Symptome und Behandlung von Adenoiden bei Erwachsenen

Häufige Viruserkrankungen, verstopfte Nase, Schnarchen, jede zweite Person lebt in der Regel mit diesen Problemen. Dies ist ein leichtfertiger Grund für einen Arztbesuch, aber vergebens, da es sich um eine Erkältung oder eine schwere Entzündung von Adenoiden handeln kann.

Adenoide, oder wie die Mandeln auch genannt werden, sind lymphoides Gewebe, das den Körper vor Bakterien und Infektionen schützen kann. Daher ist es wichtig, dass sie gesund und nicht entzündet sind.

Symptome von Adenoiden bei Erwachsenen

  • Verstopfte Nase, später - Schnarchen;
  • Häufige Kopfschmerzen infolge von Sauerstoffmangel im Gehirn aufgrund von Atemstörungen;
  • Fieber;
  • Laufende Nase
  • Schmerzen in der Nase;
  • Der Husten ist lang und im Schlaf paroxysmal;
  • Hörverlust, Verstopfung in den Ohren;
  • Stimmveränderungen;
  • Verminderte Immunität;
  • Jeden Monat sind zwei Erkältungen;
  • Trockener Mund.

Zur Diagnose wird ein Rhinoskop oder Pharyngoskop verwendet, um den Zustand der Nase und des Oropharynx zu bestimmen. Um den Grad der Erkrankung zu bestimmen, wird häufig eine Nasopharynx-Röntgenaufnahme verschrieben.

Ursachen des Auftretens:

  • Lang anhaltende Erkältungen, einschließlich allergischer Natur;
  • Rauchen;
  • Schilddrüsenprobleme;
  • Genetik;
  • Entzündungen und Infektionen in fortgeschrittenen Formen.

Grad der Adenoide

Zuerst

Atembeschwerden manifestieren sich nur nachts in einem Traum, in horizontaler Position, tagsüber wird das Problem nicht beobachtet und eine Person lebt ein erfülltes Leben. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich die Durchblutung im Liegen aufgrund einer Schwellung der Mandeln verschlechtert.

Zweite

Verstopfte Nase zu jeder Tages- und Nachtzeit, ständig angelehnter Mund, Schnarchen erscheint in einem Traum.

Dritte

Hören und Sprechen sind gestört, es wird schwierig zu sprechen, weil das Gefühl besteht, dass etwas stört, über dem Hals steht, eitrig ist, stark aus der Nase austritt und die Atemwege während des Schlafes stehen bleiben.
Im ersten Fall erfolgt die Behandlung mit Nasentropfen und Antibiotika und im zweiten und dritten Fall durch chirurgische Entfernung

.Sie können die Behandlung nicht verzögern, da der Prozess zu einer Lungenentzündung führen kann, da der Körper rotoviralen Infektionen und Mikroben ausgesetzt ist und die Funktion des Herzmuskels stört.

Behandlung von Adenoiden mit Volksheilmitteln, die effektivste

Schöllkraut

Rezept Nummer 1

Einen Teelöffel Gras mit einem Glas Milch kochen, abkühlen lassen, abseihen. Geben Sie zwei Tropfen in beide Nasenlöcher, vier- bis fünfmal am Tag, und vor dem Schlafengehen müssen Sie nachts aus dieser Mischung 15 Minuten lang in warmer Form eine Kompresse auf den Hals machen.

Rezept Nummer 2

Sie benötigen den Saft einer frischen Pflanze, er muss im Verhältnis 1:20 mit Wasser verdünnt werden, sonst kann es zu Verbrennungen der Nasenschleimhaut kommen. Morgens und abends eine Nase auf einen Tropfen tropfen lassen. Wichtig! Für jede Anwendung müssen Sie eine neue, frische Lösung vorbereiten..

Rezept Nummer 3

Schöllkraut plus Johanniskraut in gleichen Anteilen muss mit Butter (1: 4) gemischt werden und fünf bis sechs Tropfen Schöllkrautsaft hinzufügen, gut mischen, Mullturunds herstellen, in die Mischung eintauchen und eine halbe Stunde in jedem Nasenloch halten.

Zuckerrüben

Mischen Sie ein Glas Rübensaft mit einem Esslöffel Honig, schütteln Sie es gut und geben Sie 2-3 mal täglich fünf Tropfen hinzu. Kurs bis zu drei Wochen.

Sie können Rote-Bete-Saft mit einer Reibe oder einem Fleischwolf erhalten, mahlen und die gesamte Flüssigkeit aus dem Fruchtfleisch herausdrücken. Dies ist einfacher für diejenigen, die eine Saftpresse oder eine Küchenmaschine haben.

Verwenden Sie im Idealfall das Meer, aber wenn eines nicht verfügbar ist, ist die übliche Küche geeignet. Für 50 ml Wasser benötigen Sie etwa einen Dessertlöffel Salz. Sie müssen die richtige und geeignete Konzentration speziell für Sie auswählen, damit ein tolerantes, leichtes Brennen entsteht. Verwenden Sie ein paar Tropfen bis zu 7 Mal am Tag, nicht länger als drei Tage.

Seien Sie vorsichtig, wenn die Behandlung für ein Kind unter 12 Jahren bestimmt ist. Die Lösung sollte um ein Vielfaches schwächer sein, um die Schleimhaut nicht zu verbrennen!

Außerdem müssen Sie mit Kochsalzlösung bis zu dreimal täglich gurgeln, wie Sie wissen. Diese Methode ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum gegen Bakterien.

Nützliche Sammlung

Ein Esslöffel Kamille, Birkenblätter und Eukalyptus gießen 250 Milliliter kochendes Wasser, eine Stunde einwirken lassen, etwa eine Woche lang dreimal täglich drei Tropfen abtropfen lassen.

Essentielle Öle

Zypressen- und Wacholderöl ist ein hervorragendes Mittel gegen dieses Problem! Sie können sie aus einer Serviette oder einem Fläschchen einatmen, aber es ist besser, mit einem Inhalator oder Vernebler zu atmen. Der Vorgang sollte drei bis zehn Minuten dauern.

Für einige Minuten können Sie eine mit Öl angefeuchtete Lotion auf die Nasenflügel auftragen, um die Atembeschwerden zu lindern.

Honig mit Milch

Eine seit der Kindheit bekannte Methode, 500 Milliliter warme Milch mit einem Löffel Honig und einem rohen Ei. Trinken Sie den ganzen Tag über kleine Schlucke.

Kiefer

Gießen Sie 20 Gramm Kiefernknospen mit 200 Millilitern heißem, gekochtem Wasser, kochen Sie es 10 Minuten lang in einem Wasserbad, lassen Sie es ziehen und atmen Sie ein, während Sie über der Pfanne sitzen und eine Decke einatmen, die Dampf einatmet.

Die Pflanze hat bakterizide, abschwellende und resorbierbare Wirkungen, daher ist sie zur Verwendung in jedem Stadium auf dem Höhepunkt des Entzündungsprozesses angezeigt.

Spülen Sie Ihre Nase vor dem Eingriff unbedingt mit Kochsalzlösung aus. Drücken Sie den Saft aus dem Scharlachrot und tropfen Sie fünf Tropfen in seiner reinen Form oder sieben Tropfen bei Verdünnung mit Wasser. Die Behandlungsdauer kann mehrere Monate betragen.

Mischen Sie zehn Gramm Minzblätter und Johanniskraut mit zwanzig Gramm Eichenrinde, kochen Sie sie einige Minuten in Wasser mit einer Geschwindigkeit von einem Esslöffel Kräutern pro 200 ml Wasser, geben Sie sie ab und geben Sie vier Tropfen zweimal, zwei Wochen lang..

Schachtelhalm

Kann in jeder Form verwendet werden, frische oder gepresste Apothekenverpackung:

  1. 2 Esslöffel Gras in 300 Millilitern Wasser kochen, nach dem Kochen weitere zehn Minuten in einem Wasserbad stehen lassen, zwei Stunden ruhen lassen, 10 Tage lang dreimal 100 ml nach innen trinken.
  2. Schachtelhalm + Echinacea in gleichen Anteilen, brauen, bestehen, in Form von Hitze unter Zusatz von Honig trinken, 50 Milliliter 3 mal täglich 10 - 12 Tage.
  3. In 500 ml kochendem Wasser Schachtelhalm und Kamille (1: 1) hinzufügen, zwei Stunden einwirken lassen, abseihen, 2 Wochen lang einmal täglich mit einer Nasenlösung abspülen.

Bei der Behandlung von Schachtelhalm wird empfohlen, zusätzlich Vitamin B1 einzunehmen, damit die Eigenschaften der Pflanze länger im Körper wirken.

Propolis

Zum Waschen der Nase:

  1. Lösen Sie in einem Glas warmem Wasser eine Prise Soda 20 Tropfen Propolis-Tinktur auf und spülen Sie Ihre Nase 3-4 Mal täglich mit einer Spritze oder Spritze bis zu 20 Tage lang aus.
  2. Kombinieren Sie 50 Gramm Butter mit einem Teelöffel Propolis, erhitzen Sie es in einem Wasserbad fast bis es kocht, kühlen Sie es ab, tragen Sie die Masse mindestens einen Monat lang zweimal auf die Nasennebenhöhlen und in jedes Nasenloch auf.

Sanddornöl

Das Medikament wird oft von Ärzten zur Behandlung von HNO-Erkrankungen verschrieben und ist sehr wirksam. Es kann adenoide Entzündungen absorbieren. Tropfen Sie Ihre Nase in ihrer reinen Form, 3 Tropfen morgens und vor dem Schlafengehen, bis zu drei Wochen. Kann auch für Kinder ab drei Jahren verwendet werden

In der dritten Stufe können Sie dieses Rezept verwenden: Knoblauchsaft in gleichen Anteilen mit Sanddornöl, 4-mal tropfen lassen, um die Symptome zu lindern.

Nelke

Aufgrund seiner antiseptischen Wirkung wird es häufig in Behandlungen auf diesem Gebiet eingesetzt..
10 trockene Nelken gießen kochendes Wasser über ein Glas und lassen es eine Stunde ziehen. Tropfen Sie Ihre Nase jeden zweiten Tag zweimal in zwei Tropfen, bis das Atmen einfacher ist.

Eukalyptusöl

Dreimal täglich 14 Tage lang 3 Tropfen lang Öl tropfen lassen, ohne Pause, Sanddornöl (die Dosierung ist gleich) und dann Teebaumöl oder Zedernöl nach dem gleichen Prinzip abtropfen lassen. Öle werden gegeneinander ausgetauscht, um Resistenzen (Drogenabhängigkeit) zu vermeiden..

Lösung spülen

Für einen Dessertlöffel Oregano und Mutter und Stiefmütter mit einem Esslöffel der Schnur mischen, kochendes Wasser gießen und 8 Stunden an einem warmen Ort einwickeln, abseihen, ein paar Tropfen Tanne oder Thuja hinzufügen, den Nasopharynx fünfmal täglich fünf Tage lang ausspülen.

Kalanchoe

Verdünnen Sie den Pflanzensaft mit Wasser bei Raumtemperatur im gleichen Verhältnis und tropfen Sie einige Tropfen bis zu sechs Mal ab. Der Kurs ist individuell.

Mama

Lösen Sie zwei Tabletten in 100 Millilitern warmem Wasser, verwenden Sie 2 Tropfen bis zu viermal pro Woche, brechen Sie dann einige Tage und wiederholen Sie den Vorgang erneut, bis die Schwellung der Schleimhaut vollständig beseitigt ist.

Johannisbeere

Das Rezept ist sehr einfach, Sie müssen nur Tee aus Johannisbeerblättern anstelle von normalem Tee trinken. Ein monatlicher Kurs reduziert die Größe von Adenoiden und stärkt die Immunität und den Allgemeinzustand.

Birkenteer

15 g Teer müssen mit 100 g fettarmer Sauerrahm gemischt werden, aus der Mischung Turunds (ein kleiner schmaler Mulltupfer) machen und 2 mal täglich eine halbe Stunde lang in den Nasenlöchern aufbewahren.

Walnuss

30 g Walnussperikarp fein hacken, 5 Minuten in einem Glas Wasser kochen, ein paar Stunden darauf bestehen, mehrmals abseihen, viermal täglich fünf Tropfen einfüllen.

Blaue Lampe

Prävention von Adenoiden bei Erwachsenen

Um das Immunsystem und die unterstützenden Funktionen des Körpers zu stärken: Trinken Sie alle drei Monate komplexe Vitamine, die antiviral wirken. Stellen Sie sicher, dass die Ernährung reich an Eiweiß, Ballaststoffen, Obst und Gemüse ist und täglich auf der Speisekarte stehen sollte.

Outdoor-Aktivitäten eignen sich hervorragend zum Atmen. Starten Sie keine entzündlichen Prozesse, insbesondere Sinusitis, Laryngitis, Mandelentzündung, da diese sonst schnell in das chronische Stadium übergehen. Gehen Sie jeden Tag mindestens eine Stunde an der frischen Luft. Wasser stechen.

Es ist erwähnenswert, dass es viele Methoden zur Behandlung von Adenoiden gibt. Die traditionelle Medizin ist immer eine hervorragende Ergänzung zu jeder Therapie. Die Hauptsache ist, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen und zu diagnostizieren. Es ist besser, die Krankheit in den ersten Phasen selbst zu heilen, um die Situation nicht auf den Operationstisch zu bringen.

Ursachen und Symptome von Adenoiden in der Nase

Was sind Adenoide??

Adenoide in der Nase sind Bereiche mit pathologisch überwachsenem Lymphgewebe, das den Pharynx und die Nase umgibt und zur Aufrechterhaltung der Immunität beiträgt. Wenn Adenoide wachsen, werden sie zu einem ständigen Nährboden für Mikroben, Pilze und Viren. In diesem Fall wird die in die Nase eintretende Luft nicht angefeuchtet und nicht gereinigt, sondern tritt sofort in den unteren Atemwegen auf.

Die Ansammlung von Lymphgewebe im Nasopharynx soll deren Eindringen in die tiefen Teile des menschlichen Körpers verhindern. Mandeln bilden einen Ring, der als Valdeyer-Pirogov-Ring bezeichnet wird. Die nasopharyngeale Mandel ist ebenfalls in diesem Ring enthalten. Sein Standort ist der Nasopharyngealbogen.

Das System der lokalen Immunabwehr in Form von Lymphgewebe der Nasopharynx-Mandel bleibt in den ersten drei Lebensjahren eines Kindes unvollkommen. Der IgA-Spiegel in der Nasensekretion ist bei Kindern niedriger als bei Erwachsenen. Aus diesem Grund erkranken Kinder leicht, sie haben langwierige Erkältungen. Im Alter von 12 Jahren beginnen die Adenoide an Größe zu verlieren, und im Alter von 16 bis 20 Jahren bleiben nur die Überreste des Adenoidgewebes übrig, bei Erwachsenen tritt meistens eine vollständige Atrophie der Adenoide auf.

Erst im Alter von 14 Jahren wird die lokale Immunität vollständig entwickelt. Anschließend beginnen die pharyngealen Mandeln zu involvieren, aber die lymphoiden Follikel verlieren ihre Aktivität erst am Ende ihres Lebens. Daher bleibt das Problem der Adenoide in der Nase in jeder Altersperiode relevant.

Darüber hinaus wurden in den letzten Jahren in der Praxis der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde zunehmend hypertrophe Adenoide in der erwachsenen Patientenpopulation nachgewiesen. Fachleute führen dies vor allem auf die Verschlechterung der Umweltsituation in Städten zurück. Obwohl die meisten Wissenschaftler der Meinung sind, dass die erhöhte Inzidenz der Erkennung von erwachsenen Patienten mit Adenoiden durch eine Verbesserung der Diagnosequalität erklärt wird, indem die Arztpraxen mit endoskopischen Geräten ausgestattet werden, mit denen Sie die Nasopharynxhöhle sorgfältig untersuchen können.

Ich muss sagen, dass Adenoide nach Krankheiten wie akuten Virusinfektionen der Atemwege, Influenza, Scharlach und anderen allmählich wachsen.

Die nasopharyngeale Mandel ist ein wichtiges Organ des immunologischen Schutzes des Menschen, und ihre Proliferation führt zum Auftreten klinischer Symptome, die die Lebensqualität der Patienten verschlechtern. Daher ist die rechtzeitige Diagnose und Behandlung von Adenoiden bei Erwachsenen ein dringendes Problem der modernen Medizin.

Symptome von Adenoiden in der Nase

Ein Symptom für Adenoide ist eine Verletzung der Nasenatmung (wenn das Kind nachts mit offenem Mund schläft), Kopfschmerzen, Hörverlust, chronische Apathie des Kindes, nach dem Schlafen wird es müde.

Der untere Teil des Mundes sackt aufgrund des ständig geöffneten Mundes ab, im Laufe der Zeit kann sich die Gesichtsform ändern, es gibt sogar den Namen "Adenoidgesicht" oder "äußerer Adenoidismus". In der Schule solcher Kinder beginnen Gleichaltrige zu necken, was das Kind verletzt. Solche Kinder haben nur wenige Freunde, deshalb werden sie in den meisten Fällen isoliert. Dies kann das zukünftige Leben des Patienten in Bezug auf die Bildung seines Charakters und seiner geistigen Eigenschaften stark beeinflussen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass das Kind Symptome von Adenoiden hat, wenden Sie sich sofort an einen Spezialisten, da es viel einfacher ist, diese Manifestationen im Anfangsstadium zu beseitigen, als die Krankheit zu bekämpfen, wenn der Beginn der Behandlung verlängert wird, wenn das Kind Mängel entwickelt, für die es sich schämen wird.

Kleine Kinder mit Adenoiden beginnen schwieriger zu sprechen, bei älteren Kindern ändert sich die Stimme, es wird weniger klangvoll. Es kann zu einer Störung des Magen-Darm-Trakts kommen, es kann sich eine Anämie entwickeln, manchmal kommt es nachts zu Harninkontinenz, nachts zu Hustenanfällen, Asthmaanfällen. Bei akutem Adenoid kann die Temperatur auf 39 ° C steigen und höher, es gibt ein brennendes Gefühl im Nasopharynx.

Solche Kinder leiden an Funktionsstörungen des Nervensystems. Aufgrund der Reflexneurose können einige eine Enuresis - Harninkontinenz haben. In der Schule lernen Kinder schlecht, werden unaufmerksam und nicht fleißig an ihren Schreibtischen. Patienten haben eine ständig laufende Nase, die einer konservativen Behandlung nicht zugänglich ist. Die Verwendung verschiedener Medikamente führt zu keinen positiven Ergebnissen. Die Nase atmet nicht nach Bedarf.

Symptome von Adenoiden gelten auch als unverständlicher scharfer Husten in der Nacht, unverständliche Schmerzen in den Ohren und deren Verstopfung, es atmet nicht in der Nase, es ist schmerzhaft, die Lymphknoten zu berühren. Bei kleinen Kindern verschlimmert sich diese Krankheit und dauert etwa eine Woche..

Chronische Adenoiditis tritt auf, weil Sie häufig an Atemwegserkrankungen leiden. Bei einer chronischen Krankheit ist der Krankheitsverlauf durch folgende Symptome gekennzeichnet: Eine Person beginnt sich nach dem Essen zu übergeben, Schleim mit Eiter fließt über die Rückwände und verursacht einen plötzlichen Husten, Entzündungen wachsen allmählich an Hals und Nase, es wird schwierig zu atmen und zu schlucken. Um eine solche Krankheit zu erkennen, werden Röntgenstrahlen und Rhinoskopie verwendet..

Die Symptome von Adenoiden bei Erwachsenen sind nahezu identisch:

Der Mensch leidet unter einer ständigen verstopften Nase.

Ausreichend Schleim trennt sich von der Nase.

Wenn Sie den Mund öffnen und auf die Rückwand des Pharynx schauen, können Sie oft sehen, wie der Naseninhalt herunterfließt, dargestellt durch seröses Exsudat. Es reizt die Schleimhaut des Oropharynx und löst einen lang anhaltenden Husten aus..

Übermäßiger Nasenausfluss reizt die Haut in Erwartung der Nase und der Oberlippe. Es hat ständig eine rote Farbe, verdickt sich, kann Risse bekommen.

Während des Schlafes schnarcht eine Person, atmet durch den Mund, da die Nasenatmung schwierig ist. Dies wirkt sich auf die Qualität der Nachtruhe aus: Zunächst wird sie unruhig. Während des Schlafes sind Erstickungsattacken möglich, da die Zungenwurzel sinken kann (bei oraler Atmung in horizontaler Position).

Wenn Adenoide bis zum dritten Grad wachsen, trägt dies zu einer Veränderung der Stimme bei. Er wird nasal.

Wenn das lymphoide Gewebe an Größe zunimmt, beginnt es, die Hörschläuche zu blockieren. Dies wirkt sich auf die Hörschärfe aus..

Die Kombination von Symptomen wie Schlafstörungen und Hörstörungen macht eine Person geistesabwesend.

Der Patient beginnt häufiger an katarrhalischen Infektionen zu leiden, da die lokale Immunität schwächer wird, die Luft nicht frei von Staub und Keimen ist und nicht ausreichend erwärmt wird. Die häufigsten Krankheiten, die sich vor dem Hintergrund von Adenoiden entwickeln: Bronchitis, Mandelentzündung, Pharyngitis.

Periodisch vergrößertes Adenoidgewebe entzündet sich. Zu diesem Zeitpunkt treten beim Patienten Symptome wie Fieber, allgemeine Schwäche und vergrößerte regionale Lymphknoten auf.

Wird die Krankheit längere Zeit ignoriert, führt dies zu charakteristischen Veränderungen des Aussehens. Der Unterkiefer einer Person verlängert sich, wird schmal, der Biss ändert sich. In der Medizin gibt es sogar ein "Adenoidgesicht". Ein Blick auf den Patienten reicht aus, damit ein Arzt sein Problem versteht.

Häufige Kopfschmerzen und verminderte geistige Leistungsfähigkeit sind ständige Begleiter vergrößerter Adenoide. Tatsache ist, dass durch mühsame Nasenatmung das Gehirn nicht mit Sauerstoff gesättigt werden kann. Dies wirkt sich negativ auf die Arbeitsfähigkeit einer Person als Ganzes aus.

Bei einigen Patienten mit Adenoiden werden Störungen des Verdauungssystems beobachtet: Appetitlosigkeit, Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung. So wird bei 23,3% der Patienten eine Darmdysbiose festgestellt, was durch bakteriologische Forschungsmethoden bestätigt wird.

Otitis media (akut und chronisch) sind ebenfalls ständige Begleiter von Adenoiden. Ihre Bildung beruht auf der Überlappung des Rachenmunds des Hörschlauchs mit Lymphgewebe. Dies kann in Zukunft zur Entwicklung von Hörverlust führen..

Ursachen von Adenoiden in der Nase

Die Ursache für Adenoide kann eine chronische, unbehandelte Entzündung der oberen Atemwege sein. Dies führt dazu, dass das Blut in der Lymphe und im Nasopharynx zu stagnieren beginnt. Aufgrund dieser Stagnation funktioniert das Immunsystem des Kindes nicht mehr, da es bei Kindern schwach und noch nicht vollständig ausgebildet ist.

Dennoch kann eine Reihe von Gründen für die Entwicklung von Adenoiden unterschieden werden:

Erbliche Veranlagung. Mit Verstößen in der Struktur des lymphatischen und endokrinen Systems beim Menschen beginnen Adenoide zu wachsen. Diese Pathologie ist vererbt und kann auf Blutsverwandte zurückgeführt werden. Zusätzlich zu den Symptomen von Adenoiden kommt es bei solchen Menschen zu einer Abnahme der Schilddrüsenfunktion, die sich in Lethargie, Schwellung, Neigung zu Fettleibigkeit und apathischer Stimmung äußert.

Häufige Infektionskrankheiten und deren unzureichende Behandlung. Je öfter eine Person ist, desto höher ist das Risiko, dass sie Adenoide wachsen lässt. Akute Entzündungen des Gewebes von Adenoiden haben keine Zeit, um mit einer Reparaturperiode zu enden, und werden zu chronischen Entzündungen. Die Manifestation der Krankheit kann vor dem Hintergrund akuter Virusinfektionen der Atemwege, Influenza, Masern, Scharlach, Diphtherie usw. auftreten. Es wurde festgestellt, dass es sich um Atemwegsviren handelt, die zum Wachstum von Adenoidgewebe führen.

Allergisierung des Körpers. Nach Angaben verschiedener Autoren werden Adenoide in 21% der Fälle durch allergische Entzündungen verursacht.

Infektion der Schleimhaut des Nasopharynx mit Bakterien des Urogenitaltrakts oder des Verdauungstrakts unter Entwicklung von Candidiasis und später nasopharyngealen Adenoiden. Welcher Infektionserreger im Hinblick auf die Entwicklung von Adenoiden als führend gilt, ist noch nicht geklärt. Die moderne Medizin hat 93 Arten von aeroben und 56 anaeroben Mitteln identifiziert, die bei Menschen mit Proliferation von Adenoiden ausgesät werden können.

Primärer Immundefekt oder Immundiathese (lymphatisch, atopisch, autoimmun).

Pharyngeale Tonsillenneoplasien.

Passives oder aktives Rauchen.

Der Mangel an Temperierungsaktivitäten und Sportunterricht.

Ungünstige Umweltbedingungen am Wohnort einer Person. Negativ wird der Zustand der Mandeln durch das Einatmen von verschmutzter und gasförmiger Luft beeinflusst. Diese Gruppe von Gründen für die Bildung von Adenoiden umfasst den übermäßigen Gebrauch von Haushaltschemikalien, das Vorhandensein giftiger Kunststoffprodukte, minderwertiger Möbel usw. in der Wohnung..

Grad der Adenoide in der Nase

Es gibt drei Grade der Hypertrophie von Adenoiden in der Nase:

Adenoide 1. Grades zeichnen sich dadurch aus, dass das Kind den ganzen Tag über frei atmet und im Schlaf die Größe der Adenoide zunimmt, wodurch das Kind nicht mehr frei atmen kann.

Adenoide 2. Grades sind gekennzeichnet durch Atembeschwerden rund um die Uhr, Schnarchen im Schlaf und Atmen durch den Mund.

Adenoide 3. Grades zeichnen sich dadurch aus, dass das Adenoidgewebe den Luftstrom durch die Nase vollständig oder fast vollständig blockiert und das kranke Kind gezwungen ist, immer durch die Mundhöhle zu atmen.

Ich muss sagen, dass das Atmen durch den Mund sehr gefährlich ist, chronische Mandelentzündung, Kehlkopfentzündung, Lungenentzündung, Schwerhörigkeit verursachen kann und außerdem zu geistigen und körperlichen Verzögerungen führen kann.

Komplikationen und Folgen

Adenoide sind nicht nur gefährlich, weil sie die Lebensqualität des Patienten verschlechtern können, sondern auch aufgrund ihrer gesundheitlichen Komplikationen.

Unter ihnen sind:

Die Bildung chronischer Pathologien der Atemwege, insbesondere Rhinitis, Sinusitis, Mandelentzündung, Pharyngitis, Bronchitis.

Vor dem Hintergrund von Adenoiden entwickeln Patienten häufig eine chronische Mittelohrentzündung. In Zukunft kann der Infektionsherd zu schwerwiegenden Hörstörungen und sogar zu Hörverlust führen..

Vergrößerte Adenoide sind eine Brutstätte für chronische Infektionen im Körper, die sich negativ auf den Gesundheitszustand im Allgemeinen auswirken. Das Risiko für Rheuma, Myokarditis und andere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems steigt.

Der Widerstand des Körpers nimmt allmählich ab.

Eine Person mit Adenoiden leidet unter häufigen Kopfschmerzen und schlechter Leistung. Ihm folgt ein paroxysmaler Husten, die Wahrscheinlichkeit einer Neurose und chronischer Müdigkeit steigt vor dem Hintergrund einer schlechten Nachtruhe. Verzögern Sie daher nicht mit der Behandlung von Adenoiden.

Behandlung von Adenoiden in der Nase

Die Behandlung wird umgehend durchgeführt. Die Operation wird von einem HNO-Arzt verschrieben, der als Adenotomieoperation bezeichnet wird - dies ist die Entfernung von Adenoiden.

Die Behandlung von Adenoiden ohne Operation ist eine komplexe, aber vollständig lösbare Aufgabe. Die moderne Medizin bietet eine Auswahl an vielen Medikamenten, die jedoch alle in Kombination angewendet werden sollten. Der Behandlungsplan ist ein Arzt, sonst wird er keine Wirkung zeigen.

Arzneimittelbehandlung. Eine umfassende medikamentöse Behandlung umfasst die folgenden Schritte:

Reinigung der Nebenhöhlen von der Ansammlung von Schleim. Zu diesem Zweck wird die Nasengänge mit antiseptischen Lösungen gespült..

Die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten.

Die Verwendung von Immunmodulatoren und Immunstimulanzien.

Wenn sich eine eitrige Infektion anschließt, müssen Antibiotika verwendet werden.

Antihistaminika werden zur Linderung von Allergiesymptomen eingesetzt..

Lasertherapie möglich.

Das Einatmen zeigt eine gute Wirkung in einem umfassenden Behandlungsschema.

Durch das Bestehen physiotherapeutischer Verfahren kann das erzielte Ergebnis konsolidiert werden.

Die Verwendung von Antiseptika. Zum Waschen der Nasengänge können Präparate auf Basis von Salzlösungen wie Aquamaris, Nosol, Humer verwendet werden. Es ist auch möglich, normale Kochsalzlösung zu verwenden. Es hat geringe Kosten, aber ausreichende Effizienz. Durch Waschen der Nase können Sie die Schleimhäute desinfizieren und verhindern, dass sich die Infektion auf andere Atmungsorgane ausbreitet. Dickes Exsudat verflüssigt sich und lässt sich viel leichter von der Nase trennen. Spülen Sie die Nasenwege mindestens dreimal täglich. Die Behandlung sollte fortgesetzt werden, bis der Entzündungsprozess vollständig gestoppt ist. Salzlösungen haben keine Nebenwirkungen, sie sind in jedem Alter sicher anzuwenden.

Die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten. Es versteht sich, dass Vasokonstriktor-Medikamente den Krankheitsverlauf nicht beeinflussen. Sie werden nur verwendet, um die Nasenatmung des Patienten zu erleichtern. Medikamente, mit denen eine verstopfte Nase beseitigt werden kann: Avamis, Otrivin, Nazonex usw. Die Anzahl der Injektionen wird je nach Alter des Patienten berechnet. Die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen sollte nicht länger als drei aufeinanderfolgende Tage dauern. Andernfalls kann sich eine Sucht entwickeln. Wenn eine längere Behandlung erforderlich ist, empfehlen die Ärzte, das Medikament zu wechseln. Sie können Tropfen nur vor dem Schlafengehen verwenden, damit die verstopfte Nase nachts nicht stört.

Die Verwendung von Immunmodulatoren. Immunmodulatoren erhöhen die Resistenz des Körpers gegen verschiedene Infektionen. Die Wiederherstellung erfolgt in kürzerer Zeit. Ein Arzt sollte solche Medikamente verschreiben. Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Monate, was vom Entwicklungsstadium der Adenoide und dem allgemeinen Wohlbefinden des Patienten abhängt.

Antibiotikatherapie. Wenn Adenoide durch eine bakterielle Infektion kompliziert werden, verschreibt der Arzt dem Patienten antibakterielle Medikamente. Die Selbstverabreichung von Antibiotika ist nicht akzeptabel, da dies das Risiko erhöht, Komplikationen der Krankheit zu entwickeln.

Allergien loswerden. Es wurde nachgewiesen, dass Adenoide häufig von einer allergischen Komponente begleitet werden. Die Verwendung von Antihistaminika kann die Schwellung des Gewebes verringern, Juckreiz und Brennen lindern.

Inhalation. Inhalationen mit Adenoiden werden trocken und nass, aber nicht heiß verschrieben. Dieses Verfahren ermöglicht es Ihnen, die Nasenatmung zu erleichtern, die Schleimhaut der Nasengänge mit Feuchtigkeit zu versorgen und das Austrocknen des Schleims zu verhindern. Es ist möglich, entzündungshemmende und antiseptische Lösungen zum Einatmen zu verwenden. Ein einziger Vorgang bringt nicht den gewünschten Effekt. Es sollten mindestens 5-10 sein, damit die Person echte Erleichterung empfindet.

Passage physiotherapeutischer Verfahren. Die physiotherapeutische Behandlung bringt die Genesung näher und wird als Ergänzung zur Hauptbehandlung verwendet.

Folgende Ereignisse haben sich bewährt:

Elektrophorese Mit diesem Verfahren können Sie das Medikament tief in das Gewebe und die Schleimhäute abgeben. Mit speziellen Geräten führt der Arzt Antihistaminika, entzündungshemmende und antiseptische Medikamente in die Mandeln ein.

UHF Dieses Verfahren wird verschrieben, wenn eine Verschlimmerung der Krankheit beobachtet wird. Ziel ist es, die Schwere pathologischer Symptome zu verringern und die Genesung zu beschleunigen..

UV-Belichtung. Ultraviolette Strahlung beeinflusst die Nasenschleimhaut. Dies trägt zur Zerstörung der pathogenen Flora bei und erhöht die Wirksamkeit der Behandlung.

EHF. Das Verfahren basiert auf der Wirkung hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung auf den menschlichen Körper. Die Wirkung von EHF ist eine Erhöhung der lokalen Immunität, die Zerstörung der pathogenen Flora im Behandlungsbereich.

Laserbehandlung. Das entzündete Gewebe der Mandeln wird mit einem Laser behandelt, was zu einer schnellen Genesung, einer erhöhten lokalen Immunität und einer Verringerung des Volumens des überwachsenen Gewebes beiträgt. Manchmal entfernt der Arzt mit Hilfe eines Lasers das überwachsene Adenoidgewebe. Dieses Verfahren birgt ein minimales Risiko für Komplikationen. Der Laser koaguliert sofort die Blutgefäße, verhindert die Entstehung von Blutungen und wirkt desinfizierend.

Wenn die Krankheit nicht begonnen hat, ist es durchaus möglich, auf einen chirurgischen Eingriff zu verzichten. Die Hauptsache ist, sich rechtzeitig an den HNO-Arzt zu wenden, um Hilfe zu erhalten.

Vorsichtsmaßnahmen

Um die Entwicklung von Adenoiden zu verhindern, sollten bestimmte vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, darunter:

Regelmäßige Spülung der Nasengänge. Mit diesem einfachen Verfahren können Sie Viren und Bakterien, die sich auf der Schleimhaut niedergelassen haben, abwaschen und so die Entwicklung von Entzündungen verhindern. Die Nasenspülung sollte nach dem Besuch überfüllter Orte sowie bei epidemiologischen Ausbrüchen von Influenza und SARS durchgeführt werden. Ein billiges und wirksames Mittel zum Waschen der Nase ist Kochsalzlösung.

Atemübungen durchführen. Sie können das Atmen von Igeln (schnelles flaches Atmen) üben, indem Sie nacheinander das eine oder andere Nasenloch ein- und ausatmen. Dies verbessert die Blutversorgung der Nasenschleimhaut, stärkt die lokale Immunität und klärt die Nasenwege.

Die Aromatherapie ist eine der Methoden zur Vorbeugung von Adenoiden. Zu diesem Zweck können Sie das Öl von Eukalyptus, Minze, Lavendel und Wacholder einatmen, die eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung haben.

Wir dürfen nicht vergessen, uns richtig zu ernähren, einen gesunden Lebensstil zu pflegen und Aktivitäten zu mildern. All diese einfachen Empfehlungen erhöhen die allgemeine Resistenz des Körpers gegen verschiedene Infektionen..

Befolgen Sie unbedingt die Regeln der persönlichen Hygiene und waschen Sie Ihre Hände häufig. Bei Ausbrüchen von Infektionskrankheiten sollte der Kontakt mit Patienten minimiert und Besuche an überfüllten Orten vermieden werden..

Im Winter und Herbst müssen Sie Vitamin-Mineral-Komplexe einnehmen.

Wenn Sie diese einfachen Empfehlungen befolgen, ist es wahrscheinlich, dass ein Problem wie Adenoide eine Person umgeht.

Bildung: Im Jahr 2009 erhielt er ein Diplom in der Fachrichtung „Allgemeine Medizin“ an der Staatlichen Universität Petrosawodsk. Nach Abschluss eines Praktikums im Regionalen Klinischen Krankenhaus Murmansk, Diplom in der Fachrichtung "Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde" (2010)

Behandlungsmethoden für Adenoide bei Erwachsenen

Eine konservative Behandlung ist nur für den 1. Grad der Erkrankung angezeigt. Bei schwerer Hypertrophie werden Adenoide entfernt.

Die chirurgische Entfernung von Adenoiden bei Erwachsenen wird als Adenotomie bezeichnet. Es gibt verschiedene Methoden, die sowohl unter Vollnarkose als auch unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden..

Adenoide werden nur im chronischen Stadium der Krankheit ausgeschnitten. Wenn der Patient eine Exazerbation oder akute Entzündung hat, sind alle Operationen an den Mandeln kontraindiziert.

Arten von chirurgischen Eingriffen:

  1. Klassische Entfernung von Adenoiden mit einem speziellen Beckman-Messer. Es besteht aus einem Griff und einer Stange mit einer viereckigen Spitze mit abgerundeten Ecken. Der obere Teil stellt die Schneidklinge dar, mit der vergrößerte Gewebe herausgeschnitten werden. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert 30-40 Minuten. Die durchschnittliche Rehabilitationsdauer beträgt 10 Tage.
  2. Endoskopische minimalinvasive Methode, mit der Sie Adenoide heilen können. Der Eingriff erfolgt mit speziellen Geräten durch die Mundhöhle. Der Prozess wird auf einen Monitor projiziert, der eine genaue und fehlerfreie Entfernung von pathologischen Geweben ermöglicht.
  3. Laseranwendung. Moderne Kliniken bieten die Behandlung von Adenoiden mit einem Laser an. Die Vorteile der Wildheit sind das Fehlen von Schnitten, die Beseitigung von Blutungen, eine schnelle Rehabilitationsphase (Tag).

Rehabilitationsmaßnahmen nach Entfernung von überwachsenen Mandeln umfassen die Verwendung von sparsamen Nahrungsmitteln, die Einschränkung der körperlichen Aktivität und die Verschreibung einer symptomatischen Behandlung. Es ist auch notwendig, Unterkühlung und Kontakt mit Menschen in Zeiten erhöhter epidemiologischer Gefahr und der Ausbreitung von Infektionen in der Luft zu vermeiden.

In den Anfangsstadien der Krankheit kann es mit konservativen Methoden behandelt werden. Sie zielen darauf ab, die ursprüngliche Ursache, Symptome und damit einhergehende Pathologien zu beseitigen und umfassen folgende Elemente:

  • Antihistaminika;
  • Antiseptika und Desinfektionsmittel;
  • Antibiotika nach Indikationen;
  • fiebersenkend, wenn die Temperatur während der Exazerbation steigt;
  • Vasokonstriktor tropft in die Nase;
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente gegen Ohrenschmerzen;
  • schleimlösende Sirupe oder Tabletten;
  • Homöopathische Mittel;
  • Vitamine.

Mandelhypertrophie ist selten. Nach der Operation treten Adenoide bei Erwachsenen nicht mehr auf, es besteht jedoch das Risiko häufiger Infektionen der Atemwege. Die Frage, welche Behandlungsmethode gewählt werden soll, entscheidet der Arzt anhand der diagnostischen Daten. Vorrang haben sanfte Methoden, mit denen Sie Adenoide entfernen können, ohne das gesunde Gewebe zu beeinträchtigen. Der rechtzeitige Kontakt mit Spezialisten hilft, ernsthafte Komplikationen in Zukunft zu vermeiden und die normale Funktionalität der nasopharyngealen Mandeln aufrechtzuerhalten.

Ursachen der Adenoidentzündung

  1. Zunächst sind die pathologischen Prozesse zu beachten, die bei der Mutter während der Schwangerschaft auftreten, sowie das Vorhandensein von Geburtsverletzungen, die zu dieser Krankheit beitragen.
  2. Die zweite Kategorie von Ursachen tritt im Entwicklungsprozess des Kindes auf, beginnend mit der Phase der allmählichen Reifung des Immunsystems (ab etwa drei Jahren) und endend mit der Adoleszenz (der Phase des allmählichen Aussterbens der physiologischen Funktionen von Adenoiden und ihrer Abnahme der Größe). Alle Arten von pathologischen Prozessen, die auf der Ebene des Nasopharynx auftreten (Mandelentzündung, Kehlkopfentzündung, Sinusitis usw.), werden dieser Kategorie von Ursachen zugeordnet..
  3. Eine allergische Veranlagung (lymphatische Diathese), chronisch, führt zu einer Entzündung der Adenoide als erste Immunorgane auf dem Weg der Ausbreitung der Infektion im ganzen Körper. Entzündet nehmen Adenoide zu und im Laufe der Zeit verändert sich die normale Struktur des Gewebes. Adenoide wachsen und schließen allmählich das Lumen der Nasopharynxhöhle mit allen folgenden Symptomen.

Lokale Symptome

Beeinträchtigte Nasenatmung

Das erste und offensichtlichste Zeichen. Adenoide im Hals wachsen allmählich, was zur Entwicklung des Symptoms "Wachsen" führt. Die pharyngeale Mandel überlappt im Laufe der Zeit das Lumen des Nasopharynx und verengt die anatomischen Atemwege.

Dies führt zu der völligen Unfähigkeit, durch die Nase zu atmen..

Die Manifestation ist gefährlich: Die Umgebungsluft ist nicht zum direkten Einatmen bestimmt. Die Nase wirkt als eine Art Barriere. Durch die Atemwege wird die Umgebungsluft erwärmt, angefeuchtet und desinfiziert. Durch die Mundatmung trocknen die Wege aus, es kommt zu Husten.

Darüber hinaus gibt es Anzeichen einer nächtlichen Apnoe (Unterbrechung des Atemprozesses). Apnoe erhöht das Risiko für plötzlichen Tod, Herzstillstand und Herzinfarkt. Bei Nasenatmungsstörungen wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren und mit der Behandlung zu beginnen.

Schnarchen mit Adenoiden wirkt als sekundäres Phänomen in Bezug auf die Erkältung. Gefahr eines erhöhten Apnoe-Risikos mit all seinen Folgen.

Stimmveränderung (Klangfarbe, Farbgebung)

Die Stimme wird nasal, "muhend". Dies ist auf die Überlappung der vergrößerten Rachenmandel der Nasengänge zurückzuführen.

Die als Resonatoren konzipierten Kieferhöhlen erfüllen ihre Funktionen nicht mehr, da die Umgebungsluft einfach nicht in sie eindringt. Das Symptom selbst ist nicht gefährlich, aber es bringt dem Patienten viel Unbehagen: sowohl physisch als auch psychisch.

Die Stimme verliert ihre Helligkeit, Stärke. Wenn die Pharyngitis „verbunden“ ist, geht die Sprechfähigkeit vollständig verloren.

Adenoide in der Nase bei Erwachsenen sind auch durch Husten gekennzeichnet. Die Intensität und Art des Reflexes variiert von Fall zu Fall..

In „klassischen“ Situationen ist ein trockener, kitzelnder Husten typisch für die Krankheit. Es dauert ständig, verstärkt sich abends und nachts. Die Sputumproduktion fehlt vollständig oder die Menge an Exsudat ist knapp.

Wenn sich eine Pharyngitis anschließt, ändert sich der Hustenreflex. Das Zeichen wird aufdringlicher, eine große Menge viskosen Auswurfs wird freigesetzt, grünlich oder gelblich.

Das Symptom ist bedingt gefährlich: Der springende Punkt ist, dass Husten die Wahrscheinlichkeit erhöht, einen Bronchospasmus mit allen daraus resultierenden Folgen (Atemnot, Erstickung) zu entwickeln..

In größerem Maße werden jedoch körperliche Beschwerden beobachtet: Husten ist ein schmerzhaftes Phänomen. Im Laufe der Zeit führt zu Kopfschmerzen, Halsschmerzen.

Foto: Adenoide durch das Endoskop

Erscheint bei Infektion des Lymphgewebes. Auch vergrößerte Adenoide können zur Bildung von Mandelentzündung führen (Mandelentzündung wird als ihre besondere Form angesehen), die von starken Halsschmerzen begleitet wird.

Es wird als Zeichen einer sekundären Sinusitis (Entzündung der Kieferhöhlen) angesehen. Es wird in den allermeisten Fällen beobachtet. Es ist gekennzeichnet durch die Freisetzung einer großen Menge viskosen eitrigen Exsudats aus der Nase, Schmerzen in den Nebenhöhlen.

Sinusitis ist eine gefährliche sekundäre Pathologie, die mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung schwerwiegender infektiöser Komplikationen wie Meningitis usw. verbunden ist..

Dieses Symptom von Adenoiden bei Erwachsenen wird durch sekundäre Mittelohrentzündung (Entzündung des Trommelfells) verursacht..

Die Entzündung von Adenoiden bei Erwachsenen geht häufig mit einem Hörverlust einher, da die Krankheit viel später diagnostiziert wird.

Der Patient führt alle Symptome auf eine Erkältung zurück und verschwendet wertvolle Zeit. Die Gefahr des Prozesses liegt in der Möglichkeit eines vollständigen Verlustes der Hörfähigkeit.

Bei vorzeitiger Behandlung können Adenoide die Bildung von Gesichtsknochen beeinflussen - die sogenannten "Adenoid Gesicht"

Die gleiche Manifestation kann mit gigantischen Rachenmandeln festgestellt werden, wenn Adenoide buchstäblich in die Höhle des Hörrohrs hineinwachsen.

Das sogenannte "Adenoidgesicht". Der Ausdruck auf seinem Gesicht ändert sich, sein Mund ist die ganze Zeit angelehnt. Bei erwachsenen Patienten werden keine kritischen Deformationen beobachtet, da der Biss bereits gebildet ist.

An sich trägt die Manifestation einer Bedrohung für die Gesundheit und insbesondere das Leben nicht mit sich. Es verursacht jedoch die Entwicklung eines kosmetischen Defekts und psychischer Probleme..

Behandlung

Patienten mit einem adenoiden Gesicht sollten einen HNO-Arzt aufsuchen. In der ersten und zweiten Phase der Pathologie ist eine konservative Behandlung angezeigt, in der dritten - dringenden Operation.

Adenoide ersten Grades werden durch Waschen der Nase mit Meerwasserpräparaten behandelt: Aquamaris, Aqualor sowie Kochsalzlösung oder eine schwache Kochsalzlösung, die zu Hause hergestellt wird.

Adenoide 2. Grades erfordern einen integrierten Behandlungsansatz. Den Patienten werden folgende Arzneimittelgruppen verschrieben:

  • Antimikrobielle Mittel - Breitbandantibiotika: Makrolide, Penicilline;
  • Lokale Antibiotika - Isofra-, Polydex-, Bioparox-Sprays;
  • Spültherapie - Waschen der Nase mit Kochsalzlösung: "Dolphin", "Salin";
  • Vasokonstriktive Tropfen - "Nazivin", "Tizin", "Rinonorm";
  • Lokale entzündungshemmende Medikamente - Tropfen "Protargol", "Sialor";
  • Antiseptika zum Gurgeln - "Chlorhexidin", "Miramistin";
  • Topische Glukokortikoide zur Linderung von Entzündungszeichen - Flixonase, Tafen, Nazonex;
  • Immunmodulatoren zur Stärkung der Immunität - Bronchomunal, Polyoxidonium, Ismigen;
  • Lokale Immunkorrektoren - "Imudon", "IRS-19";
  • Antihistaminika - Tavegil, Tsetrin, Zodak;
  • Vitamintherapie - Vitaminkomplexe "Multi-Tabs", "Vitrum", "Duovit";
  • Homöopathie - "Lymphomyosot", "Thuja-plus", "Job-Baby".

Physiotherapeutische Verfahren zur Erleichterung der Nasenatmung: UHF, Elektrophorese, Lasertherapie, Inhalation, Ultraschallströme. Stärken Sie die Muskeln des Gesichts und passen Sie ihre Formation an, um eine spezielle Gymnastik zu unterstützen, bei der das Kind durch die Nase atmen muss. Plastische Chirurgie ist für Personen mit abgeschlossener Knochengewebeentwicklung angezeigt..

Traditionelle Medizin zur Ergänzung der traditionellen konservativen Behandlung von Adenoiden: Sanddornöl, Rote-Bete-Saft mit Honig, Eukalyptusinfusion, Schöllmilchbrühe.

Wenn eine konservative Behandlung unwirksam ist, ist eine Operation erforderlich. Die Operation ist für alle Patienten mit Adenoiden 3. Grades angezeigt..

  1. Endoskopische Eingriffe werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Für die Behandlung von jungen und hyperaktiven Kindern ist eine Kurzzeitanästhesie angezeigt. Mit Hilfe einer Videokamera, die durch den Mund in den Nasopharynx eingeführt wird, erscheint ein Bild des lymphoiden Wachstums auf dem Bildschirm. Sie werden abgeschnitten und Blutgefäße koagulieren oder gefrieren. Diese minimalinvasive Technik ermöglicht es einem kranken Kind, sich an einem Tag zu erholen.
  2. Laserentfernung hypertrophierter Mandeln - Operation ohne Schnitte durch Verdunstung und Zerstörung der lymphoiden Vegetation.
  3. Die Kaltplasmamethode ist eine effektive, aber teure Methode. Es wird mit Hilfe eines chirurgischen Instruments - Cobaltator - durchgeführt. Während der Operation hat der Patient keine Schmerzen und Beschwerden.
  4. Klassische Adenotomieoperationen sind derzeit äußerst selten. Dies ist mit einem hohen Blutungsrisiko, einer längeren Rehabilitation und einem häufigen Wiederauftreten der Pathologie verbunden.

Die Rehabilitationszeit nach einer Adenektomie ist relativ kurz: 2-3 Tage im Krankenhaus und eine Woche zu Hause. Patienten ist zu diesem Zeitpunkt jegliche körperliche Aktivität und Überhitzung verboten. Von der Ernährung müssen scharfe, salzige, saure und warme Gerichte sowie alle Produkte, die die Schleimhaut des Pharynx reizen, ausgeschlossen werden.

Die Prognose der Pathologie ist günstig. Ohne rechtzeitige Behandlung ist die Entwicklung schwerer Erkrankungen der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems, des Mittelohrs möglich.

Der adenoide Gesichtstyp ist ein klinisches Zeichen einer komplexen Pathologie, die einem Patienten mit unbehandelten Adenoiden viele Probleme und Beschwerden bereitet. Eine Mandelhypertrophie führt zu einer anhaltenden Beeinträchtigung der Nasenatmung und einer Verformung des Gaumens, der Zähne, der Gesichtsmuskeln und der Schädelknochen. Um diesen Defekt zu beseitigen, ist es notwendig, die Krankheit zu heilen, die zu ihrer unmittelbaren Ursache geworden ist. Wenn Sie rechtzeitig zum Arzt gehen und sofort mit dem Heilungsprozess beginnen, können Sie alles auf milde und schmerzlose Weise ohne Operation reparieren.

Einstufung

Abhängig von der Dauer des Verlaufs, der Schwere der Symptome und den klinischen und morphologischen Merkmalen der Adenoiditis werden verschiedene Klassifikationen der Entzündung der nasopharyngealen Mandel unterschieden. Diese Aufteilung der Krankheit in Formen ist auf die Notwendigkeit zurückzuführen, in verschiedenen Situationen unterschiedliche Therapien anzuwenden. Anhand der Kursdauer werden folgende Optionen für Adenoiditis unterschieden:

  • Akut. Es umfasst Episoden von Adenoidentzündungen, die bis zu 2 Wochen andauern und nicht mehr als dreimal pro Jahr auftreten. Die durchschnittliche Dauer beträgt 5 bis 10 Tage. Am häufigsten entwickelt sich die Pathologie akut vor dem Hintergrund akuter Atemwegsinfektionen oder Tropfinfektionen bei Kindern.
  • Subakut. In der Regel ist es eine Folge eines unbehandelten akuten Prozesses. Es ist charakteristisch für Kinder mit hypertropher Rachenmandel. Die durchschnittliche Krankheitsdauer beträgt höchstens 20-25 Tage. Resteffekte in Form eines subfebrilen Zustands können bis zu 30 Tage beobachtet werden.
  • Chronisch. Dies schließt Adenoiditis ein, deren klinische Symptome länger als 1 Monat anhalten oder mehr als viermal im Jahr wiederholt werden. Die Rolle von Krankheitserregern ist eine Kombination aus bakteriellen und viralen Infektionen. Primäre chronische Epipharyngitis und die Folgen einer unzureichenden Therapie der subakuten Form werden gefunden.

Chronische Adenoiditis kann sich mit verschiedenen morphologischen Veränderungen im Tonsillenparenchym manifestieren. Seine Hauptformen umfassen:

  • Ödemkatarrhal. Die Verschlimmerung der Krankheit geht mit der Aktivierung von Entzündungsreaktionen in der Mandel einher, deren starker Schwellung. Katarrhalische Symptome überwiegen im Krankheitsbild..
  • Ernsthaft exsudativ. Es ist gekennzeichnet durch die Anreicherung einer großen Anzahl pathogener Mikroorganismen und eitriger Massen in den Parenchymdepressionen. Infolgedessen wird die Mandel ödematös und hypertrophiert..
  • Mukopurulent. Der Entzündungsprozess geht mit der kontinuierlichen Freisetzung eines großen Schleimvolumens mit einer Beimischung von eitrigem Exsudat einher. Parallel dazu wächst das Adenoidgewebe zunehmend an Größe..

Basierend auf dem Allgemeinzustand des Patienten und der Schwere bestehender klinischer Symptome ist es üblich, 3 Schweregrade der Adenoiditis zu unterscheiden:

  • Kompensiert. Oft eine physiologische Reaktion auf Infektionserreger. Die Verschlechterung des Allgemeinzustands ist mild oder fehlt vollständig. Gelegentlich kommt es zu einer Verletzung der Nasenatmung und zum nächtlichen Schnarchen.
  • Unterkompensiert. Die klinischen Manifestationen nehmen allmählich zu, es kommt zu einer systemischen Intoxikation, die einer akuten Epipharyngitis entspricht. Ohne angemessene Behandlung wird die Krankheit dekompensiert.
  • Dekompensiert. In diesem Fall verliert die Rachenmandel ihre Funktionen und wird zu einem Schwerpunkt chronischer Infektionen. Lokale Immunität fehlt vollständig. Klinisch geht dies mit ausgeprägten Symptomen einher..

Wo befindet sich die nasopharyngeale Mandel?

Diese Mandel befindet sich am Rand der oberen und unteren Nasopharyngealwände. Seine Basis ist Gewebe, das von feinsten Maschen durchdrungen wird, die aus Lymph- und Blutgefäßen bestehen.

Die Funktionalität der nasopharyngealen Mandel besteht darin, die Immunität auf einem optimalen Niveau zu entwickeln und aufrechtzuerhalten. Sie fungiert auch als Abwehrmechanismus. Wenn Luft eingeatmet wird, gelangen alle Viren, Mikrophagen und Toxine in die Mundhöhle und dringen dann in die Zellmembran der Mandel ein, wo sie auf die Zellen des Immunsystems und die Antikörper treffen. Ihre Funktionalität liegt in der schnellen Entsorgung und Entfernung von verarbeiteten Produkten..

Symptomatik

Klinische Anzeichen einer Pathologie, die bei Patienten mit adenoidem Gesicht auftreten:

  • Atembeschwerden der Nase,
  • In einem Traum schnüffeln und schnarchen,
  • Mund atmen,
  • Laufende Nase,
  • Nasenschleim läuft über den Rachen,
  • Schlaflosigkeit,
  • Reizbarkeit und Laune,
  • Schlafapnoe,
  • Ekzemreizung und Entzündung der Haut unter der Nase,
  • Anzeichen von Otitis,
  • Nagende Stimme,
  • Cephalgia,
  • Probleme beim Schlucken von Lebensmitteln,
  • Geruchsreduzierung,
  • Halsentzündung,
  • Nachthusten,
  • Lernprobleme.

Adenoidwachstum, das sich durch die obigen Zeichen manifestiert, verformt das Gesichtsskelett unter Bildung eines adenoiden Gesichts.

Anzeichen eines adenoiden Gesichts bei einem Kind:

  1. Glättung der Nasolabialfalten,
  2. Mund leicht öffnen,
  3. Unverständlicher Blick,
  4. Durchhängender Unterkiefer,
  5. Längliches und geschwollenes Gesicht,
  6. Schmaler Oberkiefer,
  7. Unvollständiger Lippenverschluss,
  8. Deformierter Biss,
  9. Breiter Nasenrücken,
  10. Leichte Vorwärtsverschiebung des Augapfels,
  11. Trockene Lippen,
  12. Gebogene und überlappende obere Zähne,
  13. Hohes Gewölbe mit hartem Gaumen,
  14. Mangel an Emotionen im Gesicht.

Die Verformung des Gesichtsskeletts geht mit Anzeichen einer allgemeinen Asthenisierung des Körpers einher: subfebriler Zustand, blasse Haut, Schwäche, Müdigkeit, körperliche Inaktivität, Lethargie, Apathie, Tränenfluss, ungesundes Aussehen.

Bei fast der Hälfte der Kinder mit adenoidem Gesicht ist die psychophysische Entwicklung beeinträchtigt. Bei Patienten mit Adenoiden treten früher oder später schwere Atemwegserkrankungen auf, die mit einer Verletzung der Beatmungs- und Gasaustauschfunktionen der Lunge einhergehen. Hypoxie und Hyperkapnie entwickeln sich im Körper, die Blutversorgung des Gehirns und anderer lebenswichtiger Organe verschlechtert sich. Diese pathologischen Veränderungen führen zu einer Verletzung des psychophysischen Zustands des Kindes. Kranke Kinder sind im Wachstum ihrer Altersgenossen zurückgeblieben. Einige werden unruhig, nervös und gereizt, andere werden gleichgültig und gehemmt. Unaufmerksamkeit und Gedächtnisstörungen führen zu schlechten schulischen Leistungen. In fortgeschrittenen Fällen treten nachts Epipressuren, Enuresis und Asthmaanfälle auf. Bei Patienten sind Hör- und Sehstörungen beeinträchtigt, eine äußere Ähnlichkeit mit dem Wahnsinnigen tritt auf, die Sprache verschwindet, die Konzentration der Aufmerksamkeit nimmt ab.

Adenoid-Behandlung

Um eine Behandlungsmethode zu wählen, muss der Grad der Zunahme der Adenoide bestimmt werden. Es gibt drei davon:

  1. Der erste Grad drückt sich in nächtlichen Atembeschwerden aus, eine Person beginnt durch den Mund zu atmen. Am Nachmittag verschwinden diese Zeichen. Eine Mandelentzündung kann in diesem Stadium zu chronischen Erkrankungen der oberen Atemwege führen.
  2. In der zweiten Phase wird das Atmen durch die Nase schwieriger, während des Schlafes beginnt eine Person zu schnarchen, ihr Mund ist ständig offen. Aufgrund von Atemproblemen ist die Luft schwer zugänglich, es verursacht Unannehmlichkeiten und verhindert, dass sich eine Person vollständig ausruht.
  3. Der dritte Grad ist der gefährlichste, es ist schwer zu behandeln. Das Gewebe ist so stark gewachsen, dass es nicht nur die Atemwege, sondern auch einen Teil des Mittelohrs bedeckt. Es tritt eine Schwerhörigkeit auf. Und Tag und Nacht müssen nur durch den Mund atmen. Eine Person wird anfälliger für Krankheiten wie Laryngitis, Pharyngitis, Rhinitis, Bronchitis, Mandelentzündung und Mittelohrentzündung.

Nach der Bestimmung des Grads der Zunahme der Adenoide wird der Behandlungsweg bestimmt. Es gibt nur zwei davon:

  • konservative Behandlung - wird hauptsächlich mit dem ersten Grad der Krankheit durchgeführt;
  • Chirurgische Methode zur Entfernung von Adenoiden - Die Operation wird in der zweiten und dritten Stufe der Adenoidvergrößerung durchgeführt.

Die chirurgische Entfernung von Adenoiden wird als Adenotomie bezeichnet. Es tritt auf, wenn die konservative Behandlungsmethode keine positiven Ergebnisse gebracht hat. Oder wenn die Krankheit in einer vernachlässigten Form vorliegt, in der sich das Gewebe vermehrt, bis der Nasopharynx vollständig blockiert ist, wodurch eine Erstickung auftreten kann.

Vor der Operation wird der Patient einer vollständigen Untersuchung unterzogen. Der Arzt führt eine visuelle Untersuchung der Mundhöhle und des Nasopharynx durch und verschreibt eine Biopsie. Der Patient muss alle vorgeschriebenen Tests bestehen, um die negativen Folgen nach einer Adenotomie zu vermeiden. Der Arzt wird schließlich die Diagnose stellen und die Behandlungsmethode erst nach Durchführung des Endoskopieverfahrens festlegen. Dies wird dazu beitragen, den Wachstumsgrad zu untersuchen und den genauen Ort des überwucherten Gewebes zu bestimmen, dessen Entfernung geplant ist..

Die Operation zur Entfernung von Adenoiden wird in den meisten Fällen unter Vollnarkose durchgeführt. Die durchschnittliche Operationsdauer beträgt ca. 30 Minuten. Bei örtlicher Betäubung verschwindet der Schmerz nicht vollständig und wird daher nur in extremen Fällen angewendet. Bei Vollnarkose verliert der Patient für einige Zeit das Bewusstsein und spürt keine Schmerzen. Dies ermöglicht es dem Arzt während der Operation, die notwendigen Manipulationen ruhig durchzuführen.

In einigen Fällen ist es möglich, eine Adenotomie ohne Schmerzlinderung und ohne Anästhesie durchzuführen. Es gibt keine Nervenfasern im Adenoidgewebe und der Patient spürt keine Schmerzen. Die endgültige Entscheidung über die Anästhesie trifft der Patient nach Rücksprache mit dem Anästhesisten.

Die gesamte Operation wird mit einem Gerät wie einem Endoskop durchgeführt. Eine kleine Videokamera wird in den Mund oder die Nase des Patienten eingeführt, damit der Arzt alle Bewegungen klar sieht und steuert.

nicht als gefährlich angesehen. Das Risiko für postoperative Komplikationen ist sehr gering. Mögliche Komplikationen sind:

  • Nasenbluten;
  • Infektion
  • wiederholte Proliferation von Geweben;
  • Zahnschäden;
  • die Entwicklung allergischer Reaktionen;
  • Komplikationen nach Anästhesie.

Wenn junge Patienten nach der Operation nach einigen Stunden nach Hause gehen dürfen, bleibt ein reifer und älterer Patient 2-3 Tage lang unter der Aufsicht eines Arztes. Bei Erwachsenen ist die Heilung des Gewebes langsam, da die Gefäße und Gewebe bereits stärker abgenutzt sind als bei Kindern.

Es gibt mehrere Empfehlungen, die ein Patient innerhalb eines Monats befolgen muss, um postoperative Komplikationen auszuschließen:

  1. Beseitigen Sie schwere körperliche Anstrengung.
  2. Weigere dich, Saunen, Bäder, ein Solarium und eine heiße Dusche zu besuchen.
  3. Bleiben Sie nicht lange in einem heißen oder stickigen Raum.
  4. Essen Sie keine rauen, festen Lebensmittel.

In einigen Fällen steigt die Körpertemperatur nach der Operation innerhalb von 38 Grad an. Dies bedeutet, dass die während der Operation gebildete Wunde heilt. Es ist möglich, die Temperatur nur bei schlechter Verträglichkeit oder Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System zu senken. Um die Temperatur zu senken, können Sie keine Medikamente verwenden, die Aspirin enthalten. Es kann zu Blutungen kommen..

Für die schnelle Heilung der nach der Operation verbleibenden Wunde verschreibt der HNO-Arzt Vasokonstriktoren (Nasentropfen) und silberhaltige Präparate zum Trocknen der Wunde.

Die Entfernung von Adenoiden bei Erwachsenen ist zwar eine extreme, aber die wirksamste Maßnahme zur Bekämpfung der Pathologie.

Gründe für ihr Auftreten

Nasopharyngeale Mandeln nehmen aufgrund von Störungen des Immunsystems und häufigen Entzündungen zu. Normalerweise werden nach dem Verschwinden von Krankheitserregern und der Gewebereparatur die Regenerationsprozesse ausgesetzt. Wenn sich die Mandeln häufig entzünden, hört das Immunsystem auf, seine Funktionen zu erfüllen, und synthetisiert auch nach der Zerstörung von Bakterien weiterhin neue Zellen.

Die häufigste Ursache für Adenoide sind akute Erkältungen. Infektionen betreffen das Gewebe des Nasopharynx, stören die Integrität des Integuments und verursachen eine Durchblutung. Dies erhöht die Empfindlichkeit und Durchlässigkeit von Geweben, was zu starken Reizungen führt..

Das Immunsystem ist gezwungen, mit übermäßigen Belastungen umzugehen, da nicht nur Krankheitserreger zerstört, sondern auch mikroskopische Schäden beseitigt werden müssen.

Auf die Frage, ob chronische Krankheiten das Wachstum von Adenoiden verursachen können, kann eine positive Antwort gegeben werden. Während der Remission bleiben versteckte Herde übrig. Bakterien ruhen, können aber nahe gelegene Gewebe schädigen. Wenn günstige Bedingungen geschaffen und die Immunität geschwächt wird, treten Krankheitserreger in die aktive Phase ein. Symptome, die für eine akute Form der Krankheit charakteristisch sind.

Aufgrund der ständigen Wirkung auf das Gewebe und der Notwendigkeit, versteckte Herde zu unterdrücken, ist das Immunsystem gestört. Bei tiefer Beschädigung werden die Funktionsmembranen durch innere Narben ersetzt. Dies erschwert zusätzlich die Arbeit aller Organe und Systeme. Der Schutz vor Krankheitserregern ist geschwächt, Atemwegserkrankungen treten auf, das Risiko für die Entwicklung anderer chronischer Erkrankungen ist erhöht.

In den meisten Fällen geht das Immunsystem unabhängig mit einzelnen Krankheitserregern um. Für die Infektion und die damit einhergehende Vermehrung von Mandeln sind zusätzliche Risikofaktoren erforderlich.

Dazu gehören die folgenden Bedingungen:

  1. Schwerer Immundefekt. Der Zustand ist gekennzeichnet durch eine direkte Verletzung der Gewebereparatur, das Auftreten einer Entzündung ohne Exposition gegenüber äußeren Faktoren und eine verringerte Resistenz. Bei Autoimmunerkrankungen können Adenoide auch ohne vorherige Infektionen auftreten..
  2. Altersmerkmale. Nach 40 Jahren nimmt die Schwere degenerativer Prozesse zu, was das Risiko für Autoimmun- und Infektionskrankheiten erhöht.
  3. Anatomische Merkmale. Angeborene Verengung oder Verbreiterung des Lumens der Bahnen, unzureichende Anzahl von Zilien, uncharakteristische Krümmung der Kanäle und andere Abweichungen können zur Entwicklung akuter und chronischer Pathologien führen. Erhöhtes Infektionsrisiko.
  4. Häufige Anfälle von Allergien. Das Auftreten einer individuellen Intoleranz weist auf eine Fehlfunktion des Immunsystems hin. Bei regelmäßiger Einwirkung von Reizen funktionieren die betroffenen Organe aufgrund pathologischer Veränderungen nicht mehr richtig. Bei nasopharyngealen Mandeln führt dies zum Auftreten von Bindegewebe und zum Verlust der Schutzeigenschaften. Erhöhtes Risiko einer Organinfektion.
  5. Unerwünschte Umgebung Das Auftreten von Adenoiden kann zu einer niedrigen Luftfeuchtigkeit (weniger als 40%), einer hohen Konzentration von Krankheitserregern und Staub in der Luft, dem Vorhandensein chemischer Reizstoffe und Strahlung beitragen.

Inhalation

Wie können Sie Entzündungen von Adenoiden schnell beseitigen? Inhalation ist eine der wirksamsten Methoden zur Behandlung von Entzündungen im Nasopharynx. Bei erhöhten Temperaturen wird empfohlen, keinen Dampf, sondern Aerosolinhalatoren zu verwenden, die als Zerstäuber bezeichnet werden. Sie wandeln Flüssigkeit in Aerosol um, sodass Partikel des Arzneimittels sehr schnell von der Nasenschleimhaut und der Rachenmandel absorbiert werden.

Es ist erwähnenswert, dass die therapeutische Wirkung nicht durch das Verfahren selbst erzielt wird, sondern durch Arzneimittel, die zur Inhalation verwendet werden. Die adenoide Vegetation nimmt nur im Falle einer Rückbildung der Entzündung und einer Verringerung der Schwellung des Gewebes ab. Für Vernebler können Sie Apothekenprodukte verwenden, die die Verflüssigung von Schleim beschleunigen, Bakterien zerstören und die Geweberegeneration fördern. Die wirksamsten Medikamente, die bei der Behandlung von Adenoiditis eingesetzt werden, sind:

Eine lokale Behandlung wirkt sich günstig auf den Zustand der Atemwege und dementsprechend auf das Wohlbefinden des Patienten aus. Wenn Sie regelmäßig auf Physiotherapie zurückgreifen, können die Krankheitssymptome innerhalb weniger Tage beseitigt werden..

Lesen Sie Über Die Erkältung Bei Kindern

Nazivin® (0,05% in 10 ml)
Bedienungsanleitung Russisch қазақшаHandelsnameNazivin®Internationaler nicht geschützter NameDarreichungsformNasentropfen 0,01%, 0,025% und 0,05%Komposition1 ml Lösung enthält
Inhalation zu Hause bei verschiedenen Erkrankungen der Atemwege
Mit Hilfe der Inhalation werden verschiedene Krankheiten mit bestimmten Medikamenten und Volksheilmitteln behandelt. Alleine atmen sie zu Hause mit heißem Dampf oder mit einem Vernebler ein.
Wie man schnell eine laufende Nase bei Erwachsenen heilt
Die Hauptverursacher der Erkältung sind Rhinoviren, die durch Kontakt und Tröpfchen in der Luft von Mensch zu Mensch übertragen werden. Ausbrüche von Rhinovirus-Infektionen werden in allen Regionen des Landes das ganze Jahr über registriert, die höchste Inzidenz tritt in der kalten Jahreszeit auf.