Bioparox. Ähnliche Medikamente mit Antibiotika für Hals, Nase, Lunge. Liste, wie man nimmt

Bioparox und andere ähnliche Antibiotika werden zur Behandlung von bakteriellen Infektionen der oberen Atemwege empfohlen. Die praktische Form des Sprühgeräts ermöglicht es Ihnen, den gesamten infizierten Bereich gleichmäßig mit einer fein verteilten antibakteriellen Lösung mit einer medizinischen Lösung zu spülen.

Pharmakologische Wirkung von Bioparox

Bioparox hat eine lokale entzündungshemmende Wirkung, wenn es mit den folgenden Arten von Mikroorganismen infiziert wird:

  • Streptokokken der Gruppe A;
  • Staphylokokken;
  • Pneumokokken;
  • einzelne Stämme von Neiserie;
  • Pilze der Sorte Candida;
  • einige Anaerobier;
  • Mycoplasma-Pneumonie.

Der Hauptwirkstoff ist das Polypeptid-Antibiotikum Fusafungin. Es wird aus Schimmelpilzen gewonnen, die auf Getreide brüten. In den späten 60er Jahren des letzten Jahrhunderts war die Entdeckung von Fusafungin praktisch eine Revolution in der medizinischen Gemeinschaft.

Warum Bioparox wirksam ist?

Die therapeutische Wirkung beruht auf der bakteriostatischen Wirkung auf Mikroorganismen - der Aufhebung ihrer Vitalfunktionen. Einer der Vorteile des Arzneimittels besteht darin, dass es keine Resistenzentwicklung von Bakterien gegen den Wirkstoff verursacht. Daher kann es in jedem Infektionsfall eingesetzt werden.

Mit welchen Krankheiten hat man zu kämpfen??

Bioparox, ähnliche Antibiotika-Präparate, sind zur Behandlung folgender Erkrankungen der oberen Atemwege vorgesehen:

  • Rhinitis;
  • Mandelentzündung;
  • Pharyngitis;
  • Rhinopharyngitis;
  • Laryngitis;
  • Erholungsphase nach Tonsillektomie;
  • Sinusitis.

Unmittelbar nach Beginn der Anwendung von Bioparox beginnt die Schwellung des Gewebes abzunehmen. Lokale Maßnahmen können auch die Dosierung und Dauer von Prima-Antibiotika im Inneren reduzieren.

Der Wirkstoff wirkt und konzentriert sich auf die Oberfläche infizierter Bereiche und dringt nicht in den systemischen Kreislauf ein. Kein anderes Medikament in der modernen Pharmaindustrie kann das gleiche feine Aerosol einer medizinischen Lösung produzieren.

Warum die Droge verboten wurde?

Bioparox, ähnliche Antibiotika, kann aus einer Reihe von Gründen - unerwünschte Nebenwirkungen - zum Verkauf verboten werden.

Im Fall von Bioparox waren dies die folgenden Symptome:

  • Anzeichen von Asthma;
  • erhöhter Husten;
  • Bronchospasmus;
  • brennende und trockene Schleimhäute in der Sprühzone;
  • Vergiftungssymptome;
  • Veränderung der Geschmackswahrnehmung;
  • schlechter Geschmack in der Mundhöhle;
  • Manifestationen von Allergien, Hautausschlag;
  • Tränenfluss und Rötung der Augen.

Sogar Fälle von anaphylaktischem Schock wurden bis zu einem tödlichen Ausgang registriert. Daher wurde beschlossen, den Verkauf und Vertrieb von Bioparox zu verbieten.

Haben Apotheken ein komplettes Analogon zu einem Antibiotikum??

Bioparox kann durch andere ähnliche Antibiotika ersetzt werden. Alle enthalten Wirkstoffe mit unterschiedlich starker antibakterieller Aktivität. Die Auswahl des richtigen Aerosols sollte sich nach dem Schmerzgrad und der von Mikroorganismen betroffenen Gesamtfläche richten.

Bei akuten Virusinfektionen der Atemwege, dh bei Virusinfektionen, werden sie ebenfalls zur Anwendung empfohlen, da sich vor dem Hintergrund der Grunderkrankung häufig Bakterien anlagern. Infolgedessen verschlechtert sich Ihre Gesundheit und das Risiko von Komplikationen steigt.

Auswahl von Bioparox-Analoga?

Sie sollten immer Medikamente mit starken Wirkstoffen wählen, um die Infektion so schnell wie möglich zu unterdrücken. Im Gegensatz zu Darreichungsformen zur oralen Verabreichung dringen Sprays und Aerosole praktisch nicht in den Körper ein und verursachen keinen großen Schaden. Gleichzeitig können Sie durch eine frühzeitige Behandlung die Infektion so schnell wie möglich beseitigen.

Hexoral oder Bioparox - was besser ist?

Eines der bekanntesten Analoga von Bioparox. Der Wirkstoff von Hexoral ist Hexetidin. Sein Gehalt in 100 ml einer Lösung beträgt 200 mg..

Als Hilfsstoffe sind folgende Stoffe enthalten:

  • Polysorbat 80 - 1,4 g;
  • Zitronensäuremonohydrat - 0,07 g;
  • Natriumsaccharinat - 0,04 g;
  • Levomenthol - 0,07 g;
  • Eukalyptusöl - 0,0011 g;
  • Calciumnatriumedetat - 0,1 g;
  • Ethylalkohol - 4,333 g;
  • NaOH - bis zu pH 5,5;
  • gereinigtes Wasser - bis zu 100 ml.

Um einen hohen Druck im Zylinder zu erzeugen, wird Stickstoff bis zu 5 bar zugesetzt.

Hexoral unterdrückt oxidative Reaktionen des Bakterienstoffwechsels und weist ein breites Spektrum an antibakterieller Aktivität gegen grampositive Mikroorganismen und Pilze der Gattung Candida auf.

Die Entwicklung einer Resistenz gegen Wirkstoffe wird nicht beobachtet. Hexetidin hat auch eine schwache analgetische Wirkung, wenn es topisch angewendet wird.

Isofra oder Bioparox

Isofra ist zur nasalen Anwendung bestimmt. Als antibakterielle Substanz enthält Framycetinsulfat in einer Menge von 1,25 g pro 100 ml. Das Medikament wird in weißen Plastikflaschen von 15 ml hergestellt. Bakterizid in den oberen Atemwegen.

Bioparox. Analogon der verbotenen Droge - Isofra.

Anwendungshinweise:

Isofra wird auch zur Vorbeugung und Unterdrückung von Entzündungsprozessen nach chirurgischen Eingriffen empfohlen. Erwachsene - 1 Dosis in beiden Nasenlöchern 4-6 mal täglich, Kinder - 1 Dosis 3 mal täglich. Allgemeiner Therapieverlauf - nicht länger als 1 Woche.

Polydex oder Bioparox

Wirkstoffe:

  • Neomycin - 1 g;
  • Polymyxin B - 1.000.000 Einheiten;
  • Dexamethason - 0,025 g;
  • Phenylephrin - 0,25 g.

Die angegebene Wirkstoffkombination unterdrückt wirksam die Vitalaktivität von Bakterien, lindert allergische Symptome und zeigt bei chronischer und akuter Rhinitis, Rhinopharyngitis und Sinusitis eine Vasokonstriktoraktivität in der Nasenhöhle.

Erwachsenen wird 3-5 mal täglich 1 Dosis in jeden Teil der Nase empfohlen. Für Kinder von 2,5 bis 18 Jahren - dreimal täglich. Die allgemeine Behandlungsdauer beträgt bis zu 10 Tage. Aufgrund des Phenylephringehalts sollte das Medikament bei Patienten mit Bluthochdruck, koronarer Herzkrankheit und Schilddrüsenhyperaktivität vorsichtig angewendet werden.

Tantum Verde oder Bioparox

Tantum Verde enthält in seiner Zusammensetzung Benzidaminhydrochlorid in einer Menge von 0,255 mg in jeder Dosis. Der Gesamtgehalt der Komponente beträgt 0,15 g. Zu den Hilfsstoffen gehören Ethylalkohol, Glycerin, Menthol, Saccharin, Natriumbicarbonat, Polysorbat 20 und reines Wasser.

Das Medikament wirkt antibakteriell und lindert Entzündungsreaktionen auf die Nasenschleimhaut.

Erwachsenen wird empfohlen, 3-5 mal täglich 1 Dosis zu verabreichen. Kinder ab 2,5 Jahren - 1 Dosis 3 mal täglich. Das Medikament wird in beide Nasenlöcher injiziert.

Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 10 Tage. Eine Überdosierung ist aufgrund des geringen Absorptionsgrades im systemischen Kreislauf unwahrscheinlich..

Miramistin oder Bioparox

Miramistin ist ein ziemlich starkes Antiseptikum, das auf Benzyldimitil basiert. Sein Gehalt in 100 ml beträgt 0,01 g. Die Lösung hat keine Farbe, keinen Geruch und schäumt unter Schütteln. Es wird topisch und extern angewendet.

Verpackungsoptionen:

  • 500 ml Flasche;
  • 50 ml Flasche mit gynäkologischer Düse;
  • 50 ml Flasche ohne Spray;
  • 50 und 150 ml Sprühflaschen.

Die Lösung wird zum Auftragen auf die Schleimhäute und die Haut durch Aufbringen von Mullverbänden, Spülen, Injektionen in die Harnröhre oder intravaginal in Form von angefeuchteten Tupfern verwendet.

Um eine Infektion mit sexuell übertragbaren Infektionen zu verhindern, überschreiten Sie nicht die Zeit von mehr als 2 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr.

Zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen des Rachens und der Schleimhäute wird die Lösung mehrmals täglich mit einem speziellen Spray verteilt.

Nasonex oder Bioparox

Nasonex ist ein Glukokortikosteroid zur nasalen Anwendung. Der Gehalt an mikronisiertem Mometasonfuroat in 1 Dosis beträgt 50 µg. Die Substanz lindert Entzündungen und allergische Symptome..

Die Anwendung in empfohlenen Dosen hat keine systemische Wirkung auf den Körper.

Ein kleiner Teil der Mometozone, der über den Magen-Darm-Trakt in den Körper gelangt, wird in geringem Maße resorbiert und zersetzt sich nach der anfänglichen Zersetzung in der Leber schnell.

Dosierungen und Anwendungen:

  • Behandlung von Rhinitis bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren - 2 Dosen in beiden Nasenlöchern einmal täglich;
  • Kinder von 2 bis 11 Jahren - 1 Dosis einmal täglich;
  • Bei Bedarf kann die Dosierung in beiden Nasenlöchern über den Tag auf 4 Injektionen erhöht werden.

Eine positive Dynamik wird normalerweise am ersten Tag beobachtet. Wenn Sie in Zukunft das Wohlbefinden verbessern möchten, wird empfohlen, die Dosis zu reduzieren.

Octenisept oder Bioparox

Octenisept ist ein ziemlich teures Medikament. Eine Flasche mit 250 ml Lösung kostet rund 800 Rubel. Bezieht sich auf Desinfektionsmittel.

Tabelle 1, die Zusammensetzung der aktiven Komponenten von Octenisept:

Aktive Substanz100 g Inhalt
Octenidhydrochlorid100 mg
Phenoxyethanol2 g

Das Medikament hat eine hohe Aktivität gegen Mikroben, Bakterien, nosokomiale Infektionen, Tuberkulose-Mykobakterien, Pilze vom Candida-Typ, Hepatitis-B-Viren und Immunschwäche.

Es wird nur zur äußerlichen Anwendung verwendet, um die Haut vor der Operation zu desinfizieren und Körperbereiche vor der intramuskulären Injektion zu behandeln.

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Bei Augenkontakt gründlich mit sauberem Wasser abspülen und Natriumsulfacyl abtropfen lassen.
  • Bei Verschlucken den Magen mehrmals ausspülen und Adsorbentien einnehmen.

Zur Behandlung der Injektionszone wird die Haut mit einem in Octinecept-Lösung getauchten Wattestäbchen gereinigt. Die Belichtungszeit vor der Injektion beträgt 1 Minute.

So ersetzen Sie Bioparox?

Bioparox, ähnliche Antibiotika, sind jetzt in Apotheken in Form von Sprays und Aerosolen zur Behandlung von Halsinfektionen erhältlich. Alle enthalten unterschiedliche Kombinationen von chemischen und pflanzlichen Komponenten für eine schnelle Rückgewinnung..

Bei Erkrankungen des Rachens

Eine der günstigsten ist die Chlorhexidinlösung. Reinigt und desinfiziert die Haut und die Schleimhäute, ohne Schäden zu verursachen. Zur Behandlung des Rachens wird die Anwendung mit einem Wattestäbchen auf einem Holzstab empfohlen.

Die Lösung schmiert schmerzhafte Stellen und versucht, das Verschlucken von Speichel für den maximal möglichen Zeitraum zu vermeiden. Die Nutzungshäufigkeit ist nicht standardisiert. Wiederholen Sie den Vorgang für einen schnellen Effekt 5-10 Mal am Tag.

Mit Sinusitis und Sinusitis

Sinuforte ist ein ziemlich teures, aber wirksames Medikament. Die Zusammensetzung enthält flüssiges Saft-Lyophilisat und europäischen Cyclamen-Knollenextrakt - 50 mg. Zum Auflösen wird eine Flasche mit 5 ml gereinigtem Wasser zur Injektion mitgeliefert..

Der Mechanismus der therapeutischen Wirkung ist mit der Stimulation empfindlicher Teile des Trigeminusnervs im mittleren Teil der Nase verbunden, was zu einer Reflexsekretion von Schleim in der inneren Nasenhöhle führt. Aktive Sekretevakuierung und schnelle Reinigung der Hohlräume vor eitriger Entladung. Physiologische Drainage ist vorgesehen. Die Aktion beginnt in 0,5-2 Stunden nach dem Sprühen.

Das Medikament wird 1 Mal pro Tag zum Anhalten des Atems verwendet. Die Dauer des Therapieverlaufs beträgt 12-16 Tage bei Anwendung jeden zweiten Tag oder 6-8 Tage bei täglicher Verabreichung. Es liegen keine Informationen zu Einzelfällen einer Überdosierung vor. Eine Erhöhung der Dosis beschleunigt jedoch nicht die Genesung und kann ein starkes Brennen und Schmerzen im Nasopharynx verursachen.

Mit Lungenerkrankungen

Die Verwendung von Aerosolformen von Lungenerkrankungen wird nicht empfohlen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich Partikel flüssiger Arzneimittel schnell in den oberen Atemwegen absetzen. Es wird keine therapeutische Wirkung geben. Darüber hinaus schreiten Lungenerkrankungen schnell voran und erfordern die interne Verwendung von Antibiotika in Tabletten oder Kapseln zur systemischen Exposition..

Während der Schwangerschaft

Erstens erfordert dieser Zeitraum aufgrund des hohen Risikos, nach einer Krankheit einer schwangeren Frau Pathologien beim Fötus zu entwickeln, äußerste Vorsicht..

Solche Infektionen sind bei I besonders gefährlich, wenn alle Körpersysteme des ungeborenen Kindes gebildet werden. Zukünftig sollten solche Fragen mit einem beobachtenden Gynäkologen und einem erfahrenen Therapeuten beantwortet werden. Selbstmedikation ist inakzeptabel.

Zur Behandlung von Kindern

Natürlich sollten Sie immer einen Kinderarzt konsultieren oder die Anweisungen für die empfohlenen Arzneimittel des Apothekers sorgfältig lesen. Auch Mütter von 2 oder mehr Kindern sind in der Regel mit vielen Medikamenten vertraut und wissen meistens bereits, wo sie mit der Behandlung beginnen sollen. In Zukunft ist es jedoch immer wünschenswert, sich an einen Spezialisten zu wenden.

Bioparox ist wie viele andere ähnliche Antibiotika für eine Gruppe von Patienten ab 12 Jahren geeignet. Die Mindestalterschwelle liegt bei 2,5 Jahren. Jüngere Kinder haben ein erhöhtes Risiko, einen Laryngospasmus zu entwickeln, bei dem aufgrund einer starken Verengung der Stimmritze keine Luft in die Lunge gelangt. Daher verweist Bioparox auch auf mögliche Ursachen schwerwiegender Komplikationen..

Design des Artikels: Lozinsky Oleg

Video über Bioparox

Was kann das Universalspray Bioparox ersetzen:

Bioparox bei der Behandlung von wiederkehrenden Infektionen der Atemwege bei Kindern

G.A. Samsygina
Wissenschaftliches Zentrum für Kindergesundheit RAMS, Moskau

Es wird eine moderne Sicht auf die Ursachen von wiederkehrenden Atemwegsinfektionen (RIDs) bei Kindern, einschließlich Kindern aus Risikogruppen, für die Entwicklung von Komplikationen vorgestellt: häufig kranke Kinder (FBH), chronisch entzündliche Erkrankungen des Nasopharynx, wiederkehrende Bronchitis, wiederkehrende Mittelohrentzündung. Eine retrospektive Analyse einer multizentrischen Studie (2005) zur Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen (ARI) wurde in 38 größten Städten in 37 Regionen der Russischen Föderation sowie in 4 Bezirkszentren der Region Moskau durchgeführt, an denen 2609 FEM im Alter von 3 bis 15 Jahren teilnahmen. Die Machbarkeit der Einbeziehung des lokalen antibakteriellen Arzneimittels Fusafungin (Bioparox) in die Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen bei Kindern mit RID wurde nachgewiesen, was eine Verkürzung der Behandlungszeit ermöglicht und in der Tat eine vorbeugende Behandlung von bakteriellen Komplikationen einer akuten Virusinfektion der Atemwege darstellt.
Schlüsselwörter: wiederkehrende Infektionen der Atemwege, häufig kranke Kinder, lokale Antibiotikatherapie, Fusafungin (Bioparox).

Der Autor präsentiert das aktuelle Konzept der Ursachen für wiederkehrende Infektionen der Atemwege (RRI) bei Kindern, einschließlich Kindern mit erhöhtem Komplikationsrisiko: Kinder mit häufigen akuten Infektionen der Atemwege (CFRI), chronischen entzündlichen Erkrankungen des Nasopharynx, wiederkehrende Bronchitis, wiederkehrende Otitis. Eine retrospektive Analyse der multizentrischen Studie (2005) zur Untersuchung der Ergebnisse einer Behandlung mit akuten Atemwegsinfektionen (ARI) wurde in 38 größten Zentren von 37 russischen Regionen und in 4 Distriktzentren der Region Moskau durchgeführt. Die Studie umfasste 2609 CFRI im Alter von 3 bis 15 Jahren. Die Studie bewies die Wirksamkeit des topischen Antibiotikums Fusafungin (Bioparox) bei der ARI-Behandlung bei Kindern mit RRI. Seine Verwendung ermöglichte es, die Behandlungsdauer zu verkürzen, und verhinderte tatsächlich bakterielle Komplikationen bei ARI.
Schlüsselwörter: wiederkehrende Infektionen der Atemwege, Kinder mit häufigen akuten Infektionen der Atemwege, topische Antibiotikatherapie, Fusafungin (Bioparox).

Die Episoden akuter Atemwegsinfektionen (ARI) bei wiederkehrenden Atemwegsinfektionen (RRI) bei häufig kranken Kindern (FWA) weisen eine Reihe von Merkmalen auf. Erstens sind Atemwegsinfektionen bei dieser Gruppe von Kindern in der Regel gemischter viraler, viraler und viraler bakterieller Natur. In 60% der Fälle dauern sie lange (bis zu 14 bis 16 Tage) und führen häufig zu Komplikationen. Zweitens mehr als 1 /3 Kinder (ca. 35%) mit RRI haben chronische Erkrankungen des Nasopharynx (chronische Mandelentzündung, Pharyngitis, Sinusitis, Adenoiditis, Mittelohrentzündung). Drittens etwa 1 /4 Diese Kinder leiden an allergischen Erkrankungen der Atemwege. Viertens sind FBWs, die im Jugendalter an RID leiden, anfällig für chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Gefäßdystonie, sie entwickeln leichter neurotische Reaktionen, sie ermüden schneller, sie lernen schlechter.

Dementsprechend wird eine Gruppe von FBH unterschieden, bei der ARI in der Regel relativ mild abläuft und die Erholung in der üblichen Zeit erfolgt. Komplikationen sind selten. Am häufigsten bekommen Kinder in dieser Gruppe am Ende des ersten oder zweiten Lebensjahres eine RRI. Diese Gruppe von FWD macht etwa 40% der Kinder mit häufigen akuten Infektionen der Atemwege aus [1].

Die zweite Gruppe von FWB, die 30-35% aller FFB ausmacht, ist durch das Vorhandensein einer HNO-Pathologie gekennzeichnet. Das Alter des Beginns wiederholter akuter Infektionen der Atemwege - nach 2 Jahren. Kinder werden krank, unabhängig davon, ob sie Vorschuleinrichtungen besuchen. Ab 2-3 Jahren wird im Verlauf akuter Infektionen der Atemwege ein Wechsel von Exazerbationen und unvollständigen Remissionen festgestellt, bei denen eine schwierige Nasenatmung und nächtlicher Husten bestehen bleiben. In Abwesenheit einer Behandlung oder bei unzureichender Behandlung entwickeln viele Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung. Die Angehörigen dieser Kinder haben auch eine Pathologie der HNO-Organe [2, 3].

Die dritte Gruppe, die ungefähr 20-25% der FWD ausmacht, ist durch die Tatsache gekennzeichnet, dass akute Infektionen der Atemwege bei ihnen mit einer langen Genesung fortschreiten. Nach der Genesung leiden diese Kinder unter Unwohlsein, vermindertem Appetit, einer Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus und einer Blässe der Haut. Vor dem Hintergrund dieser Veränderungen treten erneut akute Infektionen der Atemwege auf, die die Krankheit in einen wellenartigen Prozess verwandeln, ohne den Zustand vollständig zu normalisieren. Kinder werden krank, unabhängig davon, ob sie Vorschuleinrichtungen besuchen. Eine Vorgeschichte eines oder beider Elternteile eines Kindes zeigt eine Tendenz zu häufigen Atemwegserkrankungen. Es wird angenommen, dass die Ursache für diesen Zustand eine genetisch bedingte Verzögerung der Reifung des Immunsystems ist, primäre partielle Immundefekte können jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden [4, 5]. Kinder mit Allergien gehören hauptsächlich zu dieser Gruppe von FWBs, da bei diesen Kindern häufige Atemwegsinfektionen schwieriger sind, die Remissionsdauer kurz ist und sich der Zustand des Patienten ändert und akute Atemwegsinfektionen häufig mit bakteriellen Komplikationen einhergehen.

Daher stellen RRIs in 40% der Fälle nichts anderes als sequentielle Virusinfektionen bei Kindern dar, was hauptsächlich auf die altersbedingte Reifung des Immunsystems des Kindes zurückzuführen ist.

Bei einer Kombination von rezidivierenden akuten Atemwegsinfektionen mit HNO-Pathologie steht die HNO-Pathologie an erster Stelle: chronische Adenoiditis, chronische und rezidivierende Mandelentzündung, rezidivierende Otitis, rezidivierende Sinusitis sowie bei diesen Kindern rezidivierende Bronchitis und sogar rezidivierende Pneumonie. Die häufigste internationale Definition für wiederkehrende Mandelentzündung (Halsschmerzen) sind 7 oder mehr Episoden in einem Jahr oder 10 in den letzten 2-3 Jahren; rezidivierende Mittelohrentzündung - 3 Episoden innerhalb von 6 Monaten oder 4 Episoden pro Jahr; rezidivierende Sinusitis - 2 Episoden pro Jahr [4, 5]. In Bezug auf eine Lungenentzündung gelten 2 Episoden pro Jahr als wiederkehrende Lungenentzündung, vorausgesetzt, die Röntgenaufnahme des Brustkorbs war zwischen diesen Episoden ohne Pathologie. Für wiederkehrende Laryngitis und Bronchitis gibt es keine international anerkannten Definitionen für ihre Häufigkeit [4]..

Da die meisten akuten Infektionen der Atemwege viraler Natur sind, ist in den allermeisten Fällen keine systemische Antibiotikatherapie erforderlich. Diese Situation gilt sowohl für eine signifikante Anzahl von Erkrankungen der oberen Atemwege als auch für akute Bronchitis und Tracheobronchitis. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die Ernennung systemischer Antibiotika gegen Virusinfektionen der Atemwege nicht zu einer Verkürzung der Behandlungszeit und der Anzahl der Komplikationen führt [6, 7]..

Gleichzeitig haben in den letzten Jahren lokale antibakterielle Arzneimittel, darunter Fusafungin (Bioparox) des Pharmaunternehmens Laboratory Laboratories (Frankreich) (Registriernummer P N015629 / 01 07.16.09), große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Bioparox hat nur lokale Wirkungen, ohne eine systemische Wirkung auf den Körper auszuüben. Es wird in Form eines mikronisierten Aerosols verwendet. Mikropartikel mit einem Durchmesser von weniger als 0,5 Mikrometern dringen beim Einführen in die Nasengänge in die Nebenhöhlen ein und erreichen beim Einführen in die Mundhöhle die Bronchiolen. Nach dem Einatmen wird Fusafungin im Plasma nicht nachgewiesen, das vollständig auf der Oberfläche der Schleimhäute der Atemwege konserviert ist.

Bei 4-mal täglicher Anwendung von Bioparox wird in den Geweben des Nasopharynx eine Konzentration des Pflanzenantibiotikums Fusafungin von 160 bis 240 μg / l erreicht, was völlig ausreicht, um den mikrobiellen Infektionsprozess zu unterdrücken. Das antimikrobielle Wirkungsspektrum von Bioparox entspricht dem Spektrum der wichtigsten bakteriellen Krankheitserreger von Atemwegserkrankungen und deren Komplikationen: Streptococcus spp. Gruppen A, Streptococcus pneumoniae, Staphylococcus spp., Haemophilus influenzae, Moraxella catarrhalis, einige Stämme von Neisseria spp., Mycoplasma spp., Pilze der Gattung Candida sowie einige Arten von Anaerobier [8].

Zusammen mit der antibakteriellen Wirkung hat das Medikament eine nachgewiesene entzündungshemmende Wirkung. Wie Sie wissen, ist der Ausgangspunkt für die Pathogenese viraler akuter Atemwegsinfektionen Gefäßveränderungen im Nasopharyngealbereich, die zu Vasodilatation, erhöhter Gefäßpermeabilität und Exsudation in der Schleimhaut führen. Dies führt zu Gewebeödemen, Sekretion von proinflammatorischen Zytokinen und anderen Entzündungsmediatoren und einer Veränderung der Sekretion, häufiger zu einer signifikanten Erhöhung der Schleimsekretion (Hypersekretion). Die Entzündung der Schleimhaut der Nasopharyngealregion geht mit einer Zunahme der Produktion von Entzündungsmediatoren wie Kininen (Bradykinin und Prostaglandine), Histamin, Interleukinen (IL) - 1, 6, 8 und Tumornekrosefaktor a (TNF-a) einher, was zur Aktivierung der 1. Entzündungsphase führt.

Bioparox ist in der Lage, die Sekretion von interzellulären Adhäsionsmolekülen vom Typ 1 (ICAM-1) durch Schleimhautmakrophagen zu unterdrücken, wodurch die Produktion und Freisetzung von Entzündungsmediatoren verringert wird. Es hemmt auch die Synthese von freien Sauerstoffradikalen und die Freisetzung von entzündungsfördernden Zytokinen, einschließlich IL1, IL6, TNF-a, während es die Produktion von entzündungshemmendem IL2 und natürlichen Killern stimuliert.

Bei der Behandlung mit Bioparox sollte beachtet werden, dass die Dauer des Kurses 10 Tage nicht überschreiten sollte, da eine längere Anwendung des Arzneimittels eine Störung der normalen Biozönose der oberen Atemwege verursachen kann.

Die Einschränkungen bei der Anwendung von Bioparox sind das Alter von Kindern unter 2,5 Jahren, die individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament und der Bronchospasmus [8]..

Die Verschreibung des lokalen Antibiotikums Fusafungin ist für akute Atemwegsinfektionen bei Kindern mit hohem Risiko für die Entwicklung von Komplikationen angezeigt: Kinder mit RID (FBI), Kinder mit chronisch entzündlichen Erkrankungen des Nasopharynx, Kinder mit rezidivierender Bronchitis und rezidivierender Mittelohrentzündung. Tatsächlich spielt in diesem Fall die lokale antibakterielle Therapie die Rolle der vorbeugenden Behandlung von bakteriellen Komplikationen einer akuten Virusinfektion der Atemwege.

Die hohe klinische Wirksamkeit der Verwendung von Fusafungin bei akuten Infektionen der Atemwege bei ausländischen Direktinvestitionen wurde in einer offenen multizentrischen Vergleichsstudie nachgewiesen, die in 38 größten Städten in 37 Regionen der Russischen Föderation sowie in 4 Bezirkszentren der Region Moskau durchgeführt wurde [9]..

Unter unserer Aufsicht im Jahr 2005 gab es 2.609 BFBs im Alter von 3 bis 15 Jahren, 1907 erhielten Bioparox während der ARI-Therapie (Hauptgruppe) und 702 (Kontrollgruppe) erhielten nur eine Standard-ARI-Therapie, einschließlich Antipyretika (Paracetamol), Vitaminpräparate, Kalziumpräparate, lokale Entstauungsmittel und gegebenenfalls Mukolytika und systemische Antibiotika.

ARI trat in Form von akuter Rhinopharyngitis, Pharyngitis, Tonsillopharyngitis der Nicht-Streptokokken-Ätiologie, Laryngitis, Laryngotracheitis, Tracheobronchitis und akuter einfacher Bronchitis auf. In 40% der Fälle waren akute Atemwegsinfektionen mild, in 60% der Kinder waren akute Atemwegsinfektionen moderat.

Die Haupt- und Kontrollgruppe wurden nach Geschlecht, Alter und Häufigkeit von Begleiterkrankungen randomisiert. Für diese Eigenschaften wurden keine signifikanten Unterschiede gefunden..

In der Hauptgruppe wurde in 88,1% der Fälle eine vollständige Genesung der Kinder innerhalb von 7 Tagen erreicht. In weiteren 9,9% der Fälle wurde am 7. Tag eine signifikante Verbesserung und am 10. Tag eine vollständige Genesung erreicht. So wurde bei 98% der Patienten bei Anwendung von Bioparox ein positives Therapieergebnis in kurzer Zeit festgestellt.

In der Kontrollgruppe, in der Patienten eine Therapie ohne Bioparox erhielten, wurde eine signifikant langsamere Genesungsrate festgestellt: Am 7. Behandlungstag wurde eine Genesung nur bei 68,8% der Patienten und bei 29,5%, d. H. fast 1 /3, Es wurde nur eine Verbesserung festgestellt (p REFERENZEN

Bioparox und ähnliche billige Medikamente

Wie man die verbotene Bioparox durch eitrige Mandelentzündung ersetzt

Tantum Verde ist im 30 ml Sprühformat erhältlich. Die Kosten betragen ca. 300 Rubel. Produzent Italien, Asiende Kimike Riunite Angelini Francesco A.K.P.A. Ein ausgezeichnetes Analogon von Bioparox für den Hals mit:

  • Pharyngitis, Mandelentzündung, Kehlkopfentzündung, Gingivitis, Stomatitis und Glossitis;
  • im Rahmen einer komplexen Therapie wird eine Candidiasis der Mundschleimhaut verschrieben;
  • wirksam bei Entzündungen der Speicheldrüsen mit kalkhaltiger Ätiologie;
  • Es wird zur Vorbeugung von posttraumatischen und postoperativen entzündlichen Komplikationen (Entfernung von Mandeln, Verletzungen und Kieferfrakturen, Zahnextraktion usw.) verschrieben..

Es sollte auch beachtet werden, dass Tantum Verde zur Behandlung von schwangeren und stillenden Frauen verwendet werden kann, jedoch streng nach Anweisung eines Arztes.

Im Gegensatz zu Bioparox enthält Tantum keine antibakterielle Komponente. Sein Hauptwirkstoff ist Benzidamin. Dies ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament aus der Gruppe der Indidazole..

Benzidamin zeigt eine ausgeprägte antiseptische Aktivität gegen viele pathogene Mikroorganismen, einschließlich Candida-Pilze, hat analgetische und entzündungshemmende Wirkungen..

Der Wirkungsmechanismus von Tantum beruht auf der Fähigkeit von Benzidamin, Zellmembranen zu stabilisieren und die Prostaglandinsynthese zu hemmen. Es ist auch in der Lage, die Struktur von Bakterienzellen zu schädigen, was zu einer Störung der Prozesse ihres Stoffwechsels und dem anschließenden Tod des pathogenen Mikroorganismus führt.

  • Kinder bis zu drei Lebensjahren;
  • Patienten mit Asthma bronchiale;
  • mit allergischen Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels;

Bei Erwachsenen werden alle 1,5 bis 3 Stunden 4 bis 8 Dosen angewendet. Kinder unter 12 Jahren, aber älter als sechs Jahre, sprühen in vier Dosen. Wenden Sie bis zu sechs Jahren eine Dosis pro 4 kg Gewicht an, wobei eine tägliche Dosis von 4 Tagen nicht überschritten wird.

Pharmakologische Wirkung oder Funktionsweise von Bioparox

Die Wirkung von Bioparox beruht auf den pharmakologischen Eigenschaften seines Wirkstoffs Fusafungin. Es wirkt gegen eine Vielzahl von Bakterien, nämlich:

  • Streptokokken, einschließlich Krankheitserreger der Lungenentzündung Streptokokken;
  • Staphylokokken;
  • Moraxell;
  • hämophile Stäbchen;
  • Legionellen;
  • Mykoplasmen und einige andere.

Es ist erwähnenswert, dass Staphylokokken, Moraxellen und hämophile Bazillen zu den häufigsten Krankheitserregern der Sinusitis gehören. Darüber hinaus ist Bioparox wirksam bei Pilzinfektionen, die durch Candida verursacht werden, insbesondere durch den häufigen Erreger von Candida albicans-Soor.

Zu den zweifellos positiven Eigenschaften des Sprays gehört die mangelnde Abhängigkeit von Mikroorganismen. Für alle Jahre der Anwendung des Arzneimittels wurde weder eine Kreuz- noch eine erworbene Resistenz gegen Fusafungin berichtet.

Bioparox hat auch eine lokale entzündungshemmende Wirkung. Es bekämpft nicht nur Bakterien und Pilze, sondern reduziert, verbessert die Nasenatmung und verringert die Intensität des Entzündungsprozesses. Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Fusafungin beruhen auf einer Abnahme der Konzentration von Entzündungsmediatoren sowie einer antioxidativen Wirkung.

Isofra und Polydex

Viele Patienten suchen nach einem Bioparox-Analogon für die Nase, wie Dieses Mittel war beliebt bei bakterieller Rhinitis, die oft durch Sinusitis kompliziert wird. Alternativ sind moderne Medikamente wie Isofra und Polydex gut geeignet..

Bioparox oder Isofra - was besser ist?

Diese beiden Wirkstoffe wurden von Forschern mehr als einmal verglichen, und es wurde nachgewiesen, dass sie für ihre antimikrobielle Aktivität einander würdig sind. Isofra hat einen Vorteil - Bakterienresistenz entwickelt sich selten.

Beide Medikamente sind Antibiotika, aber Isofra wird ausschließlich für bakterielle Läsionen der Nasenschleimhaut und der Nasennebenhöhlen verwendet, während Bioparox eine Düse zur Spülung des Rachens hat.

Der Wirkstoff von Isofra ist Framycetinsulfat, in Bioparox - Fusafungin gibt dies das Recht zu sagen, dass die Präparate keine strukturellen Analoga sind. Isofra wird seit 12 Monaten in der Pädiatrie angewendet, Nebenwirkungen treten selten auf und sind nicht gefährlich. Bioparox ist erst ab 2,5 Jahren erlaubt, und die Möglichkeit gefährlicher Nebenwirkungen wurde in der Praxis nachgewiesen.

Laut Preisgestaltung waren die Kosten für Isofra etwas niedriger, etwa 50-70 Griwna. In russischen Apotheken beträgt der Mindestpreis für Isofra 280 Rubel.

Bioparox oder Polydex - was wir wählen?

Die einzige Ähnlichkeit zwischen den beiden besteht darin, dass das Antibiotikum in jedem vorhanden ist. In Bioparox liegt es in seiner reinen Form vor, und in Polydex handelt es sich um ein kombiniertes Präparat der neuen Generation, das zwei Antibiotika, einen Vasokonstriktor und ein entzündungshemmendes Mittel enthält. Polydex zerstört nicht nur die pathogene Mikroflora, sondern lindert auch alle negativen Symptome bei Erkrankungen der Nase.

Polydex wird im Gegensatz zu Bioparox auch zur Behandlung von Mittelohrentzündungen verwendet und hat auch eine zusätzliche Dosierungsform in Form von Tropfen. Der Preis für ein Nasenspray Polydex (15 ml) liegt im Bereich von 300-400 Rubel.

Beide Medikamente werden gemäß den Anweisungen ab 2,5 Jahren empfohlen, aber derzeit ist Bioparox in Russland und auf der ganzen Welt verboten..

Die Entfernung von Bioparox aus der Produktion ließ Patienten nach wirksamen und sicheren Analoga suchen. Es ist ermutigend oder sogar ermutigend, dass es viele solcher Fonds gibt. Ihr Preis ist niedriger, Medikamente provozieren keinen Krampf der Bronchien und werden sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen angewendet.

Es ist wichtig, die hohe Effizienz von Analoga wie Polydex, Nosept, Teraflu lar zu beachten. Alle diese Medikamente sind kombiniert und therapeutisch stärker als Bioparox..

Kinder, schwangere und stillende Mütter haben ebenfalls die Wahl - Lugol, Tantum Verde, Chlorophyllipt.

HNO-Ärzte und Therapeuten können laut therapeutischen Leitfäden leicht einen geeigneten Ersatz für Bioparox finden, und die ausgewählten Medikamente sind viel sicherer und zuverlässiger als das abgebrochene Medikament.

Aerosol Bioparox

Das Medikament Bioparox hat Anwendung bei der Behandlung von Erkrankungen der HNO-Organe und Atemwege gefunden - die häufigsten Erkrankungen bei Erwachsenen und insbesondere bei Kindern. Bei diesen Krankheiten ist eine rechtzeitige Behandlung (zu Beginn der Krankheit) eine angemessene Behandlung von großer Bedeutung. Geschieht dies nicht, entstehen häufig Komplikationen und der Übergang des akuten Krankheitsverlaufs zu einem chronischen Verlauf. Chronische Krankheiten sind viel schwieriger zu behandeln..

Um Komplikationen vorzubeugen, kann Bioparox verwendet werden, das nur lokal wirkt und keine allgemeine Wirkung auf den Körper hat.

Akute Infektionen der Atemwege sind häufiger viralen Ursprungs. Warum also Antibiotika, einschließlich Bioparox??

Wenn eine Person in den frühen Tagen der Krankheit nicht an chronischen Infektions- und Entzündungskrankheiten leidet, wird sie wirklich nicht benötigt.

Aber wenn zum Beispiel eine laufende Nase in einer Woche nicht verschwindet, hat sich offensichtlich eine bakterielle Infektion angeschlossen: Eine bedingt pathogene Mikroflora lebt ständig auf den Schleimhäuten der HNO-Organe und der Atemwege und dringt vor dem Hintergrund einer durch Viren verursachten Entzündung und einer verminderten Immunität in die Schleimhaut ein verursacht einen entzündlichen Prozess bakteriellen Ursprungs. An diesem Punkt kann die Bioparox-Behandlung Komplikationen verhindern.

Wenn eine Person mit einer Virusinfektion an einer chronischen infektiösen und entzündlichen Erkrankung leidet, beispielsweise an einer Sinusitis, kann die Bioparox-Behandlung gleich zu Beginn der Virusinfektion begonnen werden, um eine Verschlimmerung der Sinusitis zu verhindern. Wenn dies nicht getan wird, müssen Antibiotika, die eine allgemeine Wirkung auf den Körper haben, zur Behandlung der Verschlimmerung der Sinusitis eingenommen werden..

Bioparox kann bei akuter und chronischer Rhinitis, Pharyngitis, Sinusitis, Laryngitis, Tracheitis und Bronchitis eingesetzt werden. Wenn jedoch vor dem Hintergrund des Drogenkonsums der Entzündungsprozess nicht abnimmt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen: Möglicherweise reicht ein lokales antibakterielles Mittel nicht aus, und Sie sollten eine allgemeine (systemische) Behandlung verschreiben.

So ersetzen Sie Bioparox?

Dieses Medikament hat keine Analoga. Bioparox kann durch nur ein anderes Antibiotikum ersetzt werden. Zum Beispiel eignet sich zur lokalen Behandlung der Nasopharynx - es ist auch ein Antibiotikum in Form eines Sprays.

Charakterisierung von analogen Präparaten

Hexoral ist etwas billiger als Bioparox und ist sein Analogon. Er ist auch ein lokales Antibiotikum, unterscheidet sich nur im Wirkstoff Hexetidin. Diese Art von antibakterieller Substanz hat eine antimykotische Wirkung, lindert Schmerzen, Entzündungen und reinigt infizierte Atemwege. Die Verwendung von „Hexoral“ in Verbindung mit entzündlichen Prozessen der Mundhöhle und des Rachens, wie Parodontitis, Candidiasis, wird gezeigt. Die unabhängige Verwendung von "Hexoral" ohne Adjuvantien wird die Infektion jedoch nicht vollständig beseitigen. Dieser Aspekt muss berücksichtigt werden..

"Tantum Verde" wirkt wirksam auf Entzündungsherde und beseitigt Arten von Krankheiten wie:

Der Wirkstoff in der Zusammensetzung des Arzneimittels ist Benzidaminhydrochlorid. Es hat eine nichtsteroidale, antimikrobielle Wirkung auf die Entzündungsstelle. Das Medikament ist in Form von Lutschtabletten zur Resorption erhältlich, in einigen Fällen kann eine flüssige Form verwendet werden.

Framycetin (Aminoglycosid), das Teil des Isofra-Medikaments ist, hilft bei der Bewältigung von Erkrankungen des Nasopharynx wie:

Isofra ist ein akzeptabler Ersatz für Bioparox und hat eine antimikrobielle Wirkung.

Chlorophyllipt hat eine organische Basis. Solche Darreichungsformen sind heute besonders beliebt. Es besteht aus Eukalyptusblättern. Eukalyptus ist eine einzigartige Pflanze, deren Blätter in jeglicher Form (trocken, frisch, in Form von Extrakten und ätherischen Ölen) ein wunderbares Mittel gegen alle Erkrankungen der oberen Atemwege sowie der Lunge sind..

"Chlorophyllipt" kann ohne Angst vor Nebenwirkungen angewendet werden. Das Medikament beseitigt die Symptome der Krankheit für eine lange Zeit sanft und fair. Ein positiver Effekt wird bei genauer Einhaltung der Dauer des Verlaufs und der Dosis beobachtet.

Pillen gegen Husten und Halsschmerzen zur Resorption "Grammidin" - sind von Natur aus ein Antibiotikum. Der Wirkstoff Gramicidin wirkt wirksam auf die bakteriellen Läsionen des Nasopharynx des Patienten. Ein Merkmal dieses antibakteriellen Mittels ist, dass es keine Anpassung von Bakterien an diese Substanz verursacht.

Wenn die Grammidin-Tabletten absorbiert werden, scheidet eine Person eine große Menge Speichel aus, und Speichel ist auch ein starkes antibakterielles Mittel. So bekommen Bakterien einen „Doppelschlag“ und die Wirkung der Tabletten ist beeindruckend.

Zwar gibt es auch Nebenwirkungen: Grammidin kann Allergien auslösen und die Empfindlichkeit der Mundhöhle und der Zunge beeinträchtigen.

Daher gibt es eine Reihe von Arzneimitteln, deren Wirkung Bioparox ähnelt..

Es ist natürlich teurer, aber seine Verwendung erfordert keine zusätzlichen Mittel, und alle seine Ersatzstoffe allein funktionieren nicht oder haben keine so wirksame Wirkung.

In jedem Fall wird das Medikament oder sein Ersatz ausschließlich von einem Spezialisten ausgewählt.

Bioparox Gebrauchsanweisung

  • Hersteller
  • Herkunftsland
  • Produktgruppe
  • Beschreibung
  • Formulare freigeben
  • Beschreibung der Darreichungsform
  • pharmachologische Wirkung
  • Pharmakokinetik
  • Spezielle Bedingungen
  • Struktur
  • Bioparox Indikationen zur Anwendung
  • Kontraindikationen
  • Dosierung
  • Nebenwirkungen
  • Wechselwirkung
  • Lagerbedingungen
  • Synonyme

Hersteller

Laboratorien der Servierindustrie Laboratorien der Servierindustrie / Serdix, LLC Laboratorien der Servierindustrie / Egis Pharmaceuticals Ltd. Egis AO Pharmazeutische Anlage Egis Pharmaceuticals LTD Egis Pharmaceutical Plant OJSC

Herkunftsland

Produktgruppe

Formulare freigeben

  • 10 ml Lösung (400 Inhalationen) in einer Aluminium-Aerosoldose. 20 ml Lösung in einer Aerosol-Aluminiumdose. Der Zylinder verfügt über ein Dosierventil, das mit zwei Düsen-Sprühgeräten ausgestattet ist: für die Nase (gelb) und den Mund (weiß) sowie einen Sicherungsdeckel

Beschreibung der Darreichungsform

  • Aerosol zur Inhalation dosiert Aerosol zur topischen Verabreichung dosiert.

pharmachologische Wirkung

Fusafungin ist ein topisches Antibiotikum mit entzündungshemmenden Eigenschaften. In vitro hat das Arzneimittel eine antimikrobielle Wirkung auf die folgenden Mikroorganismen, was auf eine ähnliche in vivo-Wirkung hinweist: Streptokokken der Gruppe A (Streptokokken der Gruppe A), Pneumokokken (Pneumokokken), Staphylokokken (Staphylokokken), einige Stämme von Neisserien (Neisseria), einige Anaerobier, Candida albicans und Mycoplasma pneumoniae (Mycoplasma pneumoniae). Fusafungin hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, indem es die Konzentration des Tumornekrosefaktors (TNF-a) verringert und die Synthese freier Radikale durch Makrophagen unter Beibehaltung der Phagozytose hemmt.

Pharmakokinetik

Fusafungin ist hauptsächlich im Oropharynx und in der Nasenhöhle verteilt. Im Plasma kann Fusafungin in einer sehr geringen Konzentration (nicht mehr als 1 ng / ml) nachgewiesen werden, was die Sicherheit des Arzneimittels nicht beeinträchtigt.

Spezielle Bedingungen

Bioparox beeinflusst nicht die Fähigkeit, ein Auto zu fahren, und die Geschwindigkeit von mentalen und physischen Reaktionen. Es wird nicht empfohlen, die Dauer der 7-tägigen Standardtherapie gemäß den allgemeinen Regeln für die Verwendung von Antibiotika zu überschreiten. Am Ende einer 7-tägigen Therapie müssen Sie einen Arzt konsultieren, um die Wirksamkeit der Behandlung zu beurteilen. Kann Hautreizungen verursachen. Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält eine kleine Menge Ethanol, weniger als 100 mg / Dosis. Nicht in die Augen sprühen..

Struktur

  • Fusafungin - 5 ml einer 1% igen Lösung (50 mg). Hilfsstoffe: Ethanol, Saccharin, aromatisches Additiv 14868, Isopropylmyristat, Treibmittel - 1,1,1,2-Tetrafluorethan (HFA-134a) - 15 ml. Fusafungin 50 mg. Hilfsstoffe: aromatischer Zusatz 14868 180,00 mg, wasserfreies Ethanol 200,00 mg, Saccharin 1,25 mg, Isopropylmyristat 85,32 mg, Treibmittel-Norfluran (1,1,1,2-Tetrafluorethan, HFA-134a) 11386, 00 mg

Bioparox Indikationen zur Anwendung

  • Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (Rhinitis, Rhinopharyngitis, Tracheitis, Laryngitis, Mandelentzündung, Zustand nach Tonsillektomie, Sinusitis und Bronchitis).

Bioparox-Kontraindikationen

  • - Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder gegen Hilfsstoffe, aus denen das Arzneimittel besteht. - Kinder unter 30 Monaten (2,5 Jahre) (Gefahr der Entwicklung eines Laryngospasmus).

Bioparox Dosierung

  • 0,125 mg / Inhalation 0,125 mg / Dosis

Bioparox Nebenwirkungen

  • Lokale, schnell vorübergehende Reaktionen: ein Gefühl der Trockenheit der Schleimhäute der Atemwege, Kribbeln in der Nase, Niesen (normalerweise ist keine Beendigung der Behandlung erforderlich). In seltenen Fällen, insbesondere bei Patienten, die für Allergien prädisponiert sind, manifestierten sich lokale Reaktionen der Haut und der Schleimhäute, die sich in Ödemen oder Rötungen äußerten, sowie das Auftreten von Bronchospasmus-Anfällen

Wechselwirkung

Spezielle Studien zur Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln wurden nicht durchgeführt.

Lagerbedingungen

  • Bei Raumtemperatur 15-25 Grad lagern
  • Von Kindern fernhalten

Informationen aus dem staatlichen Arzneimittelregister.

Synonyme

  • 1 Dosis - 4 Inhalationen

Bioparox was ist das für ein Medikament

Dieses Medikament ist ein wirksames Inhalationsmedikament. Bioparox-Spray wurde verwendet, um infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Atemwege schnell zu behandeln. Das Medikament war für den lokalen Gebrauch bestimmt. Es ist eine gelblich ölige Flüssigkeit. Das Medikament wurde in Form einer einfach zu verwendenden Aerosolflasche mit einem Volumen von 20 ml (ausgelegt für 400 Dosen) hergestellt. Es ist mit einem Dosierventil ausgestattet. Darüber hinaus enthält das Kit drei verschiedene Düsen:

  • gelb - für den primären Gebrauch bestimmt;
  • weiß - zum Einatmen durch die Mundhöhle;
  • farblos - wird verwendet, um das Medikament über die Nasengänge zu verabreichen (häufiger werden solche Verfahren für Kinder durchgeführt).

Bioparox - Zusammensetzung

Die Basis dieses Arzneimittels ist Fusafungin. Dies ist ein Wirkstoff mit einer breiten antibakteriellen Wirkung. Eine solche Komponente betrifft die folgenden Infektionen, die im Nasopharynx leben:

  • Pneumokokken;
  • Streptokokken;
  • Candida-Pilze;
  • Neisseria-Stämme;
  • Mycoplasma-Pneumonie.

Bioparox ist ein Wirkstoff, der die Reproduktion pathogener Mikroorganismen verhindert, die die Entwicklung von Pathologien provozieren. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung dieses Medikaments auch folgende Komponenten:

  • Saccharin;
  • Isopropylmyristat;
  • Ethanol;
  • aromatische Substanzen.

Aufgrund dieser einzigartigen Zusammensetzung zeichnet sich das Medikament durch eine ausgeprägte antibakterielle und antimykotische Wirkung aus. Dieses Arzneimittel unterdrückt Entzündungen perfekt, reduziert die Proteinkonzentration in Gewebezellen und neutralisiert freie Radikale. Angesichts der Vielzahl positiver Eigenschaften des Arzneimittels ist die logische Frage, warum Bioparox in Russland verboten wurde. Die Antwort darauf wird dazu beitragen, den Sicherheitsgrad dieses Arzneimittels zu bestimmen..

Bioparox - Wirkung

Nach dem Sprühen wird das Arzneimittel gleichmäßig über die Schleimhaut des Pharynx und die Nasenwege verteilt. In diesem Fall wird das Bioparox-Arzneimittel nicht vollständig in den Blutkreislauf aufgenommen. Dies wird durch Laborstudien überzeugt, deren Ergebnisse nach der Behandlung mit diesem Arzneimittel kein Fusafungin im Plasma zeigten. Aufgrund dieser Eigenschaft ist dieses Spray laut den Herstellern dieses Arzneimittels sehr sicher und gut verträglich..

Bioparox wurde für eine Vielzahl von Erkrankungen des Nasopharynx und der Atemwege verschrieben. Bei der Behandlung von Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren wurde ein Medikament verschrieben. Da keine klinischen Studien mit dem Arzneimittel durchgeführt wurden, ist es unmöglich, die Sicherheit der Verwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft eindeutig anzugeben. Er wurde in Ausnahmefällen und immer unter der Aufsicht eines Arztes ernannt.

Bioparox wurde zur Behandlung der folgenden Krankheiten verwendet:

Zusätzlich wurde das Spray nach Tonsillektomie verwendet: Dieses Medikament minimiert die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen..

Während der Untersuchung von Bioparox wurden seine einzigartigen Eigenschaften entdeckt:

  1. Durch die Reduzierung des Tumornekrosefaktors wird eine entzündungshemmende Wirkung erzielt.
  2. Pathogene Mikroorganismen weisen keine Fusanfunginresistenz auf.

Stopangin 200-260 Rubel

Aufgrund des einzigartigen Wirkmechanismus können Sie mit „Stopangin“ die bakterielle Mikroflora schnell beseitigen und das Wachstum pathogener Pilze stoppen. In einigen Fällen ist das Medikament zur Behandlung von Zahnfleisch und Zähnen geeignet. Es kann als Medikament verwendet werden, um Blutungen in der Mundhöhle zu verhindern..

Spray "Stopangin" hat einen nicht standardmäßigen Geruch. Es wird durch den Gehalt an Hexetidin in der Medizin bereitgestellt. Komponenten wie ätherische Öle verbessern den Geschmack des Arzneimittels erheblich..

Das Medikament wird für folgende Diagnosen verschrieben:

Behandeln Sie Nasopharynx-Infektionen nicht mit diesem Mittel bei Kindern unter 8 Jahren.

Im Gegensatz zu Bioparox ist die schwerwiegendste Nebenwirkung eine allergische Reaktion. Nach der Behandlung des betroffenen Bereichs kann es bei Patienten zu einem leichten Brennen kommen, das bald von selbst übergeht.

Bioparox während der Schwangerschaft und Stillzeit

Ist es möglich, Bioparox während der Schwangerschaft anzuwenden??

Die Zusammensetzung des Sprays enthält das Antibiotikum Fusafungin, das beim Einatmen nicht im Blutplasma enthalten ist.

Der Hersteller gibt in der Anmerkung zum Arzneimittel an, wenn er gefragt wird, ob schwangere Frauen mit Bioparox inhalieren können, dass das Arzneimittel während der Schwangerschaft verwendet werden kann, jedoch nur mit Zustimmung des behandelnden Arztes und falls angegeben.

Im Verlauf von Tierversuchen gab es keine negativen Auswirkungen (direkt oder indirekt) auf den Verlauf der Schwangerschaft / Geburt sowie auf die Entwicklung des Kindes in der Schwangerschaft und im Säuglingsalter. Die Verwendung des Arzneimittels trug nicht zu einer Abnahme der Fruchtbarkeit bei weiblichen und männlichen Ratten bei.

Es ist zu beachten, dass die Einnahme von Medikamenten während der Schwangerschaft mit bestimmten Risiken verbunden ist. Für das Spray liegen keine klinischen Daten vor, die die Sicherheit seiner Anwendung bei schwangeren Frauen bestätigen würden.

Warum wird Biparox während der Schwangerschaft verschrieben??

Aufgrund der extrem geringen Absorption von Fusafungin ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Medikament die Entwicklung des Fötus beeinträchtigt, äußerst gering, selbst wenn Bioparox in der frühen Schwangerschaft angewendet wird.

In diesem Fall kann das Spray viel weniger Schaden anrichten als eine Infektion, da die häufigste akute Virusinfektion der Atemwege, an der die Mutter in den ersten Schwangerschaftswochen leidet, häufig zu Fehlgeburten oder zur Entwicklung von Missbildungen führt, die mit dem Leben unvereinbar sind..

Wenn es jedoch im ersten Trimester (insbesondere in den ersten 8 bis 9 Wochen) angewendet werden muss, wird empfohlen, zu überprüfen, wie gut sich der Fötus nach Abschluss der Behandlung entwickelt.

Im 2. Trimester sind Erkältungen für ein Kind nicht so beängstigend. Zu diesem Zeitpunkt hat das Kind bereits alle lebenswichtigen Organe gebildet, sodass die Viren keine tödliche Wirkung mehr haben. Eine unbehandelte Erkältung kann jedoch zu fetaler Hypoxie und Schädigung des Nervensystems führen..

Sauerstoffmangel kann zu einer leichten Verlangsamung sowie zu Zerebralparese oder gefährlicher Unterentwicklung des Gehirns führen..

Im 3. Trimester kann eine Erkältung eine Frühgeburt hervorrufen. Die rechtzeitige Anwendung von Bioparox hilft, dieses Risiko zu minimieren, und verhindert auch das Risiko einer Hypoxie.

Bewertungen über Bioparox während der Schwangerschaft sind gut: Das Medikament beseitigt Entzündungen sehr schnell, erleichtert das Atmen und lindert Halsschmerzen. Mütter, die es in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft verwendeten, stellten fest, dass die Behandlung die Gesundheit der Kinder nicht beeinträchtigte. Ihre Babys wurden stark und gesund geboren. Trotz aller Sicherheit von Fusafungin lohnt es sich jedoch nicht, es unkontrolliert zu verwenden.

Stillzeit

Bei der Fütterung ist die Verwendung von Bioparox möglich, wenn dies angezeigt ist.

Es ist nicht bekannt, ob der Wirkstoff des Arzneimittels mit HS in die Milch eindringt. Die Entscheidung, das Stillen / die Therapie abzubrechen oder fortzusetzen, wird unter Berücksichtigung der Vorteile des ersten für das Baby und des zweiten für die Mutter getroffen.

Im Tierversuch wurde die Fähigkeit von Fusafungin, in die Muttermilch überzugehen, nicht untersucht..

Bioparox-Analoga sind billiger

Bei der Wahl eines ähnlichen Arzneimittels sollte man sich von der Tatsache leiten lassen, dass das Analogon des Hauptarzneimittels die gleiche therapeutische Wirkung haben sollte. Bioparox ist ein lokales Antibiotikum, was bedeutet, dass sein Ersatz Eigenschaften haben muss, die Mikroben zerstören.

Sie müssen wissen, dass es keine strukturellen Analoga gibt, daher lautet die Liste der billigen, aber qualitativ hochwertigen Medikamente dieser Aktion wie folgt. Der Hals wird behandelt:

  • Aerosol (30 g) Cameton kann bei 55 Rubel gekauft werden.
  • Spray (25 ml) Novoscept Forte wird zu einem Preis von 240 Rubel verkauft.
  • Aerosol (30 ml) Ingalipt kostet 85 Rubel.
  • Chlorophyllipt 2% (20 ml) kostet 125 Rubel.
  • Hexoral 0,2% (40 ml) kostet 270 Rubel.
  • Spray Strepsils plus (20 ml) - der Preis beträgt 330 Rubel.
  • Dekasan 0,02% (400 ml) ist der Hersteller der Ukraine, daher muss die Verfügbarkeit geklärt werden. Der Preis beträgt ca. 250 Rubel.
  • Dioxidinlösung (10 ml) wird zu einem Preis von 300 Rubel verkauft.
  • Spray Tantum Verde (30 ml) kostet 260 Rubel.
  • Spray (30 ml) Teraflu Lar - Preis 240 Rubel.
  • Octenisept kostet ungefähr 500 Rubel.
  • Lugol (50 ml) kostet 100 Rubel.
  • Stopangin 0,2% (30 ml) - der Preis beträgt 260 Rubel.
  • Miramistin 0,01% (100 ml) kann zu einem Preis von 235 Rubel erworben werden.

Die aufgeführten Medikamente haben eine ausgeprägte antimikrobielle Wirkung und helfen perfekt bei akuten und chronischen Infektionen des Rachens: Mandelentzündung, Mandelentzündung, Pharyngitis, Laryngitis.

Betrachtete Analoga von Bioparox haben ihre eigenen Eigenschaften sowie Nachteile und Einschränkungen. Einige Medikamente sind nur für Erwachsene bestimmt, andere schaden Kindern und schwangeren Frauen nicht..

Zum Beispiel ist Ethanol in Tantum Verde vorhanden, während Ingalipt und Hexoral keinen angenehmen Nachgeschmack haben. Das Analogon von Bioparox Miramistin ist recht gut und hat sich von der besten Seite bewährt. Es hat eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung, hat keinen Geschmack, unterscheidet sich von anderen Mitteln ähnlicher Wirkung, aber die Bewertungen sind positiv. Viele sprechen von einem äußerst wirksamen Mittel..

Welche Medikamente können für schwangere Frauen und Kinder verwendet werden:

  • Für Kinder werden Chlorophyllipt- und Lugol-Antiseptika verwendet. Diese Analoga haben keine synthetischen Substanzen.
  • Für schwangere Frauen aus der obigen Liste ist es besser, Chlorophyllipt, Öl, Hexoral oder Miramistin zu kaufen. Diese Medikamente sind sicher und die Anzahl der für sie empfindlichen Mikroorganismen ist nicht skalierbar. Sie verursachen fast keine Nebenwirkungen und provozieren bei Spülung des Rachens keinen Bronchospasmus.

Hexoral hat eine spezifische Schutzwirkung, da durch die Hülle der Schleimhaut eine lang anhaltende antibakterielle Wirkung entsteht.

Bioparox in Form eines Sprays war das teuerste Medikament, sein Preis setzte sich gegenüber Analoga um das 3-5-fache durch. Daher entschieden sich viele Patienten bereits vor dem Verbot für billige Analoga.

Vorsicht Seien Sie wachsam

Und sofort bemerken wir ein weiteres Merkmal von Fusafungin. Wenn die Behandlung mit diesem Antibiotikum länger als eine Woche dauert, besteht die Möglichkeit einer Superinfektion. Ärzte verstehen diesen Begriff als eine neue Infektion, die unmittelbar nach der Heilung der vorherigen folgt. Wenn beispielsweise der Verlauf der Sinusitis durch einen hämophilen Bazillus unterstützt wurde, kann Staphylococcus aureus nach einer 10–12-tägigen Behandlung mit Bioparox seinen Platz einnehmen. Darüber hinaus ist es bereits vollständig resistent gegen Fusafungin und möglicherweise gegen andere Breitbandantibiotika.

Um das Wachstum resistenter Bakterienstämme zu verhindern, müssen Sie die in den Anweisungen für Bioparox enthaltene Warnung sehr ernst nehmen: Überschreiten Sie den Behandlungsverlauf nicht länger als 7 Tage.

Nebenwirkung

Bei der häufigsten Anwendung des Arzneimittels können die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Allergien sind äußerst selten. Manchmal Manifestationen einer externen, schnell vorübergehenden allergischen Reaktion bei Allergikern und Patienten mit einer Veranlagung zu diesen Reaktionen.
  • Häufige Störungen im Zusammenhang mit der Anwendung von Bioparox: laufende Nase, unangenehmer Geruch oder Geschmack im Mund, Rötung der Augen, trockener Mund, Halsschmerzen, manchmal Übelkeit und Erbrechen. Meist gibt es keinen Grund, die Behandlung zu unterbrechen.
  • Immunerkrankungen.
  • Asthma, Ödeme.
  • Hautausschlag, Brennen, Juckreiz, Urtikaria.

Wenn eine allergische Reaktion auf das Medikament auftritt, lohnt es sich, die Behandlung mit dieser Methode abzubrechen. In diesem Fall sollte die Bioparox-Therapie nicht fortgesetzt werden. Aufgrund des Risikos einer Anaphylaxie mit Hautausschlägen und respiratorischen Symptomen ist eine sofortige Injektion von Adrenalin erforderlich. Falls erforderlich, wiederholen Sie die Injektion nach 15-20 Minuten.

Interaktion mit anderen Drogen. Direkte Experimente zur Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln wurden nicht durchgeführt..

  • Verwenden Sie das Medikament nicht länger als vorgeschrieben (mehr als sieben Tage). Nach dieser Zeit sollte der Patient einen Arzt konsultieren.
  • Das Arzneimittel kann Allergien auslösen..
  • Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält eine kleine Menge Ethanol..
  • Den Kontakt mit den Augen vermeiden..
  • An einem dunklen und kühlen Ort lagern, nicht über 50 Grad erhitzen lassen.

Bioparox beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, das Auto und die motorischen Fähigkeiten des Fahrers zu steuern.

Zeitraum der Schwangerschaft. Es liegen keine Daten zur Verwendung eines Arzneimittels zum Tragen eines Kindes vor. Daher ist die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft äußerst vorsichtig. Die Anwendung von Bioparox während der Stillzeit lohnt sich nicht. Das Medikament ist bei Kindern unter zweieinhalb Jahren kontraindiziert..

Überdosis. Bisher gab es keine Berichte über eine Überdosierung von Bioparox..

Lagerbedingungen. Es sind keine besonderen Bedingungen erforderlich. Die Haltbarkeit beträgt zwei Jahre. Niemals nach dem Verfallsdatum verwenden..

Der Preis eines Arzneimittels ist nicht der billigste. Die Kosten des Arzneimittels variieren von 230 bis 450 Rubel.

Analoga Bioparox ist derzeit verboten, und Medikamente mit einer ähnlichen Zusammensetzung existieren nicht. Wenn es jedoch Analoga gäbe, würden sie auch aufgrund der Wirkung von Fusafungin verboten, was viele Fragen der öffentlichen Gesundheit aufwirft. Kein Grund zur Sorge, obwohl es kein echtes Analogon gibt, finden Sie durchaus andere Medikamente mit antimikrobieller Wirkung. Der Preis dieser antibakteriellen Mittel hängt von der spezifischen Wirkung des Arzneimittels und des Herstellers ab.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Gebrauchsanweisung für Tropfen Rinonorm Teva
Rinonorm Teva Spray und Nasentropfen werden in der HNO-Praxis häufig zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern eingesetzt. Die Nasenmedizin wird als lokaler Vasokonstriktor bei chronischer oder akuter Rhinitis eingesetzt.
Spray "Avamis" - ein Analogon der Droge "Nazonex"?
Viele Leute fragen sich, ob Avamis ein Analogon von Nazonex ist. In der Tat enthalten beide Arzneimittel Hormone und haben ähnliche Indikationen für die Anwendung.
Terpentin-Salbe (Terebinthin-Salbe)
InhaltPharmakologische GruppeNosologische Klassifikation (ICD-10)Zusammensetzung und Form der Freisetzung100 g Salbe enthalten gereinigtes Terpentinöl von 20 g und eine Wasser / Petrolatum-Fettemulsion von 80 g; in Banken von 15 und 25 g.