Weißer dicker Rotz bei einem Kind: wie man eine verstopfte Nase behandelt

Weißer Rotz bei einem Kind oder eine laufende Nase ist eines der häufigsten Probleme, die kleine Kinder ständig begleiten. Kinder erkälten sich oft und infizieren sich mit Infektionen. Schnupfen tritt auch bei unzureichender Luftfeuchtigkeit auf. Dies kann ein normaler, ungefährlicher Zustand sein oder ein Zeichen für schwerwiegende Ursachen, die auf verschiedene Krankheiten hinweisen..

Wenn der Schleim aus der Nase bei Kindern weiß, aber nicht eitrig ist, besteht kein Grund zur Sorge. Es reicht aus, einige Regeln zu befolgen, um das Problem zu lösen. Sie sind in der Hygiene der Nase. Weißer dicker Rotz bei einem Kind tritt auf, wenn die Eltern nicht auf das erste Stadium der Erkältung geachtet haben, das ein Symptom für verschiedene Krankheiten ist. Unzureichende Trinkgewohnheiten, niedrige Luftfeuchtigkeit im Raum und kühle Temperaturen tragen zur Verdickung des Schleims bei. Dies birgt keine Gefahr, außer dem Unbehagen des Babys und der Schwierigkeit, die Nase zu reinigen. Zuerst müssen Sie verdickten Schleim flüssig machen und dann Ihre Nase davon reinigen - das sind die Prinzipien der Hilfe.

Ursachen

Wie Erwachsene hat ein Kind verschiedene Ursachen für eine Erkältung:

  1. Virusinfektion. Wird normalerweise bei Kindern über fünf Monaten oder bei Frühgeborenen gefunden, die vorzeitig und leicht geboren wurden.
  2. Zahnen. Charakteristisch für Kinder im Alter von vier bis fünf Monaten. Es gibt keine Tränenfluss und Niesen. Der Speichel fließt reichlich, das Kind zieht Finger und Spielzeug in den Mund, schläft nachts schlecht. Es kann zu einem Temperaturanstieg kommen.
  3. Allergische Reaktion. Bei einem Neugeborenen tritt es mit der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln auf. Transparenter Rotz.
  4. Physiologische laufende Nase eines Neugeborenen - erscheint nach dem Füttern. Der Ausfluss ist weiß, milchig, oft dick. Sie müssen sie nicht behandeln, Sie können sie mit einer Saugpumpe entfernen. Von 2 bis 2,5 Monaten vergehen unabhängig.

Mögliche Komplikationen

Wenn Sie bei einem Kind keinen Rotz behandeln, steigt das Risiko von Komplikationen stark an. Das Baby nimmt sehr langsam zu, es wird eine Hypoxie festgestellt, die zu Angstzuständen und Lethargie führt. Das Baby schläft nicht gut, die Intensität des Immunsystems nimmt ab. Wenn Sie bei einem Kind keinen Rotz behandeln, besteht das Risiko von Krankheiten wie:

  • Lungenentzündung;
  • Otitis;
  • Tracheitis;
  • Laryngitis;
  • Bronchitis;
  • bakterielle Konjunktivitis.

Kurzatmigkeit kann eine Hypoxie hervorrufen, die den Zustand der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems beeinträchtigt. Infolgedessen wird das Gedächtnis gestört, die Wahrnehmung der umgebenden Welt nimmt ab, die Reaktion verlangsamt sich.

Stadien der Erkältung

  1. Trocken. Es unterscheidet sich in einer kleinen Anzahl von Sekreten, sie sind weiß gefärbt. Juckreiz, Trockenheit und Beschwerden in der Nase, Schüttelfrost und Fieber sind besorgniserregend. Weißer Rotz - das erste Anzeichen einer Erkältung.
  2. Ernst. Rotz reichlich vorhanden, flüssig, transparent, erschwert die Nasenatmung erheblich. Die Nase wird rot, die Haut in der Nähe der Nasenlöcher kann Risse bekommen. Bei einer starken Schwellung der Nasenschleimhaut kann es bei einem Neugeborenen zu starkem Tränenfluss und häufigem Niesen kommen. Glücklicherweise dauert das seröse Stadium der Erkältung nicht länger als 2-3 Tage.
  3. Stadium der dichten Entladung. Sie bezeugen bis zum Ende der Krankheit - Niesen und Tränenfluss vergehen in diesem Moment, es gibt keine Temperatur. Die Entladung wird deutlich geringer, sie sind dichter, gelb oder grün gefärbt, es treten gelbe Krusten auf. Durch regelmäßige und vollständige Reinigung der Nasenhöhlen wird die Nasenatmung ohne Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen wiederhergestellt.

Gelbe und grüne dicke Rotz sind schwerer zu trennen, sie sind eine Quelle für bakterielle Infektionen und stellen eine Gefahr für Ohren und Bronchien dar. Daher müssen sie vorsichtig entfernt werden..

beachten Sie

  • Bei Nasopharyngitis, Fieber, Rötung des Rachenrückens können Halsschmerzen festgestellt werden.
  • Magerer weißer oder transparenter Rotz kann nach einem Spaziergang in der eiskalten Luft, nach einem Bad oder einem Bad auftreten. Dies ist eine häufige physiologische Reaktion auf Änderungen der Umgebungsbedingungen. Diese weißen Rotz haben nichts mit der Krankheit zu tun..

Rotz und Blut

Beim Anblick von Rotz mit Blut nicht sofort in Panik geraten. Ein Ausfluss aus der Nase mit Blut kann nach einem Schlag auf die Nase mit einem Spielzeug oder während eines Sturzes auftreten. Wenn Sie mit einem Finger eine Nase pflücken (schneiden Sie dem Baby wöchentlich die Nägel!) Und scharfe Gegenstände hineinstecken, tritt Blut aus.

Wenn regelmäßig eine Blutentladung auftritt, müssen Sie einen Kinderarzt kontaktieren, einen allgemeinen Bluttest durchführen und venöses Blut zur Gerinnung verwenden.

Oft gibt es ein anatomisches Merkmal von Blutgefäßen - sie befinden sich zu nahe an der Haut und können leicht verletzt werden.

Wann man sich Sorgen macht

Das Auftreten mindestens eines der folgenden Symptome ist eine strikte Indikation für den Anruf eines Arztes:

  • hohe Temperatur verirrt sich nicht;
  • das Kind wurde träge, verweigert Essen;
  • Rotz bei Säuglingen vergeht nicht länger als eine Woche;
  • eitrige Entladung erschien;
  • das Kind wurde unruhig und schrie stark;
  • vor dem Hintergrund der Temperatur trat ein Ausschlag auf;
  • Husten, helle Rötung im Hals oder Ausfluss aus dem Ohr;
  • Rotz erscheint oft mit Blut.

Oft wissen Eltern nicht, unter welchen Symptomen, wie viele Tage und welche Medikamente angewendet werden können und welche Gefahr besteht, dass diese Regeln nicht eingehalten werden. Aber Vasokonstriktoren können die Schleimhaut und Kräuterpräparate schädigen - Allergien auslösen und Ersticken hervorrufen.

Was sind gefährliche Rotz für Babys

Rotz bereitet einem kleinen Kind viel mehr Probleme als Erwachsenen:

  • Sie stören das Essen. Schlechter Appetit verlangsamt die Gewichtszunahme.
  • Die Entzündung in diesem Alter ist generalisiert, dh häufig und geht häufig auf Nasopharynx, Pharynx, Ohr, Bronchien und Lunge über: Otitis. Nasengänge kommunizieren mit dem Ohr. Im Säuglingsalter sind die Passagen kürzer, die Botschaft ist näher, daher ist eine Entzündung des Ohres mit einer Erkältung eine häufige Komplikation. Kinder im Alter von 6 bis 11 Monaten sind anfälliger dafür..
  • Da das Baby die meiste Zeit auf dem Rücken liegt, läuft der Schleim die Wand des Pharynx hinunter und verursacht einen Reflexhusten.
  • Apnoe. Das Kind weiß nicht, wie es sich die Nase putzen soll, und mit einer Fülle von dicken Sekreten kann es daran ersticken. Daher müssen Sie nachts die Atmung des Babys beobachten.
  • Atemnot durch die Nase erhöht den Hirndruck, was sich negativ auf die Funktion des Zentralnervensystems auswirkt.

    Der Mechanismus der Nasenschleimbildung

    Die Zusammensetzung des Rotzes ist Wasser (95%), Salze (1%), Proteinmucin (3%). Nasenschleim enthält in geringen Mengen Nukleinsäuren, Enzyme, Epithelzellen und andere Substanzen. Mucin gibt ihm Viskosität. Je reizender, desto produktiver wird es produziert und der Schleim wird dicker.

    Normalerweise funktioniert die Schleimhaut unbemerkt. Es dient als Barriere gegen Infektionen im Körper..

    Eine erhöhte Schleimproduktion tritt auf, wenn Allergene, Viren oder Bakterien in die Nase gelangen. Der Prozess wird durchgeführt, um schädliche Elemente schnell aus dem Körper zu entfernen..

    Behandlung

    Die Behandlung wird ohne viel Diagnose verschrieben, abhängig vom Stadium der Erkältung, der Art des Rotzes. Das Hauptziel ist die Wiederherstellung der Nasenatmung. Eine zusätzliche Behandlung wird durch Fieber, Husten und Halsschmerzen ausgelöst..

    Wie man sich die Nase putzt

    Vor dem Auftragen der Tropfen muss die Nase von Rotz gereinigt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

    1. Ein Baumwollflagellum, das zu einem dünnen Rohr verdreht ist (muss mit Öl geschmiert werden).
    2. Mit einer Gummidüse, kleine Spritze.
    3. Mechanischer Nasensauger. Hat Vorteile gegenüber Spritzen.
    4. Spezielle elektrische Absaugung - sehr effektiv.

    In diesem Fall ist es besser, das Kind aufrecht zu halten. In Rückenlage kann sich der Ausfluss in die Tiefe der Nase bewegen. Sie sollten nicht versuchen, mit einem festen Saugschlauch tief in die Nase des Babys zu gelangen.

    Salzlösungen

    In der ersten Phase wird die laufende Nase verwendet, um die Nase mit Feuchtigkeit zu versorgen, in der zweiten - zum Waschen, Reduzieren von Schwellungen und Entzündungen, in der dritten - um den Ausfluss von viskosem gelbem Rotz zu erleichtern. Gut ausgewaschene transparente Flüssigkeitssekrete, perfekt eingeweichte gelbe Krusten. Trockene Krusten sind schwerer zu bekommen, sie verletzen die Schleimhäute, bekommen Blut.

    Für Säuglinge wird empfohlen:

    Fertige Lösungen aus gereinigtem Meer- und Meerwasser haben sich als besser erwiesen. Bei Allergien und physiologischer Rhinitis kann Kochsalzlösung verwendet werden..

    Vasokonstriktor

    Wird im Stadium reichlich vorhandener Flüssigkeitssekrete verwendet, wenn eine Nasenatmung aufgrund einer Schwellung der Schleimhaut nicht möglich ist. Die Behandlung der Erkältung bei Säuglingen sollte auf jeden Fall solche Medikamente umfassen, um Schwellungen zu beseitigen und dem Baby die Möglichkeit zu geben, normal Milch zu saugen, um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

    Es wird empfohlen, Rotz bei Säuglingen mit Oxymetazolin zu behandeln. Setzen Sie die Behandlung nicht länger als 3-5 Tage fort. Zunächst ist die Nase von Sekreten befreit. Dicker gelber Rotz, zuvor mit einer schwachen Lösung von Furatsilina und 2% iger Sodalösung verdünnt. Die Krusten werden mit in Öl getauchter Turunda entfernt..

    Anti allergisch

    Der beste Vertreter ist Vibrocil. Es hat eine vasokonstriktorische, antihistaminische und feuchtigkeitsspendende Eigenschaft. Sie können eine Behandlung für Allergien, laufende Nase mit verstopfter Nase, Niesen, Juckreiz durchführen. Die Vibrocil-Behandlung kann bis zu zwei Wochen dauern..

    Virostatikum

    Derinat und Grippferon. Sie werden von einem Arzt bei schweren Erkältungen mit hohem Fieber über drei Tage und Veränderungen im Hals verschrieben. Es ist für Kinder mit häufigem ARVI angezeigt.

    Sichere und effektive Volksmethoden

    Dicker Rotz bei Säuglingen kann mit Karottensaft behandelt werden, der zur Hälfte mit Wasser verdünnt ist. Saft reizt die Nasenschleimhaut und das Kind niest perfekt. Um eine laufende Nase zu heilen, reicht es aus, 1-2 Tage lang bis zu viermal täglich in die Nase zu tropfen.

    Sie können verdünnten Rübensaft verwenden, einen Sud aus Kamille.

    Protargol

    Es hat adstringierende und desinfizierende Eigenschaften. Es ist notwendig, um die Schleimhaut mit reichlichem Ausfluss zu trocknen und das Viskose leicht abzutrennen. Dicker Rotz Protargol kann sich beim ersten Versuch zurückziehen.

    Die Behandlung mit Protargolum bei Säuglingen sollte nicht länger als 2 Tage dauern. Sie können nur 1 Tropfen pro Tag nur 1 Mal pro Tag einarbeiten. Protargol wird nicht zur Behandlung von Kindern unter drei Monaten empfohlen..

    Das Medikament ist giftig, daher ist es besser, es zu verwenden, wenn die laufende Nase nicht mit anderen Tropfen geheilt werden kann.!

    Antipyretikum

    Ein leichter Temperaturanstieg muss nicht behandelt werden - dies ist eine normale Schutzreaktion des Körpers. Das Erhöhen der Temperatur auf 38,5 Grad und darüber ist ein Hinweis, um sie zu verringern.

    Kindern unter sechs Monaten wird empfohlen, mit Paracetamol-Zäpfchen behandelt zu werden. Sie sind sicherer als Ibufen. Im Gegensatz zu Suspensionen und Tabletten schädigen Kerzen nicht den Magen und die Leber des Kindes.

    Ist es möglich, ein Kind zu baden??

    Ein Kind kann gebadet werden, wenn es keine Temperatur gibt. Das Baden ist Inhalation, daher können Sie im Bad einen Sud aus Kamille und Meersalz hinzufügen. Und keine Angst, wenn Wasser in die Nase gelangt, deckt das Baby seine Nase auf und putzt sich alles, was Sie nicht entfernen konnten.

    Ist es möglich auf der Straße zu gehen?

    Es ist möglich, wenn es keine Temperatur gibt. Wenn reichlich flüssige Sekrete fließen, hilft ein Spaziergang durch die sommerwarme Luft nur, sie schneller loszuwerden: Trocknen Sie Ihre Nase - und das Kind fühlt sich besser. In der kalten Jahreszeit müssen Sie Ihre Nase gut reinigen, bevor Sie nach draußen gehen, damit das Kind nicht mit offenem Mund atmet (dies erhöht die Schmerzen und Entzündungen im Hals)..

    Wenn die Straße sehr kalt, schwül und regnerisch ist, ist es am besten, 20 bis 30 Minuten auszugehen, aber zweimal am Tag.

    So pflegen Sie Ihre Nase

    Die Nasenhöhle des Neugeborenen muss täglich mit speziellen dicken Wattestäbchen und Flagellen gepflegt werden, um Krusten und dicken Ausfluss zu entfernen. Zuvor sollten ein paar Tropfen Vaseline oder Pflanzenöl, Kochsalzlösung oder Apothekensalzlösung in die Nase getropft werden. Nach jeder Fütterung des Babys wird eine Schleimabsaugung empfohlen.

    Was kann nicht verwendet werden

    Für Babys ist es verboten:

    • Gemüse- und Öltropfen;
    • dünne Wattestäbchen;
    • zu Hause zubereitete Kochsalzlösungen;
    • in die Nase den Saft von Heilpflanzen, Zwiebeln und Knoblauch graben, das Baby mit Kräutern ausgießen; Rotz mit dem Mund heraussaugen.

    Physiotherapie

    Mit großem Erfolg kann weißer viskoser Rotz bei einem Baby mit Hilfe der Physiotherapie geheilt werden. Die Einwirkung von Hitze, Licht, Ultraschall oder Strom hilft, den Entzündungsprozess zu beseitigen, hat eine allgemeine stärkende Wirkung.

    Was wird zur Behandlung der Erkältung verwendet:

    1. ultraviolett;
    2. Laserstrahlung;
    3. Ultrahochfrequenztherapie.

    Alle diese Eingriffe werden von einem Arzt persönlich beim HNO-Arzt durchgeführt. Von den üblicheren Methoden werden Inhalationen, Fußbäder oder Senfpflaster verwendet..

    Eine Erwärmung ist jedoch verboten, wenn in den Nasengängen ein eitriger Prozess festgestellt wird (diese sind durch einen gelblichen oder gelben Ausfluss gekennzeichnet)..

    Ursachen und Behandlung von weißem Rotz bei einem Kind

    Junge Eltern sind oft verblüfft über die häufigsten kleinen Dinge, die ihrem Kind passieren. Trotzdem kann ein so ernstes Problem wie dicker weißer Rotz vielen als Unsinn erscheinen. In der Tat sollte Rotz, auch farblos, weiß, grün, auf keinen Fall als normale physiologische Prozesse wahrgenommen werden, und Sie müssen das Problem so schnell wie möglich beachten.

    Was bedeutet der weiße Rotz bei einem Kind?

    Ärzte empfehlen, das Auftreten von Rotz mit Vorsicht zu behandeln, da ihre Ursachen meist in einem bestimmten pathologischen Prozess verborgen sind, der sich seit langem im Körper des Kindes entwickelt hat oder gerade erst beginnt. Das Auftreten von weißem Rotz bedeutet alles:

    • Unterkühlung;
    • überhitzen;
    • fortgeschrittene Form von Karies;
    • Erkältungen;
    • Zahnen.

    Darüber hinaus kann weißer viskoser Rotz darauf hinweisen, dass die Allergie, die derzeit beim Baby behandelt wird, bald vergeht. Oft ändert weißer Rotz nicht nur die Konsistenz, sondern auch ihre Farbe. Der Schleim nimmt allmählich eine gelbliche, grünliche Färbung an, was bereits darauf hinweist, dass sich im Körper eine infektiöse Pathologie entwickelt und dringend medizinische Hilfe erforderlich ist.

    Ursachen

    Ähnliche pathologische Prozesse entwickeln sich im Körper nicht jedes Kindes. Der Hauptgrund liegt in der schwachen Immunität des Babys. Im Herbst, Winter und Frühling wird der Körper des Kindes ständig von Mikroben und Viren „angegriffen“. HNO-Organe von Kindern haben eine spezielle Struktur, die Nasengänge sind eng, so dass jedes Virus, das über die Schleimhaut in den Körper eindringt, sofort einen Entzündungsprozess auslöst, der zur Bildung und Sekretion von Schleim aus der Nasenhöhle führt.

    Das Auftreten von weißem Schleim aus der Nasenhöhle kann durch Sinusitis, Sinusitis, Adenoiditis, Ethmoiditis, die Bildung von Polypen in der Nase aufgrund unbehandelter Influenza, Masern ausgelöst werden.

    Wenn bei einem Neugeborenen weißer viskoser Rotz auftritt, haben die Ärzte es nicht eilig, eine Diagnose zu stellen, da ein ähnliches Phänomen häufig bei Neugeborenen während der Anpassungsphase nach einer schwierigen Geburt infolge einer Infektionskrankheit auftritt, an der die Mutter während der Schwangerschaft gemäß den individuellen physiologischen Merkmalen der Struktur der HNO-Organe litt.

    Behandlung für weißen Rotz bei einem Kind

    Bei der Zuteilung von Rotz mit weißer Farbe aus der Nasenhöhle und jeglicher Konsistenz muss das Kind zu einem Termin bei einem Spezialisten gebracht werden. Eine solche Pathologie kann von einem Kinderarzt, einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt, einem Chirurgen (mit abnormalen Nasenstrukturen), einem Zahnarzt und anderen engen Spezialisten behandelt werden.

    Entscheidungen über die Wahl der Medikamente können nicht getroffen werden, insbesondere wenn das Baby gestillt wird. Nur Erfahrung und angemessene Ausbildung bestimmen die Ursache dieses Phänomens, um zu verstehen, warum das Kind eine solche Pathologie durchlaufen hat. Nach der Diagnose wird der Spezialist den Allgemeinzustand des Babys und die Merkmale seiner Gesundheit untersuchen, eine medikamentöse Behandlung verschreiben und dies alles in Abhängigkeit von den Altersmerkmalen des Kindes berücksichtigen.

    Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung werden physiotherapeutische Verfahren und eine obligatorische tägliche Reinigung, Spülung der Nase mit speziellen Desinfektionslösungen vorgeschrieben. Wenn dicker weißer Rotz ohne zusätzliche Symptome - Husten, Fieber, allgemeines Unwohlsein - auftrat, kann der Arzt die Behandlung verschreiben und nach Hause gehen lassen.

    Arzneimittelbehandlung

    Die Nasenkanäle werden durch Blasen von Rotz gereinigt, wobei der Schleim mit einem Einlauf abgesaugt wird. Nach dem Waschen mit Meersalzlösungen, Meerwasser, Kochsalzlösung. Nachts verschrieben Vasokonstriktor Medikamente. Spülen Sie die Nase aus, wenn sie verstopft ist (bis zu 6 Mal am Tag). Wenn das Baby stillt, entfernen Sie den Schnuller aus dem Mund, um die Hörorgane nicht zu beschädigen.

    Darüber hinaus verschreibt der Arzt antivirale Medikamente, Antihistaminika, abschwellende Mittel und Antibiotika, wenn das Alter eines kleinen Patienten dies zulässt. Er empfiehlt, dass das Kind richtig isst, einen Vitaminkomplex trinkt und sich nur in einem sauberen, belüfteten Raum mit einem normalen Feuchtigkeitsindikator befindet.

    Wenn die Körpertemperatur nicht ansteigt, können Sie bei der Behandlung die traditionelle Medizin anwenden. Geben Sie in jedes Nasenloch zwei Tropfen Aloe, Colanchoe, natürliche Karottensäfte oder rote Rüben. Zahnschmerzen werden durch Schmerzmittel (Gel) gelindert.

    Die Meinung von Doktor Komarovsky zur Behandlung von weißem Rotz bei einem Kind

    Das Auftreten von weißem viskosen Rotz bei einem Säugling kann nicht als normal angesehen werden. Von Selbstmedikation kann nicht die Rede sein, es ist notwendig, das Baby so schnell wie möglich einem Spezialisten zu zeigen. Wenn das Kind älter ist, wird in jedem Fall die Hilfe eines Arztes benötigt, aber bisher gibt es keine Möglichkeit, zur Rezeption zu gehen. Sie können den Zustand selbst lindern.

    • Um eine Nasenhöhle von Rotz zu befreien. Wählen Sie dazu einen beliebigen Weg.
    • Spülen Sie die Nasengänge mit speziellen Mitteln (Kochsalzlösung, Wasser mit Backpulver, Kochsalzlösung)..
    • Otrivin und Xelen werden in die Nase geträufelt. Es handelt sich um vasokonstriktive Medikamente, die übrigens ab dem fünften Monat für Säuglinge zugelassen sind. Bei Allergien hilft Vibrocil. Kinder nach einem Jahr können Sie Rinopront, Polydex, Isofra, Protorgol einflößen.
    • Füße können in heißem Wasser gedämpft werden, Senf kleben.

    Verwenden Sie alle Tropfen für Kinder, indem Sie die Anweisungen genau lesen. Viele dieser Medikamente haben Kontraindikationen, für einige Kinder sind sie aufgrund ihrer individuellen Eigenschaften völlig verboten. Daher ist es am besten, keine unabhängige Entscheidung über ihre Verwendung zu treffen. Wenn ein Kind neben Rotz eine hohe Temperatur hat, kann ein Krankenwagen gerufen werden. Hier benötigen Sie die Hilfe eines Spezialisten, die richtige Diagnose, den geeigneten Verlauf der therapeutischen Behandlung.

    In solchen Fällen hilft das Einatmen über warmen Abkochungen von Kräutern. Daher können Sie in einem kleinen Topf eine Kamille, eine Apotheke, Thymian, Johanniskraut, Minze und Dampf brauen. Sobald die Brühe ausreichend abgekühlt ist, legen Sie das Kind in ein Handtuch, um zu „atmen“. Solche Verfahren sind sehr effektiv, also entfernen Sie in den Tagen unserer Großmütter den weißen viskosen Rotz. Während des Vorgangs müssen Sie das Kind jedoch überwachen, da es sich verbrennen kann.

    Verhütung

    Eindeutige Aussagen über Maßnahmen zur Verhinderung des Auftretens von weißem, dickem Rotz funktionieren nicht. Dieses Phänomen kann nicht als eigenständige Krankheit angesehen werden. Zuerst müssen Sie sich um die Gesundheit des gesamten Kindes kümmern - um zu temperieren, regelmäßig Multivitaminkomplexe zu trinken, das Immunsystem zu stärken und den Körper in guter Form zu halten.

    • Es ist wichtig, das Auftreten von Erkältungen, Viren, Infektionskrankheiten und Krankheiten zu verhindern.
    • Lassen Sie Ihr Baby nicht mit kranken Menschen in Kontakt kommen.
    • Während der Höhe der Epidemien ist es ratsam, das Kind überhaupt nicht an überfüllte Orte zu bringen und vor dem Verlassen des Hauses die Nasenränder mit oxoliner Salbe zu schmieren.
    • Stellen Sie sicher, dass das auf der Straße spielende Kind nicht überkühlt, nicht überhitzt und dann nicht schwitzt.
    • Wenden Sie sich regelmäßig an enge Spezialisten - HNO-Spezialisten, Zahnärzte. Wenn eine Erkrankung der HNO-Organe, Karies, festgestellt wird, beginnen Sie sofort mit der Behandlung.
    • Jede katarrhalische, virale, infektiöse Krankheit muss vollständig geheilt werden..
    • Wenn das Kind allergisch ist, sollten Sie immer die entsprechenden Medikamente zur Hand haben und den Kontakt mit dem Allergen vollständig ausschließen.
    • Halten Sie das Babyzimmer in perfekter Sauberkeit und wischen Sie den Staub ab, um ihn zu befeuchten. Lüften.

    Besonderes Augenmerk sollte auf die richtige Ernährung des Kindes und seinen gesunden Schlaf gelegt werden. Dies gilt als Hauptgarantie für Gesundheit, hohe Immunität und damit Resistenz gegen viele Krankheiten.

    Ursachen und Behandlung von Rotz bei einem Kind

    03/08/2018 Kinder 8.993 Aufrufe

    Was ist das

    Rotz wird im Volksmund als laufende Nase bezeichnet. Es wird nicht als eigenständige Krankheit angesehen, sondern ist ein Symptom für andere Pathologien. Bei Kindern mit laufender Nase wird Schleim aus der Nase freigesetzt.

    In der Medizin wird ein Zustand, bei dem die Nase verstopft ist und reichlich Flüssigkeit ausgeschieden wird, als Rhinitis bezeichnet. Die Farbe des Rotzes kann je nach Ätiologie und Stadium der Erkrankung variieren. In jedem Fall führt das Auftreten von Rotz zu einer Störung des normalen Lebens der Krümel und beeinträchtigt die gute Laune.

    Wichtig! Nicht immer weist eine laufende Nase auf eine Pathologie hin - Rotz bei einem Baby ohne Temperatur kann auf einen Anpassungsprozess an sich ändernde Umweltbedingungen hinweisen.

    Stufen der laufenden Nase

    Je nachdem, wie lange die laufende Nase hält und was ihre Entwicklung verursacht hat, variieren Farbe und Art des Ausflusses. Bei Ärzten ist es üblich, drei Stadien der Entwicklung der Krankheit zu unterscheiden.

    Merkmale der ersten Stufe

    Zu Beginn entwickelt ein Kind mit Rhinitis einen transparenten Rotz flüssiger Konsistenz. Vor dem Hintergrund eines intensiven Verlaufs des Entzündungsprozesses arbeitet die Schleimhaut in der Regel sehr aktiv, was die reichliche Schleimsekretion erklärt.

    Wie stark die Infektion den Körper beeinflusst hat, bestimmt, ob zusätzliche Symptome auftreten. Wenn sich Krankheitserreger im Nasopharynx niedergelassen haben, kann das Baby allgemeines Unwohlsein und sogar Fieber verspüren.

    Gelegentlich treten Anzeichen einer allgemeinen Vergiftung auf und es können Rotzblasen auftreten. Das Kind lehnt Lieblingsspeisen ab, es kann Halsschmerzen bekommen. Um die Faktoren zu bestimmen, die die Erkrankung verursacht haben, und eine wirksame Therapie zu wählen, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

    Merkmale des zweiten Rhinitis-Stahls

    Das Auftreten von dickem Rotz bei einem Kind ist ein Zeichen dafür, dass die Pathologie in die zweite Phase übergegangen ist und sich das Baby allmählich erholt. Die Schleimproduktion wird allmählich reduziert, wodurch das Volumen abnimmt.

    Darüber hinaus enthalten die Sekrete Fragmente toter Viren und Bakterien. Ein solcher Rotz bei einem Neugeborenen kann die volle Nasenatmung blockieren. Eltern sollten wissen, wie sie ihrem Kind helfen können, die Atemwege zu reinigen, da sie dies im Kindesalter nicht alleine tun können.

    Während der Zeit der Exazerbation kann das Baby seine Angst deutlich ausdrücken. Kinder weinen, sind launisch und schwer zu beruhigen. Mangelnde normale Atmung macht sie sehr unangenehm.

    Merkmale des dritten Stadiums der Krankheit

    Komplikationen treten in diesem Stadium äußerst selten auf. Beim Baby bilden sich trockene Krusten in der Nasenhöhle. Dies ist nicht gefährlich, aber dieses Phänomen beginnt die empfindliche Haut des Babys stark zu reizen und kann keuchen. Mach dir keine Sorgen darüber. Sie können lernen, wie Sie sie mit einem Wattestäbchen entfernen..

    Ursachen der Erkältung

    Um eine laufende Nase erfolgreich zu heilen, ist es wichtig zu verstehen, was das Auftreten dieses Phänomens ausgelöst hat. Alle Ursachen können in Abhängigkeit von den Eigenschaften des abgesonderten Schleims in mehrere Kategorien unterteilt werden..

    Häufige Gründe

    Die ersten Anzeichen eines Rotzausbruchs können unter dem Einfluss solcher Faktoren auftreten:

    • geringe Immunität;
    • starker Temperaturabfall;
    • verlängerte Unterkühlung;
    • Atemwegserkrankung.

    Im Körper jedes Kindes gibt es sowohl nützliche als auch pathogene Mikroflora. Während die Immunität stark ist, unterdrückt sie die negativen Auswirkungen von Mikroben. Vor dem Hintergrund ihres Rückgangs beginnen sie sich aktiv zu vermehren und es treten unangenehme Symptome auf.

    Wenn das Baby lange Zeit warm war und übermäßig angezogen war, kann das Ausgehen das Auftreten von flüssigem Rotz hervorrufen. Das gleiche passiert, wenn ein Kind nach dem Frost einen warmen Raum betritt. Die Nasenschleimhaut beginnt sich anzupassen und es tritt ein Ausfluss auf.

    Wenn das Baby zu kalt ist, nimmt die Immunabwehr ab. Längerer Kontakt mit nassen und kalten Bedingungen führt zur Entwicklung einer Rhinitis.

    Schnupfen tritt selten als eigenständiges Phänomen auf. Die Ursache für dieses Symptom können virale und bakterielle Pathologien sein, einschließlich Influenzavirus, Masern, Röteln oder Lungenentzündung..

    Ursachen für transparente Highlights

    Einige Eltern glauben, dass es keinen Sinn macht, transparenten Rotz mit medizinischen Methoden loszuwerden. Es lohnt sich jedoch nicht, den Verlauf der Rhinitis von selbst loszulassen, da dies schwerwiegendere Pathologien hervorrufen kann.

    Bei Säuglingen kann das Auftreten von Rotz in den ersten Lebenstagen mit folgenden Faktoren verbunden sein:

    • Probleme während der Geburt;
    • Muttermilch in den Nasopharynx werfen;
    • falsche Position des Fötus im Mutterleib vor der Geburt;
    • langsame Anpassung an neue Bedingungen.

    Wichtig! Beeilen Sie sich nicht, das Baby mit einigen antiviralen Mitteln zu behandeln, da der Grund häufig nicht in einer Infektion liegt. Sie sollten sich daher auf das Waschen und Befeuchten beschränken.

    Rotz kann beim Zahnen auftreten. Sie dauern eine kurze Zeit. Dann verschwindet das Symptom und tritt erst vor dem Zahnen des nächsten Paares wieder auf. Während dieser Zeit ist das Kind ängstlich, weint oft und handelt. Wichtige Vitalfunktionen können sich ändern: Die Temperatur steigt und Aceton wird bestimmt.

    Eine laufende Nase kann im Alter von sechs Monaten auftreten, wenn das Wachstum des Babys das Niveau erreicht, in dem es zusätzliche Nährstoffe benötigt, und nicht nur diejenigen, die in der Muttermilch enthalten sind. Für einige Zeit werden den Krümeln Antikörper fehlen. Dies erhöht das Risiko, Infektionskrankheiten zu entwickeln..

    Hinweis! Manchmal Rotz - Anzeichen von Allergien gegen bestimmte Lebensmittel oder Substanzen.

    Ursachen für grünen Rotz bei einem Kind

    Grüner Rotz bei einem Kind ist ein Zeichen dafür, dass der Körper des Babys von einer Infektion betroffen ist. Der Farbton der Entladung hängt von ihrer chemischen Zusammensetzung ab. Mit einer grünen Farbe enthält Schleim eine große Anzahl toter Zellen pathogener Mikroorganismen. Sowie ihr eigenes totes Epithelgewebe.

    Wichtig! Manchmal ist grüner Rotz ein Zeichen für eine Sinusitis, die eine angemessene medizinische Behandlung erfordert.

    Versuchen Sie nicht, Rotzgrün loszuwerden. Die richtige Behandlung kann nur von einem Arzt ausgewählt werden. Solche Symptome können ein Zeichen für eine bakterielle Infektion sein, was bedeutet, dass das Baby ein Antibiotikum benötigt, das nur ein Arzt verschreiben kann. Sie können nur selbst waschen, um die Ansammlung dieser Substanzen in den Nebenhöhlen zu verhindern.

    Ursachen von weißem Rotz bei einem Kind

    Weißer Rotz tritt bei Kindern unterschiedlichen Alters auf. Diese Art von Pathologie ist schwer zu behandeln und beim Baby kann eine verlängerte laufende Nase auftreten. Es gibt nicht viel Schleim und er trennt sich schwach.

    Eine verstopfte Nase verhindert, dass das Kind normal schläft und isst. Die Ursache wird meistens eine Infektion oder eine allergische Reaktion. Das Vorhandensein kariöser Zähne, angeborener oder erworbener Krümmungen des Nasenseptums und kranker Adenoide kann zu Pathologien führen..

    Um die Ätiologie dieser Form der Erkältung herauszufinden, benötigt der Arzt die Ergebnisse zusätzlicher Studien. Zur Diagnose kann ein Schnappschuss verschrieben werden, eine Blutuntersuchung auf Allergene.

    Ursachen für gelben Rotz bei einem Kind

    Gelber Rotz bei einem Kind kann sowohl auf die Wiederherstellung der Krümel als auch auf den Beginn der Entwicklung eines zusätzlichen Entzündungsprozesses hinweisen. Wenn dieses Phänomen nicht lange anhält und mit einer normalen Nasenatmung endet, besteht höchstwahrscheinlich kein Grund zur Besorgnis. Wenn die laufende Nase jedoch nicht innerhalb von zwei Wochen verschwindet, sollten Sie einen Arzt für zusätzliche Untersuchungen und Diagnosen konsultieren..

    Hinweis! Eine solche laufende Nase kann zum Auftreten von eitrigem Rotz führen, der ein Symptom für Sinusitis und chronische Mittelohrentzündung ist..

    Wenn es leuchtend gelben Rotz gibt, können Sie den Zustand lindern, indem Sie die Nase mit Sanddornöl oder Kochsalzlösung tropfen lassen. Wenn sich die einfachen Volksmethoden nicht verbessert haben, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen.

    Ursachen von Rotz mit Blut

    Das Auftreten von Blut im Nasenausfluss kann die Eltern alarmieren. In den meisten Fällen ist der Grund dafür die Nähe kleiner Blutgefäße, die, wenn sie freigesetzt werden, der Belastung nicht standhalten und platzen können.

    Wenn das Vorhandensein von Blut zu einem ständigen Phänomen geworden ist, lohnt es sich, auf die Luftfeuchtigkeit im Raum zu achten. Zu trockene Luft wirkt sich negativ auf die Wände der Schleimhaut und der Kapillaren aus. Ihre Wände werden spröde und Blut erscheint.

    Um den Zustand mit einer übergetrockneten Schleimhaut zu lindern, können Sie einer Nase regelmäßig schwache Kochsalzlösungen einflößen. Gleichzeitig wird nicht empfohlen, die Schleimnase durch Blasen zu reinigen.

    Auf eine Notiz! Wenn Rotz mit Blut von Schwindel, Kopfschmerzen oder anderen unangenehmen Symptomen begleitet wird, ist es besser, einen Spezialisten aufzusuchen, um die wahre Ursache des Verstoßes herauszufinden.

    Die Prinzipien der Behandlung der Erkältung

    In den meisten Fällen wird die Behandlung zu Hause durchgeführt. Ein Krankenhausaufenthalt ist nur erforderlich, wenn der Arzt schwerwiegende virale oder bakterielle Infektionen diagnostiziert hat.

    Sobald das Kind Beschwerden über eine verstopfte Nase hat, sollten die folgenden Empfehlungen berücksichtigt werden:

    • sich weigern, ein Kind in einem Kindergarten oder einer anderen Einrichtung zu besuchen, in der sich ein Team befindet;
    • Vollständigen Home-Modus bereitstellen;
    • Lüften Sie häufig den Raum, in dem sich das Baby befindet.
    • Reinigen Sie die Nasengänge.
    • die persönliche Hygiene des Kindes überwachen;
    • Erhöhen Sie die Menge an Nährstoffen in der Ernährung des Kindes;
    • Nicht mit Gewalt essen;
    • Geben Sie dem Kind reichlich warmes Getränk.

    Obwohl die Behandlung mit Volksheilmitteln in den meisten Fällen anwendbar ist, sollte eine kompetente medikamentöse Therapie, für die der behandelnde Arzt ein Rezept ausgestellt hat, nicht abgelehnt werden. Alle Hausmethoden sind nur ein Hilfskomponenten der Hauptbehandlung..

    Alle diese Grundsätze gelten für Kinder ab dem Säuglingsalter, für Babys ab 1 bis 2 Jahren. Egal auf welche Art von Rotz das Kind gestoßen ist, der Arzt weiß, wie er ihm am besten helfen kann.

    Wichtig! Wenn die Nase mit Schleim verstopft ist, ist es sinnlos, Medikamente einzunehmen - zuerst sollte sie durch Waschen gereinigt werden.

    Zur Behandlung der Erkältung werden Arzneimittel der folgenden Gruppen verwendet:

    • Vasokonstriktor-Medikamente;
    • Feuchtigkeitscremes;
    • antivirale Medikamente;
    • Antiseptika.

    Lassen Sie uns genauer überlegen, welche Arzneimittel und mit welchen Sekreten verwendet werden sollten..

    Vasokonstriktor fällt

    Bei der Klassifizierung von Nasentropfen werden am häufigsten Mittel dieser Gruppe verwendet. Dies sind Erste-Hilfe-Medikamente, die dem Baby helfen können, in kurzer Zeit die normale Nasenatmung wiederherzustellen:

    • Schwellung verschwindet;
    • die Intensität des sekretierten Schleims nimmt ab;
    • Symptome einer Rhinitis verschwinden.

    Es ist wichtig zu verstehen, dass diese Medikamente die Symptome nicht behandeln, sondern beseitigen und dem Kind helfen, die Krankheit leichter zu übertragen. Daher lohnt es sich nicht, nur diese Mittel zu verwenden. Komplexe Therapie ist wichtig.

    Vor dem Auftragen solcher Tropfen ist es wichtig, die Anweisungen des Herstellers sorgfältig zu lesen. Solche Medikamente dauern nicht länger als drei Tage. Es lohnt sich, sie so selten wie möglich zu verwenden, jedoch nicht mehr als dreimal täglich.

    Ärzte empfehlen normalerweise solche Vasokonstriktor-Medikamente zur Instillation in der Nase für Kinder:

    • "Nazivin";
    • "Für Nasen";
    • Otrivin.

    Zur Vorbeugung werden solche Medikamente nicht eingesetzt. Auf dem Foto sehen Sie die häufigsten Mittel.

    Feuchtigkeitstropfen

    Wenn ein Baby viskosen Rotz hat oder Blut im Ausfluss erscheint, ist die Befeuchtung der Nasenschleimhaut eine Priorität. In den meisten Fällen werden hierfür Mittel verwendet, darunter Wasser, Salz oder Kochsalzlösung.

    Der Vorteil solcher Medikamente ist, dass sie auf natürlichen Bestandteilen basieren und selbst den kleinsten Körper des Kindes absolut nicht schädigen. Es ist unmöglich, dass bei Verwendung solcher Medikamente eine Überdosierung auftritt.

    Wenn die Nase stark verstopft ist, sollte als Zusatztherapie alle paar Stunden eine Spülung oder Instillation solcher Produkte durchgeführt werden. Tropfen auf der Basis von kosmetischen Ölen sind ebenfalls wirksam, aber wir dürfen nicht vergessen, dass einige von ihnen schwere allergische Reaktionen hervorrufen können..

    Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Medikamente, bevor Sie therapeutische Tropfen erhalten. Dies reinigt die Nasenhöhle und trägt zu einer wirksameren Wirkung der medizinischen Komponenten bei..

    In der Apotheke können Sie solche Medikamente kaufen, die die Nasengänge befeuchten:

    • "Aquamaris";
    • Aqualo Baby;
    • "Kochsalzlösung".

    Alle Medikamente haben eine ähnliche Wirkung, sodass Eltern jedes beliebige Werkzeug auswählen können..

    Antivirale Tropfen

    Diese Medikamente sollten nur von einem Arzt verschrieben werden. Einige von ihnen werden auf der Basis von Blutfraktionen hergestellt, so dass sie eine individuelle Reaktion hervorrufen können. Es gibt synthetische Präparate, für deren Herstellung das Biomaterial des Lebewesens nicht verwendet wurde..

    Die folgenden immunmodulatorischen und antiviralen Tropfen können verschrieben werden:

    • Interferon
    • Derinat;
    • Grippferon.

    Es ist möglich, die Immunität nicht nur mit Medikamenten, sondern auch mit Volksheilmitteln zu stimulieren.

    Antiseptische Tropfen

    Medikamente dieser Gruppe werden in den meisten Fällen eingesetzt. Wirkstoffe bekämpfen aktiv Mikroben, Bakterien und Viren. Die beliebtesten Medikamente sind:

    • Miramistin;
    • Protargol;
    • "Sialor";
    • "Albucid".

    Es ist gut, diese Tropfen aus grünem Rotz aufzutragen. Protargol und Sialor enthalten kolloidales Silber, eine Zutat, die die meisten Bakterien wirksam bekämpft. Seit Hunderten von Jahren ist kein einziges Bakterium gegen dieses natürliche Antibiotikum resistent geworden. Daher sind Arzneimittel mit kolloidalem Silber immer noch hochwirksam.

    Wenn die infektiöse Natur der Rhinitis bestätigt ist, kann der behandelnde Arzt das Medikament Isofra verschreiben. Seine Komponenten eliminieren aktiv bakterielle Infektionen und lindern Schwellungen, wodurch die normale Nasenatmung wiederhergestellt wird.

    In schweren Fällen können Medikamente mit hormonellen Substanzen empfohlen werden. Sie werden bei allergischen Reaktionen und in fortgeschrittenen Fällen verschrieben. Es kann ein Mittel von "Nazonex" und "Polydex" sein. Die Selbstverabreichung dieser Medikamente ist kontraindiziert.

    Nasenreinigung bei Säuglingen

    Da Neugeborene immer noch nicht wissen, wie sie sich die Nase putzen sollen, gibt es spezielle Geräte, die helfen, die Nase von Rotz zu befreien. Aufgrund der reichlichen Schleimsekretion beginnen einige Babys im Schlaf zu ersticken. Mit einem Aspirator kann ihnen geholfen werden..

    Die Verwendung eines Aspirators verursacht beim Baby keine unangenehmen oder schmerzhaften Empfindungen. Machen Sie sich also keine Sorgen. Geräte kommen in verschiedenen Prinzipien:

    • Spritze - ein kleiner Einlauf, mit dem Sie Schleim saugen können;
    • mechanische Düsenabsaugung - ein Schlauch zum Abpumpen von Schleim;
    • Vakuum - ein automatisches Gerät, das einem Mini-Staubsauger ähnelt.

    Nach der Geburt eines Babys sollte sich jedes Gerät immer im Haus befinden.

    Alternative Behandlungsmethoden

    Manchmal können Sie das Wohlbefinden eines Kindes verbessern, ohne auf Medikamente zurückgreifen zu müssen. Die folgenden Volksheilmittel gegen Erkältungen sind seit Jahren getestet und haben sich als wirksam erwiesen:

    • Auftragen von Senfpflastern auf die Fußsohle;
    • Erwärmen der Nebenhöhlen mit Hilfe von Beuteln mit Salz (die Methode gilt nur für flüssige Sekrete);
    • Inhalation mit ätherischen Ölen aus Eukalyptus, Tanne, Pfefferminze und Zypresse;
    • Waschen mit einem Sud Rübensaft.

    Wichtig! Bevor Sie die Nase für ein Kind mit Rübensaft ausspülen, ist es wichtig, die Konsistenz an sich selbst zu testen, da diese Substanz in einigen Fällen die Nasenschleimhaut schwer verbrennen kann.

    Die Behandlung erfordert nicht nur eine physiologisch laufende Nase. Wenn die Nase bereits lange genug fließt, die Temperatur gestiegen ist oder der Ausfluss die Konsistenz und Farbe verändert hat, ist es wichtig, sofort einen Arzt zu konsultieren. Nur ein Spezialist kann zusätzliche Untersuchungen durchführen und die Behandlung wählen.

    Eine aufmerksame und sorgfältige Einstellung zur Gesundheit eines kleinen Kindes trägt dazu bei, sein Wohlbefinden und seine Stimmung zu erhalten und schnell eine laufende Nase loszuwerden, die das Leben und Lernen der Welt beeinträchtigt.

    Dr. Komarovsky über die Behandlung einer Erkältung bei einem Kind

    Schnupfen ist ein häufiger Gast in Familien, in denen Kinder aufwachsen. Jeder weiß, dass eine verstopfte Nase keine eigenständige Krankheit ist, sondern nur ein Symptom. Darüber hinaus kann er über eine Vielzahl von Krankheiten sprechen. In den meisten Familien behandeln Mütter und Väter ein Kind jedoch weiterhin mit einer laufenden Nase. Diese Therapie ist manchmal lang anhaltend. Der bekannte Kinderarzt Jewgeni Komarowski erzählt, was die laufende Nase eines Kindes Erwachsenen „signalisiert“ und was Eltern tun sollten, damit das Kind leicht und einfach atmen kann.

    Über das Problem

    Selbst die fürsorglichste Mutter, die sich um das Kind kümmert und es vor allem auf der Welt schützt, kann nicht sicherstellen, dass das Kind in seinem Leben noch nie eine laufende Nase bekommen hat. Dies liegt daran, dass Rhinitis (der medizinische Name für Erkältung) häufiger bei akuten viralen Atemwegsinfektionen auftritt. Auf physiologischer Ebene tritt Folgendes auf: Eines der vielen Viren, die das Kind immer umgeben, gelangt in die Nasenschleimhaut. Als Reaktion darauf gibt die Immunität den Befehl, so viel Schleim wie möglich auszuscheiden, wodurch das Virus von anderen Organen und Systemen isoliert werden sollte, damit es sich nicht weiter entlang des Nasopharynx, des Kehlkopfes in den Bronchien und der Lunge bewegen kann.

    Neben der viralen Form, die laut Jewgeni Komarowski etwa 90% aller Fälle von Rhinitis im Kindesalter ausmacht, kann Rhinitis bakteriell sein. Damit gelangen pathogene Bakterien in die Nasenhöhle. Der Körper reagiert ähnlich - verstärkte Schleimproduktion. An sich ist eine bakterielle Rhinitis äußerst selten und ihr Verlauf ist immer sehr schwierig. Bakterien (meistens Staphylokokken) verursachen schwere Entzündungen, Eiterung und toxische Produkte aufgrund lebenswichtiger Aktivitäten - allgemeine Vergiftungen.

    Manchmal kann eine bakterielle laufende Nase entstehen, nachdem ein Kind eine Virusinfektion hat. Dies liegt an der Tatsache, dass der angesammelte Schleim in den Nasengängen ein ausgezeichnetes Medium für das Wachstum von Bakterien wird.

    Normalerweise sind diese Bakterien harmlos, sie leben ständig in Nase und Mund und stören das Kind nicht. Unter Bedingungen von Schleimreichtum, dessen Stagnation und Austrocknung werden Mikroben jedoch pathogen und beginnen sich schnell zu vermehren. Normalerweise passiert dies bei komplizierter Rhinitis..

    Die dritte, recht häufige Ursache für Erkältungen bei Kindern ist eine Allergie. Allergische Rhinitis tritt als Reaktion der lokalen Immunität gegen ein Proteinantigen auf. Wenn eine solche Substanz in den Körper gelangt, reagiert die Nasenschleimhaut mit Ödemen, was es dem Kind erschwert, durch die Nase zu atmen.

    In einigen Fällen sind verstopfte Nase und gestörte Nasenatmung mit HNO-Erkrankungen wie Adenoiden verbunden. Wenn eine laufende Nase akut ist (nicht früher als vor 5 Tagen), sollte es keinen Grund für besondere Unruhen geben. Bei längerem Rotz bei anderen Symptomen ist es besser, einen HNO-Arzt zu konsultieren.

    Behandlung der viralen laufenden Nase

    Virale Rhinitis - die häufigste bei Kindern - muss als solche nicht behandelt werden. Der von den Nasenmembranen produzierte Schleim enthält spezielle Substanzen, die für den Kampf gegen das in den Körper eingedrungene Virus sehr wichtig sind. Die vorteilhaften Eigenschaften des Schleims enden jedoch unmittelbar nachdem der Rotz dick geworden ist. Während sie fließen - alles ist in Ordnung, können sich die Eltern beruhigen.

    Aber wenn der Nasenschleim plötzlich dicker wird, grün, gelb, gelbgrün, eitrig, eitrig mit Blutverunreinigungen wird, hört er auf, ein "Kämpfer" mit dem Virus zu sein und wird ein ausgezeichnetes Medium für das Wachstum von Bakterien. So beginnt die bakterielle Rhinitis, die eine Antibiotikabehandlung erfordert.

    Bei einer viralen laufenden Nase besteht die Hauptaufgabe der Eltern darin, zu verhindern, dass der Schleim in der Nase austrocknet. Rotz sollte flüssig bleiben. Und deshalb empfiehlt Evgeny Komarovsky, nicht nach magischen Tropfen in der Nase der Apotheke zu suchen, da es keine Medikamente gegen Viren gibt, sondern einfach die Nasenhöhle des Babys mit Kochsalzlösung zu spülen und dies so oft wie möglich (mindestens jede halbe Stunde) zu tun. Um die Lösung herzustellen, müssen Sie einen Teelöffel Salz in einem Liter kochendem gekühltem Wasser zu sich nehmen. Die resultierende Lösung kann getropft werden, die Nase mit einer Einwegspritze ohne Nadel ausspülen und mit einer speziellen Flasche besprühen.

    Zur Instillation können Sie andere Mittel verwenden, die zur Verdünnung des Nasenschleims beitragen - "Pinosol", "Eterizid". Verdünnt das Rotzwaschen effektiv mit der gewöhnlichsten Salzlösung, die in jeder Apotheke kostengünstig erhältlich ist.

    Das Trocknen des Nasenschleims, der während des Kampfes des Körpers gegen Viren benötigt wird, wird durch Verstopfung und trockene Luft im Raum sowie durch den Mangel an ausreichender Flüssigkeit im Körper erleichtert. Daher sollte der Raum, in dem sich das Kind mit laufender Nase befindet, belüftet und nass gereinigt werden. Die Luft muss zu 50-70% befeuchtet sein. Spezielle Geräte - Luftbefeuchter - helfen den Eltern dabei. Wenn es in der Familie kein solches technologisches Wunder gibt, können Sie Becken mit Wasser in die Ecken des Raums stellen, damit es frei verdunsten kann, nasse Handtücher auf die Batterien legen und sicherstellen, dass sie nicht austrocknen. Ein Kind, das häufig an Rhinitis leidet, muss ein Aquarium mit Fischen spenden.

    An den Heizkörpern im Zimmer des Vaters müssen spezielle Ventile angebracht werden, mit denen die Lufttemperatur während der Heizperiode eingestellt werden kann. Die Temperatur im Kinderzimmer sollte 18-20 Grad betragen (ganzjährig).

    Während der Behandlung einer Virusinfektion muss das Kind trinken. Aber nicht Sirupe und Tränke aus der Apotheke, sondern Tee, Kompott aus getrockneten Früchten oder frischen Beeren, Fruchtgetränke, gewöhnliches Trinkwasser. Das Trinkschema sollte reichlich sein, die Mutter sollte dem Kind alle Getränke warm, aber nicht heiß, vorzugsweise bei Raumtemperatur, servieren. Ein solches Getränk zieht schneller in den Körper ein und die Wahrscheinlichkeit des Austrocknens der Schleimhäute ist erheblich verringert.

    Wenn das Kind keine hohe Temperatur hat, muss es trotz laufender Nase an die frische Luft gehen und mehr atmen. Hier endet die Behandlung der viralen Rhinitis..

    Behandlung der bakteriellen Rhinitis

    Wenn der Rotz seine Farbe und Konsistenz geändert hat, dick, grün und eitrig geworden ist, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt rufen. Eine bakterielle Infektion ist eine ernste Angelegenheit, und das Lüften reicht nicht aus. In den meisten Fällen benötigt ein Kind Nasentropfen mit Antibiotika. Vor dem Termin wird der Arzt jedoch unbedingt die Prävalenz des Entzündungsprozesses untersuchen und erst dann entscheiden, in welcher Form dem Kind Antibiotika verabreicht werden sollen - in Tabletten (für eine ausgedehnte Infektion mit zusätzlichen Symptomen) oder in Tropfen.

    Komarovskys Empfehlungen zu Luftfeuchtigkeit, Lufttemperatur, Nassreinigung, Belüftung und reichlich warmem Trinken während einer durch Keime verursachten Erkältung bleiben gültig.

    Allergische Rhinitis-Behandlung

    Die beste Behandlung für Rhinitis, die durch Antigenproteine ​​verursacht wird, besteht darin, die Quelle dieser Proteine ​​loszuwerden. Um dies zu tun, sollte Komarovsky, ein Allergologe und ein Kinderarzt, versuchen, mithilfe von Tests und speziellen Tests genau das Allergen zu finden, das das Kind auf diese Weise beeinflusst. Während Ärzte nach einem Grund suchen, müssen Eltern die sichersten Bedingungen für das Baby zu Hause schaffen..

    Entfernen Sie unbedingt alle Teppiche und Stofftiere, die Staub- und Allergenspeicher sind, aus dem Kinderzimmer. Die Nassreinigung sollte häufiger im Raum durchgeführt werden. Ohne den Einsatz von Chemikalien sollten Haushaltschemikalien, in denen sich Substanzen wie Chlor befinden, vermieden werden..

    Die Kleidung des Kindes sollte ausschließlich mit Babypuder gewaschen werden, auf dessen Verpackung die Aufschrift „Hypoallergen“ steht. Alle Kleidungsstücke und Bettwäsche sollten nach dem Waschen in sauberem Wasser unbedingt gespült werden. Eltern sollten angemessene Bedingungen im Raum schaffen - Lufttemperatur (18-20 Grad), Luftfeuchtigkeit (50-70%).

    Wenn alle diese Maßnahmen fehlschlagen und die laufende Nase nicht verschwindet, kann die Verwendung von Medikamenten erforderlich sein. Normalerweise werden in dieser Situation vasokonstriktive Tropfen in der Nase verschrieben. Sie behandeln keine allergische Rhinitis, bieten aber vorübergehende Linderung. Fast unmittelbar nach der Instillation verengen sich die Gefäße der Nasenschleimhaut, die Schwellung lässt nach, die Nasenatmung wird wiederhergestellt.

    Diese Tropfen befinden sich in jedem Hausmedizinschrank, und normalerweise kennt jeder seinen Namen. In Bezug auf die Behandlung von Kindern handelt es sich um „Nazol“, „Nazivin“, „Tizin“ usw. Diese Tropfen können jedoch nicht länger als 3-5 Tage (maximal 7 Tage, wenn der Arzt darauf besteht) getropft werden, da sie sonst ein anhaltendes Medikament verursachen Abhängigkeit, bei der er ohne Tropfen immer Schwierigkeiten mit der Nasenatmung hat und bei ständigem Gebrauch die Nasenschleimhaut verkümmern kann. Darüber hinaus empfiehlt Komarovsky die Verwendung ausschließlich kindlicher Tropfen, die sich von Erwachsenen in einer reduzierten Dosierung unterscheiden. Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass viele dieser Medikamente bei Kindern unter zwei Jahren streng kontraindiziert sind. Die Liste der Nebenwirkungen von Vasokonstriktor-Medikamenten ist ebenfalls ziemlich umfangreich..

    Zur Behandlung von allergischer Rhinitis wird Calciumgluconat häufig in einer altersabhängigen Dosierung, Antihistaminika, verschrieben, wenn der Arzt dies für erforderlich hält. Bei Kindern, deren allergische Rhinitis chronisch ist, treten zu jeder Jahreszeit Exazerbationen auf. Es können Antiallergika zur topischen Anwendung (Cromoglin, Allergodil usw.) verschrieben werden. Das Rinofluimucil-Präparat erwies sich als sehr wirksam. Es ist ein kombiniertes Mittel, das Hormone, antiallergische Komponenten und antibakterielle Mittel enthält.

    Wenn das Kind schnüffelt

    Normalerweise neigen Eltern sofort dazu, dass das Baby eine laufende Nase hat, und planen, wie und wie es behandelt werden soll. Laut Jewgeni Komarowski ist Schnüffeln jedoch nicht immer ein Zeichen von Krankheit..

    Wenn das Kind verärgert ist, weint und dann lange schnüffelt, ist dies ein normaler physiologischer Prozess, bei dem der "Überschuss" an Tränen über den Nasen-Nasen-Tubulus in die Nase fließt. Sie müssen nicht behandeln und tropfen, sondern bieten Ihrem Kind nur ein Taschentuch an.

    Schnupfen bei Säuglingen

    Oft fragen Eltern, wie man eine laufende Nase bei Neugeborenen und Säuglingen behandelt. Evgeny Komarovsky argumentiert, dass solche Krümel nicht immer als solche behandelt werden müssen. Wenn es Mutter zu sein scheint, dass das Baby in einem Traum schnarcht oder schnüffelt, ist es nicht immer Rhinitis. Bei Säuglingen sind die Nasengänge sehr eng, was die Nasenatmung erschwert. Dieser Zustand erfordert keine andere Hilfe als die Schaffung des richtigen Mikroklimas im Raum, wie oben erwähnt. Sie können öfter mit Ihrem Kind gehen.

    Wenn die Nase nicht atmet, schlecht atmet oder Schleimsekrete auftreten, sollte beachtet werden, dass es die Enge der Nasengänge bei Säuglingen ist, die das Ablassen des Schleims erschwert, und daher das Risiko einer bakteriellen Infektion bei ihnen signifikant höher ist als bei älteren Kindern. Das Baby weiß noch nicht, wie es sich die Nase putzen soll. Die Eltern müssen einen Aspirator kaufen und dem Kleinen helfen, die Nasengänge von angesammeltem Rotz zu befreien. Sie können mit Salzlösungen tropfen, Wasser und Feuchtigkeit spenden - auch.

    Wenn ein weißer Rotz aus der Nase eines Babys austritt, ist dies Schleim, der mit Milch oder einer Mischung gemischt ist. Dies geschieht, wenn das Kind erfolglos rülpst (teilweise in der Nase). Auch in dieser Situation muss nichts behandelt werden. Entfernen Sie den weißen Schleim und spülen Sie die Nase mit Kochsalzlösung aus.

    Beim Zahnen tritt manchmal eine verstopfte Nase auf. In dieser Situation müssen die Eltern auch das notwendige Minimum erfüllen, um normale Bedingungen zu schaffen. Es macht keinen Sinn, eine so laufende Nase zu tropfen und zu behandeln, sobald die Zähne ausbrechen und die Schwellung in den Nasengängen nachlässt.

    Tipps von Dr. Komarovsky

    Je länger ein Kind mit einer verstopften Nase mit einer Grippe oder einem ARVI atmet, desto höher ist das Risiko, dass nicht nur der Schleimausfluss in der Nase, sondern auch in den Bronchien und Lungen austrocknet. Um Bronchitis und Lungenentzündung zu vermeiden, die die häufigsten Komplikationen bei Virusinfektionen der Atemwege sind, ist es unbedingt erforderlich, sie zu befeuchten und zu verdünnen. Alle Methoden sind oben beschrieben..

    Wenn ein Kind nach dem Auftragen dieser oder anderer Tropfen in der Nase niest und die Augen tränen, sollten Sie diese Symptome nicht auf eine allergische Reaktion auf das Medikament zurückführen. Dies sind normale Manifestationen der Immunkontrolle des Virus. Sie sollten die Behandlung nicht abbrechen.

    Nicht immer sieht eine laufende Nase klassisch aus. Wenn der Rotz eines Kindes nicht nach außen, sondern nach innen entlang der Rückseite des Kehlkopfes fließt, wird die Krankheit als Rhinopharyngitis bezeichnet. Ein Arzt sollte ihn behandeln.

    Jede Behandlung mit Volksheilmitteln kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen, sagt Jewgeni Komarowski. Alle Rezepte, die traditionelle Heiler anbieten, zielen darauf ab, die Schleimmenge zu beseitigen. Mit einer bakteriell laufenden Nase können Sie Ihre Nase nicht erwärmen, mit warmen Lösungen ausspülen, Kompressen und Inhalationen durchführen. Bei allergischer Rhinitis, insbesondere mit unklarer Ätiologie, sind die meisten Heilpflanzen, die alternative Medizin verwenden, für ein allergisches Kind an sich gefährlich.

    Wie man eine laufende Nase bei Kindern behandelt, siehe die Übertragung von Dr. Komarovsky.

  • Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

    Hintere Rhinitis bei einem Kind - Symptome und Behandlung
    Die hintere Rhinitis (Rhinopharyngitis) ist eine laufende Nase, die mit einer Entzündung der Schleimhaut der hinteren Rachenwand verbunden ist. Die Krankheit kann gefährlich sein, wenn sie vor dem Hintergrund einer chronischen Pharyngitis oder Sinusitis auftritt.
    Wie man eine laufende Nase bei einem Säugling in 3 Monaten behandelt
    Der ständige Lebensgefährte für kleine Kinder, insbesondere Säuglinge, ist eine laufende Nase. Ein harmloses Unwohlsein auf den ersten Blick bei vorzeitiger Behandlung kann zu einem ernsteren Problem führen, beispielsweise Sinusitis, Mittelohrentzündung, Lungenentzündung und sogar zum Tod - mit vollständiger Verstopfung der Nasengänge mit dickem Schleim.
    Erespal (Fenspiride)
    Es gibt Kontraindikationen. Konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie beginnen.Handelsnamen im Ausland (im Ausland) - Decaspir, Espiran, Fluiden, Pneumorel, Respiride.Derzeit sind Analoga (Generika) des Arzneimittels in Moskauer Apotheken NICHT ZU VERKAUFEN.