einer schweren Krankheit entwickeln.

Erkältungssymptome bei einem Kind

Die Symptome einer laufenden Nase bei Kindern sind die gleichen wie bei Erwachsenen. Alles beginnt mit einem unangenehmen Gefühl in der Nase: Juckreiz tritt auf, die Nase juckt, häufiges Niesen wird beobachtet. Dann erscheinen transparente Auswahlen. Das Kind reibt sich vorsichtig die Nase, um Feuchtigkeit zu entfernen, wodurch die Oberlippe und die Nasenlöcher merklich rot werden. Bereits zu diesem Zeitpunkt kann die Temperatur auf 37 ° C ansteigen.

Das offensichtlichste und auffälligste Symptom ist das Auftreten von grünem Rotz. Das Kind kann nicht mit viel dicker Flüssigkeit umgehen, Quietschen beginnt. Das Baby kann schnell müde werden, den Appetit verlieren und riechen.

Komplikationen einer Erkältung bei Kindern

Viele Eltern glauben, dass eine laufende Nase nur ein begleitendes Symptom einer Erkältung ist. Deshalb achtet nicht jeder genug auf die Baby-Nase. Tatsächlich ist es nicht immer möglich, eine transparente Entladung rechtzeitig zu bemerken, daher wird in den ersten 3-4 Tagen keine ordnungsgemäße Behandlung bereitgestellt.

Nach ca. 4 Tagen färbt sich einfacher Rotz gelb oder grün. Zu diesem Zeitpunkt kann das Baby nicht mehr mit der Nase atmen.

Langer grüner Rotz ist aus mehreren Gründen gefährlich:

  1. Es besteht die Gefahr einer Sinusitis. Bei Kindern ist es genauso schwierig wie bei Erwachsenen. Die Kieferhöhlen sind mit Flüssigkeit gefüllt, die sicherlich entfernt werden muss. Das Kind erhält Nasenspülungen, einen Kuckuck und Injektionen. Nicht ohne eine große Anzahl von Tabletten, einschließlich Antibiotika.
  2. Eine einfache laufende Nase kann sich zu einer Mittelohrentzündung entwickeln. Oft verursacht unbehandelte laufende Nase Mittelohrentzündung. In diesem Fall hat eine Person hohes Fieber, die Eiterung beginnt. Das Gefährlichste ist Hörverlust..
  3. Frontitis als eine Art Sinusitis drückt sich darin aus, die Stirnhöhlen mit Flüssigkeit zu füllen. Die Krankheit verursacht Fieber, Kopfschmerzen. In den gefährlichsten Situationen ist eine Operation erforderlich.
  4. Am gefährlichsten ist die Meningitis, die zu Behinderung und Tod führen kann..

Es ist sehr wichtig, in den frühen Tagen eine laufende Nase bei einem Kind zu bemerken. Nur so können weitere Komplikationen vermieden werden..

Behandlung der Erkältung bei Kindern

Erwachsene sind sich bewusst, dass es bei verstopfter Nase sehr schwierig ist zu leben. Die Hauptaufgabe der Eltern besteht vielmehr darin, den Zustand des Kindes zu lindern. Eine laufende Nase dauert normalerweise länger als eine Woche, aber wenn Sie wissen, wie man Rotz heilt, verschwindet die Krankheit in 3-4 Tagen.

Spüllösungen

Spüllösungen - effektive Rettung. Meistens enthalten sie nur Meerwasser, das nützliche Mikromineralien enthält. Das Waschmuster ist sehr einfach: 4-6 mal am Tag, wenn sich der Zustand verbessert - 1-3:

  1. Aqua-Maris Baby - geeignet für Babys ab 3 Monaten.
  2. Physiomer - für Kinder ab 2 Wochen.
  3. Baby Aqualor - in Form eines Sprays (hat eine Düse mit einer Einschränkung, die Schleimhautschäden verhindert).
  4. RinoStop - von den ersten Lebenstagen.

Wischen Sie sich vor dem Waschen die Nase ab. Verwenden Sie dann Spray Tropfen mit Meerwasser. Wenn die Kruste und die Flüssigkeit von selbst herauskommen (nach 2-3 Minuten), muss der Ausfluss mit einem Aspirator oder einer Birne entfernt werden.

Sie können selbst eine Waschlösung herstellen. Ein Glas warmes, gekochtes Wasser wird mit einem halben Teelöffel Tafel- oder Meersalz getrunken. Das Spülen sollte ziemlich oft erfolgen: 2-5 mal am Tag.

Nasentropfen

Tropfen sollten die natürlichste Zusammensetzung haben. Versuchen Sie, auf Vasokonstriktor-Medikamente zu verzichten, um eine Sucht zu verhindern. Wenn Sie nicht ohne sie auskommen können, verwenden Sie:

  1. RinoStopom - für Kinder vom ersten Lebenstag bis zum Alter von 1 Jahr (die Hauptsubstanz ist Xylometazolin).
  2. Vibrocil (Wirkstoffe: Phenylephrin, Lavendelöl).
  3. Nazol Baby - für Babys ab 2 Monaten.
  4. Rinazolin, Nazivin, Xylen - ziemlich aggressive Medikamente, die süchtig machen, aber Schwellungen gut lindern.

Bevor Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie die Anweisungen lesen und das Verfallsdatum überprüfen.

Feuchtigkeitstropfen

Trockene Nase sollte ebenfalls behandelt werden. Unangenehme Empfindungen können aus mehreren Gründen auftreten. Am häufigsten ist die Nebenwirkung von Vasokonstriktor-Medikamenten. Trockenheit kann auch nach dem Waschen der Nase mit zu konzentrierter Kochsalzlösung auftreten. Beispiele für feuchtigkeitsspendende Tropfen:

  1. Aqua Maris (klare Tropfen mit Meerwasser).
  2. Aqualore (Tropfen).
  3. Pinosol.

Am besten befeuchten Sie Ihre Nase mit natürlichen ätherischen Ölen wie Sanddorn, Pfirsich, Eukalyptus und Teebaum.

Homöopathische Mittel

Homöopathische Arzneimittel sollten nur im Anfangsstadium eingesetzt werden. Wenn es keine Verbesserung gibt, lohnt es sich, eine stärkere Form von Medikamenten zu verwenden.

Achtung: Homöopathische Arzneimittel werden aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt, die zu schweren allergischen Reaktionen führen können.!

Wie homöopathische Mittel helfen: Schwellungen lindern, die Atmung erleichtern, Entzündungen reduzieren, Infektionen bekämpfen.

Bei einer Erkältung können Sie nehmen:

  1. Apis ist ein Imkereiprodukt.
  2. Kamillenblüten in Form von Teebeuteln - 1-2 mal täglich brauen und trinken.
  3. Aflubin, einschließlich Enzian, Aconitum (geeignet für Kinder ab 1 Jahr).
  4. Cinnabsin ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet.
  5. Die Tinktur aus Aconitum wirkt fiebersenkend und erleichtert das Atmen.

Kombinierte antibakterielle Mittel

In den meisten Fällen kombinieren kombinierte Medikamente mehrere Funktionen gleichzeitig: Der Rotz hört auf zu fließen, die Nase wird angefeuchtet, die Entzündung wird gelindert, die Gefäße werden verengt.

Die häufigsten Kombinationspräparate:

  1. Pinosol - ätherische Öle helfen, frei zu atmen, den Nasopharynx zu schmieren, Allergien zu lindern.
  2. Evacecept bekämpft Keime und Entzündungen, geeignet für Kinder ab 2 Jahren.
  3. Otrivin mit Menthol lindert Schwellungen und tötet Mikroben ab.
  4. Vibrocil wirkt dank seines Lavendelöls nicht nur vasokonstriktiv, sondern auch antiallergisch.
  5. Sanorin-Anallergin - gegen Ödeme und Allergien.

Viele Kombinationspräparate bekämpfen effektiv nicht nur eine laufende Nase, sondern stärken auch die Immunität und lindern den Allgemeinzustand.

Antivirale oder immunmodulierende kalte Tropfen

Immunmodulierende Medikamente lindern nicht nur die Hauptsymptome in Form von Schwellungen und verstopfter Nase, sondern stärken auch das Immunsystem und behandeln Erkältungen.

  1. Grippferon.
  2. Interferon (erhältlich in Pulverform, die mit destilliertem Wasser gemischt werden muss).
  3. Derinat.
  4. Ingaron.

Bevor Sie diese Medikamente einnehmen, müssen Sie einen Arzt konsultieren!

Kalten Tabletten

Mit Rotz bei einem Kind können Sie folgende Tabletten geben:

  1. Cinnabsin - ab 3 Jahren.
  2. Sinupret - ab 6 Jahren.
  3. Claritin - bekämpft Allergien und Ödeme bei Kindern ab 3 Jahren.
  4. Korizalia - ab 2 Jahren;

Wie aus der Liste hervorgeht, sollten Tabletten aus der Erkältung überhaupt nicht an Krümel verabreicht werden. Kinder können mit ihnen ersticken. Außerdem haben viele Medikamente eine starke Wirkung auf den Körper eines zerbrechlichen Kindes..

Rotz bei einem Neugeborenen: Was tun?

Rotz bei einem Baby ist ein ziemlich gefährlicher Zustand. Wenn die Nase verstopft ist, schläft das Baby schlecht, der Schlaf und der Modus werden gestört. Der Appetit verschwindet auch, weil die Milch nicht mehr riecht. Infolgedessen beginnt das Baby viel zu weinen, wird launisch und müde.

Alle Eltern werden zustimmen, dass es schwieriger ist, Rotz bei einem Neugeborenen zu behandeln: Das Kind weiß immer noch nicht, wie es sich die Nase putzen soll, es ist sehr schwierig, Nasentropfen zu tropfen. Wenn Sie einen Ausfluss aus der Nase bemerken, müssen Sie sofort handeln.

Stufe 1 - Verflüssigung

Um den Rotz flüssiger zu machen und ihm zu helfen, selbstständig herauszukommen, können Sie eine Salzlösung herstellen. Wir nehmen 300 ml warmes, gekochtes Wasser und rühren es 1 4 TL ein. Salz. In jede Passage geben wir ein paar Tropfen und warten ein paar Minuten. Zum Waschen der Nase können Sie auch natürliche Tropfen Aqua Maris verwenden.

Stufe 2 - Entfernung

Da die Entladung weniger dicht geworden ist, können sie entsorgt werden. Wir nehmen einen speziellen Aspirator zum Absaugen von Düsen (Düsen-Saugpumpe). Es wird angenommen, dass der Aspirator Otrivin Baby dafür gut geeignet ist. Wenn Sie eine verstopfte Nase überrascht hat, können Sie den kleinsten Einlauf verwenden. In diesem Fall hat Otrivin Baby einen klaren Vorteil: Er verfügt über austauschbare Düsen, mit denen Rotz hygienischer entfernt werden kann.

Stufe 3 - Behandlung

Neugeborene sollten keine Vasokonstriktoren erhalten. Sie wirken aggressiv auf die empfindliche Schleimhaut und machen süchtig. Es ist besser, alternative Methoden anzuwenden: 1 Tropfen Zwiebelsaft + 5 Tropfen flüssiges Paraffin.

Die resultierende Mischung wird bis zur vollständigen Gewinnung in den Auslauf getropft. Außerdem dürfen wir die Erwärmung nicht vergessen. Die Füße können mit einem „Sternchen“ gefettet und warme Socken angezogen werden, die warm halten.

Was kann man nicht machen:

  1. Verwenden Sie Antibiotika ohne ärztliche Empfehlung.
  2. Geben Sie Vasokonstriktor-Medikamente.
  3. Senfpflaster setzen.

Seien Sie auch vorsichtig mit Volksmethoden: Einige Kräuter können eine schwere allergische Reaktion hervorrufen.

Wie man Rotz bei Säuglingen behandelt?

Die Behandlung einer laufenden Nase bei einem Baby unterscheidet sich geringfügig von der Therapie bei Neugeborenen. Im Säuglingsalter ist eine größere Auswahl an Medikamenten für Babys geeignet.

Denken Sie daran: Wenn die Ursache eine Erkältung war, sollten Sie als erstes zum Arzt gehen! Nur ein Spezialist kann die beste Behandlung richtig diagnostizieren und verschreiben..

Viele Mütter kämpfen mit Hilfe der Muttermilch mit der Krankheit. In der Tat enthält es eine große Anzahl von Mikroorganismen, die zu einer schnellen Erholung beitragen. Aber es gibt eine Kehrseite: Milch enthält gefährliche Bakterien, die die Mikroflora des Nasopharynx verletzen.

Welche Medikamente sollten gekauft werden:

  1. Vasokonstriktoren: Für Nase, Nazivin, Nazol (nicht länger als 3 Tage anwenden).
  2. Protargol. Es enthält Silberionen, die aktiv gegen Mikroben kämpfen..
  3. Aqua-Maris Baby zum täglichen Waschen und als vorbeugende Maßnahme.
  4. Pinosol - Tropfen schmieren den Nasopharynx mit ätherischen Ölen von Nadelbäumen.
  1. Aloe-Saft begraben. Dies erfordert ein saftiges Pflanzenblatt. Entfernen Sie die Schale, wickeln Sie das Blatt in Gaze oder Verband und drücken Sie den Saft aus. Die resultierende Flüssigkeit wird mit Wasser (1: 1) verdünnt. Tropfen für 2-4 mal am Tag.
  2. Wir machen einen Teelöffel getrocknete Ringelblume und Kamille in kochendem Wasser und bestehen etwa 15 Minuten auf einem Wasserbad. Wir geben die Brühe zweimal täglich auf.
  3. Karotten- oder Rote-Bete-Saft mit Wasser (1: 1) verdünnen und 3-4 mal täglich einfüllen. (Achtung: Möglicherweise liegt eine Allergie vor.).

Bäder sind auch geeignet. Es ist notwendig, warmes Wasser in eine Badewanne zu gießen und eine vorbereitete Kamillenbrühe hinzuzufügen. Sie können ein paar Tropfen ätherisches Öl aus Eukalyptus, Tanne und Fichte ins Wasser tropfen. Dieses Verfahren hilft, die Nase abzuschrecken..

Ist es möglich, einen Mantel mit einer Erkältung zu machen??

Das Thema Impfung löst immer heftige Debatten aus. Darüber hinaus können weder Ärzte noch Eltern zustimmen. Es gibt verschiedene Vor- und Nachteile. Ärzte warnen oft davor, dass eine Impfung durchgeführt werden kann, wenn das Baby bei voller Gesundheit ist. Die meisten Ärzte behaupten jedoch, dass Mantoux kein Impfstoff ist..

Überlegen Sie zum Beispiel, was eine Grippeimpfung ist. Eine kleine Dosis von Infektionserregern wird in den Körper eingeführt. Unser Körper trifft auf "feindliche" Organismen, die mehrere Tage lang mit ihnen kämpfen. Fazit: Die Immunität gegen einen bestimmten Influenza-Stamm wird entwickelt. Wenn der Körper durch eine Erkältung geschwächt wird, besteht das Risiko, dass die Infektion nicht besiegt wird und die Person krank wird oder eine allergische Reaktion einsetzt, sich unwohl fühlt usw..

Was ist ein Mantoux-Test? Bei Kindern wird Tuberkulin praktisch von der Geburt bis zum Erwachsenenalter einmal im Jahr unter die Haut verabreicht. Wenn eine Person an Tuberkulose erkrankt ist, folgt eine Reaktion in Form einer Zunahme und Rötung der Injektionsstelle. Menschen, die nicht an dieser Krankheit leiden, reagieren normalerweise nicht. Wir können sagen, dass das verabreichte Medikament bei Patienten mit Tuberkulose eine allergische Reaktion hervorruft. Daher ist es unmöglich, krank zu werden.

Achtung: Viele Ärzte raten davon ab, einen Mantoux-Test abzulehnen, da dies keine Impfung ist.

Viele Ärzte empfehlen jedoch immer noch nicht, Mantoux mit laufender Nase zu machen. Wenn eine Person erkältet ist, ist das Immunsystem in ständiger Spannung und bereit, alle gefährlichen Krankheitserreger anzugreifen. Wenn ein Mantoux-Test durchgeführt wird, beginnt das Immunsystem heftig gegen Tuberkulin zu kämpfen, was das Testergebnis verfälschen kann. Infolgedessen hat der Kinderarzt das Recht, nach einiger Zeit einen weiteren Mantoux zu ernennen. Aber auch hier ist zu beachten, dass es unmöglich ist, nach einem Mantoux-Test an Tuberkulose zu erkranken!

Eine laufende Nase ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens eines Kindes. Die Aufgabe der Eltern ist es, das Wohlbefinden des Babys rechtzeitig zu bemerken und mit der Behandlung zu beginnen. Unbehandelte laufende Nase kann schwere Krankheiten verursachen. Es ist jedoch besser, die Prävention mit Hilfe von Verhärtung, Impfungen, Inhalationen und Stärkung der Immunität durchzuführen.

Schnupfen bei einem Kind

Die laufende Nase ist eine der häufigsten Kinderkrankheiten, die den medizinischen Namen akute Rhinitis tragen. Diese Pathologie ist ein entzündlicher Prozess der Nasenschleimhaut, der von charakteristischen Symptomen begleitet wird. In den meisten Fällen ist eine laufende Nase ein Begleitsymptom für eine Reihe von Krankheiten und Zuständen unterschiedlicher Art, da nur in jedem vierten Fall eine einzige Krankheit auftritt..

Ursachen einer Erkältung bei einem Kind

Nachfolgend sind die häufigsten Ursachen für eine laufende Nase bei Kindern aufgeführt..

  1. Virusinfektionen. Coronaviren, Rhinoviren, Adenoviren und andere Krankheitserreger verursachen bei einem Kind eine akute Rhinitis.
  2. Bakterien- und Pilzinfektionen. Seltener sind sie die Ursache der Erkältung, in der Regel sind sie Krankheitserreger im späten Stadium der Rhinitis beim Übergang vom akuten zum chronischen Stadium der Krankheit..
  3. Unterkühlung oder starker Temperaturabfall. Lokale oder allgemeine Unterkühlung / Temperaturabfall im Körper des Kindes wird nicht als direkte Ursache für Erkältungen angesehen, verringert jedoch die Immunantwort erheblich, wodurch Viren, Bakterien und andere Krankheitserreger nahezu ungehindert aktiviert werden und die Entwicklung der Grunderkrankung provozieren können.
  4. Allergene. Eine allergische Rhinitis ist eine echte Geißel der modernen Gesellschaft, insbesondere für ein Kind, das in einer großen Metropole lebt. Saisonale Pflanzenpollen, Tierhaare oder Speichel, Staub, Zeckenprodukte und andere Arten von Allergenen können die Entwicklung einer akuten und chronischen laufenden Nase hervorrufen, die nicht von selbst verschwindet und eine besondere Behandlung erfordert.
  5. Manifestationen anderer Grunderkrankungen. Eine laufende Nase begleitet fast immer Krankheiten wie Influenza, Masern-Diphtherie, Sinusitis, Sinusitis usw..
  6. Die Auswirkungen von Rauch, Chemikalien und anderen Reizstoffen auf die Schleimhaut.
  7. Aufnahme einer Fremdkörperschleimhaut.
  8. Nebenwirkung einer Reihe von Medikamenten (Drogenrhinitis).

Symptome

Die Symptome einer laufenden Nase sind ziemlich einfach und haben ein klares Krankheitsbild..

  1. Erste Stufe. Trockene Reizung der Schleimhaut mit ihrer Hyperämie. Es gibt ein brennendes Gefühl in den Nasengängen, das Kind möchte ständig niesen und „weinen“. Oft manifestiert sich eine subfebrile Temperatur, es treten mäßige Kopfschmerzen, allgemeines Unwohlsein, in einigen Fällen Schwäche auf - Anzeichen einer Vergiftung mit Schmerzen in den Gliedmaßen. Diese Phase dauert in der Regel einen Tag, maximal zwei Tage.
  2. Zweite Etage. Auf der Schleimhaut bilden sich Schwellungen, das Atmen durch die Nase ist schwierig, da sich die Nasengänge verengen, sich eine verstopfte Nase entwickelt und die Fähigkeit zur Geschmacksempfindung und Geruchsbestimmung bei Kindern häufig beeinträchtigt ist. Nasse seröse Sekrete, oft flüssig und farblos, manifestieren sich aktiv - sie sickern durch geschwächte Gefäße kleinen Kalibers, die flüssige Fraktion des Blutplasmas, die wiederum bereits auf der Schleimhaut eine erzwungene Sekretion hervorruft. Um die Nasengänge herum, an den Flügeln der Nase und der Oberlippe, werden Reizungen durch die serösen Bestandteile des Geheimnisses verursacht - Natriumchlorid und Ammoniak.
  3. Dritter Abschnitt. Bei einer ausreichend starken Immunität bei einem Kind kann eine Erkältung nach 3-5 Tagen vergehen und im zweiten Stadium enden. Geschieht dies nicht, können Sie nach einiger Zeit einen mukopurulenten Ausfluss von gelb / grüner Farbe aus der Nase beobachten, wobei die Nasengänge aufgrund einer starken Schwellung fast vollständig blockiert sind. Das Kind atmet ausschließlich durch den Mund, es wird ein teilweiser Hörverlust durch verstopfte Ohren beobachtet. Unter günstigen Umständen lassen die oben beschriebenen Symptome nach weiteren 3-4 Tagen nach, die Schwellung beginnt nachzulassen und die Heilung erfolgt 14-18 Tage nach dem Einsetzen der Erkältung. In Ermangelung einer angemessenen Behandlung tritt die Rhinitis jedoch in den meisten Fällen in die chronische Phase ein.

Behandlung der Erkältung bei Kindern

Die meisten Eltern sind froh, dass sie eine laufende Nase nicht als Krankheit betrachten und sie von selbst loslassen, da sie glauben, dass die Immunität des Kindes nach einer Weile die Krankheit von selbst bewältigen wird. Leider hat die moderne Kindergeneration ein geschwächtes Immunsystem, was wiederum auch nach einer Erkältung ein gewisses Risiko für Komplikationen mit sich bringt. Eine laufende Nase bei einem Kind kann und sollte behandelt werden!

In diesem Fall ist es sehr wichtig, die Ursache der Erkältung zu verstehen. Wenn eine laufende Nase durch eine akute Virusinfektion der Atemwege oder eine Erkältung verursacht wird, ist keine „aktive“ Behandlung erforderlich. Zunächst ist es notwendig, die Wohnung mit frischer Luft zu versorgen (oft lüften). Stellen Sie zweitens sicher, dass die Luft in der Wohnung feucht ist. Befeuchten Sie den Nasengang mit normaler Kochsalzlösung oder einem Medikament vom Typ Salina. In 90% der Fälle ist dies mehr als genug, um eine Erkältung bei einem Kind zu behandeln.

Was tun, wenn bei einem Kind eine Erkältung auftritt?

  1. Zuallererst - identifizieren Sie die Ursache der Erkältung und laufen Sie nicht zur Apotheke, um Vasokonstriktor-Medikamente zu erhalten.
  2. Wenn das Kind klein ist, stellen Sie sicher, dass sich der Schleim nicht in der Nase ansammelt, und reinigen Sie regelmäßig die Nasengänge des Rotzes mit einem Aspirator. Kann sich ein Baby selbst blasen? Stellen Sie ihm Einweg-Tücher zur Verfügung, die Sie nach Gebrauch in den Eimer werfen können, um Ihre Hände zu waschen. Lassen Sie im letzten Jahrhundert Taschentücher aus Nasengewebe zurück - Bakterien sammeln sich auf ihnen an.
  3. Verwenden Sie ohne äußerste Notwendigkeit keine Antipyretika - die korrekte Immunantwort des Körpers beinhaltet das Auftreten einer subfebrilen Temperatur. Daher ist es sinnvoll, Paracetamol, Ibuprofen und andere Medikamente nur bei extremer Hitze zu verwenden und den Indikator über 38 Grad anzuheben.
  4. Versuchen Sie, Ihr Kind vor Zugluft zu schützen, während Sie den Raum, in dem es sich befindet, regelmäßig belüften und bei Bedarf für eine normale Luftfeuchtigkeit sorgen.
  5. Vermeiden Sie Nasentropfen, die auf Ölen von Eukalyptus, Pfefferminze, Milch usw. basieren. - Bei einem Kind kann dies nicht nur die Krankheit verschlimmern und zusätzliche Reizungen, eine aktive allergische Reaktion und in einigen Fällen sogar eine Sinusitis verursachen, wenn eine viskose Substanz in die Nebenhöhlen gelangt und sich dort ansammelt.

Medikament

  1. Vasokonstriktor-Medikamente, die vorübergehend Ödeme lindern - Vibrocil, Brizolin, Otrivin, Nazivin für das entsprechende Alter. Sie können nicht länger als 10 Tage hintereinander angewendet werden, da die Schleimhaut schnell vom Hauptwirkstoff des Arzneimittels abhängig ist und seine Wirksamkeit erheblich verringert ist. Darüber hinaus können Vasokonstriktor-Medikamente bei längerem Gebrauch eine Rückreaktion hervorrufen - Arzneimittel-Rhinitis.
  2. Spülung der Nasengänge - Delphin-, Aqua-Maris- usw. Präparate. Die Spülung erfolgt nach Anwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten und gründlichem Blasen. Wenn das Kind zu klein ist und dieses Verfahren nicht durchgeführt werden kann, verwenden Sie die übliche Instillation von Kochsalzlösung oder Zubereitungen vom Typ Salina gemäß dem obigen Schema..
  3. Lokale Anwendung von Antiseptika und entzündungshemmenden Medikamenten, zum Beispiel das Medikament "Protargol" der Kirov-Pharmafabrik. "Protargol" verhindert nicht nur das Wachstum von Bakterien, sondern wirkt auch adstringierend und entzündungshemmend. In der Protargol-Lösung enthaltene Silberionen blockieren das Wachstum von Bakterien und bilden aufgrund der Bindung an Schleimproteine ​​einen Schutzfilm. Dies hilft, Entzündungen im Nasopharynx zu reduzieren.
  4. Mit der allergischen Natur der Erkältung - Antihistaminika Loratadin in Tabletten oder Erius in Sirup.
  5. Antivirale und antibakterielle topische Präparate. Im Falle einer bestätigten infektiösen Natur der Krankheit - die Verwendung lokaler Antibiotika und antiviraler Sprays wie Bioparox, Isofra.
  6. Verwendung von nicht narkotischen Analgetika und Antipyretika mit geringer Toxizität mit nach Bedarf fiebersenkender Wirkung - Paracetamol, Ibuprofen in Tabletten, rektalen Zäpfchen oder Sirup.
  7. Verwendung von Immunmodulatoren in Instillationslösungen (Derinat) oder Tabletten- / Sirupformen auf Basis von Interferon und seinen Derivaten / Kombinationen.
  8. Vitamin C Hohe Vitamin C-Komplexe.
  9. Konservative Physiotherapie - Diathermie, UHF, UV-Bestrahlung, Inhalation des Zerstäubers.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Alle Volksheilmittel, die in Bezug auf das Kind bei der Behandlung der Erkältung angewendet werden, sollten mit dem Kinderarzt vereinbart werden!

  1. Drücken Sie den Saft aus Rüben oder Karotten heraus, verdünnen Sie ihn im Verhältnis 1 zu 1 mit sauberem Wasser und geben Sie eine Woche lang dreimal täglich einen Tropfen in jedes Nasenloch.
  2. Inhalation basierend auf Kamillenkochungen oder Salzlösungen durchführen.
  3. ½ Teelöffel Salz in 100 Milliliter Wasser auflösen, mit einer Lösung von 2 Tupfern anfeuchten und 5 Minuten in die Nasennebenhöhlen des Babys legen.
  4. Nehmen Sie die erforderliche Menge Zwiebel und Honig im Verhältnis 1 zu 1, machen Sie die Mischung so gemischt wie möglich und nehmen Sie einen Teelöffel 4-mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten für eine Woche.
  5. 50 g Kiefernknospen in 1 Liter Wasser brauen, die Brühe 10 Minuten kochen, abseihen und das Kind 4 mal täglich in einem Glas mit Honig oder Marmelade trinken lassen.
  6. Nehmen Sie zu gleichen Teilen die Trockengebühren von Ringelblume, Schafgarbe und Kamille. Gießen Sie einen Teelöffel der Mischung mit einem Glas kochendem Wasser und stellen Sie sie in ein Wasserbad (ca. 20 Minuten). Abkühlen lassen, abseihen und anderthalb Wochen lang dreimal täglich zwei Tropfen in die Nase tropfen.
  7. Die Zwiebel halbieren, den Knoblauch einreiben und die Zutaten auf einen Teller legen. Lassen Sie das Kind die freigesetzten Phytoncide einatmen, bis ein leichtes Brennen in Nase / Rachen auftritt. Wiederholen Sie den Vorgang 5-6 mal täglich bis zur Wiederherstellung.

Komplikationen nach einer Erkältung bei einem Kind

Die Liste möglicher Komplikationen einer Erkältung bei Kindern umfasst die Bildung einer chronischen Form von Rhinitis, Mittelohrentzündung, Bindehautentzündung, allen Arten von Sinusitis, Erkrankungen der unteren Atemwege (Laryngitis, Pharyngitis, Bronchitis, Lungenentzündung, Tracheitis) und in einigen Fällen Meningitis.

Verhütung

Die grundlegende vorbeugende Liste von Maßnahmen zur Verhinderung des Ausbruchs einer laufenden Nase bei einem Kind umfasst die Verhärtung, die Normalisierung des Lebensstils durch die Organisation einer angemessenen Ernährung und eines vollständigen Arbeits- / Ruhe- / Schlafzyklus, die Verwendung allgemeiner Kräftigungs- und Immunmodulationsmittel sowie die Verwendung äußerer Schutzsalben, die auf die innere Oberfläche der Nasengänge aufgetragen werden (Oxolinsalbe) während der Epidemie, rechtzeitige Behandlung von Pathologien des Nasopharynx (Adenoide, Krümmung des Septums usw.).

Schnupfen bei einem Baby: wie zu behandeln?

Schnupfen - die "beliebteste" Krankheit bei Kindern und Erwachsenen. Es scheint, dass die Pathologie nicht sehr schwerwiegend ist, aber wie unangenehm es ist! Für Kinder ist eine laufende Nase auch gefährlich, viele Eltern können sich einfach nicht vorstellen, wie viel. Je jünger das Kind ist, desto härter läuft die banale laufende Nase und desto größer ist das Problem für die Eltern.

Schnupfen bei Säuglingen. Foto - Lory Fotobank

Schwierigkeiten bei einer einfachen Erkältung

In Bezug auf die Erkältung gilt die Aussage: „Wenn die Erkältung behandelt wird, vergeht sie in 7 Tagen und wenn sie nicht behandelt wird, vergeht sie in einer Woche“, aber nur, wenn es sich um Kinder nach drei Jahren mit starker Immunität und ohne chronische Pathologien handelt. Für Babys der ersten drei Lebensjahre oder solche, die an der Proliferation von Adenoiden leiden und chronische Infektionsherde in den Mandeln, Bronchien oder inneren Organen haben, kann eine laufende Nase ein echtes Problem und ein Auslöser für eine Exazerbation werden. Daher sollten Eltern bei der Behandlung einer Erkältung bei einem Baby sehr vorsichtig sein.

Einerseits ist es bei einer Erkältung nicht erforderlich, die Hälfte des Sortiments einer benachbarten Apotheke zu verwenden, wenn das Wohlbefinden des Kindes nicht stark leidet und kein Fieber mit schwerem Unwohlsein auftritt. Es ist unwahrscheinlich, dass das Baby Ihre Bemühungen, den Rotz stündlich auszuspülen und zu saugen, zu begraben und aufzuwärmen, zu schätzen weiß: Diese Verfahren sind unangenehm, unangenehm und müssen nur im Ernstfall angewendet werden.

Andererseits kann man die laufende Nase eines Kindes nicht völlig ignorieren, da ständiges Rotzen und Schnüffeln das Risiko birgt, infizierten Schleim ins Ohr zu werfen, Komplikationen zu entwickeln und die Infektion im Bronchialbaum zu senken. Eine verstopfte Nase in der Brust ist das Problem des Saugens und Gewichtszunahme, normaler Atmung im Schlaf. Daher ist es notwendig, eine laufende Nase zu behandeln, dies sollte jedoch vernünftig und sorgfältig unter Verwendung nur vernünftiger und sicherer Methoden erfolgen..

Physiologische laufende Nase bei Säuglingen

Alle Eltern kennen eine pathologische laufende Nase - dies ist eine verstopfte Nase, ein Schleimabfluss und eine Entzündung der Schleimhäute aufgrund viraler oder mikrobieller Pathologien. In jungen Jahren gibt es jedoch spezielle Arten von Rhinitis, die mit den Altersmerkmalen von Kindern verbunden sind und aufgrund dieser spezifischen Behandlung erforderlich sind.

Es gibt so etwas wie eine physiologisch laufende Nase, die bei Kindern unter 2-3 Monaten auftritt. Während dieser Zeit sind Tröpfchen in der Nase nicht unbedingt ein Zeichen für eine Erkältung oder Infektion. Oft liegt der Grund in der Einstellung der Schleimhäute. Nach der Geburt muss sich die Krümelnase, die sich plötzlich aus der aquatischen Umgebung in die Luft bewegt, die Arbeit einrichten. Näher an 10 Wochen wird die Schleimhaut in die Reinigung der durch die Nase strömenden Luft einbezogen. Zu diesem Zeitpunkt testet der Körper die Fähigkeiten der Schleimhäute. Zuerst produziert es wenig Schleim, der sich wie eine trockene Nase anfühlt. Optisch ist es nicht sichtbar, Kinder können sich nur die Nase reiben oder niesen. Dann ist die Zeit für eine andere Option gekommen - ein Übermaß an Schleimbildung - aus diesem Grund gibt es Eichhörnchen, die wie Wodka aussehen, ohne den Allgemeinzustand zu stören, und die den Schlaf und das Saugen nicht beeinträchtigen. Aber unerfahrene Mütter beginnen, eine solche laufende Nase zu behandeln, was zur Bildung eines bereits pathologischen Zustands führt.

Wenn die Nase nicht gestört ist, erholt sich alles schnell, der Körper weiß, dass er überschüssigen Schleim produziert und korrigiert seine Bildung. Aber wenn Mütter anfangen, aktiv Schleim aus der Nase abzusaugen, Medikamente zu tropfen, ihn mit Kochsalzlösung auszuspülen, glaubt der Körper, dass die Feuchtigkeit verschwindet, es reicht nicht aus - und beginnt, sie noch mehr zu produzieren. Je mehr Schleim abgesaugt und die Tropfen getropft werden, desto stärker produziert der Körper Schleim. Infolgedessen kann es zu einer ausgeprägten pathologischen Rhinitis kommen, die das Baby am Atmen, Saugen und Schlafen hindert.

Wir schließen daraus: Wenn das Kind weniger als 3 Monate alt ist, hat es kein Unwohlsein, Fieber, Anzeichen einer Erkältung, aber eine laufende Nase, während es saugt und gut schläft - dies ist eine physiologische laufende Nase.

Was zu tun ist: Befeuchten Sie die Luft mit nassen Handtüchern oder einem Luftbefeuchter, lüften Sie, gehen Sie viel mit Krümeln, atmen Sie frische Luft.

Einige empfehlen, ein paar Tropfen Muttermilch in die Nase zu stecken, aber die Meinungen von HNO-Ärzten und Kinderärzten zu diesem Thema sind geteilt. Einige sagen, es ist nützlich, spendet Feuchtigkeit, schützt und durchbohrt die Nase, während andere sagen: Milch ist ein Nährboden für Mikroben, erhöht das Risiko von Komplikationen und Mittelohrentzündungen. Es ist schwer zu sagen, wer hier richtig ist, aber es ist bekannt, dass Muttermilch mit aktivem und gierigem Saugen, das bereitwillig saugt oder nicht, in die Nase gelangen kann (wenn das Baby erstickt), aber keine Infektion verursacht.

Grunzt und pfeift in Nase und Nacken

Im Alter von etwa drei Monaten kann es andere Phänomene geben, die einer laufenden Nase und einem Keuchen ähneln. Sie sind tief in Nase und Rachen lokalisiert und erschrecken die Mutter manchmal erheblich. Dies ist jedoch kein gefährliches Phänomen, es ist mit dem Aufstoßen einer kleinen Menge Milch verbunden, die im Hals und in den hinteren Nasengängen verweilt und sich dort in Quark verwandelt. Der Luftdurchgang gibt Resonanz und besondere Geräusche. Das Auftragen auf die Brust oder das Saugen einer Flasche Wasser entlastet sie.

Zahnen laufende Nase

Während des Zahnens der oberen Zähne kann es vor dem Hintergrund normaler Temperatur und normalen Wohlbefindens zu „Zahnrotz“ kommen. Sie sind mit einer Reizung der Nervenäste verbunden, die im Kiefer verläuft und die Nasenflügel und den Bereich der Zähne innerviert. Durch Zahnen und Reizungen der Gewebezähne wird auch der zur Nase gehende Nerv gereizt, auf derselben Seite kann Wasser aus der Nase austreten.

Beachtung! Wenn eine solche laufende Nase verweilt, verhindert sie, dass das Baby saugt, im Schlaf atmet oder wach ist. Wenn das Baby nicht normal saugen und sich Sorgen machen kann, steigt seine Temperatur - dies ist nicht die Norm. Sie benötigen einen Arzt!

Wie man eine laufende Nase behandelt

Bevor auf die Behandlung der Erkältung bei Kindern, insbesondere bei kleinen Kindern, eingegangen wird, sollte gesondert erwähnt werden, was während der Behandlung nicht getan werden sollte. Es ist während der Behandlung verboten:

  • Zum Begraben von Pflanzensäften (Aloe, Kalanchoe), Zwiebeln, Knoblauch, Karotten oder Rübensaft in der Nase. Alle diese Substanzen enthalten aktive Fruchtsäuren und chemische Verbindungen, die zu Verbrennungen der empfindlichen Schleimhaut führen. Infolgedessen drohen atrophische Rhinitis und Geruchsstörungen..
  • Vergraben Sie verschiedene ätherische Öle in Ihrer Nase. Sie können auch im Hinblick auf Allergien und Verbrennungen gefährlich sein, und sie bilden einen dünnen Film auf der Oberfläche, der die Zilien der Schleimhäute zusammenklebt, wodurch ihre Funktionen gestört werden und Viren und Mikroben Zugang zu den unteren Atemwegen erhalten.
  • Mit einer laufenden Nase solche Verfahren wie Senfpflaster, Ufer sowie Senf in Socken gießen.

Einfache Erkältungstechniken

Eine häufig vorkommende laufende Nase bei Säuglingen erfordert keine aggressive und aktive Behandlung (erinnern Sie sich an den obigen Satz etwa sieben Tage und eine Woche). Sie müssen die Therapie mit einfachen und nicht medikamentösen Methoden beginnen: Heben Sie den Kopf des Bettes an, in dem das Baby schläft, legen Sie ein Kissen unter die Schultern, sodass Kopf und Oberkörper in einem Winkel von 45 Grad stehen und das Baby sich wohlfühlt. Aufgrund dieser Position kann der Schleim leichter aus der Nase fließen, und manchmal reicht dies aus, um die Erkältung zu beseitigen.

Oft ist es notwendig, den Raum zu lüften, die Luft zu befeuchten, Nassreinigungen durchzuführen und Luftbefeuchter oder Behälter mit Wasser zu verwenden. Wenn Sie Fieber haben, müssen Sie es oft und reichlich trinken und ihm gekochtes Wasser anbieten (warm oder bei Raumtemperatur). Sie können ein Kind nicht zwangsernähren: Appetitlosigkeit ist eine normale Reaktion auf eine Erkältung.

Eine regelmäßige Freisetzung der Nase aus dem Schleim ist notwendig. Ältere Kinder können lernen, sich die Nase zu putzen, indem sie mühelos Schleim aus der Nase blasen, wobei der Mund halb geöffnet ist und ein Nasenloch und dann ein anderes geschlossen wird.

Um diesen Prozess zu vereinfachen, können Sie Waschlösungen verwenden - Aquamaris, Physiomer, Kochsalzlösung, Kochsalzlösung oder Abkochungen von Heilkräutern sowie eine spezielle Apothekenlösung von Romuzalan (Kamillenextrakt). In jeden Nasengang wird eine kleine Lösung geträufelt, um die Krusten zu erweichen und den Schleim zu verdünnen. Sie können den Ausfluss aus der Nase mit Hilfe von Flagellen aus Watte, Lappen oder Gaze beseitigen. Es ist zulässig, die Krusten mit Pfirsich- oder Mandelöl zu erweichen und sie sofort mit Baumwollflagellen aus der Nase zu entfernen.

Medikamente zur Behandlung der Erkältung

Um die Symptome einer laufenden Nase zu beseitigen, auch bei kleinen Kindern, können Sie Babytropfen verwenden - Otrivin, Brizolin, Vibrocil, Nazivin und andere. Jedes Alter hat seine eigenen Arten von Medikamenten und ihre Formen: für Kinder unter drei Jahren - Tropfen nach drei Jahren - Sprays. Die maximale Verwendungsdauer dieser Medikamente beträgt höchstens 5 Tage, um keine Sucht und keinen Entzug zu verursachen. Es gibt eine Reihe von Regeln für die Verwendung solcher Tropfen, damit sie dem Kind keinen Schaden zufügen:

  • In einem frühen Alter überschreitet die Konzentration an Vasokonstriktoren 0,01 bis 0,025% nicht. Es ist bevorzugt, Präparate auf der Basis von Oxymetazolin (Nasol, Nesopin, Nazivin) zu verwenden. Dosierung und Häufigkeit der Anwendung genau beachten.
  • Diese Medikamente können von den Schleimhäuten in das Blut aufgenommen werden und haben eine systemische Wirkung. Daher ist es verboten, sie häufig zu verwenden, und dies droht lange Zeit eine Vergiftung. Erwachsene Drogenformen sind in dieser Hinsicht besonders gefährlich, sie sind für Säuglinge verboten!
  • Bei Anzeichen einer mikrobiellen Entzündung werden nur nach Rücksprache mit einem Arzt, insbesondere wenn es sich um Kinder des ersten Lebensjahres handelt, antimikrobielle Mittel eingesetzt. Ab drei Jahren sind Isofra-Spray, Maktroban-Salbe, Bioparox-Aerosol oder andere von einem Kinderarzt oder HNO-Arzt verschriebene Medikamente akzeptabel.
  • Um die lokale Immunabwehr zu stimulieren, werden häufig Derinat-Tropfen oder -Sprays verwendet. Sie können von Anfang an bei Erkältungen oder in der kalten Jahreszeit zur Vorbeugung eingesetzt werden. Bei Erkältung können auch Mittel wie das homöopathische Okarizalia, Euphorbium Compositum, streng nach den Anweisungen verwendet werden.
  • Bei Vorliegen einer allergischen Rhinitis können Vasokonstriktor-Medikamente mit einer Antihistamin-Komponente verwendet werden - dies sind Tropfen oder Vibrocil-Spray. Bei längerer Rhinitis, längerer oder anhaltender allergischer Rhinitis, Vorhandensein von Adenoiden, Hormonsprays (nicht früher als 3 Jahre) - Nazonex, Avamis, Tafen - Kurse von 2 Wochen unter Aufsicht eines HNO-Arztes.
  • Alle Sprays werden ausschließlich ab einem Alter von drei Jahren verwendet. Vor diesem Alter können sie einen Krampf des Kehlkopfes oder Komplikationen in Form einer Mittelohrentzündung hervorrufen. Tropfen können von Geburt an verwendet werden. Vor dem Eintropfen sollte die Flasche mit Tropfen oder Spray in den Handflächen oder in einem Wasserbad in warmem Wasser erwärmt werden, damit bei einer kalten Zubereitung keine Beschwerden und Reflexkrämpfe auftreten.
  • Beim Einfließen werfen sie den Kopf zurück, tropfen 2-3 Tropfen des Arzneimittels ab und senken den Kopf sofort nach unten, so dass sich das Arzneimittel über die Schleimhaut ausbreitet und nicht verschluckt wird. Dann müssen Sie den Ausgang der Nase abdecken und das Nasenloch zum Septum drücken.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Ingavirin 60mg, jemand gab das Kind?
Der Neffe wurde entlassen, er ist 5,5 Jahre alt und wurde ab dem 7. Lebensjahr geschrieben.BenutzerkommentareKürzlich habe ich von diesen Kapseln erfahren und war angenehm überrascht von der Wirkung.
Ursachen von grünem Rotz bei einem Kind und Behandlungsmethoden
Das häufigste Problem bei Kindern ist eine laufende Nase. Wahrscheinlich stößt fast jedes Kind, insbesondere wenn es einen Kindergarten oder eine Schule besucht, mehrmals im Jahr auf dieses Symptom.
Wie man Schwellungen der Nase mit einer laufenden Nase lindert?
Die Schwellung der Schleimhaut der Nasenhöhle ist ein sehr alarmierendes Symptom, das auf verschiedene Krankheiten hinweisen kann. Es ist in verschiedenen Fällen nicht gleichermaßen zu spüren und geht nicht immer mit einem Ausfluss aus der Nase einher..