Überblick über die Mittel zur Behandlung von Adenoiden bei einem Kind

Der Inhalt des Artikels

Medikamente zur Behandlung von Adenoiditis bei Kindern sollten antiseptisch, entzündungshemmend und wundheilend wirken.

Die Wirkstoffe von Medikamenten wirken sich negativ auf den Körper des Kindes aus und können Vergiftungen hervorrufen. Um die toxische Wirkung von Arzneimitteln auf Leber und Nieren zu verringern, ist es ratsam, topische Präparate zu verwenden.

Aus diesem Grund werden Inhalationen mit einem Vernebler zur Behandlung von Adenoiditis eingesetzt, die sich günstig auf die Nasenschleimhaut auswirkt und Entzündungen in der Rachenmandel beseitigt.

Was ist ein Vernebler??

Ein Vernebler ist ein medizinisches Gerät, mit dem eine Arzneimittellösung in ein Aerosol umgewandelt wird. Im Gegensatz zu Dampfinhalatoren können Vernebler zur Behandlung von Neugeborenen und Kindern im Vorschulalter eingesetzt werden, ohne Verbrennungen in den Schleimhäuten des Kehlkopfes und der Nasenhöhle befürchten zu müssen. Abhängig von der Art des Sprühens von Flüssigkeiten werden verschiedene Arten von Aerosolinhalatoren unterschieden:

  • Ultraschall - ein leises Gerät, bei dem eine Flüssigkeit unter dem Einfluss von Ultraschall durch ein feinkörniges Netz geleitet wird; Die Schallwelle zerstört nicht die Bestandteile der Arzneimittellösung, sondern trägt nur zu ihrer Umwandlung in Aerosol bei.
  • Kompressor - ein Zerstäuber mit integriertem Kompressor, durch den die Flüssigkeit mit Sauerstoff angereichert wird und unter Druck in eine spezielle Kammer gelangt; Im Gegensatz zu Ultraschallgeräten sind Kompressorgeräte um ein Vielfaches billiger, arbeiten aber auch geräuschvoller.
  • Mixed-Portable-Geräte, die die Vorteile der beiden oben beschriebenen Verneblermodelle kombinieren.

Kinder mögen kein Einatmen und lehnen die Verwendung von Medizinprodukten ab. Damit das Verfahren nicht zu einer Qual für das Kind wird, begannen moderne Hersteller, Vernebler in Form von Spielzeug herzustellen. So schaffen es Eltern, Physiotherapie in Form eines Spiels durchzuführen, ohne die Launen eines kleinen Patienten zu fürchten.

Was sind gute Vernebler??

Aerosolvorrichtungen haben viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Dampfinhalatoren. Erstens zerstören sie nicht die Struktur von Arzneimitteln und zweitens tragen sie zur schnellen Absorption nützlicher Bestandteile im Gewebe des Nasopharynx bei. Die systematische Anwendung der Verneblertherapie kann die Symptome einer Adenoiditis lindern, Entzündungen schnell beseitigen und die lokale Immunität erhöhen..

Die Beliebtheit von Verneblern erklärt sich aus den folgenden Vorteilen gegenüber anderen Methoden zur Behandlung von HNO-Erkrankungen:

  • hohe Effizienz - das Aerosol dringt schnell direkt in die Läsionen ein und beschleunigt so die Regression von Entzündungsreaktionen;
  • Keine Verbrennungen - Aerosolsuspension verursacht keine Verbrennungen, da in Zerstäubern Lösungen mit Raumtemperatur verwendet werden.
  • Multivarianz - Praktisch alle Medikamente auf Wasserbasis können in Zerstäuber gegossen werden.

Um die gewünschte therapeutische Wirkung der Inhalation zu erzielen, muss mindestens 3-4 mal täglich 5-7 Minuten lang durchgeführt werden.

Aufgrund der geringen Infektionsresistenz des Körpers leiden Kleinkinder häufig an Adenoiditis, Mandelentzündung, Pharyngitis und anderen Atemwegserkrankungen. Kompressor- und Ultraschallvernebler schaden nicht einmal einem Baby, sodass sie zur Behandlung von Kindern jeden Alters verwendet werden können.

Therapeutische Wirkung

Warum lohnt es sich, bei einem Kind einen Vernebler gegen Adenoiditis zu verwenden? Aerosolinhalatoren wirken sich günstig auf den Zustand des Flimmerepithels aus, das die innere Oberfläche des Nasopharynx bedeckt. Bei regelmäßiger Inhalation wird die Ausscheidung von eitrigem Schleim aus der Nase beschleunigt und die Funktion der Rachenmandel normalisiert sich.

Physiotherapeutische Behandlung wird durchgeführt für:

  • Schwellungen beseitigen;
  • Befeuchtung der Nasenschleimhaut;
  • Desinfektion des Nasopharynx;
  • Erhöhung der lokalen Immunität;
  • Reinigung der Mandeln von Schleimhautplaque;
  • Beseitigung von Entzündungsherden in der Rachenmandel.

Die Verneblertherapie wird nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung von Erkältungen eingesetzt. Inhalationen sollen die pathogene Flora und Entzündungsherde in den Adenoiden beseitigen. Dank Physiotherapie können Stauungen, Manifestationen chronischer Rhinitis, trockener Husten und Vergiftungssymptome (Fieber, Schwäche, Appetitlosigkeit) beseitigt werden..

Bedienungsanleitung

Es versteht sich, dass die Ernennung von antiseptischen und entzündungshemmenden Lösungen in der Verantwortung des behandelnden Arztes liegt. Nur ein Spezialist kann kompetent ein Behandlungsschema erstellen, die Dosierung der Medikamente und die Dauer der Inhalationsverfahren bestimmen. Bei der Durchführung einer Physiotherapie müssen folgende Nuancen berücksichtigt werden:

  • Für die Verdünnung von medizinischen Lösungen können Sie Mineralwasser oder physiologische Kochsalzlösung (Natriumchloridlösung) verwenden.
  • Die Temperatur der zubereiteten Zubereitung sollte 25-28 Grad nicht überschreiten.
  • Es wird nicht empfohlen, destilliertes oder gekochtes Wasser zu verwenden.
  • Die Dauer einer Sitzung sollte 7-10 Minuten nicht überschreiten.

Geben Sie keine Ölpräparate in die Zerstäuberkammer, da diese die Filter verstopfen und zu einem Ausfall des Geräts führen.

Übersicht über die Zerstäubervorbereitungen

Adenoiditis ist eine Infektionskrankheit, die durch Mikroben (Staphylokokken, Streptokokken) oder Viren (Adenoviren, Rhinoviren) verursacht wird. Um Entzündungen in den Mandeln zu beseitigen, werden antibakterielle, vasokonstriktive, antivirale und immunstimulierende Medikamente verwendet. Für die Behandlung von Adenoiditis bei kleinen Kindern wird empfohlen, folgende Apothekenprodukte zu verwenden:

TitelFunktionsprinzipBehandlungsdauerKontraindikationen
Derinatverbessert die lokale und allgemeine Immunitätvon 4 bis 10 TagenAllergie gegen Lösungsbestandteile
Fluimucilbeseitigt entzündliche Prozesse in adenoiden Gewebennicht mehr als 12-14 TageLeukopenie, Anämie, beeinträchtigte Blutgerinnung
"Lazolvan"reduziert die Viskosität des Sputums und beschleunigt seine Evakuierung aus den Nasengängenbis zu 6 TagenÜberempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe des Arzneimittels
Tonsilgonstimuliert die lokale Immunität und lindert Entzündungen in den Atemwegenvon 5 bis 14 TagenNieren- und Leberversagen, Gehirnabszess
Miramistinlindert Schwellungen und beschleunigt die Absorption von Entzündungsherdenbis die Anzeichen einer Adenoiditis vollständig verschwindentrockene Nasenschleimhaut, allergische Rhinitis

Antibakterielle Medikamente können nur bei der Entwicklung der mikrobiellen Flora in Adenoiden eingesetzt werden.

Direkte Indikationen für die Verwendung lokaler Antibiotika sind eitriger Ausfluss aus der Nase, Fieber und Vergiftungssymptome.

Kontraindikationen

Inhalationen mit einem Vernebler haben auch einige Kontraindikationen, die bei der Erstellung eines Behandlungsschemas für Adenoiditis bei Kindern berücksichtigt werden müssen. Es versteht sich, dass die Physiotherapie Entzündungen und Schwellungen der Adenoide beseitigt, aber nicht zur Verringerung ihrer Größe beiträgt. Es wird empfohlen, keine Aerosolinhalatoren zu verwenden, wenn:

  • hohe Temperatur (über 37-38 Grad);
  • Nasenbluten;
  • Leberversagen;
  • akute Entzündung der unteren Atemwege;
  • Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile.

Die Wirksamkeit der Verneblertherapie hängt nicht nur vom Wirkungsspektrum der verwendeten Arzneimittellösung ab, sondern auch von der Richtigkeit des Verfahrens. Vor dem Einatmen muss die Nase mit "Physiomer", "Aqua Maris" und anderen isotonischen Lösungen gespült werden, die zur Reinigung des Nasopharynx von Schleim beitragen. Um die Nasenatmung und das Eindringen von Aerosol in die Nasenhöhle vor der Sitzung zu erleichtern, ist es ratsam, Vasokonstriktor-Medikamente zu verwenden - "Naphthyzin", "For Nose", "Galazolite" usw..

Drogen Therapie

Das Hauptziel der medikamentösen Behandlung ist die Reduzierung von Entzündungsreaktionen in der Nasenhöhle und der Rachenmandel. Um die Aktivität der pathogenen Flora im Immunkörper zu hemmen, werden entzündungshemmende, desinfizierende, wundheilende und abschwellende Medikamente eingesetzt. In der pädiatrischen Praxis kann zur Behandlung von Adenoiditis eingesetzt werden:

  • vasokonstriktive Nasentropfen (Sanorin, Galazolin) - beschleunigen den Abfluss von interzellulärer Flüssigkeit aus lymphadenoiden Geweben, wodurch sich das Wohlbefinden des Kindes verbessert und die Nasenatmung normalisiert;
  • antibakterielle Mittel ("Albucid", "Protargol") - zerstören Mikroben, die eitrig-nekrotische Veränderungen im Gewebe der nasopharyngealen Mandel hervorrufen;
  • Antiallergika ("Popilfen", "Claritin") - lindern Schwellungen und stellen die Durchgängigkeit der Nasenwege wieder her;
  • Mittel zum Waschen des Nasopharynx ("Humer", "Aqua Maris") - Entzündung beseitigen und eitriges Exsudat aus den betroffenen Geweben "ziehen".

Zusätzlich zu Apothekenmedikamenten können Volksheilmittel mit entzündungshemmender Wirkung eingesetzt werden..

Um Schwellungen und die Schwere allergischer Reaktionen zu verringern, wird empfohlen, die Nasenkanäle mit nicht konzentrierten Abkochungen auf der Basis von Eichenrinde, Birkenknospen und Salbei zu spülen. Kräuter enthalten flüchtige, ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung auf lymphoide Gewebe.

Wie man Adenoide bei Kindern zu Hause behandelt: Behandlung ohne Operation

Wie man Adenoide bei Kindern zu Hause behandelt, ist eine Frage, die Mütter von Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren häufig stellen. Adenoide Vegetation tritt häufig in diesem Alter auf und entwickelt sich ohne angemessene Behandlung schnell, was zu Unbehagen und schlechter Gesundheit des Kindes führt. Überwachsene Adenoide machen das Atmen durch die Nase unmöglich, was zu Hypoxie und der Entwicklung verschiedener Komplikationen führt - von Erscheinungsfehlern bis hin zu Entwicklungsverzögerungen.

Wenn Sie rechtzeitig medizinische Hilfe suchen, kann die Krankheit geheilt werden, ohne dass eine Operation erforderlich ist. Moderne Mittel ermöglichen es, dass eine konservative Behandlung mit Medikamenten, einschließlich Volksheilmitteln und physiotherapeutischen Verfahren, zu Hause recht erfolgreich ist. Allerdings sollte nur ein HNO-Arzt die Behandlung verschreiben und kontrollieren.

Behandlung von Adenoiden bei Kindern zu Hause

Die Behandlung zielt darauf ab, die Ursachen der Krankheit zu beseitigen und die Symptome zu beseitigen. Zu Hause können hierfür viele verschiedene Volksheilmittel eingesetzt werden, die mit klassischen Medikamenten kombiniert werden müssen..

Es wird festgestellt, dass der Körper durch das Atmen durch den Mund etwa 20% Sauerstoff verliert. Das für Hypoxie empfindlichste Gehirn, das Gehirn, ist in erster Linie davon betroffen..

Die Behandlung beginnt mit dem Waschen der Nasenhöhle. Dieses Verfahren zielt darauf ab, die Infektion (Debridement), das entzündliche Exsudat sowie die Schwellung zu verringern und die Atemwegsobstruktion wieder aufzunehmen. Wenden Sie zu diesem Zweck die folgenden Tools an:

  1. Kochsalzlösung ist das einfachste und effektivste Mittel. Eine hypertonische Lösung wird hergestellt: Einen Teelöffel Salz in einem Glas warmem kochendem Wasser verdünnen und gründlich mischen. Diese Lösung wird 3-4 mal täglich jedes Nasenloch gewaschen. Sie sollte gewaschen werden, bis eine saubere Lösung ohne mukopurulenten Ausfluss aus der Nasenhöhle gegossen ist.
  2. Pharmazeutische Kamille. Abkochung vorbereiten: 1 Teelöffel getrocknete Kamille Blumen Apotheke gießen 100 ml kochendes Wasser. Sie bestehen auf ein oder zwei Stunden und filtern dann durch Gaze (um nicht zu filtern, können Sie Tee in einer Apothekenkamille kaufen, verpackt in Filterbeuteln; in diesem Fall nehmen Sie 1 Filterbeutel pro 100 ml kochendem Wasser). Spülen Sie die Nasengänge wie mit Kochsalzlösung.
  3. Ringelblume. Eine Infusion wird vorbereitet: Ein Teelöffel getrocknete Ringelblumenblüten wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, eine Stunde lang (bis zur vollständigen Abkühlung) darauf gefiltert. Die resultierende Infusion kann zum Waschen der Nase sowie zum Gurgeln verwendet werden, wenn die Mandeln am Entzündungsprozess beteiligt sind (Mandelentzündung)..

Die traditionelle Medizin ist nur im Anfangsstadium der Krankheit wirksam. Wenn die traditionelle Medizin nicht die gewünschte Wirkung hatte oder sich die Krankheit bereits im zweiten Stadium befindet, ist eine Pharmakotherapie erforderlich.

Die nächste Stufe der Behandlung ist die Beseitigung von Entzündungen - die Hauptursache für Atemwegsobstruktion. Dazu können Sie folgende natürliche Heilmittel anwenden:

  1. Aloe-Saft - Diese Pflanze enthält ein ganzes Arsenal an Phytonciden, die antimikrobiell und entzündungshemmend wirken. Die fleischigen Blätter der Aloe werden abgeschnitten, etwa 6 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt und dann in Gaze und gepressten Saft eingewickelt. Wenn das Kind 3 Jahre oder älter ist, kann es mit reinem, frisch gepresstem Aloe-Saft getropft werden, 3-5 Tropfen in jedes Nasenloch. Kinder unter drei Jahren erhalten Aloe-Saft, der in kochendem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt ist. Aloe-Saft verliert schnell seine heilenden Eigenschaften, daher wird empfohlen, vor jedem Eingriff frisch zu pressen.
  2. Ätherisches Eukalyptusöl. Eukalyptusöl hat eine starke antiseptische Wirkung, es wird jedoch kein reines Öl verwendet, da es eine Verbrennung der Schleimhaut und eine allergische Reaktion verursachen kann. Vor dem Gebrauch wird es in einem neutralen Lösungsmittel gerührt, Vaseline oder raffiniertes Pflanzenöl können seine Rolle spielen. 3 Tropfen ätherisches Öl werden in einen Teelöffel Lösungsmittel getropft und gemischt. Die resultierende Mischung wird in die Nase getropft - 2-3 Tropfen 2-3 mal täglich.
  3. Propolis. Dies ist ein wirksames Instrument, das jedoch nur verwendet werden kann, wenn das Kind nicht gegen Bienenprodukte allergisch ist. Nehmen Sie einen Teelöffel Propolis, fügen Sie 10 Teelöffel raffiniertes Gemüse oder Butter hinzu und schmelzen Sie in einem Wasserbad, bis sich die Zutaten vollständig aufgelöst haben. Nach dem Abkühlen wird eine Salbe erhalten, mit der jedes Nasenloch mit einem Wattestäbchen geschmiert wird. Sie können Watte auch in eine nicht raffinierte Salbe tauchen, diese dann abkühlen und die Nasenhöhle verschließen. Die Tamponadenzeit sollte eineinhalb Stunden überschreiten.
  4. Thujaöl. Eine der beliebtesten Behandlungen für Adenoide bei Kindern. Es wird in einer Konzentration von 15% verwendet. Thujaöl wird dreimal täglich 2–5 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Kindern unter 3 Jahren wird empfohlen, das Öl mit Wasser zu verdünnen.
  5. Schöllkraut. Die Brühe wird hergestellt, indem zwei Esslöffel der trockenen Mischung und zwei Gläser Wasser gegossen und 10-15 Minuten bei schwacher Hitze gekocht werden. Die resultierende Flüssigkeit wird abgekühlt, gefiltert und zum Spülen der Nase und des Gurgelns verwendet.
  6. Sanddornöl. Das Öl wird zweimal täglich in 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Die Behandlung dauert zwei Wochen..
  7. Nelken. Vorbereitung eines Suds aus zehn Knospen und einem halben Glas Wasser. Kochen, 2 Stunden darauf bestehen, abkühlen lassen und filtrieren. Das Abkochen von Nelken lässt bis zu 4 Mal täglich 3 Tropfen in die Nase fließen. Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit Nelken wird von Dr. Komarovsky empfohlen.

Der Behandlungsverlauf von Adenoiden zu Hause kann durch immunstimulierende Kräuterpräparate, beispielsweise Echinacea, ergänzt werden. Echinacea-Extrakt kann in der Apotheke gekauft oder selbst zubereitet werden. Dazu werden 100 g Rohmaterial in 1 Liter kochendes Wasser gegossen, 2 Stunden darauf bestanden und dann filtriert. Die Brühe wird dreimal täglich mit 50 ml oral eingenommen. Dieses Tool kann nicht zur Behandlung von Kindern unter 1 Jahr verwendet werden..

Entgegen der landläufigen Meinung sollte das Einatmen nicht mit heißer Luft, Dampf aus kochenden Lösungen von Heilkräutern oder Salzkartoffeln erfolgen.

Die traditionelle Medizin ist nur im Anfangsstadium der Krankheit wirksam. Wenn die traditionelle Medizin nicht die gewünschte Wirkung hatte oder sich die Krankheit bereits im zweiten Stadium befindet, ist eine Pharmakotherapie erforderlich. Die Behandlung erfolgt überwiegend lokal. Entsprechend den Indikationen werden antiallergische Medikamente (um Schwellungen zu reduzieren), entzündungshemmende Vasokonstriktor-Medikamente verschrieben. Mit der Entwicklung einer Adenoiditis können systemische Medikamente verschrieben werden, einschließlich Antibiotika und Antipyretika.

Im Stadium einer chronischen Entzündung wird die Behandlung zu Hause durch Physiotherapie ergänzt. Inhalationen, UHF-Therapie, Elektrophorese, UV-Strahlung werden eingesetzt. Einatmen mit warmer Luft mit Medikamenten verbessert die Durchblutung des Gewebes und lindert Schwellungen. UHF (Ultrahochfrequenzstrom) wird verwendet, um die Dicke von Geweben zu erwärmen und die Stoffwechselprozesse in ihnen zu verbessern. Mittels Elektrophorese werden Medikamente direkt an den Ort der Krankheit abgegeben. UVD fördert die Hygiene der Schleimhaut.

Zusätzlich zur Therapie mit Haus- und Apothekenmedikamenten werden häufig Atemübungen verschrieben, die ohne Nebenwirkungen dazu beitragen, die Durchgängigkeit der Nase wiederherzustellen und Hypoxie zu beseitigen. Atemübungen ermöglichen eine wirksame Behandlung von Kindern zu Hause ohne Operation, müssen jedoch regelmäßig, täglich, 3-4 Wochen und manchmal länger durchgeführt werden. Der Gymnastik-Atmungskomplex wird normalerweise von einem Arzt ausgewählt. Sie können den vorgefertigten Komplex der Atemgymnastik Strelnikova verwenden, der für Sänger mit Stimmproblemen entwickelt wurde, sich aber auch bei anderen Atemwegserkrankungen, einschließlich bei Kindern, als wirksam erwiesen hat.

Im Stadium einer chronischen Entzündung wird die Behandlung zu Hause durch Physiotherapie ergänzt. Inhalationen, UHF-Therapie, Elektrophorese, UV-Strahlung werden eingesetzt..

Es ist wichtig, auf das Mikroklima im Raum zu achten - die Lufttemperatur sollte im Bereich von 18 bis 20 ° C liegen, während Sie auf die Luftfeuchtigkeit im Raum achten sollten, die 60 bis 70% erreichen sollte (trockene Luft hilft, Entzündungsprozesse aufrechtzuerhalten). In einigen Fällen ist es ratsam, einen Luftbefeuchter zu verwenden. Die Nassreinigung sollte regelmäßig durchgeführt werden. Seeluft hat eine gute therapeutische Wirkung..

Was für die Behandlung von Adenoiden bei Kindern nicht empfohlen wird?

Kindern mit Adenoiden wird nicht empfohlen, ein heißes Bad zu nehmen, ins Badehaus zu gehen und den Körper im Allgemeinen zu überhitzen, insbesondere während einer Verschlimmerung der Adenoiditis. Sie sollten auch keine sehr heißen und sehr kalten Getränke sowie Getränke und Lebensmittel essen, die die Schleimhaut reizen (sauer, würzig, würzig). Unterkühlung ist kontraindiziert.

Entgegen der landläufigen Meinung sollte das Einatmen nicht mit heißer Luft, Dampf aus kochenden Lösungen von Kräutern oder Salzkartoffeln erfolgen. Es ist nur warmer Dampf erlaubt, für den ein Zerstäuber verwendet wird.

Die topische Anwendung einer alkoholischen Jodlösung auf die Schleimhaut der Nasengänge und des Nasopharynx kann gefährlich sein.

Was verursacht die Entwicklung von Adenoiden

Adenoide sind eine kompensatorische Hypertrophie der Rachenmandel, deren Zunahme als Reaktion auf chronische oder häufige akute Entzündungen.

Die Mandel ist eine große Ansammlung von Lymphgewebe im Nasopharynx, die in eine Epithelkapsel gekleidet ist. Diese Formation schützt die oberen Atemwege vor Infektionen, so dass die ersten den Schlag ausführen. Unter Bedingungen einer unzureichend entwickelten Immunität bei Kindern erfüllen Mandeln ihre Funktion nicht immer und entzünden sich häufig. Eine ständige Stimulation (infektiöse oder allergische Entzündung) trägt zu einer Erhöhung des Volumens des lymphoiden Gewebes bei. Der Körper der Kinder gleicht also eine funktionelle Unzulänglichkeit der Mandel aus und spricht daher von einer kompensatorischen Hypertrophie.

Sie können den vorgefertigten Komplex der Atemgymnastik Strelnikova verwenden, der für Sänger entwickelt wurde, die Probleme mit der Stimme haben, aber seine Wirksamkeit bei anderen Atemwegserkrankungen, einschließlich bei Kindern, gezeigt hat.

Normalerweise kehrt die Mandel nach einer Immunantwort zur normalen Größe zurück. Bei übermäßiger Aktivität ist das Gewebe jedoch häufig erschöpft und bleibt hypertrophiert.

Unabhängig davon ist die Entzündung der nasopharyngealen Tonsille - Adenoiditis hervorzuheben. Dieser Zustand entwickelt sich schneller als Adenoide, eignet sich jedoch gut für die Behandlung mit antibakteriellen und entzündungshemmenden Arzneimitteln. Der Arzt führt eine Differentialdiagnostik durch, aber der Unterschied zeigt sich auch in systemischen Manifestationen - erhöhte Körpertemperatur, Verschlechterung des Allgemeinzustands des Kindes mit Adenoiditis.

Wie man Adenoide bei einem Kind bestimmt

Der Prozess der Gewebehypertrophie ist lang und dauert mehr als einen Monat, so dass es schwierig sein kann, Adenoide im Frühstadium zu bemerken. Die ersten klinischen Manifestationen treten auf, wenn mehr als ein Drittel der Atemwege durch Adenoide blockiert ist - dh wenn die Hypertrophie den zweiten und dritten Grad erreicht hat. Dann treten folgende Symptome auf:

  • lautes Schnüffeln beim Atmen;
  • Schnarchen ohne ersichtlichen Grund (laufende Nase, verstopfte Nase, Schwellung);
  • Apnoe (kurzfristiger Atemstillstand) in einem Traum, gefolgt von mehreren tiefen Reflexatemzügen, schnappt das Kind im Schlaf buchstäblich nach Luft;
  • Deutliche Verschlechterung der Nasenatmung, das Kind atmet durch den Mund, weshalb der Mund ständig angelehnt ist;
  • Ändern des Tons der Stimme, die weniger klangvoll wird;
  • nasal sagt das Kind "in der Nase";
  • Verschlechterung des Schlafes - der Patient kann lange nicht schlafen, wacht mehrmals pro Nacht auf;
  • verminderte körperliche Aktivität, Müdigkeit, Lethargie am Morgen, Verschlechterung der Ausdauer und der körperlichen Eigenschaften;
  • kognitive Beeinträchtigung - Gedächtnisstörung, verlängerte Reaktionszeit auf sensorische Informationen, Abnahme der geistigen Aktivität;
  • Hörverlust, häufige Mittelohrentzündung.

Kindern mit Adenoiden wird nicht empfohlen, ein heißes Bad zu nehmen, ins Badehaus zu gehen und den Körper im Allgemeinen zu überhitzen, insbesondere während einer Verschlimmerung der Adenoiditis.

Wenn diese Krankheit bei Erwachsenen hauptsächlich zu Beschwerden führt und nur gelegentlich Komplikationen auftreten, können lang bestehende Adenoide bei Kindern zu irreversiblen Folgen führen. Der Punkt ist ein hypoxischer Zustand - unzureichender Sauerstoff aufgrund mangelnder Nasenatmung. Es wird festgestellt, dass der Körper durch das Atmen durch den Mund etwa 20% Sauerstoff verliert. Das Gehirn, das für Hypoxie am empfindlichsten ist, ist in erster Linie davon betroffen. Es entwickelt sich aktiv bei Kindern, so dass sein Sauerstoffbedarf noch höher ist als bei Erwachsenen. Am gefährlichsten ist eine anhaltende Hypoxie bei Kindern unter 5 Jahren, die zu geistigen und körperlichen Entwicklungsverzögerungen führen kann.

Durch ständiges Atmen durch den Mund ändert sich die Struktur des Gesichtsschädels, die Nasenmuscheln werden deformiert, ein charakteristischer „Adenoidtyp“ des Gesichts wird mit einem länglichen Oval und einer veränderten Form des Mundes gebildet. Die Form der Zähne und Gebisse, der Biss leiden auch, die knorpeligen Elemente des Schädels verändern sich.

Es ist wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren und aktiv zu behandeln. Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen für den Erfolg einer konservativen Therapie und eine vollständige Genesung des Körpers.

Video

Wir bieten Ihnen an, sich ein Video zum Thema des Artikels anzusehen.

Welche Medikamente können Adenoide bei Kindern behandeln?

Vergrößerte nasopharyngeale Mandeln (Adenoiditis) sind die Ursache für häufige Infektionen der Atemwege und ein geschwächtes Immunsystem bei Kindern. Für einige verursacht diese Zunahme des Nasopharynx keine Probleme, für andere ist sie die Hauptursache für Atemprobleme. Kinder mit vergrößerten Mandeln schlafen ständig mit offenem Mund, haben Hörprobleme und häufig Mittelohrentzündungen. Sie können Ihren Kinderarzt fragen, wie Adenoide bei Kindern behandelt werden sollen und welche Medikamente Sie verwenden sollen..

Was ist Adenoiditis?

Die nasopharyngeale Mandel ist ein Klumpen Lymphgewebe in der Epipharynxregion, der normalerweise aus 8-12 Lymphpassagen besteht. Es ist Teil des Pirogov-Valdaer-Lymphrings. Die Hauptursachen sind häufige, tracheale und chronische Infektionen der Nase - Rhinitis und Rhinosinusitis, vasomotorische Rhinitis und Allergien.

Wenn Sie die häufigsten Symptome einer Tonsillenvergrößerung kennen, können Sie verstehen, welche Medikamente zu verwenden sind und wie Adenoide bei Kindern behandelt werden. Die wichtigsten von Kinderärzten verschriebenen Medikamente:

Die Symptome sind sofort spürbar - mühsame Nasenatmung, verstopfte Nase, ständig geöffneter Mund, Schnarchen während des Schlafes, Sekretion im Rachen, Husten nach dem Aufwachen und körperliche Anstrengung, Hörverlust aufgrund einer Verstopfung der Eustachischen Röhre. In fortgeschritteneren Fällen werden Adenoidfazies (charakteristische Veränderungen im Gesicht) und sogar nächtliches Wasserlassen und Anämie beobachtet.

Wie wird Adenoiditis diagnostiziert?

Die Hauptdiagnosemethode ist die hintere Rhinoskopie. Natürlich kann die Profilradiographie sowie eine detailliertere Untersuchung mittels Computertomographie dazu beitragen, eine Diagnose noch genauer zu erstellen..

Die moderne diagnostische Methode ist die endoskopische Untersuchung. Bei Verwendung der flexiblen oder starren Optik wird der Zustand des Epipharynx untersucht, die Größe des Adenoids beurteilt und inwieweit die Nasenatmung und die Mittelohrbeatmung beeinträchtigt.

Heute gibt es auch eine Kategorie von Medikamenten, die pathogenen Schleim von der Oberfläche der Mandeln entfernen können:

Wenn die Infektion das Ohr erreicht, tritt eine akute eitrige Entzündung des Mittelohrs auf - Mittelohrentzündung. Eine Verstopfung der Eustachischen Röhre führt zu einer beeinträchtigten Belüftung des Mittelohrs, was zu einer serösen Mittelohrentzündung mit Hörverlust führt. Der Arzt kann sagen, wie Adenoide bei einem Kind zu behandeln sind und welche Medikamente in einem bestimmten Fall wirksam sind.

Ätherisches Öl ist sehr einfach zu überprüfen - Sie müssen es 50/50 mit Oliven verdünnen und das Kind an der Ellbogenbeuge auf die Haut tropfen lassen. Wenn innerhalb einer halben Stunde keine Anzeichen einer allergischen Reaktion auf der Haut auftreten, können Sie das Öl auftragen.

Eine Möglichkeit, andere Medikamente zu überprüfen: Legen Sie ein wenig Geld auf ein Taschentuch und legen Sie es in die Nähe des Babys. Wenn es keine Symptome von Unwohlsein gibt, kann das Medikament verwendet werden.

Behandlungsmethoden

Es gibt zwei Hauptbehandlungsarten. Die erste ist konservativ, dh die Behandlung der Ursache, die zu einem Anstieg der Mandeln führte. Meist werden abschwellende Mittel für die Nase und Allzweckmedikamente verwendet. Bei Entzündungen werden Nasentropfen für die Nase und Antihistaminika zur Behandlung von Ödemen verschrieben..

Die zweite Art der Behandlung ist chirurgisch. Dabei werden vergrößerte Mandeln entfernt. Wenn Sie darüber nachdenken, wie Adenoide bei Kindern behandelt werden sollen, sollten Sie die folgenden Gruppen von Medikamenten beachten:

Wenn die konservative Behandlung fehlschlägt, bleiben die Symptome bestehen oder verschlechtern sich. Die Hauptaufgabe eines Arztes besteht darin, zu bewerten, wann ein Anstieg die Nasenatmung stark behindert und zum Filter der Infektionsstelle wird.

Viele Eltern haben Angst vor einer Operation und möchten andere Behandlungen ausprobieren. Extrem komplexe Frage, deren Antwort jeweils individuell ist.

Dies hängt von der Schwere der Symptome, dem allgemeinen Gesundheitszustand, der konservativen Behandlung, der Ursache der Adenoidhyperplasie usw. ab. Die Hauptregel besteht darin, Langzeitkomplikationen zu vermeiden - Veränderungen im Gesicht, im weichen Gaumen, Atemgewohnheiten durch den Mund, nächtliches Wasserlassen.

Es gibt keine strengen Empfehlungen zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern und zur besseren Anwendung von Arzneimitteln. Eine kombinierte Exposition wird empfohlen. Häufig verwendete Stärkungsmittel, eine ausreichende Menge an Vitaminen. Die Hauptsache ist, eine anhaltende Entzündung in Nase und Rachen zu verhindern und gegebenenfalls Allergien zu kontrollieren.

Antiseptische Gruppe von Medikamenten

Antiseptika sind die umfangreichste Kategorie von Arzneimitteln, die zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt werden. Im Kampf gegen Krankheitserreger, die Entzündungen verursachen, ist ein verantwortungsbewusster Umgang erforderlich. Kochsalzlösungen in Kombination mit Inhalation sind sehr effektiv. All dies muss im Voraus mit dem Kinderarzt besprochen werden..

Welche Medikamente werden verwendet:

  1. Protargol. Es wird nur nach Rücksprache mit einem HNO-Arzt angewendet. Es ist ein Nasentropfen, der eine antiseptische Wirkung hat. Das Medikament hat eine gute Wirkung auf die Verbesserung der Funktion des Immunsystems. Die Behandlung dauert nicht länger als 14 Tage. Juckreiz, Brennen und andere unangenehme Empfindungen sind möglich..
  2. Collargol. Ein entzündungshemmendes Arzneimittel, das als Nasentropfen verwendet wird. Wenn das Kind eine gewisse Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten hat, können Allergien auftreten. Collargol wird ausschließlich von einem Arzt verschrieben.
  3. Miramistin. Ein gängiges Antiseptikum zur Bekämpfung von aeroben Mikroorganismen. Es ist sehr wirksam gegen Mikroben, die nicht mit Antibiotika abgetötet werden. Die Behandlung dauert nicht länger als 7 Tage. Mögliches unangenehmes Gefühl in den Nebenhöhlen innerhalb von 7-10 Minuten nach Gebrauch.
  4. Derinat. Es eliminiert vollständig alle entzündlichen Prozesse und hat eine analgetische Eigenschaft. Je nach Alter des Kindes sollte der Kurs 2 Wochen nicht überschreiten. Bei kleinen Kindern kann es zu allergischen Hautausschlägen kommen..

Manchmal wird auch Ultraschallinhalation verwendet. In einem speziellen Inhalator wird die Flüssigkeit aufgrund hochfrequenter Schwingungen in Mikropartikel umgewandelt, die gesprüht und in die Maske eingespeist werden.

Der erste Vorteil ist, dass sich die Flüssigkeit nicht erwärmt und daher für das Kind angenehm ist. Das zweite Plus - es kann mit fast jeder Art von medizinischer Lösung verwendet werden, angefangen von Mineralwasser und Abkochungen bis hin zu einer Lösung aus Honig und Pflanzensaft.

Öle können auch verwendet werden, wenn das Kit einen speziellen Behälter für diese Zwecke enthält. Es gibt Ausnahmen: Einige Medikamente lösen sich auf, wenn sie Ultraschall ausgesetzt werden. Bevor Sie die Lösung in einem solchen Inhalator verwenden, konsultieren Sie einen Arzt und lesen Sie die Anweisungen für das Medikament.

Entzündungshemmende Medikamente

Entzündungsprozesse sind das Hauptproblem, da sie neben Schmerzen auch gewisse Schwierigkeiten beim Essen verursachen. Manchmal entzünden sich Mandeln und verursachen Atemprobleme.

In diesen Fällen können Ärzte wirksame Antibiotika verschreiben:

Schwellungen werden innerhalb weniger Tage bei sachgemäßer Anwendung beseitigt. Vergessen Sie auch nicht das Einatmen.

Für eine erfolgreichere Behandlung des Rachens kann ein Kompressorinhalator verwendet werden. Übersetzt Lösungen in einen Aerosolzustand, indem Flüssigkeitstropfen durch einen Luftstrom geleitet werden. Der Hauptnachteil dieses Typs besteht darin, dass ein Kompressorinhalator nur mit einem begrenzten Satz medizinischer Lösungen verwendet werden kann..

Die Maske kann jedoch sowohl vertikal als auch horizontal verwendet werden, was das Verfahren bei Babys unter einem Jahr erheblich vereinfacht. Vor der Behandlung von Adenoiden bei Kindern sollten alle verfügbaren Arten von Medikamenten untersucht und die wirksamsten ausgewählt werden, um Entzündungen zu lindern, Keime zu beseitigen und dem Baby zu helfen, Schmerzen loszuwerden.

Behandlung von Adenoiden bei Kindern - Ursachen und Ausmaß der Krankheit, Diagnose, Medikamente und Volksheilmittel

Im Vorschul- und Grundschulalter sind etwa die Hälfte aller Erkrankungen der HNO-Organe bei Kindern Adenoide. Sie sind chronische Hypertrophie der Rachenmandeln. In schweren Fällen kann dies zu Schwierigkeiten oder zum völligen Fehlen der Nasenatmung führen. Adenoide sind nur für die Kindheit charakteristisch. In der High School nehmen sie ab und verkümmern allmählich. Ihre Behandlung erfolgt nach konservativen und chirurgischen Methoden..

Was sind Adenoide?

In der Anatomie wird ein Adenoid als ungepaarte Mandel bezeichnet, die Teil des pharyngealen Lymphrings ist. Seine Funktion besteht darin, das Eindringen von Infektionen aus den oberen Atemwegen weiter in den Körper zu verhindern. Drüsen sind gepaarte Mandeln am Himmel. Adenoide verkümmern, wenn eine Person älter wird, und hören nach etwa 12-13 Jahren auf zu funktionieren. Sie können sie nicht mit bloßem Auge sehen, da sie von einem weichen Himmel bedeckt sind.

Eine Zunahme dieser ungepaarten Mandel wird als Adenoidwachstum bezeichnet. Im Alltag nennt man eine solche Abweichung einfach Adenoide. Sie bedeuten eine Hypertrophie der nasopharyngealen Mandel, die auch als Gaumen bezeichnet wird. Anatomisch befindet es sich an der hinteren oberen Wand des Pharynx. Die Mandel ist infolge der pathologischen Proliferation ihres Lymph- und Bindegewebes hypertrophiert. In der Kindheit ist dies auf das Versagen des Immunsystems zurückzuführen. Es gibt verschiedene Stadien der Proliferation von Adenoiden:

  1. Erster. Die überwachsene Mandel bedeckt nur den oberen Teil der Nasengänge.
  2. Der zweite. Hypertrophe Gewebe blockieren die meisten Nasengänge, was das Atmen erschwert.
  3. Der dritte. Adenoidformationen blockieren die Nasengänge vollständig, was durch Atemstillstand gefährlich ist.

Symptome

In den frühen Stadien treten aufgrund vergrößerter Mandeln Probleme mit der Nasenatmung auf. Nachts wird Schnarchen bemerkt und im Laufe der Zeit beginnt das Kind nur mit dem Mund zu atmen. Vor dem Hintergrund von Atemnot werden Veränderungen im Timbre der Stimme beobachtet: Sie wird nasal, subtil und unangenehm. Die Liste der charakteristischen Symptome von Adenoidwachstum umfasst auch:

  • Ansammlung von Schleim in der Nase;
  • schwerhörig;
  • trockener Husten am Morgen;
  • Kopfschmerzen;
  • Gesichtsdeformität;
  • häufige Mittelohrentzündung;
  • Schlaf- und Appetitstörungen;
  • unwillkürliches Wasserlassen nachts;
  • Tränenfluss;
  • ermüden
  • ständig offener Mund;
  • Blässe;
  • laufende Nase
  • Beschwerden beim Schlucken.

Behandlung

Unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung und des Vorliegens von Komplikationen wird ein spezifisches Behandlungsschema für Adenoiditis bei Kindern verschrieben. Unabhängig von den verwendeten Methoden zielt die Therapie auf Folgendes ab:

  • Schaffung eines günstigen Klimas;
  • Wiederherstellung der Nasenatmung;
  • Beseitigung von Entzündungen und Schwellungen der Nasenschleimhaut;
  • Stärkung der Immunität durch Verhärtung und Aufnahme von Vitaminen.

Tropfen werden verwendet, um die Nasenatmung zu normalisieren. Sie sind in der Nase vergraben, aber nicht zu lange. Wenn die medikamentöse Behandlung kein positives Ergebnis brachte, greifen Sie auf eine Adenotomie zurück. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Die Art der Anästhesie wird unter Berücksichtigung der Art des chirurgischen Eingriffs bestimmt. Ein wichtiges Kriterium ist der emotionale Zustand des Kindes. Im Allgemeinen dauert die Entfernung von Adenoidwachstum nur wenige Minuten, und mit einem günstigen Ergebnis wird der Patient am nächsten Tag nach Hause geschickt.

Auf der Grundlage des Vorstehenden kann verstanden werden, dass die Behandlung von Adenoiden bei Kindern in Abhängigkeit vom Stadium der Krankheit gewählt wird. Bei jedem von ihnen sind bestimmte Therapien wirksam:

  1. Ab dem ersten Grad der Adenoiditis ist die medikamentöse Therapie zulässig. Kinderärzte betrachten dieses Stadium als ungefährlich und verschreiben daher keine verstärkte Behandlung. Dies gilt insbesondere für Kinder, deren Alter nahe 11-12 Jahren liegt.
  2. Im Falle einer zweiten Schwere der Erkrankung stützt sich der HNO-Arzt auf die Ergebnisse der Untersuchung, Radiographie, Rhinoskopie und anderer diagnostischer Methoden, aus denen hervorgeht, wie weit die Pathologie fortgeschritten ist. In diesem Stadium werden meistens Medikamente verwendet, bei Bedarf kann jedoch eine Operation verordnet werden..
  3. Bei einem dritten Schweregrad ist ein chirurgischer Eingriff mit vollständiger oder teilweiser Entfernung der Mandeln erforderlich. Medikamente werden wie vor und nach der Operation verschrieben eingesetzt..

Behandlung ohne Operation

Die Priorität ist die konservative Behandlung von Adenoiden bei Kindern. Ärzte neigen dazu, Operationen zu vermeiden. Eine chirurgische Behandlung ist in schweren Fällen der Krankheit angezeigt, wenn die Adenoiditis eine normale Atmung nicht zulässt. Mit einem leichten Anstieg der Mandeln wird eine komplexe Therapie durchgeführt, die Folgendes umfasst:

  • die Verwendung von Drogen zum Waschen der Nase und zum Gurgeln;
  • Härten;
  • Physiotherapie;
  • Homöopathische Mittel;
  • Buteyko Atemübungen.

Vorbereitungen

Lösungen zur Befeuchtung der Nasenhöhle, z. B. Aquamaris oder Marimer, helfen dabei, die normale Nasenatmung wiederherzustellen. Manchmal reichen sie nicht aus. Dann ist die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen erforderlich. Vertreter dieser Gruppe von Drogen sind:

Das letztere Medikament ist das häufigste und kostengünstigste. In Kinderform enthält seine Freisetzung 0,5 mg Naphazolin. Diese Substanz hat eine ausgeprägte vasokonstriktorische Wirkung, schnell und lang. Die Anwendung von Naphthyzin ist nicht länger als 5-7 Tage zulässig, da sich dann eine Toleranz gegenüber dem Arzneimittel entwickelt. Die Dosierung des Arzneimittels hängt vom Alter ab:

  • 1-2 Tropfen in jedes Nasenloch - für Kinder von 1-6 Jahren;
  • 2 Tropfen im Nasengang - im Alter von 6-15 Jahren.

Der Vorgang kann bis zu 1-3 Mal am Tag wiederholt werden. Nach Instillation kann sich eine reaktive Hyperämie, eine Reizung der Schleimhaut entwickeln. Bei längerer Anwendung von mehr als einer Woche bilden sich Gewebeödeme und atrophische Rhinitis. Zu den Kontraindikationen für die Verwendung von Naphthyzin gehören:

  • Tachykardie;
  • Hyperthyreose;
  • Alter weniger als 1 Jahr;
  • Atherosklerose;
  • arterieller Hypertonie;
  • schwere Augenkrankheit;
  • Verwendung von MAO-Inhibitoren.

Antihistaminika reduzieren die Schwellung des Nasopharynx. Sie reduzieren auch Schmerzen und die Menge an Schleim, die abgesondert wird. Die folgenden Präparate besitzen diese Eigenschaften:

Am bequemsten für Kinder ist das Medikament Loratadin. Es ist in Form von Sirup erhältlich. Dieses Arzneimittel gegen Adenoide für Kinder ist ab einem Alter von 2 Jahren zugelassen. Grundlage ist Loratadin - eine Substanz mit H1-Antihistamin-Wirkung. Die Dosierung für Kinder wird unter Berücksichtigung des Alters bestimmt:

  • von 2 bis 12 Jahren sind es 5 mg 1 Mal pro Tag;
  • In einem höheren Alter beträgt die Dosis 10 mg, jedoch nur unter der Bedingung, dass das Körpergewicht des Kindes mehr als 30 kg beträgt.

Der Vorteil von Sirup - eine Kontraindikation ist nur eine Lebensdauer von bis zu 2 Jahren. Folgendes kann aufgrund von Nebenwirkungen auftreten:

  • Kopfschmerzen;
  • trockener Mund
  • Übelkeit;
  • Erbrechen
  • Tachykardie;
  • Alopezie;
  • Hautausschlag.

Bei sehr schweren Allergien und Schwellungen des Nasopharynx werden entzündungshemmende hormonelle Nasensprays Flix, Nasonex eingesetzt. Sie haben ausgeprägte entzündungshemmende und antiallergische Wirkungen. Bei Adenoiden helfen solche Medikamente häufig dabei, eine Operation zu verhindern. Nasonex- und Flix-Sprays unterdrücken lymphoides Gewebe. Der Mangel an Medikamenten - nach ihrem Entzug kann die adenoide Entzündung wieder auftreten.

Antiseptika werden verwendet, um pathogene Mikroflora zu zerstören. Darüber hinaus reduzieren sie Hyperämie der Schleimhaut und Entzündungen. Von den Antiseptika gelten folgende als besonders wirksam:

  • Collargol. Dies ist eine Lösung von Silberionen in Albumin. Diese Tropfen für Adenoide bei Kindern werden bis zu 3-4 Mal täglich angewendet. Dosierung - 1 Tropfen in jedes Nasenloch.
  • Protargol. Erhältlich in Form von Tropfen. Enthält Silberionen, die eine starke antiseptische Wirkung mit bakterieller Wirkung zeigen. Es hat ein Minimum an Nebenwirkungen. Protargolum wird zweimal täglich 3 Tropfen in jeden Nasengang getropft..
  • Albucid Enthält Sulfacetamid - eine Substanz, die antibakterielle Wirkung zeigt. Aus diesem Grund wird das Medikament bei bakteriellen Komplikationen eingesetzt. Die Dosierung für Kinder beträgt 2-3 Tropfen pro Nasengang.

Bei bakteriellen Komplikationen wird eine systemische Verabreichung von Antibiotika verschrieben. In der Kindheit sind unter diesen Medikamenten Augmentin, Flemoxin, Amoxiclav erlaubt. Sie sind ab 3 Monaten erlaubt. Antibiotika werden selten eingesetzt, da Viren ein häufiger Provokateur für Adenoiditis sind. Indikationen für die Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln sind wie folgt:

  • schwere bakterielle Komplikation;
  • hohe Temperatur bis zu 39 Grad;
  • Beitritt einer Sekundärkrankheit - Mittelohrentzündung, Sinusitis, Laryngitis.

Wie Sie Ihre Nase bei Kindern mit Adenoiden ausspülen

Bei der Behandlung von Adenoiden ist ein obligatorisches Verfahren das Spülen der Nase. Dies ist notwendig, um die Nasengänge zu befeuchten und die normale Atmung wiederherzustellen. Der Eingriff wird bis zu 4-5 mal täglich durchgeführt. Hierfür werden häufiger Salzlösungen verwendet, die aus einem Glas warmem kochendem Wasser und 1 TL hergestellt werden. Meer oder Speisesalz. Es ist wichtig, dass seine Kristalle vollständig in der Flüssigkeit gelöst sind.

Das Spülen kann auch mit speziellen pharmazeutischen Präparaten durchgeführt werden. Ihre Vorteile sind hundertprozentige Sterilität und richtige Konzentration. Zur Behandlung von Adenoiditis sind 0,67% ige Salzlösungen angegeben. Zu Hause ist es schwierig, solche Proportionen zu beobachten. Sie sind nur für pharmazeutische Präparate charakteristisch, wie z.

Das Waschen der Nase von Kindern unter 7 Jahren mit einer Spritze oder Spritzen wird nicht empfohlen, da ein hohes Risiko für die Entwicklung einer Mittelohrentzündung besteht. Im Alter von 3 Jahren ist es besser, die Nasenschleimhaut durch Tropfen zu befeuchten. Sprays dürfen für Kinder von 3-4 Jahren verwendet werden. Wenn das Kind das Aufräumen lernt, darf es die Systeme AquaMaris und Dolphin verwenden.

Wie man gurgelt

Das Befeuchten des Nasopharynx sorgt auch für Gurgeln. Hierzu werden Medikamente eingesetzt. Sie müssen antiseptische, erweichende und desinfizierende Eigenschaften haben. Die Spülungen müssen bis zu 5-6 Mal am Tag durchgeführt werden. Aus Volksheilmitteln eignen sich Brühen aus Hagebutten oder Kamille. Von den pharmazeutischen Präparaten werden häufig die folgenden verwendet:

  1. Furatsilin. Die häufigste Spülung. Erhältlich in Tablettenform. Zur Herstellung der Lösung muss 1 Tablette zu Pulver zerkleinert und in eine halbe Tasse Wasser gegossen werden.
  2. Chlorhexidin. Das Tool weist antimikrobielle Eigenschaften in Bezug auf viele Krankheitserreger auf. Im Alter von weniger als 7 Jahren wird eine 0,05% ige Lösung verwendet. Hierzu wird Chlorhexidin im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnt.
  3. Miramistin. Dies ist ein starkes Antiseptikum, das in der HNO weit verbreitet ist. Verwenden Sie zum Gurgeln eine 0,01% ige Miramistin-Lösung. Für Kinder unter 7 Jahren wird das Medikament im Verhältnis 1: 1 mit warmem Wasser verdünnt.

Physiotherapie

Vor dem Hintergrund der medikamentösen Behandlung können zusätzlich physiotherapeutische Methoden eingesetzt werden. Es hilft, die Wirksamkeit der verwendeten Arzneimittel zu erhöhen. Kindern werden häufiger solche Verfahren verschrieben:

  1. Ural Bundesdistrikt. Die UV-Bestrahlung erfolgt mit einem speziellen Gerät, das über die Nase verabreicht wird. Das Verfahren bietet eine bakterizide Wirkung..
  2. Intranasale Elektrophorese mit Diphenhydramin, Kaliumiodid, Calciumchlorid. Diese Medikamente werden durch elektrischen Strom durch die Nasenschleimhaut verabreicht. Die Elektrophorese bei Adenoiden bei Kindern hilft, die aktiven Komponenten direkt in die Dicke der nasopharyngealen Mandel abzugeben.
  3. Bioptronlampenbehandlung. Es emittiert polychromatisches Licht, das die zelluläre Zusammensetzung der Schleimhaut von Adenoiden normalisiert. Die Lampe wird 2 Wochen lang verwendet. Jede Sitzung dauert ca. 4 Minuten.
  4. UHF in der Nase. Durch die Einwirkung eines hochfrequenten Magnetfeldes lässt der Entzündungsprozess in der Mandel nach. Das Verfahren hilft nicht nur bei Adenoiditis, sondern auch bei Pharyngitis und Mandelentzündung.

Kryotherapie

Die Kryotherapie-Methode besteht in der Exposition gegenüber Adenoiden mit Kälte. Aufgrund dieses Wachstums nehmen sie ab und die Wiederherstellung der Schleimhaut verläuft viel schneller. Kryotherapie ist für Adenoiditis von 1-2 Grad angezeigt, aber manchmal greifen sie in den 3 Stadien der Krankheit darauf zurück. Das Verfahren selbst umfasst mehrere Phasen:

  1. Zunächst wird die lokale Nasopharynx-Analgesie mit Lidocain durchgeführt.
  2. Als nächstes werden weiche Schläuche des Endoskops in die Nasengänge eingeführt, durch die Sauerstoff zugeführt wird.
  3. Dann schaltet der Arzt ein spezielles Gerät ein, das ein Paar flüssigen Stickstoff direkt an das überwachsene Lymphgewebe liefert. Der gesamte Vorgang dauert nicht länger als 15 Minuten.

Um die Anzeichen einer Adenoiditis vollständig zu beseitigen, sind 3-5 Sitzungen erforderlich. Nach der Kryotherapie können einige Komplikationen auftreten, wie z.

  • eine allergische Reaktion auf Schmerzmittel;
  • akute Reaktion auf Kälte, die sich in geschwollenen roten Flecken und Juckreiz äußert;
  • Taubheit der Schleimhaut;
  • Infektion der verbleibenden Wunden an der Stelle der Kryodestruktion;
  • Blutungen an der Stelle, an der sie flüssigem Stickstoff ausgesetzt sind.

Die Wirkung des Bades auf den Körper stärkt die allgemeine Immunität. Darüber hinaus sorgt die Dampfexposition gegenüber der inneren und äußeren Epidermis für eine heilende Wirkung. Ein weiteres Bad aktiviert die Durchblutung und das starke Schwitzen, was auch ein Plus für die Gesundheit ist. Bei Adenoiden sollte sich das Kind nicht länger als 15 bis 20 Minuten im Badezimmer und in den unteren Regalen befinden. Die Raumtemperatur sollte nicht extrem hoch sein.

Eine nützliche Ergänzung des Bades ist die Aromatherapie mit ätherischen Ölen, die den pathologischen Prozess der Proliferation von Adenoiden stoppt. Gegenanzeigen für Dampfbesuche mit Adenoiditis sind wie folgt:

  • akute Form von akuten Infektionen der Atemwege, akute Virusinfektionen der Atemwege, Influenza;
  • hohes Fieber;
  • Adenoide in entzündeter Form;
  • Neigung zum Blutdrucksprung.

Buteyko-Methode

Eine der besten alternativen Behandlungen für Adenoide ist die Buteyko-Methode. Es ist für die Verwendung in jedem Stadium der Krankheit zugelassen. Die Methode hilft, die Schwellung des Nasopharynx zu bewältigen und die normale Nasenatmung wiederherzustellen, die nach ein paar Minuten Training wieder auftritt. Mit der regelmäßigen Anwendung dieser Behandlungsmethode können Sie Adenoide und eine ständig laufende Nase loswerden. Die Übung sollte im Sitzen mit geradem Rücken durchgeführt werden. Durch die Nase atmen.

In den ersten Minuten wird das Kind einen Sauerstoffmangel verspüren, aber Sie können den Unterricht nicht unterbrechen. Die Sitzung sollte mindestens 10 Minuten dauern. Die Ausbildungsstufen sind wie folgt:

  1. Führen Sie eine langsame Atmung durch die Nase gemäß dem Schema „Einatmen-Ausatmen-Halten“ durch. Jeder Schritt wird auf 5 Konten ausgeführt.
  2. Dann kommt die allmähliche Atmung: In 7,5 Sekunden wird ein Atemzug gemacht (ausgehend vom Zwerchfell und dann mit dem Übergang zu den Brustmuskeln), gleichzeitig wird eine Ausatmung durchgeführt.
  3. Ferner wird die vorherige Übung abwechselnd mit jedem Nasenloch durchgeführt. 10 mal wiederholen.
  4. Führen Sie die zweite Übung durch, jedoch mit maximalem Zurückziehen des Bauches beim Einatmen.
  5. In der letzten Phase sollte schnell geatmet werden, bestehend aus 12 Inspirations- und Ausatmungszyklen von jeweils 2,5 Sekunden.

Homöopathie

Unter Homöopathie wird eine Art alternative Medizin verstanden, bei der Arzneimittel mit stark verdünnten Wirkstoffen eingesetzt werden. Der Vorteil solcher Medikamente wird als ein Minimum an Nebenwirkungen angesehen. Selbst unter dieser Bedingung können Sie homöopathische Arzneimittel nur nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden, da Pflanzenmaterialien häufig ein Allergen sind. Bei Adenoiditis werden folgende Medikamente eingesetzt:

  • Riniltiks Komplex. Es ist ein Tropfen, dessen Zusammensetzung Belladonna, Alliumkette, Eukalyptus viminalis umfasst. Das Medikament hat antiallergische, abschwellende, vasokonstriktive Wirkungen. Vor der Verwendung wird das Arzneimittel im Verhältnis 1: 4 mit Wasser verdünnt. Weiterhin kann die Lösung instilliert werden: 1-2 Tropfen 3 mal täglich - für Kinder unter 6 Jahren 2-3 Tropfen - ab dem Alter von 6 Jahren.
  • Euphorbium compositum. Erhältlich in Form eines Nasensprays. Enthält Hexenschusswiese, Euphorbienharz, Silbernitrat, einen Extrakt aus der Schleimhaut der Nasenhöhle des Schweins, Quecksilberdiiodid. Das Medikament verbessert die Nasenatmung und reduziert die Spannung der Nasenschleimhaut. Im Alter von 4 bis 6 Jahren wird bis zu 3-4 Mal täglich 1 Injektion in jedes Nasenloch gezeigt. Für Kinder von 6 bis 18 Jahren ist es erlaubt, die tägliche Dosis zu verdoppeln.

Chirurgische Behandlung

Indikationen für die Operation sind der 2. und 3. Proliferationsgrad von Adenoiden. Darüber hinaus wird eine chirurgische Behandlung wegen der Unwirksamkeit einer medikamentösen Therapie, einer stark beeinträchtigten Nasenatmung, einer häufigen Entwicklung von Pharyngitis, Laryngitis, Lungenentzündung und Mittelohrentzündung verschrieben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Adenoide chirurgisch zu entfernen:

  • Standardbetrieb mit einem Beckman-Messer. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung und manchmal sogar ohne Schmerzlinderung durchgeführt. Zuerst werden Adenoide gewaschen, dann werden die Nasenlöcher mit Mulltupfern verschlossen. Als nächstes wird ein Beckman-Messer durch den Mund eingeführt, das die gesamte Mandel schneidet. In der postoperativen Phase befindet sich das Kind noch 1-3 Tage im Krankenhaus.
  • Laserreduktion. Anstelle eines Skalpells wird bei dieser Operation Laserstrahlung verwendet. Damit werden entweder die gesamte Amygdala oder überwachsene Adenoide entfernt.
  • Endoskopie Die Ausrüstung während dieser Operation wird auch durch den Mund eingeführt. Das Kind steht unter Vollnarkose. Mit einer speziellen Videokamera und endoskopischen Geräten untersucht der Arzt die Mandel visuell und entfernt Adenoidwachstum. Bettruhe nach der Operation wird den ganzen Tag beobachtet.

Volksheilmittel bei Kindern

Die traditionelle Medizin bietet eine große Anzahl von Anti-Adenoid-Medikamenten. Rezepte verwenden ist nur nach Absprache mit dem Arzt. Die folgenden Volksheilmittel zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern sind hochwirksam:

  • Für 130 ml kochendes Wasser 6 Nelkenknospen nehmen. 40 Minuten ziehen lassen. Die Lösung sollte eine gesättigte braune Farbe annehmen. Das resultierende Produkt muss alle 2 Stunden 2 Tropfen in die Nase getropft werden.
  • Getrockneter oder frischer Schachtelhalm in Höhe von 2 EL. l mache 200 ml Wasser. Kochen, 8 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. In einen warmen Zustand abkühlen lassen. Zum Waschen der Nase mit 75 ml für jeden Eingriff verwenden. Wiederholen Sie bis zu 2-3 Mal pro Tag.
  • Drücken Sie den Saft aus dem Aloe-Blatt. Geben Sie vor dem Schlafengehen 1 Tropfen in jedes Nasenloch. Setzen Sie die Behandlung für 2-12 Monate fort.

Video

Es wurde ein Fehler im Text gefunden?
Wählen Sie es aus, drücken Sie Strg + Eingabetaste und wir werden es reparieren!

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Symptome und Behandlung der Stirnhöhlenentzündung bei Erwachsenen zu Hause
Frontitis ist eine Entzündung der Schleimhäute der oberen Nebenhöhlen im unteren Teil der Stirn. Es manifestiert sich als allgemeine Schwäche und Kopfschmerzen, hat keine ausgeprägten Symptome, geht oft in eine latente chronische Form mit Perioden von Exazerbationen über.
Polypen in der Nase
Polypen in der Nase sind gutartige Formationen, die vor dem Hintergrund einer Hypertrophie der Nasenschleimhaut auftreten.Äußerlich sehen sie aus wie üppige Weintrauben. Bei Männern wird eine Nasenpolypose häufiger diagnostiziert als bei Frauen.