Adenoide in der Nase bei Kindern

Adenoide in der Nase bei Kindern sind eine häufige Pathologie, deren Entwicklung mit einer altersbedingten Unvollkommenheit des Immunsystems und anderen Merkmalen des Körpers des Kindes verbunden ist. Kinder im Alter von 2 bis 7 Jahren sind am anfälligsten für Adenoide. Viel seltener wird diese Krankheit bei älteren Kindern und Erwachsenen diagnostiziert..

Eltern finden bei Kindern im späten Stadium häufig eine Hypertrophie der nasopharyngealen Mandel, da im Anfangsstadium der Krankheit zum Ausdruck gebrachte Symptome normalerweise fehlen oder so selten sind, dass sie nicht auf sich selbst achten. Die Behandlung von Adenoiden erfolgt jedoch am schnellsten und effektivsten genau in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man sie rechtzeitig bestimmt und was zu tun ist, wenn ein Kind Anzeichen der Krankheit hat.

Wie kann man verstehen, dass ein Kind Adenoide hat und nicht nur eine laufende Nase? Adenoide zeichnen sich durch einen langen, mehrmonatigen Verlauf aus.

Was für Adenoide kommen

Die nasopharyngeale Mandel ist Teil des Immunsystems, besteht aus lymphoiden Geweben und hat die Aufgabe, die in den Nasopharynx eintretende Luft vor Infektionserregern zu filtern und so die Ausbreitung von Infektionen im Körper zu verhindern. Bei Kindern befindet sich die Immunität im Stadium der Bildung, sie ist immer noch nicht ausreichend entwickelt, daher entzündet sich die Mandel häufig bei einer Infektion. Eine Entzündung verursacht ihre Hypertrophie, d. H. Eine Zunahme. Normalerweise kehrt die Mandel nach Auflösung des Entzündungsprozesses zu ihrer normalen Größe zurück. Wenn sich der Entzündungsprozess jedoch häufig entwickelt, kann die Hypertrophie irreversibel werden. Bei Kindern neigen alle Gewebe des Körpers zum Überwachsen, auch pathologische - deshalb sind ihre adenoiden Wucherungen nicht ungewöhnlich.

Das Auftreten von adenoider Vegetation wird durch häufige Erkältungen, Infektionen bei Kindern und schädliche Umweltfaktoren gefördert (Aufenthalt in staubigen und stickigen Räumen, Leben in ökologisch benachteiligten Gebieten). Eine vererbte Tendenz wird ebenfalls festgestellt..

Der Grad des Adenoidwachstums

Wie Adenoide in der Nase aussehen und wie sie sich manifestieren, hängt vom Grad ihres Wachstums ab. Es gibt drei solche Grade:

  1. Die Adenoidvegetation überlappt weniger als 1/3 der Höhe der Nasengänge oder des Vomer.
  2. Hypertrophe nasopharyngeale Mandeln überlappen den Vomer oder den Nasengang um mehr als die Hälfte.
  3. Adenoide blockieren die Höhe der Nasengänge oder des Vomer mit mehr als 2/3.

Im letzteren Fall können Sie auf dem Foto von Adenoiden in der Nase bei Kindern sehen, dass die Nasengänge in Höhe der nasopharyngealen Mandel fast vollständig blockiert sind.

Aufgrund der adenoiden Obstruktion des Hörschlauchs entwickeln solche Patienten häufig Mittelohrentzündung, Eustachiitis und Schwerhörigkeit..

Symptome von Adenoiden in der Nase eines Kindes

Das Haupt- und erste Anzeichen für das Vorhandensein von Adenoiden ist eine anhaltende Verletzung der Nasenatmung. In den Anfangsstadien der Krankheit kann dies subtil sein, normalerweise bleibt während dieser Zeit die Nasenatmung im Allgemeinen erhalten, und nur in horizontaler Position (während des Nacht- oder Tagesschlafes) können Sie lautes Atmen, Schnupfen und Schnarchen hören. Anfangs treten solche Symptome von Zeit zu Zeit auf, aber wenn die Adenoide wachsen, werden sie konstant.

Während sich die Pathologie entwickelt, machen eine verstopfte Nase und Schwierigkeiten bei der Nasenatmung im Wachzustand auf sich aufmerksam. Adenoide gehen oft mit einem schleimigen Ausfluss aus der Nase einher. Sie fließen in den Rachen und verursachen einen Reflexhusten, besonders oft am Morgen und nach einem Tag Schlaf.

Auch später bemerken andere, dass das Kind praktisch nicht durch die Nase atmet. Sein Mund ist ständig angelehnt. Der Geruchssinn ist gebrochen, der Appetit nimmt ab. Die Stimme wird nasal. Aufgrund von Schlafstörungen, die durch unzureichende Sauerstoffversorgung des Körpers, Kopfschmerzen, schnelle Ermüdbarkeit, Blässe der Haut, Verschlechterung des Gedächtnisses und der Aufmerksamkeit, verminderte Leistung, erhöhte Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen verstärkt werden.

Aufgrund der adenoiden Obstruktion des Hörschlauchs entwickeln solche Patienten häufig Mittelohrentzündung, Eustachiitis und Schwerhörigkeit..

Die Luft, die die Nasengänge umgeht, wird nicht gereinigt oder erwärmt, weshalb Kinder, die ständig mit dem Mund atmen, anfällig für akute Infektionen der Atemwege werden, was wiederum die Hypertrophie der nasopharyngealen Mandel erhöht.

Ständiges Atmen mit dem Mund führt zur Bildung eines pathologischen Bisses (obere Schneidezähne ragen nach vorne) und zu einer Verletzung der Knochenstruktur des Gesichtsskeletts und der Brust. Ein längeres Fehlen der Nasenatmung äußert sich äußerlich: Bei solchen Kindern ist der Mund ständig angelehnt, der verlängerte Unterkiefer und die äußeren Augenwinkel sind abgesenkt.

Das Auftreten von adenoider Vegetation wird durch häufige Erkältungen, Infektionen bei Kindern und schädliche Umweltfaktoren gefördert. Eine vererbte Tendenz wird ebenfalls festgestellt..

Ein ständiger Infektionsherd im Körper kann zur Ausbreitung des pathologischen Prozesses auf andere Organe und Systeme führen. Patienten mit Adenoiden leiden häufig an langwieriger Laryngitis, Pharyngitis, Sinusitis, Bronchitis, sie haben Verletzungen des Herz-Kreislauf-, Verdauungssystems, es gibt nächtliche Harninkontinenz.

Diagnose

Wie kann man verstehen, dass ein Kind Adenoide hat und nicht nur eine laufende Nase? Adenoide zeichnen sich durch einen langen, mehrmonatigen Verlauf aus. Da jedoch nur ein Arzt die Diagnose genau stellen kann, sollten Sie sich beim ersten Verdacht auf das Vorhandensein von Adenoiden sofort an einen HNO-Arzt wenden. Die frühen Stadien der Krankheit ohne ein offensichtliches Krankheitsbild werden normalerweise von einem Arzt während vorbeugender Untersuchungen erkannt - aus diesem Grund sollten sie nicht vernachlässigt werden.

Während der Rhinoskopie kann der Arzt die Adenoidvegetation leicht erkennen und ihren Grad anhand der Höhe der Scharüberlappung bestimmen. In den meisten Fällen reicht dies aus, um eine Diagnose zu stellen. Zur Entwicklung therapeutischer Taktiken wird eine bakteriologische Untersuchung der Nasensekrete sowie eine allgemeine Analyse des Blutes und des Urins des Patienten durchgeführt. In komplexen diagnostischen Fällen kann eine Röntgenaufnahme erforderlich sein..

Behandlung

Konservative und chirurgische Methoden werden zur Behandlung von Adenoiden eingesetzt. Derzeit empfehlen die meisten Kinderärzte, einschließlich des berühmten Arztes Komarovsky, eine konservative Therapie und bevorzugen eine Operation nur, wenn strenge Indikationen vorliegen.

Die konservative Behandlung von Adenoiden besteht in regelmäßigem Waschen der Nase und dem Einträufeln von Arzneimitteln mit vasokonstriktiver, entzündungshemmender und antiseptischer Wirkung in die Nasengänge. Wenn eine bakteriologische Untersuchung das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion bestätigt, werden Antibiotika verschrieben. Von lokalen antimikrobiellen Mitteln können Sofradex, Tobradex usw. verwendet werden..

Ständiges Atmen mit dem Mund führt zur Bildung eines pathologischen Bisses (obere Schneidezähne ragen nach vorne) und zu einer Verletzung der Knochenstruktur des Gesichtsskeletts Brust.

Wie spüle ich meine Nase? Das universellste, einfachste und effektivste Mittel ist Kochsalzlösung. Es kann in der Apotheke gekauft oder zu Hause zubereitet werden. Dazu wird in einem auf Raumtemperatur abgekühlten Glas kochendem Wasser ½-1 Teelöffel gewöhnliches Speisesalz gelöst. Verwenden Sie zum Waschen eine Einwegspritze ohne Nadel oder kleine Spritze. In der Apotheke können Sie fertige Kochsalzlösung (Kochsalzlösung) sowie Nasensprays auf Salzbasis kaufen. Letztere zeichnen sich durch recht hohe Kosten aus, sind aber am bequemsten zu bedienen. Dazu gehören Aqua Maris, Aqualor, Quicks, Physiomer, Marimer, Otrivin usw..

Zum Waschen der Nase können auch Abkochungen von Kräutern mit entzündungshemmender und trocknender Wirkung (Kamille, Eichenrinde, Feldschachtelhalm, Johanniskraut, Nachfolge, Calamus, Eukalyptus usw.) verwendet werden. In einigen Fällen können Nasentropfen auf der Basis von Lebensbaumöl helfen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Sie vor der Anwendung von Volksheilmitteln Ihren Arzt konsultieren sollten, da diese eine relativ hohe Allergenität aufweisen.

Kann ich meine Nase erwärmen, wenn sie verstopft ist? Thermische Verfahren können effektiv sein, müssen jedoch mit großer Sorgfalt und nur ohne akute Entzündung angewendet werden. Daher ist es besser, die Nase nicht zu Hause zu wärmen, zumindest nicht ohne die Zustimmung Ihres Arztes. Falls erforderlich, werden dem Kind physiotherapeutische Verfahren verschrieben: Inhalation mit einem Vernebler, Elektrophorese von Arzneimitteln, Ultrahochfrequenztherapie, UV-Therapie.

Um besser durch die Nase atmen zu können, werden Atemübungen verschrieben. Die gleiche Methode wird in der postoperativen Phase gezeigt, wenn entschieden wird, auf eine chirurgische Behandlung zurückzugreifen.

Derzeit empfehlen die meisten Kinderärzte, einschließlich des berühmten Arztes Komarovsky, eine konservative Therapie und bevorzugen eine Operation nur, wenn strenge Indikationen vorliegen.

In Abwesenheit der Wirkung einer verlängerten und regelmäßigen konservativen Therapie mit einer verlängerten Abwesenheit der Nasenatmung, einer entwickelten Schwerhörigkeit, Veränderungen des Gesichtsskeletts und einer Verzögerung der geistigen und körperlichen Entwicklung ist eine chirurgische Behandlung von Adenoiden bei Kindern angezeigt. Die Operation kann sowohl nach der klassischen Methode (Exzision mit Hilfe eines Adenotoms) als auch nach der endoskopischen Lasermethode sowie nach der Kobaltmethode durchgeführt werden.

Die Adenotomie unterliegt keinen Altersbeschränkungen. Wenn angezeigt, kann sie bei Patienten jeden Alters durchgeführt werden. Relative Kontraindikationen sind Infektionskrankheiten (Vorbehandlung erforderlich), Blutkrankheiten (Vorbehandlung erforderlich), ein Monat nach der Impfung sowie maligne Neoplasien und andere schwere Pathologien im Stadium der Dekompensation (die Frage nach der Möglichkeit einer Adenotomie wird individuell entschieden)..

Es sollte bedacht werden, dass wenn Adenoide unabhängig von der Methode dem Patienten entfernt werden, dies nicht die Abwesenheit eines Rückfalls garantiert - dies ist einer der Gründe, warum Ärzte die Adenotomie nicht als universelle Lösung des Problems betrachten.

Verhütung

Die Prävention von Adenoiden besteht aus Maßnahmen zur Stärkung der Immunität des Kindes: gesunde, ausgewogene Ernährung, körperliche Aktivität, rationales Regime des Tages, Verhärtung.

Video

Wir bieten Ihnen an, sich ein Video zum Thema des Artikels anzusehen.

Adenoide 1, 2 und 3 Grad

Adenoide von 1, 2 und 3 Grad - was ist das, Symptome, Behandlung bei Kindern. Ist es möglich, auf eine Operation zu verzichten??
Adenoide bei Kindern sind die häufigste Diagnose, die von pädiatrischen HNO-Ärzten gestellt wird. Am häufigsten treten Probleme bei einem Kind im Alter von 2-10 Jahren auf.

Diese Krankheit geht mit einem entzündlichen Prozess im Nasopharynx einher, einer Hypertrophie des Adenoidgewebes, die eine ständige Infektionsquelle im Körper darstellt. Eine rechtzeitige Behandlung oder Operation hilft dabei, viele Probleme zu beseitigen, die Adenoide verursachen können..

Was ist das?

Adenoide bei Kindern sind nichts anderes als die Proliferation des Gewebes der Rachenmandel. Dies ist eine anatomische Formation, die normalerweise Teil des Immunsystems ist. Nasopharyngeal Tonsille, hält die erste Verteidigungslinie gegen verschiedene Mikroorganismen, die versuchen, mit eingeatmeter Luft in den Körper einzudringen.

Ursachen

Die pathologische Vegetation von Lymphgewebe bei Kindern tritt aus folgenden Gründen auf:

  • chronische Mandelentzündung;
  • Infektionen im Kindesalter (Keuchhusten, Diphtherie, Scharlach);
  • häufige Viruserkrankungen (Influenza, SARS);
  • allergische Stimmung des Körpers (das Baby reagiert auf Lebensmittel mit Chemikalien und übermäßigem Gebrauch von Süßigkeiten);
  • Immunschwäche (schwache Abwehrkräfte);
  • künstliche Fütterung (mit der Muttermilch erhält das Baby die Immunzellen der Mutter);
  • Impfungen (unzureichendes Ansprechen auf die Impfung führt häufig zu Adenoiden in der Nase);
  • erbliche Veranlagung (abnorme Funktion des Lymphsystems, normalerweise kombiniert mit endokriner Pathologie);
  • äußere Umgebung (Staub, gasförmige Luft, kunststoffemittierende Giftstoffe, Haushaltschemikalien);
  • pathologische Schwangerschaft / Geburt (Virusinfektion der schwangeren Frau im 1. Trimester, fetale Hypoxie, Erstickungsgefahr bei der Geburt).

Abhängig von der Größe des Wachstums ist es üblich, bei Kindern drei Grade von Adenoiden zu unterscheiden. Eine solche Aufteilung ist sehr ratsam und wichtig für das Patientenmanagement. Insbesondere große Wucherungen erfordern die aktivste Intervention, da sie die Lebensqualität erheblich verschlechtern und bald zu Komplikationen führen können.

Symptome

Verdächtige Probleme mit einer Entzündung der Adenoide sollten in Fällen auftreten, in denen das Kind die folgenden Symptome hat:

  • hat oft einen leicht offenen Mund;
  • anstelle einer Nase atmet durch den Mund;
  • Anzeichen von Adenoid bei Kindern leiden häufig an Infektionen des Ohrs und der oberen Atemwege;
  • schläfrig, lethargisch und tränenreich (dies ist mit Hypoxie verbunden);
  • schwer zu konzentrieren;
  • klagt über Kopfschmerzen;
  • sagt vage;
  • hört schlimmer.

Alle Anzeichen einer Adenoiditis, die bei einer Entzündung auftreten, hängen davon ab, was ihre Entzündung verursacht, umfassen jedoch:

  • Schmerzen im Kehlkopf;
  • Atembeschwerden aufgrund einer verstopften Nase;
  • geschwollene Lymphknoten im Nacken;
  • Mittelohrschmerzen und andere Hörprobleme.

Bei verstopfter Nase wird das Durchatmen zum Problem. Andere Symptome einer adenoiden Entzündung, die mit Nasenproblemen verbunden sind, sind das Atmen durch den Mund, Schlafstörungen und eine Resonanzwirkung beim Sprechen.

Adenoide 1. Grades

Adenoide ersten Grades bedecken nur ein Drittel des Lumens des Nasopharynx, verursachen keine schwerwiegenden Komplikationen, wodurch das Kind einen aktiven Lebensstil führen und tagsüber ruhig atmen kann. Schwierigkeiten beim Nasenatmen treten am häufigsten während des Schlafes in horizontaler Position auf, da dies die Position der Adenoide verändert. Sie beginnen, den größten Teil des Lumens des Nasopharynx zu schließen, wodurch das Baby durch den Mund atmen kann.

Ein wichtiges Zeichen für Eltern, das den Beginn der Proliferation von Adenoiden signalisiert, kann ein schlechter Schlaf des Kindes und häufige Albträume aufgrund von Sauerstoffmangel sein. Vor diesem Hintergrund entwickelt sich chronische Schläfrigkeit und Müdigkeit am Tag. Auch bei einem Kind kann eine verstopfte Nase und ein seröser Ausfluss beobachtet werden..

Adenoide 2 Grad

Adenoide wachsen nicht nur, sie können sich auch von Zeit zu Zeit entzünden. In diesem Fall tritt eine akute Krankheit namens Adenoiditis auf. Seine Zeichen:

  • Die Thermometersäule überwindet souverän die Marke von 38 Grad.
  • das Auftreten von Flüssigkeit mit einer möglichen Beimischung von Blut, Sekreten, die sich in mukopurulente verwandeln;
  • Es ist schwierig für das Baby einzuschlafen, es schnarcht nachts, es kommt zu einem kurzfristigen Atemstillstand - Apnoe.

Der Arzt verschreibt eine Behandlung, die für die Krankheit geeignet ist, aber bei wiederholten Verschlimmerungen der Krankheit müssen Adenoide entfernt werden.

Adenoide zweiten Grades äußern sich in erheblichen Atembeschwerden, die nachts zunehmen. Ein ständiger Sauerstoffmangel erklärt sich aus der Schwäche und Lethargie, Schläfrigkeit, Entwicklungsverzögerung, Müdigkeit und Kopfschmerzen des Babys. Das Auftreten von Asthma bronchiale, nächtliche Harninkontinenz ist möglich, Hör- und Sprachstörungen werden festgestellt.

Adenoide 3 Grad

Mit einem signifikanten Anstieg der Adenoide wird ihre Wirkung auf den Körper des Kindes immer zerstörerischer. Ständige Entzündungen tragen zur ununterbrochenen Produktion von Schleim und Eiter bei, die frei in die Atemwege gelangen. Laryngitis, Pharyngitis, Tracheitis und Bronchitis werden häufige Gäste, eitrige Otitis kommen ebenfalls dazu.

Der Prozess der normalen Entwicklung der Knochen des Gesichtsskeletts ist gestört, und dies beeinflusst die Entwicklung der Sprache des Babys auf die ungünstigste Weise. Unaufmerksame Eltern bemerken die resultierende Nase nicht immer, und die Unfähigkeit, viele Buchstaben auszusprechen, wird auf andere Gründe zurückgeführt.

Ein ständig offener Mund verändert das Aussehen eines bisher attraktiven Kindes, er beginnt psychische Probleme zu haben, weil er sich über Gleichaltrige lustig macht. Es besteht kein Grund zu hoffen, dass das Kind herauswächst. In diesem Stadium wird ein Aufruf an den Arzt zur Notwendigkeit. [adsen]

Wie sehen Adenoide aus: Foto

Das Foto unten zeigt, wie sich die Krankheit bei Kindern manifestiert.

Diagnose

Umfassende Diagnostik besteht in der Durchführung einer vollständigen Untersuchung, die aus mehreren Phasen besteht:

  1. Definition von Beschwerden und Krankengeschichte.
  2. Fingeruntersuchung des Nasopharynx.
  3. Rhinoskopie (anterior und posterior) - Untersuchung der oberen Abschnitte des Nasopharynx mit einem Spiegel.
  4. Röntgen des Nasopharynx (derzeit sehr selten verwendet).
  5. Endoskopie (Untersuchung mit einer Kamerasonde).
  6. CT.

Die endoskopische Untersuchung und die Computertomographie gelten als die aussagekräftigsten diagnostischen Methoden, mit denen der Wachstumsgrad der adenoiden Vegetation, die Gründe für ihre Zunahme und die Struktur des Gewebes sowie das Vorhandensein von Ödemen genau bestimmt werden können. Und auch um den Zustand benachbarter Organe herauszufinden, um die Möglichkeiten konservativer Therapiemethoden (lokale Behandlung, Lasertherapie, Therapie mit Volksheilmitteln und Homöopathie, Physiotherapie) oder die Notwendigkeit einer Operation und der Adenotomietechnik zu bestimmen. [adsen1]

Wie man Adenoide bei Kindern behandelt?

Ärzte kennen verschiedene Möglichkeiten zur Behandlung von Adenoiden - ohne Operation und mit chirurgischen Eingriffen. Aber in letzter Zeit ist der neueste Weg, um Krankheiten loszuwerden - mit einem Laser - in den Vordergrund getreten.

Allgemeine Behandlungsschemata basieren auf Folgendem:

  • Lasertherapie - heute wird diese Methode als sehr effektiv angesehen, und die meisten Ärzte halten sie für sicher, obwohl niemand die Langzeiteffekte der Laserexposition kennt, wurden Langzeitstudien auf dem Gebiet ihrer Anwendung nicht durchgeführt. Die Lasertherapie reduziert die Schwellung des Lymphgewebes, erhöht die lokale Immunität und reduziert den Entzündungsprozess im Adenoidgewebe.
  • Die medikamentöse Therapie von Adenoiden besteht hauptsächlich in der gründlichen Entfernung von Schleim, Ausfluss der Nase und des Nasopharynx. Erst nach der Reinigung können lokale Arzneimittel angewendet werden, da der Schleimreichtum die Wirksamkeit der Therapie erheblich verringert.
  • Physiotherapie ist UFO, Elektrophorese, UHF - Verfahren, die der Arzt endonasal verschreibt, normalerweise 10 Verfahren.
  • Klimatherapie - Behandlung in Sanatorien der Krim, Stawropol-Territorium, Sotschi wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus, verbessert die Immunität und hilft, das Wachstum von Adenoiden zu reduzieren.
  • Massage der Kragenzone, des Gesichts, Atemübungen - sind Teil der komplexen Behandlung von Adenoiden bei Kindern.
  • Homöopathische Mittel sind die sicherste Behandlungsmethode, deren Wirksamkeit sehr individuell ist. Die Homöopathie hilft einigen Kindern sehr gut, bei anderen ist sie schlecht wirksam. In jedem Fall sollte es verwendet werden, da es sicher und möglich ist, es mit einer herkömmlichen Behandlung zu kombinieren. Es wird besonders empfohlen, Lymphomyozot einzunehmen - ein komplexes homöopathisches Arzneimittel, dessen Hersteller das bekannte deutsche Unternehmen Heel ist. Thujaöl mit Adenoiden gilt als sehr wirksames Mittel.

Die Ernährung des Kindes sollte mit Vitaminen gesättigt sein. Milchsäureprodukte sind notwendig, wenn Sie allergisches Obst und Gemüse essen.

Optionen zum Entfernen von Adenoiden

Die Entfernung von Adenoiden bei Kindern kann auf klassische Weise erfolgen - mit einem Adenotom, einem Lasermesser und endoskopisch mit einem Mikrodebrider-Rasierer.

Laserentfernung ist beliebter. Diese Methode gilt als am wenigsten traumatisch, ermöglicht die Entfernung von Adenoiden bei Kindern ohne Anästhesie und verursacht die geringste Anzahl von Komplikationen. Die Rehabilitationszeit nach einer solchen Operation beträgt nicht mehr als 10-14 Tage.

Gegenanzeigen zur Entfernung von Adenoiden:

  • angeborene Fehlbildungen des harten und weichen Gaumens;
  • Krankheiten, die mit einer erhöhten Blutungsneigung einhergehen;
  • Blutkrankheiten;
  • Infektionskrankheiten;
  • schwere Herz-Kreislauf-Erkrankung;
  • Hautkrankheiten;
  • Bronchialasthma;
  • Entzündung der Adenoide - Adenoiditis;
  • schwere Allergien;
  • Alter bis zu 3 Jahren (nur für strenge Indikationen).

Indikationen zur Adenotomie:

  • Ineffizienz der konservativen Behandlung;
  • häufige Rückfälle (bis zu 4 Mal pro Jahr);
  • die Entwicklung von Komplikationen - Arthritis, Glomerulonephritis, Vaskulitis oder Rheuma;
  • Schwierigkeiten bei der Nasenatmung, die ständig zur Entwicklung von Sinusitis, Sinusitis und Otitis führen, während eine konservative Behandlung nicht zu den gewünschten Ergebnissen führte;
  • Schlafstörungen;
  • Atemstillstand nachts;
  • anhaltende Mittelohrentzündung und schwere Schwerhörigkeit;
  • Verformung des maxillofazialen Skeletts ("Adenoidgesicht") und der Brust.

Der Lieblingsarzt Komarovsky beantwortete die Fragen der betroffenen Mütter und erklärte, dass der Grund für die Entfernung von Adenoiden nicht in ihrer Anwesenheit liege, sondern in spezifischen Indikationen für chirurgische Eingriffe. Die Beseitigung vergrößerter Adenoide im Alter von drei bis vier Jahren ist mit ihrem Wiederauftreten behaftet. Wenn es jedoch Hörprobleme gibt, gibt es keine positive Dynamik bei konservativer Behandlung und das Kind atmet ständig durch den Mund, Indikationen für eine Operation sind zweifellos vorhanden und das Alter des Babys ist kein Hindernis.

Verhütung

In Anbetracht all dessen stellt sich eine logische Frage: Welche vorbeugenden Maßnahmen sollten angewendet werden, damit Adenoide nicht wachsen, was zu tun ist, um das Kind vor dieser Krankheit zu schützen?

Vielleicht ist das Wichtigste in diesem Fall, die Immunität eines Kindes auf dem richtigen Niveau zu halten und das Ernährungsregime und die Regeln einzuhalten. Ebenso wichtig ist die rechtzeitige Behandlung von Erkrankungen der Mundhöhle und der oberen Atemwege. Darüber hinaus ergibt das Härten eine gute Wirkung..

Symptome von Adenoiden bei einem Kind

Der Inhalt des Artikels

Die rechtzeitige Diagnose und Entfernung gutartiger Neoplasien beugt leitendem Hörverlust, retronasaler Mandelentzündung, chronischer Rhinitis und Deformation von Gesicht und Brust vor. Die Pathologie kann an charakteristischen klinischen Manifestationen erkannt werden, deren Schweregrad weitgehend vom Entwicklungsgrad der adenoiden Vegetation abhängt.

Adenoide sind die Norm?

Wie kann man verstehen, dass das Kind eine adenoide Vegetation hat? Adenoide sind eine hypertrophierte Mandel, die sich im Nasopharyngealbogen befindet. Schon eine leichte Zunahme des Drüsengewebes wird von HNO-Ärzten als Abweichung von der Norm angesehen. Die Rachenmandel ist an der Erwärmung und Reinigung der Luft von bedingt pathogenen Mikroorganismen beteiligt. Vor dem Hintergrund der häufigen Entwicklung von Atemwegserkrankungen nimmt die Anzahl der Strukturelemente in lymphoiden Geweben zu, was zu einer Hypertrophie des Immunorgans führt.

Es ist schwierig, eine Pathologie bei Kindern unter 3 Jahren zu diagnostizieren, da es an Symptomen und Beschwerden des Kindes über eine Verschlechterung der Gesundheit mangelt.

Eine Zunahme der Adenoidvegetation führt zu einer Verstopfung der Nasengänge und Atembeschwerden durch die Nase. Es ist bekannt, dass der Körper der Kinder bei einer Hypertrophie der nasopharyngealen Mandel etwa 16 bis 18% Sauerstoff verliert, was sich negativ auf die physiologische und manchmal geistige Entwicklung des Kindes auswirkt. Sicherlich kann nur der HNO-Arzt den Grad der Hypertrophie der Immunorgane nach einer Hardware-Untersuchung des Nasopharynx des Patienten bestimmen.

Anzeichen von Adenoiden

Ist es möglich, die Anzeichen und Symptome einer Hypertrophie der nasopharyngealen Mandel unabhängig zu verstehen? Ohne spezielle Ausrüstung zur Bestimmung der Pathologie in den Anfangsstadien der Proliferation von lymphadenoiden Geweben ist dies nahezu unmöglich. In den meisten Fällen suchen Eltern die Hilfe eines Kinderarztes bereits bei der Entwicklung einer langwierigen laufenden Nase und häufigen Rückfällen von Infektionskrankheiten, die in etwa zwei oder drei Stadien der Entwicklung der adenoiden Vegetation auftreten.

Eine Pathologie kann vermutet werden, wenn folgende Anzeichen festgestellt werden:

  • häufiges Öffnen des Mundes;
  • Schnupfen und Schnarchen in einem Traum;
  • Lethargie und Tränen;
  • Kopfschmerzen;
  • leichter Hörverlust;
  • Ablenkung;
  • verstopfte Nase ohne laufende Nase.

Adenoide bei einem Kind entstehen durch die häufige Übertragung von Erkältungen. Im Falle einer Infektion der Atemwege nimmt die Größe der Rachenmandel zu, was auf eine intensive Produktion von Immunglobulin hinweist. Mit der Regression entzündlicher Prozesse nimmt das Immunorgan auf seine normale physiologische Größe ab. Wenn HNO-Erkrankungen jedoch zu häufig auftreten, hat die Rachenmandel „keine Zeit“, sich wieder zu normalisieren, was zur Ursache für die Proliferation des Drüsengewebes wird.

Wichtig! Häufige Rückfälle der Infektion führen zu einer Abnahme der lokalen Immunität, was das Risiko einer Entzündung der Adenoide erhöht.

Häufige Symptome

Häufige Symptome von Adenoiden ähneln den Manifestationen von Erkältungen, daher ignorieren Eltern häufig den Beginn des Problems. Wenn das Lymphgewebe wächst, verschlechtert sich der Gesundheitszustand des Kindes. In ungefähr 42% der Fälle suchen Patienten bereits in den Stadien 2 und 3 der Hypertrophie der Adenoidvegetation die Hilfe eines HNO-Arztes.

Es versteht sich, dass die Behandlung umso schmerzloser ist, je früher die Pathologie erkannt wird. Mit einer leichten Vergrößerung der nasopharyngealen Mandel können die Krankheitssymptome mit Hilfe einer konservativen Therapie beseitigt werden. Wenn hyperplastisches Drüsengewebe die Nasenkanäle um mehr als 50% blockiert, ist ein chirurgischer Eingriff (Adenotomie) erforderlich.

Wichtig! Bei teilweiser Entfernung der Adenoidvegetation beträgt das Risiko einer erneuten Entwicklung der Rachenmandel 47%.

Sie können die Krankheit an folgenden klinischen Manifestationen erkennen:

  • wiederkehrende Kopfschmerzen;
  • anhaltende Verletzung der Nasenatmung;
  • anhaltende verstopfte Nase;
  • nicht behandelbare Rhinitis;
  • Schleimausfluss aus der Nase;
  • trockener Husten nach dem Aufwachen;
  • periodischer Atemstillstand in einem Traum;
  • Schleimdrainage entlang der Wände des Kehlkopfes;
  • Schwerhörigkeit;
  • häufige Verschlimmerung von Pharyngitis, Mandelentzündung, Sinusitis;
  • Verletzung der Phonation;
  • kontinuierliches Atmen durch den Mund;
  • Schnarchen in einem Traum;
  • verminderter Appetit;
  • Gedächtnisschwäche;
  • Nasenstimme;
  • unmotivierte Müdigkeit.

Die Hyperplasie von Adenoiden bei einem Kind führt zu anhaltendem Atemversagen und Rhinophonie. Eine Gehirnhypoxie wirkt sich negativ auf die geistige Entwicklung und die Lebensqualität des Patienten aus. Die vorzeitige Beseitigung der Pathologie führt zur Entwicklung von Depressionen, unmotivierter Aggression und Reizbarkeit.

Lokale Manifestationen

Eine allmähliche Vergrößerung des Immunorgans verschärft das Problem der Nasenatmung. Gutartige Formationen, die den Mund der Hörschläuche und die Nasengänge überlappen, verhindern das Abfließen von Schleim aus der Nasenhöhle. Eine kongestive Weichteilhyperämie führt zu einer Schwellung der Gaumenbögen, des weichen Gaumens, der Nasopharynxschleimhaut usw..

Pathologische Veränderungen der oberen Atemwege führen zu einer Abnahme der lokalen Immunität, wodurch sich chronische Sinusitis, Rhinitis, postnasales Stauungssyndrom, bellender Husten usw. entwickeln. Oberflächliches Atmen führt schließlich zu einer Verformung der Brust, wodurch es die Form eines Bootskiels annimmt.

Das ständige Öffnen des Mundes führt zu einer Dehnung des Gesichtsschädels und dem Auftreten gleichgültiger Gesichtsausdrücke. Durch die Verlängerung des Unterkiefers wird der Biss gebrochen und das Gesicht wird geschwollen. Wenn die adenoide Vegetation auch nach Entfernung von hyperplastischem Gewebe im Nasopharynx zu spät entfernt wird, atmet das Kind weiter durch den Mund.

Der Entwicklungsgrad von Adenoiden

Abhängig von der Schwere des symptomatischen Bildes, dem Grad der Proliferation des Drüsengewebes und der Schwere der Folgen werden drei Grade der pharyngealen Tonsillenhypertrophie unterschieden. Bei einer leichten Zunahme der adenoiden Vegetation sind die Symptome der Pathologie in der Regel schwach ausgeprägt und treten nur im Schlaf oder nach dem Aufwachen des Kindes auf. Die rechtzeitige Erkennung einer HNO-Erkrankung hilft, irreversible Auswirkungen auf den Körper zu verhindern, die mit einer gestörten Nasenatmung verbunden sind.

Der Entwicklungsgrad der adenoiden VegetationBegleitende klinische Manifestationen
1pathologische Symptome fehlen im Wachzustand des Patienten und treten ausschließlich nachts auf, da die Mandel die Nasengänge um weniger als 35% blockiert; In horizontaler Position ist die hypertrophierte Mandel leicht gedehnt, was zu Atembeschwerden, Schwellung des Nasopharynx und Husten nach dem Aufwachen führt
2Überwachsene adenoide Vegetationen um mehr als 45-50% überlappen die Choans, wodurch das Atmen durch den Mund erheblich erschwert wird. Das Kind schnarcht im Traum und klagt über ständige verstopfte Nase
3hyperplastisches Tonsillengewebe blockiert die Nasenkanäle fast vollständig, so dass das Kind nur durch den Mund atmen kann; im Laufe der Zeit treten eine verlängerte laufende Nase, trockener Husten und eine Schwellung der Nasen-Rachen-Schleimhaut auf; Rückfälle von Atemwegserkrankungen treten immer häufiger auf und führen zu Entzündungen der Adenoide

Ständiges Atmen durch den Mund führt zwangsläufig zu einer Verformung des Gebisses. Wenn die verstopfte Nase nicht rechtzeitig beseitigt wird, beginnt sich nach einigen Monaten die Form des Gesichtsschädels zu ändern.

Auswirkungen

Gibt es irgendwelche Konsequenzen für Adenoide und wie kann man sie verhindern? Es versteht sich, dass hypertrophierte Mandeln die Funktion des gesamten Atmungssystems destruktiv beeinflussen. Dies kann zu irreversiblen Prozessen führen. Insbesondere ist es unmöglich, die Manifestationen des "Adenoidgesichtes" selbst im Falle einer Entfernung des überwachsenen Drüsengewebes zu beseitigen.

Zu den irreversiblen Veränderungen im Körper des Kindes, die vor dem Hintergrund der adenoiden Vegetation auftreten, gehören:

  • Fehlschluss;
  • leitender Hörverlust;
  • Rachiocampsis;
  • Funktionsstörung des Harnsystems;
  • chronische HNO-Erkrankungen.

Wichtig! Sauerstoffmangel wirkt sich negativ auf das Zentralnervensystem des Kindes aus, was häufig zur Entwicklung einer Neurose führt.

Kann ich sofort verstehen, dass die Rachenmandel beim Kind zu wachsen beginnt? Offensichtliche Symptome wie Hörverlust, chronische Rhinitis und ein adenoides Gesicht treten bereits in fortgeschrittenen Stadien der Pathologieentwicklung auf. Sie müssen sich an einen Kinderarzt wenden, wenn Sie die geringsten Anzeichen einer Adenoidentwicklung feststellen - Keuchen im Schlaf, Müdigkeit, schlechte Schulleistungen, Apathie usw. Die rechtzeitige Beseitigung von Störungen der Atemwege verhindert die Entwicklung irreversibler Prozesse.

Was ist Adenoiditis??

Unterscheiden Sie zwischen normaler Mandelhypertrophie und ihrer Entzündung. Eine infektiöse Schädigung der adenoiden Vegetation wird als Adenoiditis (retronasale Mandelentzündung) bezeichnet. Der Krankheit gehen häufig Sinusitis, Pharyngitis, Mandelentzündung, bakterielle Rhinitis usw. voraus. Die Erreger der Infektion sind pathogene Mikroben und Viren wie Rhinoviren, Streptokokken, Influenzaviren, Adenoviren, Meningokokken und Pseudomonas aeruginosa.

Der Entzündungsprozess im Gewebe des Nasopharynx führt zur Entwicklung allergischer Reaktionen und zu einer starken Schwellung der Schleimhäute. Eine verzögerte Behandlung der Infektion führt zur Bildung von eitrigem Exsudat in den Läsionen, was mit der Bildung von Abszessen behaftet ist. Eine nachfolgende Stenose des Kehlkopfes führt zu Atemversagen und akuter Erstickung. Chronische Adenoiditis kann die Entwicklung von Glomerulonephritis und Pyelonephritis auslösen.

Akute und chronische Adenoiditis werden mit antibakteriellen und antiviralen Medikamenten behandelt. Wenn die infektiös-allergischen Reaktionen in den Atmungsorganen nicht rechtzeitig gestoppt werden, führt dies zu einer Vergiftung des Körpers. Das Eindringen von Metaboliten von Krankheitserregern in den systemischen Kreislauf kann zu einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion führen.

Symptome einer Adenoiditis

Was sind die Symptome einer Adenoidentzündung bei Kindern? Retronasale Mandelentzündung, d.h. akute Adenoiditis, die hauptsächlich bei Kindern während der aktiven Entwicklung der nasopharyngealen Mandel diagnostiziert wird. HNO-Krankheit tritt häufig als Komplikation von katarrhalischen Prozessen in den Nebenhöhlen und im Kehlkopf auf.

Eine Entzündung des hyperplastischen Gewebes kann durch die folgenden klinischen Manifestationen festgestellt werden:

  • Temperaturanstieg;
  • Schmerzen in der Nase, die zum Kopf ausstrahlen;
  • verstopfte Ohren;
  • obsessiver Husten;
  • chronische Rhinitis;
  • Ansammlung von viskosem Auswurf im Hals;
  • Schmerzen im weichen Gaumen beim Schlucken;
  • erheblicher Hörverlust;
  • eitriger Ausfluss aus der Nase;
  • parenterale Dyspepsie;
  • Entzündung der Bindehaut der Augen;
  • vergrößerte Lymphknoten;
  • Asthmaanfälle in der Nacht;
  • Larynx-Pharyngeal-Hyperämie.

Wenn das Kind Symptome einer Adenoidentzündung hat, müssen Sie einen HNO-Arzt um Hilfe bitten. Eine verzögerte Behandlung der Krankheit kann zu Dysphagie und paratonsillärem Abszess führen. Indirekte Anzeichen einer septischen Entzündung der adenoiden Vegetation sind Hyperämie und Schwellung der Gaumenbögen, Verstopfung der Drüsen im lymphadenoiden Gewebe, weißliche Blüte an den Rachenwänden.

Wichtig! Akute Adenoiditis kann durch Lungenentzündung, Bronchitis und Laryngotracheobronchitis kompliziert werden.

Diagnose

Wie behandelt man Adenoide bei Kindern? Die Krankheitssymptome können mit den Manifestationen anderer HNO-Erkrankungen verwechselt werden. Im Gegensatz zu Drüsen ist die nasopharyngeale Mandel während der visuellen Untersuchung nicht sichtbar. Daher kann nur ein qualifizierter Spezialist nach einer Hardware-Untersuchung des Patienten den Grad der Organhypertrophie und das Vorhandensein einer Entzündung bestimmen.

Für eine genaue Diagnose führt der HNO-Arzt die folgenden Arten von Untersuchungen durch:

  • Pharyngoskopie - eine Beurteilung des Zustands der Oropharynxschleimhaut, die unter Verwendung eines speziellen Spekulums und eines medizinischen Spatels durchgeführt wird; ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein von Entzündungsherden und mukopurulentem Exsudat auf der Oberfläche der Rachenmandel zu bestimmen;
  • Röntgenaufnahme des Nasopharynx - Bestimmung des Hypertrophiegrades des Immunorgans anhand einer Röntgenaufnahme in der lateralen Projektion des Nasopharynx;
  • anteriore Rhinoskopie - eine visuelle Untersuchung der Nasengänge, die mit einem otolaryngologischen Spiegel und einer speziellen Taschenlampe durchgeführt wird; ermöglicht es Ihnen, die Schwellung und Durchgängigkeit der Nasenkanäle zu bewerten;
  • hintere Rhinoskopie - Untersuchung der Nasenkanäle mit einem Spiegel, mit dem Sie den Durchgängigkeitsgrad des Choans und die Schwellung des umgebenden Gewebes beurteilen können;
  • Endoskopie des Nasopharynx - Untersuchung der Nasenhöhle mit einem flexiblen Endoskop; Mit einer hochinformativen Diagnosemethode können Sie den Ort lokalisierter Entzündungsherde in der Mandel und den Grad ihrer Entwicklung genau bestimmen.

Die Hardware-Untersuchung ist eine bewährte und zuverlässigste Methode zur Differentialdiagnose von HNO-Erkrankungen. Die Art des Erregers der Infektion kann jedoch erst bestimmt werden, nachdem die Ergebnisse der virologischen und bakteriellen Kultur erhalten wurden. Basierend auf den erhaltenen Daten verschreibt der Arzt dem Patienten Medikamente, die Entzündungen und dementsprechend die anschließende Entwicklung einer adenoiden Vegetation beseitigen können.

Therapie

Wie behandelt man adenoide Vegetation? Die Therapie wird mit Hilfe von Medikamenten oder chirurgischen Eingriffen durch Entfernung von hyperplastischem Drüsengewebe durch ein Adenotom durchgeführt. Die von einem Spezialisten festgelegte Behandlungsmethode hängt vom Grad der Hypertrophie des Immunorgans ab. Es ist fast unmöglich, die normale Größe der Mandel mit Hilfe von Medikamenten im 2. und 3. Stadium des Weichteilwachstums wiederherzustellen.

Es ist zu beachten, dass die Therapietaktik nicht nur vom Entwicklungsgrad der adenoiden Vegetation abhängen kann, sondern auch von den begleitenden klinischen Manifestationen. In der Regel sind folgende Arten von Arzneimitteln im konservativen Behandlungsschema für die HNO-Pathologie enthalten:

  • Schmerzmittel - Nurofen, Nimesulid, Ibuprofen;
  • Antihistaminika - Fenkarol, Suprastin, Clarisens;
  • Vasokonstriktor - "Adrianol", "Naphthyzin", "Nazol Baby";
  • Antibiotika - Amoxiclav, Zinnat, Ceftriaxon;
  • Immunstimulanzien - "Dekaris", "Immunal", "Viferon";
  • Lösungen zum Waschen des Nasopharynx - "Humer", "No-Sol", "Aqualor";
  • Inhalationslösungen - "Natriumchlorid", "Fluimucil", "Eucacept".

Bei der Einnahme von Antibiotika ist es ratsam, Probiotika in das Behandlungsschema aufzunehmen, die die Entwicklung einer Dysbiose verhindern.

Absolute Indikationen für eine Adenotomie sind schwere Tonsillenhypertrophie (2–3 Grad Überwachsen der adenoiden Vegetation), anhaltender Rückfall von HNO-Erkrankungen, anhaltende laufende Nase und absolute Verstopfung der Nasengänge.

Bei kleinen Kindern wird die Operation nur unter Vollnarkose durchgeführt, wodurch der Chirurg alle Gewebe der hypertrophierten Mandel frei entfernen kann.

Polypen

Das lymphoide Gewebe der Mandeln befindet sich in den Schleimhäuten im Bereich der Löcher in Mund, Rachen und Nase. Alle Mandeln sind gepaart und einzeln. Die gepaarten und palatinalen Mandeln werden gepaarten Mandeln sowie den einzelnen 3 lingualen und nasopharyngealen Mandeln zugeordnet. Mandeln spielen eine wichtige Rolle beim Schutz des Körpers. Dies ist auf den lymphatischen Epithelring Pirogov-Waldeer zurückzuführen, der uns vor den schädlichen Auswirkungen der Umwelt schützt. Tatsächlich bilden die Mandeln eine Art Schutzkreis, der ein Hindernis für Viren und andere vom Menschen eingeatmete Krankheitserreger darstellt. Adenoide können mit bloßem Auge nicht gesehen werden. Die Untersuchung wird von einem HNO-Arzt unter Verwendung eines speziellen Spekulums durchgeführt. Dies ist sehr logisch, da sich Adenoide in der Mitte des Schädels oberhalb des Pharynx und gegenüber der Nasenregion befinden. Uninformierte verwechseln häufig die Begriffe "Adenoide" und "Adenoiditis". Das ist nicht genau das Gleiche. Adenoiditis ist ein entzündlicher Prozess aufgrund der pathologischen Proliferation von Adenoiden. Diese Krankheit kann sich auch vor dem Hintergrund einer durch Gaumenmandeln verursachten Entzündung entwickeln. Die Hauptursachen für die Proliferation von Adenoiden sind Infektionskrankheiten der Nasenschleimhaut, Mandeln, Erkrankungen der oberen Atemwege und Viren, verminderte Immunität und allergische Reaktionen.

Adenoide bei Kindern sind die häufigste Erkrankung der oberen Atemwege in der HNO-Praxis. Solche Zustände sind schwer zu behandeln: Rückfälle können auch nach chirurgischen Eingriffen auftreten. Das Auftreten von adenoider Vegetation stört die Atmung durch die Nase und führt zur Entwicklung von Erkältungen. Bei Adenoiden wird ein Schleimausfluss mit Eiter aus Nase und Rachen beobachtet. Eine Infektion aus dem Bereich der Adenoide kann auf nahe gelegene "Gebiete" übertragen werden: Pharynx, Bronchien und Nebenhöhlen. Schwere Adenoide können sogar das Aussehen einer Person verändern, und nicht zum Besseren: Das Gesicht wird geschwollen und blass, die Nasolabialfalten werden geglättet, der Mund wird ständig geöffnet und die Lippen sind rissig. Diese Krankheit kann sogar das Knochenwachstum im Gesicht und die Sprachbildung beeinträchtigen. Diese Tatsachen zeigen, wie wichtig es ist, den HNO bei dem ersten Verdacht auf die Proliferation von Adenoiden zu kontaktieren. Adenoide bei Kindern können mit dem Auftreten von Schnarchen und Mundatmung vermutet werden. Lassen Sie uns die adenoide Vegetation bei Kindern und Erwachsenen genauer untersuchen.

Adenoide bei Erwachsenen

Adenoide Vegetation bei Erwachsenen kann sich in jedem Alter entwickeln. Ihre Anwesenheit sollte mit einer stabilen Verletzung der Nasenatmung, einem Gefühl der Schleimbewegung im Hals und nächtlichem Schnarchen in Betracht gezogen werden. Normalerweise tritt während der Pubertät eine Abnahme der Rachenmandel auf, und das lymphoide Gewebe wird durch ein Bindegewebe ersetzt, wobei nur kleine Rückstände zurückbleiben. Dies geschieht in den meisten Fällen, aber es gibt bestimmte Fälle, in denen die Mandel bei Erwachsenen nicht abnimmt. Die folgenden Symptome weisen auf das Vorhandensein einer Hypertrophie von Adenoiden hin:

  • Atmungsstörungen durch die Nase;
  • das Vorhandensein von Schleim im Pharynx;
  • schwerhörig;
  • häufige katarrhalische Erkrankungen;
  • Stimmveränderung (wird nasal);
  • das Auftreten von Schnarchen;
  • Schlafapnoe;
  • das Auftreten von Kopfschmerzen;
  • die Entwicklung von Sinusitis, Sinusitis und Rhinitis.

Die Risikogruppe für die Krankheit mit Adenoidhypertrophie bei Erwachsenen umfasst Menschen mit einer Vorgeschichte von Sinusitis, Sinusitis, Rhinitis und anderen Pathologien der oberen Atemwege. Die Ursache für das Adenoidwachstum kann auch Vererbung, Veränderungen des Hormonspiegels, Schilddrüsenerkrankungen, Übergewicht und andere endokrine Störungen und Krankheiten sein.

Diagnose der adenoiden Vegetation bei Erwachsenen

Um Adenoide bei Erwachsenen zu identifizieren, führen HNO-Ärzte die folgenden diagnostischen Manipulationen durch: Pharyngoskopie, Rhinoskopie und Röntgenuntersuchungen.

Die Pharyngoskopie ist eine Untersuchung des Oropharynx durch Untersuchung der Mundhöhle und ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Mandeln zu beurteilen und das Vorhandensein von Schleim an der hinteren Pharyngealwand festzustellen.

Die Rhinoskopie erfolgt anterior und posterior. Die vordere Rhinoskopie untersucht den Zustand der Nasengänge und zeigt Schwellungen und Nasenausfluss. Die hintere Rhinoskopie wird mit einem otolaryngologischen Spekulum durchgeführt und untersucht die Nasengänge durch den Oropharynx.

Eine laterale Röntgenuntersuchung des Nasopharynx bestimmt das Vorhandensein und den Grad von Adenoiden am genauesten.

Zur endgültigen Bestätigung der Diagnose verwenden HNO-Ärzte Computertomographieergebnisse..

Adenoide bei Kindern

Grad der adenoiden Vegetation

In der Medizin werden drei Grade von Adenoiden unterschieden: der erste, der zweite und der dritte. Schauen wir uns genauer an, was dies bedeutet..

Adenoide 1. Grades manifestieren sich tagsüber in Form einer freien Nasenatmung und nachts im Schlaf.

Adenoide 2. Grades zeichnen sich durch eine komplexe Atmung durch die Nase nicht nur nachts, sondern auch tagsüber aus. Schnarchen tritt auch im Schlaf auf. Kinder mit Adenoiden 2. Grades schlafen in der Regel mit offenem Mund.

Adenoide 3. Grades sind die schwerste Form, bei der die Nasenatmung vollständig beeinträchtigt ist und nur der Mund atmen kann. Bei einer adenoiden Vegetation vom Grad 3 tritt eine Verletzung der Immunfunktion auf.

Was ist gefährliche Adenoidhypertrophie

Adenoid-Behandlung

Bisher sind sich die Ärzte nicht einig, welche Behandlungsmethode für Adenoide die optimalste ist. Es gibt operative und nicht-chirurgische Methoden. Nicht-chirurgische Methoden umfassen Härten, Einnahme von immunstimulierenden Medikamenten, Waschen der Nasenhöhle, Atemübungen, Spa-Behandlung und Physiotherapie. Die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie liefert gute Ergebnisse. Beispiele für homöopathische Mittel gegen Adenoide sind Job-Baby. Bei der Behandlung von Adenoiden in Gegenwart einer starken eitrigen Entladung sind Antibiotika enthalten. Wenn Sie Nasenwaschungen durchführen, müssen Sie einige Regeln kennen: Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, müssen Sie die Nasenhöhle von Schleimsekreten reinigen und Vasokonstriktor-Tropfen für die Nase einfließen lassen. Es ist wichtig zu bedenken, dass solche Tropfen nicht länger als 5 Tage dauern. Als Lösungen zum Waschen der Nase mit Adenoiden haben Aquamaris und Furatsilin ihre Wirksamkeit bewiesen, und unter den pflanzlichen Heilmitteln - Johanniskraut und Apothekenkamille. Für eine Wäsche werden bis zu 200 ml Lösung verwendet. Kräuterlösungen können zu Hause nach speziellen Rezepten zubereitet werden. Mischen Sie zum Beispiel eine gleiche Menge (15 g) Johanniskraut, Heidekraut, Huflattich, Ringelblume und Schachtelhalm, gießen Sie kochendes Wasser (25 ml), kochen Sie und bestehen Sie 2 Stunden lang darauf. Als nächstes die Lösung abseihen und kann wie angegeben verwendet werden. Kochsalzlösungen, die gut mit Schwellungen umgehen, eignen sich auch zum Spülen der Nase. Der Vorteil der Verwendung von Meerwasser zum Waschen der Nase ist Jod, das Teil davon ist. Jod hat eine gute bakterizide Wirkung..

Zusätzlich zum Spülen der Nase ist das Einatmen während der adenoiden Vegetation wirksam. Das Einatmen mit Adenoiden beseitigt wirksam Schwellungen und erleichtert das Atmen durch die Nase. Um diese Krankheit zu behandeln, ist es besser, eine Dampfinhalation mit Menthol und ätherischen Ölen aus Thuja, Eukalyptus oder Tanne zu verwenden. Zum trockenen Einatmen reicht es aus, eine kleine Menge dieser Öle auf ein Taschentuch zu tropfen und sie atmen zu lassen. Dies ist praktisch, da sich der Schal im Schlaf neben dem Kind befinden kann. Nasse Inhalationen sind keine weniger erfolgreiche Lösung, aber auch angenehm. Um eine solche Inhalation zu Hause durchführen zu können, reicht es aus, eine kleine Menge dieser Öle in das Bad zu geben, nachdem sie mit Meersalz oder Schaum verdünnt wurden. Sehr nützlich für die Behandlung der Adenoidinhalation mit Meersalz (oder sogar normalem Salz). Verschiedene Übersichten haben die Behandlung von Adenoiden mit einem Zerstäuber getroffen, aber im Allgemeinen kommt es darauf an, die Wirksamkeit zu bestätigen. Inhalationen mit einem Vernebler sind am besten für Kinder mit Mineralwasser geeignet. Es ist ziemlich logisch, einen Vernebler in Bezug auf pädiatrische Adenoide zu verwenden, da das gesprühte Medikament vollständig absorbiert wird, der Prozess selbst keine Schmerzen verursacht und die damit verbundenen Symptome schnell beseitigt.

Adenotomie oder Entfernung von Adenoiden bei Kindern

Die Operation zur Entfernung von Adenoiden stammt aus der Zeit von Nikolaus I. Heute können wir mit Zuversicht sagen, dass dies die am häufigsten durchgeführte Operation in der HNO ist. Es ist besser, es in einem Krankenhaus durchzuführen. Eltern, deren Kinder eine adenoide Vegetation haben, neigen natürlich dazu, Fragen zu stellen, ob die Entfernungsoperation durchgeführt werden soll oder nicht. In dieser Hinsicht ist es zweckmäßig, dass normalerweise Zeit für diese Gedanken bleibt, da die Operation keine Dringlichkeit erfordert. Dies ermöglicht es Ärzten, zuerst nicht-chirurgische Methoden anzuwenden und in Ermangelung ihrer Wirksamkeit mit der Operation fortzufahren. Die Adenotomie wird bei Kindern über 5 Jahren durchgeführt, wenn bereits die Gefahr von Komplikationen durch die Proliferation von Adenoiden besteht.

Die Adenoidentfernung erfolgt unter örtlicher Betäubung mit einem Adenotom. Dieses Werkzeug sieht aus wie eine spitze Schlaufe an einem langen, schmalen Griff. Postoperative Halsschmerzen bleiben mehrere Tage bestehen. Gegenanzeigen für eine Adenotomie sind abnorme Entwicklung des Gaumens, frühes Alter, Krebs, Verschlimmerung von Erkrankungen der oberen Atemwege und die Impfdauer. Die Schwierigkeit bei der Durchführung einer Adenotomie besteht darin, dass sie blind durchgeführt wird, da der Arzt den Operationsprozess physisch nicht visuell steuern kann. Dies kann die Qualität und Quantität des entfernten Adenoidgewebes beeinträchtigen, da nicht alle Menschen die gleiche Struktur des Nasopharynx haben. Die Medizin steht jedoch nicht still, und heute können wir verschiedene Arten der Adenotomie beobachten: endoskopische Aspiration unter Vollnarkose mit Rasiertechnologien. Um die Aspiration von Adenoiden zu entfernen, verwenden HNO-Ärzte einen speziellen Adenotomtyp mit Expansion auf der einen Seite und Absaugung auf der anderen Seite. Dieses Design erlaubt es nicht, dass lymphoides Gewebe und Blut während der Operation in die unteren Atemwege gelangen. Die endoskopische Adenotomie wird unter Vollnarkose und mechanischer Beatmung durchgeführt. Sein Vorteil ist die Verwendung eines optischen Endoskops, das eine visuelle Inspektion und Beurteilung des Adenoidwachstums ermöglicht. Das Endoskop wird auch bei der Durchführung einer Adenotomie mit einem Rasierer-Mikrodebrider verwendet. Mit diesem Werkzeug kann der Arzt die Bewegung der Messer regulieren, ihre Richtung und Drehzahl steuern. Aufgrund der strukturellen Eigenschaften des Rasierers wird das abgeschnittene Gewebe zerkleinert und in einen speziellen Tank gesaugt. Ein Mikrodebrider wird durch eine Nasenhälfte und ein Endoskop durch die andere eingeführt. Auf diese Weise kann der Arzt den Fortschritt der Operation überwachen, was sich positiv auf die Qualität auswirkt..

Nach einer Adenotomie ist es notwendig, das Ruheprogramm und die Aufnahme von sparsamen Nahrungsmitteln zu beachten. Nach einer Adenotomie sind Rückfälle nicht ausgeschlossen. Die wiederholte postoperative Proliferation von Adenoiden weist darauf hin, dass die Adenotomie ein Fehler war und zunächst die Behandlung von Immundefekten behandelt werden musste.

Laserentfernung von Adenoiden

Adenoid Medikamente

Bei der Behandlung von Adenoiden wird eine komplexe Behandlung angewendet. Lassen Sie uns einige der zur Behandlung von Adenoiden verwendeten Arzneimittel genauer betrachten.

Lymphomyozot enthält eine Reihe von Pflanzenkomponenten, die den Stoffwechsel und den Abfluss von Lymphe normalisieren. Darüber hinaus helfen die Wirkstoffe von Lymphomyozot dem Körper, Toxine zu entfernen und die Lymphknoten zu stärken. Bei Kindern kann dieses Medikament eine allergische Reaktion hervorrufen. Dies ist jedoch ein vorübergehendes Phänomen, das normalerweise nicht abgesetzt werden muss..

Nasonex ist ein hormonelles Medikament, das nicht vom Blut aufgenommen wird. Einerseits ist dies ein Plus, da es keine globalen Nebenwirkungen geben sollte. Andererseits ist Nazonex bei Adenoiditis, insbesondere bei entzündlichen Adenoid-Überwucherungen, nicht immer wirksam. Ein weiteres Hormon, das mit Adenoiden verwendet wird, ist Avamis-Spray. Diese beiden Medikamente eignen sich gut zur Behandlung der durch allergische Rhinitis hervorgerufenen adenoiden Vegetation..

Für die nasale Anwendung wird auch Protargol 2% verschrieben. Seine Wirkung zielt darauf ab, das Adenoidgewebe und den Gesamteffekt des Trocknens zu reduzieren. Um ein verbessertes Ergebnis zu erzielen, ist es besser, in eine gewaschene Nase zu tropfen. Um die Nase eines Kindes richtig einzutreiben, müssen Sie es auf den Rücken legen und den Kopf zurückwerfen, 7 Tropfen einflößen und es ruhen lassen. Protargol wird zweimal täglich 2 Wochen lang getropft und macht dann einen Monat Pause.

Ein wirksames Beispiel für ein Kräuterpräparat gegen Adenoide ist Sinupret. Das Medikament wurde erfolgreich bei der Behandlung von Kindern ab 2 Jahren eingesetzt. Es wird dreimal täglich für 15 Tropfen bei Kindern unter 6 Jahren und nach 6 bis 25 Jahren angewendet.

Miramistin und Chlorhexidin werden erfolgreich als Antiseptika zur Verschlimmerung der adenoiden Vegetation eingesetzt. Sie werden zusammen mit Vasokonstriktor-Tropfen in der Nase für Kinder angewendet. Solche Instillationen werden eine Woche lang dreimal täglich durchgeführt.

Wir untersuchten nur Beispiele von Arzneimitteln zur Behandlung der adenoiden Vegetation. Ein einzelner HNO-Arzt sollte eine individuelle Behandlung verschreiben und bestimmte Medikamente auswählen.

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Lazolvan Inhalation: Gebrauchsanweisung für Erwachsene
Die Hustenbehandlung umfasst mehrere Methoden gleichzeitig: den Gebrauch von Medikamenten, Inhalationen und Kompressen. Lazolvan für Inhalationsanweisungen zur Verwendung durch einen Erwachsenen, der seine hohe Effizienz anzeigt, wird in Form einer Lösung zur Behandlung der Atemwege hergestellt.
Komplexe Nasensalbe: Gebrauchsanweisung
Antivirale und antiseptische NasensalbenKombinationspräparate mit antiseptischen Eigenschaften enthalten häufig Antibiotika. Sie helfen bei der Bekämpfung von Staphylokokken und einigen anderen Infektionen, die durch langwierige Rhinitis, Schmerzen und Entzündungen der Schleimhaut gekennzeichnet sind.
Rotz nach Impfung mit DTP
Impfungen sind eine hochwirksame Methode zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten, die jedoch ein gewisses Risiko birgt..Kein Impfstoff kann noch garantieren, dass keine Nebenwirkungen auftreten, und diese Situation wird wahrscheinlich noch lange anhalten..