Furunkel in der Nase - Behandlung, Ursachen, Symptome, Prävention

Das Kochen ist überall lokalisiert - im Gesicht, in den Gliedern und am Körper. Wenn er auf einem Teil des Gesichts erscheint, ist dies für den Patienten sehr unangenehm. Wenn sich in der Nase ein Furunkel bildet, sollte der Patient sofort einen Arzt konsultieren, da eine Selbstbehandlung zu unerwünschten Komplikationen führen kann.

Der Haarfollikel entzündet sich, Eiter sammelt sich darin, es bildet sich ein Kern - das ist ein Furunkel. Wenn mehrere Chirii an verschiedenen Stellen am Körper auftreten, spricht man von Furunkulose. Umso mehr sollte es nur von einem Arzt behandelt werden.

Der Behandlung sollte viel Zeit gewidmet werden. Zu diesem Zweck gibt es viele Volks- und Arzneimittel. Vor der Behandlung müssen Sie jedoch wissen, in welchen Symptomen sich das Kochen unterscheidet, wie Sie es richtig behandeln und wie Sie sich vor einer erneuten Erkrankung schützen können.

Ursachen für ein Furunkel in der Nase

Entzündungen und Infektionen treten aus folgenden Gründen auf:

  • Staub, Schweiß, Chemikalien in den Poren und Drüsen in der Nase.
  • Allergische Reaktion auf Kosmetika.
  • Nichteinhaltung der Gesichtshygiene. Sie sollten die richtigen Pflegeprodukte nach Hauttyp auswählen.
  • Schädigung der Nasenhaut in Form von Mikrotrauma, Kratzern, Schnitten. Eine Infektion kommt auf exponierte Haut und Entzündungsformen..
  • Hautkrankheiten, die durch Juckreiz gekennzeichnet sind. Kratzer führen zu Mikrotrauma auf der Haut, Infektionen treten auf und die Krankheit wird provoziert.
  • Unterkühlung.

Bei folgenden Krankheiten ist das Risiko einer Furunkulose höher:

  • Eine schlechte Immunität, das endokrine System und ein langsamer Stoffwechsel bieten keinen ausreichenden Schutz gegen schädliche Bakterien.
  • Wenn Sie die Antibiotikabehandlung nicht bis zum Ende beenden, verbleiben die Bakterien im Körper, was zu Entzündungen führt.
  • Erkrankungen der inneren Organe, schlechte Gewohnheiten.

Staphylococcus aureus ist am häufigsten die Ursache der Krankheit..

Symptome eines Furunkels in der Nase

Sie sollten die Unterschiede kennen, die für diese Krankheit mit Lokalisation in der Nase charakteristisch sind. Dazu können Sie ein Foto des Furunkels in der Nase anzeigen und Informationen über den Unterschied zwischen Chiria und Akne lesen.

Die charakteristischen Symptome des Kochens sind also wie folgt:

  • Schmerzen in der Nase. Verbessert durch Drücken oder Berühren.
  • Der betroffene Bereich wird entzündet, geschwollen und rot..
  • Die Körpertemperatur des Patienten steigt (bis zu 39 Grad)
  • Wohlbefinden verschlechtert sich, Schwäche und Unwohlsein treten auf.
  • Kopfschmerzen sind charakteristisch.
  • Anstelle des Kochens selbst bildet sich ein Siegel mit Eiter im Inneren. Wenn der Stab geformt wird, fällt er auf (seine Farbe ist mehr gelb oder weiß)..
  • Mögliche vergrößerte Lymphknoten.

Ein Furunkel in der Nase entwickelt sich stufenweise:

  • Ein Bakterium dringt in die Nase ein und die Entzündung beginnt. Die Haut wird rot, schwillt an.
  • Der betroffene Bereich juckt.
  • Auf der Haut bildet sich eine Versiegelung mit Eiter im Inneren..
  • Innerhalb des Kochens bildet sich ein Kern, der sich durch seine hellere Farbe auszeichnet.
  • Es gibt eine Autopsie des Kochens, Eiter und der Stab kommen heraus.
  • Alle Chiria-Symptome gelindert.

Die Reifedauer hängt von vielen Faktoren ab, wie der Immunität des Patienten, dem Stoffwechsel und der Schwere der Krankheit. Wenn Symptome festgestellt werden, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren, der Ihnen erklärt, wie Sie ein Furunkel in der Nase behandeln können. Sie können auch den Prozess der Eiterbildung und des Öffnens vermeiden. In diesem Fall löst sich das Kochen auf.

Das Kochen ist an den Flügeln und in der Nase lokalisiert.

Mögliche Komplikationen einer Furunkulose in der Nase

Einige Zustände führen im Verlauf der Krankheit zu Komplikationen. Ohne die richtige Behandlung mit Medikamenten, mit Diabetes und geringer Immunität besteht das Risiko der folgenden Komplikationen:

  • Da die Venen in der Nase in direktem Zusammenhang mit den Venen der Augenhöhlen stehen, können Komplikationen die Augen betreffen. Dann schwellen die Augen an, röten sich, es treten Schmerzen auf. Faser in den Augen.
  • In den Augen bildet sich eine Venenthrombose. Schwellung tritt auf, bei der Bewegung der Augen treten starke Schmerzen auf. Verschwommene Sicht.
  • Sepsis ist gekennzeichnet durch eine Zunahme der Toxinmenge in den inneren Organen, beispielsweise Herz, Nieren, Leber.
  • Kavernöse Sinusthrombose ist gekennzeichnet durch Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Verwirrtheit.

Es besteht das Risiko einer Meningitis, einer Chemose und einer Netzhautblutung. Wenn sich das Kochen unter der Nase gebildet hat, steigt das Risiko von Komplikationen zeitweise, da Blut aus diesem Bereich viel schneller zirkuliert.

Es sollte beachtet werden, dass Furunkel nicht herausgedrückt werden können, dies trägt auch zu Komplikationen bei!

Behandlung eines Furunkels in der Nase

Sobald die ersten Symptome eines Furunkels auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Zur Diagnose wenden sie sich an einen Dermatologen, Spezialisten für Infektionskrankheiten, Therapeuten, HNO-Ärzte und Chirurgen. Wenn ein Kind krank wird, wenden sie sich an einen Kinderarzt. Der Spezialist untersucht den Patienten also zunächst visuell, führt alle erforderlichen Verfahren durch, testet und verschreibt dann ein Behandlungsschema. Die Art der Bakterien, die das Kochen verursacht haben, wird bestimmt. Es wird ein Blut- und Urintest durchgeführt.

Der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt bietet eine sichere Heilung für das Kochen, ohne Konsequenzen. Wenn sich der Patient für Volksheilmittel entschieden hat, ist es in diesem Fall besser, einen Arzt zu konsultieren, da nicht alle Methoden und Werkzeuge für jede Person geeignet sind. es kann gefährlich sein.

Bei richtiger Behandlung löst sich das Kochen entweder auf oder reift und öffnet sich schneller.

Es gibt drei Möglichkeiten, ein Furunkel in der Nase zu behandeln:

  • Die Verwendung von Volksheilmitteln ist die unsicherste Lösung, viele Mittel sind ebenfalls unwirksam, aber wenn diese Methode mit der Verwendung von Arzneimitteln kombiniert wird, steigt die Wirksamkeit der letzteren erheblich.
  • Apothekenpräparate. Verwenden Sie es wie von einem Arzt verordnet.
  • Operativer Eingriff. Es wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Es gilt als die schnellste, sicherste und effektivste Methode. Die Operation wird mit Furunkulose durchgeführt, wenn die Medikamente den Reifungsprozess des Kochens nicht beschleunigen können. Der Chirurg öffnet selbständig das Kochen, reinigt es vom Eiter und legt einen Verband mit einem Desinfektionsmittel an.

Das Wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, ist, das Kochen nicht zu quetschen und nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt mit nicht verifizierten Methoden der Heimtherapie, hausgemachten Heilmitteln, behandelt zu werden. Während der Behandlung sollten dekorative Kosmetika verworfen werden, damit sich die Infektion nicht ausbreitet, und auf Hygiene sollte geachtet werden.

Behandlung eines Furunkels am Auge mit Volksheilmitteln

Es gibt viele Medikamente zur Behandlung von Furunkeln in der Nase zu Hause, sie beschleunigen die Autopsie. Sie können Volksheilmittel nur nach Rücksprache mit einem Arzt im Rahmen einer komplexen Therapie mit ein paar Chiri auf der Haut anwenden, wenn keine Komplikationen und ein kleines Furunkel vorliegen.

Daher werden die folgenden Rezepte häufig bei der Behandlung eines Furunkels in der Nase verwendet:

  • Aloe in frischer Form wird mit einer Scheibe auf die betroffene Stelle in der Nase aufgetragen, mit einem Pflaster fixiert, einem Verband für mehrere Stunden.
  • Aus Kleegras komprimieren. Die Pflanze wird mit kochendem Wasser gegossen, eine halbe Stunde lang darauf bestanden, ein Wattepad oder ein Stück Gaze wird in einer Kompresse angefeuchtet und zum Kochen gebracht.
  • Zwiebeln werden in Milch gekocht und zum Kochen gebracht.
  • Ein Furunkel in der Nase wird mit Inhalation von Pflanzen behandelt. Eichenrinde, Minze und Salbei sind also perfekt.
  • Calendula wird in jeder Lokalisation zum Kochen verwendet. Es wird in zwei Hälften mit Butter gemischt und mehrere Stunden kochen gelassen.

Es ist besser, Volksheilmittel in Kombination zu verwenden, damit die Medikamente effektiver wirken. So werden in der komplexen Behandlung mit Hausmitteln Vishnevsky Salbe, Levomekol verwendet.

Nach dem Öffnen der Chiria muss die offene Wunde mit einem Antiseptikum behandelt werden, damit keine Infektion auftritt. Geeigneter Alkohol, Wasserstoffperoxid.

Behandlung eines Furunkels im Auge mit Medikamenten

Mit der Lokalisation des Furunkels in der Nase wird es mit folgenden Medikamenten behandelt:

  • Salben.
  • Komprimiert.
  • Antibiotika zur oralen Verabreichung.
  • Antihistaminika werden eingenommen, um Ödeme zu reduzieren..
  • Bei einer Temperatur - fiebersenkend.
  • Vitaminkomplexe zur Stärkung der Immunität.

Unter Antibiotika werden Medikamente der folgenden Arten verwendet:

  • Penicilline (Amoxicillin).
  • Cephalosporine.
  • Makrolide.

Von den Salben werden häufig die folgenden Medikamente verwendet:

  • Levomekol ist die häufigste Salbe. Es lindert Entzündungen, zerstört Bakterien. Es wird auf Gaze aufgetragen und zweimal täglich auf die betroffene Stelle aufgetragen..
  • Ichthyol-Salbe zerstört Mikroben und Bakterien. Es wird zur Bildung von Eiter beim Kochen verwendet. Es kann ohne und mit Verband verwendet werden..
  • Tetracyclin-Salbe wird auf einem Verband verwendet. Beseitigt Entzündungen, beschleunigt die Hautreparatur.

Verwenden Sie die Mittel wie vom Arzt angewiesen. Es wird nicht empfohlen, die aufgeführten Mittel zu Hause allein zu verwenden..

Nach dem Öffnen der Chiria sollte die Haut häufig mit antiseptischen Lösungen behandelt werden..

Verhinderung eines Furunkels am Auge

Die Einhaltung der Präventionsregel schützt vor Furunkulose, der Ausbreitung von Infektionen auf andere Bereiche und dem Wiederauftreten des Furunkels in der Nase.

  • Es ist notwendig, die Hygiene zu beachten, hochwertige Kosmetika und Hygieneprodukte zu verwenden, die für den Patienten persönlich je nach Hauttyp geeignet sind.
  • Stärken Sie die Immunität, den Stoffwechsel, für den Sie richtig essen sollten, nehmen Sie Vitaminkomplexe, trinken Sie genug Wasser, trainieren Sie, temperieren Sie, geben Sie schlechte Gewohnheiten auf.
  • Heilung von Hautkrankheiten und Erkrankungen der inneren Organe.
  • Verhindern Sie Mikrotrauma in der Nase. Behandeln Sie sie mit Antiseptika (Alkohol, Furatsilin, Wasserstoffperoxid).
  • Akne nicht zerdrücken.
  • Gehen Sie pünktlich zum Arzt.

Die besten Möglichkeiten, ein Furunkel zu Hause und schnell zu behandeln: Wie man ein Furunkel richtig behandelt

Kochen - eitrige Entzündung des Haarsacks um die Haarwurzel, die sich auf nahegelegene Gewebe ausbreitet. Die Behandlung eines Furunkels hängt ab von:

  • Stadien der Krankheit (es gibt drei);
  • der Ort des Abszesses;
  • die Größe des Kochens;
  • Alter des Patienten;
  • das Vorhandensein von Begleiterkrankungen;
  • physiologische Eigenschaften (z. B. Schwangerschaft).

Die Behandlung von Chiria kann konservativ und operativ (chirurgisch) sein. Um das Kochen zu öffnen oder externe Mittel für seine frühe Reifung zu verwenden, entscheidet der Arzt. Bei der konservativen Behandlung von Abszessen wird das gesamte Arsenal an Behandlungsmethoden verwendet, und nach chirurgischen Eingriffen mit Hilfe von Medikamenten wird die Wundheilung beschleunigt.

Wie und wie man Furunkel schnell und effektiv behandelt. Top 7 Wege

Bevor Sie nach Möglichkeiten suchen, um Furunkel zu behandeln, müssen Sie sicherstellen, dass dies der Fall ist. Eine Schwellung am Augenlid ist also Gerste oder Halazion, und Sie müssen sich an einen Augenarzt wenden. Wahrscheinliche Abszesse am Auge sind äußerst gefährlich, da sie sich in der Nähe des Gehirns befinden.

Sie müssen auch zwischen einer Entzündung der Schweißdrüsen und dem Kochen unter der Achselhöhle unterscheiden: Der Abszess mit Hydradenitis hat eine andere Form, in der Regel mehrfach, und die Reifung dauert etwa zwei Wochen (anstelle von 3-4 Tagen bei einem unkomplizierten Kochen)..

Furunkel treten dort auf, wo sich Haarfollikel befinden - am Bein, am Arm und an anderen haarigen Körperteilen. An den Handflächen und Fußsohlen, den Schleimhäuten, kann kein Furunkel auftreten (Ausnahme ist die Nasenschleimhaut, in der Nase befinden sich kleine Zotten an der Innenschale)..

Andere Arten eitriger Entzündungen können andere Arten der Behandlung erfordern. Wenn auch nur die effektivste Methode zur Bekämpfung von Furunkeln angewendet wird, kann dies unwirksam sein oder zu Komplikationen führen (was die Situation verschlimmern wird)..

Salbenbehandlung

Salbe ist das Medikament, das am häufigsten verwendet wird, wenn ein Furunkel zu Hause behandelt wird. Sie werden in allen drei Stadien der Siedeentwicklung eingesetzt:

Im Stadium der Reifung ist Ichthyolsalbe wirksam und hilft, bei Kindern und Erwachsenen Furunkel zu „öffnen“. Das Tool hat keine Kontraindikationen.

Vishnevsky Salbe ist ein bewährtes Mittel, das hilft, den in der Höhle verbleibenden Eiter zu dehnen und die Granulation zu beschleunigen. In keinem Fall kann es vor dem Öffnen des Kochens verwendet werden: Eine eitrige Infektion kann sich aufgrund der Erweichung des Gewebes weiter ausbreiten.

Levomekol wird in die geöffnete Höhle gelegt, diese Salbe bekämpft erfolgreich Bakterien und fördert die erfolgreiche Heilung der nach dem Kochen verbleibenden Wunde. Zu den Vorteilen des Produkts gehört die Tatsache, dass es Luft durchlässt und keinen dichten Film erzeugt, unter dem sich pathogene anaerobe Bakterien absetzen können.

Heilen Sie aktiv Wunden nach Salbenkochen, einschließlich Sanddornöl.

Traditionelle Medizin

Vorteile - Zugänglichkeit und Sicherheit. Die Zusammensetzung dieser Fonds enthält nur natürliche Inhaltsstoffe, die es ermöglichen, sie während der Schwangerschaft zu verwenden, wenn Medikamente nicht empfohlen werden.

Meistens werden Furunkel im Reifungsstadium mit Zwiebeln behandelt: Sie schneiden die Zwiebeln und backen sie warm mit dem Geschwür.

Lange vor der Erfindung der Ichthyolsalbe zur Behandlung von Furunkeln wurde Birkenrinde verbrannt und der entzündete Bereich mit der resultierenden Masse verschmiert.

Ein solches Volksheilmittel wie Kohlblatt ist sehr effektiv: Es wird in kochendes Wasser getaucht, zum Erweichen verbrüht und auf ein reifendes Kochen aufgetragen.

In fast jedem Haus steht ein Topf Aloe auf der Fensterbank: Die fleischigen Blätter einer mehrjährigen Pflanze dehnen den Eiter und tragen zur Wundheilung bei.

Externe Behandlung mit Alkohollösungen (Antiseptika)

Im Anfangsstadium kann die Bildung eines Abszesses vermieden werden, indem der entzündete Bereich der Haut mit einer alkoholischen Lösung von Jod, Boralkohol und anderen alkoholhaltigen Antiseptika geschmiert wird. Das Abwischen sollte streng von den Rändern des entzündeten Bereichs bis zur Mitte erfolgen, um den Fokus nicht zu erhöhen.

Am Kopf des Kochens mit Salicylalkohol abwischen. Ein solches Verfahren ist für Krankheitserreger schädlich, und außerdem verursacht das Abwischen mit solchen Lösungen eine lokale Erwärmung des Gewebes und einen Blutrausch. Dies hilft, den Entzündungsprozess zu beseitigen..

Ärzte empfehlen auch, die Wundränder nach dem Öffnen des Kochens zu behandeln, wenn dort eine Turunda (Mulltupfer) mit Chlorhexidin injiziert wird.

Kompressen, dauerhafte feuchtigkeitsspendende Verbände und Turunds

Das platzende Kochen wird mit mit einer hypertonischen (10%) Natriumchloridlösung gespülten Mullverbänden von Eiter gereinigt: Eine Mullkugel wird über die Wunde gelegt, die mit einem Aufkleber fixiert und alle 3-4 Stunden mit Lösung angefeuchtet wird. Dies zieht den verbleibenden Eiter gut. Klinische Studien haben gezeigt, dass die Anwendung solcher Verbände auch dann Auswirkungen hat, wenn der eitrige Kern noch nicht entstanden ist: Eine 2-tägige Verwendung einer hypertonischen Lösung beschleunigt die Reifung des Kochens und seinen Durchbruch.

Tragen Sie Silbernitratkompressen auf, damit das Kochen schneller bricht.

Turundas bestehen aus Bandagen oder Mullstücken, die zu einem Bündel verdreht sind. Es ist möglich, solche Verbände einzuführen, um Eiter und Kreuzbein an jedem Körperteil zu absorbieren - am Rücken, am Bauch usw. Sie werden mit der gleichen Salzlösung angefeuchtet oder mit Salben geschmiert, um direkt in die Öffnungshöhle, die ein enger "Krater" ist, oder im Stadium der Infiltration in eine natürliche enge Höhle (Nasenhöhle, Gehörgang) einzutreten, um die Reifung des Abszesses zu beschleunigen. Oberer Wundverband. Wenn die Lokalisierung keine Bandage zulässt (z. B. ein Kochen am Gesäß), wird der Eingang zum Hohlraum mit steriler Gaze abgedeckt und versiegelt.

Aufwärmen

Wie behandelt man ein Furunkel im Anfangsstadium, wenn nur Rötung und leichte Schwellung beginnen? In diesem Fall hilft Wärme: Das Erwärmen der Haut (besonders tief), beispielsweise mit einer Tüte Salz oder einem Ei, stärkt die Abwehrkräfte des Körpers, reduziert Entzündungen und Schmerzen.

Nasse Kompressen zum Erwärmen während des Alterns werden nicht empfohlen. Wenn der Abszess platzt, wird die Methode der intermittierenden warmen Kompressen angewendet. Einmal pro Stunde für 15 Minuten tragen sie Gaze auf, die mit warmer Behandlungslösung (Soda oder Salz) angefeuchtet ist..

Sie können das Verfahren zum Erhitzen von UHF, Sollux und anderen anwenden, sie werden in Kliniken durchgeführt.

Tabletten, Injektionen (Antibiotika, Schmerzmittel), Autohämotherapie

Die Antibiotikabehandlung sollte begonnen werden, wenn:

  • ein Furunkel ist groß (Durchmesser größer als 5 mm);
  • es gibt einen starken und starken Temperaturanstieg, der Patient hat Fieber;
  • Eine Person hat mehr als ein Furunkel.

Nur ein Arzt wählt Antibiotika aus, da es Arten von Staphylokokken gibt, die gegen Antibiotika resistent sind (sie werden als Methicillin-resistent bezeichnet)..

Wie man solche Furunkel behandelt:

  • Doxycyclin;
  • Minocyclin;
  • Clindamycin.

Wenn die Temperatur hoch ist und mehrere Furunkel auftreten, wird Rifampicin systemischen Antibiotika zugesetzt, alles oral (Tabletten). Die Behandlung ist zu Hause möglich.

Unter Krankenhausbedingungen, insbesondere bei einer häufigen Staphylokokkeninfektion, werden intravenöse Injektionen von Clindamycin und Linezolid angewendet.

Eine Antibiotika-Lösung gegen Blockade wird in Kombination mit Novocain und anderen Anästhetika verwendet: Mehrere Injektionen werden um den entzündeten Bereich herum durchgeführt. Diese Methode reduziert nicht nur schnell Entzündungen, sondern auch Schmerzen. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Furunkel an einem Ort „gewachsen“ ist, der reich an Nervenenden ist (z. B. am Steißbein) oder an einem Ort, an dem es ständig Reibung oder Druck ausgesetzt ist (am Hals, unter dem Knie usw.)..

Die Behandlung mit Gammaglobulin beinhaltet auch Injektionen. Sie werden verschrieben, wenn Furunkel mit verminderter Immunität auftreten. In schweren Fällen wird die Immuntherapie mit einem Staphylokokken-Impfstoff durchgeführt.

Chirurgische Methode

Indikationen für eine Operation sind:

  • ein Abszess, der nicht innerhalb einer Woche nach dem Konsum konservativer Medikamente geöffnet wurde;
  • Komplikationen (Phlegmon, Abszess, Entzündung der Lymphknoten und Lymphgefäße - am häufigsten tritt dies auf, wenn sich das Kochen in der Leiste befindet);
  • das Fehlen eines eitrigen Kopfes mit einer Zunahme des Siededurchmessers;
  • hohes Fieber.

Es wird empfohlen, sich an einen Chirurgen zu wenden, wenn das Furunkel im Gesicht in dem durch Nasolabialfalten, Oberlippe und Nasenrücken („Todesdreieck“) umrissenen Bereich in der Nähe der Augen in der Nase auftritt. Durch die Lokalisierung des Furunkels auf der Lippe hilft ein rechtzeitiger chirurgischer Eingriff, hässliche Narben zu vermeiden.

Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen, wenn nichts hilft??

Sie müssen einen Chirurgen kontaktieren, um den Abszess zu öffnen, wenn:

  1. Die rote Schwellung nimmt zu, aber ein eitriger Kopf tritt nicht auf - dies ist ein Zeichen dafür, dass die eitrige Verschmelzung tieferer Gewebe begonnen hat und sich ein Abszesskochen gebildet hat.
  2. Rötliche Streifen erstrecken sich vom Kochen bis zu den Seiten, was auf den Beginn einer Entzündung der Lymphgefäße hinweist.
  3. Neben einem Geschwür begannen ein zweites oder mehr zu "kriechen". Mehrere Furunkel degenerieren zu einem Karbunkel, der mit sehr schwerwiegenden Komplikationen behaftet ist.

Ein Besuch beim HNO-Arzt ist erforderlich, wenn das Furunkel im Nasengang oder im Ohr lokalisiert ist, wo der Patient den Zustand des Abszesses nicht erkennen und selbständig verarbeiten kann.

Echte Bewertungen

Yachthafen:

„Der jüngste Sohn fing oft an, sich zu erkälten, und das Kind hatte ständig Furunkel. Wir haben Aloe-Blätter aufgetragen und mit Fetten geölt, um alle Anforderungen zu erfüllen. Aber trotzdem - einer hat bestanden, ein anderer erscheint sofort. Der Arzt sagte, dass die Immunität niedrig ist und gemildert werden sollte. Und um sich zu erholen, injizierten sie Gammaglobulin. Die Furunkel sind vorbei, wir härten jetzt ein wenig, wischen, die Gesundheit hat sich verbessert und es gibt auch keine Erkältungen. “.

Alexandra:

„Es gibt nichts Besseres als einen guten alten Hausmedizinschrank und Volksheilmittel! Sogar während der Schwangerschaft sprangen regelmäßig Furunkel auf, einmal sogar auf dem Bauch. Die Ärzte haben nicht empfohlen, mit Chemie behandelt zu werden, um das Kind nicht zu schädigen. Deshalb hat meine Mutter eine gebackene Zwiebel auf meine in zwei Hälften geschnittenen Geschwüre aufgetragen. Es war genug, um den Bogen für die Nacht zu verbinden, damit er am Morgen platzen würde. Später, nach der Geburt, gab es wegen des niedrigen Hämoglobinspiegels einige Male Kessel, und wieder half die Zwiebel. Jetzt, wo ich das Baby bereits gefüttert habe, kann ich mit Medikamenten behandelt werden, aber ich bevorzuge traditionelle Medizin. ".

Sergei:

„Wie beim Winterfischen„ stürzte “er sich ins Eis und erstarrte gründlich, nach einer Lungenentzündung begann Furunkulose: Furunkel traten buchstäblich nacheinander im ganzen Körper auf, hatten keine Zeit, einen zu heilen, da der nächste reifte. Die Ärzte sagten, dies sei vor dem Hintergrund eines durch Lungenentzündung geschwächten Organismus geschehen, und auch die Behandlung mit Antibiotika habe Spuren hinterlassen. Der Zustand verbesserte sich leicht mit Hilfe von altbewährten Mitteln - Ichthyol, Liniment Vishnevsky. Aber dann musste ich eine Bluttransfusion und Behandlung mit Injektionen meines eigenen Blutes durchführen. Die Gesundheit verbesserte sich und es gelang ihr, mit Furunkeln umzugehen. ".

Igor:

„Als das erste Furunkel in meinem Leben auftrat, habe ich nicht experimentiert, sondern bin zum Arzt gegangen. Dort gab es nichts zu öffnen, der eitrige Kopf hatte sich noch nicht „verdreht“. Deshalb habe ich mit Hilfe der Ichthyolsalbe das Kochen „gereift“, und als der Eiter ausbrach und der Stab herauskam, legte ich den Levomekol. Sehr gute Salbe, der ganze Dreck streckte sich und die Wunde wurde geheilt, obwohl sie tief war (beim Papst). Sie sagten uns, wir sollten bakterizide Seife verwenden und Unterkühlung vermeiden. ".

Angelina:

„Ich habe mich geirrt, als ich mich entschlossen habe, alleine zu quetschen, wie es mir schien, ein gereiftes Furunkel. Es war nicht nur furchtbar schmerzhaft, sondern es kam auch kein Eiter heraus, sondern im Gegenteil: Das Kochen wurde gigantisch, pulsierte und schmerzte, und meine Temperatur stieg. Ich musste einen Arzt rufen. Infolgedessen gingen wir für einen Krankenwagen ins Krankenhaus, wo der Chirurg diesen Abszess öffnete, und dann ging ich zu Verbänden. Aber dank Salben schnell geheilt und die Narbe blieb völlig unsichtbar. ".

Warum erscheint und wie man ein Furunkel in der Nase heilt?

Furunkulose ist eine entzündlich-eitrige Läsion der Oberflächenschicht der Haut, bei der der pathologische Prozess im Haarfollikel stattfindet. Abszesse können sich in verschiedenen Teilen des menschlichen Körpers befinden, die Haare haben, und bilden sich sehr oft in den Nasengängen. Ein Furunkel in der Nase verursacht viel Unbehagen und führt zu lebensbedrohlichen Komplikationen. Deshalb ist es so wichtig, es rechtzeitig zu bemerken und richtig zu behandeln..

Warum ein Furunkel eine Nase liebt

Eitrige Entzündungen treten häufig nur im vorderen Teil (an der Schwelle) der Nasengänge auf. Das Kochen wählt das Vestibül der Nase, weil dort Haare mit Follikeln sind. Der Abszess kann in die Nase oder direkt auf die Spitze springen und wirkt sich häufig auch auf die Flügel aus.

Die Nase einer Person ist nicht von Kleidung bedeckt, was bedeutet, dass sie regelmäßig negativen äußeren Faktoren ausgesetzt ist. Ja, und die Person selbst schafft diese Faktoren oft, indem sie ihre schmutzigen Hände auswählt, Pickel und schwarze Flecken auf seiner Nase drückt und ihn verletzt. In der Nase befinden sich die Hauptpathogene der Furunkulose - Staphylokokken -, so dass das Kochen des Nasenvorhofs als sehr häufig angesehen wird.

Wie sieht es aus

Sie können das Kochen in der Nase an bestimmten Zeichen erkennen:

  • ständiger schmerzender Schmerz im Nasengang;
  • erhöhte Schmerzen und Beschwerden beim Drücken (zum Beispiel, wenn sich eine Person die Nase kratzt);
  • Schwellung und Rötung;
  • leichtes Fieber (37-38 ° C);
  • Schwäche, Körperschmerzen;
  • Migräne-ähnliche Kopfschmerzen.

Sie können verstehen, dass ein subkutanes Furunkel durch seine äußeren Anzeichen aufgesprungen ist: Auf der Haut bildet sich ein roter, entzündeter Tuberkel (Furunkel) mit einem weißen Kern, der gegossen und sehr hell ist.

In einer schweren Version des Krankheitsverlaufs hat eine Person zusätzliche Symptome:

  • eine Zunahme der regionalen (nahe gelegenen) Lymphknoten;
  • Verdickung des venösen Netzwerks;
  • starker Temperaturanstieg (über 39 ° C);
  • Schwellung der Augenlider wie bei einer Allergie;
  • Sehbehinderung.

Gründe für das Auftreten

Die Hauptverursacher der Furunkulose sind Bakterien: Staphylokokken und Streptokokken. Sie provozieren auch Erkältungen, Halsschmerzen, Sinusitis und chronische Mandelentzündung. Die Bakterienflora ist auf der Haut und im Körper eines jeden Menschen vorhanden, aber zusätzliche „günstige“ Faktoren sind für das Kochen erforderlich:

  • Verletzungen in der Nase;
  • Abnahme der Schutzeigenschaften der Immunität;
  • Fettleibigkeit, Probleme mit dem Verdauungstrakt (Magen-Darm-Trakt), falsche Ernährung.

Ein Furunkel des Vestibüls der Nase wird wie folgt gebildet: Pathogene Bakterien werden am häufigsten mit schmutzigen Händen in die Poren eingeschleust. Dann treten sie in die Kanäle der Talgdrüsen ein, von denen es viele in der Nase gibt, und danach gelangen sie zum Follikel und provozieren eine Entzündung der Haarzwiebel. Dort setzen sich Mikroben ab und beginnen sich aktiv zu vermehren, weshalb das Kochen wächst. Die Risikogruppe umfasst Personen mit solchen Pathologien:

  • Diabetes;
  • Vitaminmangel;
  • chronische Sinusitis, Mandelentzündung;
  • hormonelles Ungleichgewicht (zum Beispiel nach der Schwangerschaft, in den Wechseljahren, in der Pubertät oder nach der Anwendung hormoneller Verhütungsmittel);
  • Helminthen.

Stadien der Furunkulose

Die Entwicklung einer Furunkulose tritt nicht sofort auf. Das Kochen der Nase während des Wachstums und der Reifung durchläuft mehrere Phasen:

  1. Die bakterielle Mikroflora dringt in den Follikel ein, wonach sich dort eine Pustel bildet. Ab diesem Moment beginnt die Infiltrationsphase, die mehrere Tage dauert. Eine Person entwickelt eine Entzündung in der Nase mit leichter Schwellung, dann nehmen die Beschwerden im betroffenen Bereich zu. Allmählich infizierter Follikel beginnt zu faulen..
  2. Dann kommt das eitrig-nekrotische Stadium, in dem das Kochen reift. Es bildet sich ein eitriges schmerzhaftes Infiltrat, Schwellung und Rötung im entzündeten Bereich verstärken sich, die lokale und allgemeine Körpertemperatur steigt auf 39 ° C..
  3. Nach einigen weiteren Tagen (die Reifungsdauer ist individuell) öffnet sich spontan ein Furunkel und der Inhalt der Akne in der Nase tritt aus. Das allmähliche Absinken der Entzündung beginnt.

Wenn es keine Behandlungsverfahren gab, kann nach dem dritten Stadium ein Rückfall auftreten. Es bildet sich wieder ein Furunkel, manchmal nicht einmal einer. Bei einigen Menschen werden während eines Rückfalls Karbunkel (multiple Läsionen einer Gruppe von Haarsäcken) beobachtet.

Bei der chronischen Form der Furunkulose treten regelmäßig Rückfälle auf, und das allgemeine Wohlbefinden verschlechtert sich: Eine Person fühlt sich schwach, müde und nimmt an Arbeitsfähigkeit ab. Solche Symptome werden ständig verfolgt..

Was ist die Gefahr?

In Anbetracht all der oben genannten Umstände könnte man denken, dass die Furunkulose der inneren Nase nichts besonders Schreckliches enthält, da das Kochen schließlich verschwindet. Tatsächlich kann diese Pathologie ohne Behandlung schwerwiegende Komplikationen verursachen.

Die Blutversorgung im Nasolabialbereich zirkuliert aktiv, sodass sich eitrige Infektionen der Nase schnell durch den Körper ausbreiten können. Das Schlimmste in dieser Situation ist die Infektion der Schädelhöhle und des Gehirns. Solche Komplikationen verursachen tiefe Venenthrombosen und Meningoenzephalitis, die häufig die Todesursache sind..

Ohne rechtzeitige Behandlung kann die Sepsis beginnen. Dies ist eine weitgehende Niederlage des Körpers durch Bakterien und ihre Stoffwechselprodukte (Toxine), die mit Herzinsuffizienz und anderen schweren Erkrankungen der inneren Organe sowie dem Tod behaftet sind. Um Komplikationen vorzubeugen, müssen Sie sofort ins Krankenhaus, wenn ein Furunkel in der Nase festgestellt und richtig behandelt wird.

Welchen Arzt soll ich kontaktieren?

Mit einem Furunkel in der Nase gehen sie zu einem Dermatologen, und wenn es keinen solchen Spezialisten in der Klinik gibt, dann zu einem Spezialisten für Infektionskrankheiten, einem HNO-Arzt oder Therapeuten. Das Kind kann zuerst zu einem Kinderarzt gebracht werden und wird bei Bedarf bereits an andere Ärzte überwiesen. Die Diagnose der Krankheit lautet wie folgt:

  • Der Arzt untersucht sorgfältig das Furunkel unter der Nase, hört auf die Beschwerden des Patienten und studiert die Krankengeschichte.
  • Leitet dann einen Abstrich mit eitrigem Inhalt, um die pathogenen Bakterien zu bestimmen.
  • Zusätzlich müssen Sie eine Blutuntersuchung (allgemein und biochemisch) durchführen, um eine Sepsis zu diagnostizieren.

Darüber hinaus kann der Arzt Sie auf Tests verweisen, um Diabetes und Infektionen durch Würmer auszuschließen und den Hormonhaushalt zu überprüfen. Kochen leicht diagnostiziert.

Ein Furunkel in der Nase: wie zu behandeln

Die Behandlung eines Furunkels in der Nase wird unter Berücksichtigung der Ursache der Pathologie ausgewählt und kann aus folgenden Ereignissen bestehen:

  • allgemeine (systemische) Therapie;
  • lokale Behandlung mit Salben und Antiseptika;
  • chirurgisches Öffnen der Teekanne (wenn sie sich nicht selbst öffnet).

Welche Art von Therapie der Arzt wählen wird (allgemein oder lokal oder vielleicht chirurgisch), wird individuell bestimmt. In den meisten Fällen ist es nicht erforderlich, den Abszess zu öffnen, Apothekenmedikamente mit antibakterieller und entzündungshemmender Wirkung reichen für die Genesung aus. Zu Hause können Sie zusätzlich Volksheilmittel verwenden.

Apothekenmedikamente

Unter Apothekenmedikamenten zur Behandlung eitriger Entzündungen werden häufig Breitbandantibiotika eingesetzt:

  • Penicilline (Amoxicillin);
  • Cephalosporine (Cefazolin oder Cefotaxim);
  • Tetracyclin (in Form von Tabletten oder Cremes zur topischen Anwendung);
  • Chloramphenicol (ein Medikament nur zur äußerlichen Anwendung).

Die Behandlung von Furunkeln in der Nase mit antibakteriellen Tabletten wird verschrieben, wenn die Krankheit mit Komplikationen wie Fieber, Sepsis und Entzündungen der Lymphknoten schwierig ist..

Wie die Krankheit zu behandeln ist, wird der Arzt sagen, da die Tabletten nach der Analyse für die bakterielle Aussaat einzeln ausgewählt werden, wobei nicht nur die Art des Erregers bestimmt wird, sondern auch seine Empfindlichkeit gegenüber den oben genannten Arzneimitteln.

Zusätzlich müssen Sie den Abszess mit antiseptischen Lösungen behandeln: Miramistin, Furatsilinom, Chlorhexidin. Diese Behandlung verhindert die Ausbreitung von Bakterien zusammen mit dem Inhalt des Abszesses, wenn dieser geöffnet wird.

Hilfe des Chirurgen

Wenn sich das Kochen nicht von selbst öffnet oder nicht alleine ist, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Der Arzt öffnet eine eitrige Entzündung in der Nase, die den Heilungsprozess beschleunigt. Die chirurgische Entfernung des Furunkels in einem Krankenhaus wird wie folgt durchgeführt:

  • Der Chirurg betäubt die Stelle auf der Nase, an der sich der Abszess befindet (hierfür wird eine Lokalanästhesie angewendet).
  • dann wird das Kochen mit einem scharfen Skalpell geöffnet;
  • eitriger Inhalt wird abgepumpt, der Hohlraum wird mit Antiseptika gewaschen;
  • Die Entwässerung ist für den Abfluss von Eiter eingerichtet (um das Entfernen von Eiter in Zukunft zu erleichtern).
  • Es wird ein bakterizider Verband angelegt.

Die chirurgische Behandlung von Furunkulose ist jetzt absolut schmerzfrei und sicher. Sogar Kinder machen dieses Verfahren durch und tolerieren es leicht. Wenn der Arzt eine Autopsie verschrieben hat, sollten Sie diese nicht ablehnen, da sonst Komplikationen auftreten können.

Behandlung zu Hause

Zu Hause können Furunkel in der Nase nach Rücksprache mit einem Arzt versucht werden, mit verfügbaren Volksheilmitteln behandelt zu werden:

  1. Zwiebelsaft 5-6 mal täglich auf den Abszess der Nase auftragen. Zur Behandlung wird nur frisch gepresster Saft verwendet..
  2. Warme Kompressen, die Schmerzen lindern und die Ausbreitung von Bakterien aus dem betroffenen Bereich der Nase verhindern. Für Kompressen können Sie reines warmes Wasser oder eine erhitzte antiseptische Lösung verwenden.
  3. Kurkuma, dreimal täglich oral mit einem Teelöffel eingenommen. Kurkuma ist ein natürliches Antibiotikum. Sie zu Hause beseitigt Infektionen schnell, ohne den Körper zu schädigen.
  4. Aloe-Saft, der so oft wie möglich gekocht werden muss. Dies ist ein wunderbares natürliches Antiseptikum mit einer starken entzündungshemmenden Wirkung, das Abszesse beseitigt..
  5. Kamille, Salbei, Ringelblume. Es ist sehr einfach herauszufinden, was mit Kräutern zu tun ist. Sie werden in kochendem kochendem Wasser getrocknet, 30 Minuten lang infundiert, dann wird ein Tampon in die Infusion getaucht und unter der Nase zum Kochen gebracht. Es dauert 15 Minuten, um eine solche Kompresse zu halten.

Ist es möglich, ein Furunkel in der Nase nur mit Volksheilmitteln zu heilen? Es ist möglich, wenn Sie die Therapie sofort bei den ersten Symptomen beginnen. In einem fortgeschrittenen Stadium, in dem bereits Eiter und Nekrose in der Entzündung vorhanden sind, wird die Behandlung am besten mit von einem Arzt verschriebenen Antibiotika durchgeführt.

Andere Methoden

Als zusätzliche Therapie gegen Furunkel wird empfohlen, sich physiotherapeutischen Eingriffen zu unterziehen:

  • UV-Therapie (ultraviolettes Licht zerstört Bakterien im betroffenen Bereich der Nase und beschleunigt den Heilungsprozess der Wunde);
  • Lasertherapie (der Laser stärkt die lokale Immunität und lindert Entzündungen).

Darüber hinaus können Sie eine Spa-Behandlung zur allgemeinen Stärkung des Körpers ausprobieren.

Sie sollten Vitamin-Apotheken-Komplexe trinken und Ihre Ernährung anpassen.

Alle schädlichen Produkte (fett, gebraten, in Dosen, geräuchert, Zucker, Brot) und Alkohol sind von der Ernährung ausgeschlossen.

Merkmale der Therapie in der Kindheit

Für die Behandlung von Kindern ist es besser, Arzneimittel zu verwenden, die zur topischen Anwendung bestimmt sind, insbesondere wenn es um Antibiotika geht. Tatsache ist, dass Antibiotika in Tabletten den Magen und den Darm negativ beeinflussen und auch Nebenwirkungen hervorrufen. Dieselben Medikamente, jedoch in Form von Salben und Cremes, wirken nicht systemisch auf den Körper, was bedeutet, dass sie praktisch keine negativen Auswirkungen haben. Für Kinder sind folgende antibakterielle Salben geeignet:

Wenn Antibiotika für ein Kind kontraindiziert sind, können stattdessen entzündungshemmende Salben oder Lösungen verwendet werden: Vishnevsky-Salbe, Fusidinsäure, Mupirocin, Boralkohol, Jodlösung und 1% ige Salzlösung.

Was Sie über die Selbstbehandlung von Furunkeln wissen müssen

Das Kochen des Nasenvorhofs kann nach sich selbst eine merkliche Narbe hinterlassen, da die Haut dünn ist und die Wunde nach einer solchen Entzündung groß bleibt. Um eine Narbe oder Narbe zu vermeiden, sollte der betroffene Bereich nach der Hauptbehandlung mit Wundheilungsmitteln behandelt werden: Solcoseryl oder Actovegin. Um die Regeneration der Haut zu beschleunigen, können Sie Bepanten-Salbe oder Dexapanthenol verwenden.

Die Selbstbehandlung von Furunkeln endet nicht immer erfolgreich. Manchmal muss man nach ihm schon mit schwerwiegenden Komplikationen ins Krankenhaus. Daher ist es besser, keine Selbstmedikation zu versuchen, insbesondere wenn keine Erfahrung vorliegt und die genaue Ursache der Furunkulose nicht bekannt ist..

Vorbeugende Maßnahmen

Die folgenden vorbeugenden Maßnahmen tragen zur Verhinderung von Furunkulose bei:

  • Einhaltung der Grundregeln der persönlichen Hygiene;
  • Entwöhnung von schlechten Gewohnheiten (zum Beispiel Nasenpicken und Akne quetschen);
  • rechtzeitige Behandlung von Erkrankungen der Nasenhöhle und des Rachens;
  • Stärkung der Immunität;
  • richtige Ernährung und aktiver Lebensstil.

Wenn es verschiedene chronische Krankheiten gibt, die Furunkulose hervorrufen können, müssen Sie deren Verlauf überwachen und Exazerbationen rechtzeitig behandeln. Eine rechtzeitige, korrekte Therapie chronischer Krankheiten und eine Erhöhung der körpereigenen Abwehrkräfte minimieren die Wahrscheinlichkeit einer eitrigen nekrotischen Läsion in der Haut.

Furunkel der Nase: Behandlung. Die Gründe für sein Erscheinen. Wie man Entzündungen heilt?

Gepostet von: RomanBolt


Eine der unangenehmsten Krankheiten in der Praxis eines HNO-Arztes ist ein Furunkel in der Nase. Patienten nennen ihn auch Abszess oder Furunkel und nehmen seine Behandlung manchmal leicht.

Trotz der offensichtlichen Einfachheit (denken Sie an einen häufigen Pickel) kann diese Wunde schwerwiegende intrakranielle Komplikationen verursachen und bei Erwachsenen und Babys schwerwiegende Folgen haben. weil Die Ursachen für das Auftreten können völlig unterschiedlich sein - von Unterernährung bis hin zu Erkältungen haben wir uns entschlossen, dieses Thema genauer zu analysieren.

Was ist ein Furunkel der Nase?

Diese Krankheit ist eine akute eitrige Entzündung des Haarfollikels und des nahe gelegenen Gewebes - der Talgdrüse und ihrer Ballaststoffe. Es gibt einen solchen Abszess in der Nase: im Bereich der Flügel und im Vorraum, wo sich Haarfollikel befinden.

Wenn ein Furunkel in der Nase aufsprang und ähnliche Formationen an anderen Körperteilen (Brust, Bauch, Gesicht usw.) auftraten, diagnostizierten die Ärzte „Furunkulose“..

Wenn mehrere nahegelegene Abszesse miteinander verschmelzen, entsteht ein Karbunkel. Mit diesem Problem nimmt die Entzündungsreaktion des Körpers um ein Vielfaches zu und die Krankheit ist viel schwerer.

In der medizinischen Dokumentation des Nasenkochens ist der Code für ICD 10 als J34.0 angegeben. Diese Daten sind für den Patienten nicht sehr wichtig, aber für den Spezialisten und das Statistikamt.

Anzeichen von Furunkulose

Das Auftreten schmerzhafter Empfindungen tritt nicht sofort auf, zunächst manifestiert sich der Abszess in der Nase nicht. Dies ist jedoch eine sehr kurze Zeit. Bald führt eine eitrige Entzündung zu inneren Beschwerden, einem akuten Schmerzanfall mit dem Übergang des pathologischen Prozesses zu Blutgefäßen und Venen. Ödeme treten auf, die Talgdrüsen sind gestört, Schleim mit eitrigem Kern sammelt sich in den Nasengängen an. Andere, nicht weniger beredte Symptome der Furunkulose (auf dem Foto der Patienten sichtbar) sind nachstehend aufgeführt:

  • Schmerzen in der vorderen Nase;
  • Schwellung mit Hautrötung;
  • Beschwerden und Schmerzen beim Abtasten der Nasengänge;
  • Vergiftungssymptome;
  • Verletzung des Temperaturregimes;
  • Stagnation in den Geweben des Infiltrats;
  • Schmerzen beim Drücken des Nasenseptums;
  • verstopfte Nase mit spärlichem Ausfluss;
  • eine Zunahme der Spitze oder des Flügels der Nebenhöhlen in Abhängigkeit von der Lokalisation des Fokus der Pathologie;
  • Schmerzen in der Nase, akut fühlbar;
  • erhöhte Nervosität, Instabilität der emotionalen Sphäre.

Gründe für sein Erscheinen

Was verursacht diese Wunde in der Nase? Die Hauptursache ist eine Infektion. Meist handelt es sich dabei um verschiedene Arten von Staphylokokken (Staphylococcus aureus und andere Bakterien), die seltener Streptokokken verursachen.

Neben der Infektion tragen folgende Faktoren zur Entwicklung der Krankheit bei:

  • Unterkühlung.
  • Vitamine.
  • Mikroschäden an der Haut bei Stößen, Kämmen usw..
  • Verletzung.
  • Die Angewohnheit, einen eitrigen Pickel in die Nase zu drücken, kann zu einer ausgedehnten Entzündung führen..
  • Einige somatische Pathologien (Diabetes und andere)

Wichtig! Einige Staphylokokken und Streptokokken können normalerweise auf menschlicher Haut und Schleimhäuten leben. Wenn eine Kombination von ungünstigen Faktoren die Krankheit entwickelt.

Wichtige Behandlungsstrategien

Abhängig vom Stadium der Furunkulose und dem Zustand des Patienten sind drei Arten der Behandlung möglich:

  1. Lokale Therapie;
  2. Allgemeine Therapie;
  3. Chirurgische Autopsie.

Der Arzt bestimmt ihre Kombination sowie bevorzugte Medikamente anhand der Art der Krankheitserreger.

Lokale Aktion

Bei Furunkulose werden folgende Medikamente eingesetzt:

  • Boralkohol zur Behandlung der Haut rund um das Kochen. Es wirkt antiseptisch und verhindert die Ausbreitung von Infektionen.
  • Ichthyol- und Balsamsalbe (ein anderer Name ist Vishnevsky-Salbe). Medikamente werden streng angewendet, bis das Kochen reift. Sie wirken antiseptisch und fördern die Regenerationsprozesse im Gewebe..
  • Fusidinsäure und Mupirocin (in Form einer Salbe). Die Medikamente enthalten natürliche Antibiotika, die die Aktivität pathogener Bakterien hemmen. Die Salbe kann während des gesamten Krankheitszeitraums auf Furunkel aufgetragen werden. Mupirocin ist besonders wertvoll, da es für die intranasale Anwendung geeignet ist (Salbe wird direkt in den Nasengang injiziert)..
  • Salzlösung (1%). Die Verbände werden mit ihnen angefeuchtet und auf das Furunkel und seine Umgebung aufgetragen (mit Hautläsionen an der Spitze oder den Nasenflügeln). Das Verfahren kann in jedem Stadium der Krankheit durchgeführt werden, insbesondere nach dem Öffnen des Kochens (Salz, um einen guten Flüssigkeitsausfluss mit eitrigem Inhalt zu gewährleisten)..

In einigen Fällen kann eine Erwärmung angezeigt sein. Die Zweckmäßigkeit sollte von einem Arzt festgelegt werden.

Allgemeine Therapien

Zusätzlich werden Antibiotika normalerweise mit Salben verschrieben, um die pathogene Mikroflora zu unterdrücken. Sie werden während einer Verschlimmerung der Krankheit eingenommen - der Bildung und Reifung von Furunkeln.

Verschreiben Sie als übliche Mittel, die gegen Staphylokokken und Streptokokken wirken:

  1. Vancomycin. Das Medikament ist hochaktiv gegen die Kokkenflora, aber unbrauchbar, wenn es mit Mykobakterien infiziert ist. Es bildet Löcher in der Hülle von Mikroorganismen, stört die Funktion ihres Genoms. Vancomycin kann oral oder als Injektion eingenommen werden. Die letztere Methode wird als wirksamer anerkannt..
  2. Cefazolin. Das Antibiotikum wird intravenös oder intramuskulär verabreicht. Es kommt gut mit einer Vielzahl von Krankheitserregern zurecht, aber es gibt Staphylokokkenstämme, die eine Resistenz dagegen entwickelt haben..
  3. Amoxiclav und Analoga. Solche Produkte enthalten auch Clavulansäure, eine Substanz, die verhindert, dass Staphylokokkenenzyme (β-Lactome) das Antibiotikum Ampicillin inaktivieren.
  4. Tetracyclin. Das Medikament hat ein breites Wirkungsspektrum, das zur äußerlichen und inneren Anwendung geeignet ist (die Methode wird vom Arzt festgelegt). Von seinen Mängeln können eine große Anzahl von Nebenwirkungen sowie die Wahrscheinlichkeit einer Resistenz bei einigen Vertretern der pathogenen Flora festgestellt werden.

Die Ernennung von Antibiotika sollte erst nach Identifizierung des Erregers erfolgen. Ein großes Plus wird die Bestimmung der Empfindlichkeit von Bakterien gegenüber bestimmten Arzneimitteln sein, um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen.

Bei chronischer nasaler Furunkulose in den Zeiträumen zwischen den Exazerbationen wird empfohlen, sich einer Behandlung mit immunmodulierenden Arzneimitteln zu unterziehen:

  • Polyoxidonium. Das Medikament aktiviert die lokale Immunität und erhöht die Infektionsresistenz des Körpers.
  • Lycopid. Enthält Teile der Bakterienzellwände. Dies ermöglicht die Bildung einer Immunität gegen diese Krankheitserreger. Es hat eine geringe Toxizität, Nebenwirkungen sind selten und gering..
  • Galavit. Hausarzneimittel mit immunstimulierender und entzündungshemmender Wirkung. Es mobilisiert alle Teile des Immunsystems, beschleunigt die Wundheilung und die Wiederherstellung der Schleimhaut.

Die Autohämotherapie ist eine ambulante Behandlung, deren Wirksamkeit nicht von allen Spezialisten anerkannt wird. Es ist eine Reihe von Injektionen von Blut aus der Kubitalvene. Es wird subkutan in kleinen Dosen (bis zu 10 ml) verabreicht. Das Schema für Furunkulose ist eine allmähliche Zunahme des transfundierten Blutvolumens in den ersten 5 Tagen des Kurses und dann eine allmähliche Abnahme in den nächsten 5 Tagen.

Es ist auch möglich, Antihistaminika zu verabreichen, um den Krankheitsverlauf zu lindern und die Schwere der Symptome zu verringern. In der medizinischen Praxis werden sie jedoch recht selten verschrieben. Bevor das Kochen hochspringt, leidet der Patient häufig unter Schmerzen an der Entzündungsstelle. In diesen Fällen sind Analgetika möglich.

Das klinische Bild der Krankheit

Zu Beginn erscheint auf der Haut ein begrenzter Rötungsbereich mit unscharfen Rändern und Schwellungen des Gewebes. Dieser Ort tut weh, wenn Sie es fühlen..

Nach einer Weile erstreckt sich die Schwellung auf die Lippe, die Wange und andere nahe gelegene Bereiche des Gesichts.


Auf der Haut erscheint ein begrenztes kegelförmiges Infiltrat, das bei Berührung stark schmerzt. Die wichtigsten Symptome sind starke Schmerzen und Schwellungen im betroffenen Bereich..
Dies ist das Stadium der Infiltration..
Einige Tage später erscheint oben auf dem Infiltrat ein gelb-weißer Abszess, der sogenannte Stab.

Während des gesamten Krankheitsverlaufs, bis der eitrige Fokus des Patienten geöffnet ist, sorgen sich allgemeine Symptome: Schwäche, Fieber, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Appetitlosigkeit und andere Anzeichen einer Vergiftung. Das sogenannte Abszessstadium.

Nachdem der Abszess in der Nase geöffnet wurde, beginnt die Auflösungsphase. Die allgemeine Symptomatik schwächt sich ab und das Wohlbefinden des Patienten verbessert sich signifikant..

Ein Abszess wird alleine oder nach der Operation geöffnet. In einigen Fällen wird ein abortiver Krankheitsverlauf beobachtet, wenn sich das Infiltrat ohne spontane Drainage auflöst.

Welchen Arzt soll ich kontaktieren?

Mit einem Furunkel in der Nase gehen sie zu einem Dermatologen, und wenn es keinen solchen Spezialisten in der Klinik gibt, dann zu einem Spezialisten für Infektionskrankheiten, einem HNO-Arzt oder Therapeuten. Das Kind kann zuerst zu einem Kinderarzt gebracht werden und wird bei Bedarf bereits an andere Ärzte überwiesen. Die Diagnose der Krankheit lautet wie folgt:

  • Der Arzt untersucht sorgfältig das Furunkel unter der Nase, hört auf die Beschwerden des Patienten und studiert die Krankengeschichte.
  • Leitet dann einen Abstrich mit eitrigem Inhalt, um die pathogenen Bakterien zu bestimmen.
  • Zusätzlich müssen Sie eine Blutuntersuchung (allgemein und biochemisch) durchführen, um eine Sepsis zu diagnostizieren.

Darüber hinaus kann der Arzt Sie auf Tests verweisen, um Diabetes und Infektionen durch Würmer auszuschließen und den Hormonhaushalt zu überprüfen. Kochen leicht diagnostiziert.

Mögliche Komplikationen

Eine solche Entzündung in der Nase mit einer Kombination von nachteiligen Zuständen kann fortschreiten. Trägt zur Ausbreitung der Infektion bei: unzureichende Behandlung, Diabetes mellitus, verminderte Immunität und andere Probleme.

Die Venen dieser Zone sind eng mit dem venösen Netzwerk von Orbit und Schädel verbunden. Demnach kann die Infektion die Umlaufbahn und die Schädelhöhle durchdringen und schwere Komplikationen verursachen. Die gefährlichsten Folgen der Krankheit:

  1. Entzündung der Augenhöhle. Die Augenlider schwellen an und werden rot, es wird ein Exophthalmus beobachtet (vorgewölbte Augen nach vorne, seltener zur Seite). Schmerzen im Augapfel.
  2. Orbitalvenenthrombose. Schwellung der Augenlider und Augen, Sie können die thrombosierten Venen fühlen. Exophthalmus, scharfe Schmerzen, die sich bei Augenbewegungen verstärken. Das Sehvermögen nimmt ab und die Beweglichkeit des Augapfels ist eingeschränkt..
  3. Sepsis. Dies ist ein Komplex von Symptomen und Syndromen, der mit einem massiven Zustrom von Bakterien und ihren Toxinen aus einem eitrigen Infektionsherd in den Körper verbunden ist. Es werden schwere multiple Organerkrankungen (Schädigung des Herzens, der Nieren, der Leber usw.) beobachtet..
  4. Kavernöse Sinusthrombose. Schwerer Zustand, der von zerebralen Symptomen (Schwindel, Erbrechen, Kopfschmerzen) begleitet wird.

Die Symptome einer Meningitis (steifer Nacken, Photophobie usw.) werden hinzugefügt. Schwellung der Augenlider, Exophthalmus, Chemose, Prolaps der Augäpfel, Netzhautblutungen und andere Anzeichen von Schäden.

Das Risiko von Komplikationen steigt, wenn das Kochen unter der Nase ist. Dieser Bereich des Nasolabialdreiecks (auch als "Todesdreieck" bezeichnet) weist eine gute Blutversorgung auf, und die Infektion kann sich schnell auf die Schädelhöhle ausbreiten.

Beachtung! Sie können Akne und Geschwüre in diesem Bereich niemals selbst quetschen.

Was ist die Gefahr?

In Anbetracht all der oben genannten Umstände könnte man denken, dass die Furunkulose der inneren Nase nichts besonders Schreckliches enthält, da das Kochen schließlich verschwindet. Tatsächlich kann diese Pathologie ohne Behandlung schwerwiegende Komplikationen verursachen.

Die Blutversorgung im Nasolabialbereich zirkuliert aktiv, sodass sich eitrige Infektionen der Nase schnell durch den Körper ausbreiten können. Das Schlimmste in dieser Situation ist die Infektion der Schädelhöhle und des Gehirns. Solche Komplikationen verursachen tiefe Venenthrombosen und Meningoenzephalitis, die häufig die Todesursache sind..

Ohne rechtzeitige Behandlung kann die Sepsis beginnen. Dies ist eine weitgehende Niederlage des Körpers durch Bakterien und ihre Stoffwechselprodukte (Toxine), die mit Herzinsuffizienz und anderen schweren Erkrankungen der inneren Organe sowie dem Tod behaftet sind. Um Komplikationen vorzubeugen, müssen Sie sofort ins Krankenhaus, wenn ein Furunkel in der Nase festgestellt und richtig behandelt wird.

Differenzialdiagnose

Nicht jeder Pickel befindet sich in der Nase und sollte als diese Pathologie angesehen werden. Es gibt verschiedene Krankheiten, bei denen Sie dieses Problem unterscheiden müssen:

  1. Herpes in der Nase. Dies ist eine Viruserkrankung, die durch das Auftreten kleiner schmerzhafter Vesikel gekennzeichnet ist. Diese Vesikel öffnen sich und legen Erosion frei. Die Erosion heilt allmählich unter Bildung von Krusten. Vor Ort spürt der Patient Schmerzen und starken Juckreiz. Es manifestiert sich vor dem Hintergrund einer verminderten Immunität oder mit einer Erkältung.
  2. Follikulitis (Sykose). Dies ist eine chronische Pustelläsion der Haarfollikel, die sich aufgrund von Staphylokokken entwickelt. Sykose tritt häufiger bei Männern vor dem Hintergrund endokriner und nervöser Störungen auf. Die Krankheit ist anfällig für Ausbreitung und chronischen Verlauf. Kleine Pusteln öffnen sich ständig und trocknen und bilden eitrige Krusten, unter denen sich eine blutende Schleimhaut befindet. Der Patient klagt über Juckreiz, Brennen und Beschwerden im betroffenen Bereich. Der Prozess erfasst häufig nicht nur den Vorraumbereich, sondern auch die Haare am Bart des Mannes.
  3. Pilzinvasion. Bei diesem Problem ist der Patient besorgt über Juckreiz, brennende, weißliche Ablagerungen auf der Schleimhaut, die eine Person daran hindern, normal zu atmen.
  4. Akne (Akne). Entzündung der Talgdrüsen auf der Haut. Sie befinden sich an jedem Körperteil. Eine Blockade der Talgdrüsen führt zum Wachstum von Bakterien und zum Auftreten von unangenehmer Akne.


Nicht jede Erkältung in der Nase ist ein gefährliches Geschwür. Im Zweifelsfall sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen, um die Diagnose und Auswahl der Therapie zu klären, da der innere Pickel in der Nase alles sein kann.

Kalt

Alle Ärzte sind sich einig, dass Erkältungen allein kein Kochen in der Nase hervorrufen können..

Die Beziehung zwischen Unterkühlung und verminderter Immunität besteht jedoch. Höchstwahrscheinlich war sie es, die als Quelle des Mythos der Erkältung als Ursache der Furunkulose diente. Nicht weniger gefährlich für ein Kind mit verminderter Immunität ist die längere Sonneneinstrahlung und Überhitzung des Körpers. Tatsache ist, dass jeder thermische Effekt zur Aktivierung von Staphylokokken und dementsprechend zum Auftreten von Furunkeln führen kann.

Staphylococcus-Erreger entwickeln sich in einer günstigen Umgebung und vermehren sich in einer günstigen Umgebung. Sie produzieren eine große Anzahl von Toxinen und Enzymsubstanzen, die zu einer Verschlechterung des Allgemeinzustands des Patienten führen.

Eine Schädigung des Staphylococcus-Gewebes geht mit der Bildung großer Eitervolumina sowie dem Zelltod einher. Wenn es sich unter der Haut ansammelt, bildet sich mit der Zeit ein Furunkel, der sehr weh tut und ziemlich beängstigend aussieht. In einigen Fällen kann ein Furunkel im Gesicht, einschließlich der Nase, auftreten..

Wie man ein Furunkel in der Nase behandelt

Ein Furunkel in der Nase wird konservativ und sofort behandelt. Die medikamentöse Therapie wird im Stadium der Infiltration angewendet, während der eitrig-nekrotische Kern noch nicht gereift ist. Systemisch zuweisen:

  • Antibakterielle Arzneimittel aus der Gruppe der Penicilline, Cephalosporine oder Makrolide.
  • Antihistaminika (Suprastin, Tavegil). Um Ödeme zu reduzieren und die allergische Komponente der Pathologie zu beseitigen.
  • Analgetika und Antipyretika (Diclofenac, Paracetamol, Ibufen).
  • Ausgewogene Ernährung und Vitamine.
  • Antikoagulanzien (Aspirin). Zur Vorbeugung von orbitalen und intrakraniellen Komplikationen.
  • Physiotherapeutische Verfahren.

Die lokale Behandlung umfasst die Verwendung verschiedener Salben und Cremes, die auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Verwenden:

  1. Levomekol. Die beliebteste Salbe zum Kochen in der Nase. Es enthält Chloramphenicol, das entzündungshemmend und antimikrobiell wirkt. Bei eitrig-nekrotischen Prozessen nimmt seine Wirksamkeit bei Vorhandensein von Eiter nicht ab. Anwendung: Mullservietten einweichen und auf die betroffene Stelle legen, diese Verbände zweimal täglich wechseln. Die Dauer der Therapie hängt von der Schwere der Erkrankung ab..
  2. Ichthyol Salbe. Der Wirkstoff ist Ichthyol, das eine antimikrobielle Wirkung hat. Wird bei der komplexen Behandlung von Ekzemen und Hauterkrankungen eingesetzt. Tragen Sie bei Bedarf 2-3 mal täglich einen Verband auf die entzündete Stelle auf.
  3. Tetracyclin-Salbe. Der Wirkstoff ist das Tetracyclin-Antibiotikum. Nach vorheriger Behandlung des entzündeten Bereichs mit einem Antiseptikum (z. B. Miramistin und andere) dem betroffenen Bereich auferlegen..

Antibiotikatherapie

Der Einsatz von Antibiotika erfolgt in folgenden Fällen:

  • Komplikationen einer eitrigen Entzündung der Haarwurzel in Form einer Lymphadenitis (Vergrößerung und Schmerzen der regionalen Lymphknoten);
  • Erhöhung der Körpertemperatur auf 39 ° C;
  • das Vorhandensein von Begleiterkrankungen (Diabetes, HIV).

Die Antibiotikatherapie wird mit folgenden Arzneimitteln durchgeführt:

  1. Penicilline (Ampicillin, Amoxicillin, Amoxiclav). Diese Antibiotika töten Staphylokokkeninfektionen.
  2. Cephalosporine (Cefazolin, Ceftriaxon, Cefuroxim, Cefotaxim). Eine ausgeprägte therapeutische Wirkung wird bei geringen Antibiotikakosten beobachtet.
  3. Gentamicin, das eine hohe bakterizide Wirksamkeit aufweist. Das Medikament ist jedoch bei Kindern und schwangeren Frauen kontraindiziert.
  4. Chloramphenicol, das nur in lokaler Form verwendet wird.

Wie erfolgt die chirurgische Behandlung??

Im Stadium der Abszessbildung, wenn der gebildete eitrige Stab des Kochens sichtbar ist, wird eine breite Öffnung des Abszesses durchgeführt und eitrige Massen werden entfernt. Eine Drainage wird in die Wunde gelegt und ein Verband mit einem Antiseptikum wird angelegt. Dieses Verfahren wird unter örtlicher Betäubung oder Kurzzeitanästhesie durchgeführt..


Die Operation wird vor dem Hintergrund einer konservativen Therapie durchgeführt. Der Patient erhält weiterhin Antibiotika, Antikoagulanzien und andere Medikamente. Die Abszesshöhle wird bis zum Stillstand des Eiters entleert..

Danach wird die Drainage entfernt und in Salben und Lösungen (Natriumchlorid, Levomekoleva und andere) eingeweichte Verbände werden weiterhin auf den Wundbereich aufgetragen.

Alternative Behandlungsmethoden

Was tun, wenn kein einziges Medikament zur Hand ist, es aber unmöglich ist, sie zu bekommen? Alternative Medizin bietet an, Volksrezepte zu verwenden und die Behandlung zu Hause durchzuführen.

Welche Methoden können verwendet werden:

  • Kampferöl. Es wirkt antiseptisch. Es ist notwendig, den entzündeten Bereich 3-4 mal täglich mit diesem Mittel zu behandeln.
  • Rohe Kartoffeln. Reiben Sie eine kleine Kartoffel auf eine feine Reibe, tränken Sie die Gaze mit Saft und befestigen Sie sie an der betroffenen Stelle. Verband 2-3 mal am Tag wechseln.
  • Zwiebel-Aloe-Saft. Zwiebelsaft und Aloe zu gleichen Anteilen mischen und den Abszess mit dieser Mischung abwischen.
  • Ringelblume. 20 gr. trockene Ringelblume mit Vaseline mischen und die Wunde mit der Creme schmieren.
  • Im Inneren nehmen sie in Form von Abkochungen und Tinkturen Medikamente ein, die die Immunität erhöhen und entzündungshemmende Wirkungen haben (Kamille, Nachfolge, Eleutherococcus, Ginseng usw.)..

Alternative Behandlungsmethoden sind gut für milde Manifestationen der Krankheit und in Kombination mit einer konservativen Therapie.

Mit der Bildung eines eitrigen Stabes, einer akuten Vergiftung und Anzeichen einer Ausbreitung der Infektion müssen Sie den unabhängigen Kampf sofort beenden und Hilfe suchen.

Bewertungen

Aus einem unklaren Grund ist ein Furunkel bei vielen Eltern nicht besorgniserregend und wird nicht als ernst angesehen, selbst wenn es auf der Nase eines Kindes aufgetreten ist. Einige beginnen die Selbstbehandlung, indem sie eine gebackene Zwiebel auf die betroffene Stelle auftragen. Experten warnen vor einer so leichtfertigen Haltung gegenüber Furunkulose. Diese Krankheit muss unter ärztlicher Aufsicht behandelt werden und gegebenenfalls eine Autopsieerziehung durchführen.

Viele Menschen bevorzugen eine Behandlung zu Hause, die im Allgemeinen machbar ist, aber immer den Anweisungen des Arztes entspricht. Eine ziemlich große Anzahl positiver Reaktionen findet die Verwendung von Vishnevsky-Salbe und Ichthyol.

In einigen Fällen mussten die Patienten Antibiotika oral einnehmen. Dies galt insbesondere für diejenigen, deren Furunkel im Gesicht auftraten..

Wenn fehlschlägt

Wenn das in der Nase gebildete Furunkel keine Komplikationen verursacht und den Allgemeinzustand des Körpers nicht aus dem normalen Bereich bringt, wird die Behandlung in diesem Fall ambulant durchgeführt. Die Behandlung zu Hause umfasst die Einnahme von Antibiotika (Makrolide, Cephalosporine, Fluorchinolone) und Vitaminen sowie die Behandlung der Läsion selbst mit Celestoderm-, Triderm- und Vishnevsky-Salbe. Medikamente wie Olfen und Diclofenac lindern Entzündungen..


Bis zum Auftreten eines Abszesses muss eine Salbe verwendet werden. Wenn sich in der Nähe des Kochens ein Infiltrat befindet, wird die Behandlungstechnik geändert. Normalerweise verschlechtert sich der Allgemeinzustand des Patienten. In diesem Fall greifen sie nicht auf Physiotherapie zurück, da dies eine Vasodilatation hervorrufen kann, die wiederum dazu führt, dass Blutgerinnsel in die Schädelgefäße gelangen.

In dieser Situation wird die Verwendung eines laserbestrahlenden Blutes zu einer vernünftigen Maßnahme. Bei häufigem Auftreten von Infiltrat im Gewebe kann ein Spezialist den Schluss ziehen, dass sich im Gewebe eine eitrige Nekrose bildet. In dieser Situation muss er das Kochen zusammendrücken und die Partikel des Epithels entfernen. Darüber hinaus muss eine Entwässerung hergestellt werden..

Bei einer normalen Übertragung der Furunkulose über einen längeren Zeitraum ohne unabhängige Eliminierung des Prozesses ist es sinnvoll, eine Autohämotherapie anzuwenden, die mit einer herkömmlichen Behandlung kombiniert wird, die auf eine allgemeine Stärkung des Körpers des Patienten abzielt.

Vorbereitungen zur Beschleunigung der Reifung

Die Therapie zielt in diesem Fall darauf ab, den Reifungsprozess des Kochens zu beschleunigen, da der Prozess der Infiltration und der Eiterbildung für den Patienten schmerzhaft ist. Sie können den Kochentwicklungsprozess durch die folgenden Medikamente erzwingen:

1. Der goldene Stern. Salbe, seit mehr als einer Generation als antibakterielles und desinfizierendes Mittel bekannt.

2. Balsamico-Liniment oder Vishnevsky-Salbe.

3. Salbe auf Ichthyolbasis.

4. "Vinylin" in Form eines Balsams.

Darüber hinaus tragen Salben auf der Basis antibakterieller Komponenten wie Futsidin, Levomekol, Bactroban usw. zum Durchbruch des Kochens bei..

Ein Furunkel während der Schwangerschaft

Während dieser aufregenden Zeit finden hormonelle Veränderungen statt und die Immunität der Frau wird verringert, so dass sich eine Schwangerschaft normal entwickeln kann. Vor diesem Hintergrund kann ein Pickel innerhalb oder außerhalb der Nase auftreten.


Zunächst müssen Sie einen Spezialisten aufsuchen, um die genaue Diagnose zu erhalten. Wenn es sich um ein Furunkel handelt, werden im Stadium der Infiltration Medikamente ausgewählt, die während der Schwangerschaft zulässig sind (Antibiotika aus der Gruppe der Penicilline, Salben, Antiseptika)..

Wie man einen Abszess bei einer schwangeren Frau salbt?

Sie können eine Salbe für die linke Salbe verwenden, die zu diesem Zeitpunkt zur Verwendung zugelassen ist..

Im Stadium der Abszessbildung wird eine chirurgische Öffnung des Abszesses durchgeführt. Dieses Problem während der Schwangerschaft wird behandelt und überwacht, da vor dem Hintergrund hormoneller Störungen die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen steigt.

Merkmale der Behandlung der chronischen Furunkulose

Wenn das Kochen nicht nur die Nase, sondern auch andere Teile des Kopfes und des Körpers betrifft, dann sprechen wir über Furunkulose. In diesem Zustand entwickeln sich an verschiedenen Stellen mehrere Abszesse, häufig in jeder Phase des Prozesses. Aber manchmal treten neue Furunkel erst nach Vernarbung der alten Herde auf.

Jedes Kochen wird mit herkömmlichen Methoden behandelt. Neben einer allgemeinen gründlichen Hygiene der gesamten Körperhaut und einer antibakteriellen Therapie wird auch eine Korrektur der Immunität durchgeführt. Dem Patienten wird eine Diät mit einer Einschränkung von Kohlenhydraten, Vitamin B1 intramuskulär und Bierhefe verschrieben. Maßnahmen zur Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers sind die Bestrahlung mit ultraviolettem Blut und Laserblut sowie die Verwendung von Arzneimitteln für die spezifische Immuntherapie:

  • Antistaphylokokken-Immunglobulin;
  • Bakteriophage;
  • Toxoid;
  • Echinacea;
  • Myelopid;
  • Levamisol.

In den schwersten Fällen und ohne die Wirkung anderer Arzneimittel werden den Patienten das Immunstimulans Interleukin-2 und Interferone verschrieben.

Ein Furunkel in der Nase eines Kindes

Oft tritt dieses Problem in der Kindheit auf. Der Hauptgrund ist die Liebe der Kinder, diesen Ort mit schmutzigen Händen zu kämmen und zu pflücken.

In seiner Entwicklung durchläuft der Abszess dieselben Stadien wie bei einem Erwachsenen:

  • Infiltration. Der Hautbereich wird rot und schwillt an, ein schmerzhafter Vorsprung tritt auf.
  • Abszess. Es bildet sich ein eitriger Schaft, auf dem Kopf erscheint ein weißlicher Abszess.
  • Wiederherstellung. Es entleert sich aus dem Eiter und allmählich werden die Wundränder enger und die Schwellung und Rötung lassen nach.

Die Behandlungsprinzipien sind die gleichen wie bei einem Erwachsenen. Die Dosierung von Antibiotika und anderen Medikamenten wird unter Berücksichtigung des Alters des Babys ausgewählt. Bei Bedarf wird es unter Kurzzeitanästhesie oder Sedierung geöffnet..

Merkmale der Behandlung bei Kindern, schwangeren und stillenden Frauen

Ein Nasenanfall in jungen Jahren ist eine sehr gefährliche Krankheit und macht etwa 1,4% aller HNO-Erkrankungen aus, bei denen Indikationen für einen Krankenhausaufenthalt vorliegen. Die höchste Inzidenz von Kindern tritt von November bis März auf, wenn es eine große Anzahl von Erkältungen, Fällen von Schnupfen und Entzündungen der Nasennebenhöhlen gibt.

Das Nasenkochen bei Kindern verläuft in der Regel stark. Entzündliche Ödeme bedecken alle Teile des Gesichts, die Körpertemperatur ist kritisch hoch, Schmerzen sind unerträglich. Bei einigen Kindern kann die Krankheit jedoch von Anfang an einen schleppenden Verlauf mit milden klinischen Symptomen haben.


Das Ödem bei Kindern erstreckt sich auf das gesamte Gesicht: a - das Gesicht eines kranken Kindes mit einem Furunkel des linken Nasenflügels, volles Gesicht; b - das Profil desselben Patienten

Die Wahrscheinlichkeit, intrakranielle Komplikationen und Sepsis zu entwickeln, ist hoch. Daher sollte ein Kind mit Anzeichen eines Nasenkochens dringend in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Behandlung wird auf die gleiche Weise wie bei Erwachsenen durchgeführt, wobei die Medikamentendosen entsprechend dem Alter und Gewicht des kleinen Patienten ausgewählt werden.

Für eine schwangere oder stillende Frau ist das Auftreten eines Furunkels durch Blutvergiftung und Übertragung der Infektion auf den Fötus oder das Kind mit Muttermilch gefährlich. Antibiotika werden bei dieser Patientenkategorie unter Berücksichtigung aller Faktoren und Risiken mit solcher Vorsicht verschrieben. Geeignete Medikamente werden ausgewählt, um die Immunität zu verbessern. Wenn möglich, sollte die Behandlung mit lokalen Mitteln durchgeführt werden, daher sollte eine zukünftige oder stillende Mutter den Entzündungsprozess in ihrer Nase auf keinen Fall abdriften lassen und sofort einen Arzt konsultieren.

In der Nase kochen


Wenn eine Person ein Furunkel in der Nase hat, ist dies kein Furunkel. Da diese Diagnose eine Entzündung der Haarzwiebel impliziert und tief in der Nase oder an ihrer Spitze keine Haarfollikel vorhanden sind, ist die Diagnose „Kochen an der Nasenspitze“ falsch.

Eine Entzündung der Nasenspitze ist häufiger mit einer Blockade und Infektion der Talgdrüsen verbunden. Dieser Prozess wird auch als Akne, Akne oder Akne bezeichnet..

Wie kann man diesen Prozess loswerden? Die chirurgische Entfernung wird praktisch nicht angewendet, nur in Fällen eines weit verbreiteten eitrigen Prozesses.

Es werden konservative Methoden angewendet: Cremes, Lotionen, Salben, die Entzündungen lindern und die Talgproduktion reduzieren. Normalisieren Sie den Stoffwechsel, bauen Sie Ernährung und Lebensstil wieder auf. Bei schwerer Akne werden Hormone und systemische Antibiotika verschrieben..

Volksrezepte


Die Behandlung von Furunkulose zu Hause ist auch mit Hilfe traditioneller medizinischer Rezepte möglich. Solche Methoden können jedoch nur in Absprache mit dem Arzt und als Ergänzung zur medikamentösen Therapie angewendet werden. Die effektivsten Rezepte sind:

  • Der Entzündungsbereich wird mehrmals täglich mit Kampferöl behandelt, bis der Abszess bricht.
  • Eine kleine Kartoffel schälen und auf einer feinen Reibe reiben, einen sterilen Verband in der entstandenen Aufschlämmung anfeuchten und zum Kochen bringen.
  • Roher Zwiebelzunder auf einer Reibe und gepresster Saft aus der resultierenden Aufschlämmung. Nehmen Sie Aloe-Saft und Zwiebel zu gleichen Teilen und mischen Sie. Mullservietten werden in der resultierenden Zusammensetzung angefeuchtet und auf die betroffene Stelle aufgetragen.
  • Nehmen Sie 2 Esslöffel getrocknete Ringelblumen. Reiben Sie sie in Pulver und mischen Sie mit Babycreme. Die resultierende Salbe wird 5 mal täglich mit einem Kochgeschmack geschmiert.
  • Es wird empfohlen, dreimal täglich ein halbes Glas Abkochung aus der Sammlung von Heilkräutern zu trinken. Es enthält Thymian, Kamille, Schafgarbe und Ringelblume. Für Kinder reicht es, 4 Mal am Tag nur einen Esslöffel Brühe zu geben.

Menschen, die allergisch gegen Pflanzenpollen sind, sollten mit großer Sorgfalt mit Heilkräutern behandelt werden..

Wenn sich der Zustand des Patienten trotz der Behandlung verschlechtert und immer mehr Anzeichen einer Vergiftung auftreten, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Verschwenden Sie keine Zeit und warten Sie, bis alles von selbst verschwindet, da dies zu schwerwiegenden Komplikationen führen kann.

Nasaler Furunkel

Auf dem Nasenrücken können sich im Wachstumsbereich der Augenbrauen Abszesse bilden, da sich dort eine große Anzahl von Haarfollikeln konzentriert.


Die klinischen Symptome und die Behandlung des Prozesses sind die gleichen wie bei einer anderen Lokalisation. Häufiger ist die Entwicklung von Orbitalkomplikationen aufgrund der Nähe der Orbita.

Die Behandlung wird von einem HNO-Arzt durchgeführt. Patienten mit dieser Pathologie werden bevorzugt in einem Krankenhaus behandelt, damit sie die Entwicklung der Krankheit dynamisch überwachen und die Folgen eines Furunkels in der Nase rechtzeitig verhindern können. Ein Foto davon ist oben zu sehen.

Symptomatik


Die Krankheit beginnt immer mit dem Auftreten eines begrenzten geröteten Hautbereichs und einem schmerzhaften Ödem, das unscharfe Grenzen aufweist. An dieser Stelle entwickelt sich das Infiltrat weiter. Am häufigsten bildet sich am Eingang zur Nase ein Furunkel, da sich an dieser Stelle die meisten Haarfollikel befinden. Viel seltener entwickelt sich der pathologische Prozess an den Nasenflügeln, in den Nasengängen und in der Nase. Die meisten Komplikationen können auftreten, wenn sich der Abszess im Nasolabialdreieck befindet.
Nach 2-3 Tagen erscheint ein weißer Kopf des Abszesses im Rötungsbereich, der einen Schaft hat. Wenn der Entzündungsprozess sehr ausgeprägt ist, können Wange und Lippe von Ödemen betroffen sein..

Ein Furunkel in der Nase oder Nase ist immer von charakteristischen Symptomen begleitet:

  • Die Haut der Nase ist sehr schmerzhaft. Schläfen, Zähne und Kopf können auch bei leichter Berührung geschmerzt werden..
  • Die Haut der Nase ist sehr wund und geschwollen. Optisch nimmt die Nase leicht zu.
  • Schwellungen können sich auf die Gesichtshaut ausbreiten.
  • Die Körpertemperatur steigt am häufigsten auf etwa 38 Grad.
  • Es tritt große Schwäche auf.
  • Wenn die Krankheit beginnt, kann die Nasenatmung beeinträchtigt sein..

Ein Patient mit Furunkulose zeigt immer Symptome einer allgemeinen Vergiftung des Körpers. Dies schließt Kopfschmerzen, allgemeine Schwäche, Schwindel und Übelkeit ein. Je weiter die Krankheit fortgeschritten ist, desto heller ist das Krankheitsbild. Im Bereich der Entzündung verspürt der Patient einen brennenden, pochenden Schmerz.

Vor dem Hintergrund der Furunkulose sind regionale Lymphknoten häufig entzündet, was zu Lymphadenitis führt.

Grundsätze für die Einnahme von Medikamenten

Die Verschreibung von Medikamenten liegt ausschließlich in der Verantwortung des Dermatologen. Die wichtigsten Kontraindikationen für die Anwendung einer Antibiotikatherapie sind:

  • Schwangerschafts- und Fütterungsperioden;
  • Schuppenflechte;
  • Ekzem;
  • individuelle allergische Reaktion auf Antibiotika;
  • beeinträchtigte Leberfunktion.

Medikamente auf Salbenbasis gelten im Allgemeinen als sicherer - sie haben eine minimale Anzahl von Nebenwirkungen, es gibt keine systemische Wirkung und ihre Verwendung erfordert keine spezielle Vorbereitung.

Tablettenförmige Formen von Medikamenten können negative Folgen haben, die die Funktion des Verdauungssystems beeinträchtigen. Lokale Formen von Medikamenten werden nicht zur Bildung von Furunkeln im Gesicht verwendet - es ist möglich, den nekrotischen Schaft versehentlich zu erweichen und eitrige Bakterien weiter auszubreiten.

Nach der Einnahme der Tabletten muss die innere Mikroflora des Körpers mit Eubiotika wiederhergestellt werden. Bei der Einnahme mehrerer Medikamente wird zwangsläufig eine Analyse der Verträglichkeit und Wahrnehmung dieser Substanzen durch den Körper durchgeführt.

Grundregeln für die Einnahme von Arzneimitteln:

  1. Einnahme von Arzneimitteln ohne zeitliche Lücken - Der Wirkstoff eines Antibiotikums muss sich im Blut ansammeln und eine bestimmte Konzentration aufweisen.
  2. Es wird nicht empfohlen, alkoholhaltige Getränke zu verwenden - Alkohol zerstört pharmakologische Präparate.
  3. Es ist verboten, die empfohlene Dosierung und das Arzneimittel selbst unabhängig zu ändern.
  4. Wenn eine allergische Reaktion auftritt, brechen Sie die Einnahme des Medikaments ab und konsultieren Sie Ihren Arzt.
  5. Es ist verboten, Probiotika während der Einnahme von pharmakologischen Wirkstoffen zu verwenden - sie werden nach einer Antibiotikatherapie angewendet.

Abweichungen vom vorgeschlagenen Behandlungsschema führen zu einer unwirksamen Therapie und können zu Komplikationen der Furunkulose führen. Antibiotika und Alkohol sind nicht kompatibel - mit einem einzigen Alkoholgetränk muss der gesamte Behandlungsverlauf ein zweites Mal wiederholt werden.

Symptome

Anzeichen, die auf eine Entzündung der Nasenschleimhaut hinweisen (wie oben erwähnt Rhinitis genannt), können verschiedene Manifestationen sein, die direkt von der Ursache der Läsion abhängen. Wenn dies eine allergische Reaktion ist, erscheint der Patient:

  • Halsschmerzen und Nase.
  • Starker Abfluss von Tränen.
  • Schnelle verstopfte Nase.
  • Häufiges Niesen tritt auf..
  • Das Gesicht schwillt an.
  • Aus der Nase tritt ein transparenter Ausfluss aus.
  • Es gibt Schläfrigkeit.
  • Es gibt eine Schwäche.
  • Die Nasenmembran wird rot.

Ursachen

Infektionen und äußere Reizstoffe können entzündliche Faktoren sein. Die erste Gruppe von Ursachen für Entzündungen der Nasenschleimhaut umfasst:

  • Virale Läsionen. In den meisten Fällen ist dies die häufigste Ursache für Entzündungen..
  • Bakterielle Infektion. Dieser Vorgang erfolgt aufgrund einer Schädigung der Nasenhöhle durch schädliche Bakterien..
  • Pilzinfektionen. Eine Entzündung tritt beim Eindringen von Pilzen (Candida, Mycoplasmen) in den Körper auf.

Prophylaxe

Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, wie man eine Entzündung der Nasennebenhöhlen heilt, sondern auch, wie man den Ausbruch der Krankheit verhindert. Als vorbeugende Maßnahmen können Sie Folgendes empfehlen:

  • komplexe Behandlung der Atemwege;
  • alle Infektionsherde loswerden;
  • Immunität erhöhen;
  • Einrichtung des erforderlichen Mikroklimas im Haus;
  • Durchführung von Hygieneverfahren.

Sie müssen bei verschiedenen Erkältungen sehr vorsichtig sein, da sie häufig zu verschiedenen Arten von Entzündungen in den Nebenhöhlen führen.

Chronische Form der Krankheit

Eine chronische Entzündung der Nebenhöhlen ist durch einen längeren Verlauf gekennzeichnet. Die Symptome können 2-3 Monate anhalten, selbst bei allen erforderlichen Behandlungsmaßnahmen. Diese Form der Krankheit tritt bei Kindern und Erwachsenen auf. Die Kieferhöhlen sind häufig betroffen, eine Entzündung der Stirnhöhlen ist etwas seltener..

Unter den Anzeichen einer chronischen Entzündung sollte das Vorhandensein eines Ausflusses aus der Nase mit wässrigem, schleimigem oder gemischtem Charakter festgestellt werden. Zu den Symptomen gehören Atembeschwerden aufgrund von verstopfter Nase, Schmerzen, Husten und Halsschmerzen, hervorgerufen durch Schleim, der über den Rachen fließt.

Vielleicht das Auftreten von Kopfschmerzen, die hauptsächlich in den Augen, der Stirn und der Nase lokalisiert sind. Oft ist der Patient gestört oder der Geruchssinn geht verloren. Chronische Entzündungen können zum Wachstum von Polypen der Schleimhaut führen und diese in der gesamten Nasenhöhle füllen. Es wird hauptsächlich bei Menschen mit Immunitätsproblemen oder bei Menschen beobachtet, die an Erkrankungen der Mundhöhle und der Zähne leiden..

Akute Entzündungen können chronisch auftreten, wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen oder falsch oder unvollständig durchgeführt wird. Krankheitserreger spielen ebenso eine wichtige Rolle wie die anatomischen Merkmale der Lage des Mundes der Nasengänge. Zur Diagnose wird ein Patient mit speziellen Techniken untersucht und untersucht..

Oft besteht eine Notwendigkeit für eine Punktion des betroffenen Sinus. Die Behandlung chronischer Entzündungen beinhaltet die Entfernung einer pathologisch veränderten Schleimhaut und die Erweiterung des Mundes. Von den verschriebenen Medikamenten sind Antibiotika Glukokortikosteroide, die die Schleimhaut reduzieren und Schleim aus der Nase entfernen.

So entfernen Sie eitrige Entzündungen

Die Behandlung von Abszesskochen ist ausschließlich chirurgisch möglich. Die Operation ist wie folgt:

  • der Patient erhält eine Lokalanästhesie;
  • offener Abszessabszess;
  • eitrige nekrotische Massen werden entfernt;
  • die Stange wird entfernt;
  • Entwässerung herstellen;
  • Desinfektionsstelle desinfizieren;
  • einen sterilen Verband anlegen.

Apothekenprodukte

Um ein abszessives Furunkel zu heilen, müssen therapeutische Maßnahmen ergriffen werden, um Entzündungen zu lindern und eine offene Wunde zu heilen. Hierzu werden verschiedene Mittel eingesetzt:

Eine bestimmte Liste kann sehr wichtig sein, aber Sie können sich kein Medikament verschreiben. Dies sollte vom behandelnden Arzt durchgeführt werden.

Zusätzlich zur Heilung und Vernarbung der Wunde müssen Sie darauf achten, die Immunität zu verbessern, die mit den Angriffen von Infektionen auf den Körper fertig werden kann. Der Arzt schreibt auch die Methode der Gesundheitsförderung.

Volksmethoden

Es ist unmöglich, abszessive Eiterung unabhängig zu behandeln, was katastrophale Folgen für Leben und Gesundheit hat. Daher sind alternative Methoden nicht anwendbar, da sie den Krankheitsverlauf verschlechtern können..

Von den Volksmethoden können Sie nur eine vitaminreiche Diät einhalten, die die Immunität verbessert und den Körper stärkt.

Andere Symptome

Eine bakterielle Infektion der Schleimhaut tritt mit solchen Manifestationen auf:

  • eitrige Entladung,
  • verstopfte Nase, begleitet von Schmerzen.

Während einer Nasenverletzung kann der Patient Folgendes erleben:

  • Blutung.
  • Verstopfte Nase.
  • Kopfschmerzen.
  • Schwellung des Gesichts.
  • Hautverfärbungen an der Stelle der Verletzung (z. B. Blutergüsse und Blutergüsse).

Es ist zu beachten, dass das häufigste Symptom, das eine Entzündung signalisiert, eine verstopfte Nase ist. Mit seiner Manifestation gelangt wenig Sauerstoff in den Körper. Die Folge dieses Phänomens ist häufige Migräne, Ohnmacht, Bluthochdruck. Darüber hinaus beginnt das Gehirn an Sauerstoffmangel zu „verhungern“, der mit verschiedenen unangenehmen und sogar gefährlichen Zuständen des Patienten behaftet ist.

Präparation und Drainage des Kochens

Kleines und hartes Kochen öffnet sich nicht. Das Kochen ist zum Öffnen bereit, wenn es weich wird und sich in der Mitte ein Stab bildet. Es gibt aber auch Fälle, in denen der Kern schon lange nicht mehr gebildet wurde. In diesem Fall muss es auch geöffnet werden..

Wenn wir über große Furunkel sprechen, ist eine Operation kein Wunsch, sondern eine absolute Indikation, da Antibiotika und Kompressen allein Ihnen nicht helfen können. Der Chirurg tut dies unter sterilen Bedingungen..

Der Spezialist öffnet das Kochen mit einem Skalpell. Zur Anästhesie wird Lokalanästhesie oder Einfrieren verwendet. Die Essenz der Operation besteht darin, dass das Kochen geschnitten, der Stab entfernt und der Hohlraum von eitrigem Sekret und abgestorbenem Gewebe gereinigt wird.

Diagnosemaßnahmen

Der Arzt kann bei der Untersuchung des Patienten eine genaue Diagnose stellen. Dem Patienten müssen Tests verschrieben werden: eine klinische Blutuntersuchung. Sie müssen die Anzahl der weißen Blutkörperchen sowie den ESR-Wert ermitteln. Wenn diese beiden Werte auf einem hohen Niveau liegen, verläuft der Entzündungsprozess in schwerer Form.

Befindet sich das Furunkel im Nasengang, führt der Arzt eine Rhinoskopie durch, um eine Diagnose zu stellen. Dies ist eine informative Untersuchungsmethode, die unter Einhaltung der Regeln der Antiseptika durchgeführt wird. Dank dieser Maßnahme wird die Wahrscheinlichkeit verhindert, dass eine Sekundärinfektion in den Fokus der Entzündung gerät.

Arten von Studien zur genauen Bestimmung von Furunkulose und Diagnose:

  1. Klinische Untersuchung. Der Arzt wird den Zustand der Haut und die Anamnese untersuchen und die Beschwerden des Patienten analysieren.
  2. Labordiagnostik. Dem Patienten wird ein Abstrich entnommen, um den inneren Inhalt des Kochens zu untersuchen. Als Ergebnis der Untersuchung kann der Erreger bestimmt werden. Führen Sie unbedingt eine Blutuntersuchung durch, um die Möglichkeit einer Sepsis sowie einer Infektion auszuschließen.
  3. Wenn der Zustand des Patienten schwerwiegend ist oder die Furunkulose mit anderen Symptomen fortschreitet, muss eine regelmäßige Untersuchung durchgeführt werden, um alle wichtigen Funktionen des Nervensystems aufrechtzuerhalten.

Zusätzlich kann ein Bluttest auf Zucker von einem Arzt verschrieben werden, um die Entwicklung von Diabetes mellitus zu verhindern. Überprüfen Sie den hormonellen Hintergrund. Bei einigen Patienten wird eine Stuhlanalyse auf das Vorhandensein von Wurmeiern durchgeführt. Die Diagnose einer Furunkulose ist nicht schwierig. Es ist möglich, die Pathologie bei kleinen Kindern zu bestimmen, die immer noch nicht unabhängig über die Symptome anhand der folgenden klinischen Manifestationen sprechen können:

  • das Kind wird träge, es tritt Apathie auf, grundlose Angst;
  • das Baby berührt regelmäßig seine Nase, fängt an zu weinen;
  • Wenn sich das Kochen im Inneren auf der Schleimhaut entwickelt, schüttelt das Kind den Kopf.
  • Appetitlosigkeit.

Die Nase bei Säuglingen wird purpurrot. Eltern können kleine Bereiche mit Rötung markieren. Das Kind verspürt beim Drücken einen scharfen Schmerz und beginnt viel zu weinen.

Formen der Antibiotikatherapie bei Furunkulose

Die Antibiotika-Industrie auf dem Pharmamarkt nimmt unter anderen Medikamenten einen bedeutenden Platz ein. Bis heute werden Arzneimittel in allen möglichen Formen hergestellt: Tabletten, Lösungen, Pulver, Suspensionen, Kapseln, Sirupe. Mit einer solchen Produktvielfalt können Sie jeweils ein wirksames Medikament gegen Furunkulose auswählen.

Sirupe und Suspensionen mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen sind für kleine Kinder geeignet. Sie machen die Behandlung köstlich und angenehmer. Antibiotika in Tabletten gegen Furunkulose werden Erwachsenen und Jugendlichen verschrieben. Injizierbare Formen von Medikamenten werden in schweren Fällen eingesetzt. Durch die intravenöse Verabreichung von Arzneimitteln kann die therapeutische Dosis des Arzneimittels so schnell wie möglich auf die Entzündungsstelle einwirken.

Pilzkrankheit

Es kommt ziemlich oft vor. In diesem Fall kann nur ein Sinus oder beide gleichzeitig betroffen sein. Die häufigste Pilzentzündung tritt bei Menschen auf, die häufig Antibiotika einnehmen und sich einer lokalen Steroidtherapie unterziehen..

Pilzinfektionen können sowohl bei Menschen mit HIV als auch bei Menschen mit Diabetes auftreten. Die Ursache seines Auftretens sind häufig Pilze der Gattung Mucor, Candida. Die Symptome ähneln bakteriellen Infektionen..

Der Krankheitsverlauf kann etwas variieren. Es kann mild und allmählich oder schnell und schwer sein. Die Behandlung erfolgt chirurgisch, wobei Pilzmassen und Polypen aus den Nasengängen entfernt werden. Zusätzlich sind Antimykotika erforderlich..

Nach welchem ​​Schema ist eine Therapie erforderlich?

Das verschreibende Antibiotika-Regime liegt in der Verantwortung des behandelnden Arztes. Es basiert auf der Schwere des Zustands des Patienten, der Schwere der klinischen Symptome und dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen.

Um die unangenehmen Folgen einer Furunkulose zu vermeiden, sollten Antibiotika mindestens 7 Tage lang angewendet werden. Der Behandlungsverlauf kann sich bei einem komplizierten Krankheitsverlauf über 2 Wochen erstrecken.

Eine unabhängige Auswahl der Dosierung, die Häufigkeit der Anwendung des Arzneimittels gefährdet die Entwicklung von Nebenwirkungen, die Verschlechterung des Verlaufs der Furunkulose und den Erwerb von Antibiotikaresistenzen. Bei den ersten Symptomen einer eitrigen Krankheit ist es besser, medizinische Hilfe zu suchen. Der Arzt wird die Wichtigkeit der Verschreibung einer antimikrobiellen Therapie sowie zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten bestimmen..

Demodekose und Akne

Demodekose entsteht durch Schädigung der Haut, der Haarfollikel oder der Talgdrüsen durch Demodex-Milbe. Akne ist eines der Krankheitssymptome und tritt als Folge einer Blockade des Ausscheidungslumens der Drüsen durch abgestorbene Hautpartikel auf, was dementsprechend zur Entwicklung des Entzündungsprozesses in ihnen beiträgt.

Die Krankheit ist anfälliger für den Bereich der Nasenspitze, ihre Flügel. Die Krankheit kann von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • Juckreiz
  • Rötung
  • ölige Haut.

Manchmal kann Akne auch unter der Nase beobachtet werden. Die Behandlung besteht aus der Verwendung von Antiseptika zur Behandlung der betroffenen Bereiche, entzündungshemmenden Medikamenten, die die Produktion von subkutanem Fett reduzieren.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Stillkältebehandlung
Die meisten akuten Infektionen der Atemwege bei richtiger Behandlung verschwinden in wenigen Tagen, aber für stillende Frauen ist dies nicht so einfach. Viele Medikamente zur Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege sind für die Anwendung während des Stillens kontraindiziert..
Drops Sialor: Anweisungen für Kinder und Erwachsene, Bewertungen und Preise
Die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels Sialor bezieht sich auf eine Gruppe von Antiseptika mit adstringierender Wirkung. Das identische Medikament ist Protargol.
Wie man Rotz bei einem Baby von zwei Jahren heilt
Eine laufende Nase ist ein entzündlicher Prozess, der auf der Nasenschleimhaut lokalisiert ist. Die Ursache für dieses Symptom in der Kindheit können viele Faktoren sein.