Adenoide 1, 2 und 3 Grad

Adenoide von 1, 2 und 3 Grad - was ist das, Symptome, Behandlung bei Kindern. Ist es möglich, auf eine Operation zu verzichten??
Adenoide bei Kindern sind die häufigste Diagnose, die von pädiatrischen HNO-Ärzten gestellt wird. Am häufigsten treten Probleme bei einem Kind im Alter von 2-10 Jahren auf.

Diese Krankheit geht mit einem entzündlichen Prozess im Nasopharynx einher, einer Hypertrophie des Adenoidgewebes, die eine ständige Infektionsquelle im Körper darstellt. Eine rechtzeitige Behandlung oder Operation hilft dabei, viele Probleme zu beseitigen, die Adenoide verursachen können..

Was ist das?

Adenoide bei Kindern sind nichts anderes als die Proliferation des Gewebes der Rachenmandel. Dies ist eine anatomische Formation, die normalerweise Teil des Immunsystems ist. Nasopharyngeal Tonsille, hält die erste Verteidigungslinie gegen verschiedene Mikroorganismen, die versuchen, mit eingeatmeter Luft in den Körper einzudringen.

Ursachen

Die pathologische Vegetation von Lymphgewebe bei Kindern tritt aus folgenden Gründen auf:

  • chronische Mandelentzündung;
  • Infektionen im Kindesalter (Keuchhusten, Diphtherie, Scharlach);
  • häufige Viruserkrankungen (Influenza, SARS);
  • allergische Stimmung des Körpers (das Baby reagiert auf Lebensmittel mit Chemikalien und übermäßigem Gebrauch von Süßigkeiten);
  • Immunschwäche (schwache Abwehrkräfte);
  • künstliche Fütterung (mit der Muttermilch erhält das Baby die Immunzellen der Mutter);
  • Impfungen (unzureichendes Ansprechen auf die Impfung führt häufig zu Adenoiden in der Nase);
  • erbliche Veranlagung (abnorme Funktion des Lymphsystems, normalerweise kombiniert mit endokriner Pathologie);
  • äußere Umgebung (Staub, gasförmige Luft, kunststoffemittierende Giftstoffe, Haushaltschemikalien);
  • pathologische Schwangerschaft / Geburt (Virusinfektion der schwangeren Frau im 1. Trimester, fetale Hypoxie, Erstickungsgefahr bei der Geburt).

Abhängig von der Größe des Wachstums ist es üblich, bei Kindern drei Grade von Adenoiden zu unterscheiden. Eine solche Aufteilung ist sehr ratsam und wichtig für das Patientenmanagement. Insbesondere große Wucherungen erfordern die aktivste Intervention, da sie die Lebensqualität erheblich verschlechtern und bald zu Komplikationen führen können.

Symptome

Verdächtige Probleme mit einer Entzündung der Adenoide sollten in Fällen auftreten, in denen das Kind die folgenden Symptome hat:

  • hat oft einen leicht offenen Mund;
  • anstelle einer Nase atmet durch den Mund;
  • Anzeichen von Adenoid bei Kindern leiden häufig an Infektionen des Ohrs und der oberen Atemwege;
  • schläfrig, lethargisch und tränenreich (dies ist mit Hypoxie verbunden);
  • schwer zu konzentrieren;
  • klagt über Kopfschmerzen;
  • sagt vage;
  • hört schlimmer.

Alle Anzeichen einer Adenoiditis, die bei einer Entzündung auftreten, hängen davon ab, was ihre Entzündung verursacht, umfassen jedoch:

  • Schmerzen im Kehlkopf;
  • Atembeschwerden aufgrund einer verstopften Nase;
  • geschwollene Lymphknoten im Nacken;
  • Mittelohrschmerzen und andere Hörprobleme.

Bei verstopfter Nase wird das Durchatmen zum Problem. Andere Symptome einer adenoiden Entzündung, die mit Nasenproblemen verbunden sind, sind das Atmen durch den Mund, Schlafstörungen und eine Resonanzwirkung beim Sprechen.

Adenoide 1. Grades

Adenoide ersten Grades bedecken nur ein Drittel des Lumens des Nasopharynx, verursachen keine schwerwiegenden Komplikationen, wodurch das Kind einen aktiven Lebensstil führen und tagsüber ruhig atmen kann. Schwierigkeiten beim Nasenatmen treten am häufigsten während des Schlafes in horizontaler Position auf, da dies die Position der Adenoide verändert. Sie beginnen, den größten Teil des Lumens des Nasopharynx zu schließen, wodurch das Baby durch den Mund atmen kann.

Ein wichtiges Zeichen für Eltern, das den Beginn der Proliferation von Adenoiden signalisiert, kann ein schlechter Schlaf des Kindes und häufige Albträume aufgrund von Sauerstoffmangel sein. Vor diesem Hintergrund entwickelt sich chronische Schläfrigkeit und Müdigkeit am Tag. Auch bei einem Kind kann eine verstopfte Nase und ein seröser Ausfluss beobachtet werden..

Adenoide 2 Grad

Adenoide wachsen nicht nur, sie können sich auch von Zeit zu Zeit entzünden. In diesem Fall tritt eine akute Krankheit namens Adenoiditis auf. Seine Zeichen:

  • Die Thermometersäule überwindet souverän die Marke von 38 Grad.
  • das Auftreten von Flüssigkeit mit einer möglichen Beimischung von Blut, Sekreten, die sich in mukopurulente verwandeln;
  • Es ist schwierig für das Baby einzuschlafen, es schnarcht nachts, es kommt zu einem kurzfristigen Atemstillstand - Apnoe.

Der Arzt verschreibt eine Behandlung, die für die Krankheit geeignet ist, aber bei wiederholten Verschlimmerungen der Krankheit müssen Adenoide entfernt werden.

Adenoide zweiten Grades äußern sich in erheblichen Atembeschwerden, die nachts zunehmen. Ein ständiger Sauerstoffmangel erklärt sich aus der Schwäche und Lethargie, Schläfrigkeit, Entwicklungsverzögerung, Müdigkeit und Kopfschmerzen des Babys. Das Auftreten von Asthma bronchiale, nächtliche Harninkontinenz ist möglich, Hör- und Sprachstörungen werden festgestellt.

Adenoide 3 Grad

Mit einem signifikanten Anstieg der Adenoide wird ihre Wirkung auf den Körper des Kindes immer zerstörerischer. Ständige Entzündungen tragen zur ununterbrochenen Produktion von Schleim und Eiter bei, die frei in die Atemwege gelangen. Laryngitis, Pharyngitis, Tracheitis und Bronchitis werden häufige Gäste, eitrige Otitis kommen ebenfalls dazu.

Der Prozess der normalen Entwicklung der Knochen des Gesichtsskeletts ist gestört, und dies beeinflusst die Entwicklung der Sprache des Babys auf die ungünstigste Weise. Unaufmerksame Eltern bemerken die resultierende Nase nicht immer, und die Unfähigkeit, viele Buchstaben auszusprechen, wird auf andere Gründe zurückgeführt.

Ein ständig offener Mund verändert das Aussehen eines bisher attraktiven Kindes, er beginnt psychische Probleme zu haben, weil er sich über Gleichaltrige lustig macht. Es besteht kein Grund zu hoffen, dass das Kind herauswächst. In diesem Stadium wird ein Aufruf an den Arzt zur Notwendigkeit. [adsen]

Wie sehen Adenoide aus: Foto

Das Foto unten zeigt, wie sich die Krankheit bei Kindern manifestiert.

Diagnose

Umfassende Diagnostik besteht in der Durchführung einer vollständigen Untersuchung, die aus mehreren Phasen besteht:

  1. Definition von Beschwerden und Krankengeschichte.
  2. Fingeruntersuchung des Nasopharynx.
  3. Rhinoskopie (anterior und posterior) - Untersuchung der oberen Abschnitte des Nasopharynx mit einem Spiegel.
  4. Röntgen des Nasopharynx (derzeit sehr selten verwendet).
  5. Endoskopie (Untersuchung mit einer Kamerasonde).
  6. CT.

Die endoskopische Untersuchung und die Computertomographie gelten als die aussagekräftigsten diagnostischen Methoden, mit denen der Wachstumsgrad der adenoiden Vegetation, die Gründe für ihre Zunahme und die Struktur des Gewebes sowie das Vorhandensein von Ödemen genau bestimmt werden können. Und auch um den Zustand benachbarter Organe herauszufinden, um die Möglichkeiten konservativer Therapiemethoden (lokale Behandlung, Lasertherapie, Therapie mit Volksheilmitteln und Homöopathie, Physiotherapie) oder die Notwendigkeit einer Operation und der Adenotomietechnik zu bestimmen. [adsen1]

Wie man Adenoide bei Kindern behandelt?

Ärzte kennen verschiedene Möglichkeiten zur Behandlung von Adenoiden - ohne Operation und mit chirurgischen Eingriffen. Aber in letzter Zeit ist der neueste Weg, um Krankheiten loszuwerden - mit einem Laser - in den Vordergrund getreten.

Allgemeine Behandlungsschemata basieren auf Folgendem:

  • Lasertherapie - heute wird diese Methode als sehr effektiv angesehen, und die meisten Ärzte halten sie für sicher, obwohl niemand die Langzeiteffekte der Laserexposition kennt, wurden Langzeitstudien auf dem Gebiet ihrer Anwendung nicht durchgeführt. Die Lasertherapie reduziert die Schwellung des Lymphgewebes, erhöht die lokale Immunität und reduziert den Entzündungsprozess im Adenoidgewebe.
  • Die medikamentöse Therapie von Adenoiden besteht hauptsächlich in der gründlichen Entfernung von Schleim, Ausfluss der Nase und des Nasopharynx. Erst nach der Reinigung können lokale Arzneimittel angewendet werden, da der Schleimreichtum die Wirksamkeit der Therapie erheblich verringert.
  • Physiotherapie ist UFO, Elektrophorese, UHF - Verfahren, die der Arzt endonasal verschreibt, normalerweise 10 Verfahren.
  • Klimatherapie - Behandlung in Sanatorien der Krim, Stawropol-Territorium, Sotschi wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus, verbessert die Immunität und hilft, das Wachstum von Adenoiden zu reduzieren.
  • Massage der Kragenzone, des Gesichts, Atemübungen - sind Teil der komplexen Behandlung von Adenoiden bei Kindern.
  • Homöopathische Mittel sind die sicherste Behandlungsmethode, deren Wirksamkeit sehr individuell ist. Die Homöopathie hilft einigen Kindern sehr gut, bei anderen ist sie schlecht wirksam. In jedem Fall sollte es verwendet werden, da es sicher und möglich ist, es mit einer herkömmlichen Behandlung zu kombinieren. Es wird besonders empfohlen, Lymphomyozot einzunehmen - ein komplexes homöopathisches Arzneimittel, dessen Hersteller das bekannte deutsche Unternehmen Heel ist. Thujaöl mit Adenoiden gilt als sehr wirksames Mittel.

Die Ernährung des Kindes sollte mit Vitaminen gesättigt sein. Milchsäureprodukte sind notwendig, wenn Sie allergisches Obst und Gemüse essen.

Optionen zum Entfernen von Adenoiden

Die Entfernung von Adenoiden bei Kindern kann auf klassische Weise erfolgen - mit einem Adenotom, einem Lasermesser und endoskopisch mit einem Mikrodebrider-Rasierer.

Laserentfernung ist beliebter. Diese Methode gilt als am wenigsten traumatisch, ermöglicht die Entfernung von Adenoiden bei Kindern ohne Anästhesie und verursacht die geringste Anzahl von Komplikationen. Die Rehabilitationszeit nach einer solchen Operation beträgt nicht mehr als 10-14 Tage.

Gegenanzeigen zur Entfernung von Adenoiden:

  • angeborene Fehlbildungen des harten und weichen Gaumens;
  • Krankheiten, die mit einer erhöhten Blutungsneigung einhergehen;
  • Blutkrankheiten;
  • Infektionskrankheiten;
  • schwere Herz-Kreislauf-Erkrankung;
  • Hautkrankheiten;
  • Bronchialasthma;
  • Entzündung der Adenoide - Adenoiditis;
  • schwere Allergien;
  • Alter bis zu 3 Jahren (nur für strenge Indikationen).

Indikationen zur Adenotomie:

  • Ineffizienz der konservativen Behandlung;
  • häufige Rückfälle (bis zu 4 Mal pro Jahr);
  • die Entwicklung von Komplikationen - Arthritis, Glomerulonephritis, Vaskulitis oder Rheuma;
  • Schwierigkeiten bei der Nasenatmung, die ständig zur Entwicklung von Sinusitis, Sinusitis und Otitis führen, während eine konservative Behandlung nicht zu den gewünschten Ergebnissen führte;
  • Schlafstörungen;
  • Atemstillstand nachts;
  • anhaltende Mittelohrentzündung und schwere Schwerhörigkeit;
  • Verformung des maxillofazialen Skeletts ("Adenoidgesicht") und der Brust.

Der Lieblingsarzt Komarovsky beantwortete die Fragen der betroffenen Mütter und erklärte, dass der Grund für die Entfernung von Adenoiden nicht in ihrer Anwesenheit liege, sondern in spezifischen Indikationen für chirurgische Eingriffe. Die Beseitigung vergrößerter Adenoide im Alter von drei bis vier Jahren ist mit ihrem Wiederauftreten behaftet. Wenn es jedoch Hörprobleme gibt, gibt es keine positive Dynamik bei konservativer Behandlung und das Kind atmet ständig durch den Mund, Indikationen für eine Operation sind zweifellos vorhanden und das Alter des Babys ist kein Hindernis.

Verhütung

In Anbetracht all dessen stellt sich eine logische Frage: Welche vorbeugenden Maßnahmen sollten angewendet werden, damit Adenoide nicht wachsen, was zu tun ist, um das Kind vor dieser Krankheit zu schützen?

Vielleicht ist das Wichtigste in diesem Fall, die Immunität eines Kindes auf dem richtigen Niveau zu halten und das Ernährungsregime und die Regeln einzuhalten. Ebenso wichtig ist die rechtzeitige Behandlung von Erkrankungen der Mundhöhle und der oberen Atemwege. Darüber hinaus ergibt das Härten eine gute Wirkung..

Wie man Adenoide bei Kindern zu Hause behandelt: Behandlung ohne Operation

Wie man Adenoide bei Kindern zu Hause behandelt, ist eine Frage, die Mütter von Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren häufig stellen. Adenoide Vegetation tritt häufig in diesem Alter auf und entwickelt sich ohne angemessene Behandlung schnell, was zu Unbehagen und schlechter Gesundheit des Kindes führt. Überwachsene Adenoide machen das Atmen durch die Nase unmöglich, was zu Hypoxie und der Entwicklung verschiedener Komplikationen führt - von Erscheinungsfehlern bis hin zu Entwicklungsverzögerungen.

Wenn Sie rechtzeitig medizinische Hilfe suchen, kann die Krankheit geheilt werden, ohne dass eine Operation erforderlich ist. Moderne Mittel ermöglichen es, dass eine konservative Behandlung mit Medikamenten, einschließlich Volksheilmitteln und physiotherapeutischen Verfahren, zu Hause recht erfolgreich ist. Allerdings sollte nur ein HNO-Arzt die Behandlung verschreiben und kontrollieren.

Behandlung von Adenoiden bei Kindern zu Hause

Die Behandlung zielt darauf ab, die Ursachen der Krankheit zu beseitigen und die Symptome zu beseitigen. Zu Hause können hierfür viele verschiedene Volksheilmittel eingesetzt werden, die mit klassischen Medikamenten kombiniert werden müssen..

Es wird festgestellt, dass der Körper durch das Atmen durch den Mund etwa 20% Sauerstoff verliert. Das für Hypoxie empfindlichste Gehirn, das Gehirn, ist in erster Linie davon betroffen..

Die Behandlung beginnt mit dem Waschen der Nasenhöhle. Dieses Verfahren zielt darauf ab, die Infektion (Debridement), das entzündliche Exsudat sowie die Schwellung zu verringern und die Atemwegsobstruktion wieder aufzunehmen. Wenden Sie zu diesem Zweck die folgenden Tools an:

  1. Kochsalzlösung ist das einfachste und effektivste Mittel. Eine hypertonische Lösung wird hergestellt: Einen Teelöffel Salz in einem Glas warmem kochendem Wasser verdünnen und gründlich mischen. Diese Lösung wird 3-4 mal täglich jedes Nasenloch gewaschen. Sie sollte gewaschen werden, bis eine saubere Lösung ohne mukopurulenten Ausfluss aus der Nasenhöhle gegossen ist.
  2. Pharmazeutische Kamille. Abkochung vorbereiten: 1 Teelöffel getrocknete Kamille Blumen Apotheke gießen 100 ml kochendes Wasser. Sie bestehen auf ein oder zwei Stunden und filtern dann durch Gaze (um nicht zu filtern, können Sie Tee in einer Apothekenkamille kaufen, verpackt in Filterbeuteln; in diesem Fall nehmen Sie 1 Filterbeutel pro 100 ml kochendem Wasser). Spülen Sie die Nasengänge wie mit Kochsalzlösung.
  3. Ringelblume. Eine Infusion wird vorbereitet: Ein Teelöffel getrocknete Ringelblumenblüten wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, eine Stunde lang (bis zur vollständigen Abkühlung) darauf gefiltert. Die resultierende Infusion kann zum Waschen der Nase sowie zum Gurgeln verwendet werden, wenn die Mandeln am Entzündungsprozess beteiligt sind (Mandelentzündung)..

Die traditionelle Medizin ist nur im Anfangsstadium der Krankheit wirksam. Wenn die traditionelle Medizin nicht die gewünschte Wirkung hatte oder sich die Krankheit bereits im zweiten Stadium befindet, ist eine Pharmakotherapie erforderlich.

Die nächste Stufe der Behandlung ist die Beseitigung von Entzündungen - die Hauptursache für Atemwegsobstruktion. Dazu können Sie folgende natürliche Heilmittel anwenden:

  1. Aloe-Saft - Diese Pflanze enthält ein ganzes Arsenal an Phytonciden, die antimikrobiell und entzündungshemmend wirken. Die fleischigen Blätter der Aloe werden abgeschnitten, etwa 6 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt und dann in Gaze und gepressten Saft eingewickelt. Wenn das Kind 3 Jahre oder älter ist, kann es mit reinem, frisch gepresstem Aloe-Saft getropft werden, 3-5 Tropfen in jedes Nasenloch. Kinder unter drei Jahren erhalten Aloe-Saft, der in kochendem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt ist. Aloe-Saft verliert schnell seine heilenden Eigenschaften, daher wird empfohlen, vor jedem Eingriff frisch zu pressen.
  2. Ätherisches Eukalyptusöl. Eukalyptusöl hat eine starke antiseptische Wirkung, es wird jedoch kein reines Öl verwendet, da es eine Verbrennung der Schleimhaut und eine allergische Reaktion verursachen kann. Vor dem Gebrauch wird es in einem neutralen Lösungsmittel gerührt, Vaseline oder raffiniertes Pflanzenöl können seine Rolle spielen. 3 Tropfen ätherisches Öl werden in einen Teelöffel Lösungsmittel getropft und gemischt. Die resultierende Mischung wird in die Nase getropft - 2-3 Tropfen 2-3 mal täglich.
  3. Propolis. Dies ist ein wirksames Instrument, das jedoch nur verwendet werden kann, wenn das Kind nicht gegen Bienenprodukte allergisch ist. Nehmen Sie einen Teelöffel Propolis, fügen Sie 10 Teelöffel raffiniertes Gemüse oder Butter hinzu und schmelzen Sie in einem Wasserbad, bis sich die Zutaten vollständig aufgelöst haben. Nach dem Abkühlen wird eine Salbe erhalten, mit der jedes Nasenloch mit einem Wattestäbchen geschmiert wird. Sie können Watte auch in eine nicht raffinierte Salbe tauchen, diese dann abkühlen und die Nasenhöhle verschließen. Die Tamponadenzeit sollte eineinhalb Stunden überschreiten.
  4. Thujaöl. Eine der beliebtesten Behandlungen für Adenoide bei Kindern. Es wird in einer Konzentration von 15% verwendet. Thujaöl wird dreimal täglich 2–5 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Kindern unter 3 Jahren wird empfohlen, das Öl mit Wasser zu verdünnen.
  5. Schöllkraut. Die Brühe wird hergestellt, indem zwei Esslöffel der trockenen Mischung und zwei Gläser Wasser gegossen und 10-15 Minuten bei schwacher Hitze gekocht werden. Die resultierende Flüssigkeit wird abgekühlt, gefiltert und zum Spülen der Nase und des Gurgelns verwendet.
  6. Sanddornöl. Das Öl wird zweimal täglich in 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Die Behandlung dauert zwei Wochen..
  7. Nelken. Vorbereitung eines Suds aus zehn Knospen und einem halben Glas Wasser. Kochen, 2 Stunden darauf bestehen, abkühlen lassen und filtrieren. Das Abkochen von Nelken lässt bis zu 4 Mal täglich 3 Tropfen in die Nase fließen. Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit Nelken wird von Dr. Komarovsky empfohlen.

Der Behandlungsverlauf von Adenoiden zu Hause kann durch immunstimulierende Kräuterpräparate, beispielsweise Echinacea, ergänzt werden. Echinacea-Extrakt kann in der Apotheke gekauft oder selbst zubereitet werden. Dazu werden 100 g Rohmaterial in 1 Liter kochendes Wasser gegossen, 2 Stunden darauf bestanden und dann filtriert. Die Brühe wird dreimal täglich mit 50 ml oral eingenommen. Dieses Tool kann nicht zur Behandlung von Kindern unter 1 Jahr verwendet werden..

Entgegen der landläufigen Meinung sollte das Einatmen nicht mit heißer Luft, Dampf aus kochenden Lösungen von Heilkräutern oder Salzkartoffeln erfolgen.

Die traditionelle Medizin ist nur im Anfangsstadium der Krankheit wirksam. Wenn die traditionelle Medizin nicht die gewünschte Wirkung hatte oder sich die Krankheit bereits im zweiten Stadium befindet, ist eine Pharmakotherapie erforderlich. Die Behandlung erfolgt überwiegend lokal. Entsprechend den Indikationen werden antiallergische Medikamente (um Schwellungen zu reduzieren), entzündungshemmende Vasokonstriktor-Medikamente verschrieben. Mit der Entwicklung einer Adenoiditis können systemische Medikamente verschrieben werden, einschließlich Antibiotika und Antipyretika.

Im Stadium einer chronischen Entzündung wird die Behandlung zu Hause durch Physiotherapie ergänzt. Inhalationen, UHF-Therapie, Elektrophorese, UV-Strahlung werden eingesetzt. Einatmen mit warmer Luft mit Medikamenten verbessert die Durchblutung des Gewebes und lindert Schwellungen. UHF (Ultrahochfrequenzstrom) wird verwendet, um die Dicke von Geweben zu erwärmen und die Stoffwechselprozesse in ihnen zu verbessern. Mittels Elektrophorese werden Medikamente direkt an den Ort der Krankheit abgegeben. UVD fördert die Hygiene der Schleimhaut.

Zusätzlich zur Therapie mit Haus- und Apothekenmedikamenten werden häufig Atemübungen verschrieben, die ohne Nebenwirkungen dazu beitragen, die Durchgängigkeit der Nase wiederherzustellen und Hypoxie zu beseitigen. Atemübungen ermöglichen eine wirksame Behandlung von Kindern zu Hause ohne Operation, müssen jedoch regelmäßig, täglich, 3-4 Wochen und manchmal länger durchgeführt werden. Der Gymnastik-Atmungskomplex wird normalerweise von einem Arzt ausgewählt. Sie können den vorgefertigten Komplex der Atemgymnastik Strelnikova verwenden, der für Sänger mit Stimmproblemen entwickelt wurde, sich aber auch bei anderen Atemwegserkrankungen, einschließlich bei Kindern, als wirksam erwiesen hat.

Im Stadium einer chronischen Entzündung wird die Behandlung zu Hause durch Physiotherapie ergänzt. Inhalationen, UHF-Therapie, Elektrophorese, UV-Strahlung werden eingesetzt..

Es ist wichtig, auf das Mikroklima im Raum zu achten - die Lufttemperatur sollte im Bereich von 18 bis 20 ° C liegen, während Sie auf die Luftfeuchtigkeit im Raum achten sollten, die 60 bis 70% erreichen sollte (trockene Luft hilft, Entzündungsprozesse aufrechtzuerhalten). In einigen Fällen ist es ratsam, einen Luftbefeuchter zu verwenden. Die Nassreinigung sollte regelmäßig durchgeführt werden. Seeluft hat eine gute therapeutische Wirkung..

Was für die Behandlung von Adenoiden bei Kindern nicht empfohlen wird?

Kindern mit Adenoiden wird nicht empfohlen, ein heißes Bad zu nehmen, ins Badehaus zu gehen und den Körper im Allgemeinen zu überhitzen, insbesondere während einer Verschlimmerung der Adenoiditis. Sie sollten auch keine sehr heißen und sehr kalten Getränke sowie Getränke und Lebensmittel essen, die die Schleimhaut reizen (sauer, würzig, würzig). Unterkühlung ist kontraindiziert.

Entgegen der landläufigen Meinung sollte das Einatmen nicht mit heißer Luft, Dampf aus kochenden Lösungen von Kräutern oder Salzkartoffeln erfolgen. Es ist nur warmer Dampf erlaubt, für den ein Zerstäuber verwendet wird.

Die topische Anwendung einer alkoholischen Jodlösung auf die Schleimhaut der Nasengänge und des Nasopharynx kann gefährlich sein.

Was verursacht die Entwicklung von Adenoiden

Adenoide sind eine kompensatorische Hypertrophie der Rachenmandel, deren Zunahme als Reaktion auf chronische oder häufige akute Entzündungen.

Die Mandel ist eine große Ansammlung von Lymphgewebe im Nasopharynx, die in eine Epithelkapsel gekleidet ist. Diese Formation schützt die oberen Atemwege vor Infektionen, so dass die ersten den Schlag ausführen. Unter Bedingungen einer unzureichend entwickelten Immunität bei Kindern erfüllen Mandeln ihre Funktion nicht immer und entzünden sich häufig. Eine ständige Stimulation (infektiöse oder allergische Entzündung) trägt zu einer Erhöhung des Volumens des lymphoiden Gewebes bei. Der Körper der Kinder gleicht also eine funktionelle Unzulänglichkeit der Mandel aus und spricht daher von einer kompensatorischen Hypertrophie.

Sie können den vorgefertigten Komplex der Atemgymnastik Strelnikova verwenden, der für Sänger entwickelt wurde, die Probleme mit der Stimme haben, aber seine Wirksamkeit bei anderen Atemwegserkrankungen, einschließlich bei Kindern, gezeigt hat.

Normalerweise kehrt die Mandel nach einer Immunantwort zur normalen Größe zurück. Bei übermäßiger Aktivität ist das Gewebe jedoch häufig erschöpft und bleibt hypertrophiert.

Unabhängig davon ist die Entzündung der nasopharyngealen Tonsille - Adenoiditis hervorzuheben. Dieser Zustand entwickelt sich schneller als Adenoide, eignet sich jedoch gut für die Behandlung mit antibakteriellen und entzündungshemmenden Arzneimitteln. Der Arzt führt eine Differentialdiagnostik durch, aber der Unterschied zeigt sich auch in systemischen Manifestationen - erhöhte Körpertemperatur, Verschlechterung des Allgemeinzustands des Kindes mit Adenoiditis.

Wie man Adenoide bei einem Kind bestimmt

Der Prozess der Gewebehypertrophie ist lang und dauert mehr als einen Monat, so dass es schwierig sein kann, Adenoide im Frühstadium zu bemerken. Die ersten klinischen Manifestationen treten auf, wenn mehr als ein Drittel der Atemwege durch Adenoide blockiert ist - dh wenn die Hypertrophie den zweiten und dritten Grad erreicht hat. Dann treten folgende Symptome auf:

  • lautes Schnüffeln beim Atmen;
  • Schnarchen ohne ersichtlichen Grund (laufende Nase, verstopfte Nase, Schwellung);
  • Apnoe (kurzfristiger Atemstillstand) in einem Traum, gefolgt von mehreren tiefen Reflexatemzügen, schnappt das Kind im Schlaf buchstäblich nach Luft;
  • Deutliche Verschlechterung der Nasenatmung, das Kind atmet durch den Mund, weshalb der Mund ständig angelehnt ist;
  • Ändern des Tons der Stimme, die weniger klangvoll wird;
  • nasal sagt das Kind "in der Nase";
  • Verschlechterung des Schlafes - der Patient kann lange nicht schlafen, wacht mehrmals pro Nacht auf;
  • verminderte körperliche Aktivität, Müdigkeit, Lethargie am Morgen, Verschlechterung der Ausdauer und der körperlichen Eigenschaften;
  • kognitive Beeinträchtigung - Gedächtnisstörung, verlängerte Reaktionszeit auf sensorische Informationen, Abnahme der geistigen Aktivität;
  • Hörverlust, häufige Mittelohrentzündung.

Kindern mit Adenoiden wird nicht empfohlen, ein heißes Bad zu nehmen, ins Badehaus zu gehen und den Körper im Allgemeinen zu überhitzen, insbesondere während einer Verschlimmerung der Adenoiditis.

Wenn diese Krankheit bei Erwachsenen hauptsächlich zu Beschwerden führt und nur gelegentlich Komplikationen auftreten, können lang bestehende Adenoide bei Kindern zu irreversiblen Folgen führen. Der Punkt ist ein hypoxischer Zustand - unzureichender Sauerstoff aufgrund mangelnder Nasenatmung. Es wird festgestellt, dass der Körper durch das Atmen durch den Mund etwa 20% Sauerstoff verliert. Das Gehirn, das für Hypoxie am empfindlichsten ist, ist in erster Linie davon betroffen. Es entwickelt sich aktiv bei Kindern, so dass sein Sauerstoffbedarf noch höher ist als bei Erwachsenen. Am gefährlichsten ist eine anhaltende Hypoxie bei Kindern unter 5 Jahren, die zu geistigen und körperlichen Entwicklungsverzögerungen führen kann.

Durch ständiges Atmen durch den Mund ändert sich die Struktur des Gesichtsschädels, die Nasenmuscheln werden deformiert, ein charakteristischer „Adenoidtyp“ des Gesichts wird mit einem länglichen Oval und einer veränderten Form des Mundes gebildet. Die Form der Zähne und Gebisse, der Biss leiden auch, die knorpeligen Elemente des Schädels verändern sich.

Es ist wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren und aktiv zu behandeln. Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen für den Erfolg einer konservativen Therapie und eine vollständige Genesung des Körpers.

Video

Wir bieten Ihnen an, sich ein Video zum Thema des Artikels anzusehen.

Adenoide in der Nase einer Kinderbehandlung

Hallo meine lieben Leser!

Xenia ist bei Ihnen, einer Ärztin und Mutter von zwei Kindern.

Der heutige Artikel über die Behandlung von Adenoiden (im Folgenden werde ich sie kurz A. nennen) bei einem Kind.

Mein ältester Sohn ist 2 Jahre alt.

Wir haben viel mit ihm durchgemacht, was wir einfach nicht versucht haben, und schließlich haben wir den Behandlungsalgorithmus A graviert, den ich mit großer Freude mit Ihnen teilen werde.

Als Arzt werde ich mir einen kleinen Ausflug in Anatomie und Physiologie erlauben.

A. (Adenoidvegetation) ist ein Überwachsen der nasopharyngealen Mandel. Alle Menschen haben diese Mandel von Geburt an und sie befindet sich im Nasopharyngealbogen direkt über den Choanas (Löcher, die die Nasenhöhle mit dem Pharynx verbinden)..

Die nasopharyngeale Mandel gehört zu den Abwehrorganen unseres Körpers. Zu diesen Organen gehören die Gaumenmandeln (deren Entzündung als Mandelentzündung bezeichnet wird) und die Lymphknoten (deren Entzündung als Lymphadenitis bezeichnet wird). Die Entzündung von A. wird als Adenoiditis bezeichnet.

In der Tat ist Lymphadenitis, Mandelentzündung und Adenoiditis eine Schutzreaktion des Körpers, weil Mandeln und Lymphknoten dienen als Barriere, verzögern Krankheitserreger und lassen sie nicht in den Blutkreislauf gelangen.

Grundsätzlich ist bei Menschen mit normaler Immunität eine Entzündung dieser Mandeln und Lymphknoten selten und bleibt unbemerkt.

Bei Kindern mit geschwächter Immunität kann die Krankheit jedoch nach mehreren Episoden einer akuten Entzündung der Mandeln in ein chronisches Stadium übergehen. Es liegt also eine Mandelentzündung (chronische Entzündung der Mandeln) vor. und chronische Adenoiditis. Und eine chronische Adenoiditis führt wiederum zu einer noch stärkeren Proliferation der nasopharyngealen Mandel.

Um besser zu verstehen, wie adenoide Vegetationen aussehen, sprechen wir genauer über die anatomische Struktur der nasopharyngealen Mandel in der Norm und mit der Krankheit.

Ich habe die Zeichnungen skizziert, um sie klarer zu machen.

Abbildung 1. Nasopharyngeal Tonsille normal. Innenansicht der Nasenhöhle von der Seite des Nasopharynx.

1. Nasopharyngeale Mandel

2. Öffnungen der Eustachischen Röhren

4. Die Zunge des weichen Gaumens

5. Nasenseptum

6. Eustachische (Hör-) Röhre

7. Die Höhle des Innenohrs

8. Mittelohrhöhle

9. Eardrum

10. Der Gehörgang

11. Ohrmuschel

Abbildung 2. Adenoide Vegetation (A.) - überwachsen

nasopharyngeale Mandel. Seitenansicht des Nasopharynx.

1. Schalen der Nasenhöhle

3. Die Zunge des weichen Gaumens

Abbildung 3. Erster Grad A..

Vergleiche mit Abbildung 1.

Es ist zu sehen, dass A. die Choanas und das Nasenseptum leicht (bis zu 1/3) schließt.

In diesem Ausmaß ist die Nasenatmung bei akuter Adenoiditis aufgrund akuter Virusinfektionen der Atemwege oder Unterkühlung ("Erkältungen") schwierig. Auch in der akuten Zeit wird das sogenannte Adenoid Husten.

Als mein Sohn gerade A bekam, waren mein Mann und ich (er ist auch Arzt) ehrlich gesagt verwirrt. Schließlich dauerte der Verlauf von HNO-Erkrankungen in unserem medizinischen Bereich nicht lange, außerdem erzählten sie uns nicht einmal von A..

Stellen Sie sich vor, unser 2-jähriges Baby schläft ruhig in seinem Kinderbett neben uns und beginnt mitten in der Nacht plötzlich oft und oft Speichel zu schlucken und dann zu husten. Wir dachten sogar, dass dies eine Manifestation der Ascariasis ist, ihres Larvenstadiums (wenn Ascaris-Larven entlang der Bronchien, der Luftröhre und des Kehlkopfes aus der Lunge kriechen, um in den Pharynx und dann in den Magen-Darm-Trakt einzutreten)..

Tatsächlich ist ständiges Schlucken und Husten mit der Tatsache verbunden, dass vor dem Hintergrund einer Erkältung oder eines ARVI entzündliches Exsudat (getrennt durch entzündetes A) entzündet wird, während das Baby schläft, es langsam die Rückwand des Nasopharynx hinunter in den Kehlkopf und darunter fließt. Und wenn ein Kind aufwacht und eine aufrechte Position einnimmt, fragt das Ganze nach draußen.

Gleichzeitig ist der Husten zunächst trocken, wird aber nach einigen schmerzhaften Minuten nass.

Danach stört der Husten des Kindes tagsüber praktisch nicht mehr, erst nach einem Tag Schlaf.

Solch ein spezifischer Husten könnte bei meinem Sohn 2-4 Wochen dauern.

Darüber hinaus haben Expektorantien in solchen Fällen nicht besonders geholfen, da es sich in diesem Fall um eine symptomatische Behandlung handelt, die die Ursache des Hustens nicht beeinflusst - entzündete A. (Adenoiditis).

Mein Sohn half, sich zu räuspern Haltungsmassage (vom lateinischen Wort postura - Position).

Es wird wie folgt durchgeführt: Unmittelbar nach dem Schlafen liegt das Kind auf dem Bauch und die Eltern klopfen ihm einige Minuten auf den Rücken.

Diese Massage hilft dem Baby auch, mitten in der Nacht zu husten..

Abbildung 4. Zweiter Grad A..

A. überlappen 2/3 des Choans und des Nasenseptums.

Wie aus der Abbildung ersichtlich ist, dringen bereits Vegetationen in die Öffnungen der Eustachischen Röhren ein. Die Nasenatmung ist jetzt schwierig und über die akute Phase hinaus tritt nachts Schnarchen auf, das Gehör kann beeinträchtigt sein.

Bei akuter Adenoiditis erhöhen Atembeschwerden und Adenoidhusten die Verstopfung der Ohren und dann Schmerzen in den Ohren - Otitis media beginnt aufgrund von Ödemen und überlappenden Öffnungen der Hörschläuche.

In diesem Stadium verschreiben Ärzte normalerweise eine Operation zur Entfernung von Adenoiden (Adenotomie). Und es ist übrigens keine Tatsache, die für immer helfen wird - A. kann auf seine vorherige Größe und mehr wachsen :(.

Abbildung 5. Dritter Grad A..

Vegetationen überlappen Joans vollständig. In diesem Stadium kann A. sogar von einer Person ohne medizinische Ausbildung erkannt werden. Bei offenem Mund sind Vegetationen sichtbar, die über der Zunge des weichen Gaumens hängen.

Für den 3. Grad ist A. durch das sogenannte gekennzeichnet. adenoides Gesicht: Das Kind geht ständig mit offenem Mund, der Gesichtsausdruck ist apathisch, es bildet sich ein falscher Biss.

Unsere Krankengeschichte.

Zuerst hatte der älteste Sohn 1-2 Grad A., aber er hatte bei jeder akuten Virusinfektion der Atemwege eine Adenoiditis. Und ARVI begann nach 3-4 Tagen im Kindergarten :(.

Das Lieblingswerkzeug von HNO-Ärzten mit Adenoiden - Protargol - war für uns leider nicht verfügbar. Sie wurden einfach behandelt, indem die Nase mit Aqualor gewaschen und Miramistin in die Nase gestreut wurde.

Eine verstopfte Nase in den ersten Tagen wurde durch vasokonstriktive Tropfen (Nazivin usw.) beseitigt, aber sie können nicht länger als 7 Tage getropft werden! Dann quälten sie nachts mit einer verstopften Nase. Oh und schwer, es waren Nächte.

In einem solchen Tempo stieg der Wachstumsgrad von A. nach 2 Jahren auf 2-3 Grad. Und jetzt wurde jeder ARVI durch Otitis kompliziert! Und das heißt - jedes Mal eine obligatorische Antibiotikatherapie! :(

HNO hat uns bereits zu einer Adenotomie geschickt.

Aber ich beschloss, meinen Sohn mit ernsthaften Medikamenten (Ribomunil-Immunmodulator, hormonelle Nasensprays) zu behandeln, was jedoch das geringere Übel ist als der ständige Einsatz von Antibiotika und Operationen (ein enormer Stress für das Kind)..

Und mein Sohn, siehe da, er erholt sich! Zuerst hörte die Mittelohrentzündung schnell auf, dann nahm der Grad der Adenoide sehr, sehr allmählich von 2-3 auf 1 ab!

Dies trotz der Tatsache, dass der Sohn weiterhin den Kindergarten besuchte und sich dort mit SARS infizierte. Wenn er nicht gehen würde, würde sich natürlich alles viel früher normalisieren.

Ab einem Alter von etwa 7 Jahren dauerte die nächtliche verstopfte Nase nach jedem ARVI nicht mehr wochenlang, sondern nur noch wenige Tage. In diesen Fällen verwendeten wir Hormonsprays.

Jetzt, mit 8 Jahren, greifen wir sehr selten auf die Hilfe dieser Sprays zurück. Sohn am Nachmittag und atmet vor allem nachts frei durch die Nase! Für uns ist es nur ein Wunder.

Und ich rate Ihnen nicht zu hoffen, dass das Kind mit der Zeit dieser Krankheit „entwachsen“ wird. Der Sohn unserer Freunde hatte auch Adenoide, sie litten mit ihnen, bis sie 8 Jahre alt waren, und dennoch wurden sie operiert.

Als die Adenoiden begannen und der jüngste Sohn, war ich bereits voll bewaffnet. Außerdem wurde ein modernes Analogon von Protargol zum Verkauf angeboten - Sialor! Bei ihm ging es viel leichter als bei seinem ältesten Sohn..

Mit Hilfe von Sialor halten wir bereits seit einem Jahr am ersten Grad von A. fest, aber ich werde trotzdem mit Hormonsprays und Ribomunil beginnen, um einen Anstieg des Adenoidgrades zu verhindern.

Also unsere Behandlung für Adenoide.

Am Ende des Artikels finden Sie Links zu Arzneimittelbewertungen.

Beim ARVI, wenn eine klare Entladung buchstäblich aus der Nase fließt:

  1. Wir waschen die Nase mit Aqualor (wir sprühen eins nach dem anderen in beide Nasenlöcher und das Kind putzt sich die Nase). Dieses Spray kann mindestens täglich ständig angewendet werden (für normale Hygieneverfahren)..
  2. Wenn die Nase verstopft ist, tropfen vasokonstriktive Tropfen nach Alter in die Nase (z. B. Nazivin). Unmittelbar danach wird das Kind definitiv die Wachübung machen (ich werde Ihnen dies ausführlich in der Rezension über Nazivin-Tropfen in der Nase erzählen). Solche Tropfen können dreimal täglich verwendet werden, nicht länger als 5 Tage. Und das bedeutet nicht, dass Sie nach einer Woche Vasokonstriktortropfen mit einem anderen Namen oder Wirkstoff kaufen können! Die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen über einen Zeitraum von mehr als 5 Tagen bedroht die lebenslange Abhängigkeit von ihnen und die Atrophie der Nasenschleimhaut!
  3. Wenn die Nase nach einigen Minuten frei atmet, tropfen wir in die Nase von Sialor (ich habe in einer separaten Rezension über dieses Medikament über das Geheimnis seiner ordnungsgemäßen Anwendung geschrieben). Es kann 3 mal täglich für 5-7 Tage verwendet werden.
  4. Wenn nach Beendigung der Anwendung von Sialor immer noch eine verstopfte Nase besteht und / oder ein Adenoidhusten nicht aufhört, sprühen wir ein Hormonspray in die Nase (Avamis, Nazonex). Zuerst 2 mal am Tag, morgens und abends (nach dem Waschen der Nase mit Aqualor) für 3 Tage, dann - nur nachts für 5-7 Tage. Wenn die oben genannten Symptome früher aufhören, können Sie die Verwendung des Hormonsprays früher beenden.

Wann "Erkältungen "(ARI), Wenn sich das Kind von niemandem mit dem Virus infiziert hat, aber erkältet ist, kann auch eine Adenoiditis auftreten. In diesem Fall wird ein dicker gelbgrüner Ausfluss aus der Nase freigesetzt, und es kann sofort ein Adenoidhusten auftreten. Hier unterscheidet sich die Taktik geringfügig von der vorherigen..

  1. Aqualore (siehe oben)
  2. Nazivin (siehe oben)
  3. Antibakterielles Spray (Isofra, Polydex) oder Tropfen (Albucid) in die Nase 3 mal täglich für 5 Tage.
  4. Wenn es einen Adenoidhusten gibt, verwenden Sie Sialor (wenn der Ausfluss aus der Nase aufhört).
  5. Avamis oder Nasonex falls erforderlich (siehe oben)

Wichtig! Sialor kann nicht mehr als 1 Mal pro Monat angewendet werden, da sich sonst Argyrose entwickeln kann! Ich empfehle Tui-Öl anstelle von Sialor (Protargol).

Wenn bei 2 bis 3 Grad Adenoiden eine anhaltende Mittelohrentzündung einsetzte,

Ich rate Ihnen, einen 6-monatigen Kurs von Ribomunyl zu belegen

Verwendung (nach Rücksprache mit einem kompetenten HNO-Arzt)

Nasenhormonsprays.

Nützlicher auf unserer Website:

Der Immunmodulator Ribomunil, der uns geholfen hat, die anhaltende Mittelohrentzündung loszuwerden.

Avamis Nasenspray ist ein Medikament, das schnell verstopfte Nase lindert, wenn Vasokonstriktor-Tropfen nicht mehr helfen.

Albucid ist ein kostengünstiges Analogon von Isofra- und Polydex-Sprays, die nicht nur in die Augen, sondern auch in die Nase tropfen können.

Sialor hilft bei der Bewältigung eines schwächenden Adenoidhustens.

Nazaval Plus - ein Spray, das uns hilft, uns vor SARS zu schützen.

Agri-Kinder - ein hervorragendes Instrument zur Vorbeugung und Behandlung von Lungen-ARVI.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

ABONNIEREN SIE UPDATES UNSERER WEBSITE DIREKT NACH DIESEM ARTIKEL!

Erzählen Sie in den Kommentaren Ihre Geschichte der Adenoidbehandlung! Fühlen Sie sich frei, Fragen zu stellen, ich werde sie gerne beantworten!;)

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare, stellen Sie Fragen (ich werde sie gerne beantworten), abonnieren Sie unsere Website-Updates, es liegen noch viele interessante und nützliche Artikel vor Ihnen! :)

Wenn Ihnen diese Bewertung gefällt, bewerten Sie sie bitte!

Sie werden unsere Website von unschätzbarem Wert unterstützen, wenn Sie sie loben

Dieser Artikel auf seiner Seite im sozialen Netzwerk!

Ich hoffe, dass Sie auch Adenoide heilen und eine Adenotomie vermeiden können.!

Wie man Adenoide bei einem Kind behandelt: Tipps für Kinderärzte

Eine der häufigsten Erkrankungen von HNO-Organen, die bei Kindern auftreten, können als Adenoide bezeichnet werden. Wie behandelt man die Pathologie der Nasopharynxmandeln zu Hause, wenn das bloße Auge sie nicht nur bemerkt? In der Tat kann eine Krankheit ohne Konsultationen und regelmäßige Überwachung durch einen Spezialisten nicht überwunden werden.

Im Durchschnitt liegt das Alter der für diese Krankheit anfälligen Patienten zwischen 1 und 15 Jahren. In diesem Fall werden sie meistens mit entzündeten Mandeln zum Arzt von Kindergartenkindern gebracht, und in den letzten zehn Jahren gab es eine Tendenz, die Krankheit bei Kindern unter drei Jahren zu diagnostizieren.

Adenoide: Krankheit oder Norm?

Bevor Sie verstehen, wie Adenoide bei einem Kind behandelt werden, sollten Sie alle Arten von Ursachen für diesen Zustand berücksichtigen, die in der Tat nicht als Krankheit bezeichnet werden können. Viele wissen es nicht, aber Adenoide und Mandeln sind dieselben Organe, die Immunfunktionen erfüllen. Als "Wachen", die am Eingang der Atemwege stehen, verhindern sie das Eindringen pathogener Mikroorganismen oder schädlicher Substanzen in die Lunge. Die Mandelvergrößerung ist eine lokale Reaktion des Körpers, die sich vor Angriffen von pathogenen Viren, Bakterien, Abgasen, chemischen Verbindungen in der Luft usw. schützt. Dies ist keine Pathologie, im Gegenteil, die Entwicklung von Adenoiden ist ein Indikator für die normale Funktion des Immunsystems. Darüber hinaus ist in der Kindheit (bis zu etwa 7 Jahren) die Aktivität der Mandeln erhöht, was auch keine ernsthaften Gefühle hervorrufen sollte.

Ursachen und Symptome einer Adenoiditis

Allerdings müssen sich nicht alle Eltern mit diesem Phänomen auseinandersetzen und herausfinden, wie Adenoide bei Babys behandelt werden können. Kinder, die an häufig vergrößerten Mandeln leiden, haben in den meisten Fällen eine genetische Veranlagung für die Krankheit oder die konstitutionellen Merkmale des Nasopharynx. Und da die Krankheit mit minimaler Schwere oder sogar ohne Abwesenheit fortschreitet, wird die Berufung an den Arzt auf unbestimmte Zeit verschoben. Vergrößerte Mandeln verursachen kein Fieber, Husten und laufende Nase können ebenfalls fehlen. Mit der Entwicklung von Adenoiden wird sich das Kind beim Schlucken unwohl fühlen. Das Problem bei der Diagnose einer Pathologie besteht jedoch darin, dass Kinder im frühen Vorschulalter, die das höchste Krankheitsrisiko haben, die Symptome an sich nicht erkennen und ihren Eltern davon erzählen können. Es ist notwendig, das Kind einem Arzt zu zeigen, der Ihnen mitteilt, ob ein Problem vorliegt und wie Adenoide mit den folgenden Symptomen richtig behandelt werden:

  • das Baby atmet kaum die Nase;
  • am häufigsten ist sein Mund offen, besonders im Schlaf;
  • Fehlen einer laufenden Nase oder umgekehrt verlängerte, nicht behandelbare Rhinitis.

Adenoidentfernung: Indikationen und Kontraindikationen

Wie behandelt man Adenoide bei einem Kind im Alter von 3, 7 oder 15 Jahren? In allen Fällen gibt es nur zwei Möglichkeiten: chirurgisch für den dritten Grad der Krankheit oder nicht-chirurgisch. Adenoide im Frühstadium werden medikamentös behandelt.

Das Entfernen von Adenoiden verursacht Angst nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Eltern. In jedem Fall muss die Entscheidung über die Intervention des Chirurgen vom behandelnden Arzt getroffen werden. Am häufigsten wird auf eine Adenotomie zurückgegriffen, wenn das Leben eines Kindes mit überwucherten Formationen problematisch ist. Im Gegensatz dazu wird bei der chronischen Form der Krankheit (Adenoiditis) empfohlen, Adenoide ohne Operation zu behandeln. Indikationen für die Entfernung vergrößerter Mandeln sind in der Regel häufige ARVI, Mittelohrentzündung, Rückfälle des Entzündungsprozesses im Nasopharynx (mindestens 1 Mal in drei Monaten). Eine Operation kann auch zu einer unbestrittenen Option werden, wenn eine konservative Behandlung unwirksam ist, schwerwiegende Probleme mit der Nasenatmung auftreten und sie sogar während des Schlafes abbrechen.

Darüber hinaus ist es wichtig, vor der chirurgischen Behandlung der Adenoide eines Kindes sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen. Eine Adenotomie wird nicht durchgeführt bei:

  • das Vorhandensein von Kinderkrankheiten des Bluts und des Herz-Kreislauf-Systems in der Geschichte;
  • Erkältungen oder Atemwegserkrankungen;
  • Ausbreitung der Grippeepidemie.

Darüber hinaus kann die Entfernung entzündeter Mandeln die Proliferation von Adenoidgewebe nicht verhindern. Um einen Rückfall auszulösen, reicht der kleinste unbedeutende Teil des vom Chirurgen zurückgelassenen Teils des Adenoids aus. Nach der Entfernung von Geweben im Nasopharynx steigt die Wahrscheinlichkeit, Blutungen zu entwickeln. Daher ist es wichtig, innerhalb weniger Tage nach dem Eingriff die motorische Aktivität eines kleinen Patienten in einem stickigen Raum zu begrenzen, um seine Sonnenexposition zu minimieren.

Vor der Behandlung von Adenoiden bei einem Kind zu Hause muss ein Arzt konsultiert werden. Der Spezialist sollte den Patienten systematisch untersuchen, um die Umsetzung der ärztlichen Verschreibungen zu kontrollieren. Es gibt viele Möglichkeiten, mit Adenoiditis bei Kindern ohne Operation umzugehen. Die folgenden sind die beliebtesten und effektivsten.

Umso besser, die Nase zu spülen?

Unabhängig vom Grad der Erkrankung ist es wichtig, die Nasengänge regelmäßig zu spülen und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Durch Ausführen dieses Verfahrens können Sie das Atmen erleichtern, es kann jedoch nicht mehr als 4-5 Mal am Tag durchgeführt werden. Verwenden Sie zum Waschen der Nase eines Kindes Kochsalzlösungen, die in einer Apotheke verkauft oder zu Hause selbst hergestellt werden. Das Zubereitungsschema ist elementar: 1 Teelöffel Meer- oder Speisesalz in 1 Tasse warmem kochendem Wasser. Für die Behandlung eines Kindes sind jedoch nasale Mittel in der Apotheke bevorzugter. Ihre Vorteile:

  • hundertprozentige Sterilität;
  • richtige Konzentration (zur Behandlung von Nasenadenoiden bei einem Kind werden in der Regel 0,67 Prozent Kochsalzlösung verwendet - ein solches Verhältnis kann zu Hause nicht aufrechterhalten werden).

Unter den Medikamenten, die erfolgreich bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern eingesetzt werden, ist es erwähnenswert:

Tipps zum Spülen der Nasengänge mit einer Spritze oder Spritze sind völlig falsch. Es ist unmöglich, ihnen zuzuhören, wenn die Eltern das Risiko einer Mittelohrentzündung nicht erhöhen wollen. Aus diesem Grund wird das Spülen der Nase für Kinder unter 7 Jahren mit solchen Geräten nicht empfohlen.

Vasokonstriktoren und Antibiotika

Bei vergrößerten Mandeln zweiten Grades wird die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten zur Befeuchtung der Schleimhaut und zum Waschen der Nase hinzugefügt, wodurch die volle Atmung wiederhergestellt und Schwellungen beseitigt werden. Unter den vielen Arzneimitteln dieser pharmakologischen Gruppe werden Babys besonders häufig verschrieben:

Es ist zu beachten: Vasokonstriktive Nasentropfen und Sprays sollten nicht länger als 5-7 Tage angewendet werden. Diese Regel gilt nicht nur für die Behandlung von Adenoiden, sondern auch für alle anderen Erkrankungen der oberen Atemwege bei Kindern und Erwachsenen. Solche Medikamente machen süchtig, was zur Entwicklung einer chronischen Rhinitis führen kann..

Neben vasokonstriktiven Tropfen werden auch andere Nasenpräparate für Adenoide zweiten Grades verwendet (z. B. „Albucid“, das eine wirksame bakteriostatische Wirkung auf die Schleimhaut des Nasopharynx hat). Bei Komplikationen oder nach einer Operation zur Entfernung der Mandeln werden den Patienten Antibiotika der Amoxicillin-Gruppe verschrieben:

Medikamente zur Behandlung von Adenoiden

Individuell können Ärzte zusätzliche Medikamente verschreiben und den Eltern spezifische Empfehlungen zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern geben. Komarovsky E.O., ein berühmter Kinderarzt, rät davon ab, die Hormontherapie mit Adenoiden von den ersten Tagen an zu beginnen.

HNO-Spezialisten verfügen über ausreichende Erfahrung und Kenntnisse in der Behandlung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation und verschreiben einem Kind manchmal Protargolsilber. Dieses Tool ist seit mehr als einem Dutzend Jahren bei Ärzten beliebt. Das Wirkprinzip von Protargol-Nasentropfen besteht darin, die Oberfläche vergrößerter Mandeln zu trocknen und ihre Größe allmählich zu verringern. Es wird empfohlen, dieses Medikament im Falle einer bakteriellen Infektion zu verwenden. Im Gegensatz zu hormonellen Tropfen ist die Dauer der Protargol-Behandlung nicht streng begrenzt..

Ein weiteres Mittel zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern ist Lymphomyosot. Es ist auch in Form von Tropfen erhältlich, wird jedoch im Gegensatz zu den obigen Zubereitungen für eine bestimmte Zeit vor dem Essen sublingual (d. H. Unter der Zunge) verwendet. Es wird nicht empfohlen, dieses Medikament mit einer großen Menge Flüssigkeit zu mischen. Die Dosierung hängt vom Alter des Kindes und dem Gewicht des Kindes ab.

Die Verwendung von Wasserstoffperoxid in entzündeten Mandeln

Es gibt andere Möglichkeiten, Adenoide bei jüngeren Patienten zu behandeln. Zu Hause können Sie das einfachste, aber nicht weniger wirksame Mittel verwenden - Wasserstoffperoxid. Es hat antiseptische, bakterizide und desinfizierende Wirkungen. Zur Herstellung des Arzneimittels benötigen Sie weitere Komponenten (Backpulver und Ringelblumentinktur)..

Zusätzliche Maßnahmen zur Behandlung der Krankheit

In Kombination mit einer konservativen Behandlung von Adenoiden liefert die Physiotherapie ein hervorragendes Ergebnis. Um die Atmung des Kindes zu erleichtern, wird eine Reihe von Verfahren vorgeschrieben:

Es wird angenommen, dass die Krim und der Kaukasus bei Adenoiditis bei Kindern ideal geeignete klimatische Bedingungen besitzen. Ein jährlicher Aufenthalt in diesen Urlaubsregionen mit sauberer Bergluft kommt nur den Krümeln zugute. Gleichzeitig sollte man diätetische Einschränkungen nicht vergessen. Frisches Gemüse, Obst und Sauermilchprodukte sollten in der Ernährung von Babys Vorrang haben. Minimieren und beseitigen Sie vorzugsweise Backwaren und Süßwaren, wenn möglich.

Aromatherapie ist eine andere Art und Weise, wie Kinder mit Adenoiden behandelt werden. Bewertungen über ihn sind widersprüchlich. Der negative Effekt des Verfahrens ist am häufigsten darauf zurückzuführen, dass die Eltern die Neigung ihres Kindes zu einem bestimmten Produkt nicht kennen. Wenn das Baby keine pathologische Reaktion auf die unten aufgeführten Öle hat, können Sie eines davon sicher in den Nasengängen vergraben. Sie können die Sicherheit der Behandlung mit Hilfe eines einfachen Allergietests (Test auf dem Handrücken) überprüfen. Wenn keine Reaktion aufgetreten ist, sind solche ätherischen Öle für die Therapie geeignet:

  • Lavendel;
  • Tee Baum;
  • Salbei;
  • Basilikum.

Sie können Ihre Nase mit einem der Öle oder deren Mischung abtropfen lassen. Im letzteren Fall ist darauf zu achten, dass keine Allergie gegen eine der Komponenten besteht..

Durch die Nase atmen lernen.!

Um Adenoide bei Babys zu behandeln, greifen sie auf eine Massage der Kragenzone zurück, die die Durchblutung der Gefäße und Gewebe des Nasopharynx verbessert. Darüber hinaus spielt die Fähigkeit des Kindes, richtig zu atmen, eine ebenso wichtige Rolle. Um dem Kind das richtige Atmen beizubringen, bevor es nachts oder tagsüber schläft, wird der Unterkiefer mit einem elastischen Verband an ihn gebunden, der es daran hindert, den Mund zu öffnen und Luft durch die Nase zu ziehen. Tun Sie dies, bis das Kind mit geschlossenem Mund ohne Riegel zu schlafen beginnt..

Viele Menschen wissen, wie man Adenoide zu Hause mit Drogen behandelt, und vergessen Atemübungen. Natürlich können nicht alle Kinder die Übungen durchführen. Aber ein solches Training ist nicht kompliziert. Es reicht aus, nur das Kind zu interessieren, der therapeutischen Maßnahme eine Spielform zu geben, und alles wird mit Sicherheit funktionieren. Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Nase des Babys von Schleim befreien. Die einfachsten Übungen:

  1. Wir schließen ein Nasenloch und zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, 10 tiefe Atemzüge und Ausatmungen frei zu machen. Wiederholen Sie dann den Vorgang und wechseln Sie die Hälfte der Nase. Es ist ratsam, sich mit dem Baby an der frischen Luft zu beschäftigen.
  2. Schließen Sie auch ein Nasenloch, zum Beispiel das rechte. Frei müssen Sie einatmen und einige Sekunden lang den Atem anhalten. Schließen Sie dann das linke Nasenloch, lassen Sie das rechte los und atmen Sie aus. 10 mal wiederholen.

Wir behandeln Adenoide bei Kindern mit Volksheilmitteln

Alternativmedizin gilt im Kampf gegen Adenoiditis als nicht weniger wirksam. Volksheilmittel sind für Kinder völlig sicher, wenn sie keine Bestandteile enthalten, gegen die das Kind intolerant ist. Unter den Mitteln, die seit der Antike aktiv eingesetzt wurden, sind die effektivsten:

  • Sanddornöl. Es lindert Entzündungen und befeuchtet den Nasopharynx. Vor dem Gebrauch in der Nase ist es ratsam, die Flasche mit Öl in der Hand oder in einem Wasserbad zu erwärmen. Kursdauer - 10-14 Tage.
  • Rote-Bete-Saft mit Honig. Die Mischung wirkt antiseptisch und trocknend. Für die Zubereitung der Tropfen benötigen Sie den Saft einer rohen Rübe und ein paar Teelöffel Honig, nach deren vollständiger Auflösung das Produkt als gebrauchsfertig gilt.
  • Eukalyptusinfusion. Hilft bei der Wiederherstellung der Atemfunktion und verhindert die Vermehrung pathogener Mikroflora. Die Infusion wird aus Eukalyptusblättern in einem Verhältnis von: 2 EL hergestellt. l Als Rohstoffe wurden 300 ml kochendes Wasser verwendet. Nach einer Stunde des Bestehens und Filterns mehrmals am Tag gurgeln.

Symptome von Adenoiden bei Kindern, Behandlung mit Antibiotika und Vorbeugung von Entzündungen

Anhaltende Erkältungen, Atembeschwerden in der Nase, anhaltende laufende Nase - all dies sind begleitende Anzeichen von Adenoiden. Fast 50% aller Kinder leiden an dieser Krankheit. Was sind Adenoide und wo befinden sie sich? Wovon nehmen sie zu? Wie kann man verstehen, dass sich die Pathologie entwickelt? Wie werden Adenoide behandelt und ist es möglich, ohne Operation mit der Krankheit umzugehen? Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden.

Was sind Adenoide??

Adenoide werden oft als nasopharyngeale Mandeln bezeichnet. Wenn der Arzt sagt, dass das Kind „Adenoide“ hat, bedeutet dies, dass sich die Mandeln entzündet und vergrößert haben. Sie befinden sich im Hals, an der Verbindungsstelle des Pharynx in der Nasenhöhle. Jeder hat diese Mandeln - und bei Erwachsenen sind sie am selben Ort wie bei Kindern.

Die Krankheit betrifft normalerweise Babys im Alter von 2-3 bis 7 Jahren. Mit zunehmendem Alter nehmen die nasopharyngealen Mandeln ab und der Abstand zwischen ihnen nimmt zu. Aus diesem Grund wird bei Menschen über 14 Jahren selten eine anhaltende Hypertrophie von Adenoiden diagnostiziert. Der Entzündungsprozess kann sich im Alter von 14 bis 20 Jahren entwickeln, die Anzahl der Patienten in diesem Alter, die an Adenoiden leiden, ist jedoch unbedeutend.

Stadien und Formen der Krankheit

Der pathologische Prozess wird durch den Proliferationsgrad der Gewebe der Nasopharynxmandeln klassifiziert. Es sollte bedacht werden, dass nur ihre anhaltende Hypertrophie von Bedeutung ist. Ein Anstieg wird nur diagnostiziert, wenn seit der Erholung von der Virusinfektion 15 bis 20 Tage vergangen sind, während sich die Größe der Adenoide nicht wieder normalisiert hat.

Folgende Krankheitsstadien werden unterschieden:

  • 1 Grad. Hypertrophe nasopharyngeale Mandeln sind vergrößert und bedecken nicht mehr als ein Drittel des Lumens des Nasopharynx. Schwierigkeiten mit der Nasenatmung beim Patienten werden nur im Schlaf beobachtet. Schnarchen wird bemerkt.
  • 1-2 Grad. Bis zur Hälfte des Nasopharynxlumens ist durch Lymphgewebe blockiert.
  • 2 Grad. 2/3 der Nasengänge sind durch Adenoide verschlossen. Der Patient hat rund um die Uhr Atembeschwerden in der Nase. Sprachprobleme treten auf.
  • 3 Grad. Es wird unmöglich, durch die Nase zu atmen, da die Adenoide das nasopharyngeale Lumen vollständig blockieren.

Ursachen der nasopharyngealen Tonsillenvergrößerung

Adenoide bei Kindern treten sowohl als eigenständige Krankheit als auch als pathologischer Prozess auf, der mit Entzündungen in der Nasenhöhle oder im Nasopharynx einhergeht. Warum tritt die Krankheit auf? Manchmal ist die Ursache eine genetische Veranlagung oder eine Geburtsverletzung.

Folgende Gründe für die Tatsache, dass das Kind Adenoide wächst, werden ebenfalls unterschieden:

  • häufige Viruserkrankungen, einschließlich akuter Virusinfektionen der Atemwege;
  • Mandelentzündung in chronischer Form;
  • Virusinfektionen, die von der Mutter während der Schwangerschaft übertragen werden;
  • geschwächte Immunität;
  • allergische Reaktion;
  • Diphtherie;
  • Scharlach;
  • Keuchhusten;
  • längerer Aufenthalt in staubigen Räumen, in Gebieten mit vergaster Luft oder in der Nähe von Industrieunternehmen;
  • künstliche Fütterung (Kunsthandwerker erhalten keine mütterlichen Immunzellen);
  • Impfreaktion (selten).

Was sind die Symptome einer Entzündung??

Am häufigsten entzünden sich Adenoide bei Kindern im Alter von 2-3 bis 7 Jahren (wenn das Kind zum ersten Mal in den Kindergarten oder in die Schule geht).

Manchmal entwickelt sich jedoch eine Entzündung bei einem einjährigen Kind, seltener bei einem Säugling. Wie kann man herausfinden, dass eine Pathologie aufgetreten ist? Es gibt einen Komplex charakteristischer Merkmale, die ein spezifisches Krankheitsbild bilden.

Wenn das Kind Schwierigkeiten hat, durch die Nase zu atmen, ständig durch den Mund atmet, die Nase verstopft ist und kein Ausfluss erfolgt - dies ist das Hauptsymptom, bei dem der Verdacht besteht, dass sich die Mandeln des Babys vergrößert haben. Sie müssen einen HNO-Arzt aufsuchen. Wie äußere Symptome aussehen, ist auf dem Foto des Artikels zu sehen. Die Symptome sind unten aufgeführt:

  1. häufige Mandelentzündung, Rhinitis, Pharyngitis;
  2. Kopfschmerzen werden bemerkt;
  3. das Timbre der Stimme ändert sich und wird nasal;
  4. am Morgen trocknen die Schleimhäute des Mundes aus, es wird ein trockener Husten beobachtet;
  5. In einem Traum kann ein kleiner Patient schnarchen, schniefen und Asthmaanfälle auftreten (siehe auch: Schnarcht ein Neugeborener in einem Traum - ist es normal oder pathologisch?);
  6. Der Schlaf ist gestört - das Kind schläft mit offenem Mund, wacht auf, weint (mehr im Artikel: Warum schläft das Kind mit offenem Mund und muss ich mir Sorgen machen?);
  7. Mittelohrentzündung entwickelt sich häufig, das Baby klagt über Ohrenschmerzen, Hörverlust;
  8. das Kind wird schnell müde, sieht träge aus, wird launisch und gereizt;
  9. Appetit verschlechtert sich.
Bei Adenoiden schläft das Kind mit offenem Mund

Was können gefährliche Adenoide sein?

Adenoide bei einem Kind beeinträchtigen Atmung und Sprache und sind auch mit ihren Komplikationen gefährlich. Die häufigste Folge sind häufige Erkältungen. Schleimablagerungen sammeln sich auf überwucherten Geweben an, in denen sich Bakterien aktiv vermehren. Kinder mit Adenoiden vertragen Erkältungen bis zu 10-12 Mal im Jahr. Auch Tonsillenhypertrophie kann provozieren:

  • Verformung der Schneidezähne im Oberkiefer und des herabhängenden Unterkiefers (das sogenannte "Adenoidgesicht");
  • Tränenfluss, Reizbarkeit;
  • Enuresis;
  • funktionelles Herzgeräusch;
  • Anämie
  • anhaltende Sprachstörungen, die eine Behandlung durch einen Logopäden erfordern;
  • Schwächung des Gedächtnisses und der Konzentration aufgrund unzureichender Sauerstoffsättigung des Gehirns (das Ergebnis ist eine schlechte Leistung);
  • Schwerhörigkeit;
  • häufige Mittelohrentzündung;
Bei Adenoiden kann das Kind an einer häufigen Mittelohrentzündung leiden
  • Schwerhörigkeit;
  • Sinusitis - mehr als die Hälfte aller diagnostizierten Fälle entwickelt sich als Folge von Adenoiden;
  • chronische Entzündung der Nasopharynxmandeln (chronische Adenoiditis) - bei Exazerbationen besteht starkes Fieber bis 39 ° C..

Diagnosemethoden

Adenoide zeichnen sich durch ein spezifisches Krankheitsbild aus, das es dem HNO-Arzt ermöglicht, die Krankheit anhand der Untersuchung und Befragung des Patienten zu erkennen. Es gibt mehrere Pathologien mit ähnlichen Symptomen, daher ist es während der Diagnose wichtig, sie von Adenoiden zu unterscheiden.

Bei der Untersuchung und Differentialdiagnose von Adenoiden werden folgende Methoden angewendet:

  1. Computertomographie (eine Art der Diagnose basierend auf dem Scannen mit Röntgenstrahlen);
  2. Endoskopie;
  3. Röntgenuntersuchung (zur Überprüfung des Zustands der Mandeln in seltenen Fällen);
  4. Rückenrhinoskopie (Untersuchung ermöglicht die Bestimmung des Zustands der Nasopharynxmandeln, wird mit einem Spiegel durchgeführt);
  5. Fingerabtastung - auf diese Weise werden Mandeln selten überprüft, da die Technik als veraltet, schmerzhaft und nicht informativ angesehen wird.
Adenoiddiagnose

Komplexe Behandlung

Was tun, wenn bei einem Kind Adenoide diagnostiziert werden? Die meisten denken sofort daran, sie zu entfernen. Sie können jedoch nicht auf eine Operation zurückgreifen. Die Entfernung erfolgt nur in extremen Fällen, wenn konservative Behandlungsmethoden versagen. Das Behandlungsschema umfasst normalerweise Vasokonstriktor- und Antiseptika, Nasopharynxspülung und manchmal eine Antibiotikatherapie.

Vasokonstriktive und trocknende Tropfen

Bei starker Schwellung der Nase, die den Patienten daran hindert, normal zu schlafen und zu essen, sowie vor medizinischen und diagnostischen Eingriffen wird der Arzt empfehlen, Tropfen eines Vasokonstriktors einzutropfen und die Nase zu trocknen. Es sollte bedacht werden, dass sie keine Adenoide behandeln, sondern zu einer vorübergehenden Linderung der Erkrankung beitragen:

  • Kleinen Patienten wird normalerweise Nazol-Baby, Sanorin für Kinder und Naphthyzin für Kinder verschrieben (wir empfehlen das Lesen: Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels "Nazol-Baby" für Kinder). Es gibt Einschränkungen - Sie können diese Mittel nicht länger als 5-7 Tage hintereinander verwenden.
  • Wenn Adenoide von einer reichlichen Schleimsekretion begleitet werden, verschreiben Sie Trocknungspräparate wie Protargol (Tropfen für Kinder auf Silberbasis mit Anweisungen)..

Nasopharynx

Wenn Sie Zweifel an Ihren eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten haben, ist es besser, ein Baby zum Waschen zum Arzt zu schicken. Wenn der Eingriff falsch durchgeführt wird, besteht die Gefahr einer Infektion des Mittelohrs und infolgedessen der Entwicklung einer Mittelohrentzündung. Zum Waschen können Sie verwenden:

  1. Aquamaris-Lösung;
  2. stilles Mineralwasser;
  3. Kochsalzlösung;
  4. Kochsalzlösung (1 h (wir empfehlen zu lesen: Wie macht man Kochsalzlösung zum Waschen der Nase eines Kindes selbst?). l. Salz pro 0,1 kochendem Wasser);
  5. Abkochungen von Kräutern (Ringelblume, Kamille).

Antiseptika

Um die Oberfläche der Schleimhäute entzündeter nasopharyngealer Mandeln zu desinfizieren, Krankheitserreger zu beseitigen, Schwellungen zu reduzieren und Entzündungen zu lindern, wird der Arzt Antiseptika verschreiben. Bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern können Medikamente wie:

Antibiotika

Bei der Behandlung von Adenoiden können antibakterielle Arzneimittel, einschließlich topischer Mittel, nur von einem Arzt verschrieben werden. In Fällen, in denen der Patient eine Adenoiditis entwickelt hat, sind Antibiotika im Therapieschema enthalten.

Manchmal verschreiben Ärzte bei der Behandlung von Adenoiden Amoxiclav

Antibiotika reduzieren die Größe der Mandeln nicht, außerdem entwickeln Mikroorganismen durch ihre unkontrollierte Verwendung eine Resistenz gegen Medikamente.

MedikamentennameAktive KomponenteFreigabe FormularAltersbeschränkungen
SorfadexGramicidin, Dexamethason, FramycetinTropfenab 7 Jahren
AmoxiclavAmoxicillin, ClavulansäureTabletten, Suspensionspulver, Lösung zur intravenösen Verabreichungab 12 Jahren / unbegrenzt / ab 12 Jahren
SumamedAzithromycindihydratTabletten 125, 500 mg, Kapseln, Suspensionspulverab 12 Jahren / c 3 Jahre / c 12 Jahre / c 6 Monate
Suprax SolutabCefiximWasserlösliche Tablettenab 6 Monaten (mit Vorsicht)

Physiotherapeutische Behandlung

Die Adenoidbehandlung sollte umfassend sein. Physiotherapeutische Methoden ergänzen die medikamentöse Behandlung. Ärzte verschreiben oft ein Nasenquarzverfahren.

Zehntägige Lasertherapiekurse helfen auch jungen Patienten. Ein weiterer wirksamer Weg, um die Nasenatmung nach der zweiten Lektion zu verbessern, sind Atemübungen nach der Buteyko-Methode.

Hausmittel

Vor der Anwendung traditioneller Medizin wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren. Einige Rezepte können entzündete nasopharyngeale Mandeln bei falscher Behandlung schädigen. Darüber hinaus hängt die Auswahl einer geeigneten Zusammensetzung sowohl von den individuellen Merkmalen des Körpers des Patienten als auch vom Stadium der Krankheit ab.

Beliebte Hausmittel sind:

  1. Salzspülung. 1 Teelöffel Gießen Sie Meersalz in ein Glas kochendes Wasser und mischen Sie es gründlich, bis sich die Kristalle vollständig aufgelöst haben. 2 Tropfen Jod hinzufügen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Spülen Sie den Nasopharynx 10 Tage lang zweimal täglich aus.
  2. Eichenrinde (20 g), Johanniskraut (10 g) und Minzblätter (10 g) mischen. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und kochen Sie es 3 Minuten lang bei schwacher Hitze. 1 Stunde ziehen lassen. Durch das Käsetuch abseihen. Geben Sie 14 Tage lang 4 Tropfen Abkochung in jedes Nasenloch in die Nase des Patienten (wiederholen Sie den Vorgang zweimal täglich)..
  3. Antiseptische Öle. Die Behandlung besteht aus drei aufeinander folgenden Kursen, die jeweils 14 Tage dauern (insgesamt - 42). In den ersten zwei Wochen werden jedem Patienten dreimal täglich drei Tropfen Eukalyptusöl in das Nasenloch getropft. In den nächsten 14 Tagen Sanddornöl verwenden. Komplette Behandlung mit Zedernöl oder Teebaumöl.

Operativer Eingriff

Adenoide Vegetation wird manchmal chirurgisch entfernt. Es wird in den Stadien 2-3 der Krankheit durchgeführt, in denen pathologische Veränderungen das Leben und die Gesundheit des Patienten gefährden sowie keine konservativen Behandlungsmethoden wirksam sind.

Die Adenotomie wird durch Laserresektion durchgeführt. Diese Technik hat eine Reihe von Vorteilen:

  • schnelle Erholung;
  • geringes Trauma;
  • Exzision ist sehr genau;
  • die Fähigkeit zur endoskopischen Kontrolle;
  • Der Laser hat eine kauterisierende Wirkung, so dass das Blutungsrisiko minimal wird.
  • weniger schmerzhafter Weg.

Prävention von Adenoiden bei Kindern

Dazu ist es wichtig, das Mikroklima im Kinderzimmer ständig zu überwachen (Luftfeuchtigkeit ist besonders wichtig), um Überhitzung und Überkühlung zu vermeiden.

Das Härten hilft, eine Reihe von Krankheiten, einschließlich Adenoiden, zu verhindern. Sie müssen regelmäßig an der frischen Luft gehen, körperliche Aktivität, gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist nützlich. Wenn sich die Pathologie bereits entwickelt hat, müssen Sie so schnell wie möglich einen qualifizierten Spezialisten um Hilfe bitten - dann besteht die Möglichkeit, Adenoide mit konservativen Methoden zu heilen und Komplikationen zu vermeiden.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Wie man eine laufende Nase bei einem Neugeborenen behandelt, Baby
Bevor Sie mit der Behandlung einer laufenden Nase bei einem Baby beginnen, ist es wichtig, sofort eine pädiatrische Behandlung in Anspruch zu nehmen.
Hustenbonbons für Schwangere - was kann und in welchem ​​Trimester
Eine Schwangerschaft verändert die Aktivität des Immunsystems. Diese Veränderungen können zu einer Zunahme der Erkältungshäufigkeit führen, insbesondere bei Erkältungen.
Wie man eine Allergie heilt
Juckende Augen und NiesenJuckende Augen und NiesenBindehautentzündung, Rhinitis und Niesen sind eng miteinander verbunden. Die Nase und die Augen sind durch den Tränenkanal verbunden, so dass diese Kombination von Symptomen weit verbreitet ist.