myLor

Erkältungs- und Grippebehandlung

  • Zuhause
  • Alle
  • Augmentin oder Sumamed für Kinder

Augmentin oder Sumamed für Kinder

Was ist der Unterschied zwischen Augmentin und Sumamed? Welches Medikament ist in welchen Fällen besser und wirksamer - weiter diskutiert.

Augmentin und Sumamed sind verschiedene antibakterielle Mittel, die häufig bei ähnlichen Krankheiten verschrieben werden. Die Wirksamkeit beider Medikamente wird nicht nur experimentell bestätigt, sondern auch durch die langfristige klinische Anwendung dieser Antibiotika.

Augmentin ist ein kombiniertes antimikrobielles Medikament, das aus einem synthetischen Penicillin-Antibiotikum Amoxicillin und einem spezifischen Beta-Lactamase-Inhibitor Clavulansäure besteht.

Eine bakterizide Wirkung ist charakteristisch für das Medikament - seine Partikel werden in die Bakterienzelle eingebracht und verletzen die Integrität der zytoplasmatischen Membranen von Mikroben. Dies wird der Grund für ihren schnellen Tod. Clavulansäure blockiert die Wirkung von Enzymen, die Bakterien produzieren, um die Moleküle des Arzneimittels abzubauen. Zusätzlich hat es auch eine antimikrobielle Wirkung, die das Wirkungsspektrum des Arzneimittels erweitert.

Sumamed ist ein Medikament, das aus Azithromycin besteht und als bakteriostatisches Medikament aus der Makrolidgruppe eingestuft wird..

Es zeichnet sich durch eine wirksame Wirkung gegen die meisten Krankheitserreger bakterieller Pathologien der Atmungsorgane aus. Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels ist unterschiedlich - er blockiert die Funktion von Ribosomen, was dazu führt, dass die Bakterienzelle nicht geschnitten werden kann.

Was in Bezug auf Nebenwirkungen besser ist, Augmentin oder Sumamed, ist schwer zu beantworten. Sowohl Penicilline als auch Makrolide sind Gruppen von antibakteriellen Wirkstoffen mit guter Sicherheit in der klinischen Praxis. Sie werden seit vielen Jahrzehnten verwendet, und während dieser Zeit wurden keine Medikamente mit einer geringeren Häufigkeit von Nebenwirkungen erfunden.

Das Sicherheitsprofil beider Medikamente wurde für verschiedene Kategorien von Patienten bestätigt. Sowohl Sumamed als auch Augmentin dürfen während der Schwangerschaft, Stillzeit und ab dem ersten Lebensjahr eines Kindes angewendet werden, sofern dies angezeigt ist.

Sumamed und Augmentin unterscheiden sich in den häufigsten Nebenwirkungen, die bei der Anwendung auftreten. Wie bei allen Penicillin-Arzneimitteln sind auch bei Augmentin verschiedene allergische Reaktionen am charakteristischsten.

Ungefähr 10% der Gesamtbevölkerung sind überempfindlich gegen Beta-Lactam-Antibiotika, daher ist es vor ihrer ersten Anwendung erforderlich, diesen Zustand zu testen.

Bei der Einnahme von Sumamed werden am häufigsten Komplikationen des Herz-Kreislauf-Systems beobachtet (die Entwicklung von Tachyarrhythmien bei angeborenen Fehlbildungen des Leitersystems), ein vorübergehender Anstieg der Leberzytolyse und der Bilirubinenzyme, fulminante toxische Hepatitis, die Entwicklung sekundärer Infektionskrankheiten und Verdauungsstörungen.

Obwohl Sumamed und Augmentin häufig für die gleichen Krankheiten verschrieben werden, gibt es einen ziemlich großen Unterschied im Indikationsspektrum dieser Arzneimittel. Dies ist hauptsächlich auf die Eigenschaften der Pharmakodynamik und des Metabolismus von Antibiotika zurückzuführen.

Augmentin wird durch orale Verabreichung gut resorbiert. Im Körper unterliegt das Medikament praktisch keinem Stoffwechsel und reichert sich gleichmäßig in verschiedenen Geweben und Systemen des Körpers an.

In diesem Fall erfolgt die Elimination des Antibiotikums fast vollständig über das Urogenitalsystem. Daher wird es nicht nur bei bakteriellen Erkrankungen der Atemwege, sondern auch bei Nieren, Harnwegen, Prostata und Bewegungsapparat eingesetzt.

Sumamed hat einen ausgeprägten Tropismus für das respiratorische Epithel. Nach der Verabreichung kann seine Konzentration in der Schleimhaut der Atemwege das Zehnfache seines Gehalts im Blutplasma des Patienten überschreiten. Ein Teil der Dosis des Arzneimittels durchläuft Inaktivierungsprozesse in verschiedenen Metaboliten in der Leber, und der andere Teil wird im Urin ausgeschieden.

Aus diesem Grund wird Sumamed hauptsächlich bei bakteriellen Erkrankungen des Rachens, der Bronchien und der Lunge sowie bei Chlamydieninfektionen verschrieben..

In modernen Empfehlungen zur Behandlung von bakterieller Lungenentzündung oder Bronchitis gelten Sumamed und Augmentin als nahezu gleichwertige Arzneimittel. Jeder von ihnen kann für eine unkomplizierte Form der Krankheit bei Patienten ohne schwerwiegende Begleiterkrankungen verschrieben werden..

Weltweit werden regelmäßig Studien zur Wirksamkeit verschiedener antibakterieller Arzneimittel durchgeführt. Sie sind in jüngster Zeit vor dem Hintergrund von Informationen über die erhöhte Resistenz der pathogenen Flora gegen die am häufigsten verwendeten antibakteriellen Wirkstoffe besonders relevant geworden. Dies wurde auch durch den häufigen irrationalen Einsatz von Antibiotika erleichtert, insbesondere durch die Ernennung von Reservemedikamenten für milde Formen von Pathologien und den unkontrollierten Einsatz bei Viruserkrankungen.

Jüngste Daten weisen überzeugend auf eine Zunahme der Resistenz der Mikroflora gegen Penicillin-Arzneimittel, insbesondere Augmentin, hin.

In mehr als 20% der Fälle einer Therapie mit diesem Medikament ist es aufgrund mangelnder Wirksamkeit erforderlich, es durch ein anderes antibakterielles Mittel zu ersetzen.

Eine günstigere Situation mit Sumamed. Trotz der Tatsache, dass dieses Medikament seit den 1980er Jahren in der klinischen Praxis aktiv eingesetzt wird, überschreitet die gesamte Antibiotikaresistenz der empfindlichen Flora 5% nicht. Ein weiterer Faktor, der für Sumamed spricht, ist die Möglichkeit, es mit Cephalosporinen der dritten Generation zu kombinieren, was das antibakterielle Potenzial erheblich erhöht.

Hier liegt die Antwort auf der Hand - Sumamed. Für den Therapieverlauf bei den meisten bakteriellen Erkrankungen der Atemwege (mit Ausnahme der Lungenentzündung) reichen nur drei Tabletten aus. Gleichzeitig ist unabhängig von der Nahrung nur eine Einnahme pro Tag erforderlich. Nach dem letzten Gebrauch des Medikaments verbleibt eine ausreichende Menge davon im Gewebe für weitere 3 Tage, so dass Sie den Patienten vollständig heilen können.

Augmentin hat eine schnellere Ausscheidung aus dem Patienten. Daher muss es alle 12 Stunden mindestens 5 Tage lang eingenommen werden. In einigen Situationen wird empfohlen, dieses Medikament dreimal täglich anzuwenden..

Die Entscheidung darüber, welches Medikament in einer bestimmten Situation verschrieben werden soll, Augmentin oder Sumamed, wird jedoch nur von einem qualifizierten behandelnden Arzt getroffen.

Im allgemeinen Fall wird Augmentin bei Angina häufiger verschrieben als Sumamed. Der Wirkstoff von Augmentin ist Amoxicillin, das First-Line-Antibiotikum, das gegenüber den anderen die höchste Priorität hat. In Übereinstimmung mit internationalen Behandlungsprotokollen sollte Augmentin in erster Linie verschrieben werden, und nur wenn es in einem bestimmten Fall kontraindiziert ist, wird Sumamed verwendet.

Der Wirkstoff in Sumamed ist Azithromycin, ein Antibiotikum der zweiten Wahl. Es wird in Fällen verschrieben, in denen Augmentin aus irgendeinem Grund nicht angewendet werden sollte:

  1. Bei einer Allergie gegen Amoxicillin oder allgemein gegen Penicilline beim Patienten;
  2. Wenn der Patient zuvor Medikamente mit Amoxicillin verwendet hat, einschließlich Augmentin selbst;
  3. Wenn Augmentin unmöglich zu erwerben ist;
  4. Wenn nach den Ergebnissen einer bakteriologischen Studie eine Pathogenresistenz gegen die Wirkstoffe von Augmentin und seine Empfindlichkeit gegenüber Azithromycin festgestellt wird. Dies kommt jedoch selten vor..

Sicher zu sagen, dass es in einem bestimmten Fall besser ist, Angina zu verwenden - Augmentin oder Sumamed - kann nur ein Arzt sein und nur nach den Ergebnissen spezieller Tests. Zu Hause können Sie ohne solche Tests kein Antibiotikum auswählen. Dies ist mit Fehlern bei der Diagnose und Verschreibung des Arzneimittels, einer ineffektiven Behandlung und der Entwicklung von Komplikationen bei Angina behaftet.

Quellen:

  1. Klinische Empfehlungen (Behandlungsprotokoll) für die medizinische Versorgung von Kindern mit Mandelentzündung (akute Streptokokken-Mandelentzündung), FSBI NIIDI FMBA RUSSIA, GBOU VPO KrasGMU im. prof. V.F.
  2. Shcherbakova M.Yu., Belov B.S. A-Streptokokken-Mandelentzündung: moderne Aspekte - GOU VPO RSMU Roszdrav, GU-Institut für Rheumatologie RAMS, Moskau.

Von den beiden Medikamenten - Flemoxin Solutab und Sumamed - mit Angina pectoris wird generell empfohlen, Flemoxin Solutab zu wählen. Sein Wirkstoff...

Es ist unmöglich eindeutig zu sagen, was mit Angina besser ist - Amoxiclav oder Sumamed. Beide Medikamente sind sehr wirksam, beide helfen in etwa 95% der Fälle....

Sumamed und Suprax mit Angina sind gleichwertig. Sie liefern das gleiche Ergebnis, haben eine ähnliche Sicherheit. Sie müssen zwischen ihnen wählen, wissen...

Typischerweise werden für verschiedene bakterielle Infektionen Antibiotika verschrieben, die zu einer bestimmten Gruppe gehören. Wirksame und weit verbreitete Medikamente sind Amoxiclav und Sumamed..

Diese Antibiotika sind in verschiedenen Formen erhältlich und wirken wirksam gegen gramnegative und grampositive pathogene Bakterien. Viele Patienten sind besorgt über die Frage: Welches antibakterielle Mittel aus den Daten ist sicherer und wirksamer.?

Sumamed: im Detail über die Droge

Azithrimycin - der Grundbestandteil von Sumamed

Sumamed ist ein Medikament, das Teil der Makrolid-Antibiotika-Gruppe ist. Es ist ein Azalid, das eine verlängerte Wirkung hat. Es verhindert das Wachstum und die Vermehrung pathogener Bakterien, die sich im entzündlichen Fokus entwickeln.

Grampositive und gramnegative Mikroorganismen reagieren empfindlich auf Sumamed. Besonders wirksam bei Staphylokokken und Streptokokken, Mykoplasmen, Ureaplasmen.

Das Antibiotikum ist in folgenden pharmazeutischen Formen erhältlich:

Tabletten enthalten den Wirkstoff Azithromycin. Die Hilfsbestandteile, die Teil der Zusammensetzung sind, umfassen:

  • Hypromellose
  • Maisstärke
  • Calciumhydrogenphosphat
  • Vorgelatinierte Stärke
  • Magnesiumstearat
  • Polysorbat
  • Natriumlaurylsulfat
  • Titandioxid
  • Talk
  • Farbstoff

Weitere Informationen zu antibakteriellen Medikamenten finden Sie im Video:

Die Zusammensetzung des Siruppulvers - 200 mg des Wirkstoffs - Azithromycin. Es gibt solche Hilfsstoffe darin:

  • Trinatriumphosphat wasserfrei
  • Saccharose
  • Xanthan
  • Kolloidales Siliziumdioxid
  • Titandioxid
  • Hyprolose
  • Hydroxypropylcellulose
  • Aromen von Bananen, Kirschen und Vanille

Zusätzliche Substanzen in Kapselform sind:

  • Magnesiumstearat
  • Mikrokristalline Cellulose
  • Natriumlaurylsulfat
  • Titandioxid
  • Indigo karminrot
  • Gelatine

Somit hängt die Zusammensetzung von der Form des Arzneimittels ab. Die Wirkstoffe sind nur in bestimmten Dosierungen gleich. In Bezug auf Hilfsstoffe für jede Form von Sumamed sind sie unterschiedlich.

Sumamed gehört zur neuesten Generation von Medikamenten

Sumamed wird für folgende pathologische Zustände der Atemwege und otolaryngologische Erkrankungen verschrieben:

  • Sinusitis
  • Mandelentzündung
  • Angina
  • Tracheitis
  • Bronchitis
  • Bronchotracheitis
  • Lungenentzündung
  • Scharlach
  • Otitis
  • Laryngitis
  • Pharyngitis

Es wird häufig zur Behandlung von entzündlichen und infektiösen Erkrankungen von Weichteilen und Hautintegumenten eingesetzt, darunter:

Darüber hinaus wird das Medikament bei Erkrankungen des Urogenitalsystems eingesetzt, nämlich zur Behandlung von Zervizitis, Urethritis unterschiedlicher Herkunft und Erythema migrans. Verschrieben für Lyme-Borreliose.

Mit Chlamydien behandelte sexuell übertragbare Pathologien werden mit einem Antibiotikum behandelt..

Es gibt jedoch einige Einschränkungen hinsichtlich der Verwendung von Sumamed. Bei Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe ist ein Antibiotikum kontraindiziert..

Mit Vorsicht sollten Sie das Arzneimittel bei Leberversagen und Nierenerkrankungen anwenden. Verwenden Sie dieses Arzneimittel auch unter ärztlicher Aufsicht mit einer Tendenz zu allergischen Reaktionen..

Amoxiclav - ein antibakterielles Kombinationspräparat

Amoxiclav - ein Medikament aus der Gruppe der Penicilline mit einer Vielzahl von Wirkungen. Dieses Medikament ist ein Beta-Lactamase-Inhibitor von pathogenen Bakterien..

Wirksam gegen Streptokokken, Staphylokokken, Enterokokken und anaerobe Infektionserreger sowie aerobe Mikroorganismen.

Dieses Antibiotikum wird in verschiedenen Formen hergestellt:

  • 250 und 500 Milligramm Tabletten. Sie sind in Form eines Films beschichtet.
  • Dispergierbare Tabletten heißen Amoxiclav Quicktab. Sie werden in Dosen von 875 oder 500 Milligramm Amoxicillin pro 125 Milligramm Clavulansäure hergestellt.
  • Suspensionspulver für den internen Gebrauch.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels hängt von der Dosierungsform des Antibiotikums ab. Die aktiven Komponenten des Arzneimittels sind:

  • Amoxicillin
  • Clavulansäure

Hilfsstoffe von Tabletten umfassen Croscarmellose-Natrium und Cellulose in Mikrokristallen.

Amoxiclavpulver, aus dem die Suspension zur oralen Verabreichung hergestellt wird, enthält Natriumbenzoat, Mannit, Natriumcitrat und mikrokristalline Cellulose.

Die Zusammensetzung der dispergierten Tabletten enthält inaktive Komponenten: Aspartam, Talk, Rizinusöl, gelbes Eisenoxid, verkieselte Cellulose in Mikrokristallen, wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid, Aromastoffe.

Antibiotikum für Atemwegserkrankungen verschrieben

Amoxiclav wird häufig in der otolaryngologischen, therapeutischen, gynäkologischen, orthopädischen Praxis und in der Kiefer- und Gesichtschirurgie eingesetzt.

Indikationen zur Anwendung sind folgende Krankheiten:

  • Lungenentzündung
  • Chronische Bronchitis
  • Bronchopneumonie
  • Sinusitis
  • Pharyngealer Abszess
  • Otitis media
  • Chronische Mandelentzündung
  • Parodontitis
  • Chancroid
  • Blasenentzündung
  • Cholezystitis
  • Pyelonephritis
  • Brustabszess
  • Tripper
  • Osteomyelitis

Wird häufig bei der Behandlung von bakteriellen Infektionen des Urogenitalsystems sowie bei Pathologien von Weichteilen und Haut bakteriellen Ursprungs eingesetzt. Amoxiclav wird verwendet, um eitrige Prozesse und Sepsis nach chirurgischen Eingriffen an Herz, Nieren, Bauchorganen und kleinem Becken zu verhindern.

Gegenanzeigen für die Verwendung verschiedener Formen des Arzneimittels umfassen:

  1. Cholestatische Gelbsucht.
  2. Hepatitis bakteriellen Ursprungs.
  3. Lymphozytäre Leukämie.
  4. Erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika-Komponenten.
  5. Erstes Schwangerschaftstrimester.

Mit Vorsicht und unter ärztlicher Aufsicht wird das Medikament bei der Geburt eines Kindes und beim Stillen verschrieben. Normalerweise wird es angewendet, wenn der Nutzen für den Körper der Frau das Risiko negativer Auswirkungen auf das Kind übersteigt.

Vorsicht ist geboten, Amoxiclav bei Vorliegen einer Veranlagung für allergische Phänomene einzunehmen. Darüber hinaus ist es bei der Einnahme eines Antibiotikums wichtig, die Leberfunktionstests regelmäßig zu überwachen..

Jedes Medikament hat seine eigene Zusammensetzung und seine eigenen Eigenschaften.

Bevor Sie herausfinden, welches Medikament aus diesen Antibiotika als das beste angesehen wird, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Mittel von einem qualifizierten Spezialisten unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Körpers des Patienten ausgewählt werden. Daher kann in jedem Fall eines dieser beiden Medikamente wirksamer sein..

Manchmal kann der Arzt alternative Mittel anwenden, um eine Sucht zu verhindern. Im Krankheitsfall verschreibt er zuerst ein Medikament, später verwendet er das folgende Antibiotikum bei Infektionen.

Unterschiede in diesen Medikamenten werden als mit verschiedenen Gruppen verbunden angesehen. Sumamed ist ein Makrolid-Antibiotikum, Amoxiclav gehört zur Penicillin-Serie. Abhängig davon sind die Hauptwirkstoffe dieser Medikamente verschiedene Substanzen. Beide Produkte sind in Tablettenform in Form von Kapseln und Suspensionen erhältlich. Amoxiclav ist auch in Form von dispergierbaren Tabletten erhältlich, die sich schnell auflösen.

Der Vorteil von Sumamed ist die Nutzungsdauer - nur drei Tage.

Daher tritt die therapeutische Wirkung bei Einnahme dieses Antibiotikums schneller auf. Dieses Medikament ist Amoxiclav jedoch durch eine Liste von Kontraindikationen deutlich unterlegen. Sumamed hat mehr Nutzungsbeschränkungen als Amoxiclav. Darüber hinaus enthält die Liste der Indikationen für die Verwendung der letzteren Krankheiten, die nicht von Sumamed behandelt werden. Daher ist es unmöglich zu bestimmen, welches Medikament besser ist. Da jedes Antibiotikum bestimmte Vor- und Nachteile hat.

Augmentin oder Sumamed: ein Vergleich der Mittel und was ist besser

Antibiotika sind Arzneimittel, die sich nachteilig auf Mikroorganismen auswirken. Es kommt vor, dass vor der Ernennung des Arzneimittels eine Wahl besteht. Dies erfordert die Berücksichtigung vieler Nuancen, die von den Besonderheiten der Krankheit bis zu den individuellen Merkmalen des Patienten reichen.

Für den Fall, dass Ihnen eine der Behandlungsoptionen verschrieben wurde, müssen Sie die vollständigen Informationen über das Medikament kennen. Dies ist notwendig, um alle positiven und negativen Faktoren zu berücksichtigen, die dieses oder jenes Antibiotikum mit sich bringen kann..

Augmentin

Die Basis des Arzneimittels ist Amoxicillin und Clavulansäure..

Amoxicillin - ein künstlich gewonnenes Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum.

Clavulansäure - wirkt auf die Beta-Lactamase von Bakterien und führt zu deren Zerstörung. Verhindert, dass Bakterien Amoxicillin zerstören.

Augmentin liegt in Tablettenform und Pulver zur Injektion vor.

Tableted geht den folgenden Weg durch den Körper:

  1. Im Verdauungssystem aufgenommen. Nehmen Sie Tabletten vor den Mahlzeiten ein.
  2. Das Medikament ist zwischen Gewebe und Interstitium verteilt. Die Bindung an Blutproteine ​​erfolgt in geringem Umfang. Die Organe werden nicht abgeschreckt.
  3. Aufgrund seiner hohen Durchlässigkeit kann es in den Mutterleib eindringen. Beim Stillen wird es zusammen mit der Muttermilch auf das Baby übertragen. Das Medikament wird in schweren Fällen nur nach Aussage des Arztes verschrieben.
  4. Die Ausscheidung erfolgt durch Nierenfiltration.

Anwendungshinweise:

Streptokokkeninfektion:

  • Erkrankungen der oberen Atemwege - Mandelentzündung und Sinusitis.
  • Untere Atemwege - Bronchitis und Lungenentzündung.
  • Hautinfektionen - Erysipel.

Staphylokokken:

  • Urogenital - Blasenentzündung und Pyelonephritis.
  • Knochen und Gelenke - Osteomyelitis.
  • Hautinfektionen.

Gemischt und odontogen - Sepsis, Parodontitis.

Da das Medikament den Fötus erreicht, kann es eine nekrotische Wirkung auf das Verdauungssystem des Babys haben, das sich noch bildet. Beim Stillen besteht beim Kind die Gefahr einer Candidiasis der Mundhöhle.

Sumamed

Ist ein Antibiotikum - ein halbsynthetisches Azalid, ein breites Wirkungsspektrum. Erythromycinderivat.

Form freigeben - Tabletten und Pulver.

Die pharmakologische Wirkung von Sumamed hängt mit seiner Fähigkeit zusammen, das Wachstum und die Vermehrung von Bakterien zu hemmen.

Betrifft viele Mikroorganismen:

  • Grampositive und gramnegative aerobe Staphylokokken, hämophiler Bazillus, Neiserie und Legionellen.
  • Aerobier - Clostridia.
  • Andere - Chlamydien, Mykoplasmen und Borrelien.

Bei der Einnahme von sumamed:

  1. Schnelle Darmresorption.
  2. Die Verteilung des Arzneimittels im Körper. Hohe Durchlässigkeit.
  3. Lange Halbwertszeit (bis zu 5-7 Tage).
  4. Von den Nieren ausgeschieden.

Gemeinsam zwischen Augmentin und Sumamed

  • Das Vorhandensein von Ähnlichkeiten zwischen Arzneimitteln zeigt nicht an, dass es sich um zwei identische Arzneimittel handelt. Es stellt nur ihre Ähnlichkeiten fest..
  • Sie sind Wirkstoffe mit einer Vielzahl von Wirkungen. Das heißt, beide Medikamente wirken gleichzeitig auf viele Bakterien.
  • Das Spektrum der Bakterien ist bei bestimmten Stämmen ähnlich..
  • Zugewiesen für Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege sowie des Harnsystems.
  • Einnahme von Medikamenten während der Schwangerschaft und Stillzeit nur aus schwerwiegenden Gründen.
  • Bei der Einnahme ist das Auftreten von Durchfall und Soor zu berücksichtigen.

Unterschiede

Wir gehen zum Wichtigsten über. Die Medikamente haben viele Besonderheiten.

  1. Gruppe von Drogen. Augmentin zerstört Bakterien (Lyses). Sumamed hemmt Wachstum und Fortpflanzung.
  2. Belichtungsspektrum. Augmentin ist breiter. Gleichzeitig ist das Wirkungsspektrum von Sumamed jedoch spezifischer (Chlamydien, Legionellen, Borrelien)..
  3. Allergien. Die Häufigkeit der Schwere allergischer Reaktionen ist bei Augmentin aufgrund des Vorhandenseins eines Beta-Lactam-Rings höher. Sumamed führt aufgrund einer anderen Gruppenzugehörigkeit weniger wahrscheinlich zu einer solchen unerwünschten Reaktion.
  4. Gegenanzeigen und unerwünschte Wirkungen. Sumamed hat mehr unerwünschte Wirkungen. Dies ist auf seine Wirkung auf die akustischen, visuellen und unterstützenden Geräte zurückzuführen. Darüber hinaus besteht das Risiko von Nebenwirkungen des Herz-Kreislauf-Systems.
  5. Halbes Leben. Halbwertszeit - die Zeit, in der der aktive Teil des Stoffes um 50% reduziert wird. Die Konzentration von Sumamed im Körper erreicht große Werte. Das Medikament ist im Körper für einen längeren Zeitraum verzögert.
  6. Alter. Augmentin in Suspension kann ab 3 Monaten verschrieben werden. Sumamed Suspension von 6 Monaten. Dies spielt eine Rolle bei Krankheiten bei Kindern..

Zusammenfassen

Da Augmentin und Sumamed zwei völlig unterschiedliche Medikamente sind, die ihre eigenen Unterschiede haben, werden sie in Abhängigkeit von bestimmten Bedingungen verschrieben:

  • Der Termin basiert zunächst auf allergischen Tests. Im Falle einer Allergie gegen den Beta-Lactam-Ring wird entweder Sumamed oder ein anderes Antibiotikum aus der Azidalidgruppe verschrieben.
  • Abhängig vom Erreger der Krankheit. Wie wir uns erinnern, schließt Augmentins Wirkungsspektrum die Exposition gegenüber Chlamydien, Borrelien, Clostridien und Legionellen aus. In diesem Fall hat Sumamed eine größere Affinität zu solchen Krankheitserregern..
  • Das Alter und die Resistenz von Mikroorganismen spielen bei der Ernennung von Arzneimitteln eine große Rolle. In der Anfangsphase kann ein Medikament verschrieben werden. In Abwesenheit von Wirkung wird ein anderes Medikament verschrieben. Dies geschieht aufgrund der Resistenz von Bakterien gegen bestimmte Gruppen und Substanzen. In diesem Fall hat die zuvor wirkende Substanz möglicherweise nicht die gewünschte Wirkung bei wiederholter Infektion..
  • Die Krankheit selbst. Wenn das Wirkungsspektrum eines der Arzneimittel bestimmte Bakterien nicht oder in geringerem Maße beeinflusst, ist es ratsamer, ein anderes Arzneimittel zu verschreiben.

Sumamed oder Augmentin: Was ist besser und was ist der Unterschied (Unterschiede in den Formulierungen, Bewertungen von Ärzten)

Jeder Patient möchte das billigste, aber auch das wirksamste Medikament finden. Die Apotheke bietet eine breite Palette von Medikamenten verschiedener Hersteller an, und die Navigation in dieser Vielfalt ist nicht einfach. Eine der häufigsten Optionen ist Augmentin oder Sumamed..

Auf den ersten Blick sind diese Medikamente ähnlich, da beide Medikamente zur Gruppe der Breitbandantibiotika gehören. Aber welches hilft besser und in welchen Fällen? Wir werden versuchen, dieses Problem zu verstehen..

Die Hauptmerkmale des Arzneimittels Augmentin

Augmentin ist ein Breitbandantibiotikum

Das Medikament Augmentin gehört zu den Antibiotika der Penicillin-Familie. Dies sind Filmtabletten. Augmentin unterscheidet sich leicht von anderen Arzneimitteln durch die weiße Farbe der Tablette (eine gewisse Abweichung in den Farbtönen ist möglich) und die einseitig extrudierte Reliefinschrift „AUGMENTIN“.

Freigabeoptionen sind auf einer oder beiden Seiten mit den Buchstaben „AC“ gekennzeichnet. Sie setzen das Arzneimittel also in einer großen Dosierung des Arzneimittels frei. Eine große Dosierung kann durch das Risiko erkannt werden, die Tablette zweigeteilt zu teilen. Beim Knicken hat es einen gelblichen Farbton.

Die Zusammensetzung von Augmentin-Tabletten umfasst:

  • Amoxicillin-Trihydrat. Dies ist ein Antibiotikum aus natürlichen Rohstoffen, das chemisch modifiziert wurde, um seine medizinische Wirkung zu verbessern. Diese Substanz zerstört die Wände von Bakterienzellen und tötet sie ab. Amoxicillin wirkt gegen eine Vielzahl von bakteriellen Organismen, sowohl grampositiv als auch gramnegativ.
  • Kaliumsalz der Clavulansäure. Diese Substanz hemmt die Aktivität der bakteriellen Enzyme - & agr; -Lactamase. Beta-Lactamasen dienen als Bakterienschutz gegen Antibiotika, sie können die Substanzen der Penicillin-Gruppe, einschließlich Amoxicillin, zerstören. Clavulansäure blockiert diese Enzyme, was die Wirksamkeit des Arzneimittels Augmentin erhöht.
  • Hilfsstoffe. Ihre Aufgabe ist es, das Tablet haltbarer und bequemer für Lagerung und Verwaltung zu machen..
  • Schutzfolienhülle. Ihre Aufgabe ist es, die Einnahme von Tabletten zu erleichtern und Wirkstoffe vor vorzeitiger Zerstörung durch Verdauungsenzyme zu schützen.

Neben Tabletten kann Augmentin auch in Form von Pulvern zur Herstellung einer Suspension vorliegen.

Wenn Augmentin verschrieben wird?

Bei bakteriellen Infektionen, die durch auf das Medikament empfindliche Mikroorganismen verursacht werden, wird ein Antibiotikum verschrieben.

Grundlage für die Ernennung des Arzneimittels Augmentin sind bakterielle Infektionen verschiedener Lokalisationen.

Hier sind die Krankheiten, bei denen dieses Medikament am häufigsten verschrieben wird:

  1. Erkrankungen der oberen Atemwege. Dies umfasst eine Vielzahl von Mandelentzündungen, Entzündungen der Nebenhöhlen, Mittelohrentzündungen und andere Krankheiten..
  2. Infektionen der unteren Atemwege: Lungenentzündung, Exazerbationen chronischer Bronchitis, andere Entzündungen der Bronchien und Lungen bakteriellen Ursprungs.
  3. Infektionen des Urogenitaltrakts: Blasenentzündung, Urethritis, Pyelonephritis, Gonorrhoe.
  4. Bakterienläsionen der Haut, der Weichteile, der Gelenke und der Knochen.
  5. Im Rahmen der Stufentherapie - zur Bekämpfung von Mischinfektionen.

Es sei daran erinnert, dass einige Bakterien unempfindlich gegenüber Amoxicillin sind. Daher kann die Ernennung von Augmentin nur von einem Arzt und erst nach Feststellung der Infektionsursache durchgeführt werden.

Wichtig! Selbstmedikation mit Antibiotika kann zu sehr gefährlichen Folgen führen.!

Ein falsch ausgewähltes Medikament oder seine Dosierung kann zu einer Vergiftung des Körpers, einer Beeinträchtigung der natürlichen Mikroflora oder zur Entwicklung von Resistenzen bei den Bakterien führen, die die Krankheit verursacht haben. Nehmen Sie Antibiotika nur nach Anweisung Ihres Arztes ein..

Gegenanzeigen für die Einnahme von Augmentin

Bei stark beeinträchtigter Leberfunktion wird die Einnahme von Medikamenten nicht empfohlen.!

Wie jedes Medikament hat Augmentin eine Reihe von Kontraindikationen. Der Arzt, der dieses oder jenes Medikament verschreibt, berücksichtigt diese Merkmale der Wirkung des Medikaments.

Die Aufgabe des Patienten besteht darin, den Arzt zu informieren, wenn er bestimmte Gründe hat, die zu einer Drogenunverträglichkeit führen können.

Hier sind die Hauptgründe, warum Augmentin nicht verschrieben werden sollte:

  • Hohe Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels: Amoxicillin, Clavulansäure oder Hilfskomponenten. Wenn früher bei der Einnahme von Antibiotika unerwünschte Wirkungen beobachtet wurden, müssen Sie den Arzt darüber informieren, damit er eine andere Behandlungsoption wählt.
  • Zuvor beobachtete Lebererkrankungen, die durch eine Kombination von Amoxicillin und Clavulansäure verursacht wurden.
  • Kindheit. Bis zum Alter von 12 Jahren wird Augmentin nicht in Tablettenform verschrieben. Das Verbot kann auch verlängert werden, wenn das Kind über 12 Jahre alt ist, sein Körpergewicht jedoch weniger als 40 kg beträgt. In diesem Alter ist es möglich, das Medikament nur in Form von Suspensionen zu verschreiben. Kinder unter 3 Monaten dürfen Augmentin in keiner Form verschreiben..
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion.
  • Phenylketonurie.

Wenn der Patient eine beeinträchtigte Leberfunktion hat, entscheidet der Arzt je nach Schweregrad der Erkrankung, ob er Augmentin verschreibt. Darüber hinaus sollte das Medikament unter ständiger Überwachung der Leber eingenommen werden.

Allgemeine Eigenschaften des Arzneimittels Sumamed

Sumamed ist ein Makrolid-Antibiotikum, das zur Azidalid-Gruppe gehört

Sumamed ist ebenfalls ein Breitbandantibiotikum, gehört jedoch zu einer anderen Gruppe - Azalidmakroliden.

Dieses Medikament ist sowohl in Tablettenform als auch in Kapselform erhältlich. Die Tabletten sind rund oder oval (je nach Dosierung).

Sie sind mit einer blauen Schale überzogen, die Tabletten selbst sind weiß gebrochen. Der Name "PLIVA" und eine Nummer, die die Dosierung auf der anderen Seite angibt, werden auf der Schale extrudiert.

Kapseln haben einen blauen Körper und eine blaue Kappe im Inneren - weißes oder gelbliches Pulver.

Die Zusammensetzung von Tabletten und Kapseln enthält den gleichen Wirkstoff - Azithromycindihydrat. Diese Substanz kann in Bakterienzellen eindringen und an Ribosomen binden, wodurch die Proteinsynthese blockiert wird. Eine Verletzung der Proteinsynthese führt dazu, dass die Vermehrung von Bakterienzellen unmöglich ist und in hohen Konzentrationen zum Tod führt.

Das Medikament Sumamed kann auf verschiedene Gruppen von Bakterien wirken, sowohl grampositiv als auch gramnegativ.

Heute sind jedoch Fälle der anfänglichen Resistenz bakterieller Mikroorganismen gegen dieses Antibiotikum oder des Erwerbs von Resistenz während der Behandlung bekannt.

Tabletten und Kapseln enthalten einen anderen Satz von Hilfsstoffen, die bei der Ernennung berücksichtigt werden sollten. Wenn der Patient an einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den Hilfskomponenten der Tabletten leidet, können ihm Kapseln verschrieben werden und umgekehrt. Neben Tabletten und Kapseln stehen auch Pulver zur Herstellung von Suspensionen zur Verfügung.

Welche Krankheiten helfen Sumamed?

Das Medikament wird für Infektionen verschrieben, die durch gegen Azithromycin empfindliche Mikroorganismen verursacht werden.

Sumamed Medizin kann zur Behandlung verschiedener Krankheiten verschrieben werden.

Die häufigsten Gründe für die Verschreibung dieses Antibiotikums an einen Patienten sind:

  • Infektionen der HNO-Organe und der oberen Atemwege. Sinusitis, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung, Pharyngitis - dies sind die Krankheiten dieser Gruppe, bei deren Behandlung Sumamed normalerweise eine rasche Verbesserung des Zustands des Patienten bewirkt.
  • Bakterielle Entzündung der unteren Atemwege: Exazerbationen chronischer Bronchitis, akuter Bronchitis, Lungenentzündung. Sumamed wirkt gegen atypische Krankheitserreger der Lungenentzündung..
  • Infektionen der Haut und der Weichteile: Dermatosen, Erysipel usw..
  • Anfangsstadium der Lyme-Borreliose (Borelliose).
  • Chlamydien-Harnwegsinfektionen.

Wie jedes andere Antibiotikum kann Sumamed nur mit Genehmigung eines Arztes zur Behandlung einer Krankheit verwendet werden. Selbstmedikation mit Antibiotika ist gefährlich.

Wenn Sumamed kontraindiziert ist?

Wie jedes andere wirksame Arzneimittel hat Sumamed eine ziemlich große Anzahl von Kontraindikationen. Viele Kontraindikationen sind mit dem Verhalten dieses Antibiotikums im Körper verbunden..

Weitere Informationen zur richtigen Einnahme von Antibiotika finden Sie im Video:

Imudon: Termin, Dosierung, Kontraindikationen

Bei der Neutralisierung des Arzneimittels vor der Entfernung aus dem Körper spielt die Leber eine wichtige Rolle, daher wird dieses Organ stark belastet. Daher ist eine stark beeinträchtigte Leberfunktion eine absolute Kontraindikation für die Verwendung dieses Medikaments..

Andere Kontraindikationen für die Verwendung von Sumamed sind:

  1. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber Makroliden und ihren Derivaten: Erythromycin, Azithromycin und andere Antibiotika dieser Gruppe.
  2. Einnahme von Dihydroergotamin oder Ergotamin.
  3. Mangel an Saccharose- und / oder Isomaltaseenzymen. In der Medizin wird Stärke als Hilfssubstanz verwendet, daher wird bei Problemen mit dem Abbau von Kohlenhydraten die Einnahme dieses Arzneimittels nicht empfohlen.

Das Arzneimittel wird 1 Mal pro Tag eingenommen

Es gibt auch bestimmte Einschränkungen für die Verschreibung des Arzneimittels in der Kindheit. Kapseln und Tabletten mit einer hohen Antibiotikakonzentration sind für Kinder unter 12 Jahren oder Kinder mit einem Körpergewicht von weniger als 45 kg verboten. Kindern unter 3 Jahren werden keine Tabletten verschrieben, und bis zu sechs Monaten - es ist verboten, Sumamed in irgendeiner Form zu verschreiben.

Viele Zustände, obwohl keine absoluten Kontraindikationen für die Ernennung dieses Arzneimittels, erfordern eine ständige Überwachung des Zustands des Patienten mit zeitnaher Dosisanpassung.

Diese beinhalten:

  • Leichte bis mäßige Beeinträchtigung der Leberfunktion. Wie bereits erwähnt, übt Sumamed eine schwere Belastung auf die Leber aus und kann bei Einnahme eine Verschlechterung des Zustands hervorrufen.
  • Myasthenia gravis.
  • Schwere Nierenfunktionsstörung.
  • Herzrhythmusstörungen verschiedener Herkunft.
  • Pulver zur Herstellung einer Suspension ist für Patienten mit Diabetes unerwünscht.

Die strikte Einhaltung von Einschränkungen und die Überwachung des Zustands des Patienten in Kombination mit einer rechtzeitigen Dosisanpassung und einem Arzneimittelverabreichungsschema machen die Sumamed-Behandlung sicher und effektiv..

Augmentin und Sumamed - was zu wählen?

Augmentin und Sumamed haben unterschiedliche Wirkstoffe

Nach Analyse der Wirkungsmerkmale dieser Medikamente können wir daher den Schluss ziehen, dass es trotz des ähnlichen Anwendungsbereichs mehrere wichtige Unterschiede zwischen Augmentin und Sumamed gibt. Hier sind die wichtigsten:

  • Unterschiedlicher Wirkstoff. Diese beiden Medikamente wirken auf unterschiedliche Weise auf den Körper, obwohl sie ungefähr das gleiche Ergebnis liefern..
  • Ein wichtiger Unterschied sind die Merkmale der Ausscheidung aus dem Körper. Augmentin wird schnell ausgeschieden, es müssen 2-3 mal am Tag Gedichte eingenommen werden. Sumamed hingegen bleibt in Geweben in ausreichend hohen Konzentrationen viel länger bestehen, so dass es ausreicht, es einmal täglich einzunehmen. Dies ist bequemer, erfordert jedoch eine genauere Überwachung des Körperzustands, um die Entwicklung unerwünschter Zustände rechtzeitig zu verhindern.
  • Nebenwirkungen von Medikamenten variieren. Augmentin verursacht, wie viele andere Antibiotika, hauptsächlich Hautausschläge. Die Folgen von Sumamed sind Verdauungsprobleme und Lebererkrankungen. Darüber hinaus muss Augmentin laut Statistik in fast jedem fünften Fall ersetzt werden. Sumamed muss jedoch in etwa 1 von 20 Fällen ersetzt werden.
  • Aktionsbereich. Die Wirkungsspektren liegen nahe beieinander, überlappen sich jedoch nicht vollständig. Augmentin wirkt auf weniger Gruppen von Bakterien, ist jedoch gegen einige Viren wirksam. Sumamed Antibiotikum wirkt sich nicht auf Virusinfektionen aus, kann jedoch mit nahezu jeder Gruppe von Bakterien umgehen.
  • Mit anderen Medikamenten interagieren diese Medikamente auch auf unterschiedliche Weise. Daher ist Sumamed in der komplexen Therapie wirksamer, da es die gleichzeitige Anwendung mit anderen Antibiotika ermöglicht.
  • Bei der Behandlung von Sinusitis, Mandelentzündung und Bronchitis ist Augmentin in der Regel das First-Line-Antibiotikum, da es auch einige Virusinfektionen bewältigen kann. Aufgrund seiner Ineffizienz wird Sumamed als Ersatz verwendet.

Wenn der Arzt zwei verschiedenen Patienten ein Medikament zur Behandlung derselben Krankheit verschreibt, kann er einem Patienten Augmentin und dem anderen Sumamedin verschreiben. Dies ist auf die Funktion von Leber, Nieren und Stoffwechsel bei verschiedenen Menschen zurückzuführen. Unabhängig davon, welches Medikament der Arzt verschreibt, ist der Patient verpflichtet, die medizinischen Anweisungen genau zu befolgen.

Welches ist besser und in welchem ​​Fall - Augmentin oder Sumamed

Was ist der Unterschied zwischen Augmentin und Sumamed? Welches Medikament ist in welchen Fällen besser und wirksamer - weiter diskutiert.

Dies ist das gleiche Medikament oder zwei verschiedene?

Augmentin und Sumamed sind verschiedene antibakterielle Mittel, die häufig bei ähnlichen Krankheiten verschrieben werden. Die Wirksamkeit beider Medikamente wird nicht nur experimentell bestätigt, sondern auch durch die langfristige klinische Anwendung dieser Antibiotika.

Eine bakterizide Wirkung ist charakteristisch für das Medikament - seine Partikel werden in die Bakterienzelle eingebracht und verletzen die Integrität der zytoplasmatischen Membranen von Mikroben. Dies führt zu ihrem schnellen Tod..

Clavulansäure blockiert die Wirkung von Enzymen, die Bakterien produzieren, um Arzneimittelmoleküle abzubauen.

Zusätzlich hat es auch eine antimikrobielle Wirkung, die das Wirkungsspektrum des Arzneimittels erweitert.

Sumamed ist ein Medikament, das aus Azithromycin besteht und als bakteriostatisches Medikament aus der Makrolidgruppe eingestuft wird..

Es zeichnet sich durch eine wirksame Wirkung gegen die meisten Krankheitserreger bakterieller Pathologien der Atmungsorgane aus. Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels ist unterschiedlich - er blockiert die Funktion von Ribosomen, was dazu führt, dass die Bakterienzelle nicht geschnitten werden kann.

Welches Medikament, Sumamed oder Augmentin, ist sicherer?

Das Sicherheitsprofil beider Medikamente wurde für verschiedene Kategorien von Patienten bestätigt. Sowohl Sumamed als auch Augmentin dürfen während der Schwangerschaft, Stillzeit und ab dem ersten Lebensjahr eines Kindes angewendet werden, sofern dies angezeigt ist.

Sumamed und Augmentin unterscheiden sich in den häufigsten Nebenwirkungen, die bei der Anwendung auftreten. Wie bei allen Penicillin-Arzneimitteln sind auch bei Augmentin verschiedene allergische Reaktionen am charakteristischsten.

Ungefähr 10% der Gesamtbevölkerung sind überempfindlich gegen Beta-Lactam-Antibiotika, daher ist es vor ihrer ersten Anwendung erforderlich, diesen Zustand zu testen.

Bei der Einnahme von Sumamed werden am häufigsten Komplikationen des Herz-Kreislauf-Systems beobachtet (die Entwicklung von Tachyarrhythmien bei angeborenen Fehlbildungen des Leitersystems), ein vorübergehender Anstieg der Leberzytolyse und der Bilirubinenzyme, fulminante toxische Hepatitis, die Entwicklung sekundärer Infektionskrankheiten und Verdauungsstörungen.

Sumamed und Augmentin sind austauschbare antibakterielle Mittel.?

Obwohl Sumamed und Augmentin häufig für die gleichen Krankheiten verschrieben werden, gibt es einen ziemlich großen Unterschied im Indikationsspektrum dieser Arzneimittel. Dies ist hauptsächlich auf die Eigenschaften der Pharmakodynamik und des Metabolismus von Antibiotika zurückzuführen.

In diesem Fall erfolgt die Elimination des Antibiotikums fast vollständig über das Urogenitalsystem. Daher wird es nicht nur bei bakteriellen Erkrankungen der Atemwege, sondern auch bei Nieren, Harnwegen, Prostata und Bewegungsapparat eingesetzt.

Sumamed hat einen ausgeprägten Tropismus für das respiratorische Epithel. Nach der Verabreichung kann seine Konzentration in der Schleimhaut der Atemwege das Zehnfache seines Gehalts im Blutplasma des Patienten überschreiten. Ein Teil der Dosis des Arzneimittels durchläuft Inaktivierungsprozesse in verschiedenen Metaboliten in der Leber, und der andere Teil wird im Urin ausgeschieden.

Aus diesem Grund wird Sumamed hauptsächlich bei bakteriellen Erkrankungen des Rachens, der Bronchien und der Lunge sowie bei Chlamydieninfektionen verschrieben..

Welches Medikament ist wirksamer bei Bronchitis oder Lungenentzündung?

In modernen Empfehlungen zur Behandlung von bakterieller Lungenentzündung oder Bronchitis gelten Sumamed und Augmentin als nahezu gleichwertige Arzneimittel. Jeder von ihnen kann für eine unkomplizierte Form der Krankheit bei Patienten ohne schwerwiegende Begleiterkrankungen verschrieben werden..

Jüngste Daten weisen überzeugend auf eine Zunahme der Resistenz der Mikroflora gegen Penicillin-Arzneimittel, insbesondere Augmentin, hin.

In mehr als 20% der Fälle einer Therapie mit diesem Medikament ist es aufgrund mangelnder Wirksamkeit erforderlich, es durch ein anderes antibakterielles Mittel zu ersetzen.

Günstigere Situation mit Sumamed.

Trotz der Tatsache, dass dieses Medikament seit den 1980er Jahren in der klinischen Praxis aktiv eingesetzt wird, überschreitet die gesamte Antibiotikaresistenz der empfindlichen Flora 5% nicht.

Ein weiterer Faktor, der für Sumamed spricht, ist die Möglichkeit, es mit Cephalosporinen der dritten Generation zu kombinieren, was das antibakterielle Potenzial erheblich erhöht.

Welches dieser Antibiotika ist im praktischen Gebrauch bequemer??

Augmentin hat eine schnellere Ausscheidung aus dem Patienten. Daher muss es alle 12 Stunden mindestens 5 Tage lang eingenommen werden. In einigen Situationen wird empfohlen, dieses Medikament dreimal täglich anzuwenden..

Die Entscheidung darüber, welches Medikament in einer bestimmten Situation verschrieben werden soll, Augmentin oder Sumamed, wird jedoch nur von einem qualifizierten behandelnden Arzt getroffen.

Das Video zeigt, wie man schnell eine Erkältung, Grippe oder SARS heilt. Meinung eines erfahrenen Arztes.

Was zu wählen: Augmentin oder Sumamed?

Augmentin und Sumamed sind Antibiotika, die verschiedenen Gruppen angehören, aber häufig zur Behandlung ähnlicher Krankheiten verschrieben werden.

Aus diesem Grund haben Patienten eine Frage, was für die Behandlung besser geeignet ist: Augmentin oder Sumamed, und was sind die Unterschiede zwischen diesen Medikamenten.

Augmentin und Sumamed sind Antibiotika, die verschiedenen Gruppen angehören, aber häufig zur Behandlung ähnlicher Krankheiten verschrieben werden.

Sumamed ist ein Einkomponenten-Antibiotikum, Augmentin enthält 2 Wirkstoffe in seiner Zusammensetzung, daher gehört dieses Medikament zu kombinierten antibakteriellen Wirkstoffen. Beide Medikamente haben eine breite Palette von Wirkungen..

Augmentin

Augmentin wird in Form von Tabletten und Pulver zur Suspension hergestellt. Das Medikament ist ein Zweikomponenten-Antibiotikum.

Es enthält Amoxicillin-Trihydrat und Clavulansäure als aktive Komponenten. Amoxicillin - ein Antibiotikum der Penicillin-Gruppe.

Zusätzliche Komponenten, die eine Hilfsfunktion bei der Zusammensetzung von Tabletten erfüllen, sind:

  • kolloidales Siliziumdioxid;
  • Magnesiumstearat;
  • Natriumbicarbonat;
  • mikrokristalline Cellulose.

Die Oberfläche der Tabletten ist mit einer Schale beschichtet, die aus folgenden Komponenten besteht:

  • Titandioxid;
  • Hypromellose;
  • Hypromellose;
  • Macrogol 4000;
  • Macrogol 6000;
  • Dimethicon 500;
  • gereinigtes Wasser.

Zusätzliche Verbindungen in der Zusammensetzung des Pulvers zur Herstellung von Suspensionen sind:

  • Xanthangummi;
  • Aspartam;
  • Bernsteinsäure;
  • Orangengeschmack;
  • Orangengeschmack;
  • Himbeergeschmack;
  • Aroma Melasse;
  • Siliziumdioxid kolloidal.

Augmentin wird bei Infektionen der oberen und unteren Atemwege angewendet.

Die Tablettenform des Arzneimittels wird mit unterschiedlichen Wirkstoffgehalten hergestellt. Den Patienten werden Medikamente angeboten, die 250, 875 und 500 mg Amoxicillin-Trihydrat enthalten.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind:

  • Infektionen der oberen und unteren Atemwege;
  • Infektionen des Urogenitaltrakts;
  • odontogene (die Mundhöhle betreffende) Infektion;
  • gynäkologische Infektionen;
  • Tripper;
  • Infektionen der Haut und der Weichteile;
  • Infektionen, die das Knochengewebe betreffen;
  • gemischte Infektionen.

Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels in Tabletten sind die folgenden Fälle:

  • das Vorhandensein einer Überempfindlichkeit gegen die aktiven oder zusätzlichen Bestandteile des Arzneimittels und gegen β-Lactame - Antibiotika aus den Penicillin- und Cephalosporin-Gruppen;
  • wenn Fälle von Gelbsucht vor der medikamentösen Therapie registriert wurden oder funktionelle Lebererkrankungen mit einer Kombination der Wirkstoffe des Arzneimittels festgestellt wurden.

Die Verwendung des Arzneimittels ist in Gegenwart von Phenylketonurie kontraindiziert.

Die Verwendung von Suspensionen ist verboten:

  • in Gegenwart von Phenylketonurie;
  • bei der Erkennung von Verletzungen in den Nieren;
  • im Alter des Patienten bis zu 3 Monaten.

Eine Tablettenform mit einer Dosierung von 250 mg, 500 und 875 mg Amoxicillin-Trihydrat ist zur Anwendung bei Patienten unter 12 Jahren und mit einem Körpergewicht von weniger als 40 kg verboten.

Bei der Anwendung des Arzneimittels bei einem Patienten können die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Candidiasis der Haut und der Schleimhäute;
  • Durchfall
  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen;
  • Störungen des Magen-Darm-Trakts;
  • erhöhte Aktivität von Leberenzymen;
  • Hautausschläge, Hautjucken, Urtikaria.
  • reversible Leukopenie;
    Thrombozytopenie;
  • Thrombophlebitis an der Injektionsstelle;
  • polymorphes Erythem.
  • hämolytische Anämie;
  • Angioödem;
  • Anaphylaxie;
  • allergische Vaskulitis;
  • reversible Hyperaktivität;
  • erhöhte Krampfaktivität;
  • Kolitis;
  • Verhornung und Proliferation von fadenförmigen Papillen auf der Zunge;
  • Hepatitis und intrahepatische Cholestase;
  • Lyell-Syndrom;
  • akute exanthematische Pustulose;
  • interstitielle Nephritis;
  • Kristallurie.

Im Falle einer Überdosierung können Störungen im Verdauungstrakt, eine Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts und Nierenversagen auftreten. Im Falle einer Überdosierung werden symptomatische Behandlung und Hämodialyse angewendet..

Sumamed

Das Medikament liegt in Form von Tabletten, Kapseln und Pulver zur Herstellung einer Suspension vor. Das Medikament gehört zu den Antibiotika der Gruppe der Makrolide-Azalide..

Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält Azithromycindihydrat als aktive Komponente. Zusätzliche Bestandteile des Arzneimittels in der Zusammensetzung der Tabletten sind:

  • wasserfreies Calciumhydrogenphosphat;
  • vorgelatinierte Stärke;
  • Natriumlaurylsulfat;
  • Hypromellose;
  • Maisstärke;
  • Magnesiumstearat;
  • MCC.

Sumamed wird zur Behandlung von Infektionskrankheiten des Urogenitaltrakts verschrieben, die durch Chlamydia trachomatis hervorgerufen werden.

In Kapseln sind zusätzlich vorhanden:

  • Natriumlaurylsulfat;
  • MCC;
  • Magnesiumstearat

Zusätzliche Verbindungen der Pulverform sind:

  • Natriumphosphat;
  • Saccharose;
  • Hyprolose;
  • Xanthangummi;
  • Aroma;
  • Siliziumdioxid kolloidal.

Indikationen für die Ernennung des Arzneimittels sind:

  • Infektionen der HNO-Organe, der oberen und unteren Atemwege;
  • Akne vulgaris;
  • infektiöse Pathologien von Weichteilen;
  • Lyme-Borreliose
  • Harnwegsinfektionen durch Chlamydia trachomatis.

Bei der Verschreibung des Arzneimittels sollte das Vorhandensein möglicher Kontraindikationen berücksichtigt werden. Dies können sein:

  • erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels sowie gegenüber Erythromycin oder Ketoliden, Antibiotika aus der Makrolidgruppe;
  • beeinträchtigte Leber- oder Nierenfunktion;
  • Einnahme des Arzneimittels gleichzeitig mit Dihydroergotamin und Ergotamin.

Die Verwendung von Sumamed zur medikamentösen Behandlung einer Infektionskrankheit kann bei einem Patienten die folgenden Nebenwirkungen hervorrufen:

  • Neutropenie;
  • Eosinophilie;
  • Leukopenie;
  • hämolytische Anämie;
  • Thrombozytopenie;
  • Candidiasis;
  • Pharyngitis;
  • Lungenentzündung;
  • Erkrankungen der Atemwege;
  • Gastroenteritis;
  • Rhinitis;
  • Anorexie;
  • Parästhesie;
  • Reizbarkeit;
  • Schwindel
  • Schläfrigkeit
  • Kopfschmerzen;
  • Geschmacksstörungen;
  • Schlaflosigkeit
  • Urtikaria;
  • Angioödem;
  • Sehstörung;
  • schwerhörig
  • Tinnitus;
  • Herzklopfen;
  • Blutdrucksenkung;
  • Erröten des Gesichts;
  • ventrikuläre Tachykardie;
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Übelkeit
  • Bauchschmerzen;
  • Blähung;
  • Gastritis;
  • Verstopfung
  • Aufstoßen;
  • Aufblähen,
  • Dysphagie;
  • Kurzatmigkeit
  • Nasenbluten;
  • Hepatitis A;
  • beeinträchtigte Leberfunktion,
  • Cholestatische Gelbsucht;
  • trockene Haut;
  • Dermatitis;
  • Ausschlag
  • Schwitzen;
  • Stevens-Johnson-Syndrom,
  • Myalgie;
  • Arthrose;
  • Rückenschmerzen;
  • Arthralgie;
  • testikuläre Dysfunktion,
  • Metrorrhagie;
  • Dysurie;
  • Schmerzen in den Nieren;
  • interstitielle Nephritis;
  • Asthenie;
  • ermüden
  • Brustschmerzen;
  • Schwellung des Gesichts;
  • Fieber
  • Änderung einer Reihe von Laborindikatoren.

Wenn bei einem Patienten eine Überdosierung auftritt, treten Übelkeit, Durchfall und Erbrechen auf. Eine symptomatische Behandlung wird angewendet, um die Folgen zu beseitigen..

Vergleich von Augmentin und Sumamed

Das Vorhandensein von Ähnlichkeiten zwischen Arzneimitteln zeigt nicht an, dass die Produkte einander äquivalent sind..

Ähnlichkeit

Beide Medikamente sind Breitbandantibiotika. Die Medikamente haben ähnliche Indikationen. Medikamente sind für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit unerwünscht. Beide Medikamente können Durchfall und Soor verursachen..

Was ist der Unterschied?

Die Verwendung von Augmentin führt zur Lyse von Zellen pathogener Mikroflora, und Sumamed hemmt das Wachstum und die Vermehrung von Bakterien. Das Wirkungsspektrum von Augmentin ist breiter. Sumamed hat einen spezifischeren Effekt..

Die Schwere allergischer Reaktionen mit Augmentin ist höher als mit Sumamed. Sumamed unterscheidet sich darin, dass es mehr Kontraindikationen hat.

Augmentin kann ab einem Alter von 3 Monaten und Sumamed nur ab einem Alter von 6 Monaten angewendet werden.

Welches ist billiger?

Augmentin hat im Vergleich zu Sumamed geringere Kosten. Tabletten dieses Tools können zu einem Preis von 158 bis 648 Rubel erworben werden. Sumamed verkauft zu einem Preis von 434 bis 1010 Rubel.

Apothekenurlaubsbedingungen

Beide Medikamente werden in der Apotheke nur auf Rezept abgegeben..

Welches ist besser: Augmentin oder Sumamed?

Nur der behandelnde Arzt kann unter Berücksichtigung der Analysen und physiologischen Eigenschaften des Patienten bestimmen, welches Medikament am besten verwendet wird.

Für ein Kind

Beide Medikamente können zur Behandlung eines Kindes verwendet werden, nur mit dem Unterschied, dass Augmentin ab 3 Monaten und Sumamed ab 6 Monaten zugelassen ist. Für Kinder ist es besser, eine Pulverform zur Suspension zu verwenden.

Wenn eine Bronchitis durch azithromycinempfindliche Bakterien hervorgerufen wird, wird die Verwendung von Sumamed empfohlen, andernfalls wird Augmentin verschrieben.

Mit Angina

Es ist nur besser, Halsschmerzen mit Halsschmerzen zu verwenden, kann nur ein Arzt sagen, nachdem er spezielle Tests durchgeführt hat, um die Art des Erregers einer Infektionskrankheit zu bestimmen. Es wird nicht empfohlen, ein Antibiotikum für die Therapie selbst zu wählen. Eine solche Wahl kann mit Fehlern einhergehen, die zu einer Verschlechterung des Zustands des Patienten führen..

Mit sexuell übertragbaren Krankheiten

Bei der Behandlung von Syphilis ist Augmentin vorzuziehen. Sumamed bei einer solchen Krankheit maskiert die charakteristischen Symptome, was den Therapieprozess erschwert. Sumamed ist bei der Behandlung von Chlamydien und Gonorrhoe bevorzugter..

Mit Sinusitis

Sumamed enthält Azithromycin, das Antibiotikum der zweiten Wahl. Es wird zur Behandlung von Sinusitis verschrieben, wenn die Anwendung von Augmentin aus irgendeinem Grund nicht möglich ist.

Patientenmeinung

Tatyana, 32 Jahre alt, Tula

Augmentin hat einen Kinderarzt für ein Kind mit anhaltendem Husten ernannt. Die Wirkung des Empfangs war bereits in 3 Tagen - es gab nachts Hustenanfälle.

Olga, 37 Jahre alt, Tula

Ich habe drei Tage lang Sumamed getrunken. Meine rechte Niere wurde sehr krank, vorher gab es nie Probleme mit den Nieren, es gab auch Probleme mit dem Wasserlassen.

Lily, 29 Jahre alt, Samara

Sie nahm Sumamed mit dem Einsetzen einer Lungenentzündung. Ich kaufte eine Kinderdosis und erhöhte sie auf einen Erwachsenen. Aber die Temperatur, die 5 Tage lang nicht abfiel, normalisierte sich am Abend wieder. Ich habe keine Probiotika genommen, ich habe nur Kefir getrunken, während ich das Medikament genommen habe. Zugewiesen an Sumamed und Sohn.

Bewertungen von Ärzten über Augmentin und Sumamed

Alena, Gynäkologin, Stavropol

Augmentin ist ein gutes Medikament, das hauptsächlich zur Behandlung von Infektionen der oberen und unteren Atemwege eingesetzt wird. Mangel - verursacht unerwünschte Arzneimittelwirkungen in Form von Stuhlstörungen. Ich benutze es in der klinischen Praxis unter Berücksichtigung der Antibiotikaresistenz.

Larisa, Gastroenterologin, St. Petersburg

Sumamed hat sich als wirksames und schnell wirkendes antibakterielles Medikament erwiesen, das auf viele Mikroorganismen mit hoher Empfindlichkeit wirkt. Gleichzeitig hat dieses Antibiotikum praktisch keine ausgeprägten Nebenwirkungen.

Was zu wählen: Augmentin oder Sumamed?

Augmentin oder Sumamed - Antibiotika zur Behandlung von bakteriellen Infektionskrankheiten.

Augmentin oder Sumamed - Antibiotika zur Behandlung von bakteriellen Infektionskrankheiten.

Diese Arzneimittel weisen eine große Anzahl von Ähnlichkeiten auf und weisen untereinander signifikante Unterschiede auf, die auf die Zusammensetzung der Arzneimittelkomponenten zurückzuführen sind.

Sumamed ist ein Einkomponenten-Medikament. Im Gegensatz dazu enthält Augmentin 2 Wirkstoffe in seiner Zusammensetzung. Beide Arzneimittel haben ein breites Wirkungsspektrum und werden zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt, die durch eine bakteriell pathogene Mikroflora hervorgerufen werden, die gegenüber Wirkstoffen empfindlich ist..

Augmentin

Das Medikament ist ein Breitbandantibiotikum, das sich nachteilig auf gramnegative und grampositive Bakterien auswirkt, die gegenüber den aktiven Bestandteilen des Medikaments empfindlich sind.

Augmentin ist in drei pharmakologischen Formen erhältlich:

  • Pulver zur Herstellung einer Suspensionslösung;
  • Tabletten zur oralen Verabreichung;
  • Pulver zur Injektion.

Amoxicillin in Form von Natriumsalz und Clavulansäure in Form von Kaliumsalz sind als Wirkstoffe Bestandteil des pharmakologischen Mittels.

Zusätzlich zu den aktiven Komponenten in der Zusammensetzung des Arzneimittels gibt es Verbindungen, die Hilfsfunktionen erfüllen.

Als Teil der Tablettenform des Arzneimittels sind zusätzliche Komponenten:

  • Natriumcarboxymethylstärke;
  • kolloidales Siliziumdioxid;
  • Magnesiumstearat;
  • mikrokristalline Cellulose.

Die Tabletten haben eine Filmbeschichtung, die folgende Komponenten enthält:

  • Hypromellose;
  • Macrogol 6000;
  • Macrogol 4000;
  • Dimethicon;
  • Titandioxid.

Das Arzneimittel in Form einer Suspension in seiner Zusammensetzung enthält neben den Wirkstoffen folgende Zusatzstoffe:

  • Hypromellose;
  • Xanthangummi;
  • Bernsteinsäure;
  • Aspartam;
  • kolloidales Siliziumdioxid;
  • Aromen - Orange 1, Himbeere, "leichte Melasse";
  • Siliciumdioxid.

Augmentin hat eine antibakterielle und bakterizide Wirkung und gehört zur Gruppe der Penicilline.

Augmentin wird bei Erkrankungen der Haut und der Weichteile eingesetzt..

Amoxicillin, das Teil des Arzneimittels ist, ist ein halbsynthetisches Breitbandantibiotikum, das zur Zerstörung durch β-Lactamasen neigt. Clavulansäure hat eine Struktur, die der Struktur von Penicillinen ähnlich ist und inhibitorische Eigenschaften gegen β-Lactamasen aufweist.

Der Einschluss von Clavulansäure in Form von Kaliumsalz in Augmentin trägt zu einer signifikanten Erweiterung des Spektrums der Arzneimittelexposition bei.

Clavulansäure und Amoxicillin werden bei oraler Einnahme schnell und fast vollständig aus dem Lumen des Magen-Darm-Trakts resorbiert.

Indikationen für die Ernennung des Arzneimittels - das Vorhandensein von Krankheiten, die durch Augmentin-empfindliche Mikropathogene hervorgerufen werden, sind:

  • Erkrankungen der Haut und der Weichteile;
  • Pathologie der Atemwege;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems und der Organe im Beckenbereich;
  • Infektionen von Knochen und Gelenken;
  • Infektion nach der Operation.

Gegenanzeigen für die Ernennung des Arzneimittels mit antibakterieller Therapie sind:

  • Überempfindlichkeit gegen Clavulansäure, Amoxicillin;
  • frühere Fälle von Gelbsucht oder Leberfunktionsstörungen bei Verwendung einer Kombination von Clavulansäure mit Amoxicillin;
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion;
  • Phenylketonurie.

Bei Verstößen gegen die Leberfunktion sollte der Gebrauch des Arzneimittels mit Vorsicht erfolgen.

Bei der Durchführung einer antibakteriellen Behandlung können beim Patienten Nebenwirkungen auftreten, die sich in Verstößen bei der Arbeit äußern:

  • hämatopoetische Systeme;
  • das Immunsystem;
  • Zentrales Nervensystem;
  • hepatobiliäres System.

Die Anwendung von Augmentin kann allergische Reaktionen in Form von Hautausschlag, Urtikaria und Erythema multiforme hervorrufen. Die Behandlung mit dem Medikament kann bei Erwachsenen und Kindern Übelkeit, Erbrechen und Dyspepsie hervorrufen.

Die mikrobiologische Wirkung des Arzneimittels kann die Entwicklung von Candidiasis und in seltenen Fällen von hämorrhagischer und pseudomembranöser Kolitis hervorrufen.

Bei einer Überdosierung des Arzneimittels werden Pathologien bei der Aufrechterhaltung des Wasser-Salz-Gleichgewichts und Störungen im Verdauungstrakt beobachtet.

Sumamed

Sumamed bezieht sich auf antibakterielle Medikamente mit einem breiten Wirkungsspektrum. Der Wirkstoff ist Azithromycindihydrat.

Sumamed hilft bei der Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege und der oberen Atemwege.

Die Freisetzung des Arzneimittels erfolgt in verschiedenen pharmakologischen Formen:

  • in Kapseln;
  • in Tabletten;
  • in Pulverform zur Suspension.

In der Zusammensetzung des Medikaments gibt es neben der aktiven Komponente zusätzliche Verbindungen, die Hilfsfunktionen erfüllen.

In Tablettenform sind zusätzliche Zutaten:

  • wasserfreies Calciumhydrogenphosphat;
  • vorgelatinierte Stärke;
  • Natriumaurylsulfat;
  • Hypromellose;
  • Maisstärke;
  • Magnesiumstearat;
  • MCC.

In Kapseln werden zusätzliche Funktionen ausgeführt:

  • Natriumlaurylsulfat;
  • MCC;
  • Magnesiumstearat.

Zusätzliche Bestandteile des Pulvers sind:

  • Natriumphosphat;
  • Saccharose;
  • Hyprolose;
  • Xanthangummi;
  • Aroma;
  • Siliziumdioxid kolloidal.

Die aktive Komponente des Arzneimittels - Azithromycindihydrat - ist ein bakteriostatisches Antibiotikum der Gruppe der Makrolid-Azalide und hat eine breite Palette von Wirkungen.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind:

  • Infektionen der HNO-Organe und der oberen Atemwege;
  • Infektionen der unteren Atemwege;
  • Akne vulgaris;
  • infektiöse Pathologien von Weichteilen;
  • Lyme-Borreliose
  • Chlamydieninfektionen des Urogenitaltrakts.

Gegenanzeigen zur Ernennung von Sumamed sind:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Störungen in der Arbeit des hepatobiliären Systems und der Nieren;
  • gleichzeitige Anwendung von Sumamed mit Dihydroergotamin und Ergotamin.

Es wird nicht empfohlen, 500 mg Kapseln für Kinder unter 12 Jahren einzunehmen. Verwenden Sie das Medikament nicht mit einer Dosierung von 125 mg bei Kindern unter 3 Jahren.

Während der Therapie können beim Patienten folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Störungen in der Arbeit des hämatopoetischen Systems;
  • die Entwicklung von Infektionskrankheiten;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Fehlfunktion des Zentralnervensystems;
  • allergische Manifestationen;
  • Funktionsstörungen der Seh- und Hörorgane;
  • Fehlfunktionen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Verletzungen im Verdauungstrakt;
  • Pathologie in der Arbeit der Atemwege;
  • Pathologie der Haut;
  • Fehlfunktion des Urogenitalsystems;
  • Störung des Bewegungsapparates.

Im Falle einer Überdosierung besteht ein Gefühl von Übelkeit, Durchfall und Erbrechen. Eine symptomatische Therapie wird angewendet, um die Folgen zu beseitigen..

Vergleich von Augmentin und Sumamed

Das Vorhandensein von Ähnlichkeiten bei der Verwendung von Arzneimitteln weist nicht darauf hin, dass pharmakologische Wirkstoffe einander äquivalent sind.

Ähnlichkeit

Medikamente sind antibakterielle Medikamente mit einem breiten Wirkungsspektrum. Medikamente haben ähnliche Indikationen..

Beide Arzneimittel sind Arzneimittel, deren Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit unerwünscht ist.

Beide Medikamente können Durchfall und Candidiasis hervorrufen..

Augmentin hat ein breiteres Wirkungsspektrum, im Gegensatz dazu hat Sumamed eine spezifische Wirkung. Der Unterschied von Sumamed besteht darin, dass es im Vergleich zu Augmentin mehr Kontraindikationen aufweist.

Augmentin ist ab einem Alter von drei Monaten zur Ernennung zugelassen, Sumamed nur ab einem Alter von sechs Monaten..

Welches ist billiger?

Augmentin ist billiger als Sumamed. Die Tablettenform dieses Produkts kann zu einem Preis gekauft werden, der im Bereich von 158 bis 648 Rubel variiert. Sumamed wird zu einem Preis von 434 bis 1010 Rubel verkauft.

Apothekenurlaubsbedingungen

Beide Medikamente werden in der Apotheke erst verkauft, nachdem dem behandelnden Arzt die Packungsbeilage vorgelegt wurde..

Was ist besser Augmentin oder Sumamed?

Nur der behandelnde Arzt kann unter Berücksichtigung der Untersuchungsergebnisse und der physiologischen Eigenschaften des Körpers des Patienten bestimmen, welches Medikament für den Körper des Patienten optimaler ist.

Für ein Kind

Bei der Antibiotikatherapie bei einem Kind können beide Medikamente angewendet werden, wobei nur die Tatsache berücksichtigt wird, dass Augmentin ab einem Alter von 3 Monaten und Sumamed ab einem Alter von 6 Monaten zugelassen ist. Bei der Durchführung einer medikamentösen Therapie bei Kindern ist es besser, eine Pulverform von Geldern zu verschreiben.

Mit Bronchitis

Wenn die Pathologie durch eine gegen Azithromycin empfindliche Pathflora hervorgerufen wird, wird die Ernennung von Sumamed empfohlen, in allen anderen Fällen wird die Behandlung von Augmentin durchgeführt.

Mit Angina

Um festzustellen, welches der Medikamente gegen Angina bevorzugt wird, kann der behandelnde Arzt nach Erhalt der Testergebnisse die Art des Erregers identifizieren. Es wird nicht empfohlen, ein Medikament für die Behandlung selbst zu wählen, da dies den Zustand des Körpers verschlimmern kann.

Mit sexuell übertragbaren Krankheiten

Bei der Behandlung von Syphilis ist es besser, Augmentin zu verwenden. Dies liegt an der Tatsache, dass die Verwendung von Sumamed nur die Symptome minimiert, was die weitere Diagnose des pathologischen Zustands und seiner Behandlung erschwert.

Die Verwendung von Sumamed wird bevorzugt, wenn eine Therapie gegen Chlamydien und Gonorrhoe erforderlich ist..

Mit Sinusitis

Sumamed wird empfohlen, wenn Formen der Sinusitis identifiziert werden, die einer Augmentin-Therapie nicht zugänglich sind, oder wenn eine solche antibakterielle Behandlung aus irgendeinem Grund nicht möglich ist.

Patientenmeinung

Tatyana, 32 Jahre alt, Samara

Verwendet Sumamed nach Erkennung einer Lungenentzündung. Die Temperatur, die 5 Tage lang nicht abfiel, normalisierte sich am Abend wieder. Ich habe keine Probiotika genommen, ich habe nur Kefir während des Drogenkonsums verwendet. Unerwünschte und negative Reaktionen traten nicht auf.

Lydia, 29 Jahre alt Wolgograd

Augmentin verschrieb einen Kinderarzt, wenn ein längerer Husten auftritt. Die Wirkung zeigte sich nach 3 Tagen - Hustenanfälle in der Nacht verschwanden.

Bewertungen von Ärzten über Augmentin und Sumamed

Dzakuraev I. N., Allgemeinarzt, Smolensk

Augmentin ist ein Breitbandantibiotikum, das dazu beiträgt, schnell und effizient ein positives Ergebnis zu erzielen..

Sumamed hat eine bequeme Form der Anwendung. Pro Kurs, der 3 Tage dauert, werden nur 3 Tabletten eingenommen. Das Medikament ist hochwirksam mit minimalen Nebenwirkungen..

Bobkov S.V., Allgemeinarzt, Rostov-on-Don

Augmentin ist ein ausgezeichnetes Medikament, ich empfehle es immer bei Erkrankungen des Rachens bakteriellen Ursprungs: Mandelentzündung, Kehlkopfentzündung, Mandelentzündung usw. Es ist bequem zu verwenden, da es in Form einer Suspension die Schleimhaut gleichmäßig umhüllt, was zur wirksamen Wirkung beiträgt.

Was ist der Unterschied: Amoxicillin und Sumamed

Amoxicillin und Sumamed sind zwei Arten von Antibiotika. Medikamente helfen bei der Behandlung von bakteriellen Infektionen, die das körpereigene Immunsystem nicht überwinden kann..

Amoxicillin und Sumamed helfen bei der Behandlung von bakteriellen Infektionen, die das körpereigene Immunsystem nicht überwinden kann..

Sumamed ist ein neuer patentierter Vertreter der Untergruppe der Makrolid-Antibiotika. Das Molekül wird durch Zugabe von Stickstoffatomen zum Lactonring von Erythromycin aufgebaut. Der Wirkungsmechanismus ist mit der Ribosomenuntereinheit verbunden, die die Synthese von Bakterienproteinen und die Translokation von Peptiden stört.

Die Bioverfügbarkeit beträgt 36% und die maximalen Plasmakonzentrationen werden 2-3 Stunden nach der Verabreichung des Arzneimittels erreicht. Oral verabreicht Sumamed wechselt schnell von Plasma zu Geweben und Organen. Azithromycin verursacht bei Patienten keine toxischen Reaktionen, wenn es gemäß den Empfehlungen des Arztes verschrieben wird.

Das Medikament ist angezeigt für die Behandlung von:

  1. Infektionen der oberen und unteren Atemwege (Pharyngitis, akute Verschlimmerung der chronischen Bronchitis).
  2. Erkrankungen der Haut und des Unterhautgewebes (milde Formen von Akne vulgaris, Impetigo und Pyodermie).
  3. Schwere Hautinfektionen (Abszesse oder Erysipel).
  4. Unkomplizierte Urethritis oder Zervizitis durch Chlamydien.
  5. Magen-Darm-Pathologien.

Makrolid ist nur für Kinder ab 45 kg geeignet. Das Medikament wird in der Leber metabolisiert und in die Galle ausgeschieden. Das Medikament sollte nicht bei Patienten mit schwerem Leberversagen eingenommen werden. Sumamed Tabletten werden einmal täglich eingenommen..

Amoxicillin ist zur Behandlung von Infektionen angezeigt, die durch anfällige Bakterien der Streptococcus-Spezies verursacht werden. In Kombination mit Clarithromycin, Lansoprazol als Dreifachtherapie, wird es zur Behandlung von Patienten mit H. pylori-Infektion und Zwölffingerdarmgeschwüren angewendet.

Das Arzneimittel gehört zur Gruppe der Penicilline und bekämpft eine Vielzahl von Bakterien, darunter grampositive und gramnegative Stämme. Ärzte verschreiben ein Mittel gegen solche Pathologien wie:

  1. Ohr-Infektion.
  2. Halsentzündung.
  3. Lungenentzündung und Bronchitis.
  4. Mandelentzündung.
  5. Harnwegsinfektionen (HWI).
  6. Hautkrankheiten.
  7. Gonorrhoe oder Chlamydien.

Amoxicillin ist zur Behandlung von Infektionen angezeigt, die durch anfällige Bakterien der Art Streptococcus verursacht werden.

Amoxicillin kann verwendet werden, um eine bakterielle Endokarditis im Zusammenhang mit der Zahnextraktion bei Patienten zu verhindern. Die Therapie sollte 2–3 Tage fortgesetzt werden, nachdem die Symptome verschwunden sind..

Die Behandlung der beta-hämolytischen Streptokokkeninfektion dauert mindestens 10 Tage, um eine Ausrottung des Körpers zu erreichen. Kann zum Stillen verwendet werden..

Nach oraler Verabreichung unterscheidet sich das Bild der Resorption und Bioverfügbarkeit von Amoxicillin bei kleinen Kindern von dem bei Erwachsenen.

Prostataadenom: In diesen Fällen ist eine Operation erforderlich?
Wie Prostatahyperplasie zu behandeln?
Blasenentzündung bei Kindern: Was tun? Weitere Details >>

Vergleich von Amoxicillin und Sumamed

Die beiden Medikamente haben eine ähnliche Wirkung. Amoxicillin ist eine häufige Art von Antibiotika. Das Analogon enthält Azithromycin oder Clavulansäure, wodurch das Arzneimittel resistenter gegen Mikroorganismen ist, die gegen Penicillin immun sind. Um herauszufinden, welches Medikament besser ist, müssen Sie die Eigenschaften vergleichen.

Ähnlichkeiten

Arzneimittel gehören zur Gruppe der halbsynthetischen Antibiotika. Arzneimittel haben eine ähnliche Wirkung auf die pathogene Mikroflora, sind jedoch gegen Pilzinfektionen nicht wirksam. Während der Behandlung können bei Patienten mit infektiöser Mononukleose erythematöse (morphologische) Hautausschläge auftreten.

Trotz einer ähnlichen Wirkung auf Krankheitserreger gibt es Unterschiede zwischen Arzneimitteln:

  1. Sumamed wird zur Behandlung schwerer Formen der Krankheit eingesetzt, ist eine neue Art von Makrolid-Medikamenten. Penicillin-Analogon wird zur Behandlung von Patienten mit leichten Pathologien angewendet.
  2. Enthalten verschiedene Hilfsstoffe.
  3. Amoxicillin hat weniger Kontraindikationen und Nebenwirkungen..
  4. Herstellerland. Antibakterielle Medikamente werden in der Europäischen Union freigesetzt, aber die Herstellungsländer unterscheiden sich: Sumamed wird in Kroatien, Amoxicillin - in Slowenien hergestellt.
  5. Kosten. Sumamed ist teurer.

Ein Arzneimittel kroatischen Ursprungs ist ein patentiertes Produkt, das vor 38 Jahren erstmals synthetisiert wurde.

Welches ist billiger?

Kroatische Medikamente haben in Apotheken hohe Kosten - ab 300 Rubel, Analog billiger - ab 38 Rubel..

Ist es möglich zu kombinieren?

Antibakterielle Mittel haben eine Reihe von Kontraindikationen. Medikamente haben die gleiche Wirkstoffdosis, haben eine ähnliche Wirkung auf den Körper. Verwenden Sie daher nicht gleichzeitig Medikamente..

Welches ist besser: Amoxicillin oder Sumamed?

Es ist unmöglich, das wirksamste Medikament aus zwei Antibiotika zu isolieren. Je nach Art und Verlauf der Pathologie sollten Mittel verwendet werden. Es gibt Altersbeschränkungen für die Einnahme von Medikamenten, so dass nur ein Arzt die Verwendung von Amoxicillin oder Sumamed verschreiben kann.

Sumamed - der Wirkungsmechanismus ist mit der Ribosomenuntereinheit verbunden, die die Synthese von Bakterienproteinen und die Translokation von Peptiden stört.

Für Erwachsene

Sumamed Tabletten werden für Erwachsene bei der komplexen Behandlung von Krankheiten empfohlen wie:

  1. STI.
  2. Magengeschwür.
  3. Schwere Formen von Infektionen der Atemwege (Sinusitis, Meningitis, Lungenentzündung).

Das Medikament dringt schnell in das Blutplasma ein und wandert in den Entzündungsherd. Es wirkt sich weniger negativ auf den Verdauungstrakt aus als andere wirksame Medikamente.

Therapeuten verschreiben Kindern häufig Antibiotika vom Penicillin-Typ. Für die Behandlung von Kindern unter 6 Monaten wird empfohlen, Pulver für die Suspension zum Einnehmen zu verwenden, das Amoxicillin als Wirkstoff enthält. Azithromycin-Antibiotikum ist bei Kindern unter 16 Jahren kontraindiziert.

Die Meinung von Ärzten und Patientenbewertungen

Anatoly Ivanovich, Therapeut, 48 Jahre, Moskau

Patienten mit schwerer Atemwegsentzündung wird häufig Sumamed verschrieben. Das Medikament zerstört schnell Krankheitserreger, ohne Komplikationen im Verdauungstrakt zu verursachen. Vor dem Termin muss ein Hauttest auf Verträglichkeit durchgeführt werden.

Arina, 35 Jahre alt, Adler

Die Tochter (5 Jahre) litt an einer komplexen Form der Angina. Sie waren lange im Krankenhaus, der Arzt verschrieb das Antibiotikum Amoxicillin. Das Kind erholte sich schnell, es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet.

Victor, 30 Jahre alt, St. Petersburg

Nach der Armee litt er an Magen-Darm-Störungen, in der Arztpraxis entdeckte er ein Zwölffingerdarmgeschwür. Eine komplexe Therapie mit Antibiotika wurde verschrieben. Sumamed reduziert das Risiko eines Rückfalls, Erleichterung kam am 5. Tag der Einnahme der Pillen.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Rotz in einem Baby - was zu tun ist und wie man einem Baby hilft?
Eine laufende Nase bei einem stillenden Säugling kann verschiedene Gründe haben. Wie können Eltern verstehen, warum die Krümel Rotz bekommen haben, und ihm helfen, wieder tief zu atmen?
Gebrauchsanweisung für Tropfen und Spray "Naphazoline", Trennform, Indikationen und Analoga
Wenn eine verstopfte Nase auftritt, versuchen die Menschen, dieses Problem sofort zu beseitigen. Hierzu werden häufig Nasentropfen oder Nafazolin-Spray verwendet.
Bei einem Kind fließt Rotz den Hals hinunter
Der Husten eines Kindes kann nicht nur eine Infektion im Hals verursachen, sondern auch Rotz, der sich dort angesammelt hat. Sie fließen den Kehlkopf hinunter und das Baby beginnt zu würgen und zu husten.